Mehr als 6000 Deutsche habe Berlins Bezirksbürgemeister Heinz Buschkowsky (SPD) bereits „gemacht“ – so hieß es unlängst in einer ARD-Reportage über die Sarrazin-Debatte. Dass ein deutscher Pass allerdings keineswegs zwangsläufig Beweis für eine Eingliederung in das deutsche Volk sein muss, beweist der Sprechsänger „Fouad Raa“ (Foto). Zwar besitzt er einen deutschen Pass – fühlen tut er sich jedoch als Marokkaner.

So heißt es in seinem Lied „Der Löwe aus dem Atlas„:

Ich bin kein Deutscher nur weil ich ’nen deutschen Pass hab‘. Man ich habe nicht vergessen woher ich abstamm‘. Ich bin ein Marokkaner, im Blut ein Marokkaner, ich bin dieser Löwe – der Löwe aus dem Atlas.

Für diese Verhöhnung der deutschen Aufnahmegesellschaft erntet der adipöse Nachwuchsmusiker unter dem Video euphorischen Applaus von seinen Glaubensbrüdern.

So schreibt „marocdigga“:

@mabank er ist stolz darauf marokkaner zu sein. Wieso sollte er Deutsche sein wollen

„maghreb97“ ergänzt:

ist doch schön das er den namen allah bennent im lm lied

Und „headschot9“ schreibt:

yeah Fouad …. immer weiter so .. hammer video und hammer lied über unser Heimatland….

dein bro

DJ HEADSCHOT

Leider stehen „Fouad Raa“ und seine Anhänger mit ihrer Position nicht alleine da. Hierzu ein Ausschnitt aus der Politrunde „Anne Will“:

Folgende Szene entstand nach einer Einbügerungszeremonie in Berlin-Neukölln:

Stellt sich noch die Frage, warum man in Deutschland lebt, wenn man trotz entsprechender Staatsbürgerschaft nicht Deutscher sein will?

image_pdfimage_print

 

69 KOMMENTARE

  1. Danke für den Artikel! Wer ist der Autor?

    Stellt sich noch die Frage, warum man in Deutschland lebt, wenn man trotz entsprechender Staatsbürgerschaft nicht Deutscher sein will?

    Weil die finanzielle Alimentierung durch den Michel für den „Neubürger“ 🙄 alternativlos ist.

  2. Da der deutsche Pass nichts mehr wert ist, sollten wir für die doppelte Staatsbürgerschaft sein. Jeder autochthone Deutsche wird dann Doppelt-Deutscher, wodurch wieder ein gewisser Abstand gewahrt ist.

  3. #4 Kahlenberg 1683 (13. Jan 2012 22:22)

    Statt „Doppelt-Deutscher“ kann man sich dann auch Deutschdeutscher nennen in wohlwollender Unterscheidung zu Deutschtürken, Deutschmarokkanern etc.

  4. „Stellt sich noch die Frage, warum man in Deutschland lebt, wenn man trotz entsprechender Staatsbürgerschaft nicht Deutscher sein will?“

    Die Antwort ist einfach und beantwortet ihnen jeder Moslem er ehrlich ist. Die warten, die haben Zeit und in 20-30 Jahren haben die ihre Mehrheit, die deren Geburtendschihad fordert, dann wird gefordert und wer nicht gehorcht getötet. Warum also abreisen?

  5. Für viele ist der deutsche Pass das bessere Reisedokument und garantiert eine lebenslange Rundumversorgung. Ihn zu erwerben ist ja kein problem, egal was für eine Einstellung, denn er wird ja diesen Leuten förmlich nachgeworfen (dank rot-grün). Was uns das überhaupt bringen soll, ist mir ein Rätsel (vielleicht Wahlvolk).

  6. #5 tomixx (13. Jan 2012 22:23)

    Löwe? Ich seh da nur ein fettes Schweinchen.

    Eine wohlgenährte und dringend benötigte „Fachkraft“.

