Liebe Leser, die bevorstehenden Kommunalwahlen in NRW, die zeitgleich mit den Europawahlen stattfinden, lassen Schlimmstes befürchten! Wen Sie am 25. Mai 2014 daher auf gar keinen Fall wählen sollten, sagen Ihnen in nachfolgendem Video vier mutige Kämpfer für Toleranz, Meinungsfreiheit und Menschenwürde der Organisation „Remscheid Tolerant“ – und zwar (v.l.n.r.) Schatzmeister Hans Lothar Schiffer, der Vorsitzende Martin Sternkopf, Schriftführer Werner Fußwinkel und der stellvertretende Vorsitzende Johannes Haun, evangelischer Pfarrer.

(Gefunden auf waterboelles.de, abgelegt unter Humor)

image_pdfimage_print

 

117 KOMMENTARE

  1. Achtung, Ruhe ist oberste BürgerInnenpflicht, denn am 25. Mai passiert etwas Ungeheuerliches:

    Es droht ein Wahlergebnis, das größte Desaster in einer Demokratie!

    http://www.derwesten.de/politik/aufwind-fuer-die-links-und-rechtspopulisten-in-europa-id9352646.html#plx1429780897

    Aufwind für die Links- und Rechtspopulisten in Europa

    Bei den Europawahlen am 25. Mai räumen die Demoskopen den Rechts- und Linksparteien bis zu ein Viertel der Wählerstimmen ein. Ihre Themen (Aslyrecht, Schulden) kommen quer durch Europa gut an. Dennoch scheint die Mehrheitsbildung durch die etablierten Parteien nicht gefährdet zu sein.

    Daher: Spezialdemokraten, Merkel-FDJ, SED oder linksgrüne Nichtsnutze wählen!

  2. Man braucht sich das Video eigentlich gar nicht anzusehen. Wenn man die 4 Kalkhalden sieht weiss man doch schon von vornherein, was die auskotzen.

  3. Wenn diese vier Figuren nicht gerade für youtube auftreten, arbeiten sie in der Geisterbahn.

  4. Dick und Doof haben Unterstützung von Dumm und Dämlich erhalten. Mit solchen Luschen geht Europa mit wehenden Fahnen unter.

  5. Aha, das ist also das „Remscheider Toleranz-Quartett“.

    „Toleranz“ im gesellschaftlichen Sinne ist für solche Typen die bunte Mischung aus Mitleid und Ekel für alles Fremde.

  6. Dieses Video stellt die politische Naivität unserer linken Gutmenschen wieder einmal bestens dar! Eine bessere Wahlwerbung kann sich PRO NRW nicht wünschen.
    Tragisch ist nur, dass diese Herrschaften trotz ihres fortgeschrittenen Alters politisch offensichtlich nichts dazugelernt haben. Integration um den Preis der Aufgabe unseres Grundgesetzes und der deutschen Leitkultur kann doch wohl kaum die Lösung sein. Ob einer von diesen Herren weiß, was die Scharia ist?

  7. #4 Eurabier

    „Dennoch scheint die Mehrheitsbildung durch die etablierten Parteien nicht gefährdet zu sein.“

    ja dast stimmt leider. Die EU-Blockparteien (von Schwarz bis Grün), die Europa zerstören, werden sich zusammenrotten und weiterwurschteln. 25% reichen leider noch nicht aus um etwas zu ändern.

  8. @Skyfall sehr geiler Kommentar musste wirklich laut lachen.

    Parteien die unsere Werte und das friedliche miteinander unterstützen dazu gehört Pro NRW nicht. Aha so so aber die CDU die unsere Werte ja sooo verteidigt mit Ihrer Einwanderungspolitik. Diese Parteien die den friedlichen Islam nach Deutschland hereinlassen fördern damit das friedliche miteinander. Ach so ja. Ich sage geht wählen aber wählt nicht die etablierten Parteien aber das muss ich hier ja wohl keinem sagen. Ich wähle PRO NRW!

  9. Wow , das ist das erste wirklich handfeste Argument für die Rente erst mit 67oder später. Schlimm was alles passieren kann wenn Rentner Langeweile bekommen.

  10. Spitzen-Wahlwerbung für ProNRW und AfD. Die alten Trottel sagen, nur die verlogenen Schmarotzerparteien soll man wählen? Besser geht es nun wirklich nicht.

  11. Lach,Tick,Trick und Track mit Onkel Donald,meine Güte sind die fertig,Toleranz für Entenhausen lässt Grüßen!!!

  12. Alte Männer, die die Folgen ihres verantwortungslosen politischen Handelns nicht mehr selbst erleben werden und erleiden müssen, labern leere politische Phrasen.

    Ihre Enkel hingegen werden die volle Wucht der kommmenden antideutschen BRD-Gesellschaft, für die diese alten Männer mitverantwortlich sind, erleiden/genießen.

