Mehrere Künstler, Wissenschaftler und Politiker der Linkspartei haben Strafanzeige beim Generalbundesanwalt gegen Erdogan erstattet. Sie werfen ihm Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit an Kurden in der Türkei vor. Näheres in der FDJ-Zeitung Junge Welt. Unserer Ansicht nach sollte man nicht die Gerichte hier für die Politik woanders in Anspruch nehmen. Diese Verfahren versanden sowieso irgendwann.

Laut anderen Presseberichten stünde aber der Besuch Erdogans heute eben wegen der kurdischen PKK unter einem ungünstigen Stern. In den vergangenen Wochen hatten hohe türkische Politiker mehrmals die Bundesrepublik beschuldigt, die PKK zu dulden und zu unterstützen. Währenddessen halten SPD und Grüne unverändert am Doppelpaß für Türken fest und kommen damit Erdogan sehr entgegen. Aydan Özoguz reckt sich und streckt sich! Daß dieser Doppelpaß für den einheimischen Steuerzahler hohe Belastungen mit sich brächte, schert die Sozn und Grünen nicht.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

77 KOMMENTARE

  1. Kann PI nicht mal eine Seite erstellen , wo die Bürger einen Petitionsantrag unterschreiben können, in dem Erdogan und Gül als „persona non grata“ erklärt werden. Ich würde sofort unterschreiben. Solch einen Nationalisten und Volksaufwiegler brauchen wir in Deutschland nicht. Er spricht nie , nicht im geringsten, von Dank an Deutschland. Ich habe ihn noch nie – an die Deutschen Bürger
    ( Deutscher Herkunft )- sprechen hören,
    in dem er um unsere Sympathie geworben hat.

    Vorwürfe und Forderungen.
    Manchmal habe ich den Eindruck, er denkt,
    die Türkei ist der Mann und Deutschland die Frau. Wenn er will, sollen wir uns bücken…

    Daher noch einmal meine ernsthafte Frage:
    Gibt es die Möglichkeit Gerdogan und Gül
    durch die Bürger zu persona non grata zu erklären ??? Oder keine Chance ?

  2. SPD und Grüne sind zum kotzen
    wieso schieben die den türken alles in den hintern die fordern fordern und bekommen am ende alles hier ist nicht türkei oder haben die deutschen politiker das vergessen ??? wieso auch sollten türkische migranten deutsch lernen sie bekommen doch einfach hartz4 wenn sie sagen : ich nichts verstehen ! würden sie deutsch sprechen könnte die gefahr bestehen das die jobcenter arbeit für sie finden könnte aber so klar jeden monat hartz4 kassieren fürs nichts tuen dann lieber kein deutsch lernen ….aber die türken hören ja in der türkei wenn du in deutschland bist brauchst du nicht arbeiten die ämter geben dir jeden monat geld ohne zu arbeiten …und auch wenn die es pflicht ist deutsch zulernen sie werden sich immer dumm stellen damit fährt man gut hier auf den ämtern ..soll erdogan die türken mitnehmen in die heimat wenn ihnen deutsch lernen keinen spass macht …in der türkei gibt es kein hartz4 also schön hierbleiben und weiter kein deutsch lernen damit man sie auch nicht beim arbeitsamt vermitteln kann …unsere deutschen politiker stinken es sollte über das thema Türkei in der EU volksabstimmungen geben aber unsere demokratie ist vergangenheit so siehts aus …nur muslimische migranten aus der türkei stellen forderungen forderungen und wenn sie es nicht bekommen bedrohen sie einen …ich meine wie kann man so ein land in die EU lassen …germany goverment shame on you!!!

  3. # 2 Alster

    Gut das Sie daran erinnert haben . In den gleichgeschalteten Medien wird davon garantiert nichts zu finden sein. Dafür konnte man heute im Berliner Lügenstürmer – “ Berliner Zeitung “ – ein herzzerreißendes Bild des angolanischen Asylbetrügers sehen, den der böse Geert Wilders abschieben will.

