Am 27. März wird es in Stuttgart einen „Runden Tisch“ zum „Bildungsplan 2015“ geben. Teilnehmen werden der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann und mehrere Kirchenvertreter. Viel interessanter ist aber, wer alles nicht teilnehmen wird.

Der von der Landesregierung fachverantwortliche Kultusminister Andreas Stoch (SPD) will nach eigenem Bekunden nicht an den Gesprächen mitwirken. Ausdrücklich nicht eingeladen sind die Vertreter der Initiative „Besorgte Eltern“, die Initiatoren der Petition „Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens“ und die Organisatoren der beiden Demonstrationen auf dem Stuttgarter Schlossplatz.

Bildungsplandemo13

Kretschmann ließ vorab durchblicken, dass er nicht daran interessiert ist, wesentliches zu ändern. Im Gegenteil, er erklärte zum Widerstand gegen den Bildungsplan: „Deswegen werden wir mit Sicherheit nichts verschieben“. Wie „ernst“ er seine Gesprächspartner nimmt, bzw. dass er nur formell gewillt sein wird, ihnen zuzuhören, zeigt zudem folgende Einlassung des grünen Landeschefs: „Ich werde versuchen, aufklärend zu wirken“. Außerdem nennt er die Vorwürfe der Bildungsplangegner zum Teil „haltlos und abwegig“. Nach wie vor ist er tief besorgt, dass die Diskussion „Formen eines Kulturkampfes angenommen“ habe. In diesem Zusammenhang hätte Kretschmann in Richtung der „Grünen Jugend“ deeskalierend wirken können, was er aber bis heute unterließ. Diese bezeichneten die Demonstranten gegen den Bildungsplan als „homophoben Schlossplatz-Mob“ . Daher ist seine Ankündigung, weiter für die „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ auch in einem überarbeiteten Bildungsplan einzutreten, nichts weiter als eine Kampfansage an all jene zu werten, die nicht so denken und handeln wollen, wie Grün-Rot es will.

Bildungsplandemo14

Es besteht bei den anstehenden Gesprächen die reelle Gefahr, dass nur Kosmetik betrieben wird, da ein bloßes hinauszögern und totlaufen der Debatte momentan noch nicht möglich erscheint.

Eine Variante, wie ein fauler Kompromiss aussehen könnte, zeigt folgendes Szenario: Die Landesregierung einigt sich mit selbst ausgesuchten Kirchenvertretern auf die Überbetonung weiterer „Rand“-Gruppen im Bildungsplan.

Die Folge wäre nur noch mehr Verwirrung für Lehrer und Schüler. Zudem sind im bisherigen Bildungsplan schon jegliche Minderheiten im Lehrplan abgebildet. Eines würde bei dem beschriebenen Szenario in den Plänen zum „Bildungsplan 2015“ dennoch weiter Bestand haben: Die fächerübergreifende und werterelativierende Darstellung von Ehe und Familie zugunsten homosexueller, lesbischer oder sonstiger sexueller Orientierungen.

Ehe und Familie sind biologisch – logisch – und für jede Gesellschaft wertvoller als alle anderen Formen menschlichen Zusammenlebens. Diese Erkenntnis darf freilich nicht zur Ausgrenzung und Diffamierung Anderer führen. Letztlich darf aber nur das in den Bildungsplan Einzug halten, was auch wissenschaftlich begründbar ist. Ideologische Ideen dürfen nicht zum Inhalt des Lehrplans werden. Deshalb: Wissenschaft vor grün-roter Gender- Ideologie!

Sollten die anstehenden Gespräche keine signifikante Änderungen zur Folge haben, ist mit wachsendem Widerstand zu rechnen. „Wir kommen wieder!“, riefen die über 1500 Teilnehmer auch bei der 2. Demonstration gegen den Bildungsplan in Stuttgart. Es zeichnet sich bereits jetzt ab: Der Bildungsplan hat die Sprengkraft zum „Fukushima“ für die grün-rote Landesregierung zu werden. Eine weitere Demonstration gegen den „Bildungsplan 2015“ ist bereits in Planung!

» Kontakt: winfried.kretschmann@gruene.landtag-bw.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

94 KOMMENTARE

  1. Herzlichen Dank für diesen Artikel wo ich manches überprüfbar erfuhr was mir noch nicht bekannt war. Solch eine Sammelstelle zu diesem Thema ist Gold wert. Ich wünsche euch bleibt hartnäckig an diesem Thema dran und wir sehen uns an der nächsten Demo.

  2. Der Begriff „Runder Tisch“ ist seit Kirchweyhe das Synonym für eine Farce.

    Bei Winfrieds Tafelrunde wird vielleicht über dieses und jenes Detail frei diskutiert, aber in der Sache sind sich alle einig: „Gegen Rechts, gegen Homophobie, für den Bildungsplan und Baden Württemberg bleibt bunt.“

  3. Kretschmann schreit sofort „NAAATZIIIEEHH“,wenn man auch nur den geringsten Widerstand gegen die grüne Kinderschänder-Ideologie leistet.Die Grünen kennen weder Vernunft,Anstand und Menschlichkeit!!! Und diese linken Verräter,die in München mit Parolen wie:“Deutschland verrecke“ oder „Wir schaffen Deutschland ab“ zu hunderten mit mordlüsternen Bartträgern Meinungsterrorismus verbreiten und womöglich dem Befehl der Muh-Hammeldanern folge leisten,denke ich,die „Regierung“ ignoriert wieder mal alles und schickt die Rote SA,um den Platz zu „räumen“. Solche Leute sollten endlich mal aus dem Amt gejagt und die Anhänger dieser geisteskranken Metzger-Ideologie aus unserem Land geschmissen werden.Ich habe ENDGÜLTIG GENUG von diesen Gestörten mit Größenwahn!!!

  4. Kulturkampf, genau das ist es. Sehr gut erkannt von den Gruenen. Warum duerfen denn Nichtlinke nicht mal fuer etwas kaempfen? Fuer Kultur kaempfen ist ein hehres Ziel, Angreifer sind die Linken. Also endlich einmal kaempfen und nicht diskutieren! Das waers.

  5. Es ist nicht zu fassen! Welcher Lehrherr will denn wissen, ob der Lehrling Gendergruppen unterscheiden kann. Er will wissen, ob der Lehrling fit in Mathe etc. ist. Wo bleibt die Industrie, die händeringend nach Lehrlingen sucht und keine passenden mit Mathekenntnissen findet? Auch diese ist gefordert, sich gegen Kreischmann zu stellen, sonst ist es wirklich bald aus!

    Hoffentlich haben die Bürger das bis zur Wahl nicht vergessen!!!!!

  6. Nach wie vor ist er tief besorgt, dass die Diskussion „Formen eines Kulturkampfes angenommen“

    Blöder Hund. Wer hat denn mit dem Kulturkampf angefangen?

  7. Dieser „Bildungsplan“ gehört zur Gender-Umerziehung!

    1. Säule: Staatliche Kindererziehung, neu Kinderkrippen, bals Babyhort.
    2. Säule: Staatliche Sexualerziehung (alle sexuellen Praktiken)
    3. Säule: Beliebigkeit des Lebens (Relativierung)
    4. Säule: Aufbrechen der traditionellen Familien (in allen Lebensbereichen)
    5. Säule: Förderung beliebiger Sexualität (auch Pädophilie und Sodomie)
    6. Säule: Kampf gegen Rechts

    WSD-Film: Die 6 Säulen des Genderismus
    http://www.youtube.com/watch?v=v7AxwrmfQ6s

    Tatsachen sind nicht zu verleugnen! Wer sie ignoriert ist Teilnehmer!

