Print Friendly, PDF & Email

(Folgender Originaltext ist entnommen aus der türkischen Tageszeitung Sabah): Dr. Helmut Müller von der CDU, der für die Oberbürgermeisterwahlen in Wiesbaden am 24. Februar, kandidiert, hat sich mit türkischen Journalisten zum Frühstück getroffen. An der Zusammenkunft nahmen auch Yasar Bilgin, Vorsitzender der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung, Horst Klee, Landesabgeordneter der CDU Hessen, Yunus Emre, RLP Landtagsabgeordneter, Abdül Akpinar, Ausländerbeirat Wiesbaden, Zafer Sahin, Vereinsvorsitzender der Süleymaniye Moschee und Tarzan Aylar, Vereinsmitglied der DITIB Merkez Moschee in Wiesbaden.

Das Recht auf die doppelte Staatsbürgerschaft, das ein großes Problem für die türkischen Jugendlichen bildet, bekommt von Helmut Müller Unterstützung: „Die doppelte Staatsbürgerschaft ist für beide Gesellschaften von Vorteil, doch damit sie umgesetzt werden kann muss eine noch schnellere Prozedur durchgesetzt werden. Eine Änderung in diesem Fall ist zum Vorteil von beiden Seiten. Denn uns gibt es nur mit euch. Auch in der Zukunft möchten wir mit euch sein.“

Sie werden stark daran arbeiten, dass jedes Kind einen Kita-Platz und Vorschulerziehung bekommt, so Müller, der auch verspricht die Mieterhöhung aufgrund von mangelndem Wohnungsangebot zu unterbinden. Er erinnerte auch daran, dass sie mit dem Istanbuler Stadtteil Fatih eine Städtepartnerschaft haben und dass sie den Dialog zwischen den Kulturen, die Zusammenarbeit in der Wirtschaft, Sport und Industrie verstärken wollen. Müller betonte, dass er sich sehr über den Besuch der Galatasaray-Vertreter gefreut hat und sie bereit sind, jede Unterstützung bei der Gründung einer Sportakademie zu leisten. Nach dem Frühstück besuchte Müller gemeinsam mit Bilgin die Süleymaniye Moschee. Der Vereinsvorsitzende Zafer Sahin gab ihm Auskunft über ihre Aktivitäten. Müller zeigte sich begeistert von dem Gebäude, das 1998 von einer Kirche in eine Moschee umgebaut wurde. Er erklärte, dass er es gerne an einem Freitagsgebet sehen möchte.

Zum Schluss gab Müller seinen Tipp zum Champions-League-Spiel zwischen Galatasaray Istanbul und Schalke 04 ab. Im Hinspiel wird Galatasaray 2-1 gewinnen, so Müller. Was beim Rückspiel passiert vermochte er noch nicht zu sagen.

Kontakt:

Dr. Helmut Müller
CDU Kreisverband Wiesbaden
Frankfurter Straße 18
65189 Wiesbaden
Telefon: 0611 – 306001
Telefax: 0611 – 373329
E-Mail: kv@cdu-wiesbaden.de

134 KOMMENTARE

  1. Für ne Stimme verkauft der auch seine Oma…

    Aber das ist ja wirklich ein Ding:

    „Denn uns gibt es nur mit euch.“

    Ich könnte sofort den Gegenbeweis antreten. Macht mal die Augen zu und stellt euch vor, die wären nicht da…

  2. „Yasar Bilgin, Vorsitzender der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung, Yunus Emre, RLP Landtagsabgeordneter, Abdül Akpinar, Ausländerbeirat Wiesbaden, Zafer Sahin, Vereinsvorsitzender der Süleymaniye Moschee und Tarzan Aylar, Vereinsmitglied der DITIB Merkez Moschee in Wiesbaden.“

    Ja, Vereine Vereine Vereine.

    Wer bezahtl die?

    Arbeiten? Ne, nix gut!

  3. Das Kotzen geht weiter :
    Soeben in der WELT-online gelesen:
    EU-Kommisar Öttinger („C“DU) sagt voraus,dass in 2020 ein deutscher Kanzler auf Knieen nach Ankara robben wird,um die Türkei zum EU-Beitritt zu bitten.

    Sind wir denn nur noch von Irren umgeben ?

  4. Ich empfehle einen gemeinsamen Spaziergang der beiden Spitzenkandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters allein abends durch die Fußgängerzone in Wiesbaden .

  5. #4 Smyrna (20. Feb 2013 21:51)

    Sind wir denn nur noch von Irren umgeben ?

    Antwort. JA!
    ”Finden und wählen Sie Politiker, die keine Angst haben die Wahrheit über den Islam zu sagen,” sagte Geert Wilders am Dienstag.

  6. Mit den Stimmen der Türken wurde Schröder Bundeskanzler gegen Edmund Stoiber, der lt. den Umfragen in Front lag.
    Die ARD tat damals ebenfalls ihr Bestes, durch manipulierte Berichte, Meinungsmache zugunsten Schröders rotgrün zu betreiben.
    Mittlerweile unterscheidet sich die CDU kaum noch von der SPD und wenn Müller die gewünschten Stimmen kriegt, weis man wohin die Reise geht.

  7. In der Türkei würden solche Politiker im Abseits landen oder um ihre Gesundheit fürchten müssen, wenn sie sich derart fremden Interessen anbiedern zum Nachteil der Mehrheitsbevölkerung anbiedern.

    Bei diesem Foto bekommt man das Kotzen und wundert sich nicht mehr, warum der Alltag ist, wie er ist.

  8. @ #4 Smyrna (20. Feb 2013 21:51) Das

    Kotzen geht weiter :
    Soeben in der WELT-online gelesen:
    EU-Kommisar Öttinger (“C”DU) sagt voraus,dass in 2020 ein deutscher Kanzler auf Knieen nach Ankara robben wird,um die Türkei zum EU-Beitritt zu bitten.

    Sind wir denn nur noch von Irren umgeben ?

    Ich hatte irgendwann genug gekotzt und bin vor 3 Jahren aus der C*DU ausgetreten, war 16 Jahre Mitglied in diesem Club. Nach dem Austritt habe ich mir erstmal eine gute Flasche Rotwein auf gemacht.

  9. Viele ältere Menschen, die traditionell die CDU wählen, bekommen sowas dank der MSM garnicht mit. Daher bekommen solche Heißluftballons immernoch Stimmen.
    Die Türken wählen sowas sowieso nur auf Geheiß ihres Föhrrers Erdowahn – mehr widerwillig, aber das reicht diesen wirbellosen CDU-Einzellern.

  10. Herzlichen Dank, Herr Müller! Den Text druck ich für meine Mutter aus – seit 50 Jahren CDU-Stammwählerin. Momentan findet sie die CDU allerdings miserabel wegen dem Euro, der Energiekosten und der Asylpolitik. Sie hat aber Angst, ihre „Stimme zu verschenken“, wenn sie mal was anderes wählt. Sie wird anhamd Ihrer Äußerungen erkennen, dass sie ihre Stimme verschenkt, wenn sie CDU wählt.

  11. Unsere christdemokratische Politiker haben es immer noch nicht kapiert:

    Ein Moslem, der eine christliche Partei wählt ist vergleichbar mit einem Bayer und überzeugten CSU-ler, der die Linke und dabei noch einen preußischen Abgeordneten wählt!

