Dokumentation 'Ich war 50 Schafe wert - Mädchenhandel in Afghanistan'Gestern Abend lief im Schweizer Fernsehen SF1 um 22.50 Uhr die Dokumentation „Ich war 50 Schafe wert – Mädchenhandel in Afghanistan“. Kommentar von PI-Leser Andreas aus der Schweiz: „Sowas im Staatsfernsehen – unglaublich!“

In der SF1-Beschreibung zur Doku heißt es:

Sabere aus Afghanistan war zehn Jahre alt, als sie an einen 55-jährigen gewalttätigen Taliban verkauft wurde. Sie schaffte es, ihm zu entkommen. Doch nun droht ihrer elfjährigen Schwester das gleiche Schicksal – die Familie will auch sie verkaufen, um damit ihre Schulden zu begleichen.

Sabere ist heute 16 Jahre alt. Sie hat es geschafft, ihrem gewalttätigen Ehemann zu entkommen und in ein Frauenhaus zu flüchten. Doch sie bezahlt dafür einen hohen Preis: ein Leben in ständiger Angst. Denn wenn die Familie des Ehemanns sie findet, bedeutet das für sie den sicheren Tod. Ein Mädchen wird in Afghanistan als Eigentum des Mannes angesehen. Sollte ihr Mann sie finden, so befürchtet Sabere, wird er sie umbringen – genau wie seine beiden früheren Ehefrauen.

Doch zur Angst um ihr Leben kommt die Angst um ihre Halbschwester. Die elfjährige Farzaneh ist ebenfalls bereits einem Mann versprochen worden. Zwar versucht der Vater, die Übergabe an den neuen Besitzer herauszuzögern, doch der künftige Gatte von Farzaneh versteht keinen Spass, wenn es um eine Eheschliessung geht. Und so ist klar: Sobald Farzanehs Vater die 50 Schafe für seine Tochter erhalten hat, wird ihr neuer Besitzer und Ehemann sie mitnehmen.

Filmemacher Nima Sarvestani gibt einen einzigartigen Einblick in die geschlossene Welt dieser gefangenen afghanischen Frauen, die nicht mehr sind als das Eigentum der Männer und jederzeit zu jedem Preis verkauft werden können. «Ein Mädchen ist in Afghanistan weniger wert als ein Tier», sagt Sabere.

Hier das Video zur Sendung:

DOK vom 11.04.2011

image_pdfimage_print

 

61 KOMMENTARE

  1. Entschuldigt OT, aber ich suche DRINGEND ein paar Infos!!!

    Ich las in den PI-Comments zu diversen Themen von der verbotenen Broschüre zur Sexualerziehung in denen zu Sex-Spielen im Kindergarten geraten wurde! Bräuchte dazu dringend ein paar Infos! Es wurde hier eine Seite gepostet, in der diese Broschüre zerpflückt wurde.

    Wenn ihr Infos darüber habt, bitte melden!
    Wäre euch sehr sehr dankbar!

  2. „Islamistische“ Bubenstreiche vorm OLG-Muenchen.

    Prozess in München wegen islamistischer Propaganda – Acht mutmaßliche Islamisten müssen sich von heute an vor dem Oberlandesgericht München verantworten, weil sie von Deutschland aus im Internet islamistische Propaganda verbreitet haben sollen.

    http://www.tlz.de/startseite/detail/-/specific/Prozess-in-Muenchen-wegen-islamistischer-Propaganda-1487806200

    Kann sich ein deutsches Obergericht so viel „Intolleranz“ leisten?
    Dabei wollen die doch nur Frieden, nix als Frieden?
    Ach nee, das sind ja die boesen „Islamisten“, nicht Anhaenger des immerguten „Islam“.

