Am morgigen Samstag findet in Köln der „Marsch für die Freiheit“ statt, zu dem Pro Köln und die Republikaner aufgerufen haben. Unterstützt wird der Aufruf von zahlreichen Einzelpersonen und politischen Parteien aus europäischen Nachbardemokratien, die in ihren Heimatländern teilweise respektable parlamentarische Wahlerfolge vorzuweisen haben, sowie von Vertretern der amerikanischen Tea-Party und Politikern aus Israel. In Köln, dem kranken Mann am Rhein,  rufen dagegen der Oberbürgermeister, Parteien, Gewerkschaften, Kirchen und Antifa auf, den genehmigten Demonstrationszug nach Art der Kölner Demokratie gewaltsam zu verhindern.
Liveticker zu den aktuellen Ereignissen

Während heute Nachmittag Chöre in der schon mit der Fahne des Vatikan geschmückten St-Heribert-Kirche Lieder für den morgen von Moscheepfarrer Meurer gelesenen Gottesdienst mit Segnung der Antifaknüppel einstudierten – eingeladen wurden hierzu auch ausdrücklich atheistische Sänger_Innen – zog die Kinderantifa bereits heute und natürlich unbehindert über die morgen zu blockierende Demoroute. Dabei hinterließen die Linksextremisten auf der gesamten Strecke sinnreiche Sprüche, die zeigen, was sie in der Schule gelernt haben:

Aktuelle Berichte zum Geschehen in Köln und weiterführende Links finden Sie bei Reconquista Europa.


Ein Beitrag vom Autorenteam QUOTENQUEEN

image_pdfimage_print

 

129 KOMMENTARE

  1. Infos von den arbeitslosen Antifa-Punks:

    http://antifakoeln.blogsport.de/

    Infos

    Am 7. Mai werden euch zwei Infodienste zur Verfügung stehen.
    Twitter: m.twitter.com/dazwischengehen
    Info-Telefon: 01578-3805202
    EA: 0221-9327252

    Einfach mal anrufen , schadet ja nicht.

    😉

  2. Das ef-Magazin hat schon recht: Mit dem Namen „Marsch für die Freiheit“ hat Pro Köln die Demo fast schon freiwillig zum „Aufmarsch“ degradiert. Warum sind die so ungeschickt? Oder steckt vielleicht sogar Kalkül dahinter?

  3. Ich hoffe er wird ein Erfolg!Es gibt im gemäßigt rechten Lager wohl niemanden außer PI,BPE und den Pro-Bewegungen die den Mut zu solchen Aktionen aufbringen!

    Hier laufen alle Presse und Netz Meldungen aus dem Deutschsprachigen Raum von Freund und Feind ein
    Anti-Islamisierungskongresse 2011 Köln + Berlin

    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch,Antiislamisch,Proisrae lisch

  4. Ich marschiere auch mit. Denn auch ich bin wichtig. Ich bin kein PC und setze mich für die Meinungsfreiheit ein. Was interessiert uns da Herr M.??

  5. Marsch für DIE FREIHEIT? Den Pro-Leuten ist auch nichts zu peinlich. Es wird bei jeder Gelegenheit versucht sich an normale Islamkritiker anzuhängen.

    In Berlin legten sie ihre Demo mit der von Pax Europa zusammen, woraufhin Pax sich einen anderen Ort gesucht hat.

    Ralph Giordano hatten sie auf ihrer Homepage gelobt und als Giordano sagte, was er von PRO hält, haben sie ihn verklagt.

    Die BIW würden Pro nicht mal mit dem Hintern anschauen. Warum wollen Broder, Kelek und wie sie alle heißen nichts mit denen zu tun haben?

    Und wer einfach von denen in Ruhe gelassen werden will wird von ihnen als „Spalter“ diffamiert. Die Truppe ist einfach nur noch lächerlich.

  6. Wenn ich zwei Körper hätte, so wäre ich in Frankfurt und In Köln .
    Es sollte für jeden hier bei PI eine Selbstverständlichkeit sein, an einem der beiden Orte aufzutauchen, um seiner in den Blogs vertretenen Meinung, durch Anwesenheit, Nachdruck zu verleihen !
    Kölle, ick komme !!!

  7. #2 kaffee? (06. Mai 2011 22:06)

    Ich war mal bei einer 9/11-Gedenk-Veranstaltung von BPE, da waren etwas entfernt dann „Alles Schall und Rauch“-Aktivisten auch mit einer Kreide-Aktion bzgl. „Inside-Job“.

    Denen habe ich dann bei der Rechtschreibung geholfen… (ICH! Man bedenke!) Das ging einfach nicht… 😉

    Das Leben des Brian – Lateinunterricht
    http://www.youtube.com/watch?v=axq3ngoFK_s

  8. Was, da wollen Bürger für die Freiheit marschieren?
    das muss sofort durch die roten Antifa-SA niedergeknüppelt und mit Brandsetzen verhindert werden.
    Wofür sich Kirchen und Gewerkschaften heutzutage hergeben ist skandalös – hautsache volksverräterisch inländerfeindlich.

  9. Semi-OT:

    Der islamische Begriff TAQYYIA („Täuschung der Ungläubigen“) ist jedem gebildeten Menschen geläufig.
    Das ist nur eine Variante.
    DEr Islam pflegt eine KULTUR DES LÜGENS.

    Abu ad-Darda sagte: ‚Wir Muslime lächeln Menschen an, während wir diese im Herzen verfluchen. Das ist die Bedeutung der Rücksichtsnahme (oder Verstellung) [arab. al-mudara].

    Das Wortspiel [arab. al-ma’arid] bezeichnet eine Art der Lüge. Es beinhaltet das Aussprechen eines Wortes, das mehrere Bedeutungen haben kann. Damit stellt eine Bedeutung den Feind zufrieden, während er [der Redende] innerlich eine der andere Bedeutungen dieses Wortes meint.

    Die Lüge [arab. al-kadhib] Allahs Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – den Mördern von Ka’b b. al-Ashraf erlaubt, sagen zu können, was sie wollten. Auch Ibn Ilat hat die Einwohner Mekkas belogen [mit der Erlaubnis Muhammads], um an ihr Geld kommen zu können.“

    Zitiert aus:

    Fatwa zu verschiedenen Arten der erlaubten Lüge im Islam

    Von dem offiziellen ägyptischen Rechtsgutachtergremium der al-Azhar zur Erstellung von Rechtsgutachten
    Rechtsgutachten-Nr.: 19876 vom 22.07.2004

    http://islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5328ddbe8f6.0.html

  10. @#16 WahrerSozialDemokrat:

    „Judäische Volksfront. Wir sind die Volksfront von Judäa.“

    Der Film ist kultig, ich liebe britischen Humor. Meine Lieblingskomödie bleibt indes „Ein Fisch namens Wanda“. Da konnte ich nicht mehr.

