Bilkay Öney tut in Stuttgart das, wozu sie angestellt wurde. WELT und Süddeutsche sind über die neue Türkenministerin von Baden-Württemberg höchst erfreut und berichten dankbar und untertänig, sie habe was von „Bringschuld der Migranten“ gesagt. Echt toll! Sie hat aber auch noch was anderes gesagt!

Laut Öney kann nämlich nur mit den Migranten der Wohlstand in Deutschland gesichert werden. Deshalb richte sie sich auf mehr Flüchtlinge aus Nordafrika ein, und dazu müsse die Härtefallkommission aufgestockt werden – mit künftig je einem Mitglied aus dem Flüchtlingsrat und dem Bereich – sie haben es erraten, meine Damen und Herren – der Muslime.

Was tut eine Härtefallkommission? Sie verhindert die Abschiebung vollziehbar ausreisepflichtiger Ausländer, denen nach geltendem Recht kein Aufenthaltsrecht zusteht, und verschafft ihnen gleichwohl ein Bleiberecht, „weil die Vollziehung der Ausreisepflicht menschlich oder moralisch unerträglich wäre“.

De facto heißt dies also, der schleichende Trend soll dahin gehen, daß eingewanderte Moslems in deutschen Kommissionen in Zukunft über die Einwanderung weiterer moslemischer Flüchtlinge bestimmen. Die baden-württembergische Härtefallkommission hatte bisher neun Mitglieder, darunter einen Pfarrer im Ruhestand und jemand von der Caritas!

Kleine Frage: Wen von den Flüchtlingen aus Nordafrika auf dem Foto dürfen wir als Facharbeiter bei Bosch, Daimler und Porsche demnächst begrüßen? Wieviele davon werden unseren Wohlstand aufbauen, und wieviele werden unseren Wohlstand abbauen? PI läßt sich nicht verkackeiern, Frau Öney!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

91 KOMMENTARE

  1. Das ist alles kein
    Reiner Zufall,
    denn mit den N*gern, den Türken u. a. Asianten und den restlichen Europäern wird die geplante Rasse
    geschaffen:

    Eurasisch-negroid!

  2. Was wollt ihr? Sie tut nur das, wozu sie von linksgrün aus Berlin geholt wurde, und wofür sie bezahlt wird.

    Diese Fachkraft aus Deutschland dümmster und verwahrlosester Stadt wird den Grünen helfen, BW zu verarmen und zu de-industrialisieren. Polit-Extremismus, Arbeitslosigkeit, Migrantengewalt, Kriminalität und Essenstafeln sind ein Berliner Exportschlager.

  3. LOL.

    Ein mumifizierter Pfaffe, ein Schwarzer und ein Moslem werden es nun richten.

    Das Ländle wird abgeschafft. Die Öney ist aus dem gleichen Holz geschnitzt wie der Wulff.

  4. Die „Härtefall-Kommission“ sollte dann folgerichtig in „Abnick-Kommission“ umbenannt werden.

    Oder gleich in „Landnahme-Kommission“?

  5. Was soll denn jetzt diese blöde Unterschrift „Sharing ic caring!“ unter jedem Artikel? War da ein Hacker am Werk, oder ist PI jetzt in englischer Hand?

  6. Was soll denn jetzt diese blöde Unterschrift „Sharing is caring!“ unter jedem Artikel? War da ein Hacker am Werk, oder ist PI jetzt in englischer Hand?

  7. Tja – klappt auch in den USA nicht mit dieser Klientel (Bilder beachten):

    Zu den unangenehmen Wahrheiten des Schulskandals zählt die Erkenntnis, dass es die Schulen mit dem höchsten Anteil an Minderheiten (71 Prozent) und der höchsten Armutsquote (72 Prozent) in Atlanta traf. Nur ein Viertel der Kinder aus schwarzen Familien erzielen die durchschnittlichen Fähigkeiten weißer Kids in Lesen und Rechnen. (…)

    Der Skandal in Atlanta bildet nur die Avantgarde von staatlichen Ermittlungen in mögliche Täuschungsversuche in den Schulen Philadelphias, Los Angeles´ und Washingtons, sämtlich Städte mit hohem Anteil an Afroamerikanern.

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13491607/Skandal-um-massenhafte-Schulnotenfaelschung-in-USA.html

  8. Vorwärts zur weiteren Umvolkung in Baden-Türkenberg

    Die werden wohl jetzt den Sack zu machen!

  9. Die Türkin hat auch gar keine Kompetenzen.
    Her mit den Facharbeitern! Her mit der Volksverdummung.

    Einfach nur peinlich und lächerlich Fr. Türkenministerin!

  10. Lieber Kewil

    Denken Sie ein Schritt weiter. Die Öney kennt die Zustände in Deutschland gut. Die Einheimische Moslem-Jugend ist ein total Ausfall für die Gesellschaft. Die sozialen Kosten werden weiterhin explodieren, wenn diese im Heiratsfähigen Alter sind. Hartz 4 wird die Hauptbeschäftigung bleiben, neben der Kriminalität. Die Bio-Deutschen können das aus demographischen Problemen nicht mehr ausgleichen. Deshalb will Sie wirklich Fachkräfte holen, damit man die „Assis“ weiter alimentieren kann, vor allem ihre Landsleute.

  11. Ich habe doch sehr große Zweifel daran, dass eine der auf dem Foto abgebildeten Person aus Nordafrika stammt.
    Das sind Schwarzafrikaner und ich würde jederzeit Nordafrikaner gegen Schwarzafrikaner tauschen.

  12. Nur seltsam, ausgerechnet die Fachkräfte, die die deutsche Wirtschaft so händeringend „benötigt“, sollen aus Italien, Spanien und Portugal kommen. Afrika ist dabei gar nicht im Gespräch. Aber ausgerechnet jene sollen den deutschen Wohlstand sichern? Mit was denn, mit Kriminalität, Sozialmißbrauch, Islam oder Bildungsferne?

    Da habt ihr Schwaben euch wirklich ein dummdreistes Türkenei ins Nest (unfreiwillig) geholt. Geschieht Euch links-grün Wählern recht.

  13. Und wieviele davon sind der Meinung Frauen gehören unter den Schleier?
    Wieviele davon beschneiden ihre Töchter?
    Wieviele davon werden Frauen belästigen?
    Wieviele davon werden sich nie integrieren usw.

    Ich könnte kotzen!

  14. Härtefallkommission???

    Sind da auch Vertreter vom
    (ich kenne die genauen Namen jetzt nicht)

    Bund der Steuerzahler
    Mittelstandsverbands
    Gaststättenverbands
    Tourismusverbands
    Heimatverein/ Brauchtum
    Bund der Vertriebenen
    Bund unverschulde Harz IV-ler
    Bürgerwehr-Veband
    Eltern für ihr Kinder-Verein

    dabei?

