moscheebrand_salzuflenNach mehr oder weniger spektakulären Anschlägen auf Moscheen in Deutschland kommt es seitens der Medien, der Islamverbände und ihren treu ergebenen deutschen Politikern reflexartig zu Anschuldigungen gegen vermeintliche Rechtsradikale und „Rassisten“. Meist stellt sich danach heraus, dass es sich um innerorientalische bzw. mohammedanische Streitigkeiten handelt. Wie in Berlin, wo nach bisherigem Stand ein jordanischer Mohammedaner, der bereits als „Brandentfachkraft“ aufgefallen war, als Täter ausgeforscht wurde, ebenso in Minden, dort flohen „Südländer vom Tatort“ und auch in Köln, wo ein türkischstämmiger Moslem seiner kulturellen Vielfalt frönte. Nun ergibt sich für einen Brandanschlag auf einen islamischen Gebetsraum am 11. Oktober in Bad Salzuflen ein ähnliches Bild.

Wie Welt-online berichtet, wurden zwei jesidische Kurden festgenommen, die so ihrer Empörung über den IS Ausdruck verleihen wollten. Gegen den 28-jährigen Hauptverdächtigen habe die Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen versuchten Mordes und schwerer Brandstiftung erlassen, sein 25-jähriger Verwandter durfte nach Bezahlung einer Kaution und einem Geständnis wieder nach Hause gehen.

Von Attentaten (Sigmar Gabriel, zum Fall Berlin), islamfeindlichen Hasstaten und schockierenden Anschlägen auf die Demokratie (Volker Beck zu Köln) ist in solchen Fällen gerne die Rede. In einer Art pawlowschen Reflex werden herbeifabulierte deutsche Islamhasser ausgemacht und devote Mitleidsbekundungen seitens Politik und Medien abgegeben. Gleichzeitig verlangen Moslemgemeinden Zeter und Mordio schreiend nach mehr Sicherheit und Überwachung für ihre Hassbunker Moscheen. Und am Ende verdanken wir dieses immer gleiche erbärmliche Spiel allein unserem „Reichtum“ an importierter Gewalt und Kriminalität.

image_pdfimage_print

 

54 KOMMENTARE

  1. AAAAha.
    Ich finde es UNERTRÄGLICH, dass diese MUSLIMISCHEN Streitereien in UNSEREM Land ausgetragen werden!
    Und als obs damit nicht genug wäre: JEDESMAL BEKOMMEN WIR DEUTSCHE DIESE TATEN ANGEDICHTET!
    AN ALLE MOSLEMS:
    GEHT DOCH BITTE IN EURE LÄNDER UND LASST UNS MIT EUREN ISLAMISCHEN STREITEREIEN IN RUHE!!!!!Ihr habt doch 57 (!!!!!) Länder, die in Eurem (Un) Sinn geführt werden!!WIR HABEN ABER NUR DIESES, UNSER LAND!
    DANKE!!

  2. Die deutschen Haftanstalten sind voll von importieren Kriminellen.
    Wenn man die „Rechtsprechung“ und die Richter hierzulande genau betrachtet, wundern solche Zahlen.
    Klar, es gibt auch deutsche Berufsverbrecher – aber wenn man das in absoluten Zahlen sieht, könnte Deutschland ohne dieses eingesickerte Verbrecherpack ein nettes, schönes Land sein…

  3. In den Statistiken wird das sicherlich als rechtsradikale, ausländerfeindliche Straftaten aufgeführt werden.

  4. dass kann ich den Jesiden nicht übel nehmen ich wäre auch nicht gerade erfreut wenn meine Verwanden vergewaltigt, versklavt, geköpft und gedemütigt worden wären.

  5. Dazu passt auch das Jammern des Herrn Erdowan, dass die Muslime keiner mag – kann ich mir gar nicht vorstellen.

    „Jene, die von außen in die islamische Welt kommen, mögen Öl, Gold und Diamanten, sie mögen billige Arbeitskräfte, und sie mögen Zwist und Streit. Aber, glauben Sie mir, uns mögen sie nicht“, sagte Erdogan weiter.

