dgb-hausSchon seit mehr als 24 Stunden besetzt eine Gruppe von etwa 25 Illegalen und linken Unterstützern der Gesetzesbrecher die Zentrale des DGB in der Keithstraße in Berlin Schöneberg. Vermutlich handelt es sich um dieselbe Personengruppe, die im Juli den Berliner Fernesehturm geentert hatte. Sie fordern Aufenthaltstitel, Arbeitserlaubnis, den Beitritt in eine Gewerkschaft, weil man um deren politischen Einfluss wisse und Kontakt zur Bundesregierung. Mit politischem Bezirkspersonal wollen sich diese Schlafsackpolitiker offenbar nicht mehr abgeben. Und was machen die Verantwortlichen des DGB? Die Polizei rufen? Nein, denn man „möchte eine Eskalation vermeiden“, deshalb sucht man devot nach Lösungen.

(Von L.S.Gabriel)

Eine Räumung stehe laut DGB-Pressesprecher Dieter Pienkny nicht zur Debatte. Aber man hat den Besetzern die Unterbringung in einem Jugendheim angeboten, was diese postwendend ablehnten. Offenbar hat die Gruppe vor das Wochenende über im Gebäude des DGB auszuharren. Doro Zinke, die DGB-Landeschefin sorgte dafür, dass alle Reden der Erpresser aus dem Englischen, Französischen und Türkischen simultan übersetzt wurden und erklärte sich, ebenso wie Azize Tank, Bundestagsabgeordnete der Linken solidarisch mit den Forderungen.

Die Welt berichtet:

„Sie sind weiterhin im DGB-Haus“, sagte DGB-Sprecher Dieter Pienkny am Abend auf dpa-Anfrage. Eine Räumung stehe derzeit nicht zur Debatte. „Jetzt am Wochenende wird nichts passieren, es sei denn, sie ziehen von alleine ab“, sagte er. Es müsse jedoch klar sein: „Gewerkschaften können keine Flüchtlinge aufnehmen.“ Gebraucht werde eine politische Lösung für Flüchtlinge auf überregionaler Ebene.

Den gesamten Freitag über hatten Gewerkschafter, Vertreter der Politik und die Flüchtlinge debattiert, eine Pressekonferenz einberufen und zunächst erfolglos nach einer Lösung gesucht. „Jetzt haben wir unser Büro zugeschlossen und sind gegangen, sie debattieren aber noch“, sagte der Gewerkschafter am Abend.

Wie diese „Lösung“ im Detail auszusehen hat wurde nicht geklärt. Aber es ist wohl egal wozu man sich in dieser Causa noch bereit erklären wird, bislang folgten jedem Zugeständnis seitens der Politik nur neue Forderungen. Der Wunschkatalog dürfte noch sehr lang sein und die diversen Gruppen auseinanderhalten kann in Berlin ohnehin schon lange niemand mehr. So wird vermutet, dass einige der Illegalen sich zuvor auch in der besetzten Gerhart Hauptmann-Schule aufgehalten hätten. Der Bezirk und allen voran die grüne Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann möchte die ehemalige Schule ja zu einem Flüchtlingszentrum mit 120 Plätzen mit therapeutischer und juristischer Beratung umbauen lassen. Dazu müssten die derzeitig dort hausenden Illegalen aber ausziehen, was die aber verweigern.

Dieser Irrwitz war unter anderem auch Thema bei der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg am 24. September, die aufgrund massiver Störaktion von Besetzungs-Unterstützern abgebrochen werden musste. Zuvor schon war die Sitzung durch eine andere Gruppe mit lautem Topfschlagen und Geschrei gestört worden.

Die Sitzungsleiterin Kristin Jaath (Grüne) wollte dann eine besonders aggressive Person aus dem Saal befördern lassen. Das Sicherheitspersonal scheiterte aber an den renitenten Mitgliedern der Gruppe und die Polizei wollten die Grünen natürlich nicht rufen. Vermutlich weil man Freunde im Geiste eben nicht dem Gesetz ausliefert. Da bricht man eine Sitzung lieber ab und gibt den Störern so noch Zuversicht fürs nächste Mal.

Hier ein Videozusammenschnitt dieses absurden links/grünen Politkasperletheaters:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

105 KOMMENTARE

  1. Liebe Erpresser, als deutscher Arbeitnehmer weiß ich, daß die Gewerkschaftsbonzen uns schon lange abgeschrieben haben. Schaut mal, ob wenigstens ihr einen Nutzen von denen haben könnt. Wenn nicht, dann schexxt ihnen ordentlich die Bude voll.

  2. Es müsse jedoch klar sein: „Gewerkschaften können keine Flüchtlinge aufnehmen.“ Gebraucht werde eine politische Lösung für Flüchtlinge auf überregionaler Ebene.

    Aha. Jemand anders soll sich also mit dem Problem rumschlagen und die Kosten tragen, aber was sein muß und wieviel bestimmen WIR. Typisch links eben. Was hindert uns eigentlich daran, als Steuerzahler selbst Strafanzeige gegen solche Erpresser samt ihrer Helfershelfer zu stellen? Und zwar solange und soviele, bis sie nicht mehr einfach ignoriert und eingestellt werden können.

  3. #5 Dagens Nyheter (27. Sep 2014 09:00)
    Was bilden sich diese schwarzen Kulturverweigerer eigentlich ein?

    Ach lass‘ sie doch – beim DGB sind sie nämlich genau richtig :mrgreen:

  4. „Den gesamten Freitag über hatten Gewerkschafter, Vertreter der Politik und die Flüchtlinge debattiert, eine Pressekonferenz einberufen und zunächst erfolglos nach einer Lösung gesucht.

    Da wird nach einem Gesetzesbruch gesucht, den man der Bevölkerung unterjubeln kann, ohne dafür selbst in den Knast zu kommen…

  5. Die Wunschlisten der Asylbetrüger sind eben-solang wie die der Gewählten Volksvertreter
    die Rechnung landet beim Arbeitenden Volk, die das nicht mehr Stemmen kann!!!
    Deshalb geht niemand mehr Wählen da keine „Trendwende“ mehr in Sicht!
    Deutsche Asylpolitik ist ein Schrecken ohne Ende mit immer höher Schlagzahl..

  6. „… man hat den Besetzern die Unterbringung in einem Jugendheim angeboten, was diese postwendend ablehnten.“

    Aha, die 4*e-Luxusunterbringung hat sich wohl bereits wie ein Lauffeuer herumgesprochen.
    Da kommt Freude auf!

    Eilet alle herbei,
    im Adlon sind noch Zimmer frei!

  7. #9 Mautpreller (27. Sep 2014 09:06)
    Die Wunschlisten der Asylbetrüger sind eben-solang wie die der Gewählten Volksvertreter
    die Rechnung landet beim Arbeitenden Volk, die das nicht mehr Stemmen kann!!!
    Deshalb geht niemand mehr Wählen da keine “Trendwende” mehr in Sicht!
    Deutsche Asylpolitik ist ein Schrecken ohne Ende mit immer höher Schlagzahl..

    Wer nicht wählen geht kastriert sich selbst und spielt den Altparteien in die Hände. Jetzt muß man erst recht wählen gehen und Alternativ-, Straf- und Protestparteien wählen.

    Für jeden anständigen Menschen, der dann neu in die Parlamente kommt, fliegt einer von den Alten raus.

  8. Schon seit mehr als 24 Stunden besetzt eine Gruppe von etwa 25 Illegalen und linken Unterstützern der Gesetzesbrecher die Zentrale des DGB in der Keithstraße in Berlin Schöneberg.

    Da hab ich doch glatt zuerst „…Gesetzesbrecher-Zentrale des DGB…“ gelesen… 🙄

  9. Die Gewekschaften haben Erfahrung wie man solche Angelegenheiten still und heimlich abgewickelt: über die schwarze Kasse!

    Vielleicht darf’s auch ein neues iPhone sein für jeden – als kleines Willkommensgeschenk natürlich!

  10. #7 pidding (27. Sep 2014 09:04)

    polizei rufen und räumen rassen.

    Bloß nicht … Polizei rufen und räumen lassen.

    Die sollen da bleiben, die DGB-Bonzen können gerne mal ihre hehren Vorstellungen in der Realität beweisen. Sie sollen ihnen anständiges Essen liefern, dazu Betten, Mitgliedsbücher, alles was die wollen. Und auch die Toilettenreinigung nicht vergessen.

