netanjahuEin jüdischer Freund in München schickte mir dieses Video mit der Bemerkung „Solche Politiker bräuchten wir in Deutschland„. Wie Recht er damit hat. Uns fehlt im Deutschen Bundestag ein Ewald Stadler, der im österreichischen Parlament die türkisch-islamische Aggression offen ansprach, ein Geert Wilders, der in den Niederlanden dem Islam unbeugsam die Stirn bietet und ein Oskar Freysinger, der mit dem Minarettverbot den gesunden Menschenverstand der Schweizer Bürger umzusetzen half. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu reiht sich ein in diese Kategorie klar denkender und dies auch aussprechender Poltiker, die die Welt im 21. Jahrhundert angesichts der immensen Bedrohung durch den internationalen Djihad braucht.

(Von Michael Stürzenberger)

Seine Rede am 1. Oktober vor den Vereinten Nationen zu der atomaren Bedrohung durch den Iran kann man in gewisser Weise auch als Ergänzung zum Aufruf des russischen Präsidenten Putin sehen, die Führer der westlichen Welt sollten sich gegen die Christenverfolgung zusammenschließen. Alles läuft letzten Endes auf eine weltweite Allianz gegen die islamische totalitäre Ideologie zu, die überall andere Kulturen, Religionen und Zivilisationen attackiert, wo sie sich ausbreitet.

Netanjahu zeigt die Verbundenheit des persischen Volkes mit den Juden in früheren Jahrhunderten auf, lange bevor dort 1979 die islamische Schreckensherrschaft durch Ayatollah Khomeini begann. Er spricht den Terror an, der durch iranisch-moslemische Terroristen verübt wurde. Der israelische Ministerpräsident stellt klar, dass er dem neuen iranischen Präsidenten Hassan Rohani keinen Zentimeter über den Weg traut, denn er sei ein „Wolf im Schafspelz“. Die Vereinten Nationen dürften mit ihrem Druck auf den Iran nicht nachlassen. Netanjahu lässt mit dieser Rede keinen Zweifel daran, dass Israel den Iran notfalls auch alleine angreifen wird, sollte das dortige Atombombenprogramm vor seinem Abschluss stehen.

Nur in einem Punkt ist ihm aus meiner Sicht zu widersprechen, als er die „mörderischen Aktionen“ des syrischen Präsidenten Assad erwähnt, die durch den Iran unterstützt würden. Hier verkennt er, auf welcher Seite die wahren Bösewichte in diesem Konflikt sitzen: Es sind die sogenannten „Rebellen“, die sich in hohem Umfang aus Killern der Al-Qaida und anderen islamischen Terrorbanden aus der ganzen Welt zusammensetzen. Zu diesem Thema ist das Interview mit Assad im aktuellen Spiegel zu empfehlen.

Netanjahu geht auch auf die sogenannten „Palästinenser“ ein, die in all den Jahren seit der Gründung des Staates Israel zu keinerlei Kompromissen bereit waren und immer nur ihr Endziel, die Eliminierung des jüdischen Staates, im Kopf hatten. Die islamische totalitäre Doktrin verpflichtet nunmal. Über 100.000 Menschen haben sich dieses Video auf youTube bisher angesehen:

Bezeichnend aber der relativ geringe Applaus am Ende von Netanjahus Rede und die eisige Stille von Vielen – darunter auch Bekopftuchten – in diesem Saal der Vereinten Nationen. Israel scheint unter den Repräsentanten dort nicht allzuviel Freunde zu haben. Genauso, wie es von den Medien weltweit äußerst ungerecht und unfair behandelt wird. Es wird höchste Zeit, dass sich dies ändert. Dies ist zusätzlich zur intensivierten Aufklärung über den Islam auch mit einer dringend notwendigen historischen Aufklärung über die Geschichte Israels zu bewerkstelligen. Israel steht an der Frontlinie des islamischen Eroberungskampfes, es ist die einzige Demokratie im Nahen Osten, es hat die Freiheit verinnerlicht, dort leben unsere geistigen Brüder und Schwestern.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

39 KOMMENTARE

  1. Wer weiss, ob der neue iranische Präsident ein Schaf im Wolfspelz ist oder ob er wirklich Reformen und Frieden anstrebt. Ich kann das nicht beurteilen, aber skeptisch wie Netanjahu zu sein, ist sicher nicht ganz abwegig.

  2. es ist nicht alles schwarz oder weiß.
    gerade syrien zeigt es.
    hizbollah, die auf seiten assads kämpft will isreal genauso vernichten, wie die salafisten von al nusra…

    kurden, aleviten… zig verschiedene gruppierungen.
    jeder gegen jeden.
    der kalte krieg, in dem es klare fronten gab ist vorbei!

  3. #4 HendriK. (08. Okt 2013 15:46)

    Er ist ein Hardliner, wie er im Buche steht. Ein eisern-treuer Gefolgsmann Khomeinis (Bilder aus Khomeinis Zeit im Exil zeigen Rouhani immer in erster Reihe mit ihm beim Bückbeten), belohnt mit höchsten Ämtern und Posten, linientreu und erfüllt von der Mission, Israel auszulöschen und damit das Kommen des Mahdis einzuleiten. Revolutionsführer Ali Chamenei (der alles im Iran steuert und der Chef im Ring ist) ebenso treu ergeben wie einst Khomeini.

    Als iranischer Chefunterhändler für das Atomprogramm hat er überaus geschickt den Westen an der Nase rumgeführt („Nachteile in Chancen verwandeln“), Amerika ausgemüllert und verhindert, daß der verheerende Bericht der internationalen Atomenergiebehörde an die UNO, speziell den Sicherheitsrat ging. Dabei spielte er Europa gegen Amerika aus, indem er die bisher an den Atomgesprächen gar nicht beteiligten Außenminister Deutschlands (das war Fischer!), Frankreichs und GBs auf die Seite des Irans holte. Kurz vor seiner Wahl hat er sich im Iran damit ellenlang, wortreicht und stolz gebrüstet. Im Fernsehen. Und jetzt zieht er genau die Nummer (tarnen, tricksen, Zeit schinden) als Präsident durch.

