aiman_mazyekWenn der deutsche Obermoslem Aiman Mazyek einmal gerade keine seiner unendlich vielen Forderungen an Deutschland formuliert, ergeht er sich in seiner zweiten beruflichen Daseinsberechtigung: er redet den Islam und sein allzeit gültiges Hassregelwerk, den Koran schön. Anlass gibt es ja dieser Tage genug, strafen ihn doch seine Schützlinge gerade tagtäglich auf unseren Straßen Lügen. Während er vom friedliebenden Islam und dem unbändigen Willen der Korangläubigen nach einem Miteinander schwadroniert, skandieren die so verklärt Dargestellten offen den Völkermord, grölen Hassparolen und attackieren Juden und Menschen, die sie dafür halten. Wer nun denkt diese Diskrepanz bringt den Taqiyya-Meister ins Schwitzen, der irrt. Er ist auch diesmal nicht um Antworten verlegen und seien sie noch so abstrus.

(Von L.S.Gabriel)

In einem Interview mit n-tv befindet er nicht nur, dass was sich zurzeit bei den moslemischen Hetzdemos allerorts abspielt unter Meinungsfreiheit fällt, sondern jammert über eine angebliche Übernahme friedlicher Proteste durch „Radikale“:

n-tv.de: … Zurzeit entsteht der Eindruck, dass vor allem Muslime die Grenzen der legitimen Israel-Kritik überschreiten. Ist das wirklich so?

Aiman A. Mazyek: „Das kann ich nicht bestätigen. Ich kann eher bestätigen, dass eine kleine Gruppe versucht, die Situation für sich zu instrumentalisieren. [..]Und was die Demonstrationen der vergangenen Wochen betrifft: Der überwiegende Teil der Menschen hat dabei von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch gemacht und das seit Wochen andauernde israelische Bombardement, das vor allem die Zivilbevölkerung trifft, verurteilt. Allerdings haben sich Radikale unter die die Demonstranten gemischt. Sie haben versucht, die friedlichen Demonstrationen zu kidnappen, sie zu instrumentalisieren..“ [..]

Wer sind diese Radikalen?

Die kommen aus ganz unterschiedlichen Spektren. Das ist ja auch nichts Neues. Wir erleben das ja immer wieder in anderen Kontexten.“

Bei der pro-palästinensischen Demonstration auf dem Kurfürstendamm riefen einige Demonstranten „Allahu Akbar“, dann „Jude Jude, feiges Schwein, komm‘ heraus und kämpf‘ allein“.

Wenn man die Menschen, die dort waren fragt, sagen die meisten bestimmt nicht, dass es eine pro-palästinensische Demo war. Sie demonstrieren gegen den Krieg und die Gewalt gegen Zivilisten und unschuldige Menschen. Sie demonstrieren für Frieden. Diese Menschen machen den allergrößten Teil aus. Wir sagen ganz klar: Kritik am brutalen Vorgehen der israelischen Armee im Gazastreifen muss erlaubt sein. Aber antisemitische Parolen und Judenhass haben in unseren Reihen nichts verloren.“ [..]

Antisemitismus ist unter Muslimen also nicht stärker verbreitet als unter Nicht-Muslimen?

Wir haben in Deutschland leider immer noch einen latenten Antisemitismus, der nicht abnimmt. Der ist aber keine Frage der Religionszugehörigkeit. Warum sollte ausgerechnet der Islam hier eine besondere Rolle spielen? Der Islam ist antirassistisch, der Koran ruft ausdrücklich auf zum Gespräch mit Juden und Christen. Die Religion verurteilt jede Form der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit. Der Islam wirkt also mäßigend und ausgleichend.“

Im Ramadan 2014, das heißt in den vergangenen 28 Tagen gab es „ausgleichende“ 220 islamische Terroranschläge, davon 30 Suizidbomber mit 2065 Toten und 1631 Schwerstverletzten, aber die waren bestimmt nicht menschenfeindlich und schon gar nicht gruppenbezogen, denn den islamischen Mörderbanden ist es völlig egal, wen sie abschlachten – alle Kuffar müssen weg. „Jude, Jude feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!“ ist vermutlich die Art, wie der gemeine Rechtgläubige ein Gespräch mit Freunden anbahnt. Und die Aufforderung „Juden ins Gas“, entspringt dann wohl dem unbändigen Wunsch nach Frieden.

Außerdem schwafelte er von „Menschen muslimischen Glaubens oder arabischen Nationalisten“ die „fälschlicherweise Judenhass verbreiten“… und man dem selbstredend entgegentreten müsse, usw., usf. Zumal Rassismus „keine Frage der muslimischen Religionsgemeinschaft, sondern ein gesamtgesellschaftliches“ (er meint natürlich ein deutsches) Problem sei.

Und dann kam, was kommen musste:

„Seit Jahren beklagen wir ja auch einen wachsenden antimuslimischen Rassismus.“

Auf die Frage, ob Antisemitismus unter Muslimen ein Zeichen fehlgeschlagener Integration sei:

[..] „Damit instrumentalisieren doch vor allem Integrationsskeptiker die Debatte, indem sie versuchen, Dinge zu verbinden, die nicht zu verbinden sind. Ein Stück weit sehe ich das aber auch als einen Versuch, von den eigenen Problemen abzulenken. Wenn ein latenter Antisemitismus, den wir in Deutschland in der Gesellschaft weiterhin haben, jetzt in einen muslimischen Antisemitismus umgedeutet wird, ist das doch auch ein Versuch, sich zu entlasten und den jüngsten Nahost-Krieg hierfür zu instrumentalisieren.“

Also, die Deutschen sind nicht nur schuld daran, wenn Moslems offen ihren Hass auf Juden ausleben, sie sind auch noch froh darüber, dass es nun im Nahen Osten richtig brennt, weil sie dadurch die Möglichkeit haben, ihren eigenen Antisemitismus den friedliebenden und armen auch in Deutschland mit Vorurteilen belasteten und verfolgten Moslems so lange in die Schuhe zu schieben, bis die gar nicht anders können, als dann auf offener Straße Juden zu verprügeln.

Wir gehen davon aus, dass dieser geistige Komplettausfall der mangelnden Nahrungszufuhr und Dehydration zur nachmittäglichen Stunde im Ramadan geschuldet ist.


Wer ein Zeichen gegen diesen Hass setzen will, zeigt Präsenz, am Sonntag um 12 Uhr vor dem Rathaus.

image_pdfimage_print

 

107 KOMMENTARE

  1. Kann uns dieser Kerl denn 10 Verse aus dem Qur`an nennen die zu einem Miteinander zwischen Muslimen und Ungläubigen aufrufen?
    Ich kenne nur einen, und der besagt das es „nicht verboten“ sei gütig gegen Ungläubige zu sein (sofern sie sich „gut benehmen“).

    Mich würde seine Antwort wirklich interessieren.

  2. der Mann ist nur noch eine Lachnummer. Ich frage mich wirklich, wer ihm seine Thaqya überhaupt noch wirklich abkauft? Grenzdebile Multikultifantasten und Grüne mal ausgeschlossen 😉

  3. Mazyek halt den Mund dir glaubt so oder so keiner, dein Glaube ist entlarvt. Islam heißt Krieg Terror Mord und Versklavung der Nichtmuslime.

  4. Der Mann hat doch recht. Siehe Irak, Syrien, Palästina! Immer wirken Muslime deeskalierend! ;-D

  5. Mäßigend#1 Allah, Q4:56 „Die jenigen, die unsere Zeicht(Quran) ablehnen, werden Wir(Allah) bald in das Feuer werfen: so oft ihre Haut verbrannt ist, werden Wir ihnen eine NEUE Haut geben, so daß sie ihre Strafe (für immer) schmecken können: Allah ist allmächtig in seiner Kraft, Weise.“

  6. Fazit: an allen Missständen und Problemen sind Deutschland und die Deutschen schuld! wie immer, also…

    Für so einen Dreck, den dieser Herr verbreitet, müsste man ihn eigentlich hochkant aus dem Land schmeißen und mit ihm gleich alle Linken Deutschlandhasser mit!