    Sie wollten eine Neuausrichtung der Flüchtlingspolitik, jetzt kann es endlich losgehen, die Bonzen sollen ihnen eine neue Heimat schaffen, unter ihrem Dach:

    Pro Asyl, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und Interkultureller Rat in Deutschland haben am Freitag in Berlin ihre Erwartungen an die politischen Parteien zur diesjährigen Bundestagswahl vorgestellt. Im Mittelpunkt der Forderungen stehen eine Neuausrichtung der Einwanderungs-, Aufenthalts- und Flüchtlingspolitik
    http://www.dgb.de/presse/++co++1096967e-d4c7-11e2-8d60-00188b4dc422

  11. #7 pidding (27. Sep 2014 09:04)
    polizei rufen und räumen rassen.

    #11 Hypatia (27. Sep 2014 09:09)
    “… man hat den Besetzern die Unterbringung in einem Jugendheim angeboten, was diese postwendend ablehnten.”

    Aha, die 4*e-Luxusunterbringung hat sich wohl bereits wie ein Lauffeuer herumgesprochen.
    Da kommt Freude auf!

    Eilet alle herbei,
    im Adlon sind noch Zimmer frei!

    Also Gerüchten zufolge ist auch der DGB wie Verdi im Hintergrund federführend, wenn es darum geht, Busunternehmen zu chartern, die „Aktivisten“ zu „Protestaktionen“ heran karren, um Veranstaltungen politischer Gegner zu stören.
    Also von daher sollen die „Flüchtlinge“ auch schön lange die DGB-Zentrale besetzt halten.
    Also ich wäre dafür, zusätzlich noch ein paar Zigeuner dort mit reinzulassen, damit aus dem DGB-Haus alles, was aus Metall ist, ausgebaut wird :mrgreen:

  12. Hat nicht der „Gauckler“ noch Platz frei in seinem Schloss Bellevue. Der wirbt doch pausenlos für Zuwanderung , also hinein und besetzt sein Schloss.

  13. Diese „unglaublichen“ Zustände in unserem Land sind weltweit eine einzige Lachnummer und das Gelächter hört man bis Afrika 😉

  14. Die Zentrale des DGB zu besetzen, ist eine kluge Entscheidung von diesen Negern!
    Sie wissen, dass die Antifanten vom DGB Neger und andere Zuwanderer mögen und fördern!
    Vermutlich werden schon bald deshalb die Gewerkschaftsbeiträge erhöht! 🙂

  15. jetzt bekommen die rotgrünlinksversifften politikerdarsteller ihre eigene medizin zu schmecken. recht so! 🙂

  16. #15 rotgold (27. Sep 2014 09:15)
    #7 pidding (27. Sep 2014 09:04)

    polizei rufen und räumen rassen.

    Bloß nicht … Polizei rufen und räumen lassen.

    Die sollen da bleiben, die DGB-Bonzen können gerne mal ihre hehren Vorstellungen in der Realität beweisen. Sie sollen ihnen anständiges Essen liefern, dazu Betten, Mitgliedsbücher, alles was die wollen. Und auch die Toilettenreinigung nicht vergessen.

    Sie wollten eine Neuausrichtung der Flüchtlingspolitik, jetzt kann es endlich losgehen, die Bonzen sollen ihnen eine neue Heimat schaffen, unter ihrem Dach:

    Pro Asyl, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und Interkultureller Rat in Deutschland haben am Freitag in Berlin ihre Erwartungen an die politischen Parteien zur diesjährigen Bundestagswahl vorgestellt. Im Mittelpunkt der Forderungen stehen eine Neuausrichtung der Einwanderungs-, Aufenthalts- und Flüchtlingspolitik
    http://www.dgb.de/presse/++co++1096967e-d4c7-11e2-8d60-00188b4dc422

    „Neue Heimat“ ist ein gutes Stichwort. Das DGB-Unternehmen „Neue Heimat“ wurde von den eigenen Gewerkschaftsbonzen nach Strich und Faden geplündert und Riesensummen an Mitgliedsgeldern wurden vertan. Ein weiterer Beweis dafür, daß für die Arbeiter nichts, für die Bereicherung der Bonzen aber alles getan wurde.

    Schließlich wurde die „Neue Heimat“ zum symbolischen Preis von einer guten stabilen D-Mark an einen Großbäcker verscherbelt.

    Ich glaube, das Meiste was arbeiterfeindliche Bonzen anpacken endet in Lug, Betrug und Pleite. Mit der Gewerkschaft habe ich nach entsprechenden Erfahrungen nichts mehr am Hut.

  17. Ist doch in Ordnung – die Gewerkschaften sind sowieso „Arbeitgebers Hund“.
    Die Lobbyisten der Wirtschaft haben billige Arbeitskräfte gerufen – Voila, es ist angerichtet.

    Als weitere Adressen empfehle ich die Verwaltungen der Arbeitgeber- und Industrieverbände sowie Parteizentralen – enjoy it!

  18. Gabriel schreibt:
    „Mittels des altbewährten Propagandastilmittels der Wiederholung“
    Hat da nicht schon einmal ein Propaganda Typ gesagt:
    „Wir werden uns so lange wiederholen bis der letzte Depp mit dem Kopf nickt und sagt „Jetzt hab ich es auch kapiert““
    Schon komisch wie leicht und schamlos die Linken sich der Nazimetoden bedienen.

  19. Leider sind es nur 25 Illegale, es wäre mir eine Freude wenn es 250 wären und das über Monate.
    Die sollen denen die Bude mal so richtig vollscheixen und auseinandernehmen.

    Was würde mich das freuen. 🙂

  20. Hehe: SPD, DGB, Grüne…solange sie die Leute in den eigenen Parteizentralen aufnehmen und durchfüttern – bitteschön. Lernt man sich mal richtig kennen. Aber ich fürchte halt, sie kommen recht schnell auf Ideen, wie sie ihren illegalen Gästen ihren eigenen Palast bauen lassen könnten. So richtig behaglich fanden die selber teilen nämlich noch nie.

    OT
    Moslem schneidet in den USA der Kollegin den Kopf ab, weil er gefeuert wurde. Netter Kerl.(Bericht ntv) Zuvor hatte er in der Firma „Da’wa gemacht“ (wie ein gewisser Vogel sagen würde).

  21. #9 Mautpreller (27. Sep 2014 09:06)
    Deutsche Asylpolitik ist ein Schrecken ohne Ende mit immer höher Schlagzahl..
    ++++

    …und natürlich mit Steuererhöhungen ohne Ende!

  22. #26 Westgermane (27. Sep 2014 09:25)
    Die sollen denen die Bude mal so richtig vollscheixen und auseinandernehmen.
    Was würde mich das freuen. 🙂
    ++++

    Kein Problem!
    Das ist ein Selbstläufer!
    Freu Dich schon mal! 🙂

  23. #11 Hypatia (27. Sep 2014 09:09)

    „… Eilet alle herbei,
    im Adlon sind noch Zimmer frei!“

    Der war gut und wird sicher als Rundmail auf die hypermodernen Smartphones der armen armen „Flüchtlinge“ geschickt werden.
    Abgesehen davon halte ich sie beim DGB genauso gut aufgehoben, wie bei Verdi oder in Häusern anderer Tatsachenleugner!

  24. #7 pidding (27. Sep 2014 09:04)
    polizei rufen und räumen lassen.
    ++++

    Pfui! Wie garstig!
    Das sind liebe Neger!
    *hüstel hüstel+

  25. Da unsere Politiker ihren Job als Politiker nur als Nebenberuf ausführen und hauptberuflich in allen Vorständen hocken, u. a. im DGB Vorstand, finde ich es mehr als richtig, das die Besatzer dort bitte verbleiben. 🙂

    Liebe Schwarze, Halbschwarze und senile Grüne, bitte noch mehr dahinkarren.

    Als nächstes bitte den Reichstag einnehmen. da passen soooooooooooooooooooooooooo viele Neger rein.

  26. Es müsse jedoch klar sein: „Gewerkschaften können keine Flüchtlinge aufnehmen.“

    Wer haette das gedacht, den realen Kontakt und die spuerbaren Lasten soll natuerlich der draufzahlende Michel haben.

    Im Vatikan gibt es keine Asylanten…

    In Wandlitz gab es keine DDR…

    Bei Dietenerhoehungen, Sitzungsgeldern und Befoerderungsorgien nach Abwahlen machen alle Politiker mit…

  27. #25 Dhimmi Dummkartoffel (27. Sep 2014 09:25)
    Gabriel schreibt:
    “Mittels des altbewährten Propagandastilmittels der Wiederholung”
    Hat da nicht schon einmal ein Propaganda Typ gesagt:
    “Wir werden uns so lange wiederholen bis der letzte Depp mit dem Kopf nickt und sagt “Jetzt hab ich es auch kapiert””
    Schon komisch wie leicht und schamlos die Linken sich der Nazimetoden bedienen.

