In Ungarn kann man sich durch den Kauf einer fünfjährigen Staatsanleihe in der Mindesthöhe von 250.000 Euro sowie durch Bezahlung einer saftigen Bearbeitungsgebühr eine Aufenthaltsgenehmigung verschaffen. Eine sehr gute Idee, die in Deutschland natürlich keine Chance hat. Wir nehmen lieber Leute, die den Steuerzahler 250.000 Euro kosten!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

23 KOMMENTARE

  1. Zwar bitter, aber da haste Recht, kewil.
    Wir nehmen lieber Sozialschmarotzer auf, die uns die Taschen leeren.

  2. OT.
    wer hat den Bericht im MoMa gesehen. Die türkische Presse , eine türk. Filmcrew durfte das Gefängnis wo Fr. Zschäppe inhaftiert ist filmen. Nicht mal die deutsche Presse durfte bis dahin filmen. Das Argument hiefür lautet.
    Wir müssen mit den türkischen Belangen sensibel umgehen.
    Die türkische Journalistin sagte dann vor der Kamera, dass es sie glücklich machen würde zu wissen, dass Fr. Zschäpe in der Zelle leiden müsste.
    Derweilen erscheint sie mit modischer Kleidung im Gerichtssaal.
    mir wurde bei dem Beitrag richtig schlecht.

  3. Die 250.000 sind – theoretisch zumindest – ja nicht weg, sondern nach 5 Jahren bekommt man das Geld wieder.

  4. In 5 Jahren bekommt man für seine 250000 Euro nur noch einen trockenen Kanten Brot.
    Und ein Löschblatt. 😆

  5. Naja, diese Lösung lockt doch bestimmt nur reiche, kriminelle Leute an…oder wer würde sonst 250.000 € für ne ungarische Aufenthaltsgenehmigung locker machen?

  6. @#6 marbod_pi

    …nein, das natürlich nicht 😉 , aber ich finde diese Möglichkeit trotzdem fragwürdig…

  7. Also nichts gegen Ungarn. Ungarn ist ein sehr schönes Land.
    Außerdem kennen die Leute dort aus ihrer eigenen Geschichte den Islam und die Osmanen.
    Wenn die Sprache nicht so schwer wäre, könnte man Ungarn als Alternative sehen.

  8. Die türkische Journalistin sagte dann vor der Kamera, dass es sie glücklich machen würde zu wissen, dass Fr. Zschäpe in der Zelle leiden müsste.

    Das ist ‚der Unterschied‘ zwischen unseren Kulturen.

    Christentum steht für Liebe, Vergebung und Herzensruhe.

    Islam für Hass und Rache und inneren Stress.

    Menschen die einem Opfer sehr nahe standen kann man diese ‚Leidenswünsche ‚ nicht verübeln, in der öffentlichen Presse hat man sich so nicht zu äussern.
    Wieder ein Beweis das wir nicht zusammen passen!!

  9. Für in etwa das gleiche Geld in Dollars, also effektiv weniger, kann man sich auch eine Staatsbürgerschaft in der Karibik auf der Insel St.Nevis&Kitts kaufen. Würd ich glatt machen, wenn ich morgen im Lotto gewinnen würde. Eine Exitkarte für ein Inselchen weit weit weg von der ganzen Muselmanerie vor der Tür hier in Deutschland und Europa. Gepflegt Good-Bye sagen können, wenn der ignoranten Bunt-Gutmenschen-Mehrheit die messerscharfe Wahrheit durch ihre bunten Mitmenschen mit Nachdruck zwischen die Rippen geschoben wird.

