mauerkreuzeLinke Unterstützer der Asylantenflut haben kurz vor der Gedenkfeier zum 25. Jahr des Berliner Mauerfalls das Andenken an die für die Freiheit an der Mauer Gestorbenen geschändet und sieben Gedenkkreuze entfernt. Ein Skandal, der seinesgleichen sucht! Und was tun sie damit? Sie übergeben sie den „Flüchtlingen“ und lassen sie damit posieren, als hätten die irgendetwas mit unserer Freiheit und den Toten der Mauermörder zu tun.

(Von L.S.Gabriel)

Die linksradikalen Denkmalschänder gehören zu einer Gruppe, die sich „Zentrum für politische Schönheit“ nennt. Dort werden die Mauertoten mit den illegal nach Europa eindringenden „Flüchtlingen“ gleichgesetzt. Auf der Internetseite heißt es:

Die Mauertoten sind in einem Akt der wunderschönen Solidarität zu ihren Brüdern und Schwestern über die Außengrenzen der Europäischen Union geflüchtet. Genauer: zu den zukünftigen Mauertoten.

Die Gruppe veröffentlichte auch ein Video, das an theatralischer Inszenierung für die Invasoren geradezu zerfließt:

Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls, berichtet die Berliner Morgenpost.

Die Installation am Reichstag war von einem privaten Verein zur Erinnerung an die Opfer der deutschen Teilung aufgestellt worden. Die sieben weißen Kreuze erinnern auf Vorder- und Rückseite an 13 namentlich genannte und die unbekannten Opfer der Mauer. Die Polizei habe nach dem Diebstahl von Amts wegen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, sagte ein Sprecher.

Berlins CDU-Fraktionschef Florian Graf zeigte sich erschüttert. „Der Diebstahl von Mauerkreuzen entwürdigt das Andenken an die Menschen, die für ihre Freiheit gestorben sind, und überschreitet jede moralische Form von Auseinandersetzung in der Sache“, erklärte er.

Formaljuristisch ist es wohl nur ein Diebstahl (§ 243 StGB „Besonders schwerer Fall des Diebstahls“ oder passender für diesen Fall § 304 StGB „Gemeinschädliche Sachbeschädigung“), in Wahrheit aber zeigt es die moralische Verkommenheit dieser linken Deutschlandfeinde.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

206 KOMMENTARE

  1. Neger-Asylant:

    “Wir wollen euer Land nicht zerstören”

    Sie tun ss bereits schon durch ihre Anwesenheit!

  2. Demnächst gibt es wohl stattdessen ein „Denkmal für den unbekannten Schlepper“.
    Die Jungs auf dem Foto sind ein ganz guter Querschnitt für die „politisch Verfolgten“, unterernährten und stark traumatisierten Flüchtlinge, die unglaublich dankbar sind, endlich in D-Land Zuflucht gefunden zu haben.
    OT
    KEINE SATIRE. “Scharia-Polizist” arbeitet im Sicherheitsbereich des Düsseldorfer Flughafens. Für “Ende Oktober gekündigt”.
    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/scharia/salafist-am-airport-38349538.bild.html

  3. Mit gewogenen Worten und einer zivilisierten Ausdrucksweise sehe ich mich nicht in der Lage, diese Leute zu bezeichnen. Im Berliner Tagesspiegel, gestern schon ausführlich als linkes superversifftes Rotzblatt erkannt, werden diese Verbrecher als „Künstleraktivisten“ bezeichnet.

    Dieses Land ist so abartig demoralisiert, es kann nur untergehen…

  4. Dieses linke kranke Pack sollte man nach Sibirien schicken und da in Steinbruch arbeiten lassen!

  5. Es scheint wohl tatsächlich so zu sein, als das jede Gesellschaft, spätestens alle 3 Generationen, einen Krieg für sein eigenes Überleben braucht, um sich derer zu entledigen, die in ihre eigene Geisteskrankheit hineingewachsen sind, weil sie in dem fruchtbarem Boden erst gewachsen sind, den sie dann selber brach liegen lassen wollen.

    Nur eine dekadente Kultur ist im Stande sich selbst zu zerstören, weil sie jeden Bezug zur Realität verloren hat und dadurch diese als überholtes Scheinbild ablehnt.

    In den nächsten Jahren werden sehr viele Menschen sterben, SEHR VIELE, lasst uns alle Beten, dass es die richtigen sein werden.

  6. Formaljuristisch ist es wohl nur ein Diebstahl,…
    _______________________________________________

    Formaljuristisch ist es auch nur ein Versehen, wenn Klara in der Nähe einer Moschee ein Schweinsohr (ich meine das Gebäck) verliert.
    Da tauchen sofort Batallione von Staatsschützern auf und Hubschrauberflotten pendeln nach Karlsruhe. Bin mal gespannt, was hier geschieht.

    Es ist einfach nur widerlich. Selten so‘ ne Wut gehabt…

  7. Ich bin betroffen und zornig. Diese sogenannte „Künstleraktion“ muss jeden Berliner, der die Teilung dieser Stadt erlebt hat an Herz und Nieren gehen.
    Totenschändung. Schmutziger geht es kaum noch.

  8. ACHTUNG

    HoGeSa Demo findet am 15.11. um 1200 Uhr in Hannover am HBF statt.
    Hier der Link der Jungs. Dort findet man auch den Link, über den man sich anmelden kann zur Demo

    http://hogesa.info/?page_id=44

    ALSO LEUTE ZEIGEN WIR DENEN DA OBEN DASS WIR DAS VOLK SIND !

    UNSERE FARBEN
    UNSER LAND
    MAXIMALER WIDERSTAND ! ! !

    AHU – AHU – AHU ! ! !

  9. @#7 Mark von Buch (03. Nov 2014 17:32)

    Da ist sie wieder, diese Verharmlosung. „Künstleraktivist“. Aber wehe ich entferne Stolpersteine, dann ist das gleich eine politisch motivierte Straftat mit rechtsradikalem Hintergrund.

  10. EINE VERHÖHNUNG DER OPFER
    UND
    DAS IST EINE SCHANDE FÜR DEUTSCHLAND!

    Mir tun die noch lebenden Angehörigen der Maueropfer leid, die erleben müssen, wie ihre Lieben instrumentalisiert und ihre Namen öffentlich mißbraucht werden.
    Sie können sich als Ermordete nicht wehren; wie schändlich ist das!

  11. … oder bis Hogesa die Verhältnisse geklärt hat … #7 Mark von Buch

    Man schaue sich nur den kranken Blick des Tiemo Rink vom Tagesspiegel an, um festzustellen, dass es Dekadenz tatsächlich gibt.

    http://www.pi-news.net/2014/11/tagesspiegel-kretin-will-kirchenglocken-weg-aus-berlin-und-dafuer-muezzinruf-her/

    Es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten für das System:

    1) es gibt einen großen Knall, sprich Bürgerkrieg, um einen Reset zu starten oder

    2) der Staat entwickelt sich in einen europäischen „failed state“, vgl. Albaninen, Somalia.

    Ob noch es noch Zeit für eine Reform gibt bezweifle ich stark, weil alle Blockparteien daran kein Interesse haben und die Medien-Mezzies haben keine Bildung, die eine wäre.

  12. #6 Klara Himmel   (03. Nov 2014 17:29)  

    Die Linken haben das Holocaust Denkmal in Berlin vergessen mitzunehmen.
    ————–
    Deshalb hat man es vorsorglich etwas größer gebaut 😉

  13. Nur noch einmal zur Erinnerung!
    Die Mauer (DDR) hat Menschen innerhalb eines Landes gefangen gehalten. Die ohnehin sehr löchrige Außengrenze der EU soll hingegen die Europäer vor Masseneinwanderung von außen schützen.
    Die Mauer der DDR ist somit nicht mit der „Mauer“ der EU zu vergleichen.

    Das alles sollte man eigentlich keinem logisch denkenden Menschen erklären müssen.

    Da Linke nicht logisch sondern ideologisch denken, werden sie den Unterschied zwischen diesen Grenzanlagen nicht verstehen können.

  14. 1997:

    Korruptionsverdacht gegen Deutsche Botschaft

    Nigerianische Mafia schleust Kriminelle

    http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/1997/erste6818.html

    geändert hat sich aber seitdem nichts, wie ein Fall aus der Schweiz zeigt. Neu ist nur, dass man denen heute den roten Teppich ausrollt, und dass die Wohltaten die man heute Willkommenskultur nennt, immer mehr aus dem Ruder laufen.

    Asyl-Skandal aufgedeckt

    So schleust nigerianischer Koks-Dealer Landsleute in die Schweiz

    http://www.blick.ch/news/schweiz/asyl-skandal-aufgedeckt-so-schleust-nigerianischer-koks-dealer-landsleute-in-die-schweiz-id2124951.html

  15. Heute posieren sie mit Kreuzen, morgen posieren sie mit den abgeschnittenen Köpfen ihrer „Gastgeber“…

  16. Die heruntergekommenensten Unterschichten der unterentwickelten Primitivkulturen,die die Menschheit nur hervorbringen konnte,versammeln sich in Deutschland

  17. Im Öffentlich-Rechtlichen RBB werden diese ruchlosen Verbrechertypen als „Aktionskünstler“ bezeichnet.
    Bin ich dann auch ein „Aktionskünstler“ wenn ich vor einer Moschee ein Kreuz hochhalte um auf den verbrecherischen, abartigen Charakter des Islam zu verweisen? Oder bin ich dann nur ein „armer Irrer“?

  18. Ein neuer Tiefpunkt, es ist unfassbar, was das linke Dreckspack hier ablässt!
    Ein erneuter Schlag ins Gesicht für die Hinterbliebenen der Maueropfer, nach der rotzfrechen Neuinstallation der zweimal umbenannten SED!
    Und was die hinterhältig grinsenden Neger mit den Mauertoten zu tun haben, weiß nicht mal Gysi/Kipping/Wagenknecht! Hauptsache deutsche Opfer verhöhnen und schänden, man kann gar nicht soviel fressen wie man kotzen möchte!

  19. #11 Mark von Buch   (03. Nov 2014 17:39)  

    Formaljuristisch ist es wohl nur ein Diebstahl,…
    _______________________________________________

    Formaljuristisch ist es auch nur ein Versehen, wenn Klara in der Nähe einer Moschee ein Schweinsohr (ich meine das Gebäck) verliert.
    Da tauchen sofort Batallione von Staatsschützern auf und Hubschrauberflotten pendeln nach Karlsruhe. Bin mal gespannt, was hier geschieht.

    Es ist einfach nur widerlich. Selten so’ ne Wut gehabt…

    —————–
    Erst kürzlich konnte ich wieder die Flugkünste und Reichweite eines Quadrokopters in der Nähe einer Moschee bewundern. Da fiel mir sofort dieses Schweinsohr ein 😉

  20. Nirgens auf der Welt darf man die Angehörigen des eigenen Volkes so straflos verhöhnen wie in Deutschland.
    Und jetzt setzen die Neger noch eins drauf.

  21. 25 Jahre nach dem Mauerfall werden die Opfer auf deutschem Boden, in der Deutschen Hauptstadt, da wo die Mauer stand, verhöhnt, ekelhaft mißbraucht und eine Gedenkstätte geschändet…und ich habe Hörsturz.

    Ich höre nichts…kein Gauck, kein Merkel, keine Menschenrechtler, keine EKD…es ist STILLE

  22. Was haben die SCHMAROTZENDEN INVASOREN – Neger mit POLITISCH VEFOLGTEN INNERDEUTSCHEN MAUER-TOTEN ZU TUN????

  23. Das ist an Frechheit nicht zu überbieten! Gibt es kein Gesetz, das solch schändliches Tun verbietet?
    Das Strafgesetz sollte wieder die ursprünglich vorgesehenen Strafen erhalten und auch die Delikte. Je weiter das Rad der Evolution durch die Importierten zurückgedreht wird, umso mehr wird das alte Rechtssystem wieder benötigt.

  24. #23 Das_Sanfte_Lamm

    Stimmt schon, aber wie entwickelt ist die „Hoch“kultur der Deutschen und ihrer demokratisch gewählten Vertreter, die diese Flutung unter Umgehung aller dafür gemachten Gesetze ermöglichen?

    Tragen der Michel & seine Michaela nicht auch durch Lethargie und Wegschauen dazu bei, dass Deutschland in eine Hölle auf Erden verwandelt wird?