    Hoffentlich hälts noch ein paar Jahre – nach mir die Sintflut!

  6. Voraussichtlich wird es so geschehen, wie im dreissigjährigen Krieg. Banden verschiedenster Nationen werden sich auf unserem Territorium bekriegen und dabei eine Spur der Verwüstung hinterlassen, die über Jahre nachwirken wird.

    Der einzige Trost ist, dass die augenblicklich herrschende, abgewirtschaftete Politikerkaste gleich mit entsorgt wird und hoffentlich durch eine charakterstarke, neue Regierung abgelöst wird, um die Verhältnisse wieder ins rechte Lot zu bringen.

  7. Ich finde es sehr interessant, daß unsere Politiker den Islam jetzt als „Rasse“ bezeichnen, nicht mehr als Religion. Das ist für mich ein völlig neuer Gesichtspunkt. Denn als „Rassist“ gilt derjenige, der sich gegen die Auswüchse dieser Religion ausspricht.
    Aber eine Frage: Ist nicht derjenige, der Religionen in Rassen unterteilt, selber
    ein Rassist ?

  8. Das ist erst der Anfang und wird viel lustiger werden: Bantus gegen Zulus,Sunniten gegen Schiiten,Hauptsache alles töööönnn buuuuuunt hier.

  9. OT
    „Mohammed war Kinderschänder und Massenmörder“: Schweizer übt heftige Koran-Kritik
    Der Satiriker Andreas Thiel hat in einer „Streitschrift“ den Koran für Gewalt, Krieg und Unterdrückung verantwortlich gemacht. Nun sorgen sich seine Fans öffentlich um seine Sicherheit. Thiel steht zu seinen Worten

    http://www.focus.de/panorama/welt/nach-heftiger-koran-kritik-web-fuerchtet-um-sicherheit-von-berner-satirikers_id_4307612.html
    Die Gewaltexzesse mordender Muslime hätten nichts mit dem Koran zu tun. Die heilige Schrift sei friedlich und voller Güte. Das ist falsch. Der Koran ist ein einziger Aufruf zur Gewalt, eine Anleitung für Krieg und Unterdrückung. Als ich das Buch las, war ich schockiert. Eine Streitschrift von Andreas Thiel
    http://www.weltwoche.ch/weiche/hinweisgesperrt.html?hidID=552772

  10. Verbrecher gibt es in jeder Nationalität.

    Das gehört dazu.
    Dagegen gibts dann Gesetze.

    Trotzdem müssen wir uns nicht ein ganz externes Verbrechensfeld importieren und das mit unseren Verbrechen gleichsetzen.
    Das ist unlautere Argumentation und kotzt mich an!

  11. Bad Salzuflen: Jesiden zünden Moschee an
    ++++

    Vermutlich kommt Claudia Roth nun bald aus ihrem Loch (falls sie wegen ihrer Körperfülle oder Empörungswarze nicht drin stecken bleibt) und dann wird sie sagen:

    „Das Schlimmste daran ist doch, dass es auch Rechtspopulisten hätten gewesen sein können!“

  12. Sich hier wie die Axt im Walde aufzuführen, bedeutet nichts Anderes als eine krachende Respektlosigkeit.

    Nicht mehr ernst genommen zu werden, ja ob der devoten Unterwürfigkeit verachtet zu werden, ist Teil der deutschen Willkommenskultur.

    Der blöde Gutmensch meint, mit der herangezüchteten und hereingeholten Brut jetzt und in Zukunft auf Augenhöhe diskutieren zu können.

    Doch bevor dies eintreten wird, dafür verwette ich Haus und Hof, gelingt dies eher mit Haus- und Nutztieren.

  13. Hmmm, mal ein ganz ketzerischer Gedanke: Vielleicht wissen so manche „Südländer“, warum sie die Mosche angezündet haben.

