Seit Wochen steht der ehemalige Bundespräsident Wulff (CDU) vor Gericht – wegen 719 Euro und 40 Cent. Zur gleichen Zeit wurde der Berliner Bürgermeister Wowereit (SPD) zum zweiten Mal zum Aufsichtsratschef der Berliner Flughafenbaustelle gewählt – der BER kostet jetzt 5 Milliarden Euro, und ein Ende der Kostenexplosion ist nicht abzusehen. Es ist völlig klar, daß Wowereit völlig versagt und vieles verschludert hat. Sein Anteil als Chef an diesem Milliarden-Debakel liegt im hohen Millionenbereich, mit absoluter Sicherheit aber höher als 720 Euro! Wieviele Wutbürger haben ihn angezeigt? Welche Staatsanwaltschaft ermittelt? Welcher Presseköter heult auf?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

46 KOMMENTARE

  1. 200-300 Mrd.€ von Merkel verschwendet(ESM)

    Oder was kostet Deutschland die „Rettungschirm“ für den Euro ?

  2. Sein Anteil als Chef an diesem Milliarden-Debakel liegt im hohen Millionenbereich,

    Chef ist Mehdorn als Vorsitzender der Geschäftsführung!

  3. Wobei nicht nur allein der Betrag absurd ist, sondern die Konstellation, dass ein Bundespräsident mit seinem Gehalt mit 719,40€ bestechbar sei. Wenn ich mein Gehalt ins Verhältnis zu seinem setze und mit den 719,40€ multipliziere, dann müsste ich schon X-mal im Knast sitzen, denn solche Kleinigkeiten sind schlichtweg üblich. Von Zulieferern unserer Firma werde ich allein in diesen Tagen mit „Aufmerksamkeiten“ zugeschüttet. Das weiß jeder und ist völlig normal. Bei unverhältnismäßigen „Aufmerksamkeiten“ greifen bei uns die hauseigenen Compliance-Richtlinien. Diese lassen einen üblichen mitteleuropäischen Umgang miteinander jedoch natürlich zu.

  4. 9 Mrd.€ werden jährlich an Steuern für die staatliche Propaganda mißbraucht
    (GEZ, ARD, ZDF, …).

    Forderung: staatliche Finanzierung von einzelnen Medien komplett streichen.
    Allenfalls einzelnen Projekte fördern, dafür reicht 1% des obigen Budget (100 Mio.€/a ist immer noch viel)

  5. Ist doch klar daß man gegen Herrn Wowereit nichts einzuwenden hat.

    Das wäre nämlich „homophob“.

  6. BER ist nicht das einzigste Großprojekt in Deutschland, das babylonische Ausmaße annimmt. Stuttgart 21, Elbphilharmonie, Energiewende sind Projekte, bei denen nicht Ingenieure und Techniker, sondern Ideologen am Ruder sitzen.

    Gepaart mit Geiz ist Geil Philosophie,möglichst billig zu bauen, nimmt man unqualifiziert Billigstsubunternehmer aus dem Osten. Und hier wird Babylon dann deutlicht sichtbar: Auf einer normalen Großbaustelle in BRD spricht man mindestens 10 Sprachen, nur kein Deutsch.

    So können Projekte eben nicht durchgeführt werden.

    Aber wenn das Geld knapp wird. Hier ist ein Finanzgenie. Bekommt großes Summen ohne Sicherheiten.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-bekam-guenstigen-millionenkredit-von-hamburger-reeder-a-939158.html

  7. Die Personalie ist genau so unverständlich wie Mehdorn, der seit Jahren für sinnlose Bahnhofssanierungen und.. und… die Subventionstöpfe der Steuerkassen leersaugt.

    Komisch das die Chinesen ganze Großstädte bauen können während wir an einzelnen Vorhaben scheitern.

  8. tja, so ist das halt wenn man von einer laut schreienden Minderheit regiert wird.
    laut schreinede Homosexuelle die in Minderheit sind haben Macht.
    laut schreiende Moslems die in Minderheit sind haben Macht.
    laut schreiende Sozialbedürftige die in Minderheit sind haben Macht.
    laut schreiende Frauen die Familie und Beruf in einem wollen jedoch in Minderheit sind haben Macht.
    laut schreiende Parteien die in Minderheit sind bekommen Macht.
    Somit wird die stille Mehrheit zur Minderheit.