    Hier eine Analyse von Wahied Wahdat-Hagh zu seinem jetzt öffentlichen bekanntgewordenem Geprahle und seiner Taktik bei den Atomverhandlungen:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/rohani_einen_stopp_des_atomprogramms_hat_es_nie_gegeben

    Hier eine Analyse aus den USA mitsamt dem Video des entlarvenden Rohani-Interviews.

    http://www.jihadwatch.org/2013/09/irans-president-brags-about-deceiving-the-west-over-nuclear-program.html

  4. #5 Heimchen am Herd (08. Okt 2013 16:05)

    Ja, als Rohani Chefunterhändler des iranischen Atomprogramms war, tat er alles, um Amerika, speziell Präsident Bush draußenzuhalten, weil er wußte, daß der Mann seinen Friedenszirkus nicht glaubt. Deshalb lullte er gezielt die Europäer ein. Heute, mit Obermufti-Moslem Obambi als Präsi, tut Rohani alles, um die USA mit Honig vollzukleistern und lieber mit ihnen statt den inzwischen etwas mißtrauischeren Europäern zu reden.

    Der Typ ist brandgefährlich und ein unerhört guter Taktierer und Manipulator: Er will Israel weg haben. Er will die Atombombe für den Iran. Und dazu umgarnt dieser Mordbube seit einem Jahrzehnt jeweils ganz und gar charmant die, die ihm jeweils am naivsten, schwächsten und manipulierbarsten erscheinen.

    So wie eine Hyäne Aas wittert, wittert Rohani Schwäche.

  5. Und das schreibt ein IRANER über Rohani:

    „Die Zeit der Blutfehden ist vorbei“ sagt der Mollah und alle sind grundsätzlich offen füreinander. Nur Bibi Netanyahu ist mal wieder der zionistische Spielverderber und verweist auf den gesunden Menschenverstand, denn Rohani ist nicht der erste Moslem, der sich bis zur Selbstverleugnung verstellen würde. Den Anfang machte der Pophet Klohametzel höchstpersönlich.

    In letzter Zeit lese ich öfters, dass Khomeini himself und auch die anderen Arschgeigen und Repräsentanten der “Herrschaft der Rechtsgelehrten”, bestimmt hätten den Islam selbst zu verleugnen und dagegen zu verstossen, wenn es der eigenen Sache dienlich ist. Die Frage, die da aufkommt, ist inwieweit das jemals in der Geschichte des Islams anders gewesen ist oder für die Diktatur der Torktazi untypisch sein soll.

    http://tangsir2569.wordpress.com/2013/09/21/fur-islamische-maghlate-ist-es-nie-zu-spat/

    Rohani…ist der Wolf im Schafspelz! 😉

  6. #8 Babieca (08. Okt 2013 16:22)

    Du hast ihn vortrefflich beschrieben!

    ER ist ein Moslems, wie er im Buche steht!
    Und der Moslem Obambi ist sein größter Fan!

    ISRAEL hat zum Glück Bibi, der läßt sich
    nicht täuschen und verläßt sich lieber auf
    seinen gesunden Menschenverstand, als auf
    den Moslemfreund Obama! 😉

    ISRAEL ist der Fels in der Brandung!
    Fällt Israel, dann kann der Westen einpacken!

  7. Es ist bestimmt nicht falsch, vorsichtig zu sein.

    Aber eins sollte man bei dem Thema Iran nicht vergessen.

    In der Zeit in der der Iran (ein BIP von ca. 450 – 500 Mrd. US Dollar jährlich) nun schon „angeblich“ an einer Atombombe baut, hat Nordkorea (ein BIP von ca 25 – 33 Mrd. US Dollar jährlich) drei „tatsächliche“ Atombomben gezündet, zwei davon erfolgreich.

  8. Und noch etwas…

    Wenn ein Deutscher mir so eine Frage stellt,
    dann könnte ich explodieren! 👿

    „Wie kann man nur so judenfixiert und -begeistert sein? Juden sind nichts besseres als andere Menschen, und Schweinereien begehen sie auch wie andere Menschen, alles eine Frage der Gelegenheit.“

    Darauf meine Antwort:

    DAS klingt sehr vorwurfsvoll und unverständlich, von Dir! Ist es so außergewöhnlich,
    wenn eine Deutsche die Juden liebt? Hat eine Deutsche die Juden gefälligst zu
    hassen?

    Muß sich eine Deutsche von einem Deutschen sagen lassen, für welche Menschen
    sie sich zu begeistern hat und für welche nicht?
    Sind die Juden ein TABU für den Deutschen?

    Hast Du ein Problem mit den Juden?

    Habe ich irgendwo behauptet, dass Juden bessere Menschen sind? Nein, sie sind
    Menschen, wie Du und ich! Haben genauso ihre Stärken und Schwächen, wie andere
    Menschen auch!

    Was sie aber von anderen Menschen unterscheidet, ist, dass sie überall auf der Welt
    verfolgt wurden und werden, und das nur, weil sie Juden sind!

    DAS IST EINE SCHANDE!!!

    So…. ich hoffe, das reicht Dir als Antwort! Außerdem finde ich es traurig, dass ich
    mich rechtfertigen muß, nur weil ich ein Freund der Juden bin und sie so respektiere,
    wie sie sind!
    Ich lasse mir von niemanden vorschreiben, wen ich lieben darf und wen nicht!

    Halleluja…..