    Diese alten Männer bekommen noch hohe Renten/Pensionen, ihre Enkel hingegen bekommen dank der Politik dieser alten Männer mal eine Hungerrente. Auch werden die Enkel einmal als deutsche Minderheit in einem zunehmend deutschfeindlichen Umfeld leben müssen.

  13. Einfach nur köstlich!
    Selten so viel geballte Blödheit in einem Video gesehen..
    Wie lange die wohl gebraucht haben, um Ihren Text auswendig zu lernen?
    Die toppen ja sogar das vor einigen Monaten in einem PI-Beitrag eingestellte Foto der Arbeiterwohlfahrt-Gutmenschen-Zombies.
    Deutschland hat fertig sollte man meinen.

  14. #19 Eurabier

    Treffender kann man das Schauspiel nicht beschreiben. Im Grunde winseln diese alten Männer um Gnade. 🙁

    Die haben Angst vor der Reaktion der jungen kräftigen Siedler, wenn die Wahlergebnisse nicht auf Unterwerfung rauslaufen.

  15. Es wird Zeit, dass so wie die 33er auch deren Kinder die 68er endlich abtreten. Diese Vater-Sohn-Konstellationen haben genug Unglück über unser Land gebracht. Mögen sie wenigstens in Frieden ruhen! Amen.

  16. #22 BePe (17. Mai 2014 16:41)

    Und die wenigen Enkel dieser „couragierten“ RemscheiderInnen werden einst ihre GroßelterInnen verfluchen!

  17. Ich werde auf gar keinen Fall auf Opas hören, die mir vorschreiben wollen, was ich zu wählen habe.

    Wie hat Hannes Wader einmal gesungen: „… bescheuert kann man auch mit 80 sein …“. Nichts gegen unsere ehrwürdigen Senioren, aber auch darunter gibt es Spinner.

  18. Ist das Satire?
    Das kann doch UNMÖGLICH deren ernst sein?!
    Machen die Kommunisten etzt schon Anti-Wahlk(r)ampf und befehlen, wer wen zu wählen hat?
    Ich bin fassungslos!

  19. Ist schon klar was die debilen Flachpfeifen wollen, die kleben auch nur an ihren Pöstchen in der Asylantenindustrie.

  20. Kleiner OT 😀

    Erdogan in Soma
    „Warum rennst du weg, du israelische Brut ❓ „

    Am Eingang zum Supermarkt stellen sich mehrere Menschen Erdogan in den Weg. Unter ihnen sind eine Frau, die schnell zur Seite gezogen wird, sowie ein junger Mann in einem blauen T-Shirt.

    Erdogan packt den Jungen mit seiner linken Hand im Nacken und brüllt ihn an: „Warum rennst du weg, du israelische Brut ❓ „, sagt Erdogan offenbar. Anschließend lässt der Politiker den Mann los und versetzt ihm einen leichten Schlag mit der linken Hand.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_69455012/eklat-in-tuerkei-recep-tayyip-erdogan-beleidigt-jungen-in-soma.html

  21. #17 BePe
    Wieso eigentlich immer EUROPA?
    Sind wir schon so weit, dass wir Deutschland ganz vergessen haben, selbst in diesem Blog?

  22. Irgendwie scheinen die alten Herren nichts gelernt zu haben. Schon sehr bitter. Gerade die sollten es doch besser wissen.

  23. #35 lorbas (17. Mai 2014 16:57)

    Kleiner OT 😀

    Erdogan in Soma
    “Warum rennst du weg, du israelische Brut ❓ “

    Am Eingang zum Supermarkt stellen sich mehrere Menschen Erdogan in den Weg. Unter ihnen sind eine Frau, die schnell zur Seite gezogen wird, sowie ein junger Mann in einem blauen T-Shirt.

    Erdogan packt den Jungen mit seiner linken Hand im Nacken und brüllt ihn an: “Warum rennst du weg, du israelische Brut ❓ “, sagt Erdogan offenbar. Anschließend lässt der Politiker den Mann los und versetzt ihm einen leichten Schlag mit der linken Hand.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_69455012/eklat-in-tuerkei-recep-tayyip-erdogan-beleidigt-jungen-in-soma.html
    – – –
    Ist so sein Stil.
    Und auch nicht das erste Mal:
    http://www.nordbayern.de/nuernberger-nachrichten/politik/erdogan-bringt-kind-vor-gericht-1.574009
    http://www.pi-news.net/2009/09/erdogan-wuergt-13-jaehrigen-selber-schuld/

  24. Ich hatte eigentlich vor, bei der Kommunalwahl FDP zu wählen, weil die hier vor Ort ausnahmsweise tatsächlich gute Arbeit machen. Aber nach dieser massiven Wahlempfehlung, sollte ich tatsächlich einmal schauen, wer hier für Pro-NRW kandidiert, und ob die Kandidaten vor Ort wählbar sind.
    Europa: AfD
    OB: Der FDP-Kandidat als Protest, weil Tünnes (CDU) und Tuppes (SPD) nicht wählbar sind.
    Stichwahl OB: Zähneknirschend CDU
    Bezirk: CDU
    Stadtrat: FDP oder pro-nrw.