  8. Mit grünen Verbrechern gibt es nichts zu verhandeln!

    Man stelle sich vor, jemand klopft an die Tür und sagt: „Ich möchte gern Deinen Kindern ’sexuelle Vielfalt‘ beibringen“.
    Verhandelt man dann mit dem, etwa so: „Ja, aber bitte nur Toleranz und keine Akzeptanz“?
    Jeder vernünftige Mensch würde so einen ohne Diskussion vor die Tür setzen!

    So muß man es mit grünen Lehrern handhaben!

  9. Die grüne Kamarilla hat nun mehrmals schon zum Besten gegeben, dass sie die Umwertung aller Werte à la Frankfurter Schule will, um die bürgerliche Gesellschaft von Innen aushöhlend zum Einsturz zu bringen. Alle Werte, die jeden freiheitlichen Staat von Innen heraus stützen, müssen damit zerstört werden.

    Wie weit diese Zerstörung bereits vorangeschritten ist, erkennt man daran, dass nun bereits die Familie selbst zerstört werden soll; alle andere Bastionen gegen diese Flut sind offensichtlich bereits weitestgehend geschleift. Nun werden die Kinder massiv angegriffen.

    Zu dieser Taktik gehörte immer auch ein massiver Antiamerikanismus, denn die USA stehen für grundsätzlich und ihrem Wesen nach für die Freiheit des Individuums im Rechtsstaat. Vielleicht sollte das hier mancher auch mal wieder verinnerlichen.

  10. Mal ganz ehrlich, gegen Kretschmann hat man nur als Tauber eine Chance!!!

    Der lullt und lallt einen schlaftrunken, das man vor Müdigkeit und Trostlosigkeit selbst in der Not Scheisse fressen würde…

    Wählt den Kommunisten bald ab, sonst liefert ihr euch freiwillig noch in ein Gulag ein…

  11. Der Begriff “Runder Tisch” ist seit Kirchweyhe das Synonym für eine Farce.
    #4 Schweinsbratenpflicht (14. Mrz 2014 20:36)

    An einem „Runden Tisch“ kann jeder frei und offen seine Meinung sagen – vorausgesetzt, sie entspricht dem politisch-korrekten Mainstream. Frei nach Henry Ford:

    „Jeder Kunde kann sein Auto in einer beliebigen Farbe lackiert bekommen, solange die Farbe, die er will, schwarz ist.“

    Fällt mir noch dieser alte Witz ein:
    Sagt der Chef: „Wenn ich eins nicht leiden kann, dann sind das diese ewigen Ja-Sager! Wenn ich Nein sage, haben alle Nein zu sagen, verstanden?“

  12. Wie lange muß ich Komu-Kretsche, den Schwager der Türken und das restliche Grün/Rote *-selbstzensur-* noch etragen? Wann ist bei uns wieder Wahl? 2016 ?
    Ich will ne Zeitmaschine!

  13. @ WahrerSozialDemokrat:

    Der lullt und lallt (…), das man vor Müdigkeit und Trostlosigkeit selbst in der Not Scheisse fressen würde…

    Ich verstehe Deine Frustration. Allerdings sollte weder jeder Frustration bis hin zur Lebensaufgabe nicht dazu führen, einen gewissen Stil nur für sich selbst aufzugeben.

    Auf Deutsch: Ich bin ein bisschen enttäuscht darüber, dass Du inzwischen oftmals und immer mehr (ich lese hier täglich – auch wenn ich nicht schreibe), Deinen einstmals guten Stil aufgegeben hast.

    Das soll kein Vorwurf sein; und schon gar nicht ein persönlicher; aber vielleicht mal ein Wink für Dich selbst, Deinen Sprachgebrauch wieder an das Niveau heran zu bringen, dessen Du absolut fähig bist und damit auch für die Leute, auf die es ankommt, besser wirken könntest als es ausgerechnet mit Kewils Schwachmatensprache zu versuchen.

    Als alter PI-Freund!

  14. #7 Tobias W. (14. Mrz 2014 20:45)

    Danke für die Info, werde dafür werben! Und BPE-Köln/NRW bitten den BPE-Infostand um eine Woche zu verschieben. Wäre ja blöd am gleichen Tag…

  15. @ Babieca (14. Mrz 2014 20:56):

    Mit Kulturkampf kennen sich Maoisten bestens aus, gell Kretsche?

    Volltreffer (wie so oft)! 😉

  16. 12 Babieca (14. Mrz 2014 20:56)

    Mit Kulturkampf kennen sich Maoisten bestens aus, gell Kretsche?

    Falls du es übersehen hast: ich habe dir gestern Nacht noch die erwünschte Stellungnahme zu dem Bio-Erdgas in dem Amadeo-Antonio-Thread geschrieben (Welt Online Artikel).

  17. #17 Graue Eminenz (14. Mrz 2014 21:11)

    Der Stil ist unverändert! 😉 Früher viel es weniger auf, da mehr Kommentare von mir. Aber sich ständig qualifiziert zu wiederholen bringt leider nix… 🙁

  18. @ WahrerSozialDemokrat

    >blockquote>Der Stil ist unverändert! Früher viel es weniger auf, …

    Ich hoffe, dass Deine Grundeinstellung dieselbe geblieben ist. Inwieweit sich Dein Schreibstil verändert hat, weiß ich wohlmöglich aber eben auch nur vielleicht besser zu beurteilen als Du selbst.

    Ich wollte Dir bestimmt keinen Vorwurf machen, nur einen kleinen Tipp geben; mehr nicht!

  19. Ich muss mal endlich wieder die richtige Formatierung in Erinnerung rufen!:

    @ WahrerSozialDemokrat

    Der Stil ist unverändert! Früher viel es weniger auf, …

    Ich hoffe, dass Deine Grundeinstellung dieselbe geblieben ist. Inwieweit sich Dein Schreibstil verändert hat, weiß ich wohlmöglich aber eben auch nur vielleicht besser zu beurteilen als Du selbst.

    Ich wollte Dir bestimmt keinen Vorwurf machen, nur einen kleinen Tipp geben; mehr nicht!

  20. #23 Graue Eminenz (14. Mrz 2014 21:23)

    Keine Sorge, habe es richtig verstanden und die positve Kritik will ich auch nicht von mir abweisen. Danke dafür. 🙂

    Ich bin nur irgendwie an einem Punkt, wo ich keine Lust mehr habe, immer nur noch auf der Stelle zu treten und Angst davor habe, behebig und fett zu vergraulen. Mich immer zu wiederholen und mich oder uns dabei selbst zu beweihräuchern. Es langweilt mich zunehmend…

  21. Dieser gemütlich schwäbelnde Kretschmann
    ist ein gefährlicher grüner Umerziehungsspezialist!

  22. Was ist bloß aus den Grünen geworden?

    Anstatt sich um GRÜNE Bäume zu kümmern, wie zu Beginn, sind sie jetzt zu ROTEN bolschewistischen Sozialingenieuren verkommen!

  23. sorry, aber heißt das nicht richtig „den Schülern“ oder “ dem Schüler lehrt man Akzeptanz“ auf dem Banner?