    Daraufhin schrieb mir eine Jüdin:

    Heimchen, ich liebe Dich! Ich bin jüdisch und denke über die Juden genau so wie Du.
    Über die Deutschen übrigens auch. Mein Vater sagte auch noch in 1944 als die Wehrmacht Ungarn (woher ich stamme) besetzt hat: Nicht alle Deutsche sind Nazis. Denk nur an Thomas Mann, Erich
    Kästner, E.M. Remarque, Wilhelm Furtwängler usw. Ich habe diese Worte nie vergessen.
    …………………………………….

    Das hat mich sehr berührt! Danke!

    http://www.youtube.com/watch?v=9ApTOj2Gix8

  9. Die Politiker und Denker vom selben Schlag sind alle Geschichte zB Atatürk(hatte es am schwierigsten aus dem islamisch-osmanischen Kalifat einen laizistischen Staat zu machen), Marx, Luther… Wobei ich kein Fan v letzteren bin, da er schlussendlich auch gegen die Juden gehetzt hat, nach dem er sie nicht „evangelisieren“ konnte.

  10. Isreal wird es schon richten. Die Manöver für die Bombardierung der Anlagen sind längst durchgeführt,
    die Amerikaner haben die Waffen geliefert und werden die Aktion absichern.

    Pervers ist die Rolle, die die deutschen Linken spielen.
    Israel-Hass ist dort Konsens!
    Man wünscht sich eine iranische Bombe, weil Isreal dann massiv an Macht in der Region verlieren würde….
    Man mag sich garnicht ausmalen, wie Iran mit einer Bombe agieren könnte… Gerade auch mit der Hizbollah und den schiitischen Milizen in Syrien, die direkt von Teheran gesteuert werden.
    Offenbar sind es ja auch iranische Offiziere, die in Syrien Milizen schulen…

    Problematisch ist nur die Rolle Isreals im Syrien-Bürgerkrieg spielt.
    Ein erklärtes Ziel dort ist nämlich die Schwächung Assads und die Ausschaltung der Luftwaffe und Luftabwehr, was einen Angriff auf den Iran seitens Israel erleichtern würde.

    Und: Je länger Assad sich hält, desto schlechter für Israel.
    Weil: Solange seine Luftwaffe abwehrbereit ist (auch dank Russland),
    desto unwahrscheinlicher, weil komplizierter wird die Option „Zerstörung der iranischen Atomanlagen durch Isrealische Bomber“

    Eine Verzwickte Lage!

  11. Die Atommacht Israel verfügt seit Jahrzehnten über genau die Waffen, die man in den Händen des Iran fürchtet. Im Nahen Osten gab es nie eine Atomare Bedrohung für Israel, wozu dann dieses Abschreckungspotenzial???
    Falls es wirklich so sein sollte, dass der Iran an der Bombe bastelt, dann ist das vielleicht auch nur zur Abschreckung damit es ihnen nicht so ergeht wie dem Irak unter Hussein…
    Israel sollte mit gutem Beispiel voran gehen und seine Massenvernichtungswaffen abschaffen, der Schutzschirm der Amerikaner reicht aus um Israels Sicherheit zu garantieren.
    Auch denke ich dass es kein Fehler wäre, dem neuen Mann an der Spitze im Iran eine Chance zu geben. Er macht immerhin einen Schritt auf den Westen zu, das sollte man ihm anrechnen! Natürlich mit der gebotenen Vorsicht, Gutgläubigkeit ist fehl am Platz.

  12. #15 Rednaxela1

    Sag mal, bist Du wirklich so naiv, oder tust
    Du nur so?

    Wenn Israel NICHT über Atomwaffen verfügen
    würde, dann würde Israel längst nicht mehr
    existieren! Überleg doch mal ein bisschen!

    Der Iran bastelt nicht mehr an der Atombombe,
    ER HAT SIE BEREITS!!!

    Und der Iran wird sie ganz gewiss nicht nur
    zum Spielen entwickelt haben, sondern
    ZUM EINSATZ gegen das verhasste Israel!

    Und es wäre ein KAPITALER FEHLER, diesem
    Wolf im Schafspelz auch nur EIN WORT zu
    glauben!

    Ziel des Irans, ist die Auslöschung Israels!
    Da kann Rorani sich noch so verstellen,
    die Israelis fallen NICHT auf ihn rein und
    das ist auch gut so!!!

  13. #16 Heimchen am Herd (08. Okt 2013 18:26)

    „Wenn Israel NICHT über Atomwaffen verfügen
    würde, dann würde Israel längst nicht mehr
    existieren! Überleg doch mal ein bisschen!“

    Ach wirklich? Woher willst du denn das wissen?
    Israel steht schon immer unter dem Schutz der USA und braucht keine eigenen Atomwaffen!

    Der Iran hat schon die Bombe? Ach du bist ja ein ganz Schlauer, da weißt du ja mehr als der Rest der Welt!
    Der Iran hat seit mehr als 200 Jahren keinen Krieg mehr gegen ein anderes Land begonnen, da können sich manche westliche Länder eine Scheibe abschneiden!
    Natürlich ist das keine Garantie, dass das immer so bleibt, das ist mir auch klar, aber man sollte dieses Land auch nicht so pauschal als blutrünstige, kriegerische Nation darstellen, nur weil dort ein paar Kleriker große Sprüche machen. Ich glaube nicht dass die Iraner so lebensmüde sind Israel anzugreifen, weil es das Land Iran am nächsten Tag nicht mehr gäbe….

    Die Vorsicht gegenüber dem Iran ist durchaus angebracht, das hatte ich bereits erwähnt, aber es wird den Israelis gar nichts anderes übrig bleiben als über Verhandlungen und Diplomatie eine Lösung im Nahen Osten zu erreichen.
    Oder hast du einen bessere Vorschlag? Willst du den Iran grad so zur Vorbeugung zusammenbomben lassen???
    Auch die derzeitigen Sanktionen treffen am Ende leider nur das einfache arme Volk…

  14. #19 Rednaxela1

    Ich habe da so einen Verdacht, was Dich
    betrifft…Rednaxela1 😉

    Deine völlig wirren Argumentationen kommen
    mir irgendwie bekannt vor!
    Ich hatte bis jetzt noch NICHT das zweifelhafte
    „Vergnügen“ mit Dir zu diskutieren, aber
    andere Kommentatoren auf einem anderen Blog!