  3. Jeder in Europa weiß das, selbst die Gutmenschen. Und was passiert? Nichts, jedenfalls jetzt noch nicht.
    Den Gutmenschen paßt das nicht in den Kram un sie verweigern die Realität und sie folgen stur ihrem Kurs (bei ihren Nazi Eltern nannte man das kadavergehorsam).
    Der Großteil der bevölkerung meint wohl das ginge sie nichts an. Und die Islamkritiker werden noch noch gehört

  4. OT
    Gestern, in der Talk Show „Unter den Linden“ sorgte Maria Böhmer für den Versprecher des Abends, als sie sagte:“ Unser türkischer Staatspräsident“.

    Solche Iditoten wie die Böhmer müssen gestoppt werden.

    Frauen sind im Orient das, was bei uns Autos oder Kühlschränke sind, erst eine Ware und dann Eigentum.
    Wer das nicht war haben will, ist entweder ein Idiot oder wahnsinnig.
    Von daher ist die Geschichte der Frau nichts als die reine, hässliche Wahrheit.

  5. Sobald Farzanehs Vater die 50 Schafe für seine Tochter erhalten hat, wird ihr neuer Besitzer und Ehemann sie mitnehmen.

    Das ist ja super!
    Wir tauschen einfach alle deutschen Mädchen gegen Schafe. Damit können wir den Hunger in der 3. Welt für mindestens 3 Tage lindern.
    Hach, wäre das schön!
    Sarkasmus off**

  6. Die „Welt“ – Echte Frauenversteher!
    {Zumindest deren Alexander Kohnen.}

    „… Khider (38), lange schwarze Haare, Bart, ein charmanter Typ, wie Frauen ihn mögen … Die (Aegypter) haben mich bemitleidet, als ich wieder nach Deutschland musste.“
    http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article13146916/Helft-den-Menschen-ein-normales-Leben-zu-fuehren.html

    Aber klar doch!

    Nur, ums vorauszuschicken: „Welt Online“ hat die Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

  7. Dass in dieser Welt, die nicht die unsre ist, Dinge passieren, die wir nicht verstehen, ist genauso klar, wie wir Dinge nicht verstehen, die bei uns im Land passieren.
    Dennoch schaut der deutsche Idiot zu. Die Muslimen leben doch hier ihre hinterwäldlerische, Dinosaurier- Kultur und ihren Umgang mit Frauen weiter.

    Türkische Männer schauen auch bei uns zu, wie ihre Frauen wie Maulesel behandelt werden.
    Diese Kultur hat bei uns nichts zu suchen. Verstehen kann ich einfach auch nicht, wieso das deutsche @@@@ zusieht.

    Ich bin jetzt nicht so sarkastisch wie die andern und mache Witze damit, wie bei Muslimen mit den Frauen umgegangen wird. Ich lehne dieses Verhalten in unserem Land ab- dennoch passiert es jeden Tag irgendwo.

    http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=153

  8. Und während unsere linksgrünen TotalversagerInnen entzückt über mohammedanische Käfighaltung von Frauen mitten unter uns sind, versteht man hierzulande bei Delphinen keinen Spaß und redet mit den Türken schon mal Tacheles.

    Auch für unsere LinksgrünInnen sind Delphine mehr Wert als mohammedanische Frauen, eigentlich rassistisch, oder?

    http://www.derwesten.de/leben/reise/Deutsche-Reiseveranstalter-boykottieren-Delfinarien-in-der-Tuerkei-id4515343.html

    Deutsche Reiseveranstalter boykottieren Delfinarien in der Türkei

    Türkei. Deutsche Reiseveranstalter haben entschieden, bis auf Weiteres keine Delfinarientouren in der Türkei mehr anzubieten. Das Wal- und Delfinschutz-Forum hatten zuvor dokumentiert, dass die Meeressäuger unter katastrophalen Bedingungen gehalten werden.