  4. Migranten sollen sich nicht mehr zwischen zwei Nationalitäten entscheiden müssen, fordert die Hamburger SPD-Politikerin Aydan Özoguz.

    Am 10.November 1944 war der deutschstämmige Fritz Koerner aus Milwaukee, WI Captain bei 1st Armored Division und am 11.November dann Hauptmann einer Wehrmachtskompanie….

    Nein, Frau Özoguz, da muss man sich schon entscheiden!

  5. #3 maggieplotts (02. Nov 2011 10:47)
    SPD und Grüne sind zum kotzen
    wieso schieben die den türken alles in den hintern die fordern fordern und bekommen am ende alles hier ist nicht türkei oder haben die deutschen politiker das vergessen ???
    ……………………….
    Stimmt!
    Wäre die CDU an der Regierung würde dieser Verbrecher Erdoghan soffort auf dem Flughafen verhaftet werden.
    Ironie off.

  6. Normale Reaktion wäre:

    Wir lassen uns von einem Islamisten, in dessen Land Journalisten und Priester ermordet werden und Minderheiten unterdrückt werden gar nichts sagen

    Wir lassen uns gar nichts sagen vom Präsidenten eines Staates, dessen soziale Probleme wir seit 5 Jahrzehnten abnehmen und mit Abermilliarden Steuergeldern finanzieren und als Dank dafür Verachtung, Kriminalität, Desintegration und wachsende Islamisierung erhalten.

    Aber dazu bedürfte es Politiker mit Verstand und Mumm. Fehlanzeige. Mutti nickt nur.

  7. Ich meine es ernst:
    Ich bitte um eventuelle Informationen

    Kann PI nicht mal eine Seite erstellen , wo die Bürger einen Petitionsantrag unterschreiben können, in dem Erdogan und Gül als “persona non grata” erklärt werden. Ich würde sofort unterschreiben. Solch einen Nationalisten und Volksaufwiegler brauchen wir in Deutschland nicht. Er spricht nie , nicht im geringsten, von Dank an Deutschland. Ich habe ihn noch nie – an die Deutschen Bürger
    ( Deutscher Herkunft )- sprechen hören,
    in dem er um unsere Sympathie geworben hat.

    Vorwürfe und Forderungen.
    Manchmal habe ich den Eindruck, er denkt,
    die Türkei ist der Mann und Deutschland die Frau. Wenn er will, sollen wir uns bücken…

    Daher noch einmal meine ernsthafte Frage:
    Gibt es die Möglichkeit Gerdogan und Gül
    durch die Bürger zu persona non grata zu erklären ??? Oder keine Chance ?

  8. Ich will diesen miesen Provokateur nicht in Deutschland haben. Er hat hier nichts zu suchen. Soll er doch seine Haßreden in der Türkei schwingen. Wenn sich hier auf PI jemand in ähnlicher Weise wie Erdogan ausdrücken würde, wären die Rufe nach dem Verfassungsschutz laut. Aber dieser Depp wird hofiert und als billiges Fotomotiv für Merkel, Wulff und Konsorten rumgereicht.

    Schließe mich dem Vorschlag von
    #1 Fairaberhart an. ePetition erstellen und Erdogan als persona non grata erklären lassen. Eines ist er ja schon: eine „persona simplex“ !

  9. #6 TheNormalbuerger (02. Nov 2011 10:51)

    Eines muss man diesem türkischen Hitler zugestehen: Er ist ein hervorragender Repräsentant seines Volkes.

    Der Unterschied zwischen Erdogan und Merkel:

    Erdogan vertritt türkische Interesse während Merkel türkische Interessen vertritt!

  10. #7 WahrerSozialDemokrat (02. Nov 2011 10:54) “Unserer Ansicht nach sollte man”Wer ist jetzt “Unsere Ansicht”???

    das wüste ich auch gern.

