Der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Fuchs ist schon durch seine Tätigkeit für die sogenannte Baku-Connection aufgefallen. Nun gerät der Politiker dank abgeordnetenwatch.de erneut ins Licht der Öffentlichkeit.

(Von Étienne Noir)

Michael Fuchs hat angeblich seit 2008 Vorträge für die gegenüber der Öffentlichkeit sehr scheuen Firma „Hakluyt & Company“ (H&C) mit Sitz in London gehalten. Dafür soll er teilweise pro Vortrag mehr als 7.000 Euro erhalten haben. Laut abgeordnetenwatch.de wurden diese Gelder gegenüber der Bundestagsverwaltung nicht korrekt angezeigt. Der Name der Firma wurde über Jahre verschleiert. Die Firma wurde von MI6-Agenten gegründet und ist „irgendwo zwischen Wirtschaftsdetektei und Privatgeheimdienst“ (STERN) aktiv. Über was Fuchs dort Vorträge hielt, kann er selbst nicht mehr sagen. Generell gibt sich der Politiker eher wortkarg, weist alle Vorwürfe zurück und spricht von Missverständnissen in der Bundestagsverwaltung. Hier habe es Kommunikationsprobleme zwischen seinem Büro und der Verwaltung gegeben.

„Warum buchte eine Detektei über mehr als vier Jahre den einflussreichen Fraktionsvize einer Regierungspartei?“ Diese Frage stellt abgeordnetenwatch.de zu Recht. Seit 2008 soll der Abgeordnete mindestens 57.000 Euro für 13 Vorträge, die keiner benennen kann oder will, kassiert haben. Es besteht der Verdacht, dass gar keine Vorträge gehalten wurden; das Geld also aus anderen Gründen floss. Zumindest Ex-BDI-Chef Hans-Peter Keitel, Beirat in dieser dubiosen Firma, will gar nichts von den Reden seines guten Bekannten Michael Fuchs mitbekommen haben. Weiter berichtet abgeordnetenwatch.de, dass diese Firma nicht die erste war, die „Volksvertreter“ Fuchs nicht oder nicht korrekt meldete:

Der Fall „Hakluyt & Company“ ist nur die jüngste Eskapade im Zusammenhang mit seinen Nebentätigkeiten. 2009 wurde bekannt, dass der CDU-Politiker seinen Beiratsposten für die Politberatungsfirma PKS verheimlicht hatte. Im Februar 2012 enthüllte abgeordnetenwatch.de, dass Fuchs jahrelang seinen Vorstandsposten bei der Deutschen Außenhandelskammer in Hongkong nicht gemeldet und damit erneut gegen die Transparenzregeln des Bundestags verstoßen hatte. Auch seine Beiratstätigkeiten im Lobbyverein „Gesellschaft zum Studium strukturpolitischer Fragen e. V.“ sowie im Interessenverband der deutschen Familienunternehmen „ASU“ unterschlug Fuchs gegenüber der Bundestagsverwaltung und meldete diese erst nach, als ein Bürger via abgeordnetenwatch.de in zwei Mails kritisch nachfragte.

In jedem Falle bleibt ein sehr schaler Beigeschmack über die nebulösen Tätigkeiten des Abgeordneten Michael Fuchs. Tätigkeiten werden nicht angezeigt. Geldquellen werden falsch angegeben. Vorträge werden gehalten, an die sich keiner mehr zu erinnern vermag und öffentlichkeitsscheue Firmen unter MI6 Rigide buchen hochrangige Regierungsvertreter.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

17 KOMMENTARE

  1. Seit wann ist es Aufgabe von abgeodnetenwatch.de Recherche zu betreiben? Das ist die Beendigung ihrer Neutralität. Im Übrigen ist laut meiner Erinnerung die Webseite keineswegs neutral, sondern von einem SPD oder Grünenaktivisten gegründet und benachteiltigte DIE FREIHEIT massiv im Berliner Wahlkampf indem sie das Ranking manipulierte.

  2. Fuchs du hast die Gans gestohlen,jetzt ham wir dich am Ar… Öffentlichkeit übernehmen sie!!!!
    Alles offenlegen und für jeden zugänglich machen.Nur SO kann solchen VERBRECHERN das Handwerk gelegt werden !

  3. #1 GrundGesetzWatch (13. Jan 2013 22:15)

    Seit wann ist es Aufgabe von abgeodnetenwatch.de Recherche zu betreiben? Das ist die Beendigung ihrer Neutralität. Im Übrigen ist laut meiner Erinnerung die Webseite keineswegs neutral, sondern von einem SPD oder Grünenaktivisten gegründet und benachteiltigte DIE FREIHEIT massiv im Berliner Wahlkampf indem sie das Ranking manipulierte.

    Ist das alles, worüber Sie sich aufregen? Interessanter dürfte doch sein, dass wieder einmal einem „echten Sympathieträger“ der Politik eine krumme Tour nachgewiesen werden kann.

  4. OT – Haste schon GEZahlt?

    Die ARD betreibt zurzeit üble Zensur auf ihrer Facebook-Seite, indem sie heute ihrer Facebook-Seite zunächst eine neue Netiquette
    mit unakzeptablen restriktiven Bedingungen verpasste, um danach alle – auch alte – Beiträge zu löschen. Hier werden unter dem Vorwand der nachträglich angebrachten Netiquette alle Beiträge gelöscht, die in irgend einer Form die ARD kritisieren.