  11. @#18 Phylax2000:

    Kurz: Islam: What The West Needs To Know

    Der politisch unkorrekteste Film überhaupt, zumal hier auch Fachleute referieren. Allen voran Walid Shoebat, ehemals PLO.

    Politische Korrektheit ist Faschismus.

  12. Zur Demo. Ich werde nicht dabei sein, auch nicht am Rande, da etwas anderes, wichtigeres für mich, ansteht.

    Wünsche aber allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen Mut und Kraft! Wird bestimmt nicht einfach werden! Der Mob ist nach Osama-Tod auf Rache aus…

    Und Pfarrer Meurer, was habe ich diesen Mann mal geachtet, wird für mich eine immer größere persönliche Enttäuschung. Das wiegt für mich schwerer als die restlichen Bekloppten.

  13. Die Kirchen mit den Rotfaschisten.

    Sophie Scholl´s Erbe wird bespuckt.

    Widerlich !

  14. #13 Nerathule
    Wer hat Dich bloß so verletzt?
    Morgen scheint die Sonne.
    A guats Nächtle

  15. #23 swinging iron (06. Mai 2011 23:02)

    Du bist ja überall zugegen, um uns Deine wirren Gedanken mitzuteilen, Du bildungsferner Kleingeist !

  16. OT:
    Heute berrichtet das Nachtjournal über die kriminellen Libanesenclans/familien die nicht abgeschoben werden können

  17. Ströbele und Roth holen Osama nach Deutschland: Eine Geschichte

    Stellt euch mal folgendes vor: Osama bin Laden vor einen deutschen Richter, nennen wir ihn Richter Gutmensch, angeklagt wegen 8200- fachen Mordes. Aufgrund der hohen Zahl an Toten kann der Richter keine Bewährungstrafe verhängen, so ein Mist. Dabei haben die Gutachter, ja alle Beide, bei Osama verminderte Schuldfähigkeit und eine Reifeverzögerung festgestellt. Somit kommt nur eine Strafe nach Jugendstrafrecht in Frage. Da die maximalen 10 Jahre Haft aufgrund einer positiven Sozialprognose natürlich viel zu hoch sind, gibt es einen Deal mit der Staatsanwaltschaft. Schließlich gesteht er dem Staatsanwalt, gegen § 1 Tierschutzgesetz verstoßen zu haben. 5 Jahre Haft, da Osama ja Migrant ist, müssen ausreichen. Aufgrund guter Führung wird Osama nach 3 Jahren entlassen. Papa Osama hat aber seinen Sohn enterbt und ihm gegen Zahlung von saudischen Fakelaki (Schmiergeld) auch die saudische Staatsbürgerschaft genommen. Osama, jetzt staatenlos, muss natürlich in Deutschland bleiben. Auch die Verleihung der Ehrenbürgerschaft von Beirut mit Anerkennung der palästinensischen Eventuellirgendwannstaatsbürgerschaft löst das Problem nicht. Er bleibt in Deutschland.
    Nach 10 weiteren Jahren ist Osama mittlerweile ein sogenannnter Intensivtäter. Nach der 58 Straftat gibt es auch mal Bewährung. Und wenn er nicht gestorben ist, bereichert er uns noch weiter.

  18. Schade. Erst seit einer WOCHE ist PI aufgewacht und berichtet über den „Marsch der Freiheit“.
    Das hättet ihr hier groß VOR MONATEN machen sollen. Was hättet ihr hier alles mobilisieren können!

    Stattdessen: „Gute rechte Parteien“, „Böse rechte Parteien“…..

    Alles Schall und Rauch….ES GEHT UM UNSER LAND, NUR DAS IST ENDSCHEIDEND!

  19. @#31 Deutscher Kreuzritter:
    Ja, aber die Sympathien mit Pro Köln teile nicht einmal ich als Hardcore PIler.

    Die werden vom Verfassungsschutz überwacht, was nie gut ausschaut. Auch für PI nicht, denn das ist die Angriffsfläche unserer Gegner :-(.

  20. #13 Nerathule (06. Mai 2011 22:43)

    Marsch für DIE FREIHEIT? Den Pro-Leuten ist auch nichts zu peinlich.

    Dir ist auch nichts zu peinlich, wenn es gegen PRO geht. „die Freiheit“ in dem Zusammenhang bitte kleinschreiben. Wenn ich mich nicht irre, gab es den Namen für die Veranstaltung schon vor der Gründung der Partei „DIE FREIHEIT“.

    In Berlin legten sie ihre Demo mit der von Pax Europa zusammen, woraufhin Pax sich einen anderen Ort gesucht hat.

    Räuberpistole?
    Seit wann kann man seine Demo mit der von jemanden anderen zusammenlegen, ohne dass der zustimmen muss?

    „Ralph Giordano hatten sie auf ihrer Homepage gelobt und als Giordano sagte, was er von PRO hält, haben sie ihn verklagt.“

    Was Giordano damals abgelassen hat, waren übelste Anschuldigungen, wie man sie höchstens von Antifanten gewöhnt ist. PRO hat die Anklage trotzdem nach wenigen Tagen einfach so fallen gelassen.

  21. Eine Meldung aus dem Tageslügel, die es nicht gäbe, wenn Deutschland kein Teil der islamischen Welt sondern ein Land der Hochkultur wäre:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-polizei-eroeffnet-buero-fuer-integration-und-migration/4145116.html

    Berliner Polizei eröffnet Büro für Integration und Migration

    Für den Abbau von Ressentiments und mehr Dialog will sich die Berliner Polizei einsetzen. Ab kommenden Montag soll dabei ein Büro für Integration und Migration helfen, das direkt beim Polizeipräsidenten angesiedelt ist.

    Die Berliner Polizei will mit einem Büro für Integration und Migration in Konflikten vermitteln und Kommunikationsbarrieren abbauen. Ab kommendem Montag können sich Bürger telefonisch und via E-Mail an die neue Stabsstelle wenden. Das Angebot richtet sich an den Lehrer, der scheinbar religiös begründete Probleme mit seinen Schülern hat, ebenso wie an die Nachbarschaftsinitiative, die sich bedroht fühlt. Das Büro mit vier Mitarbeitern soll in konkreten Konflikten vermitteln oder an die richtigen Ansprechpartner verweisen.

    Leiterin Silke Fischer setzt auf „Dialog, Begegnung und Zusammenarbeit“.