    Nach intensiver Intervention des Wal- und Delfinschutz-Forums (WDSF) bestätigten nun die deutschen Reiseveranstalter TUI, Thomas Cook mit Öger Tours, Neckermann- und Bucher-Reisen, Rewe Touristik mit Jahn und ITS, Schauinsland-Reisen, FTI Touristik und alltours, dass sie zum Beginn der Reisesaison 2011 bis auf Weiteres keine Delfinarientouren in der Türkei mehr anbieten werden.

    Meeressäuger werden unter katastrophalen Bedingungen gehalten

  9. Nun ja…………In indien wäre sie 6 kühe wert, in botswana 20 schafe. In weißrussland ist sie soviel wert wie die sexschleuser in deutsche bordelle bekommen.

  10. “Sowas im Staatsfernsehen – unglaublich!”

    Also man kann das auch so sehen, dass eine Frau da wenigstens etwas wert ist. Darum müssen die Frauen bei uns ja vermeintlich noch immer kämpfen.

  11. Afghanistan – das grüne Land: keine Atomkraft, keine Bahnhöfe, wenige Autos, keine elektrischen Haushaltsgeräte, ein Vorbild für die ganze Welt! Da freut sich der Grünmensch. Und dann diese Kultur und diese vielen bärtigen Naturbuben, da gerät selbst Claudia Fatima ins Schwärmen!

  12. #14 Fluchbegleiter (12. Apr 2011 10:20)

    Und Religionsfrehiet für MohammedanerInnen, keine Hetzer wie Sarrazin, keine Deutschpflicht ausserhalb der Bundeswehrcamps, kulturelle Selbstbestimmung für Nichtdeutsche….

    Ein linksgrünes Paradies!

  13. So jetzt ist es soweit

    nach 3 Jahren wo ich hier mitlese habe ich auch das Verlangen bekommen zum Thema was zu sagen.

    Ich war als Soldat im Krieg in Afghanistan und habe mit erlebt wie diese durch Steinzeit Denken geformte Kultur der Spiegel für uns ist was in einigen Jahren (Janhrzehnten) vielleicht auch in Europa möglich ist wenn es nicht aufgehalten wird.

    Islam ist faschistisch – radikal – rückschrittlich – absolut rassistisch – gewalthätig und absolut frauenfeindlich.

    Die von mir gesehen und erlebten Dinge in Auslandseinsätzen ( nicht nur Afghanistan auch Kosovo – Bosnien – Somalia ) sind nicht mit dem kompatibel was uns in der lieben Meanstream Presse von weltfremden Gutmenschen über die kulturelle Bereicherung des Islam gebetsmühlenartig dauergepredigt wird.

    Ich beglückwünsche jeden der hierher gefunden hat und lese immer mit freude eure Kommentare die mir zeigen das es in dieser Repuplik doch noch einige Menschen mit funktionierendem Gehirn gibt.

    Eurer Veteran

  14. Die Familie steht im Islam an erster Stelle, da gibt es noch Zusammenhalt und nicht wie bei uns Ungläubigen Deutschen nur zerrüttete Familien und geschiedene Ehen …

    Ich würde allerdings nicht mal einen Gedanken daran verschwenden, meine Tochter für 50 Millionen Schafe herzugeben !!!!

    Widerwärtiges im Mittelalter stehen gebliebenes Pack !!!

  15. @ 17 unverified__5m69km02

    Die gezeigten Links sind mit gebotener krirtischer Distanz und mit großer Vorsicht zu genießen !

    Nichts für Unerfahrene in Sachen Internet-Auftritten.

  16. Unsere jungen Männer und Frauen halten für so eine „Kultur“ in Affengarnixtun den Kopf hin….

    Habe gerade auf einer einschlägigen Internetseite den Preis von € 160,- für ein Mutterschaf und zwei Junge gelesen. Der Preis für ein 10 jähriges Mädchen würde demnach € 2.666,50 betragen (Bei 50 Schafen).

    Lege ich den Wechselkurs Euro/Dollar mit 1,443 (Heute) zugrunde, komme ich auf $ 3.847,89 die das Mädchen wert ist.

