Ein Afghane hat heute Morgen gegen 8.45 Uhr im Frankfurter Landgericht zwei Männer getötet. Er ist kurz nach der Tat festgenommen worden. Der Afghane hat sowohl geschossen als auch mit einem Messer zugestochen. Einer der beiden Männer war sofort tot, der andere erlag kurz darauf seinen schweren Verletzungen. Auslöser für die Bluttat war ein Streit zwischen mehreren Prozessteilnehmern, die sich offenbar kannten. Solche Leute müssten ohne Wenn und Aber sofort abgeschoben und in ihrem Herkunftsland der Polizei übergeben werden. Vermutlich landet er aber zuvor erst einmal in einem deutschen 5-Sterne-Knast, wenn er überhaupt je abgeschoben wird, denn er wird sicher seine religionspolitisch mildernden Gründe gehabt haben.

image_pdfimage_print

 

233 KOMMENTARE

  1. Bingo, gleich nach der ersten Meldung hätte ich wetten können, wer uns hier wieder so herzlich bereichert hat.

  2. Aus dem Bundespräsidialamt gibt es bereits eine erste Reaktion:

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben

    Na ja, Mundlos und Böhnhardt können es dies Mal ja nicht gewesen sein 🙂

  3. Selbst wenn sich die Bereicher wie in diesem Falle gegenseitig dezimieren und ausnahmsweise mal keine Biodeutschen die Opfer waren .. meine Güte, ist dieses Land auf den Hund gekommen, Zustände wie im Wilden Westen.

  4. Der hat sicher Angst um seinen Job als Fachkraft gehabt, und zwei höherqualifizierte Mitbewerber aus-gestochen.
    So lange die sich gegenseitig messern, soll mir das recht sein. 😉

  5. Solange die sich gegenseitig schlachten ist mir das sch..egal, 2x weniger Sozialhilfe die Ffm zahlen muß !

  6. Vorausgegangen war eine Schlachterei unter Afghanen, die jetzt vor Gericht (Revisionsprozeß) weiterverhandelt werden sollte.

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/messer/afghanen-streiten-um-parkplatz-34344714.bild.html

    Die beiden toten Autohändler-Afghanen Barellay A. (50) und Mohammad P. (45) sind die, die damals auf ihre Rivalen losgingen.

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/mord-im-landgericht-34377224.bild.html

    Es ist also ein klarer Fall von koranisch befohlener Blutrache und Selbstjustiz, den die Dauerirren da erst in freier Wildbahn, dann in Fortsetzung vor einem deutschen Gericht ausgetragen haben. Logische Folge müßte sein: Sofortiger Stop des Imports dieser durchgeknallten Mordvölker aus Islamien.

    Aber nein…

  7. Es ist ein extrem problematischer Sachverhalt, wenn eine Religion das Töten und Gewalt legitimiert.
    Islamisten berufen sich gerne darauf, dass „ihre“ Ansicht des Islam die einzig richtige ist (z.B. Sunna vs. Schia). Das ist ein Freifahrtsschein für jegliches Verhalten, weil man es immer so ausslegen kann, wie man möchte. Und Allah wird einem stets vergeben.

  8. Unser komischer Bundesvergauckler hat aktuell gesagt, dass Zuwanderung von Asozialen, Analphabeten, Kriminellen, Islamisten und ehemaligen Taliban-Kämpfern eine ganz besondere Bereicherung sei und jede Kritik an die Flutung Deutschland durch diese bildungsfernen, meist kriminellen und extrem gewaltbereiten kulturellen Bereicherer den „Inneren Frieden“ stören wurde!

    Ja, diese unkontrollierte Zuwanderung von extrem gewaltbereiten Asozialen ist eine Bereicherung. Aber leider nur an Blutbäder, Überfällen, Messerstechereien und an Kopf-tot-Treten!

    Uns wird erklärt, das seien alles Ärzte, Ingenieure Akademiker, die mal unsere Rente sichern würden. Dabei kommen das extreme Asoziale, extreme Islamisten und unterste soziale Schichten, die den „Inneren Frieden“ in Deutschland so etwas von kaputt machen.

    Ich hoffe in ein paar wenigen Jahren können wir endlich mal so Typen wie Gauck vor einem ordentlichen Gericht zur Rechenschaft ziehen. 😉

  9. Na super WILLKOMMEN in Deuschland.

    Wieder ne Fachkraft mehr ,wirklich eine Bereicherung.

    Würde zum Rehabilitieren für den Typ
    eine Delphin Antiagressions Kur machen und danach darf er wieder ran.

  10. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Maria Böhmer, C*DU

    WILLKOMMENSKULTUR STÄRKEN, EINWANDERUNG FÖRDERN!

    EUdSSR HAIL!

  11. Der Kommentarbereich bei Welt Online war nach einem Kommentar sofort wieder dicht. Da war dann klar, das wieder unsere Kulturbereicherer am Werk waren.

  12. Hallo,
    und wer ist Schuld a Tod zweier Menschen.

    Der Gesetzgeber, der es versäumt hat, dass die Zigarettenindustrie dazu verpflichtet wurde, einen Hinweis in türkischer Sprache
    auf den Zigarettenschachteln anzubringen:

    „Rauchen kann tödlich sein“

    Gruß
    Josi

  13. N-tv meldet gerade aktuell dass unser dumme Gutmenschen-Justiz ein Urteil gegen gewalttätige Moslems aufgehoben hat und es zu einer Revisions-Verhandlung in Frankfurt gekommen sei.

    Der Afghane sei das damalige Opfer gewesen und habe der habe jetzt die Täter abgestochen und erschossen.

    Der Sprecher von N-tv meinte dazu: Die Täter sind jetzt Opfer und das Opfer jetzt Täter!

    Leider hat der Sprecher von N-tv vergessen, dass das eigentliche Opfer die einheimische Bevölkerung ist, da unser Land mit voller Absicht von unseren rotgrünen Spinnern mit Asozialen, Kriminellen und Islamisten geflutet wird! 😉

  14. Die Presse mutmaßt mal wieder und erwähnt natürlich keine Herkunft des Täters.
    Mir war leider schon relativ früh klar das der Täter ein „Kulturbereicherer“ war.

  15. „Solche Leute müssten ohne Wenn und Aber sofort abgeschoben und in ihrem Herkunftsland der Polizei übergeben werden.“

    Geht nicht, die Grünen sind zu stark in Hessen !

  16. „Mehrere Fachkräfte“ bringen mehrere Fachkräfte um.

    Gerichtsverhandlubg – Freispruch

    Mehrere Fachkräfte bringen im Zusammenhang mit diesem Freispruch wieder mehrere Fachkräfte um.

    Alles „Legale Waffen“

    Eine echte Bereicherung.

  17. Das neue Jahr ist knapp einen Monat alt und ich hab das Gefühl, dass die Gewaltspirale immer häufiger und massiver zutage tritt. Kein Tag ohne Messer, Tritte, Vergewaltigung, Schusswaffeneinsatz.
    In dieser massiven, ungehemmten Form ohne nennenswerte Folgen für die Täter, kann dies nur unter Billigung der Obrigkeit geschehen. Es ist gewollt, um das Volk in Angst zu halten, um es so zu lähmen. Das System tritt nicht selbst als Aggressor auf, erzeugt aber (durch gezielte Einbürgerung/Ansiedlung krimineller Elemente) eine Aura der Angst und Unsicherheit auf den Straßen, die den Bürger nach einem starken Staat zu ihrem Schutz schreien lassen. Und dann sagt das System „gern helfe und beschütze ich euch, aber dafür müsst ihr in Kauf nehmen, dass ich eure Bürgerrechte weiter einschränken muss. Schutz fordert schließlich Opfer und ich muss meine Überwachungstätigkeiten erhöhen, um effektiv zu schützen.“ Und das Volk brüllt „Tu es!“

    Wenn ich im Arbeitsumfeld mitbekomme, dass mehr über das „Dschungelcamp“ diskutiert wird, als über das wirklich relevante Tagesgeschehen, dann Frage ich mich, ob manche noch alle Latten am Zaun haben. So eine Gesellschaft kann man in alle Richtungen verbiegen, man muss sie nur mit den richtigen Reizen fluten.

    Ich frage mich darüberhinaus, wie man eine Schusswaffe und ein Messer ins Gericht bekommt. In meiner Stadt musste ich wegen einer Zeugenaussage zum Amtsgericht. Ich durfte sogar den Gürtel abnehmen, weil der Detektor bei der Gürtelschnalle auslöste. Danach durfte ich dann weitere fünf mal durchlatschen.

    Wie kriegt man da ne Wumme rein?

  18. Während SPON und ARD die Hintergründe des Doppelmordes wie üblich vertuschen, bekommt man bei PI die ganze Wahrheit. Dafür wird PI in aller Welt geschätzt und geachtet!

  19. Jeden Tag aufs neue, Mord, Gewalt, Terror und Unfrieden. Moslems, vorallem hier im Westen, haben von der Weichei-Gesellschaft mit iher falschen Toleranz ein willkommenes Pflaster gefunden, wo sie ihre archaischen Triebe ungehemmt ausleben dürfen. Die Gutmenschenliga füttert sie auch noch prächtig, damit sie weiter exekutieren können.
    Aber solange sie sich selber abmurksen, habe ich nichts dagegen!

  20. +++ Das ist nur noch irre +++
    In Zentralafrika werden die Mohamedaner von französischen Soldaten vor den Christen geschützt, obwohl sie sich diese die Suppe selbst eingebrockt haben und Korankonform zuvor Christen abgeschlachtet haben.

    http://www.zdf.de/auslandsjournal/auslandsjournal-5988366.html

    Und die von Verfolgung, Vergewaltigung, Köpfung bedrohten Christen weltweit müssen selbst schauen, wie sie klar kommen!

  21. Es traf keine Unschuldigen. Die sog. Opfer sind zwei muslimische Messerstecher. Also fast alles gut. Zwei Moslemextremisten tot und einer im Knast. Macht zusammen drei.

    So weit so gut. Was natürlich verärgert, ist die Missachtung der Würde des Gerichts und der deutschen Institutionen, wenn ein Moslem doppelt bewaffnet mit Messer und Pistole vor Gericht erscheint. Geflüchtet aus Afghanistan aber in Deutschland rennt der Afghane gleich wieder mit Waffe rum und hat wohl auch kein Problem, hier eine Waffe zu erhalten.

    Wetten, dass wir hier nicht wochenlange Diskussionen über Waffengebrauch und Sicerheit im Gericht haben, wie bei der abgestochenen ägyptischen hardcore Schleiertante im Gericht. Was lernen wir daraus. Moslems dürfen immer und überall von der Waffe Gebrauch machen, wenn sie mit Kopftreten nicht weiter kommen.

  22. @#26 derhesse
    Nachdem BILD und N-tv meldeten, hat auch die FAZ ihre Meldung „konkretisiert“.
    Es fällt der Obrigkeit immer schwerer die Wahrheit zu verschleiern. Denn die Einschläge kommen ja auch dem „Rotweingürtel“ immer näher…
    … jetzt will die Stadt Hamburg in einem der Nobelviertel ein Asyslbewerberheim aufmachen. Ich find’s gut, wegen des Lerneffekts …

  23. Das Z bei der FAZ steht wohl für Zensur, gerade noch über 40 Kommentare und SCHWUBS waren es nur noch 9… es wird immer schlimmer und schlimmer !

  24. #8 Pablo

    Genau, jedem Sozialbereicherer auf Staatskosten Messer und Pumpgun. Würde bestimmt in kürzester Zeit viele Probleme lösen.
    Witz beíseite, leider wurde im Gericht „nur“ ein anderer Bereicherer getötet. In diesem Fall hätte ich mir gewünscht, daß es eventuell den Richter geroffen hätte. Die bringen durch die unsinnigen Gutmenschenurteile gegen dieses Pack das Rechtssystem, wenn man es noch so bezeichnen darf, in Mißkredit. Die „Fremdvölkischen“ lachen nur noch über das Rechtssystem der 68´er Richtermeschpoche.

  25. ich finde es nur zu gut, daß man den Herrschaften in „bester Lage“ diese Irren vor die Tür setzt. Es müssen noch mehr werden! Vielleicht erwischt es dann auch mal andere als den zur Arbeit hetzenden Malocher, der den Krampf finanziert.