    Aus Erfahrung wisse sie, dass fehlende Informationen ein friedliches Zusammenleben erschwerten. Dagegen helfe nur, sich an einen Tisch zu setzen und zu sprechen. Das Integrationsbüro bei der Polizei werde die bestehenden Bemühungen ausbauen.

    Fischer war seit 2003 Mitarbeiterin der Projektgruppe Transfer interkultureller Kompetenz (Tik). Tik setzt sich für eine interkulturelle Öffnung in der Verwaltung und den Abbau von Vorurteilen an Schulen einsetzt. Mit Aktionen wie „Wedding meets Hellersdorf“ schaffte sie einen Raum für die Begegnung von Jugendlichen aus beiden Bezirken. Für ihre Arbeit beim Polizeipräsidenten will Fischer das Tik-Netzwerk nutzen.

    Das Integrationsbüros will aber auch für Berliner Polizisten da sein. Die Polizei sei ein Spiegel der Gesellschaft, sagt Fischer, also auch ein Abbild ihrer Probleme. Bei Konflikten zwischen Polizisten mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund soll die Stelle Hilfe leisten.

    Unter der Telefonnummer 030/ 4664 900 500 oder über E-Mail Integrationsbüro@polizei.berlin.de können sich Ratsuchende an das Büro wenden.

  22. @ 13 Nerathule
    Applaus, Applaus, Applaus
    Sie haben absolut Recht.
    PRO ist mittlerweile einfach nur noch peinlich.

    Wetten der Marsch findet nicht statt?
    Wetten das Pro dann mal wieder was von, wir verklagen alle faselt?
    Wetten das zwei Drittel der Teilnehmer aus dem Ausland angekarrt werden?
    Wetten das Pro die Teilnehmerzahl mit mindestens der 5 fachen Zahl der tatsächlich erschienenen beziffern wird?
    Alles nichts neues aus Köln.

  23. @ marooned

    Ich denke, ich habe unsere Justiz ganz gut getroffen.

    Mein schönster Tag wäre, wenn folgendes passiert: Fragt ein Linker Gutmensch seinen kleinen Sohn, was er werden will, wenn er groß ist. Antwort: Papa, ich will Navy-Seal werden.

  24. „Wedding meets Hellersdorf“

    Biodeutsche Scheißkartoffeln aus Hellersdorf müssen einen Mohammedanertempel besuchen, aber mohammedanische Fachkräfte aus dem Wedding keine Kirche in Hellersdorf:

    http://www.bamf.de/DE/DasBAMF/Clearingstelle/Projekte/projekte-detailansicht-node.html?sortString=%2Baudience&projectDataId=249

    Wedding meets Hellersdorf

    Schüleraustausch zur Förderung von gegenseitigem Verständnis und Toleranz sowie Gewaltprävention

    …..

    Besichtigung der Schulen,
    Rundgang durch die Kieze,
    Besuch der Bayezid Camii (Moschee) im Wedding.
    Besuch und Vorstellung einer Jugendfreizeiteinrichtung im Stadtteil

    ….

    Ziele

    Zusammenführen von Schülern jeweils einer 8. Klasse aus Wedding und Hellersdorf mit unterschiedlicher sozialer, kultureller und u.U. konfessioneller Herkunft.
    Kennenlernen der Lebenswelt der jeweils anderen Schüler.
    Förderung von Verständnis, Toleranz und Gemeinschaft sowie Eigenständigkeit der Schüler
    Gewaltprävention / Durchführung einer Anti-Gewalt-Veranstaltung (AGV)

  25. @#33 marooned84 (06. Mai 2011 23:33)

    Es ist irgendwie immer das gleiche…

    Kaum stellen rechte Gruppierungen oder Parteien etwas auf die Beine, finden die Leute auch so fort etwas, dies zu kritisieren und kaputt zu reden, selbst hier auf PI….

    Wieso kann man den nicht einmal über seinen eigenen Schatten springen??

    Pro hat, soweit mir bekannt, als erstes den Schritt in die richtige Richtung gemacht,
    ich bewundere den Mut der mittlerweile recht großen Gruppe und stimme auch absolut mit deren Zielen überein.

    Anstatt immer andere schlecht zu machen, sollten endlich einmal alle zusammenhalten,
    Pros, Reps, BIW, Freiheit, die ganzen zersplitterten Wählervereinigungen, Zentrum usw., usw.,….

    Seit Jahren rede und arbeite ich hier in Hannover dafür, doch es scheitert immer an irgend einer wirklichen Kleinigkeit….

    So jedenfalls wird das nie was….

    Und bei der nächsten Wahl hängen hier wieder alle rum und wundern sich, warum Grün bei 30% ist…

  26. @#38 Beidhaendige Doppelbackpfeife:
    Ich lach mich tot, Du bist aber ein lustiger Zeitgenosse ;-).

    Der Kommentar @#94 Beidhaendige Doppelbackpfeife unter „Offener Brief an den…“ war gut.

  27. #13 Nerathule (06. Mai 2011 22:43)
    Marsch für DIE FREIHEIT? Den Pro-Leuten ist auch nichts zu peinlich. Es wird bei jeder Gelegenheit versucht sich an normale Islamkritiker anzuhängen.

    Was sind denn normale Islamkritiker ? Leute, die vor dem Computer sitzen und ihren Arsch nicht hoch kriegen, um sich dann über die Pro-Leute zu amüsieren, dass so wenig gekommen sind ?

    #37 Midgaardschlange (06. Mai 2011 23:41)

    Ihr steht Euch selber im Weg, mit Eurem ewigen Gelaber ! Steht auf, raus auf die Strasse ! Wenn nicht für PRO, dann aber für Euer Land !

  28. @#41 Lindener:
    Da muss ich Dir widersprechen, denn ich habe hier auf PI die Tage sogar noch gepostet, dass wir uns zusammen reißen müssen:

    #3 marooned84 unter „Wahl in Bremen – RTL Bericht über BIW“:

    „BIW muss erstarken, DIE FREIHEIT muss erstarken, PAX Europa muss erstarken.

    Sie müssen zusammen arbeiten, es nützt nichts, gegeneinander zu kämpfen – davor habe ich Angst. Denn nur gemeinsam kann etwas verändert werden.“

    Aber ich bleibe auch dabei, dass Organisationen, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden, zu viel Angriffsfläche bieten. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber mit Pro Köln habe ich Probleme.

  29. ABER WARAUF WARTET IHR????? Das die perfekte, maßgeschneiderte Partei für alle PI´ler vom Himmel fällt? Wie lange wollt ihr warten? Bis zu nächsten Generationswechsel in Deutschland? 35 Prozent aller Jungwähler werden DIE GRÜNEN wählen…..