  24. OT

    Aber um mal der jüngst von Kewill begeistert voran getriebenen Putinpropaganda, die dieses Blog in eine antiamerikanisches zu steuern sucht, indem sie Putins gleichgeschalteter Presse nach dem Maul nachlabert; möchte ich zum Thema Antiamerikanismus mal eine Buchvorstellung aus der FAZ.net von heute gegenüberstellen.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/die-quellen-seines-hasses-woher-kam-hitlers-antikapitalismus-12845914-p2.html?printPagedArticle=true

    Auf Deutsch. Der hier jüngst von Kewil hervorgerufene Antiamerikanismus ist für dieses Blog peinlich und eine Offenbarung: Wann wird denn mit dieser Entwicklung auch wohl noch das „anti-israelisch“ aus dem header gestrichen und dann noch das „gegen den Mainstream“?

    Wenn das hier so weiter geht, werde ich meine Unterstützung für dieses Blog einstellen. Es kann jawohl nicht wahr sein, dass die berechtigte Kritik an den sich freiwillig in vielen Hinsichten gleichgeschaltet habende deutsche Presse dadurch abgelöst wird, indem man Putins Staatspresse nachplappert! Ich meine damit ein System von einem ehemaligen KGB-Major in der „DDR“, Gorbatschow geraten hatte, auf die Demonstranten etwa in Leipzig schießen zu lassen. Ich meine den Putin, der Georgien solange provoziert hatte, um danach dieses winzige Land militärisch zu zerschlagen, damit es eben keine andere Erdgas-Pipeline nach Europa gebe als seine von Gazprom. Ich meine genau diesen Putin, der unliebsame Journalisten zu Hauf ermorden lässt und Russlands Einfluss mit dem der ehemaligen Sowjetunion gleich stellen möchte.

    Wie kann sich PI durch diese Idiotie von Kewill so weit von seiner Basis entfernen, dass hier Kommentare geschrieben werden à la: „Wollen wir das Antiamerikanisch nicht streichen und pro-Russisch schreiben“?

    Es langt!!!!

  25. #33 ridgleylisp (14. Mrz 2014 21:38)

    Was ist bloß aus den Grünen geworden?

    Anstatt sich um GRÜNE Bäume zu kümmern, wie zu Beginn, sind sie jetzt zu ROTEN bolschewistischen Sozialingenieuren verkommen!

    Das waren sie schon immer, die grünen Bäume waren nur eine Masche, um Menschen zu ködern.

  26. Unbedingt weitermachen!!!

    Am 1. März war ich in Stuttgart dabei, und ich bin stolz darauf. Es geht auch nicht „nur“ um die Kinder in Baden-Württemberg. Es geht tatsächlich um einen Kulturkampf in ganz Deutschland. In Baden-Württemberg sind jetzt nur die Fronten aufeinander gestoßen, weil das Linksgrüne Kartell nach der Propaganda-Walze ihrer Freunde in den Medien („Fukushima“) die Regierungsmacht erobern konnte. Dort wagen sich die Deutschen- und Familienhasser am weitesten vor – und deswegen gibt es dort auch zunehmend Widerstand und Zivilcourage für ein selbstbestimmtes Leben ohne Zwangsideologie.

    Ich bitte die Organisatoren, unbedingt wieder eine Demonstration durchzuführen. Und ich bitte jeden !! PI-Leser in Süddeutschland, der an diesem Tag nicht Hochzeit feiert oder einen Angehörigen zum Friedhof geleitet, dann auch diese Manifestation des gesunden Menschenverstandes gegen die grüne Diktatur zu unterstützen: HINFAHREN und HINGEHEN!
    Nur im Netz zu kommentieren ist für Feiglinge.
    Deutschland braucht Mutbürger. Es braucht DICH!

  27. Man muß sich folgendes vor Augen halten:

    Gruppierungen (Minderheiten), die nie in der Lage sein werden, selbst eigene Kinder zu bekommen, maßen sich an, die Kinder anderer Menschen mittels Propaganda für sich und ihre sexuellen Vorlieben vereinnahmen zu wollen.

  28. #24 Graue Eminenz (14. Mrz 2014 21:14)

    😉

    Schön, dich wieder ab und zu zu lesen.

    ————-

    @ Uohmi

    Nachtrag, das war etwas kurz: Ich hatte die Antwort tatsächlich übersehen. Danke für den Hinweis, die Zeit und die Ausführlichkeit.

  29. #44 spiderPig (14. Mrz 2014 22:23)

    Eigentlich eher nicht.

    Es sind eher die, die selber Kinder haben könnten und sich verweigern selbst Verantwortung zu übernehmen… (manche davon haben sogar Kinder)

    Die haben aber ein großes Ideal: Den Global-Welt-Mensch!

  30. Früher ist der Faschismus mit Hakenkreuzbinde daher gekommen.

    Heute kommt der Faschismus auf Birkenstock-Sohlen angeschlichen!

  31. #39 Graue Eminenz (14. Mrz 2014 21:48)

    Wenn das hier so weiter geht, werde ich meine Unterstützung für dieses Blog einstellen.

    Dein Stil war früher aber auch mal besser!

    Auf solch linkes Erpresser-Moral-Niveau…

  32. #39 Graue Eminenz (14. Mrz 2014 21:48)

    „Wann wird denn mit dieser Entwicklung auch wohl noch das “anti-israelisch” aus dem header gestrichen…“ (Ihr Original)

    ———————————————

    Wenn ich Ihren von erstaunlicher Ignoranz gefärbten Beitrag recht verstehe, wünschen Sie als Motto „anti-israelisch“ und „pro-russisch“.
    Eigenwillig, aber mutige Sicht.

    Sollten Sie Elemente von Satire und Ironie eingesetzt haben, so hab ich diese nicht erkannt und stünde dann bei so einem eifrigen PI-Unterstützer wie Sie es nach Selbstempfindung sind, in zerknirschter Rezeptorenschuld.

    Nichts für ungut…

  33. #39 Graue Eminenz (14. Mrz 2014 21:48)

    Wie kann sich PI durch diese Idiotie von Kewill so weit von seiner Basis entfernen, dass hier Kommentare geschrieben werden à la: “Wollen wir das Antiamerikanisch nicht streichen und pro-Russisch schreiben”?

    Es langt!!!!

    Komisch! Ich bin für beides: proamerikanisch und prorussisch und das ohne Widerspruch zu proisraelisch!

    Und genau da wird es spannend, nur leider hier am Thema vorbei!

    Evtl. hilft einfach mal zwischendurch sich die PI-Leitlinien durchzulesen. 😉 Das ist aber wohl wie Straßenverkehrsordnung, Steuerrecht oder Grundgesetz, alle fühlen sich Topp auf Popp und sind doch nur Coitus interruptus…

  34. Es ist schön zu sehen, wie die GRÜNEN Lumpen, um ihren Oberlumpen Krtschmann zeigen, was sie von Demokratie halten- nähmlich garnichts.

    Der Pädophilenverein wird bei der nächsten Landtagswahl in die Wüste abgewählt, und dort wird er für eine lange Zeit bleiben.

    Bis dahin, versuchen die GÜNEN Kinder4schänderfreunde aber noch so viel Schaden an der deutschen Gesellschaft anzurichten, wie sie es vermögen.

    Es bleibt nun abzuwarten- ob die Ländlebewohner, die GRÜNEN Kinderpornoträume verhindern- ich drücke ihnen die Daumen dafür.

  35. #18 Graue Eminenz (14. Mrz 2014 21:00)

    Der „massive Antiamerikanismus“, so er in Deutschland zu finden ist, ist in allererster Linie ein amerikanisches Produkt.

