gbImmer wenn jemand in Deutschland oder Frankreich „Gott ist groß!“ ruft und einen Anschlag macht, behaupten die gleichgeschalteten System-Medien im gemeinsam einstudierten Chor, daß es sich um einen Geisteskranken handelt. Egal ob ein Bus angezündet wird, oder ein Polizist geschlitzt oder ein Café zum Geiselknast gemacht wird oder ein paar Passanten auf dem Gehweg überfahren werden. Immer dasselbe. Niemand kann es mehr hören oder lesen. So viele Geisteskranke gibt es nämlich nicht! (Fortsetzung auf Prabels Blog)

image_pdfimage_print

 

86 KOMMENTARE

  1. Geisteskrank sind weder nicht die Rufer,

    geisteskrank sind auch nicht die Medienhuren, denn das sind kriminelle Bolschewisten, gebildet aus RAF, STASI, SED und rotzgrüner Matrix.

  2. Heute Muslime die als Geisteskrank betitelt werden, morgen Regimekritiker. Alles hat Methode. Honecker lässt Grüssen. Shalom

    PS. Und wenn ich den MSM in Bezug auf Pegida folge ist das morgen, heute..

  3. Keine Lösung,aber die Wahrheit!
    Ausgerechnet an diesem Punkt haben doch diese gleichgeschalteten Medien aber jedesmal recht!

  4. So auch der Attentäter in Dijon/Frankreich der „Allah-uh-akbar“ schrie und in eine Menschmenge rannte. Bei RTL wurde unterschlagen, dass der Mann Moslem ist und bevor er in die Leute rannte diesen berühmten, moslemischen Schlachtruf von sich gab. Laut RTL sei der Mann psychisch gestört und wäre zudem alkoholisiert gewesen, was beweisen würde, dass es sich hier nicht um einen Terrorakt handele.

    Wer’s glaubt wird selig!Ich traue diesen zurechtgebogenen Nachrichten nicht mehr.

    Für micht braut sich etwas bei Europas Atomreaktoren zusammen. Beim belgischen AKW in Schoos würde vor einigen Tagen ein Moslem verhaftet, der einen Koran bei sich hatte, und das AKW ausspionierte. Über dem AKW Cattenom im französich-luxemburgischen Grenzgebiet wurden diesen Sommer einige Drohnen gesichtet, bei denen niemand weiss wem sie gehören und was sie bezwecken sollten. Und drittens hat die Luxemburger Regierung in ganz Luxemburg gratis Jod-Tabletten verteilen lassen. Ob die etwas mehr wissen?

  5. #2 Esper Media Analysis (30. Dez 2014 10:24)

    Wie hoch ist der momentane Krankenstand der Moslems in Deutschland, weiss jemand was ❓
    ______________________________________________

    98,74%

  6. „Verwirrte Einzeltäter“
    Man denke an den „verwirrten Einzelkämpfer“ aus dem Kosovo, der am Frankfurter Flughafen zwei GIs erschossen hatte, selbst, wenn die GIs Afroamerikaner gewesen wären, die Lügenpresse hätte daraus kein Fergusson gemacht, denn bei der linksgrünen Lügenpresse ist ein mohammedanischer Terrorist mehr wert als zwei schwarze GIs.

    „Waffennarr“
    Ein „Waffennarr“ erschoss im Dezember 2011 im wallonischen Liege 7 Menschen. Die linksgrüne Lügenspresse gab es spät zu, dass er aus Marokko und nicht aus Flamen stammte.

    „Jugendliche“
    Als im Lemmermann-Herrschaftsgebiet 5 potentielle und seit einer Woche mit Doppelpass ausgestattete SPD-Wähler den 25jährigen Daniel Siefert brutal ermordeten, waren es für die linksgrüne Lügenpresse „Jugendliche“ und nicht etwa durch rotgrün ins Hartz-IV-Paradies gelockte Rechtgläubige

    Der marokkanische Mörder der Neusser Jobcentermitarbeiterin Irene S. hatte angeblich nur einen IQ von 75, warum musste die linksgrüne Lügenpresse dies erwähnen, Vorbereitung für eine Kuschelstrafe? Er hatte immerhin zwei Messer zur Tat mitgebracht!

    Anderer Fall:

    Ein wegen psychischer Probleme aus der russischen Armee Entlassener tötet auf einem Dresdner Spielpaltz eine Ägypterin. Wer aus der russischen Armee ausgemustert wird, ist mit Sicherheit kein Simulant! Auf ein psychologisches Gutachten zur Schuldfähigkeit wird verzichtet und der Täter wird in einem sehr kurzen Prozess lebenslang hinter Gitter gesperrt.

    Kommen also Rechtgläubige bei Justiz und linksgrüner Lügenpresse besser weg als Ungläubige?

    Aber der „Stammtisch“ faselt von „angeblicher Islamisierung“!

    Übrigens galten in der Sowjetunion Dissidenten als ein Fall für die Psychatrie…

  7. [ „Allah u akbar“ ] Gott ist größer[ nicht: groß — wegen feigen Mafia Godfather allah in Q8:17 ] … daß es sich um einen Geisteskranken handelt.

    Stimmt ja auch; nur Geisteskranke können Sadist#1 Allah [ nahe zu ] 100% folgen; halbwegs geistig gesunde tun dies — UND können dies auch nicht.

  8. #4 top

    Shalom. Ich hatte das angemerkt. Die Ziele für 2015 sind eindeutig. Infrastrukturen wie Wasser und Energie. Speziell Wasser wird ein Ziel sein. Einfach zu kontaminieren.

  9. Ach so.
    Als ich die Überschrift las, dachte ich, da sollte wieder PEGIDA gegen ihre dummen, verlogenen Kritiker verteidigt werden.

    Übrigens:
    Adorno für krank erklären ist auch keine Lösung.

    Nein, krank war er nicht. Nur bescheuert. 😉

  10. Ein weiteres schönes Beispiel was Islam in einer Gesellschaft anrichtet und wie Scharia das Leben ALLER Menschen bestimmt, wenn die Anhänger der faschistischen Religion, genannt Islam, an der Macht sind bzw. diese bestimmen können:

    Gerade war ein RadioBericht über den
    Tsunami 2004 / Banda Aceh / Indonesien
    Zusammenfassung:
    -der Tsunami war die Rache Allahs für den gottlosen Lebenswandel der Menschen
    -um weiterer Gottesrache vorzubeugen müssen ALLE Menschen nach den Geboten Allahs leben – sagen auch die ‚Wissenschaftler’
    -seit 2004 hat sich die Scharia als ‚Gesetz’ in Banda Aceh durchgesetzt
    -die Körperstrafen (Schläge) werden wie in der Scharia vorgeben erteilt
    -ALLE Menschen schließt die Christen mit ein, Christen werden verfolgt, Kirchen geschlossen, christlicher Glaube kann ausschließlich im verborgenen gelebt werden
    -Islamische Fundamentalisten bestimmen die gesellschaftliche Wirklichkeit
    -‚Wissenschaftler’ finden das als völlig in Ordnung
    -„Die Westler verbreiten Lügen über den Islam, um zu verhindern, das in Banda Aceh weiter investiert wird.“

    Der IslamChip macht ganz offensichtlich blöd und ist gefährlich aggresiv für alle anderen möglichen Gesellschaftsformen, vor allem für unsere.

    Reconquista

  11. #8 Biloxi (30. Dez 2014 10:40)

    Ach so.
    Als ich die Überschrift las, dachte ich, da sollte wieder PEGIDA gegen ihre dummen, verlogenen Kritiker verteidigt werden.

    Wer Jude ist, bestimmte Hermann Göring, wer Nazi ist, Walter Ulbricht und der „dumm“ ist, der Gelsenkirchener Spezialdemokrat Klaus Haertel:

    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/formiert-sich-in-gelsenkirchen-pegida-ableger-gegida-id10185711.html#plx1098242788

    Die es leider immer gebe, wie SPD-Fraktionschef Klaus Haertel meint. Die Facebook-Aktivitäten kannte er gestern noch nicht, sagte aber zu Pegida: „Was da an Vorurteilen und Dummheit zusammenkommt, ist nicht auszuhalten.“

    Nach Gegida in der vollen Veltnis-Arena im Sommer 2015 wird er sicher sagen, schon immer für Gegida gewesen zu sein! 🙂

    „Aber ich liebe Euch doch alle!“
    Erich Mielke, Die LINKE, 1989

  12. #9 notar959

    How dreadful are the curses which Mohammedanism lays on its votaries! Besides the fanatical frenzy, which is as dangerous in a man as hydrophobia in a dog, there is this fearful fatalistic apathy. The effects are apparent in many countries, improvident habits, slovenly systems of agriculture, sluggish methods of commerce and insecurity of property exist wherever the followers of the Prophet rule or live. A degraded sensualism deprives this life of its grace and refinement, the next of its dignity and sanctity. The fact that in Mohammedan law every woman must belong to some man as his absolute property, either as a child, a wife, or a concubine, must delay the final extinction of slavery until the faith of Islam has ceased to be a great power among men.