    WSD-Film: Realitäten (Einwanderung)
    http://www.youtube.com/watch?v=TK8cCo4PDPg

  15. Diese Flüchtlinge werden vordergründig in den großen Städten unterkommen, daher werden diese für die ursprüngliche Bevölkerung zunehmend unbewohnbar. Damit einher gehen Verwahrlosung des Wohnumfeldes und steigende Kriminalität. Man darf also gespannt sein auf die künftigen Konflikte und Verteilungskämpfe zwischen den rivalisierenden Banden. Ich sehe es schon deutlich vor mir, zugewanderter Afrikanermob gegen alteingesessene Türkengangs, und dazwischen die hilflose deutsche Polizei, die man eben erst frisch vom Deeskalationslehrgang verabschiedet hat.

  16. Ich kann diese Typen, dieses elende Gekrauche einfach nicht mehr sehen!
    Sie bringen uns keinen Vorteil, machen nur Ärger, kosten unser Geld und werden dann auch noch krminell – wenn sie nicht bereits mit genau dieser Absicht hier eingefallen sind!

  17. Ja s dieses türkische Uboot will das ländle in ne Müll-Halde verwandeln

    DER MÜLL AFRIKAS

    So bezeichnet der kongolesische UN-Vertreter die Flüchtlinge, denen Italien Freifahrscheine für ganz Europa ausstellt. Die Bezeichnungen „Müll“ , „Ratten“ , „Abfall“ sollen gefallen sein. Sie würden in den Straßen herumlungern, sich prostituieren und mit allem handeln. Nun ist Serge Boret Bokwango, Mitglied der Ständigen Vertretung des Kongo bei den Vereinten Nationen in Genf, weit entfernt von jeder Rassismuskritik.

    http://www.pi-news.net/2011/06/der-mull-afrikas/

  18. Übrigens war Türken-Öney schon immer konsequent für mehr Islam-Einwanderung, die quasi über uns kommt, ohne das wir auch nur das geringste dagen tun können. Auf ihrer alten HP – die sie nach ihrer Ernennung zur Ministerin blitzschnell abschalten ließ (der Nachrichtenticker lief ausschließlich auf Türkisch und Öney posierte stolz mit Tariq Ramadan) – hatte sie einen Artikel zum Kopftuch. Darin schrieb sie unter anderem:

    Tatsache ist, dass die Zahl der Muslime in Europa täglich steigt. Der Migrationsstrom reißt nicht ab. Demografisch gesehen brauchen wir Migration (ob wir wollen oder nicht) und es kommen immer mehr Muslime.

    (…)

    Tariq Ramadan fordert „the policy based on story“ zu ersetzen durch eine „policy of vision“. Visionen muss man wohl entwickeln, denn „Islam einbürgern“ ist und bleibt eine große Aufgabe, eine große Herausforderung, gerade vor dem Hintergrund, dass die Zahl der Muslime steigt und wir keine andere Wahl haben.

    Den Artikel schloß sie mit den Worten „Inschallah wird alles gut.“

    Merkt ihr die Steigerung:

    1. Erst wurde Deutschland plötzlich per Ordre de Mufti zum „Einwanderungsland“ erklärt. Nachdem sich so langsam immer mehr Viertel breitmachten, die aussahen wie die Slums von Gaza oder Lagos und sich die kriminellen Moslemclans in Kleinstadtgröße breit machten. Der Wähler putzte sich verdutzt die Äuglein.

    2. Dann wurde das Argument erfunden, daß man – im am dichtesten besiedelten Staat Europas – unbedingt Einwanderung (aus der 3. Welt) braucht. Und das nach Jahren des Lobes auf das Gesundschrumpfen und das nach dem unverhofften Bevölkerungszuwachs durch die Wiedervereinigung.

    3. Dann sicherten (islamische) Einwanderer plötzlich Renten.

    4. Dann waren (islamische Einwanderer/Illegale) plötzlich alles Fachkräfte.

    5. Und nun, ganz konsequent, können nur sie (islamische Einwanderer/Illegale) in Zukunft unseren Wohlstand sichern.

    Übrigens läuft Montags auf Pro 7 gerade die Staffel „V – Die Besucher“. Eine perfekte Analogie zu Mohammedanern, die plötzlich zuckerfreundlich auftauchen, Schaltstellen unserer Gesellschaft besetzen, zig Integrations- und Dialog- und Partnering-Projekte bekommen, dabei ihre Vermehrung und Förderung fleißig vorantreiben und dann, wenn die Struktur steht, brutal übernehmen.

  19. #9 Dichter (19. Jul 2011 17:34)

    Sieht mir nach einem Update der Basissoftware aus. Problem des Hosts, also.

  20. #27 Babieca (19. Jul 2011 17:56)

    Woran nicht gedacht wurde, wer das alles bezahlen soll. Denn alleine schon auf Grund der Demographie werden immer mehr Deutsche das Rentenalter erreichen, und damit die Kassen zusätzlich belasten.

    #29 alha (19. Jul 2011 17:57)

    Mittlerweile seien 95 Prozent mit Deutschen im Austausch, nur zwei Prozent der Befragten blieben unter sich, sagte Uslucan.

    Eine geTÜRKTE Studie, die nur ein Ziel hat, Türken erneut als Opfer darzustellen.

  21. Werden die Afrikaner jetzt importiert, um die Atomkraftwerke abzubauen?

    Tss, Tss.

    Das hätte ich nicht gedacht.

  22. Hallo #4 Amos!

    „Diese Fachkraft aus Deutschland dümmster und verwahrlosester Stadt wird den Grünen helfen, BW zu verarmen und zu de-industrialisieren. Polit-Extremismus, Arbeitslosigkeit, Migrantengewalt, Kriminalität und Essenstafeln sind ein Berliner Exportschlager.“

    Ich weiss nicht, wer dümmer ist, diese „Fachkraft“ oder die BW-ler, die diese kommunistischen Idionten gewählt haben. MEHRHEITLICH!

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass jedes Volkd die Regierung hat, die es verdient.

  23. Seit 2000 ist das Einkommen des Durchschnittsdeutschen um 22 % gefallen. Und diese Zahl ist scheinbar nicht getürkt.

    Wenn das so weitergeht mit der islamischen Integration durch die Hintertür, dann werden bis ins Jahr 2020 noch einmal locker 10 bis 20% dazu kommen.

    Irgendwann gehen dann im Rot-Rot-Grünen Deutschland die Lichter aus.

    Schulden über Schulden in den Haushalten schon jetzt.
    Islamsteuer in Form von Hartz4 bis zum Abwinken wird es dann auch keine mehr geben (können). (Werden dann alle Sozialschmarotzer nach Anatolien und Nordafrika heimreisen????????)