    Vielleicht wissen bspw. diese Jesiden ganz genau, was ihnen „blüht“, wenn sie die Moscheen machen lassen, wie sie wollen?

    Ist ja nur so eine Frage von mir!

  14. Wie in Berlin, wo nach bisherigem Stand ein jordanischer Mohammedaner, der bereits als „Brandentfachkraft“ aufgefallen war, als Täter ausgeforscht wurde, ebenso in Minden, dort flohen „Südländer vom Tatort“ und auch in Köln, wo ein türkischstämmiger Moslem seiner kulturellen Vielfalt frönte.
    ++++

    Und ich sage Euch:

    Rechtspopulisten sind 1000 x schlimmer als Mohammedaner!
    Am schlimmsten sind Mohammedaner oder Südländer, wenn sie außerdem noch rechtspopulistisch sind.
    Und wenn sie zusätzlich noch eine Glatze haben!
    Und derbes Schuhwerk!

    Pui, pfui und nochmals pfui!

  15. Das ist ja nun wirklich blöd für Politik und politkorrekte Medien, dass dieser Brand nicht von unislamischen, bösen Rassistendeutschen gelegt wurde. Vielleicht muß die ANTIFA-SA noch mal ordentlich provozieren damit sich der ein oder andere braune Hohlkopf für einen Brandanschlag findet? Nein, müssen sie nicht, denn diese gut integrierten, friedlichen Muslime haben schon einen Verbündeten in Deutschland: http://www.ruhrbarone.de/dortmunder-nazis-islam-einen-wichtigen-buendnispartner-fuer-ein-freies-deutschland/95053

    Die bunte Vielfalt der Willkommenskultur ermöglicht eben auch den Import innerislamischer Konflikte. Da haben wir ja schon immer drauf gewartet. Eine tolle Sache.

  16. Schweiz:

    Heftige Koran-Kritik – ist Thiel in Gefahr?
    von J. Büchi – Andreas Thiel greift in einer «Streitschrift» den islamischen Propheten Mohammed frontal an. Nun sorgt sich das Umfeld des Satirikers um dessen Leben.

    Im Artikel bezeichnet Thiel den Propheten Mohammed als «Sklaventreiber, Kinderschänder und Massenmörder». Der Koran sei eine Sammlung von «Hasstiraden» – Weisheiten oder das Wort Gottes suche man darin vergeblich. «Neben Aufrufen zu Gewalt und ein paar überholten, primitiven Richtsprüchen ermüdet die Lektüre bloss durch die unaufhörliche Selbstbeweihräucherung Mohammeds und die unablässige Betonung seiner angeblich göttlichen Gesandtschaft – im Wechsel mit Schmähungen von Ungläubigen und üblen Drohungen gegen diese.»

    «Wer die Liebe wählt, legt den Koran beiseite»

    Thiel geht so weit, dass er den Koran als «Kern des Übels» bezeichnet. «Dass islamistische Fanatiker zu Terroristen werden, ist kein Wunder. Denn Rache und Gewalt durchziehen die Lehre Mohammeds wie sonst nichts anderes.» Thiel kommt zum Schluss: Wer sich als Muslim für die Grundlage seiner Religion interessiere, lasse sich entweder von der Schrift Mohammeds radikalisieren oder wende sich von ihr ab. «Wer die Liebe wählt, legt den Koran beiseite.»(…)

    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Heftige-Koran-Kritik—ist-Thiel-in-Gefahr–13992279

  17. Erdogan dreht immer mehr ab. Türkischer Präsident Erdogan über den Westen: „Sie wollen uns tot sehen“. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan beschuldigt den Westen, er wolle nur das Geld der Muslime. „Glaubt mir, sie mögen uns nicht“. Seinen Kritikern attestiert er psychische Probleme: http://www.spiegel.de/politik/ausland/erdogan-westler-moegen-muslime-nicht-a-1005456.html

    Das ist Demagogie nach goebbelscher Art. Einfach, emotional, erreicht auch den dümmsten Menschen. Ein geistiger Brandstifter.