    Selbst wenn mir jeden Tag die Tropenstürme um die Ohren fliegen würden.
    Leider nur ein Traum. Ich häng leider fest in der europäischen Multikulti-Kloake 🙁

  10. #8 Ditfurthianer (01. Aug 2013 10:27)

    „Also nichts gegen Ungarn. Ungarn ist ein sehr schönes Land.
    Außerdem kennen die Leute dort aus ihrer eigenen Geschichte den Islam und die Osmanen. Wenn die Sprache nicht so schwer wäre, könnte man Ungarn als Alternative sehen.“
    ——————————————-
    Die Ungarn sind meine liebsten Ausländer – sehr deutschfreundlich. Wer hat doch unlängst einen Gedenktag für die deutschen Vertriebenen ausgerufen, was nicht mal in DE geschieht? Ungarn! Und wer hat den DDR-Flüchtlingen 1989 zuerst die Grenzen geöffnet? Ungarn!

    Des Weiteren: Wer liebt seine Christliche Geschichte? Wer hält seine kriminelle Zigeunerbevölkerung in Schach? Wer bietet dem Islam die Stirn? Ungarn!

  11. Das Gleiche hat auch Spanien schon vor 1 Jahr verkündet. Wer für mind. 160.000,– ein Haus kauft erwirbt das dauernde Aufenthaltsrecht. Kewil als alter Spanienfahrer müsste das wissen 😉

  12. FRECHHEIT! NEUE KONKURRENZ FÜR ARME DEUTSCHE: Abenteuerasylanten und Asylerpresser bekommen Wohnberechtigungsschein für Sozialwohnungen!

    Recht auf Wohnberechtigungsschein
    Freitag, 26.07.2013

    Am 17. Juli hat das Verwaltungsgericht Mannheim einer in einem Flüchtlingswohnheim lebenden Geduldeten Recht gegeben, die gegen die Stadt Freiburg i. Brsg. geklagt hatte, um einen Wohnberechtigungsschein zu erhalten.

    2012 hatte bereits das Freiburger Verwaltungsgericht geurteilt, dass die Verweigerung des Wohnberechtigungsscheins durch die Stadt Freiburg rechtswidrig gewesen sei, wogegen die Stadt Freiburg auf Druck der Landesregierung Berufung eingelegt hatte.

  13. Das ist das „Kanadische Modell“, welches auch die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND im Programm hat.
    Bei Gefallen, AfD</b) wählen!

  14. Sorry

    Das ist das “Kanadische Modell”, welches auch die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND im Programm hat.
    Bei Gefallen, AfD wählen!

  15. mal ’ne blöde Frage:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/statistisches-bundesamt-einwanderung-in-deutschland-2012-auf-rekordniveau-12175314.html

    in 2012 kamen mehr als 1 Mio Einwanderer nach Deutschland.

    Davon 2.500 „Fachkräfte“
    http://www.welt.de/politik/ausland/article118419336/Blue-Card-lockt-2500-Fachkraefte-nach-Deutschland.html

    Hier meine blöde Frage: was ist mit den 997.500 „nicht Fachkräften“???

    Bin ich zu blöd zu rechnen oder werden wir hier einfach nur verarscht???

  16. #11 ridgleylisp (01. Aug 2013 12:06)

    Die Magyaren haben als Reiterhorden den Süden Deutschlands mordend und plündernd wie die Sarrazenen den Süden Frankreichs und NordItalien durchwühlt.
    Otto I hat sie auf dem Lechfeld vernichtend geschlagen. Im Laufe eines Jahrtausends wurden sie der Deutschen beste Freunde.

  17. Wer bitteschön hat denn 250.000 (zweihundertfünfzigtausend!) Euro übrig?

    Selbst von den Besserverdienenden, die ich kenne, fällt mir da niemand ein.

    Und wer würde denn 250.000 Euro ausgeben, nur, um sich ausgerechnet in Ungarn niederzulassen? Russische Oligarchen vielleicht? Oder Ölscheichs? Aber selbst die zieht es doch eher nach England oder in die Schweiz
    Oder gleich in die klassischen Einwanderungsländer USA, Kanada oder Australien. Aber nach Ungarn?

  18. Des Weiteren: Wer liebt seine Christliche Geschichte? Wer hält seine kriminelle Zigeunerbevölkerung in Schach? Wer bietet dem Islam die Stirn? Ungarn!

