Der CDU-Politiker Ruprecht Polenz (Foto l.) ist ein viel beschäftigter Mann. Wenn der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestags nicht gerade den Nahostkonflikt löst oder Hamas-Terroristen trifft, kommentiert er auf seiner „Facebook“-Seite Allah und die Welt. Auf eine beachtliche Anhängerschar von fast 5000 Personen hat er es damit inzwischen gebracht, viele davon Moslems, die sich durch seine islamophilen Positionen angezogen fühlen.

Heute nun hat Polenz, den böse Zungen auch „Knecht Ruprecht“ nennen, auf „Facebook“ deutlich gemacht, was er von der in Artikel 8 unseres Grundgesetzes verankerten Versammlungsfreiheit hält: Nichts! Anlass ist ein für den 3. März 2011 geplanter Aufzug der „Nationalen Sozialisten Münster“.  Einer mächtigen NS-Kampforganisation, die laut polizeilichem Staatsschutz aus ganzen zwei Personen besteht.

Um zu verhindern, dass die braune Karnevalstruppe mit ein paar Gesinnungsgenossen aus dem Umland ihr grundrechtlich verbrieftes Recht auf Versammlungsfreiheit wahrnimmt, ist Ruprecht Polenz auch bereit, das Grundgesetz außer Kraft zu setzen. So ruft das Mitglied des Bundestages heute auf seiner „Facebook“-Pinnwand dazu auf, die Demonstration gemeinsam mit der linksextremen „Antifaschistischen Aktion“ zu blockieren:

Erst gestern berichtete PI über eine vom Familienministerium herausgegebene Broschüre gegen Linksextremismus. Vielleicht sollte Familienministerin Kristina Schröder unser aller Lieblings-MdB mal eine davon zukommen lassen…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

66 KOMMENTARE

  1. Je länger Herr Hitler und seine Gesinnungsgenossen in ihren Gruben vor sich hin rotten, umso mutiger werden ihre Gegner!

  2. „Siehst du diese Menschen?
    Wenn man sie umbringt, ist das keine Sünde.
    Das sind alles Ungläubige!“

    „Keinen Meter den Nazis“, würden sie, Herr Polenz, jetzt sagen, und da stimme ich ihnen zu.

    Das sagte Alpaslan Sürücü, Bruder des Todesschützen von Hatun Sürücü (23) in Berlin, auf die einheimischen Berliner deutend.

  3. Polenz ist ein ganz widerlicher Türken-Lobbyist. Sein Lieblingsthema „EU-Beitritt der Türkei“ muss auch für uns ein Hauptthema werden, damit dieser Schwachsinn verhindert wird. Und dabei haben wir nach allen Umfragen die Mehrheit der Menschen auf unserer Seite. Die Türkei darf niemals in die EU!!!

  4. Broschüre gegen Linksextremismus
    Leider vergriffen. Nur Download und selber ausdrucken ist möglich.

  5. „Der Islam lehrt, das Nichtmuslime „niedriger als Tiere“ sind.
    Ohne die Botschaft Mohammeds anzuerkennen, ist die Menschheit auf dem Irrweg. Sie ist niedriger als ein Tier: Ja doch, meine Glaubensbrüder: Niedriger als ein Tier.
    Weil: Ein Tier anerkennt Allah und dient ihm. Aber der Mensch, der Allah mit Absicht nicht anerkennt, ist niedriger als das gläubige Tier“….

    Zitat des Imam der Al-Rahman- Moschee (Basel, schweiz)

    Sie sind ein Tier, Herr Polenz, was sagen sie dazu? Oder sind sie bereits ein Mohammedaner? Dann haben sie Glück und nur die Ungläubigen sind Tiere!

  6. „umso mutiger werden ihre Gegner!“

    Ist doch klar … bei der bewaffneten Anhängerschar von islamischen Kriminellen, grauen Wölfe und zigtausenden „Islamisten“!