  25. Traurig, einfach nur daher gebrabbelt, keine Betonung, keine Änderung der Stimmlage,
    der eine hat die Hand die ganze Zeit in der Hosentasche, was er dort wohl macht?
    Keiner hat eine Krawatte um, sie sehen einfach nur schlampig aus, die alten Zausel, sofort

    abschieben!

    Ohne Umwege direkt ab in den Schrebergarten.

  26. Ein evangelischer Pastor gibt sich dafür her Toleranz in den Dreck zu ziehen, das ist schon erstaunlich. Naja, seine beste Zeit ist vorbei und es war wohl auch nicht so doll damit, aber diese vier Witzfiguren steckt sogar eine alte Negermammi in den Sack. Die sollten sich was schämen, aber das ist vermutlich das letzte Aufgebot einer verrotteten Politik.

    Gerade saß ich mit einem Nachbarn im Garten auf sein Bier, das er für eine Gefälligkeit bekommt. In seinem Wohngebäude, in dem er auch Hausmeister ist, erzählte er, sind von 12 Parteien (meist Ausländer) 9 Hartzer! Nachts ist laute Musik, denn die Herrschaften brauchen nicht, wie er, in aller Frühe den Zug nach Sylt zur Arbeit erwischen. Da heißt es dann auch: immer tolerant sein, du dämlicher deutscher Arbeiter.

  27. Och, die sind so alt, wenn die pissen, dann muss man nachher den Kalkstaub vom Klo entfernen. Deren Hausarzt hat sie schon an seinen Fachkollegen, dem Pathologen, überwiesen.

  28. Satire ist eine hohe Kunst. Kabarett kann nicht jeder. Jungs, ihr habt euch bemüht und das satirische Element kommt auch gewissermaßen rüber – sehr schön die tiefernsten Gesichter – man merkt, dass ihr euch Mühe gebt, nicht laut loszulachen.
    Aber das Bemühen ist eben zu merken. Das darf nicht sein. Vom Timing ist ebenfalls nichts zu merken.
    Vom Ansatz her akzeptabel, aber die Ausführung überlasst bitte Profis – man könnte sonst meinen, ihr glaubt das, was ihr da erzählt. Und das wollen wir doch alle nicht – oder?

  29. Was sind denn das für Witzbolde?? Es ist erschreckend, wie naiv man im Alter sein kann. Wie lange dauert es denn noch, dass gerade so Weichbirnen endlich erkennen und zugeben, dass man – wenn überhaupt – nur mit Muselmanen (und vielleicht mit ein paar Zigeunern) diese Scheiss-Probleme hat, die uns das Leben als Gesellschaft so schwer machen?

  30. Vielleicht hat ja der ein oder andere dieser Herren ein tolles Heim und da ja auch einen schicken Vorgarten.Und wenn dann demnächst ein verwahrlostes Zigeunergrüppchen mal wieder die Remscheider bereichert, und gerade mal keine Toiletten da sind, ist es bestimmt ein super Erlebnis für die Herren zu sehen, wie einem der eigene Garten zugekackt wird…

    „Herzlich Willkommen!“

  31. Diese Herren sind wohl eher ein Fall für die Gerontopsychatrie. Dort werden sie bestimmt verständnisvoll betreut. Zur Not kann man sie auch medikamentös ruhigstellen, wenn´s ganz schlimm werden sollte.

  32. Ohne mich für PRO NRW aussprechen zu wollen, irritiert mich doch das Phrasen-Erbrochene in der Video-Botschaft:
    Die Herren sprechen sich für Demokratie aus.
    Aber – wir haben doch gar keine Demokratie!
    Wer sollte denn dann nach Meinung der vier Herren gewählt werden?
    Ist mir schleierhaft.
    Nun gibt es Menschen, denen „Demokratie“ nicht viel sagt und die deswegen glauben, die BRD sei eine Demokratie.
    Von der Lächerlichkeit dieses Glaubensartikels mal abgesehen, kann ich nur inständig hoffen, dass die vier Herren in den etablierten Parteien keine demokratischen Kräfte vermuten.
    Wer nämlich aus dem Vorhandensein des Ausdrucks „demokratisch“ in den Namen der etablierten Parteien auf deren Ausrichtung schlußfolgert, der glaubt auch, dass in einer Tüte Goldbären Gold zu finden ist.
    Diesem sinnlos verblödeten Mimikri der herrschenden Parteien wäre nur durch politische Bildung beizukommen.

  33. Darf ich die Herren kurz vorstellen: (von links nach rechts) Kreuzfeld, Jakob, Alzheimer und Parkinson.

  34. Sind das nicht diese 4 Figuren, bei denen doch die Fachkräfte (Einbrecher, Schläger, Raub- und Totschläger etc) aus dem Ausland so gerne des Nachts, manchmal auch bei Tag so gerne alles mitnehmen dürfen was sie Tragen können, und wenn das nicht reicht, mit einem Fahrzeug abtransportieren können. Diese 4 Figuren brauchen ja nichts mehr, denn die richen ja schon nach Friedhof.