  7. Löwen, auf die wir verzichten können

    Löwen gehören doch gar nicht nach Deutschland.

    Löwen sind anpassungsfähig und kommen in einer Vielzahl von Habitaten vor – immer dort, wo es die meisten Beutetiere gibt. Der bevorzugte Lebensraum des Löwen ist die Savanne, doch kommt die Art auch in Trockenwäldern und Halbwüsten vor, niemals jedoch in dichten, feuchten Wäldern oder wasserlosen Wüsten. Daher fehlt der Löwe in zentralafrikanischen Regenwäldern und den trockensten Wüsten in Nordafrika und Vorderasien.

    http://www.transafrika.org/pages/tiere-in-afrika/raubtiere/loewe.php

  8. Ein Löwe? – Ein überernährtes Mäuschen! Ein Sinnbild des „Arabischen Frühlings“ – wo man zahlt, da lass dich ruhig nieder, gute Menschen zahlen immer wieder.

    Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.
    (Altes deutsches Löwen-Sprichwort.)

  9. Dieses „Integrationsgefasel“, ist die größte, staatlich geförderte Volksverdummung in der deutschen Geschichte!
    Niemals haben sich religiöse Muslime in 1400 Jahren irgendwo integriert. Im Gegenteil!

    Die Muslime in Europa stehen der „Integrationspolitik“, der Demokratie, der Freiheit des Tuns und Denkens gleichgültig bis feindlich gegenüber. Sie sind zum größten Teil vor der bedrückenden Armut, Rückständigkeit des Islams, aus unfähigen Despotien oder Theokratien geflohen, um im feindlichen – weil ungläubigen – Westen, ein besseres Leben zu suchen. Unglücklicherweise bringen sie jedoch genau die Gesellschaftsform mit – und behalten sie auch in ihrem neuen Heimatland bei – die schon ihre 57 Heimatländer ruiniert, devastiert hat!

    Sie bleiben freiwillig in dem Doppelkorsett von relig & familiären Zwängen stecken und zwingen auch jede neue Generation in eben dieses Korsett. Religiös – durch die intensive Koranschulindoktrinierung – und familiär durch die strenge patriarch. hierarch. Erziehung zu absolutem Gehorsam und lebenslanger Unterstützungspflicht.

    Sie sind auch als neue Staatsbürger kaum ein Gewinn für Europa, da sie weder auf Bildung noch auf Ausbildung Wert legen. Nur blinder Glaube und strikter Gehorsam – sind erwünscht Ohne Bildung und mit der- seit vielen Generationen übliche Cousinenheirat- ist die islam. Gesellschaft hoffnungslos zurückgefallen und findet keinen Anschluss an das westl. Gesellschafts- & Erziehungssystem!

    Dass man die grössten Feinde der Christen, der Demokratie, der Freiheit – zu Millionen einwandern lies, und ihnen hier "Religionsfreiheit" erteilte, ist einzigartig, einzigartig destruktiv, in der Geschichte der Menschheit!

  10. Marokko findest du so schön?
    Warum willst du nicht wieder für immer dorthin gehen?

  11. Es gibt doch gar keine Löwen im Atlas. Es gibt gerade im marokkanischen Teil des Atlas hauptsächlich Esel und Wildschweine.

    Aber „Ich bin der Esel aus dem Atlas“ hätte halt nicht so cool geklungen. Obwohl es realitätsnäher gewesen wäre.

  12. Stellt sich noch die Frage, warum man in Deutschland lebt, wenn man trotz entsprechender Staatsbürgerschaft nicht Deutscher sein will?
    ———————-

    Ich tippe auf Geburtendschihad und Abschiebungsvereitelung.

    Und als erfolgreicher Rapper zahlt er sicher viele Steuern und Sozialabgaben.
    So vermehrt er den Wohlstand Deutschlands wie schon seine Vorfahren.

