Der Streit bei der Innenminister-Konferenz (PI berichtete) geht weiter: Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) bezeichnete die CDU/CSU-Forderung nach einfacherer Ausweisung gewalttätiger Salafisten am Mittwoch als „populistische“ Forderung, mit der man „höchstens an Stammtischen punkten“ könne. Zur Begründung sagte er, dass „eine Vielzahl“ von Salafisten Deutsche seien und somit gar nicht ausgewiesen werden können. Jägers seltsame Sprüche im letztjährigen Streit um die Nicht-Ausweisung des tunesischen Top-Gefährders Sami Aidoudi werfen jedoch die Frage auf, ob Jäger generell nicht will, dass gefährliche Salafisten ausgewiesen werden?

(Von Peter H., Mönchengladbach)

„Es mag der Öffentlichkeit seltsam vorkommen, dass ein solcher Gefährder mitten unter uns lebt“, räumte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) ein. Sami A. sei aber auch mit einer Deutschen verheiratet und habe drei Kinder.

Mit diesen seltsamen Worten kommentierte Ralf Jäger im September des letzten Jahres die Nicht-Ausweisung von Sami Aidoudi, dem Ex-Leibwächter von Osama bin Laden. Ja, Herr Jäger, dass ein ausländischer Terror-Drahtzieher in Bochumer Moscheen unbehelligt Jihadisten anwerben kann, nicht ausgewiesen wird und auch noch „Staatsknete“ kassiert, kommt der Öffentlichkeit nicht nur seltsam vor – das ist seltsam. Und die „deutsche“ Ehefrau ist kurz vor der Heirat eingebürgert worden, Familienangehörige der Frau gehören zum direkten al-Qaida-Umfeld.

Jäger macht vor dem Innenausschuss des Düsseldorfer Landtages indes sehr deutlich, dass der Schutz vor Folter für ihn ein hoher Wert sei. „Ich bin weit entfernt davon, in diesem Fall Justizschelte zu betreiben“, so der Minister. Im Übrigen täten die Behörden alles, um Sami A. im Auge zu behalten und seine „Aktivitäten soweit wie möglich einzuschränken“.

Das sind ebenfalls mehr als seltsame Ausführungen. Solange man eine Person wie Sami Aidoudi in einem islamo-faschistischen Land wie Tunesien eher zum Minister für Christenverfolgung und Judenausrottung ernennen würde, als ihm auch nur ein einziges Härchen zu krümmen, ist Justizschelte nämlich sehr wohl begründet. Selbst wenn man berücksichtigt, dass eine Ausweisung Aidoudis in der Tat nicht in Jägers Macht lag und wir es den nordrhein-westfälischen Verwaltungsrichtern zu verdanken haben, dass Aidoudi noch immer in Bochum ist, so waren Jägers flapsige Sprüche dazu dümmlich und unangemessen.

Auch dürfen wir in diesem Zusammenhang nicht vergessen, dass Jäger 33(!) Monate nach den ersten aggressiven öffentlichen Salafisten-Auftritten in Mönchengladbach bzw. mehr als 12 Monate nach den Salafisten-Krawallen von Bonn und Solingen noch immer keine einzige konkrete Maßnahme gegen Salafisten auf den Weg gebracht hat. Zurück bleibt das hässliche Gefühl, dass es hier kein bisschen darum geht, ob die Herren Salafisten deutsche oder ausländische Pässe haben. Sondern darum, dass Jäger generell nicht gewillt ist, gewalttätige Muslime des Landes zu verweisen. Gäbe es muslimische Stammtische, so würde Herr Jäger damit dort punkten. Aber auch nur dort.

Weitere Lektüre zu Jägers Salafisten-Politik:

» Genosse Jäger und sein SBG (Satire)
» Halten Sie doch selber die Klappe, Herr Jäger!
» Ralf Jäger, der Sumpf und die Frösche

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

79 KOMMENTARE

  1. Bei der seltsamen Denkweise von dem Unsicherheitsminister Jäger könnte man vermuten, daß er will, daß Salafisten möglichst viele Deutsche um die Ecke bringen. So, wie es in Deutschland schon versucht wurde und im Ausland auch schon durchgeführt wurde.

  2. Gäbe es muslimische Stammtische, so würde Herr Jäger damit dort punkten. Aber auch nur dort.

    Die gibt es, die sind das Zentrum des orientalischen Männerlebens. Entweder an Straßen, auf Plätzen oder in Shisha-Bars.

  3. Herr Jäger unterstützt mit seinem Verhalten aktiv diese „Gefährder“. Sollte es in NRW zu einer Tat wie vorgestern in London kommen ist dieser Mann PERSÖNLICH dafür haftbar zu machen!

    Ist dieser Widerling schon auf Nürnberg 2.0 eingetragen?