  18. Nein. Das ist alles gelogen.

    Das waren Rechtsextreme, welche die Moscheen angezündet haben. Wäre das nicht so dann müßte Manuela Schwierig ja die Hälfte ihres Etats streichen.

  19. …der Törkenföhrer spricht… mir reicht´s!!! ich fordere: Einreiseverbot in unser Land, unsere Soldaten aus der Türkei abziehen, Türkei raus aus der NATO, Moscheen in Deutschland schließen!

  20. Ob nun Kurden, Jesiden, Türken, Libanesen, Syrer und was auch immer… egal welche Religion, die bringen ein ganz besonderes Kulturgut mit, nämlich dass sie das Gewaltmonopol des Staates nicht anerkennen und sich deshalb in unserer Gesellschaft wie die Axt im Wald aufführen.
    Es ist den Betreffenden in ihrer Verbohrtheit scheißegal ob sie damit dem Ansehen ihrer landsleute hier Schaden zufügen oder nicht und noch schlimmer: die Landsleute lassen sie gewähren und brauchen sich daher nicht wundern, wenn sie stigmatisiert werden.

  21. #22 Anthropos (28. Nov 2014 12:32)

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan beschuldigt den Westen: “Glaubt mir, sie mögen uns nicht“.
    —————
    Psst! – Unter uns: Wo er Recht hat, hat er Recht! 😉

  22. #13: kann jemand einen scan/pdf von dem Artikel verlinken? Ich bin, wie wohl die meisten hier, kein Abonent der Weltwoche..
    BTW: Erinnere mich, wie hier noch über diesen Linken gelästert wurde…

  23. OT
    Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Tu?çe A., die junge Frau, die Rückgrat bewiesen hat und eingeschritten ist, als viele weggeschaut haben.

    Wir können für das Mädel nichts mehr tun, aber wir können dafür sorgen, das Sie Posthum noch für Ihre Zivilcourage geehrt wird.

    https://www.change.org/p/joachim-gauck-verleihen-sie-tugce-das-bundesverdienstkreuz-f%C3%BCr-ihre-zivilcourage?recruiter=124087110&utm_campaign=signature_receipt&utm_medium=email&utm_source=share_petition

  24. -In Deutschland brennen Moscheen und Kirchen

    -In Deutschland prügeln Moslems, Kurden sowie andere `ethnische Minderheiten` aufeinander ein und alle auf die `Gastgeber`, die authochtonen Deutschen

    -In Deutschland ist niemand mehr sicher vor Raubüberfälle, Vergewaltigungen und Mord und Todschlag

    -Aber die Medien, allen voran der Fahnenstangenhalter der Merkel-Propaganda, DER SPARGEL, propagieren Nachsicht und Toleranz mit den `FLüchtlingen` zu haben weil immer mehr kommen wollen

    -Altersverwirrte Mitglieder des Bundestages wie Herr Patzelt und ein ehemaliger Waffen-SS Angehöriger fordern die Deutschen auf, Flüchtlinge bei sich zuhause einquartieren zu lassen

    Ein führender Leiter der Auslandsabteilung des US-Geheimdienstes CIA prognostizierte für 2016 bürgerkriegsähnliche Zustände in Deutschland Dank unkontrollierter Massenemigration.

    Er hatte Recht, nur mit der Jahreszahl hat er sich geirrt. Deutshcland befindet sich bereits im Bürgerkrieg!

  25. Ich muss es einmal sagen bzw. schreiben:

    Danke, PI, danke!

    Danke an all die fleißigen Rechercheurinnen und Rechercheure von PI, die dafür sorgen, dass solche Nachrichten herausgefiltert werden und nicht unter- bzw. verlorengehen im Strudel der medialen Reizüberflutung.