  13. Der deutsche Pass ist uns nichts wert, sonst würden wir den nicht jedem hinterherwerfen, der sich nicht rechtzeitig wegduckt. 35% der eingebürgerten Türken nennen als Heimat Türkei, obwohl viele von denen hier geboren wurden. Lest mal die Studie vom Zentrum für Türkeistudien der Uni Duisburg/Essen.

    95% der Türken heiraten Türken. Die wollen für immer Türken bleiben. Das sind keine Migranten, das sind Gastarbeitslose, Gast-H4ler. Statt meine Steuern in den Plebs fremder Nationen zu stecken, würden ich mit dem Geld lieber die Kinder unseres Plebs viel besser fördern, damit diese ein faire Chance bekommen.

    Wer sich zu Deutschland bekennt, herzlich willkommen. Aber wenn ich dieses Mädel reden höre, dann könnte ich nur noch kot… Warum wird ihr nicht der Pass sofort wieder abgenommen?

  14. fühlen tut er sich jedoch als Marokkaner.

    Das trifft sich gut. Ich fühle auch diese niemals zu überwindende Kluft zwischen seiner und meiner Kultur.

  15. #19 Stefan Cel Mare (13. Jan 2012 22:54)

    Es gibt doch gar keine Löwen im Atlas. 🙄 Es gibt gerade im marokkanischen Teil des Atlas hauptsächlich Esel und Wildschweine. 😀

    Aber “Ich bin der Esel aus dem Atlas” hätte halt nicht so cool geklungen. Obwohl es realitätsnäher gewesen wäre. 😆

    Danke. 😉

  16. Wenn ein Deutscher zu dem bekennenden Marokkaner Ausländer sagt, ist der Deutsche ein Ausländerfeind (obwohl der Marokkaner doch jetzt auf dem Papier ein Inländer ist und der Deutsche deshalb eben kein Ausländerfeind ist).

    😉

  17. Es ist doch gut, dass sich Gestalten wie der nicht als Deutsche bezeichnen. Sie sind es nämlich nicht und werden es auch nie sein.
    Der bundesdeutsche Pass dient ihnen nur als Lebenshilfe. Das wissen wir doch alle.

  18. Heute wurde übrigens im Staatsfernsehen freudig verkündet, dass die Einwohnerzahl Deutschlands 2011 erstmals wieder zugenommen hat.
    Der Grund dafür wurde auch gleich genannt: Zuwanderung.

    Da dürften bei Jürgen Trittin, Claudia Roth, Hans-Christian Ströbele, Joschka Fischer und anderen Deutschland-Abschaffern heute die Rotweinkorken geknallt haben.

  19. Mehr als 6000 Deutsche habe Berlins Bezirksbürgemeister Heinz Buschkowsky (SPD) bereits “gemacht” …

    Die meisten von denen sind garantiert reine Passdeutsche.
    Danke, Herr Buschkowsky! 😈

  20. #19 Stefan Cel Mare (13. Jan 2012 22:54)

    Es gibt doch gar keine Löwen im Atlas. Es gibt gerade im marokkanischen Teil des Atlas hauptsächlich Esel und Wildschweine.

    Der letzte in freier Wildbahn lebende bekannte Berberlöwe wurde 1922 im marokkanischen Teil des Atlasgebirges geschossen. … Der Berberleopard ist sehr selten geworden und der Atlasbär ist gänzlich ausgestorben.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Berberl%C3%B6we
    Aber Berberaffen gibt es im Atlasgebirge durchaus noch.

  21. Als Marokkaner wurde er unter Beibehaltung seiner marokkanischen Staatsangehörigkeit eingebürgert.

    Man könnte ihn also jederzeit die deutsche Staatsangehörigkeit wieder entziehen, ohne das er staatenlos würde.

    Die deutsche Staatsangehörigkeit darf nicht entzogen werden, wenn der Betreffende dadurch staatenlos würde.

  22. Ja, und weil das fette Schweinchen edle Löwentier so unglaublich Stolz auf sein tolles Land ist, hat es sich ganz gepflegt ins Ausland verpi**t.

