hamburgSeit Monaten bereichern die illegal aus Italien in Deutschland eingedrungenen Lampedusa-„Flüchtlinge“ Hamburg. Sie jammern, an ihrem Leid seien die Deutschen schuld, terrorisieren mit Messern bewaffnet die Bürger, sie demonstrieren, fordern kostenfreie Unterkunft und Ausbildung, soziale und medizinische Versorgung sowie Aufhebung des Arbeitsverbots und natürlich ein uneingeschränktes Bleiberecht für alle. Nun haben sie, offenbar mit tatkräftiger Unterstützung der linken Anarchoszene, der Hamburger Polizei den Krieg erklärt und lieferten sich eine wilde Schlägerei mit den Beamten.

Eine Horde von etwa 70 Asylanten hatte sich bereits am vergangenen Wochenende innerhalb der Bannmeile vor dem Hamburger Rathaus eingefunden, um ihren Forderungen nach Arbeitserlaubnis und Bleiberecht Nachdruck zu verleihen. Nach mehrmaligen erfolglosen Aufforderungen, den Platz zu verlassen, begann die Polizei am Donnerstagabend mit der Räumung, denn Demonstrationen sind innerhalb der Bannmeile grundsätzlich nur mit Ausnahmegenehmigung erlaubt.

Das gefiel den Protestvorsitzenden aber gar nicht und die mittlerweile auf etwa das Doppelte angewachsene Gruppe setzte sich mit Fäusten und Tritten zur Wehr. Sie brüllten, spuckten und lieferten sich regelechte Ringkämpfe mit den Beamten, was die, völlig gerechtfertigter Weise, mit dem massiven Einsatz von Pfefferspray quittierten. Am Ende setzte die Ordnungsmacht sich durch. Sieben Randalierer wurden vorläufig festgenommen.

Das waren nur rund 70 bis 100 gewaltbereite Afrikaner, aber aufgrund der unkoordinierten und ohne Widerstand der Politik weiterhin nach Deutschland einbrechenden „Flüchtlinge“ dieser Art, werden kriegsähnliche Zustände nicht mehr lange auf sich warten lassen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

254 KOMMENTARE

  1. Das schlimme ist ja eher das solche Pappbecherzweimalbenutzer für viele ein Vorbild sind.. Die wehren sich, stehen auf für ihr „Recht“ und schwarz sind sie auch noch.. Sooo coool.. So mit Gewalt und so.. Und unsere Kids babbeln auch noch do gebrochen weils cool is. KOTZ!

  2. Ich lese immer „Arbeitserlaubniss“. Ist Drogendealer jetzt schon ein Sozialversicherungspflichtiger Beruf mit Anspruch auf bezahlten Urlaub und Weihnachtsgeld ? Oder welche andere Qualifikation können diese Ziegenhirten mit Weiterbildung zum Proteststatisten denn noch so aufweisen ?

  3. Kriegen die LAMPEDUSA-Neger-Flüchtlinge nun auch schon Geld für ihren „Kampf gegen Rechts“ ?

  4. Raus mit allen Beteiligten, zurück in die Heimat – aber subito! Und die Leute aus der Anarchoszene dürfen direkt mitfliegen, als Entwicklungshelfer.

    Ansonsten: Der Bürgerkrieg rückt näher …

  5. Oh Mann – diese Politik macht die Polizei zum Punching-Ball! Kann nicht wahr sein, wie verblödet dieses Land inzwischen ist! Aus Romantik, Sentimentalität und einer wahnhaften Utopie, in der Deutschland dazu auserkoren wurde, uneingeschränkt alles Gesocks von überallher aufzunehmen und zu alimentieren, verrät das Land die eigenen Kinder. Was für ein Unsinn.

  6. Die machen nur das, was wir zulassen und wir so herausfordern. Wir sind eine vollkommen verblödete Gesellschaft. Selbst denken kann der Michel nicht, nur Blöd-Medien folgen.

  7. Zugabe! Zugabe!

    Ich hätte sie ins Rathaus reingelassen, damit sie ihre Anträge stellen können. 😀

  8. Hotel Germany – im Paradies der vergreisenden Gutmenschen bekommt man alles und meist sogar umsonst. Das hat sich mittlerweilen bis ins letzte afrikanische Negergral herumgesprochen. Begriffe wie „Landnahme“ und „Eroberer“ sind nicht ganz falsch.

    Dazu kommt dann noch die systematische Aufhetzung dieser Leute durch die Migrationsindustrie.

  9. WAS bitte wollen die „ARBEITEN“?????
    WAS bitte haben die HIER für „RECHTE“???
    Es ist nur noch zum KOTZEN, was sich dieses ungebildeten, brutale, kulturfremde und niveaulose Pack HIER erlauben darf!!
    Gottseidank renovieren wir gerade, da ist man wenigstens mal abgelenkt von PI!

  10. Die Afrikaner machen nur das, was ihnen die Linksextremisten vorgeben. Die Linken missbrauchen eigentlich diese Leute. Auch eine Art von Rassismus…

  11. Na klar, wenn ich $10.000 fuer Schlepper und Co. hingelegt habe, will ich will ich ja return-on-investment haben. Da wuerde ich auch ausrasten, ganz klar.

  12. OT

    BERLIN-KREUZBERG

    06.06.2014

    Streit in der Gerhart-Hauptmann-Schule
    Flüchtlinge(Was immer das auch sind!) gehen mit Reizgas aufeinander los

    Wieder Zoff in der Gerhart-Hauptmann-Schule: Mehrere Personen gerieten in Streit, besprühten sich mit Pfefferspray…
    …bz-berlin.de/tatort/fluechtlinge-gehen-mit-reizgas-aufeinander-los

    +++ +++ +++

    JETZT KAM ES ´RAUS!!!

    DER VIETNAMESE, DER EIN MOSLEM IST

    DER INTENSIVTÄTER MIT DER SCHERE

    KOMMT IN DIE KLAPPSE, WEIL ER SICH

    FÜR DEN PROPHETEN HIELT…

    +++Boxer Hoang D., ein Islamkonvertit+++

    „“Mit zwei Scherenhälften ging Hoang D. (21) auf Polizisten los, die wegen häuslicher Gewalt am 26. September 2013 vor seiner Wohnung am Heinrich-Heine-Platz in Mitte standen. Der Azubi hatte seine Mutter verprügelt (Kieferbruch).
    Zwei Beamte waren verletzt worden, ein Oberkommissar (41) lebensgefährlich (Lungenstich trotz Schutzweste).
    Vor Gericht sagte der Scheren-Mann: “Ich fühlte mich verfolgt und überwacht, habe eigentlich nichts gegen Polizisten.”

    Dem Urteil zufolge hielt er sich für den PROPHETEN…!!!
    http://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/intensivtaeter-griff-polizisten-an-psychiatrie

    EIN KONVERTIERTER BOXER – IST JA MAL GANZ WAS NEUES – HA-HA!

    Brisant: Der ehemalige Boxer des SV Lichtenberg 47 e. V. (2008 1. Platz der Kadetten bis 66 Kilogramm) war schon lange als Gewalttäter polizeibekannt! Die Akte von Hoang D. ist lang:
    http://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/das-boese-leben-des-scheren-mannes

  13. Unserem „linksreaktionären Gutmenschenpack“ (© H. Broder), welche es als ihre moralische Pflicht ansehen, dieses Gesockse zu unterstützen, möchte ich einen Satz von Wolf Biermann nahebringen:

    “Der schwärmerische Respekt vor dem Fremdländischen ist nur Bequemlichkeit und Hochmut. Ich sehe im Multikulti-Geschwärme meiner alternativen Zeitgenossen die seitenverkehrte Version des Rassedünkels von gestern.”

  14. das wichtigste wurde vergessen mit Drogen handeln .was nicht heißt das alle dealen nein wirklich nicht ein probieren eben auch was anderes aus . Straßenraub usw

  15. #14 FanvonMichaelS.

    Soso, ihr renoviert gerade. Sicher gibt es dann ein Asylbewerberheim für die freundlichen Lampedusaneger 😉

  16. §1 A-Faschistisches Gesetzbuch:
    Jeder Mensch, der
    a) sein Schiff vor Lampedusa versenkt (min 1 totes Kind oder 2 tote Frauen oder 3 tote Männer) oder
    b) auf einen Kran oder Baum klettert oder
    c) einen deutschen Polizisten verprügelt,
    hat ein Recht auf lebenslange H4 und beliebigen Familiennachzug.
    §2 Jeder, der sich diesem Gesetz widersetzt, ist ein Nazi.

  17. Der Bodensatz der 3. Welt nistet sich hier ein und tritt die Einheimischen mit Füßen.

    Und keiner unserer zahllosen Polit-Darsteller hat den A… in der Hose, diesem unglaublichen Verbrechen an der autochthonen Bevölkerung Einhalt zu gebieten. Man lässt uns sträflich im Stich.

    Wann begreift der hyperkorrekte durchschnittliche deutsche Schrebergärtner, Vereinsmeier, Hundekotaufsammler, Mülltrenner, Fahrradhelmträger und Bahnsteigkartenlöser endlich, dass die von ihm in grenzenloser Naivität gewählten Blockparteien-Politiker gerade dabei sind, ihm selbst den Garaus zu machen?

  18. Eine Polizei-Schusswaffe ist gebaut worden, um eingesetzt zu werden – und nicht um nur nutzlos am Polizisten zu hängen.

  19. Nun haben sie, offenbar mit tatkräftiger Unterstützung der linken Anarchoszene, der Hamburger Polizei den Krieg erklärt und lieferten sich eine wilde Schlägerei mit den Beamten.

    Wenn es kein Grund für sofortige Abschiebung ist, dann welche Gründe gibt es überhaupt?
    Oder darf man solche Schätze gar nicht abschieben?

    Hamburger Sozi-Regierung hat sich schon längst zu Clowns gemacht.
    Steht dabei in direkter Konkurrenz mit Berlin und NRW (auch Sozis).

    Ansonsten gilt:
    WER INVASOREN NUR EINEN FINGER GIBT, WIRD SIE NIE WIEDER LOS.

    KEIN FUSSBREIT DEN INVASOREN!

  20. Das sind also die bemitleidenswerten Flüchtlinge, die man vor Lampedusa gerettet hat und die vor der Verfolgung aus ihrer Heimat fliehen mussten?

  21. #19 Carl Weldle (06. Jun 2014 20:44)

    Unserem “linksreaktionären Gutmenschenpack” (© H. Broder), welche es als ihre moralische Pflicht ansehen, dieses Gesockse zu unterstützen, möchte ich einen Satz von Wolf Biermann nahebringen:

    “Der schwärmerische Respekt vor dem Fremdländischen ist nur Bequemlichkeit und Hochmut. Ich sehe im Multikulti-Geschwärme meiner alternativen Zeitgenossen die seitenverkehrte Version des Rassedünkels von gestern.”

    Haben Sie einen Link zu diesem Zitat? Wenn Biermann das so gesagt hat, ziehe ich meinen Hut vor ihm und revidiere mein eher negatives Bild von ihm.

    Manche lernen anscheinend doch etwas dazu – und das erkenne ich gerne als einen Anflug von Weisheit an. Sehr lesenswert ist auch, was Peter Sloterdijk zu vielen aktuellen Fragen zu sagen hat.

  22. Ich wünschte ich hätte mit meiner Familie (1(eine)Frau und drei Kinder nur halb so viele Vorteile wie die ganzen männlichen „Flüchtlinge“, uns ginge es sehr gut.

  23. Wenn ein Gast randaliert oder sich ähnlich danebenbenimmt, wird er rausgeschmissen. Das dürfte ein auf der gesamten Welt selbstverständlicher Automatismus zu sein, nur bei uns lässt man diesen Abschaum gewähren. Das ist nur noch pathologisch zu erklären.

  24. Würden die sich so in ihrer Heimat aufführen, die würden ohne Vorwarnung mit scharfer Munition niedergestreckt.

    Aber im bunten und toleranten Deutschland, wo die Polizei auch die andere Wange hinhält und lieber „deeskaliert“ als sich Respekt zu verschaffen, bleibt sowas ungestraft. Denn wenn auch nur einer dieser undankbaren Parasiten ein blaues Auge oder ein aufgeschürftes Knie davonträgt (oder sich die Faust am Gesicht eines Polizisten verletzt), gibt es einen Aufstand in den Elfenbeintürmen. Dann ist die Rede von Polizeigewalt, Rassismus und Sozialdarwinismus.

    Polizei wird massiv abgebaut, „Willkommenskultur“ in Form von vier Sterne Asylbewerberheimen und „Willkommenscentern“ massiv ausgebaut. Dass die Kriminalität in Bereichen mit Asylbetrügern sprung- und dauerhaft ansteigt, ist lediglich ein Hassfakt. Jeder Migrant ist schließlich eine Bereicherung, selbst wenn er raubt, vergewaltigt und Kindern Drogen verkauft. Und die selbsternannten Eliten bejubeln diese Zustände auch noch, weil sie den Fallout noch nicht abbekommen haben.

    Wenn die kulturelle Bereicherung dann allerdings im eigenen Wohnzimmer steht, einem in der Gasse auflauert oder dem Nachwuchs gepanschte Drogen andreht, dann wird das Geheule groß sein. Die Polizei darf und wird nichts dagegen unternehmen, und die ach so bösen Bürgerwehren werden sich ins Fäustchen lachen, wenn es die Bürgenstockträger_Innen und Aktivist_Innen erwischt.

    Mein Geschichtslehrer sagte mal „Revolutionen brechen dann aus, wenn das Volk nicht mehr kann und die Politik nicht mehr will“. Wir werden wohl bald erfahren, ob da was dran ist…

  25. #21 KDL (06. Jun 2014 20:45)

    #14 FanvonMichaelS.

    Soso, ihr renoviert gerade. Sicher gibt es dann ein Asylbewerberheim für die freundlichen Lampedusaneger 😉
    _______________________________

    Kreisch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Nur über unsere Leichen ;o)!!!

  26. Das ist eben die Art und Weise, wie man in den ubs bereichernden Kulturkreisen seine Dankbarkeit ausdrückt.

    Ich hoffe inständigst, solche Meldungen vermehrt lesen zu dürfen. Und da ich vollstes Vertrauen in die linke SA und ihre Aktionen habe, bin ich diesbezüglich unverdrossen guten Mutes.

    Weiter so, und legt wöchentlich noch ’ne Schippe drauf!

  27. 20 joewien (06. Jun 2014 20:45)
    das wichtigste wurde vergessen mit Drogen handeln .was nicht heißt das alle dealen nein wirklich nicht ein probieren eben auch was anderes aus . Straßenraub usw

    Dass der Kokain bzw. Crack-Kokain-Markt (z. B. in Frankfurt/M.) von Nordafrikanern und Negern beherrscht wird, ist hinlänglich bekannt…hier ein Insider-Bericht in einem Working-Paper der Goethe-Universität Frankfurt:

    […]angebotene Crack von den vorwiegend marokkanischen und schwarzafrikanischen Dealern.
    “Du rennst den Steinen hinterher und krabbelst den Scheiß-Marokkanern in’n Arsch für’n Zug.
    Weil die ganze Koka-Geschichte ist in der Zwischenzeit in marokkanischer Hand, und wenn du keine guten Marokks an der Leine hast, hast du geloost … Die ham ’ne familiäre Struktur, weißt du, die ziehen die ganze Familie hierher. Neffen, Onkels, Tanten sind alle drin, keiner konsumiert,weißt du, machen ein Jahr, zwei Jahre Kohle, Kohle, Kohle und dann sind sie weg, fertig.“

    http://www.forschung-frankfurt.uni-frankfurt.de/36050310/Crack-in-der-Frankfurter-Drogenszene-1-5__II.pdf

    oder hier die Uni-Bremen:

    Laut BKA (2001, 1) wird der Handel mit Crack von Schwarz- und Nordafrikanern dominiert.

    http://www.bisdro.uni-bremen.de/crack_zusammenfass_stoever.htm

    Die (neueren) Kokain-Routen führen von Südamerika über West- und Nordafrika nach Europa (vgl. Geschwinde 2013: 469 ff).*

    Dementsprechend werden unzählige Lampedusa-Neger und mohammedanisches Maghreb-Gesindel hierher geschleust, um den Dreck in D und Europa zu verkaufen.