    JANE… das bist nicht zufällig Du?? 🙄

    Die LINKE Judenhasserin JANE, die bei hagalil

    ihren Hass auf die Juden und Israel, unzensiert verbreiten darf! 👿

    Dann hat es KEINEN SINN, weiter mit Dir zu
    diskutieren, denn Du bist ein BETONKOPF!!!

    http://wejew.com/media/8717/Neighborhood_Bully/

  15. #15 Rednaxela1

    danke für die fragen, tüpisches MSM gift.

    Die Atommacht Israel verfügt seit Jahrzehnten über genau die Waffen, die man in den Händen des Iran fürchtet.

    weil israel mit der totalen vernichtung seit der wiedergründung 1948, bedroht wird und
    ausdrücklichst auch von der MULLA-SEKTE
    die den iran beherrscht.

    Im Nahen Osten gab es nie eine Atomare Bedrohung für Israel, wozu dann dieses Abschreckungspotenzial???

    als sicherheit, jeden vernichtungsträumer
    ins nirvana zu pusten, der es wagt israel erobern zu wollen.

    es stimmt zwar das die sovjets die araber nicht atomar aufgerüstet haben, aus
    erfahrung mit arabern.

    die sovjets haben
    aber die araber mit einem riesigen arsenal
    an kampfgas ausgestattet.

    erst 2011 lieferte DEUTSCHLAND 270 tonnen
    chemikalien zur SARIN herstellung,
    das zur staatsreson-lüge.

    für das kleine israel, daß die größe von hessen oder dem krüger nationalpark hat, eine tödliche vernichtungs
    gefahr, der israel nur atomar
    entgegenstehen kann und
    es erfolgreich tut.


    Falls es wirklich so sein sollte, dass der Iran an der Bombe bastelt, dann ist das vielleicht auch nur zur Abschreckung damit es ihnen nicht so ergeht wie dem Irak unter Hussein…

    wie dumm ist das denn? der iran baut
    nicht an der bombe, sondern russland
    spielt ein spiel in dem es den westen
    und vor allem die USA vorführt, israel
    ist den russen wurscht und eine
    vernichtung würde dem strategischen
    partner iran, dem letzten noch sicheren
    in der region die führung der moslems
    unter der schwarzen flagge der schiiten sichern.

    Israel sollte mit gutem Beispiel voran gehen und seine Massenvernichtungswaffen abschaffen, der Schutzschirm der Amerikaner reicht aus um Israels Sicherheit zu garantieren.

    ich glaube du bist das letzte, auf das israel
    hören sollte, nimmst du doch die vernichtung
    israels als preis für deine friedenstheorie
    in geiselhaft.

    ich hingegen glaube das die israelis nur mit der eigenen weisheit bis heute überlebt haben und nicht auf solche realitätsneurosen zu
    hören brauchen.

    wie wärs du riskierst mal dein ein leben, anstelle c.a. 6.000.000 jüdische leben zu riskieren?


    Auch denke ich dass es kein Fehler wäre, dem neuen Mann an der Spitze im Iran eine Chance zu geben. Er macht immerhin einen Schritt auf den Westen zu, das sollte man ihm anrechnen! Natürlich mit der gebotenen Vorsicht, Gutgläubigkeit ist fehl am Platz.

    es gibt keinen neuen mann an irgend einer spitze.

    es regiert immer noch Ajatolla-Ali-Chamenej,
    nur er hat das sagen und er hat schon
    ruhani zurückgepfiffen.

    auch hat es sich als tödlicher fehler erwiesen
    islamischen führern entgegen zu kommen und
    man muß mit härte auf erfüllung der forderungen pochen, anstelle
    dumm den selben fehler
    nochmal zu machen.

    hier prahlt ruhani selbst das es unter seiner verantwortung erst ein kurbeln am atomprogram gab.

    http://www.youtube.com/watch?v=q6-gJ1zI3D4

    wenn das iranische atomprogramm friedlich ist,
    wozu benötigt er so viele zentrifugen von siemens, ist doch plutonium nur für
    bomben tauglich?

  16. #20 Heimchen am Herd (08. Okt 2013 20:02)

    Hahaha, du bist echt ein Witzbold, naja auch wenn wir nicht unbedingt einer Meinung sind aber wenigstens hast du Humor….
    Tut mir Leid wenn ich dich enttäuschen muss aber ich bin weder „Jane“ noch bin ich ein „Israelhasser“ – ganz im Gegenteil!!!
    Nur die Mittel und die Lösungswege, wie man diesen ewigen Konflikt beenden könnte sehe ich etwas anders als du, ansonsten glaube ich nichteinmal dass wir so weit voneinander entfernt sind….

    #21 mike hammer (08. Okt 2013 20:07)

    Ich kann mich auch dir genenüber nur wiederholen, ich bin ein Freund Israels und ich nehme die Bedrohung durch den Iran durchaus nicht auf die leichte Schulter, aber es kann auch nicht ewig so weiterlaufen wie bisher!
    Israel kann sich auch für die nächsten 100 Jahre sowohl konventionell als auch atomar hochgerüstet einigeln und darauf hoffen so zu überleben.
    Ich denke aber (das müsst ihr ja nicht teilen, es ist nur meine persönliche Meinung), dass langfristig eine andere Lösung zur Beseitigung des Spannungszustandes im Nahen Osten erforderlich ist.
    Die Zeiten, wo nur ein auserlesener Kreis von Ländern in der Lage ist, aus eigender Kraft Massenvernichtungswaffen herzstellen ist vorbei. Leider, aber es ist so. Die Technologie zum Bau einer Atombombe ist über 70 Jahre alt, und man muss schon sehr naiv sein zu glauben, dass bis zum St. Nimmerleinstag nur die großen hochentwickelten Länder in der Lage sind sowas herzustellen! Da braucht es langfristig andere Wege damit die Menschheit ganz allgemein überleben kann! Auch z.B. Pakistan hat seit Jahren Atomwaffen, wollen wir die nicht auch gleich noch mit auslöschen, denn die sind ja auch nicht gerade Israelfreundlich?