    Das geht nach hinten los.

    Und mit dem Atomausstieg wird die elektrische Energie dann auch schön richtig teuer.

    Da ist es ja richtig wohltuend zu hören dass der Islamfaschist Erdogan die Beziehungen zur EU einfrieren will.

    Wenn schon Einwanderung, dann aus der Ukraine, aus Weissrussland oder Russland. Aber bitte keine MohammedanerInnen.

  24. Ich sage euch das ist eine Bande! Wenn die Massen nicht endlich begreifen was daaaaaaaaaa ablaeuft.

    Und deshalb ist es
    5VOR[20]12 !!!

  25. #37 Chi-Rho (19. Jul 2011 18:23)

    Sehr richtig erkannt. Es kann niemals langfristig funktionieren. Vieles was durch unsere Volkszertreter beschlossen wurde, wird gnadenlos scheitern – spätestens dann, wenn kein Geld mehr zum Umverteilen da ist. Genau dieser Umstand stimmt mich optimistisch, was mich pessimistisch stimmt, sind die hohen Kosten, die wiederum erträglich sind, wenn dafür alle anderen Mißstände abgestellt werden.

  26. @#3 kewil (19. Jul 2011 17:11)

    Ich kanns nicht und ich werd es auch nie können. Vielleicht hilft dir das was der Google-Übersetzer ausliefert etwas weiter:

    Die Einhaltung 15000000000 € Rechnung
    17. Juli 2011 / Oya POYRAZ / STUTTGART

    Minister Bilkay oney, korrekte und effektive Einhaltung der Richtlinien des Staates könnten etwa 15 Milliarden Euro pro Jahr zu retten, sagte er. „Compliance Arbeit ist ein Mannschaftsspiel“, sagte Minister Bilkay Oney: „Jeder muss gut spielen. Dann gewinnt jeder „, sagte er.

    Die Einhaltung 15000000000 € Rechnung
    Die Einhaltung des Landes Baden-Württemberg DEUTSCHLAND Minister Bilkay Oney, Mannheim, Mitglieder der türkischen Arbeitgeberverband vereinbart. Akzeptanz, dem Verband beigetreten ist Gründungsmitglied und Ehrenpräsident der Vorstandsvorsitzende Mustafa Baklan Baktat, Präsident Ilker Polat, Korkmaz Meral Vice President, General Sekretär, Oyak Anker Bank-Manager Zeynep Do?rucan.

    Erziehen Manager
    Minister für Öney’i feiert seine neue Baklan, „der Minister nennen NRW in Deutschland türkischer Herkunft auf die zweite Veranstaltung ist eine stolze“, sagte er. Bereitstellung von Informationen über soziale Projekte Baktat‘?n Baklan, „dass wir Baktat Brücke Education Association gegründet haben dazu beigetragen, die 500 in die Schule. Der Computer hat. Viele Schulen haben die Schüler Lehrmittel und Kleidung Unterstützung. Will finanzielle Unterstützung für High-School-Studenten aus privaten Wirtschaft Mannheim bieten. Management-Ausbildung an Universitäten in Deutschland, der unzureichenden Zahl von Schülern türkischer Herkunft. Dennoch ist unser Bedarf an qualifiziertem Personal in türkischen Unternehmen, wie hohe geschult „, sagte er.

    Die Mitarbeiter würden nicht kosten werden
    Deutschland ist ein Defizit in Höhe von 100 Tausend qualifizierte Leute, die Minister den folgenden Jahren nahm dies benötigen weitere Erhöhung Bilkay Oney „, um diese Lücke zu füllen, ausländische erziehen unsere Jugend haben wir die Investition zu tätigen. Jedes Jahr, die Empfänger von Sozialhilfe vorgesehen Compliance-Kosten werden € 15000000000 in den Staat. Aber erfolgreiche Menschen Ausrichtarbeiten wächst gut, besser ausgebildet, bessere Arbeitsplätze kostet nicht dem Staat Steuern zahlen, am besten funktionieren. Zusammenhalt ist ein Teamspiel funktioniert. Jeder muss besser spielen. Dann gewinnt jeder „, sagte er. Business-Vereinigung, die Informationen über die Aktivitäten von Mannheim Ilker Parker, 1300 die türkische Arbeitgeberverband registriert und befindet sich im Besitz von Ausländern sind dabei der jährliche Umsatz der Arbeitgeber bietet sagte, dass 70 Prozent der Türken.

  27. Übrigens läuft Montags auf Pro 7 gerade die Staffel “V – Die Besucher”. Eine perfekte Analogie zu Mohammedanern, die plötzlich zuckerfreundlich auftauchen, Schaltstellen unserer Gesellschaft besetzen, zig Integrations- und Dialog- und Partnering-Projekte bekommen, dabei ihre Vermehrung und Förderung fleißig vorantreiben und dann, wenn die Struktur steht, brutal übernehmen.

    Ich empfehle das Original aus dem Jahre 1983-1985 mit Michael Ironside, den die neue Fassung ist auch schon PC gerecht weichgespült. Das Original ist härter und besser und an der Heutige Realität nahe dran.
    Mfg Fritze

  28. Gestern hiess es:

    Bundesagentur für Arbeit wirbt um Fachkräfte aus Krisenstaaten
    http://www.dradio.de/nachrichten/20110718120000/drucken/
    DLF-NACHRICHTEN am Montag, 18. Juli 2011 12:00 Uhr

    „Im Kampf gegen den Fachkräftemangel in Deutschland setzt die Bundesagentur für Arbeit verstärkt auf qualifizierte Zuwanderer aus den europäischen Krisenländern. So gebe es in Spanien ein großes Potenzial an arbeitslosen Ingenieuren und IT-Spezialisten, sagte die Direktorin der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung, Varnhagen, der Tageszeitung „Die Welt“. In Portugal sei bei Pflegekräften Interesse an Deutschland vorhanden, in Griechenland bei Medizinern. Haupthindernis für die Fachkräfte aus dem Ausland seien allerdings die fehlenden Kenntnisse der deutschen Sprache, erklärte Frau Varnhagen.“

    Heute nun das:

    Bundesagentur verteidigt Fachkräftesuche im Ausland
    http://www.dradio.de/nachrichten/20110719150000/drucken/
    DLF-NACHRICHTEN am Dienstag, 19. Juli 2011 15:00 Uhr

    „Die Bundesagentur für Arbeit hat verteidigt, dass sie im Ausland nach Fachkräften sucht. In einer Stellungnahme heißt es, man verfolge eine Doppelstrategie, bei der Arbeitssuchende aus dem Inland den Vorrang hätten. Wegen der Bevölkerungsentwicklung und der Abwanderung deutscher Akademiker ins Ausland sei aber zu erwarten, dass der Bedarf an Fachkräften nicht nur durch Beschäftigte aus Deutschland gedeckt werden könnte.“

    Als ob es
    Reiner Zufall
    wäre, dass dt. FAchkräfte/Akademiker abwandern.
    Der Staat schickt sie ja weg:

    Willkommen auf http://www.zav-auslandsvermittlung.de
    http://www.ba-auslandsvermittlung.de/

    „Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit bietet vor allem Informations-, Beratungs- und Vermittlungsdienstleistungen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

    Im Mittelpunkt dieser Internetseite stehen die Themen Arbeiten im Ausland und die Arbeitsmärkte der Europäischen Union. Darüber hinaus stellen wir außereuropäische Länder vor, in denen die arbeits- beziehungsweise aufenthaltsrechtlichen Voraussetzungen für die Besetzung von Stellen durch deutsche Fach- und Führungskräfte gegeben sind. Außerdem finden Sie Informationen auch zu Ausbildung und Studium in Europa.