  4. …dabei verträgt sich der Islam mit Europa bekanntlich wie Wasser mit Fett – abweisend, unvermischbar. Was hat dieser Politiker nur mit uns vor?!

  5. Mir ist die Rechtslage bezüglich des Auifenhaltsrechts mit Deutschen Verheirateter nicht bekannt und daher bin ich mir nicht sicher, ob in das Gesetz in solchen Fällen eine Ausweisung zulässt.
    Sicher bin ich mir jecoh, dass der „aatzie-Jäger“ ein Feind des Grunngesetzes und Verbrecherfreund ist! Wer so argumentirert, wie er, der will überhaupt niemanden ausweisen – ganz gleich wie schwer die von diesem ausgehenden Verbrechen oder zumindest Gefahren sind!
    Daher mein Rat an ihn: Mehr Geld im Kampf gegen räächtz! (Sarkasmus aus!)

  6. Lieber Herrn Innenminister.
    1. Ja, an den Stammtischen werden Meinungen gebildet und Wähler gewonnen mit denen man Wahlen gewinnt, aber dazu sind sie nicht mental auf der Höhe.

    2. wenn alleine schon die Salafisten ausgewiesen werden die mindestens einen Doppelpass oder einen anderen Pass haben, hätten wir schon mehr Ruhe in dieser gefährlichen Gruppe der Sprenggläubigen erreicht. Bei den Urteilen und Ihrer Polizei und Grundgesetzfeindlichen Einstellung zur Meinungsfreiheit sind Sie derzeit mit den Salafisten die größte allgemeine Gefahr.

  7. Er sollte seine Energie verwenden, um herauszufinden, wie er Deutsche Salafisten los wird. Die Staatsbürgerschaft kann man Migranten in einigen Fällen durchaus wieder aberkennen. Da gibt es durchaus Möglichkeiten.

  8. Jäger ist doch ehrlich. Er hat das Problem erkannt. Wenn ich anfange die Salafisten auszuweisen, muss ich bald jeden Moslem ausweisen, auch den lieben Dönerverkäufer an der Strassenecke., denn alle haben als Grundlage ihrer Ideologie den Koran. Wie soll ich messen, wer wie daran glaubt und die Anweisungen befolgt ?

  9. Gratulation an PI zu einem neuen Besucherrekord mit fast 4000 Besuchern mehr!!!

  10. Was erwartet man schon von einem SPD-Mann? Sollen
    die plötzlich klüger sein als die CDU, die schon
    lange ebenso verblödet ist?

    In England setzt nun der David Cameron darauf, die muslimische Minderheit vor den autochthonen
    Engländern zu schützen, nachdem ein junger Soldat
    einen armen Muslim genötigt hat, ihm den Kopf abzuschneiden. Was erdreisten sich die Europäer
    überhaupt noch hier in Europa zu leben? Nur ob es
    noch Sozialhilfe geben würde, wenn sie nicht mehr
    da wären, ist mehr als unwahrscheinlich. Das
    zeigen die Verhältnisse in de Herkunftsländern
    dieser liebenswürdigen Kulturbereicherer über-
    deutlich.

  11. Ohne tatkräftige Unterstützung der Mohammedaner bei der Auflösung bestehender kapitalistischer Strukturen kann der Kommunismus nicht kommen.

    Habe ich das so richtig verstanden Herr Jäger ?

  12. Gestern neuer Besucherrekord hier. Sicher auch solchen Leuten wie Jäger sei Dank.

  13. Wenn London 2.0 bei uns stattfindet, dann bin ich auf Jägers Sätze gespannt.Aber der Gutmensch reagiert immer erst, wenn der Karren an die Wand gefahren wurde.Es ist schon trauig, daß man manchmal den bösen Gedanken hat, daß in Schweden was richtiges passiert, damit die Öffentlichkeit endlich kapiert was los ist.

  14. Dafür hätte sein sozialdemograhischer Amtskollege Pistorius (Loser Saxony) gerne mehr als die bereits diskutierten 5000 syrischen Flüchtlinge!

  15. In NRW steht die König Fahd-Akademie der Saudis. Die sollte schon einmal geschlossen werden wegen extremistischer Agitation. Das wurde aber auf Druck des deutschen Außenministeriums (von wegen gute Beziehungen zu Saudi-Arabien) verhindert. Diese Saudis geben jährlich mindestens 20 Milliarden Dollar von Staats wegen für Dawa, also Werbung für den Islam, aus. Sie bestechen, korrumpieren, setzen unter Druck. Die Salafisten sind ihre Geschöpfe und verteilen z.B. die in Saudi-Arabien gedruckten Korane. Die Frage nach saudischem Geld, das da bei Jäger &Co. eine Rolle spielen könnte, liegt also nahe. Wo sind die investigativen Journalisten, die da einmal nachhaken? SPIEGEL, bitte melden!