  7. Mazyeks Meisterstück, der Gipfel seiner dummdreisten Unverschämtheit und Abgefeimtheit:

    Ein Stück weit sehe ich das aber auch als einen Versuch, von den eigenen Problemen abzulenken. Wenn ein latenter Antisemitismus, den wir in Deutschland in der Gesellschaft weiterhin haben, jetzt in einen muslimischen Antisemitismus umgedeutet wird, ist das doch auch ein Versuch, sich zu entlasten …

  8. SEHR schwere Kost, wenn man sich dieses Lügen Geschwurbel antun möchte.
    Weltweit und auch gerade in UNSEREM Land ist der „friedliche“ und „ausgleichende“ Moslem Mob zu beobachten.
    Mir wird regelrecht schlecht, wenn ich dieses Hass erfüllte, steinzeitliche: „Alluha Akbar“ Gebrülle höre. Verstehe ich bestimmt nur falsch..
    Ich habe einen Vorschlag: ALLE MOSLEM verlassen Deutschland/ISRAEL/Europa. Diese, von MOSLEM befreiten Länder werden in ungeahnter Weise AUFBLÜHEN und GEDEIHEN. Wollen wir wetten??

  9. Was soll denn der Taqqiya-Meister mit FDP-Parteibuch auch anderes sagen?

    Natürlich ärgert er sich über seine GlaubensbrüderInnen, die ihm die ganze PR zerstören.

    Die deutschen Kartoffeln werden durch den faschistischen Antisemitismus seiner Glaubensbrüder zu früh skeptisch, gebt Mayzek noch ein paar Jahre mehr, damit die Rechtgläubigen die die Mehrheit haben!

    Mazyek erinnert mich immer an Josef Schmitz, eine Romanfigur von Max Frisch, der sich immer beklagt, für einen Brandstifter gehalten zu werden!

  10. Au Mann, die verlogene, dumme Fettbacke Mazyek.

    Wenn ich Moslem wäre und tatsächlich daran glauben würde und davon überzeugt wäre, dass der Islam eine friedliche Religion wäre und dass dieser sich für einen Ausgleich und Frieden zwischen den Völkern und Religionen etc. einsetzt, würde ich aber ganz klar gegen all die MOSLEMISCHE Gewalt und all den MOSLEMISCHEN Terror kristallklar Stellung beziehen!!!

  11. #12 FanvonMichaelS.

    Genau so sieht es aus: Wer Moslems ins Land lässt, der unterschreibt langfristig sein eigenes Todesurteil.

    Frankreich und GB sind schon längst verloren. Die Moslemfrage wird dort nur mit schweren Kämpfen und Verlusten gelöst werden. Eine friedliche Lösung sehe ich eigentlich für ganz Europa nicht mehr. Es wird lichterloh brennen in ganz Westeuropa. Wie sehr ich manchmal die Tschechei, Polen und Portugal ( 0,1% Moslemanteil in der Bevölkerung) beneide.

  12. Kommen sich die Leute die ihm das abkaufen und denen er dreist ins Gesicht lügt nicht langsam mal dumm vor? Der lügt euch ins Gesicht weil er euch kein bißchen ernst nimmt und null Respekt hat.

    Man muss sich ja nur mal die Bilder und Videos der Demos anschauen. Noch offensichtlicher kann jemand nicht lügen.

    Aber so ist es mit unseren Gutmenschen, kein bißchen Stolz im Leib.
    Spätestens nach dem zweiten Satz hätte ich ihn gefragt ob er mich verarschen will.

    Dieser ekelhafte Halal-Friedhof

  13. Der Islam ist antirassistisch, der Koran ruft ausdrücklich auf zum Gespräch mit Juden und Christen.
    —-
    Nun ich denke Stuerzenberger wird da auch noch einiges dazu Wissen, wie und ob man mit Moslems diskutieren kann!
    Aber wahrscheinlich meint der Maizeck sowieso dass Moslems mit Christen und Juden diskutieren sollen. Und nicht umgekehrt! Und dass die Moslems eine solche Diskussion eh nie beginnen, eruebrigt sich diese Angelegenheit.
    Maizeck ist ein Luegner und wird auch noch von unserem Geld bezahlt dass er uns anluegen darf. Eine Sauerei sondergleichen. Und der Bruder der Integrationsbeauftragten betreibt im Internet Judenhetze! Wieso wird jemand Integrationsbeauftragte, wenn in der Familie solche Hetzer sind?

  14. OT

    hatte jemand disen Fall schon gepostet?
    Bin die letzten Tage nicht dazu gekommen, hier alles zu lesen.
    Türke messert Ex-Frau in Wuppertal.

    „Frau mit dem Messer erstochen – Ex-Ehemann festgenommen

    Nordstadt. Am gestrigen Abend ist eine 41-Jährige in ihrer Wohnung an der Malerstraße erstochen worden. Gegen 19.40 Uhr wurde die Polizei alarmiert, fand am Tatort aber nur noch die leblose Frau. Die Reanimationsversuche blieben erfolglos, die Notärztin musste den Tod feststellen.

    Die ersten Ermittlungen ergaben, dass es bereits am Nachmittag zum Streit zwischen der Frau und ihrem geschiedenen Ex-Ehemann (42) gekommen war. Am Ende soll der Mann mit einem Messer auf die Frau eingestochen haben. Nach WZ-Informationen handelt es sich um ein türkisches Paar, das in Wuppertal verwurzelt ist. Zwei gemeinsame Töchter lebten bei der Mutter, die beiden Jugendlichen waren zum Tatzeitpunkt aber nicht in der Wohnung.

    Der Tatverdächtige konnte widerstandslos in der Wohnung festgenommen werden. Er wird nach WZ-Informationen am heutigen Freitagmittag dem Haftrichter vorgeführt. Derweil hat eine zehnköpfige Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen. Es geht unter anderem um die Frage, ob es sich bei der Tat um Mord oder Totschlag handelt. red/spa
    http://www.wz-newsline.de/lokales/wuppertal/frau-mit-dem-messer-erstochen-ex-ehemann-festgenommen-1.1701656

  15. „Allerdings haben sich Radikale unter die Demonstranten gemischt. Sie haben versucht, die friedlichen Demonstrationen zu kidnappen, sie zu instrumentalisieren..“ [..]
    Das ist doch genau das, was ihnen die Hamas lehrt, sich hinter Kinder und Frauen zu verstecken.
    Im Übrigen, steckt den Mazyek für ein halbes Jahr in eine Zelle bei Wasser und Brot, zusammen mit einem Koran in deutsch, türkisch und arabisch damit er endlich weiss, was darin geschrieben steht.
    Das der sich überhaupt noch traut in den Spiegel zu schauen.

  16. Man kann gegen diesen schmierigen Komiker Mazyek sagen, was man will, aber eins muß man ihm lassen: Mit seinen dummdreisten, Lügenmärchen, seiner ins Bizarre gehenden intelligenzbeleidigenden Verzerrung der Realität, ist er der perfekte Repräsentant seiner islamischen Klientel.
    Der richtige Mann am richtigen Platz.

  17. Islam ist mäßigend und ausgleichend

    Islam ist anmaßend und verbrecherisch, totalitär und brutal, verhindert selbständiges Denken und den Frieden. Islam ist Krieg, immer und überall.

  18. OT

    Pierre Vogel wohnt jetzt in einem stark bereichertem Viertel in Hamburg-Wilhelmsburg
    zur Untermiete, die städt. Wohnungsbau Gesellschaft kann nichts dagegen machen, angeblich.

    „Salafisten-PredigerUntermieter in Wilhelmsburg: Pierre Vogel wohnt jetzt bei der SAGA
    In dieses Haus in einer ruhigen Wohnstraße in Wilhelmsburg ist Pierre Vogel (36) mit seiner Frau und den vier Kindern gezogen.

    Der umstrittene Salafisten-Prediger Pierre Vogel ist mit seiner Familie in Wilhelmsburg untergekommen. Politiker sind alarmiert. Der Verfassungsschutz warnt vor ihm. Manch einer fragt sich da, wer eigentlich an so einen Mann vermietet. Fakt ist: Der 36-Jährige lebt jetzt in einer Wohnung der städtischen Wohnungsgesellschaft SAGA.

    Untermieter ist er. Und die SAGA erklärt gegenüber der MOPO, dass sie keine Chance gehabt habe, dies zu verhindern. Der Hauptmieter, offenbar ein Bekannter Vogels aus der salafistischen Szene, hatte einen Antrag bei der SAGA gestellt und den so begründet, dass die SAGA ihm stattgeben musste.