  7. Polenz hat doch massig Rechtsextremisten auf seiner Facebook-Freundesliste: Anhänger der „Grauen Wölfe“. Und daneben Islamisten und Linksextremisten aus den Reihen der SED/PDS/Linke.

  8. Wer bitte legitimiert diesen Herren eine Straftat zu begehen (Paragraph 111 StGB/ öffentliche Aufforderung zu Straftaten) und dann noch weiterhin vom Steuerzahler sein Gehalt zu beziehen??? Einfach zum ko….

  9. „Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!“

    Cem Özdemir, die GRÜNEN, auf Türkisch in der in Deutschland erscheinenden Zeitung „Hürriyet“ vom 8.9.1998, abgedruckt im Focus vom 14.8. 1998

  10. Vielleicht sollte man mal dem Politblogger bescheid geben – Der scannt doch jeden Hans und Franz ob er Räächztextremistische Freunde bei Facebook hat!

  11. …Demonstration gemeinsam mit der linksextremen “Antifaschistischen Aktion” zu blockieren..

    Je mehr ich drüber nachdenke: wahrscheinlich sollte die „Rest-CDU“ einfach geschlossen in die „Antifa“ eintreten, denn da gehört sie hin.

    Für die Handvoll Andersdenkender und „Ewiggestriger“ finden wir dann auch noch irgendwo ein Plätzchen.

  12. Man muss sich das einfach mal vorstellen. Die angeblich Guten „Linken“ wollen vom Recht auf Versammlungsfreiheit gebrauch machen um das Recht auf Versammlungsfreiheit der pösen pösen „Rechten“ mit einem, wie man erwarten kann, gewaltsamen Aufmarsch zu verhindern.

    Leute mit solch einem Rechtsverständnis sollten nicht frei herumlaufen dürfen.

  13. Man nehme einen Sack und stecke Knecht Ruprecht, Mutti Erika und den Islam Wülff hinein, man verschließe den Sack und schlage nach Leibeskräften mit einen Knüppel auf den Sack ein.
    Man trifft immer den richtigen.

  14. Der Hang zum Extremismus ist schwachen Naturen eigen. Deshalb ist die Tatsache, dass Polenz Extremisten aller couleur auf seiner Facebook- Freundesliste hat, eben auch nur ein Indiz dafür, dass er schwach ist. Offenbar braucht er diesen Dunstkreis, um überhaupt wahrgenommen zu werden.

  15. Machtgeile Marionetten
    ohne Macht…nur krank und merken es nicht…oder es erst wenn es zuspät ist.
    Die Geschichte wiederholt sich…nix draus gelernt.
    diese Dumpfbacken wären die ersten welche entweder bei der NSDAP oder später bei der FDJ usw. ihre Daseinsberechtigung gefunden hätten.Irgendwann ist Moslem angesagt, da wird die eigene Tochter verkauft.

  16. Unglaublich, und dieser Kerl ist bei der CDU – und nicht bei den Linksgrünen. Er ist jedoch gefährlicher als manche bei letzteren.

    Gibt’s denn bei der CDU/CSU keinen mehr, der den Polenz mal in den(argumentativen) „Schwitzkasten“ nimmt?

  17. „Juden sind ein Krebsgeschwür im Körper des Planeten Erde“

    “Keinen Meter den Nazis”, würden sie, bestimmt wieder sagen, und hier kann ich ihnen wieder zustimmen. Bitte greifen sie ein, das sagte der Ägyptische Kleriker Hazem Shuman.

  18. Ist wahrscheinlich schon ein alter Hut, aber ich habe eben erfahren, dass Jutta „Nie wieder Deutschland“ Dittfurth im Rotfunkrat sitzt!

  19. #@ 10 g.witter (20. Jan 2012 18:51)

    “Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand
    schaffen!”