    PS: Löwen stinken übrigens ungemein.

  23. Und übrigens ist es ganz pöhse „Rächtz“, wenn man bei sogenannten Neubürgern ihre eigene Entscheidung über die Zugehörigkeit respektiert nicht deren Pass sondern deren eigenes Staatszugehörigkeitsgefühl als Massstab für ihre Zugehörigkeitsberechtigung nimmt.

    Wer sich als Maroq fühlt, ist Maroq und kein Deutscher!

  24. Aber die Ex wird verbannt!!!???

    NHA – Dee Ex – Freisein
    http://www.youtube.com/watch?v=9eU3hi5pwj8

    NHA – Dee Ex +Mr.X – Warum darf ich nicht lieben
    http://www.youtube.com/watch?v=3Uo2OJ0UmoA

    NHA – Dee EX – Zeit zum Besinnen RHP Remake
    http://www.youtube.com/watch?v=EUAa6Wdi8g4

    NHA – Dee Ex – FREIHEIT
    http://www.youtube.com/watch?v=wBD84BiceLs

    Und ich bin bzgl. Israel nicht ihrer Meinung, aber als Totschlagargument lass ich es einfach auch nicht so dagegen nur gelten!

  25. Musik! Da kann ich auch was von anderen bieten:

    Boom! Boom! Boom!
    http://www.youtube.com/watch?v=A7IYN-Zarig

    Nero – typischer Jugendlicher
    http://www.youtube.com/watch?v=chFW7Z4ZZ6Y

    Deutschland! Ich sterbe und Europa mit mir!
    http://www.youtube.com/watch?v=tZBGZgMg3L0

    Open Season – Stuck Mojo
    http://www.youtube.com/watch?v=X2V-d1BPJrI

    Bei mir bist du schejn „original“ yiddish version
    http://www.youtube.com/watch?v=ZUVEq6NC7mM&feature=channel_video_title

  26. Da hab ich noch was:

    Die Bundeswehr online (zurückgezogen!?)
    http://www.youtube.com/watch?v=i6Jl4MgSWnY

    Der Widerstand wächst! Abendland – Widerstand
    http://www.youtube.com/watch?v=si_0xM6HQrc

    Hey Ayatollah! Leave Those Kids Alone!
    http://www.youtube.com/watch?v=7DoaqUDltjQ

    Aber bitte nie das Schöne dabei vergessen, auch wenn es skuril erscheint!

    Englands Next Supertalent – Irischer Tanz * Lustig ;D *
    http://www.youtube.com/watch?v=Jtaz439uum8

  27. die deutsche staatsbürgerschaft-der deutsche
    pass-ist nur papier !
    es wird der tag kommen, wo so einiges in
    diesen land hinterfragt wird.
    und ab diesen tag werden tatsachen sowie
    verantwortliche identifiziert werden.
    wichtig ist nur eins. das wir uns nicht weiter
    ägnstlich-kleinlaut wegducken !
    in diesen geist, ein frohes neue jahr an alle
    mitstreiter.

  28. Bis vorhin lief auf ARD noch einmal der Film ZIVILCOURAGE mit G. George.
    Wie er als alter 68er erst nach Gewalt erkannte, wie Berlin von den Fremden brutal erobert wird.
    „Beste Sendezeit“, in der Geisterstunde bis 1.00 Uhr.
    Wer guckt da als Normalo noch TV.

  29. Die deutsche Staatsbürgerschaft hat ihr Tripple-A-Rating doch schon lange verloren, seit dem sie jedem Idioten nachgeworfen wird.

    Meiner Meinung nach ist auch jicht ein Papier für die Staatsbürgerschaft ausschlaggebend, sondern das Blut, das durch die Adern fliesst. Niemand kann seine Herkunft verleugnen.

  30. #35 Islam-Nein-Danke (14. Jan 2012 00:31)

    Dann geh´doch bitte für immer dahin!!!