    Die Richtung stimmt; ist aber nicht ganz korrekt.
    Es war Wladimir Iljitsch Uljanow, besser bekannt unter seinem Künstlernamen „Lenin“ der (sinngemäss) sagte, dass jede Lüge irgendwann zur Wahrheit wird, wenn man sie nur oft genug wiederholt.

  28. Meinetwegen dürfen diese Kriminellen den DGB-Schuppen, wie alle ihre illegalen Behausungen, zerlegen u. in ein ruinöses Dreckloch verwandeln, dann gleich Heuschrecken zum nächsten Gutmenschen- bzw. Unterstützerdomizil weiterziehen u. ihrer einschleppten Unkultur dort frönen. Ganz oben auf der Besuchsliste sollten die Adressen der linksrotgrünen Volksabschaffer u. Deutschlandhasser stehen.

    Im verlinkten Welt-Artikel, samt Überschrift keine 20 Zeilen lang, wird auf den Leser ganze 6 mal mit dem pentranten Terminus ‚Flüchtling‘ eingeprügelt, damit noch immer nicht gehirngewaschene Zeitgenossen endlich zur weisen Einsicht geraten, dass es sich hierbei nicht etwa um Kriminelle, Verbrecher, Erpresser, Landnehmer, Besatzer, Eroberer, Kolonisten, Okkupanten, Invasoren handelt. Die mittlerweile omnipräsente Euphemisierung, nein: Lüge, vom ‚Flüchtling‘, welche oftmals vom unsäglichen kampfrhetorischen Komplizen ‚Refugee‘ sekundiert wird, löst zusehends den ‘Migranten’ ab, der ebenfalls Verzerrung u. Verhöhnung der Realität ist. Von Asyl ist vielfach die Rede, aber dass dies den Bittsteller ‚Asylbewerber‘ impliziert, wird zunehmend verleugnet. Die Titulierungen ‚Zuwanderer‘, ebenso ‚Immigrant/Einwanderer‘, o. gar ‚Ausländer‘ wurden aus dem politischen wie medialen Sprachgebrauch in Orwellscher 1984er Manier nahezu gänzlich vaporisiert.

  29. 25 Illegale Gesetzesbrecher??

    VIEL ZU WENIG!!

    Flutet den Laden bis er aus allen Fugen platzt.250 müßte der Bunker doch locker packen.Gerade die DGB Bonzen können doch nicht genug von denen bekommen.Stellt Hinweisschilder in Berlin auf.Am besten auf afrikanisch.Wie man am besten zur DGB Zentrale kommt.

    Gelle liebe DGB Futzis wir wollen doch nicht rassistisch werden,oder ?

    Deshalb,DGB geh mit bestem Beispiel voran – ab ins Jugendheim!
    Das nennt man dann: Austausch von Fachkräften.

  30. Schmeißt dieses Pack endlich aus UNSEREM Land!
    Wo soll DAS nur noch enden?
    Diese unverschämte, aggressive und zu nichts zu gebrauchende Meute hat hier GAR NICHTS zu fordern.
    Aber vorher die Bude vom DGB so richtig herrichten!
    Da fällt einem doch schon wieder der Kaffee aus dem Gesicht…

  31. Mir kommt das ganze langsam so vor wie „Der Fischer und seine Frau“.
    Die Sache ist doch für jeden der nicht mit Politik zu tun hat ganz klar. Wer als Asylbewerber nicht mit der ohnehin bevorzugten Behandlung durch unseren Sozibetrieb zufrieden ist, hat offenbar keinerlei Grund Asyl zu beantragen. Ich finde den Forderungen der Betrüger, das Verfahren zu beschleunigen sollte entsprochen werden, indem auf den Akt der Stempel abgelehnt draufkommt und die Typen in nen Frachter gesteckt werden und in einer Entfernung die man noch erreichen kann vor Afrika aus dem Schiff geschmissen werden.

  32. #30 Don_Vito_Corleone (27. Sep 2014 09:30)
    #11 Hypatia (27. Sep 2014 09:09)

    “… Eilet alle herbei,
    im Adlon sind noch Zimmer frei!”

    Der war gut und wird sicher als Rundmail auf die hypermodernen Smartphones der armen armen “Flüchtlinge” geschickt werden.
    Abgesehen davon halte ich sie beim DGB genauso gut aufgehoben, wie bei Verdi oder in Häusern anderer Tatsachenleugner!

    Nö, warum das Adlon?
    Es gibt noch das Willy-Brandt-Haus, wo man sie unterbringen könnte 🙄

  33. OT

    HETZJAGD GEGEN AfD BRANDBURG ERÖFFNET

    So wie es scheint sind Nachfragen nach Rothschilds Vermögen und die Ansicht, der „NSU“-Prozess sei ein Schauprozess

    das ist alles NATSIEH!

  34. Ich frage mich nur, wie geht eigentlich die Justiz mit den Typen um. Die werden doch bestimmt jeden Tag mehr oder weniger schlimme Straftaten begehen.
    Haben die jetzt Narrenfreiheit?

    Was würd eigentlich passieren, wenn wir das DGB Haus besetzen?

  35. @ #13 WahrerSozialDemokrat

    Nach Platz- und Straßen-Umbenennungen wär´ das doch mal ein kreativer Vorschlag:
    eigentlich sollte generell dran stehn, was drin ist;
    wenn ich da jetzt meiner Fantasie freien Lauf lasse…

    Asylerpresser ist schon mal ein Anfang

    trotzdem wette ich, das es für alle eine „Lösung“ geben wird, egal unter welcher Überschrift:
    http://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/schulfernsehen/syrien-fluechtling-asylbewerber-100.html

  36. #45 Davi55 (27. Sep 2014 09:52)

    Wann endlich wird der Bundestag besetzt. 😉
    —————-
    Wieso? – Da sitzen doch schon welche! 😉

  37. #46 Kriegsgott (27. Sep 2014 09:58)
    Ich frage mich nur, wie geht eigentlich die Justiz mit den Typen um. Die werden doch bestimmt jeden Tag mehr oder weniger schlimme Straftaten begehen.
    Haben die jetzt Narrenfreiheit?

    Die deutschen Strafanstalten (sofern diese den Namen überhaupt verdienen) bieten mit zentralbeheizten Zellen, Sauna- und Fitnessbereichen, Swimmingpools und reichhaltiger Essenauswahl für jemanden aus der Dritten Welt nur rudimentäres Abschreckungspotential.

  38. Wie haben die Gewerkschaften schon vor Jahrzehnten skandiert: Mach meinen Kumpel den Ausländer nicht an! Bittschee, ich misch mich da nicht ein, sorgt mal selber für eure Kumpel!

  39. @ #49 Das_Sanfte_Lamm
    Meine Frage ist eher, wie geht man eigentlich überhaupt gegen die möglichen Straftaten vor.
    Man setzt die Menschen in Deutschland der Willkür dieser Neger aus.

  40. @23 KarlSchwarz ,

    was die Neue Heimat betrifft, denke ich inzwischen, dass man die kleine Gier einiger Funktionäre einfach ausgenutzt hat um eine viel größere Gier zu befriedigen.

    Ein wesentlicher Teil der erfolgreichen Enteignung bestand darin, die menschliche Schwäche Eitelkeit und den Wunsch der kleinen Geister zu den Großen zu gehören auszunutzen.

    Das entlastet keinen der Funktionsträger, die sich einseifen ließen. Der Witz ist nur, dass die Eingeseiften am Ende nicht die Gewinner waren. Nur nützliche Deppen, die man verachten kann.Solche Trottel findet an überall.

    Was lernt uns das? Wer mit dem Teufel isst, braucht einen langen Löffel.

  41. #19 Nichtmigrant
    Hat nicht der “Gauckler” noch Platz frei in seinem Schloss Bellevue.

    Stimmt, wir sollten doch mindestens den gleichen Standard bieten, wie Österreich !

  42. Deutschland hat sich erpressbar gemacht. Derartiges Verhalten wird nun an der Tagesordnung sein. Die Menschen, die dieses Land aufgebaut und mit ihrer Hände Arbeit „wohlhabend“ gemacht haben, werden mit Füßen getreten und nicht mehr ernst genommen. Das neue „Wahlvolk“ wird hofiert. Frei nach dem Motto: „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing.“

  43. #34 Kriegsgott (27. Sep 2014 09:33)
    Da unsere Politiker ihren Job als Politiker nur als Nebenberuf ausführen und hauptberuflich in allen Vorständen hocken, u. a. im DGB Vorstand, finde ich es mehr als richtig, das die Besatzer dort bitte verbleiben. 🙂
    Liebe Schwarze, Halbschwarze und senile Grüne, bitte noch mehr dahinkarren.
    Als nächstes bitte den Reichstag einnehmen. da passen soooooooooooooooooooooooooo viele Neger rein.
    ++++

    Du vergisst dabei aber, dass Otto-Normalverbraucher dann nicht nur die Politiker durchfüttern muss, sondern zusätzlich auch noch die ganzen Neger und anderen Zuwanderer! 🙁

  44. @ #50 Kriegsgott (27. Sep 2014 10:16)

    Rassismus absurd: Weißes Paar aus Südafrika beantragt aus Angst Asyl in Kanada

    Charl und Naira Nel sind ein weißes Paar, dass bis 2010 in Südafrika lebt und dann aus Angst vor Vergewaltigung und Gewalt durch Schwarze nach Kanada floh.
    Da in Südafrika die Hetze und Gewalt gegen weiße immer stärker wird, gab jetzt der zuständige Richter in Kanada sein OK für ein Asylverfahren.
    Dafür nannte er auch verschiedene Beispiele. Zum Beispiel wurde während einer Konferenz der südafrikanischen Regierungspartei ANC ein Hasslied gegen Weiße angestimmt und zum Mord aufgerufen.