    Sorry, aber ihr lauft hier einen Traum hinterher….

  30. @ marooned
    Danke, Danke!

    @ Kreuzritter

    Das stimmt, eine Partei, die alle Begehrlichkeiten abdeckt, gibt es nicht. Allerdings gab es bei der letzten Wahl in meinem Bundesland noch keine Alternative.

  31. Ich denke, den grössten Beitrag für die Freiheit kann man mit einem Kirchen- und Gewerkschaftsaustritt leisten.

  32. #36 Antivirus (06. Mai 2011 23:39)

    Reconquista Europa. ist ständig down. Bitte Link enfernen ..

    danke
    ———————————————-

    Ich hab´das Problem nicht…..überprüf mal deine Interneteinstellungen, anstelle direkt nach Linkentfernung zu rufen!

  33. OT

    Gerade im TV:

    Im Spielfilm „Die rote Flut“ (1984), in dem es um den dritten Weltkrieg geht, wird in der Einleitung darauf hingewiesen, dass in Deutschland die Grünen das Sagen haben. … Gruselig! Die Realität hat die Fiktion fast eingeholt.

  34. #47 WahrerSozialDemokrat (06. Mai 2011 23:57)

    Sehr gut gemachte Videos ! Danke, weiter so .

  35. Meine besten Wünsche und Gebete an die Teilnehmer des Marschs für die Freiheit und des ersten, großen, konservativen Untergrund-Kongress´ in Berlin!

    Die deutsche Tea Party formiert sich!

  36. @#46 WahrerSozialDemokrat,

    @#48 Deutscher Kreuzritter und

    @alle treuen PI Leser, die entweder Kinder haben oder Kinder erwarten:

    http://www.bzga.de/infomaterialien/ (links in der Spalte findet man so einiges, was mich persönlich schockiert hat…)

    Sexualaufklärung für 1 bis 6 und solche Perversionen. Das Schlimmste ist jedoch, dass das nicht einfach Publikationen sind, sondern Bestandteil einer geistigen Substanz, die es bereits in die deutsche Politik geschafft hat… Im aktuellen Heft der Piusbruderschaft Mai 2011 (Nr. 388) wird ab Seite 42 auch darauf hingewiesen, dass mehr in Kitas investiert werden soll und ebenfalls mehr Männer dort arbeiten möchten.

    Und auch andere Sachen. Der Hintergrund: Die kleinsten der Kleinen sollen auf die Perversionen konditioniert werden!!! Ich verweise auf die Broschüren, die sich jeder durchlesen sollte.

  37. #45 marooned84

    Wie naiv bist Du eigendlich!

    Falls DieFreiheit einen erfolg in Berlin haben sollte!! dann stehen sie nächstes Jahr im VS Bericht! Selbst wenn sie keinen ERfolg haben werden werden sie drinstehen!
    Die Rep kamen 1990 rein obwohl sie zu diesem Zeitpunkt nur aus ehemaligen Mitgliedern der Altparteien und vorher nichtparteigebundenen bestanden!
    Der VS ist der Totschläger der SPDCDUFDP
    und nichts weiter!
    Andre

  38. @ 43 Sebastian

    Ich gehe raus auf die Straße. Wenn du auch dort mal wärest würdest du mich kennen . Hinter der Tastatur den Maulhelden spielen, und anderen Vorwürfe machen das sie nichts tun ist ERBÄRMLICH

  39. @#55 Andre:
    Sei doch bitte nicht gleich so böse zu mir, ich bin sensibel!!! Wenn Du meinen Beitrag 54 gelesen hättest, so wüsstest Du, dass ich so ziemlich genau das Gegenteil von naiv bin:

    nicht naiv.

    Zu den REPs: Die stehen nicht mehr im Verfassungsschutzbericht und DIE FREIHEIT wird auch nicht drin stehen, so lange die sich von PRO und Konsorten distanzieren. BIW steht auch nicht drin, übrigens.
    Das (Haupt)Problem ist aber ohnehin nicht der Verfassungsschutz, sondern die linke Unterwanderung: Medien, Justiz, Politik, Schule und Gesellschaft – das ist unser Feind!!!

    Wir führen einen Informations-Jihad, nichts weiter. Die Menschen werden manipuliert, dagegen müssen wir kämpfen. Aber das klappt nicht, wenn die bereits indoktrinierten Menschen wissen oder erfahren, dass PRO vom VS beobachtet wird. Klar?

  40. #54 marooned84 (07. Mai 2011 00:10)

    Auch ein guter Link! Deswegen liebe ich PI!

    Wir entfernen uns gerade vom Ur-Thema aber passend zu Deinem Einwurf:

    WSD-Film: Die 6 Säulen des Genderismus
    http://www.youtube.com/watch?v=v7AxwrmfQ6s

    Und was faßt, bzgl. Verlogenheit, das Schlimmste ist, gesunde Frauen nehmen ein Medikament zum Töten ein und schädigen sich dabei selbst auf Lebenszeit… (Ich meine die „Pille“)

  41. @#62 WahrerSozialDemokrat:
    Danke. Ich war schockiert, ehrlich. Diese Perversionen – und das ist keine Verschwörung – werden geplant und eben dann auch systematisch durchgeführt. Ohne Gnade.

    Ganz schlimm ist jedoch, dass viele überhaupt gar nichts wissen und somit per se schon mal nichts unternehmen können. Viele Eltern wären nämlich nicht erfreut, sicherlich auch viele grüne Eltern. Borussia Dortmund ist Fußballmeister 2011 wissen viele, aber darüber weiß fast keiner Bescheid – fatal!

    Deinen Link gucke ich mir noch an.

    „Und was faßt, bzgl. Verlogenheit, das Schlimmste ist, gesunde Frauen nehmen ein Medikament zum Töten ein und schädigen sich dabei selbst auf Lebenszeit… (Ich meine die “Pille”)“

    Na ja, bezüglich Babys-Kriegen habe ich heute eine Petition versandt, die sich gegen die linken im EU Parlament gerichtet hat. Thema Abtreibungen. Das soll ja bekanntermaßen (ist das bekannt?) ein Menschenrecht sein und dementsprechend verankert werden. Muss ich nicht verstehen, aber man kann sich diesbezüglich engagieren. Ne kleine Spende ging ebenfalls an „SOS Leben“, deren Arbeit ich damit würdigen wollte.

  42. Folgendes Szenario: Berlin-Wahl im Herbst.

    DIE FREIHEIT kommt auf fünf Prozent, die PROs kommen ebenfalls auf fünf Prozent. Glaubt ihr wirklich, beide Parteien würden dann einen Abgrenzungskurs gegeneinander fahren? Die beiden Parteien haben eine größere Schnittmenge als CDU und CSU.