    Individual Moslems may show splendid qualities, but the influence of the religion paralyzes the social development of those who follow it. No stronger retrograde force exists in the world. Far from being moribund, Mohammedanism is a militant and proselytizing faith. It has already spread throughout Central Africa, raising fearless warriors at every step, and were it not that Christianity is sheltered in the strong arms of science, the science against which it (Islam) has vainly struggled, the civilization of modern Europe might fall, as fell the civilization of ancient Rome.

    -Winston Churchill-

    Shalom

  13. Islam bedeutet komplette Unterwerfung
    Gehirnwäsche von klein auf

    Das ist für mich eine anerzogene Geisteskrankheit
    Daher haben die schon recht

  14. Ein Mann, der in Frankreich mehrere Passanten schwer verletzte, war nach Angaben von Ermittlern kein Terrorist. Sie halten ihn für psychisch krank.

    Bei dem Hauptverdächtigen handelt es sich um den 15-jährigen Biljal G., der kurz nach seiner Festnahme ein Geständnis ablegte: Er habe das Mädchen unter einem Vorwand in den Wald gelockt und dann getötet – weil sie sich nicht an die Scharia gehalten habe. Er soll seit einer Kopfverletzung bei der Geburt auch neurologische Probleme haben. Drei weitere Jugendliche sollen an der „Steinigung“ beteiligt gewesen sein.

    In der im Norden der Halbinsel gelegenen Stadt Dschankoj soll ein 27-jähriger Tatar einen Fünfjährigen erstochen haben, währen dieser mit seiner kleinen Schwester in der Sandkiste spielte. Laut den Behörden ist der Täter psychisch krank.

    Kurz zuvor war es im Kreis Bachtschyssaraj zu einer Gewalttat gekommen: Dort wurde ein 16-jähriges Mädchen vergewaltigt und getötet. Dann schnitt der Täter seinem Opfer den Kopf ab. Auch hier stuften Gutachter den Täter als psychisch krank ein.

    Bei einem Überfall auf eine Moschee in der nordfranzösischen Stadt Arras ist mindestens ein Mensch getötet und ein weiterer schwer verletzt worden. Aus Behördenkreisen hieß es, der junge Mann sei „praktizierender Muslim“, habe jedoch eine „psychiatrische Vorgeschichte“.

    Eine 80-jährige Frau ist am Sonntag vor einer Kirche in Villach von einem 24 Jahre alten Mann mit einem Fleischerbeil attackiert worden. Dabei wurde der Frau ein Teil eines Ohres abgetrennt. Der Täter ist laut Polizei psychisch schwer beeinträchtigt.
    Bei dem Täter handelt es sich um einen 24-jährigen Mann türkischer Abstammung,

    Auch mir ist aufgefallen (schon länger), daß die radikalen Moslems als psychisch krank bezeichnet werden, nur um den Islam nicht als Täter festzustellen. In Deutschland ist es aber auch so, daß unbequeme Kritiker psychiatriert werde.

  15. „Die Krankheit ist im Herzen des Islam verankert“
    Krank ist der,der krankes tut.
    http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fstatic.diepresse.com%2Fimages%2Fuploads_288%2Fd%2Fa%2Fe%2F1465774%2F–COMBO-PHOTO—A-combination-of-satellite-images-shows-the-coast-of-Meulaboh-in-Aceh-province-on-In.._1419254395821558_v0_l.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fdiepresse.com%2Fhome%2Fpanorama%2Fwelt%2F3880377%2FIslamkritiker_Die-Krankheit-ist-im-Herzen-des-Islam-verankert&h=192&w=288&tbnid=1WHbdrqytrMDFM%3A&zoom=1&docid=IhL-32mJXsnqjM&ei=KXWiVNu3KMemygP3moCgCw&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=348&page=2&start=25&ndsp=26&ved=0CI4BEK0DMCE

  16. #2 Esper Media Analysis (30. Dez 2014 10:24)

    Wie hoch ist der momentane Krankenstand der Moslems in Deutschland, weiss jemand was ❓

    Wenn man die „Faulitia“ als Krankheit mit berücksichtigt, liegt der Krankenstand dieser Personen bei >90%!

  17. Die meisten Geisteskranke sind absolut friedlich.

    Allahdings stimme ich damit überein, dass der islam eine gemeingefährliche Geisteskrankheit ist

  18. Zitat Atatürk:
    “Seit über fünf Jahrhunderten haben die Regeln und Theorien eines alten Araberscheichs und die unsinnigen Auslegungen von Generationen schmutziger und unwissender Pfaffen in der Türkei (bzw. Osmanisches Reich) sämtliche Einzelheiten des Zivil- und Strafrechts festgelegt.

    Sie haben die Form der Verfassung, die geringsten Handlungen und Gesten im Leben eines jeden Bürgers festgesetzt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, den Schnitt seiner Kleidung, was er in der Schule lernt, seine Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken.

    Der Islam die absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen (gemeint ist der islamische Prophet Mohammed), ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Er ist nichts anderes als eine entwürdigende und tote Sache.”

  19. So viele Geisteskranke gibt es nämlich nicht!
    Doch, auf der Regierungsbank!!!

  20. Auch in Österreich beherrschen „geistig verwirrte“ bzw. „psychisch Beinträchtigte“ Muslime immer wieder die Schlagzeilen! Hier ein paar Beispiele mit Quellenverweis:

    Sonntag, 22. Dezember 2014

    Villach, Kärnten: Vor dem Eingangsbereich zur Kirche wurde eine Pensionistin plötzlich von einem 24- Jährigen Türken mit einem Beil attackiert. Der offenbar psychisch beeinträchtigte Mann schnitt der 80- Jährigen dabei einen Teil des Ohres ab. Nach Angaben der Polizei handelt es sich nicht um eine politisch oder religiös motivierte Tat. Beamte konnten den jungen Mann in der Nähe des Hauptplatzes festnehmen. Seine Angaben bei der Einvernahme, was ihn zu der blutigen Attacke bewogen hatte, lassen jedoch kaum Zweifel an einer offenbar schweren psychischen Beeinträchtigung des 24- Jährigen: So soll er laut ORF erklärt haben, Kirchenbesucher nicht zu mögen. Zudem sei für ihn dieser Tag „Massakertag“.

    Quelle: KRONEN ZEITUNG
    http://www.krone.at/Oesterreich/24-Jaehriger_attackiert_Kirchgaengerin_-80-_mit_Beil-Heute_Massakertag-Story-432201
    ———————————————

    Mittwoch, 19. November 2014

    Wien: Nach dem Terroralarm in der Wiener Millennium- City macht der gefasste Verdächtige gegenüber der Polizei zu den Hintergründen seiner Tat wirre Angaben. Er will „von Allah den Auftrag haben, die Christenheit zu retten“. Der 34- jährige Ex-Flüchtling aus Tschetschenien hatte – wie berichtet – am Mittwoch in einem Indoor- Spielplatz, mit seiner Tochter (4) als Geisel, mit einer Bombe gedroht. Es dürfte sich um eine Psychose aufgrund religiöser Wahnideen handeln. Der 34- Jährige wird jetzt von Psychiatern untersucht.

    Quelle: KRONEN ZEITUNG http://www.krone.at/Oesterreich/Taeter_Allah_gab_Auftrag._Christenheit_zu_retten-Bombendrohung-Story-428084
    ————————————-
    Donnerstag, 26. Juni 2014

    Wien: Er ist der größte Kirchenschänder in der jüngeren Geschichte: Asylwerber Ibrahim A. (37) aus Ghana hat in Wien sechs Gotteshäuser, darunter den Steffl, verwüstet, 150.000 Euro Schaden angerichtet. Eine Spur der Zerstörung, die selbst Kardinal Christoph Schönborn entsetzt hat. Doch büßen muss der 37-jährige Afrikaner (Verteidiger Roland Friis) nicht. Unzurechnungsfähigkeit attestierte eine Gutachterin, zumindest im Zeitraum der Schändungen. Der Kirchenvandale bleibt frei. (oe24.at)

    Dom-Pfarrer Toni Faber bezeichnet den Mann als „Wahnsinnigen“. Er habe sich „mit religiöser Musik in Stimmung“ gebracht. Zeugen erschien der Mann als „psychotisch verengt“ und von einer „inneren Bewegung ergriffen“. (heute.at)

    Nach seiner Festnahme verwies der 37-Jährige, der auf die Beamten einen verwirrten Eindruck machte, auf eine „Eingebung“, die ihn dazu bewogen habe, „gegen die Statuenverehrung vorzugehen“, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger am Sonntag der APA. (orf.at)

    Quelle: oe24.at
    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Kirchenvandale-Angeklagter-bleibt-frei/148707872?commentSuccess#commentForm
    ———————————————

  21. Wussten Sie schon, dass im Kalifat Al-Kraft der Staatsschutz bei Bränden in Asylbewerberunterkünften automatisch ermittelt, man also defaultmäßig von einem fremdenfeindlichen Hintergrund ausgeht?

    http://www.derwesten.de/panorama/ein-toter-bei-brand-in-fluechtlingsheim-in-huerth-id10186805.html#plx1619413655

    Ein Toter bei Brand in Flüchtlingsheim in Hürth

    Hürth. In dem Heim leben zehn Menschen, nur drei waren zu Hause. Der Staatsschutz ermittelt, hat aber bislang keine Hinweise auf eine fremdenfeindliche Tat.