    Das könnte in seinem Fall tatsächlich passieren:

    Deutschland ist nicht das, was es einmal war.
    Seit der Euro da ist, ist das Leben nicht mehr normal.
    Jeder Dritte, der hier ist, kämpft um das nackte Überleben.
    Ich werd nicht lang überlegen,
    Raus aus dieser Stadt,
    Weg aus diesem Land,
    Weit weg aus diesem Land,
    denn die deutsche Politik hat mir die Träume verbrannt.
    Doch ich blicke in den Himmel
    und seh noch Hoffnung,
    hoffe, dass ich irgendwann mal ganz weit hochkomm.
    Dann heisst es für mich nicht mehr: Entweder – Oder,
    ich werd mit meiner Mucke die Welt erobern.

    Refrain:
    Für mich heisst es immer noch: Entweder – Oder,
    Entweder wirst du was, Oder wirst ein Opfer.
    Für mich heisst es immer noch: Alles oder Nichts,
    Entweder kämpfst du, oder wirst gefickt.

    Auf seine Art und Weise ist das eine ganz ehrliche Haut. Er ist hier das falsche Opfer.

    Dagegen hatten wir mit Kollegah, dem Jurastudenten der Universität Mainz, letztens genau den Richtigen am Wickel:

    http://www.youtube.com/watch?v=CLm1bPLEPvc

    Und ich könnte wetten, dass dieser „Student“ uns natürlich erhalten bleibt.

  31. #16 janeaustin

    ist einzigartig, einzigartig destruktiv, in der Geschichte der Menschheit!

    Nun, ganz neu ist auch nicht. ILLOYALE BÜRGER ZERSTÖREN DEN STAAT – das hat spätrömische Geschichte eindrucksvoll bewiesen.

    Es bereitet schon fast physische Schmerzen zu sehen, wie Deutschland mit seiner reichen Kultur ruiniert wird.

    Der verfettete Löwe aus dem Atlas und seine Artgenossen sind jedoch nicht die Hauptschuldigen. Sie nutzen die Situation nur aus.

    Die Verursacher sind die „weltoffene“ Gutmenschen, die jeden Asozialen willkommen heißen – Hauptsache er kommt aus einer fremden (Un)Kultur. Nur mit ihrer Duldung triebt die Politik ihr Unwesen.

  32. Zwar besitzt er einen deutschen Pass – fühlen tut er sich jedoch als Marokkaner.

    Die lösung ist ganz einfach: den Pass wegnehmen und ihn in seine geliebte Heimat zurückschicken.

  33. #16 janeaustin (13. Jan 2012 22:47)

    Dieses “Integrationsgefasel”….

    treffend formuliert. sehe ich auch so.

    #46 ueberblicker (14. Jan 2012 03:41)

    Zwar besitzt er einen deutschen Pass – fühlen tut er sich jedoch als Marokkaner.

    Die lösung ist ganz einfach: den Pass wegnehmen und ihn in seine geliebte Heimat zurückschicken.

    …das wird leider nicht gehen. sie sind und bleiben deutsche ob sie nun wollen oder nicht. es könnte auch heißen „mitgefangen, mitgehangen.“ richtig interessant wird die sache falls wir in einen kriegerischen oder sonstigen konflikt mit einem dieser absonderungsländer geraten. wie werden sie sich dann verhalten? wären sie (die jungmänner) bereit, ihr deutsches vaterland mit der waffe zu verteidigen? oder würden sie uns in den rücken fallen? in diesem falle müssten sie eingesperrt werden. keine gute aber immerhin eine lösung. also betrachtet das mal bitte als reines gedankenexperiment und sagt mir eure meinung. mahlzeit

  34. Die Videos legen anschaulich dar, warum das rotgrüne Staatsbürgerschaftsrecht offenkundig verfassungswidrig ist.

    Hier wird Menschen, die sich selbst erklärtermaßen nicht als Deutsche sehen, mittels des deutschen Passes die politische Teilhabe erlaubt.