    Ja, sage ich, denn die beiden Naivlinge haben es über Jahre zugelassen, haben gewählt und haben sich durch „Brot & Spiele“, TV und Konsum kaufen lassen.

    Nun müssen sie hart kämpfen, ihr Wohlstand schwindet, Rente auf H4 Niveau und Kriminalität wachsen.

    Sie hätten besser auf den Kinderf…. Cohn-Bandit und seien Aussagen zu Multi-Kulti hören sollen.

  25. #28 Heisenberg73

    Die BRD ist das deutschfeindlichste Land der Welt. Nirgendwo leben mehr extreme Deutschenhasser als in der BRD.

  26. Dem Chaotenpack hat schon vor 25 Jahren die deutsche Einheit sauer aufgestoßen.
    Selbst wenn sie der damaligen „DDR“ wenig bis nichts abgewinnen konnten, alleine schon die Fahnenmeere aus Schwarz-Rot-Gold und „das Volk“ hatte bei ihnen Nervosität hervorgerufen. (in diesen Kreisen hieß es schon damals politisch korrekt „Volx“)
    In Göttingen hatten sie damals ein Riesentheater veranstaltet, weil eine ihrer „Aktivistinnen“ während einer „Demo gegen Rechts“ vor ein Auto gelaufen war.
    Kein „Gedenken“ an „Conny“ dieses Jahr, liebe Linken?

    Wetten, daß der vereinte Blätterwald bestenfalls ein paar Zeilen über eine Tat einiger „Aktivisten“ verlieren wird, unter ferner liefen versteckt? (die Blöd-Zeitung in Berlin eventuell ein wenig mehr auf ihrer Titelseite)
    Ganz sicher aber keine künstlich über Wochen gezüchtete „Empörung“ wie zu Hogesa Köln.

    Was sagt eigentlich die SED?

  27. -Die Pseudo-Flüchtlinge werden da aber kräftig missbraucht. Mal abgesehen davon das man den Herkunftsländern ihre junge arbeitsfähige Bevölkerung klaut.Die Asyl-und Flüchtlingsindustrie ist eine Anstalt des neoliberalen Lohndumpings!Ausdruck struktureller Unter-und Fehlentwicklung!

    PS: Kommen da nicht auch ein paar anti-islamische Krieger aus der Region südlich der Sahara???Das ist sicher durchaus ähnlich wie in bestimmten Gebieten Russlands,Indiens oder Thailand.Die kann man sicher gut gebrauchen!Für Demos aber auch für Kritik,siehe Hirsi Ali.

  28. Den stark pigmentierten hat man damit keinen Gefallen getan. Denen schon mal Kreuze schicken ist das für mich das selbe als wenn ich meine Todesanzeige in der Zeitung lesen würde. Geschmacklos. Hoffnung macht man denen damit nicht, das wirkt eher abschreckend. Somit hat diese schändliche Tat auch was Gutes.
    Vorschlag an die Deutschlandhasser: Symbolisch und aus Solidarität könnte man dort noch die Selbstschussanlage der ehem. DDR installieren. Um das ganze abzurunden.

  29. Wenn man sich diese Neger so anschaut: alles höchstqualifizierte Fachkräfte – Atomwissenschaftler, Ärzte, Rechtsanwälte, Ingenieure. Alles, was andere Länder nicht gebrauchen können und deshalb zu uns abschiebt.

  30. Die politisch korrekten Medien nennen diese Kriminellen Aktivisten! Die gehören allesamt und für immer in die Geschlossene!

  31. Und auch diese Aktion wurde geplant und Ihnen präsentiert von unserem allseits beliebten Dirk Stegemann. Der alle Aktivitäten der „Refugees“ orchestriert.

  32. #31 Heisenberg73   (03. Nov 2014 17:55)  

    Nirgens auf der Welt darf man die Angehörigen des eigenen Volkes so straflos verhöhnen wie in Deutschland.
    Und jetzt setzen die Neger noch eins drauf.

  33. #41 Vladimir Schmidt

    Na klar kommen da hochqualifizierte „Fachkräfte“, seit kurzem findet deren Geschäftsbereich sogar Eingang in die Berechnung des BIP. 😉

  34. Teilweise OT

    Macht doch mal eine Veranstaltung mit Hirsi Ali und E.T.Williams in Zusammenarbeit mit Humanisten und Christen in Berlin.Verteilt Handzettel an die Pseudo-Flüchtlinge.

    http://www.youtube.com/channel/UCCFKjJhc1_xKh7QItJC1k1w

    Veranstaltungen mit Zisterzienser über landwirtschaftliche Entwicklung und Bildung.

    PS: Vielleicht kann man den Egon Flaig für eine Vortrag über die Sklaverei gewinnen!

  35. # 10 Jiri Hovorka 3.11.14 17:30

    Geschichte wiederholt sich immer.Außerdem hat die Gattung “ Mensch “ ihre besten Jahre hinter sich. Das sechste Massensterben ist im Gange und wird auch dieses Experiment beenden. Da hilft auch kein beten.
    Zum Thema selber: Ich gehe mal davon aus, daß diese überaus verfolgt und traumatisiert aussehenden und sehr nett wirkenden Menschen aus dem hintersten Primitivistan überhaupt nicht wissen, was die Mauer überhaupt war. Man kann bald nicht mehr soviel essen, wie man ko….zen möchte.

  36. Den Satz „Die Gefahr durch Linksextremisten ist nur ein aufgebauschtes Problem“ kann man Frau Schwesig nicht oft genug um die Ohren hauen!

  37. Als gestern festgestellt wurde, dass vermutlich schnöde Metalldiebe ein Tor des KL Dachau stahlen, hat jede Nachrichtensendung darüber berichtet. Anschlag, Entsetzen…

    Man darf gespannt sein…….,
    inwieweit unsere Dschurnallje diese Schandtat für mitteilungsnotwendig hält. Bis jetzt hat soeben der MDR berichtet. Aber harmlos….

    Der TS faselt von Künstlern, Aktivisten usw.

    Wo sind die Aktivisten, die endlich dem kommunistischen Terror ein Ende setzen?

  38. Impressum dieser „Aktivisten“

    Initiative für die Verteidigung der Menschlichkeit e. V.
    AG Charlottenburg, VR 29526 B
    c/o Ruch, Danziger Str. 6
    10435 Berlin
    Vertreten durch
    Philipp Ruch, Regisseur

    Kontakt
    E-Mail: contact@politicalbeauty.de

  39. kann denn vielleicht jemand gegen die Verursacher dieser ungerheuerlichen Verhöhnung der Maueropfer juristisch vorgehen? Anzeige erstatten? Ich habe leider nicht die nötigen Kenntnisse dafür. Nach dem ich mir dieses Schandwerk von Video angesehen habe, musste ich erst mal verschnaufen. Das ist einfach der Gipfel. Und die Freunde von denen wollen nun in Thüringen den Ministerpräsidenten stellen! Unglaublich!

  40. War heute dienstlich im Allgäu unterwegs. Ganz ganz ganz viele Neger hier und all „online“,versteht sich. Es nervt mich einfach nur noch an, was geht denn hier ab?

  41. #51 martin67 (03. Nov 2014 18:17)

    Nach dem Diebstahl des KZ- Tores Dachau waberte Naziverdacht durch die Qualitätsmedien!

  42. #53 Berggeist (03. Nov 2014 18:19)

    kann denn vielleicht jemand gegen die Verursacher dieser ungerheuerlichen Verhöhnung der Maueropfer juristisch vorgehen? Anzeige erstatten?

    Die verstehen sich als „Aktionskünstler“. Man müßte ganz einfach eine Gegenaktion veranstalten. Natürlich rein künstlerisch.

    Sogar einen nicht mal kleinen Wikipedia-Eintrag hat dieses nichtsnutzige Pack diese Gruppe:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Zentrum_f%C3%BCr_politische_Sch%C3%B6nheit

  43. “Zentrum für politische Schönheit” ist mit dem kommunistischen „Gorki-Theater“ und der Sarrazin-Hasserin, der linksversifften Kurdin Mely Kiyak(Geburtsmoslemin der kurdisch-islamischen Konfession Alevismus/Alevitentum) verfilzt:
    http://www.gorki.de/spielplan/die-verwundeten/

    Beim Gorki-Theater ist die undankbare Alevitin – immerhin nahmen WIR eine Dreiviertelmio. ihrer „verfolgten“ Glaubensgeschwister auf – Mely Kiyak als Kolumnistin angestellt und schreibt ihre christen- und deutschenhassenden Pamphlete:
    http://kolumne.gorki.de/kolumne-16/

  44. Nur mal rhetorisch gefragt: Was würde wohl in Deutschland abgehen, wenn Künstler oder Aktivisten sagen wir die Straßenschilder nebst Gedenktafeln der angeblichen NSU-Opfer schänden würden?

  45. Passen dazu ein Zitat von Bismarck:

    Der Drang fremden Interessen zu dienen, selbst wenn dies nur unter Preisgabe der nationalen Interessen möglich ist, ist eine Krankheit, deren geographische Verbreitung auf Deutschland beschränkt ist.

  46. #56 Zeckenzange (03. Nov 2014 18:22)
    #51 martin67 (03. Nov 2014 18:17)

    Und wenn es dann tatsächlich metallklauende Zigeuner waren, wird schlagartig freiwillige Nachrichtensperre herrschen.

  47. Die Aktion ist eine Schändung des Andenkens der Mauertoten.

    Durch die Verbrechen des Unrechtsregimes der DDR starben Menschen an der Mauer.
    Selbst in Nähe der Grenzzauns wurden Menschen aus dem Westen mit dem Tod bedroht.

    Als kleiner Junge (ca.6 Jahre) pflückte ich auf der Westseite (Hessen) im Grenzgebiet Blaubeeren. Meine Eltern picknickten einige hundert Meter entfernt. Ich näherte mich der Grenze ohne zu wissen, dass es sich um die schwer bewachte Grenze der DDR handelte. Meine Eltern ahnten zunächst nichts von meinem kleinen Ausflug. Die schön bunt bemalten Pfosten die ich auf dem Weg zum Grenzzaum passierte, erkannte ich zu dem Zeitpunkt natürlich nicht als Grenzmarkierung.
    Und so stopfte ich direkt am Grenzzaun glücklich eine Blaubeere nach der anderen in mich hinein. Plötzlich lautes Motorengeräusch und Geschrei.
    Soldaten sprangen von der Rampe eines Lastwagens und zielten mit Maschinengewehren auf mich. Irgendetwas mit „Gebiet der DDR“ schrie mich der Gruppenführer (?) an.
    Zum Glück war da noch der Grenzzaun zwischen uns. Dann kam auch schon mein Vater angerannt und trug mich weg. Ich war so geschockt, dass ich selbst in dem Moment keinen Schritt mehr allein tun konnte.
    Als dann die Mauer 89 fiel (war selbst als Jugendlicher Mauerspecht vor dem Brandenburger Tor) war damit dieses Erlebnis für mich dann auch erfolgreich abgeschlossen.

    Die Außengrenzen der EU mit der DDR-Mauer gleich zu setzen, wie es die Aktivisten im obigen Film zeigen, ist rückwirkend eine Geschichtsklitterung übelster Art.

    Die Mauer und der Grenzzaun der DDR hat Familien auseinander gerissen. Die Menschen in der DDR hatten nicht die Möglichkeit das kleine Land in Richtung Westen zu verlassen oder dort nur mal einen Urlaub zu verbringen.
    Die DDR war ein Gefängnis. Die EU fängt hingegen gerade erst an, meist mehr schlecht als recht, die Grenzen gegen einen ungezügelten Ansturm von Armutsflüchtlingen zu schützen.

  48. LINKE KRÄTZE der Tag wirt kommen.Und schaut euch mal die Gesichter von Kuntakinte an.Die waren bestümt schon mit ihren Machheten im einsatz,.-

  49. Was kommt als nächstes?
    Stehen 20 dieser „Flüchtlinge“ demnächst vor einem Bordell, um auf ihren sexuellen Notstand aufmerksam zu machen und fordern Teilhabe oder prangern die Diskriminierung, Benachteiligung und Ausgrenzung an,weil die ohne Geld nicht ins Etablissement gelassen werden und wegen der Gefahren von Bakterien- und Vireninfektionen nicht bedient werden?
    Oder ist ein schönes Reihenhaus fällig, weil sie das gleiche Recht haben, in einem schicken Haus in der Vorstadt zu leben?
    Wo ist denn die Grenze dessen, was die Primitivkulturen fordern werden?