    Ein Bewohner eines Flüchtlingsheims in Hürth bei Köln ist bei einem Feuer ums Leben gekommen. Rettungskräfte hätten ihn am späten Montagabend tot im zweiten Obergeschoss des Gebäudes gefunden, sagte ein Polizeisprecher in Hürth. Zwei weitere Bewohner wurden nicht verletzt.

    Es gebe derzeit keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund, sagte ein Sprecher der Polizei in Köln am Dienstag. Der Staatsschutz sei eingeschaltet. Dies sei bei einem Brand in einem Flüchtlingsheim jedoch automatisch der Fall. Die Kriminalpolizei sollte die Brandursache ermitteln.

  22. #5 Mark von Buch (30. Dez 2014 10:29)

    #2 Esper Media Analysis (30. Dez 2014 10:24)

    Wie hoch ist der momentane Krankenstand der Moslems in Deutschland, weiss jemand was ❓
    ______________________________________________

    98,74%

    „Political Correctness macht krank!“ (Alice Cooper).

    Insofern kommt das schon hin mit den 98,74%.

  23. #22 Zentralrat_der_Oesterreicher (30. Dez 2014 10:58)

    Mit 21 kann man bei manchen Luftwaffen schon einen Jet steuern, in Deutschland ist man aber noch „jugendtypisch reifeverzögert“, zumindest, wenn der Anwalt aus der Türkei stammt, wonach der Täter sicher kein Chinese oder Brasilianer oder Niederländer oder NSU-Angehöriger war:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Schlaeger-gesteht-seine-Schuld

    Garbsen. Der 21-Jährige und ein gleichaltriger Freund waren im Oktober 2013 im Phönix alkoholisiert mit einem 18-Jährigen aneinander geraten. Es ging um die 18-jährige Freundin des Schülers. Die Staatsanwaltschaft warf den beiden Angeklagten gefährliche Körperverletzung vor, weil dem Schüler mit einer Bierflasche in der Bar der Kopf blutig geschlagen worden war. Draußen ging die Prügelei weiter.

    ….

    So schilderte der Angeklagte es in einem Vier-Augen-Gespräch seinem Verteidiger Selcuk Bulut – ein Geständnis mit Folgen: Das Strafverfahren gegen den gleichaltrigen Mitangeklagten wurde eingestellt. Weil der Angeklagte vor Gericht Reue zeigte und glaubhaft belegen konnte, dass er bereits freiwillig 800 Euro Schmerzensgeld an das Opfer gezahlt habe, lautete die Verurteilung am Ende auf vorsätzliche Körperverletzung. Für jemanden, der wenig verdient, seien 800 Euro Schmerzensgeld „hart spürbar“, meinte der Richter – und hielt dem 21-Jährigen vermutlich zum letzten Mal eine jugendtypische Reifeverzögerung zu Gute.

  24. Zwei OTs:
    1.
    Da guckt die „Elite“ der EU schön doof.
    Sauber veräppelt und ausgeboten worden.
    Aber es würde nicht nicht wundern, wenn sie eingeweiht waren.
    EU irritiert über Sanktionen: USA bauen Handel mit Russland aus.
    Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini empfindet Unbehagen über die Sanktionen gegen Russland: Während die EU Verluste zu verzeichnen hat, nimmt der Handel zwischen den USA und Russland zu. Die EU will nun Russland wieder stärker in die Weltpolitik einbinden.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/12/30/eu-irritiert-ueber-sanktionen-usa-bauen-handel-mit-russland-aus/
    2.
    Linke haben mal wieder randaliert.
    Leipzig – Alle Jahre wieder… fliegen am Connewitzer Kreuz erst Schneebälle, dann Wurfgeschosse. So versammelten sich auch am Montagabend rund 250 Menschen im Leipziger Süden, um – wie immer bei den ersten Flocken – eine riesige Schneeballschlacht mitten auf der Kreuzung abzuhalten.
    Doch leider geriet die Sause im linken Viertel erneut außer Kontrolle: Plötzlich wurden brennende Mülltonnen auf die Straße geschoben und Glasflaschen flogen durch die Luft.
    „Es wurden gezielt Gegenstände gegen unsere Beamte geworfen“, so ein Polizeisprecher. „Erst Glasflaschen und später sogar Feuerwerkskörper.“
    Bei der Schneeballschlacht 2013 wurde ein Polizist verletzt und ein Sachschaden von etwa 100 000 Euro angerichtet.

    http://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig/randale-am-connewitzer-kreuz-39141054.bild.html

  25. Der richtige Weg wäre die Krankheit endlich einzugestehen, wenn möglich zu behandeln und auszumerzen wäre zwingend notwendig,um uns zu schützen!

  26. Wes Brot ich eß des Lied ich sing!,
    Wer sich wundert warum die Links versifften Systemmedien, Islamisten als verrückte Einzeltäter darstellen, der muss doch nur schauen, wer heutzutage die Größten Inserat Kunden bei den Zeitungen sind, richtig da wäre z.B. Daimler oder Porsche fest in der Hand von Katar oder die Deutsche Bank ebenfalls in der Hand von Katar und Saudi-Arabien. Diese Länder unterstützen die Islamisierung von Europa, sie haben gar kein Interesse das kritisch berichtet wird und üben mit ihren Petro-Dollar massiv druck aus. Übrigens werden von Saudi-Arabien fünf Millionen Dollar pro Moscheebau zur Verfügung gestellt! Und es gilt als gesichert das von den Saudis auch an jeden Bürgermeister bis 50 Tsd. Euro bezahlt werden wenn er in seiner Stadt aktiv den Moscheebau unterstützt, für Gemeinde oder Stadträte gibt’s immerhin noch 30 Tsd. Euro. Jetzt wiest ihr warum in eurer Stadt eine Moschee nach der anderen gebaut wird und euch eure Presse erzählt es gäbe keine Islamisierung, derweil zählen diese Islam-Kollaborateure ihre Petro-Dollar, Geld kennt kein Vaterland!,

  27. Die Diagnose Geisteskrankheit ist zutreffend.

    „Unter Geisteskrankheiten oder Geistesstörungen wurden unterschiedliche Verhaltensbilder und Krankheiten zusammengefasst, die sich durch Verhaltensformen ausdrücken, die in der Gesellschaft nicht akzeptiert werden.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Geisteskrankheit

    Der Islam der Sklaverei (4:24), die Unterdrückung der Frau (2:228, 2:282, 4:34), Nötigung und Erpressung (9:29), Rassismus (8:55) sowie Mord und Totschlag (9:05) fordert, wird in dieser Gesellschaft nicht akzeptiert.

    PEGIDA JA!

  28. Seien wir doch fair! Auch Normaldeutsche können wahnsinnig werden. Sie töten dann ihre eigenen Kinder, weil es ihnen Gott gesagt hat. Sie hören Stimmen und lesen Flammenschriften am Himmel. Dies sind dann Motive aus dem alten Testament der Bibel.
    – Dummerweise sind diese Gottesbefehle aus dem Koran hingegen leider gegen uns gerichtet… und auch als konkreter Befehl dort formuliert.
    Dieses Buch ist also eher hilfreich beim Wahnsinnigwerden.

  29. Das makabere ist, das erst nachdem Unschuldige zu Schaden gekommen sind,die Kranken als Krank bezeichnet werden.Würden die das vorher tun,gäbe es wohl Aufstände.

  30. Die meisten Flüchtlinge aus der Türkei.
    Welcher Krieg tobt denn da gerade?
    Die Erdowahnitis?
    ————————————–
    In den letzten 15 Jahren kamen vor allem Flüchtlinge aus der Türkei, aus Ex-Jugoslawien, Irak und Afghanistan nach Deutschland.

  31. #32 PeterT. (30. Dez 2014 11:36)

    Der Koran ist also im Prinzip die Anleitung zur Psychopathie und Soziopathie.

    Und da schon Kleinkinder dieses kranke Zeug eingehämmert bekommen, ist es kein Wunder wenn empathiefreie Zombies dabei herauskommen.

    Aber am wahnsinnigsten ist es, daß die Ursache dieser psychischen Störungen heiliggesprochen wird und diejenigen die auf diese Ursache hinweisen verteufelt werden.

  32. EMPÖRUNG auch in Darmstadt, aber nicht eben wegen DAGIDA, sondern:

    http://www.echo-online.de/region/darmstadt/Empoerung-ueber-geschlossene-Stadtverwaltung;art1231,5759015,F

    Tja, Herr Oberbürgermeister!
    …es scheint tatsächlich noch andere Themen zu geben, als das neue Fussballstadion, und DAGIDA wird wohl immer „möglicher“….

    https://www.facebook.com/pages/Dagida-Darmstadt-gegen-radikalen-Islamismus-und-Salafismus-in-Hessen/615038688624002

    „Die Geister, die ich rief“, Herr Partsch?

    http://www.darmstadt.de/presseservice/einzelansicht/article/dagida-existiert-in-darmstadt-nicht/index.htm

  33. OT

    Und hier habe ich auch noch etwas zum Schmunzeln:

    Vorhin erst im Radio gehört, etwas recherchiert und siehe da:

    https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Teure-Schleuderuebungen-auf-Volksfestplatz;art742,8502460

    Hier steht „BMW“, und etwa 30 Mann vor Ort

    (notfalls über Proxy aufrufen, weil die Mainpost bei zuviel unbezahltem Lesen eine Lesesperre aufruft)

    Und hier etwas neutraler:

    http://www.primatononline.de/Nachrichten-Sport/Stadt-Schweinfurt/Artikel/1372377/Teures-Schleudertraining-auf-Volksfestplatz/

    Wer das wohl gewesen sein mag…

  34. Ich glaube tatsächlich, dass diese Moslems alle geisteskrank sind.
    Das ist ja die Gefahr, dass gerade bei Inzucht geistige oder psychische Schäden entstehen.