    Selbst meine nette und extrem moderne, aufgeklärte und selber Islamiten-hassende türkische Nachbarin (hatte öfters Ärger mit dem Pack!) kann sich so etwas absolut nicht vorstellen.

    Und das soll etwas bedeuten! 😉

  12. Dieser Typ ist zweifelsohne als starkes Brechmittel geeignet. Ich hoffe, dass er demnächst in die Türkei auswandert.

  13. Anbiedern und Einschleimen – das sind die Schlüsselqualifikationen deutscher Politiker im Jahre 2011. Man wird sehen, wie weit sie damit kommen.

  14. #20 Al-Harbi (20. Feb 2013 22:06)
    Man beachte an dem Foto, dass der Türken-Wimpel höher hängt als der Deutschland-Wimpel…

    ++++ Gut erkannt. Bestimmt KEIN zufall!
    Das unterbewusstsein schon mal vor-einstellen.

  15. Mir ist schlecht. Habe jeden Tag beruflich mit dem neuem Wählerklientel des Herrn Müller zu tun und die Fresse bis Oberkante Unterkiefer voll. Wenn oder was soll ich noch wählen?

    Gruß aus Wieslamabad

  16. Momentan spielt Galatasary Gegen schalke. es Steht 1:1.
    Könnt ihr euch noch dran erinnern, wie die ach so tollen gastfreundlichen Türken damals die Schweizer Nationalmannschaft begrüßt haben?

    http://koptisch.files.wordpress.com/2010/09/1turken01.png
    http://www.patriot.ch/bundesplatz/blitzinfos/39.htm

    Will die CDU wie die FDP beim 5% Limbo mitmachen.
    Außerdem, Müller du Volidiot, wenn du türkische Politik machen willst dann geh in die Türkei und hör auf das Land der Deutschen zu zerstören indem du die Salamitaktik der Türken mitmachst!
    Fremder im eigenen Land, man fühlt sich so ohnmächtig.

  17. Zur selben Zeit in Neuseeland…

    Richard Prosser von der NZ First-Partei in seiner Kolumne beim „Investigate“:

    „Falls Sie ein junger Mann sind, zum Beispiel 19 oder 35, und Muslim sind oder wie ein Muslim aussehen oder aus einem islamischen Land stammen, dann sollten Sie nicht auf einer der westlichen Fluglinien reisen dürfen.“ …

    http://www.taz.de/Die-Wahrheit/!111445/

  18. „Die doppelte Staatsbürgerschaft ist für beide Gesellschaften von Vorteil, doch damit sie umgesetzt werden kann muss eine noch schnellere Prozedur durchgesetzt werden. Eine Änderung in diesem Fall ist zum Vorteil von beiden Seiten. Denn uns gibt es nur mit euch. Auch in der Zukunft möchten wir mit euch sein.“

    Dass die doppelte Staatsbürgerschaft für Ewigkeitsosmanen von Vorteil ist, leuchtet mir ja sofort ein, billiger als mit geschenktem Wahlrecht kann man ja die eigenen turk-völkischen Interessen nicht gegen die Interessen der Deutschen durchsetzen.

    Nur worin dann der Vorteil für uns Deutsche liegt, das muss der Herr C*DU-Bückling erst noch genauer erklären, behauptet ist sowas ja schnell.

    Ich für meinen Teil kann in einem türkisierten Deutschland und in der Existenz von nationalchauvinistischen Türk-Türken in Deutschland keinen Vorteil für uns Deutsche erkennen.

  19. „Ich möchte wetten, daß einmal ein deutscher Kanzler oder eine deutsche Kanzlerin im nächsten Jahrzehnt mit den Kollegen aus Paris auf Knien nach Ankara robben wird, um die Türken zu bitten, Freunde, kommt zu uns“, sagte Oettinger nach einem Bericht der Bild-Zeitung bei einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brüssel.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M57d2c1d997b.0.html

    Wer immer noch glaubt, die CDU wäre das kleinere Übel, dem ist echt nicht mehr zu helfen!

  20. Was für ein Volksverräter! Und das von einer christlichen Partei – was ist nur aus der CDU/CSU geworden?! Kein Unterschied mehr zu den linksrotgrünen Volksschädlingen vorhanden, genauso schlecht. Irrenhaus BRD, kann man da nur sagen. Hoffentlich geht Ihnen bald das Geld aus…

  21. #26 Zwibbelmettworscht (20. Feb 2013 22:16)

    Wenn oder was soll ich noch wählen?

    Vorschlag von #Hildesheimer ist OK.

    Ansonsten können Sie fast alles wählen ausser: CDU, CSU, SPD, FDP, Grünen, Die Linke!

  22. Müller scheint pausenlos mit Türken rumzuhängen. Am 1. Februar 2013 ist er auch mit diesem „Gesundheitsstiftungs“-Yasar Bilgin dem gesamten Vorstand von Galatasaray ins Anal gekrochen (Man beachte, daß wie üblich alle Floskeln von „Behinderte, Frauen“ etc.pp bis „Integration“ dem Herrenmenschenclub angedichtet wurde, der jenseits allen Geblähes nur eines will: In Deutschland eine Türk-Struktur verfestigen. Smileys von mir:

    01.02.2013 – Pressemitteilung
    Der Vorstand des Sportclubs Galatasaray Istanbul war zwei Tage lang in Hessen zu Gast, auf Einladung des Wiesbadener Oberbürgermeisters Dr. Helmut Müller und Dr. Yasar Bilgin, des Vorsitzenden der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung e.V.

    Der hessische Minister der Justiz, für Integration und Europa und stellvertretende Ministerpräsident, Jörg-Uwe Hahn, verabschiedete am Freitagabend am Frankfurter Flughafen Ünal Aysal, den Präsidenten von Galatasaray, Refik Akan (Vizepräsident), Emir Sar?gül (Vorstandsmitglied), Ebru Köksal (Beraterin des Präsidenten) und Lütfi Ar?bo?an (Galatasaray Sports Industrial and Commercial Investments Inc. General Manager).

    Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn würdigte die Rolle des Fußballs als Brücke zwischen den Kulturen. 😆 Fußball sei gerade bei der Integration türkischstämmiger Mitbürger in Deutschland ein verbindendes Element. 😆 Der Verein Galatasaray und seine Spieler seien Vorbilder, ja Idole ganzer Generationen. Galatasaray sei nicht nur ein Markenzeichen für exzellenten Fußball, sondern ein Symbol für Internationalität und Weltoffenheit. 😆

    Galatasaray plane, ein Zentrum für Nachwuchsförderung einzurichten, in einer Region in Deutschland, in der sehr viele junge Talente mit türkischen Wurzeln leben. 😯

    Das Zentrum sei aber nicht auf die Talentsuche für den Spitzenfußball beschränkt. Es werde offen gestaltet, für Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund, aber vor allem auch für Kinder mit Behinderungen. 😆

    Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn würdigte ganz besonders das Interesse von Galatasaray an der Integration von Menschen mit Behinderungen in die Sportszene: „Auch hier baut der Sport Brücken zwischen den Menschen. Große Clubs müssen Zeichen setzen, Wege der Beteiligung aufzeigen und Vorbild sein.“ Galatasaray habe ein weltweilt erfolgreiches Rollstuhl-Basketballteam. 😆

    Der Vorstand von Galatasaray informierte sich über die Strukturen der Sportförderung in Hessen, über Sportgymnasien und Schulen mit Schwerpunkt Sport und über Frauenförderung im Sport. 😆

    http://tinyurl.com/af5dwpn

    Was Türken – und vor allem der hier gerade hofierte Club Galatasaray – so mit Behinderten-Teams, vor allem ihrem „erfolgreichen Rollstuhl-Basketball-Team“ jenseits allem Gesäusel anstellen, konnten wir gerade hier erleben- und das war vor dem verlogegen Treffen mit Galatasaray in Wiesbaden!