  11. #15 Eurabier (02. Nov 2011 11:03)

    Die Merkel hat ja miterlebt, wie die DDR der BRD beigetreten ist. Vielelicht bereitet sie uns schon darauf vor, daß Deutschland der Türkei beitritt. Ob sie dann dort auch „Karriere“ macht, dürfte allerdings fraglich sein.

  12. #17 Karl Martell (02. Nov 2011 11:13)

    Naja, als Pfarrerstochter ohne Kopftuch wird es schwierig werden, in der türkischen Politik Karriere zu machen.

  13. Eine Anzeige u.A. wegen Unterstützung einer (wohl eher mehrerer) kriminellen Vereinigung(-en), wäre wohl angebrachter.
    Aber dieser Akt der Notwehr wird wohl bis zum Zusammenbruch unserer Mehrparteiendiktatur ein Traum bleiben…

  14. Wieso kommt es nicht zu Protestaktionen? Schließlich soll die Hälfte der Generäle im Knast sitzen, viele Journalisten sind bereits
    eingekerkert. Sehr demokratisch, die Türkei unter Erdogan.

  15. finde ich gut von den linken, hätte von rechts
    kommen müssen.
    jezt schlägt die klage-waffe der
    israel feinde, die israelische politiker im asland verklagen wollten, in ihrer eigenen mitte ein.
    erdogan hat sicher immunität, man sollte die 2te reihe auch verklagen.

  16. Die Doppelzügigkeit Erdogans wir bei der Erdbebenkatastrophe deutlich.
    Auf der einen Seite Israel mit Krieg drohen, auf der anderen Seite Israel um Hilfsgüter bitten, die auch promt, als eine der ersten kam.
    Auf ein Danke kann man sicherlich ewig warten, wir aber auch nicht erwartet. Die Hilfsgüter waren schließlich für die Notleidenden und nicht für das faschistoide System und dessen “ Führer „.

  17. #20 baden44 (02. Nov 2011 11:15)

    Also sind die Kommunisten wenigstens zu etwas nütze…

    Es ist die alte „Internationale Solidarität“ unter Kommunist_innen!

  18. Hat alles mit einem übereifrigen Helferssyndrom zu tun. „Ach, die armen Türken.“Genauso wie in Nederland:“Ach der arme Mauro.“ Dabei werden wir belogen und betrogen durch Hilflostun und heulende Augen. Auch so ein Erdogan hat nur Forderungen und kein Danke für Deutschland. Der Westen hat nur Pflichten und der Mauslem nur Rechte.Für Türken die selben Rechte in Deutschland wie für die Deutschen in der TÜrkei!!! Dann wäre der Aufschrei der Entrüstung gross!!!!!!!!!Hei Erdogan, wissen sie wie Deutsche in der Türkei um ihr Bleiberecht kämpfen müssen?

  19. Eigentlich könnte man froh sein das es „DIE LINKE“ gibt, sonst hätte man gar nichts mehr zu lachen……

  20. ….. Eigentlich deshalb weil diese volksvernichtenden Schmarotzer das leider für bahre Münze nehmen!

  21. Einreiseverbot für Erdogan nach Deutschland, das wäre die notwendige Konsequenz seines Verhaltens (welches er schon seit Jahren an den Tag legt)! Und wenn sein Regierungsflugzeug nicht auf Aufforderung abdreht und deutschen Luftraum verlässt gehört es abgefangen.

  22. Dieser Mann hat etwas, was keiner unserer Politiker hat: Er hat eine Mission und den unbedingten Willen diese zu erfüllen.
    Er sieht sich als der berufene Führer eines großtürkischen Reiches, das sich durch militärische Macht im nahen Umfeld und durch Bevölkerungsexport (Geburtenfeldzug) im weiteren Umfeld ausbreitet.
    Sein Halbmond soll Europa umschlingen.

    Historisch belastete Vergleiche schaden.

