schein_sein1Am Sonntag kam es in Paris zu einer großen Solidaritätsveranstaltung für die 17 Todesopfer der islamischen Terrorangriffe auf Frankreich. Über eine Millionen Menschen kamen allein in Frankreichs Hauptstadt zusammen, um Anteilnahme zu zeigen und gegen Terrorismus und für Meinungsfreiheit zu demonstrieren. In der ersten Reihe dieser beeindruckenden Menschenansammlung liefen Frankreichs Präsident Francois Hollande, FDJ Sekräterin Bundeskanzlerin Angela Merkel, Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi und dutzende andere Staats- und Regierungschef. Symbolisch hakten sich die Politeliten ein und mischten sich unter das „gemeine“ Volk, um Zusammenhalt zu demonstrieren. So schien es.

(Von Buntlandinsasse)

Doch Politiker und Medien haben immer noch nicht verstanden, dass man im Zeitalter des Internets sich schon ein bisschen mehr Mühe geben muß, wenn man das Volk verarschen und belügen will. Wie auf dem Foto unten zu erkennen ist, dachte man nicht im Traum daran sich unter die ohnehin verachteten Bürger zu mischen, sondern inszenierte eine heuchlerische Schmierenkomödie, dass man sich für diese Menschen nur noch schämen kann.

schein_sein2JPG

Selbst dem staatstreuen Spiegel fiel diese miese Inszenierung auf:

Aufgenommen wurden die Bilder nicht auf den Straßen und Plätzen, auf denen Hunderttausende demonstrierten, sondern in einer einsamen Nebenstraße, wie etwa „The Independent“ und „Daily News“ berichten. Laut französischen Medien wurde die Szene auf dem Platz Léon Blum aufgenommen, in der Nähe der Metro-Station Voltaire. Der Ort sei gewählt worden wegen der symbolischen Bedeutung der Namen. Die Aufnahmen hätten gegen 15:30 Uhr stattgefunden. Nach kurzer Zeit seien dann alle Spitzenpolitiker wieder in ihre Autos gestiegen und davongefahren, berichtet „Le Monde“(…)Fotos, die aus weiterer Distanz aufgenommen worden sind, zeigen, dass die Staats- und Regierungschefs ihre eigene Gruppe bildeten – umgeben von Securitypersonal.

Man muß sich das wirklich auf der Zunge zergehen lassen: Da werfen Politiker und Medien im Chor, zigtausenden, aufrechten und friedlichen Demonstranten, die glaubhaft ihre Anteilnahme mit den Opfern zeigen, eine Instrumentalisierung derer für politische Zwecke vor und machen wenige Tage später genau dieses, in einer abartigen, propagandistischen Lügenshow. Um ein paar Wählerstimmen zurückzubekommen, von Menschen, die für diese unverschämte Lügenbande ohnehin nur noch Verachtung übrig haben und das völlig zu Recht, heuchelt man Mitleid mit 17 Toten, fährt danach zu Kaffee und Kuchen ins Hotel und reibt sich vor Lachen den Bauch. Man nimmt noch nicht einmal in irgendeiner Form an der Demonstration teil, will sich aber die Lorbeeren für diese sichern. Gleichzeitig berichten die Propagandasender, obwohl viele vor Ort sind und die Inszenierung mitbekommen, dass die hohen Damen und Herren den großen Demonstrationszug anführen und vermeiden tunlichst Aufnahmen aus Winkeln, die die Lüge platzen lassen würden.

Abartig! Unverschämt! Heuchlerisch! Man kann es nicht mehr in Worte fassen, wie eiskalt und berechnend diese Bande ist! Wie war das noch mit dem Funken Anstand, kleiner Heiko?

image_pdfimage_print

 

110 KOMMENTARE

  1. Diese radikalen EU-Extremisten mit Merkel und Hollande an der Spitze machen mir Angst 🙁

  2. Ich bin geschockt. Waren die Bilder von der Berliner Mahnwache heute auch gestellt?

    Das war sowieso ein grandioses Zeichen der Muslime: es gibt ca. 250.000 Muslime in Berlin, und an der ganzen Mahnwache haben mit Prominenz und Funktionären und was sonst noch kreucht und fleucht nur 10.000 Leute teilgenommen. Und da wurde sicher schon großzügig nach oben gerechnet. Von den 10.000 waren sicher die wenigstens Muslime. Da haben die Muslime ihr wahres Gesicht gezeigt. Für den Mayzek ein super Reinfall.

    Hätte der Mayzek mal den Roland Kaiser eingeladen.

  3. Geil – Und das am Tag, an dem „Lügenpresse“ zum Unwort des Jahres wurde 🙂

    Bitte unbedingt möglichst weit verbreiten!

  4. Ach, dieses Showlaufen in einer Pariser Nebenstrasse welche uns die Lügenpresse als Champs E. verkauft hat…
    Wurde längst enttarnt, sogar von nt-v.

    Wo sich der Araber aus dem Gaza-Streifen frech vordrängelte und ein unbekannter muslimischer Neger mitmarschierte.