  35. Die stehen doch schon mit einem Bein im Grab das schlimme Ende werden diese Zombies gar nicht mehr miterleben, aber das Sie den Enkelkindern soviele Sozialschmarotzer und Christenmörder ins Land holen finde ich einfach nur Eklig sowas kann nur von Menschen kommen die nicht sauber ticken

  36. Sorry. Meinte natürlich Creutzfeldt. Also ohne „Kreuz“.

    Alternativ ginge auch auch: Sitzt, Passt, Wackelt und Hatluft. … Noch!

  37. ICH GLAUB ICH SPINN‘ !!!
    :wenn dass keine Wahlbeeinflussung ist !?! (p.s.meine leibliche Mutter kommt aus Remscheid/bzw. Umgebung)
    Und Ich als „ECHTER“Christ! entziehe dem GEKAUFTEN (& damit KORRUPTEN & Christen VERKAUFENDEN)“ev.Pfarrer“ den Hl.Geist AUF DER STELLE!!!-(sofern ‚Er‘ überhaupt einen hat)!!!
    Der HERR möge ihn schlagen, bis zum AUFWACHEN & Rückbesinnen !!!

    -Es ist EIGENTL. einem Pfarrer ’nach der Schrift‘ (also dem Willen des HERRN) ABSOLUT UNTERSAGT!!! VOR ALLENDINGEN NEGATIV politisch zu beeinflussen!!! (Er hat sich um „Geistl.“ & Seelsorgerische Dinge,ergo Gemeindeleitung zu kümmern UND SONST NIX!!! -mal abgesehen das dass Wort ‚Toleranz‘ für einen ECHTEN Christen ein Unwort ist; es steht nämlich für ABSOLUTE SÜND(E)-HAFTIGKEIT !!!
    -(Exkurs:)- Der HERR liebt zwar alle Menschen, aber NICHT IHR „HANDELN“!!!
    Genauso wie ‚ER‘ zwar alle Moslems liebt, aber den Islam PERSE! verachtet ‚ER‘ zutiefst !!!)
    -Der Punkt ist;
    —WER SICH VON DER „WELT“ KAUFEN LÄSST; IST KEIN (realer)CHRIST, PUNKT/AUS-!!!—

    zu den restl.Figuren will ich mich gar nicht weiter Äußern… …das müsste EIGNTL. JEDER (relativ) ‚wache‘ Geist erkennen, was da ‚SUPER-SCHRÄG‘ läuft !!!
    MeinungsFaschisten&Beeinflussung(bald wie im 3.Reich)!!! FeigHühner, sonst nix!!! AAAMEN .
    —Shalom—CRZ.IL.PhoeniX-

  38. Jetzt muss die heutige politische Willensbildung schon von vier alten Männern vorgebetet werden! Was ist nur aus unserem lebensfrohen, tapferen Volk geworden unter Merkel und ihren dummdämlichen Regierungsattrappen. Da ist nicht eine/r bei, dem man auch nur eine winzigkeit Achtung entgegen bringen kann, wenn ich Nahles labern höre, dann wir mir regelrecht schlecht. Hat sich je so eine miese Truppe zusammen gefunden und nun als Zerrbild dieser verlogenen, kriegstreibenden Bande auch noch eine Rentnerband, der das schlechte Gewissen aus den Augen glotzt. Ich muss mich schämen, dass die Kerle in meinem Alter sind … naja, NRW ist halt nicht mehr zu retten.

  39. @ PI, @ Alle

    +++Achtung, beim PI Artikel wurde die Namensangabe zu den greisen Knalltüten, auf dem Foto, verwechselt!!!

    Reihenfolge von li. nach re., bei Aufsicht auf das Foto:

    1.) Hans Lothar Schiffer(74J., Vollbart, dunkelgrauer Blazer, schw.-weiß gestreiftes Hemd), Vorsitzender der FDP Remscheid, OB-Kandidat
    http://www.fdp-remscheid.de/aktuelles_vor-ort.php4

    „“Welche Vision haben Sie für Remscheid?