    Persönliche oder wirtschaftliche Gründe, wie zum Beispiel ein Job-Aufenthalt im Ausland, gelten als rechtfertigend. In solchen Fällen kann der Eigentümer nach geltendem Miet-Recht kaum etwas dagegen machen, dass die Wohnung einem Dritten überlassen wird.

    Hätte die SAGA es doch getan, wäre offenbar das Risiko einer Niederlage vor Gericht zu groß gewesen. Diese Feinheiten sind für die Nachbarn Nebensache. Sie sind nicht begeistert von dem Neu-Wilhelmsburger.

    „Och, bitte sagen Sie mir nicht, dass der in unser Haus gezogen ist“, klagt eine junge Frau, die ihre Mutter im Vogel-Haus besucht.

    „Ich finde sein Verhalten eher bemitleidenswert. Wer richtig nachdenkt, durchschaut seine Masche“, sagt eine westlich gekleidete junge Türkin ohne Kopftuch. „Er ist rhetorisch bewandert, das ist die Gefahr“, sagt Thomas (47). „Fürchterlich“, sagt Rentnerin Käthe Meyer* (80), „ein bisschen Angst habe ich schon.“

    http://www.mopo.de/nachrichten/salafisten-prediger-untermieter-in-wilhelmsburg–pierre-vogel-wohnt-jetzt-bei-der-saga,5067140,27941078.html

  19. über eine angebliche Übernahme friedlicher Proteste durch „Radikale“

    HALLO!!!!
    Wos gab es im Islam friedliche Proteste? Ich habe bisher „NUR“ Radikale gesehen. Von was träumt dieser Blödmann eigentlich?
    Es ist ja wie, wenn er von friedlichen Schlägereien sprechen würde, nur weil es dabei keine Toten zu beklagen gab.
    Es ist die unverfältsche Fratze des Islam, denn das Wort „friedlich“ kennen sie zwar, aber friedlich ist bei diesen geistig minderbemittelten Hitzköpfen ein Zeichen von Schwäche und stark ist bei denen nur der, der ordentlich zuschlägt; überlegt wird dann natürlich erst später, wenn überhaupt.

  20. Was ist die höchste Steigerung
    von Verlogenheit ?
    Taqiyya Aiman Mazyek
    Arabische Übersetzung; der die Wahrheit nicht sagen kann

    z.B Müller bedeutet : der Korn mahlt

  21. Selbst wenn M. wirklich glauben würde, was er sagt : Es ist komplett egal, wie ER oder vielleicht sogar viele Moslems den Koran auslegen, es verbleiben jedenfalls immer noch Millionen in der ganzen Welt, die daraus Tötungsbefehle entnehmen. Das kann er nicht einfach mit „seiner“ Auslegung (die ich ihm auch nicht glaube) wegwischen.

  22. Ja Herr Mayzek. Der Islam ist mäßigend und ausgleichend. Das kann man deutlich an Länder wie Saudi Arabien sehen. Die Reichen wohnen in goldenen Palästen und der Pöbel hält sich mit der Scharia gegenseitig in Schach. Protz bis zum Erbrechen, sehr mäßigend!

  23. Islam ist selbst bei den Mazyeks derart mäßigend und ausgleichend, daß Unterleibskonvertitin Hildegard gemäßigt mit langen Kutten und Hidschabs herumschlürft, sich mächtig maßvoll fettfrißt, vermutlich längst Diabetes hat und mit Augenmaß 7 Söhne warf, einer davon Aiman Jammerlappen Mazyek, der sich ebenfalls total mäßig überfrißt, sodaß ihm UNSERE Krankenkassen bald Herzschrittmacher, Bypässe und für nachts ein Sauerstoffgerät zahlen müssen.
    Vordere Reihe 2. von li. Hildegard Heuchlerin Mazyek
    http://www.aachener-nachrichten.de/polopoly_fs/1.18221.1346150567!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/zva_quer_540/image.jpg

    Halbsyrer, Geburtsmoslem, Muladi* Aiman ist so maßvoll dumm, daß er es nur zum Taqiyya-Meister brachte. Andere immerhin zum Taqiyya-Großmeister wie „Palästinenser“ Mouhanad Pomade Khorchide oder Islamisten-Buhl Bajrambejamin Grinser Idriz.

    *Muladi

    „“Die spanische Bezeichnung muladi ist abgeleitet vom arabischen Wort muwallad (pl: … muwalladun). In der Grundbedeutung bezeichnet muwallad eine Person mit Eltern unterschiedlicher Herkunft, insbesondere den Nachkommen eines arabischen und eines nicht-arabischen Elternteils,…““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

  24. OT:

    Wunderschöner Kommentar der FAZ bezüglich der Anti-Isreal Demos, ein Auszug:

    Dieses Dummstellen, diese Verweigerung von Analyse, sobald ein fahles Licht auf Mitbürger mit Migrationshintergrund fallen könnte, hat ideologische Methode. Man relativiert und kontextualisiert die Täterschaften so lange, bis sie unsichtbar geworden sind, damit nur ja kein fremdenfeindlicher Zungenschlag aufkommt.

    Schön, dass man so etwas mal wieder lesen darf.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/nicht-dummstellen-die-migrantischen-wurzeln-des-neuen-antisemitismus-13065014.html

  25. Es wir mit diesen Leute erst einigermaßen Ruhe geben, wenn sie wieder dort sind, wo sie hergekommen sind.
    Dieses „Integrtionsexperiment“ ist schlimmstmöglich in die Hose gegangen.
    „Willkommen“ ist jedenfalls der allerletzte Begriff, der mir dazu einfällt, wenn überhaupt.

  26. Mazyek geht es nicht um Aufklärung und Problemlösung, sondern darum, den Islam in frommer da’wa-Mission zu verbreiten. Den Hunderttausenden von Menschen, die Jahr für Jahr im Namen des Islam vertrieben, verstümmelt oder ermordet werden, ist es sicher ein Trost zu wissen, dass all das angeblich nichts mit der Islam-Auffassung des Aiman Mazyek zu tun hat. Und um die Behauptung, dass „der Islam“ als solcher frei von Judenhass sei, als glatte Lüge zu enttarnen, muss man einfach nur des Lesens oder Zuhörens mächtig sein.

  27. #20 zarizyn (26. Jul 2014 09:49)

    warum duldet die FDP so einen Lügner in Ihren Reihen?
    ———————————————
    Die FDP ist auf lange, lange Zeit nicht mehr im Bundestag vertreten. Da kann dieser fette Ober-Mohammedaner keinen Schaden anrichten!

  28. Zu den Gewalttätigkeiten junger Muslime hätte Mazyek wahrscheinlich gesagt:
    „Wir haben dem Gewaltverzicht abgeschworen.“ 😉

  29. #20 zarizyn; Lügen ohne Gewissen und natürlich ohne Rot zu werden, ist doch DIE Grundvoraussetzung für einen Politiker.

    #21 zarizyn; Wuppertal verwurzelt ist, na klar, W. ist ja bekannt für seine Messerstecherwurzeln.

  30. Nach Islam kommt immer Islamismus (Islamismus ist ein Kunstwort) und das wissen hoffentlich ALLE was das bedeutet!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  31. Wir (sprich: die christliche Welt) waren auch mal nicht anders. Wir haben gesteinigt, geköpft und Hexen verbrannt. Aber…wir haben uns weiter entwickelt.
    Die islamische Welt ist etwa auf der Entwicklungsstufe, wie wir vielleicht vor 1500 Jahren.
    Das Problem: Der Islam denkt, sich in einer zivilisierten Welt ansiedeln und ausbreiten zu können.
    Das kann nie gut gehen…man keinen keinen Esel-Reiter in einen Porsche setzen!

  32. „Der Islam ist antirassistisch“

    Laut Koran sind Muslime die besten Menschen auf der Erde und die Nichtmuslime sind die schlechtesten Geschöpfe, schlimmer als das Vieh. Das hört sich sehr rassistisch an. Aber anscheinend ist Mayzek der Meinung, dass im Koran zwischen Religionszugehörigkeiten unterschieden wird und nicht zwischen Rassen. Demzufolge ist es also kein Rassismus wenn im Koran gegen Nichtmuslime gehetzt wird.

    „Seit Jahren beklagen wir ja auch einen wachsenden antimuslimischen Rassismus“

    Was denn jetzt? Der Hass auf Nichtmuslime im Koran ist nicht Rassismus, aber der Hass auf Muslime ist dann doch Rassismus? Das ist alles so kompliziert.