    Quele: shortnews vom 27.9 2014 um 9.37 uhr

  45. #4 Gast100100 (27. Sep 2014 08:59) Zur gestrigen ARD-Umfrage, dass die Hälfte der Deutschen angeblich bereit sind, mehr “Flüchtlinge” aufzunehmen, ergibt sich aus dieser heutigen SAT1-Umfrage ein anderes (nicht repräsentativ wie bei ARD) Bild:

    http://ttx.sat1.de/tius/teletextviewer/index.php?pagnr=182_01&ttx_select=s1de

    —-

    Danke. Ich stelle seit eingen Monaten jede Umfrage in den MSM inkl. der öffentlich rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten in Frage. Auch gestern Abend im Politbarometer (ZDF) wurde die AFD mit nur 7 % eingestuft, wenn am Sonntag BT-Wahlen wären. Andere Medien berichten von mindestens 10 %. Den Politikern und Eliten steht das Wasser bis zum Hals, da diese global gesteuerte Maßnahmen der NWO und der Finanzmärkte durchziehen müssen, die vom Volk mehrheitlich abgelehnt werden. Wer im Ukraine-Krieg oder im Syrien Krieg tendenziös berichtet- oder gelogen hat, biegt auch Zahlen zurecht. Wobei ich nicht sagen will, dass die Umfragen nicht stattgefunden haben. Es kommt lediglich darauf an, wen man fragt.

  46. DGB-Haus?
    Da sind sie richtig. Nun fordert mal schön, und nutzt das Inventar. Dafür ist es ja da!
    Hahahahahahaha…..

  47. @ #55 Uohmi
    Traue keiner Statisktik, die du nicht selber gefälscht hast. 🙂

    @ #53 eule54
    Ich bin mir sicher, dass dieser Spuk bald vorbei ist.
    Gestern wieder zwei AfD Wähler gewonnen. Vor drei Wochen wollten die nichts von der AfD wissen.

    @ #54 Waldorf und Statler
    Alle anderen Völker dürfen rassistisch sein, nur die Deutschen müssen kuschen.

  48. #43 Das_Sanfte_Lamm

    Es gibt noch das Willy-Brandt-Haus, wo man sie unterbringen könnte
    —————————
    Warum nicht gleich bei dem doofen Neudeck?

    Der hat neulich in der Sendung „Münchner Runde“ gesagt, er sei in Radebeul gewesen, in Leipzig…… 🙂 🙂 🙂

  49. @ #46 Kriegsgott

    Die Frage ist, wer da jetzt alles Narrenfreiheit hat
    http://www.morgenpost.de/berlin/article131982772/Fluechtlingseinsaetze-sorgen-fuer-Personalnot-bei-der-Polizei.html

    und wer was mit wem macht
    http://www.morgenpost.de/berlin/article131923125/Ausnahmezustand-am-Goerlitzer-Park-Polizisten-angegriffen.html

    Auszug:
    Anfang Juli wurden bei einem Einsatz
    im Görlitzer Park 6 Polizisten verletzt.
    Die Beamten wurden am Spätnachmittag
    in die Grünanlage gerufen, weil dort mehrere Schwarzafrikaner miteinander kämpften.
    Als die Beamten eintrafen, war die Zahl der Kontrahenten auf 60 Personen angewachsen. Vereint griffen sie die Ordnungshüter an.
    Zum Teil warfen sie mit Fahrrädern nach den Polizisten.


    Ja und wenn Otto-Normalverbraucher meint,
    er hätte hier die gleichen Rechte wie dies VIPs…
    wird er eines Besseren belehrt:
    http://www.bz-berlin.de/tatort/mietnomade-verbarrikadierte-sich-beim-nachmieter
    (mit integriertem Film-Material)

  50. Flurbereinigung ganz im sinne der Bilderberger !
    Unruhe von moslimen und massenzuwanderung !
    Das komplette Paket eben !

  51. Die Polizei wollte die Grüne nicht rufen….

    Hoffentlich werden die linskgrünen Nichstnutze nicht eines Tages in ihrer Verzweiflung die Bundeswehr rufen, falls der eigene Rotweingütel besetzt wurde, denn die Bundeswehr wurde erfolgreich abgeschafft:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article132658506/Warum-der-Bundeswehr-staendig-das-Geraet-fehlt.html

    Hubschrauber sind nicht flugbereit, Panzer stehen in den Werkstätten: Die Bundeswehr kämpft mit Geldmangel und ausufernder Bürokratie.

  52. Ich weiß, daß es wahrscheinlich nichts nützt, aber ich sage es trotzdem nochmal.

    Es ist richtig und gut, daß PI solche Geschehnisse aufdeckt und kritisiert. Aber all das wird nichts nützen wenn PI nicht versteht warum all das in unserem Land geschieht und bewußt oder unbewußt diejenigen hofiert und schützt die eigentlich für diese Dinge verantwortlich sind.

    Wäre all das auch mit Deutschland passiert, wenn Deutschland sich einer Westanbindung verweigert hätte und Adenauer damals der Stalin-Note von 1952 zugestimmt hätte?

    Hinter all diesen Ereignissen steckt ein ganz bestimmtes Denken, eine Ideologie. Diese Ideologie wurden von den Anglo-Amerikanern entwickelt und den Deutschen nach dem Zweite Weltkrieg eingeimpft.

    Deshalb gibt es gegen den Islam und gegen die Überschwemmung unseres Landes mit Einwanderern auch kaum Widerstand.

    Wenn man dagegen wirklich ankämpfen will, dann muß man gegen diese Ideologie angehen und die Geister die hinter dieser Ideologie stehen bloßstellen.

    Oder anders gesagt, dann muß sich Deutschland bzw. dann müssen sich die Deutschen von dem falschen Denken, das zu diesen Verhältnissen geführt hat wieder befreien was aber auch bedeutet mit den Vertretern dieses falschen Denkens in gewisser Weise zu brechen.

    Und da sehe ich bei PI einen unauflösbaren Widerspruch. Einerseits weist es kritisch auf diese Geschehnisse bzw. sich entwickelnden Verhältnisse hin und wünscht sich eine Veränderung. Andererseits ist es nicht bereit das Bündnis mit denen zu brechen, die für die Entstehung dieser Verhältnisse dadurch verantwortlich zeichnen, daß sie die ideologischen Voraussetzungen dafür in Deutschland geschaffen haben und weiter aufrechterhalten, daß sie dieses falschen Denken hier als Siegermächte des Zweiten Weltkrieges implementiert haben und jetzt für ihre gegen Deutschland gerichteten Ziele benutzen.

    Dieser Widerspruch muß am Ende diejenigen die sich bei PI für Veränderungen einsetzen aufreiben.

    Entweder löst sich PI in diesem Punkt von dem angeblich guten Freund USA der dafür vor allem verantwortlich zeichnet, und alles dafür tut, damit diese Entwicklung in Deutschland gefördert und gestärkt wird, oder es hört auf sich über Überfremdung zu beklagen, sondern nimmt die Überschwemmung Deutschlands durch Ausländer als etwas Positives an. Beides geht nicht.

    Trotzdem versucht PI aber beides. Das ist wie die Quadratur des Kreises.

    Gelöst kann dieses Problem nur dadurch werden, daß Deutschland sich wieder auf sich selbst besinnt und sich von jedem anglo-amerikanischen Einfluß diesbezüglich frei macht und aufhört weiter ein Satellitenstaat der USA zu sein.

    Das mag die Feinschaft der USA auf sich ziehen, aber das würde nur zeigen wie die USA zu Deutschland wirklich stehen. Die USA verlangen von uns uns selbst aufzulösen und diesem Verlangen nachzukommen bin ich nicht bereit und niemand sollte dazu bereits sein.