    Unterm Strich sind es nämlich einfach nur Deutsche, die ihr Land und ihre Kultur lieben. Nicht mehr und nicht weniger.

  43. #57 Midgaardschlange (07. Mai 2011 00:15)

    Da muss ich Dich enttäuschen, auch ich gehe raus,dass habe ich 1989 schon gemacht und, das mache ich auch noch heute . Aber, da ich nicht weiss, an welchen Veranstaltungen Du Dich beteiligst, noch, wie Du aussiehst, kann ich Dir nicht sagen, ob wir uns schon einmal begegnet sind, vielleicht sind wir es ja, ohne es zu wissen .
    Mein Vorwurf ist auf diesen Artikel bezogen, in dem es um „den Marsch der Freiheit“ von PRO KÖLN geht, berechtigt. Denn Du und #13 Nerathule, habt Euch doch gegen die Demo ausgesprochen und bleibt somit morgen zu Hause . Vielmehr, bin ich der Meinung, dass dieses ständige Rumnörgeln, wie beispielsweise :“die sind mir zu rechts“, „der hat was gegen die Amis gesagt“, „der kritisiert Israel“, „der war bei der NPD“ usw., absolut kontraproduktiv sind, denn es wird nie eine breite Masse geben, die zu 100% in allen politischen Fragen übereinstimmt ! Es ist in der Tat so, wie es #48 Deutscher Kreuzritter (06. Mai 2011 23:57) schrieb ! Und, eines kannst Du mir glauben, nichts ist mir verhasster, als ein Diskussionspartner, dem ich während der Diskussion, nicht in die Augen schauen kann, aber Pi ist nunmal keine Kneipe !

  44. #64 marooned84 (07. Mai 2011 00:38)

    Die meisten Eltern wissen nichts davon, die müssen arbeiten oder/ und sind Gefangene und ergeben sich einfach…

    Sinnlosigkeit wird auf Dauer aber nie funktionieren. Und das ist keine neue Erkenntnis…

    Metropolis Rescore 01 – Opening Titles
    http://www.youtube.com/watch?v=LGj66_UC7wo

    Der größte Film aller Zeiten! Da ist auch unser Problem komplett verstanden…

  45. #65 Deutscher Kreuzritter (07. Mai 2011 00:39)

    Ich halte folgendes für realistischer:

    Berlin-Wahl im Herbst.

    DIE FREIHEIT kommt auf 0,5%, die PROs kommen ebenfalls auf 0,5%.

    Und alle Rechtsliberalen überlegen sich was falsch gelaufen sein könnte. Ob man sich zu wenig Distanziert hat oder ob Kewil zu viele Schimpfwörter benutzt hat.
    Deutschland ist nicht Holland. Und Berlin erst recht nicht.

    Erstmal müssen Meinungsgrundlagen geschaffen werden und vorerst werden in Berlin Wahlen nur dafür da sein. Die Erlösung kommt nicht. Die muss erarbeitet werden. Schon der erhoffte Sarrazin-Effekt ist bei den letzten Wahlen verpufft. Anstatt allen zu sagen, das PRO einen rechten Ruf hat, gilt es den Menschen in Deutschland zu erklären welche Probleme auf uns zukommen und wie wichtig die sind.

  46. #68 marooned84 (07. Mai 2011 00:46)

    @#67 TheNormalbuerger:
    Individuen sind wir, das ist richtig. Aber wer ist denn eigentlich DER Normalbuerger?

    Ich!
    (Wir sollten aufhören, PI als OT-Chatroom zu missbrauchen.)

  47. @#70 WahrerSozialDemokrat:
    Ich muss gestehen, dass ich den noch nie im Original gesehen habe, wohl aber im Theater. Ich war Mitglied einer Theater AG, mal am Rande.

    Paradox eigentlich, weil ich sehr viele Filme kenne. Diese alten Schinken sind oder werden interessanter als sie es damals sein konnten. Das ist ja das schlimme. Deinen Clip habe ich mir übrigens angeschaut, gefällt mir. Der ein oder andere wird allerdings an eine Verschwörung glauben, es ist tatsächlich schon so schlimm.

    Diese verd*** linke Unterwanderung ist Staatsfeind Nummer Eins. Nur ohne Will Smith.

  48. @ 69 Sebastian

    Nein , ich bleibe Morgen nicht zu Hause. Allerdings bin ich auch nicht in Köln. Ich hab so meine Probleme mit PRO ( wie viele andere hier auch).
    Auch ich habe Morgen einen anderen Termin der kurzfristig ins Haus flatterte. Den haben auch andere PI`ler aus NRW. Aber vielleicht trifft man sich ja mal auf der einen oder anderen Veranstaltung.
    Und mir ging es um deine pauschale Aussage jeder der kritisiert; ob berechtigt oder nicht, ist einer der seinen Hintern selbst nicht Hoch bekommt.

  49. Nachtrag zu meinem Kommentar #73 marooned84:
    Nicht Verschwörung, sondern Verschwörungstheorie. Es ist ja tatsächlich eine, was ich damit zum Ausdruck bringen wollte.

    Man muss den Menschen nur die Wahrheit sagen. Die glaubt kein Mensch.

  50. #74 Midgaardschlange (07. Mai 2011 00:58)
    ….Und mir ging es um deine pauschale Aussage jeder der kritisiert; ob berechtigt oder nicht, ist einer der seinen Hintern selbst nicht Hoch bekommt.

    So habe ich das nicht gemeint, aber, glaube ich auch nicht geschrieben. Egal, man sieht sich !

  51. „Pfarrer Meurer segnet Antifa-Knüppel.“

    Innenansichten eines Naivlings. Radio Köln im Gespräch mit Pfarrer Franz Meurer.

    Vier Audiodateien. Zum Abspielen drücke bitte jeweils den rechten Pfeil im gelben Bereich.

    http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/468620/programm

    Hier bei PI Näheres über den seltsamen Pfaffen, der unverzüglich einem Messerstecher in seiner „Gewissensnot“ zu helfen bereit war, sich aber um die Versorgung des Opfers nicht scheren wollte.

    http://www.pi-news.net/2008/06/koeln-pfarrer-meurer-opfer-von-auslaendergewalt/

    Ein guter Kölner Oberhirte sollte diesen kranken Mann in Pension schicken, am besten in die Obhut der großen Schweiger. Er verdirbt den guten Ruf der Kirche. Clausura.

    Wer eine Sonntagskollekte in einem Moscheebau anlegen will, der hatt´se einfach nich alle.