  9. Wem gehört eigentlich der Steuerfinanzierte BER wenn er mal fertig ist?
    Wie bezahlt später die Betreibergesellschaft die Baukosten zurück?
    Das ist doch der eigentliche Skandal, nicht die hohen Kosten sondern das der Steuerzahler das Ding an Banken schenkt, und noch für die Baukredite von denen aufkommen muss.

  10. Putin hat kürzlich geäußert, dass man Berlusconi in der EU alles verzeihen hätte, wenn er schwul wäre. Dito zu Wowereit, nur bei dem trifft genau das zu, was Berlusconi fehlt.

  11. Spätestens hier wird offensichtlich dass der ganze „Skandal“ eine einzige Farce – eine Inszenierung war.

    Einfach lächerlich!

    Aber Hauptsache das Ziel wurde erreicht: Wulff ist weg vom Fenster – für alle Zeiten irreparabel demontiert.

    Was ist das für eine Bananenrepublik in der es möglich ist, dass ein Boulevardblatt den Bundespräsidenten ins Amt heben und nach Belieben auch wieder absägen kann??

    Aber die Möglichkeit diesen selbst zu wählen damit wir als Volk wenigstens noch auf höchster Ebene einen „eigenen“ Vertreter haben der in der Lage wäre die schlimmsten Gesetzgebungen vonseiten eines völlig inkompetenten Parlaments zu verhindern gestattet man uns ja bekanntlich nicht.

    Und mit Gauk haben wir an dieser „Schlüsselposition“ stattdessen nun den willfährigsten Abnicker aller Zeiten sitzen.

    Das ist noch nicht einmal mehr eine Bananenrepublik sondern schon längstens eine einzige, große Irrenanstalt!

  12. #9 Vladimir Schmidt (16. Dez 2013 09:43)
    Putin hat kürzlich geäußert, dass man Berlusconi in der EU alles verzeihen hätte, wenn er schwul wäre. Dito zu Wowereit, nur bei dem trifft genau das zu, was Berlusconi fehlt.
    ——————-
    Hallo, Vladimir
    hast Du zum Putin- Zitat eventuell einen link? Wäre für mich extrem hilfreich bei familieninternen Palavern, Danke schon mal im Voraus
    Gruss

  13. @#8 Gegen den Wahnsinn

    Wem gehört eigentlich der Steuerfinanzierte BER wenn er mal fertig ist?

    Berlin 37%
    Brandenburg 37%
    Deutschland 26%

  14. Das schlimme ist, dass die Empörung in der Gesellschaft komplett ausbleibt. Seinesgleichen sieht das wohl und wird künftig noch dreister. Nach dem Motto: „Bestrafe einen NICHT und erziehe viele.“

    Der Mann ist zu dumm um einen Eimer Wasser umzuleeren und wird trotzdem nach einer Schamfrist wieder in ein Amt geschoben, von dem alle wissen, dass es ihn überfordert. Einfach nur zum Kotzen.

  15. Lieber Kewil!

    Ab und zu zweifle ich an deinem Verstand. Du tust hier Partei ergreifen für einen extremen Islam-Fan! Dieser durchgeknallte Wulff hat doch tatsächlich am höchsten deutschen Nationalfeiertag, Burkas, Frauensteinigungen, religiöse Intoleranz, Schwulenhass, die Unterdrückung der Frau, usw. zum deutschen Kulturbestandteil erklärt.

    Das was Wulff gemacht hat ist wie wenn man Scheiße zum Teil eines guten Essens erklärt. Und das bei einem Festessen!

    Wir bei PI sind aus gutem Grunde islamkritisch. Wieso du so diesen drittklassigen Hinterwäldler-Politiker Wulff so in Schutz nimmst hat ja schon krankhafte Züge!