    Beim Rollstuhl-Basketballspiel zwischen Galatasaray und Besiktas Istanbul wurden Sportler attackiert und Rollstühle zerstört. „Der Sport in diesem Land ist tot“, sagte ein Trainer.

    http://www.welt.de/sport/article111933783/Hooligan-Randale-beim-Rollstuhl-Basketball.html

    Ich glaub, ich brauch jetzt einen Schierker Feuerstein…

  23. Ich frage mich ja immer, ob die sich sicher sind, dass sie, nachdem sie dem Islam die Macht geebnet haben, sicher sind. Wie sicher können sich solche Leute sein? Ich würde nicht so handeln können wie Müller, aber wenn man sich sicher sein kann, sicher zu sein und kein Gewissen hat, was sollte dann einen daran hindern, so wie Müller zu handeln?

  24. Mag sein, daß Herr Müller derzeit die Türken braucht. Die Deutschen hat er ja anscheinend schon abgeschrieben. Möglicherweise ist Herr Müller momentan auch den Türken von Nutzen. Aber irgendwann werden die Türken Herrn Müller nicht mehr brauchen. Wie werden dann Deutsche und Türken mit Herrn Müller verfahren?

  25. #34 WahrerSozialDemokrat

    …auf Knien nach Ankara robben…

    Ich bin sehr dafür, dass unsere Politiker das tun! Vor allem bin ich dafür, dass sie dann auch da bleiben, in Ankara. Wir brauchen hier keine Kriecher mit durchgescheuerten Knien, sondern aufrechte Menschen!

  26. Was zu dieser ominösen „Türkisch-Deutschen-Gesundheitsstiftung“, dessen Yasar Bilgin überall rumspringt, wo es in Hessen Politkapital zu schlagen gibt: Das ist eine reine Türkenstiftung von Türken für Türken, die sich um Türken, Türken, Türken dreht, die hier in Deutschland eine türkische Ärzteinfrastruktur sicherstellen soll – möglichst von Deutschland finanziert, auch wenn da wieder viel von „Spenden“ gesabbelt wird.

    http://www.tdg-stiftung.de/cms/index.php?l=de&&linkid=73

    Keine deutsche Stimme für Müller! Er braucht ja die deutschen Stimmen sowieso nicht, wie er gerade kundgetan hat. Meine Empfehlung: Müller abwählen. Torsten Hornung wählen. Von der neuen Partei „Die Mitte“.

    Hier die Kandidaten:

    http://www.wiesbaden.de/rathaus/stadtpolitik/wahlen/oberbuergermeister-wahl/oberbuergermeister-wahl.php

  27. Und in Spanien sitzen die an kulturträchtigen, ausgezeichneten Universitäten ausgebildeten Studenten, die unsere Kultur schätzen und tatsächlich eine „Bereicherung“ darstellen könnten, bei einer Jugendarbeitslosigkeit von über 50 % herum und warten auf ’ne Einladung, hier mit der Arbeit anzufangen.

    Nein, wir nehmen lieber mehr Türken. Hat ja in der Vergangenheit so klasse funktioniert.

  28. Landesverräter!Die Türken und sonstigen Muhammedaner wählen Ihn bestimmt,die machen alles um einen Staat zu schwächen um Ihn dann einfacher zu übernehmen.

  29. Wie kann man den aus Deutschland ausbürgern? Hat der Claudia Roth als Redenschreiberin? Wer gern in Zukunft mit Türken leben will, kann doch problemlos in die Türkei gehen. Wenn die CDU noch Format hat, kommt jetzt ein Parteiausschlußverfahren.

  30. Was willste auch für einen Spieltipp abgeben wenn du dich mit ein paar Türken an einen Tisch setzt? Wenn man sie nicht in den Empörungs- und Forderungsmodus versetzen willst, dann Tippst du selbstverständlich für den türk. Rekord(würg)meister.

    Das zweite Auswärtsspiel der Schalker in Gelsenkirchen werden die Knappen zu Null gewinnen – das ist amtlich!

    Eine Liebe die nie vergeht – Königsblau ein Leben lang!

  31. Bei Kommunalwahlen in Großstädten haben die eingebürgerten Türken etwa zu 60% SPD gewählt und zu etwas über 20% die Grünen. Der CDU gehen die zukünftigen Wähler aus. Deshalb müssen Sie jedem Moslem in den Arsch kriechen. Herrn Müller wäre eine Glatze als Frisur zu raten. Dann ist das Arschkriechen leichter!

  32. Anstatt das die Politik-Kaste endlich mal Politik fürs Volk macht und damit die Politikverdrossenheit der Mehrheit beendet, Buhlen alle Parteien jetzt um die Wählerstimmen der Ausländer, unglaublich 👿 !

    Und was werden die Politiker noch anstellen, wenn sich in der jetzt so heiß umworbenen Wählergruppe ebenfalls Politikverdrossenheit breit gemacht hat? Werden sie dann dafür sorgen das in Tiflis, Bukarest, Istanbul, Hue, Santiago de Chile etc. die Wahlurnen zur Landtags-/Bundestagswahl aufgestellt werden oder was??

    Irgendwann knallt es in Deutschland und dann ist das Geschrei groß…

  33. OT

    Interessanter Kommentar bei der Welt (Kommentarfunktion inzwischen geschlossen)

    Man kann seine Meinung in Deutschland zwar nach wie vor frei äußern, allerdings sind wir mittlerweile so weit das man aufpassen muss was man sagt, da sonst die Gefahr besteht sich sein Image und seine Karriere zu verbauen. Die Denunzianten sind bei politunkorrekten Meinungen nämlich ratz fatz zur Stelle um Existenzen zu vernichten. Das prominenteste Beispiel ist wohl Sarrazin und dessen Frau.

    Aber auch ich habe solch eine Erfahrung bereits machen müssen. Nachdem mein Chef herausfand das ich in der Mittagspause gelegentlich auf PI surfte, bestellte er mich prompt in sein Büro um mir einen (unerträglich, gutmenschlichen und einen typischen) Vortrag zu halten. Als ich ihm mit Fakten kam, die er doch bitte nachprüfen solle, wiegelte er ab und sagte nur das ich es zukünftig unterlassen solle. Was dann passiert ließ er offen, aber ich denke das kann man sich leicht denken.