    US-Vize-Präsident kritisiert Deutschland als ausländerfeindlich:

    http://jungefreiheit.de/politik/ausland/2014/us-vizepraesident-beschimpft-deutschland/

    Bundespräsident Gauck – der sich in auffallender Weise in letzter Zeit für mehr Einwanderung ausgesprochen hat – schreibt seine Reden aufgrund von Vorlagen die ihm von den Amerikanern vorgelegt werden:

    http://www.youtube.com/watch?v=x4b5QVXxIOo&list=UU5H_U6z_YhWaEUFG9fqR-qw

    Rockefeller-Agenten Joschka Fischer und Alexander Graf Lambsdorff fordern die Vereinigten Staaten von Europa:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/oliver-janich/rockefeller-agenten-joschka-fischer-und-alexander-graf-lambsdorff-fordern-die-vereinigten-staaten-vo.html

    Warum wehrt sich PI dagegen nicht? Das ist doch die Wurzel all der Dinge gegen die PI sich wehrt??

    Aber gegen die Wurzel all des Übels nämlich den verderblichen Einluß der gegen Deutschland und auf die Zerstörung Deutschlands als eigenes Land, gerichteten US-Strategie selbst unternimmt PI nichts.

    Vielleicht hat Verheugen es einmal am deutlichsten gesagt um was es geht:

    http://www.youtube.com/watch?v=aLW-dAwZeNc

    Das bedeutet aber nichts anderes als die Fesselung und Zerstörung Deutschlands. Und es kann kein Zweifel daran bestehen, daß die Amerikaner daran seit Jahren arbeiten.

    Wenn PI einmal aufmerksam die Grünen beobachten würde, dann würde es feststellen, daß die Grünen diejenige Partei sind, die am meisten für das Eintreten, was die USA von uns verlangen. Sie stellen sich immer auf die Seite der USA. PI ist für die USA aber gegen die Grünen.

    Die Grünen sind schon allein deshalb wertvoll für die USA weil sie Deutschland schwächen bzw. zerstören wollen. Das ist ein Grund warum führende Personen der Grünen in US-Think-Tanks gefördert werden z.B. Cem Özdemir (Atlantikbrücke), J. Fischer (Atlantikbrücke und diverse andere) und Jürgen Trittin (Bilderberger) (http://www.heise.de/tp/artikel/37/37059/1.html)!

    Alles Personen die deutlich gesagt haben was sie von Deutschland halten (Fischer: „Deutschland muß von außen eingehegt und von innen ausgedünnt werden“; Özdemir: „Wir wollen das Deutschland islamisch wird“; „Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“ Trittin: „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”)
    und daß sie sich freuen wenn Deutschland Stück für Stück verschwindet, sie alle werden gefördert und gepuscht und politisch aufgebaut von den USA!

    Was sagt PI dazu? Bzw. Warum sagt PI das nicht? Warum tut PI nichts gegen diese Steuerung von Deutschen Politikern im inneren durch die USA?

    Deutschland ist nicht Amerika und Deutschland kann kein Melting-Pott werden wie die USA, was aber die USA von Deutschland verlangen, wenn es sich nicht selbst verlieren will. Deutschland kann auch kein Multi-Religiöses Land werden wie die USA von uns fordern.

    Wenn Deutschland Deutschland bleiben soll, dann muß es sich von der westlichen Welt, die einen Kurs der Selbstzerstörung eingeschlagen hat lösen und gute Beziehungen zu Rußland und solchen Ländern suchen, die den von den USA angeführten westlichen Weg mit Multikulturalismus und Multireligiosität nicht mitgehen.

    Dafür sollten wir eintreten.

    Dazu müßte PI aber eine deutliche und klare Abtrennung von den USA und ihrer für Deutschland zerstörerischen (und auch bewußt gewollt zerstörerischen) Ideologie vollziehen und sich deutlich zu Deutschland bekennen.

    Das würde auch heißen, jede Ideologie, die irgendwie auf die Abschaffung oder die innere Zerstörung Deutschlands gerichtet ist entschieden zurückweisen.

    Es ist ein Widerspruch, eine Grünen-Politikern wie Rebecca Harms, die sich als ausführendes Organ der Neokonservativen in den USA, wie Victoria Nuland erweist, zu kritisieren und gleichzeitig die Neoconservativen in den USA von denen Harms indirekt gesteuert wird, weiter zu hofieren und von jeder Kritik hier im Blog auszunehmen.

    Wo steht PI wirklich? Auf Seiten der amerikanischen Neocons, die Deutschland als einen US-Satellitenstaat betrachten, der abgehört und in Abhängigkeit gehalten werden muß?

    Oder steht es zu Deutschland? Einem Deutschland das frei ist, das eine eigene Außenpolitik macht und sich frei seine Bündnispartner selbst aussucht?

    Und das es sich nicht nehmen läßt ein gutes Verhältnis zu Rußland zu pflegen und gute Beziehungen zu Rußland zu unterhalten und das es den USA nicht erlaubt dieses gute Verhältnis einfach zu zerstören?

    Ich bitte PI sich klar zu bekennen wo es steht.

    Ist es für eine Steuerung unserer Regierung durch die USA so wie man es jetzt deutlich und offen in Kiew sehen kann? Dann sollte PI damit aufhören Leute wie Merkel, Gauck, von der Leyen oder Harms zu kritisieren.

    Oder tritt PI dafür ein, daß Deutschland wieder Politiker bekommt die dem Volk und dem Land Deutschland verpflichtet sind und ohne Steuerung von Außen, von den USA für die Interessen Deutschlands eintreten?

    Wäre das der Fall, dann gäbe es nämlich solche Geschehnisse wie in dem Artikel beschrieben bald nicht mehr.

    Der Fisch stinkt nämlich vom Kopf her.

  53. @ #65 Eurabier

    Die Polizei wollte die Grüne nicht rufen….

    Hoffentlich werden die linskgrünen Nichstnutze nicht eines Tages in ihrer Verzweiflung die Bundeswehr rufen, falls der eigene Rotweingütel besetzt wurde, denn die Bundeswehr wurde erfolgreich abgeschafft:

    Die Bundeswehr entwickelt den Standard einer islamistischen Armee. Die brauchen auch nur Messer zum, naja, wir wissen wofür.

    Spaß beiseite, die Bundeswehr, bzw. die Armee eines Landes sollte in der Lage sein, sein Volk, bzw. Staatsgebiet zu schützen.
    Die jetzige Bundeswehr könnte noch nicht einmal Berlin halten.

  54. #61 Kriegsgott (27. Sep 2014 10:36)

    @ #55 Uohmi
    Traue keiner Statisktik, die du nicht selber gefälscht hast.

    @ #53 eule54
    Ich bin mir sicher, dass dieser Spuk bald vorbei ist.
    Gestern wieder zwei AfD Wähler gewonnen. Vor drei Wochen wollten die nichts von der AfD wissen.

    @ #54 Waldorf und Statler
    Alle anderen Völker dürfen rassistisch sein, nur die Deutschen müssen kuschen.

    —-

    In meinem Bekanntenkreis konnte ich auch AfD-Anhänger gewinnen, die bei der BT-Wahl noch CDU/FDP/SPD gewählt haben. Teilweise auch aus dem sogenannten Rotweingürtel. Langsam wird es den Leuten mulmig. Dies nicht nur wegen der Islamisierung.

  55. @ #69 Uohmi

    In meinem Bekanntenkreis konnte ich auch AfD-Anhänger gewinnen, die bei der BT-Wahl noch CDU/FDP/SPD gewählt haben. Teilweise auch aus dem sogenannten Rotweingürtel. Langsam wird es den Leuten mulmig. Dies nicht nur wegen der Islamisierung.

    Was ich immer wieder feststelle ist folgendes. Die Wähler sind nicht dumm, nur informieren sie sich nicht so wie wir.
    Wenn man erst einmal Fakten geschaffen hat, links aus dem Netz verteilt oder ihnen den Koran vor die Augen hält (Sure 2, Vers 191) dann werden sie wach.

    Politik war bis vor kurzer Zeit nicht so wichtig für die Menschen, jetzt wo sie aber sehen, das wir verkauft werden, wachen endlich viele viele Bürger auf. 🙂

  56. #70 Kriegsgott (27. Sep 2014 11:13)
    @ #69 Uohmi

    Politik läuft solange „nebenbei“ und ist weniger wichtig als Fußball und DSDS, solange der Bürger nicht zu sehr von den linksgrünen Fehlentwicklungen betroffen ist.

    Zivilisation hält exakt drei Mahlzeiten lang…..

  57. @ #72 Eurabier
    Das kann ich so z. Zt nicht mehr bestätigen. Die Menschen wachen auf und das wird der Zonenwachtel und der CSU/SPD/GRÜNE das Genick brechen.