    Die Hymne des Antiamerikanismus ist seit annähernd 50 Jahren die von Jimi Hendrix gefledderte amerikanische Nationalhymne, der Star-Spangled Banner.

    Jimi Hendrix war kein Agent Breschnews.

    Die perverse Dialektik des deutschen Antiamerikanismus besteht darin, dass die Deutschen in ihrer vollständigen Obrigkeitshörigkeit – sie lieben es nunmal, die Hacken zusammenzuknallen und „jawohl, mein Führer!“ zu rufen – nach dem Krieg eine Hörigkeit zur USA entwickelten. Diese Hörigkeit war so gross, dass sie auch die sich in den USA entwckelnden Tendenzen des Antiamerikanismus einschloss. Man musste, folgerten die Deutschen, jetzt also antiamerikanisch sein, wenn man pro-amerikanisch sein wollte.

    Amdere Völker wären an dieser Dialektik gescheitert, die Deutschen natürlich nicht. Dialektik ist unsere Sache!

    Während im Weihnachtsprogramm der BBC nahezu ausschliesslich englische Produktionen laaufen, verwöhnen uns die deutschen Fernsehsender mit amerikanischen – nein, NICHT! mit russischen – B-Movies. Und es sind gerade diese Hollywood B-Movies, die die ewig gleiche Message verkünden: alles Übel auf dieser Welt geht von bösen, weissen, geldgierigen Kapitalisten aus. Diesen verdammten Klimaleugnern, Umweltverschmutzern, Rassisten und Was-weiss-ich-sonst-noch.

    Die Mainstreammedien transportieren diese „linken“ Messages der Hollywood-Produktionen nur zu gerne.

    „Political Correctness“, „Minorities“, „Gay Rights“, „Feminism“, „Gender Mainstreaming“, „Diversity“, you name it – es sind AMERIKANISCHE Ideologien. Wie der Name schon sagt.

    Es sind keine Erfindungen Breshnews, Gorbatschows, Jelzins oder Putins.

    Mach die Augen auf: der Feind sitzt auf deinem Kontinent. In Association with Qatar Foundation.

  36. #46 WahrerSozialDemokrat (14. Mrz 2014 22:32)

    Dann müssten sich ja die Schwulen-,Lesben- und was weiß ich noch für Verbände gegen die Vereinnahmung wehren. Tun sie aber nicht. Nein, man hat in Nürnberg gesehen, wie Linke, Grüne, JuLis mit Schwulen, Lesben (Fliederlich eV) gegen eine Gabriele Kuby demonstriert haben. Für ihre Sache hat dann zum Schluß nur der/die TransgenderIN gesabbert. Die Linken/Gutmenschen haben sich schon lange vorher verabschiedet.

  37. #47 Powerboy

    Früher ist der Faschismus mit Hakenkreuzbinde daher gekommen.

    Damals ein Sonnensymbol, heute eine Regenbogenfahne.

  38. #53 spiderPig (14. Mrz 2014 22:44)

    Dann müssten sich ja die Schwulen-,Lesben- und was weiß ich noch für Verbände gegen die Vereinnahmung wehren. Tun sie aber nicht.

    Die Vebände nicht! Richtig!

    Glauben Sie denn echt, das wären alles wirklich Schwule, Lesben, Transen oder Sonstiges oder was weiß ich?

    Irrtum!!!

    Großer Irrtum!

    Wieviel Heteros, Deutsche oder wie auch wer wehrt sich denn ohne Verband, bzw. welche Verbände vertreten deren Meinung? Und Sie denken „Schwulenverbände“ oder „Muselverbände“ vertreten von all denen jeweils deren Meinungen???

  39. #38 nalitza60 (14. Mrz 2014 21:47)

    sorry, aber heißt das nicht richtig “den Schülern” oder ” dem Schüler lehrt man Akzeptanz” auf dem Banner?

    Oh weh!

  40. #50 WahrerSozialDemokrat (14. Mrz 2014 22:41)

    Ich halte mittel- bis langfristig sehr wenig von dieser Pro- und Anti-Labelung ganzer Länder. Um das zu verdeutlichen: ich könnte natürlich auch vorschlagen, „pro-britisch“ und „pro-moldawisch“ in die Liste aufzunehmen – was mir persönlich gefühlsmässig gut gefallen würde. Aber was sollte das bringen?

    Der ursprüngliche Header von PI entstand in einer sehr spezifischen historischen Situation, die wir alle kennen, und hatte von daher seine Berechtigung. In der Zwischenzeit bombt die USA – oder ihre Verbündeten aus Saudi-Arabien und Katar – die Islamisten an die Macht, wo es nur irgend geht. Da wird es dann schwierig.

  41. #56 Stefan Cel Mare (14. Mrz 2014 22:55)

    Begründung nachvollziehbar und dem kann ich auch zustimmen, nur leider entspricht auch das nicht dem Ursprung in den PI-Leitlinien in Bezug auf proisraelisch und proamerikanisch!

    Im Zweifel nochmals nachlesen:
    http://www.pi-news.net/leitlinien/

    Da ging es nicht um richtig oder falsch… Gesinnung gut oder böse…

  42. #39 Graue Eminenz (14. Mrz 2014 21:48)
    #56 Stefan Cel Mare (14. Mrz 2014 22:55)

    Deswegen wird auch Kewil grundsätzlich missverstanden! Es geht um Kontrapunkt zur gleichgeschalteten deutschen Berichterstattung! Natürlich muss, soll und kann man dem nicht immer zustimmen…

  43. Wenig geehrter Herr Kretschmann,

    interessant was Sie da so planen. „Aufklärend“ wirken wollen Sie also am Runden Tisch in Stuttgart. Wie darf ich mir das vorstellen? Wird uns Alt-Maoist Kretschmann erklären, warum Sex mit Verwandten so gut ist, warum die Nachkommenschaft dieser Verbindungen so „gesund“ sind? Werden Sie uns erklären, warum schon 10-jährige wissen müssen, wie sich zwei Männer gegenseitig in den Arsch ficken? Werden Sie uns erklären, dass es völlig normal ist seine Haustiere zu begatten?

    Bündnis ’90 / Die Pädophilen sind der größte Abschaum, den das Bundesrepublikanische Parteien System je hervorgespült hat. Diese grün eingefärbte Polit-Gülle muss schnellstens beseitigt werden, biologisch, konventionell oder als Sondermüll.

    Herr Kretschmann, ich bin ein sehr liberaler Mensch – ich will anderen nicht reinreden in ihre Privatangelegenheiten, deshalb soll jeder machen was er will, sofern er anderen nicht schadet und belästigt. Meine Empfehlung an Sie als abzuwählenden Ministerpräsidenten Baden-Würtembergs: Ficken Sie wen Sie wollen, wegen mir auch Ihre eigenen Kinder, Eltern, Geschwister und Haustiere, aber UNTERLASSEN Sie die Umerziehung anderer Leute Kinder mit Ihrer entarteten Sex-Propaganda. Sie können diesen Dreck Ihren Kindern und Enkeln einimpfen, sofern Sie welche haben.

    Mit angekotzen Grüßen

  44. #55 WahrerSozialDemokrat (14. Mrz 2014 22:49)
    Und was wollen Sie jetzt damit sagen? Dass die ganz normalen Schwulen, Lesben usw. an der Entwicklung völlig uninteressiert sind? Ich gehe davon aus, dass jeder Befürworter des Bildungsplans im Sog des Anderen mitschwimmt, aus welchen Gründen auch immer.