    Schiffer: Die einer schuldenfreien Stadt,…
    Eine Stadt, die akzeptiert, dass sie kleiner und älter wird. Die die Chancen nutzt, eine Vielvölkerstadt zu sein…““
    (rga-online.de, 14.04.2014)

    2.) Werner Fußwinkel(dunkelroter Blazer, ohne Brille, Schnauzer), Stadt-Caritasdirektor
    Caritasverband(Anm.: kath.) Remscheid e.V./Geschäftsführer der Caritas in Remscheid, u.a. Caritas Seniorenreisen

    „“Fußwinkel: Solidarität statt Neiddiskussion““
    (rp-online.de, 12.10.2012)

    3.) Martin Sternkopf(Glatzkopf m. Brille, grauer Blazer, hellblau gestreiftes od. kleinkariertes Hemd), Leiter des Zentraldienstes Migration der Stadt

    „“Das Verfahren sei so: Die Stadt erhalte ein Fax mit den Zuweisungszahlen – und drei Tage später stünden die Asylbewerber in Remscheid auf der Matte. Die Städte und Gemeinden, so erklärt Sternkopf, bekommen, je nach Zustrom von Flüchtlingen und entsprechend ihrer Größe, Asylbewerber zugewiesen. Aussuchen könne man sich das nicht. „Das sind Pflichtaufgaben.“…

    Die Stadt Remscheid habe gute Erfahrungen damit gemacht, auch Asylbewerberfamilien in normale Wohnungen einzuweisen…

    Aktuell gibt es in Remscheid rund 300 Asylbewerber… – übrigens nur wenige aus dem Krisen- und Kriegsgebiet Syrien. Viel mehr kommen aus Staaten des früheren Jugoslawien beispielsweise. Die Zahl der Asylbewerber sei im Vergleich zum letzten Jahr um rund 120 Prozent gewachsen…

    Die bekannteste Asylsuchende, die in Remscheid lebte, dürfte Fatmire Bajramaj sei, die 1992 als Vierjährige mit ihrer Familie aus dem Kosovo als Flüchtling nach Remscheid kam. Bajramaj ist heute deutsche Fußball-Nationalsspielerin…““
    (rga-online.de, 09.10.2013)

    4.) Johannes Haun(Der Dickste der vier Muskeltiere, feuerwehrrote Winterjacke offen über zu engem grauen Blazer), ev. Pfarrer, just im Ruhestand

    „“Nach fast 27 Jahren bei der Evangelischen Stiftung Tannenhof geht Pfarrer Johannes Haun in Ruhestand…

    „Außerdem habe ich mir vorgenommen, noch ein wenig Bratsche spielen zu lernen. Ich spiele ja Geige und habe gerade eine Bratsche geerbt…“

    Und dann bleibt ja immer noch ein anderes Projekt.

    Haun: „Ja, ich bin nach wie vor leidenschaftlich dabei, mich in der Ökumenischen Initiative Lüttringhausen und im F(l)air-Weltladen zu engagieren…“

    Geboren wurde Johannes Haun in Oberhausen. Seine Frau ist ebenfalls Pfarrerin. Sie arbeitet im Schuldienst. Das Ehepaar hat zwei erwachsene Söhne.

    Am Donnerstag, 3. Oktober, wird Johannes Haun mit der Bürgermedaille der Stadt Remscheid ausgezeichnet.““
    (rga-online.de, 02.09.2013)

    REMSCHEID TOLERANT
    07.02.2012
    „“…In Remscheid ist für Fremdenhass kein Platz – für diese Botschaft stehen die Oberbürgermeisterin und inzwischen über 50 Vereine, Gruppierungen, Parteien und Institutionen. Sie gehören dem vor drei Wochen gegründeten Bündnis „Remscheid tolerant“ an. Mit Aktionen und Symbolen – Fahnen für Häuser und Autos, T-Shirts und Plakaten – wollen sie diese Botschaft in die Stadt tragen. Vor allem am 24. März. Für diesen Tag hat die rechtspopulistische Gruppierung Pro NRW eine Demonstration gegen den geplanten Moscheebau angekündigt. Dieser möchten die Bündnispartner mit eigenen Aktionen begegnen…““
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/remscheid/fuer-ein-tolerantes-remscheid-aid-1.2702601

  40. 120 Nationalitäten in Remscheid, aber hallo, das ist ja ein internationales Flair! Nicht umsonst wird Remscheid ja auch das „New York des Bergischen Landes“ genannt. Außerdem ist Remscheid auch weithin als „Metropole des Frohsinns“ bekannt, ein Prädikat, das durch dieses neue Programm der „Four Remscheid City Rollers“ eindrucksvoll bestätigt wird.

    Auch Loriot wußte schon den Heiterkeitsgaranten Remscheid zu nutzen: ab 4:20 heißt es in diesem Sketch „Haben Sie mal Feuer“:

    “Das ist meine Gattin mit meiner Schwägerin, vor zwei Jahren aufgenommen, in Remscheid, vor dem Haus meines Schwagers … “
    https://www.youtube.com/watch?v=op9hrRsLxO4
    (Eingewoben in den sehr komischen Feuer-Sketch ist die Rouladen-Sache; eher mäßig, finde ich, aber das ist natürlich Geschmaxsache; deshalb Empfehlung: vorspulen.)

    Hinweis: Hiermit ist keineswegs eine Diskriminierung der Remscheiderinnen und Remscheider beabsichtigt – und auch keine der ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger der Remscheiderinnen und Remscheider!