    Soetwas lässt mir vor der Zukunft Angst und Bange werden. Überall Menschen mit vorgefassten und angepassten Meinungen die nur ihre Weltsicht als die einzige wahre und richtige akzeptieren und sonst auf alles andere hysterisch eindreschen mit den üblichen Keulen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article113791435/Die-Meinungsfreiheit-ist-weltweit-unter-Beschuss.html#disqus_thread

  34. EU-Kommission: Oettinger verwirrt mit Türkei-Äußerung

    „Auf Knien nach Ankara robben“: Mit einer Bemerkung zum EU-Beitritt der Türkei hat der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger in Brüssel für Irritationen gesorgt – kurz vor dem Besuch der Kanzlerin in der türkischen Hauptstadt. EU-Kommissionschef José Manuel Barroso distanzierte sich.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/oettingers-aeusserungen-zum-eu-beitritt-der-tuerkei-verwirrt-bruessel-a-884639.html

    Es gibt nichts Erbärmlicheres als Politiker, die nicht nur selbst keine Selbstachtung gegenüber der Türkei bzw. dem Islam haben, sondern darüberhinaus auch noch von denjenigen, von welchen sie gewählt wurden, ebenfalls zu verlangen, keine Selbstachtung zu haben.

    Es gibt im Grunde keinen Unterschied mehr zwischen CDU-Politikern und Grünen-Politikern in Deutschland.

    Es gibt vielmehr einen Unterschied zwischen jenen Speichellecker-Politikern, die jegliche Selbstachtung aufgegeben haben, wie Günther Oettinger oder Ruprecht Polenz und jenen, die sich wenigstens noch einen Rest Selbstachtung bewahrt haben wie Thilo Sarrazin oder Alexander Dobrindt.

  35. #57 Babieca (20. Feb 2013 23:26)
    passt genau zu Gabriels Gejammer über „böse“ (sein Vater) und „gute“ Vertriebene (seine Mutter) gerade bei Anne Will. Jetzt wird es grotesk: Gabriel redet von „Hoffnungsüberschuss“, den eine Demokratie brauche.

  36. Was ist dieser Mueller nur fuer ein Typ, dass er um die Stimmen von Tuerken/Muslims buhlt?

    Statt die traurige Wahrheit ueber die Auswirkungen der unkontrollierten Armutseinwanderungspolitik aus fremden, integrationsresistenden Gesellschaften zu fordern,

    dafuer statistischen Unterlagen auf den Tisch zu legen und fuer eine General-Debatte auf Grund der Fakten und Kosten
    (ueber 2 Milliarden/Jahr)
    zu fuehren, als ein Mann nicht wie ein Waschlappen vor den Waehlern zu stehen,

    waehlte er die pc Form der Anschleimung an eine Gruppe, die ueberall wo sie auftritt, beginnend im Kindergarten Probleme ueber Probleme bereitet und auf lange Sicht auf Grund der demografischen Kurve, die Mehrheit der Bevoelkerung stellt – was das Ende der D Kultur, Rechtssprechung, Traditionen usw. bedeutet.

    Die Islamisten der Muslimbrueder nannten das Ziel bereits in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts

    Eurabia, sie sind ein grosses Stueck vorangekommen durch die Masseneinwanderung und Unterwanderung unserer Gesellschaften, mit taeglich neuen Forderungen.

    Der ehemalige CDU Ministerpraesident war aus anderem Holz geschnitzt, er stellte sich vor einer Bundestagswahl in Frankfurt auf die Zeil mit einem Informationsstand ueber die damalige „Doppelpass“ Diskussion, die es noch leichter macht, einer notwendigen Integration, die Voraussetzung ist wenn man hier leben und arbeiten will, statt als Schmarotzer ohne Sprachkenntnisse sich vom Steuerzahler durchfuettern zu lassen.

  37. #58 Wie Waldi (20. Feb 2013 23:33)
    etwas Mäßigung bitte :).
    Aber immerhin versteht man jetzt noch besser, wieso Gabriel nie in Reichweite eines Kanzlerkandidatenstatus gekommen ist.

  38. EU-Kommission: Oettinger verwirrt mit Türkei-Äußerung

    „Auf Knien nach Ankara robben“: Mit einer Bemerkung zum EU-Beitritt der Türkei hat der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger in Brüssel für Irritationen gesorgt – kurz vor dem Besuch der Kanzlerin in der türkischen Hauptstadt. EU-Kommissionschef José Manuel Barroso distanzierte sich.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/oettingers-aeusserungen-zum-eu-beitritt-der-tuerkei-verwirrt-bruessel-a-884639.html

    Es gib nichts Erbärmlicheres als Politiker, die nicht nur selber keine Selbstachtung vor der Türkei bzw. dem Islam (ggf. auch: der EU) haben, sondern auch noch von ihren Wählern verlangen, ebenfalls jegliche Selbstachtung aufzugeben.

    Die Grenze verläuft heutzutage nicht mehr zwischen den Parteien sondern zwischen jenen Islam-Türkei-Speichellecker-Politikern wie Günther Oettinger, Ruprecht Polenz oder Claudia Roth und jenen Politikern, die sich noch einen Rest von Selbstachtung bewahrt haben wie Thilo Sarrazin, Edmund Stoiber oder Alexander Dobrindt.

  39. Müller zeigte sich begeistert von dem Gebäude, das 1998 von einer Kirche in eine Moschee umgebaut wurde.

    Auch wegen dieser Zivilisationsbarbarei, schreit die Liste auf
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_in_Moscheen_umgewidmeten_Kirchengeb%C3%A4uden_und_Heiligt%C3%BCmern#Deutschland nicht geradezu nach Vervollständigung?

    Noch etwas zum Originaltext aus der türkischen Tageszeitung Sabah: Wer garantiert uns denn eigentlich eine korrekte Übersetzung 1:1? Ist etwa einer der PI-Verantwortlichen der türkischen Sprache mächtig?
    Man könnte nämlich leicht den Verdacht schöpfen, dass hier einiges zurechtgebogen wurde (und auch in anderen Zusammenhängen prinzipiell wird), natürlich „nur aus Versehen“ – so wie es ja auch mit dem über 40 Jahre hinweg nicht nur unter uns, sondern in gleicher Weise in der Türkei kolportierten (und geglaubten) Märchen vom angeblichen deutschen „ins Land Holen“ der türkischen Gastarbeiter geschah.

  40. Merhaba Herr Dr. Müller,

    die Stimmen der Deutschen braucht Ihre „christlich“, „demokratische“ Partei ja anscheinend nicht mehr. Zur Kenntnis genommen.

  41. OT
    Der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch warnt in einem Gastbeitrag in der Wirtschaftszeitung Handelsblatt vor einem “Rettungsschirm” für alle EU-Staaten. Die EU plant einen Fonds mit dem Namen “Fazilität des finanziellen Beistands für Mitgliedstaaten, deren Währung nicht der Euro ist”. Das ist für Willsch “nichts anderes als ein Schatten-ESM für EU-Mitglieder, die noch mit ihrer nationalen Währung zahlen”.

    http://www.freiewelt.net/nachricht-11912/ein-schatten-esm-f%FCr-alle-eu-staaten.html

  42. #23 Zentralrat der Idioten (20. Feb 2013 22:12)
    #20 Al-Harbi (20. Feb 2013 22:06)
    Man beachte an dem Foto, dass der Türken-Wimpel höher hängt als der Deutschland-Wimpel…

    ++++ Gut erkannt. Bestimmt KEIN zufall!
    Das unterbewusstsein schon mal vor-einstellen.
    ———————————————————–

    Nicht nur das, man achte auf die Platzierung. Die Türk- fahne ist auf der rechten, also auf der „reinen“ Seite, während der deutsche Nationalflagge die linke Seite, der Platz „unreinen Hand“ zugewiesen wird.
    Das hat mittlerweile System bei unseren Volksverrätern, ob im GEZtapo- Fernsehen bei Länderspielen, oder bei offiziellen politischen Ereignissen.
    :mrgreen: :mrgreen:

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“

    Carl Theodor Körner. Deutscher Dichter. Gefallen 1813 im Freiheitskrieg gegen Napoleon.