  45. #56 Stefan Cel Mare (14. Mrz 2014 22:55)

    Ich halte mittel- bis langfristig sehr wenig von dieser Pro- und Anti-Labelung ganzer Länder. Um das zu verdeutlichen: ich könnte natürlich auch vorschlagen, “pro-britisch” und “pro-moldawisch” in die Liste aufzunehmen – was mir persönlich gefühlsmässig gut gefallen würde. Aber was sollte das bringen?

    Der ursprüngliche Header von PI entstand in einer sehr spezifischen historischen Situation, die wir alle kennen, und hatte von daher seine Berechtigung. In der Zwischenzeit bombt die USA – oder ihre Verbündeten aus Saudi-Arabien und Katar – die Islamisten an die Macht, wo es nur irgend geht. Da wird es dann schwierig.

    Das trifft den Nagel auf den Kopf. Es gibt Propaganda auf Seite der Russen, der Amerikaner und genau so in Deutschland und Europa. Warum sollte man einer Seite bedingungslos und blind glauben?
    Es ist letztlich schwierig solche komplexen Situationen überhaupt halbwegs sachlich einzuordnen. Aber so viel steht fest: Es geht beim Konflikt in der Ukraine (und bei anderen aktuellen Konflikten, die medial in den Hintergrund gerückt sind) mit Sicherheit nicht um ideelle Werte wie Demokratie oder Menschenrechte. Da sind handfeste Interessen im Hintergrund und zwar auf allen Seiten.

    #58 WahrerSozialDemokrat (14. Mrz 2014 23:05)

    #39 Graue Eminenz (14. Mrz 2014 21:48)
    #56 Stefan Cel Mare (14. Mrz 2014 22:55)

    Deswegen wird auch Kewil grundsätzlich missverstanden! Es geht um Kontrapunkt zur gleichgeschalteten deutschen Berichterstattung! Natürlich muss, soll und kann man dem nicht immer zustimmen…

    Dem kann ich nur zustimmen. Es sollte nicht zu persönlich und zu hysterisch betrachtet werden, wenn mal ein PI-Artikel völlig gegen die eigene Weltsicht geht. Dazu kann man sich ja gerne und rege in eigenen Kommentaren äußern.
    Ich erwarte zumindest nicht, dass ich täglich durch PI in meiner Sicht der Dinge bestätigt werde.

    Die Funktion von PI als Gegengewicht zu den üblichen Medien finde ich entscheidend.

  46. Deutschland könnte wohl ein lebenswerter Ort wieder sein, wenn das ganze rotgrüne intolerante „Toleranzgeschreie“ wieder hinter jenem Horizont verschwände, wo es herkam. Man darf nur nicht in die Lethargie und Gewohnheit verfallen, als wäre anderes nicht möglich. Sicher, da muß schon eine Schockwelle einsetzen, damit die Nebelschwaden sich verziehen. Unmöglich ist garnichts!
    Auch diese Typen haben ihre Verfallszeit. Das Äußere deutet jedenfalls schon darauf hin!

  47. #58 WahrerSozialDemokrat (14. Mrz 2014 23:05)

    Ich verstehe kewil an dieser Stelle schon durchaus richtig.

    Ändert aber nichts daran, dass er in der Beurteilung bestimmter Figuren aus dem CDU-CSU-Umfeld (Guttenberg, Wulff, Hoeness) auf einem Auge blind ist.

  48. Liebe Leut,
    ein runder Tisch?
    also bitte, wer sich zu so einem von Think Tank Fabriken entworfenen Mist hinreissen lässt ist nicht mehr ganz sauber. damit wird nur eins erreicht, deren Ziel.
    Ich hatte vor kurzem die Möglichkeit einen sehr ausführlichen Bericht zu dieser Vorgehensweise zu lesen. Darin wird sehr detailliert darauf eingegangen wie so etwas von statten geht ( Das würde jetzt dem Rahmen sprengen zu erklären)
    Jedoch sind Aktionen wie diese nur da um den Leuten (Gegner) ein Forum zu geben, sie könnten etwas bewirken.
    Es läuft nach einem genauen Muster ab…….
    Und IHR verliert am Ende…….
    Viel Glück,
    ich hoffe es kommt die Zeit,
    Die Herrschenden werden aufhören zu herrschen, wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen

  49. #61 spiderPig (14. Mrz 2014 23:19)

    #55 WahrerSozialDemokrat (14. Mrz 2014 22:49)
    Und was wollen Sie jetzt damit sagen? Dass die ganz normalen Schwulen, Lesben usw. an der Entwicklung völlig uninteressiert sind? Ich gehe davon aus, dass jeder Befürworter des Bildungsplans im Sog des Anderen mitschwimmt, aus welchen Gründen auch immer.

    Sie sagen es doch schon selber! 2% Schwule oder Lesben sind egal!!! Die nutzen schimmstenfalls ihre Promiskuität werbewirksam aus. Also die Homos, die Lesben eher im Gegenteil dazu, verkappte Nonnen mit Kinderwunsch ohne Mann…

    „Aus welchen Gründen auch immer“ das müssen Sie verstehen! Sie müssen es verstehen! Nicht der nette Schwule oder Moslem, sei er auch schwarz oder behindert oder wie auch immer, von Nebenan…

  50. #65 Stefan Cel Mare (14. Mrz 2014 23:53)

    Ändert aber nichts daran, dass er in der Beurteilung bestimmter Figuren aus dem CDU-CSU-Umfeld (Guttenberg, Wulff, Hoeness) auf einem Auge blind ist.

    Immerhin gehen Sie davon aus, das er (Kewil) mehr als ein Auge hat! 😉

    Einigen wir uns darauf, wie bei Frauen: „Mit“ ist blöd und „ohne“ wäre noch blöder!

    :mrgreen:

  51. #39 Graue Eminenz
    Ich meine damit ein System von einem ehemaligen KGB-Major in der “DDR”, Gorbatschow geraten hatte, auf die Demonstranten etwa in Leipzig schießen zu lassen. Ich meine…

    Und das weist du, du ja woher denn aus der Blöd?
    Schiessen lassen wollte die Staatsführung und zum Schluss standen sich Väter und Töchter,Söhne gegenüber. So zumindest in Leipzig. Ja der Alte hätte zu Hause in den leeren Suppentopf gucken dürfen und mit Mami streicheln is auch nix mehr.
    Deshalb blieben die Mumpeln im Magazin.
    Und zuerst war Gorbatschow mit seinem bekannt gewordenen Spruch von Spät und Leben.
    Also die Panzer bleiben in den Kasernen. Das war der Auslöser der Massenproteste.

    Ja geht es denn schon wieder los. Meinst ich lege mich mit Obama ins Bett.
    Warte doch denn nächsten Beitrag ab, nur noch zum Wochenende dann kannst ja wieder
    schelten gegen Putin und darfst die auch selbst für freilich die Gegenargumente anhören.
    WSD habe ich auch eine Positive Erfahrung gemacht, aber es scheint als ob du ihn vor dein Loch (Meinung) schieben willst. Wer bist du eigentlich, hatt die Schnapsnase Schulz
    dein Nick geklaut und kewil musst du auch nicht Heiraten also Herr Meinungsmacher
    mir fallen sie eher negativ auf.
    „Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt, 1769-1859).
    Wie sagte schon Bismarck : ” Der größte Dummkopf kann nicht so viel Unheil anrichten wie ein Intellektueller , der ideologisch verblendet ist “.
    Zum Thema:
    “Kinder, die früh sexuell stimuliert werden, sind nicht mehr erziehungsfähig. Die Zerstörung der Scham bewirkt eine Enthemmung auch in allen anderen Bereichen”
    Sigmund Freud

  52. Die Grünen ausgerechnet die standen doch immer für mehr Basisdemokratie ein.
    Und jetzt am Fleischtopf ist dies nur noch störend.
    Bestätigt sich immer aufs neue Kinderlose Vaterlandsverräter.

