Wie rot, ideologisch verlogen und geschichtsfälschend das deutsche Wikipedia inzwischen ist, geht auf keine Kuhhaut mehr. Im Artikel zum PLO-Attentat auf die israelische Mannschaft bei der Olympiade 1972 in München steht gleich ganz weit oben (Version vom 24.7.2012), die deutsche Neonaziszene hätte beim Olympia-Attentat geholfen. Das ist eine Geschichtsklitterung ersten Ranges, und bezieht sich nur auf einen dünnen SPIEGEL-Artikel von neulich, laut dem ein einziger damaliger Neonazi unwissend Wochen vor dem Attentat einen Palästinenser durch Deutschland zu diversen Adressen gefahren habe. 

Daß die palästinensischen Geiselnehmer auch die deutschen Terroristen Andreas Baader und Ulrike Meinhof freipressen wollten, ist doch hundertmal wichtiger! Aber bei Wiki steht das zuerst:

Unterstützt wurden die palästinensischen Terroristen im Vorfeld von Helfern aus der deutschen Neonazi-Szene. Das belegen Akten des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), die auf Antrag des Spiegel im Juni 2012 freigegeben wurden.

Die linken Fälscher in Wiki-Deutschland lügen einen Plural herbei, verlinken den dünnen SPIEGEL-Artikel gleich doppelt und stellen an prominenter Stelle einen Zusammenhang her, der noch nicht einmal nebensächlich war. Schließlich ist die Nähe der palästinensischen Terroristen zu unseren linken Terroristen und ihren Sympathisanten nicht nur beim Attentat, sondern auch sonst tausendfach bezeugt und medial in Kilometern von Filmen einsehbar, so zum Beispiel bei der Zusammenarbeit bei Flugzeugentführungen, bei den langen Aufenthalten roter deutscher Terroristen in palästinensischen Terrorcamps zur Ausbildung, bei den Solidaritätsappellen (Bild oben spätere Schleyer-Entführung der RAF) und so weiter.

Wer da wem nahestand, ist überdeutlich, nur bei Wiki wird es unseriös verschleiert. Natürlich steht in den anderssprachigen Versionen von Wiki nichts von Neonazis, nur in der deutschen Version. Schämt euch, ihr linken Wikioten!

image_pdfimage_print

 

52 KOMMENTARE

  1. Laut LKA-Beamten soll bereits im Vorfeld des Anschlags von 1972 den Behörden bekannt gewesen sein, wer, wo und wie nach Deutschland einreist. Der rechtzeitige Zugriff sollte als Polizeiübung getarnt werden. Der damalige BK Brandt-Frahm soll das mit den Worten „ich lasse mir meine Friedensspiele nicht kaputtmachen“ abgelehnt haben. Die Friedensspiele nach SPD-Lesart hat er dann ja auch bekommen… Auch des Gutmenschen Weg ist manchmal mit Leichen gepflastert.

  2. Und natürlich wird auch nicht erwähnt, dass SPD-Lichtgestalt Herbert Frahm aka Willy Brandt die überlebenden Terroristen laufen ließ, weder in diesem Eintrag, noch auf der Seite über Herbert Frahm. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

  3. Wer schon mal versucht hat, auch nur einen einzigen Satz bei Wikipedia zu schreiben, weiß, was dort für eine Meute lauert. Es nützt auch nichts, wenn man Sachverhalte einwandfrei belegen kann. Was denen nicht passt, wird gelöscht und wer das nicht einsieht, wird gesperrt. Widerspruch zwecklos. Da sitzt eine Meinungsmafia am Hebel.

  4. Diese Geschichtslüge hat auch ARD-Tagesthemen gebracht. Ich hatte schon mal drüber geschrieben.

    http://www.br.de/radio/bayern1/sendungen/mittags-in-oberbayern/neonazi-auto-olympia-attentat100.html machte den Bericht.

    „Deutscher Neonazi besorgte Autos und Pässe

    Der frühere deutsche Neonazi Willi Pohl hat den Olympia-Attentätern von München Autos besorgt und ihnen einen Passfälscher vermittelt. Das bestätigte Pohl in einem Interview des BR-Politikmagazins Kontrovers. Er habe Abu Daud, den Drahtzieher des Anschlags, kreuz und quer durch Deutschland gefahren.“

    Und der tritt noch unverpixelt vor die Kamera?!