    Die Auslandsvermittlung der ZAV führt regelmäßig Veranstaltungen zum Thema Arbeiten im Ausland durch. Auf unseren Jobbörsen präsentieren sich Arbeitgeber mit ihren Stellenangeboten. Hier bietet sich die Gelegenheit zu direkten Kontakten und persönlichen Vorstellungsgesprächen. Informationsveranstaltungen, die wir im gesamten Bundesgebiet durchführen, geben einen ersten Einblick in die Lebens- und Arbeitsbedingungen im Ausland.

    Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) – Info-Center der ZAV: 0228 / 713 13 13 – E-Mail: zav-auslandsvermittlung@arbeitsagentur.de

  29. Die WELT-online schreibt einen lesenswerten Artikel „Türkische Zuwanderer fühlen sich „unerwünscht““

    Die Blog-Warte walten aber schon wieder ihres Amtes. Mein Kommentar wurde erst gar nicht frei geschaltet:

    Ich bin angenehm überrascht, wie viele Kommentare in die richtige Richtung gehen.

    Im Grunde ist dem auch nichts hinzuzufügen: vor dem Hintergrund der immer weiter osmanisierten Innenstädte mit dem dazugehörenden Flair (verschleierte Frauen, Dreck auf den Straßen, kleinschwänzigen, gelhaarigen Machos, usw.) müssen sich die Zugewanderten nicht wundern, daß sie hier nicht erwünscht sind.

    Die Moslems sind doch hier aufgetaucht, weil ihnen unsere Werteordnung so gut gefällt. Oder scheint es doch nur der Geldsegen in Form von Hartz IV zu sein, den man hier fürs Nichtstun und dafür bekommt, daß man deutsche Frauen als „Schlampen“ bezeichnet?

    Wenn diese Herrschaften meinen, hier ist etwas nicht nach deren Gusto, dann sollen sie in das Land zurückkehren, wo sie herstammen.

    Wenn diese Herrschaften meinen, in unseren Unterrichtsräumen die Kreuze von den Wänden nehmen zu wollen, dann sollen sie in das Land zurückkehren, wo sie herstammen.

    Wenn diese Herrschaften meinen, separate Schwimmzeiten in Bädern für sich reklamieren zu wollen, damit deren „Frauen“ in Burkinis schwimmen können, dann sollen sie in das Land zurückkehren, wo sie herstammen.

    Wenn diese Herrschaften meinen, unsere freiheitliche Grundordnung abschaffen und durch die Scharia ersetzen zu wollen, dann sollen sie in das Land zurückkehren, wo sie herstammen.

    Ich bin mal gespannt, wie lange die Kommentarfunktion aktiviert bleibt.

    In diesem Sinne ein herzliches „Grüß Gott“…

    =o)

  30. Wieder mal eine Nachricht aus Anti-Deutschland mit Prädikat „kaum zu ertragen“ 🙁 Hftl wachen die Deutschen endlich auf und lassen die Abschaffungs-Parteien in Schande untergehen!

  31. #43 Befreier (19. Jul 2011 18:38)

    Zentrums für Türkeistudien und Integrationsforschung, Leiter Haci-Halil Uslucan. Sagt schon alles. Dessen Vorgänger war der aalglatte Türke Faruk Sen (SPD). Der mußte seinen Hut nehmen, weil er pausenlos rumtrompete, die Mohammedaner seien die neuen Juden Europas und der der Völkermord an den Armeniern habe nicht stattgefunden. Das Instut ist eine knallharte, verlogene Türken-Lobby-Veranstaltung, um für diese Leute alle möglichen Privilegien herauszuholen.

  32. Wieder ein weiterer Sargnagel für Deutschland. Außländer, die nicht „deutsch denken“ können übernehmen die Regierung. Sarrazin hat Recht: Deutschland schafft sich ab.

  33. Erdo macht den Harten gegenüber der EU. Unverschämte Expansionspolitik.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-775304,00.html

    2011 wird die Türkei von der EU ca 900 Mio € als Vorbeitrittshilfen bekommen. Und dann läßt sie sich von Erdo dieses Verhalten gefallen? Ich würde diese Zahlungen umgehend einstellen. Das ist die EU ihren
    Steuerzahlern schuldig.
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/steuergeld_fuer_tuerkische_kriegsflugzeuge/

  34. @#1:

    Nichts ist Reiner Zufall, Reiner Zufall.

    In politics, nothing happens by accident. If it happens, you can bet it was planned that way. F.D. Roosevelt.

    Und der Begriff

    Eurasisch-negroid!

    stammt mitnichten von bösen Rechtsradikalen, sondern von einem der hochverehrten „Väter“ der EU, der nicht etwa davor warnte, sondern bereits 1925 „voraussah“, dass die Europäer der Zukunft das sein werden: „eine eurasisch-negroide Mischrasse“

    Klick?

    Die EU ist die Organisation, die auf diese Einwanderung drängt.

    Klick?

    Welches ist der Begriff, der uns – wenn wir dran denken – panische Angst verursacht? Islamkritiker oder Rassist?

    Klick?

    Könnte es sein, dass diejenigen, die uns diese Angst vor dem Begriff Rasse eingeimpft haben und uns einreden, dass es das gar nicht gäbe, oder dass zumindest alle Rassen zufällig mental gleich wären, DAS SELBER GAR NICHT GLAUBEN?

    Klick?

    denn mit den N*gern, den Türken u. a. Asianten und den restlichen Europäern wird die geplante Rasse
    geschaffen:

    N*ger, Türken und Asiaten wird es dann immer noch geben. In ihren Heimatländern.

    Europäer nicht.

    Denn alle unsere Heimatländer, sowie die USA, Kanada, Australien und sogar Russland werden gleichzeitig überschwemmt.

    Klick?

    Wenn das mit einem Naturvolk in Zentralafrika passieren würde, wie würden das die UNO und unsere linken Menschenrechtsfreunde dann gleich nochmal nennen?