  16. Wenn dieser Herr Jäger die Meinung vertritt, dass Terrorismus geduldet und in seinem Fall sogar gewünscht wird, verstärkt sich in mir der Eindruck, dass er selbst ein Terrorist ist. Irgendwie hat er Ähnlichkeit mit diesem Islam-Vogel.

  17. Unsere Regierung will die Islamisierung. Bis zu einem gewissen Punkt, dann wird eine Gruppe kommen, die uns von diesem Irrsinn befreit. Und als Gegenleistung nur den Verzicht auf unsere Freiheiten fordert…

    Jäger und der Rest will doch einen Volksaufstand. Freisprüche für Attentäter, Erlaubniss für Muslime Kinder zu vergewaltigen (Landgericht Osnabrück-Kindesmissbrauch ist fest in der türkisch-islamischen Tradition daher Straffrei).

    Und wenn der Deckel vom Topf fliegt, wird es hart.

    Ich wähle mangels Mlternative mal die AFD. Mal sehen ob sich was ändert.

    Auf alle Fälle muss das Merkel Regime weg. Sollten Rot-Grün dran kommen, kommt der große Knall noch schneller.

    Vor der Wahl werden wir noch mehr geschröpft. Unser Steuergelder sanieren die europäischen Banken.

    Es macht mich zwar misstrauisch, das die AFD offen von CDU Politikern unterstützt wird. Aber was solls.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/alternative-fuer-deutschland-cdu-politikerin-lengsfeld-unterstuetzt-die-afd-seite-all/8245342-all.html

  18. A. Der Jaeger ist eh ein Depp
    B. Die Salatfisten sind seine Freunde
    C. Hat er ja keine Zeit. Muss ja die Geschwindigkeitskontrolle vorbereiten.

  19. damit dürfte Jäger der gefährlichtse Mann Deutschlands sein.
    Gestern wurde auch bekannt, das der Salafist, welcher Makus Beisicht töten wollte, vermutlich auch der Bombenleger von Bonn ist.

    Alles eine Folge der laschen Politik Jägers.
    Der Mann gehört sofort abgelöst, oder die kraftslose Hannelore ist für das nächste ( möglicherweise dann gelungene) Attentat in NRW mit verantwortlich.

  20. Es ist keine geeignete Begründung für die Nicht-Ausweisung eines ausländischen Gefährders, dass er mit einer Deutschen verheiratet ist und drei Kinder hat. Denn die Familie darf ihm ja jederzeit nachziehen, wenn sie ein gemeinsames Leben führen wollen oder das Kindswohl die Nähe zum Vater erfordert. Schließlich leben wir nicht in der DDR, wo Ausreisen nur auf Antrag möglich waren.

    Mit derselben „Begründung“ dürfte man Salafisten (und andere) auch nicht per Freiheitsstrafe von ihren Lieben trennen, sollten sie jemals – Allah möge es verhüten – zu einer solchen ohne Bewährung verurteilt werden.

  21. Dieser Mann gehört zu den gefährlichsten Politikern gegen Freiheit und Demokratie.

    Das ist kein Vorurteil, das ist ein Urteil, gemessen an seinen Taten.

  22. Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) bezeichnete die CDU/CSU-Forderung nach einfacherer Ausweisung gewalttätiger Salafisten am Mittwoch als “populistische” Forderung, mit der man “höchstens an Stammtischen punkten” könne.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Und bei den nächsten Bundestagswahlen!
    Schluss, mit der irren Multikulti-Show der linken Gutmenschen von SPD/SED/Grüen/CDU/CSU/FDP!

  23. Was sind eigentlich Salafisten?

    Diese Bekennervideos beantworten diese Frage:

    Salafisten in England:
    http://www.memritv.org/clip/en/2753.htm

    http://www.memritv.org/clip/en/2744.htm

    Salafisten in Saudi Arabien:
    http://www.memritv.org/clip/en/2111.htm

    Salafisten mit Al Quaidafahne in Jordanien:
    http://www.memritv.org/clip/en/2851.htm

    Salafisten in Syrien:
    http://www.memritv.org/clip/en/3717.htm

    http://www.memritv.org/clip/en/3826.htm

    Salafisten in Aegypten:
    http://www.memritv.org/clip/en/3520.htm

    http://www.memritv.org/clip/en/3278.htm

    http://www.memritv.org/clip/en/3636.htm

    http://www.memritv.org/clip/en/3309.htm

    http://www.memritv.org/clip/en/3767.htm

    Salafistische Judenfasser:
    http://www.memritv.org/clip/en/3751.htm

    Damit ist auch klar, wen dieser „Jäger“, er sollte wohl statt „Jäger“ eher „Streichler“ heißen in „unserem“ Land haben will.