  52. #78 marooned84 (07. Mai 2011 01:06)

    Geh jetzt ins Bett, von Berlin bis Köln morgen ist ja`n Stück ….

  53. Macht, was ihr wollt. Wenn es euch dadurch besser geht.
    Ich werde heute (zum ersten Mal überhaupt) an einer Demo teilnehmen – nähmlich an der von Pro Köln.
    Seit Jahren geht Köln vor die Hunde. Immer mehr Islam und immer weniger Deutsch in allen Bereichen. Pro Köln bewegt etwas in der Hinsicht. Auch wenn ich schon oft daran gedacht habe, von hier wegzuziehen, so habe ich immer noch die Hoffnung, dass Köln vielleicht „gerettet“ werden kann. Ich habe die Schnautze dermaßen voll, dass ich nun bereit bin, auch dafür auf die Straße zu gehen. Ich hoffe, dass die Arbeit von Pro Köln und den Republikanern noch weiter intensiviert werden kann.

    Und noch etwas: Beim „Marsch für die Freiheit“ geht es in erster Linie darum, zu zeigen, dass man sich nicht den Mund verbieten lassen darf, sondern, dass auch unbequeme Meinungen ausgesprochen werden müssen. Das und die zunehmende Islamisierung sollte unser ALLER Thema sein, wofür es sich lohnt, am Marsch teilzunehmen.

    Übrigens: Ich habe zwei Personen (eine im Internet und eine persönlich) gewinnen können, die ebenfalls am Marsch teilnehmen.

  54. #79 unverified__5m69km02 (07. Mai 2011 01:08)

    Ich kann nicht anders! Auch wenn ich an meinem Freund und Bruder verzweifle, ich kann ihn nicht verurteilen, das sein Gutes mehr schadet als nützt ist aber über sein konkretes Tun hinaus und auch sehr ungerecht!

    Er sieht es nur in seinem Dunstkreis, unabhängig von allem Geschehen. Franz Meurer ist ein aufrechter und anständiger Mensch, dafür verbürge ich mich! Und für die Menschen ist er Vorort immer da!

    Er ist kein Verkünder der Spiritualität aber schon des Wortes! Die Kombination wäre allerdings das Heil!

    Naivität ist keine Schuld, sondern lediglich zu Sühnen!

  55. @#86 Soziophober:
    „Damit hast du Recht. Ich bin seit Jahren arbeitsunfähig!“

    Ironie oder Ernst? Die Frage ist ernst gemeint, weil es wirklich Menschen gibt, die auf Grund dieser Bedrohung arbeitsunfähig geworden sind. Dir wünsche ich aber so oder so alles Gute.

  56. #84 marooned84 (07. Mai 2011 01:23)

    http://brave-new-video.de/videos/231-was-der-islam-nicht-ist.html

    Toller Film, weil recht aufwendig inszeniert und keinesfalls so ein billiger YouTube Clip.

    Das ist ein YouTube-Video!
    (Wieso sind die billig?)

    Dieses Video zum Downloaden und Weitergeben:
    http://rapidshare.com/files/448095275/was_der_islam_nicht_ist.mp4
    Nicht alle Leute haben einen Internetanschluss.

    Auch wichtig:
    http://rapidshare.com/files/448095547/drei_dinge_ueber_den_islam.mp4

  57. #87 marooned84 (07. Mai 2011 01:32)
    Das ist ernst gemeint, daher auch mein Name.
    Es fing zunächst mit einer Depression an, die allerdings verschiedene Ursachen hatte. Ich komme, trotz meiner jungen Jahre, nicht mehr damit klar, dass sich jeder nur noch selbst der nächste ist. Jeder macht, was er will. Es gibt keinen Anstand, keine Moral, keine Werte und keinen Respekt mehr auf der Straße. Die Deutschen sind inzwischen genauso geworden.

    Ich bestreite mein Leben (mehr oder weniger) alleine. Die Spaßgesellschaft möchte mit Menschen wie mir nicht viel zu tun haben.

    Danke dir, für deine netten Worte!

  58. Wenn man eines von den Grünen und den Linken und Antifanten lernen kann, dann dass sie, obwohl es bei denen hunderte von unterschiedlichen Strömungen und Richtungen gibt, immer erst mal den gemeinsamen Gegner im Auge haben und daher viel mehr Wirkung nach aussen entfalten.
    Die Rechte in Deutschland muß endlich gemeinsam auftreten.
    Aber dazu müsste man wohl erst die ganzen vom Verfassungsschutz eingeschleussten Quertreiber aus den eigenen Reihen entfernen.

  59. @#88 TheNormalbuerger:
    Ich weiß, dass das ein YouTube Video ist, aber viele YouTube Videos sind einfach nicht so aufwendig produziert.

    Übrigens: Du kannst es auch mit einem Programm für YouTube downloaden. Danke dennoch.

  60. @#89 Soziophober:
    Also, ich kann Dich schon verstehen. Ehrlich. Wie alt bist Du denn, wenn ich fragen darf?

    Mein Alter kannst Du errechnen: Oktober 84 geboren (marooned84).

  61. #91 marooned84 (07. Mai 2011 01:55)

    Ich bin 30 Jahre alt.
    Erstaunlich, das du in deinem Alter meinen Nickname entschlüsselt hast. Das hat bisher noch niemand „geschafft“ 😉

  62. @#93 Soziophober:
    Na ja, ich schaue gerne auf Details. Wenn ich einen Nicknamen lese, dann überlege ich meistens, ob etwas dahinter steckt.

    Einige machen Späße (Robert de Nitro zum Beispiel), andere verschlüsseln etwas Persönliches (marooned84 zum Beispiel), andere wiederum haben typische Nicknamen, deren Bedeutung oft ein Statement ist.

  63. @#94 charis:
    Tja, was soll man dazu sagen?

    „Die heute 21- jährige Jessica B. hat sich vor zwei Jahren entschieden, vom katholischen zum islamischen Glauben zu konvertieren.“

    Vom überzeugten Pazifisten zum überzeugten NS-Schergen. Ohne Worte.

  64. #95 marooned84 (07. Mai 2011 02:01)

    Es würde mich mal interessieren, woher du weisst, dass es mehrere „Patienten“ gibt, welche auf Grund von Islamisierung betroffen sind. Hast du vielleicht sogar Zahlen oder Hyperlinks dazu?

  65. #91 marooned84 (07. Mai 2011 01:52)

    Danke für den Tipp! Genau so habe ich das Video bei YT herunter geladen.
    Ich habe diese Flamme herausgeschnitten. Die war mir etwas zu theatralisch. Die Produzenten werden es mir hoffentlich verzeihen.