    Na ja, wenigstens ist die Königin von Jordanien ein echtes optisches Highligt. Ist wohl danach länger in Paris zum Shoppen geblieben. Wenigstens tut sie keinem was. Ist eher als Nächste dran…
    S.Lawrow hätte ich auch gerne in der 1.Reihe gesehen aber wahrscheinlich war ihm dies zu blöd.

  5. Aus Sicherheitsgründen konnten die Politiker nicht an die Spitze der Demonstration gestellt werden. Das ist richtig. Dann aber hätten sie auf dieses Schmierentheater, das die Toten verhöhnt, verzichten müssen.

    Man kennt aber die Manipulation der Presse mit dem Blickwinkel der Kamera längst. Ist die Größe der gewünschten Kundgebung den Medien zu klein, wird in Augenhöhe gefilmt. Dasselbe gilt für eine nicht genehme Kundgebung, wenn sie zu groß ist.

    Nur wenn die genehme Kundgebung groß ist, wird von erhöhtem Standpunkt gefilmt.

    Gehört zum Einmaleins der Propaganda…

  6. Bei Kaffee und Kuchen waren die nicht im Hotel! Der Elysee Palast ist berühmt für seine Küche und seine exellenten Weine. Ein delikates Buffett wird wohl das Mindeste gewesen sein. Anschliessend ging es mit den Hubschrauber nach Le Bourget zurück, dem Flughafen, wo die Regierungsmaschinen landen… Und Rania von Jordanien wird sicherlich die Möglichkeit für eine ihrer in Paris üblichen shopping tours genutzt oder den coiffeur aufgesucht haben.

  7. umgeben von Securitypersonal

    Sie hatten also offensichtlich Angst vor Anschlägen. Anschläge von WEM denn eigentlich? Von Pegida-Anhängern?

  8. #6 Schorschin (13. Jan 2015 21:56)

    Ich bin geschockt. Waren die Bilder von der Berliner Mahnwache heute auch gestellt?

    Das war sowieso ein grandioses Zeichen der Muslime: es gibt ca. 250.000 Muslime in Berlin, und an der ganzen Mahnwache haben mit Prominenz und Funktionären und was sonst noch kreucht und fleucht nur 10.000 Leute teilgenommen. Und da wurde sicher schon großzügig nach oben gerechnet. Von den 10.000 waren sicher die wenigstens Muslime. Da haben die Muslime ihr wahres Gesicht gezeigt. Für den Mayzek ein super Reinfall.

    Hätte der Mayzek mal den Roland Kaiser eingeladen.
    ———————————————-

    Selbst bei SPON liest man nur von 5.000 Teilnehmern bei 3,5 Mio. Einwohnern.
    Wieviel Einwohner hat DD ? 550.000 ?

    Da haben sich die Veranstalter herrlich selber ins Knie geschossen.
    Erwarten die denn das Muslime gegen sich selber demonstrieren ?

  9. Das zweite Bild symbolisiert zugleich die nackte und ungeschönte Wahrheit der angeblichen so „breiten“ Bündnisse.

    Es ist die Politikerbande und ihre Handvoll von Mitläufern.

  10. OT – Fernsehtipp

    Der Iman Idriz ist z.Zt. im Bayrischen Fernsehen. Die Sendung nennt sich Münchener Runde und läuft seit 22 Uhr.

  11. Marine Le Pen ist den Verbrechern fern geblieben. Mazyek ruf 5 Millionen Muslime auf an der Mahnwache teilzunehmen und es kommen 10.000 und das in Berlin wo 300.000 leben ?????

  12. So ist es halt im Kampf um die Deutungshoheit und wer die Deutungshoheit hat, hat die Macht und um die Deutungshoheit in D kümmern sich schon Merkels Hofberichterstatter. Wer was anderes schreibt, als ihr gfeällt, wird halt nicht mehr eingeladen. Wie sagte sie so treffend „BISHER HAT SICH SCHON IMMER JEMAND GEFUNDEN; DER ETWAS WERDEN WOLLLTE“

  13. Nun ja, obige Foto-Darstellung stammt halt von der üblichen

    Lügenpresse

    und das untere ist deren

    Richtigstellung.

    In der Tat: Wir haben dort die Summe dessen, was Herr SPD-Genosse Maas unter „Anstand“ versteht, versammelt.

    Wie Dr. Alfons Proebstl in seiner 52. Ausgabe treffend bemerkte: Wenn das Volk demonstriert, nennt man das Demokratie; demonstrieren die Politiker, nennt man das Diktatur.

  14. @ #13
    Obama war wegen den Verhandlungen über das Freihandelsabkommen nicht dabei – Retardation nennt man das in einem klassischen Theater-Drama 😉

    Ach übrigens:

    Wenn das Volk demonstriert, herrscht Demokratie – Wenn die Regierung demonstriert, herrscht Diktatur!