  26. Gibt es nicht eine Waffenkontrolle, Metall-Detektor usw., wenn men ein Gerichtsgebäude betritt?

    Wer hat da wieder Scheisse gebaut?

  27. breaking news … breaking news … breaking n

    Von unserem geschätzten Bundespräsidenten liegt eine ganz aktuelle Stellungnahme zu diesem Vorfall vor. Unser Staatsoberhaupt teilt dem deutschen Volk in seiner unendlichen Weisheit mit, wie es solche Ereignisse einzuordnen und zu werten hat:

    Bundespräsident Gauck: „Einwanderung tut diesem Land sehr gut“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundespraesident-gauck-plaedoyer-fuer-mehr-zuwanderung-nach-deutschland-a-945279.html

    Unser weiser Landesvater möchte sein Statement als ein Plädoyer für mehr Zuwanderung verstanden wissen.

  28. Der Gauckler gestern in der FAZ:

    „Es ist falsch und gefährlich für den inneren Frieden, wenn man suggeriert, Zuwanderer schadeten diesem Land, nähmen uns Arbeit weg oder gefährdeten unser Sozialsystem. Das Gegenteil ist richtig: Einwanderung tut diesem Land sehr gut.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gauck-im-interview-einwanderung-tut-diesem-land-gut-12766570.html

    😆 😆 😆 😆 😆

    Einwanderer aus vielen kompatiblen Kulturkreisen und Kulturstufen sind immer gerne gesehen. Die wollen aber nicht in dieses Deutschland, das bereitwillig dem Schrott der Welt den Hintern hinterherträgt.

  29. Nein, die sollten AUF KEINEN FALL abgeschoben werden. In Ihrem Heimatland ist so etwas doch völlig normal und da gibt es keinen Grund, dafür ins Gefängnis zu gehen. Das ist die größte Frechheit, wenn einem Ausländer 2/3 der Strafe erlassen werden und er dann abgeschoben wird. Der deutsche Trottel muss hier die volle Strafe absitzen. Die sollen Ihre Strafe hier absitzen, allerdings zu Bedingungen wie im Heimatland. Danach sollte man sie abschieben.

  30. #27 Verteuerbare Energien (24. Jan 2014 12:14)

    In Hamburg geht das Gemetzel demnächst in bester Lage los:
    250 € kostet ein Unterkunftsplatz jeden Monat.
    2500 bunte Fachkräfte hat die Stadt schon aufgenommen.
    Kosten: mindestens 7,5 Mio pro Jahr.

    Aber, aber, nach den akutellen „Berechnungen“, die in den gleichgeschalteten Medien verlautbart worden sind, bringen Zuwanderer pro Person 2000 Euro Gewinn!
    Also dürfte Hamburg stark (be)reichert werden.

  31. Der ultra-links-grüne Dauerschreiber Carlo Blum bei Focus.de relativiert den Ausländeranteil bei Straftaten aus 13,6 %!

    „Die These das Ausländer mehr Straftaten

    von carlo Blum

    begehen ist falsch – Häufig sind solche Aussagen aber auch politisch motiviert, etwa um durch das Bedienen von Ängsten vor den vermeintlich „Anderen“ die eigene Gruppenidentität zu stärken. Der Ausländeranteil an allen Straftaten beträgt 13,6 % – bei einem Ausländeranteil von ca. 12 % also nur geringfügig höher als bei Deutschen , allerdings wird bei Ausländern auch Vergehen gegen das Aufenthaltsrechts und illegale Einreise und Passvergehen mit gerechnet – Die Zahlen stammen vom BKA !“

    Solche leute sind die wahren Täter!

    http://www.focus.de/panorama/welt/frankfurt-am-main-gericht-messer-mann-stirbt-bei-angriff-in-frankfurter-gerichtsgebaeude-4_id_3566029.html

  32. Um es kurz und knapp zu kommentieren und dem Verfasser des Artikels ein wenig zu widersprechen:

    Die Rechnung ist einfach und durchaus sozialverträglich:
    2007: Ein Toter Afghane
    2014: Die beiden Täter sind auch dahin.

    Bleibt von 4 „Fachkräften für Messerwirtschaft“ noch einer übrig, der nun eben in den Knast wandert und Geld kostet.
    Aus 4 mach einen.
    Die Quote ist vollkommen in Ordnung.

    Nur sollte es unsere Volkszertreter aufwecken, was für hochgebildete, dem Fachkräftemangel in der Autohändlerbranche geschuldete Intelligenzbolzen wir uns einfliegen müssen, um dieses Problem zu lösen.
    Deutsche, werdet Autohändler wird nun die Aufforderung der Industrie sein, anders können wir den Zustrom dieser unabdingbaren Fachkräfte nicht stoppen!

  33. Frankfurt: Afghane tötet zwei Männer im Gericht

    Dazu eine aktuelle Einschätzung aus der Berliner Nervenheilanstalt „Schloss Bellevue“:

    „Einwanderung tut diesem Land sehr gut“

    (Joachim Gauck, DDR-Pastor a.D.)

  34. Insgesamt eine runde Sache:

    „Ein in Afghanischer Mörder, tötet zwei Afghanische Mörder, die einen Afghane ermordet haben.“

    Für unseren Staat war dies eine preiswerte Gerichtsverhandlung und bei uns gibt es nun einen
    Mörder weniger (einer wird zum Mörder, legt aber zwei um).
    So was nennt man glaube ich eine „Win win Situation“

  35. Habe erst vorgestern an den Bundespräsidenten per „Kontaktformular“ geschrieben“.
    ————————————————-
    Name:XXXXX
    Nachricht: Guten Tag,
    ich wäre beinahe selbst mit meiner Frau ein Opfer einer Messerstecherei geworden (das Opfer starb übrigens) und dank 2-3 grünen Ampeln auf der Nachhausefahrt verpasste ich das Aufeinandertreffen um 5 Minuten. Am Sonntag wurde in Hamburg einem 18-Jährigem Jungen grundlos der Hals aufgeschlitzt, am Dienstag wurde in Köln, mit dem Messer bedrohend, einem Jugendlichen das Handy entnommen. Immer wieder zig mal Gewalt, Gewalt, Gewalt! Ich habe das Buch der Richterin Frau Heisig (sie began vor lauter Frust Selbstsuizid) und das Buch von Herr Müller, ebenfalls Jugendrichter gelesen. Er musste übrigens zwischenzeitlich in eine Nervenklinik und beide haben alles GLASKLAR benannt. Die Politik, und damit auch Sie, Herr Bundespräsident, schauen FEIGE weg. Sie reden von Freiheit und Demokratie und Rechtstaat und nehmen die Wirklichkeit zwischen Schloss Bellevue und netten Fototerminen gar nicht mehr wahr. Ich habe am Montag in ihrem Haus angerufen, um meinen Protest deutlich zu machen und mir wurde nur kühl geantwortet ihr Haus liest auch die Pressemeldungen. Schön! und wo ist jetzt die Reaktion? was muss den noch alles passieren bis man endlich Jugendlichen Gewalttätern die volle GESETZESHÄRTE aufzeigt? Der Kuschelkurs ist schädlich für alle (Opfer wie Täter). Ich muss Ihnen ganz deutlich sagen, wie sehr ich von Ihnen enttäuscht bin. Die Gewalt muss endlich aufhören, der Staat muss handeln und Sie sind das Staatsoberhaupt. Bitte ermahnen Sie beispielsweise die Landesjustizminister für schärfere Gerichtsurteile im Bereich Jugendgewalt.Der Gesetzesspielraum ist da, er wird nicht nur nicht genutzt er wird sogar aus „fehlender Reife“, „Härtefälle“ usw. nicht angewendet! Beste Grüße

  36. Vermutlich landet er aber zuvor erst einmal in einem deutschen 5-Sterne-Knast, wenn er überhaupt je abgeschoben wird, denn er wird sicher seine religionspolitisch mildernden Gründe gehabt haben

    …oder er hat bereits eine ihm aufgenötigte deutsche Staatsbürgerschaft.
    Dann geht er auch nie wieder heim !

  37. Nun mal ruhig, Freunde

    Das (obere Zankerei im Gericht) kann schon mal vorkommen.
    Wichtiger ist es, dass die Anwälte von Beate Z. vor dem Gerichtseinlass abgetastet werden (wonach eigentlich?)

    Biss in die Tischkante….

  38. Das war (bis jetzt) der islamische Folklore-Höhepunkt des Tages.
    2 Tote sind ja nicht übermäßig viel.
    Mal sehen, was morgen alles so passiert.

  39. Der Afghane wollte sicherlich gegen die fehlende Willkommenskultur protestieren, der Arme….
    Wir brauchen dringend mehr Zuwanderung aus etwa Afghanistan mit seiner bildschönen Burkakultur oder dem malerisch freundlichen Somalia oder dem niedlichen Nigeria, dessen Flüchtlinge sogleich von den Nazi-Deutschen zum Drogenhandel gezwungen werden, die Armen…
    Im übrigen: Der Kampf gegen „rechts“ muss dringend verschärft werden.

  40. Sorry, aber das könnte man auch anders sehen:

    nämlich dass da einer offenbar kein Vetrauen in die weichgespülte deutsche Justiz mehr hatte, die zwei Mörder hatte billigst davon kommen lassen.

    Wäre jetzt ein Deutscher so mit zwei Männern verfahren, die 2007 einen nahen Verwandten getötet und anschließend von der deutschen Justiz mit Samthandschuhen angefasst und freigesprochen worden waren, würden einige Kommentare hier vermutlich anders ausfallen.

    Ich erinnere mal an einen Fall weitgehend bejubelter oder zumindest mit großem Verständis bedachter Selbstjustiz:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Marianne_Bachmeier

  41. #18 Josi

    Ist doch gut so!
    Der Hinweis “Rauchen kann tödlich sein” in türkischer Sprache wäre doch kontraproduktiv.

  42. Wenn die sich gegenseitig abknallen, ist Mitleid wohl fehl am Platz.
    Was ich allerdings vermisse, ist der Selbstmord des Schützen.

  43. Der Bundesgauck lügt sich ja heute wieder die Zuwanderung schön … ich musste lachen, als ich das Geschwafel der Bundeslarve direkt neben der Meldung aus Frankfurt sah.

    Alles natürlich nur „Einzelfälle“, nicht wahr, Herr Pastor?

  44. In einem Gerichtssaal in Frankfurt sind zwei Männer bei einer Attacke gestorben. (FOCUS)

    Ich frage mich, wie kann man eine Schusswaffe und ein Messer in den Gerichtssaal mitbringen. Wenn ich im Gericht nur ein Formular brauche muß ich am Eingang meine Taschen ausleeren, werde abgetastet und muß durch die „Metallschleuse“.

    Jetzt werden wieder die Legalwaffenbesitzer dran glauben müssen (ist schon Arbeit):

  45. #54 Miss (24. Jan 2014 12:34)
    Nun mal ruhig, Freunde
    Das (obere Zankerei im Gericht) kann schon mal vorkommen.
    ++++

    Ja – das sind aber auch wieder ein paar ungezogene islamische Lauselümmels!

    Haben die denn gar nicht von ihrer Kopftuch-Mami gelernt, dass sich so etwas nicht gehört?

  46. Ganz passend hierzu die Gedanken von CDU-Funktionär Martin Gillo aus Sachsen:

    http://www.martin-gillo.de/aktuell.asp?mid=0&uid=0&iid=247null

    Ab 2035 beginnt ein neues Zeitalter! Es wird ein Zeitalter sein, in dem wir Herkunftsdeutschen in unserem Land die Minderheit darstellen werden.

    Wie werden wird dann behandelt sein wollen? Freundlich, höflich und dazugehörig zu den Zukunftsdeutschen? Oder werden wir uns damit zufriedengeben, als geschützte Minderheit zumindest geduldet werden?

    Ist es okay, wenn wir dann so behandelt werden, wie wir die Zukunftsdeutschen heute noch oft behandeln?

    Ich schlage vor, dass wir uns genau anschauen, wie diskriminierend wir heute noch mit den Zukunftsdeutschen umgehen. Genauso werden sie mit uns dann umgehen.

    So ticken die da…

  47. Ich frage mich, wie kann man eine Schusswaffe und ein Messer in den Gerichtssaal mitbringen?
    Ich antworte:“Eine Fachfraft halt!“

  48. #58 Wilke

    Das ist viel Wahres dran. Jemand schrieb ja hier auch an den Bundespräsidenten, dass diese Kuschelurteile schlecht sind, für die Opfer und die Täter.