    Statt die eigene Bevölkerung zuz schützen schützt er Islamofaschisten.

    DA lebt die alte Freundschaft zwischen (nationalen?) Sozialisten und Islamisten wieder auf:

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/.a/6a00d8341c60bf53ef0120a80f69cd970b-600wi

  24. It’s an ideological matter! Der Mann will aus links-ideologischen Gründen prinzipiell keine Ausweisungen. Das ist offensichtlich.
    Inwiefern den Bürgern seines Landes damit gedient ist, ist eine andere Frage…….

  25. Der Typ hat sein Pädagogikstudium abgebrochen. Was erwartet ihr von solch einer Wurst?

  26. OT:
    Die Islam“Wissenschaflerin“ und Religionspädagogin Lamyia Kaddor, (die von Maria Böhmer mit der Integrationsmedaille geehrt wurde, die als eine der einflußreichsten Frauen Europas gilt, der Veruntreuung von Forschungsgeldern vorgeworfen wurde, die behauptet, islamische Aufklärungsleistung habe „den Weg für die europäische Aufklärung bereitet“) äußerte auf Twitter ihre Betroffenheit über ihre ehemaligen Schüler, die inzwischen in Syrien für den Djihad kämpfen.
    Aber selbstverständlich hat dies weder mit ihrem Islamunterricht noch überhaupt mit Islam irgendetwas zu tun. 🙁

  27. Das Hauptproblem liegt woanders: die irrsinnige Einbürgerungspolitik (böse Zungen nennen sie Kolonisierung) der letzten JahrZEHNTE! (nicht nur Jahre!). Erinnert sich noch jemand an den unseligen Grün-Kommunisten Ludger Vollmers? Der „bürgerte“ damals in den 90ern deutschstämmige Russen in Massen ein- nur, dass sich herausstellte, dass diese „Deutschen“ gar keine waren sondern gegen kleines Geld die nötigen Nachweise sich „besorgen“ konnten – mit Wissen des sauberen Herrn Vollmers.
    Und jetzt rechne man mal, wie lange wir schon unsere Kultur „bereichern“ und Doitschelan „bunt“ werden lassen.
    Und, da beisst keine Maus einen Faden ab, Deutsche Staatsbürger kann man nicht abschieben, selbst nicht nach schlimmsten Straftaten.
    Dasselbe gilt übrigens für Staatenlose – daher halten sich ja auch mehr als 1000 Angehörige der bekannten Familie M in Bremen auf (gegen die die Salafisten wie Chorknaben wirken). Der M-Clan kann nicht abgeschoben werden, weil entweder staatenlos oder (und hier sind wir wieder beim Ausgangspunkt): DEUTSCHE STAATSBÜRGERSCHAFT!! Hurra, wir haben es geschafft!

  28. Da er die sogen. „Salafisten“(=ehrliche, strenge Moslems) unterstützt, gehört er zur Gruppe der Volksverräter.

  29. „#20 norbert.gehrig

    Und wenn der Deckel vom Topf fliegt, wird es hart.
    Ich wähle mangels Mlternative mal die AFD. Mal sehen ob sich was ändert.“

    Ich schließe mich deiner Meinung und deinem Wahlverhalten an.
    Gruß

  30. Die Salafisten brauchen die als Bad Bank des Islams.

    Denen können sie dann alles in die Schuhe schieben, was am Islam unangenehm ist.

    Das die Salafisten die selben Bücher benutzen wie die „moderaten“ Muslime, das darf nicht gesagt werden.

  31. Wenn der Herr Minister mit seinen Kumpels ( so er denn welche hat ) einen zuhause ballert und die ihm die Bude vollkotzen und -urinieren sitzt er wohl begeistert daneben und brüllt „jawoll, weiter so, bitte geht noch net heim“…..

  32. Unser linker Großinquisitor ist immer ganz tapfer, wenn es darum geht Autofahrer mit tagelangen Blitzkontrollen zu drangsalieren.

    Sobald es aber darum geht die Bürger in NRW vor wirklichen Gefahren zu schützen, zieht die linke Ratte sein kleines Schwänzchen ein.

  33. Das ist typisch für unsere islamophile Politikerkaste.

    Herr Jäger will seine geliebten Salafisten behalten und Herr Gauck fordert eine sogenannte „Willkommenskultur“ für Zuwanderer.

    Hauptsache, man kann wieder die finanziellen Mittel für den „Kampf gegen Rechts“ erhöhen, um jegliche Kritik gleich im Keim zu ersticken.

    Inzwischen kann sich dann der Islamofaschismus weiter ungestört in Deutschland ausbreiten.