    Wir bewegen uns rapide in Richtung mediale Diktatur – Zahlen müssen wir, unsere Meinung äußern dürfen wir aber nicht.

    http://www.mmnews.de/index.php/etc/11756-ard-uebelste-zensur

    http://www.online-boykott.de/de/

    Rasterfahndung, Pfändung, Offenbarungseid
    So will die „GEZ“ Gebühren eintreiben!

    Wer nicht zahlen will, dem wollen ARD und ZDF dabei mit einem großen Datenabgleich auf die Spur kommen:

    Mit dem Stichtag 3. März 2013 sollen 69 Millionen Datensätze in einer Art „Rasterfahndung“ mit den Einwohnermeldeämtern in ganz Deutschland abgeglichen werden!!!

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/gez/so-will-die-gez-gebuehren-eintreiben-27919390.bild.html

  5. Michael Fuchs, CDU-Fraktionsvize, hält Vorträge, von denen er kurz darauf gar nicht mehr weiß, was er gesagt hat, bei einer Firma, bei der „Politik aus aller Welt aufeinander“-trifft und „diskutiert Themen über alle Grenzen hinweg“, aber „mit dem operativen Geschäft von Hakluyt habe das nichts zu tun“, vor allem, weil er gar nicht weiß, was das operative Geschäft dieser Firma ist! – … und dafür wird Michael Fuchs noch bezahlt?

  6. #6 WutImBauch (13. Jan 2013 23:06)
    … wär nicht das erstemal, dafür bezahlt zu werden, nix zu wissen 😉

  7. ja diese Politiker machen es vor wie man mit „Nichtwissen“ Geld verdienen kann, viel Geld….

  8. UND VOR ALLEM WAS BEDEUTET DIESER LOGO???

    Das sind vier H’s übereinander plus einer Knebelstange mit Verließketten!

  9. Alleine in der alten BRD standen ca. 50 Abgeordnete pro Legislaturperiode im Parlament in Verbindung mit auslaendischen Geheimdiensten. Die meisten waren DDR- und SU-Spitzel in den Reihen der SPD. Aber auch CDU-Spitzel, etwa von Polen gekauft bei Abstimmung zu den Ostvertraegen. Noch nie hatte dieses irgendein Nachspiel. Auch in diesem Fall wird es keine ernsthaften Ermittlungen geben. Merkel bekommt keinen Stress wegen ihrer Vergangenheit, auch nicht Engholm oder Gysi. Bei der NSU wurde richterlicherseits angeordnet die Geheimdienstverstrickungen, etwa die Anwesenheit eines Spitzels am Tatort, nicht zu untersuchen. Weisungsgebundene Staatsanwaltschaft…

  10. Hat hier jemand Kontakte zu der Firma? Ich biete an, dort auch Vorträge zu halten und mache es für die Hälfte………………..

  11. Also dass Ehemalige von Diesem oder Jenem irgendwelche Firmen gründen, wo sie ihre Fähigkeiten besser bezahlt als im öffentlichen Dienst einsetzen können, ist weder neu noch verwerflich.

    Der MI6 hat eigene Tarnfirmen und braucht keine, die wohlbekannt in der Hand von Ehemaligen sind. Eine von Ehemaligen gegründete Firma macht aus dieser keine parallele Geheimdienstloge…

    Was das okkulte Treiben und die Tantiemen des MdB anbelangt, das ist tatsächlich eine andere Kiste.

  12. Überraschen tut mich das nicht, lediglich der Auftraggeber überrascht mich ein wenig.

    Ich habe es hier schon oft geshcrieben und aussführlich erklärt, deshalb nur die Kurzfassung:

    Meiner Meinung nach arbeitet kein BRD-Politiker mehr zum Wohle des deutschen Volkes (Bis auf ein paar wenige Ausnahmen, die aber schnell von den Blockparteien aus der Politik beseitigt werden). Die vertreten alle andere Interessen! Anders ist die beschissene u. hoffnungslose Lage in der sich das deutsche Volk und Deutschland befindet nicht zu erklären!

    Mit unseren derzeitigen BRD-Eltiten ist das deutsche Volk verraten und verkauft! Unsere Zukunft und Deutschland ist schon heute im Ar… wenn diese BRD-Eliten, von CDU bis Linkspartei, nicht gestoppt werden!

  13. #13 Atomkraft

    mal ein anderes Thema, reden wie mal von Steuern. Wußtest du, dass in Diktaturen Bestechungsgelder an Politiker illegal sind weil sie nicht versteuert wurden? Der Witz ist, in Demokratien ist genau umgekehrt. 🙂

  14. #11 mischling

    wie ich schon sagte, ich traue keinem einzigen BRD-Politiker oder sonstiger BRD-Elite mehr!!!!!!

    Wenn man sich den Hintergrund unserer feinen BRD-Politiker u. sonstiger BRD-Eliten anschaut, dann findet man so gut wie bei jedem irgendwelche Verbindungen zu irgendwelchen obskuren elitären Gesprächszirkeln, Lobbygruppen, oder sie sind knallharte antideutsche Multikultiislamverbreitungsfanatiker die nur einres im Sinn haben nämlich Deutschland abzuschaffen. Bei allen führt deren Politik zwangsläufig zum Untergang Deutschlands und des deutschen Volkes!

Comments are closed.