    Ich bin mir sicher. AfD liegt bundesweit jetzt bestimmt schon bei lockeren 15%. 🙂

  58. OT Welcher Deutsche nimmt denn eine syrische Familie bei sich auf, verpflegt sie, akzeptiert lärmende Kinder und laute Diskussionen bis spät in die Nacht, ohne zu wissen, wie lange die Familie bleiben wird, und wie er sie im Falle eines Falles wieder los wird. Das Wort Flüchtling ist hier völlig irreführend. In den fünfziger Jahren waren das Leute, die im Begriff waren, sich eine neue Zukunft aufzubauen, und die allermeisten haben hart dafür gearbeitet. Heutzutage sind es zu einem großen Teil Leute, die darauf warten, gefüttert zu werden, die aus Ländern kommen, in denen regelmäßiges zur Arbeit gehen nicht existiert und die bei uns absolut keinen Finger krumm machen wollen, es sei denn, um laut zu krakehlen, zu jammern und unverschämte Forderungen zu stellen. Das sind nicht die Flüchtlinge, die 1945 aus den deutschen Ostgebieten gekommen sind, auch nicht die von 1990, die aus Kasachstan kamen. Das sind von linken realitätsfremden angeköderte Spielpuppen, mit denen die Linke die Mehrheitsbevölkerung erpresst und vorführt.

  59. #66 732

    Die Haupttäter, die die Destabilisierung Europa mittels Massenzuwanderung voran treiben, sind global agierende politische und wirtschaftliche Eliten, deren Geheimplan anscheinend darin besteht, die Demokratie in Europa abzuschaffen und selbst die Macht zu ergreifen.

    Die USA selbst dienen dabei vor allem als Hauptstandort mächtiger Drahtzieher.

    Die Grünen sind ganz klar mit diesen Eliten verbunden und liefern die entsprechende (Multi-Kulti)-Ideologie.

  60. Den ganzen Tag schlafen und Abends wird Rabatz gemacht,das macht der Horde bestimmt viel Spass.Die hätten es eigentlich gar nicht nötig so ein Tamtam zu veranstalten.Denn hier in Deutschland wird auch der schlimmste Abschaum aufgenommen,kann sich vermehren und wird selbstverständlich alimentiert.
    Gleichzeitig gehen noch genug Deutsche,regelmäßig und pünktlich schindern um dieses Pack zu unterhalten.Während uns ständig,und immer wieder eingehämmert wird wie wichtig dieser Abschaum für uns wäre.

  61. Wer als Deutscher Arbeitnehmer noch bei einer Gewerkschaft ist, dem ist nicht mehr zu helfen. Traurig aber wahr.

  62. Widerlich, wie das Pack da auf ihren Matten kompostiert, für jeden einsehbar! Ich kann solche Bilder gar nicht sehen, da bekomme ich immer einen ganz weiten Kragen.

  63. #72 Eurabier (27. Sep 2014 11:18)

    #70 Kriegsgott (27. Sep 2014 11:13)

    @ #69 Uohmi

    Politik läuft solange “nebenbei” und ist weniger wichtig als Fußball und DSDS, solange der Bürger nicht zu sehr von den linksgrünen Fehlentwicklungen betroffen ist.

    Zivilisation hält exakt drei Mahlzeiten lang…..

    —-

    Nach meinen Beobachtungen laufen den Systemparteien die Wähler eher wegen der dilettantischen EU-USA Politik im Syrien- und Ukraine-Konflikt-, wegen der wirtschaftsfeindlichen Sanktionen, wegen der überbordenden Asylpolitik und wegen dem EEG-Gesetze weg. Dazu kommt die Hetze gegen Putin. Das reicht den meisten Wechselwählern schon. Deshalb hält sich die AfD auch in Punkto Islamisierung bedeckt.

  64. „Gebraucht werde eine politische Lösung für Flüchtlinge auf überregionaler Ebene.“
    Ja, sehr gut, und zwar:
    Flüchtlinge nur noch in Lagern ausserhalb von Europas.
    Keine Islamisten, keine Terrorist-Mohammed-Verehrer, keine Armutseinwanderung, kein Ebola, kein Schiffeversenken vor Lampedusa, keine „Erpressung“, keine Steuerverschwendung …. in Deutschland und der EU !

  65. #79 RDX (27. Sep 2014 11:53)

    „Wer als Deutscher Arbeitnehmer noch bei einer Gewerkschaft ist, dem ist nicht mehr zu helfen.“

    Die deutschen Gewerkschaften sind heute nicht mehr Arbeitervertreter, sondern Arbeiterverräter.
    Sie hätten schon längst gegen den zügellosen Import von Lohndumping-Konkurrenz aus aller Herren Länder auf die Barrikaden gehen müssen, der ihre Lohnverhandlungsmöglichkeiten quasi zunichte macht.

    In Österreich erhoben sich z. B. die Gewerkschaften vor einigen Jahren gegen die Absicht der Regierung, 100.000 zusätzliche Arbeitskräfte aus dem Ausland anzuwerben.
    Die östereichischen Gewerkschaften wollen diese zusätzliche Konkurrenz für ihre Arbeitnehmer nicht.

  66. Die sog Flüchtlinge gefallen sich in dreisten Besetzungstourismus – unterstützt von den Deutschenhassern von Links-Grün. Die Politik macht es möglich – eine Besetzung nach der anderen – kriminell und anmaßend. Die sog Flüchtlinge wissen, es wird ihnen nichts passieren. Die Deutschen sind aus deren Sicht offensichtlich diskussionsverliebt und gleichzeitig eierlose Pussys, die sich einfach alles gefallen lassen. Genau diese selbstmörderische Haltung wird letztlich mit zum Untergang Deutschlands führen, direkt in die Islamisierung. Deutsche werden allenfalls noch als rechtlose Dhimmis gehalten werden.

  67. 10$/Monat pro Person im Flüchtlingslager Dadaab, Kenia für Essen + Unterkunft
    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/fluechtlingslager-in-kenia-drinnen-das-noetigste-draussen-fast-alles-11124826.html

    1200€ / Monat in Deutschland …

    Es ist klar, dass die (1 Mrd) Afrikaner nach Deutschland wollen und ihre Schiffe vor Lampedusa versenken, damit sie „gerettet“ werden.
    Aber warum wollen unsere Politiker unsere Steuergelder verschwenden für ein Faß ohne Boden?

    Ich bin für FlüchtlingsLager wie in Dadaab, komplett ausserhalb der EU und auch für EU-Gelder, um dort die Ursachen der Not zu mildern, aber: Hilfe zur Selbsthilfe, Familienplanung, Stopp Verehrung vom Terroristen Mohammed usw.

  68. OFF TOPIC

    Einer Evangelische Gemeinde in Australia, wo gerade 19 ISIS-Terroristen gejagt werden musste, die mass killing vorhatten, ist jetzt endlich der Durchbruch gelungen in der globalen Bekämpfung von ISIL. Sie werden’s nicht glauben, einfach und effizient!
    Der Chef dieser Mission Keith Hamilton von der Uniting Church in Macquarie sagte dazu, er wisse wie gewagt und kotrovers sein Billboard aufgenommen werden könnte, aber es sei jetzt sehr wichtig eine starke Botschaft hinaus in die Welt zu senden.

    Mit Sicherheit werden auch unsere Evangelen sich bald solchem kompromislosen Mut in Zeiten moralischer Gleichgültigkeit vollinhaltlich anschließen wollen. Hosiana!

    http://resources3.news.com.au/images/2014/09/25/1227070/336707-c2853d4a-445b-11e4-b0a9-aa85325adbf6.jpg

    Hier steht: Der beste Weg den ‚Islamischen Staat ISIL‘ zu besiegen, ist es, eine Freundschaft mit einen Muslim einzugehen.

    Mut ist einfach waqs Edles!

    http://www.barenakedislam.com/2014/09/27/australia-church-signs-like-this-are-evidence-of-why-so-many-people-are-choosing-to-leave-the-church/

  69. Erst besetzen die Flüchtlinge die Partei­zentrale der Grünen in Berlin, dann die SPD-Zentrale in Hamburg und nun den Gewerk­schafts­sitz in Berlin.

    Die Ironie dabei ist nur schwer übersehbar. Bemer­kens­wert ist hierbei, dass die protes­tie­renden Flücht­linge ihre Erwartungen gerade dort ein­for­dern, wo die größten Schrei­hälse sitzen. Die Flücht­linge denken nach dem logi­schen Prin­zip: „Wer bestellt, der zahlt.“

    Das bedeutet, die sog. Flücht­linge haben das poli­ti­sche Prin­zip hier­zu­lande noch gar nicht ver­inner­licht. Denn wer hier­zu­lande am lau­tes­ten bestellt, hat ja gerade NICHT die Absicht, persön­lich dafür gerade zu stehen.