    Bei dem in einem SPON Artikel gefundenen Monatsverdienst eines afghanischen Polizisten von $ 50,- würde der Vater den selben Ertrag in circa 6 einhalb Jahren erwirtschaften, und das ohne Kosten für Ernährung, Kleidung, Unterkunft!

    Um die Sache einmal aus einem anderen kulturellen Blickwinkel zu betrachten:

    Es ist wenig Rentabel in Afghanistan Töchter zu bekommen. Schafzucht oder der Polizeidienst sind weitaus Günstiger.

    Wäre es nicht schön wenn dieses Land voller schafezüchtender Polizisten anstelle der menschenverachtenden Religionsfanatiker die zurzeit dort leben wäre?

  17. @ #6 ueberblicker (12. Apr 2011 09:58)

    Gestern, in der Talk Show “Unter den Linden” sorgte Maria Böhmer für den Versprecher des Abends, als sie sagte:” Unser türkischer Staatspräsident”.

    Und die Böhmer hat in der gleichen Sendung ordentlich gegen Thilo Sarrazin gehetzt. Für mich ist die Partei, der diese Frau angehört, definitiv nicht mehr wählbar.

    Und da kann es auch keine Entschuldigungen geben von wegen „mit den Grünen und der SPD wird es noch schlimmer“.

    Die Gedanken sind frei. Frei wie Freiheit.

  18. Jetzt mal im Ernst:
    Diese Doku ist so hammerhart, die MUSS auf DVD gebrannt und verteilt werden. Leider kann man sie von der SF-Seite nicht runterladen (und kommentieren kann man auch nicht. Ja wieso denn nur?)

  19. Nichts hinzuzufügen! Diese Ideologie ISLAM hat in Ländern wie Afganistan eine Dimension der Entmenschlichung erreicht, die nicht mehr zu überbieten ist. Also liebe emanzipierte Linke, Grüne, und sonstig elitistisch islamfreundlich denken Naivchen: So sieht die REALITäT AUS, DIE AUCH AUF EUROPA ZUKOMMT. Wann begreift Ihr Idioten endlich, was für eine SCHEISS FASCHO IDEOLOGIE das ist?

  20. da frauen im islam nichts wert sind,
    leiden sie wohl besonders unter den
    kompensierten minderwertigkeitskomplexen
    der entwicklungsmässig kläglich gescheiterten
    „männer“

    deshalb!

    ein richtiger gutmensch und islamversteher
    lädt sich dieses jpeg runter, druckt es
    auf klebepapier und macht einen spaziergang
    zu öffentlichen einrichtungen…….

    http://img228.imageshack.us/i/82460813.jpg/

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST DIE WIDERLICHSTE UND GRÜNDLICHSTE FORM DER APARTHEIT

  21. #2 Amstaff_Batista

    Entschuldigt OT, aber ich suche DRINGEND ein paar Infos!!!

    Ich las in den PI-Comments zu diversen Themen von der verbotenen Broschüre zur Sexualerziehung in denen zu Sex-Spielen im Kindergarten geraten wurde! Bräuchte dazu dringend ein paar Infos! Es wurde hier eine Seite gepostet, in der diese Broschüre zerpflückt wurde.

    Wenn ihr Infos darüber habt, bitte melden!
    Wäre euch sehr sehr dankbar!

    Meinst Du das vielleicht?

    http://www.pi-news.net/2008/11/nackedeis-im-kindergarten-sind-pornographie/

    http://www.pi-news.net/2011/02/zitat-des-tages-2/

  22. Das Fundament des Islam ist die Trennung zwischen Herrenmenschen und Untermenschen!

    Diese Trennung ist die Wurzel des Islam – darauf baut der Islam auf! Und die

    Trennungsregeln sind denkbar einfach:
    Herrenmenschen sind männliche Moslems,
    Untermenschen sind der ganze Rest;

    Die Rechte sind auch denkbar einfach:
    Herrenmenschen steht alles zu, was sie wollen;
    Untermenschen sind Dinge von mehr oder weniger Wert

  23. Was wäre sie als Kinderprostituierte in Deutschland wert?

    Vielleicht mal ein paar Abgeordnete im Bundestag fragen….der Kinderstrich ist ja da nicht allzu weit weg.