    Das ist ein direkter Angriff auf das Selbstbestimmungsrecht des deutschen Volkes, das diesem u.a. in der UN-Charta garantiert wird und von dem auch die deutsche Verfassung ausgeht.

    Weil die Linken alles hassen, was nach deutsch und Nationalstaat riecht, sie haben daraus ein Fremdbestimmungsrecht gemacht: Deutschland als eine Art Hotel in dem Hinz und Kunz aus der ganzen Welt ein Wohnrecht haben, bei freier Kost und Logis.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass niemand, der die deutsche Nationalhymne auspfeift, in diesem Land etwas zu suchen hat.

  35. Dieser wohlgenährte Typ wird schon wissen warum er die BRD – Staatsbürgerschaft hat . So wie der aussieht , wird er eines Tages an der Wohlstandskrankheit jüngerer Leute Diabetes erkranken . Da möchte man auf die Annehmlichkeiten des deutschen Gesundheitswesens nicht verzichten – Allah hin , Marokko her.

  36. Er ist ein Pass-Deutscher…nur auf materielle
    Vorteiel aus….ein Deutscher( kulturell ) ist was ganz anderes…

  37. Was mich an dieser Diskussion stört, ist das Reflexartige. Nicht, dass nicht die allermeisten der reflexartig vorgebrachten Statements in ihrer Allgemeinheit richtig wären.

    Aaaber: irgendwie mag ich den Dicken.

    Er schreibt keine Texte, die vor sexuellen Gewaltphantasien strotzen (wie etwa der Kollegah aus Mainz).

    Er schreibt auch keine Texte, die detalliert beschreiben, wie er Kartoffeln ausraubt und was er denen alles abnehmen will (wie etwa sein Offenbacher Kollege Haftbefehl).

    Er wird von den „Gangstarappern“ ausgelacht, weil er einen Opel Corsa fährt und keinen 3er BMW.

    Stattdessen schreibt er Texte wie den oben zitierten:

    Deutschland ist nicht das, was es einmal war.
    Seit der Euro da ist, ist das Leben nicht mehr normal.
    Jeder Dritte, der hier ist, kämpft um das nackte Überleben.
    Ich werd nicht lang überlegen,
    Raus aus dieser Stadt,
    Weg aus diesem Land,
    Weit weg aus diesem Land,
    denn die deutsche Politik hat mir die Träume verbrannt.

    Diesen Text hätten auch viele bei PI schreiben können.

    Er ist deutscher als viele andere.
    Man sollte Bushido seinen Integratinspreis aberkennen und ihn Fouad Raa verleihen.

  38. Musste der Mann zwangsweise aus Marokko fliehen, weil ein schlimmer Bürgerkrieg herrschte und er sich seines Lebens nicht mehr sicher war? Klar, dass er darüber sauer ist, seine geliebte Heimat verlassen zu müssen.

  39. #52 Stefan Cel Mare (14. Jan 2012 10:21)

    NB Natürlich ist er kein Löwe, sondern eher ein Esel. Aber sind wir das nicht alle, irgendwie?

  40. #53 Midsummer (14. Jan 2012 10:24)

    Fouad Raa ist in Spanien geboren. Er kennt Marokko wirklich nur aus dem Urlaub.

    Es soll allerdings auch schon Bio-Deutsche gegeben haben, die sich in ihre Urlaubsländer verliebten.

    Mir fällt da z.B. spontan Claudia Roth ein…

  41. Lasst sie ihre Lumpenpapiere doch an so viele Löwen verteilen, wie sie wollen. Fakt ist, das die BRD KEIN Staat im völkerrechtlichen Sinne ist.

    Sie kann somit auch keine Staatsbürgerschaften verleihen, oder wie immer man es nennen soll.

    Fakt ist ebenso, das man nur Staatsbüger des Deuschen Reiches nach dem Staatsbürgergesetz von 1913 (? glaub ich, ich find die Unterlagen nicht auf die schnelle) sein kann. Das Deutsche Reich ist nämlich völkerrechtlich nie untergegangen, sondern lediglich handlungsunfähig.