  50. #45 Athenagoras

    „Zudem stellten sie Muslime generell als „Opfer der westlichen Gesellschaft“ dar.“

    Ich kann das nicht mehr hören. Vor Jahrzehnten waren die europäischen Völker so dumm denen die Tore zu öffnen, Millionen sind gekommen, und die leben im Vergleich zu ihren Ländern im puren „Luxus“. Allein die Gesundheitsversorgung stellt alles in den Schatten was sie in ihren Heimatländern haben, vom Sozialsystem will ich gar nicht erst reden, denn mit ihrer Heimat kann man es nicht vergleichen, weil da überhauptmeist kein Sozialsystem existiert. Und diese von uns aufgebauten und finanzierten Sozial- und Gesundheitssysteme, das kostenlose Bildungssystem kann jeder der hier her kommt ein Leben lang nutzen, selbst dann, wenn er nie auch nur einen Tag arbeitet, und dann stellen die sich als „Opfer“ hin, das ist doch lächerlich.

  51. 15.11.2014 Hamburgistan
    Lieber Gott,
    bitte, bitte lass ein paar linksgedrehte Kulturen mir über den Weg laufen.
    Werde auch ganz bestimmt lieb sein.

    :mrgreen:

  52. #30 PSI
    Ein Freund von mir hat sich letzte Woche auch einen Multikopter zugelegt.
    Auch wir beide hatten beim Jungfernflug spontan den selben Gedanken ,den Du gerade auch angedeutet hast.
    Wie kommt das nur? 😀
    Bezüglich dieser so genannten „Aktivisten“ möchte ich anmerken,daß der Abfahrtzeitpunkt sowie deren Treffpunkt auf deren Homepage bekannt gegeben wurde.
    Kann die vielleicht mal ein in Berlin ansässiger Mitstreiter wenigstens fotografieren?
    Da werden Gedenkkreuze für unsere, an der innerdeutschen Grenze getöteten LANDSLEUTE entwendet und für diese unerwünschten Invasoren instrumentalisiert.
    UNFASSBAR:
    Höchste Zeit daß solche Clowns mal den Preis dafür bezahlen.

  53. #53 Berggeist

    kann denn vielleicht jemand gegen die Verursacher dieser ungerheuerlichen Verhöhnung der Maueropfer juristisch vorgehen? Anzeige erstatten?
    —————————
    Ja, kann man.

    Hierhin schreiben oder faxen:

    Staatsanwaltschaft beim Landgericht Berlin
    Turmstr. 91
    10559 Berlin

    Telefax: 030/9014-3310

    E-Post ist schlecht, das drücken die womöglich weg.
    Papier wird dort auch von mehreren gelesen.

    Man muss keinen Paragrafen mitschicken, die wissen genau worum es geht. In diesem Fall sollte man nciht unerwähnt lassen, dass es sich hierbei u. a. besonders um „Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener“ [§ 189] handelt.

  54. Das ist ein Schlag in das Gesicht der Opfer der SED- Diktatur.
    Mir als Betroffner fehlen die Worte und zeigt mir nur noch, vom Regen in die Jauche.
    Das so etwas möglich ist, die Täter bekannt sind

    http://www.politicalbeauty.de/Kontakt.html

    und nichts passiert, ist ein Skandal, der seinesgleichen sucht.
    Ich hoffe nur, das die Opferverbände dagegen vorgehen.
    Was labert der Herr Gauck dazu ???? Merkel und alle, die am 09.11.2014 wieder mit der gespielten Gedenkmiene da stehen ?

  55. #60 Babieca

    Und wenn es dann tatsächlich metallklauende Zigeuner waren, wird schlagartig freiwillige Nachrichtensperre herrschen.
    ++++++++++++++++++++++++++
    Mag sein, aber einen Idioten, der sich das anhängen lässt, wird sich immer finden.

    Oder so eine wie Beate Zschäpe….

  56. Dieses Pack…

    Ich schreibe zur Zeit unter erschwerten Bedingungen – mit nur einer Hand.

    Denn meine andere Hand ballt sich gerade – vor Wut.

  57. Die Frechheit besteht ja auch – neben ganz vielen anderen Unverschämtheiten zu den deutschen Mauertoten vs. Völkerwanderung aus 53 afrikanischen und mindestens 30 weiteren Staaten – darin, was von der Festung Europa zu schwadronieren

    Es gibt keine „Festung Europa“. Und nur weil es noch keine A380-Shuttle-Flüge, kostenlose Fährlinien und ICE-Verbindungen zur kosten- und kontrollfreien Einreise der kompletten 3. Welt nach Europa gibt, ist Europa immer noch keine „Festung“. Jeder Illegale darf sich auf den Weg machen. Jeder Illegale wird gerettet und gepampert. Es gibt keinen Schießbefehl auf Illegale, aber einen allgemeinen Rettungsbefehl. Das Mittelmeer wurde nicht von Europa gegraben.

    Europa ist keine Festung, sondern ein zur Plünderung freigegebener Gutshof mit sperrangelweit offenen Toren, dessen Wachhunde erschossen wurden und dessen Männer gefesselt in der Scheune liegen, die gerade angezündet wird.

  58. Das ist sowas von moralisch entartet, da fehlen mir die Worte. Dieser abartige Linksradikalismus, der von solchen gestörten und kaputten Typen getragen wird, denen gar nichts zu erbärmlich und niedrig ist, ist das Krebsgeschwür unseres Landes. Das ist die blinde emotional destruktive Zerstörungswut gegen alles, was andere Menschen als Werte empfinden. Hass als Lebensmotto.

    Und unsere linksblinden Traumtänzerorgane? Ermitteln wegen Diebstahl. Den Staatsschutz brauchen sie ja für die unzähligen Taten der vielen Millionen Neonazis. Es ist einfach nur noch zum Heulen.

  59. VORSCHLAG

    Die Personen oben als einzelne Photos als Suchbild ausdrucken

    auf Webseiten afrikanischer Länder

    mit der Frage veröffentlichen:

    „Wer kennt diesen Mann?“
    „Was wissen Sie über ihn?“
    „Wird er polizeilich gesucht?“

    Was dabei rauskommt, wäre bestimmt sehr interessant

    #22
    BePe (03. Nov 2014 17:47)

    1997:

    Korruptionsverdacht gegen Deutsche Botschaft

    Nigerianische Mafia schleust Kriminelle

    http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/1997/erste6818.html

    geändert hat sich aber seitdem nichts, wie ein Fall aus der Schweiz zeigt. Neu ist nur, dass man denen heute den roten Teppich ausrollt, und dass die Wohltaten die man heute Willkommenskultur nennt, immer mehr aus dem Ruder laufen.

    Asyl-Skandal aufgedeckt

    So schleust nigerianischer Koks-Dealer Landsleute in die Schweiz

    http://www.blick.ch/news/schweiz/asyl-skandal-aufgedeckt-so-schleust-nigerianischer-koks-dealer-landsleute-in-die-schweiz-id2124951.html

  60. Die Ungeheuer haben die Mauerkreuze nach Islamien geschafft:

    „Weiße Kreuze“ von der Spree
    Gedenk-Kreuze für Mauertote entführt!

    In Erinnerung an Mauertote stehen an der Spree „Weiße Kreuze“. Unterstützer von Flüchtlingen haben sie abmontiert und nach Afrika gebracht – als Protest.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/gedenk-kreuze-an-mauertote-entfernt

    https://www.youtube.com/watch?v=pty0yNPeubk#t=43

    Flüchtlings-Aktivisten haben 14 weiße Gedenkkreuze für die Mauertoten am Spreeufer neben dem Reichstag entfernt und nach Afrika gebracht. Zu der Aktion bekannte sich am Montag eine Gruppe, die sich „Zentrum für politische Schönheit” nennt. Das Gedenken an den Mauerfall müsse nun ohne Mauertote auskommen, so die Aktivisten online. Die Kreuze seien an die Außengrenzen der EU gebracht worden. Alle 14 weißen Kreuzen befinden sich in Melilla, der spanischen Exklave auf der nordafrikanischen Küste, sagte Initiator Philipp Ruch auf Nachfrage der B.Z.

  61. Von einem „Insider“ erfuhr ich aus erster Hand, daß die meisten Delikte in Dresden wie Diebstahl, Raub und Körperverletzung auf das Konto von „Flüchtlingen“ aus Tunesien geht.
    Tunesien, ein Land in dem vor 3 Jahren angeblich während des „Arabischen Frühlings“ die Demokratie eingeführt wurde und aus dem nun diejenigen, die das Land eigentlich aufbauen müßten, nach Europa kommen, um hier fachmännig ebenfalls alles kaputt zu machen.

    Ich hoffe inständig, daß der Funke der Ho.Ge.Sa zu einem gewaltigen Flächenbrand wird.

    Mein Vorschlag wäre, mit Putin einen Vertrag auszuhandeln, wonach alle, auch die Unterstützer dieser Nichtsnutze, in den Weiten Sibiriens ein Handwerk erlernen können, um es dann in den Heimatländern fruchtbringend anzuwenden!

  62. Werden eigentlich da, wo die „Flüchtlinge“ herkommen, nur junge Männer verfolgt? Oder wo sind auf dem Foto die Frauen? Die Kinder? Die alten Leute?

  63. Habe heute Assiyl beim Bürgermeister beantragt. Ab jetzt wird meine Miete von der Gemeinde bezahlt. Heizkosten sind kein Thema mehr und eine neue Waschmaschine ist auch fällig. Außerdem sind das Klosett und der Herd schon lange nicht mehr geputzt worden. Das werden gute Menschen jetzt hoffentlich für mich erledigen, damit ich hier wieder menschenwürdig leben kann.

  64. #71 Babieca (03. Nov 2014 18:38)

    Europa ist keine Festung, sondern ein zur Plünderung freigegebener Gutshof mit sperrangelweit offenen Toren, dessen Wachhunde erschossen wurden und dessen Männer gefesselt in der Scheune liegen, die gerade angezündet wird …

    ———-

    … während Migranten gerade das Silberbesteck in den geklauten Benz verladen und die Antifa den Bauern höhnisch lachend ins Gesicht pinkelt.

    Ja, sehr passende Metapher zur „Festung Europa“.

  65. #77 Arbeiter

    VORSCHLAG

    Die Personen oben als einzelne Photos als Suchbild ausdrucken

    auf Webseiten afrikanischer Länder

    mit der Frage veröffentlichen:

    “Wer kennt diesen Mann?”
    “Was wissen Sie über ihn?”
    “Wird er polizeilich gesucht?”

    Was dabei rauskommt, wäre bestimmt sehr interessant

    Gute Idee, die Polizei in Erkrath hat mit dem Photodrucken schon mal angefangen

    http://www.express.de/duesseldorf/wer-kennt-ihn–dieser-mann-onanierte-vor-einer-13-jaehrigen-in-der-s8,2858,28935716.html

  66. Was mich an unserern linksgrünen Lobby am meisten stört, ist, dass sie so verlogen heuchlerisch ist.

    Natürlich wissen die ganz genau, dass die Invasoren zum Großteil nicht einmal ansatzweise die Kriterien zur Anerkennung als „Flüchtling“ erfüllen. Das wird ja sogar gerichtlich festgestellt, darüber braucht man also nicht mehr zu diskutieren.

    Es geht unseren Linken einzig und allein darum, möglichst viele Ausländer hierhin zu bekommen, um das deutsche Volk zu „verdünnen“. Dazu ist ihnen alles recht.

    Da ich für Meinungsfreiheit bin, habe ich nicht einmal etwas dagegen, wenn jemand diese Meinung äußert, wenn es nun mal seine Meinung ist, auch wenn sie verfassungsfeindlich ist. Dann mag der Wähler bei den nächsten Wahlen darüber abstimmen, was er davon hält. Das ist Demokratie. Aber die Verlogenheit ist einfach nur zum Kotzen.

  67. Vielleicht hat man auch das Tor zum KZ Dachau für ein ihone 6 getauscht. Wir verstehen das nicht, warum auch, wenn andre für die malochen gehen!