    Hartnäckige Realitätsverweigerer sind trojanische Pferde. Unser GG ist längst eine Maginot-Linie geworden.
    Mit dem Zusammenbruch der Eurozone wird neu gewürfelt. Von unseren derzeitigen Politikern wird nach dem Abräumen keiner mehr dabei sein.

  23. @ #35 mettnau

    Dieser Mann hat etwas, was keiner unserer Politiker hat: Er hat eine Mission und den unbedingten Willen diese zu erfüllen.

    Ohhhh, da unterschätzt du aber gewaltig unseren Hosenanzug!
    Auch die hat eine Mission und zieht sie bis zum Ende durch – ohne Rücksicht auf Milliardenverluste und das Schicksal eines ganzen Kontinents.

    Nochmal für dich: Es ist kein Zufall, dass Ferkel jemanden empfängt und hofiert, der normalerweise – ob seiner schlechten Manieren und seiner Einmischung in innere Angelegenheiten – Einreiseverbot haben müsste.

    Das Bundeskanzler_in ist sogar noch viel erfolgreicher als Erdowahn.

  24. natürlich kommt der Doppelpass, die Abschaffung der Sprachtests und der EU-Beitritt. Dafür brauch Angela Merkel weder die Grünen noch die SPD.

  25. Wo sind die Juristen hier? Sind Erdogans aktuelle Äußerungen nicht Volksverhetzung?

    Erdogan provoziert den Bürgerkrieg in Deutschland.

    Dies ist jedoch nur möglich, da Deutschland von meineidigen Verrätern regiert wird.

    Das Linke ihn wegen Kriegsverbrechen und Völkermord anzeigen, begrüße ich ausdrücklich. Warum machen wir das nicht?

    Ach ja. Die Linken haben Anwälte in ihren Reihen, die Strafanzeigen formulieren. Das fehlt uns.

  26. Die PKK ist eine Terrororganisation. Unbegreiflich, dass hier „Junge Welt“-Propaganda betrieben wird. Natürlich sind Übergriffe des türkischen Militärs und Menschenrechtsverletzungen abzulehnen, aber die PKK ist auch darin kein Unschuldsengel. Es lebe die säkulare, kemalitische und geeinte Türkei! (ohne Erdowahn).

  27. finde ich gut von den linken, hätte von rechts
    kommen müssen.

    Von wem auch immer das kommt, er ist in dem Moment, wo er es tut, nicht mehr rechts.

    Rechte maßen sich solche dreisten internationistischen Weltgerichtshof-Allüren nicht an, sondern respektieren die Souveränität anderer Länder, interne Probleme intern zu regeln.

  28. @ #44 TanjaK

    Da es die kemalistische Türkei nicht mehr gibt, gönne ich denen auch die PKK.

    Zumal die aus Groß-Osmanien importierten Fachkräfte bei uns auch durch Terror auffallen – zwar keine Bombenanschläge, aber Gewalt an Schulen und auf Bahnhöfen ist auch Terror.

  29. #44 TanjaK

    Nun, Freiheitskämpfer oder Terrororganisation.

    Sehen wir uns nicht auch als „Freiheitskämpfer“ gegen die Türk-Muslimische Landnahme in Deutschland? Oder sind wir „Terroristen“.

    Noch können wir mit dem Wort kämpfen.

    In ein paar Jahren werden die Muslime mit Waffengewalt gegen uns vorgehen. Und wir werden uns wehren müssen oder kampflos untergehen.

    Ich erinner an den Kongress in Dänemark, wo die Muslime die Einführung von Schariazonen in überwiegend muslimisch bewohnten Gebieten fordern!

  30. @ #48 Freikorps

    Richtig. Zumal der Westen ja auch die Terroristen in Liyben, Syrien und natürlich nicht zu vergessen „Palästina“ kurzerhand in „Freiheitskämpfer“ umbenannt hat.

    Warum nicht auch die PKK? Wer entscheidet das?

  31. Habe eine E-mail an die Türkische Botschaft geschickt mit der Frage ob der Herr Erdogan auch ein Gastgeschenk mitgebracht hat als Dank für 50 Jahre Hilfe für arbeitslose Anatolier.
    Werde ich eine Antwort bekommen?