    Der Westen kann nicht ewig so weitermachen nach dem Motto – „Ihr kleinen tanzt mal alle schön nach unserer Pfeife oder wir bomben euch in die Steinzeit zurück“. Langfristig brauchen wir andere Lösungen, daran kommen wir nicht vorbei…

  17. #16 Heimchen am Herd (08. Okt 2013 18:26)
    du erlaubst doch? 😉


    …Ach wirklich? Woher willst du denn das wissen?…

    weil kissinger im jomkipur krieg erst der meinung war „lassen wir die israelis erst mal bluten“ und erst mit bereitschat der
    atomaren kräfte die USA alles an
    konventionellem material
    aufbot das sich
    transportieren
    ließ, troz überflugverbote der deutschen und anderer europäischer „israelfreunde“.

    Israel steht schon immer unter dem Schutz der USA und braucht keine eigenen Atomwaffen!

    in welchem krieg der israelis haben die
    USA eingegriffen, sie haben 2 mal für england und frankreich geblutet, etliche diktatoren
    durften GI´s für ihre kriege einsetzen,
    für korea und vietnan sind GI´s gefallen,
    wo ist auch nur ein US-Soldat
    für israel gestanden?

    im libanan haben sie sogar gegen israel,
    arafat gerettet und israel gestoppt.

    ein dummes geschwätz, von ahnungslosen leuten.


    Der Iran hat schon die Bombe? Ach du bist ja ein ganz Schlauer, da weißt du ja mehr als der Rest der Welt!

    nein ist sie nicht, aber das ist ja dein part hier.

    hat du beweise das der iran keine atomwaffen hat? brauchst du unbedingt eine testsprengung?

    der iran hat die ATOMWAFFE, angereichertes uran ist in schmutzigen bomben verherender als
    nukleare explosionen, was sagst du nun,
    atomares material haben sie genug dafür!


    Der Iran hat seit mehr als 200 Jahren keinen Krieg mehr gegen ein anderes Land begonnen, da können sich manche westliche Länder eine Scheibe abschneiden!

    das ist eine lüge, 1828 griff der iran russland an, wir schreiben 2013,
    nix 200 jahre, und heute führt der iran mit der hisbolla, krieg gegen israel,
    eine unmenge pasdaran wurden von israel gefangen genommen.

    Natürlich ist das keine Garantie, dass das immer so bleibt, das ist mir auch klar, aber man sollte dieses Land auch nicht so pauschal als blutrünstige, kriegerische Nation darstellen, nur weil dort ein paar Kleriker große Sprüche machen.

    die kleriker regieren, sind blutgierig und warten auf den verborgenen immam, den schitischn messias, der kommt wenn
    die juden vernichtet wurden,
    sie giern nach den tod.


    Ich glaube nicht dass die Iraner so lebensmüde sind Israel anzugreifen, weil es das Land Iran am nächsten Tag nicht mehr gäbe….

    gut dann rüste nicht, die israelis wissen es besser, der mossad ist allemal ne bessere wissensquelle als DU!

    Die Vorsicht gegenüber dem Iran ist durchaus angebracht, das hatte ich bereits erwähnt, aber es wird den Israelis gar nichts anderes übrig bleiben als über Verhandlungen und Diplomatie eine Lösung im Nahen Osten zu erreichen.

    die diplomaten haben versagt, sie konservieren den islamischen hegemonialanspruch und
    halten den konflikt am brennen.
    israel hat keinen anlass
    auf diplomatie zu
    setzen und du
    keinen dazu zu raten!

    Oder hast du einen bessere Vorschlag?

    ob #Heimchen einen besseren hat weiss ich nicht, ich habe einen.


    Willst du den Iran grad so zur Vorbeugung zusammenbomben lassen???

    selbstverständlich, ohne mit der wiper zu zucken!


    Auch die derzeitigen Sanktionen treffen am Ende leider nur das einfache arme Volk…

    dafür sind sanktionen da!
    in erster linie bin ich für mein volk zuständig, je früher die moslems das lernen,
    desto weniger werden sie sich hinter ihren zivilisten verstecken, weil es nichts bringt!

  18. #22 Rednaxela1

    „Hahaha, du bist echt ein Witzbold,“

    In wie fern?? 🙄

    „naja auch wenn wir nicht unbedingt einer Meinung sind aber wenigstens hast du Humor….“

    Humor braucht man zum Überleben, frag die
    Juden, die können ein Lied davon singen!

    „Tut mir Leid wenn ich dich enttäuschen muss aber ich bin weder “Jane” noch bin ich ein “Israelhasser” – ganz im Gegenteil!!!“

    Die schlimmsten Judenhasser behaupten ALLE
    von sich, dass sie „Freunde“ der Juden
    sind! 😉

    „Nur die Mittel und die Lösungswege, wie man diesen ewigen Konflikt beenden könnte sehe ich etwas anders als du, ansonsten glaube ich nichteinmal dass wir so weit voneinander entfernt sind….“

    Etwas anders ist gut 😆 Wir beide sind
    meilenweit voneinander entfernt! 😉

    ?? ????

    http://www.youtube.com/watch?v=jXxx8OX6d2I

  19. #23 mike hammer (08. Okt 2013 20:54)
    #24 Heimchen am Herd (08. Okt 2013 20:57)

    Na das ist doch schön wenn ihr beide euch einig seid, da freue ich mich wirklich sehr!