  33. Um betrogen zu werden, braucht es immer ZWEI Parteien: Den Betrüger und den Betrogenen! In manchen Fällen möchte der Betrogene es ganz offensichtlich so! Und wenn die Menschen den verlogenen Beteuerungen eines Mazyek glauben wollen, dann kann man ihnen nur sagen: Eines Tages heißt es nicht mehr „Jude, ins Gas!“, sondern dann werden diese Leute Fakten schaffen. Gegen Christen, gegen Juden, gegen alles Nicht-Muslimische!

  34. Jeder kann den Selbsttest machen und mit 10 zufällig ihm über den Weg laufenden Mohammedanern (egal wie alt, egal welchen Geschlechts, egal wie gebildet) mal über Israel und Juden allgemein reden. Schon nach kurzem Gespräch und gezielter Nachfrage, wird er feststellen, das mindestens 8 von 10, den Juden an allem die Schuld geben und eine Ausrottung von Juden für ein gutes Ziel halten, doch zumindest das Israel kein Existensrecht hat und aufgelöst gehört.

    Kann jeder ausprobieren, meine Erfahrungen sind diesbzgl. ziemlich eindeutig.

  35. ISLAM – MÄSSIGEND UND AUSGLEICHEND???

    26 Juli 2014, 08:00
    Taqiyya-Meister Psychologe Ahmad Mansour „“Islamismus-Experte: Muslime müssen mehr gegen Antisemitismus tun…““ (kath.net)

    WIE DENN? ES STEHT DOCH IM KORAN, DASS MOHAMMEDANER JUDEN TÖTEN MÜSSEN!!!
    http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/is02_moh_leben.html

    – IM KORAN STEHT DAS DIREKTE WORT ALLAHS. UND DAS WORT ALLAHS IST BEFEHL.

    – WER DAS WORT ALLAHS KRITISIERT, KRITISIERT LETZTENDLICH ALLAH.

    – WER ALLAH KRITISIERT MUSS GETÖTET WERDEN. STEHT AUCH IM KORAN.

    Prof. Dr. Mouhanad Khorchides Lieblingssure vom „Barmherzigen Allah“, Sure 15 „Der steinige Teil“

    6 Sie sprachen: „Du, der dir das ermahnende Buch herabgesandt worden ist, du bist geistesgestört!

    7 Könntest du uns nicht die Engel als Beweis holen, wenn du die Wahrheit sagst?“

    8 Wir senden aber die Engel nur mit der endgültigen Meldung der unwiderlegbaren Wahrheit herab, der die vernichtende Strafe unverzüglich folgt.

    Moslem Khorchides allerliebster Vers über den „barmherzigen Gott“, worüber er in Kirchen predigt:

    49 Verkünde Meinen Dienern, daß Ich der Allvergebende und der Allbarmherzige bin,

    + Wobei Khorchide die Fortsetzung unterschlägt:

    50 und daß Meine Strafe eine äußerst qualvolle Strafe ist.
    koransuren.de/koran/surenvergleich/sure15.html

    „“Mansour, palästinensischer(arabischer!) Israeli, macht Präventionsarbeit mit muslimischen Jugendlichen in Deutschland. Heute erreichten viele Gemeinden ihre Jugendlichen nicht mehr, sagt Mansour. Deshalb könnten sie «das, was jetzt auf der Straße passiert, nicht mehr kontrollieren».

    Im Protest gegen Israel, so der Psychologe weiter, «treffen sich Salafisten mit säkularen Muslimen oder Schiiten. Alle eint das gleiche Feindbild.»…““
    DANK KORAN UND BESTES ISLAMISCHES VORBILD MOHAMMED!
    http://www.kath.net/news/46860

    (Anm. durch mich)

  36. Warum wissen die das nur nicht in Saudi Arabien, Afghanistan, Pakistan, Somalia, Nigeria, Syrien, Irak, Iran usw., dass der Islam mäßigend ist?

  37. Der Islam ist antirassistisch und wirkt mässigend….blablabla, weiss denn unser Taquiya-Meister nicht, dass es DEN Islam ja gar nicht gibt…..

  38. Der Herr Mazyek ist kein Lügner, er ist schlimmer! Selbstverständlich stimmt alles, was er sagt, es ist aber nur für Mohammedaner gültig! Christen und Juden kommen in seiner Argumentation überhaupt nicht vor, und natürlich gibt es keinen Antisemitismus und Hass gegen Christen.

    Die Wahrheit ist, dass der K(l)oran die Juden und Christen für schlimmer als Hunde und Schweine bezeichnet. Wer wird schon etwas dagegen haben, dass Hunde und Schweine ausgerottet werden.

    DURCH VERSCHWEIGEN WIRD DIE LÜGE DOPPELT GROSS!

  39. #43 europithecus (26. Jul 2014 10:33)

    Was denn jetzt? Der Hass auf Nichtmuslime im Koran ist nicht Rassismus, aber der Hass auf Muslime ist dann doch Rassismus? Das ist alles so kompliziert.

    Sie vernachlässigen den muslimischen Standpunkt dabei.

    Für Mohammedaner sind nur Muslime Menschen. Untereinander gibt es demzufolge auch keinen Rassismus. Da im Islam keine Rasse sondern nur Muslime.

    Nicht-Mohammedaner betrachten sie als Nicht-Menschen. Das heisst, deren Verhältnis in deren Logik zu uns, ist wie unser Verhältnis vom Menschen zu Affen. OK Affen die sprechen können oder technisch und auch auf jedem sonstigen Gebiet fortschritlicher sind. Doch genau deswegen ist es von uns „Affen“ rassistisch den (Mohammedaner-)Menschen abzulehen. Umgekehrt eben aber nicht, da der Mensch ja über dem Affen steht…

    Das kann man natürlich für bekloppt und irrsinnig halten, ist aber deren koranische Logik und die Scharia-Gesetze sind entsprechend.

  40. #32 Vielfalt (26. Jul 2014 10:07)

    Schöner Kommentar. Vor allem, weil er sich direkt an den grauenvollen Wolfgang Benz wendet, den wir hier im Kommentarbereich mit seinen neuesten Ausflüssen geistiger Inkontinenz („Seltsame Leute“ hätten „blödsinnige Parolen“ gerufen) bereits hatten. Übrigens gehört zu diesen Verharmlosern auch Claudia Dantschke, die neuerdings überall rumerzählt, bei mörderisch gesonnen Jungmohammedanern handle es sich um „Pop-Jihadismus“ von Jungen, denen langweilig ist.

    Aus dem Kommentar:

    Richtig ist, dass in vielen dieser judenfeindlichen Obszönitäten ein tradierter Antisemitismus aus der Heimat nachwirkt, der nicht ohne seine religiösen Hintergründe erklärt werden kann.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/nicht-dummstellen-die-migrantischen-wurzeln-des-neuen-antisemitismus-13065014.html

    Genau so ist es. Er wirkt allerdings nicht „nach“, sondern gehört untrennbar zur islamischen Identität, die jedem Moslemkind eingetrichtert wird – egal in welchem Land der Erde es lebt.

    Im übrigen haben wir jetzt in Deutschland, was in allen arabisch/ islamischen Zeitungen seit Jahrzehnten üblich ist: Darstellung von Juden (was die „Cartoons nennen, ist blanker Haß und Dämonisierung, kein bißchen witzig), gegen die der Stürmer ein Waisenknabe war.

    Wer diese Scheußlichkeiten noch nicht kennt, findet hier eine erste Übersicht:

    http://tinyurl.com/lwvg76p

    Wer den Islam importiert, importiert islamischen Judenhaß. Und wer glaubt, daß die Leute das hier ablegen – oder umerzogen werden können – dem fehlt in seinem Hirnkasten die Hauptsicherung.

  41. Einige Moslems behaupten, der Islam sei friedlich und Islam bedeute Frieden. Ich habe aber noch keinen Anhänger dieser „Religion“ erlebt, der sich gegen den islamischen Terror stellt, der in fast allen islamischen Ländern tobt und nun auch nach Europa ausufert. Ich sehe da nur Hass und Tötungsaufrufe, besonders gegen sog. Ungläubige. In manchen Ländern werden Nicht-Moslems regelrecht geschlachtet, wie jüngst in Nairobi oder die hingerichteten Schulmädchen im Irak. Da vermisse ich den Protest der Moslems. Stattdessen fordern sie hier in Deutschland bei Demonstrationen die Vernichtung Israels! So lange ich keine Taten sehe traue ich diesen Aussagen nicht.