  66. #94 charis (07. Mai 2011 02:00)
    Wenn überhaupt, macht man es so richtig: Zum Islam konvertiert und in die Türkei gezogen

    Wenigstens sind wir sie samt ihrem Dawa-Geschwätz jetzt losgeworden. 😉

  67. @Sebastian

    „Teile und Herrsche“ ist das Motto der Mächtigen.

    Zu nichts anderem dient auch das Parteiensystem.

    Der politische Feind fordert seit Jahrzehnten jegliche „Rechten“ auf, sich zu „distanzieren“ und macht dadurch natürlich eine Massenbewegung unmöglich.
    Nicht umsonst beginnt auch jedes Interview mit einem „Rechten“ damit, dass er sich doch bitte von den anderen distanzieren solle.

    Natürlich gibt es auch auf PI Feinde, die nicht dumm sind und mit subtilen Methoden arbeiten. Und in Deutschland ist das Distanzierungsstöckchen sehr beliebt, nach dem Motto: „Wenn DER da hingeht, dann darfst Du aber nicht hingehen!“.

    Und weil die meisten Leute feige sind, springen sie alle brav übers Distanzierungsstöckchen und wundern sich dann, warum nie einer kommt.

    Das einzig entscheidende ist das Programm einer Partei, wie soll ich denn verhindern, dass dieses Programm auch Schnittpunkte mit dem von echten Nazis hat?
    Soll ein Nazi die Grünen wählen, nur damit ein Heuchler mit gutem Gewissen pro wählen kann?

    Wenn mich jemand zum „distanzieren“ auffordere, lache ich ihn einfach aus.

    Wenn man einmal mit dem „Distanzieren“ anfängt, gibt es kein Zurück mehr. Es endet dann wie bei der „Freiheit“, wo man sich dann von Leuten distanzieren müsste, die in 100 m Abstand an Stadtkewitz vorbeilaufen und Thor Steinar Unterhosen tragen.

    Wer dumm ist, soll sich weiter distanzieren.

    Andere sollten sich fragen, ob jemand, der einen dauernd zum Distanzieren auffordert, einem freundlich oder feindlich gesonnen ist.

  68. #35 Antivirus (06. Mai 2011 23:39)

    Reconquista Europa. ist ständig down. Bitte Link enfernen ..

    danke
    ———————————————

    Erst nachdenken dann schreiben, bei mir funzt es auf allen Rechnern, selbst auf meinem Alt Schlepptop.

  69. #2 kaffee? (06. Mai 2011 22:06)

    Pro Köln unerw- ünscht :mrgreen:

    Die Intell- igenz h- at gesp- rochen! ^^
    —————————————–
    Antifa, Born TO BE BLÖD 🙂
    —————————————–

  70. Kann leider nicht nach Köln kommen; „muß“ mir das Spiel Schalke 04-Mainz 05 in der Arena anschauen 🙂

  71. #108 Antivirus (07. Mai 2011 08:23)

    #50 Glockenseil (07. Mai 2011 00:08)

    ganz blöd bin ich auch nicht..

    ————————————

    So war das auch auf keinen Fall gemeint…..wollt dich nur darauf aufmerksam machen, das der Fehler offenbar nicht alle trifft!

    So, ich zieh´gleich los….Zeitzeuge werden 🙂
    Wünsch´uns Glück!

    Gruß,
    Glockenseil

  72. #109 demokratie2.0 (07. Mai 2011 08:41)

    @Sebastian

    “Teile und Herrsche” ist das Motto der Mächtigen.

    Zu nichts anderem dient auch das Parteiensystem.

    Der politische Feind fordert seit Jahrzehnten jegliche “Rechten” auf, sich zu “distanzieren” und macht dadurch natürlich eine Massenbewegung unmöglich.
    Nicht umsonst beginnt auch jedes Interview mit einem “Rechten” damit, dass er sich doch bitte von den anderen distanzieren solle.

    Natürlich gibt es auch auf PI Feinde, die nicht dumm sind und mit subtilen Methoden arbeiten. Und in Deutschland ist das Distanzierungsstöckchen sehr beliebt, nach dem Motto: “Wenn DER da hingeht, dann darfst Du aber nicht hingehen!”.

    Und weil die meisten Leute feige sind, springen sie alle brav übers Distanzierungsstöckchen und wundern sich dann, warum nie einer kommt.

    Das einzig entscheidende ist das Programm einer Partei, wie soll ich denn verhindern, dass dieses Programm auch Schnittpunkte mit dem von echten Nazis hat?
    Soll ein Nazi die Grünen wählen, nur damit ein Heuchler mit gutem Gewissen pro wählen kann?

    Wenn mich jemand zum “distanzieren” auffordere, lache ich ihn einfach aus.

    Wenn man einmal mit dem “Distanzieren” anfängt, gibt es kein Zurück mehr. Es endet dann wie bei der “Freiheit”, wo man sich dann von Leuten distanzieren müsste, die in 100 m Abstand an Stadtkewitz vorbeilaufen und Thor Steinar Unterhosen tragen.

    Wer dumm ist, soll sich weiter distanzieren.

    Andere sollten sich fragen, ob jemand, der einen dauernd zum Distanzieren auffordert, einem freundlich oder feindlich gesonnen ist.

    ——————————————

    Sehr treffend dargelegt….seh´ich ganz genau so!

  73. #32 marooned84

    „Die werden vom Verfassungsschutz überwacht“

    Wer „die“?
    Das lnksextremistische NRW-Landesamt für Verfassungsschutz wird vom BfV beobachtet.
    „DEN“ Verfassungsschutz gibt’s nicht, es gibt Landesämter, die den Befehlen des IM zu gehorchen haben.

  74. #114 Glockenseil

    – “Teile und Herrsche” ist das Motto der Mächtigen.

    Zu nichts anderem dient auch das Parteiensystem. –

    Volltreffer.
    Volkstümlich formuliert:

    Wenn Zwei sich streiten, freut sich DER DRITTE.

    Die SPD ist nicht der Gegner der CDU,
    sondern die Parteispitzen sind der FEIND ihrer jeweiligen Basis. Thilo Sarrazins aufklärendes Buch hat es überdeutlich gezeigt: Merkel und Gabriel gemeinsam gegen Meinungsfreiheit.

  75. Bundeswehr bei youtube:

    http://www.youtube.com/user/Bundeswehr

    1,2 Mill. Kanalaufrufe, 2,8 Mill. Upload-Aufrufe.
    Kommentare werden moderiert, aber wenig zensiert.
    Die sachliche Feststellung, daß die BW völkerrechtlich eine Parisanenarmee ist, wird nicht zensiert.
    Wir haben keinen Friedensvertrag, die UN-Loge führt Krieg gegen uns.
    Das ist vielen Zeit- und Berufssoldaten bewußt.
    Wie in der Politik: Die Führung verarscht die Mannschaft.