    Nur, da bei den Brüdern ständig Mord und Totschlag herrscht, nimmt man da automatisch nicht so lautere Motive an wie z. B. bei der Bachmeier.

    Und ja, ich habe diese Frau zutiefst bewundert!

  49. Hier sehen wir mal wieder den Grund dafür, warum die Länder, aus denen diese Personen stammen, nie auf einen grünen Zweig kommen. Vordergründig mag das eine Win-Win-Situation (Afghanen dezimieren sich in Deutschland selbst) sein, aber in Wahrheit haben wir uns sämtliche Stammes- und Religionskonflikte der ganzen Welt eingeschleppt, die sich nun statt in ihren Ländern hier in Deutschland gegenseitig dezimieren. Oder auch mal die Deutschen dezimieren – sei es durch verirrte Kugeln, sei es als begehrte, auszuraubende, totzutretende/schlagende Beute.

    Diese Irren sollen sich gefälligst in ihren Ländern abschlachten. Und selbst da hilft das nicht wirklich hilft: Die vermehren sich dank dauerträchtiger Weibchen und moderner, westlicher Medizin schneller, als sie sich abschlachten. Das gilt auch für die wilden Völker, die inzwischen in Deutschland siedeln.

    Diese verfeindeten afghanischen „Autohändlerfachkräfte“ haben sehr wahrscheinlich riesige Familien in Deutschland. Für ihre „Witwen und Waisen“ zahlt jetzt zusätzlich zur Clan-Apanage der deutsche Steuermichel.

  50. #18 Josi

    Oder ne Gravur in affganischer Sprache auf jeder Kugel:

    „Zuviel Blei kann tödlich sein“.

    Have a nice day.

  51. @#3 Bruder Tuck (24. Jan 2014 11:54)

    … so entsteht Fachkräftemangel.

    HAHAHAHAHAHAHAHAAHA …. 🙂

  52. man stelle sich nur mal vor, solche Vorfälle gäbe es nicht. alles wäre friedlich, hätte Arbeit und könnte sogar davon leben. Müsste keine Angst vor Einbrüchen oder Überfälle haben. Man hätte Respekt vor Leistung, gebildete Menschen und sogar Respekt vor der Justiz. Frauen könnten im Dunkeln ohne Furcht auf den Straßen laufen und wir müssten keine Angst vor Drogendealern die unsere Kinder anfixen, haben.
    Wie das schon mal war. Und wie hat das funktioniert ? Eine kleine Minderheit von politisch verfolgten die hier sicher leben konnten und dafür dankbar waren. Politiker die im Interesse des Volkes regierten.
    Genau dieses System wird heutzutage als Nazi-Deutschland betitelt. Dann wünschte ich mir so ein Deutschland. Dann stehe ich dazu dass ich ein Nati. War absicht. Auf der ganzen Welt wird national mit „t“ geschrieben. Nur hier nicht.

  53. Ausländische, gut ausgebildete Fachkfäfte, die dem technisch unterentwickelten Buntland beibringen, wie man zur Beschleunigung von Miniprojektilen geeignete technische Apparaturen wirkungsvoll einsetzt.

  54. autohändler halt. schön hartz iv kassieren und nebenbei karren verkaufen und versicherungsbetrug begehen mit nobelkarossen.

    ich wundere mich jeden tag aufs neue über die deutsche dummheit.

    jeder mihigru sagt auf gut deutsch: die deutschen wollen gefickt werden, wir ficken sie halt.

  55. Ach Leute,regt euch doch nicht so auf. Sowas
    ist doch mittlerweile vollkommen normal in DL.
    Bin ja mal gespannt,wie lange es wohl noch dauert, bis irgend so ein „Sprenggläubiger“
    mal eine Bombe hochgehen lässt.Aber das werden
    wir schon aushalten 🙂

  56. Zu den Metalldetektoren/Schleusen:

    Die waren der afghanischen Mordfachkraft völlig egal. Den einen knallte er noch vor dem Gericht ab, dem anderen, per Kugel schwerverletzten, der sich ins Gericht schleppte, hetzte er einfach hinterher und stach ihn ab.

    Entschlossene Täter hält keine einzige „Sicherheitsvorkehrung“ auf. Das ist kultiviertes, westliches Denken. Der Großteil der hier eingewanderten „Kulturen“ aus der 3. Welt hat da einen anderen – öhm, wie sage ich es mal – Zugang dazu.

  57. #38 Uohmi   (24. Jan 2014 12:23)  

    In der Kommentarspalte kann man bei Focus auch wieder intressantes lesen. Ein Kommentator wird dort angegangen, der nur auf den Hintergrund des Schützen hinwies: „Das ist rechte Hetze!“

    Soso, das Benennen von Fakten ist also „rechte Hetze“. Keine sachliche Argumentation, was dieser Trottel an Ansiedlung von Kriminellen gut und nötig findet, nur ein hysterisch gekeiftes „rechte Hetze“ bei nicht genehmen Faktennennungen. Wahrscheinlich erwartet dieser Hansel jetzt, dass der Eingangskommentator vor Scham im Boden versinkt und merkt dabei nicht, dass nur Degenerierte wie er sich noch von Vorwürfen a la „rääächts“ das Büßergewand überstreifen.

    „Je weiter eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt ist, desto mehr werden jene gehasst, die sie aussprechen.“

  58. #64 Eule53 (24. Jan 2014 12:40)

    Haben die denn gar nicht von ihrer Kopftuch-Mami gelernt, dass sich so etwas nicht gehört?

    Was man so mitkriegt, erziehen Kopftuch-Muttis doch ihre Söhne nicht, indem sie Ge- und Verbote aufstellen und mögliche Konsequenzen aufzeigen.

    Die Söhne werden von hinten bis vorne bedient und ansonsten sich selbst überlassen. Den Rest regelt der Koran. Und was da drin steht, wissen wir ja alle.

  59. Habe auch nur die Überschrift gelesen und gedacht: „na wer das wohl wieder war“. Weiter im Text wurden meine „bösen Vorurteile“ dann wieder einmal bestätigt. Wenn irgendwo in Deutschland einer austickt, Messer oder Knarre zückt und Blut fließt, weis man mitlerweile zu 90%iger Sicherheit woher die Täter stammen. Wenn ich jedesmal Geld darauf verwetten müsste, ich bräuchte wohl nicht mehr arbeiten zu gehen!:)

  60. Wahrscheinlich kriegt der Täter schnell noch nen deutschen Pass, falls er noch keinen hatte, dann kann man das ganze als rassistische Straftat von deutschen gegen Ausländer in die Statistik einfließen lassen. Irgendwie muss man ja am Ende des Jahres die gewünschten Zahlen hinkriegen.

  61. Was ist nur mit mir los ??? Bin ich ein Rassist, bin ich ein Ausländerhasser oder habe ich sonst eine Phobie ???
    Warum denke ich bei solchen Meldungen immer gleich, die ORK`S haben wieder zugeschlagen.
    Weiß da einer Rat oder kann mir weiterhelfen ???
    Vielleicht auch mit einer Adresse eines guten Psychiaters.

  62. http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/mord-im-landgericht-34377224.bild.html

    Es soll sich um einen 47 Jahre alten Afghanen aus Eschborn handeln.
    Bei den Toten handelt es sich um die Autohändler Barellay A. (50) und Mohammad P. (45), das bestätigt Oberstaatsanwältin Doris Möller-Scheu auf BILD-Nachfrage.

    Sie waren die Angeklagten im sogenannten „Blutbad von Steinbach“-Prozess.
    Am Mittwoch dieser Woche hatte die Revision ums „Blutbad von Steinbach“ begonnen:

    Am 11. November 2007 sollen die Autohändler Barellay A. (50) und Mohammad P. (45) auf drei Kontrahenten mit einem Schlachtermesser eingestochen haben.

  63. ntv berichtet eben politisch – korrekt von „Männern“ und „Tätern“.
    Wenigstens sind keine Transgender betroffen…

  64. #71 schiddi (24. Jan 2014 12:51)

    Ganz kurze, subjektive Wahrnehmung (detaillierte Analysen könnte ich dazu seitenlang schreiben):

    Ich kenne dieses vollkommen selbstverständliche Leben aus dem wunderbaren Deutschland (West), in dem ich aufwuchs und lange lebte: dem der 70er, 80er und noch in den 90er Jahren. Dann, als die sensationelle Wiedervereinigung Deutschlands und Auflösen des Ostblocks langsam verblasste, weil das Gröbste geschafft schien, ging der Ärger mit den immer stärker reinströmenden Massen und der EUdSSR (die, damals noch unbemerkt, das Erbe des sozialistischen Zentralismus antrat) los.

  65. Bei einem deutschen Täter und Mitglied eines Schützevereins wäre es in den Medien richtig rund gegangen

  66. Das gibt bestimmt ein Ehrenmal für die Opfer. Und eine Straßenbenennung. Und eine Entschuldigung. Wie damals bei diesem Schaukelmord in Dresden. An der Marwa S. Oder so.

  67. Ich habe die Schnauze gestrichen voll!
    Wann gehen wir endlich auf die Straße und schmeißen dieses Pack raus?

  68. #40 Cedrick Winkleburger (24. Jan 2014 12:24)

    „Gibt es nicht eine Waffenkontrolle, Metall-Detektor usw., wenn men ein Gerichtsgebäude betritt?“
    ———————————————

    Mir vollkommen unverständlich.
    Ich kenne das Gericht in FFM. Normalerweise kommt man ohne Bodycheck und Schleuse überhaupt nicht in das Gebäude rein.
    Ist wie am Flugplatz. Selbst wenn man nur ein Formular abgeben will.
    Das muss geklärt werden.

  69. Auch hier gilt: Die Opfer hatten Migrationshintergrund – damit ist es per rotgrüner Fatima-Roth-Gutmensch-Definition eine rechtsradikale Straftat.

    Man rufe einen Tischler und lasse ihn einen runden Tisch bauen!!!

  70. Das ist die mohamedanische Art der Akquisition.
    Der Mann ist Chefarzt in einer Chirurgischen Klinik ganz in der Nähe.

  71. Nein, das war nie und nimmer ein Mordanschlag vor einem Gerichtsgebäude, merkt Euch das!

    Das war bestenfalls ein ganz gewöhnlicher durchnittlich deutscher Gerichtsurteilsunfall mit Todesfolge bevor die Revisionsklage entgültig entschieden werden konnte eben!

    DEr Täter war der Brüder des OPfers dieser beiden freilaufenden Angeklagten eines Tötungsdelikts, man spricht medienseitig jetzt von Rache.

    Andere sprechen von einer win-win-Lösung in diesem fall und von einer Reduktion der Problemkonstellation afghanischer Schurkenimporte um immerhin 50%.

    Ich meine, der Opfer-Afghane der jetzt zum Täter wurde, hatte wohl nicht ganz zu unrecht erwartet, dass die Mörder seines Bruders nahezu ungestraft davon kommen werden vor so einem Deutschen Gericht, deutschen Staatsanwälten und deutschen Richtern, wenn sie bis zum Urteil schon frei herumspazieren als ging es um Rauchen in der Einbahnstraße.

    Was mich nur verwundert: warum der Afghane dann seine so bestechend real schlüssige Kausalkette nicht noch um einige Ecken herum weiter zurückverfolgt hat, näher zu den Quellen eben?

    Wäre es ihm etwa zu kompliziert gewesen, mit Waffen ins Amtsgericht zu kommen für eventuell kausalere Zuschreibungen von Schuld und Sühne.

    Oder sollte man als zivil verantwortlicher Bürger sozusagen ‚als Konsequenz dieses Vorfalls‘ zukünftig fordern, alle Kontrollen auf Waffen vor dem Einlass ins Gericht genau in Sinne selbiger Absicht künftig schlicht abzuschaffen?

    Wäre das die so dringend nötige Justizreform, die die BRD und die EU bräuchten, damit alles besser werde, langfristig wenigstens? Dass sich da ein wirklicher Knoten löst und wieder Vernunft geübt wird beim Rechtsprechen.

    Und natürlich war das kein Mordanschlag sondern wiedermal wie halt immer ein Kommunikationsunfall eines deutschen Gerichtes mit seinen eigenen Gesetzen zuallererst, und mit Todesfolgen eben? Eingeschränkten muss mal wohl sagen. Bisher.