  68. #76 Kriegsgott (03. Nov 2014 18:40)

    OT
    Hallo Mod, sollte man nicht mal die Werbung für Hamburg – HOGESA entfernen?
    Haben sich schon Leute auf Facebook beschwert, das hier noch Hamburg statt Hannover angegeben wird!

    http://hogesa.info/?page_id=44

    Oh stimmt, wichtiger Hinweis, Kriegsgott. Deshalb ein BUMP von mir. Liebes PI-Team, bitte korrigieren.

  69. Interessant ist doch, wie dieser unglaubliche Skandal, diese abgrundtiefe Geschmacklosigkeit medial gedeckelt wird. Nix in der Bild, bei SPON wird dieses Verbrechen unter „Kultur“ (!) behandelt und ist da auch nicht mehr auf Seite 1 etc.

    10 – 20 pöbelnde und randalierende Hools von weit über 5000 werden aber seit Tagen wie Säue durchs Dorf getrieben. Unsere Medien sind wirklich unterirdisch. Was sagte schon George Orwell:

    Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, daß es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda

  70. Ein Schlag ins Gesicht eines jedes Stasi Opfers und jeden gescheiterten Flucht Versuches aus der Ostzohne ( “ DDR “ ) Frechheit und riesen Sauerei der Linken und der Neger vor dem Tag des 9.November , Ich brauch erst mal einen Schnaps nach diesem starkem Stück

  71. Je mehr die Deutschen von den Politikern ( Miesere, Pistorius, Jäger ) verhöhnt werden desto höher wird die Beteiligung in Berlin, Hamburg, Hannover sein am 15.11.
    Wir sind das Volk ! Hannover ist zentraler und noch mehr links-verseucht als Hamburg.

  72. „Kommunisten sind rotlackierte Faschisten“
    Kurt Schumacher, SPD

    Und heute koaliert die SPD mit den MauermörderInnen in Erfurt. Willy Brandt würde wohl kein Visum mehr für „Willy, Willy“ bekommen.

  73. Als ehemals politischer Häftling soll mir mal dieses Rotbraune Gesindel über den Weg laufen… ich sage nur „Gute Nacht, verabschiedet euch“!!

  74. Ja, so benimmt man sich als Einwanderer. Mit solchen Bildern macht man sich beliebt. Hoffentlich ist das Bild oben morgen auch in der BILD, damit was hängen bleibt.

  75. Mein Impuls, als Flüchtling Deutschland zu verlassen, kommt in immer kürzeren Abständen. Würde mich mal interessieren, wie viele Menschen in den nächsten Jahren auswandern. Den Wahnsinn in Europa machen doch „normale Menschen“ nicht mehr lange mit.

    Kann man unter solchen Umständen jemandem echt einen Vorwurf draus machen, wenn er einfach nur seine eigene Haut retten will und seine Familie in Sicherheit bringen möchte?

  76. OT

    TERRORTRIO Ministerin Özoguz fordert Konsequenzen aus NSU-Morden

    Die falschen Verdächtigungen gegen die Opfer hätten „tiefe Spuren bei ihren trauernden Angehörigen hinterlassen“. Integrationsministerin Özoguz: „Staat und Ermittler stehen weiter tief in der Schuld dieser rechtschaffenen Bürger.“

    http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article133954445/Ministerin-Oezoguz-fordert-Konsequenzen-aus-NSU-Morden.html, Hamburger Abendblatt, 03.11.14, 18:22 Uhr

    Mal vom unsäglichen Inhalt ihrer Aussage abgesehen, ist es schon erschreckend, wie Politik manche Frauen vorzeitig altern lässt.

  77. Für Mehtap Savasci wird es kein Gendenkkreuz geben. Wurde ihr zum Verhängnis, dass sie wie eine Deutsche leben wollte?

    http://www.hna.de/lokales/kassel/vermisste-mehtap-savasci-vermutlich-opfer-eines-verbrechens-4357740.html

    Die 40-jährige Mehtap Savasci aus Kassel ist vermutlich Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Davon gehen Staatsanwaltschaft und Polizei mittlerweile aus. Die Frau aus Wehlheiden wird seit dem 7.?Oktober vermisst.

    Ein 50-jähriger Verwandter aus dem Raum Offenbach wurde wegen des dringenden Verdachts, mit dem Verschwinden der Frau in Verbindung zu stehen, auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft genommen, erklärte die Ermittlungsbehörde auf Anfrage der HNA.

    Dem Vernehmen nach soll es sich bei dem Festgenommenen um den älteren Bruder von Mehtap Savasci handeln. Dazu wollte sich die Staatsanwaltschaft aber nicht äußern. Mehtap Savasci, die türkische Wurzeln hat, wurde in Deutschland geboren und ist Mitarbeiterin der Ausländerbehörde der Stadt Kassel.

  78. Wenn ich schon diese nützlichen Idioten auf dem Foto grinsen sehe.
    So ergibt es einen wirklichen Sinn – hol, gemein und saugefährlich!

  79. Kein Wort zu diesem Skandal in den Medien.

    Dafür darf aber ein kleiner Schmierer namens Julian Rohrer beim Focus einen angeblichen „Nazi-Skandal“ ganz groß auf Seite 1 bringen.
    Kinder sollen in Landsberg in der Klasse den „Hitlergruß“ gezeigt haben.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/es-ist-erschreckend-die-landsberger-nazi-klasse-vier-raedelsfuehrer-und-ein-brauner-sumpf_id_4246186.html

    Oh Gott, das 4. Reich steht wieder vor der Tür!
    Wenn man diesen zum Skandal aufgeblasenen unwichtigen Blödsinn liest, versteht man, wie linke Journalisten ticken.
    Wahre Probleme verharmlosen oder verschweigen, dafür Nichtigkeiten zu Skandalen aufblasen.

  80. #33 Mark von Buch (03. Nov 2014 17:57)
    25 Jahre nach dem Mauerfall werden die Opfer auf deutschem Boden, in der Deutschen Hauptstadt, da wo die Mauer stand, verhöhnt, ekelhaft mißbraucht und eine Gedenkstätte geschändet…und ich habe Hörsturz.

    Ich höre nichts…kein Gauck, kein Merkel, keine Menschenrechtler, keine EKD…es ist STILLE

    —-
    Schweigen bedeutet Zustimmung. Also hat die Regierung nichts dagegen, wenn Andenken deutscher Opfer entweiht werden.
    Ist ja auch kein Wunder. Wenn eine Regierung sein Volk ausrotten will, dann schert man sich auch nicht über solche Peanuts. Denn mittelfristig wird kein VOLK hier mehr existieren können, denn jede Existenz erfordert auch ein Mindestmaß an Segregation (Trennung). Besucher, Gäste, Touristen, ja auch Studenten, Handelsvertreter und Geschäftsleute sind kein Problem. Auch Tröpfcheneinwanderung stellt kein Volk der Welt vor unlösbare Probleme. Aber die millionenfache SIEDLUNGSPOLITIK der CDU/CSU/FDP-Regierungen (auch die SPD/GRÜNEN, aber die waren nur relativ kurz an der Regierung, im Gegensatz zu den größten Verrätern, der CDU/CSU) seit den 50er Jahren hat mittlerweile hierzulande mehr als 20 Mio. Nichtdeutsche angesiedelt.

    Widerstand gegen die eigene Ausrottung wird nicht nur in D. als ‚Rassismus‘ bezeichnet.
    Wobei jeder bei diesem Begriff zuerst an MG’s.Lager und Hunger denkt. Aber Ausrottung oder Vernichtung liegt auch vor, wenn der eigene Nachwuchs im eigenen Land zur immer kleineren Minderheit wird. Und genau das passiert.

    Wer CSU wählt, wählt SIEDLUNGSPOLITIK.
    Wer Siedlungspolitik will, will die Vernichtung des Volkes.

    Die Deutschen sind mehrheitlich dämlich genug, die einfachsten Kausalzusammenhänge nicht mehr zu erkennen. Da schimpfe ich doch lieber auf die Koransure 08/15, die ja auch nur ein ‚Problem‘ wurde, nachdem die Regierung beschlossen hat, hierzulande 8 Millionen Türken anzusiedeln.

    Oder seht Ihr das anders?

    Wer würde mit so einem Plakat sich vors Kanzleramt stellen, und die Regierungsverantwortlichen anklagen???

    Wahrscheinlich gar keiner…

    http://s14.directupload.net/images/141026/uwjhmhrw.jpg

  81. Durch die Gleichsetzung der Grenzanlagen der „DDR“ deren Sicherungsanlagen mit größtmöglicher Offensichtlichkeit nach innen – nicht nach außen gerichtet waren, die also dazu da war unfreie deutsche an der Flucht ins freie Deutschland zu hindern, mit den völlig normalen und notwendigen Grenzen eines demokratischen Staatenverbundes liegen diese sogenannten „Künstler“ eins zu eins auf der Propagandalinie der „DDR“. Deren oberste Vertreter haben auch immer wider besseren Wissens extrem zynisch und verharmlosend behauptet es handele sich um eine ganz normale Grenze wie sie bei jedem souveränen Staat der Welt üblich sei.

    Ich möchte zudem noch bemerken das auf der Facebookseite der TAZ bei gutbewerteten Kommentaren zu diesem Thema das Wort Mauertote regelmäßig in Anführungszeichen gesetzt wird. Habe so ein Bauchgefühl das mir sagt woher der Wind weht…

  82. Linke Faschisten eben! Diese politisch motivierte Straftaten (Sachbeschädigung und Diebstahl) werden doch von Grüne und Linke gefördert. Wi sind die Aufschreie der Linken und Grüne?

  83. Das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) stellt sich selbst als „eine Sturmtruppe zur Errichtung moralischer Schönheit, politischer Poesie und menschlicher Großgesinntheit, geleitet von Philipp Ruch, dar“.

    Weiterhin heißt es selbstherrlich wie größenwahnsinnig:

    „Das ZPS betreibt seit Jahren eine parallele deutsche Außenpolitik. Das ZPS gehört zu den innovativsten Inkubatoren politischer Aktionskunst und steht für eine erweiterte Form von Kunst und Theater: Kunst muss weh tun, reizen, Widerstand leisten.“

    Die multiple Geschmacklosigkeit von Linksfaschisten die ihre Militanz in Form einer Strumtruppe organisieren und auch keinen Respekt vor den Opfern des DDR-Regimes haben.

    Das Facebook-Profil von Philipp Ruch:
    https://www.facebook.com/philipp.ruch?fref=ts

    Nun auf Herr Ruch, auf zu politischer Schönheit in all den Staaten, die ihre eigenen Bürger aus dem Land und nach Europa treiben. Hier in Europa einne politischen Anspruch mit künstlerischem Anstrich unter der warem Decke der Demokratie selbstherrlich zu inszenieren ist einfach. Widerlich ist die Selbstverliebtheit und Koketterie mit dem Elend.

    Moralische Schönheit?
    menschlicher Großgesinntheit?

    Was für absurde Formulierungen geistiger Leere.

    Ach, Kunst muß wehtun? Ja, veröffentlichen Sie doch eine Mohammedkarikatur, dann erfahren Sie wie weh Kunst tun kann. Ich bin sicher, das Sie bereits an dieser Aufgabe voller Angst scheitern und ihr großkotziges Eigenmarketing in einer verstörten Selbsterkenntnis endet.

  84. Die Neger werden das mit dem symbolischem falsch verstanden haben, zimmern sich stattdessen aus den Kreuzen wahrscheinlich eine Nussschale und versuchen dann ihr Glück.

  85. #100 Sebastian_Nobile

    Ich würde Deutschland s o f o r t verlassen, wenn mir einer sagen könnte, wo es auf Dauer wirklich besser ist..! So ganz spontan kommen mir nur einpaar südamerikanische Länder (Chile, Uruguay) bzw. der eine oder andere asiatische Staat in den Sinn. Ansonsten wird uns der Wahnsinn der Islamisierng und der Banken überall treffen, während die westliche Welt vor ihrem Kollaps steht..!

