raifDer junge Saudi Raif Badawi wurde im Mutterland des Islams gemäß der Scharia zu 10 Jahren Gefängnis und 1000 Peitschenhieben verurteilt. Sein „Vergehen“? Er schrieb auf seinem Internetblog, dass Moslems, Juden und Christen für ihn gleichwertige Menschen sind. Das kollidiert aber leider diametral mit der islamischen Weltanschauung, denn Juden gelten im „heiligen“ Befehlsbuch Koran als „Affen und Schweine“, Christen werden verflucht und alle Nicht-Moslems sind „schlimmer als das Vieh, weniger wert als Tiere“. Bei der gemeinsamen Kundgebung von Republikanern und der FREIHEIT am vergangenen Samstag in Köln riefen wir es laut hinaus: „Free Raif Badawi!“

(Von Michael Stürzenberger)

Hierzu das Video der Rede des Generalsekretärs der FREIHEIT, Gernot Tegetmeyer. Die Passage mit Raif beginnt ab 5:38:

Raifs Kinder vermissen ihren Papa seit 2012. Damals wurde der bedauernswerte junge Mann von den Richtern Allahs in eine saudische Knastzelle gesteckt. Wir wollen uns gar nicht ausmalen, was ihm dort seitdem widerfahren ist..

raif-3

Seine Ehefrau Ensaf ruft in diesem bewegenden Video zu seiner Rettung auf:

Ensaf hatte mitbekommen, dass wir bei der FREIHEIT-Kundgebung in München am 15. Mai mit einem großen Plakat und einer Rede auf das Schicksal ihres Mannes aufmerksam machten. So meldete sie sich per email bei unserem Generalsekretär und erkundigte sich nach unserer Aktion. Hier das Video vom Marienplatz:

Die German Defence League hat gestern vor der Botschaft Saudi-Arabiens für die Freilassung von Raif Badawi demonstriert. Die Petition zu seiner Rettung kann man hier unterzeichnen. Bisher kämpfen schon über 14.000 Menschen für seine Freiheit mit.

raif-2

Ich habe gerade eine Aufforderung an Imam Idriz geschickt, zur Kenntnis auch an deutsche Pressevertreter, unverzüglich etwas für die Rettung von Raif Badawi zu tun:

Sehr geehrter Imam Bajrambejamin Idriz,

Sie wollen ja immer gerne als „moderner“ und „aufgeklärter“ Vertreter des Islams gelten. Jetzt können Sie einmal ihre Worte mit einer Tat unterfüttern.

Setzen Sie sich in Saudi-Arabien mit Nachdruck dafür ein, dass Raif Badawi freigelassen wird. Seine Ehefrau und seine drei Kinder warten auf ihn in Kanada.

Setzen Sie sich außerdem für einen schriftlichen, verbindlichen und unbefristeten Verzicht auf die Scharia in Deutschland ein, denn diese islamische Paralleljustiz wird bereits in deutschen Großstädten angewendet, um das deutsche Recht auszuhebeln.

Idriz sollte keine Geldbettelbriefe an den terrorunterstützenden Staat Katar schicken, sondern Brandbriefe an die islamische Justiz in Saudi-Arabien, dass diese barbarische Rechtsprechung aus dem 7. Jahrundert endlich sprichwörtlich in die Wüste geschickt wird.

Hier alle PI-Artikel zu dem unfassbaren Skandal um Raif Badawi.

(Kamera: Shalom Hatikva & Vladimir Markovic)

image_pdfimage_print

 

39 KOMMENTARE

  1. Bei der Strafe von 1000 Peitschenhieben sollte nicht unerwähnt bleiben, dass es schon fast unmöglich ist, 50 zu überleben!

  2. Er schrieb auf seinem Internetblog, dass Moslems, Juden und Christen für ihn gleichwertige Menschen sind.

    Das Schweigen unserer rotgrünen Irren und gutmenschlichen Islamversteher ist ohrenbetäubend!

    Ja, wo sind die rotgrünen Kämpfer für Menschenrechte und gegen den Faschismus?

    Ja, wo sind sie denn?

    Die sind so mit dem Kampf gegen die AfD, gegen freie Meinungsäußerungen, gegen Pseudo- und Phantom-Nazis und gegen unsere Demokratie beschäftigt, da haben die keine Zeit sich für Menschenrechte in moslemischen Ländern einzusetzen!

    😆

  3. als Michael Karl Martell erwähnt hat fingen die faschistische Anti-Fa an zu „Boo´n“

    Ich wusste immer, daß Christenhass ihre Motivation ist.

  4. Der Fall Raif Badawi ist der beste Beweis für die Intoleranz des Islams!
    Wenn schon Saudi Arabien – das Mutterland des Islam – den Koran falsch versteht ….