  34. Ich denke das unsere Politiker von Moslems erpresst werden.
    Man überlässt ihnen die BRD als Rückzugsraum und sie verüben hier keine schweren Terroranschläge.

    Einen ähnlichen Kuhhandel dürfte es schon in den 90er Jahren mit der italienischen Mafia gegeben haben, die ebenfalls Deutschland als Rückzugsraum benutzte, als in Italien der Druck zu groß wurde.
    Damals waren es wahrscheinlich keine Drohungen, sondern Schmiergeld an deutsche „Eliten“.

  35. Einzelfälle xxxx. Gestern wurden ob in erlangen oder Göttingen geht aus dem Minartikel nicht klar hervor 2 Burschenschafter von 2 Jugendlichen halbtotgeschlagen. Die Täter flüchteten in eine autonome Kommune und konnten logischerweise nicht festgestellt werden.

    In Starnberg wurde ein Fussgänger auf dem Fussgängerüberweg von nem Autofahrer mit voller Absicht überfahren. So fings doch in London auch an. Natürlich gabs da keinerlei Angaben wer der Schuldige war.
    Rückschlüsse aufgrund Vorurteilen zu ziehen muss aber erlaubt sein.

    #31 Kutterfischer; Ich bin mir sicher, dass Mordkorea oder auch Gitmo gern bereit wären, gegen entsprechende grosszügige Spenden diesen Leuten ihre Staatsbürgerschaft zu überlassen. Wahrscheinlich finden sich dann recht kurzfristig die ursprünglichn Papiere wider ein.

  36. ot

    Die verheerenden Autobombenanschläge vom 11. Mai in der türkischen Provinz Hatay wurden von der Al-Nusra-Front begangen.

    Türkische Behörden wußten im Vorfeld von der Attentatsplanung, ohne entsprechende Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Das beweisen Dokumente des Geheimdienstes der türkischen Militärpolizei (Jandarma), die von der linksradikalen Hackergruppe Red Hack auf ihrer Website veröffentlicht wurden.

  37. Der Herr Jäger vergisst wohl dass in kürze Wahlen sind und sehr viele „seiner“ Wähler befinden sich, denke ich mal, auch an Stammtischen.
    Früher noch sind die Politiker zum Volk hingegangen um für sich zu werben und haben dies auch an Stammtischen getan.
    So machner guter Politiker war vorher mal ein guter „Stammtischredner“…es wäre auch für Herrn Jäger gut wieder die Nähe zu seinem Volk zu suchen, sonst könnte es leicht passieren dass das Stammtischvolk ihn einfach nicht wiederwählt und er sich eine neue Arbeit suchen müsste….vielleicht als Kellner ?

  38. Sein merkwürdiges Verhalten läßt doch nur einen logischen Rückschluß zu. Er wurde gespickt wie eine Weihnachtsgans.

  39. Wer glaubt, daß an dem jetzigen System des Niedergangs, ohne denselben, irgend etwas veränderbar ist, hat nichts begriffen.
    Die Unfähigkeit, begreifen zu können,ist in D weit verbreitet.

  40. # 42 uli12us: sollte sich die Bremer Familie „M“ in Nordkorea wiederfinden – sage ich hier und heute, pilgere ich als 1-Mann-Lichterkette zu Fuss durch Doitschelan. Von Helgoland bis zur Zugspitze!

  41. linke brauchen salafisten für den kampf gegen politische gegner. als die salafisten in bonn haben versucht die polizisten zu töten, man hat es so gedreht dass herauskam dass PRO ist schuld weil provoziert. ( komisch an dem tag gab es keine antifa, nur salasifisten) salasifisten haben keine hemmungen menschen zu töten, das macht sie so wertvoll. und jäger …. der ist zu allem fähig. wer weiss vielleicht selbst konvertiert?

  42. #42 uli12us (24. Mai 2013 11:11)

    1. Die halbtot geschlagenen Burschenschaftler wurden in Göttigen zusammengedroschen.

    2. Der Typ, der in Starnberg mit dem Auto morden wollte, war ein Afghane. Er fuhr einen Tunesier über den Haufen, weil der im Laden seines Vaters was geklaut hatte – und dem Afghanen die „deutsche Polizei zu milde“ erschien.

  43. Wie man an den Kommentaren sieht, sind wir uns hier nahezu alle einig, dass der Herr Jäger einer der größten „Gefährder“ dieses Staates ist! Und ja, ich glaube, dass mieine „Vorredner“ recht haben: Er lässt die Dreckarbeit, poliitshce Gegner mittels Mord aus dem Weg zuräumen, von seinen Salafistenfreunden erledigen!
    ie in der Bibel schon einmal beschriben ruft er dann: „Ich wasche meine Hände in UnschulD!“
    Denn er hat ja nichgts getan! Und das stimmt, wirklich!