  86. Mein Vater ist geflohen während die Mauer gebaut wurde. Die Flucht dieser Menschen gehört zur deutschen Geschichte ohne wenn und aber. Und jetzt gehören Neger auch zu unserer Geschichte? Jetzt sollen wir Vergleiche ziehen? Die Perversion kennt ja bekanntlich keine Grenzen, aber eines Tages ihr schmuddeligen Verräter werdet ihr dafür bestraft, im Leben, oder danach (für alle Christen)

  87. #9 Mark von Buch (03. Nov 2014 17:32)

    Im Berliner Tagesspiegel, gestern schon ausführlich als linkes superversifftes Rotzblatt erkannt, werden diese Verbrecher als “Künstleraktivisten” bezeichnet.

    „Künstleraktivisten“ ist witzig. Treffender wäre: kriminelles Gesindel, das die volle Rückendeckung der Bundesministerin Schwesig und anderer Kabinettsmitglieder der Regierung Merkel/Gabriel besitzt.

  88. @#105 Mir fehlt jegliche Genderkompetenz (03. Nov 2014 19:16)

    Durch die Gleichsetzung der Grenzanlagen der “DDR” deren Sicherungsanlagen mit größtmöglicher Offensichtlichkeit nach innen – nicht nach außen gerichtet waren, die also dazu da war unfreie deutsche an der Flucht ins freie Deutschland zu hindern, mit den völlig normalen und notwendigen Grenzen eines demokratischen Staatenverbundes liegen diese sogenannten “Künstler” eins zu eins auf der Propagandalinie der “DDR”.

    Deshalb muss da noch eine Selbstschussanlage hin. Wenn schon, dann richtig.

  89. Und gerade im Augenblick gibt der tiefrote RBB-Berlin (Abendschau) diesen „Aktivisten“ breitesten Raum zur eigenen Selbstdarstellung inkl. ausführlichem Interview. Kein weiterer Kommentar.

  90. #32 Heisenberg73 (03. Nov 2014 17:55)

    Nirgens auf der Welt darf man die Angehörigen des eigenen Volkes so straflos verhöhnen wie in Deutschland.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Richtig! Frage: Was macht die DEUTSCHEN Selbsthasser so anders?

  91. #115 Altenburg (03. Nov 2014 19:32)

    Ausweisen, sofort, was sonst?

    Und wer soll das durchsetzen? Die nicht vorhandene Polizei?

    http://www.hna.de/lokales/goettingen/rueckfuehrung-verhindert-gegner-blockierten-wohnung-4353657.html

    Eine kleine somalische Familie bleibt zunächst in Göttingen. Etwa 130 Demonstranten waren am Montag am Maschmühlenweg, um eine mögliche Rückführung nach Italien zu verhindern.

    Noch am Freitag hatte ein Arzt ein Attest an die Ausländerbehörde gefaxt. Darin wurde der Behörde mitgeteilt, dass eine Rückführung eine psychische Gefahr wegen einer möglichen Re-Traumatisierung darstellt. Der Göttinger Arbeitskreis Asyl hatte sich für das Schicksal der Familie eingesetzt. Die Polizei war am Montag nicht vor Ort. Laut Grüner Jugend Göttingen wurde die Rückführung verhindert, indem der Zugang zur Wohnung der Familie blockiert wurde. Die Grüne Jugend kritisiert, dass die Forderung an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, die Rückführung auf Grund von menschenunwürdigen Zuständen für Flüchtlinge in Italien abzusagen, nicht erfüllt wurde.

    Als Urlaubsland fahren linke und grüne Nichtsnutze in das „menschenunwürdige“ Italien?

    Die Toskana als Slum?

  92. Die auf den Bilder zu sehenden Männer dürften nun wohl als Kriminelle bekannt sein. Ich hoffe auf sofortige Ausweisung.

  93. #117 ridgleylisp (03. Nov 2014 19:34)
    #32 Heisenberg73 (03. Nov 2014 17:55)

    Nirgens auf der Welt darf man die Angehörigen des eigenen Volkes so straflos verhöhnen wie in Deutschland.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Richtig! Frage: Was macht die DEUTSCHEN Selbsthasser so anders?

    Hierzu Kanzler Otto von Bismarck, der das Auftauchen der linksgrünen Nichtsnutze schon vor 150 Jahren erahnte:

    “Die Neigung sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlands verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheit, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.”


  94. Hier der verantwortliche:
    Domaininhaber: Philipp Ruch
    Adresse: Danziger Str. 6
    PLZ: 10435
    Ort: Berlin
    Land: DE

  95. die Installation ist geflüchtet, sagen die.

    Die klauen und nennen es Fluchthilfe?

    Wovor mussten die Kreuze fliehen, ( wie bescheuert gehts denn noch???) wenn nicht vor Bekloppten, wie denen???

    die Mauertoten sind jetzt in Sicherheit vor den Feierlichkeiten am 09. November.

    Hab ich das richtig verstanden?

    Welch Anmaßung.

    Selbst wenn sie wirklichwirklich meinen, sie wollen dass es mehr Flüchtlinge nach Europa schaffen, weil es menschlich wäre.
    Wo bleibt die Logik?
    Was nützt es, ein funktionierendes Land mit immer noch mehr Flüchtlingen zu bevölkern, die zudem fast alle Moslems sind, und so dieses Land kaputt zu machen.
    Ist dann alles gut?
    Wenn alle Länder der Erde gleich beschissen sind?
    Ist das das Ziel?

    Die denken, sie wären menschlich wertvoll, für das Gute in der Welt?

    Die sind hochgradig DEKADENT.
    Das ist alles!

    Gelangweilte, hochmütige Deppen.

  96. ISLAMISCHE FACHKRÄFTE POSIEREN MIT DEN MAUERKREUZEN IN MELILLA:

    „“Aktion zum Mauerfalljubiläum: Knackt die Festung Europa!
    Vom linksverblödeten Georg Diez

    (…)

    Sie sind Mahnung, sie sind Auftrag, sie rühren an den moralischen Kern unserer Zeit – das ist die Antwort der Kunst[sic! Freiheit der Kunst mißbrauchen, um Bestrafung zu entgehen?] auf diese Frage, die die Politik, so scheint es, gern vermeiden würde.““

    WAS HABEN DEUTSCHE, VON DEUTSCHEN KOMMUNISTEN, ERMORDETE MIT NEGERN UND MOSLEMS ZU TUN???

    SPIEGEL-FUZZI DIEZ BIEGT LISTIG ZURECHT

    KÜNSTLERISCHE(Gell!) BEARBEITUNG DURCH MICH!!!

    „“Denn was bedeutet das – der Mauerfall und seine Feier: Wenn eine neue Mauer Europa umgibt, wenn an den Zäunen, Sicherheitsanlagen, Barrikaden, mit denen der Kontinent sich vor den Flüchtlingen der Welt schützen will, wieder Menschen sterben und die Werte vernichtet werden, für die Europa, für die der Fall der Berliner Mauer eigentlich steht?

    Das deutsche Gedenken an die Mauer, das angesichts vieler halbgarer Veranstaltungen an Gedankenlosigkeit grenzt – und die Realität etwa des Flüchtlings-Hotspots Melilla, wo sich Nacht für Nacht Hunderte von HABGIERIGEN NOTGEILEN Afrikanern voller Verzweiflung auf das Ungetüm aus Stacheldraht werfen, das zwischen ihnen und ihrer Hoffnung AUF RAUB UND WEISSES FLEISCH steht…““
    spiegel.de/kultur/gesellschaft/mauerkreuze-geklaut-zentrum-fuer-politische-schoenheit-mahnt-a-1000699.html

    KOMMUNISTISCHE ATHEISTEN STAHLEN MAUERKREUZE, UM SIE VON ISLAMISCHEN NEGERN SCHÄNDEN ZU LASSEN – TOLL!

    GESTOHLENE Mauerkreuze sind nun in Melilla
    Von Julia Haak
    „“Wir haben die Kreuze in Sicherheit gebracht“, sagt deren Sprecher Philipp Ruch…““
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/aktion-fuer-fluechtlinge-in-berlin-mauerkreuze-sind-nun-in-melilla,10809148,28938350.html

    WÄCHST PHILIPP RUCH EIN SALAFISTEN-BART???
    http://archiv.jungewelt.de/blobs/4/7/38b6.jpg

  97. #117 ridgleylisp (03. Nov 2014 19:34)

    #32 Heisenberg73 (03. Nov 2014 17:55)

    Nirgens auf der Welt darf man die Angehörigen des eigenen Volkes so straflos verhöhnen wie in Deutschland.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Richtig! Frage: Was macht die DEUTSCHEN Selbsthasser so anders?

    Die leider typisch deutsche Eigenschaft, der jeweils gerade vorherrschenden Ideologie in absolutem Kadavergehorsman bis zum bitteren Ende zu folgen. Kombiniert mit einer extremen Obrigkeitshörigkeit, aufgrund derer die Deutschen bei absurdesten Zuständen selbst dann noch untätig bleiben, wenn andere Völker schon längst zu Hundertausenden auf die Strasse gegangen und die politische Klasse aus dem Amt gejagt hätten.

    Eigenverantwortung und das Verständnis eines Staates, der den Bürgern zu dienen hat statt umgekehrt und dessen Kompetenzumfang es stets kritisch zu überprüfen gilt, ist bei uns leider keine weitverbreitete Maxime.

  98. On Topic
    LESEBEFEHL!
    Wer glaubt, dass er schon weiß, wie Gutmenschen im allgemeinen und Refugee-Aktivistinnen im besonderen „denken“, der möge doch die folgende Geschichte bei SPON lesen:

    „Rat vom WG-Psychologen: Meine Mitbewohnerin nimmt Flüchtlinge auf“
    http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/studenten-wg-psychologe-bueter-mitbewohnerin-nimmt-fluechtlinge-auf-a-1000175.html#js-article-comments-box-pager

    Ist wirklich interessant in mehrerlei Hinsicht.

    Die herzensgute Flüchtlingshelferin lässt nicht nur Flüchtlinge in die WG und verteilt an fremde Leute (bevorzugt schwarze Asylbewerber) Wohnungsschlüssel ohne Absprache mit ihrer Mitbewohnerin.
    Sie erpresst außerdem die Mitbewohnerin, dass sie sie auf die Straße setzt, also in die Obdachlosigkeit entlässt, wenn diese den Mietvertrag nicht zu ihrem Nachteil ändert.

    Offensichtlich ist es mit der Herzensgüte nicht allzuweit her.
    Aber gut, das ist vermutlich nur eine Deutsche, kann sie also guten Gewissens auf die Straße setzen. Die Herzensgüte ist offenbar für die Asylanten reserviert.
    Außerdem hat die Mitbewohnerin keinen Penis.
    😉

    Die Dummheit der Mitbewohnerin ist ebenfalls erwähnenswert. Genauso wie die politkorrekte Art des Psychologen, (zum Glück durchaus angemessene) Ratschläge zu geben.

  99. „Europa ist keine Festung, sondern ein zur Plünderung freigegebener Gutshof mit sperrangelweit offenen Toren, dessen Wachhunde erschossen wurden und dessen Männer gefesselt in der Scheune liegen, die gerade angezündet wird.“

    Liebe #77 Babieca,
    Ihre,diese Worte erinnern mich spontan an die „Ereignisse“ von VILMSEE BEI NEUSTETTIN, Metgethen,Demmin….in die ich mich zur Zeit gerade „einlese“ und die mich zu tiefst berühren!!!

    Ich bewundere Sie für Ihre Energie mit der Sie , fasst täglich hier ,Kommentare in höchster Qualität abliefern!!!

    Chapeau Heinrich

  100. #113 Eurabier (03. Nov 2014 19:23)

    Plünderungen erst in 6 Jahren zu erwarten:

    http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/chef-der-denkfabrik-agora-energiewende-erst-ab-2020-wird-es-mit-der-stromversorgung-knapp/10921422.html

    Erst ab 2020 wird es mit der Stromversorgung knapp

    Passt doch genau mit der Studie des CIA überein die für 2020 Bürgerkriege in Europa vorhergesagt hat. Im übrigen stammt die Studie
    aus 2008 oder noch früher und ich sehe nur Entwicklungen in Europa und Deutschland seit dieser Zeit, die es wahrscheinlich machen das die CIA recht behalten wird. Außerdem wird die CIA Hand in Hand mit unseren Vaterlandsverrätern schon dafür sorgen das der Termin nicht platzt!

  101. Bald wird eine/r der obligatorischen Islamverteidiger sich melden und sagen, die Kreuze seien eh eine Beleidigung aller Muslime gewesen.