  53. #51 Triskele

    Der Pädophilenverein wird bei der nächsten Landtagswahl in die Wüste abgewählt, und dort wird er für eine lange Zeit bleiben.

    Das dauert zu lange.
    Bis dahin sind wieder zwei hirngewaschene Schuljahrgänge volljährig geworden, und werden sie wählen.

    Wir sollten jetzt etwas gegen das linksgrüne Pack in den Schulen unternehmen. Gegebenenfalls hingehen vor die Schulen und Aufklärungsarbeit betreiben.

  54. Nach wie vor ist er tief besorgt, dass die Diskussion „Formen eines Kulturkampfes angenommen“ habe.

    :mrgreen:

    Ja, klar, der maoistische Anti-Kulturkämpfer bekommt Gegenwind bei seinem Kampf gegen unsere Kultur und nun schmeckt ihm die eigene Medizin plötzlich gar nicht.

    „Runde Tische“ mit grün angeschmierten Bolschewiken ändern auch nichts daran, dass Bolschewiken nichts von Diskussion und Demokratie halten, es wird ein Diktat, was Kretschmann ja auch schon im Vorfeld offen zugibt.

    „Deswegen werden wir mit Sicherheit nichts verschieben“

    Und

    „Ich werde versuchen, aufklärend zu wirken”

    Demokratie? Doch nicht bei Bolschewiken und Maoisten.

    PS:
    Ich steh unheimlich auf die Nebendiskussionen in den Strängen.

  55. #8 kaluga (14. Mrz 2014 20:44)

    Grüne Jakobiner

    Willst du tolerant nicht sein, dann hau ich dir den Schädel ein.

    Sie dürfen das Sprichwort durchaus im Original auf die „grünen Jakobiner“, die in Wahrheit umgefärbte Rote der übelsten Sorte sind, anwenden:

    Willst du nicht mein Bruder sein, dann hau ich dir den Schädel ein.

    Denn mit „Toleranz“ hat das, was diese Hetzer und Brandstifter im grünen Biedermannsgewand von sich geben und einfordern, nicht das Geringste zu tun. Im Grunde müßten gerade die, die gegen diesen unsäglichen „Bildungs“-Plan demonstrieren, nämlich einen „Toleranzorden“ erhalten – denn sie sind es, die diesen Müll Tag für Tag ertragen – ohne Diffamierungen oder gerne auch „Argumente“ der „gröberen Art“ in Form von Schlägen, Tritten, Wurfgeschossen und dergleichen auszuteilen, wie dieser grün aufstachelte Mob selbsternannter „Bessermenschen“ es für gewöhnlich tut – die sich darum zu einer Art „Herrenmenschen“ aufgeschwungen haben, denen alles erlaubt ist, weil sie in ihrer Denke ja die vorgeblich „Besseren“ sind: Sie sind die wahren Nazis von heute.

  56. #39 Graue Eminenz (14. Mrz 2014 21:48) OT

    Der hier jüngst von Kewil hervorgerufene Antiamerikanismus ist für dieses Blog peinlich…

    Solange „Pro-Amerikanisch“ sich im Sinne der amerikanischen Verfassung definiert, ist eine Kritik der Politik der US-Regierungen, die sich gerade in letzter Zeit von diesen ihren Wurzeln und Werten mehr als deutlich entfernt haben, mehr als nur berechtigt; alles andere wäre einseitige Propaganda.

    Wann wird denn mit dieser Entwicklung auch wohl noch das “anti-israelisch” aus dem header gestrichen und dann noch das “gegen den Mainstream”?

    Das eine hat mit dem andern nichts zu tun, noch wäre eine einseitige US-Propaganda „gegen den Mainstream“ gerichtet; sie bewegt sich vielmehr im Zentrum desselben, weil sie ein Teil davon ist – wie wir dies gerade an dem Thema „Putin“ – überdeutlich – gesehen haben.

    Gerade die pro-israelisch eingestellten Leute hier sehen und erkennen, daß eine Unterstützung Israel durch diverse US-Regierungen auf ein Minimum geschrumpft bis faktisch ins Gegenteil verkehrt worden ist. Das können auch die immer mal wieder „schönenden“ Worte aus dem Oval Office nicht übertünchen.

    Wenn das hier so weiter geht, werde ich meine Unterstützung für dieses Blog einstellen.

    Sie wissen ja – Propagandisten, auch wenn sie unter dem Label „PI“ nichts anderes als ihre eigenen „politisch korrekten“ Inhalte verkaufen, sind hier nie wirklich willkommen gewesen. Eigentlich schade, Sie haben sonst viele gute Ansätze, aber wohl nicht zu vermeiden. OT Ende.

  57. Rein logisch können Gesellschaften, in denen die Familie, die einzige Struktur, die das Überleben der Art Mensch ermöglicht, zerstört wird, nicht überleben. Sie schaffen sich ab. Die Natur wird diesen perversen Irrsinn sozusagen auf natürliche Weise beenden. Dass sich aber große Teile der Bevölkerung dermaßen fehlleiten lassen und anscheinend ohne Bedenken ihr tief im Menschen verankertes Wertesystem, ihren Instinkt dafür, was richtig und was falsch ist, aufgeben, denn das tun alle, die Grün-rot wählen, das ist das eigentlich Erschütternde an der Sache.

  58. Ich wünsche mir nur mal einen Politiker, der aufsteht und sagt, ich mache diese verdammte Sch…. nicht mehr mit.

    Auch ein Herr Bosbach, den ich mitunter sehr schätze(weil er hin u. wieder gute Ansätze gezeigt hat, das wars dann aber auch schon) ist letztendlich zu feige um dieses zu tun.

  59. Bei manchen beiträgen frage ich mich, warum es seit einiger zeit die „vorschau“ gibt.

    Leute – die ist dazu da, sie auch zu benutzen.

    Und

    Die grünen sind ja mit ihrer absicht, das DEUTSCHE VOLK

    abzuschaffen, ja schon ziemlich weit gekommen.

    Aber wie sagt der Dichter so treffend:

    DAS VOLK STEHT AUF, DER STURM BRICHT LOS…

    Nee – nicht Göbbels

    Nein – der Dichter und Freiheitskämpfer

    THEODOR KÖRNER!

  60. OT

    “”Kinderporno-Affäre: SPD-Frau: Habe Edathy-Beweise nicht vernichtet

    Vor 20 Stunden FOCUS Online

    Ein anonymer Brief, ein schwerer Verdacht: Zwei SPD-Frauen sollen Sebastian Edathy geholfen haben, belastendes Material zu vernichten. Doch die Hauptbeschuldigte widerspricht den Vorwürfen vehement. Sie sei nie in Edathys Wohnung gewesen…”“
    http://www.nachrichten.de/panorama/Kinderporno-Affaere-SPD-Frau-Habe-Edathy-Beweise-nicht-vernichtet-aid_8072378016179112662.html

  61. Der Grüne Altkommunist zeigt wie eine totalitäre Idiologie mit ihren Gegnern umgeht.
    Da werden runde Tische einberufen deren Ergebnis von vornherein feststeht.Alles nur um das verblödete Wahlvieh noch mehr zu verblöden.
    Doch diesmal wird die Rechnung nicht mehr aufgehen,die Menschen durchschauen mehr um mehr die geistige Vergewaltigung die von diesen Grün getarnten ROT-Faschisten ausgeht.
    Wenn alles nicht mehr hilft lassen diese „Grün“ROT-Faschisten ihre Anitfa-SA Schläger und Mord Soldateska von der Kette und anders als am Ende der DDR werden diese post Kommunisten Tote in kauf nehmen.