  15. Die Merkel beteiligt sich bezüglich der Photos an gemeinen Betrügereien, da sie den Sachverhalt nicht richtig stellt. Und die deutschen Medien haben Bildberichte als authentisch ausgegeben.

    Lügenpresse ! Saubande !

  16. Wie war das noch mit dem Unwort des Jahres?

    Ich hörte da was von „Lügenpresse“. Wohl zurecht.

    Jetzt regen die sich in ebendieser Lügenpresse darüber auf, daß sie so genannt werden. Betroffener Hund bellt.

  17. Schönes Foto.
    Die verbrecherische Lügenpresse und die organisierte Staatskriminalität…

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/tuerkeis-regierungschef-davutoglu-vergleicht-pegida-mit-is-13367895.html#vhttp

    „Bei seinem Besuch in Deutschland hat der türkische Regierungschef Davutoglu die Pegida-Bewegung mit den Terroristen des „Islamischen Staats“ verglichen.“

    Man weiß nicht was die Verräterin Merkel mit dem türkische Regierungschef Davutoglu stundenlang geredet hat, aber sie äußerte im Gespräch mit diesem ungeheuerlichen Vergleich und der absurden Verhetzung deutscher Bürger, daß der Islam zu Deutschland gehöre.
    Diese Frau empfängt Anweisungen (nicht vom DeutschenVolk) und führt dies dann aus.
    Ekelhaft.

  18. Ich habe es schon mal angemerkt, wenn man einen PI-Artikel bei Facebook verlinkt, dann fehlt leider das Original Bild vom Beitrag. Stattdessen nur die PI-Bikini Girls. Ich denke es wäre besser, wenn auch das entsprechende Bild nach dem Verlinken mit Facebook zu sehen wäre.

  19. Auf dem zweiten Bild sind die meisten Verbrecher versammelt welche uns den ganzen Blödsinn eingebrockt haben. Die nächste Wiedervereinigung dieser Gestalten wird hoffentlich vor Gericht stattfinden.

  20. Die SZ rechtfertigt diese schamlose Fotolüge:

    (…)Ist das ein Skandal? Natürlich nicht. Sind wir jetzt weniger „wir“, bloß weil der Anschein, die Massen und die politische Elite wären für einen kurzen Augenblick ein großes Ganzes, sie wären eins geworden, trügt? Natürlich nicht. Ist es vorstellbar, dass sich die Spitzen der Länder ungesichert auflösen könnten in einer unüberschaubaren Masse von Menschen – wenige Tage nach den Attentaten? Natürlich nicht. Alles andere ist eine naive Vorstellung, die nicht einmal der Wahrheit, sondern vor allem dem Skandalon dient. Man muss sich ja nur vorstellen, was geschehen wäre, wenn auch nur ein Spitzenpolitiker einem weiteren Anschlag zum Opfer gefallen wäre. Was das für ein Aufschrei über unfähige Sicherheitsdienste gewesen wäre. Und man muss wissen, welch gigantischer Aufwand zu treiben ist, um Risiken auszuschließen. Und dies angesichts nur weniger Tage, die für die Vorbereitung zur Verfügung standen.
    (….)
    Als in Paris die Politiker zur ihrer eigenen, absolut nachvollziehbaren Sicherheit wie auch zu unserem Bilde einer Politik, die ein untrennbares Ganzes in Stunden der Gefahr sein muss, zusammenfand, da ereignete sich Geschichte. Die Wahrheit über dieses Bild gibt es auch. Trotzdem ist das kein Skandal, sondern eine Fußnote der Geschichte. (…)

    http://www.sueddeutsche.de/politik/bild-von-kundgebung-in-paris-ein-gestelltes-foto-darf-geschichte-schreiben-1.2302160

    Die Sicherheit der Politiker sei ein „nachvollziehbarer Grund“ für diese Manipulation….. Alles klar. Aber warum hat man das nicht auch entsprechend berichtet? Die SZ und alles Journalisten, die in Paris waren, wußten mit Sicherheit von dieser Manipulation und habe sie verschwiegen. So ist das echte LÜGENPRESSE.

    Die Pegida sollte das aber kreativ abwandeln. Überall in Deutschland, wo wegen der massiven Antifa- und Behördenwillkür (mangelnder Polizeischutz) keine Demo möglich ist, sollten sich möglichst viel Bürger zu einem flashmob oder besser „Fototermin“ verabreden.
    Ähnlich wie die Politikheuchler dann auch unterhaken, PEGIDA-Plakat ebenfalls vorneweg und ein paar Meter „marschieren“.
    Fotos, video etc. machen, nach 5 Minuten ist es vorbei. Und dann die Bilder verbreiten, Stadt um Stadt, Woche für Woche.

  21. Im Gegensatz zu dieser „Presse“, es sind lediglich schmierige, widerliche und dreckig verlogene Mistkäfer, war die der DDR von herausragender Qualität.

    Und so eine kreuzdämliche Volksverarschung haben nichtmal die Jungs vom Politbüro abgezogen.
    Derart jämmerlich verkommen und verrottet waren die wirklich nicht.