  32. #45 Skuld
    dann findest du ehrenmorde, massacker an christen, schwulen, andersgläubigen, frauenunterdrückung, kinderzwangsehe……
    eine innere angelegenheit, besatzung von zypern, armenien,……?
    sicher nicht. sicher misverstehe ich dich.
    der spruch der großtürken PKK … es ist nicht
    nur die pkk die kurden sind ein 40.000.000
    volk, sie werden von allen seiten bedrängt und
    haben verschiedene wiederstandsgruppen.
    sie kämpfen meist offen, uniformiert usw.

  33. Die Merkel schert sich um den Artikel 56 GG genauso wenig wie der GrüßChristian.

    Ein Witz:
    Die MSM erklären Japan zum Tschernobyl II, und unser BundesPräsi begibt sich genau in die Region von Fukushima um mit den Opfern zu reden. Eher sind das Opfer des Erdbebens und des Tsunamis. Oder hat unser Präsi nicht mitbekommen, daß dort jeder laut der ÖR radioaktiv verstrahlt wird. Vielleicht hofft er, daß die Stahlung ihn etwas intelligenter macht. Oder er hat Selbstmordabsichten. Da kenne ich effizientere Methoden für einen Suizid.
    Es wäre noch einfacher nach Ramsar im Elbrus-Gebirge am SüdUfer des Kaspischen Meeres eine Kur zu absolvieren. Dort strahlt es mehr.
    Hier wird die radioaktive Strahlung als Heilmittel angeboten.
    Dort gib es was gefährlicheres als Radioaktivität: Mullahs. Gell Christan. Ich schreibe nur, Steinigung wegen … Der Papst hat weggehört. Mullahs nehmen dich bem Wort.

  34. eine solche klage hat keinen erfolg bei ariel scharon gehabt und sie wird auch keinen erfolg bei erdogan haben.

  35. Der Spiegel hat das Forum:

    „Erdogan verschärft die Kritik an Deutschland“

    soeben geschlossen.
    Ich vermute, man kam mit dem Zensieren nicht mehr nach 🙂

  36. Noch so ein islamgeschädigter Geisteskranker.

    Ich widerhole:
    Gehupft wie gesprungen.
    Wo Islam drin ist kann nur Wurm rauskommen!

    UMDREHEN ODER GURTE ANSCHNALLEN !!!
    5vor[20]12 !!!

    OGMIOS – biblical Spirit of Truth and the inspired legion 02.11.ANNO DOMINI 2011!

  37. Eine Anzeige gegen denTürken, hat wenig Sinn.
    Da wäre schon eher der Amtsmissbrauch bei der
    Anerkennung vor dem Grundrecht, eine wirksamere
    Tat.
    Das heißt, diese Amtsperson, welche diesen Akt
    der Anerkennung in D. oder in Ö., wäre auf deren Rechtmäßigkeit dieses Amtsgeschäftes zu
    untersuchen, als ein solch hochverräterischer
    Akt gesetzt wurde.
    Es war dies die Auslieferung unseres Staates an eine fremde Macht, denn solche WIdersprüche
    in deren schriftlichen Aussagen, widersprechen unserem Grundrecht.
    Auch hat in Ö. der Kaiser Fran Josef eine solche Anerkennung lediglich in bedingter Form erklärt, indem er die Klausel „wenn dies keinem Recht widerspricht“ zur Bedingung gemacht hat, was genau nun schlagend wird.
    „Tötet sie, wo ihr sie tefft“, “ ihr sollt 8 Monate imJahr gegen sie Krieg führen“, usf.