    Cem Özdemir, die GRÜNEN, auf Türkisch in der in Deutschland erscheinenden Zeitung “Hürriyet” vom 8.9.1998, abgedruckt im Focus vom 14.8. 1998

    na, wenn sie es mit verstand schaffen wollten, koennte sich europa entspannt zurueck lehnen, denn mit dem bisserl laesst sich nicht viel schaffen…leider setzen sie ein anderes „instrument“ ein… ihren doedel (da faellt mir gerade ein witz ein, von dem der einen hatte, wie ein pferd, nicht so lang, aber so dreckig….)

  20. zu 10 g.witter (20. Jan 2012 18:51)
    “Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!”

    Na das ist ja wohl der Oberhammer!!

    Das muß gleich auf die entspechenden Zitatesammlungen.

    Cyrus

  21. Polenz eine Schande fuer die CDU, schon deshalb ist diese Partei unwwaehlbar.
    Dieser Mann mit seinen Ambitionen Deutschland und Europa zu islamisieren scheint von allen guten Geistern verlassen, ist er bestochen wo er offen gegen die Interessen des eigenen Landes arbeitet?

  22. Ich wette, dass der Polenz seinen Einsatz für die Türkei gut bezahlt bekommt. Kein normal tickender Mensch kann dafür sein – und gutmenschlich vernebelt ist der nicht.

  23. Nur mal kurz die zugehörige Diskussion bei Facebook überfliegen, dann realisiert man, dass 90% der Teilnehmer die politischen Aspekte, die sie diskutieren, noch nie eigenständig durchdacht haben.

    Der gute Mann muss allerdings viel Zeit haben, denn allein heute hat er bei Facebook gefühlte 20 Mal gepostet haben.

  24. Polenz hat diesen Artikel auf seiner facebook Seite verlinkt. Ausnahmsweise wie er sagt.
    Der Grund: Hier kann jeder sehen, wer auch hinter der für Anfang März angekündigten Nazi-Demonstration in Münster steht. 😀

  25. #4 unermuedlich

    Broschüre gegen Linksextremismus
    Leider vergriffen. Nur Download und selber ausdrucken ist möglich.

    Die Auflage war wohl zu klein, weil kein Geld mehr da war. Das steckte alles im Kampf gegen Rechts.

  26. #33 Altenburg (20. Jan 2012 19:44)

    Dann wird sich der Herr Cooper solche Auftritte

    http://www.youtube.com/watch?v=6zCCUQzsIFE&feature=results_video&playnext=1&list=PL31CDE9C335667A81

    in Deutschland demnächst wohl auch abschminken können. DAS IST VERBOTEN, Herr Cooper.

    DAS IST VERBOTEN gehört übrigens zu denjenigen Sätzen, die jeder Russe oder Osteuropäer versteht, auch wenn er sonst kein Deutsch spricht. Muss wohl irgendwas mit der Nazizeit zu tun haben…

  27. Die Demonstration hat ein nicht Münsteraner angemeldet, oder auch mitangemeldet. Der führt unter dem Motto in mehreren Städten Demonstrationen durch. Die letzten Demonstrationen der Rechten in Münster mussten ja nach wenigen Metern abgebrochen werden. Mal sehen, wie weit die im März kommen.

  28. „Rot = Braun!“, sagten noch die älteren Westberliner in den frühen 1970er Jahren.
    Und es stimmt!

    Habe mich früher häufig an allerlei gutmenschlichen Projekten in Westberlin, später in NRW beteiligt, Demos gegen den Vietnamkrieg, gegen Waldsterben, gegen KKWs, für Sinti und Roma, Tierschutz, Aborigines in Australien, arme Indianer in USA, Alleinerziehende, Aramäische Christen, Behindertenförderung, Denkmalschutz, Lichterketten gegen Rechts usw.

    Zu manchen Veranstaltungen liefen Neonazi-Skinheads auf. Ich war gerade dabei mit ihnen zu diskutieren, sie wollten gerade gehen, da trafen Linksautonome, Spontis und Anarchos ein – letztere wollten mich, kleines Persönchen, auch noch verprügeln. Ergebnis: Veranstaltung konnte nicht stattfinden.
    Soviel zur linksradikalen Gesprächskultur.