  43. Das ist der Hammer: EU-Kommissar Oettinger will demnächst auf Knien nach Ankara robben und bei Erdogan um den EU-Beitritt betteln

    Die „Bild“-Zeitung zitierte den deutschen EU-Kommissar am Mittwoch von einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brüssel. Dort habe der CDU-Politiker mit Blick auf die deutsche und europäische Außenpolitik gesagt: „Ich möchte wetten, dass einmal ein deutscher Kanzler oder eine Kanzlerin im nächsten Jahrzehnt mit dem Kollegen aus Paris auf Knien nach Ankara robben wird, um die Türken zu bitten, Freunde, kommt zu uns.“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/oettingers-aeusserungen-zum-eu-beitritt-der-tuerkei-verwirrt-bruessel-a-884639.html

  44. Ihr seid eben bei der ARD als rechtsextrem und der NPD nahestehend bezeichnet worden. Wenn das eine Verleumdung ist, sollte man gerichtlich dagegen angehen.

    Ich würde gerne wissen, ob es stimmt oder nicht.

  45. #19 WSD

    Ich frage mich immer, welcher Deutsche wählt solche Leute, die offen sich einer fremden Kultur, auf Kosten der eigenen Kultur, anbiedern?

    Frage zurück: Welcher Deutsche wählt denn auch solche Leute wie die Grünen mit ihrem gewaltkriminellen, bildungsfernen Joschka oder DIE LINKE mit dem ganzen DDR-Reservoir an Kommunisten aus der zweitbesten Diktatur auf deutschem Boden? Gerade heute im Live-Ticker gesehen, dass Grüne und Linke zusammen 22% haben, die FDP 3%!
    Mal ehrlich: Bei solchem Wahlvolk wundert es mich überhaupt nicht mehr, dass der Nationalsozialismus bei uns möglich war.

  46. #65 Babieca (21. Feb 2013 00:00)
    es ist der pure Horror. Gabriel, Süßmuth und Wagenknecht, alles Leute, die mehr oder weniger (bzw. ihresgleichen) die politischen Entscheidungen über uns treffen, offenbaren ihre totale Ahnungslosigkeit.

    Gabriel bringt gerade ein highlight:
    Die Antwort auf alle Probleme sei……. EUROPA.

  47. #66 johann (21. Feb 2013 00:03)

    Ja, das Ding hat heute schon die Runde gemacht. Öttonger hat einen an der Waffel. Der letzte, der hier anrobbte, war die Türkei, die Patriots haben wollte. D, NL und USA haben ihr das im Namen der Nato-Bündnisverpflichtug sogar gegeben. Obwohl der entsprechende „Bündnisfall“ im Nato-Vertrag auch im Rahmen der „Bündnishilfe“ erlaubt, daß der Bündnispartner nix als warme Worte schickt. Eben ganz nach Ermessen.

    Noch was zur neuesten Amazon-Hetze: Nicht nur wurde von der ARD gelogen, sondern es ging natürlich auch um fei erfundene Nahtziehs, die jetzt auch *Kreisch* angeblich bei Amazon rumspringen:

    Besonders der Bericht über die Security-Mitarbeiter und die Neonazi-Vorwürfe hätten dem Seepark sehr geschadet, wie Engelhoven erklärt: „Das dauert Jahre, bis man solche Verdächtigungen wieder los wird. Ich kann nur noch einmal betonen, dass wir keine Security beauftragt haben. Und von Thor-Steinar-Kleidung oder anderen Hinweisen auf eine rechtsgerichtete Gesinnung haben weder ich noch meine Mitarbeiter etwas mitbekommen, das hätten wir auch nicht toleriert.“

    Wogegen vor Mohammedanern pflichtbewußt gebuckelt wird:

    Auch bei den muslimischen Zeitarbeitern wurde auf die Ernährungsvorschriften Rücksicht genommen.

    Was insgesamt zeigt, daß bei Amazon die PC eisern eingehalten wird. Was wiederum den bösartig verlogenen, frei erfundenen Agitprop-Bericht von DDR 1, finanziert aus der „Demokratieabgabe“, noch verlogener dastehen läßt:

    http://kreisanzeiger-online.de/2013/02/19/218419/

  48. nein, man kann es noch toppen: Süßmuths Schlußwort ist nämlich die Forderung nach „echter Bürgerbeteiligung“…….

  49. Hallo
    Richtig erschüttert bin ich nach diesen Bericht.
    Hier meine Mail an diesen besagten Dr……
    von der CDU.
    Hallo
    Dr. Helmut Müller

    Nachdem ich gelesen habe was Sie da so geredet haben “Ich brauche die Stimmen der Türken”
    bin ich nochmals Froh schon vor 2 Jahren nach 40Jähriger Zugehörigkeit aus der CDU ausgetreten zu sein.
    Alles in meiner Macht stehende werde ich tun um noch andere zu diesen Schritt zu Bewegen.Austritt aus der CDU und
    bei Wahlen keine CDU mehr zu Wählen.
    Persönlich werde ich „Die Freiheit“ Wählen.
    Wenn Sie schon jetzt auf die Stimmen „der Türken“ angewiesen sind,was soll dann erst in 4-6 Jahren sein?
    Spielen die Deutschen dann keine Rolle mehr?
    Hoffentlich werden Sie eine Bruchlandung erleben!.
    Mit nicht so Freundlichen Grüssen
    Klaxxxxxxxxxxxxxxx

  50. Weshalb braucht er Türkenstimmen?

    Er soll eine anständige Politik für uns Deutsche machen, dann braucht er auch keine Stimmen von Hergloffene.

    Wenn Türken & Co. eine doppelte Staatsbürgerschaft haben dürfen, werden Deutsche, die nur eine Staatsbrügerschaft haben, diskriminiert.

    Wenn ein Türke die doppelte Staatsbürgerschaft hat, dann kann er in der Türkei und in Deutschland Wählen. Zwei Stimmen für den Türk, eine hier und eine dort!

    Gut, dann müssen die Stimmen von uns Deutschen doppelt gezählt werden!

  51. Die ehemalige „Sozialistische Republik Wiesbaden“ der Heidemarie Wieczorek-Zeul ist schon lange verloren.

  52. Wenn man diesen schmierigen Unions-Kriecher betrachtet, braucht man sich über die Wulffs und vergleichbare Schleimbolzen gar nicht mehr zu wundern. Das sind die Ausgeburten einer weltanschaulich völlig entkernten CDU, das sind die Steigbügelhalter der Frau Merkel, feige, profillos, intrigant, heimtückisch und unterwürfig bis zum Erbrechen, wenn es dem eigenen Fortkommen dient. Gestalten wie dieser Müller sind der Grund dafür, dass mich bei der CDU heute noch mehr Ekel überkommt als bei den Roten und Grünen – und die sind gewiss nicht meine Freunde. Jener Tag vor ziemlich genau zwei Jahren, als ich nach 25 Jahren aus dieser Partei geistiger Kastraten austrat, war ein richtig guter Tag!