  42. Berichtigung zu # 46:

    Um Gottes willen.
    Und: Ayiman, aber das ist ja nicht mein Bier, sondern Daniel-Dylans. 😉

  43. So, wie es aussieht, scheint er unter Realitätsverlust und eingeschränkter Denkfähigkeit zu leiden. Hurz.

  44. #46 Biloxi (26. Jul 2014 10:45)

    Wieso dann aber der geschätzte Thomas Böhm folgendes schreibt, bleibt ein Rätsel:

    Durchweg guter Kommentar von Daniel-Dylan Böhmer in der “Welt” über die Verbände, die gerne schweigen, wenn der Islam mal wieder Böses anrichtet.

    Eben nicht „durchweg gut“, Mann!

    Hehe! Genau das dachte ich gestern auch, als ich den Erguß von Daniel-Dylan Böhmer las. Dümmlicher Wunschpunsch unter Verkennung von Wesen und Zweck islamischer Verbände, mehr nicht.

  45. Wir gehen davon aus, dass dieser geistige Komplettausfall der mangelnden Nahrungszufuhr und Dehydration zur nachmittäglichen Stunde im Ramadan geschuldet ist.

    Das nun ganz sicher nicht – das denkt der immer, das ist fest in seinem geistigen Betriebssystem eingebaut.

  46. Der Islam ist antirassistisch, der Koran ruft ausdrücklich auf zum Gespräch mit Juden und Christen.

    Ein Blick in den Christenverfolgungsindex bei Open Doors zeigt, wie herzlich und tolerant in islamischen Ländern Gespräche mit Christen geführt werden.
    Die Top 10 der Christenverfolger – 9 Länder sind islamisch.

    1. Nordkorea
    2. Somalia
    3. Syrien
    4. Irak
    5. Afghanistan
    6. Saudi-Arabien
    7. Malediven
    8. Pakistan
    9. Iran
    10. Jemen
    https://www.opendoors.de/verfolgung/weltverfolgungsindex2014/weltverfolgungsindex2014/

  47. Einfach mal in eine Moschee gehen und fragen ob Juden willkommen sind und dann dieselbe Frage in einer Kirche stellen.

  48. Der Islam ist antirassistisch, der Koran ruft ausdrücklich auf zum Gespräch mit Juden und Christen. Wo? Bitte Sure und Verse angeben Herr Mazyek.

  49. @ #49 salman rushdie:

    Das ist wohl der beliebteste Hütchenspieler-Trick aus dem Repertoire der Taqiyya: je nach Bedarf gibt es mal „den Islam“, dann wieder gibt es „den Islam“ als solchen nicht. Im Zusammenhang mit unangenehmen Themen wie Krieg, Terror und Ressentiment gibt es den Islam also nicht. Beim behaupteten Antirassismus gibt es den Islam dann plötzlich und ganz entschieden doch. Und natürlich bei sämtlichen erhobenen Forderungen.
    Eine ernsthafte Debatte kann auf dieser Grundlage nicht stattfinden.

  50. Wer nimmt diesen Diplom-Jammerlappen und Großmeister der Täuschung (Taqiyya) denn noch wirklich ernst?
    Doch nur noch das islamophile und rückgratlose Politiker-Gesindel inkl. multi-kulti-besoffener Realitätsverweigerer.
    Es steht nun mal zweifelsfrei fest, wer die schlimmsten Anti-Semiten auf diesem Planeten sind: die Mondgötzenanbeter und Anhänger des falschen propheten.
    Genau so wie Hitlers „Mein Kampf“ verboten wurde, muß auch heute das verfluchte Haßbuch (Koran) verboten werden!

  51. Beim feisten Mazyek muss ich immer daran denken, dass mir vor Jahren ein Bekannter aus alten Uni-Tagen, der neben dem Taqiyya-Meister mal auf dem Podium einer FDP-Veranstaltung saß, berichtete, dass der gute (K)aiman wie ein Schwein transpiriert habe, obwohl es nicht allzu warm war, und der Verschwitzte recht unerfreulich gerochen habe. Seitdem denke ich mir immer, dass es wohl der Angstschweiß sein muss, dass seine Lügenmärchen auffliegen.

  52. Lügner#2(nach Muh. aka Allah) Aiman Mazyek,

    „… instrumentalisieren (sein Lieblingswort)

    … Der Islam ist antirassistisch, der Koran ruft ausdrücklich auf zum Gespräch mit Juden und Christen. Die Religion verurteilt(?) jede Form der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit. Der Islam wirkt also mäßigend und ausgleichend.“

    Instrumentalisierer#1 & FaschiSSt#1(=Aufteilen von Menschen) Allah, Q98:6 „schlimmste Kreaturen (AndersUNgläubige)“
    vs. 98:7 „BESTE Kreaturen (Gläubige)“

  53. Waffenstillstand auf „islamisch“: Waffen stillgestanden,legt an Feuer! Waffenstillstand auf Dauer gibt es im Islam nicht: Forderungs-Djihad, Terror, Entführungen und Erpressungen, Landnahme durch Fatih-Moscheen (113 Eroberungs-Moscheen in D, nach Fatih-Mehmet, dem Eroberer von Konstantinopel) Brandschatzungen ….Und wenn man stark genug ist, knallt es (siehe afrikanische Länder, siehe Bat Ye’or zu zeitweiligem Waffenstillstand)

  54. Man kann es am besten Beispiel sehen wie ausgleichend der Islam und deren MUslime sind:

    die meißten Kriege und Verfolgungen von Menschen die nicht der Islamischen Ideologie angehören, verursachen und führen seit den letzten Jahren in grausamer Weise Muslime, die sich auf ihren Prophten und den Koran berufen.

    Wenn wir in Europa weiterhin solch eine Idiotentoeranz haben und nicht aufpassen, passiert hier das Gleiche, obwohl unsere Politiker das nicht wahr haben wollen.

  55. Wieso ist der Fragesteller nicht in der Lage, dem Lügenbaron auf seine schwullstigen Finger zu klopfen, indem er ihn mit den Hass-Suren aus dem Psychopathen-Buch konfrontiert!?

  56. Sorry:

    die meißten Kriege und Verfolgungen sind bewußt gegen Menschen gerichtet, die n i c h t der Islamischen Ideologie angehören …..

  57. #64 Tiefseetaucher
    „dass der gute (K)aiman wie ein Schwein transpiriert habe, obwohl es nicht allzu warm war, und der Verschwitzte recht unerfreulich gerochen habe“

    Das hat er mit seinem schönen Vorbild Mohammed gemeinsam. Der muß nach islamischer Überlieferung fürchterlich geschwitzt und gestunken haben.
    Übermässiges Schwitzen wird manchmal von Hyperthyroidismus d.h. von pathologisch excessiver Produktion von Thyroidhormonen ausgelöst. Schwitzen kann ölig sein und einen unguten Geruch haben…

  58. Sein Geschwafel vom missbrauchten und friedlichen Islam diskriminierter Muslime ist doch nichts neues. Es wiederholt sich permanent, kann aber nicht über die Fakten zum Islam hinwegtäuschen. Die Luft für die Muslime wird immer dünner.

    Das die Eskalation des Gaza-Konfliktes durch die Hamas herbeigeführt wurde – Ermordung dreier israelischer Jugendlicher und Raketenbeschuß Israels – übersehen er wie auch seine Glaubensbrüder bewußt.

    Was vom Zentralrat der Muslime zu halten ist wird hier ausführlich kritisch gewürdigt:
    http://www.islamdebatte.de/akteure/organisationen/zentralrat-der-muslime-in-deutschland-zmd/

    Der Zentralrat der Muslime bekennt sich auch eindeutig zum Heiratsverbot zwischen Muslima und Nicht-Moslem sowie die Nazis das Heiratsverbot zwischen Jüdin und Nicht-Juden festschrieben.Siehe Gliederungspunkt II.5:
    http://islam.de/1641.php#juc/mischehe03.html

    Der ZMD ist also genauso gegen eine Mischehe wie die Nationalsozialisten und damit muß man die Verfassungsmässigkeit dieser Organisation anzweifeln.

    Wieso handelt der Gesetzgeber nicht?