    Ich für meine Person habe, was den Weg für die Zukunft Israels betrifft, trotzdem eine andere Meinung als ihr, denn ich denke dass Gewalt und Krieg immer das letzte Mittel sein sollte!

    Und wenn du „ohne mit der Wimper zu zucken“, bereit bist, ein ganzes Land „vorbeugend“ dem Erdboden gleich zu machen, dann hat es aus meiner Sicht überhaupt keinen Wert hier weiter mit dir zu diskutieren, auf dieses Niveau begebe ich mich nicht und ich denke solche „Sprüche“ schaden einer guten Seite wie PI mehr als dass sie nutzen!

  20. #21 mike hammer (08. Okt 2013 20:07)

    Ich kann mich auch dir genenüber nur wiederholen, ich bin ein Freund Israels und ich nehme die Bedrohung durch den Iran durchaus nicht auf die leichte Schulter, aber es kann auch nicht ewig so weiterlaufen wie bisher!

    danke, lass mal, die israelis kennen ihre freunde, ein freund steht zu seinen
    freunden, in schlechten zeiten,
    vor allem dann.

    deine sorge, schenk ich dir.

    du bist weder Clausewitz noch Sun Tzu um israel vorschreiben zu können entgegen zu
    kommen.

    israel macht seine sache sehr sehr gut.
    das es existiert, gegen den willen europäischer diplomaten und
    rüczugs-fanatiker, ist gelinde
    gesagt ein wunder.

    wie wär es mal mit etwas ehrfurcht anstelle von überheblichen, unqualifizierten
    lösungsvorschlägen, die offensichtlich
    israel matt setzn werden. (matt heist tot!)

    israel sollte tun, was israel tut und
    die freund sollen mal beweisen
    das es freunde sind!

    EUSSR hat genug gelogen und getrogen,
    etwas maul halten wär mal richtig
    was hübsches, so zur abwechslung.


    Israel kann sich auch für die nächsten 100 Jahre sowohl konventionell als auch atomar hochgerüstet einigeln und darauf hoffen so zu überleben.

    umgeben von moslems, hat israel keine andere option und lebt ganz gut damit.


    Ich denke aber (das müsst ihr ja nicht teilen, es ist nur meine persönliche Meinung), dass langfristig eine andere Lösung zur Beseitigung des Spannungszustandes im Nahen Osten erforderlich ist.

    überlass das denken den pferden, sie haben größere köpfe!

    Die Zeiten, wo nur ein auserlesener Kreis von Ländern in der Lage ist, aus eigender Kraft Massenvernichtungswaffen herzstellen ist vorbei. Leider, aber es ist so. Die Technologie zum Bau einer Atombombe ist über 70 Jahre alt, und man muss schon sehr naiv sein zu glauben, dass bis zum St. Nimmerleinstag nur die großen hochentwickelten Länder in der Lage sind sowas herzustellen! Da braucht es langfristig andere Wege damit die Menschheit ganz allgemein überleben kann!

    nur sind
    islamische länder noch im mittelalter, sie produzieren überhaupt nichts,
    können nicht mal das eigene öl raffinieren.
    und wenn einer von denen etwas lernt hört er auf dieser genozidideologie zu folgen und wird unterdrückt. deine sicht auf die gegend ist falsch und voller halbbildung und drumm schlägst du blind mit der giftigen klinge der israelhassenden linksverdrehten antisemiten um dich. wenn es so leicht wär, wär der konflikt vorbei, nur regiert dort das unwissen im welteroberungs, kuffar-vernichtungs wahn.

    Auch z.B. Pakistan hat seit Jahren Atomwaffen, wollen wir die nicht auch gleich noch mit auslöschen, denn die sind ja auch nicht gerade Israelfreundlich?

    Pakistan wird zuverlässig von indien und china aus bedroht und rührt sich nicht, auch weil als suniten ihnen jerusalem etwas bedeuten könnte und sie nicht auf den verborgenen immam
    warten, dazu stehen die atombomben nicht unter freien kontrolle des landes. auch das ist sehr bedrohlich.

    Der Westen kann nicht ewig so weitermachen nach dem Motto – “Ihr kleinen tanzt mal alle schön nach unserer Pfeife oder wir bomben euch in die Steinzeit zurück”. Langfristig brauchen wir andere Lösungen, daran kommen wir nicht vorbei…

    HA HA HA was hast du denn geraucht,
    wickel es nicht in dir taz,
    soll helfen sagt man.

  21. #26 Rednaxela1

    ACH JA?

    willst du mir nicht entgegen kommen?

    warum kommst du nicht und sagst, „vernichte bitte nur das halbe land?

    warum bietest du mir nicht teritorium an,
    als zeichen guten willens?

    willst du dich ewig einigeln?

    erst wenn die moslems verstehen das der westen in der einen hand frieden in freiheit
    bietet, für ihre vlker und in der anderen feuer tod und verderben, können wir
    auf gleicher augenhöhe reden,
    wenn sie überzeugt sind
    das wir sie ohne mit der wimper zu zucken…

  22. Hier sind ein paar Zahlen zur Asylantenaufnahme in europäischen Ländern (aus einem Zeit-Leserkommentar):

    F. J. Underwood
    08.10.2013 um 20:06 Uhr

    14. Deutschland steht hinter den USA auf Platz 2

    Flüchtlinge:

    Deutschland: 589’737
    Italien: 64’779
    Spanien: 4’510
    Griechenland: 2’100
    Frankreich: 217’865

    Asylanträge:

    Deutschland: 85’560
    Italien: 14’330
    Spanien: 2790
    Griechenland: 36’183
    Frankreich: 49’885

    Quellen:
    http://www.unhcr.org/cgi-
    http://www.unhcr.org/cgi-
    http://www.unhcr.org/cgi-
    http://www.unhcr.org/cgi-
    http://www.unhcr.org/cgi-

    Von keinem (!) dieser Länder (und bitte auch keinem ZEIT-Redakteur) möchte ich angesichts dieser Zahlen auch nur noch ein Sterbenswörtchen dazu hören, dass Deutschland zu wenig Flüchtlinge aufnähme.