  41. @ #1 georg76 (17. Mai 2014 16:13)

    Bin 61 Jahre, mir gefällt keiner der sozialistischen Rentner-Gang. Die sind mir zu zeitgeistig linksvernebelt!
    Ich war auch mal links, lang ist´s her! Man muß ja mal erwachsen werden, gell!

  42. Das sind also so in etwa die Gestalten welche in Deutschland die „Zivilgesellschaft“ stellen (natürlich bezahlt oder privilegiert vom Staat).

    Ja, so in etwa hatte ich mir die auch vorgestellt. Armselige alte Männlein die sich wichtig vorkommen und Quatsch reden.

    Wurfzettel – Demokraten und Wutbürger aktivieren:
    https://www.mediafire.com/folder/6tqcgsf0ix3f6/Europawahl_2014

  43. #55 No Ma-am (17. Mai 2014 17:43)

    Darf ich die Herren kurz vorstellen: (von links nach rechts) Kreuzfeld, Jakob, Alzheimer und Parkinson.

    Genial :1: 😆 😆 😆

  44. #63 Maria-Bernhardine (17. Mai 2014 18:08)

    @ PI, @ Alle

    +++Achtung, beim PI Artikel wurde die Namensangabe zu den greisen Knalltüten, auf dem Foto, verwechselt!!!

    Reihenfolge von li. nach re., bei Aufsicht auf das Foto:

    #55 No Ma-am (17. Mai 2014 17:43)

    Darf ich die Herren kurz vorstellen: (von links nach rechts) Creutzfeld, Jakob, Alzheimer und Parkinson.

    😀

  45. #22 Eurabier

    hier dasselbe, schau dir das Photo an. Neun alte Mitglieder der Bürgerprojektgruppe Sicherheit von Meckenheim überreichen dem Jäger (SPD) ein Protestschreiben wegen der ausufernden Ausländerkriminalität in NRW. Die glauben anscheinend ernsthaft, das bringt etwas. Die SPD wird nichts unternehmen, die anderen Blockockparteien auch nicht. Aber jede Wette, diese 9 werden mit Sicherheit am 25. nicht PRO wählen, sondern die Blockparteien, die Deutschland in ein Schlaraffenland für Kriminelle und Sozialabzocker aus aller Welt verwandelt haben.

    Es gibt nur noch eine Lösung, Grenzen wieder zumachen und knallharte Grenzkontrollen wieder einführen. Wer das nicht will, soll in Zukunft das Maul halten und die Kriminalität als Bereicherung ansehen.

    Deutschland

    Biotop für wandernde Kriminelle!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article128124978/Ohne-Druck-schafft-man-ein-Biotop-fuer-Einbrecher.html

  46. #43 Michael (17. Mai 2014 17:21)
    Die Hände vorm Gemächt gefaltet: immer ein Ausdruck von Verklemmtheit!

    wir treffen uns mal im Therapeutenhimmel. Gleiches dachte ich auch. Da steht ein muslimischer Kameramann, der ihnen den Text zeigt, den sie vorlesen MÜSSEN !!!! Die 4 Zipfelträger sind als Geisel genommen worden!
    Das sind Geisel Aussagen! Die Lösegeldforderungen kommen noch. Statt „Bitte keine Polizei rufen“ sagten sie „bitte kein Pro-NRW wählen“
    Und gute Menschen wissen, dass man doch die Bullen ruft! Heimlich, klar!
    Pro NRW! Daumen sind gedrückt! Diese Woche ist eure Woche. Nehmt Urlaub und klärt die Leute auf!!!!!!

  47. sie reden von toleranz, sind aber intolerant und verabscheuen die meinungsvielfalt der offenen und freie gesellschaft.
    das hätte ich nicht gedacht, dass demokratiefeindlichkeit, intoleranz und hass auf andersdenkende sich wieder so ausbreiten kann. die demokratiefeindlichkeit scheint eine deutsche tugend zu sein oder ist das genetisch?

  48. Die vier Hanseln von der Post

    Wirklich – so stellt man sich die „Toleranz-Schwafler“ vor! Hart (?) gearbeitet bis zur Frühpensionierung! Zum Thema Toleranz: a) 51 Prozent CDU/CSU b) 51 Prozent SPD/Grün oder c) 51 Prozent Islam-Partei-DeutscheLand – im Bundestag. Habt ihr die Super-Toleranten gefunden, wo es nach der Wahl keine Toleranz mehr gibt- nur noch Baukräne und Steinigungen?