    * Geschwinde, Thomas (2013): Rauschdrogen Marktformen und Wirkungsweisen. 7. Auflage, Springer: Heidelberg Dordrecht London New York

  28. Nein das war alles ganz gaaaaanz anders. Meint der NDDR:

    Lampedusa-Gruppe: Beschämender Tag für Hamburg

    Die Gruppe „Lampedusa in Hamburg“ sprach nach dem Polizeieinsatz auf ihrer Facebook-Seite von einem weiteren beschämenden Tag für die Hansestadt. Gleichzeitig sei die Demonstration aber ein starkes Signal des Widerstands der Flüchtlinge gegen den schleichenden Tod im deutschen Asyl- und „Abschiebesystem“ gewesen.

    Nach dem Polizeieinsatz bei einer Demonstration afrikanischer Flüchtlinge vor dem Rathaus gibt es massive Kritik. Die Linke nannte den Einsatz unverhältnismäßig und eine Bankrotterklärung des Senats.

    Sie prüft deshalb nach eigenen Angaben eine Anzeige wegen rechtswidriger Polizeigewalt gegen Beamte, die sich durch Schlagen und Würgen von sitzenden oder am Boden liegenden Menschen hervorgetan hätten.

    „Es gab unerträgliche Gewaltszenen gegen Flüchtlinge“, sagte die Linken-Innenexpertin Christiane Schneider. Sie forderte am Freitag erneut eine politische Lösung und ein humanitäres Bleiberecht für die sogenannte Lampedusa-Gruppe.

    Christiane Schneider – diesen Namen sollte man sich merken.

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Kritik-nach-Polizeieinsatz-gegen-Fluechtlinge,fluechtlinge732.html

    PS:
    Es scheint wirklich, daß Wolf Biermann auf seine alten Tage die politischen Seiten gewechselt hat. Wenn der „Wolf Biermann“, der ab und an in der FAZ kommentiert(e) der wirkliche Biermann ist, glaube ich es.

  29. „Wir sind gekommen um zu bleiben“ steht auf ihren hochgehaltenen Pappschildern. – Noch nie habe ich eines gesehen worauf steht „Wir sind gekommen um zu arbeiten„!

  30. Cool! Eskalation ist wünschenswert, weil dann gehandelt werden muss – entweder Totalaufgabe der Staatsmacht oder Durchsetzen von Gesetz und Ordnung. Irgendwie muss reagiert werden. Schluss mit wursteln! Da wird so mancher Polit-DarstellerIn ins Schwitzen kommen bei dem Spagat, die Neger zugleich lieb haben und im Zaum zu halten. Vielleicht kann hier die Sprache schon etwas helfen: Für die einen sind es Zuwanderer,für die anderen Eindringlinge. Ich empfehle deswegen den neuen Begriff „Zudringlinge“, der die beiden Wörter miteinander verbindet.

    In diesem Sinne würde es mich sehr freuen, wenn sich folgender Aufruf erfüllt:
    „Sammelt euch in Heerscharen und stürmt das Rathaus, liebe Zudringlinge! Deutschland, schau auf diese Stadt!“

  31. Ich hoffe, dass die ganz schnell mit 500 oder mehr anrücken. Immer nur Grenzen austesten, hält unsere Demokratie nicht aus, weil die Grenzen immer zugunsten der Rabauken verschoben werden. Wenn die aber richtig einmal über die Stränge schlagen und dem Bürgermeister das Wasser im Arsch kocht, dann kommt Hoffnung auf.

  32. Die benehmen sich wie bandenmäßig (!) organisierte Kriminelle, denen die Staatsgewalt keinen Respekt einflössen kann.
    Sollte Deutschland mit solchen Leuten geflutet werden, wird es böse enden.

  33. Was sich in anderen EU Ländern schon lange abspielt ist nun hier wirklichkeit geworden. Schicken wir die auch 4* Hotels. Verdient haben die es ja, weil die uns ständig auf unsere Schwächen aufmerksam machen. Wann kapieren das mal die Wähler?

  34. #32 Beteigeuze (06. Jun 2014 21:08)
    Das ist eben die Art und Weise, wie man in den ubs bereichernden Kulturkreisen seine Dankbarkeit ausdrückt.

    Nicht nur.
    Diese zivilisationsresistenten Invasoren bringen sich gegenseitig wegen Nichtigkeiten um:

    Rauchen womöglich Grund für tödlichen Streit zwischen Asylbewerbern

    Korbach/Kassel. Nach einem tödlichen Streit zweier Flüchtlinge in einem Hotel in Korbach sind die Ermittler auf der Motiv-Suche. Es habe möglicherweise eine Auseinandersetzung über das Rauchen im gemeinsamen Zimmer gegeben, sagte Oberstaatsanwältin Andrea Boesken in Kassel.
    Daraufhin habe der festgenommene 18-Jährige womöglich den 36 Jahre alten Zimmergenossen am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages geschlagen und gewürgt, bis er starb. Laut Obduktionsergebnis ist das Opfer erstickt. Es wies aber zahlreiche weitere Verletzungen auf.
    In dem Hotel ist seit Mitte Dezember eine Gruppe von Asylbewerbern aus dem afrikanischen Eritrea vorübergehend untergebracht. Neben dem Getöteten und dem mutmaßlichen Täter seien fünf Flüchtlinge in dem Hotel einquartiert gewesen. Drei von ihnen seien zum Tatzeitpunkt nicht dort gewesen, zwei von ihnen zwar anwesend, aber nicht als unmittelbare Zeugen. Nach ihrer Vernehmung kamen sie bis auf weiteres in einer Notunterkunft unter.

    Ihren Angaben zufolge hatte es zwischen den beiden wegen des Rauchens immer wieder Ärger gegeben. Der 36-Jährige war der Älteste der Gruppe. Der junge Beschuldigte sagte zu den Vorwürfen und dem Tatabend nichts, wie Boesken berichtete. (lhe)

    http://www.hna.de/lokales/korbach-waldeck/rauchen-womoeglich-grund-toedlichen-streit-zwischen-asylbewerbern-3292208.html

    Selbst wenn man die Neger in einem Hotel unterbringt, killen die sich gegenseitig, zumindest wenn kein/e white boy/girl in der Nähe sind.

    In der Kreuzberger Asylbude wurde seitens der Bessermenschen argumentiert, die (z. T. tödlichen) Messerstecherein unter den Negern seien auf beengte und “unmenschliche” Wohnverhältnisse zurückzuführen.

  35. Das waren nur rund 70 bis 100 gewaltbereite Afrikaner, aber aufgrund der unkoordinierten und ohne Widerstand der Politik weiterhin nach Deutschland einbrechenden “Flüchtlinge” dieser Art, werden kriegsähnliche Zustände nicht mehr lange auf sich warten lassen.
    ——————————————————

    Schon kommen fast täglich Tausende in Lampedusa an! Was, wenn es erstmal 70-100.000 werden, oder gar 70-100 Mio.?

    Schon hört man von Bürgerkriegsvohersagen für DE um 2030. Angesichts dieser Zahlen wird man die wohl vorverlegen müssen!

  36. #38 My Fair Lady (06. Jun 2014 21:15)

    und dem Bürgermeister das Wasser im Arsch kocht, …
    ——————
    My Lady, nun sind Sie aber gar nicht mehr fair 🙂

  37. Wie schon geschrieben:

    Gestern noch mit dem Esel um den Brunnen gerannt!

    Und schon Heute, die große Fresse in Deutschland!

  38. Und wisst Ihr, was mit das Schlimmste ist? Wir schreiben und wir zetern und wir demonstrieren und wir zetern und jammern und zetern.

    Und die handeln.

    Der Asyl-für-alle-Schwachsinn ist doch von „Leitmedien“, CDUSPDLINKEGRÜNE-Blockparteien, Arbeitgeberverbänden, Gewerkschaften und anderen linksversifften Sumpfveranstaltungen, der linksextremen Szene und dem paralysierten deutschen Schlafmichel, der auf keinen Fall der böse, böse Flüchtlingsfeind sein will.

    Und bei den Wahlergebnissen kann man wohl nur sagen: Den Henker wählen wir, zu einem gewissen Maß, doch auch irgendwie selbst!

  39. #36 PSI (06. Jun 2014 21:10)
    “Wir sind gekommen um zu bleiben” steht auf ihren hochgehaltenen Pappschildern. – Noch nie habe ich eines gesehen worauf steht “Wir sind gekommen um zu arbeiten“!

    Was wäre wohl, würden wir sowas in einen rohstoffreichen Land in Afrika bringen? Oder in Saudi Arabien?

    Manchmal denke ich, wir sollten einem afrikanischen Staat (so dreifache Größe BRD) anbieten, nach Deutschland zu übersiedeln, aber wirklich alle, und die Gutmenschen bleiben hier mit denen (nur sechs Monate Option zur Ausreise, dann Tür zu) und wir siedeln alle um. In zehn Jahren hätten wir das Paradies auf Erden, allerdings müsste im neuen Grundgesetz festgeschrieben werden, dass keine Einwanderung erlaubt wird, bzw. nur für benötigte Fachleute.

  40. #43 ridgleylisp

    Schon um das Jahr 2020 herum gibt es Bürgerkrieg in Deutschland, hat die CIA voraus gesagt.

  41. #43 ridgleylisp (06. Jun 2014 21:18)

    Schon kommen fast täglich Tausende in Lampedusa an! Was, wenn es erstmal 70-100.000 werden, oder gar 70-100 Mio.?
    —————-
    Die 100 Mio sind erreicht, wenn nur 10% der Afrikaner zu uns wollen (und das ist realistisch!), da Afrika bereits jetzt über Milliarde Menschen zählt!

  42. Hamburg: Lampedusa-Siedler durchbrechen Bannmeile vor dem Rathaus

    Falsch:
    Deutsche Polizei kapituliert vor Analphabeten und Psychopathen

  43. #36 PSI (06. Jun 2014 21:10)

    Die machen die Plakate auch nicht selbst, sondern bekommen sie von linken Weltverbesseren gestellt, die das Wort „arbeiten“ bestenfalls von Papa kennen.
    Übrigens können die meisten Afrikaner gar nicht arbeiten, selbst wenn sie wollten. Qualifikation ist nämlich keine brauchbare vorhanden. Schule in unserem Sinne kennen die seltenst, meist haben sie 4 Jahre Grundschule durchlaufen oder sind zu hause unterrichtet worden. Viele sind Analphabeten. Sie kommen hierher und können zudem kein Wort Deutsch. 1-2 Jahre dümpeln sie in ihrer Unterkunft herum und werden von der Ausländerbehörde alimentiert. Irgendwann haben sie dann ihren Aufenthaltsstatus z. B. mit Abschiebeverbot wegen humanitären Gründen, eine Arbeitserlaubnis ist dann in der Regel erteilt. Jetzt ist das Jobcenter zuständig und sie sind im ALG II Bezug. Dann kommt erst einmal mindestens 1 Jahr Sprachkurs über BAMF. Danach hat der Knabe immer noch kein Schulabschluss, keine Ausbildung und sprichtbestenfalls gebrochen Deutsch. Jetzt könnte man ihm, wenn er ein ganz aufstebendes Talent ist, einen Hauptschulabschluss ermöglichen über eine staatliche BVB Maßnahme. Dauert 10 Monate. Anschließend benötigt er eine Ausbildung, die aufgrund seiner sozialen Situation vermutlich ebenfalls über staatliche Förderung (BAE Ausbildung) abgedeckt wird, vorausgesetzt, er hat mindestens für die Dauer der Ausbildung einen gestatteten Aufenthalt. Grob kalkuliert wird er in diesem Zeitraum, also von seiner Einreise bis zum Ausbildungsabschluss nach 2 Jahren ca. 90.000 Euro kosten, wobei ich die BAE Ausbildung mit 35.000 Euro bemessen habe. Vergangen sind dann ca. 6 Jahre.
    Und jetzt die Preisfrage: Wann und wie soll unser neuer Mitbürger denn bitte dieses Kostenminus jemals mit seiner Arbeitskraft steuerlich zurückgeben? Merke: Auch einen Neger muss man sich leisten können!

  44. Wir müssen unsere Willkommenskultur aktualisieren. So oder so ! Wir sind irgendwie der Bereicherungen langsam überdrüssig und müssen das überzeugend vermitteln. Druck erzeugt Gegendruck !

  45. Ich würd sagen, Maria Böhmer (C*DU) trifft’s:

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“

  46. Oder welche andere Qualifikation können diese Ziegenhirten mit Weiterbildung zum Proteststatisten denn noch so aufweisen ?

    Zum Professor Doktor für Migrations- und Diskriminationssoziologie reicht es bestimmt. Das ist intellektuell weniger anspruchsvoll als Drogendealen, dazu muss man nicht mal Geld zählen können.

  47. #40 Midsummer (06. Jun 2014 21:17)

    Die benehmen sich wie bandenmäßig (!) organisierte Kriminelle, denen die Staatsgewalt keinen Respekt einflössen kann.
    Sollte Deutschland mit solchen Leuten geflutet werden, wird es böse enden.

    koennte es sein das die „fluechtlinge“ in wirklichkeit banden, milizen, guerillias oder anderes sind?
    das waere fuer mich eine erklaerung der pyhysischen staerke und offensives auftreten.

  48. #50 My Fair Lady (06. Jun 2014 21:27)

    Daran habe ich auch schon mal gedacht. Lieber eine schöne Insel in der Südsee, nur für uns hochqualifizierte PI-ler, natürlich. – Na ja, und Kewil darf auch mit 😉 🙂

  49. #24 Tiefseetaucher (06. Jun 2014 20:53)

    Und keiner unserer zahllosen Polit-Darsteller hat den A… in der Hose, diesem unglaublichen Verbrechen an der autochthonen Bevölkerung Einhalt zu gebieten. Man lässt uns sträflich im Stich.

    den politikern wuerde ich keine feigheit oder dummheit unterstellen. die verhaeltnisse sind genau so von den eliten gewollt. sie sind bestens informiert und keineswegs feige, sie haben genug a… in der hose, um die gesetzten ziele zu erreichen

  50. Ist doch nur (folge-)richtig so.
    Nur so wird die Allgemeinheit es lernen.
    Und das vermutlich auch erst dann, wenn solche Übergriffe täglich vorkommen.
    In diesem Sinne- weiter so…
    🙁

    Ich bin mittlerweile überzeugt davon, dass sich die aktuelle Entwicklung nur noch über den gesellschaftlichen Zusammenbruch und Bürgerkrieg lösen lasst.

  51. #62 fjelltroll2.0 (06. Jun 2014 21:40)
    koennte es sein das die “fluechtlinge” in wirklichkeit banden, milizen, guerillias oder anderes sind?
    das waere fuer mich eine erklaerung der pyhysischen staerke und offensives auftreten.

    Andere Formen des gesellschaftlichen Zusammenlebens gibt es, bis auf Ausnahmen wie den christlichen Teil Nigerias, (noch) in Südafrika, Kamerun oder Namibia (Deutsch-Südwest-Afrika) nicht.
    Die meisten afrikanischen Staaten sind sogenannten „Failed States“ .

  52. OT

    „“Tschetschenischer Imam in Graz wegen Rekrutierung für Syrien-Dschihad verhaftet
    6. Juni 2014
    Nach Razzien in zwei Moscheen: Er rekrutierte 8 Tschetschenen mit österreichischem Pass für den Krieg in Syrien an der Seite von der Terrorgruppe Al-Nusra-Front.

    4 von ihnen wurden schon getötet, zwei gelten als verschollen und weiteren zwei kämpfen anscheinend weiter für die islamischen Terroristen.
    Der 41-Jährige soll beim islamischen Glaubensvereins Tawhid im Grazer Lendviertel tätig gewesen sein…““
    http://koptisch.wordpress.com/2014/06/06/tschetschenischer-imam-in-graz-wegen-rekrutierung-fur-syrien-dschihad-verhaftet/

  53. Eine Horde von etwa 70 Asylanten hatte sich bereits am vergangenen Wochenende innerhalb der Bannmeile vor dem Hamburger Rathaus eingefunden, um ihren Forderungen nach Arbeitserlaubnis und Bleiberecht Nachdruck zu verleihen.

    Jetzt fordern sie noch.
    Aber der Tag wird kommen und die Invasoren werden mit Gewalt den Einheimischen alles weg nehmen, was sie brauchen.

    So verhalten sich eben die Invasoren.

  54. #57 Flipzek (06. Jun 2014 21:37)

    #36 PSI (06. Jun 2014 21:10)

    Merke: Auch einen Neger muss man sich leisten können!
    ————–
    Deshalb wünsche ich all den Leuten im Rotweingürtel ihren eigenen Hausneger!