    Mir ist es grundsätzlich egal, ob bei den Moslems Geschlechtsverkehr unter Geschwistern, Cousins oder sonstwie praktiziert wird, mit den geschilderten Folgen.
    Dann sollen sie aber verdammt nochmal in ihren versyfften Ländern bleiben und sich nicht alle hier einquartieren.

  35. 1/2 OT

    ein kritischer TV Sender?
    Hier ein Lackmustest: RT Deutsch über Pegida!
    RT Deutsch ist ja offenbar nur auf youtube existent.

    Ich weiß noch immer nicht, was man von RT Deutsch halten soll. Die Moderatorin meint, sie kann zu PEGIDA nicht mehr sagen, bis zwei Sprecher pro und contra in ihrem Studio sitzen. Immerhin wurden einige Punkte aus dem Positionspapier erwähnt.

    PS: Um das Video zu sehen:
    Bei mir wurde zunächst eine erneute Anmeldung verlangt, dann stand da:

    Dieses Video ist möglicherweise für einige Nutzer unangemessen. Durch deine Bestätigung stimmst du zu, dass diese Warnung in Zukunft nicht mehr angezeigt wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=27VO6fGfmMc

  36. #6 Mark von Buch (30. Dez 2014 10:29)

    #2 Esper Media Analysis (30. Dez 2014 10:24)

    Wie hoch ist der momentane Krankenstand der Moslems in Deutschland, weiss jemand was ❓
    ______________________________________________

    98,74%
    ———————————————-

    und der rest sind keine

  37. OT

    AM SONNTAG, DEN 18.01.2015 WERDEN WIR BEI DER HOGESA DEMO IN ESSEN UM 1400 UHR AUF DEM WILLY BRAND PLATZ MIT DEN HOOLIGANS ZUSAMMEN ZEIGEN, DASS WIR DIE FACKEL IN DIE FINSTERE NACHT HINAUSRRAGEN WERDEN, UM DAS LEUCHTFEUER FÜR DAS KOMMENDE DEUTSCHLAND ZU ENTZÜNDEN ! !

    EIN DEUTSCHLAD, IN DEM DIE IM GRUNDGESETZ VERBRIEFTEN ARTIKEL FÜR ALLE HIERZULANDE GLEICHERMAßEN GÜLTIGKEIT HABEN WERDEN UND DIE RECHTSSTAATLICHKEIT IN FORM DER ABSOLUTEN GEWALTENTEILUNG AUF IIMMER GEWÄHRLEISTET SEIN WIRD ! !

    GEMEINSAM ROCKEN WIR AM 18.01. ESSEN, DENN:

    GEMEINSAM SIND WIR STARK ! !

    AHU – AHU – AHU ! ! !

  38. Für mich ist die Gleichsetzung eines moslemischen Angreifers mit einem Geisteskranken nichts anderes als dem Bürger Sand in die Augen zu streuen.

    Sand in die Augen zu streuen in der Art, als daß man bei der Gleichsetzung mit einer Krankheit davon ausgeht, daß Krankheiten heilbar sind, zumindest die allermeisten.
    Somit sind moslemische Angreifer in irgend einer Weise heilbar, also sind die garnicht so schlimm und böse.

    Vielleicht will man diese Argumentation bezwecken den vermehrten Einsatz von Geisteskrankheitenheilern auf Steuerzahlers Kosten an geeigneter Stelle zu intensivieren.

  39. Krank ist die Annahme man provoziere durch seinen eigenen Glauben und Herkunft !

    Psychisch krank ist dann die Reaktion mit Aufgabe der eigenen Identität um der angeblichen Provokation aus dem Weg zu gehen !

    Mediale Verblödung hat gefruchtet

  40. #45 Ash (30. Dez 2014 12:09)

    #34 Zentralrat_der_Oesterreicher (30. Dez 2014 11:41)

    Wie geil ist das denn? Schön wäre auch:

    Europäer richteten nun eine Dokumentationsstelle für schleichende Islamsierung ein.

    ———————————–
    Hier nochmal ein anderer Bericht zu PEGIDA von RT Deutsch:
    http://youtu.be/b7H3tx7U_Zc?t=2m46s

  41. Wieso wird hier so ein undifferenzierter Mist wie „Moslems = 98% Krankenstand“ und „Faulitis“ geduldet ? Sorry, aber mit der Duldung solcher Kommentare wundert mich nichts mehr.

    Wo sind die Quellen für diese Behauptungen ?
    Ich arbeite mit Moslems zusammen und das seit nunmehr 27 Jahren und ich kann keinen sigifikant höheren Krankenstand feststellen als bei „meinen“ christlichen Griechen, Deutschen oder Italienern.

  42. „Gestört“ ist sicher ein erheblicher Teil der Rechtgläubigen.

    Inzucht über viele Generationen bleibt nicht ohne Folgen.

  43. https://www.mainpost.de/regional/hassberge/Asylbewerber-mit-Messer-attackiert;art1726,8501294

    Erst beim Lesen erfährt man, daß es kein NAZZZHHIE war, sondern ein albanischer Landsmann, der die Schärfe seines Messers an den Rippchen seines Artgenossen ausprobieren wollte. Brauchen wir Metzger als Fachkräfte? Weiß da einer Bescheid, damit wir der Fleischfachkraft eine bessere Messer-Ausbildung zukommen lassen können? In der Verpackung rumstochern kann ich nämlich auch!

  44. OT

    MOPO 24 berichtet von Anti-Pegida-Petition Manipulation.

    „Wie manipuliert ist die No-PEGIDA-Petition wirklich?
    Das Onlineformular (rechts) kann beliebig oft ausgefüllt werden – von einer Person.

    Von Matthias Kernstock

    Dresden – Die Online-Petition „Für ein buntes Deutschland“ gegen PEGIDA fand in kürzester Zeit riesigen Zuspruch. Bis Dienstag sammelte Initiator Karl Lempert aus Hannover bereits gut 232.000 Stimmen.

    Aber: Mit ein paar Klicks und verschiedenen E-Mailadressen kann eine Person dabei beliebig oft „unterschreiben“. Ist die Online-Petition manipulierbar?

    Ja. Es geht ganz einfach.

    Nachdem man das Onlineformular der Abstimmung ausgefüllt hat, löscht man einfach den „Cache“ seines Onlinebrowsers. Dadurch „vergisst“ die Seite, dass diese Person bereits abgestimmt hat.

    Lediglich eine andere E-Mailadresse ist noch nötig, um beliebig oft zu unterschreiben. Ein Video zeigt sogar wie’s geht.

    Initiator ist Karl Lempert: „Meine Forderung an uns alle lautet: 1.000.000 Unterschriften gegen Pegida! Macht mit, teilt, unterschreibt – für ein „Buntes“ Deutschland!“, schreibt er auf seiner Petitionsseite.

    Dem Aufruf sind bereits über 232.000 Menschen gefolgt, gut 767.000 Unterschriften fehlen noch.

    Doch haben hier wirklich 232.000 Menschen mit ihrem Namen unterschrieben? Niemand kann kontrollieren, wie oft Max Mustermann seinen Cache geleert hat und unter anderem Namen doppelt, dreifach oder noch öfters abgestimmt hat. Das macht die Petition unglaubwürdig.

    Wahlbetrug im digitalen Zeitalter nennt es mancher Kritiker. „Für ein buntes Deutschland“ sei eine Petition, „die sehr stark mobilisiert“, erklärte der change.org-Deutschlandchef Gregor Hackmack.

    Wenn sich bundesweit mehr als eine Million Menschen der Petition anschließen, „wäre das schon ein sehr, sehr starkes politisches Signal“, betonte Hackmack.
    Nahm die Unterschriften der „Gema“-Petition persönlich entgegen: die damalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.

    Doch kann die Petition mehr als ein „politisches Signal“ zu sein?

    Der Deutsche Bundestag bietet eine Plattform an, bei der Online-Petitionen eingereicht werden können. Bewirken wird die No-Pegida-Petition aber nur etwas, wenn die Medien darüber berichten und damit eine politische Diskussion angeschoben wird. „Einfordern“ kann man mit einer Petition tatsächlich gar nichts.

    Sprich: Sie muss Aufmerksamkeit bekommen – sowohl online, als auch offline.

    Eine erfolgreiche Online-Petition war „Gegen die Tarifreform 2013 – Gema verliert Augenmaß“.

    Ein Thema, bei dem jeder mitreden konnte. 300.000 Menschen haben diese Internet-Petition unterschrieben. Als die Unterschriften der Bundesjustizministerin übergeben wurden, hat die Gema die Reform kurze Zeit später auf Eis gelegt.