  72. Die Nachrichten des SWRs im Radio berichteten gerade aktuell völlig politisch korrekt von einem „Streit unter Autohändler“ und die Täter und das Opfer sind als „Männer“ bezeichnet worden!

    Es soll ja niemand mitbekommen dass Multi-Kulti so etwas von in die Hosen gegangen ist.

    Die Menschen in der ehemaligen DDR mussten Westfernsehen anschauen um sich zu informieren und heutzutage muss man ins Internet um nicht von der Systempropaganda angelogen und verarscht zu werden.

    Am besten gleich zu PI! 😉

  73. Das müssen wir aushalten, Gewalt ist auch immer ein Schrei nach Hilfe, die deutsche Mehrheitsgesellschaft ist schuld, er fühlte sich nicht willkommen, er kam traumatisiert nach Deutschland, er hatte eine schwere Kindheit, er lebte in einer menschenunwürdigen Massenunterkunft usw.

    Bitte Menschenketten mit Kerzen bilden und gemeinsam gegen Rechts kämpfen 🙁

    Mein Beileid den Opfern und Hinterbliebenen.

  74. Ein paar Hintergründe übrigens eben im Mittagsmagazin:

    Die Männer kannten einander und waren offensichtlich konkurrierende Autohändler.
    Der Bruder des Täters wurde wohl von einem der heutigen Opfer getötet, was im Gericht ab morgen (nach Freispruch im ersten Verfahren) erneut verhandelt werden sollte.
    Die Schießerei fand VOR der Sicherheitsschleuse statt, bzw. der Täter befand sich dort, und hatte auf die beiden anderen Fachkräfte gewartet, die aus dem Gericht kamen.

    Die FAZ schreibt übrigens über den Anfang des Streits, bei dem 2007 der Bruder des heutigen Täters gemessert wurde: „Der Anlass war nichtig, es ging um einen geparkten Gebrauchtwagen, der angeblich anderen Fahrzeugen im Weg stand.“

    Das sind unsere Fachkräfte anno 2014.

  75. Die Meldung wurde im Radio auf HR3 mehrfach gebracht….

    Gegen 13.00h fiel auch das Wort „Afghane“

    Kaum zu glauben….

  76. #90 Powerboy (24. Jan 2014 13:17)

    DDRler, Westfernsehen schauen, um sich zu informieren?

    Ich lache mich tot!

  77. I
    In einem Gerichtssaal in Frankfurt sind zwei Männer bei einer Attacke gestorben. (FOCUS)
    #62 Felix Austria (24. Jan 2014 12:39)

    „Gestorben“, wie nett das klingt. Da fällt mir unwillkürlich Steinmeier ein.

    „Alles weist darauf hin, dass er den Strapazen erlegen ist“, sagte Steinmeier in Berlin. Ein Mord sei unwahrscheinlich.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/afghanistan-eine-geisel-ist-gestorben/2838122.html

    II
    Wichtiger ist es, dass die Anwälte von Beate Z. vor dem Gerichtseinlass abgetastet werden (wonach eigentlich?)

    #54 Miss (24. Jan 2014 12:34)
    Hehe, das löst auch seit letzter Woche einen „bedingten Reflex“ bei mir aus.
    http://www.gutefrage.net/frage/bedingter-reflex-beispiele

    So, wie „Gestorben“ bzw. „den Strapazen erlegen“ -> Steini; „Rolex“ -> Kalle (Rummenigge); „Bereicherung“ -> Mariechen (Böhmer) usw.

    Bei Beate sind das, logo, die Socken. Womit also geklärt wäre, wonach Beates Anwälte abgetastet wurden. Womit sich allerdings die Frage stellt, ob ein Schnüffelhund hier nicht besser geeignet wäre. 😀

  78. Er wurde ganz sicher in seinen religiösen Gefühlen verletzt. Man sollte ihm das Bundesverdienstkreuz verleihen.
    Wir sind eine Willkommenskultur. Das müssen wir aushalten. Einzelfall.
    Habe ich was vergessen?

  79. OT: Türkische Fachkräfte im Fußballstadion
    (aus dem Polizeibericht München, 24.1.14):

    114. Polizeilicher Verlauf des Basketballspiels FC Bayern München gegen Galatasaray Istanbul
    Am Donnerstag, 23.01.2014, um 20.15 Uhr, fand im Audi Dom das Basketballspiel FC Bayern München gegen Galatasaray Istanbul statt.
    Hier kam es bereits vor Spielbeginn zu einem Böllerwurf durch eine unbekannte Person aus dem Galatasaray-Fan-Block. Während des Spiels zeigten sich die ca. 250 Fans der türkischen Mannschaft sehr lautstark und kamen den Anweisungen des Ordnungsdienstes, wie z.B. das Freihalten der Rettungsgänge und Treppen, uneinsichtig nach. Dabei wurden auch Personen des Ordnungsdienstes aus dem Fanpulk herausgedrängt und bespuckt. Des Weiteren kam es kurz vor der Halbzeitpause zu einer Körperverletzung mit drei Beteiligten. Diese konnten ermittelt und festgenommen werden.

    Nach Spielende, gegen 21.50 Uhr, leerte sich die Halle. Dabei wurden erhebliche Sachbeschädigungen festgestellt. Unter anderem wurden 90 Stühle im türkischen Fan-Block beschädigt. Auch wurde auf einer Fläche von ein mal drei Meter Hallenverkleidung und Dämmung aus der Wand gerissen. Der durch die Sachbeschädigung entstandene Schaden wurde bisher noch nicht benannt.

    Gegen 22.20 Uhr kam es noch zu einer Raubhandlung in der Siegenburger Straße. Hier wurde einem Bayernfan sein Clubschal von einem Galatasarayfan entrissen. Der Täter konnte ermittelt und festgenommen werden.

    Insgesamt wurden zwei Personen wegen Körperverletzung und eine Person wegen einer Raubhandlung festgenommen. Diese wurden nach der polizeilichen Sachbearbeitung sowie einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

  80. Bingo…Bereicherung pur. Wieder hat eine Fachkraft gezeigt, wieviel Lebensfreude in ihr steckt. Deutschland braucht unbedingt mehr Zuwanderung aus diesen Ländern damit wir hier auch in den Genuß eines Bürgerkrieges kommen wie in Syrien.

  81. Soeben bringt BILD das Foto des Täters:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/fe/Afghan_Hound.jpg

    Bei PI wird also wieder rechtspopulistische Hetze betrieben! Der Deutsche Tierschutzbund wiederum warnt vor voreiligen Schuldzuweisungen. Das Problem liege immer auch am anderen Ende der Leine, sagte ein Sprecher.

    Es habe sich hier allerdings um einen Revierkampf innerhalb verfeindeter Rudel gehandelt. Hier das Foto eines der beiden Opfer:
    http://azawakhundafghanen.files.wordpress.com/2009/12/ana-shaktis-arman2.jpg

  82. Irgendwie konnte man es gleich wieder 10 Meilen gegen den Wind riechen, dass da in Frankfurt so ein Bereicherer unterwegs war…
    Schon komisch: 99% der Mörder im Tatort und Polizeiruf sind Deutsche, in der Realität kommt’s mir aber so vor, als seien 99% der Mörder Bioinvasoren…

  83. Da sich die deutsche Justiz für Straftaten durch zugewanderte Fachkräfte für nicht zuständig hält, (kultursensibles Strafrecht) nehmen diese die Rechtsprechung eben selbst in die Hand. Wo der Staat sich zurückzieht, übernimmt der Bürger dessen Aufgaben. Eigentlich eine gute Sache, eine Art von privater Eigeninitiative.

  84. Unser über alles geliebter Bundespräsident und Volksvergauckler hat gerade feststellte:

    „Es ist falsch und gefährlich für den inneren Frieden, wenn man suggeriert,
    Zuwanderer schadeten diesem Land, nähmen uns Arbeit weg oder gefährdeten unser
    Sozialsystem“,

    sagte er gestern einer Zeitung.

    Richtig sei das Gegenteil:

    „Einwanderung tut diesem Land sehr gut.“

    Einfach nur irre! oder? 😉

  85. Noch was. Dem deutschen Sportschützen würden die rot-grünen Hirnis am liebsten sämtliche Sportwaffen abnehmen und dieser ausländische, moslemische Killer rennt mit einer scharfen Sig-Sauer durch Frankfurt.
    Glauben die Hirnis daß die Bereicherer sich an Waffengesetze halten?

  86. Ich finde das ganz große Klasse, daß die Konfektionsmedien nicht mehr dazu schreiben, woher die Protagonisten eines Verbrechens stammen.

    Zwar lassen sich ein paar Leser tatsächlich durch diese Propaganda beeinflussen, aber die Leser, die den Braten riechen, fühlen sich nachhaltig verarscht!

    Spiegel & Co geben auf diese Weise Schritt für Schritt und Stück für Stück ihr WAHRHEITSMONOPOL auf!

    Sie mögen PI, der JF und anderen „Rechtspopulismus“ unterstellen. Aber sie können wahrhaftig nicht behaupten, die „Rechten“ würden lügen.

    Keiner bestreitet ernsthaft unsere Argumente; sie können unsere Argumente allenfalls als „Tabubrüche“ brandmarken.

    Und das ist das Gute daran. Die Gutmenschen müssen übertreiben, damit ihre Argumente überhaupt noch wahrgenommen werden. Wir hingegen brauchen noch nicht einmal alle Trümpfe ausspielen und haben trotzdem die besseren Argumente.

    Wie positiv hat sich in den letzten Jahren wenigstens in dieser Hinsicht unser Standpunkt verbessert!

  87. Hi, #112 Babieca (24. Jan 2014 13:39)

    Übrigens: Schön, daß du wieder da bist. Habe dich auch sehr frühzeitig begrüßt, bin mir aber nicht sicher, ob du das auch mitgekriegt hast, deshalb gleich noch mal.
    Das war in # 47 hier:
    http://www.pi-news.net/2014/01/offener-brief-an-unwort-sprecherin-janich/

    Und ging so, ich hatte es schon während der schrecklichen, der Babieca-losen Zeit gebracht. Du hattest nämlich kurz vor Weihnachten was von „etwa 14 Tagen“ gesagt“ – und warst lange überfällig.

    „Es ist übrigens ein Skandal, daß es immer noch keine geschlechtsneutrale Version dieser Perle deutschen Liedguts gibt. So müssen wir immer noch mit dieser obsoleten, tradierte Rollenklischees immanent, also implizit und quasi inhärent perpetuierenden und die Hälfte der Population negierenden und damit in antifeministisch- rechtspopulistischer Manier diskriminierenden Version vorliebnehmen.“
    „Freddy Quinn – Junge Babieca komm bald wieder“
    http://www.youtube.com/watch?v=MqH-j50aBFM

    Da reißt man sich den Arsch auf und fabriziert aufwendig so einen Willkommensgruß bzw. eine Vermißtenanzeige – und dann hat sie es womöglich gar nicht mitgekriegt, dachte ich. Aber man will sich ja auch nicht aufdrängen. 😉

    Und mit dem „Arschaufreißen“, das war auch nur halb wo wild. Schließlich macht es mir selbst am meisten Spaß, so einen Scheiß zu fabrizieren. 😀

  88. Ob die Firma Sig Sauer nun Ärger bekommt? Sieht mir ganz danach aus die Kanone.
    Aber die Initiatorern des zentralen Waffenregisters bekommen nun bestimmt Ärger, weil diese Straftat nicht durch dessen Installation verhindert werden konnte. Oder?

  89. Der erste Mord war 2007. Der Freispruch kam 2008. Die Berufungsverhandlung jetzt 2014, 7 Jahre nach der Tat. Ich kann verstehen, daß der Bruder des Ermordeten das Vertrauen in die deutsche Justiz verloren hat.

  90. Ja, das kann schon passieren wenn die Ehre (=Minderwertigkeitskomplex)der Berufsmachos verletzt wird!

  91. Als der Russe vor 5 Jahren diese Ägypterin im Dresdener Gerichtssaal erstach, wurde ein Staatsakt draus gemacht.
    Ich glaube, die Äqypterin hat sogar einen Gedenkstein bekommen und die Bundeskanzlerin hatte sich entschuldigt. Der Russe bekam Sicherungsverwahrung.

    Ob der Afghane das auch kriegt?

  92. Wie viele Leute wurden noch gleich angeblich in den letzten 20 Jahren durch „rechte“ Täter getötet?

    Sicher ist jedenfalls , die gleiche Zahl schaffen unsere unentbehrlichen Fachkräfte in 20 Stunden.