    Deutschland steht hinter den USA auf Platz 2. der aufgenommenen Flüchtlinge.

    Eine Verordnung, welche die Flüchtlinge gerecht aufteilt kann man angesichts der Zahlen nur unterstützen.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-10/fluechtlinge-union-spd-gruene?commentstart=9#comments

  23. #19 Rednaxela1 (08. Okt 2013 19:33)

    #16 Heimchen am Herd (08. Okt 2013 18:26)

    “Wenn Israel NICHT über Atomwaffen verfügen
    würde, dann würde Israel längst nicht mehr
    existieren! Überleg doch mal ein bisschen!”

    Ach wirklich? Woher willst du denn das wissen?
    Israel steht schon immer unter dem Schutz der USA und braucht keine eigenen Atomwaffen!

    Was ist denn das für ein Nebenkriegsschauplatz?

    Die Juden haben nachweislich Atomwaffen und haben diese Atomwaffen ebenso nachweislich noch nie benutzt.

    Es ist also erwiesen kein Problem, wenn Israel Atomwaffen hat.

    Warum stören Sie dann die Verteidigungswaffen der Juden dermassen, so dass Sie sich anmassen, darüber bestimmen zu wollen, welcher Staat Atomwaffen braucht oder haben darf und welcher Staat nicht?

    Dass der „Schutz“ durch den „Trayvon ist auch Neger, könnte mein Sohn sein und daher ist er unschuldig“-Rassisten und Islamfreund Obama mittlerweile äusserst fragwürdig und fragil wirkt, ist ja wohl nicht zu bestreiten.

    Interessant und mehr als spannend kann es werden, wenn Obama in allernächster Zukunft keinen Haushalt hinbekommt und sich möglicherweise „gezwungen“ sieht, zur Wirtschaftsrettung und zur Rettung seines Präsidentenhalses unbedingt „etwas anderes“ tun zu müssen, nachdem er in Syrien nun keinen Krieg anzetteln darf.

  24. Hallo,

    Kennt jemand den Ort, wo die Geschichte mit seinem Großvater spielte, jene mitteleuropäische große Stadt …..

  25. … intensivierten Aufklärung über den Islam auch mit einer dringend notwendigen historischen Aufklärung über die Geschichte Israels …“

    „This land is mine …“. dieser Song wurde vor Jahrzehnten intoniert für den romantisch-patriotischen Film „Exodus“, bei welchem es um dei Flut von europäischen Juden ging, welche, unterstützt von den westlichen Mächten, ihre neue Heimat auf dem Gebiet Palästinas fanden.
    Dieser Film, welcher das Recht der Juden auf das Land, aus welchem sie vor rund 2000 Jahren vertrieben wurden, impliziert, wäre heute nicht mehr möglich.

    Das Drama ist, das beide, die Palästinenser, wie auch die Israelis, mit ihren jeweiligen Besitzansprüchen Recht haben, je nachdem, wie weit man in der Geschichte zurückgeht.
    Europa, welches den Exodus und die ersten Ansiedlungen unterstützt und forciert hat, hat gar keine andere Wahl und moralische Verpflichtung daraus, so ungerecht dies auch gegenüber den Pälestinensern sein mag, als die Existenz des Staates Israel zu verteidigen.
    Die Geschichte ist brutal und schert sich nicht um die Frage nach der zeitlichen Gültigkeit von ursprünglichen Besitzansprüchen.

    Wenn man will, kann man die neuzeitliche jüdische „Okkupation“ des vor rund 2000 Jahren verlorenen jüdischen Gebietes auch als Revanche für die stattgefundenen islamischen Eroberungen des dann vorwiegend christlichen Gebietes vom siebten Jahrhundert bis zum endgültigen Verlust, zum Ende der Kreuzzüge, sehen.

    Die Antwort kann nicht anders lauten, als Israel mit allen Mitteln zu verteidigen und gleichzeitig die benachbarten arabischen Staaten, vor allem Jordanien und Ägypten mit wirtschaftlichen Mitteln dazu zu zwingen, Pälestinenser aufzunehmen und ihnen ein menschenwürdiges, integriertes Dasein zu ermöglichen. Der Druck der rapide wachsenden palästinesischen Bevölkerung muss unbedingt reduziert werden, sonst kommt es zur Explosion.

  26. #34 Silvester42

    so nur unter uns, ist ja keiner sonst da.

    deine anti-israelische terminologie,
    ist die ein zufall?

    hast du den links-islamischen judenhassern
    erlaubt deine sprache und begriffe zu
    besetzen und zu steuern oder
    versuchst du es bei
    PI durch zu ziehen und es links zu lenken?

    ausdrücke wie .:

    1…Flut von europäischen Juden…
    2…die Palästinenser…
    3…Europa, welches den Exodus und die ersten Ansiedlungen unterstützt und forciert hat…
    4…Der Druck der rapide wachsenden palästinesischen Bevölkerung…

    deuten auf linksantisemitische indoktrination hin und sollten benannt werden, kann ja sein das dir das entgangen ist.
    zu
    1. die zahl „europäischer juden“ war nie größer als die zahl einwandernder arabischer
    habenichtse auf arbeitssuche, aus arabien.

    das wort flut impliziert eine gewaltige
    unabwendbare kraft, die da ankommt.

    dabei waren es ausgemergelte schoa überlebende, geschwächt, ausgeplündert,
    krank und schwach und ohne hoffnung.

    vergiss die filme und
    hollywood schinken, sie sind
    zum geldverdienen gemacht
    worden.

    es waren KZ
    überlebende und
    keine Hollywood stars
    und photomodelle.