    Was Karl Lempert mit 1 Millionen Unterschriften unternehmen will, schreibt er nicht in seine Forderung. Immerhin ist ein Zwischenziel erreicht. Die Medien berichten.
    Pro-PEGIDA-Kampagne derweil gestoppt
    Die Pro-Pegida Petition wurde gestoppt.

    Auch die PEGIDA warb parallel bei selben Portal (change.org) um Unterstützungsunterschriften. Doch am Montage stoppte der anonyme Initiator von „Pro-PEGIDA“ seine Petition!

    Das bestätigte ein Sprecher von change.org. Begründung: Zu viele Kommentare hatten gegen Regeln verstoßen – viele waren rassistisch.

    Change.org selbst habe schon „das Schlimmste“ gelöscht. Die Aktion mit zuletzt 37 110 Unterstützern galt als Antwort auf die Initiative „Für ein buntes Deutschland“.

    https://mopo24.de/#!nachrichten/wie-manipulativ-ist-die-no-pegida-petition-wirklich-3465

  45. OT

    LEGIDA Chef erhält Polizeischutz nach linkem Chaoten Aufmarsch !!
    Bankfiliale zerstört!

    „Chaoten bedrohen Leipziger LEGIDA-Chef!
    AfD-Landesvorstand Hans-Thomas Tillschneider (36) wurde Opfer von linken Randalierern.

    Leipzig – Alarmstimmung in Leipzig! Über die Feiertage wurde eine Deutsche Bank angegriffen, der Chef der LEGIDA-Bewegung bedroht und die Wohnung eines NPD-Mannes verwüstet!

    Sind das schon die Vorboten der angekündigten linksradikalen Gewaltakte, die in einem Internetportal angekündigt wurden? MOPO24 berichtete HIER.

    Die Fälle im Einzelnen:

    Einschläge in den Fensterscheiben, abgerissene Überwachungskameras, demolierte Displays von Geldautomaten… In der SB-Filiale der Deutsche Bank am Leipziger Westbad richteten die Täter erheblichen Schaden an.

    Ein Bekennerschreiben ging am Montag, 29.12. auf der selben Internetseite ein, die schon am 18.12. linke Chaoten dazu aufrief, in der Silvesternacht in Leipzig 50 Anschläge gegen Partei-Büros, Banken, Privatpersonen etc. zu verüben. In dem Schreiben heißt es: „In Solidarität mit den verhafteten Anarchist_innen in Spanien haben wir eine Deutsche Bank Filiale in Leipzig demoliert.“
    Bei der Deutschen Bank gab es ebenso Zwischenfälle.

    Die Polizei kennt bislang die Täter nicht, sieht den Anschlag auf die Bank aber im Zusammenhang mit dem linksradikalen Gewaltaufruf im Internet.

    Unmittelbar nach Veröffentlichung meldete der Staatsschutz zwei bislang „unter Verschluss“ gehaltene Angriffe im Leipziger Stadtgebiet.

    So zerschlugen Unbekannte vor Weihnachten die Haustür eines NPD-Politikers und kippten ihm Bitumen in die Wohnung.

    Kurz darauf versammelten sich mehrere Chaoten vor der Wohnung von AfD-Landesvorstand Hans-Thomas Tillschneider (36), räumten dessen Briefkasten aus und grölten dabei den portugiesischen Antifa-Schlachtruf „Alertá, Alertá Antifascista“.

    Tillschneider gilt als Kopf des Leipziger PEGIDA-Ablegers LEGIDA. Sein Wohnhaus wird seither von der Polizei bewacht.

    Foto: Bernd März, Ralf Seegers

    https://mopo24.de/#!nachrichten/angriffe-bank-antifa-legida-AfD-3453

  46. Immer wenn jemand in Deutschland oder Frankreich „Gott ist groß!“ ruft und einen Anschlag macht, behaupten die gleichgeschalteten System-Medien im gemeinsam einstudierten Chor, daß es sich um einen Geisteskranken handele…

    Die islamischen Menschenschlächter rufen nicht „Gott ist groß!“, sondern „Allah ist größer!“

    Auch wenn Muslime in DIALÜGrunden – taqiyyakonform – behaupten, der Christengott sei derselbe, meinen sie natürlich nur, Allah sei der einzige. Denn die (christliche) Heiligste Dreifaltigkeit ist für sie Beigesellung(Schirk) und diese ist laut Koran die allerschlimmste Sünde…

    Jüngere medinesische Verse abrogieren(heben auf), was mit älteren mekkanischen Versen je gesagt wurde:

    Schirk ist die schlimmste Form von Unglaube. Im Koran 4;48 (s.a. 4;116) wird dies deutlich zum Ausdruck gebracht:

    „Allah vergibt nicht, daß man ihm (andere Götter) beigestellt. Was darunter liegt, vergibt er, wenn er will. Wenn einer (dem einen) Allah (andere Götter) beigestellt, hat er (damit) eine gewaltige Sünde ausgeheckt.“

    4;138
    Verkündige den Heuchlern die frohe Botschaft, daß ihnen schmerzliche Strafe zuteil werde;

    4;150
    Diejenigen, die an Allah und seine Gesandten nicht glauben und zwischen Allah und seinen Gesandten einen Unterschied machen möchten und sagen: „“Wir glauben an die einen, und verwerfen die anderen““ und einen Zwischenweg einschlagen möchten,“

    4;151
    sind wahrhaftig die Ungläubigen. Für die Ungläubigen haben wir eine schmähliche, qualvolle Strafe bereitet.

    4;171
    „O Leute der Schrift, übertreibt nicht in eurem Glauben und sagt von Allah nichts als die Wahrheit. Wahrlich, der Messias, Jesus, Sohn der Maria, ist nur der Gesandte Allahs und sein Wort, das er Maria entboten hat, und von seinem Geist. Darum glaubt an Allah und seine Gesandten, und sagt nicht: „“Drei.““ Lasset (davon) ab – (das) ist besser für euch.

    Allah ist nur ein einziger Gott. Es liegt seiner Herrlichkeit fern, ihm ein Kind zuzuschreiben. Sein ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist; und Allah genügt als Anwalt/Sachwalter.“

    4;172
    Christus wird es nicht verschmähen, ein (bloßer) Diener Allahs zu sein, auch nicht die (Allah) nahestehenden Engel. Und wenn einer es verschmäht, Allah zu dienen, und (zu) hochmütig (dazu) ist (hat das nichts zu bedeuten). Er wird sie (dereinst) alle zu sich versammeln.

    4;173
    Denen aber, die es verschmähen (ihm zu dienen) und (zu) hochmütig (dazu) sind, wird er eine schmerzhafte Strafe zukommen lassen. Und sie werden (dann) für sich außer Allah weder Freund noch Helfer finden.

    4;174
    Ihr Menschen! Nunmehr ist (durch die koranische Offenbarug) von eurem Herrn ein klarer Beweis (burhaan) zu euch gekommen…
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure4.html

  47. Die Krankheit der politischen Korrektheit besteht darin, daß sie (im Falle des Islam) selbst rassistische Propaganda betreibt, indem sie einschlägig „religionsmotivierte“ Straftaten unisono zu solchen von „Kranken“, „Jugendlichen“, „Reifeverzögerten“ und dergleichen umdeklariert, um danach jegliche Kritik daran als „rassistisch“ abzuwürgen.

    Es soll auf jeden Fall der Eindruck vermieden werden, daß eine Kritik am Islam sich gegen den Islam richtet und niemals gegen Menschen, auch nicht gegen Moslems als solche. Islamkritik kann, wie jede andere Kritik, zwar von Rassisten mißbraucht und instrumentalisiert werden, ist selbst aber nicht rassistisch.

    Eindeutiger Rassismus aber ist es, Menschen wegen Religion und Herkunft nicht nur zu benachteiligen, sondern auch zu bevorzugen und – eben wegen der von ihnen praktizierten Religion – quasi als sakrosankt darzustellen; dazu gehört auch die Praxis, alle Religionen in einen Topf zu werfen, um zu behaupten, daß religiöse Lehren generell nicht „per Edikt“ (Lehre) zu diesem oder jenem auch animieren könnte, Sozialisation eingeschlossen. Wer sich mit der Materie wirklich beschäftigt, der kommt recht schnell dahinter, daß das nicht zu halten ist.

    Hinter dieser Praxis, alles und jedes zu entschuldigen und auf diverse Krankheitsgründe, oder gleich die Gesellschaft als solche zu schieben (so es nur andere als Nicht-Moslems verbrochen haben) steckt jedoch nicht ein Kämpfen für auch nur irgend ein Menschenrecht, sondern eine letztlich menschenverachtende Apologetik, die den Islam auf Biegen und Brechen aus der Schußlinie nehmen will.

    Das wiederum verweist auf deren Herkunft nicht nur aus linksgrünen Gefilden, sondern nicht zuletzt aus den Moscheekreisen selbst, die ihrerseits die Politik unter Druck setzen, um ihren selbstangemaßten Macht- und Vorzugsanspruch weiter auszubauen.

  48. Das hatte alles schon Methode in der DDR.

    Wenn in der DDR ein Verbrechen von einem russischen Soldaten verübt wurde, das man nicht mehr verheimlichen konnte, dann hiess es: Die sind geisteskrank!