  93. Der frankfurter Gerichtskomplex hat Sicherheitsvorkehrungen, Leute ohne Dienstausweis müssen durch eine Metallschleuse. Wie also hat er die Waffen da hereingebracht ?
    Da bekommt jemand mächtig Ärger…

  94. #41 Gnympf (24. Jan 2014 12:25)

    Genau wie damals bei der RAF, die waren selbst im Hochsicherheitstrakt von Stammheim mit Pistolen des Kaliber 9mm (Baader) und 7,65 mm (Grams) ausgestattet, inkl. der Munition.

    Wie ich lese ist die Sache aber nich im Gerichtssaal sondern irgendwie in nem Durchgang passiert, vermutlich ausserhalb des sicherheitsrelevanten Bereiches.

  95. #10 Babieca

    Ja noch trifft die Blutrache nur die eingewanderten Angehörigen der eigenen Volks-/Religionsgruppe, und die Deutshcen sind davor sicher. Aber lange dauert es nicht mehr, und die Blutrache trifft auch die Deutschen. Dann werden sich die Deutschen, denen jetzt noch alles sch…egal ist, die für Multikulti sind, die „tapfer“ gegen Rechts kämfen, und die nur gelangweilt mit denn Achseln zucken, wenn man ihnen z.B. von Kirchweyhe erzählt wundern wenn es sie selber trifft.

  96. wo bekommen die nur die Waffen her. Es erzählt mir keiner mehr dass unser Geheimdienst noch irgendwo durchblickt. Wir müssen unsere Sicherheit wirklich selbst in die Hand nehmen.

  97. #102 Biloxi (24. Jan 2014 13:37)
    Soeben bringt BILD das Foto des Täters:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/fe/Afghan_Hound.jpg

    Bei PI wird also wieder rechtspopulistische Hetze betrieben! Der Deutsche Tierschutzbund wiederum warnt vor voreiligen Schuldzuweisungen. Das Problem liege immer auch am anderen Ende der Leine, sagte ein Sprecher.
    ____—————————

    Die Namen der Richter und Staatsanwälte in diesem Vor-Fall eines nachfolgenden Selbstjustizfalls sind leider bisher noch nicht öffentlich bekannt geworden: Die Begründung wird wohl sein wie immer, Täter genießen Schutz ihrer „Persönlichkeit“! Zu gerne hötte ich Bilder dieser Gerichtstäter, Kameraaufnahmen inflagranti bis unter die Talaren, was würd ich dafür geben.

    Ob die auch bellen an diesem Ende der Afghanenleine? weiß ich nicht, ich könnt’s mir aber vorstellen, denn rational urteilen tun die jedenfalls auch nicht. Und Windhunde sind’s alle mal. Satt verantwortlich Handelnde einer demokratischen Rechtssprechenden Gewalt. Was sich eben rächt über kurz oder lang. So oder so, in dem Fall eben nunmal so: 2 zu 1 für den Opfertäter.

    Wer rechtliche Konsequenzen immer fordert, hat heute einen halb Sieg zu verbuchen, der aber am Kern des Problems vorbeischoss. Glück oder Pech? Beides, fifty fifty eben!

  98. #123 yxcvbnm

    Nein! Denn der Fall Dresden liegt anders. Im Fall Dresden geht es um den Kampf gegen das deutsche Volk, über den Fall Dresden soll dem deutschen Volk ein Schuldkomplex eingeimpft werden der zur Kapitulation der Deutschen beitragen soll. Man will uns Deutschen so unsere Identität rauben, und eine neue Multikulti-Identität aufzwingen. Man will uns Deutsche dahingehend umerziehen, dass wir den kommenden Bevölkerungsaustausch und den Verlust unserer ethnisch-kulturellen Identität als Volk widerspruchslos hinnehmen.

  99. Sofort „Runden Tisch gegen Rächtz“ einrichten und die Kontrolle (Schikanen) gegen legale Waffenbesitzer verschärfen!
    Arid Uka, der am Frankfurter Flughafen die zwei Amis erschossen hat ist auch eine Fachkraft aus Afghanistan. Dürfen Afghanen ihre Schusswaffen nach der Übersiedlung nach Deutschland behalten??? An ein illegales terroristisches Netzwerk mag ich garnicht glauben.

  100. Ich glaube, die Äqypterin hat sogar einen Gedenkstein bekommen
    #123 yxcvbnm (24. Jan 2014 14:02)

    Und ob die einen Gedenkstein gekriegt hat:
    http://www.opferfonds-cura.de/w/gfx/orig/cura/slideshow/18-stiche_590x336px.jpg

    Seinerzeit gab es dazu noch ein anderes Bild, aber das finde ich gerade nicht. Da war im Vordergrund, so seitlich von hinten, eine Kopftuchtussi abgebildet, jung, hübsch, aufrecht, „stolz“, und am „Denkmal“ vorbei schlurfte, stark gebeugt und an Krücken, eine deutsche Alte. Sehr symbolträchtig. Die deutsche Alte war quasi die „deutsche Schuld“ in Person. Extrem zum Kotzen!

  101. Wo habt ihr überhaupt die Info her, dass es ein Afghane war ? Ich lese das bisher aus keiner Pressemeldung heraus. Alles schweigt zum Hintergrund. Ganz anders natürlich als beim Mord an Marwa, bei dem nie das Wort RUSSLANDDEUTSCHE fehlte, „der russlanddeutsche Alex W.“ hieß es überall. Ob es nun auch der Afghane x.y. heißen wird ? Oder wird hier mit zweierlei Maß gemessen und bei den Medien zwischen schützenswerten und weniger schützenswerten Migrationsgruppen unterschieden ?

    Naja, wenigstens hat er nicht wahllos menschen erschossen sondern die wegen totschlags freigesprochenen Totschläger („nicht auszuschließen dass in Notwehr“). Vielleicht ein logisches Folgeprodukt der alles freisprechenden Kuscheljustiz ?

    Die Metalldetektoren im frankfurter Gerichtskomplex allerdings kann man dann wohl abschaffen. Wozu täglich tausende Gerichtsbesucher mit strengen Kontrollen gängeln (besonders im Eingang E gibt’s öfter Stau, wenn sich z.B. eine Schulklasse anmeldet, gibt’s eine Schlange bis nach draussen), wenn der, der tatsächlich bewaffnet ist, seine Waffen auch hereinbringen kann. Schätz mal bei Sicherheitspersonal werden jetzt auch Köpfe rollen …

  102. OT: Rotgrüne Traumwelt trifft Realität!

    In Kairo haben Moslems mit Frühlingsgefühle ausgerechnet diese Typen fast getötet, die den „Arabischen Frühling“ wegen ihrer irren Ideologie herbei fantasiert haben! Nur durch Zufall wurden diese Gutmenschen-Spinner nicht kulturell bereichert und so hat das ARD-Kamera-Team überlebt.

    Angriff auf ARD-Team nach Anschlagsserie in Kairo

    https://meta.tagesschau.de/id/81592/angriff-auf-ard-team-nach-anschlagsserie-in-kairo

  103. @ #47 Agnostix (24. Jan 2014 12:30)

    –OT–
    Damit der Nachschub an Fachkräften nicht ausgeht, greift Hamburg tief in die Taschen seiner Steuerzahler. 14 Mio € für ein Flüchtlingsheim direkt an der Außenalster für 250 Flüchtlinge.
    Das macht 5600€ / Person.
    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article124174062/Hamburg-kauft-Fluechtlingsheim-in-feinster-Lage.html#disqus_thread

    Die Außenalster ist hier HH neben der Elbchaussee die beste Immobilienlage der Stadt. Normalverdiener können sich so ein Grundstück nicht mal im Traum leisten.

    Die Anlieger dieser neuen kulturellen Begegnunsstätte sind zum großen Teil solche rotweinsaufenden elitären Gutmenschen (JB Kerner und Konsorten) werden sich bedanken und haben Angst um den Wert ihrer Immobilien.

    Und das ist gut so! 🙂

  104. #119 Biloxi (24. Jan 2014 14:00)

    Dankeschön! Habe deine Begrüßung tatsächlich verpaßt. Mir fehlen jetzt, so kitschig das klingen mag, gerührt die Worte – das geht übrigens auch an alle PI-Mitkommentatoren, die mich zurückbegrüßt haben: Ich bin doch nur Babieca. Und ziehe aus dieser freundlichen, gebildeten Gesellschaft Inspiration und Anregungen.

    😳

  105. #91 Systemfehler (24. Jan 2014 13:13)
    „Ich habe die Schnauze gestrichen voll!
    Wann gehen wir endlich auf die Straße und schmeißen dieses Pack raus?“

    Hoffentlich kommt dieser Tag überhaupt, wenn, dann frühestens in 10 Jahren, wenn sie uns vollkommen Ausgesaugt haben!

  106. # 140 Donar von Asgard

    Dieser Tag kommt erst in anderen Ländern der EUdSSR und wird hier übergreifen.Ich schätze im übrigen mal, daß das keine 10 Jahre mehr dauert. Der Zug Richtung Abgrund hat beschleunigt.

  107. #118 QuercusRobur (24. Jan 2014 13:58)

    Endlich mal eine sinnvolle Anwendung des Terminus „nachhaltig“.

    😉

  108. Unser durchgeknallter Bundesvolksvergauckler tut jetzt den Afghanen wegen der fehlenden Willkommenskultur der deutschen Nazi-Gesellschaft noch das Bundesverdienstkreuz mit Eichenlaub, den Intergations-Bami in Gold und ein besonders scharfes “Integrations-Messer“ überreichen, um uns weiterhin zu bereichern!

    Schließlich sagte Gauck die Zuwanderung von Asozialen, Analphabeten, Kriminellen, Mördern und Totschlägern und Islamisten sei ein Gewinn für Deutschland.

    Diese Art von Bemesserungsfolklore und Gewaltkultur durch dringend benötigte Fachkräfte gehört nach Meinung rotgrüner Volldeppen-Spinner ganz arg zu Deutschland!

    Das würde unser Land so richtig bunt und vielfältig machen!

    😆

  109. Naja, wenn die beiden Toten auch Afghanen sind, ist ja alles nicht so schlimm.
    Dann wars halt nur ein Familienstreit unter Ärzten und Ingenieuren.

    Aber unser Bundesgauckler wird sicher wieder Krokodilstränen vergießen über den unendlich großen Verlust an Fachkräften.

    Schade nur, dass wir die Kosten für all diesen Irrsinn tragen müssen.

  110. Der Gesundheitsminister warnt:

    Sprüche deutscher Gerichte können meist tödlich Folgewirkungen haben!

    Auch lange bevor sie rechtskräftig gültig sind.

    Deren passives Inhalieren kann sie süchtig machen auf morbide Selbstausmerzungen aller Art

    In einigen Fällen können sie auch zu verschärfter Schadenfreude führen

    Aus Selbstachtungsgründen sollte man auf keinen deutschen Richter die Unschuldsvermutung anwenden.

    Frei von der Rolle laufende Richter oder freilaufende Täter: eine dieser Größenwahnsparteien sollte endlich einsitzen müssen zum Wohle des Volkes!

  111. Den Penner könnten die ja eiegentlich gleich dabehalten, so ein Tropf ist ja schnell mal vertauscht….

    Nach NabelbruchBushido grüßt
    vom Krankenbett

    http://www.bild.de/unterhaltung/leute/bushido/mit-nabelbruch-im-krankenhaus-34229996.bild.html

    Schliesslich verrecken 18000 Leute/Jahr durch sowas 🙂

    21. Januar 2014 12:59
    Krankenhaus-Report der AOK 18.800 Tote durch Fehler in Krankenhäusern

    http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/krankenhaus-report-der-aok-tote-durch-fehler-in-krankenhaeusern-1.1867953

  112. Axt, Messer und andere Steinzeitwaffen.

    Das der „Mann“ kein Bornheimer war ist ja sofort klar.

  113. OT

    Kindersoldaten in der Bundeswehr!!!

    Bundeswehr rekrutiert Minderjährige als Soldaten

    Allein im Jahr 2012 wurden demnach 1216 freiwillig Wehrdienstleistende und Zeitsoldaten im Alter von weniger als 18 Jahren eingestellt, berichten die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ und die Koblenzer „Rhein-Zeitung“.