  22. #27 Zentralrat_der_Oesterreicher (13. Jan 2015 22:10)
    Ich habe es schon mal angemerkt, wenn man einen PI-Artikel bei Facebook verlinkt, dann fehlt leider das Original Bild vom Beitrag. Stattdessen nur die PI-Bikini Girls. Ich denke es wäre besser, wenn auch das entsprechende Bild nach dem Verlinken mit Facebook zu sehen wäre.
    ———————————————-

    Du sprichst mir aus der Seele, die Bikini Mädchen machen den Link uninteressant

  23. DDR 2 ist gerade mal wieder unerträglich. Propaganda³

    Aiman Mazyek: „Die Täter haben dem Islam verraten.“

    Falsch Herr Mayzek, Frau Gause & Co.

    Richtig muß der Satz heißen:
    „Die Täter haben das wahre Wesen des Islam verraten.“

  24. halb OT

    „Auf dem Pariser Platz… welch Symbolwert“

    das Beste finde ich, dass wohl 99% der Zuschauer glauben, der Pariser Platz heisse so wg. Städtepartnerschaft oder Völkerverständigung etc….

    er heisst so, weil wir den Verteidigungskrieg gegen Frankreich 1870/71 gewonnen haben…. ganz schön preussich phöse 🙂

  25. Nr 12@ juliet

    Natürlich hat man Angst. Flughafenkontrollen.
    Kontrollen beim Arbeitsamt. Kontrollen beim Eingang zum Amtsgericht.
    Wir wissen, welcher Personenkreis die Gefährder sind.
    Warum kann es nicht mehr 1960 sein? – Seufz!- Kein einziiger Moslem in meinem Land.- Man freute sich auf den Fortschritt. Allen ging´s besser. Wirtschaftswunder.

  26. Ich habe eben gerade in der Aktuellen Kamera auf DDR2 den Bericht über diese seltsame Mahnwache heute in Berlin gesehen. Dieses rosa Kopftuch neben dem Expräsident Wulff, ist das seine neue Frau? Tattoo-Betty hatte ihn abgeschossen.

    Danach ein kurzes Straßeninterview vor Ort mit Seyran Ates. Die Frau hat erfrischend vernünftige Ansichten und sagt, daß in erster Linie sich der Islam selber reformieren muss. Hat mir gut gefallen.

    Im Moment interviewt Marionetta Slomka diesen Mazyek und lässt sich wieder von dessen Taquiva einwickeln. Es ist schon eine Zumutung, was man so im Staatsfernsehen serviert bekommt.

  27. #19 Patriot Herceg-Bosna (13. Jan 2015 22:02)

    … Mazyek ruf 5 Millionen Muslime auf an der Mahnwache teilzunehmen und es kommen 10.000 und das in Berlin wo 300.000 leben ?????

    Und in jedem Supermarkt sieht man mehr Kopftücher als auf dieser Veranstaltung, wo lt. Fernsehkommentator 3.000 Menschen erschienen sein sollen.

  28. Es wäre ja eigentlich nur noch zum Lachen, wenn es nicht so traurig wäre!

    Wollen wir mit diesem Personal auch nach 2017 wirklich weitermachen?
    Ist es möglich entweder eine pegidanahe AfD oder vielleicht sogar Pegida-Partei zumindest deutlich zweistellig in den Bundestag zu bringen?

    Das muss m.E. das absolute Minimalziel sein.
    Schaffen wir das nicht, wird der ganze Irrsinn (eigentlich schon Albtraum!) noch ausufernder werden, das ist so sicher wie das leider kommende Freitagsgebet in der Moschee nebenan.

  29. Ich kann diese ganze Showveranstaltung nachvollziehen. Das Problem ist nur daß uns die Lügenpresse dies nicht gesagt bzw. beschrieben hat obwohl ich es ahnte.

    Beachtlich der „Fuchs“, der Nethanjau bewachte. Zwar körperlich klein aber er hatte wohl 4 Augenpaare und würde sich ggfs. sofort über ihn geworfen.
    Der kam echt gut rüber.

    Bei Muslim-Merkel würden wohl deren Laibwächter eher den Kollegen den Vortritt lassen.
    Nichts zu befürchten hatte Donald Dusk aus Polen. Der will doch nur…Geld.
    Eine Unverschämtheit dagegen daß der bettelnde Ukrainer-Oligarch teilnahm. Ist nicht mal in der EU.
    +++++
    Aber die schönste Meldung ist der Flop der Regierungsdemo in Berlin heute. Kaum Muslime, dabei dachte ich immer die stehen hinter „uns“ *würg*
    Noch mehr Anbiederei löst das Problem vielleicht. AfD, macht was aus der Steilvorlage !!! Heute Abend ( gleich )Gauland bei ‚Maischberger‘ !

  30. Trotzdem müssen wir der Presse an sich eine gewisse Leistung zugestehen.

    Der SPIEGEL z.B. hat es geschafft, unglaubwürdiger zu sein als es das NEUE DEUTSCHLAND jemals war.