  5. Vielleicht sollten wir die USA um Interventionen bitten?

    Ach, nein. Ich vergaß: Die bekommen ihre Befehle ja direkt aus Riad. Und solange in Raif Badawis Arsch kein Öl gefunden wurde, werden sie ihm auch keine „Freiheit und Demokratie“ bringen.

  6. 10 Jahre Haft und 1000 Peitschenhiebe!
    Weiß jemand wie das abläuft?

    1000 Peitschenhiebe am Stück und es bleibt nur eine blutige leblose Masse Fleisch übrig. Die 10 Jahre Haft haben sich damit erübrigt.
    Erst die Haft und dann die Peitschenhiebe ist Totschlag zum ende der Haft!
    Schlimmer als Tiere sind diese Barbaren!!!

  7. … Sein (Raif Badawi) “Vergehen”? Er schrieb auf seinem Internetblog, dass Moslems, Juden und Christen für ihn gleichwertige Menschen sind.

    98:6 „schlimmste Kreaturen (Ungläubige)“ vs. 98:7 „BESTE Kreaturen (Muslims)“

    5:51 „Oh die ihr glaubt! nehmt NICHT die Juden und die Christen zu euren Freunden und Beschützern“ (2:2 „keine Zweifel“ im Koran)

  8. Der Idriz wird sich köstlich amüsieren über Stürzenbergers Wunsch. Der intessiert sich einen Shit für den armen Badawi, sondern in erster Linie für sich selbst und für seine Vision, München zum Zentrum des europäischen (was immer das heissen mag) Islam zu machen.

    Die Amerikaner drängen uns, unsere Energie-Abhängigkeit von Russland zu reduzieren. Unsere damit einhergehende wachsende Abhängkeit von dem allerübelsten übelsten Schurkenstaat Saudi-Arabien, kommt ihnen gerade recht.

  9. DASS ist ein Beispiel wie der Islam WIRKLICH ist !!!
    ICH BIN MIR SICHER das IMAN IDRIZ sich nicht mal im Einsatz für Raif.Badafi einsetzt. den Idriz UNTERSTÜTZT das Urteil, den für Ihn ist die Scharija UNABDINGBAR !!! DASS heißt also genau DASS oben angemerkte.

    !!! SHALOM y bendicione !!! FREEs RAIF BADAFI
    „CRZ.IL.PhoeniX“

  10. So? Und wo werden in Deutschland Menschen ausgepeitscht?

    Jeder normal denkende Mensch wird sich bei solcher Argumentation sagen: Ja, Saudi – Arabien … andere Länder, andere Sitten halt.

    Und Meinungsfreiheit ist auch in Deutschland kein hohes Gut, vor allem, wenn die Meinung nicht hilfreich ist. Es sitzen auch hier Leute im Knast, wegen ihrer Gedankenverbrechen. Allerdings ohne Auspeitschung.

    Hier kommt mir der Herr Stürzenberger wie einer der Gutmenschen vor, der am liebsten die ganze Welt retten möchte, den Kothaufen vor der Haustür aber geflissentlich ignoriert.

    Es geht doch nicht darum, daß andere Staaten den Koran als ihr Regelwerk betrachten, sondern um das, was die Zuwanderung mit Deutschland macht.

    Die jungen Leute, die hier in der Gruppe über Einheimische herfallen oder Polizei beschimpfen oder Rettungssanitäter verprügeln, werden sich wohl kaum dabei auf den Koran beziehen. Die tun das, weil ihnen deutsche Politik keine Grenzen aufzeigt und nicht aufzeigen will. Die verhalten sich nicht wegen des Korans rüpelhaft, sondern weil sie es können und sollen.

  11. @ #16 guenter.henke

    Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 25-30 Jahre alt, ca. 160-165 cm gross, ist von schlanker Statur, hat kurze Haare und südländisches Aussehen und trug einen schwarz-grau gestreiften Kapuzenpullover mit Reissverschluss. Die Kapuze hatte er über den Kopf gezogen.

    Irgendjemand überrascht?

  12. statt des Iraners sollte lieber Herr Stürzenberger im Bundestag zur Feierstunde sprechen!!!!

    Dann ist endlich Leben in der Bude 🙂

    wahrscheinlich nur ein Vorgeschmack auf die nächsten 65 Jahre. Dann werden immer mehr Ausländer Deutschlands Politik machen bis wir Deutschen die Minderheit im eigenen Land sind…

  13. Dieses barbarische Land soll unser Freund sein? Eins steht fest, 1000 Peitschenhiebe überlebt NIEMAND………

  14. #15 Karl Eduard

    Im Prinzip hast du Recht, wir haben nicht das Recht, uns in andere Länder einzumischen. Wenn die dort aus unserer Sicht Unrecht oder gar Verbrechen begehen, dann ist das zuallererst deren Problem – für uns ist alleine maßgeblich was hier in Deutschland abgeht.