    Die Grünen und Linken tragen Kröten über die Straßen, halten aber Abtreibung für eine positive Errungenschaft zur Emanzipation der Frau.

    Sinti wollen verständlicherweise Gleichberechtigung –
    doch noch nie erlebte ich soviel Arroganz, wie bei einer Professorin, einer Sintezza, ähnlich nur bei einer SPD-Frau bei der AWO…

    Beklaut worden bin ich auch schon von Roma…

    WO SIND die LICHTERKETTEN GEGEN ISLAM-FASCHISMUS?
    Ich kenne mich sehr gut bei linken Heuchlern aus! Auch in Sachen vergebliche Integration von Muselmanen. Bei jedem internationalen Stadtfest in unserer Mittelstadt stänkern die Türken gegen Griechen wegen Zypern. Und die Türken fangen immer an mit Pöbeln. Ich bin doch nicht blöd, habe es selbst erlebt!

  29. Wenn man Menschen per Blockade daran hindert z.B. an einer Demonstration teilzunehmen oder diese abzuhalten, dann kann man das durchaus als Nötigung verstehen.

    Ein Aufruf dazu dürfte auch schon eine Straftat sein.

  30. #12 Stefan Cel Mare (20. Jan 2012 18:58)

    „Für die Handvoll Andersdenkender und “Ewiggestriger” finden wir dann auch noch irgendwo ein Plätzchen.“

    Das „Lustige“ dabei: Nicht wir sind die “Ewiggestrigen”, sondern die Gutmenschensuppe. Sie will sich nicht den neuen Gegebenheiten anpassen und wird daher auch zugrunde gehen:

    „Wenn demnach einer mit Bedacht und Geduld verfährt und seine Methode der Zeit und den Verhältnissen entspricht, so kommt er vorwärts; doch wenn sich die Zeiten und die Verhältnisse ändern, so geht er zugrunde, weil er seine Methode nicht ändert. Es gibt kaum einen so klugen Menschen, der es verstünde, sich den Zeiten anzupassen; denn niemand kann gegen seine natürliche Anlage handeln, und ferner kann sich niemand entschließen, von einem Weg abzugehen, den er stets mit Erfolg begangen hat. Wenn daher die Zeit ein stürmisches Vorgehen fordert, so vermag ein bedächtiger Mann nicht danach zu handeln, und er geht zugrunde. Würde er mit den Zeiten und Verhältnissen sein Wesen ändern, so würde sich das Glück nicht ändern.“

    Machiavelli „Der Fürst“, S. 104

    Merken wir uns also: Herr Stürzenberger ist einer dieser kaum vorhandenen klugen Menschen, daher versteht ihn auch – da draußen – kaum jemand.

  31. #34 Cyrus (20. Jan 2012 19:48)

    Das ein Türke dementiert, sollte sie eigentlich nicht wundern…

    Schauen sie mal auf „Michael Mannheimers“ Seite. Leider weiß ich nicht genau wo. Stöbern sie einfach mal ein bisschen.

  32. Die „Nationalen Sozialisten Münster“ sind ein Haufen halbwüchsiger Neonazi-Spinner, die aber außer dumme Spuckis kleben, (bisher) wenig Schaden anrichten. Nichts ist wohlfeiler, bequemer und gefahrloser, als gegen diese Schüler den großen Widerstandshelden zu markieren. Aber man will ja als Linker auch mal ein bisschen Abenteuer erleben und sich als Outlaw fühlen, wo man doch sonst die ganze Staatsmacht auf seiner Seite hat. Für dieses prickelnde Wochenendvergnügen müssen halt mal ein paar demokratische Grundrechte zurückstehen. Wer „rechts“ ist, hat ja sowieso keine Rechte!
    Zu Polenz: Der Mann ist ein verkappter Antideutscher, der bis zur Hüfte in Kumpanei mit islamischen Lobbyverbänden steht. Allein wegen diesem politischen Halbweltfürsten DARF man diese Partei nie wieder wählen!
    Der Weg zu einer Rechtspartei in Deutschland führt nur über die Trümmer der C* DÜ!