    Der wäre längst tot, wenn das stimmte.

    Dieses Märchen wird gebraucht bei der täglichen Hetze gegen RECHTS. Die meinen nämlich JEDEN kritischen Bürger! Der wird in die „rechte“ Ecke geschoben. Denn – der Nazismus in der Mitte der Gesellschaft angekommen.
    Propagana wie sie nicht mal in den 56 Jahren Diktatur betrieben wurde.

  5. Endlich ist es raus, die RAF ist ein Naziverein. Also sind Ströbele und Schily Nazi-Sympathisanten. Jetzt wird einiges klar.

  6. Klar, die hiesigen Deutschen sind mal wieder die besseren Araber. Typisch deutsch halt…. immer auf Streicheleinheiten bedacht.

  7. #1 GehirnerweichungNein (24. Jul 2012 12:51)

    Ja, die Wikipedia-Artikel über Politik sind eben sehr stark politisch gefärbt und diejenigen über Religion eben religiös.

    Das liegt in der Natur der Dinge 🙂

  8. Ich warte nur noch darauf, dass unsere Lügenmedien umns einreden wollen, dass doe RAF-Mörder „Widerstandshelden im Kampf gegen die NAZI-BRD“ waren. Es wird sicher nicht mehr lange dauern, und wir bekommen in der Bunten Republik einen RAF-Heldengedenktag.

  9. Was regt Ihr Euch auf? Die Beteiligung von Neonazis zeigt doch nur zu deutlich, wes Geistes Kind die angeblich linken Freunde der Palästinenser waren und sind. Die behauptete Linkslastigkeit oder Islamophilie der WP ist ein Mythos, der nicht gerechtfertigt ist. Hier sind die Selbstregulierungskräfte viel stärker am Werk als gemeinhin wahrgenommen wird. Ich arbeite seit Jahren an der WP und weiß, wovon ich rede. U.a. gibt es eine Reihe von guten (nicht nur) Islamwissenschaftlern, die sich kein X für ein U vormachen lassen und sofort einschreiten, wenn die Freunde des Propheten wieder mal sprachpflegerisch Hand anlegen. Gegen die und ihre Arabischkenntnisse kann niemand anschreiben.
    Pauschale WP-Dresche ist jedenfalls völlig unangemessen!

  10. #1 GehirnerweichungNein
    Ich würde den Umfang nichtverwertbarer Themen sogar noch weiter fassen: Bei allen Themen, die linkem Gedankengut entgegenstehen, ist höchste Vorsicht geboten. Seien es Politik, Personen, gesellschaftliche Themen usw. Man erkennt das in den meisten Fällen bereits an der im Artikel verwendeten Diktion, wes Geistes Kind der Verfasser ist.

  11. Das ist einfach zuviel der Ehre für die deutschen Neonazis. Außer ein paar lächerlichen Wehrsportgruppen haben die nach dem Krieg nichts Militantes hinbekommen. Da haben die Linksfaschisten aber ein ganz anderes Konto aufzuweisen. Und die Anwälte dieser Mörder haben es bis in die höchsten Positionen geschafft.

  12. Das liegt in der Struktur der Wikipedia. Wer in der Propagande die Lufthoheit hat, der hat auch die Wikipedia. Jedes politisch nutzbare Thema ist dort auch politisch benutzt, speziell deutsche Geschichte. Eine Zeitlang hat dort eine Gruppe versucht, die germanische Frühgeschichte umzuschreiben. Aus den Goten wurde plötzlich eine multiethnische Gang mit Ursprüngen in Polen. Deren eigenen Gründungsmythos (Herkunft aus von jenseits der Ostsee speziell Gotland) nichts mehr gilt, bzw. nur noch Phantasie ist. Berufen haben sie sich auf eine kleine Gruppe polnischer „Forscher“ :-)).Ich weiß nicht ob die mit ihrer Umdeutung Erfolg gehabt haben.
    Das muß jeder Wissen der die Wiki nutzt, das nennt sich Medienkompetenz.