  44. Die Genossen von der SPD und den „Grünen“ werden über diese Äußerung begeistert sein, wenn halb Deutschland als Populisten am Stammtisch beschrieben wird, sollte man der Meinung sein Chaotische gewalttätige Moslems auszuwesen.
    Für die Genossen sind wir alle nur dumm und besoffen. Na dann bis zur Bundestags Wahl

  45. Hätte schon den nächsten Bildtitel:
    „Ist Jäger selbst schon Salafist“ Besser ist aber meine Begründung, wer ohne 6 Leibwächter Minister sein will, muss tun, was andere wollen!
    Bei Minister Jäger passt auch nicht der Satz „Nomen est omen!“ Er jedenfalls jagt keine Salafsiten aus dem Land, warum auch, tun sie ja nix und Polizisten stechen, ach was, das ist ein Zeichen von Hoffnungslosigkeit! Denen gehts wie allen 82 Mio. Deutschen, hast du Frust, zerhacke den Nachbar!!!

  46. “populistische” Forderung, mit der man “höchstens an Stammtischen punkten”

    So macht man es sich einfach: Was der einfache Bürger „am Stammtisch“ bespricht, ist per se Unsinn und bedarf keiner weiteren Beachtung. Genau diese Haltung ist der Grund dafür, warum es PI, die Freiheit, die Pro-Bewegung usw. überhaupt gibt. „Hör nicht auf den gemeinen Mann, er kann dir ja doch nix“.

  47. Herr nichtpopulistischer Herr Jäger, schauen sie mal bei Wikipedia oder Duden nach was Populismus bedeutet !
    Vielleicht sind sie ja nicht so blöd, wie viele glauben, vielleicht stehen sie unter gewissen Druck von außen.

  48. Es gibt doch Faelle/Strafen, wo Auslaender zwingend ausgewiesen werden muessen oder wurde das mittlerweile auch schon geaendert?

  49. #59
    das ist absolut richtig.
    Was waren nicht schon alles „Stammtischparolen“…

    Parole 1: „Kriminelle sind fast immer Ausländer“
    …..hat sich als vollumfänglich korrekt erwiesen

    Parole 2: „der Euro wird nicht so sicher wie die DM“
    …..dito

    Parole 3: „wir leben in einer Gesinnungsdiktatur durch Wortwahl und Weglassen bestimmter Nachrichten“
    …….dito

    Parole 4: „dieser ganze Computer- Facebook- und Twitter-Mist dient doch nur der Ausspähung des Bürgers“
    ……..dito

    Parole 5: „am Wochenende ist das Wetter immer schlechter als in der Woche“
    ………mittlerweile wissenschaftlich erwiesen

    Parole 6: „Klimahysterie, das dient doch nur der Panikmache“
    ………ebenfalls mehrfach erwiesen

    Parole 7: „Volkswagen ist Volkswagen, die sollen keine Luxusautos bauen (Phaeton), das verkauft sich nicht“
    ………..genau so war es

    Parole 8: „Wie kann eine Stadt ihre Kanalisation an eine amerikanische Bank verleasen (Lehman-Brothers), das ist Irrsinn“
    ………..genauso ist es gekommen

    ….weitere Beispiele gefällig? Der „Stammtisch“ mag nicht immer recht haben, aber er hat so oft recht, dass Politiker ALLER Blockparteien massiv daran arbeiten, dass (1) wir das nicht mitbekommen und (2) der deutsche Michel über seinen eigenen (richtigen!) Instinkt lacht bzw sich dafür schämt, weil es ja „nur“ Stammtischparolen sind.

    SANCTA SIMPLICITAS (Heilige Einfalt!) sagte man früher…..

  50. Gefällt mir !

    Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott! (Theodor Körner 1791-1813)