    Ich gehe aber davon aus, dass Michael Stürzenberger einfach nur darauf hinweisen (oder davor warnen) wollte, dass hier bald genau das Wirklichkeit werden wird, was jetzt z.B. in Saudiarabien abgeht – und dann vielleicht gar nicht mehr umkehrbar sein wird. Und spätestens dann wird es tatsächlich unser Problem sein.

  15. @ #15 Karl Eduard (23. Mai 2014 13:52)

    1.) Stürzenberger prangert auch die Mißstände und Islamisierung in unserem Land an

    2.) Sind wir nicht mitleidlos, nur weil der junge Mann Moslem, nach dem Islam faktisch ein Abgefallener, ist, denn dann würden wir uns genauso benehmen wie fromme Moslems, die ihn und uns als keine Menschen betrachten.

    3.) Kann man an der Bestrafung des Badawi die verbrecherische Religionsideologie Islam sehr gut deutlich machen. Abschreckendes Beispiel für Unwissende und Gutmenschen. Also Info, Info, Info!

    4.) Weshalb sollten wir, genau wie Saudis und andere fromme Moslems, diesen Jungen Mann mit Mißachtung strafen?

    5.) Wir beziehen Öl von den Saudis, machen diverse Geschäfte mit ihnen, also ist es schon wichtig, wie sie sich gegenüber Menschen benehmen!

    6.) Wir heißen ja nicht FPÖ und Strache, denen es piepegal ist, was grausame Moslems machen, Hauptsache nicht in Österreich und dann auch noch den Islam dafür bewundern.

    Strache und FPÖ faseln von kulturellen Leitsungen des Islams in Al Andalus, als die Mauren dort grausame Besatzer waren über fast 800 Jahren:
    http://www.fpoe-parlamentsklub.at/fileadmin/Contentpool/Parlament/PDF/Wir_und_der_Islam_-_Freiheitliche_Positionen.pdf

    2010
    Strache läßt sich vom Türken eine islamische Gebetskette schenken, siehe Foto und Text:
    Strache: „Türken sind fleißige Arbeiter“
    WIEN. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat Ende Jänner ein Gespräch mit dem türkischen Botschafter Kadri Ecvet Tezcan genutzt, um der türkischen Community seinen Respekt für den Islam zu bezeugen…
    http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/innenpolitik/Strache-Tuerken-sind-fleissige-Arbeiter;art385,360720

    2013 – Strache bewundert den Islam für seine Tyrannei und Foltermethoden:

    „“Wilders ist bekannt für extreme Positionen. Er hat mehrmals betont, dass er den Koran verbieten möchte. Würden Sie ihm hier folgen?

    Nein, man muss nicht überall übereinstimmen. Der Islam ist eine Weltreligion, der ich größten Respekt entgegenbringe…““
    (diepresse.com/home/politik/innenpolitik/1443888/Strache Vor-dem-Islam-habe-ich-Respekt)

  16. herzlichen dank für den EINSATZ PI!

    diese strafe ist… mir fehlen schlicht die worte.

  17. Mich packt die kalte Wut wenn ich sehe, mit wem die Politiklumpen Deutschlands und ihre Mediengünstlinge wie Illner, Welke, Will, Plasberg und wie sie alle heißen, paktieren.

  18. Sorry, OT:

    Iran stellt neue Holzatrappe vor. (Gibt noch mehr davon: Raketen, Panzer, Tarnflugzeuge, Schiffe.)

    Das Erschreckende ist nicht die Offensichtlichkeit des Fakes, sondern die Verzweiflung, mit der er vorgetragen wird. PARA-NOIA = gefährlich.

    http://www.youtube.com/watch?v=BbSHr4mXQqc

  19. „nach unserer Aktion. Hier das Video vom Marienplatz:“

    bei diesen ****** buhrufern packt mich nur noch die nachte WUT!

  20. #10 peterchen (23. Mai 2014 13:27)

    10 Jahre Haft und 1000 Peitschenhiebe!
    Weiß jemand wie das abläuft?
    Es wird so lange gepeitscht, bis das Opfer gerade noch so am Leben ist. Den Rest bekommt die arme Person, wenn sie wieder genesen ist, scheibchenweise.
    Also alle paar Monate eine fast tödliche Auspeitschung. Viele Opfer versuchen sich der Qualen durch Selbstmord zu entziehen.

  21. Nur nebenbei bemerkt:
    1000 (Eintausend) Peitschenhiebe sind praktisch eine Todesstrafe. Ab ca. 80 Peitschenhiebe fängt es an je nach Zustand und Alter des Betroffenen lebensgefährlich zu werden. Für schwere Verbrechen sind bisher 20 bis 80 Hiebe „üblich“ gewesen.