  13. #1 GehirnerweichungNein

    sehe ich auch so. Wikipedia Deutschland wurde leider von den Linken in seiner Glaubwürdigkeit irreparabel geschädigt. Politically-Correct sensible Themen kann man in der Wiki komplett vergessen, die sind alle links-ideologisch frisiert. Wiki-Deutschland kann man nur noch in Bereichen wie Archäologie, Naturwissenschaft, Frühgeschichte, Sport, Geographie, Technik o.ä. Themen gebrauchen. Den Rest von Wiki haben die dort herrschenden Linken weitgehend verhunzt.

  14. #14 kantata

    Jau, eigentlich kannste in Wiki alles vergessen was irgendwie mit Deutschland zu tun hat, dazu gehören natürlich auch die Germanen! Dann lieber das engliche Wiki lesen. Ich habe jedenfalls noch nichts davon gehört, das deutsche Linke auch im englichen Wiki fröhlich vor sich hin fälschen.

  15. Jede Wette: wenn jemand diesen wiki Artikel verändert kommt der „froehliche Türke“ (oder wie der heißt) a.k.a. Denis Yücel (taz-Schmierfink) und löscht die Änderung umgehend.
    Probierts mal aus! 🙂

  16. Die Political Correctness im eigenen Wohnzimmer!

    Ich versuche meiner Frau zu erklären, dass die Neonazis nichts oder fast nichts mit dem Attentat 1972 zu tun haben und dann kommt die Frage:

    WARUM VERTEIDIGST DU DIE NEONAZIS¿

    Kopfschüttel

  17. Wenn das so weiter geht war die RAF ein Ableger der Gestapo! Irre die Irren!!!!

  18. Und die Rolle des palistinensischen Terroristen-Führers Arafats .., den man jubelnd den „Friedens-Nobelpreis „umhängte, wird ganz am Rande tuschiert

  19. OT:
    Rösler bezieht mächtig Prügel von griechischen Politikern wg. seiner Aussagen:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/diskussion-um-euro-austritt-griechische-medien-kritisieren-roesler-a-846104.html

    Das Beste ist:
    „Es handelt sich um Untergraber unserer nationalen Bemühungen“, sagte er bei seiner Rede vor einem Parlamentsausschuss. „Wir tun, was wir können, damit das Land wieder auf eigenen Beinen stehen kann, und sie tun alles, was in ihrer Macht steht, damit wir scheitern“, sagte der Premier.

    Aha, wir sind also daran Schuld, dass die Griechen nicht mit Geld umgehen können!!

  20. Von der Sache her ist diese Behauptung nicht falsch, nur die Assozarion ist verkehrt. Die heutige Antifa und ihre Vorbilder aus der RAF sind die heutigen Nazis, die legitimen Erben des Dritten Reiches.

    Hätte der Autor des Wikipedia-Artikels ‚die heutigen Nazis‘ geschrieben, hätte er Mißverständnisse vermeiden können, denn wir alle wissen, wer heute die wahren Nazis sind.

  21. #24 Anti-Europaeer

    Na eben so funktioniert linke Propaganda! Da wird z.B. in eine linken Zeitung folgende Überschrift gebracht: „Nazi-Demo: 20 Polizisten wurden verletzt!“. Und erst im Artikel liest man dann irgendwo zwischen den Zeilen, dass di Polizisten von der AntiFa verprügelt wurden. Bevor dies aber der normale Zeitungsleser mitbekommt, hat er schon verinnerlicht, die Nazis verprügeln Polizisten.

  22. Ich hatte doch schon live, während der Doku “Vom Traum zum Terror“ (Kommentar 14) http://www.pi-news.net/2012/07/tv-tipp-40-jahre-plo-attentat-in-munchen/ darauf hingewiesen, das die ARD schon innerhalb der ersten 10 Miniten der Doku von „Hilfe von Neo-Nazis“ spricht!!!

    Die Doku lief am 22.07. und der Wiki-Beitrag ist vom 24.07.!!!