  31. Die EU ist ein Werkzeug der Verarmung, Unterdrückung und des Krieges.

    Nieder mit der Lügen-EU!

  32. Nr.37@ PI-User-HAM

    „Der Islam sich selbst reformieren“….
    Das sagte mir ein ernsthafter Gesprächspartner heute.- Ich stimmte zu, wies allerdings darauf hin, dass dann vom Koran quasi nichts mehr übrig bleibt. 16 Seite soll der bereinigte Koran umfassen. Ich erwiderte mit meinem Traum: “ Wir haben uns geirrt, sind 1400 Jahre dem verkehrten Propheten gefolgt. Sorry! Kann ja mal vorkommen. – Wo ist die Beitrittserklärung zur kath. Kirche?“

  33. #40 Made in Germany West (13. Jan 2015 22:21)

    #19 Patriot Herceg-Bosna (13. Jan 2015 22:02)

    … Mazyek ruf 5 Millionen Muslime auf an der Mahnwache teilzunehmen und es kommen 10.000 und das in Berlin wo 300.000 leben ?????

    Und in jedem Supermarkt sieht man mehr Kopftücher als auf dieser Veranstaltung, wo lt. Fernsehkommentator 3.000 Menschen erschienen sein sollen.

    Wenn doch nichts in den türkischen Musiksendern darüber berichtet wird, wie denn auch??

  34. KAGIDA Kassel: Zeitung nennt Kagida-Teilnehmer „verwirrte Menschen“
    (…)
    Dennoch: Beängstigend ist die Breite der Kagida-Bewegung. Natürlich sind darunter Verschwörungstheoretiker, die das Abendland vom Islam bedroht sehen. Es gibt Drahtzieher, die auf Wähler schielen. Es gibt viele verwirrte Bürger – darunter sind Hausfrauen, Rentner wie auch Akademiker.(…)

    http://www.hna.de/kassel/stadt-kassel/hna-meinung-sti247544/kommentar-kagida-generalprotest-gegen-alles-4633153.html#idAnchComments

  35. Mazyek rief und keiner erschien…
    Seine eigenen Glaubensbrüder hören einfach nicht auf ihn. Na sowas. Geht gar nicht 😉

  36. Ja und davon mal abgesehen, was sollen diese staatlichen Trauerdemos bewirken? Alle fassen sich am Händchen, weinen und singen zusammen…. und machen anschließend mit ihrer Politik weiter wie bisher. „Die Pariser besiegen den Haß“ wenn ich das schon höre! Glauben die wirklich das solche wir-haben-uns-alle-lieb-Demonstrationen irgend etwas ändern? Diese Anschläge werden nicht aufhören wenn sich nichts ändert. New York, London, Madrid, Paris… die Einschläge kommen immer näher.

    Hätte man die Attentäter nicht unschädlich gemacht, dann würden sie uns ins Gesicht lachen, genau so wie die Mörder von Johnny am Alexanderplatz fröhlich lachen! Wer glaubt das man solche Killer mit Händchenhalten und Kumbaya-Singen aufhalten kann, der gehört in eine psychiatrische Anstalt!

  37. Diese parasitären EU-Extremisten müssen allesamt aus Europa schleunigst hinaus gefegt werden.
    Die müssen weg! Wie? Es ist mir egal.

  38. @ #29 johann (13. Jan 2015 22:14)

    Die SZ rechtfertigt diese schamlose Fotolüge

    Eben auf DDR1, Tagesthemen Aktuelle Kamera hat dieser eklige Prantl rumgejault wegen „Lügenpresse“.

    Er faselte da was davon, das ohne Pressefreiheit keine Demokratie möglich sei und die Leute von PEGIDA ebendiese Demokratie abschaffen wollen.

    Was für ein Betonkopf. Ich gehe mal stark davon aus, daß Herr Prantl die 19 Punkte des PEGIDA-Positionspapiers gelesen hat. Ich traue ihm auch den Intellekt zu, daß er diese Punkte auch verstanden hat.

    Wenn er jetzt noch der PEGIDA unterstellt, daß die die Demokratie abschaffen wollen, dann passt das mit der Lügenpresse ja ganz gut.

    Wenn hier einer die Demokratie gefährdet, dann sind das Leute wie dieser Prantl und seine Komplizen.

  39. Jahre hatten wir mal plötzlich 40.000. Das war ein Ding! Konnten wir aber nicht halten.
    #5 James Cook (13. Jan 2015 21:55)

    Stimmt! Das im Zusammenhang mit dem „Duisburger Flaggenskandal“ vor 6 Jahren:
    http://www.pi-news.net/2009/01/polizeisprecher-bewohner-wollte-nur-provozieren/

    Und zwar waren es genau 39.800. Diese Zahl habe ich mir deshalb eingeprägt, weil sie zufällig so glatt war und vor allem, weil sie ewig lange Bestand hatte und man sie deshalb bestimmt ein, zwei Jahre oder noch länger immer wieder bei der „bisherigen Rekordzahl“ (o. ä.) sah. Damals träumte unsereiner vom Knacken der 50.000-Marke – in irgendeiner fernen Zukunft.