    Yep. Genau so!

    Der Islam spielt eine gewisse organisatorische Rolle dabei und er ist für unsere Vorstellungen zweifellos eine hässliche Religion. Aber er ist ein Nebenkriegsschauplatz:

    Glaubt Ihr wirklich, dass man DAS, was da abläuft, mit Islamkritik auch nur ansatzweise in den Griff kriegt?

  35. Was haben nichtlegitimierte Ausländer aus nichtlegitimierten Organisationen hier zu melden? Diese lächerliche Kommision ist nichts als ein Istrument zur sanktionerten Einschleusung von nichtintegrierbaren Ausländern. Die Linksgrünen machen unser Land kaputt.

  36. dazu müsse die Härtefallkommission aufgestockt werden – mit künftig je einem Mitglied aus dem Flüchtlingsrat und dem Bereich … der Muslime.

    Ich fürchte, den Moslems und Türken bei uns wird es bald richtig langweilig werden! Sie müssen nämlich überhaupt nichts tun, um alles zu kriegen, was sie wollen. Keine Massaker, keine Pfählungen, nur ein paar Vergewaltigungen und Ermordungen der schmutzigen Eingeborenen, nicht mal eine Knabenlese zum türkischen Militär.

    Da ist es nicht verwunderlich, wenn ihre lustigen Streiche bald erheblich zunehmen werden.

  37. @Befreier: Was sagst du da?

    „Die Moslems sind doch hier aufgetaucht, weil ihnen unsere Werteordnung so gut gefällt. Oder scheint es doch nur der Geldsegen in Form von Hartz IV zu sein“

    Haarscharf daneben!

    Die sind hier, weil ihnen dieser Staat ihre Großfamilien finanziert. Frau bleibt, wie´s der Islam legitimiert, zuhaus, und verdient damit trotzdem. Und die Kinder darf man völlig folgenlos zu gläubigen Muslimen und türkischen Nationalisten (umgangssprachlich auch: Nazis) erziehen.

    Warte mal ab wieviele deutsche U17 Nationalspieler in drei Jahren folgenden Spruch ablassen werden: „Ich bin Türke.
    Mein Tip: 7. Genausoviele Deutsch-Türken haben da nämlich mitgespielt.

  38. #27 Babieca (19. Jul 2011 17:56)

    Woran nicht gedacht wurde, wer das alles bezahlen soll. Denn alleine schon auf Grund der Demographie werden immer mehr Deutsche das Rentenalter erreichen, und damit die Kassen zusätzlich belasten.

    Eine wohldurchdachte Aussage… ich habe zum Beispiel ca. 300.000 € bisher in die Rentenkasse eingezahlt. Ich glaube, das entlastet ein klein wenig

  39. Hallo #51 Skuld!
    Du hast recht:

    „Nichts ist Reiner Zufall, Reiner Zufall.“
    …sondern bereits 1925 “voraussah”, dass die Europäer der Zukunft das sein werden: “eine eurasisch-negroide Mischrasse”“

    Ja, das will man meistens gar nicht wissen, denn das kratzt den Lack mancher Ideologien ab.

  40. Naja Wohlstand….vielleicht sind das ja neue Konsumenten…die die Wirtschaft ankurbeln..der eine auf dem Bild braucht sicherlich bald eine neue Adidas-Mütze…mmh is aber auch Quatsch weil ja dann praktisch die Staats-knete
    (Hartz 4)in die Industrie fließt…gut dann könnte ja der Staat die Knete gleich ohne Umweg über unseren Bereicherer an die Industrie..Mist egal wie ich es drehe es paßt hinten und vorne nicht….Sie sollen lieber in Afrika bleiben und ich schicke ihnen alle halbe Jahre neue Adidas-Mützen..so jetzt hab ichs:-))))

  41. #55 urlaubsabgeltung (19. Jul 2011 18:54)

    Der Einwand kam nicht von mir, das war eine Antwort von #32 Landsmann (19. Jul 2011 18:13)auf meinen # 27 Post.

    Als die Rede vom „Gesundschrumpfen“ der Bevölkerung war – auf die ich hinwies – gab es diesen ausufernden Sozialstaats- und Hartz-Irrsinn noch nicht, der auch ohne EU mittlerweile den halben Haushalt frißt. Wer das damals ansatzweise durchrechnete, kam immer zu dem Schluß, daß steigende Löhne, besser qualifizierte Jobs und solide Staatsfinanzen auch einen zeitweiligen „Rentnerberg“ ohne Zusammenbruch der Kassen finanzieren können.
    Eben Leute wie du und ich. 🙂

  42. Ich habe mal geschrieben, dass wenn ich die Wahl zwischen Grün und NPD hätte, würde ich Grün wählen. Die User hier hatten Recht…

    Dieses Video hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=SAqViqWMW4g&feature=fvwrel

    und diese türkische Ministerin haben mich endgültig bekehrt! Ich muss mich für meine Dummheit entschuldigen, dachte ich wäre aufgeklärt aber das war ich nicht! Das wahre Ausmaß der Gefahr durch den Islam und die Einwanderung ist mir erst durch dieses Video bewusst geworden.

  43. Von Armut bedrohte Migranten werden selbsttätig aktiv. Das Geschäftsmodell „Zwei Männer klingeln und schlagen an der Tür 16-jähriges Mädchen zusammen“ von Gelsenkirchen:

    Der Täter, der auf den Hinterkopf des Mädchens eingeschlagen hatte, soll etwa 1,80 Meter groß und schlank gewesen sein. Er hatte eine sportliche Figur, dunkelbraune, mittellange Haare und einen schmal rasierten Bart – laut Zeugin eine feine Linie, die von einer Wange über das Kinn hin zum anderen Wange verlief. Der Mann trug ein weißes Hemd, ein graues Sakko und eine, hellblaue, fast weiße Jeans. Er wurde am Tatort „Mohamed“ genannt.

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/Raeuber-schlagen-Maedchen-16-an-Wohnungstuer-in-Gelsenkirchen-nieder-id4888376.html

  44. Kleine Frage: Wen von den Flüchtlingen aus Nordafrika auf dem Foto dürfen wir als Facharbeiter bei Bosch, Daimler und Porsche demnächst begrüßen?

    Also der in der Mitte gibt bestimmt einen guten Koran Lektor ab.

  45. sind deutsche in den parteien und parlamenten überhaupt noch in der mehrheit? also, ohne passdeutsche orientale.gut möglich, dass wir da schon in der minderheit sind. 🙁
    immer mehr „politiker“ die sich in deutschen zeitungen zu wort melden, tragen orientalisch klingende (doppel) -namen wie zb. mohamed hackdich-muller. ach so, den „dr“ natürlich nicht vergessen.

