Heute Abend um 19.07 Uhr überträgt das Deutschlandradio Kultur in seiner Sendung Wortwechsel eine auf der Frankfurter Buchmesse geführte Diskussion zum Thema „Zwischen Protest und Parlament – Der politische Islam und seine Alternativen“. Es diskutieren: Mina Ahadi (Foto, Vorsitzende des Zentralrats der Ex-Muslime), Mouhanad Khorchide (Leiter des Zentrums für Islamische Theologie an der Uni Münster) und Imad Mustafa (Autor des Buches „Der politische Islam: Zwischen Muslimbrüdern, Hamas und Hizbollah“). Die Moderation hat Andre Zantow. Die WELT-Reporterin Dana Buchzik spricht von einer „hitzigen Diskussion“.

image_pdfimage_print

 

25 KOMMENTARE

  1. Hier auch noch ein TV-Programmhinweis:

    Der wdr bringt am Montag, den 14. Oktober 2013, zwischen 22.00 – 22.45 Uhr, unter Rubrik – die story, einen Beitrag über Israel.

    „Lizenz zum Töten – Wie Israel seine Feinde liquidiert – Ein Film von Egmont R. Koch“

    Wer nach der Ausstrahlung „der story“ noch nicht zu einem lupenreinen Antisemiten oder Israel-Hasser geworden, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen?

    Gästebuch: Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kritik: http://www.wdr.de/tv/diestory//gaestebuch/index.jsp;jsessionid=2D3EA503306E5BFC1F06E612E07E7210

  2. Danke fuer den Tipp Nr 1, solche Bericht über die IDF und den Mossad sind immer sehr interessant, da sieht man mal, wie es richtig gemacht wird. Hoffentlich guckt der BND auch 🙂

  3. @ #1 KHJ aus Köln (11. Okt 2013 17:06)

    Hätten Sie die Deutsch-Nazi-Faschisten einfach laufen lassen? Damit sie morgen wieder Raketen gegen Sie abschießen. Und Hitlers Macht durch Ihre persönliche Unzulänglichkeit damit ins Uferlose getrieben. – Entweder man ist für den Faschismus oder dagegen.

    Zudem ist das Wort ´Antisemitismus´ völliger Nonsense, da die Araber die Semiten sind. Schon als sie aus der Arche stiegen. Der Ur-Jude ist vom Semi-Jafet-Stamm aus Babel.

  4. Die EUROPÄER machen sich nur noch lächerlich:

    ….auf der Frankfurter Buchmesse geführte Diskussion zum Thema “Zwischen Protest und Parlament – Der politische Islam und seine Alternativen”.

    Zum Islam gibt es KEINE Alternativen !

    Entweder man ist für den Global-Faschismus Hitlers — oder dagegen.

    Es gibt KEINEN Politischen Islam und keinen Islamismus !

    Das Grundgesetz im Märchenbuch „Mein Korampf“ ist für ALLE Faschisten gleich.
    Es soll NUR den braunen Haufen zusammenhalten.

  5. Heute wurde der Schülertest 2012 vorgestellt.
    Klarer Sieg für Ost-Deutschland.

    Schülertest 2012:

    Monokulturelles Ost-Deutschland schlägt
    multikulturelles West-Deutschland.

    http://www.kmk.org/presse-und-aktuelles/meldung/vorstellung-der-ergebnisse-des-iqb-laendervergleichs-2012-in-den-mathematisch-naturwissenschaftlich.html

    Bei Islam-Diskussionen sollte man die Ergebnisse vom Schülertest 2012 ebenfalls betrachten. Denn auch hier gibt es ein Problem, welches eventuell mit dem Islam zu tun hat. Vielleicht aber auch nicht, deshalb muss man mal, wie es die 68er immer so schön sagen, in einem kritischen Dialog den schlechten Ergebnissen auf den Grund gehen.

    Da jetzt fast jeder Welt-Bürger HartzIV erhält, und womöglich bald der Türkei-Beitritt plus Siedlungsfreiheit zu befürchten ist, dürfen wir uns schon auf den nächsten Schülertest freuen. Ich tippe mal darauf, dass sich die Ergebnisse dann umgekehrt proportional zu den steigenden Hartz-Kosten verhalten werden.