  24. #6 ueberblicker
    „Gestern, in der Talk Show “Unter den Linden” sorgte Maria Böhmer für den Versprecher des Abends, als sie sagte:” Unser türkischer Staatspräsident”.“

    Außerdem verkündete sie voller Stolz, wofür die Milliarde Euro verjubelt wird:
    „Wir haben Sprachkurse für Analphabeten, für Kinder, für Schüler und Eltern. Das ist spinnert, äh spannend!“

  25. @ #17 Veteran

    Hi Veteran, herzlich willkommen.
    Es weden immer mehr, die ihren Verstand noch nicht an der Gardrobe abgegeben haben.

  26. Wenn Sie nach diesen Erkenntnissen Muslima bleibt, was zu erwarten ist, ist alle Liebemüh vergebens.

  27. #17 Veteran (12. Apr 2011 10:32)

    Dein Profil (Soldat, Einsatzorte usw.) kommt mir „verdächtig“ bekannt vor…

    Bist Du Offizier bei der Luftwaffe?

  28. Man kann sich gut vorstellen, wie vielen Kindern und Frauen so etwas passiert, denen nicht geholfen wird.

    Was ist das nur für eine perverse Gesellschaft!

  29. An wh6315 nein ich bin nicht in der Luftwaffe…

    Ich habe das alles im schön in erster Reihe vom Boden aus miterleben dürfen…ich bin Fallschirmjäger

  30. @ #44 Veteran (12. Apr 2011 14:03)

    Damit ist die ein Ehrenplatz in unserem ständig wachsenden Kreis der Heimatverteidiger sicher!

  31. #44 Veteran

    nichts für ungut… hab einen Bekannten, der ist bei der Luftwaffe… jetzt glaub ich die zweite oder dritte Runde in Afgahnistan..

    Wie sehr sich die Lage für unsere Jungs dort verändert hat, erkennt man als „Nichtdirektkombattant“ wenn man seine Feldpostkarten zwischen den Zeilen lesen kann….

    Ich hoffe, Deine „Erlebnisse“ belasten Dich nicht zu sehr..

  32. Am 14. April spricht Theo Sarrazin nun doch noch in Halberstadt /Sachsen-Anhalt. Die Veranstaltung findet in der Moritzkirche statt. Der erste Versuch einer Diskussion zweier Pfarrer aus Halberstadt mit Dr. Thilo Sarrazin war an dem Veto der Landesbischöfin Junkermann gescheitert.Diese sträubt sich zwar nicht mehr gegen die Veranstaltung, dafür zündelt ein gewisser Friedrich Kramer, Direktor der Evangelischen Akademie mit den sattsam bekannten dämlichen Totschlagargumenten wie : „.. dem populistischen Autor, Sozialdarwinist und teilweise Rassisten kein Podium zu bieten“.
    Am meisten bedauert dieser Kirchenmann, dass: …“niemand im Podium sitzt der ihm Paroli bietet.“
    Na, wie denn auch Herr Schneider. Thilo Sarrazin hat die Argumente, die ihnen in ihrer realitätsfremden Wahrnehmung der Probleme in Deutschland fehlen.
    In dem du Mont – Blatt „Mitteldeutsche Zeitung“ lautet die Überschrift auf der Titelseite: „Sarrazin spaltet Kirche“.
    Das macht Thilo Sarrazin bestimmt nicht . Die Kirche ist gespalten, in mutige Christen, wie die beiden Pfarrer und Anbiederer an Leute , die die Kirche zerstören wollen und die Menschenrechte mißachten.