    2. der begriff Palestinenser (palestinian) wurde vor 1948 und auch vor 1964 immer nur im zusammenhang mit juden im britischen mandatsgebiet (kolonie) PALESTINA (israel+jordanien)verwendet.

    es gab die jüdischen Palestinian Symphony Orchestra, die Palestinian Postal Cervise,
    die Palestinian Post (heute jerusalem post)
    usw.

    nie wurde das wort für ARABER verwebdet, die als ARABS bezeichnet werden bis heute.
    A R A B E R sind es,
    keine plastelinesen.

    in den 1960ern wurde der ausdruck „palestinenser“ in der sovjetischen lumumba
    universität, einer kaderschmiede der linken
    ideolügen und terroristen, besetzt und
    uns aufgezwungen. Araber können
    das wort nicht aussprechen
    da im arabischen das
    P im alphabet
    fehlt,
    es kommt dann ein Balast-ina aus ihrem mund,
    siehe den Ägypter Jassir Arafat, in der Tube.

    3. europa hat nie, weder die ansiedlung noch
    den exodus forciert. im gegenteil wurde
    alles getan um den juden das ausreisen
    nach israel unmöglich zu machen.

    man sperrte sie in lager (oft ehemalige KZ`s)
    und versperrte ihnen den seeweg, verbot ihnen
    die selbstverteidigung und belegte sie mit
    allerlei embargos, wobei die araber hochgerüstet wurden und ihnen
    70% von mandatspalestina geschenkt wurde,
    als judenreines königreich jordanien.

    4. es gibt keine demographische falle,
    es wird zwar oft von linken spinnern
    behauptet aber israel kommt damit super
    klar. mit steigendem lebensstandart
    sinkt des arabers geburteraate,
    pass lieber auf die geburten
    rate der islamisten in
    europa auf!

    check das ruhig im netz, meide aber seiten
    irgendwelcher „..internationalen, NGO…“
    seiten aus LALA-Land.

    nix für ungut, viel erfolg. 😉

  27. # Mike Hammer und Heimchen am Herd,

    Ich möchte Euren Ausführungen nur etwas hinzufügen, was Netanjahu bereits im obigen Video erklärt u was aus meiner Sicht ein Kernpunkt ist und auch den letzten „logischdenkenden“ Zweifler, der meint, „es sei ja nicht erwiesen dass der Iran atomar aufrüstet…bla bla bal… “ zum Überdenken der Zweifel bringen müsste, nämlich:

    Die Tatsache dass ein Land, wie der Iran, welches mit Erdöl/Gasvorkommen „gesegnet“ ist, ist sicher nicht angewiesen auf Kernenergie, wzB Deutschland. Der Grund für die Atomkraftwerke(noch dazu unterirdisch) dort sollte also ein anderer sein.

    Weder Pakistan, noch Indien oder China verfügen über vergleichbare Energiereserven, wie der Iran es tut by the way.

  28. #37 Einfach Frau

    „Die Tatsache dass ein Land, wie der Iran, welches mit Erdöl/Gasvorkommen “gesegnet” ist, ist sicher nicht angewiesen auf Kernenergie, wzB Deutschland. Der Grund für die Atomkraftwerke(noch dazu unterirdisch) dort sollte also ein anderer sein.“

    DAS siehst Du vollkommen richtig!
    Nur die „Israelfreunde“ sehen das nicht so.

    Aber logisches Denken kann man von solchen
    Leuten nicht erwarten!

    Gott sei Dank gibt es Leute wie Dich, die
    mitdenken. Danke! 😉

  29. #37 Einfach Frau (09. Okt 2013 21:07)

    sehr richtig.

    man weiss ja welche kraftwerke russland dem
    iran verkauft, damit erweist sich die
    notwendigkeit für zentrifugen
    zur plutonium herstellung
    als nicht nutzbar.

    das plutonium kann der iran nicht friedlich nützen und ein paar gramm davon in den
    bodensee würden halb deutschland
    verseuchen. die meinen iran
    muss israel zuerst
    treffen.

    nur funktioniert die taktik der
    gulag-antisemiten so das sie anstelle
    der juden auf israel eindreschen und mit
    den jahren, durch lug und trug einen pawlowschen reflex bei den
    massenmedien verseuchten
    bürger auslösen.

    es ist so wie ein interview, bei dem du nur
    mit JA oder NEIN antworten kannst und dir
    der gute eindruck den du machst,
    wichtig ist.

    so nun stellt dir der moderator die frage

    „liebe -Einfach Frau- arbeiten sie
    immer noch als pornodarstellerin?“

    egal was du nun sagst, ob ja oder nein,
    das publikum hat dich in eine schublade gesteckt und dort kommt man kaum raus.

    die sogenanten „israelkritischen“ antisemiten
    haben, mit etwas wohlwollen der ölscheichs
    und ideologie der bolschwistischen nazis,
    über jahre den medienkonsumenten mit
    lügen zwangsernährt.
    mit umbesetzung von begriffen und wiederholen von dauerlügen haben sie israel als das böse stigmatisiert und jede schandtaat der araber
    wohlwollend als wiederstand legitimiert,
    das hat nun dieser #Rednaxela1 hier
    zu verbreiten versucht.

    solche lügenbegriffe wie
    palestinenser, besatzung, besetzte gebiete, westbank, palestina, sperrmauer, staatsterror,
    großisrael, besatzungspolitik, menschenrechtswiedrige siedler, siedler, siedlungspolitik, landraub usw. usw. usw
    haben sie die köpfe der menschen besetzt,
    mit gtürkten bildern und gebrochenen
    schwüren den frieden zerstört
    und alles im namen des „friedens“, der
    6500000 juden, den israelis den tod bringen soll.

    ich danke für den beistand.

Comments are closed.