    PS. Ihr Rechenexempel ist schockierend realistisch!

  55. #67 Ludwig Wilhelm von Baden (06. Jun 2014 21:46)
    Gerade Broder sollte sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Er hat schon mehrfach gesagt, dass es ihn freue, dass das “weiße Europa” untergeht
    Er ist damit kein Deut besser als das “linksreaktionären Gutmenschenpack”

    http://www.hagalil.com/archiv/2006/07/europa.htm

    Ich verstehe echt nicht warum dieser Ramsch-Intellektuelle für den kleinen geistigen Geldbeutel, auf Pi immer noch so verehrt wird.

    Er ist halt so clever, im entscheidenden Moment etwas linientreues von sich zu geben und darf somit wieder ganz nach vorne an den mit Milliarden gefüllten Futtertrog der Öffentlich-Rechtlichen.
    Ich persönlich sehe ihn auch eher zwiespältig – aus meiner Sicht windet er sich ein wenig zu aalglatt, wenn es darum geht, einmal klare Position zu beziehen – und er hat schon einige Böcke geschossen, über die ich nur mit den Kopf schütteln konnte.

  56. #58 Flipzek

    Ich habe mal gelesen, daß der Staat an einem Bürger ca. 70.000 Euro netto „verdient“.

    Da ist man davon ausgegangen, daß hier die Schulzeit und Ausbildung durchlaufen wird und dann entsprechend qualifiziert gearbeitet wird.

    Der Neger wird uns nie ein scharze Null bringen.

  57. #70 Schüfeli (06. Jun 2014 21:50)
    Eine Horde von etwa 70 Asylanten hatte sich bereits am vergangenen Wochenende innerhalb der Bannmeile vor dem Hamburger Rathaus eingefunden, um ihren Forderungen nach Arbeitserlaubnis und Bleiberecht Nachdruck zu verleihen.

    Jetzt fordern sie noch.
    Aber der Tag wird kommen und die Invasoren werden mit Gewalt den Einheimischen alles weg nehmen, was sie brauchen.

    So verhalten sich eben die Invasoren.

    Intellektuell dürften die zum Organisieren von solchen Protesten kaum in der Lage sein. Ich denke, die logistische Organisation kommt von Organisationen wie der Flüchtlingshilfe oder „Pro Asyl“ in tratet Zusammenarbeit mit dem DGB und der SPD

  58. #68 Das_Sanfte_Lamm (06. Jun 2014 21:46)

    Andere Formen des gesellschaftlichen Zusammenlebens gibt es, bis auf Ausnahmen wie den christlichen Teil Nigerias, (noch) in Südafrika, Kamerun oder Namibia (Deutsch-Südwest-Afrika) nicht.
    Die meisten afrikanischen Staaten sind sogenannten “Failed States” .

    das ist klar. afrika ist ein komplett verlorener kontinent.
    fuer mich wirkt dieses fluechtlingsmaerchen sehr konstruiert. ich vermute beinahe, das die „fluechtlinge“ als soeldner noch europa importiert werden.

  59. Eine Horde von etwa 70 Asylanten hatte sich bereits am vergangenen Wochenende innerhalb der Bannmeile vor dem Hamburger Rathaus eingefunden, um ihren Forderungen nach Arbeitserlaubnis und Bleiberecht Nachdruck zu verleihen.

    Wo will denn das Pack arbeiten?
    Nie über Arbeitslosigkeit in Europa gehört?

    Natürlich haben sie darüber gehört.
    Was sie wirklich wollen, ist Hatz 4 mit einer schönen Wohnung und ein fester Drogen-Dealer Platz am Bahnhof.

  60. Vielleicht könnte Herr Gauck vor Ort diese herzlichen Menschen willkommen heißen. Das würde seinen Willkommens-Euphemismus glaubwürdiger machen bzw. als realitätsfernen Schwachsinn entlarven.

    Hier ein erneuter Beweis für die unglaublich zivilisierte Islamgesellschaft.

    Eine 18 jährige Pakistani wurde aufgrund ihrer Liebesbeziehung von ihrer Familie versucht zu ehrenmorden und in einem Sack in die Kanalisation entsorgt.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2650132/Teenager-survives-attempted-honour-killing-Girl-shot-twice-thrown-canal-relatives-marrying-man-loved.html#ixzz33tADAGOR

    Ist es nicht einfach wunderbar wieviel Liebe, Mitgefühl und Menschlichkeit der Islam den Menschen beibringt?

    Was können wir für dieses Mädchen tun?

  61. Ach, wenn das schwarze MannInnen den verantwortlichen PolitikheinisInnen auf die Pelle rück, meinen Segen haben sie.

  62. #75 fjelltroll2.0 (06. Jun 2014 21:57)

    Der Neger wird uns nie eine schwarze Null bringen.

    🙂
    ——————-
    Denkste, der setzt wiederum viele schwarze Nullen in die Welt!

  63. #72 Paddelpfote (06. Jun 2014 21:53)

    Der Neger wird uns nie ein scharze Null bringen.

    ……….

    Der Neger ist leider bei uns eine schwarze Null

  64. #74 Das_Sanfte_Lamm (06. Jun 2014 21:54)
    #70 Schüfeli (06. Jun 2014 21:50)
    Jetzt fordern sie noch.
    Aber der Tag wird kommen und die Invasoren werden mit Gewalt den Einheimischen alles weg nehmen, was sie brauchen.
    So verhalten sich eben die Invasoren.

    Intellektuell dürften die zum Organisieren von solchen Protesten kaum in der Lage sein. Ich denke, die logistische Organisation kommt von Organisationen wie der Flüchtlingshilfe oder “Pro Asyl” in tratet Zusammenarbeit mit dem DGB und der SPD

    Aber zum Raub, Mord und Vergewaltigungen sind sie selbst in der Lage.
    Das haben sie in Afrika schon gelernt.

    Kaum wird die Staatsordnung schwächer, und sofort zeigt der edle Wilde, wozu er fähig ist – siehe z.B. New Orleans nach Hurrikan Katrina.

  65. Und da faselt der Gauck noch von mehr Willkommenskultur.
    Geht’s noch!!
    Die Forderungen dieser Negerrudel werden von Tag zu Tag immer mehr und nachhaltiger. Die werden immer frecher und dreister. Die mögen und Deutsche nicht im geringsten. Solche brauchen wir hier nicht. Mit solchen würde es nie ein ordentliches Zusammenleben geben.

  66. @ #15 Espada (06. Jun 2014 20:42)

    Was Sie hier behaupten ist auch eine Art von Rassismus, nämlich, daß die Neger/Moslems zu blöd seien, zu wissen, was politsch Links sei.

    Die wissen genau, was sie hier machen und mit wem sie sich verbrüdern müssen. Manche sind von zuhause(Afrika, Orient, Türkei, Iran, Indien usw.) schon sozialistisch eingestellt. Und wenn nicht, lernen sie es hier.

    Wer die Thälmann-Faust hebt, weiß wofür! Keiner zwingt sie es zu tun. Sie haben einen freien Willen, wenn sie mehr als IQ 30 haben.

    Und zur Not lassen sie sich von negriden und weißen Kommunisten anleiten und führen.

  67. Schon könnte ich wieder kotzen…Fordern, fordern und fordern vom „Deutsch Nazzi“

    Dafür hat sich Kunta Kinte aber nicht den Fuss abhacken lassen, dass die hier auf Randale machen !!!! Schon supi, seine Vorstellungen mit Gewalt durchsetzen zu wollen, da zeigt sich wieder die ausgeprägte Intelligenz !

  68. #75 fjelltroll2.0 (06. Jun 2014 21:57)

    Der Neger wird uns nie eine schwarze Null bringen.

    Der Neger wird aus uns ein schwarzes Loch machen.

  69. Die Leute können einem trotzdem leid tun. Ich kenne durch meinem Job einige, die sich gerne voranbringen würden. Allerdings sind die Vorstellungen nicht realisierbar. Auch ein 19 Jähriger Junge aus Somalia würde gerne KFZ Mechatroniker werden! Doch dafür bedarf es viele Jahre Disziplin, man muss Sprache, Schulabschluss und Ausbildung absolvieren und sich gegen eine große Konkurrenz am Markt behaupten. Das ist eine riesige Strecke, die es durchzuhalten gilt. Ich glaube nicht, dass die hier glücklich werden.

  70. Auf dem you tube video sind die weißen Unterstützer gut zu erkennen. Hoffentlich erstatten die Polizeivertreter gegen diese Elemente Strafanzeige wegen Unterstützung einer kriminellen Vereinigung pp..
    Diese Herrschaften hätte die Polizei gleich mitnehmen und mit den Unterstützten in die Mannschaftswagen verfrachten sollen.

  71. Was passierte, rauften sich mal 1000 oder noch mehr solcher gewaltbereiten Typen aus dem Lampedusa-Kuriositätenkabinett zusammen und versuchten einen Ansturm auf was auch immer für ein öffentliches Gebäude??? Andererseits kann man sich solch ein Szenario nur wünschen, damit es landesweit publik wird und hoffentlich den ein oder anderen mal wachrüttelt. Wir leben in einem Irrenhaus. Gute Nacht!

  72. @ #62 RechtsGut (06. Jun 2014 21:40)

    Vorne im Bild ist eine blonde Polizistin mit langen Haaren

  73. Die Stadt Hamburg lädt ja geradezu dazu ein!
    Von nun an gilt in Hamburg,
    das Gesetz des Stärkeren!

    Wenn dann noch mehr „starke Männer“ aus Afrika kommen wird Hamburg übernommen „ohne wenn und aber“.
    Aus Hamburg wird dann die Piraten Hochburg mit Kapern Fahrten in der Nordsee…

  74. #82 Salami (06. Jun 2014 22:09)

    Und da faselt der Gauck noch von mehr Willkommenskultur.

    Kann man nicht die Neger-Horde zu Gauck ins Schloss schicken?
    Der mag doch die Menschen, die „schwarze Haare und eine dunkle Haut haben“.

    Als Überraschungsgeschenk der Stadt Hamburg an unseren lieben Bundesdementen.
    Damit er auch Spaß hat.

  75. Die Frage muss wohl lauten: Wie erzeugt man mit schwarzen Nullen eine schwarze Null.

  76. #93 fjelltroll2.0 (06. Jun 2014 22:16)

    #88 Ludwig Wilhelm von Baden (06. Jun 2014 22:11)

    Wurde mein Beitrag jetzt gelöscht, nur weil ich Broder kritisiert habe und zwar in einem Ton, der mit Sicherheit nicht schärfer ist, als der von Broder selbst. Na ja, Redefreiheit sieht anders aus.

    vermutlich ja.
    er ist hier unantastbar

    Ich habe auf PI schon Folgendes geschrieben:

    Broder ist ANTI-EUROPÄER.

    http://www.hagalil.com/archiv/2006/07/europa.htm

    Henryk Broder über historischen Masochismus, arabische Logik und die Entarisierung Europas: „Europa wird anders werden“

    Was ich völlig im Ernst gut finde ist, dass diese demografische Struktur Europas nicht mehr zu halten ist. Je eher die Europäer das einsehen, desto besser. Einige Städte sind schon recht farbig und nicht mehr «arisch» weiss, und dagegen kann man überhaupt nichts sagen .

    Heisst ein farbiges Europa, dass davon keine Katastrophen mehr ausgehen?

    Das könnte es bedeuten. Es könnte aber auch bedeuten, dass Europa zu existieren aufhört.

    Und es wurde nicht gelöscht.

  77. Was uns in Europa erwartet, wenn wir der iSSlamisierung nicht Einhalt gebieten, erzählt die syrische Schwester Hatune:


    Must see video:

    https://www.youtube.com/watch?v=jH3bNR0kvHU#t=1079

    Wenn der iSSlam nicht vom Teufel herkommt, dann bin ich Mickey Mouse.

    iSSlam: seit 1400 Jahren Horror, Terror, Brutalster Krieg, Massaker, Genitalverstümmelung, Vergewaltigung, Pädophilie, Teufelskult auf der Basis des Mondgottes „Allah“ und seine 3 Töchter Al-Lat, Al-Uzzo und Manat (siehe Buch von Salman Rushdie: „Die Satanischen Verse“ im Kloran).

  78. So nett und freundlich, diese Herzlichkeit und tiefe Danbarkeit, dass man ihnen das bedrohte Leben rettete und mit höchsten Luxus vergolden auf Lebenszeit und ohne Gegenleistung – auf Kosten unserer Kinder

  79. ot und lustig

    Jörg Kachelmann @Kachelmann · 13 Std.

    Noch keine Meldung über die Razzia bei #Schwarzer in der @BILD Böse alte Frauen halten zusammen #fiesefriede

  80. Komisch, dass die Flüchtlinge aus Afrika, oder generell Asylanten, fast immer nur Männer sind, die in Europa aufschlagen, die uns dann zum Dank der Aufnahme mit Gewalt und Kriminalität bereichern.

    Gibt es in Afrika so wenige Frauen…???

    Das gibt noch ein schlimmes Ende in der BRD, wenn die Neger und Moslems einen Auftstand anzetteln, und unser Land zerstören werden.

    Es ist nicht mehr schön in Deutschland, ich fühle mich als Deutscher bzw. Weißer fremd im eigenen Land. Überall wo ich hinkomme Neger, oder Schleiereulen (Tendenz steigend), Müllsäcke, Kopfwindeln, usw… In allen Sprachen wird „gesprochen“, nur nicht in Deutsch…

    Deutschland ist verloren.

    Als Deutscher habe ich das Problem, dass ich in keinem Land der Welt als Flüchtling anerkannt werde, sonst wäre ich schon längst aus diesem Saustall hier geflüchtet!

  81. Dieser Widerstand gegen die Staatsgewalt und die unverschämten Forderungen sollten zu einer sofortigen Abschiebung führen. Diese Gruppe ist illegal nach H. gekommen und deshalb sofort nach Italien – evtl. mit etwas Handgeld, wie es die Italiener machen – zurückgeschoben werden !

  82. #97 Esper Media Analysis (06. Jun 2014 22:38)

    Weisse Polizeihelme wirken irgendwie rassistisch und sollten der bunten Gesellschaft angepasst nicht länger zugemutet werden

    😎

  83. HAMBURGS INNENSENATOR ist Michael Neumann mit seiner Turkfrau Aydan Özoguz(Seit Dezember 2011 stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD. Seit Dezember 2013 Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin als Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. wikipedia) und ihren schiitischen Brüdern Yavuz und Gürhan.

    Befragt, was der Bundeswehrfuzzi Neumann von seiner Turkfrau Özoguz(mit ihr seit 2002 verheiratet, eine Tochter seit 2003) gelernt habe, sagte der Depp, daß Istanbul eine moderne Stadt sei:

    „“ Die Welt: Klingt faszinierend! Und was haben Sie von Ihrer Frau gelernt?

    Neumann: Meine Wahrnehmung in Bezug auf meine Heimat hat sich verändert. Bis dahin war sie naturgemäß stark aus deutscher Perspektive geprägt. Wir halten uns ja gern mal für die „Krone der Schöpfung“.

    Seit ich aber eine moderne Stadt wie Istanbul näher kennengelernt habe, die Heimatstadt der Familie meiner Frau, sehe ich, wie viel auch wir in Hamburg noch tun müssen…““
    http://www.welt.de/welt_print/vermischtes/hamburg/article5054639/Vereint-im-Unterschied.html

  84. Je primitiver – je gewalttätiger!

    Von der Menge her waren die Randalierer ja heute noch überschaubar!
    Aber laßt mal 10.000 Illegale diesen Veitstanz aufführen! Die sind dann nicht mehr beherrschbar! Das wird ein Schlachtfest!
    Ich denke da an London!!!

  85. „OT“
    He Leute, schaut doch mal in den Artikel über Schweden von gestern mit dem Video!! Wollte mir noch mal anschauen wie der Professor den linken „Journalisten“ zur Sau macht…und siehe:
    „Video wegen Urheberrechtsanspruch des Expressen nicht mehr verfügbar“

    …da haben die Schwedischen Linksfaschisten aber schnell reagiert…

  86. „Lampedusa-Siedler“?
    Eher Lampedusa-Besatzer!
    Würden sich die EU-Staaten an ihre selbst gezimmerten Regeln halten, dürfte nicht einer von denen auf deutschem Boden sein.
    Offenbar mussten sie nicht in Todesangst um ihr Leben aus ihrer Heimat wegrennen. Sie haben kapiert, daß sie in Buntland mit Gewalt und Androhung von Gewalt ein schönes Leben ohne Mühe bekommen können.
    Und das es so ist, daran sind nicht die Afrikaner schuld…

  87. #103 Maria-Bernhardine (06. Jun 2014 22:53)

    #97 Esper Media Analysis (06. Jun 2014 22:38)

    Weisse Polizeihelme wirken irgendwie rassistisch und sollten der bunten Gesellschaft angepasst werden

    #103 Maria-Bernhardine (06. Jun 2014 22:53)

    …etwa in homo Regenbogenstreifen?