    Ein Kommpromis zur Güte: Wowereit vor einem ordentlichen Gericht zur Verantwortung ziehen und ihn für eine lange Zeit ins Gefängnis stecken. Wulff aber öffentlich teeren und federn und mit Schimpf und Schand aus dem Land jagen!

    Soll doch Wulff in Saudi Arabien oder in Katar mit seinem demokratiefeindlichen Faschisto-Islam glücklich werden. Aber lebenslängliches Einreiseverbot für diesen Islamisierungs-Befürworterer und keinen Parteinahme mehr in einem islamkritischen Forum für Wulff!

    Alles klar! 😉

  16. Aha und die verschachern ihn spätestens 2018 an eine US Private Equity Gesellschaft, so wie alles in dem Land.

  17. Nun ja:

    Merz weg

    Koch weg

    Rüttgers weg

    Wulff weg

    Schavan weg

    Und UvdL auf dem Schleudersitz des Bendlerblocks….

    Kim Jong Un könnte von Mutti lernen, wie man Konkurrenten unblutig entsorgt… 🙂

  18. Pobereit:
    Erich Kästner:
    „Von mir aus schlaft euch selber bei,und schlaft mit Drossel,Fink und Star und Brehms gesamter Vogelschar!Mir ist es einerlei.
    Nur schreit nicht dauernd wie am Spieß,was ihr für tolle Kerle wärt!Bloß weil ihr hintenrum verkehrt seid ihr noch nicht Genies!“

  19. Die ganze Staatspolitik in Deutschland ist eine einzige Farce. Alles was nicht links ist ( nicht CDU/CSU, nicht SPD, nicht Grüne, nicht LINKE) wird verdammt. Die Menschen schlucken ohne zu murren jeden Mist, der von oben verzapft wird. Die Medien sind gleichgeschaltet. Selbst jeder Krimi, jeder Spielfilm im Fernsehen wird zur Umerziehung genutzt. Durchs Handy ist man verortet, durch die Kreditkarte sind alle persönlichen Dinge frei zugänglich. Wer schwul und ganz links ist, hat Narrenfreiheit und ist regierungsfähig. Alle anderen müssen noch darauf getrimmt werden.

  20. schon richtig, dass der Kewil jede sich bietende Gelegenheit ausnutzt, um auf die 719 Euro und 40 Cent Farce aufmerksam zu machen. Interessant wäre es, die Kosten der 719 Euro und 40 Cent Farce und die Einnahmen der Journalisten-Kanaille auszurechnen. Schätze, dagegen wirken die Multiplikatoren und Akzeleratoren von Keynes wie ein Witz. Anders gesagt: aus Scheiße Geld machen.

  21. #15 Yogi.Baer (16. Dez 2013 09:53)
    Hallo, Vladimir
    hast Du zum Putin- Zitat eventuell einen link? Wäre für mich extrem hilfreich bei familieninternen Palavern, Danke schon mal im Voraus

    Hallo Yogi.Baer, ich bin nicht Vladimir, aber ich helfe gerne in dieser Sache aus. Guck da:
    http://www.focus.de/politik/ausland/waere-er-homosexuell–wladimir-putin-schwuler-silvio-berlusconi-stuende-nicht-vor-gericht_aid_1106367.html
    „Wäre er homosexuell, würde ihm kein Haar gekrümmt.“ Mit diesen Worten verteidigt Wladimir Putin seinen Freund Silvio Berlusconi.

    Die Eingabe der Stichworte Putin-Berlusconi-schwul bringt eine Vielzahl von Ergebnissen zutage. Dieses Zitat hat wohl noch mehr Leuten gefallen.

    Und zu unserem Thema hier: Wowereit ist schwul – und spannen wir einen anderen Bogen: Bischof Tebartz-van Elst nicht. Alles klar? 🙂

  22. #9 DerHinweiser (16. Dez 2013 09:38)

    „Wowereit hat 2 Vorteile gegenüber Wulff:

    1.) er ist ein Linker

    2.) er ist schwul“

    Ja, das reicht in der Buntesrepublik als Kompetenz. Darüber hinausgehende Qualifikationen oder gar Sachverstand sind demgegenüber vollkommen zu vernachlässigen.
    Aktuell kann man an der neuen Ministerriege die Richtigkeit dieser Aussage erkennen. Dort kann jeder alles werden, Hauptsache, man liegt auf Linie.