    Gut, die Quelle, aus der solche Nachrichten kommen, ist zumeist eine Vertreterin der Mainstreammedien, aber wer liest immer im richtigen Moment das betreffende Mainstreammedium oder hat die Zeit, gezielt nach solchen Nachrichten in den Mainstreammedien zu forschen?

    Dafür gibt es PI! Hier wird alles gebündelt und dem Eindruck entgegengewirkt, dass es sich bei der Mehrheit der Deutschen um xenophobe, rassistische Antisemiten, kurz (Neo-)Nationalsozialisten, handele.
    Auch wenn ein bigotter, vom Deutschenhass zerfressener Magazinerbe das anders sieht.

  26. #24 otttto (28. Nov 2014 12:40)
    …der Törkenföhrer spricht..
    ________________________________________

    KREISCH!!!!!!!!!!!!!!!!!

  27. #10 Freischwimmer (28. Nov 2014 11:56)

    Es ist nicht zu tolerieren, daß wer auch immer wessen Haus auch immer anzündet.

    ——————————
    Muss man zustimmen, aber die deutsche Justiz urteilt schon lange mit zweierlei Maß. Hier eine Anklage wegen versuchten Mordes, bei deutschen Opfern kommt zuerst die Phrase, zur falschen Zeit am falschen Ort und dann Unfall mit Todesfolge und der Isslamrabatt.

  28. Zu spät! Der Zähler für rechtsextrem motivierte Hassverbrechen wurde längst inkrementiert. Runterzählen ist leider nicht vorgesehen.

    In den nächsten Jahren werden die Brandanschläge auf diese Moscheen immer wieder von Gaucklern, Spätmerkeln und Erzengeln als Beweis für die Fremden- und Islamfeindlichkeit der Deutschen angeführt werden.

  29. hier auch ne Fachkraft im „Brandschutz“ tätig:

    Im Asylbewerberheim in Niesky hat es gestern am späten Nachmittag gebrannt. Das Feuer ist im zweiten Obergeschoss ausgebrochen. Den Brand hat vermutlich ein 20-jähriger Asylbewerber aus dem Irak verursacht, teilte die Polizeidirektion in Görlitz am Abend mit. Der Antrag des jungen Mannes auf Asyl sei wohl abgelehnt worden. Daraufhin soll er zunächst versucht haben, sich selbst anzuzünden und habe vermutlich Gegenstände in seinem Zimmer in Brand gesetzt.

    http://www.sz-online.de/sachsen/asylbewerberheim-in-niesky-ist-nach-brand-vorerst-unbewohnbar-2983170.html

    ->es gibt schon wenig zu wohnen und die verrückten zünden auch noch die Wohnheime an…
    Es wird ihnen von seiten der Asylindustrie viel zu viel Hoffnung gemacht das die Anträge bewilligt werden/Sie für immer hier bleiben können….

  30. #5 atlas (28. Nov 2014 11:48)
    Dazu passt auch das Jammern des Herrn Erdowan, dass die Muslime keiner mag – kann ich mir gar nicht vorstellen.
    “Jene, die von außen in die islamische Welt kommen, mögen Öl, Gold und Diamanten, sie mögen billige Arbeitskräfte, und sie mögen Zwist und Streit. Aber, glauben Sie mir, uns mögen sie nicht”, sagte Erdogan weiter.

    …..

    Aber er hat doch recht.
    Er sagt , im Gegensatz zu unseren Politikern ,die Wahrheit
    Die Muslime mögen sich ja nicht einmal selber. Die hauen sich ja gegenseitig die Köpfe ein

  31. Moment mal! – Waren das nicht deutsche Jesiden? 😉
    #11 PSI

    Dann haben also unsere Söhne und Töchter ein Gotteshaus unserer Söhne und Töchter angezündet. Nebenbei: Sind die Neger auf dem Münchner Baum eigentlich auch unsere Söhne? (eine Tochter konnte man nicht erkennen). Im Zweifelsfall: Ja.