    Es dürfte nur noch ne Frage der Zeit sein, bis die ganze RAF ein Ableger der Neo-Nazis wird und deren Opfer allgemein unter rechter Gewalt laufen… nach einer Generation glaubt es dann eh jeder…

  23. Einmal mehr zeigt sich, dass roter und brauner Sozialismus zusammen mit dem Islam eine Ideologie ist, die nur in unwichtigen Nuancen winzige Unterschiede aufzeigt.

  24. Der PI-Beobachter bei Wikipedia ist der Benutzer JosFritz. Der hat jeden Artikel auf dem Kieker, der hier auch nur in den Kommentaren erwähnt wird – entweder steckt dahinter jemand mit seeeehr viel Freizeit oder ein Autorenkollektiv.

  25. BTW: Bei einer Wikipedia-Umfrage* an ihre sog. „Spender“ gaben in 2011 53,3% der Befragten an, zu spenden, um „wikipedia vor Beeinflussung und Manipulation zu schützen“ . Die Frage, ob sie besorgt seien, “ dass wikipedia unvollständige, verzerrte oder falsche Informationen enthalten wird “ , bejahten nur 18,9% der Befragten. Scheint somit alles nach Plan zu verlaufen! :mrgreen:

    * h(xx)p://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Ergebnisse_Spender-Umfrage_2011_Wikimedia_Deutschland.pdf

  26. #5 Eurakel (24. Jul 2012 13:00)
    Da ist was dran!!!
    Habe da auch vor Jahren mal einiges gepostet und korrigiert verfasst! Die Artiel wurden immer wieder gelöscht und ohne Kommentar auch mein Account gesperrt. Das war es dann für mich dort.

  27. man sollte die ‚deutsche‘ Wikipedia löschen. rm -rf /http://de.wikipedia.org, sozusagen. Dieses Gemisch aus politkorrekten und türkisch-faschistischen Lügen ist unerträglich.

  28. „Unterstützt von den Neonazis“
    Im Artikel wird dann nur ein Willi Pohl genannt. Nähere Erkenntnisse, was denn nun diesen Willi Pohl zum Neonazi gemacht hat – abgesehen von seiner eigenen Erklärung – fehlen. Keine Mitgliedschaften in einschlägigen Organisationen, keine Verurteilungen, einfach nichts. Da kann ja jeder kommen und erzählen „früher war ich Neonazi“ – war er vielleicht VS-Schnüffler? Die äußerst nachsichtige Verurteilung wäre zumindest ein Indiz dafür.
    Und sollte sich eine engere Verbindung zu Neonazis doch noch belegen lassen, dann wäre damit auch belegt, dass die PLO deutsche Neonazis mit saudischen Kriegswaffen ausgerüstet hat….

  29. Im Zweifel auf die englisch sprachige Wikipedia zurückgreifen.
    Weniger ideologisch, mehr den eigenen Richtlinien verhaftet.

  30. Wo ist das Problem? Einfach ändern, was nicht stimmt, natürlich immer mit guten Belegen unterfüttern, dann bleibt’s auch drin.

    Wie rot, ideologisch verlogen und geschichtsfälschend das deutsche Wikipedia inzwischen ist, geht auf keine Kuhhaut mehr.

    Tut mir leid, aber das sind für mich typische Floskeln der Internetausdrucker 😀 einfach mitmachen, statt motzen! Aber immer gute Quellen angeben, sonst hat man natürlich keine Chance.

  31. Ob Neonazis oder Linksextremisten oder beide die palästinensischen Attentäter bei den olympischen Spielen in München unterstützt haben, das sollte doch aus PI-Sicht eigentlich keine Rolle spielen, oder?

    Außerdem: es ist ja wohl kein Zufall, dass z.B. der ehemalige RAF-Anwalt Horst Mahler jetzt bei der NPD als Neonazi aktiv ist.

  32. Wie rot, ideologisch verlogen und geschichtsfälschend das deutsche Wikipedia inzwischen ist, geht auf keine Kuhhaut mehr.

    Ich protestiere aus schärfste gegen diese Beschönigung der Wikiblödia. Sie ist nicht „inzwischen“, sondern schon die ganzen Jahre, seit ich sie kenne, „rot, ideologisch verlogen und geschichtsfälschend“.