  51. Herr IM Jäger sollte der Hüter unserer Rechtsordnung sein. Hüter für Recht und Ordnung in unserem Land. Doch Ordnung herrscht schon lange nicht mehr und die Bevölkerung ist mehr als verunsichert. Recht definiert der Minister Jäger nach eigener links-(extremer?) Ideologie. Es scheint, ihm sei jedes Mittel Recht, um die bürgerliche Gesellschaft abzuschaffen. Linke, antifaschistische Schlägertrupps werden mit Steuergeldern des „spießigen Bürgertums“ finanziert, um selbiges abzuschaffen. Autonome Zentren werden den linken Horden kostenfrei zur Planung und Durchführung von Straftaten zur Verfügung gestellt. Sie dienen als Wohnort, Rückzugsort und sicheren Hafen nach exzessiven Krawall- und Gewaltorgien gegen öffentliche Einrichtungen und gegen Leib und Leben unserer Ordnungshüter. Des Ministers Untergebene, die um Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit bemühten Polizeibeamten, werden im Kampf um Wiederherstellung von Sicherheit und Ordnung nicht gegen Linkschaoten eingesetzt. Nein, sie werden in den „Kampf gegen rechts“ geschickt. Während unser schönes Land innerlich von „Linksirrenden“ zerstört wird, werden Bürgerliche Kritiker der Verfolgung ausgesetzt, als Rechtsradikale denunziert und mit Hilfe dummwilliger Medien öffentlich ausgegrenzt. Herr Jäger betreibt ein gefährliches Spiel. Wer im Kampf gegen „rechtsverdächtige Bürgerlichkeit“ dann auch noch den“islamistischen Terror“ nicht mit allen, ihm zur Verfügung stehenden rechtsstaatlichen Mitteln bekämpft, hat jegliche Legitimation verloren. Der für die innere Sicherheit verantwortliche und hochbezahlte Minister Jäger demontiert unsere Ordnung und unsere friedliche Gesellschaft.
    Und die verbeamteten, gut bezahlten Sklaven seines Inland-Geheimdienstes namens Verfassungsschutz müssen hilflos zuschauen und dulden: Sonst droht die sofortige Entlassung. Armes NRW.
    Im übrigen: Zur Bürgerlichkeit gehört schon seit Generationen der von Herrn Jäger verhaßte Stammtisch. Wer mit Stammtisch und dessen gemütlichen Teilnehmern eine Gefahr für unser Land assoziiert, der tickt nicht sauber und könnte aus bürgerlicher (Stammtisch-) Sicht als Psychopath gelten.

  52. Das Volk muß im Angst und Schrecken leben. Nur so wird es gefügig und nickt alles ab. In Osteuropa werden die radikalen Islamisten innerhalb von 24 Stunden abgschoben und kein Hahn kräht danach. Ohne Salafisten werden so manche Pöstchen überflüssig.

  53. Nazi-Jäger will nicht?

    Nazi-Jäger darf nicht!

    #9 lion8 (24. Mai 2013 09:28)

    Jäger ist doch ehrlich. Er hat das Problem erkannt. Wenn ich anfange die Salafisten auszuweisen, muss ich bald jeden Moslem ausweisen, auch den lieben Dönerverkäufer an der Strassenecke., denn alle haben als Grundlage ihrer Ideologie den Koran. Wie soll ich messen, wer wie daran glaubt und die Anweisungen befolgt ?

    Genau so.

    Was ist ein Salafist?

    Woran erkennt man den?

    Und wie kann sichergestellt werden, dass kein „wertvolles und erwünschtes Mitglied der mohammedanischen Minderheitenvolksgruppe“ als Salafist „vorverurteilt“ und zu Unrecht ausgewiesen wird?

    :kotz:

    Und ausserdem ist Salafaschismus nur Islam und Islam ist eine Religion und islamische Religionen geniessen vorrangig Religionsfreiheit.

    :kotz: :kotz:

  54. <<Jägers seltsame Sprüche im letztjährigen Streit um die Nicht-Ausweisung des tunesischen Top-Gefährders Sami Aidoudi werfen jedoch die Frage auf, ob Jäger generell nicht will, dass gefährliche Salafisten ausgewiesen werden?<<

    Jäger und die anderen auch! brauchen diese Moslems*.
    Sie können mit denen sofort auf uns zeigen, dass wir islamophob sind, ausländerfeindlich, rassistische usw.

    Es sind doch einfach gute Moslems, die den Koran nehmen wie er ist. Allahs Wort. Es gibt niemand ausser Allah, der bestimmt den Lauf der Welt.

    Und die, die jetzt noch loyal tun sind genauso. Wenn der Tag kommt, dann schlagen auch sie zu.

    Man sieht es in Islamstaaten, die als liberal galten. Da herrschen inzwischen auch Mord und Totschlag. Gegen eigene udn besonsers andersglaubende Mitbewohner.

    <<Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.<<

    Erdowahn hat es uns erklärt!

  55. Jägers seltsame Sprüche im letztjährigen Streit um die Nicht-Ausweisung des tunesischen Top-Gefährders Sami Aidoudi werfen jedoch die Frage auf, ob Jäger generell nicht will, dass gefährliche Salafisten ausgewiesen werden?

    Vor denen (Salafisten) hat selbst die „rote SA“ Respekt. Die kann der Innenminister vielleicht noch einsetzen, gegen mißliebige Personen oder Gruppen.

  56. Ralf Jäger (SPD) bezeichnete die CDU/CSU-Forderung nach einfacherer Ausweisung gewalttätiger Salafisten am Mittwoch als “populistische” Forderung..
    ______________________

    Die Jagd auf die Deutschen ist ja noch nicht abgeschlossen! Gell, Herr Jäger!