  6. (iz). Mouhanad Khorchide unterstellt mir [sowie der Redaktion der Islamischen Zeitung, Anm.d.Red.] in einem Interview, das vor Kurzem auf der Online-Plattform http://www.islam.de veröffentlicht wurde, ein „lebensfeindliches Verständnis“ des Islam zu propagieren und im Sinne der Salafisten zu polarisieren.
    Ich wollte – so Khorchide – gemeinsam mit den Salafisten nicht, dass der Islam mit Barmherzigkeit in Verbindung gebracht wird und hätte behauptet, dass die theologischen Thesen von Khorchide meilenweit von der muslimischen Basis entfernt seien. Zu diesen Vorwürfen und Unterstellungen nehme ich folgendermaßen Stellung:

  7. Nicht nur ich selbst, sondern viele andere exponierte Vertreter der Muslime in Deutschland haben sich von den Positionen Khorchides distanziert und diese kritisiert. Neben Ditib Nord, haben sich Vertreter von Schura Hamburg und auch Ditib Hessen ausdrücklich von seinen Thesen abgegrenzt und ihr Befremden zum Ausdruck gebracht. Auch Ditib-Sprecher Bekir Alboga hat diese Thesen verurteilt und sich sehr irritiert darüber gezeigt.

    „Sollen wir euch Menschen sagen, wer die größten Verlierer sind? Das sind diejenigen, deren Eifer umsonst war, während sie glaubten, das Richtige zu tun.““ (S. 145)

  8. Eine Erkenntnis dieser ganzen ergebnislosen und kein Islam Problem lösenden Diskussionen und Islamkonferenzen kann nur lauten, Grenzen dichtmachen! Denn wir brauchen keine islamische Einwanderung mehr, wir brauchen so gut wie gar keine Einwanderung mehr. Wir können froh sein, denn wir haben keine Arbeit für diese Migranten. Wir können in Zukunft froh sein, wenn wir für die Menschen die schon hier sind genug Arbeitsplätze haben.

    Deutschland brauch 6 Millionen Einwanderer (Fachkräfte)

    erzählen uns Politiker, Wirtschafts- und Einwanderungslobbyisten. Die Frage ist nur, wo sollen die mal arbeiten:

    Prognose 2020:

    Roboter zerstören Millionen Arbeitsplätze

    bekommen deshalb jetzt schon alle Migranten automatisch Hartz-IV?

    http://business.chip.de/news/Prognose-Roboter-zerstoeren-Millionen-Arbeitsplaetze_64820642.html

  9. OT

    Mit den grünen Guerilla-Gärtnern kann doch niemand etwas anfangen.
    Wir wollen „Mutti“. Sie wird schon wissen, was richtig für uns ist.

    Législatives allemandes : le triomphe de «Mutti»
    http://www.liberation.fr/monde/2013/09/22/legislatives-allemandes-le-triomphe-de-mutti_933897

    Also eine Liebesbeziehung ?
    lesechos.fr/economie-politique/monde/actu/0203006412146-mutti-et-les-allemands-une-histoire-d-amour-606868.php

    Doch da gibt es Störenfriede.
    „Die neue Partei hat erfolgreich die Fortsetzung der Koalition von Merkel mit den Liberalen verhindert“. „Le nouveau parti de droite des « Alternatifs » – appelons-les ainsi – vient de réussir son pari : faire capoter la reconduction triomphale de Mme Merkel et de sa coalition avec les libéraux en pleine déconfiture“.

    Buchstäblich geschlachtet von den Neokonservativen der AFD, beissen die Liberalen ins Gras. „Littéralement cannibalisés par les néoconservateurs de l’AfD – « Alternative pour l’Allemagne » –, les libéraux mordent la poussière“.
    Die AFD ist eher eine respektable neue Rechte, eine zunehmende Kraft, mit der in Deutschland gerechnet werden muss.
    „L’AfD serait plutôt une sorte de « nouvelle droite politique » respectable, sans complexes, une force montante avec laquelle il faudra désormais compter en Allemagne“.
    (Jose Meidinger, Journaliste)

    http://www.bvoltaire.fr/josemeidinger/les-liberaux-de-mutti-merkel-mordent-la-poussiere,36256

  10. Bis auf Mina Ahadi sind die Beiträge grauenhaftes Geschwätz. Leider ziemlich unerträglich. Khorchide labert um sein Leben vom liebenden Allah etc. 🙁

  11. @ #8 adebar (11. Okt 2013 18:53) und
    @ #9 adebar (11. Okt 2013 18:54)

    Die „Ungläubigen“ (Hunde, Affen, Schweine und die noch unter ihnen rangierenden Juden und Christen) zu belügen, ist vornehmste Aufgabe jedes gläubigen Mohammedaners, wenn es gilt, seinem arabischen Wüstengötzen das Terrain zu bereiten. Und ein gläubiger Mohammedaner sind Sie doch, Herr „adebar“, oder?