    Wäre das eine versiffte Wand irgendeiner Hinterhofmoschee, an der man eine Regenrinne geklaut hat, würden vom Gauckler angefangen bis hin zum SPD Vorsitzenden die Politprominenten sich die Hoftorklinke in die Hand drücken.

    Hier wird die Erinnerung einer Nation mit Füssen getreten, von Leuten, die die Gastfreundschaft in Anspruch nehmen und nicht einmal die geringste Scham mehr zeigen.

    Wer es wagen würde, gegen den Diebstahl zu demonstrieren, dem würde schnell wieder der Wind der Nahziestigmatisierung ins Gesicht wehen.

  102. Das ist erschütternd.

    Ich höre keinen Aufschrei von den Politikern – wie nach der Hosega-

    Wo sind die Grünen, die Linken, die doch immer ihr Maul so weit aufreißen?
    Wann wird von der Antifa dagegen demonstriert?

    Die stecken doch alle unter einer Decke!

    „Deutschland schafft sich ab“ – wie wahr.

    Ich bin wütend!!

  103. 7.11.2014

    WIDERSTAND gegen diese LINKSGRÜNEN SPINNER!

    IN BERLIN!

    Und am 15. November DEMO IN HAMBURG!

    HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa!

  104. #125 Roger1701 (03. Nov 2014 19:59)

    On Topic
    LESEBEFEHL!
    Wer glaubt, dass er schon weiß, wie Gutmenschen im allgemeinen und Refugee-Aktivistinnen im besonderen “denken”, der möge doch die folgende Geschichte bei SPON lesen:

    “Rat vom WG-Psychologen: Meine Mitbewohnerin nimmt Flüchtlinge auf”
    http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/studenten-wg-psychologe-bueter-mitbewohnerin-nimmt-fluechtlinge-auf-a-1000175.html#js-article-comments-box-pager

    Köstlich!! 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

    Die Realität hat die Satire nicht nur überholt, sondern inzwischen sogar überrundet.

  105. #129 RechtsGut (03. Nov 2014 20:05)

    7.11.2014

    WIDERSTAND gegen diese LINKSGRÜNEN SPINNER!

    IN BERLIN!

    Und am 15. November DEMO IN HAMBURG!

    HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa! HoGeSa!

    Was soll das??!! 🙄

    Ist das jetzt Unbedachtheit oder absichtliches Verwirrungstiften? Wie Sie hier sehen können, findet die nächste HoGeSa-Demo am 15.11. in Hannover statt.

  106. Ermittelt der Staatschutz schon?
    Bei einer Speckschwarte auf der Moscheetreppe wäre dies jedenfalls so!

  107. Bündnis 90/ Die Grünen und die Linke sind gegen Lobbyismus. Dann sollen die mir mal das Wort Asyllobby erklären.

  108. #125 Roger1701 (03. Nov 2014 19:59)

    Seltsamerweise dachte ich heute ähnlich.
    Eine kleine Auseinandersetzung, die ich mit einer Frau hatte.

    Meine Erfahrungen generell im Alltag.

    All das, das man nicht sagen darf gegen Ausländer, ist ja trotzdem als Wut oder Ärger vorhanden.
    Und es wird kanalisiert in der Wut und Fiesheit, die Deutsche Deutschen antun.
    Die kriegen dann das Doppelte ab.
    Warum?
    Weil DAS erlaubt ist.

  109. Also wirklich, wen verwundert es?

    Beide Milieus (link-ökofaschistisch und negroid) sind IQ-mäßig bei knapp unter 50; das verbindet nun einmal.

    Beide Anhänger dieser Milieus stammeln nahezu identische Silben: „hugga, ugga, Asyl, Asyl“ auf der einen Seite und irgendwas mit „Mülltikültü“ auf der anderen Seite.

    Und die islahmen Herrenmenschen, schaffen’s in ein paar tausend Jahren auch noch, dass beim 5 X täglichen islahmen Fahradständer die letzte Gehirnzelle nicht in jungen Jahren bereits über die höchste Öffnung entfleucht; dann kommt irgenwas mit „Ungläubigen die Köpfe abhacken is Frieden; isch schwör“.

  110. #133 Zeckenzange (03. Nov 2014 20:13)

    Ermittelt der Staatschutz schon?
    Bei einer Speckschwarte auf der Moscheetreppe wäre dies jedenfalls so!

    Beim Staatsschutz sind für sowas leider keine Kapazitäten mehr frei. Die sind z.Zt. alle damit beschäftigt, in Vorbereitung auf die HoGeSa-Demo am 15.11. in angrenzenden Hannover Teichen diverse Waffen und verfassungsfeindliche Symbole zu versenken. Man möchte nach dem Flop in Köln diesmal schließlich liefern können wie bestellt.

  111. Das stimmt mich sehr traurig.

    Die sog. Republikfluechtlinge haben ihr Leben riskiert, es teilweise verloren, um aus der ScheissZone rauszukommmen.

    Und das illegale Gezocks macht sich drueber lustig. AUA.

  112. Gibt es in diesem Land nur noch Gestörte und Geisteskranke ❓

    Rat vom WG-Psychologen: Meine Mitbewohnerin nimmt Flüchtlinge auf

    Hallo Herr Büter!

    Seit einem Jahr lebe ich in einer Dreier-WG in Berlin-Kreuzberg. Meine Mitbewohner sind eine 38-Jährige Frau, die Deutsch als Fremdsprache unterrichtet, und ein 26 Jahre alter Filmemacher. Das Zusammenleben funktioniert allerdings nicht besonders gut. Als am Oranienplatz einige Flüchtlinge in den Hungerstreik getreten sind, fing meine Mitbewohnerin an, Flüchtlinge zu uns in die Wohnung einzuladen, ohne das mit mir abzusprechen. Ich finde es richtig, schutzlosen Menschen zu helfen, aber ohne Regeln und eine zeitliche Begrenzung funktioniert so etwas nicht.

    Irgendwann hat meine Mitbewohnerin sogar angefangen, Haustürschlüssel an Menschen zu vergeben, die ich gar nicht kannte und die dann häufig auch bei uns in der Wohnung waren, während sie weg war. Mit einem der Männer hat meine Mitbewohnerin schließlich eine Beziehung angefangen, der war dann plötzlich ständig da, wobei sie abstritt, dass er eingezogen ist – Miete hat er natürlich nicht gezahlt.

    Zurzeit ist der Mann in Italien, weil er in Deutschland kein Asyl bekommen hat. Doch die beiden wollen heiraten, und er soll so bald wie möglich wieder bei uns einziehen, dann allerdings offiziell.

    http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/studenten-wg-psychologe-bueter-mitbewohnerin-nimmt-fluechtlinge-auf-a-1000175.html#js-article-comments-box-pager

    Wer lässt sich denn mit diesen Neger_Innen ein ❓

  113. Es kam wie es kommen musste:
    Keine Tagesschau berichtete!
    Klar doch, Deutsche sind keine Opfer, die sind immer nur Täter.

    Und die die sozialistische DDR verlassen wollten, erst recht!

    Wie konnte man auch nur das sozialische Arbeiter- und Mauernparadies verlassen wollen
    … da müssen nun auch endlich ihre Kreuze weg, wo doch gerade die SED-Bonzen in Thürigen die Macht ergreifen wollen.

  114. @#138 toll_toller_tolerant (03. Nov 2014 20:19)

    Hoffentlich packen die Macheten und Dönerspieße dabei. Macht das ganze dann direkt noch unglaubwürdiger.

  115. #125 Roger1701 (03. Nov 2014 19:59)

    On Topic
    LESEBEFEHL!
    Wer glaubt, dass er schon weiß, wie Gutmenschen im allgemeinen und Refugee-Aktivistinnen im besonderen “denken”, der möge doch die folgende Geschichte bei SPON lesen:

    “Rat vom WG-Psychologen: Meine Mitbewohnerin nimmt Flüchtlinge auf”
    http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/studenten-wg-psychologe-bueter-mitbewohnerin-nimmt-fluechtlinge-auf-a-1000175.html#js-article-comments-box-pager

    Ist wirklich interessant in mehrerlei Hinsicht.

    Die herzensgute Flüchtlingshelferin lässt nicht nur Flüchtlinge in die WG und verteilt an fremde Leute (bevorzugt schwarze Asylbewerber) Wohnungsschlüssel ohne Absprache mit ihrer Mitbewohnerin.
    Sie erpresst außerdem die Mitbewohnerin, dass sie sie auf die Straße setzt, also in die Obdachlosigkeit entlässt, wenn diese den Mietvertrag nicht zu ihrem Nachteil ändert.

    Offensichtlich ist es mit der Herzensgüte nicht allzuweit her.

    Und sie Vöge**lt mit dem Bim** äh Maximalpigmentierten und will ihn demnächst ehelichen. So das die Leistungsträger in der „bunten“ Republik ihn Lebenslang alimentieren dürfen müssen.
    falls mich jemand sucht, ich bin auf der Toilette *Kotzen*

  116. #127 FrankfurterSchueler (03. Nov 2014 20:05)

    Wer es wagen würde, gegen den Diebstahl zu demonstrieren, dem würde schnell wieder der Wind der Nahziestigmatisierung ins Gesicht wehen.

    glaube ich nicht.
    Wenn man sich dieses Video dazu ansieht, wird diese Aktion erst so richtig deutlich. Und nur negative Kommentare.
    Dieser Diebstahl wird ausser von den wirklich Linken, wphl von sonst niemandem wirklich gutgeheissen.
    Das kann ich mir nicht vorstellen.

    Das wäre sogar ein sehr guter Aufhänger für eine friedliche Demo “gegen diesen Linken Terror“, der ja all die Themen umfasst, die uns so aufstoßen lassen.
    Und davor bräuchte sich nicht mal die AfD zu distanzieren.
    Und warum sollten Hooligans nicht ebenfalls friedlich mitlaufen dürfen.
    Und all die Bürger aus der Mitte…..träum.

  117. Der Widerwärtigkeitstiefpunkt erreicht regelmäßig neue Sphären.
    Ihr kriminellen Invasionsneger habt nicht das geringste Recht, diese Kreuze in eure Griffel zu nehmen! Wir haben euresgleichen nicht gerufen, wir wollen euch nicht, wie brauchen euch nicht.
    An jene Eroberer, die hier einfallen wollen: Bleibt wo ihr seid! An die bereits einmarschierten Landnehmer: schert euch gefälligst dorthin, wo er herkamt u. hingehört, u. nehmt eure schäbige deutsche Unterstützerbagage mit, bestehend aus Antifanten, Opportunisten, Bessermenschen, Dummköpfen, sowie sonstigen Dhimmis u. Masseneinwanderungsbefürwortern.
    Jedes weitere Wort zu euch u. den Anstiftern & Komplizen wäre strafrechtlich angreifbar…

  118. In der Propagandaschau ab 20 Uhr null, nichts, niente, wurde mir gerade berichtet.
    Stattdessen „müssen sich Reisende“ wieder wegen der Eskapaden eines kleinen egoistischen Vereines auf leerstehende Bahnhöfe gefaßt machen, so die erste Meldung.

    Mißliebige Nachrichten so schamlos unterdrücken oder verfälschen wie einst die „AK“ und diese Heuchler wagen es, sich an anderer Stelle mit der Erinnerung an die Öffnung der Mauer zu schmücken.

    #63 KDL (03. Nov 2014 18:23)

    Nur mal rhetorisch gefragt: Was würde wohl in Deutschland abgehen, wenn Künstler oder Aktivisten sagen wir die Straßenschilder nebst Gedenktafeln der angeblichen NSU-Opfer schänden würden?

    Diese Frage kann ich Ihnen ganz wörtlich beantworten:
    Als im Frühjahr der „Gedenkstein“ auf dem neuerdings so genannten „Halitplatz“ mit brauner Farbe überzogen wurde gab es dazu eine Extra-Meldung in der „Hessenschau“ am Abend. In den von einem Verleger beherrschten Regionalblättern überschlug man sich förmlich vor „Empörung“ über diese ungeheure Schandtat.
    Als sich im Sommer angeblich „Anwohner“ über das um besagten Stein wuchernde Unkraut beschwerten sah sich die Stadt genötigt, um „Entschuldigung“ für dieses Malheur zu bitten und umgehend für Abhilfe zu sorgen.
    Tatsächlich sitzen viele dieser „Anwohner“ in den Teestuben und Dönerbuden dieses auch Klein-Istanbul genannten Viertels ihren Tag aus, für Schaufel und Besen sind sich diese wohl fein.