    Also sollen die ihre BRD Eintrittskarten ruhig an jeden verteilen. Wenn die Vorstellung zu Ende ist, der Vorhang fällt und die Lichter angehen, sind die nämlich NICHTS mehr wert und dann wird es erst richtig lustig, wetten?

  42. „Isch bin kein Deutscher, nur, weil isch ’n‘ deutschen Pass hab'“ …

    Aber wehe, Otto-Normalverbraucher würde ihm soetwas sagen, dann wäre das rechtsradikal …

  43. Das Problem stellt die „Deutschenqote“ in der Kriminalstatistik dar. Würden die Straftaten zu 100% von Ausländern begangen werden, würde der Deutsche eventuell aufhören unsere „Volksparteien“ – DDR lässt grüßen – zu wählen. Deutsche Nachwuchsverbrecher sind und bleiber rar. Da hilft auch nicht die „Neonazi-Terrorzelle-Werbeaktion“. Daher ist es unabdingbar die verhandenen Kriminellen statisch umzuordnen, wie dies durch Überreichung eines Lappens passiert.

  44. mich würde interessieren od der in Marokko auch schon so fett war , oder ob wir den erst so rausgemästet haben ?

  45. Die Frage ist einfach zu beantworten. Die Staatsbürgerschaft ist die Garantie für lebenslängliche Alementierung durch den deutschen Sozialstaat. Wenn ich ein Moslem sein würde, würde ich es nicht anders machen.

  46. Das Fetti den “Der Löwe aus dem Atlas“ macht ist natürlich einfach nur Peinlich.
    Porky Pig würde ja wohl besser passen, aber dann hätte er nicht so viele Islamofans auf seiner Seite. Wie auch immer.
    Wenn Rapper Kollege Anus Mohamed Youssef Ferchichi (Bushido) mit nicht unähnlichem Mist (auch der hat Tunesien außer im Urlaub nie gesehen, und hasst im Prinzip eigentlich alles Deutsche. Seine Kumpels sind Alles arabische Schwarzköpfe), schon ein Integrations Bambi bekommen hat, können wir den dicken Jungen diese Illusion nicht absprechen.
    Letztendlich sind wir daran selber schuld.
    Jeder Idiot bekommt, ohne wenn und aber,
    den Deutschen Pass nachgeworfen.

  47. #31 Eduard; Ich frag mich warum der überhaupt nen deutschen Pass gekriegt hat, Als Marokkaner hat er doch automatisch die französische Stbgrschaft. Auch die Holländer haben angeblich ne Menge Marokkaner.

    #50 pellworm; Gut zu wissen, dass Insulin aus der Bauchspeicheldrüse von (ua) Schweinen gemacht wird.

    #53 Midsummer; siehe Antwort 1.

    #62 tk356super; Sein Verhalten passt doch zum Löwenmann, da müssen die Weiber jagen, aber wehe, sie lassen nicht erst den Boss zum Fressnapf.

  48. Fühlen tut er sich zwar wie ein Marokkaner, aussehen tut er aber wie eine vollgeschissene Socke.
    Irgendwann muß es mal raus: Gebt Euch doch alle bitte mal mehr Mühe mit unserer schönen Sprache!
    Wenn man langsamer schreibt und mehr nachdenkt, wird nämlich nicht nur die Qualität besser, sondern man verkneift sich vielleicht auch manchen Hirnpups.
    Im Übrigen habe ich mal eine Frage: kann sich jemand erklären, warum auf linken Seiten die Sprachvergewaltiger viel seltener sind, dafür ansonsten aber nur Grütze in den Hirnen ist?
    Hoffe, es fühlt sich nicht gleich wieder jeder beleidigt, das überlassen wir doch lieber unseren Freunden. War wirklich nicht böse gemeint, ich möchte nur allen Bekannten PI empfehlen können, ohne mich hänseln zu lassen (tun müssen).