    #100 rene44 (06. Jun 2014 22:50)

    Weisse wirken irgendwie rassistisch und sollten der bunten Gesellschaft nicht länger zugemutet werden

    😆

  88. Wie schaffen es eigentlich die Polizisten, nicht vollends die Beherrschung zu verlieren? Wenn mich ein Neger ansprucken würde, schlüge ich ihn halbtot.

  89. #3 kolat (06. Jun 2014 20:31)
    Wie oft ist Claudia Roth heute schon zum Höhepunkt gekommen?
    ++++
    Absolut multiple!

  90. Eins muß man den negroiden Kämpfern aber lassen, sie teilen mit den linken Solidaritätssturmtrupps eine geradezu archaische Angriffslust und das war schon in der Vorgeschichte unter Jägern und Gammlern so, bevor sie in Eigenheimen residierten. Es harren Hunderttausende auf den mediterranen Boatpeopletransfer. Deutsche öffnet eure Herzen und Häuser!

  91. Weil Polizei, Justiz, Staatsanwaelte nicht mehr das geschriebene Gesetz auch durchsetzen,

    dafuer nur noch auf Deeskalation, Runde Tische, Waschlappenstaat setzen,

    werden die Zustaende im Buntland taeglich unertraeglicher.

    Wenn wie es Fakt ist, Hottentotten und andere hier durchsetzen, was sie in Steinzeitgehirnen fuer richtig finden, ist das totale Chaos nicht mehr fern.

    Allerdings ist dies eine europaweite Erscheinung des Niederganges von Recht, Gesetz, Atoritaet – zu Gunsten des gewollten Chaoses.

  92. so so, die Deutschen (der ganze Westen?) ist also Schuld daran, dass es Afrikanern so schlecht geht.

    Gutes Argument.

    Eigentlich, nur versteh ich´s nicht.
    Kann mir das jemand bitte kurz erklären?

  93. ot und wichtig

    Die Brandstifter sind entlarvt, jetzt müssen sie noch zur Rechenschaft gezogen werden.

    Le Pen: EU goss Öl ins Feuer der ukrainischen Krise

    http://de.ria.ru/politics/20140606/268704243.html

    Die Europäische Union hat nach Ansicht der Chefin der französischen Nationalen Front, Marine Le Pen, gewissermaßen Öl ins Feuer der ukrainischen Krise gegossen.

  94. Nichts von wert geht für Deutschland verloren wenn wir diese Leute zurück in ihre Heimat abschieben.

    Die werden uns eh nur Probleme bereiten

  95. #71 PSI (06. Jun 2014 21:51)

    #57 Flipzek (06. Jun 2014 21:37)

    #36 PSI (06. Jun 2014 21:10)

    Merke: Auch einen Neger muss man sich leisten können!
    ————–
    Deshalb wünsche ich all den Leuten im Rotweingürtel ihren eigenen Hausneger!

    PS. Ihr Rechenexempel ist schockierend realistisch!

    Ich schließe mich an. Flipzeks Beitrag bringt die Sache mal sehr konkret und „betriebswirtschaftlich“ auf den Punkt. So viel kostet uns der Irrsinn in jedem einzlnen Fall.

    Und da sind keine Folgekosten eingerechnet, die etwa aufgrund der kriminellen Neigung dieser „netten“ Gäste entstehen – ich weiß z.B. aus glaubwürdiger Quelle, dass mehr als 50 % der hier dauerhaft anwesenden Gambianer schon einmal oder mehrmals wegen Drogenhandels eingesessen haben. Diese Figuren erhalten hier zwar in aller Regel keinen Asylantenstatus, auch wenn sie es immer erst mit dieser Masche versuchen, werden jedoch geduldet. So schafft der zaudernde Staat Tatsachen und drückt dem gesetzestreuen Bürger potenziell kriminelles Pack auf die Backe.

    „Aber die sind doch sooooo nett“, höre ich da im Geiste die deutsche Solo-Urlauberin sagen. Stimmt, die besorgen es mit größter Freude deutschen, vermögenden Touristinnen und grinsen den ganzen Tag übers ganze Gesicht – und sie grinsen auch noch freundlich, wenn sie dir ihre Drogen andrehen. Und wenn es dann doch mal Unstimmigkeiten bei der Dealerei gibt, verfliegt plötzlich das Grinsen und das Messer wird gezückt.

    Liebenswerte Gäste eben und die Krönung der Böhmer’schen Bereicherung.

  96. #113 Wolfgang Langer

    Hab mir gerade das Video angeschaut!

    https://www.youtube.com/watch?v=9DOb_GsS-xg

    Man sieht ganz eindeutig, daß die Afrikaner sich der Räumung widersetzen.
    Sie schreien und beißen sich auf die Lippe, ( ein alter Trick!) damit es
    es so aussieht, als ob die Beamten sie verletzt hätten!

    Die Unterstützer, ich nehme an – von der Antifa, gehören gleich
    mit in den Knast. Die müßten auch gut zu ermitteln sein, da man ihre
    Gesichter deutlich erkennen kann.

    Da werden die Afrikaner von der Antifa$$ gleich so richtig „fit“ für das Leben in
    Deutschland gemacht. Sie lernen, daß man in Deutschland machen kann, was man will.
    Würde der Staat dies von vornherein strikt unterbinden, könnte man sich eine Menge Kosten und Ärger ersparen!

    Raus mit diesem kriminellen Pack!!!

  97. Die nächsten wichtigen Wahlen werden es zeigen.
    Die Rechtskonservativen werden sich nach und nach durchsetzen.

    Die CDU/CSU werden entweder gewaltig zurückrudern oder gewaltig Federn lassen.

    Die Grünen werden in 10 Jahren auf 5% runter rauschen und die SPD Richtung 10%.
    Was für arme Versager.
    Helmut Schmidt hätte solche Zustände nicht zugelassen.
    Und die FDP hat eh schon fertig.

    „Die Linke“ wird irgendwo bei 3% ewig Gestrigen enden.

  98. Kriminelle Lampedusa-Neger nun auch in Weil am Rhein angekommen:

    Kreis Lörrach – Weil-Friedlingen
    6. Jun 2014 – 10:01 Uhr
    Kunde in Einkaufsmarkt brutal zusammengeschlagen – 69-Jähriger erheblich verletzt – Drei Nordafrikaner gesucht –

    Polizei bittet um Zeugenhinweise

    Zu einer Gewalttat kam es am Donnerstagnachmittag im Rheincenter
    Weil-Friedlingen. Kurz vor 17 Uhr drängelten drei Nordafrikanerinnen
    rücksichtslos an der Kasse und wurden von einem Kunden
    zurechtgewiesen. Daraufhin drohten die Frauen dem Kunden mit einem
    Racheakt und begannen zu telefonieren. Der Kunde ging zur
    Information, wo man ihm ein Taxi bestellte. Auf dem Weg ins Freie
    wurde der Mann in Höhe des Geschäftes „New Yorker“ von drei
    männlichen Nordafrikanern abgepasst. Diese schlugen und traten ihr
    Opfer brutal zusammen und flüchteten. Der 69-jährige Mann wurde
    erheblich verletzt. Einer der Täter trug einen weißen Overall. Die
    Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, sucht Zeugen
    und bittet um sachdienliche Hinweise (07621-97970).

    http://regio-trends.de/de/polizeiberichte/index.news.238753.kunde-in-einkaufsmarkt-brutal-zusammengeschlagen—69-jaehriger-erheblich-verletzt—drei-nordafrikaner-gesucht—polizei-bittet-um-zeugenhinweise.html

    Das verprügelte Opfer kann sich bei der deutschen Bundesregierung für seine kulturelle Bereicherung bedanken…

    Zu dritt gegen einen Rentner…, aber so kennen wir ja unsere Schätzchen…

  99. Ich halte das Recht auf Asyl nach wie vor, für ein hohes zivilisatorisches Gut.
    Wenn aber Asylbegehrende offen als Besatzer auftreten, und einfordern, was ihnen gar nicht zusteht, vor Abschluß eines Verfaherens, bin ich geneigt, das Prozedere der endlosen Asylverfahren rigoros abzukürzen. Wer hier Krawall macht, sollte schnellst möglich Gelegenheit bekommen, das in seiner Heimat zu tun.

  100. Nachsatz:
    Bei diesen Typen ist es mir auch schnurz, wenn die zu Hause härter angefaßt werden.
    Ist mir sogar egal, wenn die sich gegenseitig killen.

  101. Sie brüllten, spuckten und lieferten sich regelechte Ringkämpfe mit den Beamten, was die, völlig gerechtfertigter Weise, mit dem massiven Einsatz von Pfefferspray quittierten.

    —-
    Warum nur Pfefferspray?
    Der Einsatz von Wasserwerfern wäre genauso gerechtfertigt, anders wird man künftig mit diesem gewalttätigen Pack nicht fertig werden. Und die werden täglich mehr.

    Die Hamburger Polizei sollte mal in Stuttgart nachfragen, dort kann man diese nützlichen Geräte sicher ausleihen.

  102. Die sind komisch.

    Wenn man mal wieder nichts ahnend in Hamburg ist und durch die Innenstadt läuft, erschrecke ich bei den „Demos“ der Lampedusis immer wieder.

    Komische, linksalternative Leute laufen in die umliegenden Läden und brüllen den Kunden ihre lustigen Thesen entgegen, während der „Demonstrationszug“, dem immer 10-20 „schwarze MMenschen“ anführen, worauf dann die Antifanten und Piraten mit ihren Fahnen folgen, weiterzieht und uns auf englisch und deutsch erzählt, dass kein Mensch illegal ist und man sie doch uneingeschränkt bleiben lassen soll. Was soll das?

    Nicht verwunderlich, wenn dieses Milieu auch gewalttätig wird…

  103. Ja, man schaut sich das an und ist einmal mehr fassungslos, es erfolgten ZWEI Ansagen, selbst danach wird noch freundlich gebeten (!) und auf „dududu“ gemacht…!!! – auf dem Video sehe ich keinen Schlagstockeinsatz und auch kein Gesprühe von Reizgas. Nur aggressives Gesindel was die Polizisten bedrängt und belästigt und schubst. Erstens: Warum wird das „Unterstützer“ Pack zunächst abgedrängt und in Gewahrsam genommen ?!? 2. Warum verdammt noch mal wird nicht endlich endlich endlich einmal radikal durchgegriffen und das gewalttätige Schwarzkopf-Gesindel komplett inhaftiert ?!? Wenn ich das schon lese, da hat man einige festgenommen, anstatt die (Gründe gabs und gibts ja genug) nun festzuhalten, wurden sie heute wieder freigelassen, damit sie weiter Straftaten begehen können!!! Und dann heute, die nächste bewusst auf Gewalt ausgelegte „Demonstration“ (‚Feuer und Flamme dem Hamburger Senat‘ steht auf dem Bett-Tuch…) Und was machen unsere Polizisten, Zitat: „Die Polizei forderte die Demonstranten mehrfach auf, die Demonstration anzumelden“!!! Nachdem sie sich gestern bespucken, beschimpfen und treten lassen musste… !!! Ohne Worte, die Rote-Flora Kriminellen bewerfen die Beamten mit Flaschen, und die Reaktion: nichts! Kein Wunder, daß die Verlausten sich totlachen über die Harmlosigkeit und den mangelnden Durchsetzungswillen in Hamburg, beim letzten Mal im Dezember (?) wurde die Grenzen ausgelotet, wie weit man gehen kann, das wird jetzt immer weiter strapaziert, bis es zu ersten toten Polizisten kommt (Ich erinnere an: „Wir werden schiessen müssen“) Gegenreaktion: Offensichtlich so dermaßen harmlos und belanglos, dass der Krawall immer weiter geht. Es ist surreal!!!
    PS: Wieso wurde diese Kloake RotaFlora, wo der ganze Zirkus inszeniert wird, eigentlich immer noch nicht abgerissen, ging es nicht genau darum letztes Jahr ?!? Evtl. Hamburger hier, die in 3 Sätzen Fakten nennen können?

  104. Das sind keine armen Flüchtlinge, sondern rücksichtslose Männer, die ihre Frauen und Kinder in Afrika ihrem Schicksal überlassen und keinerlei Respekt vor dem Gesetz haben. Wenn ich mal an irgendeiner Neger-Demo vorbeikomme, werde ich das denen auch mal sagen.

    Leider haben die meisten Leute völlig falsche Vorstellungen (die armen Neger, wir sind schuld an der Armut in Afrika usw.).

  105. @ smile
    “ PS: Wieso wurde diese Kloake RotaFlora, wo der ganze Zirkus inszeniert wird, eigentlich immer noch nicht abgerissen, ging es nicht genau darum letztes Jahr ?!? Evtl. Hamburger hier, die in 3 Sätzen Fakten nennen können?“

    Ick kenn hier paar Hamburger, die werden Dir das aber nicht beantworten können, genau wie wir in Berlin, sitzt denen ein roter Gockel auf dem Dach.

  106. #37 PSI

    “Wir sind gekommen um zu bleiben” steht auf ihren hochgehaltenen Pappschildern. – Noch nie habe ich eines gesehen worauf steht “Wir sind gekommen um zu arbeiten“!

    Wer hat denen die Texte auf die Schilder geschrieben? Christiane Schneider, die Linkskriminellen von der Anarchofront oder entrückte SPD-Guties? Würde man denen Schilder geben mit dem Text „Wir sind gekommen, um uns für Deutschland einzubringen!“ oder „Nieder mit allen Rot-Faschisten“, würden sie auch diese hochhalten.

  107. Ich bin mir ganz sicher, dass sich da nur ein paar Rechtsradikale schwarz angemalt haben, um die armen Flüchtlinge zu verunglimpfen. Schließlich weiß doch jeder, dass diese (im Gegensatz zu allen anderen Menschen) per se gut sind und gar nicht zu sowas fähig wären, kriegsgeschädigt, abgemagert und friedlich, wie sie sind. Eigentlich ist es wirklich schade, dass der Bürgermeister (oder andere Verantwortliche) nicht in den Genuss eines Besuchs gekommen sind. Wie viel hätten sie lernen können, über deren Kultur und Lebensfreude!

  108. War auch eher meiner na ja, Hilflosigkeit geschuldet, weil man echt nicht mehr weiss, wie man noch reagieren soll: Der Olaf Scholz hat inzwischen wohl nackte Angst um sein Leben, wenn ich gerade (nach-)recherchiert habe, daß am 10. Mai nachts um 3.10 sein Haus von 15-20 (!!!) Vermummten angegriffen und mit Steinen beschmissen wurde, dies wohlgemerkt trotz Polizeischutz!
    / Sorry, falls das hier schon Thema war, habe es dann versäumt.
    Insofern ist der Mann derart eingeschüchtert, daß er sich schlicht nicht traut, endlich mal den Befehl und das OK zum Durchgreifen zu geben. Die Polizisten dürfen das dann ausbaden und müssen immer die Gewalttäter gewähren lassen ohne einzugreifen: in keinem Land der Welt wäre dies möglich!!!
    http://www.mopo.de/polizei/altona-anschlag-auf-buergermeister–polizei-sucht-zeugen,7730198,27346706.html
    Seltsam, dieses Rad ist doch dermaßen auffällig… das der Täter nicht ausfindig gemacht werden kann… komisch…

  109. Ironie on +++

    Also, ich finde das ziemlich rassistisch wie man mit den Menschen aus Lempedusa im Allgemeinen umgeht. Ich finde sie haben ein Menschenrecht auch so behandelt zu werden, daß sie nicht nur diskriminierende Arbeit tun,für untersten Mindestlohn. Das ist ungerecht. Das fängt schon damit an, daß man ihnen mit mißbrauischen Blicken begegnet. Das darf es in Deutschland nicht mehr geben.