  22. Wer hat euch allen denn erzählt, daß ´Barabarei´ eine ´Religion´ sei?
    Wenn´s nicht so traurig wäre, könnte man darüber lachen.

  23. Richtig so Leute!
    Wäre Köln nicht so unsäglich weit weg ich würde zur Unterstützung kommen.
    Vor der verfluchten saudischen Botschaft gehört sowas abgezogen.

    Schon 100 Peitschenhiebe können einen Menschen leicht umbringen!
    Mal sehen welches Geschrei losbrechen würde wenn Putin das mit einem seiner Gegner so machen würde. Russland würde einfach der Krieg erklärt aber diese saudische Pest darf alles! :-<<<

  24. Diese Bestien!!
    Ich hoffe so sehr, dass die Petition ERFOLG haben wird!
    Ich denke, der ISLAM ist FRIEDEN??
    Ja was denn nun???
    Fliegt der Gauck(ler) nach Saudi um den „Richtern“ klarzumachen, dass sie den friedlichen KLORAN FALSCH verstehen???
    Ich habe nur noch Wut auf diese Marionetten, die uns was vorschwafeln vom FRIEDLICHEN ISLAM und die Realität ignorieren!!
    GAUCH(LER) ÜBERNEHMEN SIE!!!!!!

  25. Sein “Vergehen”? Er schrieb auf seinem Internetblog, dass Moslems, Juden und Christen für ihn gleichwertige Menschen sind.

    …hab mal den,DIESEN Satz kopiert!
    Hab auch ALLE Artikel dazu gelesen….
    JETZT MAL MEINE FRAGE AN ALLE SCHLAUEN UND ALLE A L L E S W I S S E N D E:
    Moslems,Juden und Christen sollen ALLE gleichwertig sein??????????????????????
    Der ECHTE Christ sagt:Du spinnst!
    Der ECHTE Jude sagt: Du spinnst!
    Der ECHTE Moslem sagt Du stirbst!
    Wären ALLE Menschen GLEICH(in Bezug auf „LEBEN“ OHNE RELEGION) hätte er vieleicht Recht?????????????????????????????????????????
    …..Grüsse von einem NICHTGANZSOVERSTEHER…..

  26. Endlich wird hier mal über Badawi berichtet. Das war doch längst fällig. Wir müssen hier richtig Druck machen. Saudi Arabien muss an den Prager gestellt werden, weil sie einen Mann bestialisch bestrafen, der eine Selbstverständlichkeit gesagt hat, nämlich, dass auch wir, das heisst, die Nichtmuslime eine Wert haben.

  27. #32 hondilein (23. Mai 2014 23:12)

    In welcher Religion ausser Islam, können Sie ableiten, das es ungleiche Menschen gibt???

    Soetwas gibt es nur im Islam!!!

    Gerade im AT und besonders im NT finden sie enorme Beschreibungen/ Gleichnisse worum es genau um das Thema geht! Ich weise auf Hiob (AT) und auf Samariter (NT) hin. Mag sich nicht augenblicklich erschließen, ist aber die Antithese zur Ungleichheit von Menschen (sprich Ein-Mensch-Welt-Ideolgie-Islam)! Sehr schwer zu erklären, zu spät.

  28. #32 hondilein (23. Mai 2014 23:12)

    Wären ALLE Menschen GLEICH(in Bezug auf “LEBEN” OHNE RELEGION) hätte er vieleicht Recht?…

    Sie Befürworten bestimmt auch Abtreibung als Recht für Leben?

    Oder?

    Nur mal so gefragt…

  29. Vermutlich interessiert das „Menschenrechtler“, GrünInnen, Linke und sonstige Gutmenschen nicht die Bohne.

    Und wo ist Amnesty International.

    Man kann diesen verlogenen Pharisäern nur ins Gesicht spucken!

  30. #37 Total meschugge (24. Mai 2014 09:34)

    Und wo ist Amnesty International.

    Erst informieren – dann posten!
    Obiges Video an (es ist das 2.) Frihet for Raif Badawi!

    http://www.youtube.com/watch?v=XIJwjQK-cgs

    Die Ehefrau Raif Badawis dankt Amnesty International für deren Engagement.

    Und wie ist es mit Ihnen? Haben Sie schon unterzeichnet?

  31. Raif Badawi ist ein weiteres Opfer des islamischen Faschismus, wie er weltweit tagtäglich beobachtet werden kann.
    Unsere verlogene Politkaste aus Berlin lügt oder schweigt, wie immer, dazu. Pfui, IHR VERLOGENEN UND HEUCHLERISCHEN ISLAMKKUSCHER IN DEN PARLAMENTEN!
    Morgen alle Stimmen an islamkritische Parteien.
    Die AfD wird auch ohne unsere Stimmen stark genug.
    Deshalb Pro NRW oder Republikaner!

    FREE RAIF BADAWI!

Comments are closed.