    Hehe, diese Söhne und Töchter werden dèr Misère auf ewig anhängen, wie dem Flunkermariechen B. die Herzlichkeit, Lebensfreude und Bereicherung und uns` Claudi der Hilferuf.

  32. Also bitte! Selbstverständlich waren die Täter Rechtsextreme! Um aus dem entsprechenden Wikipediaartikel zu zitieren: Kern des Rechtsextremismus ist die Orientierung an der ethnischen Zugehörigkeit, die Infragestellung der rechtlichen Gleichheit der Menschen sowie ein antipluralistisches, antidemokratisches und autoritär geprägtes Gesellschaftsverständnis. Diese Beschreibung paßt auf die Jesiden wie Arsch auf Eimer.

    Mohammedaner wären demnach trotz ihrer Verehrung eines judenhassenden Führers keine Rechtsextremisten, da sie sich nicht durch ethnische Zugehörigkeit definieren. Wenn allerdings jetzt Islamfeindlichkeit eine Form des Rassismus ist und dementsprechend Muslime als Rasse zu betrachten sind, dann ist auch der Islam eine rechtsextreme Ideologie.

  33. Erstaunlich, nicht wahr? Ich habe Bad Salzuflen immer mit einem deutschen, hochmittelalterlichem Salzzentrum, einem kaiserlichem Kurbad, mit Deutschland, gediegener Provinz und einer Bekannten, einer Berufsreiterin, verbunden.

    Aber nicht mit Moscheen, Jesiden und „innerbetrieblicher“ Randale fremder wilder Völker. Wie man sich doch irren kann. Und das, obwohl doch der Islam seit mindestens 10.000 v.Chr. zu Deutschland gehört. /sarc

  34. „Schockierende Anschläge auf die Demokratie“ kann ich unterschreiben. Der Islam ist ein einziger Anschlag auf Demokratie, Verstand, Bildung, Kultur, Menschenwürde und Freiheit.
    So fern alles richtig…

  35. #40 Biloxi (28. Nov 2014 14:48)

    Moment mal! – Waren das nicht deutsche Jesiden? 😉
    #11 PSI

    Hehe, diese Söhne und Töchter werden dèr Misère auf ewig anhängen.
    —————
    Exakt diese Häme wollte ich vor zwei Tagen hier auch schon gepostet haben, aber mein Gedächtnis…

    Übrigens: ein LFA (Land verrate ich hier nicht, aber Du kennst ja die gedankenbasierten Kommunikationswege innerhalb des IKK) hat ein Thesenpaper zum Islam ausgearbeitet. – Ich darf es aber noch nicht gelesen haben, weil es geheim ist 😉

  36. #42 Babieca (28. Nov 2014 15:02)

    Erstaunlich, nicht wahr? Ich habe Bad Salzuflen immer mit einem deutschen, hochmittelalterlichem Salzzentrum, einem kaiserlichem Kurbad, mit Deutschland, gediegener Provinz und einer Bekannten, einer Berufsreiterin, verbunden.
    ————–
    Du must es so sehen: Dieses nette Städtchen hatte eigentlich fast alles, aber die Moslems sind das Salz in der Suppe! 😉

  37. Eigentlich müsste jeder Moscheebesucher doch froh sein, wenn nach einem Brandanschlag der Täter gefasst wird. Seltsamerweise ist das aber ganz und gar nicht so. So geschehen in Bielefeld, wo es vor ein paar Monaten in zwei Moscheen Brände gegeben hat, es wurden Korane und ein Teppich angezündet, in einem Fall wurde Geld gestohlen. Das hat sogar Herrn Mazyek nach Bielefeld gezogen und für einen Riesenwirbel in der Presse gesorgt. Welche Gruppe man als Täter vermutete, könnt ihr euch denken. Die Polizei wurde unter Druck gesetzt, den Täter zu ermitteln. Jetzt hat man ihn auch festgenommen, es war zwar ein Deutscher, er hat aber nicht aus Hass das Feuer gelegt, sondern als Drogensüchtiger Einbrüche verübt. Anstatt froh darüber zu sein, dass der Täter gefasst wurde, wird die Arbeit der Polizei ganz offen in der Presse in Frage gestellt und sogar angedeutet, dass das Motiv des Täters vertuscht wird.Es ist wohl so, dass nur dann gute Polizeiarbeit geleistet wird, wenn man einen Rechtsextremen vorweisen kann, das wäre dann sicherlich bis in die Tagesschau gekommen!