  119. Nach Videoschau,Internetbesuch dieser Truppe und RBB Abendschau kann ich nicht weiterschreiben.

    Ich muss Ko(20(26)en.

    Sind jetzt alle Diebstähle und Sachbeschädigungen „Künstleraktionen “ ?

    Da werden sich aber alle „Kreis Europäer“ freuen.

  120. #147 Diedeldie (03. Nov 2014 20:33)

    Ich habe das auf die Medien und auf eine gewisse Klientel bezogen und nicht auf die Mehrheit, die langsam aufwacht.
    Die Kommentare in den Medien sind mehr als deutlich, dahingehend, was die Mehrheit wirklich denkt.
    Doch die Medien sehen das m.E. noch ganz anders. Und, davon bin ich überzeugt, die Medien können, auch wider besseres Wissen nicht mehr von ihrem Irrweg ab.
    Wünschte ich würde mich irren. Ehrlich.

  121. Wenn ich das Bild so betrachte, fällt mir nur dieses ein: wir sollten mal ganz offiziell in Nürnberg bei der Bundesagentur für Arbeit nachfragen, ob es wirklich soviel gemeldete Offene Stellen für Drogendealer gibt, dass all diese importierten Afrikaner in Arbeit und Brot kommen können mit ihren besondernen landesspezifischen Skills.

    Vielleicht auch auf EU-Ebene ne kleine Parlamentsanfrage durch die AFD oder UKIP, wie es grade im illegalen Drogensektor arbeitsnehmermäßig so steht. Auch wie es dort gerade mit Tarfivertrrägen aussieht im Ungelernten/Drogen-dealerhelfer-Bereich. Denn wie wir wissen, gilt seit OKt. 2014 ein neues statistisches Verfahren zur Erhebung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in dem ganzen EURO-Raum, wo Waffenschieberei, Prostitution , Mafia, Ndrangheta und eben auch das Drogendealen dazu gerechnet wird. Was von der EU-Seite, recht ungewollt in diesem Fall, diesen armen Afrika-Losern ja wirklich eine Extraportion Willenkommens-Chance eröffnen dürfte.

  122. #152 FrankfurterSchueler (03. Nov 2014 20:45

    Ja sicher.
    Aber letztlich kommt es an auf die Mehrheit in der Bevölkerung.
    Wenn immer mehr Leute, die selbst ja wissen, dass sie keine Nazies sind, von den Medien so bezeichnet würden, umso besser!

  123. Denen Kreuze zu schicken ist absolut nicht Kultursensibel. Das dort Christen zwischen den Flüchtlingen sind möchte ich ja nicht ausschließen, doch was ist mit den Moslems? Die benutzen zur Grabgestaltung gerne Moscheen in Miniformat. Haben die Linken in Berlin keine Moscheen gefunden bei denen sie die Schilder abschrauben konnten?

  124. Super Aktion, denn wir müssen unbedingt allen armen Flüchtlingen auf der Welt Unterschlupf gewähren, WLAN natürlich auch.
    Also bitte mehr davon, alles Fachkräfte.

    Tja, ist dieser Einzelfall OT?

    http://www.express.de/duesseldorf/wer-kennt-ihn–dieser-mann-onanierte-vor-einer-13-jaehrigen-in-der-s8,2858,28935716.html

    Liest übrigens jemand das „Heerlager der Heiligen“?
    Was dort Anfang der 70er vom Autor vorausgesehen wurde, passiert jetzt.
    Heute.
    Es ist daher manchmal unerträglich zu lesen.

  125. #126 Roger1701
    🙂 Danke !
    Die Mitbewohnerin kann ja ihre Schlüssel anonymen HoGeSa-Aktivisten zur Verfügung stellen. Und der `gutherzigen` anderen Dame ist ein Experte für afrikanische Sexualkrankheiten dringend anzuraten.

  126. Diese Visagen auf dem Foto! Ich will sie nicht in Deutschland sehen. Schluß, aus, Äpfel (wie man bei uns sagt)

  127. #155 Klara Himmel (03. Nov 2014 20:55)

    Die Kreuze sind doch geflohen.

    Ob das also nicht eigentlich sogar Rechte sind, die diese Kreuze haben fliehen lassen?
    Sind die geflohen vor dem Islam im Land?

    Von der Seite aus betrachtet wird s interessant.

  128. Das sind militante Menschenrechts-Extremisten, die sind gerade dabei sich immer weiter in etwas hinein zu steigern. Die muss der Verfassungsschutz beobachten!

    Die Frage ist nicht nur, ob wir die Erstürmung von Nachrichtenstudios, die Besetzung des Bundeskanzleramts oder Sabotageakte im Namen der sudanesischen Zivilbevölkerung erleben werden. Die Frage, richtig gestellt, reicht bis zur Existenz von Bombenlegern nicht für den heiligen Koran, sondern für die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte.

    https://medium.com/@politicalbeauty/aggressiver-humanismus-3d091f8732a3

    Es ist immer wieder erstaunlich wie viele Bekloppte es gibt, die tatsächlich diesen Vergleich von der DDR-Grenze mit einer Staatsgrenze ernst nehmen, und zudem den Mord an Ausreisewilligen mit den Unfällen beim illegalen Grenzübertritt gleichsetzen. Wie viele Menschen wurden erschossen weil sie nach Europa rein wollten?

  129. Absolut korrekte PI-Schlagzeile:

    Asyllobby schändet Gedenkkreuze für Mauertote

    Schlagzeile im RBB-Videotext (Seite 120)

    Aktivisten entfernen Mauergedenkkreuze

    So wie man eine Christbaumbeleuchtung nach Weihnachten entfernt. Na dann brauchen wir uns ja nicht weiter aufzuregen.

  130. #31 Heisenberg73 (03. Nov 2014 17:55)

    Nirgens auf der Welt darf man die Angehörigen des eigenen Volkes so straflos verhöhnen wie in Deutschland.
    Und jetzt setzen die Neger noch eins drauf.
    ——————
    Das Volk der Dichter und Denker wird von Halbaffen verlacht!

    (Beim ersten Versuch weiter oben ist mein Kommentar weg)

  131. @ #83 Tolkewitzer

    Tunesien, ein Land in dem vor 3 Jahren angeblich während des “Arabischen Frühlings” die Demokratie eingeführt wurde …

    Ha ha, der “Arabische Frühling”, der größte Deppen-Propaganda-Gag unserer „Qualitätsmedien“ seit dem Messias Barrack Obama, der seit fünf Jahren als lame duck durch die USA- und Weltpolitik schnattert. Und vorgestern wagte es irgendeines dieser Leitmedien wegen des Präsidentensturzes in Burkina Faso vom „Afrikanischen Frühling“ zu faseln.

    Die Zeitungen sind tot, es leben PI und alle seine Freunde!

  132. #164 Erich der Gute

    Dieser Mann klaute die Kreuze der Mauertoten

    Die BZ hat den linken Vollpfosten unverpixelt veröffentlicht!

    Der Versuch sich einen IS-Kämpferbart wachsen zu lassen deutet ja schon in die richtige Gegend – Religion statt Politik, ob Sozialismus oder Mohammedanismus ist egal – nur der Seitenscheitel ist ein wenig unpassend. Aber vielleicht versucht der Mann ja auch, alle Richtungen in sich zu vereinen? Mit einem Wort: Schizophren.

  133. Was man auf dem Foto sieht, ist der Abschaum wie er im Buche steht.
    Solcher Abschaum mit Mauertoten zu vergleichen, ist eine Frechheit des ersten Ranges.

    Allerdings eine Frechheit, die von ganz oben inspiriert wurde.
    Die Zonenwachtel hat ja neulich Ost-Deutsche mit Lampedusa-Negern / Orientalen / Zigeunern usw. verglichen
    (siehe PI-Thread
    Zonenwachtel Merkel: “Der Islam gehört zu Deutschland, so wie Wulff es gesagt hat”).

  134. #32 Heisenberg73

    Nirgens auf der Welt darf man die Angehörigen des eigenen Volkes so straflos verhöhnen wie in Deutschland.
    ————————————
    Heute erst wieder unser Gauckler in Luxemburg.

    Wieder streut er Asche auf unser aller Haupt.

  135. Eben kam auf rbb in der Sendung rbb-Aktuell ein Bericht über diese schändliche Aktion, es kamen „Aktivisten“ zu Wort, eine Frau Ohoven (?) . Die „Aktion“ soll wiederholt werden. 😯

  136. Ich war einmal ein toleranter Mensch. Es war – fast – alles Lüge. Mir fehlen die Worte, denn die Wut und die Traurigkeit sind zu groß.
    Noch immer sind mir Hautfarben als solche gleichgültig, sie besagen nichts, weder Schlechtes noch Gutes.
    Aber wenn ich die Angehörigen des Afrika-Importes betrachte, so verursacht es mir Brechreize.
    Was zum Teufel haben diese dreckigen Pfoten auf einem Gedenkkreuz für einen Mauertoten zu suchen ?

    W A S ?

    @#12 Jiri Hovorkac: Sehr wahr.

    „In den nächsten Jahren werden sehr viele Menschen sterben, SEHR VIELE, lasst uns alle Beten, dass es die richtigen sein werden.“

  137. Da sieht man doch, was für ein tolles Vorbild unsere Zonenwachtel ist!

    Sie war es, die als Erste einen angeblichen Bezug zwischen der DDR und den Glücksrittern aus Lampedusa herbei phantasierte.

  138. Diese DrecksZECKEN haben keinen Respekt mehr vor Deutschen, und keine Hemmungen deren Namen und Andenken, selbst im Tod wenn sie sich nicht mehr wehren können, zu schänden. Und für die Behörden wird dies eh kein „Fall“ sein. Ebenso gilt das für die gleichgeschaltete LINKE PreSSe. Aber wehe da hätte irgendwas mit ÖzkotzGüllemüll drauf gestanden; die BRDDR hätte Kopfstand gemacht. Statt dessen ist die DreckspreSSe mir des Gauklers Kritik an der Thüringer SED beschäftigt.

    Zeiten sind das !

    😯

  139. #155 Bundesfinanzminister
    Ich habe „Das Heerlager der Heiligen“ vor etwa 2 Jahren im Original gelesen. Das Buch ist sehr beeindruckend, auch wenn man immer mal wieder pausieren muss, um es auszuhalten. Es ist eben schwer zu ertragen, dass Raspail vor über 40 Jahren bereits vorhergesehen hat, was geschehen wird und es dennoch passiert. Er schreibt zwar über Inder, die mit Schiffen nach Europa kommen, hat aber als er seine Vision hatte, Richtung Nordafrika auf’s Meer geblickt und dabei sicher nicht unmittelbar an Inder gedacht. Ganz so realistisch wollte er den Roman dann doch nicht schreiben.

  140. Wie erwartet, tiefes Schweigen auch bei den freiwillig Einäugigen vorhin. (Heute-Journaille)

    Stattdessen durfte sich dort ein aufgeblasenes Etwas minutenlang über das auf Biegen und Brechen geforderte Update von All inclusive auf Ultra All inclusive auslassen. (wen kümmern schon die Belange der Wirtschaft und die von Millionen Berufspendlern und Schülern)

  141. Boah, da bekomme ich so einen abgrundtiefen Hass, wenn ich diese ******* hier sehe. Aaaaaaaaargh

    Was stimmt denn mit diesen ++++++++ nicht?

    Unser Vaterland wurde zu Unrecht (im 21. Jahrhundert kann sich jeder selbst im Internet die Wahrheit besorgen) von dreckigen Mörder-Kommunisten und skrupellosen allierten Wirtschaftsbonzen aufgeteilt wurde. So werden die politischen Flüchtlinge, die sich lediglich in ihrem eigenen Vaterland bewegen wollten und ermordet wurden von Soldaten mit irgendwelchen Wirtschaftsflüchtlingen, Arbeitsfaulen, Kriminellen und Landesverrätern verglichen, die sich zu hunderten auf Schlauchboote verfrachten und dann rumheulen, wenn sie weggespült werden. Welcher Neger hat denn bitte 3000 Euro für eine Überfahrt?

    Gott, was für eine Schande.