    Nach den Angaben des Verteidigungsministeriums werden in großem Stil bereits 16-jährige Mädchen und Jungen angeschrieben und Bewerbungen von 16- und 17-Jährigen entgegengenommen. So habe die Bundeswehr zum 10. Juni 2013 allein 48 Bewerber im Alter von 16 Jahren verzeichnet, die bereits an einer Tauglichkeitsuntersuchung teilgenommen hatten.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124175357/Bundeswehr-rekrutiert-Minderjaehrige-als-Soldaten.html

  114. Babieca (24. Jan 2014 14:31)

    Die Wertschätzung ist verdient.

    Eine Sternstunde in diesem Blog waren ihre kommentierten Interpretationen über die wahren Absichten der orientalischen Windbeutel.

    Wer die entsprechenden Bücher von Karl May liest, ist gut vorbereitet. Die Verschlagenheit der Orientalen,hatte vor ihnen schon der Autor betont.
    Lesestoff:
    * „durch die Wüste“
    * „durchs wilde Kurdistan“
    * „von Bagdad nach Stambul“, usw.

    In Bezug auf die Neulinge hier, betrachte ich ihre Art der Nachhilfe als echtes Plus.
    Das unterentwickelte Misstrauen eines Durchschnittseuropäers wird so gestärkt.

    Fortsetzung willkommen.

  115. @ Elmar Vogel (24. Jan 2014 12:44)

    Unsere Tochter Martina Kreutzer wurde heute genau vor drei Jahren von einem Türken mit 20 Messerstichen getötet…hier die Gedenkseite auf FB…..und die Internet-Seite…..https://www.facebook.com/events/227879320717747/

    http://martina-kreutzer.jimdo.com/
    ______________________________________________

    Das tut mir sehr leid.

    Ich kann mir diesen schmerzlichen Verlust wohl kaum vorstellen… Bei dem Gedanken aber, daß dieser Horror eines meiner Kinder betrifft werde ich traurig und wütend zugleich.

    Mein aufrichtiges Beileid !

  116. also es ist doch so , das die jetzt erlösten gruselmusel zuvor den bruder des „rächers“ umgebracht haben. und dafür in absurdistan erstmal frei gesprochen wurden. der bgh hat das urteil kassiert und jetzt sollte die zweite halbzeit beginnen. das hat der afghani jetzt halt abgekürzt. andere länder, andere sitten würde der gauck meinen …

  117. #144 Simbo (24. Jan 2014 14:50)

    Danke ❗

    Und Grüße an den wunderschönen Lac Leman, der leider von der UNO und ihren totalitären Protegen als abendländische Kulisse zur Abschaffung desselben seit Jahrzehnten mißbraucht wird.

  118. #138 Davi55
    „Laut HR3 Nachrichten war der Täter ein Mann aus Frankfurt Eschborn.“

    Schon wieder was gelernt. Wusste gar nicht, dass Eschborn in Affganistan liegt.

  119. @ #89 Rohkost

    Ja – in Eschborn wird dementsprechend auch ganz dringend von grünlinksschwarzen Germanophobikern ein Bauplatz für eine schöne Moschee der Ahmadijjah (Afghanen, Pakistanis, Inder) gesucht:

    http://www.eschborner-zeitung.de/20131114/bauplatz-fuer-moschee-in-eschborn-gesucht/

    Bauplatz für Moschee in Eschborn gesucht

    In politischen Kreisen in Eschborn kam inzwischen der Vorschlag auf das Grundstück „Im Wehlings“ für den Moscheebau anzubieten, falls es noch gelingen sollte alle Asylbewerber in festen Gebäuden und Wohnungen unterzubringen. Im Juni dieses Jahres konnte die Flörsheimer Ahmadiyya-Gemeinde ihre neu gebaute Moschee einweihen. Dafür hatten die Gläubigen das Grundstück eines ehemaligen Lebensmittelmarktes gekauft. Das 10 Meter hohe Minarett reiht sich dort im Stadtbild zwischen den Kirchtürmen ein. Eschborn wäre der zweite Standort im Main-Taunus-Kreis.

    Ich glaube es wird Zeit für eine Bürgerinitiative: „Ja zu mehr bleihaltiger Luft in Eschborn im Zeichen der Tollleranz!“

  120. #5 Wilhelmine (24. Jan 2014 11:54)
    Nur Unruhe bringen diese Moslems ins Land!
    BLUTBAD IN HAMBURG
    Fremde wollten Robin (18) totschlagen.
    ++++

    Das sind aber wieder ein paar Lauselümmel!
    Die dürfen das gar nicht!

  121. Übrigens waren die beiden toten Afghanen verdächtig den Bruder des anderen Afghanen vor einiger Zeit mit dem Messer koranisch entleibt zu haben.

    Darüberhinaus waren alle tten und untoten Afghanen dieser Sippschaft aus dem Fachkräftezentrum „Autohandel Steinbach“, also dort wo man schrottreifen Autos den Tacho fachmännsich runterdreht und statt der richtigen Reifen ein paar anderweitig passende herbeiforscht.

  122. Der Ober-Gauckler hat’s wohl vorher gewußt, deshalb sein aktueller Satz, der wohl auch heute abend noch durch alle Medien gepeitscht wird: „Einwanderung tut diesem Land gut“.
    Danke Herr Gauckler für diese Wellness-Behandlung unseres Vaterlandes.

  123. #150 raginhard (24. Jan 2014 15:12)
    Babieca (24. Jan 2014 14:31)
    Wer die entsprechenden Bücher von Karl May liest, ist gut vorbereitet. Die Verschlagenheit der Orientalen,hatte vor ihnen schon der Autor betont.
    Lesestoff:
    * “durch die Wüste”
    * “durchs wilde Kurdistan”
    * “von Bagdad nach Stambul”, usw.
    ++++

    Karl May war meines Wissens überhaupt nie im Ausland.
    Wenn der die Kurden, Islamisten und was sonst noch in seinen Romanen so kreucht und fleucht heute als Zuwanderer kennengelernt hätte. würde er bestimmt über einen anderen Schei* schreiben!

  124. Den Nicht-Hessen sei gesagt, dass der Automarkt in Frankfurt/Main mittlerweile eine der absoluten No-Go-Areas ist , die man als normaler Durchschnittsbürger besser unbedingt meiden sollte.

  125. Die Nachrichten in den Medien über die Mordserien der Islamisten untereinander sind zum totlachen!

    Jetzt fehlt nur noch ein Kommentar dazu von unserem dusseligen und bräsigen Buntesgauckler!

    *kranklach und totlach*

  126. 484’529 nichtdeutsche Tatverdächtige (ohne dt. Paß) nennt die Polizeiliche Kriminalistatistik 2011
    darunter
    97’329 Körperverletzung
    27’171 Beleidigung
    99’671 Betrug
    33’556 Straftat gegen sexuelle Selbstbestimmung (incl. Vergewaltigung)
    737 Mord + Totschlag

    Unsere Politiker sprechen den Amtseid:
    … meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen,
    seinen Nutzen mehren,
    Schaden von ihm wenden,
    das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren …

    Offensichtlich dienen unsere Politiker aber dem Ziel, Kriminelle zu schützen und die Scharia einzuführen. Wenn dabei Deutsche geschädigt werden, ist das ja nicht so schlimm….

    Deshalb mein Vorschlag zur Diskussion
    1. Alle Politiker absetzen, die entgegen obigem Amtseid handeln (das sind die meisten aus SPD, CDU, Grüne, Linke und Grüne sowieso…).
    Dazu private Haftung, für den Schaden, den sie angerichtet haben und Streichung jeglicher Staatsrente.

    2. Keine Personen nach Deutschland hineinlassen, die einen Gewalttäter[1], Vergewaltiger[2], Mörder[3], Faschisten[4] oder Islamisten[5] als Vorbild verehren.

    3. Keine Personen nach Deutschland hineinlassen, deren Landsleute eine höhere Kriminalitätsquote haben, als der Durchschnitt von Paß-Deutschen. Dazu gehören z.B. Türken, Afghanen, Roma, …
    Wenn Personen aus diesen Kulturkreisen in Deutschland sind: alle demokratischen Möglichkeiten ausnutzen zur Ausweisung.

    Entsprechend der Polizeistatistik gibt es offensichtlich Unterschiede bezüglich Paß, ethnischer Herkunft und Religion. Diese Merkmale müssen erfaßt werden und entsprechende Personen mit hohem Risiko ausgewiesen werden.

    Wer dies Rassismus nennt, ohne einen konstruktiven Vorschlag zu machen, wie Deutsche ausreichend geschützt werden können, ist selbst der größere Rassist (gegen Deutschen).
    Kommunisten sagen: Deutsche sind nicht so wertvoll. Es ist egal, ob die beraubt, vergewaltigt oder getötet werden. Hauptsache unsere Ideologie wird hier verbreitet, also :
    Alle rein.
    Alle rein, die kriminell sind.
    Alle rein, die einen Islamisten verehren, viele Kinder zeugen und die Scharia einführen wollen.
    Alle rein, die Deutschlands Sozialsystem und Demokratie zerstören wollen.
    Das ist die Bedeutung von „Kein Mensch ist illegal“
    Das ist Rassismus und Zerstörung unserer Demokratie.

    —-
    [1] Mohammed
    [2] Mohammed
    [3] Mohammed
    [4] Mohammed
    [5] Mohammed

  127. angeblich waren es afghanische Autoverkäufer:
    die zählen lt. unseren Lobbystatistikern wahrscheinlich auch als Fachkräfte.

    Ausländische Straftäter (auch mit Kinder) gehörten sofort abgeschoben. Dann hätte es abschreckende Wirkung.

    Aber über unsere Luschengesetze und linken Gutmenschenrichter können die ja nur lachen.
    Unsere Gefängnisse sind bei den meisten auch noch eine Verbesserung gegenüber dem Heimatland.

  128. Und gleichen Tags erscheint ein Interview:

    Gauck: Einwanderung tut diesem Land sehr gut.

    Liest dieser Typ eigentlich keine Zeitungen?

  129. #136 Voldemort (24. Jan 2014 14:23)
    Wo habt ihr überhaupt die Info her, dass es ein Afghane war ? Ich lese das bisher aus keiner Pressemeldung heraus.

    Es ergibt sich eigentlich genau aus dem Kontext, der keine Informationen über die Täter preisgibt – womit man das exakte Gegenteil von dem erreicht, was damit beabsichtigt ist.
    Wenn in offiziellen Pressemeldungen von „Männern“ und „Schiesserei“ , ohne Angabe, woher die Schusswaffe stammt, zu lesen ist, hört man die Nachtigall trapsen.

  130. #146 FW (24. Jan 2014 14:54)
    Schade nur, dass wir die Kosten für all diesen Irrsinn tragen müssen.
    ++++

    Na ja – für die beiden afghanischen Toten fallen nur noch die Bestattungskosten und ein bißchen Gerichtsmedizin an.
    Wenn der afghanische Mörder sich selbst gerichet hätte, dto..

    Dann wäre es unter dem Strich sogar noch eine Einsparung für den deutschen Steuerzahler gegenüber die jahrzehntelang erforderlichen Stützezahlungen gewesen.

    So bin ich mir darüber aber nicht sicher.
    Knastaufenthalt ist teuer!
    Dazu noch die Kosten für die Justiz.

  131. #168 Simbo (24. Jan 2014 15:47)

    Informative Hintergründe. Nun aber ein ABER aus dem Norden: Auch die Schweiz und ihre Bürger sind nicht davor gefeit, sich willentlich und wissentlich (also unwissentlich, weil so viel schöngeredet wird) Läuse in den Pelz zu setzen… 🙁

  132. Original-Transskript aus einer Radiomeldung:

    Zwei 45 und 50 Jahre alte Männer sind am Freitagmorgen bei einem mutmaßlichen
    Fall von Blutrache vor dem Frankfurter Landgericht ermordet worden. Es handelt sich
    um Angeklagte in einem Totschlagsprozess.

    Nach Angaben von Polizeivizepräsident Gerhard Bereswill soll es sich bei dem 47 Jahre alten Täter um den Bruder eines Autohändlers handeln, der 2007 in Steinbach/Hochtaunuskreis) getötet wurde. Der
    Täter selbst soll damals bei dem Angriff schwer verletzt worden sein.

    Sowohl die Opfer der Bluttat am Freitag als auch der Täter stammen aus Afghanistan und waren polizeilich bereits öfter in Erscheinung getreten.