  62. Noch einmal zur Erinnerung:

    Lehrergewerkschaft kommuniziert im Unterricht Elektroschocktherapie gegen heterosexuelles Verhalten:
    Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) publiziert über ihren Landesverband Baden-Württemberg eine so genannte „Handreichung für Lehrkräfte“, die man sich hier herunter laden kann:

    https://www.gew-bw.de/Publikationen_Frauen-_und_Antidiskriminierungspolitik.html
    Direktlink zum PDF (ca. 4 MB):
    https://www.gew-bw.de/Binaries/Binary20121/L-S-Lebenswesen_2013_web.pdf
    (Nach Protesten ließ man den Link verschwinden!)

    Titel: „Lesbische und schwule Lebensweisen – ein Thema für die Schule“

    Die Gewerkschaft unterstützt damit eine frühest mögliche „Sexualisierung“ der Kinder und auf Seite 20 der Publikation findet sich „Der heterosexuelle Fragebogen“ mit 12 Fragen an das Kind.

    • 1 Woher glaubst du, kommt deine Heterosexualität?
    • 2 Wann und warum hast du dich entschlossen, heterosexuell zu sein?
    • 3 Ist es möglich, dass deine Heterosexualität nur eine Phase ist und dass du diese Phase überwinden wirst?
    • 4 Ist es möglich, dass deine Heterosexualität von einer neurotischen Angst vor Menschen des gleichen Geschlechtes kommt?
    • 5 Wissen deine Eltern, dass du heterosexuell bist? Wissen es Deine Freundinnen und Freunde? Wie haben sie reagiert?
    • 6 Eine ungleich starke Mehrheit der Kinderbelästiger ist heterosexuell. Kannst Du es verantworten, deine Kinder heterosexuellen Lehrer/innen auszusetzen?
    • 7 Was machen Männer und Frauen denn eigentlich im Bett zusammen? Wie können sie wirklich wissen, wie sie sich gegenseitig befriedigen können, wo sie doch anatomisch so unterschiedlich sind?
    • 8 Obwohl die Gesellschaft die Ehe so stark unterstützt, steigt die Scheidungsraten immer mehr. Warum gibt es so wenige langjährige, stabile Beziehungen unter Heterosexuellen?
    • 9 Laut Statistik kommen Geschlechtskrankheiten bei Lesben am wenigsten vor. Ist es daher für Frauen wirklich sinnvoll, eine heterosexuelle Lebensweise zu führen und so das Risiko von Geschlechtskrankheiten und Schwangerschaft einzugehen?
    • 10 In Anbetracht der Übervölkerung stellt sich folgende Frage: Wie könnte die Menschheit überleben, wenn alle heterosexuell wären?
    • 11 Es scheint sehr wenige glückliche Heterosexuelle zu geben; aber es wurden Verfahren entwickelt, die es dir möglich machen könnten, dich zu ändern, falls du es wirklich willst. Hast du schon einmal in Betracht gezogen, eine Elektroschocktherapie zu machen?
    • 12 Möchtest du, dass dein Kind heterosexuell ist, obwohl du die Probleme kennst, mit denen es konfrontiert würde?

    Dazu passend: die Globalismus-Studie, die auch die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung und NLP berücksichtigt:

    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“.

    Zur Zusammenfassung: http://www.gsm-grunwald.de/Gehirnwaesche_Zsfg.pdf und zum Interview mit dem Buchautor: http://www.gehirnwaesche.info/

  63. Ändert aber nichts daran, dass er in der Beurteilung bestimmter Figuren aus dem CDU-CSU-Umfeld (Guttenberg, Wulff, Hoeness) auf einem Auge blind ist.
    #65 Stefan Cel Mare (14. Mrz 2014 23:53)

    Kaum hat man jemanden gelobt, da enttäuscht er einen schon wieder. 😉

    Herrjeh, es geht doch darum, zwischen Sache und Person zu unterscheiden! Beispiel Wulff: Man kann diesen Wulff doch für einen dummen, überforderten Bubi halten (was ich zum Beispiel tue bzw. tat) und froh darüber sein, daß er weg ist (was ich auch bin) – und die Medienhatz und auf ihn und die staatsanwaltliche Übereifrigkeit trotzdem für unangemessen halten (was ich auch tue)!

    PI ist der Wahrheit und Aufrichtigkeit verpflichtet – ohne Ansehen der Person. Das hatten wir gerade gestern doch auch schon wieder. Man kann diesen Gysi ja durchaus für einen hinterhältigen Lumpen halten (was ich tue) – und ihn trotzdem dafür loben, daß er zur Ukraine etwas Gutes und Richtiges gesagt hat (was ich auch tue). Es ist immer wieder erschütternd, daß viele Leute hier nicht dazu in der Lage sind, diese Unterscheidung zu machen. Dabei ist es doch eigentlich ganz einfach.

  64. Die Rosa Liste einer grossen dt. Stadt sieht sich bei den sog. „Queer“ – Themen (im Prinzip nahezu jede Form sexuell deviantem Verhaltens) auf gutem Wege, lediglich bei – ich zitiere wörtlich – „gelebter Bigamie haben wir noch Nachholbedarf“.

  65. Korrektur:

    „…jede Form sexuell devianten Verhaltens …“

    konnte ich so nicht stehen lassen …

  66. #16 mischling (14. Mrz 2014 20:55)

    England ist schon noch moderner:

    http://www.youtube.com/watch?v=iGuHXPdSX24

    Wenn Gender als “anti-Diskriminierung” durchgewunken wird, kommen bald Gesetze dass ueberhaupt keine geschlechtsspezifische Erziehung mehr erlaubt ist. Schliesslich haben die Nazis auch in diesen Rollen gedacht.
    ==========================

    Könne Sie Quellenangaben anbieten,die etwas zum Rollenspiel der NS-Administration aussagt?

  67. #83 Biloxi (15. Mrz 2014 09:53)

    Kaum hat man jemanden gelobt, da enttäuscht er einen schon wieder.

    Es ist ja noch komplizierter.

    Alle drei Personen haben das Mass an Medienhatz mehr als verdient – allerdings aus anderen Gründen als aus den von den Medien vorgebrachten.

    Hoeness wegen der Katar-Schiebereien des FC Bayern;
    Wulff wegen seiner Islam-Hörigkeit, seiner Rolle bei Sarrazin und wegen „der Islam gehört zu Deutschland“;
    Guttenberg wegen der von ihm gespielten Rolle als schneidiger Konservativer (der er nie war).

    Alle drei haben sich die Prügel, die sie einstecken mussten, redlich verdient.

    Genau diesen Aspekt aber pflegt kewil in diesen Fällen (Personen aus dem CDU/CSU-Umfeld) zu unterschlagen.