    Aber die Sache kommt ja noch besser: das waren alles Zahlen des PI-eigenen Zählers, und die lagen immer um ca. 20 bis 30 % über dem „Blogcounter“. Wenn die also jetzt sagen: 130.000, dann wären das nach alter PI-Zählweise jetzt mindestens 160.000! Davon hätte man damals nicht zu träumen gewagt! 🙂

  40. Ich hatte mich gleich gefragt,ob diese Staatshansel sich der Gefahr von Attentaten aussetzen,
    aber so etwas ist einfach nur ekelig und Volksverdummung,aber wenn man sich an Herrn Bush erinnert,der mit nem Gummivogel _Thanks Giving_ „zelebriert“ hat,passt diese Volksverarsche in die gleiche Schublade und dann zeigt sich die Lügenpresse,die diese Volksverarsche auch noch mitmacht, düpiert,wenn man sie das nennt wozu sie auch geworden ist,ein Büttel der Politik,der nur noch lügt und das Volk gegen Geld bescheisst…
    Ich bin auch weiterhin überzeugt,dass diese gesamte Islamarschkriecherei nur dazu dient die reichen Könige und Prinzen in den islamischen Staaten ruhig zu halten um weiterhin gute Geschäfte machen zu können.
    Unsere allseits beliebte „Erika“ hat sich doch noch nie um das gemeine Volk gekümmert,das war und ist ihr egal,es geht ihr einzig und allein um eine brummende Wirtschaft,hat das Volk Brot und Spiele,bleibt es meist ruhig im Land,nur mittlerweile wird hier das Brot und der Kuchen für die meisten zu teuer und dann treten Kritik und Zweifel hervor,genährt auch durch berechtigte Ängste gegenüber dieser Kopfabschneidersekte,die mit aller Macht Hoffähig gemacht werden soll.
    Es ist einfach nur noch traurig,infam und verlogen,wie hier mit dem Volk und vor allendingen mit Kritikern an diesem korrupten System umgegangen wird aber wie ich ja schon öfter schrieb,aufgrund fehlender Argumente bleiben nur noch die Jauchekübel und die werden jeden Tag von Politik und Mainstreamjournaille aufs Neue gefüllt,was auf Dauer aber auch nicht mehr helfen wird.
    Pegida hat diese Republik schon nachhaltig verändert und ich hoffe,dass noch viel bewegt und geändert werden kann,so wie es zur Zeit ist,kann es nicht mehr weitergehen,sonst fliegt bald der Deckel vom Topf,mit lautem Knall…

  41. #35 Spektator

    Der Pariser Platz in Berlin heißt schon seit dem preußischen Einmarsch in Paris 1814 so.

  42. Inszenierung. Fakes. Am laufenden Meter.
    Illusionen-Kulisse. Tag ein. Tag aus. Jahr für Jahr.

    Wann willst auch Du die System-Frage stellen?

    Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie und West-Medien wissen wolltest bisher aber nicht zu fragen wagtest …
    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“
    http://www.gehirnwaesche.info/

  43. Als ich gestern morgen diese Filmszene mit der leeren Straße dahinter auf N24 sah, flog mir sofort der Kaffee um die Ohren.
    Bei jeder Mini-Demo bekommen es Provinzfotojournalisten hin, aus 30 Figuren mit geschickter Kameraposition eine Massenveranstaltung zu machen. Und da versagen sie?
    Lustig ist auch das Standbild:
    http://img.ct24.cz/cache/900×700/article/63/6206/620555.jpg
    Der völlig betreten (?) dreinschauende Typ in der 3. Reihe hinter Merkel, ist das nicht der gelernte Buchhändler aus Würselen?

  44. @ #29 johann: „Man muss sich ja nur vorstellen, was geschehen wäre, wenn auch nur ein Spitzenpolitiker einem weiteren Anschlag zum Opfer gefallen wäre. Was das für ein Aufschrei über unfähige Sicherheitsdienste gewesen wäre.“ (Zitat süddeutsche Lügenpresse)

    Wenn auch nur ein Spitzenpolitiker einem Anschlag zum Opfer gefallen wäre, wäre Europa endlich geeint, geeint in Freude und Erleichterung darüber.

  45. Das schlimmste daran ist, daß die so dumm und herablassend sind, die Bevölkerung für so dumm zu halten, daß sie das nicht bemerkt.

    Extrem primitive, peinliche und volksverachtende Aktion. Wenn das offiziell und aus Sicherheitsgründen gemacht worden wäre, wäre das durchaus verständlich gewesen.

    Aber ohne überhaupt teilzunehmen die beeindruckende Volkskundgebung für diese armselige Gegendemo der Volksfernen zu kapern ist einfach nur schäbig und verachtenswert.