  59. Er erinnert mich an den irakischen Informationsminister während dem 3. Golfkrieg, als dieser noch der Meinung war, man würde die Amerikaner zurückschlagen, als schon die Kämpfe in Bagdad im Hintergrund zu hören waren. Je mehr Mazyek in Bedrängnis ist, desto mehr lügt er, auch wenn es immer lächerlicher wird.

  60. Da Herr Mayzek sehr wahrscheinlich von frühester Kindheit an mit dem Islam indoktriniert wurde, man könnte auch sagen: gehirngewaschen, weiss er leider wirklich nicht, dass er lügt, denn die Lüge im Islam ist ausdrücklich erlaubt, wenn man im Herzen weiterhin Allah glaubt.
    Sehr interessante Vorträge im Vergleich Koran und Bibel hält Herr Adnan al Masoud, früher selber Imam und dann konvertiert zum Christentum, u.a. in der Liebenzeller Mission tätig. Wie er erklärt, was der Islam mit den Leuten anstellt, ist so erhellend… er zitiert auch aus den Auslegungsbüchern ( Al Hadith ) des Islam und erwähnt an einer Stelle, dass im Koran nicht ein einziges Mal das Wort Liebe vorkommt, sondern fortwährend das Wort Hass. Während das in der Bibel komplett anders ist.
    Allah ist der Trickster, Lügner und listiger als alle anderen… und Hr Masoud sagt, dass es den Koran nur gibt, weil es die Bibel gibt, und auch biblische Geschichten verwendet werden, nur vollkommen verbogen, verlogen und falsch.
    Deshalb wird auch so eindeutig gegen Juden und Christen gehetzt.
    Und wer in der Bibel wird als „Lügner von Anfang“, als „Vater der Lüge“ ( Joh 8,44 ) bezeichnet ?
    Satan.
    Satan will mit aller Macht verhindern, dass die Menschen zu Gott in Jesus Christus finden. Also: je mehr Muslime, je mehr Gewalt und Angst verbreitet wird, und Zwangsislamisierungen stattfinden, desto größer der Gewinn von Satan.
    Er führt an einer Stelle des Vortrages aus, dass Muslime lügen dürfen, in allen Angelegenheiten, wenn sie nur Allah mit ihrem Herzen nicht verleugnen.

    http://www.onlinepredigt.de/search.php?fileinfosearch=go&file_artist=Adnan%20Al%20Masoud

    Und Djihad heisst nicht wirklich „heiliger Krieg“ sondern: „alles was dem Islam dient …“, also alles, was dazu führt, dass die Menschen sich zur wahren „Religion“ bekennen… und eine wahre Religion ist es. Religionen sind immer Ideologien, mit Ritualen, Verboten und blinder Ergebung.
    Ich bin froh, dass der Allmächtige,Ewige, an den und dem ich glaube so groß ist, dass Er meine Fragen aushält, dass ER mich liebt und dass ER mir durch den HERRN Jesus Sündenvergebung zugesprochen hat, die bewirkt, dass ich wissen darf, dass ER immer bei mir ist und mir mit Seiner Kraft durchs Leben hilft.. bis ich bei Ihm sein darf.
    ER setzt auf Einsicht, Erkenntnis und Wahrheit und will, dass ALLE Menschen gerettet werden, auch Muslime, auch Alkoholiker, auch Atheisten, auch die Stinkstiefel, auch die ( scheinbar ) „Gerechten“ …

    http://www.youtube.com/watch?v=o0ZS9o6NLnM

  61. *** LOL ***
    „Der Islam ist mäßigend und ausgleichend“
    Ja ne, is klar. Der Taqqia-Meister hat wieder zugeschlagen.
    Und die Leute von IS wollen nur helfen.
    Es liegt wohl an uns. Wir verstehen nur alles falsch!

  62. Er nimmt sich selbst sachlicher (=anbiedernd linker) Islamkritik nicht an. Stets wird auf die rassistischen Deutschen verwiesen.
    Er versucht den Fokus auf ein rechtsradikales deutsches Problem zu verschieben. Warum kann man nicht EINMAL nur auf das Problem „ISLAM“ eingehen. Nur einmal nicht ablenken und mit dem Finger auf andere zeigen. Nur einmal eigene Fehler anerkennen.
    Nein das geht bei den Moslems anscheinend nicht.

    Es gibt kein Bild auf dem er lächelt oder von Herzen froh aussieht. Das sagt doch schon viel aus, über diese glückselig machende „Religion“ (bzw. radikale Vorschriftensammlung von Essverhalten bis Bartwuchs).
    Ist das ein Fleck auf meinem Bildschirm oder beginnt das Dickerchen auf dem Bild zu schwitzen?

  63. Der Propagandaminister des Islam in Deutschland treibt wieder einmal eine Desinformationskampagne um die dekadenten Deutschen Politiker und deren gleichgültige Bevölkerung in ihren Nichtwissen zu Informieren.

  64. Der Islam ist antirassistisch, der Koran ruft ausdrücklich auf zum Gespräch mit Juden und Christen. Die Religion verurteilt jede Form der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit. Der Islam wirkt also mäßigend und ausgleichend.

    Ja, ist klar…

    Deswegen herrscht in Ländern mit muslimischer Mehrheit auch Friede, Freude, Eierkuchen. Sämtliche Probleme werden zivilisiert mit Worten gelöst, jede Minderheit wird toleriert und die Menschenrechte sind das Wichtigste überhaupt.

    Deswegen sind Moslems auch auf der ganzen Welt so beliebt, und es sind nur die bösen Westler, die sie grundlos diskriminieren und bedrohen.

    Können wir den Mazyek nicht nach Syrien schicken, damit er ISIS erklärt, dass sie den Islam völlig falsch verstehen?

  65. Aiman Mazyek erklärt indirekt sämtliche Mitglieder von Hamas, Fatah, ISIS (IS), Boko Haram, Al-Qaida usw. für geisteskrank, strunzdumm oder minderbemittelt!
    Er hat sich bis heute nicht dazu geäußert, ob es sich bei diesen Terroristen um seine Glaubensbrüder handelt!
    Er könnte doch auch als Zentralrat sämtlichen Moslems in Deutschland den Propheten/Allah entziehen, indem er hasserfüllte/terroristische Moslems aus der Umma wirft. Tut er aber nicht! Warum nicht?

  66. Fast könnte den Hut ziehen ob so einer Chuzpe. Oder anders ausgedrückt: Der Mann hat die alte „Haltet den Dieb“-Taktik perfektioniert. Respekt!

  67. So kann man auch von eigenen Problemen ablenken.

    Das ist typische Islamische Taktik.

    Muslime begehen zur Zeit die brutalsten und größten Verbrechen auf dieser Welt und dieser Islamistenlügner stellt den Islam so dar, dass der Islam ausgleichend und mäßigend ist.

    Für wie verblödet hält er eigentlich seine Umwelt?

    Nach Mazyek Ansicht, sollen sich also die Israelis von den Hamashorden, mit Raketen beschiesen lassen und sich ohne Gegenwehr umbringen lassen.

    Wie naiv muss man denn sein um solche Gedanken auch noch zu verbreiten.

    Die größten Antisemiten die ich persönlich kennen gelernt habe, waren Muslime und zwar ist dieses Gedankengut im besonderen bei Türken ausgeprägt verbreitet, Herr Mazyek.

    Das man von Seiten der Muslime, von der Sorte Mazyek, ab und zu wieder die Nazi und Antisemitismuskeule auspackt um die Deutsche Bevölkerung zu Massregeln, ist eh nicht mehr Ernst zu nehmen, da das Problem auf Seiten der Muslime liegt und zwar in ihrer irrationalen Ideologie, dafür können Deutsche aber nicht verantwortlich gemacht werden.

    Die Irrationalität haben Menschen und Dämagogen wie Mazeyk die Verantwortung zu übernehmen. Sie sind verantwortlich dafür, dass die Integration ihrer Schützlinge in Deutschland bzw. in Europa gescheitert ist.

  68. Aiman Mazyek: Islam ist mäßigend und ausgleichend

    Wie „mäßigend“ und „ausgleichend“ der Islam ist, kann man in Mossul, der zweitgrößten Stadt im Irak feststellen:

    Dort haben islamgetreue Moslems den Christen folgendes Angebot unterbreitet: Den Islam annehmen, aus der Stadt verschwinden, oder bleiben, dafür das Kopfgeld (Dschizya) entrichten. Alles getreu nach ihrem Vorbild Mohammed!