  38. #4 GFKD (28. Nov 2014 11:45)

    dass kann ich den Jesiden nicht übel nehmen ich wäre auch nicht gerade erfreut wenn meine Verwanden vergewaltigt, versklavt, geköpft und gedemütigt worden wären.

    Sehe ich ähnlich.

    BTW – gerade „Breaking News“: Anschlag auf eine Moschee in – Nigeria. Durch Boko Haram.

    Denen waren die dortigen Muslime offenbar nicht islamisch genug….

  39. #48 Lipperland (28. Nov 2014 17:13)

    In der lokalen Presse hat man eine tolle Formulierung „spontane Einzelradikalisierung“

    Perle! Klasse Fundstück!

    Diese „spontane Einzelradikalisierung“ beobachte ich täglich weltweit bei Atheisten, Agnostikern und sonstigen Leuten…/NICHT!

    Es sind ausschließlich Moslems. Und was könnte wohl in diesem „Islam“ stehen, in seinen konstitutiven Schriften, daß sich ausschließlich Moslems weltweit in Heerscharen spontan Einzelradikalisieren?

    Na? Na?? Na???

  40. #4 GFKD

    dass kann ich den Jesiden nicht übel nehmen ich wäre auch nicht gerade erfreut wenn meine Verwanden vergewaltigt, versklavt, geköpft und gedemütigt worden wären.

    Uuuuuhhhhh, Mit so Aussagen musst du aber aufpassen. Mir hat PI einen deutlichen Post dazu gelöscht.
    Bist du gar ein Jesidenversteher?

  41. Ich hab prinzipiell nichts gegen aufgelöste Moscheen in Deutschland und Europa, aber da sieht man mal, wie die Völkerschaften so ticken, die von unseren, sich in den Regierungsgeschäften abwechselnden, Parteien in unser Land gelassen wurden und die wir auf Geheiss der verantwortlichen Politiker gefälligst lieben sollen.

    In archaischen Gewaltkulturen fest Verhaftete fackeln ihre Feindbilder schlichtweg ab.
    Mal sinds die Häuser und mal sinds die Menschen aus den Häusern.

    Der zivilisierte Westeuropäer hingegen schliesst solche Häuser einfach und führt sie einem nützlichen Zweck zu, ohne sie zu zerstören.

    Das ist dann auch der Grund, dass manche Länder wachsen und gedeihen, während in anderen Ländern immer irgendwelche Leute hasskappenhäkelnd auf den Trümmern ihrer Häuser herumsitzen, die andere Hasskappenträger hinterlassen haben und überlegen, wie sie die Häuser ander Leute niederreissen können, um sich zu rächen.

    Es lebe die bunt-wertvolle, weil orientalische, Hasskappen-und-Trümmerfeld-Kültür!
    *kotz*

    Der Multikultismus unserer Politiker nötigt uns den Verbleib solcher Menschen in unserem Land auf, er taugt also nichts.

  42. Diese jesidischen Zündler können doch nur von deutschen Rechtsradikalen/Nazis angestiftet worden sein. Ein Flüchtling bangt um sein Leben und käme nie auf eine solche Idee. Da kann eigentlich nur eine kräftige finanzielle Aufstockung des Kampfes gegen Rechts abhelfen!
    Hahahahahahaha……….

  43. Oh , Täter südländischen aussehens ? Können Leute aus Bayern sein…

Comments are closed.