    Auch hier wieder, der Man lebt seinen Namen…nomen est omen!

  57. Ich habe dem einfach mal eine Mail geschrieben, mit dem Hinweis das Er seine Unfähigkeit bezüglich der ganzen Geschichte um Salafisten in NRW und der Nicht-Ausweisung von Sami A. unter Beweis gestellt hat, sich einsichtig zeigen und zurücktreten soll.

  58. Auch wenn, so Jäger, eine „Vielzahl Salafisten Deutsche“ seien, was ist denn das für eine Begründung??

    Ich fasse das nochmal zusammen: Herr Jäger möchte ausländische (u.a. ägyptische, türkische, marokkanische, tunesiche… Salafisten, die sich hier an unserer Rechtsordnung vergehen, diese nicht anerkennen, zu Gewalt aufrufen, oder diese gar verüben) NICHT ausweisen mit der BEGRÜNDUNG, dass „eine Vielzahl Salafisten Deutsche sind“.

    Was ist denn das für eine Begründung? Nach dieser Logik dürfte ja ohnehin niemand jemals mehr abgeschoben werden, wenn das zugrunde liegende Vergehen ebenfalls von Deutschen begangen wurde oder wird.

    Wer wählt eigentlich Parteien, die Schlüsselpositionen mit derart d??u??r??c??h??g??e??k??n??a??l??l??t??e??n? auffällig exotisch veranlagten Leuten besetzen?

    Ich hoffe, dass sich Herr Jäger bewusst ist, dass er persönlich für die lange Liste der Beschwichtigungen, Verharmlosungen, des Wegsehens verantworlich gemacht wird, wenn es in NRW wirklich einen Anschlag durch Salafisten mit Todesfolge geben wird. Wir auf PI werden dafür sorgen.

  59. @lion8

    Na wie wohl, der Dönerverkäufer arbeitet in der Regel den ganzen Tag, die Salafisten fordern den ganzen Tagneinen Sharia-Staat und predigen hass gegen Deutschland un den Westen, da gibt es massive Unterschiede.

  60. Alle Laender in Europa haben genau DAS Problem, das Soeldner, Rebellen zu Millionen in die Laender geschleust wurden, nebst Anhang. Das sind Jene die in Schule Stress machen und auch Kindergaerten erpressen Hallalessen einzufuehren. Das sind Jene mit sehr niedrigem IQ aber aeusserst gewalttaetig, dazu mit einer menschenverachtenden Ideologie vollgepumpt, die Krieg ueber Alle bringt.

    Die Politik scheut sich auch aus diesem Grund das Thema anzupacken, weil es grausam wird- grausamer erstmal fuer die Einheimischen. Die Einheimischen sind entwaffnet, entmannt , gegendert- friedliche Schafe, reissende Woelfe- siehe auch wie die mutwillig Schaedel zertruemmern, ohne Hemmungen.

    Das sind keine Steinzeitmenschen, das ist viel, viel Schlimmer. Man schaue sich Zombiesplatterfilme an, dann weis man ungefaehr was auf unsere Laender zukommt, wenn Sozialgelder nichtmehr fliessen und unsere Armeen, da auch gegendert, entmannt und dezimiert voellig hilflos sein werden.

    Es wird Grausamstes geschehen, was man noch nie auf dem Antlitz der Erde erblickte. Leider sind dann an diesen Zustaenden auch solche Wassertraeger wie Jaeger ( was fuer Hohn fuer echte Jaeger) mit schuld und leider Gotteswillen muessen darunter auch die Auf-recht-en leiden, mit ihrem Blut und dem Blut der Kinder( Gott wird uns da wohl wenig waren)!

  61. #6 myway (24. Mai 2013 09:27)

    Wie viel bekommt er von den Saudis?

    Wenn man die Handlungen der SPD-Genossen beobachtet (ein anderes Beispiel – Udo mit ZIEM in München), wird man den Eindruck nicht los, dass die ganze SPD nach Petrodollars stinkt.

    Ein klarer Fall für Verfassungsschutz.

  62. „Ralf Jäger will keine Ausweisung von Salafisten“
    ———————————————-
    Tja, man will doch seine zukünftigen Mehrheitswähler nicht verschrecken! Wenn die islamische Bevölkerung in NRW in relativer Kürze erst mal die Mehrheit erreicht, wird die sich bei dem großen Islam-Förderer Jäger bedanken. Vielleicht sogar mit einer Statue, und ihn als Ikone rückwirkend islamisieren, so wie die Nazis ihnen beliebige historische Deutsche rückwirkend „arisiert“ hatten.

  63. Übernimmt Herr Jäger dann auch die volle Verantwortung für seine Schützlinge wenn es zu Zwischenfällen wie in London kommt ?

Comments are closed.