  46. Wirklich eine primitive Aktion, geradezu eine Beleidigung fürs Volk. Sie haben noch nicht einmal dafür gesorgt, daß nicht aus dieser Perspektive fotografiert wurde…

    Und bewiesen ist einmal mehr:

    _ _ _ L Ü G E N P R E S S E _ _ _

  47. Laut französischen Medien wurde die Szene auf dem Platz Léon Blum aufgenommen, in der Nähe der Metro-Station Voltaire. Der Ort sei gewählt worden wegen der symbolischen Bedeutung der Namen.

    Voltaire:

    “Der Koran lehrt Angst, Hass, Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre, er redet die Frauen schlecht, stuft Menschen in Klassen ein, fordert Blut und immer wieder Blut. Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht des Verstandes erstickt.”

  48. Eine ähnliche Farce wie in Paris haben wir ja heute in Berlin gesehen, bei dieser surrealen „Jetzt erst recht“-Zeremonie in Berlin.
    Das muß man sich mal vor Augen führen:

    Die Hochprominenz aus Politik, Kirchen usw. solidarisiert sich zum Gedenken an die Pariser Terroropfer mit der Zentralorganisation ausgerechnet der Ideologie, in deren Namen der Terror verübt wurde: Mit dem „Zentralrat der Muslime“.

    In Berlin wurde ja immer wieder beschworen: „Gerade jetzt müssen wir alle noch fester zusammenstehen“. Was sagen sie denn nach dem nächsten Terroranschlag? „Noch viel fester zusammenstehen!“

    Schlage vor, die „Berliner Festerspiele“ ins Leben zu rufen.

  49. Auf dem Bild
    http://i.imgur.com/6SaxMzc.png
    ist der ukrainische Präsident Poroschenko zu sehen (4. von rechts), der für TAUSENDE Tote in der Ost-Ukraine verantwortlich ist.

    Als er in Paris gegen Terrorismus brav marschierte, beschoss seine Armee wieder die ost-ukrainische Städte (diesmal aber besonderes intensiv).

    So viel zur Glaubwürdigkeit der Veranstaltung.

  50. Bei Maischberger reisst der Schwulen-Beck die Diskussion an sich, beleidigt Gauland – spricht von dessen Kumpanen und bestreitet alle Probleme mit Moslems.

    Besonders widerlich der olle Grosser, senil und dummdreist und christenhassend [Katholiken – die Evangelen sind gezähmt], fährt anderen mit Blödheiten in die Parade.

    Kelec kommt kaum zu Wort.

    Na ja, wieder eine Volksverdummung von unserer GEZ-Zwangsabgabe.

  51. @ #70 Schüfeli (13. Jan 2015 23:39)

    BZGL: UKROP-Präsident Poroschenko

    Das Bild zeigt einige Kriminelle, die sich schön als „Demokraten“ tarnen.

    Mafia eben!

  52. Heute ging es Arm in Arm weiter für die Fortsetzung des bunten Wahnsinns.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/mahnwache-in-berlin-arm-in-arm-fuer-ein-weltoffenes-deutschland-1.2303332
    Mahnwache in Berlin. Arm in Arm für ein weltoffenes Deutschland

    Man muss leider feststellen, dass bisher weder Pegida noch Blutbad in Paris zum Umdenken der politischen Klasse geführt haben.
    Entweder ist die politische Klasse zu blöd, um Ernst der Lage zu verstehen, oder kann / darf sie nicht anders.
    Auf jeden Fall wird der Selbstmord auf Raten fortgesetzt.

    Was einem bleibt, der mit Selbstmördern in einem Boot sitzt:
    ZUMINDEST DIE SELBSTMORD-POLITIK ABZULEHNEN UND LAUT SCHREIEN, DASS ER NICHT STERBEN WILL.

    Wenn Pegida eine Million auf die Straßen bringt, dann sehen wir weiter.

  53. Politikdarsteller – Ihr seid so peinlich!
    Unsereiner riskiert seine heile Haut bei den Demos, und Ihr macht Tralala im Angesicht von Mordopfern.
    Pfui!

  54. Warum waren nur so wenige handverlesene Moslems heute in Berlin bei der Mahnwache (wofür oder wogegen eigentlich ?) dabei.
    Das hat einen einfachen Grund : Es waren eben auch Vertreter der jüdischen Gemeinde und der DIG anwesend ,diverse Israel-Fahnen flatterten in Wind,wie man im Fernsehen klar erkennen konnte.

    Die Teilnahme der jüdischen Gemeinde war am Abend vorher angekündigt worden und kein Strenggläubiger wollte in solch einer Gemeinschaft erscheinen.
    Wenn es eines Beweises bedurfte,daß die Masse der Moslems bei uns den Juden feindlich gegenübersteht (oder sogar ihren Tod wünscht,s. Pali-Demo im Sommer), heute hat es ihn gegeben.

  55. Da bleibt einem doch beinahe die Spucke weg. Ich frage mich nur, warum Netanjahu bei dem Tun dieser Drecksbagasch‘ mitgemacht hat.