    Weil – Was nicht ist, das nicht sein darf!

    So sieht es in heutigen Fällen auch aus, wenn ein Moslem eine bestialische Tat vollbringt.
    Denn so wie ein Sowjetsoldat kein Verbrechen begehen konnte, tut das auch kein Kurde, kein Türke, kein Araber, eben kein Moslem…..!

    Und alle diese Fälle sind keine Einzelfälle, in dem ein Mörder aus dem anderen Kulturkreis für schuldunfähig erklärt wird.

  49. Die häufige Inzucht, gerade aus der Musel Ecke lässt wirklich auf einen geringen IQ schließen.
    So gesehn kommt viel zweibeiniger Schwachsinn in unser Land.
    Aber auf der anderen Seite sind das ja alle „Fachkräfte“ welche wir ja dringend brauchen.
    Soweit so gut.
    Nun sei die Frage erlaubt, für welche Tätigkeit diese „Inzucht-Fachkräfte“ gebraucht werden. Wenn es das Ziel ist, unsere Kultur zu zerstören, o.K. dann sind es Fachkräfte.

  50. #54 zarizyn (30. Dez 2014 12:29)
    …räumten dessen Briefkasten aus und grölten dabei den portugiesischen Antifa-Schlachtruf „Alertá, Alertá Antifascista“
    +++++++++++++++++++
    Das ist ja ein Starkes Stück, Postgeheimnis gilt bei Patrioten nicht! Wo ist da der Verfassungsschutz?
    Chaos, Kriminalität und unkontrollierter Zustrom von Fremden wovon der eine oder andere wohl
    auch nicht ganzrichtig im Kopf ist…
    Deutschland hat fertig.
    PS Habe heute auch Bescheid erhalten der Beitragssatz zur Krankenkasse bleibt an der „Obergrenze“

  51. Was geht in einem Muslim vor, der sich einem Gott bedingungslos unterwirft?

    In welchem Verhältnis steht ein Muslim dann zu seinem Gott?

    Der Bedeutung des Wortes nach ist ein Muslim jemand, der sich freiwillig dem Willen Gottes hingibt und sich ihm unterordnen und das Friedenmachen als seine Aufgabe ansieht. Inwieweit jemand Muslim ist, hängt von seiner Bereitschaft ab, mit der er sich in Glaube und Tat dem Willen Gottes hingibt. (Quelle: IZM im Zentralrat der Muslime [1]). Die Moschee ist für die Muslimen ein sehr wichtiger Ort der Niederwerfung [8]. Im Koran steht auch, dass der Islam die einzige wahre Religion ist [8].

    Der wahre Muslim verhält sich seinem Gott gegenüber devot und in voller Hingabe, Abhängigkeit und in völliger Unterwerfung. Unfähig zur Selbstreflexion und zur Eigenverantwortung.
    Devotion [2] (aus dem lat. für ‚Hingabe‘, ‚Geweihtsein‘) bezeichnet Ergebenheit, Unterwürfigkeit [3] oder Demut [4]. Unterwürfigkeit bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch eine Disposition und ein Sozialverhalten, bei dem das eigene Handeln dem Willen einer anderen Person bzw. eines Gottes, in unserem Fall Allah, untergeordnet oder seiner Autorität Glauben geschenkt wird.

    Das unterwürfige Verhalten erkennen wir daran, dass der Gläubige beim Betreten der Moschee seine Schuhe auszieht und sich beim Beten niederwirft und dabei seinen Herren anbetet. Dieses Niederwerfen [6] beim Beten hat die Form eines Katzenbuckels, als besonders unterwürfiges Verhalten von Menschen. Es hat seinen Namen von deren besonders tiefen Verbeugungen, bei denen ihr Rücken an die Form eines Katzenbuckels erinnert. Ebenso das Schuheausziehen beim Betreten der Moschee. Schuhe soll beim niederwerfen den Mitbetenden stören [7] und den Gebetsraum verschmutzen M.E. haben Schuhe eine Schutzfunktion, die man sich beim Ausziehen nehmen lässt, als Symbol der Hingabe und Unterwerfung.
    Wenn nur die möglicher Verschmutzung der Grund sei, helfen Hausschuhe.

    Während der heutzutage ähnlich verwendete Begriff der Hörigkeit [5] zuerst nur eine Abhängigkeit und Arbeitspflicht gegenüber einem Gutsherren bedeutete, wurde „unterwürfig“ auch im religiösen, ritterlichen, politischen und erotischen Sinne verstanden. Als Hörigkeit bezeichnet man die zeitweilige oder andauernde Unterwerfung des eigenen Willens unter den Willen einer zweiten Person. Die Unterwerfung kann erzwungen oder mehr oder weniger freiwillig erfolgen. Die Basis dieser Art von Abhängigkeit kann sexueller oder auch nur psychischer Natur sein.

    Die Reaktionen so mancher Muslime auf angebliche Beleidigungen ihrer Religion zeigt mir, wie stark ein Muslim sich seiner Religion hörig gemacht hat, dass er nicht in der Lage ist zur Selbstreflexion. Im Gegenteil, je heftiger er reagiert, desto höriger ist er in seiner Religion gefangen. Er zeigt paranoides, wahnhaftes Verhalten. Er ist dann nicht mehr in der Lage angemessen zu reagieren, er überreagiert und sein Verhalten gipfelt bis hin zum Töten von Menschen.

    Im Fall einer stark ausgeprägten Unterwerfungsverhalten, begleitet von einer starken Abhängigkeit und Hörigkeit unter dem Willen eines Gottes kann man m.E. von einer paranoiden Persönlichkeitsstörung sprechen.

    1. http://www.islamisches-zentrum-muenchen.de/html/islam_-_fragen_und_antworten.html#03
    2. http://de.wikipedia.org/wiki/Devotion
    3. http://de.wikipedia.org/wiki/Unterw%C3%BCrfigkeit
    4. http://de.wikipedia.org/wiki/Demut
    5. http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6rigkeit_%28Psychologie%29
    6. http://www.moschee-online.de/moschee-online/index.php?option=com_content&view=article&id=19&Itemid=23
    7. http://www.kiraka.de/spielen-und-hoeren/radio-tipps/kelebek/beitrag/b/warum-zieht-man-in-einer-moschee-die-schuhe-aus/
    8. http://www.religio.eu/aktionen-knigge-islam.html
    9. http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/12304-zu-besuch-die-schuhe-ausziehen/

  52. #50 Bazi (30. Dez 2014 12:20)
    Wieso wird hier so ein undifferenzierter Mist wie “Moslems = 98% Krankenstand” und “Faulitis” geduldet ? Sorry, aber mit der Duldung solcher Kommentare wundert mich nichts mehr.

    Bazi hat Recht, die Kommentare über faule Moslems sind Pi nachteilig. Es klingt billiger als ein Blondinenwitz und stimmt wirklich nicht. Die arbeitenden Moslems tauschen sogar oft Schichten und machen Überstunden, da sie ihre große Familie versorgen wollen, während der deutsche Singlemann Mitte 30 mit seiner Freundin lieber Wellnessurlaub macht, als am Wochenende Schichtarbeit.

    Ehrlich Pi, so etwas gibt es auch.

  53. Es soll einfach nicht an die Öffentlichkeit gelangen, dass in Israel und in vielen europäischen Ländern Muslime das Auto und Messer für Attentate benutzen.

  54. #58 Miss (30. Dez 2014 13:02)

    #50 Bazi (30. Dez 2014 12:20)

    Richtig, solche teils nur sarkastisch gemeinten Äußerungen verhindern Neuzugänge. Sich abzureagieren ist eben unumgänglich, da ansonsten ein Ventil fehlt.
    Aber nicht jeder versteht das.

  55. @ #58 Miss

    Die arbeitenden Moslems tauschen sogar oft Schichten und machen Überstunden, da sie ihre große Familie versorgen wollen, während der deutsche Singlemann Mitte 30 mit seiner Freundin lieber Wellnessurlaub macht, als am Wochenende Schichtarbeit.
    ——————————–

    Ist das Ihrer Fantasie entsprungen oder gibts dafür eine seriöse Studie? Bitte den Quellenhinweis nicht vergessen!

  56. #53 zarizyn

    Genau! Die Leipziger Anschläge waren angekündigt. Habe sofort der Polizei gemault, bekam eine Antwort. Aber bei 50 Orten, die es zu zerstören galt, konnten sie sicher nicht bei allen Wache schieben. Tja.
    (Passt, mich freut es, dass die linken Neo-Faschisten wieder einmal ihr wahres Gesicht zeigen! 🙂 hihihi)

    meine Info an die Polizei:
    Sehr geehrtes Polizei-Team,

    Freunde und Helfer brauchen auch mal Freunde und Helfer 🙂
    Sicher bin ich nicht die Einzige, die Sie darauf aufmerksam macht. Siehe Link unten. … Es kann sich nur um eine linksextreme Seite handeln, die ja die ganze Welt ungerecht finden. Bitte, sehen Sie die wahren Gefahren! Ich…sehe zunehmend die linke Antifa als neue faschistische Organisation, die gern von den herrschenden Politikern in Kauf genommen wird.
    ….
    Viel Glück beim Aufklären, bleiben Sie gesund – Wir brauchen Sie!
    Ihnen und Ihren Familien
    Schöne Weihnachtstage

    Familie … XY

    ——————
    Zitat der Neo-Faschos:
    ….
    Wir haben uns für Leipzig fünfzig von hunderten Firmen, Ämtern und Menschen ausgesucht deren Aufgabe es ist den Reichtum der Welt ungerecht zu verteilen – wenn nötig mit Gewalt. Diese Gewalt wird jetzt zurückkommen.