  49. http://www.remscheid-tolerant.de/

    Unser [Schlagwort] setzt Zeichen gegen jedwede [Schlagwort] in unserer Stadt: durch Information, durch Aktionen und Veranstaltungen.
    Auf dieser Seite finden Sie Themen und Veranstaltungshinweise – wir fördern ein gutes [Schlagwort] der rund 120 Nationen in unserer Stadt.
    Informieren Sie sich in der Gründungserklärung über die Hintergründe. Die Liste der Unterzeichner zeigt eindrucksvoll, wie vielen Bürgerinnen und Bürgern ein gutes [Schlagwort] in ihrer Stadt wichtig ist. Für die [Schlagwort] – “[Schlagwort]” – steht ebenso eine [Schlagwort] von Organisationen. Machen auch Sie mit und zeigen Sie durch Ihren Beitritt Ihre [Schlagwort].
    Diese Internetseite will eine Plattform sein für Vereine und Organisationen, die sich mit [Schlagwort] Arbeit befassen. Nutzen Sie die Möglichkeit, für Ihre Arbeit zu werben. Nehmen Sie „remscheid-[Schlagwort].de“ in Ihren Presseverteiler auf.
    Ihr Team von Remscheid [Schlagwort]

  50. Gerade Herr Pfarrer mögen studieren und verinnerlichen, daß „Toleranz“ im Christentum nicht Beliebigkeit oder Gleichwertigkeit aller Kulturen oder Religionen bedeutet, sondern das Ertragen der Irrenden mit Geduld. Alles andere hätte mit dem Glauben nichts zu tun.

  51. Ich finde die ältlichen Herren überhaupt nicht niedlich. Der rechte grinst die ganze Zeit schwachsinnig, die anderen verkaufen sich als „freundlich“.
    Ich habe die Assoziation, wie ein alter, schmieriger Mann einem 5-Jährigen liebevoll den Pimmel streichelt.
    Das ist aber meine subjektive Assoziation, zu den Bösewichten.

    Die ganze Aussage der Bösewichte lautet eigentlich: In NRW wohnen 120 Nationen (uuuaah, wie dumm, es wohnen Menschen dort, NRW’ler, wie kann eine Nation dort wohnen?) und wenn ihr keinen Streit mit denen wollt, dann wählt lieber irgend eine der großen Blockparteien.
    Sonst gibt’s auf die Fresse.

  52. „Talking Dead“
    oder altgewordenen Jugendliche der 68er Generation.Ich weiß noch nicht wofür ich mich entscheiden soll.

  53. „Talking Dead“
    oder altgewordene Jugendliche der 68er Generation.Ich weiß noch nicht wofür ich mich entscheiden soll.

  54. #80 BossCo139

    Sehr schön – den Hall hätte man jedoch neutralisieren können – der besseren Akustik wegen …

    Und wer von den Vieren ist Hall? 😀

  55. Ganz toll, wie sich diese mutigen Remscheider für Toleranz einsetzten! Würden sie auch ganz mutig eine Mohammed-Karikatur zeichnen und veröffentlichen, um die Toleranz des Islams zu beweisen?

  56. #24 BePe (17. Mai 2014 16:37)

    Da muss ich dir vollumfänglich zustimmen.
    Letztlich geht es, wenn man das Alter zugrunde legt, vordergründig um das Wohl der nachfolgenden Generation. Und da wird mir bange.

  57. Das Video ist genauso hohl, wei der Raum, in dem es gedreht wurde. Dürfte ein Männerklo-Vorraum gewesen sein.

  58. Dieses Land ist sowas von unheilbar Crank…

    Ich könnte nur noch im hohen Bogen……

    :mrgreen:

  59. tja, gell, da sind sie also, die 68ger Dackel, die seit damals nichts dazu gelernt, sondern auf ihrem gutbezahlten, eingleisigen roten Zug gefahren sind. Bis hier her.
    Mädels, ich sach euch mal was:

    Solche derer dieser gibt es VIELE, VIELE !! Und dann mindestens nochmal so viele, die die dümmlichen Wahlempfehlungen auch noch befolgen.

    Es sind genau die, die wir nächste Woche als %-Balken bei den Blockparteien sehen werden.

    200.000 mal „Deutschland schafft sich ab“ reicht leider nicht.. 😡

  60. Es macht richtig Spaß, sie zappeln zu sehen. Sie kriegen wirklich langsam Angst, daß der Wähler eine Partei von gesteigerter Nazität wählen könnte. Ja, warum bloß?

  61. Aha, mal wieder Neuigkeiten von gut informierten Greisen oder wie das heißt.

    Hätten die vier nicht wenigstens einen Quoten-Ausländer mit in ihr Toleranz-Video nehmen können?

  62. Ist doch ok, wenn die ihre Meinung sagen. Man muss die ja nicht teilen.

    Man ist heute ja schon froh, wenn die nicht zur Gewalt gegen Anderdenkende aufrufen.