  46. Frau Oney, schlimm ist es das sie UNSEREN Wohlstand an die ganze Welt verschenken wollen. Warum holen Sie die Afrikaner nicht in die Türkei?

  47. Für Nordafrikaner sehen die abgebildeten Herren aber SEHR untypisch aus…
    Übrigens… „muslimisch“, nicht „moslemisch“.
    Bei solchen Fehlern wird der ganze Artikel hinfällig.

  48. http://www.pz-news.de/nachrichten_artikel,-Integrationsministerin-Bilkay-Oeney-zu-Gast-_arid,281703.html

    Hurra! für einen Tag kam die 41-jährige Deutsch-Türkin Bilkay Öney nach Pforzheim: Einer Stadt, die einen über 46 prozentigen und gefühlten 150 prozentigen Migrantenanteil hat, wie Oberbürgermeister Gert Hager zugab. Und in der momentan 1600 irakische Flüchtlinge leben – so viele wie sonst nirgendwo in Baden-Württemberg und wohl auch nirgendwo in der BRD.

    Als dummer, schuldiger und masochistischer deutscher Michel breche ich natürlich Jubel aus und sehe den Integrationsbemühungen freudig entgegen. Bald wird sicher der Döner, na diese pikanten Schimmeltaschen, billiger und wenn ich dann endlich, nach all den vielen Jahren, die ich schon in Pforzheim lebe, einen subventionierten Türkischkurs besuchen darf, dann schmücke ich meinen 3er BMW mit der türkischen Fahne. Voller Stolz auf die Leistung, die die türkischen Mitbürger und ihre Glaubensbrüder und Schwestern dem Wohl und Wiederaufbau der Stadt Pforzheim unentgeltlich angedeihen ließen.
    Denn wo wären wir, ohne unsere geliebten, türkischen Mitbürger? Wir würden noch so leben, wie vor dreißig Jahren. Wir würden an unserer sauberen und spießigen Stadt ersticken. Wir würden uns wünschen, endlich mal eine verwahrloste Strasse genießen zu dürfen. Unseren Frauen wären nie in den Genuss der aufmerksamen und liebevollen anatolischen Galanterie
    gekommen und unseren Kindern würde vor lauter Bildung sicherlich der kleine Kopf platzen.

    Nie wären sie in den Genuss des freudigen Teilens von Handy, Geld und Jacke gekommen.
    Sie wären Ihr Leben lang Weicheier geblieben, die sich bei jeder Gelegenheit über einen lächerlichen Warnstich beschwert hätten. So aber sind es allesamt harte und Leidenfähige Menschen geworden, die ohne Klage und tolerant lächelnd ihr Hab und Gut teilen.

    Nee. Was bin ich froh, das ich mich nun integrieren darf.

  49. Was Frau Oney macht ist schlimm genug. Aber viel schlimmer ist doch dass die europäische Bevölkerung, bei den aktuellen Geburtenraten, bald ausgestorben sein wird!!! Frankreich könnte schon in ein paar Jahrzehnten ein muslimischer Staat werden… Wir sollten die Polen aufklären und hoffen dass die nationalistisch bleiben. Das wird vielleicht unsere einzige Zuflucht sein, in Zukunft. Und mit den Russen zusammen Europa zurückerobern!

    Die Europäer denken, sie haben es geschafft. Kriege waren einmal. Sie haben Wohlstand und alles was sie möchten, ruhen sich aus. Das der Islam bald die Europäer vertreiben wird, daran denkt doch jetzt niemand! Aber es wird noch 1 großen Krieg für die Europäer geben: Der gegen den Islam! Polen, vielleicht Russland, vielleicht die USA, Japan, vielleicht China… werden unsere Zufluchtsländer sein. Und wir müssen dafür sorgen, dass diese Länder militärisch stark sind, zumindest Polen.

  50. Es wird grauenhaft sein, wenn wir es nicht bald schaffen das Ruder rumzureißen. Leute, das wird im Krieg enden!

  51. Das Migrantenmärchen (Standartversion):

    Ali ist ein grundehrlicher Mensch, der in seinem Leben noch nie etwas getan hat, was gegen das Gesetz wäre. Er ist so ehrlich, er könnte nicht mal lügen.

    Obwohl Ali hochintelligent ist und fünf Doktortitel hat, ist er leider arbeitslos und muss sich mit 100 Euro im Monat zu Hause durchschlagen.

    Weil er ein so herzensguter und gesetzestreuer Mensch ist kommt, was kommen muss.

    Der Böse Diktator in seiner Heimat wird auf den guten Ali aufmerksam und plötzlich ist die ganze Polizei nur noch hinter Ali her, der völlig grundlos verhaftet und ins Gefängnis geworfen wird.

    Kaum wird Ali entlassen, findet er ganz zufällig eine Tasche mit 10´000 Euro und kann sich die Überfahrt nach Europa leisten.

    Was dann folgt ist eine Tragödie. Kaum hat Ali europäischen Boden betreten, geht eine ihm selbst unerklärliche Wandlung in ihm vor. Er wird von schwerer Kleptomanie und dem krankhaften Zwang zu Dealen befallen.

    Aber es kommt noch schlimmer. Europäerinnen verwandeln sich bei seinem Anblick in Nymphomaninnen, die ihn als Sexsklaven missbrauchen und wegen Vergewaltigung anzeigen, als der gute Ali so ausgelaugt ist, dass er nicht mehr kann.

    Es ist völlig klar, Ali ist schwer krank und kann nicht mehr zurück in die Heimat, denn dort würde er sofort wieder im Gefängnis landen, da der böse Diktator ihn zum Staatsfeind erklärt hat, weil er ungleiche Socken trägt.

    Außerdem hat man Ali so schlimm behandelt, dass man ihm etwas schuldig ist.

    Die einzige Lösung ist, Ali darf bleiben uns sein ganzes Dorf, dass wegen ihm ja ebenfalls vom bösen Diktator bedroht wird, darf sofort auch nach Deutschland kommen.

    Und wenn sie nicht gestorben sind, beziehen sie weiterhin Harz-IV

  52. Leute, es werden Zeiten kommen in denen die Inanspruchnahme des Bleiberechts für diese Talente „menschlich oder moralisch unerträglich“ sein wird.

    So wird Hr. Europäer vom Raptus des Selbsterhaltungstriebes erfasst, so werden unwillkommene Gäste schneller das weite suchen als sie es geschafft haben hierher zu kommen.
    Ist einmal die Geduld verloren, so verwandelt sich der Europäer im übelsten Menschenschlag der auf Erde herumläuft.
    Der € wird zerfallen, schon bald, und mit ihm die ganzen Schönwetterlügen von wegen gesicherte Altersvorsorge, soziale Vollversorgung und der davon abgeleiteter verlogener pseudo-Humanismus.