    Hier der Gewaltaufruf des linken Schlägertrupps
    http://fassadeeinschlagen.noblogs.org

  57. @ rene44
    Na das sehe ich nicht als Sarkasmus an, das ist die oft beschworene Grenze zur bloßen Hetze, die PI oft überschreitet, was mir nicht gefällt.

    Ich bin überaus islamkritisch und sehe auch die schleichende Islamisierung und dennoch muss ich aufgrund meiner beruflichen Erfahrung sagen, dass es auch haufenweise anständige, säkulare Moslems gibt, mit denen man über 27 Jahre ein super Verhältnis aufbauen kann (besser als mit manchen nicht-muslimischen Idioten, die es eben auch gibt).
    Ich denke, Erfahrung würde hier so manchem Kommentator guttun und so Manches abschwächen.

    Dennoch kann man seine kritische Sichtweise dieser Ideologie gegenüber beibehalten.

    Islam ist kein Problem, solange er „im Zaum gehalten“ wird.

  58. #58 Miss (30. Dez 2014 13:02)

    #50 Bazi (30. Dez 2014 12:20)
    Wieso wird hier so ein undifferenzierter Mist wie “Moslems = 98% Krankenstand” und “Faulitis” geduldet ?

    Wird nicht geduldet. #50 und #58 widersprechen doch dieser quellenlosen Aussage.

    Ich halte das auch für unwahrscheinlich und die M*slems die zur arbeitenden Bevölkerung gehören sind, wenn überhaupt, das geringere Problem.

    Eher solche und das war vermutlich mit der Aussage gemeint:

    http://www.blu-news.org/2014/09/23/jobcenter-essen-finanzierte-terrorverdaechtigen/

    Düsseldorf: Am Dienstag stellte sich im Salafisten-Prozess heraus, dass Tayfun S. dem Essener Jobcenter gesagt habe, er könne nicht arbeiten, weil er regelmäßig in die Moschee und fünfmal täglich beten müsse. Dass er unter Terrorverdacht steht, war der Behörde ebenfalls bekannt. Dennoch bewilligte die Sachbearbeiterin S. alles wunschgemäß.

  59. @ Zentralrat_der_Oesterreicher
    Mit 27 Jahren Dreischicht bei einem großen deutschen Automobilzulieferer in einer Abteilung mit etwa 60-70% Maschinenarbeitern mit muslimischem Glauben (mehr oder weniger streng ausgelebt) kann ich das bestätigen.
    Auch wenn das nicht in Ihr Bild passt, es gibt dies !

    Machen wir es kurz: Die Aussage über den Krankenstand ist einfach undifferenziert und durch nichts zu belegen. Es ist reine Hetze und das steht PI nicht gut. Punkt.

  60. #50 Bazi
    +++Krankenstände

    Danke, wollte ich auch bemerken …
    oft ist Schweigen besser als Schreiben …

  61. #60 Zentralrat_der_Oesterreicher (30. Dez 2014 13:13)
    @ #58 Miss

    Die arbeitenden Moslems tauschen sogar oft Schichten und machen Überstunden, da sie ihre große Familie versorgen wollen, während der deutsche Singlemann Mitte 30 mit seiner Freundin lieber Wellnessurlaub macht, als am Wochenende Schichtarbeit.
    ——————————–

    Ist das Ihrer Fantasie entsprungen oder gibts dafür eine seriöse Studie? Bitte den Quellenhinweis nicht vergessen!

    ————————-

    Wichtig! Ich bin überzeugter Pi ler !
    Ich war Angestellte in einem Unternehmen in Kleinstadt NRW und ab und zu am Wochenende Troubleshooter. So kam ich mit den Leuten – fast nur Männer in Kontakt, die am Wochenende Computerprobleme hatten, im Produktions- und Verpackungsbereich. Und da waren überdurchschnittlich viele Türken. Die plauderten dann nebenbei, ist doch klar. Die Wochenend- und Schichtzuschläge waren für die Großfamilien reizvoll. Darum tauschten sie gern mit den deutschen Männern, die nicht darauf Wert legten.
    Komm, das ist doch logisch, das fördert ja gerade den Geburtenjihad.
    In den 2-3 anderen größeren Unternehmen im Ort war es genauso. Darum wurde aus dieser Kleinstadt das, was manche zum Wegziehen bewegt 😉
    Ob nun gut oder nicht, so war das.

  62. #62 Miss
    +++“Diese Gewalt wird jetzt zurückkommen.“

    Klingt verdammt wie:
    „Seit FünfUhrFünfundVierzig wird jetzt zurückgeschossen.“

    Der Neue Faschismus wird sagen, ich bin der Antifaschismus (Zitat) – kluge Voraussicht.

  63. #66 notar959 (30. Dez 2014 13:36)

    Klingt verdammt wie:
    “Seit FünfUhrFünfundVierzig wird jetzt zurückgeschossen.
    ———–
    … zuuh-rrröck-geschoß-ßen. – (ist die Stimme zu erkennen?)
    🙂

    —————

    Es ist wichtig, dass die Polizei sieht, wer auf ihrer Seite steht. Es waren doch auch die Leipziger Polizisten, die …. wo hab ich es gelesen… sagten, dass sie sich auf die Seite der Demonstranten stellen würden.

  64. Über diese gängige Praxis der Medien, islamistisch motivierte Amokläufer für krank zu erklären um damit vom Hauptmotiv, dem Islam , abzulenken, habe ich schon vor Wochen berichtet. Das ist ein bewusstes Täuschungsmanöver der Medien, um den Islam aus der „Schusslinie“ zu bringen.

    Und jetzt O.T. :

    Der Asylwahnsinn erreichte heute eine neue Stufe. Angeblich sollen die „Flüchtlinge“, die bei Korfu ein Notsignal gesendet haben schwer bewaffnet sein. Das wird wohl bald bei anderen Boots“flüchtlingen“ Schule machen. Dann kann man die Masseneinwanderung endlich auch so nennen, was sie in meinen Augen schon längst ist: Nämlich eine Masseninvasion / aggressive Landnahme !!! http://www.spiegel.de/panorama/notruf-vor-korfu-passagierschiff-meldet-bewaffnete-an-bord-a-1010754.html

  65. #81 Malta (30. Dez 2014 14:14)

    Ich bin echt gespannt, wann der erste Kapitän diese „Flüchtlinge“ nicht mehr als Ertrinkende sieht, sondern als Piraten, die sie im Endeffekt auch sind, und Selbstverteidigungsmaßnahmen ergreift! Soviel ich weiß, erlaubt das Seerecht, Piratenboote samt Piraten zu versenken, wenn andere Abwehrmaßnahmen versagen!

    Spätestens, wenn die ersten Seenotretter mit Waffengewalt geentert werden, dürfte den Flüchtlingen ein härterer Wind entgegenwehen.

  66. #15 Syria Forever (30. Dez 2014 10:50)

    Danke, dieses Zitat suchte ich neulich vergeblich, als die Schweizer Lügenpresse darüber schwadronierte, wie positiv Churchill dem Islam gegenüberstand. Dass man mit Mühe nur ihn davon abhalten konnte zu konvertieren.

  67. (1) Diese Krankheit läßt sich zurück führen auf das Jahr 622 n.Chr. als ein Ziegenhirte und Räuberhauptmann sich nicht mehr begnügte, Karawanen zu überfallen, sondern ganze Ortschaften abschlachtete. Es folgten 10 Jahre terroristische Anschläge von diesem Patient Null, die das Ausmaß und die Symptome dieser Geisteskrankheit deutlich zeigen.
    Die Krankheit wird übertragen durch einen Satz, der im Deutschen so verbreitet wird:
    „Es gibt keinen Gott ausser Allah, und Mohammed ist seine Prophet“
    Nachforschungen im Arabischen haben allerdings ergeben, dass die korrekte Übersetzung lauten muß:
    Es gibt keinen Virus ausser Allah und Mohammed ist sein Trojanisches Pferd.
    Das könnte ein Hinweis auf die Herkunft dieser Geisteskrankheit sein.
    Obige Symptome werden nicht bei allen so deutlich sichtbar, werden aber auf jeden Fall an die eigenen Kinder weiter gegeben, was entscheidend zur Ausbreitung dieser Krankheit beiträgt (med. Fachbegriff: CCD = Coitus Conquest Dschihadus).
    Bisher ist kein Heilmittel bekannt. Es gibt wenige Spontanheilungen, aber diese lassen sich nicht reproduzieren. Jegliche Versuche sind erfolglos beendet worden (z.B. Plakataktion „Vermißt“, „Wegweiser“, Integration, Islamkonferenz, usw. ), was sich häufig auf die Teilnahme von Infizierten zurück führen läßt. Es scheint auch das eigentliche Problem dieser Krankheit nicht erkannt zu sein (siehe (2) ).
    Bisher hilft nur Vorbeugung: infizierte Menschen müssen unter Quarantäne, am Besten ausser Landes gebracht werden. Auch Koran und Moscheen müssen entsorgt werden, damit sich das Unheil nicht von dort weiter verbreitet.
    Erschwerend kommt hinzu, dass Politiker und Medien in Deutschland sich bisher weigern, die Ursachen dieser Krankheit zu benennen. Es wird vermutet, dass eine hypnotisch-esoterische Ausstrahlung Teile vom Gehirn dieser Entscheidungsträger zerstört und dann deren Kontrolle übernimmt. Oder sie sind selbst schon infiziert mit einem Vorstadium dieser Krankheit.
    Eine besondere Rolle spielt dabei das Mantra: „Islam hat nichts mit Islam zu tun“ oder: „Der Terrorist Mohammed ist kein Terrorist“. Durch häufige Wiederholung glauben dies sogar am Ende die so hypnotisierten Personen. Ab diesem Krankheitstadium hat die betroffene Person die Kontrolle über das eigene Denken abgegeben.
    Im weiter fortgeschrittenen Stadium dieser Krankheit wird sogar physische Gewalt angwendet bis hin zum Köpfen und Steinigen. Opfer sind dabei insbesonders Personen, die behaupten, obige Lügen seien Lügen und damit die Axiome dieser Gehirnwäsche in Frage stellen.