  33. Und bei uns bezahlen die nicht mal für das.
    Die nehmen sich das.
    Ganz umsonst. Anstand haben die Afghanen. Die
    bezahlen in Naturalien.

  34. DAS sind die unbequemen Wahrheiten, die bei uns zugnsten bequemer Märchen verdrängt werden.
    Hat natürlich alles nichts mit dem Islam zu tun. Bei Youtube riet mir übrigens vor einigen Tagen ein „intellektueller Rechtgläubiger“, ich solle ein Buch über Psychoanalyse lesen um meine „Wahrnehmungsverschiebung“ zu kurieren.

  35. Theologischer Dreisatz :

    Wenn eine Jungfrau 50 Schafe wert ist ….
    dann gibt es also für 72 Jungfrauen im Paradies ,schöner und lieblicher man sie sich nicht denken kann für Selbstmordattentäter /Martyrer ersatzweise 3600 Schafe im Himmel !

    Gilt / galt die Zusage mit den 72 Jungfrauen nur zu Mohammeds Zeiten oder auch noch heute ,wo vielleicht die Jungfrauen im Paradies knapper geworden sind und es gibt dafür heutzutage 3600 Hammel ?
    Gibt es da eine passende Fattawa ?
    Ich denke wir sollten bei Frau Professor Dr.
    Christine Schirrmacher mal nachfragen!

    http://www.kunst-fuer-freiheit.de/g_selbstmordattentaeter.html

  36. Aber doch nicht in Afghanistan! Dort, wo ein frei, nach demokratischen Regeln gewählter Präsident regiert, wo westliche Truppen dafür sorgen, daß Recht und Ordnung im Land einzieht, die Frauenrechte verteidigt, der Drogenhandel beendet wird, die Mädchen zur Schule gehen können und sich nicht hinter Stoffkäfigen verstecken müssen!

    Oder ist es doch ganz anders?

    Regiert dort ein Betrüger, Drogenhändler und Bandit, der von unserem Geld lebt und sich mit Schlafmohn noch was dazuverdient? Dienern unsere Staatslenker vor einem Fürsten, der sich alle Wege offenhält, der auch mal wegsieht, wenn Frauen verkauft oder gesteinigt werden? Ist er einer mit besten Kontakten zu seinen angeblichen „Feinden“, den Taliban? Oder ist er selbst ein guter Taliban, nach Lesart Westerwelle?

    Ist der Betrüger einer, der wieder mit seinem Land im Mittelalter landen will und hintenherum alles tut, damit es auch so wird?

    Und da schicken wir unsere Soldaten hin, die dort ihr Leben und die Gesundheit lassen, dorthin fließt unser Geld.

    Aber als Ausflugsziel für alle Politiker aller Parteien ist Afghanistan doch toll!

  37. wenn ich diese verdammten konvertitinnen und stolzen hijab-/niqab-trägerinnen höre, die einem erzählen wollen, frauen und männer seien im islam gleichgestellt, die frau habe die gleichen rechte etc., könnte ich jedes mal kotzen. nur weil die nicht unterdrückt werden (zumindest glauben sie das), heißt es doch nicht, dass es allen anderen frauen im islam auch so ergeht. es ist ein schlag ins gesicht jener frauen, die im islam die hölle auf erden erleben und davon gibt es mehr als genug.

  38. Für die Kameraden die sich um mich Sorgen machen, keine Angst die Einsatz Erlebnisse belasten mich weitaus weniger als die Sorge, daß die Bevölkerung in Europa diese Erfahrungen durchaus bald mit ihren eigene augen überprüfen kann. Nichts ist für uns Kriegsheimkehrer schlimmer als diese abgrundtief dumme Ignoranz grüner Gutmenschen, unserer Ehrfahrung gegenüber dieser mit einer solchen Steinzeitkultur……Die Lunte brennt schon lange in Europa und die normal denkenden Menschen auf der Straße haben die Nase voll von diesen islamistischen Faschisten die an jeder Ecke einen frech belästigen und täglich unsere Kultur mit füssen treten. Es helfen da auch die intelektuellen gutmenschen Ergüsse aus dem Rotweingürtel in Berlin.