  53. #51 michel3 (20. Feb 2013 22:54)
    Wenn die CDU noch Format hat, kommt jetzt ein Parteiausschlußverfahren.

    Darauf können Sie lange warten. Das, was dieser Müller repräsentiert, ist längst allgemeine Parteilinie. Eher wird er für seine Türken-Gesäßkriecherei noch parteiintern befördert. Wahrscheinlich ist der Wirbellose in Menschengestalt schon auf Merkels Minister-Nachrückerliste für den Fall, dass wieder mal einer aus der Stammriege wegen Dissertationsbetrugs ausfällt.

  54. Allein das Zeigen der türkischen Blutsflagge an seinem Rednerpult ist ein Akt des Hochverrats. Außer im Dummgutmenschen-Deutschland wird so etwas in jedem Staat entsprechend geahndet.

    So staatszersetzend wie sich CDU/CSU heute geben, muß man sich vor Linksgrün und Kommunisten nicht mehr fürchten – viel schlimmer kann’s nicht werden.

    Nur die Scharie-Kültür wird noch einiges draufsetzen. Bis das der deutsche Gutmenschen-Michel merkt, kann’s zu spät sein.

  55. #88 Drohnenpilot (21. Feb 2013 01:02)

    CDU – unwählbar!

    „Wer keine Wähler mehr hat sucht sich neue…“
    ———————————————————-

    Irgendwie scheint sich der Bückling auch schon als Mohammedaner- Lobbyist zu prostituieren. Selbst von der in Wiesbaden stationierten US Army sucht er sich extra einen Mohammedaner aus, um neben ihm und einem grauen Wölfchen zu posieren.

    „ParkCafé Wiesbaden
    Dr. Helmut Müller zu Gast im ParkCafé Wiesbaden.
    Von links: Command Sgt. Maj. Sa’eed A. Mustafa (US Army Garrison Wiesbaden), Kaan Gökalp (ParkCafé) und Dr. Helmut Müller.“ :mrgreen:

    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=474425625953536&set=a.474425602620205.111204.108100909252678&type=1&relevant_count=1

  56. #95 7berjer: Selbst von der in Wiesbaden stationierten US Army sucht er sich extra einen Mohammedaner aus, um neben ihm und einem grauen Wölfchen zu posieren. Dr. Helmut Müller zu Gast im ParkCafé Wiesbaden. Von links: Command Sgt. Maj. Sa’eed A. Mustafa (US Army Garrison Wiesbaden), Kaan Gökalp (ParkCafé) und Dr. Helmut Müller.

    Für Angehörige der amerikanischen Stationierungsstreitkräfte ist eine politische Betätigung im Stationierungsland ausdrücklich verboten!!!

  57. Eine Schande, dass eine ehemals christliche Partei sich so entwickelt hat. Sie sollte sich umbenennen. Wie wäre es mit TPD (Türkische Partei Deutschlands) statt CDU!

  58. (OT)

    „In der Debatte um die staatliche Familienförderung von jährlich 200 Milliarden Euro wirft der renommierte Familienexperte Kostas Petropulos den Politikern ein Spiel mit falschen Zahlen vor. Tatsächlich würden Familien den Staat entlasten. „Der Staat bedient sich regelrecht bei Familien“, kritisiert der Leiter des Heidelberger Instituts für Familienfragen.“

    http://www.nwzonline.de/politik/experte-familien-entlasten-staat_a_2,0,1908691041.html

    http://www.freiewelt.net/person-8706/kostas-petropulos.html

  59. Das Türken hier überhaupt wählen dürfen ist eine Unverschämtheit.

    „Müller zeigte sich begeistert von dem Gebäude, das 1998 von einer Kirche in eine Moschee umgebaut wurde“

    Meine Begeisterung hält sich in Grenzen.

    Mittlerweile bin ich der Meinung,das der grosse Knall garnicht schnell genug kommen kann.Am besten so verherrend,das unsere Volkszertreter völlig geschockt und mit offenem Mund vor den Trümmern ihres Tuns stehen und sich fragen „Ja,wie… wie konnte das denn passieren?“.
    Danach gehts dann direkt nach Nürnberg 2.0

    Für mich sind das alles Vaterlandsverräter.Schon lange wird Politik gegen Deutschland betrieben und der deutsche Michel ist leider zu blöde,das zu kapieren.

  60. Na und?

    Der Verrat solcher Eliten und sei er noch so schwerwiegend funktionieren – seine Partei wird weiter gewählt werden…

  61. Dr. Helmut Müller von der CDU braucht also die neuen Herrenmenschen, während hierzulande gleichzeitig mehr und mehr Kirchen geschändet werden, Mädchen und Frauen Massenvergewaltigungen zum Opfer fallen und der Missbrauch von Sozialleistungen immer unverschämter werden, während sich unsere alten Menschen einsam in den Heimen sich wundliegen.

    Dr. Helmut Müller von der CDU steuert die Zukunft unserer Kinder und wir wählen diese Verräter weiter.

    Bei solchen Eliten wie die der C*DU kann man gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte…

  62. Hos geldiniz „C“DU

    Die neue “C”DU schreibt:

    Türk ve müslüman uyruklu Alman olarak, liberal ve muhafazakar bir görüse sahibim ve bunun icin CDU’luyum. Aile, Din ve Egitim gibi degerler, benim icin cok büyük bir önem tasimaktadir.

    Iste bu degerler hiristyan demokrat siyasetinin merkezinde yer aldigi gibi, benim de siyasi calismalirimin temelini olusturmaktadir.

    Hasan-Onur Kavak, Mitglied des Rates der Stadt Voerde

    Ich bin Mitglied der CDU, weil ich als Deutscher mit türkisch-muslimischem Migrationshintergrund eine konservativ-liberale Ansicht vertrete.

    Die Werte Familie, Religion und Bildung sind für mich äußerst wichtig. Eben diese Werte stehen im Zentrum der christdemokratischen Politik und meines politischen Wirkens.

    http://www.hosgeldiniz.cdu.de/page/35.htm

    Die Republik antwortet:

    „Est igitur res publica res populi, populus autem non omnis hominum coetus quoquo modo congregatus, sed coetus multitudinis iuris consensu et utilitatis communione sociatus.“

    – Marcus Tullius Cicero, De re publica, I, 39.

    „Es ist also das Gemeinwesen die Sache des Volkes, Volk ist aber nicht jede Vereinigung von Menschen, die auf irgendeine Weise zusammengewürfelt wurde, sondern die Vereinigung einer Menge, die sich aufgrund einer Übereinstimmung bezüglich des Rechts und einer Gemeinsamkeit bezüglich des Nutzens verbunden hat.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Republik

    Cuius regio, eius religio

  63. Anscheinend ist die Politik schon von bezahlten islamischen Konvertiten untersetzt, die nur nur darauf warten, alles abendländische hier zu vernichten.