  38. dann findest du ehrenmorde, massacker an christen, schwulen, andersgläubigen, frauenunterdrückung, kinderzwangsehe……
    eine innere angelegenheit,

    Ja. Natürlich sind das innere Angelegenheiten, die uns nichts angehen. Die Türkei geht übrigens juristisch gegen Morde vor. Erdogan hat kein Gesetz erlassen, das Morde straffrei stellt, auch nicht an Christen.

    besatzung von zypern,

    Das ist keine innere Angelegenheit. Aber darum ging es auch nicht bei der Anzeige. Wenn Zypern wegen der Besatzung einen Krieg gegen die Türkei führen möchte, können wir uns überlegen, ob wir eine Allianz mit Zypern schließen. Aber das sind Luftschlösser, die nicht zur Debatte stehen.

    Erdogan benimmt sich ungehobelt auf einem Staatsbesuch. Weitere Zuwanderung von Türken zu verhindern und einem Großteil der bereits Zugewanderten die Aufenthaltserlaubnis nicht zu verlängern und sie zur Heimreise anzuregen, ist UNSERE Aufgabe, nicht die Erdogans. Wir können nicht von ihm erwarten, dass er eine Mauer um sein Land baut. Migration zu verhindern, ist Aufgabe der Einreiseländer nicht der Ausreiseländer.

    Daher habe ich mit Erdogan – abgesehen von seinem ungehörigen Benehmen – keine Probleme. Mit unseren Politikern hingegen schon.

  39. Unfassbarer Vorgang! – Unfassbar!! Mediendiktatur!

    Eben entbrannte auf SPIEGEL-Online ein argumentativ und sprachlich hochwertiger Diskurs über den Besuch und das Gesagte des türk. Ministerpräsidenten. Der Tenor war denkbar einstimmig und klar. Und zwar so eindeutig und prägnant, dass man die Kommentarfunktion von jetzt auf gleich schloss…

    …UND ALLE KOMMENTARE EINFACH GELÖSCHT HAT!

    So eine Ungeheuerlichkeit war für mich gar nicht vorstellbar! Deshalb schreibe ich hier; „Die Welt muss erfahren, was hier geschehen ist!!“ Ich glaub, so langsam geht’s los hier!! Ich glaube, es hackt! Mein Gott, in welcher (Medien-)Welt leben wir eigentlich wirklich? Ich bin total außer mir und fertig mit den Nerven darüber! Mir gehen die Augen auf – und alle Lichter an!

    Hat hier zufällig jemand an dieser Diskussion teilgenommen? Und hat jemand den Kommentarverlauf evtl. mitgeschnitten?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,795180,00.html

    Ich kann das grad‘ nicht mehr fassen!

  40. OT, oder doch nicht?
    Heureka, ich habe mich gefunden. Im allgemeinen Sprachengebrauch hatte ich Probleme. 1965, bei meiner ersten Wahl, gab es im Bundestag nur links und rechts, SPD und CDU/CSU/FDP. Damals war ich ein Linker, aber auch als Rechter wäre ich angesehen gewesen, war es immerhin die Mehrheit. Heute darf/ will ich beides nicht mehr sein, habe also meine Orientierung verloren.
    Also bin ich nun auf die Suche nach meiner Einstellung gegangen und habe mich nun letztendlich für diese Bezeichnung entschieden:
    Ich bin ein inklusiver Nationalist / Verfassungspatriot.
    Das bedeutet nun auch für meine Regierung folgendes:
    „Anthony D. Smith, 1971“
    „Die Quelle aller legitimen politischen Macht sei daher die Nation. Die Staatsgewalt habe allein nach deren Willen zu handeln, sonst verliere sie ihre Legitimität.“
    Nachdem ich nun meine Position bestimmen konnte werde ich weiter ermitteln und versuche die Position von Herrn Erdogan und von Frau Merkel zu bestimmen.
    Was mögen die beiden wohl sein?
    Dara2007

  41. Dürfen deutsche Gerichte gegen ausländische Staatschefs eigentlich …?

    Das dürfen doch nur Gerichte souveräner Staaten!

    Lachhaft, wenn sie nicht ‚mal gegen Migrationshintergründe vorgehen dürfen, werden sie das ausgerechnet gegen „große Führer“?