  23. Der Typ ist ein Soze, die sind per Definition alle gut, es sei denn sie heißen Dr. Sarrazin.

    Die Gelder sind nicht verschwendet, sie sind nur woanders. Und wo? Das wäre eine interessante Frage.

  24. Dass Unfähigkeit ein Straftatbestand wäre, ist
    mir nicht bekannt. Vorteilsnahme dagegen ist
    einer. Aber auch für Wulff gilt: Im Zweifel für
    den Angeklagten. Trotzdem bin ich hochzufrieden,
    dass man den Vorwürfen gegen Wulff gerichtlich
    auf den Grund geht. Das ist richtig so, selbst
    wenn es nur um 70€ gehen würde. Immerhin wurde
    er in das höchste Amt gewählt, welches dieser
    Staat zu vergeben hat, und welches mit einem
    üppigen, Ehrensold genannten Ruhegehalt bis
    an das Lebensende vergoldet wird.
    Kleine Arbeitnehmer werden schon bei Bagatell-
    delikten fristlos entlassen. Deshalb sehe ich
    den Prozeß gegen Wulff als angemessen an.

    Das durch Wowereit entstandene Milliarden-
    grab ist leider bisher mit juristischen
    Mitteln nicht zu bestrafen. Wenn das ginge,
    müssten die Promi-Haftanstalten, so es sie
    gibt, mindestens verdoppelt werden. Denn mit
    Volksvermögen wird nicht nur am Berliner
    Flughafen herumgeschmissen.

  25. Kewil:“…Presseköter..“.Sehr schön!
    Werde ich in meine Sammlung der schönsten zutreffenden Beleidigungen aufnehmen.Dort sind z.B. schon „Journalunken“, „linksgrün“, „Ökofaschismus“ etc.
    Für die grüne Kinderschänderepisode aus den 70/80er Jahren (die ja gerade unter grösstmöglicher Beteiligung der Medien aufgearbeitet wird) fehlt mir aber noch was Passendes.Hat jemand Vorschläge?

  26. Sein Anteil als Chef an diesem Milliarden-Debakel liegt im hohen Millionenbereich, mit absoluter Sicherheit aber höher als 720 Euro! Wieviele Wutbürger haben ihn angezeigt? Welche Staatsanwaltschaft ermittelt? Welcher Presseköter heult auf?

    Menno, der ist schwul (und das ist auch gut so) und damit unantastbar, immun gegen alles.

  27. ich versteh dass auch nicht mit Wulff ich mein die Politiker sind doch bei uns ganz offiziell gesponsert von den Firmen, bei denen sie im Aufsichtsrat sitzen.

    Ich will garnicht wissen wieviel Gerhard Schröder von Gazprom schon als Kanzler bekommen hat bzw welche Absprachen für sein Leben nach der Politik schon damals getroffen wurden.

    Dennoch finde ich die wenn auch falsche mediale Hetze absolut richtig denn der Islam gehört nicht zu Deutschland, Herr Türkenwulff

  28. willkommen in schilda:

    berlin

    in berlin kann man nur noch den kopf schütteln.

    heute läuft das ultimatum für die räumung des oranienplatzes aus und ncihts passiert, die hermann (ich verzichte bei ihr auf die bzeichnung „frau“, es begleitet ein politisches amt und die präsentation in der öffentlichkeit ist mehr als fragwürdig. )
    solidarisiert sich mit dem linken pack.

  29. Der Geifer versperrt „kewil“ wieder mal den Blick auf das Wesentliche.
    Es geht hier nicht um einen Betrag X, sondern um Korruption, Bestechlichkeit,
    Vorteilnahme im Amt, kurz gesagt, um Amigo-Angelegenheiten.
    Die 720 Euro sind wahrscheinlich nur die Spitze des inzwischen politisch korrekt abgeschmolzenen Eisberges, bzw., das Einzige, was nicht geschickt vertuscht werden konnte.