  53. Ich habe der ungerufenen Fachkraft für Integration gerade eine Email geschrieben:

    Hier die Mail Adresse: poststelle@intm.bwl.de

    Sehr geehrte Frau Öney,

    Bis heute habe ich als Baden-Württemberger nichts von Ihrer Politischen Existenz gewusst.
    Ich habe Ihre jetzige und frühere Partei (SPD und Bündnis 90-Die Grünen) bei der vergangenen Landtagswahl auch nicht gewählt!

    Heute musste ich leider mit großer Bestürzung auf Welt Online lesen das Sie Integrationsministerin in Ba-Wü geworden sind.
    Auch haben Sie gleich wieder Forderungen an uns Biodeutschen a la „Den Einwanderern müsse man jedoch zeigen, dass sie willkommen sind“.
    Das passt wieder so richtig in den schon bekannten Forderungskatalog unserer Kulturbereicherer aus dem Morgenland.

    Wir haben in Ba-Wü schon Zuwanderung aus dem Ausland gehabt da waren Sie noch gar nicht auf der Welt.
    Und ein Integrationsministerium hat es nicht gegeben da so was nicht gebraucht wurde.
    Die Menschen die damals zu uns kamen haben sich einfach angepasst und hier gearbeitet.

    Nur ein Beispiel:
    Meine Frau stammt aus Italien und ist 1977 nach Deutschland gekommen.
    Sie hat keine Transferleistungen beantragt sondern hat sich eine Arbeitsstelle gesucht und ist arbeiten gegangen.
    Auch hat sie sehr schnell die Deutsche Sprache erlernt und so auch Kontakt zu Deutschen bekommen.
    Es ist kaum zu glauben, aber dies geschah ohne jegliche Hilfe eines Integrationsministeriums.

    Probleme gab und gibt es immer noch nur mit Zuwanderern aus dem Islamischen Kulturbereich.
    Da wird sich meiner Meinung nach auch nie etwas ändern weil der Islam zu Deutschland inkompatibel ist.
    Ich als Deutscher möchte auch in Zukunft in meinem Heimatland nicht Islamisiert werden!
    Wer sich bei uns integriert und unsere Werte, Kultur achtet und vor allem unsere Sprache spricht ist in Deutschland herzlich willkommen.
    Wer dies nicht möchte sondern in Parallelgesellschaften leben und nur von Transferleistungen seinen Lebensunterhalt bestreiten möchte der soll bitte wieder gehen.

    Ich brauche kein Integrationsministerium und Sie als Integrationsministerin in Baden Württemberg auch nicht.
    Bei uns sind Menschen die sich integrieren wollen auch integriert es gibt für Sie hier nichts zu tun.
    Alle anderen Probleme mit Integration können Sie und wir Deutschen auch in Zukunft nicht mit einem Integrationsministerium lösen.

    Sie täten mir einen großen Gefallen wenn Sie Ihre Tatkraft und Engagement wieder in Berlin zur Verfügung stellen würden.

    Mit freundlichen Grüßen

  54. #41 pompom (19. Jul 2011 18:33)

    Ich kanns nicht und ich werd es auch nie können.

    Was, dich Anpassen? Ein Türkischer Richter wird dich irgendwann richten…

    Du Beledigst mit deinem Verhalten die Herrenmenschen aus Südland. Du Schadest damit Deutschland. Raus mit die du Nazi-Deutscher

    😉 😉 😉

  55. @ # 22 Chester:

    #3 kewil (19. Jul 2011 17:11)
    Wer kann Türkisch und kann das übersetzen? Da steht was von 15 Milliarden Euro und der Türkenministerin und Stuttgart!

    http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/953535/uyum-faturasimilyar-euro

    Uyum faturas? 15 milyar Euro

    Dort steht das die türkische Einwanderung 15 Milliarden € / Jahr dem Steuerzahler kostet

    Wenn mich nicht alles täuscht, steht da überhaupt nichts von „türkischer Einwanderung“, sondern allenfalls etwas von (allg.) Sozialhilfe…

  56. Jeder kulturfremde Ausländer mehr bringt uns dem Bürgerkrieg näher!

    Vielleicht sollten wir wieder in diese Länder gehen und es wie mit Amerika machen. Die Eingeborenen werden langsam in die Reservate abgeschoben, das Land wird reich und mächtig und wir stolze „Afrikaner“!

    Dann können die mal sehen, wer ihnen hier Alimente zahlt….

  57. Gelsenkirchen, nicht Islamabad!

    Muslime verüben Säureattentat auf junge Frau

    Brutaler Raub auf 16-Jährige.
    19.07.2011, 11:43 | Gelsenkirchen
    Täter besprühten Opfer mit ätzender Flüssigkeit.

    Am Montagabend gegen 22:45 Uhr wurde ein 16-jähriges Mädchen Opfer eines brutalen Raubes. Die Tat ereignete sich auf der Walpurgisstraße im Ortsteil Bulmke-Hüllen. Zwei bislang unbekannte Männer klingelten bei der Jugendlichen an. Als diese die Wohnungstür öffnete, standen die Männer bereits vor ihrer Tür. Wortlos besprühte sie einer mit einer unbekannten ätzenden Flüssigkeit auf den Oberkörper. Als sie sich daraufhin wegdrehte versetzte ihr der zweite Täter mit einem schlagstockähnlichen Gegenstand einen Schlag gegen den Hinterkopf. Anschließend stießen sie die Täter in die Wohnung, durchsuchten diese und stahlen ein Netbook, ein Laptop sowie drei Handys. Nachdem sie die Beute erlangt hatten, flüchteten sie mit zwei Fahrzeugen in Richtung Bismarckstraße. Die Gelsenkirchenerin erlitt durch die unbekannte Flüssigkeit Hautverletzungen/ leichte Verätzungen im Bereich des Gesichtes, des Dekolletés und des Nackens. Sie verbleibt zur Behandlung stationär im Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht.
    Beschreibung der Männer: Täter mit Schlagstock; ca. 180 cm groß, schlanke, sportliche Figur, dunkelbraune, mittellange Haare, schmaler Bart („Strich“ von Wange unter dem Kinn durch zur anderen Wange), bekleidet mit weißem Hemd, grauem Sakko und hellblauer fast weißer Jeans. Täter wurde „ Mohamed“ genannt.
    Täter mit Sprühflasche; ca. 175 – 180 cm groß, sportliche Figur, bekleidet mit gestreifter Sweatjacke und Jeans. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den beschriebenen Tätern und/oder der Tat machen können. Hinweise unter 0209/365-8112 oder -8240/Kriminalwache. Die Ermittlungen dauern an. (G. Hesse)

    Polizei Gelsenkirchen
    Pressestelle
    Guido Hesse
    Telefon: 0209-365-2012
    Fax: 0209-365-2019
    E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
    http://www.polizei.nrw.de/gelsenkirchen

  58. #27 Babieca (19. Jul 2011 17:56)

    Einen grossen Unterschied gibt es – in „V – die Besucher“ sind die Invasoren der Menschheit technologisch überlegen…

  59. Das bekloppte Ländle kriegt nun das Menü aufgetischt, was die Mehrheit auf der Speisekarte angekreuzt hat. Fertig.

  60. @ #66 RyuHayabusa

    Übrigens… “muslimisch”, nicht “moslemisch”. Bei solchen Fehlern wird der ganze Artikel hinfällig.