    Es darf nicht sein, daß sie von Anfang an keine würdige Williomenskultur erfahren. Uns geht es doch sehr gut, wir können doch teilen! …

    Es braucht noch mehr Toleranz. Kurzum, mein Vorschlag wie wir diese Argumente in die Tat umsetzen. Mit mehr Toleranz und vor allem mit mehr Respekt! Dazu hätte ich folgenden Vorschlag:

    1. Die Willkommenskultur sollten wir von Anfang an in gerade Bahnen lenken. Wie beispielsweise eine Begrüßungsfeier im Foyer des Reichstages. Oder einmal monatlich am Brandenburger Tor. Wo sie dann mit dem Bundeswehr-Frauen-Chor begrüßt werden.

    So daß die Neuankömmlinge feierlich mit noch mehr Aufmerksamkeit aus der Bevölkerung rechnen können. Dazu sollen die Ankommensfeiern respektvoll und wie etwa eine wöchentliche Live Sendung in den GEZ-Sendern beispielsweise mit Maibrit Illner oder Lanz. So daß man neben den Menschen auch deren bunte Fähigkeiten, die unsere Kultur so belebend bereichern, vorstellen kann; so daß unseren Fachräften die Angst vor Konkurrenz genommen wird.

    2. Wachdienst Reichstag: Es sind viel zu viele Deutsche in diesen Sicherheitsorganen. Da trieft es ja geradezu von Deutschtum. Mit dieser Deutschtümelei könnte mal jetzt bald Schluß sein. Mit soviel Bereicherung läßt sich doch die Vielfalt auch im Bundestags-Wachdienst sichtbar zeigen. Wie wäre es deshalb mit ein paar Lampedusaflüchtlingen als Kanzlerwache? Oder im Fahrdienst der Abgeordneten. So bekämen die Neuamkömmlinge gleich von Anfang an eine gerechte Chance, ebenso gerecht entlohnt zu werden, in einer höhergestellten Atmosphäre.

    3. Da wir ja Religionsfreiheit im Grundgesetzt haben, wäre es ein Gebot der Stunde die langeersehnte Reichstagsmoschee von Imam Idriz, dem Münchner Lügen-Imam einweihen zu lassen. Damit hätte Idriz eine Plattform die Münchner Mosche (MÜFTI/ZIEM) noch besser zu vertreten.

    4. Religiöse Bedürfnisse: Da es nicht sein kann, islamische Neuankömmlinge in Hinterhofmoscheen zu verdammen, müssen noch mehr Moscheen gebaut werden. Dahingehend sollten zusammen mit der DITIB noch mehr Feste für der besetzten Gebiete in Form einer Grundsteinlegung für eine neue Moschee abgehalten werden. Damit die Neuankömmlinge eine Zukunft haben und sich gleich von Anfang an hier heimisch fühlen.

    5. Deutschtümelei bei der Bundeswehr: Hier wäre eine Zunahme an islamischen Fachkräften anzuraten. Weil die haben den besten inneren Kopaß wenn es um verantwortungsvollen Glauben und Leben ist Allah geht. Sie sind immer lieb zu Mohammed und wissen, wenn sie vom Glauben abfallen, werden sie immer vom Deutschen Gutmeschen vor der Verfolgung geschützt.

    Ironie off +++

  110. juchuu mehr neger! meine sehr gutaussehende blonde ex-freundin freut sich bestimmt. wurde mehrfach von negerrudeln belästigt, auch körperlich. sie hat sich nicht mehr aus dem haus getraut. jaja eine wahre bereicherung unserer kultur! ich habe nur noch hass übrig für diese halb*****

  111. Natürlich ist es eine Schande, wie rückgratlose Politiker uns Bürger und die Polizei zu Prügelknaben degradieren und sich und uns von den Negern und linken Holzböcken auf der Nase herumtanzen lassen.

    Aber:

    Wer nicht hören „rechts“ wählen mag, muss fühlen!

  112. Die Linken machen sich natürlich auch gleich wieder wichtig und wollen prozessieren, dass deutsche Arbeiter und Angestellten für den Lebensunterhalt der Neger in die Arbeit gehen sollen.

    Denn daraf läufts doch hinaus, was das pseudo-linke Gerödel hier mit dem „Bleiberecht für alle“ durchsetzen will, oder was sollten fürs Schuheputzen oder Strassenfegen Qualifizierte hier in Deutschland arbeiten?

    Nach Ansicht der Linken war der Polizeieinsatz teils unverhältnismäßig. Sie prüfen deshalb nach eigenen Angaben eine Anzeige wegen rechtswidriger Polizeigewalt gegen Beamte, die sich durch Schlagen und Würgen von sitzenden oder am Boden liegenden Menschen hervorgetan hätten. „Es gab unerträgliche Gewaltszenen gegen Flüchtlinge, die alles verloren haben außer ihrem Leben, und die völlig verzweifelt sind, weil sie erneut auf der Straße gelandet sind“, erklärte die Linken-Innenexpertin Christiane Schneider.

    http://www.mopo.de/nachrichten/lampedusa-demo-eskalierte-rathausmarkt–wirbel-um-polizei-einsatz,5067140,27368174.html

    Tja, lieber deutscher Arbeiter und Angestellter, Du hast für die Pseudo-Linke als Rechtfertigung ihrer politischen Existenz ausgedient und darfst dich nun von Pseudo-Linken und Negern ausbeuten lassen.

  113. #150 Germanfreak (07. Jun 2014 01:26)

    Und das werden sie jetzt so lange wiederholen, bis sie richtige Polizeigewalt zu spüren bekommen.

  114. #145 Smile (07. Jun 2014 00:56)

    Der Olaf Scholz hat inzwischen wohl nackte Angst um sein Leben,
    (…
    …)
    Insofern ist der Mann derart eingeschüchtert, daß er sich schlicht nicht traut, endlich mal den Befehl und das OK zum Durchgreifen zu geben.

    Der Scholz hat auch schon vorher nichts gemacht, insofern trifft es jetzt mit scholz genau den Richtigen.

    Der bekommt nun auf Heller und Pfennig das, was er und der Rest der Politikerkaste seit Jahren uns kleinen Leuten zuweist:

    Die Totale Bereicherung mit Unkultur.

  115. linke Gesinnungs- und Machteliten sind nichts als übelste Menschen- und Naturrechts (Ver)Brecher. Das ist Völkermord.

  116. #153 WahrerSozialDemokrat
    #155 WahrerSozialDemokrat

    WSD, du willst uns doch was sagen.
    Lass es einfach raus!

  117. Die Italiener sind sowieso froh, wenn sie die los sind:

    Italienische Juristin über Flüchtlinge

    „Italien ist nicht zumutbar“

    300 Afrikaner flüchteten vor dem Libyen-Krieg über Lampedusa nach Hamburg. „Völlig legitim“, findet die römische Juristin Loredana Leo.

    Mehr:
    http://www.taz.de/!121797/

    Aber Deutschland ist es zumutbar, wenn Italien „seine“ Flüchtlinge (besser: illegalen Einwanderer) einfach weiterschickt?

    Immer nur: Deutschland, Deutschland, Deutschland.

    Deutschland soll die ganze Welt aufnehmen, Deutschland wird’s schon richten.

    Zum Kotzen!

  118. Bitte kuenftig beachten:

    dieses fordernde Pack sind KEINE FLUECHTLINGE

    sondern vollgefressene Sozialtouristen, die hier

    auf Kosten der Steuerzahler dabei sind, ihre

    Kultur 1:1 wie wir es vom Muslim gewohnt sind,

    umzusetzen.

    Bitte kuenftig praeziser mit dem Wort Fluechtling umgehen.

  119. Ich kann mich da nur selbst zitieren. Das schrieb ich unlängst:

    ******************

    Also ich seh in den Lampedusahorden ein lösbares Problem. Wir haben doch unsere Freunde, die Statistiker. Die haben das letzte Bundestagswahlergebnis genauestens analysiert, geradezu seziert. Des Wählers Wille sollte sein Himmelreich sein in einer funktionierenden Demokratie. Das kann uns weiterhelfen, wenn wir es wollen.

    Es gibt nachweislich Deutsche, die im Wortsinne scharf auf die immer mehr sich verstärkende Flut von Asylanten, “Flüchtlingen” und Zigeunern sind. Wir wissen, wo diese Deutschen wohnen. Dort wurde überdurchschnittlich oft Bündnis90/Die Grünen gewählt. Das zerstörerische Programm dieser Partei ist allgemein bekannt.

    Nun, wer Trittin, Volker Beck, Özdemir und Co. unterstützt, sollte für die Folgen nach dem Verursacherprinzip geradestehen. Es gibt also keinen Grund, warum die überaus bereichernden Neuankömmlinge meist islamischen Glaubens nicht vor allem in Darmstadt, Freiburg und Frankfurt am Main-Nordend untergebracht werden sollten! Und nein, nicht irgendwo dort, sondern in den geräumigen Passivhäusern von Friederike und Franziska, von Malte und Björn-Thorben!

    Es sollte festgelegt werden, daß die armen Menschen solange da wohnen bleiben, bis sie voll integriert sind. Das kann übrigens ein paar Jährchen dauern.

    Und wehe, die Kartoffeln in dem Viertel zeigen sich nicht täglich begeistert und kultursensibel oder wählen gar beim nächsten Mal weniger GRÜN!! Nazi-Generalverdacht und Rasterfahndung wäre dann das Mindeste…

  120. Spanien

    Zukunftsfakten und Apelle zur Verteidigung

    Während die deutsche Verteidigungsministerin von der Leyen Ihre Legostein Wunschliste um 400 Millionen Euro zusammenstreichen muss und der Bundesgaukler die deutsche Willkommenskultur international verbreitet, spricht ein General eines Nato Verbündeten Klartext:

    Der General der Verteidigung Vicente Bravo Corchete sagte auf einer Konferenz:

    Europa hat ein Migrationsproblem aber Spanien bezahlt dafür

    ausserdem sagte er das das neue geostrategische Zentrum der Welt Asien ist. Ein „Niessen“ in China wirkt sich auf Spanien aus.

    Das ist einer der Gründe das die Landesverteidigung nicht mehr ausschliesslich vom Militär abhängt. Bravo erklärte in dieser Mission müssen alle teilnehmen, von der Verwaltung über Firmen und Betriebe bis zur Bevölkerung .

    Als Beispiel dieser Zusammenarbeit nannte er die Kontrolle über den unkontrollierten Zustrom von Migranten.

    Der General unterstrich die Bedeutung das Entsehen von Gettos unter den verschiedenen Migrantengruppen zu verhindern.

    Diese Situation führt zu anderen Problemen welches Spanien hat wie zb der islamische Terrorismus

    Die Konferenz Teilnehmer konnten auch erfahren wie die Zukunft der bewaffneten Streitkräfte aussieht. Die Streitkräfte werden mehr und mehr reduziert und technologisiert .

    Von hier bis zu zukünftigen Kriesen heisst es:

    Maximale Effizienz bei gleichen Kosten

    http://www.lne.es/oviedo/2014/06/04/bravo-europa-problema-inmigracion-paga/1595501.html

    Es stelle sich jemand die gleiche Botschaft von unserer Verteidigungsministerin an die Bevölkerung vor

  121. #25 Voldemort (06. Jun 2014 20:53)
    Eine Polizei-Schusswaffe ist gebaut worden, um eingesetzt zu werden – und nicht um nur nutzlos am Polizisten zu hängen.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    #56 Das_Sanfte_Lamm (06. Jun 2014 21:36)
    Hamburg: Lampedusa-Siedler durchbrechen Bannmeile vor dem Rathaus

    Falsch:
    Deutsche Polizei kapituliert vor Analphabeten und Psychopathen
    =====================================================
    Zu
    #25 Voldemort (06. Jun 2014 20:53)

    Da geh ich mit ihnen 100% konform!
    =====================================================
    Zu
    #56 Das_Sanfte_Lamm (06. Jun 2014 21:36)

    Ich widerspreche ihnen zu 100%!
    Die Polizei hat nur Angst vor den linken Nazis von CDU GRÜNE SPD LINKE CSU FDP, die die Polizisten nach ihrer berechtigten ABWEHR dieses Abschaums, in die Pfanne haut und sie ihren Job los sind, weil sie im Knast enden!

    Das haben bis heute 99% der Deutschen immer noch nicht kapiert!
    Die POLIZEI ist von der gesamten POLITIK zum schlachten freigegeben!

    Erst müssen die Politiker von CDU GRÜNE SPD LINKE CSU FDP abgeschafft werden, dann kann man auch alle anderen Probleme lösen!

    Mit dem Gesindel von CDU GRÜNE SPD LINKE CSU FDP gibt nur eine RICHTUNG!
    In den Abgrund!

    Aber es rafft keiner im Schildbürgerland!

    Die Deutschen sind Lemminge!

    Sklaven von CDU GRÜNE SPD LINKE CSU FDP, sonst NICHTs!
    Blöd wenn alle DUMM sind! – gell

    Oder zäumt man neuerdings einen Gaul am Arsch auf?

  122. Der Abschaum der Deutschen:
    CDU GRÜNE SPD LINKE CSU FDP
    wollen um jeden Preis den Bürgerkrieg!
    Die lassen doch keine perfide Möglichkeit aus,
    die Deutschen zu demütigen!
    Warum wohl?

    WIR müssen den Spies umdrehen!
    Wetten das Gott Urlaub macht, wenn WIR denen die L… rau. L…..!

  123. Es mußte soweit kommen, weil die Rechtspopulisten dauernd die Neger in ganz Afrika provozieren!

  124. Es hat den Anschein, dass der deutsche Staat nur noch bei Deutschen hart durchgreift. Wenn man mal einen Millimeter von der Bordsteinkante zu entfernt parkt, bekommt man die gesamte Härte der Behörden zu spüren. Mal Butter bei die Fische, das, was da in Hamburg und Berlin abläuft, sind klare Rechtsbrüche, kriminelles Verhalten und verstößt gegen Dutzende von Gesetze. Ich kann das nicht mehr nachvollziehen. Wie kann ein Staat sich so auf der Nase herumtanzen lassen. Allein schon diese inoffizielle Abschaffung von Asylanten und Neu-Benennung in Migranten ist doch eine Farce. Mir reichts. Das ist nicht mehr mein Staat.

  125. Schon in wenigen Jahren werden Horden dieser Barbaren brandschatzend, vergewaltigend und mordend durch unsere Städte und Dörfer ziehen. Alles verheerend.

    Wenn wir es nicht verhindern.

    Dieser Krieg wird kommen.

  126. Es ist der Wahnsinn. Unsere Heimat wird uns weggenommen.Durch Schule und lange Auslandsaufenthalte spreche ich ganz ordentlich englisch, französisch, spanisch und portugiesisch. Mit diesem Sprachmix bin ich rund um dem Globus immer gut klargekommen. Jetzt stehe ich hier in Germersheim (Rheinland – Pfalz) auf dem Markt und verstehe von den Leuten die vorbeikommen kein Wort. Die die „normal“ ausschauen sprechen russisch.

  127. Aus dem verlinkten Artikel des „Neuen Deutschland“:

    Das »Hamburger Abendblatt« zitiert die Grünen-Abgeordnete Antje Möller mit den Worten: »Die Situation der Lampedusa-Gruppe hat sich zugespitzt. Durch die erneute Obdachlosigkeit und die Perspektivlosigkeit sind die Menschen verzweifelt.

    Antje Möller könnte die Obdachlosigkeit von ein oder zwei Flüchtlingen schnell beenden, wenn sie wollte. So viel Platz gibt es bestimmt bei ihr, und sei es auf der Couch im Wohnzimmer.

    Aber einen Schwarzen bei sich in der eigenen Wohnung aufnehmen, das will sie dann doch nicht. Würde ja das eigene Geld kosten oder liegt es doch eher an der Hautfarbe?

  128. #168 unlustig (07. Jun 2014 06:16)
    Schon in wenigen Jahren werden Horden dieser Barbaren brandschatzend, vergewaltigend und mordend durch unsere Städte und Dörfer ziehen. Alles verheerend.

    Wenn wir es nicht verhindern.

    Dieser Krieg wird kommen.

    Wenn dieser Krieg kommt, müssen wir uns an die erinnern die und das eingebrockt haben und wie die Maden im Speck leben. Den Asylbewerbern kann man noch nicht einmal Vorwürfe machen, die gehen nur so weit wie man sie gehen lässt. Einmal eine ordentliche auf die Zwölf und die ändern sofort ihr benehmen, das gilt auch für die Zuhälter und Drogendealer.