  42. #63 Skuld
    dann sind wir nicht einer meinung, was daß angeh. ich kann damit leben und dir wird es
    sicher auch nicht schwer fallen.
    ich komme aus einer region die erfahrung mit
    großtürken hat, mag sein das ich deshalb über
    sensibel bin, oder du zu gutgläubig.

  43. Einerseits ist es schade, dass diese Anzeige von der SED kam und dass sich sogar die „Grünen“ wegen Erdolf empören aber andererseits kann man die Anklage dann nicht wie üblich als „Ressentiments von Fremdenfeinden und Islamophoben“ abschmettern.

    Bemerkenswert finde ich, dass diese Anklage anscheinend vom Mavi-Marmara-Paech angeregt wurde.
    http://nachrichten.t-online.de/erdogan-kritisiert-deutsch-pflicht-fuer-zuwanderer-gruene-empoert/id_51115956/index

    Ich sehe das als gutes Zeichen, dass auch mal „Grüne“ und die SED-Linke gegenüber dem Erschloch „falsch gucken“, irgendwer muss Erdolf und seinem Gefolge mal Grenzen aufzeigen.
    Ob das Dresche von Bereichern geben wird?
    😉

    Auf Gejammer und weitere Hetzreden aus der Ecke der Deutsch- und Türktürken darf man sich jetzt schon gefasst machen.

    Witzig wäre es, wenn Erdolf tatsächlich verurteilt werden würde und sich wegen der drohenden Verhaftung nicht mehr in Deutschland blicken lassen dürfte. 😀

  44. @mike hammer: Ich traue den Türken auch nicht über den Weg.

    Ich traue aber denen, die uns ein Individuum nach dem anderen als Unperson (wie Emanuel Goldstein im Roman 1984) präsentieren, auf den sich der berechtigte Ärger kanalisiert, der ganz andere Ursachen hat, noch viel weniger.

  45. #70 Skuld (02. Nov 2011 13:42)

    Volle Zustimmung! Die Ausweitung der Ummah auf dem europäischen Kontinent, die ständigen Übergriffe, Beleidigungen und Unterdrückungen der einheimischen Bevölkerungen.. all das würden sich die Mohammedaner nicht trauen, wenn sie nicht durch irgendwelche Rückversicherungen davon ausgehen könnten, niemals dafür belangt…oder gar gestoppt zu werden- WER also.. könnte denen eine solche Versicherung gegeben haben, welche Personen, Organisationen und/oder Strukturen könnten ein Interesse an diesem Prozeß haben, bzw. die (logistischen Möglichkeiten), diese Entwicklung zumindest partiell überblicken oder lenken zu können?? Fragen über Fragen…

  46. Nein, nicht wenn sie aus dem PKK-Freundes-Milieu stammt! Ein Grund war diese linken Terroristenfreunde in der PDS, das ich damals austrat. Paech ist jetzt ok? Erdowahn nicht die Türkei.

  47. Eine der ersten Amtshandlungen von „Außenminister“ Westerwelle war seine Reise in die Türkei .

    Entgegen aller seiner vorherigen Aussagen versprach er den Islamisten in Führung dort, sich für den baldigen Eintritt der Türkei in die EU einzusetzen. Dabei schwelt die blutige Auseinandersetzung der Türken mit den Kurden schon seit den Dreißiger Jahren!

    Der „Mann“ ist wirklich von allen guten Geistern verlassen, macht er damit auch das Kurdenproblem zu unserem. Herr erbarme Dich Seiner und Unser!