    Ob die Täter dem „ASU“ (afghanisch-sozialistischer-Untergrund) oder Umkreis angehörten, war nicht zu erfahren.

  133. FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG / FORUM:

    Nur kurz nach Verbreiten des Artikels und dem Austausch von 11 Kommentaren hat die FAZ das Forum hierzu geschlossen. Sonst ist es tagelang offen … aber der dumme Michel hat begonnen, sich zu fragen, welcher Nationalität die Täter angehörten. Und da hat das ehemalige Qualitätsblatt FAZ einfach mal zugemacht.

    DAS IST HINTERHÄLTIGSTE Z E N S U R !!!!! Wenn ich es nicht schon getan hätte, würde ich jetzt das verdammte überteuerte FAZ-Abo kündigen.

  134. #173 Babieca (24. Jan 2014 16:02)

    😆 😆

    Ja, das weiss ich natürlich…. auch wir haben viele Läuse im Pelz.

    Am 9. Februar stimmen wir über die „Massenzuwanderungs-Initiative“ ab.

    Wieder einmal kommen da Drohungen und „gute“ Ratschläge aus Bundesbern. Uns ginge es viel schlechter ohne Zuwanderung und bla, bla…

    Nicht dass Du mich falsch verstehst. Ich habe nichts gegen Zuwanderung wenn das mit Massen geschieht. Aber > 80,000 Personen pro Jahr sind halt einfach ein wenig zuviel für die kleine Schweiz. Von den Gegnern der Initiative wird halt gerne (wie bei Euch) das Schlagwort „Fachkräftemangel“ benutzt.

    Die Schweiz wird leider immer mehr zubetoniert und das geht auf die Kosten der Natur. Eben habe ich vernommen, dass bei uns in der Nähe ein Bauernbetrieb verschwindet. Dort soll es dann eine Überbauung mit x-Wohnungen geben. Und ich sehe keine Kühe, Hühner und Ponys mehr 🙁

    So, nun lasse ich Dich in Ruhe und wünsche schönes Wochenende 😉

  135. #175 uschude (24. Jan 2014 16:10)

    Auch die WELT hat kurz nach Veröffentlichung die Diskussion beendet. Wahrscheinlich aus Angst. So richtig schön demokratisch. Merke, nur Demokraten bestimmen, wann demokratisch was Demokratisches gesagt werden darf. Alles andere ist pfui und rechtspopulistisch und darf am besten erst gar nicht gedacht, ausgesprochen und geschrieben werden.

    Immerhin ist nun auch auf WELT online was von der wirklichen Nationalität des Täters und der Opfer zu lesen, die natürlich auch nicht so unschludig sind (waren), haben sie doch zuvor einen anderen Afghanen gemessert.
    http://www.welt.de/vermischtes/article124172295/Messerstecherei-und-Schuesse-vor-Gericht-zwei-Tote.html#disqus_thread

  136. #43 Babieca (24. Jan 2014 12:28)

    Der Gauckler gestern in der FAZ:

    „Es ist falsch und gefährlich für den inneren Frieden, wenn man suggeriert, Zuwanderer schadeten diesem Land, nähmen uns Arbeit weg oder gefährdeten unser Sozialsystem. Das Gegenteil ist richtig: Einwanderung tut diesem Land sehr gut.“
    —————–
    Nicht aufregen! – Er meint damit nur was alle Linken denken: gut ist alles was Deutschland schadet!

  137. Verbotsirrtum.

    Hat ihm aber auch niemand erklärt, dass man in der Zivilisation so die Probleme nicht löst.

    Etwas mehr Verständnis bitte.

  138. #176 Simbo (24. Jan 2014 16:19)

    *Albern und übermütig*: Von Tierfreund zu Tierfreund – Stichwort „Laus im Pelz“ 😉 – wünsche ich dir auch ein schönes Wochenende.

    LG

  139. #156 Rudi1

    #138 Davi55
    “Laut HR3 Nachrichten war der Täter ein Mann aus Frankfurt Eschborn.”

    Schon wieder was gelernt. Wusste gar nicht, dass Eschborn in Affganistan liegt.

    Und noch dazu seit neuestem ein Stadtteil von Ffm…
    Danke hr, Bildungsauftrag erfüllt!

  140. … Massen geschieht. Muss natürlich Mass heissen, sonst versteht man das noch falsch. :mrgreen:
    Wir benutzen ja das Buckel-S (oder wie man das nennt) bei uns nicht.

  141. Normalerweise werden Besucher beim Betreten des Gerichtsgebäudes auf Waffen untersucht, aber wahrscheinlich nur die Deutschen. Schließlich will man ja die Ausländer nicht unter Generalverdacht stellen.

  142. @Karl.Koch, #177
    Danke für die Ergänzung. Also nicht nur die konservativ-liberale FAZ, sondern auch die konservativ-liberale WELT … haben wieder zensiert. Aber die beiden Attribute stimmen schon lange nicht mehr. Die sind weder konservativ noch liberal, wenngleich letzteres für mich mittlerweile ohnehin ein Schimpfwort ist.

    ABER: Die WELT hat wenigstens – wie Sie schreiben – die Nationalitäten erwähnt ! Bei der FAZ ist das bis eben NICHT der Fall gewesen.

    Schweine ins Weltall …

  143. Ausländische Fachkraft bring ausländische Fachkraft um?! Kein Wunder haben wir hier einen Fachkräftemangel!

  144. Noch ein Nachtrag an die ganzen Dumm-Michel und Michelinen hier:

    Warum wollt Ihr nicht verstehen, dass das Notwehr war ?

    Das oberste im Kalifat Hessen ansässige Scharia-Gericht hat dem Eschborner Mitbürger mit Migrationshintergrund ganz, ganz sicher ein klares Okay für den ehrenvollen Ehrenmord gegeben.

    Wartet nur, bis auch der niedergeordnete BGH das bestätigen wird.

    Allah ist gross !!!!!

  145. Natürlich weiß die Politik dass Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen die Probleme wie Blutrache, Ehrenmord usw. mit in unser Land bringt. Deshalb halten die Medien das Thema so flach wie nur irgendwie möglich. Da hat man gedacht, man lebt in einer fortschrittlichen Gesellschaft, in der solche Rudimente überwunden waren – NEIN, es soll uns nicht vergönnt sein!

  146. Ich möchte der SPD ,den Grünen (wie Herr Ströbele ,Frau Roth , Herr V.Beck usw) und der Linken sehr herzlich gratulieren zur sehr „gelungenen“ Integration und dem Herrn Vizekanzler gratuliere ich ,dass ich in seiner
    „modernen Gesellschaft“ leben darf . Dies wissen auch unsere Schulkinder zu schätzen ,besonders in NRW ,wenn sie sich in der Minderheit befinden . Mobbing ,Schläge in den Pausen und auf dem Schul-bzw.-Heimweg , Beleidigungen (etwa Schweinefresser )seitens der moslemischen Mitschülern, „machen doch Spaß“ und „bereichern “ die Psyche der deutschen Schüller . Die Zuwanderer aus Afganistan , Pakistan , Türkei , Arabischen Ländern und übrigen moslemischen Staaten schaden uns überhaupt nicht ,nicht wahr Herr Bundespräsident , sie bereichern uns ungemein. Und wie ? -immer mehr Forderungen von moslemischen Verbänden an den deutschen Staat , Erpressung des Staates durch die Asylbewerber ,kaum bei uns angekommen ,veranstalten sie Protestmärsche ,Protestcamps und der gleichen mehr,die immer stärken Salafisten ,und immer mehr „deutsche Bürger“ im Syrienkrieg , die in der letzten Zeit vermehrten Überfälle auf unseren Kinder und Jugendlichen ,so dass sie schon Angst haben ,Abends auszugehen.Das sind nur einige wenige Beispiele der „Bereicherung“
    Also der Vorfall in Frankfurt a/M ist kein Grund zur Beunruhigung . Die CDU/CSU ist auch ruhig und damit“ ist die innere Sicherheit für die Bevölkerung nicht gefährdet „.

  147. #170 Eule53 (24. Jan 2014 15:47)

    „Na ja – für die beiden afghanischen Toten fallen nur noch die Bestattungskosten und ein bißchen Gerichtsmedizin an“

    Da vergißt du leider das Opferentschädigungsgesetz (OEG). Nach diesem Gesetz erhalten Witwen und Waisen Versorgung (Berechnung erfolgt nach den Bundesversorgungsgesetz).
    Jetzt stell dir vor, als Moslems haben die womöglich mehrere Frauen und etliche Kinder. Was da auf uns zu kommt, möchte ich nicht wissen.

  148. „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
    (Joschka Fischer Bündnis90/Die Grünen in seinem Buch „Risiko Deutschland“)

    Wir sind auf dem besten Weg, Herr Fischer.
    Eine „Kültür“ des Mordes, Totschlags und verlogener die Wahrheit unterdrückender Medienlakaien.
    Wann wird diese „Partei“ endlich mal vom Verfassungsschutz überwacht?

  149. Deutschland ist wahrhaftig „“! bereichert !““
    Die Linksfaschisten, ISSLAMterroristen,
    Deutschen-und Deutschlandhasser, Antidemokraten,
    Politdeppen und Gauckler, Juristen, MSM … usw.
    wollen das soooo !!!

    Für die Freiheit,
    gegen Faschismus

  150. Was berichtet unser Lügenfernsehen in BRISANT?

    Dass das Opfer afgh. Herkunft sei, ansonsten kein Wort über den Mörder.

    Als ob nicht jeder weiss, wer hier in unserem Un-Rechtsstaat mit Knarren herumlaufen darf und um mit Sicherheit den Mord zu vollenden, hat er noch ein Messer bei.

    Ja, unsere Fachkräfte, die werden nicht aufgefordert, die Pistolen abzugeben. Das sollen immer nur die deutschen Deppen in ihren Schützenvereinen.

    Wir wissen warum – die sind bewaffnet, wir nicht.

  151. Das Wahrheitsministerium vermeldet:

    „“Die deutsche Freiheit wird auch am Hindukusch verteidigt!““
    Aus Kostengründen und wegen des CO² bei Flugreisen wurde der Hindukusch nach Deutschland verlegt.

  152. Jetzt aber mal langsam:

    #189 ridgleylisp (24. Jan 2014 17:03)

    Der kriegt ja Migrantenbonus – also nur Bewährung.

    Die Zeiten von Freisler sind aber nunmal lange vorbei. Bewährung ist ja mal aber sowas von 33-45, das geht nicht.

    Ausserdem vollkommen überzogen für einen (fast) schariakonformen Doppelmord. Etwas Abzug gibt es lediglich in der B-Note (Schusswaffengebrauch ist nicht so ganz Sunnah, aber eine Handfeuerwaffe ist schon komfortabler als der Krummsäbel zum in den Nacken schlagen).

    Ganz klar Freispruch und Entschädigung, da die sensible Fachkraft schwere Schäden durch den rauen Polizeieinsatz davongetragen hat.

    Wer von Euch Hetzern kann denn ein Diplom in Ziegen- und Eselpenetration nachweisen? Keiner. Und diese Fachkräfte werden doch händeringend gesucht.

    Ich werde gleich mit Claudi und Cem telefonieren, und eine Mahnwache gegen die brutale Polizeigewalt mitorganisieren.

    Himar Akbar!

  153. Unsere alltägliche Bereicherung gib uns heute…

    Meinte nicht Gauck sogar noch heute „Einwanderung tut diesem Land gut“ ?
    Die muslimische und Roma Einwanderung zählt ganz sicher nicht dazu. Parallelgesellschaften, Verwahrlosung, Halal-Futter, steigende Gewalt- und Strafdelikte…

  154. Was berichtet unser Lügenfernsehen in BRISANT?

    Dass das Opfer afgh. Herkunft sei, ansonsten kein Wort über den Mörder.

    Der Mörder ist rosarot. Paulchen Panther lässt die NSU wieder aufleben.

    Ist der Mörder weiss, so findet man das auf Seite 1. Ist der Mörder nicht weiss, so findet sich dazu keine Notiz.

    Siehe USA. Das gleiche Spiel.

  155. Jetzt aber schnell die gesammte Sipschaft der Toten aus Kabul einfliegen, sonst verläuft die Blutrache Vendetta noch im Sande. Hoffentlich fangen die M. und O.s auch bald damit an.