  49. Dieser Thread ist nun wirklich kein Ruhmesblatt für PI.

    So viele Angriffe auf eine Person aufgrund ihres leicht dicklichen Aussehens habe ich das letzte Mal glaube ich auf der Grundschule mitbekommen.

    Kann aber auch im Kindergarten gewesen sein.

  50. @ #65 Stefan Cel Mare

    Dieser Thread ist nun wirklich kein Ruhmesblatt für PI.

    So viele Angriffe auf eine Person aufgrund ihres leicht dicklichen Aussehens habe ich das letzte Mal glaube ich auf der Grundschule mitbekommen.

    Kann aber auch im Kindergarten gewesen sein.

    Wenn jemand sich öffentlich als Wüstenlöwe verherrlicht, muss er damit rechnen, dass sein wirkliches Aussehen mit dem angepriesenen verglichen wird.

    „Wer in der Öffentlichkeit kegelt, der muß sich auch die Punkte ansagen lassen.“ Was für den Bundespräsidenten gilt, wird für Herrn Raa doch wohl auch gelten dürfen? Oder gibt’s hier auch schon Bonuspunkte, wenn man mal bloß kein Deutscher ist?

  51. #66 Fensterzu (14. Jan 2012 21:12)

    Oder gibt’s hier auch schon Bonuspunkte, wenn man mal bloß kein Deutscher ist?

    Diese Frage ausgerechnet mir zu stellen, ist wohl etwas aberwitzig…

    Es gab und gibt allerdings viele deutsche Politiker, gegen die im Vergleich Fouad Raa wie ein schmales Handtuch wirkt.

    Ich kann mich allerdings nicht erinnern, dass deren mehr als „leich dickliches“ Aussehen in diesem Ausmass jemals bei PI thematisiert wurde.

  52. @ #67 Stefan Cel Mare #66 Fensterzu

    Oder gibt’s hier auch schon Bonuspunkte, wenn man mal bloß kein Deutscher ist?

    Diese Frage ausgerechnet mir zu stellen, ist wohl etwas aberwitzig…

    Bezieh die Aussagen anderer bitte auf das, worauf sie sich beziehen und halte dich in den Beurteilungen ein wenig zurück. „Aberwitzig“ vermutlich nur aufgrund deines nicht deutschen Pseudonyms – das in der Regel frei erfunden ist – finde ich ein wenig übertrieben.

    Es gab und gibt allerdings viele deutsche Politiker, gegen die im Vergleich Fouad Raa wie ein schmales Handtuch wirkt.

    Kannst du dich vielleicht ein wenig lösen von den Aussagen über das Aussehen des Löwen aus dem Atlas? Der Mann hat sich in die Nesseln gesetzt mit dem Gegensatz zwischen seinem körperlichen Zustand und seiner herausgewinselten Angeberei.

    Sollen wir jetzt alle schamhaft die Augen niederschlagen, um nur ja keinen Menschen mit Migrationshintergrund zu beleidigen? Ja, Kohl war dick und groß, Strauß war dick und laut, es gibt sicher tausende deutsche Politiker dieses Kalibers – aber keiner hat herausgekotzt, er wäre der Wüstenlöwe aus Bayern oder aus der Pfalz und sich durchgefressen bei anderen Leuten, die er zum Dank dafür beleidigt hat.

    Das ist der Unterschied.

  53. @ #43 Stefan Cel Mare

    Auf seine Art und Weise ist das eine ganz ehrliche Haut. Er ist hier das falsche Opfer

    Hallo Stefan,

    ich glaube, wir streiten hier völlig sinnlos um einen Grashalm – oder um ein paar Pfunde zu viel, wie bei mir auch 🙂 – während wir beide beim wirklichen Thema kaum etwas zu streiten hätten!

    Wir dürfen ohne Imam streiten und uns versöhnen. Ich hoffe, wir schaffen das zweite heute noch und wünsche dir und allen hier noch eine Gute Nacht!

Comments are closed.