    Wie „mäßigend“ und „ausgleichend“ der Islam ist, lässt sich wunderbar am Christenverfolgungsindex

    ( http://www.opendoors.de ) erkennen.

    Der Verfolgungsindex ist der Index, der die 50 Länder aufzeigt, wo die Christen am härtesten verfolgt werden.

    Die Türkei belegte im Jahr 2011 noch den 23. Platz. Heute, in 2014 ist es nicht mehr unter den ersten 50.

    Dass bedeutet nicht, dass es dort keine Verfolgung mehr gibt.

    Christen werden in mehr als 130 Ländern (!) verfolgt. Das ist mehr als die Hälfte aller Länder dieser Erde, wenn ich richtig informiert bin. Würde man demnach alle 130 Länder auflisten – die Türkei wäre mit drin.

    Platzierung 2014

    1. Nordkorea
    2. Somalia
    3. Syrien (Heimatland von A. Mazyek)
    4. Irak
    5. Afghanistan
    6. Saudi-Arabien
    7. Malediven
    8. Pakistan
    9. Iran
    10. Jemen
    11. Sudan
    12. Eritrea
    13. Libyen
    14. Nigeria
    15. Usbekistan
    16. Zentralafrikanische Republik
    17. Äthiopien
    18. Vietnam
    19. Katar
    20. Turkmenistan
    21. Laos
    22. Ägypten
    23. Myanmar
    24. Brunei
    25. Kolumbien

    26. Jordanien
    27. Oman
    28. Indien
    29. Sri Lanka
    30. Tunesien
    31. Bhutan
    32. Algerien
    33. Mali
    34. Palästinensergebiete
    35. Vereinigte Arabische Emirate
    36. Mauretanien
    37. China
    38. Kuwait
    39. Kasachstan
    40. Malaysia
    41. Bahrain
    42. Komoren
    43. Kenia
    44. Marokko
    45. Tadschikistan
    46. Dschibuti
    47. Indonesien
    48. Bangladesch
    49. Tansania
    50. Niger

    Länder unter Beobachtung:

    Tschad
    Aserbaidschan
    Mexiko
    Kirgisistan
    Russland
    Kamerun
    Uganda
    Nepal

    Türkei (Heimat von 6-8 Türken in D.)

    Weißrussland
    Kuba
    Gambia
    Guinea (Conakry)
    Senegal
    Bolivien
    Venezuela

    Sie haben es bestimmt erkannt: Der Großteil in der „mäßigend“ und „ausgleichende“ Verfolgung statt findet, sind ISLAMISCHE LÄNDER!

    70% aller Menschen, so glaube ich, leben in Ländern, wo sie ihren Glauben nicht frei wählen. Wir in Deutschland können (noch) unseren Glauben frei wählen.

    Einige Daten aus dem Jahr 2014: Nigeria: 2073 Christen wurden dort um ihres Glaubens ermordet? Sie wurden ermordet, weil sie Jesus Christus annahmen!

    Das ist nur die Zahl die Open Doors kennt:
    1539 kirchliche Einrichtungen, Kindergärten, Schulen, christliche Häuser, also alles was mit christlichen Einrichtungen zu tun hat. Entweder zerstört oder geschlossen

    Ägypten: 147 Christen wurden dort getötet um ihres Glaubens Willen, 829 zerstörte Kirchen und kirchliche Gebäude. Christen haben dort eine enorme Härte erlebt. Irak, das Land, indem zurzeit IS (Islamischer Staat) einen Kalifatstaat errichten. Anhang zu Mossul, siehe oben:

    Es waren noch mal mehrere tausend Christen, die teilweise zu Fuß mit Koffern aus der Stadt Mossul ausgezogen sind!

    In den westlichen Breitengraden können Christen ihren Glauben frei ausleben. Hier ist der Bevölkerungsanteil von Moslems noch relativ gering.

    Das wird sich ändern, wenn sich die Zahl der Moslems erhöht. Dann wird der Islam auch in Deutschland „mäßigend“ und „ausgleichend“ wirken, wie es Herr Aiman Mazyek schon erwähnte.

    Und kein Politiker aus einer sogenannten christlichen Partei schreit es heraus! Der einzige ist Volker Kauder.

    Aber er ruft seine Emörung nur aus, wenn er in der Öffentlichkeit wieder mal ein Buch vorstellt. Ansonsten hört man nur lautes Schweigen von ihm.

    Dieser Heuchler bezeichnet sich als Christ, stimmt aber bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr immer mit „Ja“!

    Die CDU geört dem „Club der Judas“ an. Widerliches Gesindel! Damit ich nicht einseitig wirke, sage ich, dass auch auch die SPD und die Grünen in die gleiche Kategorie gehört.

    Siehe hier: http://www.abgeordnetenwatch.de/abstimmungen-991-0.html

    Weitere Abstimmungen finden sie im „Archiv“

    Sehr interessant! Kann ich ihnen empfehlen.

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  69. Er ist halt ein potentieller Mörder Moslem.
    Als solcher labert er muslimischen Brei, das muß halt so sein.
    Zudem wird er für seine Lügerei auch noch bezahlt.

    Ein Moslem, der Moslemgequatsche ablässt.
    Sonst nichts.

  70. Was sagt der Mazyek eigentlich zu den Raketen der Hamas? Oder wollen die nur spielen und Israel mit Feuerwerkskörpern erfreuen?

  71. Wenn Aiman Mazyek wegen jeder Lüge die er verbreitet einen Nadelstich auf die Hand bekommen würde dann müsste man seine Hand unter eine Nähmaschine binden

  72. Ein Propagandaminister vom Feinsten. Ich wiederhole mich: Hätten die Nazis sich bei Ihren Morden und Greultaten mit Handys gefilmt würden die heutigen Medien berichten „das hat gar nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun“

    Wobei ich anmerken möchte, das so ein Spinner wie Mazyek in seiner eigenen Verblendheit vermutlich wirklich daran glaubt was er sagt. Somit gehört er zu einen der gehirngewaschenen Opfern des Islams

  73. Oberlügen-Meister Mazyak täuscht und manipuliert das Gutmenschenvolk in derartiger Weise, dass es schon an Volksverhetzung resp. Volksverdummung grenzt. Es ist genau dasselbe, als wenn unverbesserliche Nazianhänger das Dritte Reich schönreden und die wahre Ideologie verschleiern. Der Islam, im höchsten Falle, kann nur innerhalb des Glaubenssystems gewisse Parameter entfalten, die Herr Mazyak anspricht. Aber es gibt ja noch (Gott-sei-Dank) auf der Welt andere Glaubenssysteme oder westlicher Säkularismus, Atheismus usw., mit denen der Islam im ständigen Konflikt lebt, weil er das Ziel hat, die WQeltherrschaft zu erlangen. So lange das so ist, wird es Terror, Krieg, Aggressionen und tiefste Barbarei geben, weil mittelalterliche Vorstellungen und mentale Eigenheiten nicht mit aufgeklärtem, liberalen und demokratischen Systemen sich vertragen. Das ist seit 1400 Jahren so, nur trifft der Islam heute auf verweichlichte, leidenschaftslose und gleichgültige Zeitgenossen und Staatenlenker, die ihm den Fortschritt dankbar ermöglichen. Und Leute wie Mazyak sind die Meister und Ideologen, die den Boden dafür bereiten. Nur zu gern läßt sich der auf Deeskalation und MultiKulti getrimmte Mensch beeinflussen, weil nicht sein kann, was nicht sein darf!!

  74. „Der Islam wirkt also mäßigend und ausgleichend.“

    MUHAHAHAHAHAHAHAHAHA……
    🙁

    Es ist einfach nur noch abartig, wie beschissen dreist uns (unwidersprochen!) durch die ÖR ins Gesicht gelogen wird.

    Das ganze hat was von „der Endsieg ist nahe“ oder von „das diesjährige Plansoll wurde erneut übererfüllt“

  75. Die brüllende Charakterlosigkeit dieses vollgefressenem Individuums kommt alleine mit dem Nebensatz „der Koran ruft ausdrücklich auf zum Gespräch mit Juden und Christen“, zu Tage.