  129. #104 Maria-Bernhardine

    „Seit ich aber eine moderne Stadt wie Istanbul näher kennengelernt habe, die Heimatstadt der Familie meiner Frau, sehe ich, wie viel auch wir in Hamburg noch tun müssen…”

    Deutsche Städte wie Hamburg fallen im internationalen Vergleich, auch mit unzähligen Metropolen ärmerer Länder, immer weiter ab. Wer als Tourist in Hamburg die Augen auf macht und sich nicht vom Stadtmarketing blenden lässt, erkennt dies schon heute.
    Kein Wunder, die deutschen Kommunen ersticken in den Kosten für Multi-Kulti und den sozialen und wirtschaftlichen Folgen, sie rufen bereits um Hilfe, jede dritte deutsche Kommune ist komplett pleite!

  130. Dieses massenhafte Hereinfluten aus Afrika wird ein böses Ende nehmen.

    Zum Vergleich: In den 90’er Jahren hatten wir einen gewaltigen Zustrom von Bürgerkriegsflüchtlingen aus Ex-Jugoslawien. Es gab nie nennenswerte Probleme. Warum?

    Diese Leute kamen aus einer Zivilisation und deswegen fiel ihnen die Anpassung an eine ähnliche Kultur nicht schwer.

    Ganz anders liegen die Verhältnisse in Afrika.
    Wenn man sich Bilder aus dem All von Afrika bei Nacht ansieht, ist der ganze Kontinent bis auf die Gegenden um Kairo, Lagos und Johannesburg stockdunkel.

    Da fragt man sich doch unwillkürlich, ob die seit 50 Jahren (Ende des Kolonialismus) nur eine Beschäftigung hatten.

    Das Resultat sitzt jetzt vor unseren Rathäusern und in unseren Hotels.
    Und daß in Deutschland noch viel mehr zu holen ist, hat sich bis in den tiefsten Kongo herumgesprochen.

    Der Polizei ist kein Vorwurf zu machen.
    Sie ist unterbesetzt, kastriert und sozusagen nur der Prellbock für das Versagen der Politik (und damit des Wählers).

    Die richtigen Sturmtruppen rücken erst an, wenn die Deutschen ernsthaft aufbegehren, und zwar um die Deutschen niederzuknüppeln.

    Das alles kann nur Teil eines langfristigen Planes sein, Deutschland und im Gefolge dann das gesamte Abendland auszulöschen.

  131. In Berlin wurden nach dem Oranienplatz-Spektakel inzwischen alles was fordert und protestiert und dunkler als RAL 8016 ist, aus dem öffentlichen Raum verbracht.

  132. Offenbar realisiert niemand, dass die Zombie Apokalypse längst Realität geworden ist.

  133. Man sollte sie richtig arbeiten lassen, z. B. Straßenschilder putzen, Papier aufsammeln etc. Dann verziehen die sich von ganz alleine.

  134. #172 Esper Media Analysis

    Deutschland hat eines der besten Ausbildungssysteme der Welt, z. B. das weltweit bewunderte duale System, wie kommt es dann, dass die Deutschen angeblich unterqualifiziert sind? In anderen Ländern kennt man eine Ausbildung wie in Deutschland meist nicht.

    Oder ist das schlicht und ergreifend eine Zwecklüge?

  135. Gestern Abend eine Runde mit dem Rad durch die Duisburger City: 95 % uneingeladene Neubürger aller Coleur. Alles andere, was einheimisch ist und ein bisschen Geld hat, macht ein langes Wochenende in schönerer Umgebung. Es war einfach nur noch GRAUENHAFT.

  136. Der Buchtitel von Ulfkotte „Krieg in unseren Städten“ ist Realität geworden. Aber Lesen scheint bei unserer Polit-Elite anscheinend nicht hilfreich zu sein.

  137. Richtig. Illegale Einwanderer oder Illegale Siedler.

    Raus mit dem Pack:

    Zitat von „1“

    http://regio-trends.de/de/polizeiberichte/index.news.238753.kunde-in-einkaufsmarkt-brutal-zusammengeschlagen—69-jaehriger-erheblich-verletzt—drei-nordafrikaner-gesucht—polizei-bittet-um-zeugenhinweise.html

    Das verprügelte Opfer kann sich bei der deutschen Bundesregierung für seine kulturelle Bereicherung bedanken…

    Zu dritt gegen einen Rentner…, aber so kennen wir ja unsere Schätzchen…

    Es ist höchste Zeit für Bürgerwehren. Und für Bürger, sich zu wehren.

    Ich habe neulich einen Aufkleber gesehen:

    Refugees not welcome!

    Das ist gut. Das kann man zuhause am Drucker herstellen.

    Oder den guten alten Edding bemühen. Die MEINUNG muss sich drehen. Die Neger sind nur ein SYMPTOM – die KRANKHEIT heißt Linksgrüngendermüll. EUdSSR. Betroffenheit.

    DIESE KRANKHEITEN MÜSSEN WIR BEKÄMPFEN. Die Symptome verschwinden dann von allein.

  138. #168 unlustig (07. Jun 2014 06:16)
    Schon in wenigen Jahren werden Horden dieser Barbaren brandschatzend, vergewaltigend und mordend durch unsere Städte und Dörfer ziehen. Alles verheerend.

    Wenn wir es nicht verhindern.

    Dieser Krieg wird kommen.

    Ich habe große Angst dass unsere Vorhersagen, unser Bauchgefühl uns nicht täuscht.
    Genau das sehe ich auch.

  139. Warum hat sich Deutschland eigentlich (wieder mal) so hochgerappelt? Starke Wirtschaft, gute Infrastruktur, superguttes Sozialsystem und eine einigermaßen Demokratie. Und das nur mit fleißiger Arbeit der Bürger. Keine Rohstoffe, nix geschenkt.

    Damit jetzt alles mit der Gießkanne verteilt wird?

  140. #185 Rascasse10

    Die Wähler haben unseren keineswegs ahnungslosen Politikern schon 2 x innerhalb eines Jahres einen Freibrief gegeben, nun fallen alle Hemmungen.

  141. Wenn man diesen Horror alles liest, dieses wird natürlich wohlweislich von der linksversifften und verkommenen Medienlandschaft unterdrückt und unter den Teppich gekehrt, kommt man zu der Erkenntnis:

    Deutschland ist ein Irrenhaus
    und in Berlin ist die Zentrale!

    Es ist unglaublich.

  142. Anders gesehen läuft es doch super. Egal was die Lampedusa-Neger auch anstellen – es bringt ihnen immer mehr Ablehnung in der Bevölkerung ein.

  143. #190 Lappe (07. Jun 2014 08:05)
    Anders gesehen läuft es doch super. Egal was die Lampedusa-Neger auch anstellen – es bringt ihnen immer mehr Ablehnung in der Bevölkerung ein.

    Da wäre ich mir nicht so sicher.
    Es gibt immer noch sehr viele, die davon weit weg sind und meinen, diesen armen Menschen muss geholfen werden, vor allem wegen „unserer“ historischen Verantwortung.

  144. #192 Made in Germany West (07. Jun 2014 08:34)
    Wenn sie schlau wären, würden sie sich nützlich machen wollen.

    Genauso ist es. Aber es handelt sich ja überwiegend um Moslems und in deren Weltbild passt es eben nicht, Ungläubigen zu dienen.

  145. OT: Heute kocht der Asphalt in Freiburg. Antifa-SA-Schläger-Einheiten der linken Sturmtruppen wollen heute in Freiburg gemeinsam mit mehreren tausend Salafisten gegen unseren Rechtsstaat demonstrieren.

    Oberbürgermeister Salomon begrüßt ausdrücklich gewalttätige Ausschreitungen gegen Polizisten, weil wir so der grüne Salomo, Meinungsfreiheit in Deutschland haben und sich Antifa-SA und Salafisten ausdrücklich gegen Rechts seien.

    Verfassungsfeindliche Islamisten und Antifa-SA seien in Freiburg herzlich willkommen. Auch Ausschreitungen und Randale seinen in seiner grünen Hochburg kein Problem.

    Salafisten und Antifa-SA sind geeint im Kampf gegen Rechts. Und gegen Rechts sein hat für den grünen Vollpfosten von Oberbürgermeister von Freiburg oberste Priorität. Auch wenn der Rechtsstaat den Bach runter geht. Jede Anstrengung gegen phöse Natzieees sei gut für Freiburg.

    Hat PI Leute vor Ort, die uns genaueres berichten können?

    http://www.tv-suedbaden.de/mediathek/video/freiburg-oberbuergermeister-zu-salafisten-kundgebung/#.U5K1CXbWR2Q

    🙂

  146. #192 Made in Germany West (07. Jun 2014 08:34)
    Wenn sie schlau wären, würden sie sich nützlich machen wollen.

    Als Länder, in denen Menschen mit dem weltweit niedrigsten Durchschnitts-IQ leben, zählen der Kosovo, die Osttürkei (Anatolien) und vor allem viele afrikanische Länder.
    Nach mitteleuropäischen Maßstäben gelten die meisten aus diesen Gegenden als grenzdebil – sind also nicht in der Lage, selbst Dinge selbstständig zu erledigen, die für einen Mitteleuropäer als elementare Alltagsdinge gelten.
    Ergo:
    Nein, die sind nicht so schlau, dass sie sich nützlich machen können.

  147. @Midsummer

    Die Wähler haben unseren keineswegs ahnungslosen Politikern schon 2 x innerhalb eines Jahres einen Freibrief gegeben

    Tatsächlich wählen lediglich rund 50 bis 70 Prozent, aber außer bei den Europawahlen ist es leider bei jeder Wahl immer noch eine Mehrheit.

    Man könnte die Teilnahme an Wahlen tatsächlich als Freibrief auffassen, ich bin aber davon abgekommen, den Wählern Vorwürfe zu machen. Sie meinen es gut und werden mit unlauteren Mitteln (Psychoterror: „Wer nicht wählen geht, darf nicht meckern“) dazu genötigt. Der Freibrief wurde mit Trickbetrug ergaunert und ist somit null und nichtig.

    Verantwortlich sind die Verantwortlichen und nicht eine diffuse Masse von gehinrgewaschenen Trickbetrugsopfern. Und ich bin zuversichtlich, dass es dann, wenn es drauf ankommt, von denen, die dann das Sagen haben, auch so gesehen wird und dass sie sich nicht mit Hinweis auf diese Wahlfarcen ihrer Verantwortung entziehen können.

  148. #194 Powerboy (07. Jun 2014 08:52)
    OT: Heute kocht der Asphalt in Freiburg. Antifa-SA-Schläger-Einheiten der linken Sturmtruppen wollen heute in Freiburg gemeinsam mit mehreren tausend Salafisten gegen unseren Rechtsstaat demonstrieren.

    Oberbürgermeister Salomon begrüßt ausdrücklich gewalttätige Ausschreitungen gegen Polizisten, weil wir so der grüne Salomo, Meinungsfreiheit in Deutschland haben und sich Antifa-SA und Salafisten ausdrücklich gegen Rechts seien.

    Dann bin ich dafür, keine Polizei zu den Kundgebungen zu schicken.
    Sollen diese Psychopathen die Stadt und vor allem: die Häuser demolieren, in denen diejenigen leben, die diesen Mann zum Bürgermeister wählten, kurz und klein schlagen.

  149. Islam ist kulturelle Bereicherung ohne Ende.

    Ist der Kitzler einmal weg, dann können Frauen nicht mehr auf dumme Gedanken kommen und mit dem Nachbar ins Bett zu gehen, denken die Lieblinge unserer rotgrünen Dumm-Menschen.

    Erster Prozess wegen Genitalverstümmelung: Suhair starb mit 13 Jahren

    Eigentlich ist es seit 2008 in Ägypten verboten, Frauen zu beschneiden. Dennoch ist die Praxis noch immer weit verbreitet. Jetzt wird erstmals ein Arzt und der Vater eines Mädchens angeklagt, das bei dem Eingriff starb.

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/genitalverstuemmelung-in-aegypten-arzt-und-vater-angeklagt-a-971939.html

    Wird aber hier in Deutschland von unseren kulturell bereichernden Kulturbereicheren aus dem Morgenland zehntausendfach praktiziert und unsere rotgrünen Dumm-Menschen schauen mit Absicht weg.

    Dabei könnte eine Meldepflicht von Frauen- und besonders von Kinderärzten dieser moslemischen Kulturbereicherung in Deutschland schnell ein Ende bereiten.

    😉

  150. Ganz Deutschland schaut zu, wie die EU über uns verfügt, jeder denkt, es wird sich sicher jemand finden, der diesem Wahnsinn ein Ende setzt.
    Die Psychologie spricht hier vom Zuschauer-Effekt. Demnach sind in der Massenmenschhaltung manche Augenzeugen weniger bereit, bei verwerflichen Geschehnissen eine Abwehrhaltung einzunehmen, wenn außer ihnen noch viele weitere Zuschauer anwesend sind. Die Psychologie nennt dies Verantwortungsdiffusion: MAN SCHIEBT DIE VERANTWORTUNG, ZU HELFEN ODER EINZUGREIFEN, DEN ANDEREN ZU UND WARTET, DASS JEMAND ANDERER DEN ERSTEN SCHRITT WAGT. MENSCHEN SIND NUN MAL RUDELTIERE.

    Wenn von Regierungsseite nichts mehr getan wird, um die entstehenden gefährlichen Verhältnisse, wie Islamisierung oder Masseneinwanderung usw. abzuwenden, sondern nur noch durch eine supranationale Steuerung mit Hilfe einer willfährigen Nationalregierung diese Verhältnisse gefördert werden, ist der diesen Missständen ausgelieferte Bürger Deutschlands berechtigt Widerstand zu leisten, hat er ein grundgesetzlich genanntes Recht auf Notwehr.

    Die völlige Durchsiedelung Deutschlands, verbunden mit unberechenbaren politisch-religiösen Entwicklungen sind seit 2001 9/11 bewusst gesteuert und völlig bösartig herbeigeführt.

  151. #199 handler (07. Jun 2014 09:07)

    „Ganz Deutschland schaut zu, wie die EU über uns verfügt, jeder denkt, es wird sich sicher jemand finden, der diesem Wahnsinn ein Ende setzt.“

    Die Bürger fühlen sich ohnmächtig, da sie von ihren eigenen Politikern verraten und verkauft werden, die zunehmend die zunehmend zu puren Handlangern der Wirtschaftsmächtigen werden.
    Die EU ist nur Fassade.
    Dahinter stecken die extrem mächtigen und einflussreichen internationalen Großbanken und die nicht minder mächtigen transnationalen Großkonzerne, die das Siedlungsprojekt betreiben, weil sie sich davon Megagewinne versprechen.

  152. Dieser „Diskriminierungs-Scheiß“ kotzt mich eh an. Ich gehe arbeiten, trotzdem, ich darf auch nicht in jedem Land leben, wo ich will. Das Gesocks ist wahrscheinlich schuld dran, dass es in deren Ländern drunter und drüber geht. Dann fliehen sie. Die Leute, die nie schuld an etwas haben, sind meist die, die bleiben. Die Gutmenschen in Deutschland werden sich auch absetzen, sobald es hier dann drunter und drüber geht…

  153. Was mich bei den oben gezeigten Bild eigentlich entsetzt ist, wie ungeschützt die Waffe des Polizisten ist, will man die Randalierer bewaffnen ?

  154. das ganze hatte ich bereits gestern hier gepostet, aber der „Spaß“ in Hamburg geht unvermindert weiter, jetzt protestieren diese Verbrecher doch tatsächlich , Achtung, festhalten, jetzt kommst: “ gegen Polizeigewalt“

    „Gegen PolizeigewaltErneut Proteste: Böller und Flaschenwürfe am Schulterblatt

    Nach der Eskalation der Sitzdemonstration vor dem Rathaus am Donnerstag gingen heute erneut zahlreiche Hamburger auf die Straße. Sie wollten gegen Polizeigewalt protestieren.

    Während die Polizei die Teilnehmerzahl der Gruppe, die vom neuen Pferdemarkt in Richtung Schulterblatt zog, auf etwa 600 bezifferte, sprechen die Demonstranten von 800 bis 1000 Menschen.

    Es wäre ein schönes Zeichen gewesen, wenn beide Seiten friedlich geblieben wären. Doch auf Höhe der Susannenstraße flogen Böller und Flaschen in Richtung der Polizisten, die die Demo überwachten. Die Heckscheibe eines geparkten Wagens ging zu Bruch, ebenso Fenster und Haustüren entlang der Strecke.