  70. Die Durchschnittsrente für Westdeutsche anno domini 2014 beträgt für Männer 970,- Euro,
    für Frauen 473,- Euro.

    Die Zahl der sogenannten Aufstocker (die wiederum vom Steuerzahler alimentiert werden müssen)
    konnte ich nicht über google herausfinden. Sie ist aber nicht unbeträchtlich.

    Zehntausende Arbeitnehmer werden von Zeitarbeitsfirmen versklavt, mit minimalster
    Aussicht auf eine Festanstellung.

    Geburtsdeutsche, die Hartz IV beziehen, müssen sich bis aufs Hemd ausziehen und sich kontrollieren und schikanieren lassen.

    Obdachlose müssen auf der Straße campieren, da nicht genügend Unterkünfte vorhanden sind.
    Und die Behausungen, die ihnen zum Nächtigen zur Verfügung gestellt werden, sind eine
    Katastrophe. Da hört und sieht man nichts von Menschenwürde. Macht nichts, sind ja auch nur Deutsche.

    Schulen verfallen, Straßen werden nicht repariert, Brücken werden baufällig.
    Und das im (an Schulden)so reichen Deutschland!

    Wenn man dann erfährt, daß allein die Handvoll krimineller Besetzer/Besatzer der Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin bisher schon Kosten in dreistelliger Millionenhöhe verursacht hat, wenn gefordert wird, daß Einwanderer aus Schwarzafrika mit einer kostenlosen Berufsausbildung samt
    Verköstigung und Lebens-, sowie Krankenversicherung beglückt werden sollen, wenn man hört, daß Einwanderer mit x Kindern tausende von Euro pro Monat bekommen, kann einem wirklich die Hutschnur hochgehen.

    Man nenne mir einen einzigen Staat auf der ganzen Welt, nur einen einzigen, der ebenso verfährt und mein Zorn auf dieses irrsinnige System, dem wir ungefragt unterworfen werden, wird sich ein klein bißchen abkühlen.

  71. OT

    USA
    Negrider Konvertit Alton N. säbelt Arbeitskollegin Kopf ab und verletzt weitere…:
    http://m.bild.de/news/ausland/usa/bluttat-mann-enthauptet-kollegin-islamistischer-hintergrund-unklar-37918082,variante=L,wantedContextId=37918524.bildMobile.html

    Moslems schnippeln gerne Köpfe ab,
    treten “Ungläubige” ins kühle Grab.
    Schwarze metzeln besonders eifrig,
    bei Arbeit sind sie seltner fleißig!

    Der Neger ist alltags ein Looser,
    aufsteigt er nun als Moslembruder.
    Vor keiner Untat will er bremsen,
    er gehört zu Allahs Herrenmenschen!

    Als Muselmann ist der Neger wer,
    erlaubt ist mit Mädchen Verkehr.
    Wenn sie erst sechs an Jahren
    und keinen Hidschab tragen…!

    Der Moslem darf tun, was ihm gefällt,
    kein Hofhund nirgendwo klagend bellt.
    Denn der Muslim-Neger ist gewitzt,
    er tut ja nur, was dem Islam nützt!

    Und die Moral von der Geschicht,
    trau niemals einem Moslem nicht.
    Muselmanen murksen auch Neger ab,
    wenn er den falschen Glauben hat:

    13. Sept. 2013, Sanaa
    “”An dieser Stelle soll eines unbekannten Mannes gedacht werden. Vor einem Jahr wurde er im Jemen von Salafisten der Organisation Ansar al-Scharia an einer öffentlichen Straße ans Kreuz geschlagen und mehrere Tage dort zur Abschreckung hängen gelassen.

    Das Bild dokumentiert die Kreuzigung, die den Islamisten nicht zufällig als Marterform eingefallen ist. Vielmehr ist sie als antichristliche Hinrichtungsvariante Teil des Korans.

    Über dem Kopf des Mannes war wie bei der Kreuzigung Jesu ein Schild angebracht worden, auf dem seine Schuld und seine Verurteilung geschrieben stand. „Wie Christus auf Golgota“ war der Bildtitel, das die Exekutoren dieser Menschenschinderei selbst aufgenommen hatten…

    Auf dem Schild ist eine Stelle aus dem Koran zitiert. Es handelt sich um Sure 5,33: „Die Vergeltung für jene, die gegen Allah und seinen Gesandten Krieg führen und auf der Erde umherreisen, um Unheil zu stiften, soll sein, daß sie getötet oder gekreuzigt werden“…””
    http://www.katholisches.info/2013/09/13/salfisten-kreuzigten-einen-mann-im-jemen-wie-jesus-christus-auf-golgota/

    Koran 5:33
    “Der Lohn derer, die gegen Allah und seinen Gesandten Krieg führen und (überall) im Land eifrig auf Unheil(Unordnung, Verderben) bedacht sind, soll darin bestehen, daß sie umgebracht oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen wechselweise (rechts und links) Hand und Fuß abgehauen wird (für den Ungehorsam*), oder daß sie des Landes verwiesen(vertrieben) werden. Das kommt ihnen als Schande(Schmach) im Diesseits(in dieser Welt, auf Erden) zu. Und im Jenseits haben sie (überdies) eine gewaltige(schwere, qualvolle) Strafe zu erwarten.”
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure5.html

    *Hände und Füße korankonform abschlagen für Ungehorsam, nicht nur für Diebstahl!!!

    Bei Diebstahl geht es um Diebe, die Muslime bestehlen. Nichtmoslems dürfen straffrei bestohlen werden!

  72. Die einzige Lösung, die die Menschenrechte nicht mit Füßen tritt, ist die Selbstauflösung des DGB. Ich hoffe doch, dass diese Vernuft bei den „Verantwortlichen“ bald eintritt. Schließlich muss jeder von seinen Maximalforderungen sich runterbewegen, wenn ein Kompromiss im Sinne aller zustande kommen soll. Gelle!

    Keine Gewerkschaft war je wirklich legal! „Unsere“ „Flüchtlinge“ sind’s aber schon, ja, total nicht illegal sind die schon von Natur her, und falls doch, dann gilt immer noch ein Übergerechtigkeits begründendes Notstandsrecht und der übergesetzliche Notstand im Allgemeinen wie im Bongo-Bongo-Besonderen, ätsch!

    Rührt mir ja nicht diese ausgewachsenen armen putzigen kleinen Kinder(-soldaten)-Herzilein an, ihr faschistisches Polizisten-Bullenpack!

    Friede den Bongo-Bongo-Hütten, Krieg den DGB-BONZEN-Paläste! Warum also nicht die Krahlshütten direkt in den Palästen?

    Und im Reichstag, im Roten Rathaus, im Spiegelturm, bei neugeschaffenen Bundeskriminalamt – keine Sozialatommüllablagerung ist illegal – nirgendwo!

    Und überhaupt, ne Haschwiese mehr mitten in seinem Verwaltungsturm hätte dem DGB früher schon mal ganz gut getan. Sind wir doch mal ehrlich!

    Kein Dixi-KLo zu wenig und keine Milliarde Euro zuviel sollten uns diese lieben lieben Menschen wert sein,schließlich sind sie als unsere Erben hier bei uns angelandet und hergelockt worden, und wann je hätte ein Erblasser noch wirklich mitreden können, post festum.

    Allerletztes Argument: Ja wenn’s der Menschheit dient!
    Der einen , ganzen, wie könnte da der Einzelne länger egoistisch auf sein Überleben bestehen wollen. Soeiner wär ja ein zionistische Israel im Weltmeer des einen finalen Friedens, wenn nicht gar der Jude scdhlechthin der Ganzen Welt! Aber Hallo!

  73. @ 54JeanJean (27. Sep 2014 10:16)

    Richtig. Man sollte immer wieder darauf hinweisen, wie asozial und arbeitnehmerfeindlich das Handeln vieler „linker“ Funktionäre ist. Politik ist für sie nur ein Weg zu Geld und Macht. Wer glaubt, dahinter würden geheime „sozialistische“ Pläne stecken, schmeichelt nur ihrem Selbstbild. Man muß diese Leute ausschließlich nach ihren Taten beurteilen, nach den Folgen ihrer Politik: verrottende Infrastruktur, dysfunktional Schulen, steil ansteigende Mieten, massenhaft deutsche Obdachlose – und diese Leute feiern Schwulenehe und Islambereicherung als größte Errungenschaften. Sie sind korrupt, Pharisäer, Kriminelle, nützliche Idioten. DGB und SPD sind keine Arbeiterorganisationen mehr.