  63. @ 85 RechtsGut: Ha, ha, ha: Hans Lothar Schiffer, höchstes erreichtes Ziel im Leben in ca. 70 Jahren: Schatzmeister einer unbedeutenden Kleinstpartei, die von 1,5% der Wählenden noch beachtet wird: gestriegelt, nicht rasiert, der weiße Flaum auf Kopf und Kinn steht putzig ab, oben wie ein kleines Igel-Krönchen, das Brillchen sitzt akkurat und keck auf dem Näschen, die Zähnchen leicht geöffnet offenbaren schön weiss geschliffenes Drittzahngestell. Die gelbe FDP-Krawatte hervorragend eng gebunden auf das hellblaue Hemd, darüber eine Anzugjacke, alles perfekt abgestimmt mit dem gelben FDP-Hintergrund. Das isser: Hans Lothar Schiffer , der mutige „Kämpfer“ (?) für Intoleranz und Undemokratie, trotz seines Alters treibt es ihn um, daß seine Partei FDP immer noch mehr untergeht und inzwischen schon um mehr als das doppelte von der Alternative für Deutschland überholt worden ist! Als politischen Gegner auf dem man – gar nicht den alten Tugenden der FDP entsprechend – einhauen darf, sucht man sich nun Pro NRW aus, die man im Bund mit anderen undemokratischen Opas des Remscheider Altersheimes meint öffentlich diffamieren und diskreditieren zu können. Mit dieser Taktik erreicht man jedoch das Gegenteil, in „Neuland“-Zeiten spricht sich dies viral im Stundentakt rum, auch dass solch ein Volksverräter zwar die, die etwas für unser Vaterland tun wollen verdammt, aber gleichzeitig (natürlich, passt ja) die DITIB Merkez Moschee Remscheid, wo der Hass auf Deutsche gelehrt wird, in seinen Fratzenbuch-Likes hat, klar… Wer solche Versuchs-Politiker in seinem Ort hat, braucht keine Feinde mehr…

  64. PI-Köln Nacht-Service:

    Demo in Köln von dF und REP 17.05.2014

    PI-Köln-Doku: Streitgespräch Clemens Hamza und Michael Stürzenberger
    https://www.youtube.com/watch?v=iaSK-d20Th4

    Über die Leiden des Clemens haben wir schon auf PI zwei Artikel veröffentlicht. 😉

    Kleine Eindrücke von der Kundgebung kann man auch im Video schon bekommen. Viel Spaß. Meinen Einwurf bei 5:10 bitte ich zu entschuldigen. :mrgreen:

  65. Ist dass die `verbliebene Jugend` Deutschlands im Jahr 2050? Die emographische Entwicklung macht schon einem Angst und bange, besonders wenn man täglich zwei halbverschleierte `Kulturbereichererhennen` mit runden Bäuchen auf der Strasse betteln sieht kommt einen schon Angst und Bange um die `Zukunft der deutschen Rasse`. Da brauchts keine vier Opas aus der gerontlogischen Abteilung des Landeskrankenhauses um solche Horrorszenarien für Deutschlands Zukunft zu provozieren.

  66. @ #99 WahrerSozialDemokrat

    Herzlichen Dank für den ersten Eindruck von heute. Herzliche Grüße nach Köln.

  67. Als ich diese vier Jammergestalten schon auf dem Foto sah, musste ich grinsen, bevor ich überhaupt die Überschrift gelesen hatte. Fast totgelacht habe ich mich jedoch, als ich die Kommentare hier gelesen habe. Danke PI!

    Das Video schaue ich mir lieber nicht an, sonst falle ich bestimmt tot um vor lachen…

  68. Jeden Tolerasten soll man für mindestens ein Jahr auf Lampedusa schicken.
    Alternativ in ein Asylheim mit Tschetschenen, Arabern und Negern.

    WER NICHT DENKEN KANN, SOLL SPÜREN.

  69. sagen Ihnen in nachfolgendem Video vier mutige Kämpfer für Toleranz, Meinungsfreiheit und Menschenwürde der Organisation “Remscheid Tolerant”

    Das sind 4 Halbleichen (Hirne schon abgestorben), die uns ins Grab mitnehmen wollen.

    Selbstmörder, wie sie im Buche stehen.

  70. Wie heißt dieses Video im Original? „Altersdemenz – der Film“ oder „Alzheimer reloaded“? Diese vier Witzfiguren mit der Schimmelrübe sind absolut megapeinlich – auf der einen Seite faseln sie ständig über „Demokratie“, wollen aber andererseits den Wählern vorschreiben, welche aufgestellte Partei sie um Gottes Willen nicht wählen dürfen, weil das ja ihrem ganz eigenen Demokratieverständnis zuwider läuft.

    Liebe „Remscheid Tolerant“-Aktivisten: Ich denke es ist wieder Zeit für eure Pillen. Also husch-husch zurück ins Heim, Medikamente einnehmen und Windeln wechseln. Und sagt bitte eurem Pfleger, dass er euch die Videokamera nicht mehr geben soll. Danke.

  71. Der Berufsstand des evangelischen Pfaffen ist mir in den letzten Jahren sowas von unsymphatisch geworden, ich kann es kaum noch in Worte fassen!

    An der Spitze der Gauckler und als Fußvolk dann solche Toleranz-Zombies.

  72. Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt!
    (Thomas Mann)

  73. Millionen dieser hirntoten Zombies werden am 25.05. wieder mit stierem Blick in die Wahllokale schlurfen, unablässig murmelnd: „Ich…darf…nicht…rechts…wählen!“

Comments are closed.