  39. http://www.hissheep.org/islam/images/muhammed_drawing_jyllandsposten_virgins2.jpg

    Theologischer Dreisatz :

    Wenn eine Jungfrau 50 Schafe wert ist ….
    dann gibt es also für 72 Jungfrauen im Paradies ,schöner und lieblicher man sie sich nicht denken kann für Selbstmordattentäter /Martyrer ersatzweise 3600 Schafe im Himmel !

    Gilt / galt die Zusage mit den 72 Jungfrauen nur zu Mohammeds Zeiten oder auch noch heute ,wo vielleicht die Jungfrauen im Paradies knapper geworden sind und es gibt dafür heutzutage 3600 Hammel ?
    Gibt es da eine passende Fattawa ?
    Ich denke wir sollten bei Frau Professor Dr.
    Christine Schirrmacher mal nachfragen!

    http://www.kunst-fuer-freiheit.de/g_selbstmordattentaeter.html

  40. Hab mir die Sendung gerade auf dem Videoportal vom Schweizer Fernsehen angeschaut.

    Das Wort ISLAM hört man in der fast 1-stündigen Doku kein einziges Mal…

  41. ….für das mittlerweile arg linkslastige Schweizer Staatsfernsehen war der Bericht überdurchschnittlich kritisch und ernüchternd. Dennoch nicht wirklich befriedigend, eher deprimierend. Es war ein Blick in die dunkle Vorzeit des Mensch-Seins.

    Aber eben, alte Unsitten brechen nicht erst seit Brecht schlecht: Die Ursachen für die horrenden Zustände in Afghanistan werden nur gelegentlich, in Nebensätzen ganz am Rande kurz erwähnt oder angedeutet. „Tradition“ zeigt sich im Bericht als eine Form geistiger Beschränkung und stellt sich mehrheitlich als kulturelles Vakuum dar, das einzig durch dümmlich-egoistischen Machismo und ein analphabetisches Halbwissen der Spielregeln des Koran geformt zu sein scheint.

    Ein mit Unkraut angereichertes Stück trockener Boden, das mehr Staub und Dreck als Pflanzen bietet, wird als „Garten“ bezeichnet. Spätestens da darf man mit Brechreiz und Tränen kämpfen. Selbst wenn der Herr des Hauses mehrheitlich unnütz in der Gegend herumliegt oder herumsitzt, kann er seine kulturell überlieferte Macht über die Frauen ausleben: „Frau, bring mir Wasser!“ Meerkatzen haben ein besser entwickeltes Sozialverhalten.

    Das retardierende Momentum des Islam wird nie direkt angesprochen. Das Problem der kulturellen Erneuerung zurück in die Steinzeit durch die Taliban wird nur erwähnt, weil das elfjährige Mädchen in „von Taliban kontrolliertes Gebiet“ verheiratet wird und somit die Kontaktaufnahme mit ihr schwierig gestalten dürfte.

    Das Leben als „Frau“ – wir reden im konkreten Beispiel von 10- und 11-jährigen Mädchen, die von ignoranten arbeitslosen Männern an (als gewalttätig beschriebene) alte Männer verkauft werden. Während nicht einmal die Hälfte aller Männer lesen und schreiben können, reden wir bei Frauen von gerade mal 12 Prozent – kein Wunder, wenn bereits Mädchen vor Erreichen der Pubertät als „Ehefrauen“ gehandelt werden. Ich geh duschen.

  42. moslemischer Sklavenhandel.
    Irgendwann müssten die ganzen rot grünen doch mal aufwachen und anerkennen, dass Frauenrechte auch für Mosleminnen gelten sollten, insbesondere auch in Europa, diese Tabuisierung zeigt die ganze Verlogenheit im Denken

Comments are closed.