    Don Andres

  12. Ich höre mir gerade die Sendung an. Mina Ahadi kritisiert natürlich den Islam und die Tatsache dass sie mit dem Tode bedroht wird. Mouhanad Khorchide und Imad Mustafa geben das übliche Bla Bla zum besten. Die muslimische Welt wird in die guten Muslime und die bösen Islamisten geteilt, damit auch der dümmste unter den Zuhörern ein gutes Bild vom Islam erhalten soll. Dass die Motivation für diese Gewalt aus dem Islam kommt und deshalb der Islam reformiert werden muss, wird nicht kritisiert.
    Mina Ahadi kritisiert insbesondere dass die Bundesregierung die Islamisierung Deutschlands vorantreibt und damit den politischen Islam installiert. Wenn Stürzenberger das kritisiert ist es Rassismus und Islamhass.

  13. #14 Don Andres

    Waaaas ich neee völlig falsch.
    Das er sich der Tagiya bedient
    ist mir bewusst.
    Da dagegen ist Bassam Tibi
    ehrlicher, den er versuchte lediglich
    einen Euroislam zu Etablieren.
    Also nach Tagya Meister Mayzek
    wollte ich ihn nur Endtarnen.
    Deshalb auch der verweis auf islam.de
    den dehnen ist er auch nicht koscher.
    Das alles in Absätzen gepostet war ein versehen.
    http://www.pi-news.net/2012/04/video-rede-von-sturzenberger-in-ludwigshafen/
    Hier war ich mit meinem Anhänger
    für den Transport verantwortlich.
    Viele Videos davon sin leider verschwunden.

  14. Mina Ahadi war wieder klasse. Mouhanad Khorchide redet wieder von Menschenrechten. Welche meint er denn? Kairoer Menschenrechtserklärung oder Allgemeine Menschenrechtserklärung der UN von 1948?

  15. Medizinische Untersuchung: Golfstaaten planen Schwulen-Test für Ausländer

    „Wir werden strikte Maßnahmen ergreifen, die uns helfen, Schwule zu enttarnen. Diese werden dann daran gehindert, nach Kuwait oder in andere Staaten des Golf-Kooperationsrats (GCC) einzureisen“, sagte Mindkar. Ein Komitee, das sich mit Belangen von Ausländern befasse, werde am 11. November über den entsprechenden Vorschlag beraten“.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/schwulen-test-golfstaaten-wollen-auslaender-auf-homosexualitaet-testen-a-926998.html

  16. 1) Boot mit 200 Flüchtlingen kentert vor Lampedusa

    2)Bei einem Schiffsunglück vor der ägyptischen Stadt Alexandria kamen am Freitag mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. 116 Insassen seien nach dem Kentern des Bootes aus dem Mittelmeer gerettet worden, sagte ein Vertreter der Sicherheitskräfte am Freitag. Das Schiff sei auf dem Weg nach Europa gewesen.

    3)Ein maltesisches Schiff kam am frühen Morgen zunächst etwa 200 Einwanderern in zwei Schlauchbooten zur Hilfe, die noch in libyschen Gewässern einen Notruf abgesetzt hatten, wie die italienische Küstenwache mitteilte.

    4)Ein unter der Flagge der Bahamas fahrendes Schiff rettete darüber hinaus 118 Flüchtlinge.

    5)Bei einer weiteren Rettungsaktion wurden 175 Insassen zweier anderer Boote in Sicherheit gebracht.

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article120848831/Boot-mit-200-Fluechtlingen-kentert-vor-Lampedusa.html

  17. Nur als der Herr Khorchide uns Christen wieder mal zu „Alttestamentisten“ machen wollte, kam mir kurz die Contenance abhanden. Die meisten anderen Äußerungen führten dagegen zu teils heftigen Lachanfällen. Wieder etwas für die Gesundheit getan. Wie alles Personal des Widersachers gehört er nun mal zu der Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.

  18. @ JunkerJoerg

    Wenn bei uns im christlich-islamischen Dialüg das Alte Testament um die Ohren geschlagen wird, und ich mich jedesmal dagegen verwahre da es sich um Christen handelt und nicht um Alttestamenter, dann fällt jedesmal der katholische Pfarrer über mich her und leistet den Muslimen Schützenhilfe.

    NS: Ich bin kein Christ.

  19. #4 Rettirzuerk Wesener (11. Okt 2013 17:27)

    Aus Ur in Chaldäa, Mesopothamien.
    Der erste Hebräer/Jude war Abraham…
    1. Mose Kap. 12

  20. Mouhanad Khorchide treibt selbst die Islamisierung Deutschlands voran. Er ist Initiator dieses Skandalprojektes zum Moscheebau auf dem Geländer der UNI Münster: http://www.uni-muenster.de/ZIT/ZIT2015/index.html

    Gleichzeitig werden die ehemaligen Muslima wegen ihrer Islamkritik an der Uni Münster massiv bekämpft.
    http://www.cileli.de/2013/01/mit-herz-und-verstand-free-minds/

    Wer mag kann sich bei dem Rektorat direkt beschweren. Kontaktdaten hier:
    http://www.uni-muenster.de/Rektorat/

Comments are closed.