  64. Herr lass es nur eine kurze Mode oder eine kurze geistige Umnachtung sein. Jetzt schon zu sagen: Ohne euch gibt es uns nicht mehr, grenzt an ein Verbrechen zum Nachteil der Deutschen. Jetzt sein politisches Leben in dieser Weise auszuleben, das Deutsche völlig aufgegeben zu haben, für die Zukunft auf andere Pferde zu setzen, seinen Vorteil woanders zu suchen ist völlig von schlechtem Charakter. Was sagt der Mann dem deutschen Rentner, der ihn auch wählt (e?) – Pech gehabt?? Auch das Bild sagt alles!

    Man kann bei mir bald eine neue Sperchblase mit dem CDU-Herrn lesen bei http://karl-der-zeitungsbote-carlo-tarrasqua.blogspot.de/

  65. #95 7berjer (21. Feb 2013 03:24)

    Dr. Helmut Müller zu Gast im ParkCafé Wiesbaden

    Das ParkCafé Wiesbaden ist für eine solche Veranstaltung genau der passende Ort.

    Das ParkCafé in der Wilhelmstrasse, der Prachtsstrasse des Kaisers Wilhelm II (direkt gegenüber Kurhaus und Spielbank, den Wahrzeichen Wiesbadens, gelegen) war bereits vor zehn Jahren Treffpunkt und Zentrum türkischer Räuberbanden und daher folgerichtig Schauplatz des Showdowns des grössten türkischen Bandenkriegs in der deutschen Geschichte.

    Hier

    http://www.wallstreet-online.de/diskussion/723718-1-10/2-tote-tuerkengangs-machen-wiesbaden-unsicher

    eine interessante Forumsdiskussion dazu.

    Das bislang vorläufige Ende bestand 2007 in der Verurteilung zweier „Bluträcher“ zu Haftstrafen bis bis max. 5 Jahren wegen „Totschlag“:

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region/justiz-haftstrafen-im-blutrache-prozess-1408452.html

    Dabei lieferte der Richter in seinem offensichtlichen Bemühen, möglichst milde Haftstrafen auszusprechen, eine recht interessante Interpretation bundesrepublikanischen Rechts. Hiernach ist „Blutrache“ generell als Totschlag zu betrachten, denn

    1. das Mordmerkmal „Heimtücke“ liegt niemals vor – das Opfer weiss ja, dass es umgebracht werden soll, und
    2. das Mordmerkmal „niedriger Beweggrund“ liegt niemals vor – im Gegenteil handelt es sich bei Blutrache ja quasi um einen „edlen Beweggrund“.

    Die damals Verurteilten sind spätestens seit 2012 wieder auf freiem Fuss.

    Die Darstellung der Story in der FAZ ist etwas verworren und in einigen Details unrichtig, gibt aber das Flair der Angelegenheit wieder.

    NB Im Jahr 2003 hatte das ParkCafé noch einen deutschen Besitzer; wie zu erwarten war, ist es mittlerweile auch offiziell in türkischer Hand.

    Und 2013 ist es das adäquate Ambiente für die CDU.

  66. #100 schmibrn (21. Feb 2013 06:21)
    Der Verrat solcher Eliten und sei er noch so schwerwiegend funktionieren – seine Partei wird weiter gewählt werden…
    ——————————
    Weil die Massenmedien das Themas – wenn überhaupt – nur am Rande erwähnen und nicht aufklären!

  67. #76 HKS (21. Feb 2013 00:15)
    Mal ehrlich: Bei solchem Wahlvolk wundert es mich überhaupt nicht mehr, dass der Nationalsozialismus bei uns möglich war.
    ———————————-
    Das wundert mich auch nicht mehr!
    Und es ist klar absehbar, dass es bald wieder bei diesen politischen Fehlleistungen radikale Entwicklungen geben wird!

  68. #64 johann (20. Feb 2013 23:37)
    #58 Wie Waldi (20. Feb 2013 23:33)
    etwas Mäßigung bitte 🙂 .
    Aber immerhin versteht man jetzt noch besser, wieso Gabriel nie in Reichweite eines Kanzlerkandidatenstatus gekommen ist.
    —————————–
    Was sehr schade ist!
    Mit Gabriel als Kanzlerkandidat würden die Sozen nämlich noch mehr Stimmen verlieren, als mit Steinbrück!

  69. #55 Guitarman (20. Feb 2013 23:10)
    Irgendwann knallt es in Deutschland und dann ist das Geschrei groß…
    ————————–
    Mein Reden hier seit Bismarck!
    Wie das dann so abläuft, können wir alle noch vorher in Griechenland, Frankreich und in Spanien mit anschauen.

    Wandern Sie rechtzeitig aus und kaufen sie möglichst vorher noch Aktien/Anleihen von Firmen, welche Sicherheitstechnik oder Waffen herstellen.
    Kanada, Neuseeland und Australien können empfohlen werden!
    Da werden Sie dann sicher auch viele deutsche Politiker treffen, die dort – Gott sei Dank – aber nichts mehr zu sagen haben.
    Die versaufen dort lediglich ihre üppigen Pensionen.

  70. #44 rufus (20. Feb 2013 22:43)
    Oettinger voll süßen Weines oder was?
    ————————–
    Ich tippe eher auf Raki!
    Geht auch viel rein in den Typ, weil er total hohl ist!

  71. #78 johann (21. Feb 2013 00:18)
    #65 Babieca (21. Feb 2013 00:00)
    es ist der pure Horror. Gabriel, Süßmuth und Wagenknecht, alles Leute, die mehr oder weniger (bzw. ihresgleichen) die politischen Entscheidungen über uns treffen, offenbaren ihre totale Ahnungslosigkeit.

    Gabriel bringt gerade ein highlight:
    Die Antwort auf alle Probleme sei……. EUROPA.
    ………..
    Fragt sich nur, ob SigiPop das genau so abmelken kann wie VW:
    Fettel Gabriel hat doch auch VW um 100.000 abgebettelt, als das niedersächsische Wahlvolk ihn aus dem Amt gejagt hat.
    100.000 Euro von VW
    “Um Cones rankten sich in Hannover Gerüchte. Die Zwei-Mann-Firma, die Gabriel
    zusammen mit einem Anwalt in Halle betrieb, sei nur gegründet worden, damit der damalige Oppositionschef im niedersächsischen Landtag eine Geschäftsbeziehung zum Landesunternehmen VW verschleiern konnte.”
    http://www.stern.de/politik/deutschland/klimapolitik-die-vw-connection-des-sigmar-gabriel-608921.html
    Zipfelmützen bekommen eben das, was sie wollen und vor allen Dingen brauchen…

  72. #102 Esper Media Analysis (21. Feb 2013 06:48)

    Aha. Der Mohammedaner sagt also:

    Ich bin Mitglied der CDU, weil ich als Deutscher mit türkisch-muslimischem Migrationshintergrund eine konservativ-liberale Ansicht vertrete.

    Die Werte Familie (= Polygamie, Frauen schlagen, Töchter umbringen, wenn sie nicht spuren oder „unislamisch“ werden), Religion (= Islam, Islam, Islam) und Bildung (= Koran, Koran, Koran) sind für mich äußerst wichtig. Eben diese Werte stehen im Zentrum der christdemokratischen Politik und meines politischen Wirkens.