    (2)Vermutung, wie Heilung möglich ist…

  68. zu #83 Synkope
    (2) Es gibt Vermutung, wie die Krankheit geheilt werden kann
    Die heftige Reaktion der Patienten darauf hat zum Verdacht geführt, dass gerade dadurch eine Heilung möglich sein könnte. Also wenn ein Patient
    1. die Wahrheit ausspricht:
    + Mohammed war ein Terrorist.
    + Mohammed wurde also nicht „göttlich“ legitimiert, sondern hat die Religion mißbraucht für sein krankhaftes Ausleben von Gewalt, Macht und Sex.
    + Mohammed ist kein Vorbild, sondern ein übler Gewalttäter, ein krankhafter Betrüger. Verabscheuungswürdig genauso wie Stalin, Breivik, Bader Meinhof oder Hitler.
    Diese Sätze sind so etwas wie Zauberworte gegen den Fluch, der durch obige Infizierung (Es gibt keinen Virus ausser ..) zustande gekommen ist.

    2. Seine Schuld anerkennt und bekennt
    + Ich habe große Schuld auf mich geladen. Um das eigene Leben zu retten, habe ich mörderischen Druck auf meine Freunde und Verwandten ausgeübt (siehe Apostasie, Zakat-Kriege, „Ehren“Morde) und sogar meine eigenen Kinder mit dieser Krankheit infiziert. Vergebt mir!

    Und Nachbarn und Freunde könnten sagen: ja, durch diesen Fluch hast Du und Deine Vorfahren unbeschreibliches Leiden auf die Welt gebracht. 270 Mio. zerstückelt, gesteinigt, geschächtet, verbrannt, vergewaltigt, … dazu weit mehr Unterdrückte und Gequälte.

    3. Verantwortung übernehmen, für den Schaden, den er/sie angestellt hat.
    Die 1400 jährige Unterdrückung und die 270 Mio. Toten lassen sich menschlich nicht ausgleichen. Aber er/sie muß sich bemühen, andere von diesem Fluch zu lösen:
    + Sei nun mutig. Widersetze Dich diesen Gewaltstrukturen. Verbrenne öffentlich die Schriften, die zu diesem Fluch führen. Erzähle Deinen Freunden von dieser Heilung. Setze Dich dafür ein, dass das Kulthaus, in dem dieser Fluch verbreitet wurde, geschlossen und möglichst abgerissen wird. Sammel Geld für die aktuell Vertriebenen (Christen … in Nigeria, Syrien, Pakistan, …), fahre nach dort und hilf praktisch, deren Häuser wieder aufzubauen mit Deinem eigenen Geld ….

    Und wenn Du verstehen willst, warum wir Dir vergeben können, dann feier mit uns Krippe und Kreuz.

  69. Solange diese Krankheit nicht endlich als solche ehrlich anerkannt wird,kann diese nicht,so dann möglich behandelt,und letztendlich zur Gesundung,sondern wird unweigerlich zur Verschlimmerung und Vernichtung führen!

  70. Sollen in Deutschland muslimische Feiertage eingeführt werden?
    Diese Forderung ist nicht ganz neu. Als Zeichen für eine offene Gesellschaft und für eine Integration von Einwanderern islamischen Glaubens, wird dies immer mal wieder versucht zu verkaufen. Jüngst hat diese Idee der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) ins Spiel gebracht.
    So hehr diese Forderung auch klingen mag, muss man sich doch fragen, warum man sich gerade für die Einführung muslimischer Feiertage stark macht? Natürlich ist die Größe der Religionsgemeinschaft ein Argument, aber wenn man diesen Gedanken weiterspinnt, müsste man aus Fairnessgründen zugleich auch die Einführung von beispielsweise buddhistischen Feiertagen in Betracht ziehen.
    Die Ursache für diese Einseitigkeit ist aber eine andere. Sie ist vielmehr ein Indiz für einen vorauseilenden Gehorsam gegenüber den Teilen einer Religion, die einen totalitären Machtanspruch formuliert.
    Die ?#?AfD? lehnt diesen Vorstoß ab. Deutschland ist von einer jüdisch-christlichen Tradition geprägt, diese wollen wir erhalten. Wenn Menschen mit anderen Kulturen zu uns kommen, kann die Integration keine Bringschuld der Mehrheitsbevölkerung sein.

  71. Mohammed soll doch den Koraninhalt im Traum (Wahnvorstellung?) vom Erzengel Gabriel bekommen haben. Und komischerweise, jedesmal, wenn dem Kerl was geritten hat, kommt der nächste Krankheitsschub mit neuen Einbildungsphantasien.

    Da ja die Orientalen Experten in Sachen Drogen sind (Hasch, Opium etc.), kann ich mir gut vorstellen, daß Mohammed irgendwas genommen hat, Halluzinationen hatte und diese zu seinem Nutzen verwendet hat.

    Hat einer schon mal nachgedacht, daß diese Inzuchtehen System haben? Je dümmer die Kinder, desto leichter kann man sie manipulieren und für seine perfiden Zwecke als Kanonenfutter verwenden. Erklär mal einem „Einstein“, wenn er sich hochsprengt, daß er 72 Rosinen bekommt, der lacht Dich aus und erklärt Dich für bekloppt.

    Mach das Gleiche mit einem geistig zurückgebliebenen Kind/Mann/Frau mit einem IQ von 40, das/der/die wird blöde grinsen und den Plan 1:1 umsetzen… Der Geschlechtstrieb funktioniert auch bei Kretins noch einwandfrei und kann benutzt werden, um den Kretin noch einen Sinn im Leben zu geben, auch wenn er dabei sein Leben läßt! -> Paradies

  72. Nieder mit dem Islam!!!!
    Wer braucht denn SOWAS hier in Mitteleuropa? Der Islam gehört dahin wo er herkommt und wo ihn die Mehrheit gut findet.
    Erst erweist man mal dem Gastgeber über Respekt und dann kann man mal über Forderungen sprechen, die im Gegenzug auch erbracht werden. Wieso soll ich hier Dinge dulden, die der Islam mir dann im Gegenzug verbietet? Hallo? Ich als Christ werde vom Islam gehasst und ich soll ihn dafür mögen? Mach ich nicht.

    Aber das Moslem-Bashing mit den 98% Kranken finde ich auch nicht ok. Nebst den Perlen die mich mit Gewalt bereichern wollen gibt es auch normale Leute. Mein Hausarzt ist Moslem und der macht das ganz gut. Nebst ihm kenne ich noch andere die keinen Stress machen oder wollen. Aber an denen stört sich ja keiner.
    Und diese Gewaltjugendlichen die wegen fehlender Identitätsfindung so Scheisse anstellen, also eigentlich sollte man mit denen Mitleid haben, wenn die Ergebnisse ihrer Facharbeit nicht oft so schrecklich wären.

  73. # 7 Eurabier
    Dass die deutsche Justiz, Politik und Polizei schon lange gekauft sind, ist kein Geheimnis.
    Alles Anweisung von oben. Siehe Urteile gegen Migranten, Libanon-Clans und wie sie alle heißen mögen.
    Ich kenne einen Richter, der hat „das in etwa so“ angedeutet ……………….
    Und diese „hochgelobte“ Tuttce war eine bekannte Deutschenhasserin, hat Israel auf der Landkarte ausradiert, die Palästinafahne geschwenkt – und nur, weil umsonst – in Deutschland studiert.
    Im übrigen ist die Meinungsfreiheit durch ein in Brüssel verfasstes Dokument ausgehebelt worden. Man kann sich informieren, so man will … Aber der Martin Schulz wird’s schon richten, der ist über (unter)intelligent.
    Wie heiß es so schön:
    Dumm geboren und nichts dazu gelernt, so müssen erfolgreiche, gutbezahlte Politiker sein , siehe die liebe Claudi Fatma Roth und Konsorten.

Comments are closed.