    Ich vermute und hoffe mal, dass eines Tages, wenn Udes gebunkerte Millionen aus diversen Katar-Schiebereien auftauchen, kewil weniger pingelig sein wird und diesen „Leistungsträger“ nicht auch noch verteidigen wird.

  68. Alle drei Personen haben das Mass an Medienhatz mehr als verdient – allerdings aus anderen Gründen als aus den von den Medien vorgebrachten.
    #87 Stefan Cel Mare (15. Mrz 2014 12:20)

    Das ist ja alles unbestritten. Aber das enthebt den objektiven Chronisten doch nicht der Pflicht, diese „vorgebrachten“ Gründe zu zerpflücken. Mal etwas salopp gesagt: „Ich wünsche diesem Wulff alles mögliche Schlechte an den Hals (vor allem auch wg. Islam und Sarrazin, völlig richtig!), aber Recht muß Recht bleiben!“ Oder im Falle Gysi: „Er ist zwar ein hinterhältiger Lump, aber wo er recht hat, hat er recht!“

    Ich vermute und hoffe mal, dass eines Tages, wenn Udes gebunkerte Millionen aus diversen Katar-Schiebereien auftauchen, kewil weniger pingelig sein wird und diesen “Leistungsträger” nicht auch noch verteidigen wird.

    Na ja, Ude ist Ude, und Hoeneß ist Hoeneß. Insofern leuchtet mir dieses Ude-Argument nicht recht ein. Ich vermute, damit war beabsichtigt, auch Hoeneß krummer Geschäfte mit Katar zu verdächtigen. Das mag sogar so sein. Aber darum geht es in der Steuersache Hoeneß ja gar nicht. Kewil hat auch weniger den „Leistungsträger“ Hoeneß an sich verteidigt, als vielmehr die Art und Weise kritisiert, mit welcher der „rote Pöbel“ in den Medien und im Publikum Leistungsträger dieser Art niedermacht.

    Nichtsdestotrotz danke für die Erwiderung – und noch ein schönes Wochenende!

  69. #33 ridgleylisp (14. Mrz 2014 21:38)
    Was ist bloß aus den Grünen geworden?

    Anstatt sich um GRÜNE Bäume zu kümmern, wie zu Beginn, sind sie jetzt zu ROTEN bolschewistischen Sozialingenieuren verkommen!
    —————–
    Ich verfolge das Grüne seit seiner Gründung 1980. Das pädophile Gewerf hat sich seit dem in nichts geändert. Es hat nur durch massive, systematische Verblödung der schlandschen Zipfelmützen dank Schmierern und (extrem teuer bezahlten) GEZ- Schmierern an Verbreitung zugenommen. Liegt das eventuell an der genetisch bedingten, hündischen Unterwürfigkeitsmentalität ebendieser Mützen??

  70. #23 WahrerSozialDemokrat (14. Mrz 2014 21:11)

    Danke für die Info, werde dafür werben! Und BPE-Köln/NRW bitten den BPE-Infostand um eine Woche zu verschieben. Wäre ja blöd am gleichen Tag…</blockquote

    Vielen Dank für die Unterstützung.
    Vielleicht könnt' Ihr den BPE-Infostand ja auch vor oder nach der Demo durchführen. Bestimmt sind auch einige Demoteilnehmer an BPE interessiert!

  71. Entschuldigung, falsch formatiert.
    Der 2. Teil des Beitrags ist kein Zitat sondern meine Antwort an WSD:

    Vielen Dank für die Unterstützung.
    Vielleicht könnt‘ Ihr den BPE-Infostand ja auch vor oder nach der Demo durchführen. Bestimmt sind auch einige Demoteilnehmer an BPE interessiert!

  72. #43 Schmied von Kochel (14. Mrz 2014 22:16)

    Unbedingt weitermachen!!!

    Am 1. März war ich in Stuttgart dabei, und ich bin stolz darauf.

    Ich bitte die Organisatoren, unbedingt wieder eine Demonstration durchzuführen. Und ich bitte jeden !! PI-Leser in Süddeutschland, der an diesem Tag nicht Hochzeit feiert oder einen Angehörigen zum Friedhof geleitet, dann auch diese Manifestation des gesunden Menschenverstandes gegen die grüne Diktatur zu unterstützen: HINFAHREN und HINGEHEN!
    Nur im Netz zu kommentieren ist für Feiglinge.
    Deutschland braucht Mutbürger. Es braucht DICH!

    Hallo Schmied von Kochel,
    prima, dass Du dabei warst.
    Unabhängig von den Kretschmanns Ablenkungsmanövern wird wieder eine Demo durchgeführt werden. Die Details werden in den nächsten Tagen veröffentlicht.
    Deinem Aufruf zur Teilnahme kann ich mich nur anschließen.
    Das Ziel sollte sein, jedes mal die Teilnehmerzahlen zu verdoppeln. Durch den erfolgreichen Verlauf der letzten Demo werden sich hoffentlich auch die Zaghaften uns anschließen…

  73. In gewisser Weise kann und muss man von Anderen lernen; obwohl ich die Ereignisse in der – zutiefst gespaltenen – Ukraine kritisch sehe, könnte man ja auch mal massive Proteste in mancher Form bei uns heimisch machen, oder!?

    „Der Westen“, USA und die EU(dSSR), hat die Ukraine einmal mehr mit anti-russischer Stoßrichtung destabilisiert, wie schon einmal 2004! Ebenso wurden in Georgien, Serbien und zuletzt säkularen arabischen Länder „coloured revolutions“ inszeniert, deren Urheber HIER von Grünen bis zu konservativen Atlantikern (Bilderbergern!) reichen! Am Schluss können auch Bombardements stehen, wie auf Beograd, wo eine rot-grüne Regierung in Deutschland 1999 die Angriffe von 1941 wiederaufnahm!

    Derweilen werden aber Außen- und Innenpolitik in den westlichen Großräumen, USA und EU(dSSR), offen hinterfragt. In den USA wehrt sich z. B. eine konservative Teaparty-Bewegung, die an den Unabhängigkeitskampf „der Amis“ anknüpft, gegen nivellierende Sozialgesetze in der Gesundheitspolitik, die de facto nicht-integrierte und -integrierbare, kriminelle und illegale Zuwanderer als Leistungsempfänger mit hart arbeitenden Leistungsträgern gleichsetzt.
    Noch deutlicher ist dieses Bild übrigens bei uns in Deutschland mit der ungerechten und diskriminierenden Hartz-IV-Regelung, wonach Bürger mit dreißigjähriger Erwerbsbiographie bei Langzeitarbeitslosigkeit mit zugewanderten Sinti und Roma oder dreißigjährigen Junkies „gleichgestellt“ werden…

    Gegen das selbstzerstörerische und sozialistische Regime Hollande in Frankreich gingen Hunderttausende auf die Strasse, um gegen den ganzen Mist von Genderwahn, Schwulenehen usw. zu protestieren.

    Auch Winfried Kretschmann, der alte Mao- und Pol Pot-Anhänger im Kommunistischen Bund Westdeutschland (KBW), jetzt grüner Ministerpräsident in Baden-Württemberg, braucht im übertragenen Sinn etwas auf seine übergroßen Ohren, schon damit sein Schlaftablettencharakter etwas in Schwung kommt!
    „Runden Tischen“ und dergl. sollte man freilich keinen Glauben schenken! Es ist und bleibt erklärtes Ziel der grün-roten Landesregierung, Baden-Württemberg ökonomisch und bildungsmäßig auf das Niveau von Bremen und Berlin herunterzubringen…

Comments are closed.