    @ 66 732 (27. Sep 2014 10:53)

    Ja, die Grünen sind die amerikanischste aller deutschen Parteien, ihre gesamte Idiotie ist Born in the USA. An Genderismus, Klimareligion und antiweißem Rassismus ist nichts „links“ oder „fortschrittlich“. Es ist schlicht der ideologische Arm des Globalismus. Von daher ist es sicherlich pikant, daß sie hier immer als Hauptfeinde ausgegeben werden. Der erste Schritt ist, ein Übel zu erkennen, der zweite, seine Ursachen zu erforschen. Den zu gehen, weigert sich PI beharrlich. Lieber erklärt man CSU und Arbeitgeberverband zu Linken, spiegelbildlich zur Antifa, für die überall nur Nazis herumlaufen. Man sollte sich immer nur an den Fakten orientieren und das Pippi-Langstrumpf-Denken den (geistigen) Kindern überlassen.

    Das Fischer-Zitat zum „Einhegen“ stammt nicht von ihm, sondern von einer Journalistin, die über ein Buch Fischers geschrieben hat. Man tut sich keinen Gefallen, wenn man falsche Zitate verwendet.

  74. Ach was ?

    Der DGB ist doch einer von vielen LINKEn Lobbyisten- Vereinigung_innen dieser Invasoren; also nicht maulen, sondern Suppe auslöffeln !

    :mrgreen:

  75. @ #93 Keats (27. Sep 2014 14:18)

    …und zwar von der Geburtsmoslemin Mariam Lau geb. Nirumand, mit deutscher Mutter, der Gattin des Jörg Lau, Kandidat auf Liste Nürnberg 2.0, er ist Schwiegersohn des iranischen Abendlandhassers, gescheiterten Bombenlegers, Mohammedkarikaturen-Kritikers Bahman Nirumand, letzerer war Dutschke-, Meinhof- und Khomeinifreund, m.E. ein Agent, ein häßliches hutzeliges Männchen. Alle drei sind aus dem taz-Stall, heute schreiben sie u.a. für Die Zeit…, mehr bitte selber gugeln, habe grad keine Zeit und schon oft darüber ausgeführt.

    Mariam Lau, geb. Nirumand
    http://i.ytimg.com/vi/hvLm6ty1wpQ/0.jpg

    http://www.blu-news.org/2012/11/21/der-rote-terror-teil-ii/

  76. @ # 93 Keats

    danke für Ihre Beitrag. Das mit dem Fischer-Zitat ist von hier:

    http://www.der-runde-tisch-berlin.info/dokumente/zitate_angelich_deutscher_politikern.pdf

    Wörtlich heißt es dort:

    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi
    verdünnt werden.”

    (wurde so auch mehrfach hier bei PI zitiert)

    Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

    An anderer Stelle will ich mich aber korrigieren:

    Fischer und Özdemir sind Mitglieder im „European Council Of Foreign Relationes“ einem Ableger des mächtigen amerikanischen CFR (http://politischestiftungenag.de.tl/European-Council-On-Foreign-Relations.htm.) dessen Gründer, Edward Mandell House, der persönliche außenpolitische Berater Präsident Wilsons, übrigens für die Kriegshetze gegen Deutschland und den späteren Eintritt der USA gegen Deutschland in den ersten Weltkrieg maßgeblich mitverantwortlich war.

    Das was die Amerikaner hier betreiben, dürfte klar sein: Die vollständige Amerikanisierung Deutschlands.
    Deutschland soll ein US-Satellit werden.

    Übrigens war auch v. Guttenberg ein US-Mann. Er hat die Wehrpflicht abgeschafft, um damit die Auslandseinsätze der Bundeswehr unter US-Führung durchsetzen zu können.

    Das wäre mit einer Wehrpflicht-Armee deren Aufgabe die Landesverteidigung ist niemals möglich gewesen.

    Und natürlich gehörte bzw. gehört Guttenberg gleich mehreren US-Think-Tanks an, u.a. der Atlantikbrücke, die ihn für seine zukünftigen politischen Aufgaben in der deutschen Politik aufgebaut hatte.

    Nochmal meine Frage wo steht PI, auf welcher Seite steht PI?

  77. Warum nicht gleich in die Villen der Grünen Rotweinwähler eindringen und dort „kommen, um zu bleiben“….?!?

  78. Liebe Lampedusa-Invasoren und Helfer der Schlepperbanden!

    Vergisst bitte nicht, dem DGB den Lakaien der Wirtschaftsbosse alle Ecken voll zu scheißen, wie ihr das auf dem Oranienplatz / in der Gerhart-Hauptmann-Schule schon gemacht haben.

    Macht es aus tiefer Dankbarkeit – die DGB-Lakaien unterstützen ja mit allen Kräften die Masseneinwanderung (modernes Mittel der Gewinnmaximierung und Ausbeutung).
    Sie handeln zwar im Interesse der Wirtschaft, aber ihr profitiert auch davon.

  79. #26 Westgermane (27. Sep 2014 09:25)
    Leider sind es nur 25 Illegale, es wäre mir eine Freude wenn es 250 wären und das über Monate.
    Die sollen denen die Bude mal so richtig voll scheißen und auseinandernehmen. Was würde mich das freuen. >>>>> Da gibt es ja noch viele, viele mehr, im Gaugler seiner Residenz, bei Fatima, Trittin, Laschet, u.s.w. und natürlich in allen, aber auch allen Partei-Zentralen, und bei allen die diese Flut >>> Willkommen <<< heißen, ich würde in Jubeln ausbrechen und immer wieder Jubeln.

  80. So langsam wird es wirklich langweilig mit den Besetzungen. Warum übernehmen die Unterstützer der Grünen, der Linken, der Piraten und der Türken-SPD nicht einfach ein paar Bürgschaften für Wohnung, Krankenkasse und Integrationskurse für diese besetzungsfreudigen afrikanischen Talente und gut ist. Der DGB soll sich lieber um die Ausbeutung auf dem deutschen/europäischen Arbeitsmarkt und den Arbeitsstrichen kümmern, als Afrikanern, die eher der Fraktion: „bloß kein Sträääß“ zuzurechnen sind, zu pampern

  81. @732
    Super Kommentar ! Alles Wesentliche auf den Punkt gebracht, Danke dafür. Wo Pi steht fragen sie ? Ich vermute leider,dass dieser Bruch mit dem großen Bruder und seiner Ideologie wohl zu hart wäre. Die reeducation ging eben auch an der Mehrheit der Pi-Kommentatoren nicht spurlos vorbei. Übrigens kam neulich auf arte eine gute Doku über das Wirken von Robert Rifkin und das OWI (Office of War Information)-der Urknall der von Ihnen beschriebenen Entwicklung gewissermaßen.

  82. Das ist doch eine Falschmeldung. Die haben gerade die SPD-Zentrale in Hamburg besetzt! Óder sollte das schon wieder eine neue Besetzung sein, dieses Mal in Berlin. Dann genau so handeln wie die SPD in Hamburg: Entweder raus oder Polizei! Zack und gut iss! Ach so, das machen die in Berlin nicht. Da wird die Gewerkschaft aber viele Mitglieder verlieren, die haben null Bock auf solchen stinkigen Kokolores! Die sind für klare Kante. PI und Amerika ist immer wieder eine Frage die hier auftaucht. Es gibt zum Glück auch ein anderes Amerika. Festzumachen an den Namen von Robert Spencer und Pamela Geller. Und davon gibt es noch mehr als genug in den USA. Weil dort herrscht Meinungsfreiheit, dort lässt sich niemand den Mund verbieten. Das ist es was Deutschland und Amerika im Kampf gegen den Islam verbindet. Absolute Meinungsfreiheit. Und was Amerika und Deutschland noch verbindet: Mit den Regierenden haben die Bürger keine Partner gegen die Islamisierung. Obwohl die Amerikaner nehmen das eher selbst in die Hand. Das Problem in Amerika ist eindeutig zu benennen: Obama und Kerry. Mit denen ist kein Staat zu machen, vielleicht etwas Ketchup auf die Falafel, das wars dann. In den USA gibt es auch in nächster Zukunft keine Bewegung wie bei uns die AfD. Amerika hat immer nur die Alternative Republikaner oder Demokraten…..Wir hier haben ab und zu schnell noch ein Zeittor, das auch andere Wahlmöglichkeiten eröffnet. Für die FDP nicht mehr! Und das ist gut so.

  83. #102 Angelina (27. Sep 2014 18:59)
    So langsam wird es wirklich langweilig mit den Besetzungen.

    Nö.
    Es gibt noch viel zu besetzen.

    Rotes Rathaus, Schloss Bellevue, Buntentag…
    Jeder Politiker soll von der blühenden Buntheit kosten.

    Schließlich haben Politiker die Buntheit lange gezüchtet,
    jetzt ist die Zeit gekommen, die Früchte zu fressen, ob sie es wollen oder nicht.

Comments are closed.