  30. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Scumbag – Journalismus
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Pressefreiheit wurde niemals erfunden für Lumpen
    mit dem Berufsdeckmantel ‚Journalist‘,

    die die Freiheit zerstören und sich bemühen,
    Aufstieg, Karriere und Leben anderer mit Lügen
    und Desinformation zu ruinieren .

    (angelsächsischer Begriff „Scumbag-Journalism“)

    ‚Wild Bill for America‘ bringt es auf den Punkt

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    „Scumbag Journalism“
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    http://www.youtube.com/watch?v=kq_5yMH4BbM

  31. Übrigens – ganz niedlich:

    Wer den Begriff „Scumbag Journalismus“ mit Google sucht,

    findet den „großen Erklärer WIKIPEDIA“,

    der sich sonst so gerne auf die ersten Plätze drängelt,

    plötlich garnicht !

    Gell, da ist euch Linken WIKI-Manipulierern euer

    ideologisches Abgas knapp geworden !

  32. #29 Fledermaus

    Das durch Wowereit entstandene Milliarden-
    grab ist leider bisher mit juristischen
    Mitteln nicht zu bestrafen.

    Abwarten und Tee trinken.
    Rainer Schwarz ist seinen Job los.
    Mahl schauen, ob etwas aus der Schadenersatzklage wird.

  33. Ich hör die Elbphilharmonie kichern.

    Hat sich mit 77Mio vorgestellt und kostet jetzt 780Mio. Keiner muss seinen Hut nehmen. Ein Schelm, wer es für geplant hält.

  34. Beziehungskisten unter Schwulen. Mit Verantwortung zum Wohle der Gemeinschaft hat das doch nichts zu tun.
    Versilber mir die Kimme und der Rubel rollt.

  35. In Deutschland ist neutrale Rechtsauffassung zu Gunsten von links/gruen/liberalem Zeitgeist gestorben,

    wie auch dieses Beispiel zeigt.

    Was einst Konservativ im Guten Sinne war, ist mit Merkel gestorben.

    Sie ist eine in Ostberlin gedrillte Funktionaerin, die ganz andere Ziele hat, als Deutsche Interessen zu vertreten.

  36. Aber Kewil, bei Tebartz van Elst waren die 40 Millionen doch auch kein Problem und er wurde gegen jede Kritik durch sie verteidigt! Warum also jetzt diese Kritik?

  37. Tja, Wowereit ist eben der Vorzeigebuntberliner schlechthin:

    Er *ickt Deutschland und seine Bürger, wo er kann.

  38. Bei Wulff geht es nicht um 719,40 Euro, sondern um VORTEILSNAHME.
    Das muss verfolgt werden, sogar wenn das Schmiergeld 7,19 Euro wäre.

    Wulff wurde aber nicht wegen 719,40 Euro medial hingerichtet und abgesetzt.
    Und er ist nicht korrupter als die anderen.
    Die Informationen kamen von seinen Parteifreunden, gehetzt hat CDU freundliche „Bild“.

    Also, der Grund ist entweder „Islam gehört zu Deutschland“ oder irgendwelche alte Rechnungen aus Niedersachsen (vielleicht die Geschichte mit VW und Porsche) oder beides.

    Der Grund ist mir egal.
    Hauptsache, der Islam-Wulff ist weg.
    Und das ist gut so.

    Kein Mitleid.
    Wer glaubt, kann sagen, das ist Gottes Strafe für Verrat am eigenen Land.

  39. #43 KaraMustafa (16. Dez 2013 18:33)

    Aber Kewil, bei Tebartz van Elst waren die 40 Millionen doch auch kein Problem und er wurde gegen jede Kritik durch sie verteidigt! Warum also jetzt diese Kritik?

    Er hat auch Mapus / Hoeneß verteidigt, obwohl dort um Schäden / Steuerhinterziehung in Millionenhöhe geht.
    Es geht also nicht um die Summe, sondern um Personen, die in Kewils Weltbild passen.

    Das alles wurde schon mehrmals diskutiert, aber Kewil schreibt immer wieder den gleichen Käse.

    Er ist unbelehrbar.
    Wahrscheinlich altersbedingt.

Comments are closed.