    Für jeden anständigen Menschen, der den Koran, welcher gespickt ist von Christen- und Judenhass, schon mal gelesen hat, ist diese ungeheuerliche Lüge ein Schlag ins Gesicht.
    Man möchte sein Konterfei sogar am Bildschirm voller Verachtung anspucken.

  76. Ach, das ist doch wieder mal Mr. Taqiyya in Person!

    Von dem wissen wir doch wie schlau und abartig der ist. Aber das wirklich Abartigste ist, dass man ihm in den Medien immer wieder Gehör schenkt – als ob man sich an seinem Gelüge nicht sattsehen und satthören kann.

  77. Meine Güte! Kann jemand diesem ausgemergelten, rammeldanfastenden, armen Menschen etwas zu Essen geben, damit er wieder zu niemals vorhandenen geistigen Kräften kommt?

  78. Aiman es wird Zeit, daß Du den 1,7 Milliarden Moslems weltweit Deinen „friedlichen Islam“ endlich bekannt machst. Die haben den Koran bisher offenbar sehr gründlich missverstanden, eine falsche Übersetzung gelesen (falls sie überhaupt lesen können), Suren aus dem Zusammenhang gerissen und sind üblen fanatischen Hetzern auf den Leim gegangen.
    Bitte zitiere uns die Suren aus dem Koran, die zum friedlichen Zusammenleben friedfertiger Moslems mit Christen, Juden und Atheisten aufrufen! Bitte auch die Verse benennen, die zur Toleranz gegenüber LSBTTIQ Menschen aufrufen!
    Ich danke Dir für Deine Mühe….

  79. @ #93 Silvester42 (26. Jul 2014 14:12)

    Die brüllende Charakterlosigkeit dieses vollgefressenen Individuums kommt alleine mit dem Nebensatz “der Koran ruft ausdrücklich auf zum Gespräch mit Juden und Christen”, zu Tage.

    Wieso? Es stimmt doch, was der Fettsack sagt. Hier das vom Koran gewünschte Gespräch (in gekürzter Volksausgabe)…

    Mullah zum Juden/Christen: „Konvertierst Du zum Islam?“
    Jude/Christ zum Mullah: „Nö!“
    Mullah: „Rübe runter!!!“
    So geht sie, die koranische Gesprächskultur!…

    Don Andres

  80. @#3 Malta (26. Jul 2014 09:23)

    der Mann ist nur noch eine Lachnummer. Ich frage mich wirklich, wer ihm seine Thaqya überhaupt noch wirklich abkauft? Grenzdebile Multikultifantasten und Grüne mal ausgeschlossen

    Leider noch viel zu viele, undzwar nicht nur grenzdebile Multikultifans und Melonen, sondern auch die gemeine Zipfelmuetze

  81. Wenn der Islam antirassitisch ist, warum betreibt Eimann dann rassistische Schuldzuweisungen an uns und ebenso rassitische Persilscheinverteilung an seine Mitmohammedaner?

    Ich geb mir die Antwort gleich selber:

    Weil Eimann Mohammedaner ist und nach dem Motto „Right or wrong – my People“ verfährt.

  82. Aiman mayzek ist eine gekaufte Hure unserer
    politisch-medialen Kaste!

    Er kann nicht mal 10 tausend Muslime auf die
    Straße bringen.

    Ne Operetten Figur

  83. Die Politische Korrektheit fuehrt dazu das betreffend von Kriminaldelikten die Nationalitaet / der kulturelle Hintergrund nicht mehr genannt wird. Eigentlich schade, denn auf diese Weise ist der interessierte Leser beim Durchstoebern des Polizeiberichs nun dazu aufgefordert sich selbt Gedanken zu machen welche Nationalitaet immer wieder gerne mit einem Messer in der Hand argumentiert?

    Mann ohne Fahrschein zog Messer

    Polizeimeldung Nr. 1730 vom 25.07.2014

    Charlottenburg – Wilmersdorf

    Ein Mann ohne Fahrschein löste gestern Mittag einen Polizeieinsatz in Westend aus. Gegen 13.45 Uhr betrat der 34-Jährige den Reisebus am Busbahnhof am Messedamm ohne gültigen Fahrschein. Daraufhin wurde er vom Fahrer des Busses aufgefordert, das Fahrzeug zu verlassen. Dieser Aufforderung kam er jedoch nicht nach, sodass der Busfahrer die Polizei rief. Als die Beamten eintrafen und den Mann ansprachen, dass er den Bus zu verlassen habe, weigerte er sich weiterhin und zog ein Messer. Weitere Fahrgäste des Busses flohen daraufhin in den hinteren Bereich des Busses. Der Mann bedrohte die Polizisten mit dem Messer, woraufhin diese Verstärkung anforderten. Unter Einsatz von Pfefferspray konnte der Mann schließlich überwältigt und vorläufig festgenommen werden. Einige Fahrgäste erlitten Augenreizungen und kurzfristig Atembeschwerden. Auch zwei Beamte mussten nach dem Einsatz ihren Dienst vorzeitig beenden. Der Mann wurde der Kriminalpolizei überstellt. Er muss sich nun wegen Hausfriedensbruch, Bedrohung, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

  84. Wenn man in den Medien schaut um sich zu informieren:

    wen sieht man zur Zeit denn hasserfüllt und schreiend mit erbärmlichen Israelparolen durch Deutschland marschieren, natürlich zum überwiegenden Teil Türken, Araber und Muslime.

    Deutsche oder andere Nationen sieht man dort in der Minderheit, Herr Propagandaminister Mayzek, oder sind das jetzt alles Deutsche, da Sie die Deutsche Bevölkerung beschuldigen antisemitisch zu sein, oder wollen Sie Ihre eigenen Leute mit Ihren Lügen wie das ja schon üblich ist von Ihrer Seite, mit Ihren Lügen Reinreden und dafür die Gastgesellschaft verantwortlich machen.

    An Ihrer Stelle würde ich mich erst einmal selber hinterfragen, wer was ist und dann demütiger mit der Veröffentlichung Ihrer irrwitzigen Meinung sind.

  85. Mazyek: Islam ist mäßigend und ausgleichend

    Rolle spielen? Der Islam ist antirassistisch, der Koran ruft ausdrücklich auf zum Gespräch mit Juden und Christen.

    Koran:

    Sure 5, Vers 52: „Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu
    Freunden.“ Siehe auch Sure 3, Vers 118 : „Oh ihr, die ihr glaubt
    schließet keine Freundschaft außer mit euch …“

    Sure 8, Vers 12: „… Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe
    ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“

    Sure 8, Vers 55: „Als die schlimmsten Tiere gelten bei Allah diejenigen, die ungläubig sind und nicht glauben werden.“ (nach Muhammad Rassoul)

    Sure 98, Vers 6: „Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (Juden und Christen): sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.“

    Übrigens, Das sind Verstöße gegen Art. 4 GG und §166 StGB.

  86. A. Mazyek: Islam ist mäßigend und ausgleichend. Puh, ich dachte schon Islam sei Frieden. Glück gehabt! Mäßigender Islam wird tagtäglich auf allen Weltkanälen gezeigt. Ausgleichend…dazu fällt mir gerade nichts ein…

  87. Hochverehrter Herr Mazyek,

    keinesfalls will ich Ihnen Nachhilfe in Sachen Islam erteilen aber um die Friedfertigkeit des Islams zu belegen haben Sie vielleicht doch ein paar Kleinigkeiten übersehen:

    Wieviele Moslems werden weltweit und täglich von Moslems „im Namen des Islam“ unterdrückt?

    Wieviele Moslems (Mädchen) dürfen weltweit und täglich „im Namen des Islam“ keine Schule besuchen?

    Wieviele Menschen werden weltweit und täglich „im Namen des Islam“ zwangsverheiratet?

    Wieviele Moslems werden weltweit und täglich „im Namen des Islam“ genitial oder auf andere Weise verstümmelt?

    Wieviele Menschen werden weltweit und täglich „im Namen des Islam“ gemessert, ehrengemordet oder ganz einfach dynamitisiert?

    Ein solcher Islam gehört weder zu Deutschland noch zu Europa! Wer etwas Anderes behauptet betreibt Gewaltverherrlichung!

    Ein solcher Islam gehört in keinster Weise zu irgend einer Form der menschlichen Kultur! Wer etwas Anderes behauptet hat sich von jeglicher menschlichen Kultur abgewendet!

  88. Einer der größten Lügner und damit auch einer der gefährlichsten Männer in Deutschland.

Comments are closed.