  33. #34 Cyrus (20. Jan 2012 19:48)

    Pardon Cyrus, ich habe Ihnen eine falsche Information gegeben. Es tut mir leid, leider kann ich ihnen nicht sagen, woher ich das Zitat habe.
    Es ist auf einem Foto jpg darauf sind mehrere Zitate abgebildet, u.a von Renate Schmidt, Martin Neumeyer CSU, Cem Özdemir Grüne, Franziska Drohsel SPD, Sigmar Gabriel SPD, Angela Merkel CDU, Christian Wulff und Hartfried Wolff FDP

    Falss ich es finde, werde ich es ihnen auf jeden Fall mitteilen.
    Grüße
    g.witter

  34. Je kleiner die Nazi-Aufmärsche werden, desto größer wird die Schar ihrer heldenhaften Gegner!

    Ich wäre schon fast bereit, Nazis unter Naturschutz zu stellen. Gibt es wirklich noch welche in Deutschland, nachdem die NSU sich selbst gerichtet hat?

    Wirklichen Mut erfordert es, sich den linkstotalitären Bestrebungen in Deutschland und Europa entgegen zu stellen! Und das passiert genau so wenig wie 1933!

  35. …, viele davon Moslems, die sich durch seine islamophilen Positionen angezogen fühlen.

    Islamophilie ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit !

  36. Röttgen, Merkel und dann diese Witzfigur Polenz. Die CDU ist die Unwählbarkeit selbst geworden.

  37. Popolenz hätte meinen Respekt, wenn er ein Buch geschrieben hätte mit dem Titel: „Keinen Meter dem Faschismus!“
    Untertitel: „Gewaltfrei, friedlich und entschlossen die Islamisierung stoppen.“

  38. #46 g.witter (20. Jan 2012 20:59)

    Ist ja auch schon eine Weile her.

    10.09.1998

    „Unterdessen ist in Bonn ein Wahlaufruf des türkisch-stämmigen Grünen-Abgeordneten Cem Özdemir auf breiten Unmut gestoßen. Özdemir hatte mit Blick auf die türkischen Wähler in Deutschland gesagt: „Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen.““

    http://www.welt.de/print-welt/article630378/Koalition_veraergert_ueber_Tuerkei.html

  39. Frau Merkel muß sich doch wie einst in der Ostzone fühlen. Da waren die Palistinenser auch die Freunde und Israel war der Feind.
    Als FDJ Funktionärin ist ja noch alles in ihrem Kopf.

  40. Ich denke 50 bis 70 Demonstranten bekommen die schon zusammen. Es kommt auch immer drauf an, ob es bis dahin etwas mobilisierendes passiert, wie € Absturz oder Krieg.

    Über die Türkische Regierung muss man auch den Spiegel Artikel gelesen haben:
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-75376560.html
    Erdowahn lebt in seiner kleinen Faschischtischen Parallelwelt.

  41. Dieser Mann ist eine Landplage. Seit Monaten treiben in der Münsteraner Innenstadt die Salafisten ihr Unwesen und verteilen Korane. Dazu habe ich von Polenz noch nichts gehört.

  42. Polenz – eine Eitertbeule, die den kranken Koerper CDU, noch schneller zum Kollaps manipuliert, die Kanzlerin schaut geruehrt zu, spekuliert sie auch auf Tuerkenwaehler?

  43. #10 g.witter (20. Jan 2012 18:51)

    “Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!”

    Cem Özdemir, die GRÜNEN, auf Türkisch in der in Deutschland erscheinenden Zeitung “Hürriyet” vom 8.9.1998, abgedruckt im Focus vom 14.8. 1998

    hoffe das ist ein witz?!