    Ich wollte eigentlich in den Urlaub fahren, ich denke ich werde dank dieser Aktion nochmal 1000 Euro an rechte Organisationen spenden.

  142. Was ham’se dem ganz rechts auf dem Bild eigentlich fürs Foto versprochen?
    Claudia Roth, Katja Kipping, Jutta Dittfurt oder einen Karton Praline?

  143. Ekelhaft, einfach nur ekelhaft!

    Diese grinsenden Negervisagen, die vermutlich noch nicht einmal eine Ahnung haben, wofür die Menschen an der Mauer in Deutschland gestorben sind. Hier werden die SED-Maueropfer aufs Schändlichste missbraucht!

    Dann haben diese „Aktivisten“ auch noch die Frechheit, zu Spenden aufzurufen für ihre kriminellen Abartigkeiten.

    Wo sind die ganzen berufsempörten Politiker, wohl alle voll auf die böse HoGeSa fixiert, damit es endlich wieder gegen „rechts“ gehen kann.
    Man kann es nicht anders sagen – es ist zum Kotzen.

  144. Diese Schande ist kaum zu ertragen, das ist der (vorläufige) Höhepunkt unter den in letzter Zeit immer schlimmer werdenden Demütungen der deutschen Nation und des deutschen Volks. Mit Kunst hat das bestimmt nichts zu tun, das ist die reine Provokation, die ganz gezielt treffen soll, und zwar alle deutschen Patrioten bis ins Mark. Es ist eine Kriegserklärung, nichts anderes.
    Wäre da bloss eine Hooligan-Truppe zur Stelle gewesen und hätte auf ihre Art aufgeräumt … es gibt Dinge, die danach geradezu schreien, mit Gewalt beantwortet zu werden.

  145. #98 Made in Germany West

    TERRORTRIO Ministerin Özoguz fordert Konsequenzen aus NSU-Morden

    Die falschen Verdächtigungen gegen die Opfer hätten “tiefe Spuren bei ihren trauernden Angehörigen hinterlassen”. Integrationsministerin Özoguz: “Staat und Ermittler stehen weiter tief in der Schuld dieser rechtschaffenen Bürger.”

    —-
    Was Ötzgutz meint:
    Es ist Zeit, mal wieder ne “Entschädigungs-” Million rüberwachsen zu lassen.

  146. Was soll das, wordpress?

    „Du schreibst zu schnell, mach mal langsam“ –

    und dann verschwindet der geschriebene Kommentar.

    Natürlich keine Absicht dahinter, oder!
    :mrgreen:

  147. #182 VivaEspana (04. Nov 2014 00:07)
    PEGIDA (Demo heute 1000 Teilnehmer, andere Quellen 1500) verbreitet “rassistisches und islamophobes Gedankengut” sagt die heute auch aufgetretene “Gegendemo” (500 Teilnehmer) lt. MDDR.
    Die pöhsen Hooligans waren auch dabei. 😯
    Und das Allerschlimmste, sie wollen “nicht mit den Medien sprechen 😯 :
    http://www.mdr.de/mediathek/video232778_zc-f3a64d0e_zs-17950b3d.html

    WOW, das lässt doch hoffen. Das klingt gut. Richtig gut! Denn wer mit der Presse/TV/Radio spricht, hat schon verloren. Hab da so Erfahrungen miterleben dürfen.

  148. Die EU-Kommission fordert dabei auch Aufklärung über eine Gesetzesinitiative der konservativen Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy. Das Gesetz soll der spanischen Polizei erlauben, jeden Flüchtling zurückzuschicken, der den Grenzzaun zu Mellila oder der zweiten spanischen Exklave Ceuta überwindet. Nach Angaben der Präfektur von Melilla haben allein im laufenden Jahr 14.000 Menschen versucht, über den aufwändig gesicherten Grenzzaun zu klettern, davon 2000 mit Erfolg.

    http://www.rp-online.de/panorama/ausland/eu-will-aufklaerung-nach-brutalem-polizei-video-aid-1.4637454

  149. #176 Wirtswechsel (03. Nov 2014 22:57)

    Vielen Dank für die Rückmeldung, ich bin also mit meinen Empfindungen nicht allein.

    Auch ich habe es des öfteren weggelegt, es war zu furchtbar, die Parallelen zu offensichtlich, unaushaltbar.

    An einem Abend las ich vor dem Zubettgehen noch, wie die Flotte droht Kurs Richtung Australien aufzunehmen. Australien aber sagt, begleitet von weltweiter Gutmenschen Empörung: Nö, wir lassen hier keinen rein.

    Am nächsten Morgen öffne ich PI und sehe dies als oberste Schlagzeile:

    http://www.pi-news.net/2014/10/australien-wehrt-sich-gegen-illegale-einwanderer/

    Es passiert jetzt, wir sind mittendrin, genau wie im Buch beschrieben unter dem Jubel der toleranzbesoffenen Gutmenschen, den Lügen der Politik und der Medien, der Selbstmord Europas, der westlichen Zivilisation ist in vollem Gange.

  150. #181 NoDhimmi (03. Nov 2014 23:58)

    „Ekelhaft, einfach nur ekelhaft!“

    Hier werden ermordete Menschen zum Zwecke eines gemeingefährlichen Umvolkungsprojektes mächtiger Strippenzieher instrumentalisiert, das Europa an den Rand des Abgrundes treiben wird.

    Psychopathen haben eben kein Gewissen.

  151. Wieder werden Buschmänner instrumentalisiert.Die Roten Linken Khmer spannen den Mohr ein, um ihre kommunistischen Gräuel und Schandtaten der DDR-Zeit ins lächerliche zu ziehen.

  152. Solche Aktionen sollen díe beiden politischen Niederlagen der Roten/SED/Linken relativieren, denn der Mauerbau zeigte ja, daß die Kommunisten die Menschen bei offenen Grenzen nicht im Lande halten können und der Mauerfall zeigte, daß die Mauer auf Dauer ohne sowjetische Panzer nicht zu halten ist. Deshalb versuchen linksgestrikte Kräfte immer wieder, die Mauer, die Ermordung von freiheitssuchenden Menschen an ihr, zu verharmlosen, indem sie diese Niederlagen mit ganz anderen Problemen vermischen um ihnen einen anderen Sinn zu geben.

  153. Diesen Foto ist nichts mehr hinzuzufügen. Mehr als bezeichnend für den heutigen linken Zeitgeist und die geistige Verfassung dieser Chaoten.
    Ein Staat, bzw. dessen Staatsorgane, die sich DASS alles gefallen lassen, hat es nicht verdient, weiter zu existieren.

  154. #161 Erich der Gute

    Diese Verbrecher müssen von so vielen Menschen wie nur möglich bei der Staatsanwaltschaft Berlin angezeigt werden!!!
    Es ist einfach unfassbar!

  155. Heute gab es im DLF einen sehr guten Beitrag über Sabatina James und Al Hayat-TV. Der ganze Wortlaut zum Nachlesen auf der DLF-homepage:

    Die unter dem Pseudonym Sabatina James bekannt gewordene Buchautorin wuchs in Pakistan auf. Seit sie eine Zwangsehe verweigerte und dann auch noch zum Christentum übertrat, bekommt sie Todesdrohungen. Die Situation hat sich noch verschärft, weil sie mit anderen ehemaligen Muslimen das islamkritische Al Hayat TV im Internet betreibt. (…)

    http://www.deutschlandfunk.de/islamkritik-und-wenn-es-mich-mein-leben-kostet.886.de.html?dram:article_id=302152

  156. Dieser Vorfall dürfte auch dem allerletzten Naivling ganz deutlich die Tatsache vor die blauen Augen führen, dass die „Refugees welcome“-Schreier die Neger lediglich als Manövriermasse – oder um im einschlägigen Sprachgebrauch zu bleiben: als Menschenmaterial – betrachten. Es geht diesen Typen ausschließlich darum, Deutschland so schnell und so gründlich wie möglich zu zerstören – die Eindringlinge aus Afrika dienen ihnen dabei als willkommene Werkzeuge.

    Man schaue sich gelegentlich einmal die Rückseiten der „Refugees welcome“-Plakate an – sicherlich finden sich dort Sprüche wie „Deutschland verrecke“ und „Bomber Harris, do it again“…

  157. #199 Moonie (04. Nov 2014 11:54)

    Richtig, genauso ist es.

    Und es müssen noch nicht mal Menschen sein. Wie schon mal geschrieben – wenn die Linksradikalen die Möglichkeit hätten, mittels eines Zeittunnels beliebig viele T. Rexe aus der Jurazeit zu holen, sie würden es tun. Je mehr, je besser.

    „Kein Tyrannosaurus Rex ist illegal!“

    Selbstverständlich würde die Sozialindustrie kollektiv in Jubelschreie ausbrechen. Würde doch ein einziger T. Rex Arbeitsplätze für tausende „Sozialarbeiter“ schaffen, da ein T. Rex keinesfalls unter saurierunwürdigen Bedingungen leben darf. Und er muss sich schliesslich frei bewegen können.

  158. Rote Zora

    http://www.politicalbeauty.de/Cesy_Leonard.html

    Haben die keine interne Auslaenderquote. Was mir auffaellt, bei den Gruenen und Greenpeace sieht man noch richtige Arier, nur bei der NPD nicht.

    Wer Illegale beschaeftigt oder in Umlauf bringt, der muss zu Unterhalt verpflichtet werden wie bei einer Vaterschaft. Die liebe Cesy (wer so heisst dessen Eltern sind bereits linksintellektuell) macht ihre „Kunst“ mit Affenmenschen die wegen ihrer schockenden Optik als Material benutzt werden.

  159. Gibt es nicht jemanden der die Internetseite dieser angeblichen politischen Aktivisten knacken kann ?

  160. Zu diesem Thema äußert sich Konrad Adam (AfD) wie folgt:

    Eine Bande, die sich „Zentrum für politische Schönheit“ nennt, will die ohnehin schon offenen Außengrenzen der EU noch weiter öffnen. Zu diesem Zweck hat sie mehrere Kreuze entwendet, die nahe der alten Berliner Mauer an Flüchtlinge erinnern sollten, die ihren Versuch, der Diktatur zu entkommen, mit dem Leben bezahlt haben. Die Täter geben vor, auf diesem Wege gegen die „neuen Mauern“ zu protestieren, an denen Menschen „stranden“, die sich auf illegale Art Zutritt zur EU verschaffen wollen.

    AfD-Sprecher Konrad Adam nennt das ein neues, besonders abstoßendes Beispiel für die politisch korrekt verpackte Heuchelei. „Ein Diebstahl wird als Beitrag zur politischen Ästhetik ausgegeben. Die Humanität dient als Vorwand für die Verachtung von Gesetz und Recht. Und wer die Menschen verhöhnt, die erschossen worden sind, weil sie die Freiheit mehr liebten als ihr Leben, gibt vor, die Menschenrechte zu verteidigen. Armes Deutschland!“

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/photos/a.542889462408064.1073741828.540404695989874/844171572279850/?type=1&theater

  161. „Unseren“ Medien ist die Schändung der Gedenkkreuze ziemlich egal und auch die Schänder werden wohl nicht viel Angst vor der Justiz haben müssen.

    Aber bei dieser Schändung schaut es schon anders aus, hier empört sich zusätzlich zu deutschen Medien die ganze Welt und die Schänder werden, sollte es sich nicht um ziehende Fachkräfte aus dem Metal-Recycling-Bereich handeln, die Härte der Justiz zu spüren bekommen.

    http://www.tz.de/muenchen/region/kz-tuer-dachau-gestohlen-reaktionen-welt-empoert-tz-4358443.html

  162. @ #205 ibiza2009

    Schön langsam
    Die Fachkräfte da Oben, werden vielleicht
    mal euer Pflegepersonal im Altersheim

    Und wovon träumst du, wenn du schläfst?

  163. #56 Zeckenzange (03. Nov 2014 18:22)
    #51 martin67 (03. Nov 2014 18:17)

    Nach dem Diebstahl des KZ- Tores Dachau waberte Naziverdacht durch die Qualitätsmedien!

    @ Das ist vielleicht auch die Tat eines ,,Aktionskünstlers“, nur diesmal mit einer anderen Feldpostnummer! Aber versteifen würde ich mich nicht darauf es gab ja im Vorfeld schon genug Linke ,,Agent Provocateur“ Aktionen. 😉

Comments are closed.