  156. Hallo,
    ich wundere mich immer über die Bewaffnung unserer Kulturschätze. Als Jäger in NRW wird man überprüft ob man auch alle seine legalen Waffen im entsprechenden Tresor untergebracht hat. Unsere Kulturschätze tragen die Waffen öffentlich spazieren und bringen damit auch noch „Menschen“ um. Da schaut man als Innenminister wohl nicht genau hin , sind ja keine Rääääächtradikale sondern Kulturschätze.

  157. #181sge
    Eschborn liegt im Rhein-Main-Gebiet am östlichen Rand des Main-Taunus-Kreises. Eschborn ist mit den Frankfurter Stadtteilen Sossenheim und Rödelheim benachbart und gehört zur Stadtregion Frankfurt. Die Frankfurter Innenstadt ist 7 km und der internationale Flughafen Frankfurt am Main ist 15 km entfernt. Zu Eschborn gehört der Stadtteil Niederhöchstadt, der im Norden an Eschborn angrenzt.

  158. Ich bin völlig konsterniert.

    Nach ca. neunstündiger Nachdenk-Frist setzt die (an sich von mir geschätzte) FAZ, genauer Faz.Net, doch tatsächlich einen (wieder) kommentierbaren Artikel ins Netz – mit der unfaßbaren Mitteilung, die beiden Opfer hätten offenbar nicht ganz germanische Vornamen resp. Vorfahren:

    Mohammed und Bareley ( http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/zwei-tote-in-frankfurter-gericht-polizeischutz-fuer-die-gesamte-familie-12768098.html )

    Jetzt bin ich nur noch gespannt, welcher Nationalität der Täter war; Hesse oder gar Bayer ??

    Ironie off.

  159. In der FAZ steht, dass es sich um eine Familienfehde von Afghanen handelt. Und jetzt wird auch noch Polizeischutz gestellt. Ich fasse es nicht. Das gesamte Pack gehört in einen Flieger nach Kabul verfrachtet.

  160. also Freunde,

    ich arbeite tagtäglich im „Bermuda-Dreieck“ Eschborn-Sossenheim-Rödelheim…

    Bei der Klientel, die tagtäglich bei mir am Schalter steht, wundert mich nix mehr.

    An der Grenze zu Rödelheim steht übrigens ein nachgemachtes Ortseingangsschild mit dem Zusatz: „Stadtteil gegen Rassismus“
    http://1.bp.blogspot.com/-SEoVGyCOn98/UZSJHN5fckI/AAAAAAAAA4A/N7bGrF3SkgY/s1600/R%C3%B6delheim2.jpg

    denke nicht, dass es das so in der StVO gibt^^

    An jeder 2. Laterne kleben Antifa-Aufkleber (siehe Bild)

    Vormittags zu Lidl & Co.? vergesst es… man könnte die Supermärkte da gleich in „Lüdl“ oder „Aldü“ umbenennen…

    versucht da bloß nicht, vor den Herrenmenschen an irgendwelche Sonderangebote ranzukommen… könnte der Gesundheit nicht zuträglich sein.

    Habe heute im Büro gleich auf die PI-Werbetrommel gehauen und hatte -natürlich- mit meinem geäußerten Anfangsverdacht recht.

    Selbst die Verkäufer versteht man nur mit Glück

  161. LOL… sorry… sehe ja gerade, dass unter dem Schild nur Aufkleber der Identitären hängen… (wie schön)…das kann aber nicht lange so gewesen sein.

  162. Der Mann der heute in Norddeutschland seinen beiden Kindern mit einem Messer die Kehle durch geschnitten hat ist auch Afghane.

    NDR „.. die afghanische Familie..“

    Ich nehme an die Frau wollte sich von ihrem Mann trennen.

  163. Habe nur kurz bei RTL aktuell den Vorfall gehört.
    Mein erste Meinung: Wenn Deutsche Gerichte Mörder nicht verurteilen, dann finde ich Selbst -Justitz ok. Er hat die Mörder seines Bruders gerecht. Nun werde ich in Ruhe den Fall informieren.

  164. Wenn Deutsche Gerichte Mörder nicht verurteilen, dann finde ich Selbst -Justitz ok. Er hat die Mörder seines Bruders gerecht.

    Sehe ich auch so. Wir leben in keinem Rechtsstaat mehr. „Unsere“ Richter lassen Mörder laufen und dann beschweren sich hier einige über solche Reaktionen. Seine Form von Gerechtigkeit finde ich in diesem „Kontext“ ok.

  165. #207 dortmunder (24. Jan 2014 19:33)

    Der Mann der heute in Norddeutschland seinen beiden Kindern mit einem Messer die Kehle durch geschnitten hat ist auch Afghane. NDR “.. die afghanische Familie..”

    In allen Medien wurde heute das urdeutsche typische Nordeutschland-Siedlungs-Haus gezeigt, das man normalerweise mit arrivierten Deutschen verbindet. Arrivierte Einwanderer leben dort natürlich auch. Aber sie kriegen u.a. ihren verdammten islamischen Ballast nicht aus dem Hirn, selbst wenn sie „Zahnärzte“ sind.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/familiendrama/zwei-tote-kinder-in-glinde-34378122.bild.html

  166. Nur für die Chronik, nur zum Verständnis: Der heute morgen von Afghanen begangene Selbstjustiz-Mord vor Gericht mit Pistole und Messern ist heute Abend, 21:08, komplett aus den Schlagzeilen verschwunden.

    Selbst bei Bild ist ganz total wichtig, daß eine Japanerin in Kalifornien (übrigens von Japanern, wie die Hintergründe nahelegen) getötet wurde. Frankfurt? HÄH???

    Noch Fragen?

  167. Und ich sage Euch nochmals das keine schwarzhaarige Mörder in ein Gericht gehen können ohne das diese von einem ebenfalls schwarzhaarigen Mörder erschossen oder erstochen werden.

  168. Die deutsche Poitik hat VERSAGT !!
    Die deutsche Justiz hat VERSAGT !!
    ALLES VERSAGER !!

    Muß das soo sein ??

  169. Erst Kuschelurteil !
    Dann Selbstjustiz!
    Dann Lynchmord !

    Kultubereicherung von Fachkräften der besonderen Art.
    So ist es heute im bereicherten
    4.ISSLAMISCHEN-Reich, Absurdistan !
    Unglaublich..?

  170. Was ist das nur für ein Kulturimport ?
    Früher ist Mann/Frau ins Theater, Konzert,
    Kunstausstellung gegangen.
    Heute fährt man Bus oder Bahn, und geht auf die Straße, Gericht usw. und wird Kulturbereichert.
    Was sind das für Zustände in Absurdistan.
    Gefördert von den linksfaschistischen,
    ISSLAM – KOLLABORATEUREN !!

  171. Da möchte man doch laut aufschreihen und sagen:

    „Deutsche schaut her – was ist aus eurem Land
    geworden“.

    (Frei nach Ernst Reuter)

  172. Tja, hat wohl nicht ganz geklappt mit dem Märtyrertod und den anschliessenden 72 Jungfrauen. Nun ja, dafür gibt es jetzt Einzelzimmer mit 3 täglichen Mahlzeiten und freier Freizeitgestaltung, alles auf Kosten des Steuerzahlermichel. Tja, Deutschland wird langsam aber sicher zum `Wilden Westen` und die deutsche Polizei wird wieder einmal vorgeführt in ihrem `Kernkompetenzen` wie z.B. bei den Schüssen in der Bonner No-Go Area Medinghoven nach dem unbekannten Schützen

    (PI berichtete http://www.pi-news.net/2014/01/bonn-medinghoven-jetzt-wird-geschossen/

    hat die Kriminalpolizei bislang keine verwertbaren Erkenntnisse geliefert

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/hardtberg/duisdorf/Schuesse-bleiben-raetselhaft-article1250146.html

    was es solchen Kulturbereicherern immer einfacher macht ihre kriminellen Phantasien hier auszuleben. Nun ja, solange die Polizei Zeit und Aufwand nicht scheut Temposünder auf Strassen zu fotografieren kann es mit der inneren Sicherheit nicht so schlimm sein, oder…

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/verkehr/verkehrslage/blitzer/Hier-wird-in-Bonn-und-der-Region-geblitzt-article1250517.html

  173. #220 VivaEspana (25. Jan 2014 00:50)

    Schade, ich dachte ich hätte heute eine Chance, das Täter-Bingo zu gewinnen. Der Pokal geht an Dich.
    Aber interessant ist die Formulierung, es sei noch unklar ob der Mann sich im „religiösen Wahn“ befand. Das lässt auf die Motivation schließen. Also:

    MOTIVATIONS-BINGO

    Ich wette, der afghanische Zahnarzt hat den Koran neu für sich entdeckt und eine mir unbekannte Sure hat ihm geflüstert, Mohamed und Allah (heilige Zweieinigkeit) finden es voll cool, wenn man die eigenen Kinder und eben keine Ungläubigen schächtet.
    Wirr? Stimmt.

  174. #4 johann (24. Jan 2014 11:54)

    Aus dem Bundespräsidialamt gibt es bereits eine erste Reaktion:

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben

    Na ja, Mundlos und Böhnhardt können es diesmal ja nicht gewesen sein

    …Hiernach schon ->

    von J.Brücher, P.Braun und G. Xanthopoulos : Bildzeitung

    DER VERDACHT: IST ES EIN ZUM ISLAM KONVERTIERTER DEUTSCHER – ODER GAR EIN ALS ISLAMIST VERKLEIDETER NAZI (UWE), UM DEN ANSCHLAG DEN SALAFISTEN ANZULASTEN?

    : Quelle

  175. Und der Typ aus Glinde,der seine beiden Kinder die Kehle durch geschnitten hat war auch ein Afghane. Es wird in den Medien von ein Familiendrama gesprochen. Ich war leider nur auf NDR 90,3 an diesem Tage angewiesen. Da hörte man nichts von der Herkunft des Täter,s. Genauso wenig wie die Sache in Frankfurt vor dem Gericht. Diese verlogenen Gutmenschen,wollen die Deutschen für DUMM verkaufen.

  176. #220 vivaEspana
    Der Mann leidet an einer geistigen Erkrankung –
    WAHN !!
    Ist es der ISSLAM , Kot ran, Scharia etc. ??
    Schuldunfähig ist er auch noch,
    na, das kann ja heiter werden mit den wahnsinnigen ISSLAMISTEN …
    Grausam…
    Arme KINDER!!

  177. Die schlagen sich hier die Köpfe ein und wir Dhimmis dürfen anschließend wieder mal alles saubermachen.

  178. #205 B.Reichert (24. Jan 2014 19:25)

    Zur meiner Zeit in der Albrecht Dürrer gab es vielleicht 2-4 Schüler die als Ausländer zu erkennen waren. Heute hat diese Schule den höchsten Ausländeranteil in FFM, IIRC 95-98%.

    Im Tatzelwurm sind die billigsten ETW von FFM zu bekommen. 100-120m² für 75000-90000 je nach Sanierungszustand. Gegen Tatzekwurm ist Frankfurter Berg oder die Golanhöhen Luxusviertel. Sossenheim ist voll von Mohammedanerfratzen und linksversiffter SPD Ortsverein. Sossenheim ist verlorenes Gebiet.

  179. Sorge bereitet uns vor allem, daß friedliche Gebrauchtwarenhändler in deutschen Gerichtsgebäuden erschossen werden, nur weil sie eine dunkle Hautfarbe haben.

    Die Medien machen es uns aber auch zu einfach, zwischen den Zeilen zu lesen.

    Wenn von jeglichen Gewalttaten zwischen Jugendlichen, Männern oder Bewohnern die Rede ist, kann schon zu 90 % Bereicherungshintergrund angenommen werden.

    Wenn dann noch die Schlüsselwörter Familie, Messer oder Ehre/Rache dazu kommen, ist alles klar.

    Im Fall des „norddeutschen Zahnarztes“, der seine Kinder abgeschlachtet hat, schwiegen die Medien besonders hartnäckig.

    Da könnte nämlich der Verdacht aufkommen, daß die Neigung zu ausufernder Gewalt und fehlende Affektkontrolle im islamischen Umfeld immanent sind.

    Und da ist der anatolische Bauer nicht anders als der afghanische Zahnarzt.

  180. Korrektur zu #225 „Nichtsprachler“
    30 neue pro Woche, 120 im Monat.
    Bitte um Entschuldigung

Comments are closed.