  44. Nachdem ich noch nie einen Nazi im Westen gesehen hab aber massenhaft Vollverschleirte Muslimanten fregt man sich doch was will er und wohin gehört dieser Mensch namens Polens ?
    Will er Scharia kann er gern in Somalia oder auch jünger islamisiertten Gebiten like Sarajewo Erfahrungen sammeln oder einfach nach 23 Uhr ne Runde Ubahn fahren in Oriental-Berlin … der Kerl macht einen einfach nur Sprachlos neben der Dummheit hier zu Lande… wozu dann überhaupt noch Demokratie wenn es sowas gibt wie ihn ?

  45. Unsäglich der Typ! Großes Fremdschämen von mir!
    Der ist ja Münsteraner. Ich habe eine Zeit lang in der selben Straße wie er (Grüner Grund) gewohnt.
    Münster kann eben keine Politiker. Münster kann Bauern und Beamte. In die Reihe der Vollversager Brüning, Nachtwei, einer best. CDU-Schnapsdrossel (N.N.), Möllemann darf sich auch Polenz einordnen. Habe ich noch wen vergessen?
    Wenigstens die Musikszene dort ist überdurchschnittlich (Alphaville, Feltmann trommelt, Törner Stier Crew, H-Bloxx, Ute Lemper, etc.). Also für eine rd. 300.000-Einwohner-Stadt, die noch relativ wenig „bereichert“ ist. Aber das kommt noch. Der Hauptbahnhof/Bahnhofstraße hat sich schon verändert etc.

  46. #40 Schweinsbraten (20. Jan 2012 20:25) “Rot = Braun!”, sagten noch die älteren Westberliner in den frühen 1970er Jahren.
    Und es stimmt!

    Habe mich früher häufig an allerlei gutmenschlichen Projekten in Westberlin, später in NRW beteiligt, Demos gegen den Vietnamkrieg, gegen Waldsterben, gegen KKWs, für Sinti und Roma, Tierschutz, Aborigines in Australien, arme Indianer in USA, Alleinerziehende, Aramäische Christen, Behindertenförderung, Denkmalschutz, Lichterketten gegen Rechts usw. […]

    ———————————————-

    Hattest Du sonst keine Hobbbies? Oder warst Du Hartzer?

    Nur Spaß!
    Im Ernst: Niemand verbietet Dir klüger zu werden. 🙂
    Wie mein VWL-Prof. (Ölschläger) immer zu zitieren pflegte: „Wer mit 20 kein Kommunist ist, hat kein Herz. Wer mit 40 noch Kommunist ist, hat keinen Verstand.“
    Und ich habe jedes Mal den Eindruck gehabt, dass das auch selbstkritisch gemeint war. Angesichts etlicher WDR-Interviews war das einst bestimmt kein „Rechter“ (was auch immer das ist).

  47. #34 Cyrus (20. Jan 2012 19:48)

    zu 10 g.witter (20. Jan 2012 18:51) &
    zu 25 Cyrus (20. Jan 2012 19:30)

    „Habe ein bischen gestöbert.

    Also Cem Özdemir dementiert.

    http://www.abgeordnetenwatch.de/cem_oezdemir-651-12363-16.html

    Klingt glaubhaft.“

    Ist überhaupt nicht glaubhaft! Auf einer Özdemir-Vortragsverantaltung in Bonn konfrontierte ich ihn mit den bekannten und nun wirklich belegten Zitaten seiner Parteigenossen Fischer, Cohn-Bendit und Trittin. Daraufhin zuckte er zusammen, behauptete frech, er kenne diese Zitate nicht und müsse da erst Mal recherchieren …

    Traue keinem Muxel, never!!!

  48. Auch dieser „Sozialist“ muss schnellstens abtreten – am besten in die Türkei!

    Früher hab´ ich mal die „C“DU gewählt … ich Trottel!

Comments are closed.