    Der Zug wurde daraufhin von der Polizei eingekesselt. Es kam erneut zu Handgreiflichkeiten.

    Schließlich kehrten etwa 400 der Demonstrierenden zurück zum Neuen Pferdemarkt, wo die Polizei sie allerdings nicht weiterziehen ließ. Wasserwerfer standen bereit. Es hieß, dass kein Versammlungsleiter gefunden werden kann, die Demo deshalb nicht erlaubt werden könne.

    Generell hielt sich die Polizei zurück. Die Teilnehmer verliefen sich vom Neuen Pferdemarkt aus recht bald, schließlich waren nur noch etwa 100 Menschen vor Ort.

    Daraufhin lieferten sich einige verbliebene Demonstranten in der Schanze ein Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei. Es kam aber bis Redaktionsschluss zu keinen größeren Ausschreitungen.

    http://www.mopo.de/polizei/gegen-polizeigewalt-erneut-proteste–boeller-und-flaschenwuerfe-am-schulterblatt,7730198,27372946.html

  155. #5 Unlinks

    Das hat mich auch gewundert. Wieso fordern die das Recht auf Arbeit. Von den arbeiten später maximal 5%, für den Rest arbeiten wir.

  156. Generell hielt sich die Polizei zurück.

    ————————————-
    Wie kann man solche Fehler ein zweites mal machen, wer hat in diesen Land etwas zu sagen, die Bevölkerung bestimmt nicht, nur Gaukler und das rot-grüne-schwarze Regierungsgesindel und natürlich die Asylanten

  157. #203 zarizyn (07. Jun 2014 09:33)
    (…)
    Es wäre ein schönes Zeichen gewesen, wenn beide Seiten friedlich geblieben wären.
    (…)

    Jetzt werden schon Polizei und Chaoten auf eine Stufe gestellt? So ließ sich also die Polizei nicht friedlich niederknüppeln.

    Geht es noch perverser?

  158. #203 zarizyn (07. Jun 2014 09:33)
    das ganze hatte ich bereits gestern hier gepostet, aber der “Spaß” in Hamburg geht unvermindert weiter, jetzt protestieren diese Verbrecher doch tatsächlich , Achtung, festhalten, jetzt kommst: ” gegen Polizeigewalt”

    “Gegen PolizeigewaltErneut Proteste: Böller und Flaschenwürfe am Schulterblatt

    Nach der Eskalation der Sitzdemonstration vor dem Rathaus am Donnerstag gingen heute erneut zahlreiche Hamburger auf die Straße. Sie wollten gegen Polizeigewalt protestieren.

    Ich bezweifle, dass die Proteste aus eigenem Antrieb erfolgen, weil die intellektuell nicht in der Lage sind, Logistik und Organisation zu bewerkstelligen.
    Dahinter dürften die üblichen Verdächtigen wie „Pro Asyl“ , „Flüchtlingshilfe“ und der DGB stehen, die das Ganze organisieren, den „Flüchtlingen“ ein paar Schilder in die Hand drücken und ihnen wie Mephisto einflüstern, was sie zu tun haben.
    Im Übrigen sollen die mal versuchen, das Gleiche in Städten wie Kinshasa, Pretoria, Dakar oder Johannesburg durchzuführen. Da wird die Luft schnell bleihaltig.

  159. Jean Raspail
    DAS HEERLAGER
    DER HEILIGEN
    Eine Vision

    In einer spannungsgeladenen Romanhandlung von
    beklemmendem Realismus schildert Raspail eine
    mögliche Konsequenz aus unserer verfahrenen Situation:
    die drohende Überwältigung Europas
    durch die explodierenden Menschenmassen der
    Dritten Welt.

    Aus dem Vorwort:

    In unserer Welt haben sich völlig verschiedene Kulturen und
    Rassen gebildet, die sich oft nur durch eine gebotene vollkommene
    Trennung voneinander bis zur Höchststufe entwickeln konnten.
    Die dabei entstandenen Auseinandersetzungen, die es immer geben
    wird, sind weder aus rassischen Gegensätzen noch aus rassenkämpferischen
    Motiven hervorgegangen. Sie sind einfach Teil einer
    fortgesetzten Kräftebewegung, die nun einmal die Weltgeschichte
    erfüllt. Die Schwachen gehen unter und verschwinden, die Starken
    vermehren sich und triumphieren über die anderen…
    …Nun, was tun?
    Ich bin Romanschriftsteller. Ich habe weder eine Theorie noch
    ein System noch eine Ideologie vorzuschlagen oder zu verteidigen.
    Es scheint mir jedoch, daß sich uns nur eine Alternative bietet: den
    schicksalergebenen Mut aufzubringen, arm zu sein, oder den entschlossenen
    Mut wiederzufinden, reich zu sein. In beiden Fällen
    wird sich die sogenannte christliche Nächstenliebe als ohnmächtig
    erweisen. Diese kommenden Zeiten werden grausam sein.

    Jean Raspail

    Absolut lesenswert.

  160. #210 Das_Sanfte_Lamm

    Es würde mich nicht wundern, wenn ebenfalls die internationale Mafia beteiligt ist, die „organisiert“ auch bestens und soll ja angeblich in Deutschland immer mehr an Einfluss gewinnen.

  161. #159 oak (07. Jun 2014 02:36)

    Bitte kuenftig beachten:

    dieses fordernde Pack sind KEINE FLUECHTLINGE

    sondern vollgefressene Sozialtouristen, die hier

    auf Kosten der Steuerzahler dabei sind, ihre

    Kultur 1:1 wie wir es vom Muslim gewohnt sind,

    umzusetzen.

    Bitte kuenftig praeziser mit dem Wort Fluechtling umgehen.

    Sehr richtig!

    Allenfalls sind es in der Hinsicht Flüchtlinge, dass sie vor dem Dreck, dem Wellblech und den Fäkalien in den Straßen flüchten, die sie selbst angerichtet haben. Dieses Volk hat erst die eigene Heimat zur Kloake gemacht, nun kommt Deutschland dran.

    Zudem – ob das nun „rassistisch“ klingen mag oder nicht ist mir sch…egal! – haben Schwarze erwiesenermaßen eine viel geringere Affektsteuerung und Triebhemmung als weiße Europäer.

    Das bedeutet: a) beim kleinsten Konflikt Zusammentreten und Messerstechereien; b) hiesige Frauen – nicht mal nur jüngere und hübsche – sind Freiwild.

    Diese gutmenschlichen Viertel-Intelligenzler hier kapieren nicht einmal, dass sie gerade im Begriff sind, Boko Haram in geballter Ladung nach Deutschland zu importieren.

  162. #213 Midsummer (07. Jun 2014 10:04)
    #210 Das_Sanfte_Lamm

    Es würde mich nicht wundern, wenn ebenfalls die internationale Mafia beteiligt ist, die “organisiert” auch bestens und soll ja angeblich in Deutschland immer mehr an Einfluss gewinnen.

    Auf N24 oder N-TV gibt es eine politisch inkorrekte Dokumentation über internationale Verstrickungen von Verbrecherorganisationen , die gelegentlich wiederholt wird oder auch in der Mediathek zu sehen sein dürfte, .
    Im Falle der „Armutsflüchtlinge“ schlägt man mehrere Fliegen mit einer Klappe; im Anfang ist der Menschenschmuggel und kassiert enorme Summen für Schleuser-Dienste – sukzessive werden in dem konkreten Fall wie Hamburg oder Berlin junge, wehrhafte und gewaltbereite Männer ausgerechnet in die Städte gelotst, in denen die Strassenstrichs und der Drogenhandel auf der Strasse blüht – somit hat man Fußsoldaten en masse für das Grobe in den Milieus zur freien Verfügung, wo es schon mal ruppig zugehen kann.

  163. Wie sich die Asylschmarotzer benehmen finde ich nicht mal so schlecht.

    Die Asylbetrüger und die Scheinasylanten ziehen gemeinsam mit dem antidemokratischen Faschisten der Antifa-SA unseren Rechtsstaat an den Nasenring durch die Arena.

    Und jeder kann sehen was für eine tolle Bereicherung gewaltbereite und asoziale Lampedusa-Neger doch sind.

    😆

  164. Wir brauchen mehr von diesen schmarotzenden Asylbetrüger und Lampedusa-Negern.

    Nur durch den millionenfachen Zustrom dieser Scheinasylanten kann unser Sozialsystem schnell kollabieren.

    Deshalb alle Asylschmarozer rein ins bunte Deutschland.

    😉

  165. So ist das mit Negern: Du kriegst den Neger aus Afrika, aber du kriegst Afrika nicht aus dem Neger. Selbst wenn sie nicht ihren Lieblingsbeschäftigungen rumlungern, schnackseln, morden und Drogendealen nachgehen, sondern einen Job haben. Wer der “so bodenständige Hamburger Ron B., 24, (Name geändert)“ ist, zeigt ein Halbsatz des Artikels. „Hamburger“. Muhaha! So geht es im Hansekral in der freien und Hansestadt Hamburg zu:

    Er habe regelmäßig Geld an einen Voodoo- Zauberer zahlen müssen, erzählt der junge Mann. “Der Voodoo-Priester ist zuständig für die Gesundheit. Er war der Meinung, dass ich Schutz brauche vor bösen Geistern.” Voodoo-Zauber: Diesen Begriff hat die Mehrheit der Menschen im Gerichtssaal bisher wohl nur in Fantasy-Filmen verortet – und nicht in die deutsche Strafjustiz. ((höhö, ed.)) Und nun werden sie Zeuge, wie ein so bodenständig wirkender Hamburger mit gutem Job bei einem angesagten Textilunternehmen von “notwendigen Opfergaben” und “bösen Mächten” spricht, (…) dass der Voodoo-Priester ihm damals auch versprochen habe zu helfen, “die Karriereleiter hochzuklettern”.

    Ein “bodenständiger Hamburger” spricht von Voodoo und Opfergaben. Mmmmh. Der Kenner stutzt. Und voilá:

    … von jenem Voodoo-Priester, den er vor zwei Jahren bei einem Urlaub in seinem afrikanischen Herkunftsland kennengelernt habe.

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article128786039/Hamburger-entwendet-13-000-Euro-fuer-einen-Voodoo-Priester.html

    Das ist erst der Anfang. Es wird finster.

  166. Noch was zu dem „Asy“-Gestammel von negerischer Seite („politisch verfolgte genießen Asyl“): Wenn man die mal fragt, wie denn in ihrem Land die politischen Verhältnisse sind, welche Partei die Regierung stellt, wer Opposition ist, was die Verfassung sagt, wo sie gebrochen wird, gucken die dich an wie ein Auto und zucken die Achseln: „Hä? Weih‘ i’h ni’h.“ (Neger haben tatsächlich Probleme mit „s“, „r“, „ch“. Da war die Sprache des Asterix-Negers vollkommen korrekt).

    Sprich: Die haben von Politik null Ahnung und an ihr null Interesse.

  167. @ 212 furibundus
    http://www.freiwilligfrei.info/archives/5581
    Entspricht genau der Strategie, die wir in der Gegenwart in aufgeklärten Ländern erleben.
    *****************************************
    In einer Organisation agieren Psychopathen politisch. Sie versuchen Fronten innerhalb der Organisation aufzubauen und lassen verschiedene Gruppen gegeneinander kämpfen, um soviel Chaos wie möglich zu verursachen.
    Psychopathen schwimmen im Chaos wie ein Fisch im Wasser – je mehr, desto besser. Im Hintergrund ziehen sie Leichtgläubige, weniger intelligente und andere Psychopathen auf ihre Seite und stellen gleichzeitig sicher, dass sie die fähigsten und loyalsten Leute auf ihrer Seite haben. Sie vergiften ihr Umfeld und verbreiten Stress und Nervosität, so dass es schwierig wird, der eigentlichen Arbeit nachzukommen. DIE KONTROLLE DER ORGANISATION WIRD SCHLIEßLICH VON DER QUELLE DES CHAOS ÜBERNOMMEN: VOM PSYCHOPATHEN, DER ES VERURSACHT HAT.
    ******************************************

    Stress und Nervosität ist in der Bevölkerung Deutschlands schon lange bemerkbar.
    Wer zur Erzeugung politisch-religiöser Ideologien, die eindeutig zur Vernichtung aller Ungläubigen beitragen will ( die Koranaussage ist eindeutig für jeden, der noch lesen kann beurteilbar ), seinen Beitrag geleistet hat, kann nur noch durch den Schachzug der Diktatur diese destruktive psychopathische Verhaltensweise verstecken.

    Und letztendlich: Entmündigung und Enteignung – wie die vertragsbrüchige EU es ja schon praktiziert.
    In einer psychopathischen Gesellschaft muss sich letztendlich jeder dem rücksichtslosen Wertesystem anpassen, um selbst überleben zu können.
    Und wer Akzeptanz gegenüber einer kindesmissbrauchenden Koranlehre fordert, dem fehlt ja schon jegliche Empathie, die die Koranhörigen dazu befähigt, ihren Kindern die Diskriminierung und Bedrohung der Ungläubigen zu lehren.
    Das sagt ja im Grunde schon aus, wo die Zukunft einer Lebensgemeinschaft hinführt, in der dies gefördert und geduldet wird – ins Chaos.

  168. #219 Babieca (07. Jun 2014 10:46)
    So ist das mit Negern: Du kriegst den Neger aus Afrika, aber du kriegst Afrika nicht aus dem Neger. Selbst wenn sie nicht ihren Lieblingsbeschäftigungen rumlungern, schnackseln, morden und Drogendealen nachgehen, sondern einen Job haben. Wer der “so bodenständige Hamburger Ron B., 24, (Name geändert)“ ist, zeigt ein Halbsatz des Artikels. „Hamburger“. Muhaha! So geht es im Hansekral in der freien und Hansestadt Hamburg zu: […]

    Sinngemäß hieß es von Higgins in „My Fair Lady“ :
    Es ist einfach, einen Menschen aus der Gosse zu holen, umgekehrt wird es schon schwieriger.

  169. #219 Babieca (07. Jun 2014 10:46)

    Mit den analphabetischen,gewaltbereiten und moslemischen Lampedusa-Negern aus Afrika ist die Vor-Vor-Steinzeit nach Deutschland gekommen!

    😉

  170. #44 Stracke
    In der Kreuzberger Asylbude wurde seitens der Bessermenschen argumentiert, die (z. T. tödlichen) Messerstecherein unter den Negern seien auf beengte und “unmenschliche” Wohnverhältnisse zurückzuführen.

    So nach und nach kommt die Wahrheit ans Licht:

    dass nicht – wie bisher angenommen – ein Streit um die einzige Dusche in der Schule das Motiv für die tödlichen Messerstiche gewesen sei.
    Vielmehr seien die beiden Männer schon vorher aneinander geraten.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/kreuzberg-blog/besetzte-schule-in-berlin-kreuzberg-fuer-die-fluechtlinge-fuehlt-sich-keiner-zustaendig/9992368.html


    und daß die meisten „armen Flüchtlinge“ sehr wohl Unterkunft und Auskommen haben, nur eben nicht in Berlin:

    Alles gut also in der Gerhart-Hauptmann-Schule? Nein, mitnichten, sagte der Stadtrat. „Wir sind uns alle einig, dass dort unwürdige Verhältnisse herrschen. Aber die Alternative wäre, die Leute auf die Straße in die Obdachlosigkeit zu schicken.
    “Nein, konterte Götz Müller von der CDU:
    „Die Alternative wäre es, die Gesetze zu achten und die Flüchtlinge dorthin zurück zu schicken, wo sie ein Obdach hatten.“
    Die meisten Flüchtlinge kamen aus anderen Bundesländern nach Berlin.

    desweiteren:

    Baustadtrat Hans Panhoff (Grüne): „Dass Leute aus der Schule außer Haus mit Marihuana zu tun haben, ist kein Geheimnis.“

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/straftaten-der-fluechtlinge-haeufen-sich-unwuerdige-bedingungen-in-besetzter-schule,10809148,27350218.html

    und auch die hungerstreikenden „Flüchtlinge“ auf dem Breitscheidplatz (vorher Alexanderplatz)waren nur „Sachsen-Anhalt-Flüchtlinge“:
    http://www.rbb-online.de/politik/thema/streit-um-fluechtlingsheime/beitraege/fluechtlinge-von-der-gedaechtniskirche-ins-polizeirevier.html

  171. #174 Esper Media Analysis

    Aus dem Artikel:

    Im Bundestag ging es hoch her, als erstmals über die geplante Änderung des deutschen Asylrechts debattiert wurde.