    Die Machart des von Kewil beschriebenen Artikels ist seit langem typisch für Wikiblödia-Artikel zu politischen Themen.

  33. Würdet ihr den Artikel den akzeptieren, wenn dort stehen würde dass der damalige Neonazi Pohl die PLO, unwissentlich, beim Olympiaattentat unterstützt hat?

    Die Indizien sprechen dafür, dass der Sachverhalt wahr ist. Das eine Verbindung zur RAF fehlt, ist auffällig. Man könnte dem aber abhelfen, wenn man einen belegten Unterpunkt „Forderungen der Geiselnehemer“ einfügt und auch auf den in den Quellen angegebenen Link verweist.
    http://www.nadir.org/nadir/archiv/PolitischeStroemungen/Stadtguerilla+RAF/RAF/brd+raf/011.html

    ich mag Wikipedia. Sehr wichtig sind auch die Diskussionen!

  34. Morgen auf TV Bayern ab 21.20 kommt das Märchen vom Neonazi, der das Attentat mitorganisierte, noch mal.

    „Topthema am 25.7.2012 Der deutsche Helfer der Olympia-Attentäter

    Das Olympia-Attentat 1972: Nie konnte bewiesen werden, dass Deutsche daran beteiligt waren. Doch Kontrovers Recherchen belegen jetzt: Die Attentäter hatten Hilfe aus der rechten Szene in Deutschland. Ein Exklusiv-Interview mit dem Helfer von damals.“
    http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/kontrovers/120722-kontrovers-willy-pohl100.html

    Und wieder Asche aufs Haupt für uns alle.

  35. London Mayor Suppports Moment of Silence

    The International Olympic Committee (IOC) has already stated that the opening ceremony of the London Summer Olympics is “not fit” to remember the Munich Massacre of 12 Israeli athletes, but London mayor Boris Johnson seems to think otherwise.

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/158133

    +

    Romney Supports Moment of Silence for Munich Victims

    http://conservativepapers.com/news/2012/07/24/romney-supports-moment-of-silence-for-munich-victims/

  36. das linke Pack mit über 100 Millionen Morden auf dem Gewissen kann den nationalsozialistischen Gleichheitswahn nur durch die Lüge aufrecht erhalten. Nicht nur solche offensichtlichen Fälle, wie PI erwähnt betrifft es, denn das linke Pack zitiert in wikipedia ihr Idol, die vollkommen blöde und psychisch kranke Dumpfbacke Marx in so ziemlich allen Artikeln über Volkswirtschaftslehre, so als ob der Alkoholiker und Antisemit namens Karl Marx irgendeine Bedutung für die moderne Theorienbildung hätte.

  37. Fand den Artikel im Spiegel dazu von Anfang an etwas krude, nur davon auszugehen, dass ein Nazi die Palis durch die Gegend kutschiert hat… 😕

    #18 Cedrick Winkleburger
    Ich spar mir das – ist verschwendete Zeit, Mühe u. Kraft!
    Da schreib ich lieber auf zu Themen auf PI.

  38. @ #40 Gerhart

    Sorry. Hast es wohl noch nie aufn Wikipedia versucht. Falls doch, ich nenn dir gerne Seiten zum Ändern.

  39. @ #40 „Gerhart“

    Du mich auch! Solange ganze IP-Ranges gesperrt werden, sich Zirkel von Mods hinter den Kulissen zusammenrotten, um Meinung in ihrem Sinne zu manipulieren und ihr bezahltes Weltbild nach außen tragen, bleibt wiki dass, wozu es verkommen ist: Eine Anhäufung von Halbwahrheiten und Lügen, wenn es um Politik, die jüngere Geschichte der Menschheit und um Weltanschauung geht.
    So, du Clown, nun erwarte ich eine schlüssige wie (ein)eindeutige Widerlegung meiner Thesen, gerne durch Fröhliche Türken wie auch andere bezahlte Vollzeit-Lobbyisten. 😆

  40. Waren da nicht auch Linksextremisten drin verwickelt? Sollte man nicht lieber den Artikel daraufhin erweitern? Eine direkte Verbindung zwischen Linksextremisten, der PLO und der Neonazi-Szene wäre doch perfekt 🙂

Comments are closed.