  48. PI sollte nicht an die Junge Welt verlinken. Das geht einfach nicht. Aber an der Kurdenfrage lässt sich sehr wohl muselmanische Verlogenheit ableiten. Wenn es um „Palästina“ geht, sprechen 99 Prozent der Moslems von jüdischen Besatzern, Zionisten oder abgehobenen reichen korrupten Juden, irgendwas in diese Richtung kommt immer. Mal abgesehen davon, dass die Palis mit Jordanien bereits über einen eigenen Staat verfügen( mit einer palästinensischen zwei Drittel Mehrheit an der Bevölkerung, wollen Kurden in der Südtürkei und im Nordirak auch unabhängig werden und ein Kurdistan gründen. Sie werden von dem Irak und der Türkei davon abgehalten, obwohl die Gesamtzahl an Kurden mit weltweit 35 Millionen deutlich höher ist als die Zahl an Palis im Gazastreifen und im Westjordanland. Der Grund für diese ungleiche Sichtweise liegt einzig darin, dass es sich bei den vermeintlichen Unterdrückern um Juden handelt, was bei Türken und Irakern nicht der Fall ist. Hinzu kommen unzählige arabische Lügen, welche sich in Schulbüchern und somit den Köpfen der Menschen festsetzen. Die Moslems sind halt Weltmeister im Lügen und Verfälschen. Lasst uns weiterhin gemeisam für Israel einstehen, wer es geschafft aus einer unwirtlichen Wüste das reichste Flächenland der arabischen Welt zu machen, verfügt offensichtlich über eine herausragende Bevölkerung. Und das Letzte was die Welt braucht ist einen weiteren muslimischen Versagerstaat.

  49. Fragen über Fragen…

    Ja, genau, Renitenz 1.10.

    Zu jedem Verbrechen – und die Masseninvasion ist eines – braucht es Motiv und Möglichkeit.

    Die Moslems haben nur ein Motiv. Und das reicht nicht.

  50. Das Gleiche hatte ich im „Deutsch verletzt menschrechte“-Thread geschrieben, aber es passt auch hier:

    Männer wie Erdowahn sind mir zwar nicht symphatisch, doch er nutzt nur unsere Schwäche aus und führt Deutschland seinen islamischen Freunden vor. Er zieht die Grenzen wie ein kleines Kind immer weiter, um herauszufinden, wie weit er gehen kann. Und im Angesicht der Schwächlinge, die ihn katzbuckelnd empfangen, können wir noch mit einigem mehr rechnen.
    Alles was wir finanziell aufwenden wird bei Mu$limen niemals Dankbarkeit hervorrufen, denn es ist lediglich die Abgabe, die Ungläubige gemäß Koran an die „Rechtgläubigen“ zu leisten haben.

  51. Laßt ihnen doch den Doppelpass machen, wenn sie dann die türkische Staatsbürgerschaft haben kann man ihnen bei jedem Vergehen einfach die Deutsche wieder abnehmen und sie ausweisen, was ja so nicht geht, denn Staatenlosigkeit soll ja vermieden werden.

  52. #71 Skuld (02. Nov 2011 13:42)
    sorry war weg.
    ich hab so meine erfahrung mit islamisierung.
    das mit mit E-GOLDSTEIN löst sich durch ein opositionsytem auf. sollte es. mit der islamisierung hat es nichts zu tun.
    das system ist uralt, perfide und wirkungsvoll.
    sie schaffst eine kriger-religionskaste mit goßer menge von elenden personen. die elenden zieht es in die bessere welt, dort schuften sie wie die sau und vermehren sich …. den rest kennst du aus D. sie schaffen eine krieger-religions kaste (schariaräume)….
    es bedarf keiner garantie, oder zusicherung,
    sogar israel wird von islamischen immigranten
    angesteuert, sie verhungern sonst daheim.

  53. SPD-Politikerin Özoguz sieht das anders. „Wer die doppelte Staatsbürgerschaft ablehnt, setzt vieles aufs Spiel. Wir brauchen Zuwanderung, wir brauchen Fachkräfte. Und wir gewinnen nichts dazu, wenn wir weiter auf Sturheit in dieser Debatte setzen.“

    Sagt die Schwester und das vermutliche Sprachrohr von radikalen Islamisten.
    Soviel dazu,was man von solchen Aussagen zu halten hat.

Comments are closed.