  76. Ruft Info-Telefon: 01578-3805202 der Antifa Köln und fragt Ob Pro-Köln Nazis und deswegen gegen Juden sei weil Nazis immer gegen Juden sind – ihr werdet viel Spaß mit der Logik der Antwort haben.

  77. Da bin ich ja mal gespannt, wie viele Teilnehmer es wirklich werden. Ich schätze mal wieder die üblichen 100-150 Verdächtigen…

  78. Gab es eigentlich während der Nazizeit Vorfälle, daß 10.000-20.000 aufgehetzte Bürger versuchten, eine Minderheit zu bedrängen? Die an Nazi-Parolen angelehnte Aktion „Kein Kölsch für Nazis“ gab es ja in ähnlicher Form, aber das eine teils gewaltbereite Meute dermaßen massiv gegen eine kleine Gruppierung vorgeht, gab es vermutlich selbst zu Zeiten des NS-Regimes nicht.

  79. … es stinkt nach Verrat im Land der Deutschen !

    Pro-Köln; freiheitsliebende Menschen werden von der selbsternannten, angeblichen den Volkeswillen ausfuehrenden, politischen
    linksfaschisten, in die „rechte“ ( was es auch immer heisen soll ) Ecke gedrangt.

    „Rechts“ hat nichts mit NATIONAL-SOZIALISMUS zu tun. Merkt es euch endlich ihr daemlichen Gutmenschen !

    Im gleichen Atemzug wird den Salafisten und ihrem Anfuehrer Pierre Vogel schon wieder das Recht eingeraeumt, die Hasslehren des ach so
    friedlichen Islams, am Samstag-Abend den 07.05.2011 auf dem Rebstockgelände an der Messe in Frankfurt, zu verbreiten.

    Hier wird mit zweierlei Mass gemessen. Die Herren des Verfassungsschutzes, welche bestimmt hier mitlesen, sollten sich diesen
    feinden der Demokratie zuwenden, anstatt Gesetztestreue Buerger zu ueberwachen.

    Es lebe die Freiheit !

  80. @#101 Soziophober:
    Schwierig, aber ich weiß, dass viele Menschen aus Angst psychische Probleme bekommen haben. Des Weiteren gab es auch schon Priester, die sich selber – aus Angst vor dem Islam – das Leben genommen haben.

    Viele Deutsche werden auch gemobbt, so auch viele Jugendliche an deutschen Schulen. Klar, dass so etwas gesundheitliche Folgen nach sich ziehen kann – auch verzögert!!!

    Unabhängig, ob sie in der Minderheit sind oder nicht. Ich glaube nicht, dass es offizielles Zahlenmaterial diesbezüglich gibt, aber es ist eine Tatsache, dass der Islam mehr und mehr als Ursache für Erkrankungen der Psyche zu sehen ist!

    @#115 Phylax2000:
    Das weiß ich, aber ich versuche mich manchmal an die offizielle Version zu halten ;-). Das sieht dann so aus: Wir haben einen demokratischen Staat und Islam bedeutet Friede. Vielleicht treffen wir uns heute Abend noch einmal auf PI.

  81. So wird beim Kölner Stadtanzeiger abgestimmt!

    Demonstrieren Sie gegen Rechts?

    Ja, ich setze ein Zeichen gegen Rechts
    Nein, die Rechten muss man einfach ignorieren

    Die Möglichkeit, für pro Köln zu stimmen, gibt es erst gar nicht.

  82. Hab mich wohl geirrt, war wohl doch recht gut besucht die Demonstration. War vielleicht auch ein PIler dabei, der uns mit schönen Fotos „beglücken“ kann?

  83. Das kann sich doch sehen lassen:

    14.50Uhr PRO-NRW-Generalsekretär Markus Wiener eröffnet die erste Zwischenkundgebung auf dem Heumarkt. Unter dem stürmischen Jubel der rund 1000 Teilnehmer begrüßt Markus Wiener Vlaams-Belang-”Urgestein” Filip Dewinter, der nun zu den Teilnehmern spricht.
    14.58Uhr Mit einer Schweigeminute gedenken die Marschteilnehmer dem am 6. Mai 2002 von einem Linksextremisten ermordeten Islamkritiker Pim Fotuyn.

    15.03Uhr Nach der begeisternden Rede von Filip Dewinter spricht nun die österreichische FPÖ-Nationalratsabgeordnete Dr. Susanne Winter zu den Demonstrationsteinehmern. Sie bedankt sich vor allem die große Solidarität, die sie aus Deutschland zu der “Zeit ihrer politischen Verfolgung in Österreich” erfahren hat.

    15.10Uhr Auch der Vorsitzende der Republikaner (REP), der sich mit seiner Partei in Kürze mit der PRO-BEWEGUNG zu einer bundesweiten freiheitlichen Partei zusammenschließen will, wendet sich nun an die Teilnehmer. In seiner Rede betont er vor allem die schwierige Lage der freien Presse, die in Deutschland fast nicht mehr existent ist.

    15.25Uhr Als nächster Redner spricht nun Jacques Cordonnier als Vertreter des französischen Bloc Indentitaire. Er weist vor allem auf die Problematik der rund 12 Millionen muslimischen Zuwanderer in seinem Land hin. Die Lage in Frankreich sei noch viel schlimmer als in Deutschland.

    15.30Uhr Es spricht nun Taylor Rose als Vertreter der US-amerikanischen Tea-Party-Bewegung. Rose betont die dringende Notwendigkeit der Kooperation der freiheitlichen Kräfte in Europa und den Vereinigten Staaten. Auf beiden Kontinenten stelle der Islam eine wesentliche Bedrohung der Freiheit dar und der Islam sei weder ein teil Amerikas, noch sei er ein Teil Europas.

    15.40Uhr Brigadegeneral a.D. Wolfgang Jung, der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FPÖ im Wiener Landtag, überbringt die herzlichen Grüße von FPÖ-Bundesobmann H.C. Strache.

  84. Mal wieder das übliche: Pro schwätzt von 1000 Teilnehmern, in Wirklichkeit sind es höchstens 200, davon 2/3 aus dem Ausland…

  85. Selbst wenn, es könnten mehr sein, wenn unser Eins dabei sein würde, anstatt hier zu sitzen und zu lesen und dann noch zu meckern es wären zu wenige…tz…tz

Comments are closed.