    Du hast völlig recht. Es muss natürlich „mohammedanisch“ heißen! Oder irgendwas mit Ziegen. Oder Sklaven. Oder „bring alle um, die dir im Weg sind“.

    Nächstes Jahr muss es bestimmt „moslimasch“ heißen, so wie das Osmanische Reich plötzlich Türkei hieß, als der blutige Lack abgeblättert war.

  61. Diesen „Wahnsinn“ kann man nicht mehr stoppen, da die Muslime durch ihre hohe Geburtenrate schon in naher Zukunft die Mehrheit in Europa stellen werden.

    Aber es scheint als ob wir diese grausame Erfahrung in unseren zukünftigen Geschichtsbüchern brauchen. Vielleicht wird China uns retten…

  62. #56 urlaubsabgeltung (19. Jul 2011 18:54)

    Der Massenimport arbeitsunwilliger, ungebildeter Moslems und Afrikaner mit ihren Kinderscharen werden im Handumdrehen ihr eingezahltes finanzielles Polster aufgebraucht haben. Müssen dann noch die wenigen deutschen Arbeitnehmer neben dem Massenimport die vielen deutschen Rentner stützen, kann das System nur zusammenbrechen.
    Schon heute verlassen tausende gut ausgebildeter Deutsche das Land, weil sie u.a. nicht mehr sechs Monate für diesen verdammten Staat arbeiten wollen. Ihre Lücken werden mit Unterschichten gefüllt, die dieses Land noch schneller in den Abgrund führen werden. Hoffnung auf Besserung? Weit gefehlt. Jetzt geht’s erst einmal richtig los mit dem Niedergang die nächsten Jahre. Er wird eine harte Zeit für viele Deutsche werden, bis sie begreifen, wohin die Reise ohne Gegenwehr geht. Obwohl ich selbst als Bürger davon betroffen bin, kann ich eine gewisse Häme nicht verbergen. Manchmal weiß ich auch gar nicht, wen ich mehr ablehne, Moslems oder den Durschnitts-Deutschen für seine Naivität.

  63. OT

    Wurde es schon empfohlen?
    Heute 3sat 22.25

    Aghet – Ein Völkermord
    Von 1915-1917 starben bei Deportationen im Osmanischen Reich wohl über eine Million Armenier. Die türkische Regierung leugnet die Gräuel bis heute, obwohl damals auch Türken empört waren. Regisseur Eric Friedler verzichtet auf übliche Spielszenen, stattdessen geben Martina Gedeck, Joachim Król, Axel Milberg und andere Augenzeugenberichte wieder – quälend authentisch.

  64. #82 gerald22 meint:

    „Vielleicht wird China uns retten…“

    Aber wie?

    Das wäre ja mehr als
    Reiner Zufall.

    Meine Oma seit fast 50 jahren tot, stammt noch aus dem 19. Jh. Die hat immer etwas von der GELBEN GEFAHR gesprochen.

    Man darf gespannt sein.
    Ich erlebs wohl nicht mehr.

  65. Und genau da ist er wieder,der uns Allen bekannte sprichwörtliche orientalische Humor.Danke Frau Münüsterin ,sie wissen was den Deutschen fehlt und wie man das Leid beenden und Abhilfe schaffen kann .Sie meinen es so gut mit uns ,wir sollten vor lauter Freude weinen.Die Erwartungen an Sie waren beileibe nicht sehr groß aber sie wurden überererfüllt.Den Flüchtlingen denen wir,auf ihrem weisen Anraten , die Vollziehung der menschlich und moralisch verwerflichen Ausreisepflicht nicht mehr zumuten können ,denen geben wir Hoffnung ,und ihre Adressen .Dort mögen sie sich dann Alle einfinden und Nächstenliebe ,Mitmenschlichkeit und Spendierfreude hautnah erleben.Ja und der Pfaffe und die Caritas bekommen auch ihren Teil.Also nur zu,ihr Kinderlein kommet,sind ja Ihre „Gäste“

  66. Die Nordafrikaner werden scharenweise nach Stuttgart kommen. Ob der Bahnhof ober- oder unterirdisch ist, spielt keine Rolle.

  67. @ # 52 Skuld:

    Und der Begriff

    Eurasisch-negroid!

    stammt mitnichten von bösen Rechtsradikalen, sondern von einem der hochverehrten “Väter” der EU, der nicht etwa davor warnte, sondern bereits 1925 “voraussah”, dass die Europäer der Zukunft das sein werden: “eine eurasisch-negroide Mischrasse”

    Laß mich raten, es war Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi, Gründer der Pan Europa Bewegung. Dieses Zitat findet sich leider nicht auf Wiki, warum wohl? =)
    Dieser Bewegung gehörte auch der Tolerante tschechoslowakische Außenminister Edward Benesch an, der mit seinen „Beneschdekreten“ gegen die Sudetendeutschen nach dem II Weltkrieg von sich reden machte.

    Wie das aussah kann man hier sehen:

    http://www.youtube.com/watch?v=dJHFKlHaHxY&feature=related

    Gruß Fritze

  68. jaa die grünInnen.
    in ihrer jugend, damals ’68, gings zu demos in denen die ausrottung der deutschen, also ihrer heimat-kultur, „gefordert“ wurde.
    die rote bibel des größten massenmörders allerzeiten dabei immer schön in die höhe gereckt.
    jetzt nach der machtergreifung in baden.würzenberg isses endlich soweit.
    die von ihnen geschürte german angst zeigt wirkung.
    bleibt zu hoffen, dass nicht bald der ruf nach menschenopfer ertönt.

    deutschland HAT sich abgeschafft

  69. Danke für die Ergänzung, Potato-Fritz. Natürlich hast Du richtig geraten – ich habe das Buch gelesen, das Zitat ist wirklich drin.

    Man hat das Gefühl, man tritt in ein Vipernnest, wenn man in der Richtung forscht. Das von Dir verlinkte Video ist bestürzend, ich denke, es wird höchste Zeit, dass wir auch diese Dinge ansehen. Aber das ist möglicherweise hier etwas fehl am Platze…

    Grüße zurück
    Skuld

Comments are closed.