    Nein, es ist wirklich nicht alles schlecht. Wenn Asylbewerber und geduldete Ausländer künftig nur noch drei Monate warten müssen, bis sie in Deutschland arbeiten dürfen, ist das eine große Verbesserung, ein echter Fortschritt. Denn bislang dauerte die Phase des staatlich verordneten Herumhockens mindestens neun Monate, für viele auch ein ganzes Jahr.

    http://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-Asyl-und-Anstand-_arid,869402.htm

    Die bisherige Regelung war doch sinnvoll, warum also ändern?
    Warum nutzen die „Asylbewerber“ diese Zeit nicht, um deutsch zu lernen,
    damit sie nicht nur die Worte „Asyl“ oder „Bleiberecht“ rauskotzen können?
    Selbstverständlich ist Randale viel prickelnder!
    Welche „Arbeit“ wollen sie denn verrichten?
    Mindestens Generaldirektor bei der Fa. Nimmersatt?

    Diese Negerhorden sind mehr als unangenehm! Sie werden von der Bevölkerung als das
    wahrgenommen, was sie sind: ein unzivilisierter Haufen, ohne jeglichen Anstand und Moral.
    Sie glauben, das Geld wächst bei uns auf den Bäumen!

  172. Was für eine mediale Wortschöpfung für krimminelle Neger

    „SIEDLER“

    Dieses undankbare und fordernde Gesindel gehört dahin geschickt, woher sie kamen, um dort sich Gedanken zu machen, dass man in einer zivilisierten Welt Gundbegriffe des Zusammenlebens sich aneignen sollte. Dazu gehört Demut und Dankbarkeit.

    Wer sich so affenartig daneben benimmt, muss sich nicht wundern, dass solch ein Benehmen von der Gastgesellschaft nicht akzeptiert werden kann und das dieses nur Ablehnung und Hass erzeugt und das mit recht.

    Ab nach Afrika aber ohne Rückfahrkarte.
    Was anderes haben diese undankbaren Menschen nicht verdient.

  173. #173 Esper Media Analysis
    Deutsche häufiger unterqualifiziert
    Während Deutsche häufig eine Beschäftigung ausübten, die über ihrer Qualifikation liegt, seien Zuwanderer oft schlechter beschäftigt.

    #173 Esper Media Analysis
    Deshalb machen Migranten allzu oft jene Jobs, für die man kaum noch deutsche Arbeitnehmer bekommt.

    andersrum wird ein Schuh draus:

    nur mit teuren INTEGRATIONSPROJEKTEN und QUOTEN bei den gut bezahlten Jobs kommen die voran:

    NUR für Migranten zu haben;
    weder Schulabschluss noch Berufsausbildung erforderlich
    , lediglich Sprachkenntnisse wie Türkisch, Arabisch, Polnisch, Russisch und weitere
    das Gehalt liegt für eine 30-Stunden-Beschäftigung bei rund 2000 Euro monatlich.

    http://www.qiez.de/berlin,kreuzberg,neukoelln/wohnen-und-leben/weise-wege-weisen/158369171

    und Quoten für Migranten:

    Berlin 2012:
    Jeder 5. Azubi im ÖFFENTLICHEN DIENST hat Migrationsgeschichte
    „Langfristig werde bei den Beschäftigten ein Migrantenanteil von 25 % angestrebt.

    auch Betriebe aus der Metall- und Elektroindustrie, und damit aus der Privatwirtschaft, in das Netzwerk eingebunden.
    Dazu gehören unter anderem die Berliner Filialen von BMW, Osram und Mercedes-Benz, hieß es.

    http://www.epd.de/landesdienst/landesdienst-ost/schwerpunktartikel/berlin-jeder-f%C3%BCnfte-azubi-im-%C3%B6ffentlichen-dienst-ha

    siehe auch:

    http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ausbildung-in-berlin-migranten-fuer-die-metaller/8328328.html
    Ausbildung in Berlin
    Migranten für die Metaller

    10.06.2013
    Das
    INTEGRATIONSPROJEKT „Berlin braucht dich“ wird vom öffentlichen Dienst auf die Industrie erweitert.

    http://www.berlin-braucht-dich.de/

    und selbst auf solche echten Fachkräfte (IT-Spezialist) kann Deutschland verzichten:
    http://www.bild.de/regional/berlin/koerperverletzung/lehrerin-aus-eifersucht-angezuendet-34739856.bild.html

  174. Wie wär es denn, wenn die Politik einfach mal Gesetze in Bezug auf Asylanten ANWENDEN würde?

    Doch das wird bewußt und absichtlich nicht getan!

    Logischer Schluss: Wir sollen eben voll vernegert werden.

  175. Eine Horde von etwa 70 Asylanten

    Wie kann man diese Bande als Asylanten bezeichnen? Es sind Möchtegernasylanten und in Wirklichkeit illegal eingewanderte Afrikaner, die zu 98%!!!! keine Asylanten sind, deshalb versuchen die ja auch außerhalb der legalen Wege einen Asylantenstatus zu bekommen, denn deren Asylgründe halten keiner Prüfung stand. Das wissen sie ganz genau.
    Erst einmal wegen illegaler Einreise hinter Gitter und dann umgehend zurück, dahin wo sie herkommen.

  176. In Hamburg ist der Innensenator mit der Integrationsbeauftragten Özuguz verheiratet.
    Daher darf die Polizei nichts machen weil es sonst Ehekrach gibt.

    So einfach ist das.

    Die Neger sind einfach zu bblöd : Warum solidarisieren sie sich nicht und stürmen mit 1000 Mann das Rathaus ?

    Ich darf daraif hinweisen daß in der Hamburger Mainstreampresse ( ausser BILD ) von 300 Lampedusa – Negern die Rede ist. 300 pro Stadtteil ?

  177. #221 Babieca (07. Jun 2014 10:53)

    Noch was zu dem “Asy”-Gestammel von negerischer Seite (“politisch verfolgte genießen Asyl”): Wenn man die mal fragt, wie denn in ihrem Land die politischen Verhältnisse sind, welche Partei die Regierung stellt, wer Opposition ist, was die Verfassung sagt, wo sie gebrochen wird, gucken die dich an wie ein Auto und zucken die Achseln: “Hä? Weih’ i’h ni’h.” (Neger haben tatsächlich Probleme mit “s”, “r”, “ch”. Da war die Sprache des Asterix-Negers vollkommen korrekt).

    Sprich: Die haben von Politik null Ahnung und an ihr null Interesse.

    Bingo !!

  178. nun laßt die lampedusischen Neubürger doch in Gaucks Schloß oder im Reichsnarrenhaus oder in den Villen unserer Machthaber Quartier beziehen. das müssen wir mit aller Konsequenz durchsetzen. Da können sie wunderbar bereichern und finden eine optimale Willkommenskultur vor. in die Arbeiterschließfächer unserer hart arbeitenden und fiskalisch wie Plantagensklaven ausgeplünderten Leistungsträger gehören sie definitiv nicht. Solche Lebensbedingungen sind unseren Neubürgern nicht zumutbar.

  179. #236 auyan

    …genau so – wenn unser Gauckler nicht gerade „sans souci“ in Schloss Bellevue residiert, jettet er in der Welt umher und erzählt den Ungebildetsten, die er finden kann, was vom vielen Platz, den wir hier für sie hätten.

    Man sollte ihn sofort bereichern, ihn von der Vereinsamung in seinem Schloss befreien, und sie alle da in seinem Garten abladen. Und ihnen gleich Bretter und Planen für die Ansiedlung mitgeben.
    Und den Rest beim Kanzleramt absetzen.

  180. Wer im Augenblick politisch verfolgt und getötet wird sind Ost-Russische Ukrainer… sind die auch als Flüchtlinge willkommen???

  181. Wenn die Politiker das Bedürfnis und Gefühl haben, Deutschland braucht unbedingt solche Kulturbereicherer, wäre es doch ein einfaches, dass diese sich bereit erklären, jeder Politiker/in nimmt von diesen undankbaren Migranten, zumindestens eine Familie in ihre private Umgebung auf.

    Ich finde, dass ist doch ein vernünftiger Vorschlag, da ja unsere Politiker behaupten, Deutschland braucht unbedingt solche Idioten.

    Na dann wünsche ich mal viel Spaß bei dem Kennenlernen neuer Kulturen und einen Einblick in die Realität.

  182. Das Überrennen kommt jetzt richtig in Schwung: Gestern 2500, heute 1200.

    Vor den Küsten Italiens und Maltas sind erneut rund 1200 Flüchtlinge aus teils leckgeschlagenen Booten gerettet worden. Dies berichteten die Behörden am Sonnabend. Erst am Donnerstag und Freitag hatten die italienische Küstenwache und das Militär mehr als 3000 Migranten geborgen und in Sizilien an Land gebracht. Seit Januar sind fast 47.000 Menschen von Nordafrika über das Mittelmeer nach Italien gekommen – mehr als im gesamten Jahr 2013.
    Am Sonnabend wurden rund 75 Kilometer vor der Insel Lampedusa in der Nacht zwei Boote mit je 580 und 94 Menschen an Bord aufgebracht, wie die Küstenwache mitteilte. Zudem sollten im Tagesverlauf 400 Flüchtlinge von einem dritten Schiff geholt werden. Vor Malta wurden 103 Flüchtlinge aufgenommen, deren Schlauchboot bereits Luft verloren hatte, wie die maltesischen Streitkräfte mitteilten.

    Auf Sizilien wurden die meisten Flüchtlinge in die Häfen Catania, Palermo, Augusta und auch Porto Empedocle gebracht. Dessen Bürgermeister Lillo Firetto klagte, die Situation in der 17.000 Einwohner zählenden Stadt sei „völlig außer Kontrolle“ angesichts von 1400 zu erwartenden Flüchtlingen allein an einem einzigen Tag.

    http://mobil.abendblatt.de/vermischtes/article128831947/Rund-1200-Bootsfluechtlinge-im-Mittelmeer-gerettet.html

    Wir rechnen mal: Wenn die afrikanische Invasion aus 53 afrikanischen Staaten (D-Day auf negerisch) pro Tag im Schnitt 2000 Kämpfer allein in Italien anlandet, sind das pro Jahr nur in Italien an Land gehende 730.000.

    Nur zum Zahlenvergleich: Bei der Operation Overlord landeten an Tag 1. 130.000 Mann; zwölf Tage später waren es 330.000.

    Was diese aktuell durch nichts, auch nicht das kleinste bißchen, gehemmte Invasion von bis zu einer Milliarde Afrikanern aufhalten soll (Möglichkeiten gibt es viele), kann mir im Moment leider kein Politruk beantworten.

  183. Diese Lampedusa Neger können nur eins: gib mir dein Geld, gib mir deine Frau, gib mir dein Vermögen!

    Wann hört man ich gebe! Niemals!

    Scheisse, sofort abschieben!

  184. die Polizei müßte das Verbrecherpack mal in die noblen Wohnviertel führen und dann abziehen. Erst, wenn unsere Mächtigen und Reichen selber bereichert werden, ändert sich etwas!

  185. Inzwischen reist offenbar auch halb Bangladesch über Nordafrika nach Europa:

    Die tunesischen Behörden hielten am Samstag vor der südlichen Küstenstadt Zarzis 67 Flüchtlinge auf, wie das Rote Kreuz mitteilte. Die Menschen aus Ghana, Bangladesch und dem Sudan seien mit einem Fischerboot in Libyen gestartet.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article128833767/1000-Menschen-auf-Schiffen-vor-Lampedusa-gerettet.html

    Ghana ist nach wie vor eins der stabilsten, sichersten und prosperierendsten Länder Afrika und kein Land, aus dem Asyl beantragt werden kann. Sagt das BMI. Aber bleiben dürfen sie trotzdem. 👿

    Im übrigen weiß die komplette 3. Welt, daß man in Deutschland üppig Geld dafür bekommt, nicht zu arbeiten und möglichst viele Kinder zusammenzufi**en. Also genau das, nur bezahlt, womit sie ihre Heimatländer ruiniert haben.

    Gegen das, was da über Europa herfällt, sind Heuschreckenschwärme ein Klacks.

  186. 1000 Menschen auf Schiffen vor Lampedusa gerettet

    Die italienische Küstenwache hat erneut etwa 1000 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet. Wie die Behörden mitteilten, wurden die Menschen auf drei völlig überfüllten Booten entdeckt.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article128833767/1000-Menschen-auf-Schiffen-vor-Lampedusa-gerettet.html#disqus_thread

    Italiens Präsidentschaft schafft die Sprache Deutsch ab

    ab dem 1. Juli auf seinem Internet-Auftritt des Präsidenten des Rats der EU.

    Gleichfalls schafft Italiens Politclown Renzi dort neben der deutschen Sprache auch Französisch ab. Simultan kassiert und kassierte sein Land Milliarden und Abermilliarden an Geschenken von Deutschland, indem Deutschland so dämlich war der EU und deren Vorläufern Gelder zu schenken, die die EU (und deren Vorläufer) umbenannten und als “Subventionen” an Italien verschenkte. Italien kassierte zum Beispiel für Olivenanbau Subventionen und den italienischen Anträgen zufolge war (ist?) die Anbaufläche für Oliven in Italien größer als das gesamte Staatsgebiet Italiens. Von wieviel Menschen wird eigentlich der lateinische Dialekt Italienisch gesprochen? Es sind deutlich viel mehr Menschen die Deutsch sprechen.

    http://astrologieklassisch.wordpress.com/2014/06/07/italiens-prasidentschaft-schafft-die-sprache-deutsch-ab/#comment-43249

  187. OT

    Bei uns heute in der Zeitung : Es werde keine Personen mehr abgeschoben, da die Landesregierung NRW es unterlassen hat dafür zu sorgen, das die Abschiebehäftlinge seperat , nicht mit anderen normalen Häfltingen, untergebracht werden.
    Die Rot-Grünen wollten doch sowieso nicht mehr abschieben, jetzt haben Sie es durch die Hintertür geschafft. Keiner regt sich auf.

  188. @ 245 Flaucher
    Diese total „ausgemergelten Flüchtlinge“ machen Hoffnung auf bessere Zeiten.
    Frau Merkel macht die Raute – alles wird gut!!!

  189. Ich will ja Keinen hier einen Herzinfarkt anheim bringen, nur mal vage angedacht-Italien kassiert zu Unrecht Milliarden EU -also Deutschland Gelder- fuer Asylanten und schiebt diese Invasoren mit ein paarKroeten Taschengeld Richtung Norden, insbesonders Deutschland ab!

    Das ist doch ein eintraegliches Geschaeft und gleichfalls jammert man , dass man mit den Fluechtlingsproblem alleine gelassen wird, um noch mehrGeld abzuzocken!

  190. Soviel zu Fachkräftemangel:

    IHK Wirtschaft Ausgabe Kiel 7370 vom Juni 06/2014

    Die Druckerei Prinovis Itzehoe hat dicht gemacht. Dort wurde der Stern, Brigitte, Spiegel u. Co. gedruckt. Sowie der Katalog von Ikea.

    600 festangestellte Mitarbeiter…….120 haben einen neuen Arbeitsplatz gefunden!

    Das ist für die IHK ein Grund zum Feiern!!!?

    Was und wo sollen da die vielen Migranten jemals Arbeit bekommen?

  191. #249 Amanda Dorothea (07. Jun 2014 20:25)
    Ich will ja Keinen hier einen Herzinfarkt anheim bringen, nur mal vage angedacht-Italien kassiert zu Unrecht Milliarden EU -also Deutschland Gelder- fuer Asylanten und schiebt diese Invasoren mit ein paarKroeten Taschengeld Richtung Norden, insbesonders Deutschland ab!

    Das ist doch ein eintraegliches Geschaeft und gleichfalls jammert man , dass man mit den Fluechtlingsproblem alleine gelassen wird, um noch mehrGeld abzuzocken!
    _______
    Das Ganze erinnert mich an meine Schulzeit. Als sehr guter Schüler war ich in den Pausen meist alleine – abgesehen von meinem Nerd-Freund. Wenn es aber um Gruppenarbeit ging…da war ich dann plötzlich beliebt. Da sitzt man mit 3-5 Krampen am Tisch und darf dann alles alleine machen. Die 1 oder 2 wird dann natürlich auf alle verteilt.

Comments are closed.