    Interessant, was da inzwischen im Zentrum der Werte „christdemokratischer Politik“ steht. Der Mohammedaner ist ehrlich – aber die Schleimlinge in der CDU wollen das nicht wahrhaben.

  73. Dieser Vollpfosten einer Politikerkarikatur bekommt keine einzige Stimmen unserer Kulturschätze. Eher fault denen die Hand ab. Aber, und das ist der Punkt der mich verzweifeln lässt und welcher dieser Irre nicht versteht – er vernichtet mit dieser Anbiederung und Knierutscherei vor diesen rücksichtslosen Eroberern nicht nur die letzten Reste des Konservatismus in der CDU und, was noch viel schlimmer ist – die Türken können sich immer sicherer sein, dass es wirklich keine Partei mehr gibt die noch ein bisschen was zu sagen hat, die ihren Machtgelüsten im Wege steht – und das macht Ohnmächtig und ein Stück weit hilflos! Denn so schnell, wie diese Blinden unser Land an die Wand fahren, kann man gar keine anderen Parteien mehr gründen…..
    Die erste Folge ist, dass besonders Konservative, ältere Leute gar nicht mehr wählen gehen, da es keine Partei mehr für sie gibt (die auch in den Medien genannt werden).
    Die zweite Folge wird sein, dass damit rot-links-grün mit <50% Wahlbeteiligung dennoch nach und nach überall die Mehrheiten holen, denn diejenigen die wählen gehen, stören solche Aussagen von einem "CDU"-Mann zwar nicht, gewählt wird aber trotzdem das Original – übrigens genauso wie bei der Energiewende, Ökofaschismus usw.!
    Deutschland schafft sich ab, jeden Tag ein Promille mehr!
    Zum Glück habe ich eine Exit-Möglichkeit!!

  74. Was haben Funktionäre von islamistischen Moschee-Vereinen bei einer politischen Veranstaltung zu suchen? Man sollte diesen schwachsinnigen Speichellecker und Spinner sofort aus der Partei werfen. Diese schleimige Anbiederung ist so widerlich, dass man Geschwüre davon bekommen kann.

  75. Er schwaffelt von „beiden Seiten“. Ja da sieht man die Parallelgesellschaften oder gar eine Kolonie auf deutschem Boden.

  76. Bei dem Müller fließt eine Menge Kohle zusammen bzw. er weiß, wo Kohle fehlt, wo sie gebraucht wird und wie man *hust* sie besorgt.

    Er war Stadtkämmerer und Wirtschaftsdezernent von Wiesbaden, hockt im Vorstand der ESWE Versorgungs AG. Außerdem ist er Verbandsvorsitzender des Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen, sitzt dem Verwaltungsrat der Nassauischen Sparkasse Wiesbaden vor und ist Vorstand beim Public Private Partnership in Hessen und Thüringen e.V.

    Und jetzt raten wir mal, was das ganze in Zeiten ganz klammer Kassen mit der ungenierten Anbiederung an einen Kulturkreis zu tun hat, der breitwillig überall Kohle spendiert, wenn im Gegenzug der Islam gefördert wird.

  77. #62 johann (20. Feb 2013 23:35)
    #57 Babieca (20. Feb 2013 23:26)
    passt genau zu Gabriels Gejammer über “böse” (sein Vater) und “gute” Vertriebene (seine Mutter) gerade bei Anne Will. Jetzt wird es grotesk: Gabriel redet von “Hoffnungsüberschuss”, den eine Demokratie brauche.

    Diese „Demokratie“ braucht vor allem einen „GELDÜBERSCHUSS“. Die Blockparteiler brauchen viele fleißige deutsche Arbeiter, deren Steuern und Sozialbeiträge sie an Handaufhalter verteilen können. Wenn der Geldüberschuß versiegt, kommt der Zusammenbruch, ein Höllentanz, ein Hexenkessel ein Tag des Zorns und des Heulens und Zähneknirschens, der ganz Europa in Flammen setzen wird.

    Deshalb kann die Devise nur lauten: möglichst wenig Steuern und Abgaben für Buntistan zahlen, möglichst wenig für den Systemerhalt arbeiten, möglichst viele Fachkräfte in die Sozialsysteme holen. Umso früher knallt es. Umso früher kommt es zu einem radikalen Paradigmenwechsel.

  78. @4 Smyrna.
    Wir kotzen nicht, wir freuen uns.
    Wir freuen uns, wenn unsere Kanzler ein Ziel haben, wohin sie auf Knieen robben können.
    Das hamsesich verdient.

  79. Es sind alles Verräter. Ich wähle keine dieser Drecksparteien mehr. Sollen sie doch mit den Türken kuscheln.

  80. #90 Al-Harbi (21. Feb 2013 01:29)
    „Die CDU, diese absurde Ausländerpartei eines unmoralischen Helmut Müller, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.“
    Danke!
    Mit freundlichen Grüßen, Kemal

  81. Über die inkompetente Justiz in Wiesbaden regt sich sogar die FR auf:

    Bewährung für Gewalttäter

    Ein Mann greift ohne Grund fünf Frauen an. Der psychisch kranke 30-Jährige muss dennoch weder in ein Gefängnis noch in eine psychiatrische Klinik. Der Kranke hat an sich einen friedfertigen Charakter, befindet das Gericht.

    http://www.fr-online.de/wiesbaden/bewaehrung-fuer-gewalttaeter,1472860,21895742.html

    Wahrscheinlich braucht Müller auch die Stimme dieses Frauenschlägers ganz dringend…

  82. Bekommen wird er aber den Strick „Made in Germany“.

    Nach den Nuernberg 2.0 Prozessen 2032.

  83. #103 Esper Media Analysis

    „… sed coetus multitudinis iuris consensu et utilitatis communione sociatus.“
    „… sondern die Vereinigung einer Menge, die sich aufgrund einer Übereinstimmung bezüglich des Rechts und einer Gemeinsamkeit bezüglich des Nutzens verbunden hat.“

    Das ist an 1 Stelle falsch übersetzt: communio heißt nicht „Gemeinsamkeit“, sondern vielmehr „Gemeinschaft“, bezieht sich grammatikalisch daher – anders als in der falschen Übersetzung – nicht auf sociatus, sondern auf utilitatis.
    Dann passt auch der Sinn von Ciceros Gedanken: „Vereinigung einer Menge, die sich aufgrund einer Übereinstimmung hinsichtlich des Rechts und hinsichtlich des Nutzens für die Gemeinschaft verbunden hat.“

  84. Die CDU-Politiker sind Vaterlands-vergessen ihnen geht es nur um Macht, Posten und Geld.

    Aber ihre Anbiederei an die Türken wird den Bonzen nichts nutzen: Die Türken wollen nicht von deutschen Verrätern, sondern von ihren eigenen Leuten regiert werden. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie darauf drängen, ihre eigenen Leute in Ämter zu bringen.

    Merke:

    Man liebt den Verrat, aber nicht den Verräter.

  85. Das Schlimme ist nicht, dass es so viele machtgeile Opportunisten gibt – das Schlimme sind die Leute, die diese Nullen immer wieder an die Macht wählen.

Comments are closed.