    Genau dafür wird das Land ja auch ständig aus Brüssel gemaßregelt und von unserer verlogenen Systempresse gebasht.

    Präsident Obans schlimmstes Vergehen: Er hat die ungarische Presse (die genau so linksversifft und Inländerfeindlich ist wie unsere)und linke NGOs an die kurze Leine genommen.

    Ich bin immer wieder gerne in Ungarn, wobei man auch nicht beschönigen darf, dass die wirtschaftlichen Probleme des Landes erheblich sind.

  19. Mit dem entsprechenden „Eintrittsgeld“ klappt es in vielen Ländern:

    Mit dicker Brieftasche nach Europa
    6. März 2013 Tino Künzel, für Russland HEUTE
    […]
    Zypern gewährt eine Aufenthaltserlaubnis beim Kauf einer Immobilie ab 300 000 Euro. In Malta müssen dafür „nur“ 93 000 Euro lockergemacht werden. Besonders attraktiv ist Lettland. Die Baltenrepublik räumt Ausländern das Wohnrecht schon bei einem Immobilienkauf im Wert von 70 000 Euro ein, in der Hauptstadt Riga und Umgebung sind es 140 000 Euro. Dabei wird im Unterschied zu anderen Staaten kein jährlicher Mindestaufenthalt im Land verlangt. Die Aufenthaltserlaubnis erstreckt sich auch auf den Ehepartner und Kinder.

    ……….Bulgarien knüpft seine Aufenthaltserlaubnis jedoch an die Anlage von 512 000 Euro in Obligationen oder aber den Aufbau eines Unternehmens. Tschechien stellt generell zunächst nur Visa aus, die erst nach einem Jahr in eine Aufenthaltserlaubnis umgewandelt werden können.

    In Deutschland gibt es keine Einstiegssumme

    Unternehmensgründer sind auch in Deutschland willkommen. Die im Aufenthaltsgesetz empfohlene Einstiegssumme wurde in den vergangenen Jahren immer weiter abgesenkt – von einer Million Euro auf 250 000 Euro. Seit August 2012 wird überhaupt kein Betrag mehr genannt. Weggefallen sind ebenfalls die Schaffung von fünf Arbeitsplätzen und das „übergeordnete Interesse“ an der neuen Firma. Die Entscheidung über einen Aufenthalt liegt nun im Ermessen der jeweiligen Kommune oder Behörde vor Ort. „Das heißt, dass man eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland anders als anderswo nicht kaufen kann und dass es weniger auf die Höhe des Kapitals ankommt als auf einen cleveren Businessplan“, sagt Boris Bronstein. Die Reisefreiheit gibt es gratis dazu.
    http://russland-heute.de/politik/2013/03/06/mit_dicker_brieftasche_nach_europa_22297.html

  20. Wir brauchen eine Aufenthaltssteuer statt Hartz IV.
    Deutsche Staatsbürgerschaft nur gegen Bares, mindestens 500000 EUR, und nur bei mindestens 15 Jahren legalem Aufenthalt bei Vollbeschäftigung und ohne Vorstrafen.

  21. „#4 Freies Land ® (01. Aug 2013 09:39)
    In 5 Jahren bekommt man für seine 250000 Euro nur noch einen trockenen Kanten Brot. Und ein Löschblatt. “
    Also als ich Mitte der 90ger in Ungarn war der Kurs 130 Forint zu 1 DM. nun ist er Anfang 2000 stabil bei 280 (250bis 320). Von meiner Seite einer der stabilsten Währungen zu DM oder €. Gleichzeitig habe ich eine Währungsschwankung von 80% zu Doller und 50% beim britischen Pfund gehabt. Und ich habe teilweise dieses Ausgleichen stark bluten müssen, da Verträge einzuhalten waren.
    Ich habe daher keine Probleme eine grössere Summe dort zu investieren.

Comments are closed.