    Naja, vielleicht hatte der keine andere Wahl. Vielleicht hätt‘ man ihn von dannen gejagt und genauso ausgeschlossen wie die Marie vom Front National. Dann hätte er auch keine Gelegenheit gehabt, vor aller Weltöffentlichkeit wenigstens zur Rückkehr der Juden nach Israel aufzurufen…

  56. ah die potemkinsches dörfer feiern ihre auferstehung…

    ***

    FÜR WIE BLÖD HALTET IHR UNS EIGENTLICH?

  57. Naja, daß Spitzenpolitiker nicht einfach so bei einer ungeordneten Demo vorweglaufen ist doch klar und verständlich.

    Oder möchten Sie als „Normalo“ noch mal extra durchleuchtet werden, sollten Sie teilnehmen wollen, bloß weil da irgendwo im Schwarzen Block Monsieur xy rumläuft?

    Anständig ablaufende Demonstrationen sieht man ohnehin selten, vorbildliche Beispiele siehe hier:

    http://www.focus.de/politik/videos/propaganda-aus-nordkorea-bizarres-video-hier-fliegt-kim-jong-un-ein-flugzeug_id_4376801.html

    Juche!

  58. Man kann es nicht mehr in Worte fassen, wie eiskalt und berechnend diese Bande ist!

    Eiskalt – ja.
    Berechend – nicht mehr.

    Die sind schon zu doof geworden, um sogar die Teilnahme an der Demonstration glaubwürdig zu inszenieren (obwohl so schwer ist es gar nicht).
    So blöd muss man erstmal sein.

  59. die hatten Angst vor den Moslems für die sie sich demonstrativ aufgestellt hatten fürs Photo…

    die müssten doch eigentlich soooo beliebt sein, da sie sich ja für „Deutschland gehört zum Islam“ einsetzen…

  60. SHOW-FOTO oben, Nr. 1, vordere Reihe:

    Kommunist Staatspräsident Hollande, Sozialist Kanzler Merkel, Taqiyya-Großmeister Abbas, Königin Rania von Jordanien und ganz rechts, zu einem Viertel abgeschnitten, Neo-Osmane Ahmet Davutoglu.

    Da muß ich gugeln!

    Aha! Aber ohne zuzugeben, daß die Politiker eine Fakedemo veranstalteten, immerhin dies, daß ich mich, bezügl. einiger Teilnehmer nicht täuschte:

    „“Fast vier Millionen protestierten in Frankreich gegen den Terrorismus und für demokratische Freiheitsrechte, Toleranz und Weltoffenheit. In der ersten Reihe setzten auch bekannte Spitzenpolitiker und Staatschefs eindrucksvolle Zeichen.

    Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas liefen nur wenige Meter voneinander entfernt…

    Kanzlerin Angela Merkel, eingehakt beim französischen Präsidenten Francois Hollande, David Cameron an der Seite der Dänin Helle Thorning-Schmidt, der Italiener Matteo Renzi, aber auch Jordaniens Königin Rania oder der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu…

    Alle führten die Freiheitsrechte im Munde. Und schon am Abend war der Vorwurf der Heuchelei zu vernehmen. Denn Pressefreiheit und Menschenrechte haben in den Ländern so manches Teilnehmers keine Heimat.

    Scharfe Kritik übte auch die Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG), der die Pressefreiheit ein besonderes Anliegen ist.

    Namentlich störte sich ROG dabei an der Beteiligung des ägyptischen Außenministers Sameh Shoukry, des türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu, des russischen Außenminmisters Sergei Lawrow, des algerischen Außenministers Ramtane Lamamra, des Präsidenten von Gabun, Ali Bongo und der von Scheich Abdullah bin Zayed al-Nahyan, Außenminister der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE)…““
    http://www.rp-online.de/politik/ausland/frankreich-demo-charlie-hebdo-kritik-an-heuchlei-in-der-ersten-reihe-aid-1.4793104

    +++

    DIE TAQIYYA-MEISTER

    „Teil der Heuchelei und der politischen Akrobatik“

    „“Hat die Attentate von Paris verurteilt: Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah

    Wer vergangenen Donnerstag die Rede von Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah hörte, hätte fast meinen können, der Führer der libanesischen Miliz, der persönlich für die Planung zahlreicher Terrorattentate gegen Israelis und Juden in aller Welt verantwortlich ist, habe einen Sinneswandel durchgemacht.

    (…)

    Doch es war nicht augenzwinkernde Ironie à la „Charlie Hebdo“, die Nasrallah zu den vermeintlich toleranten Bemerkungen bewegte, sondern knallharte politische Interessen. Denn schnell machte der Mann, dessen Soldaten in Syriens Bürgerkrieg Tausende Zivilisten töteten, den eigentlichen Feind aus: Explizit verurteilte er die „Takfiris“ – die Möchtegernmuslime, die er als „größte Bedrohung für den Islam“ bezeichnete.

    Gemeint sind sunnitische Terrororganisationen wie die Terrormilizen Islamischer Staat und al-Qaida, die die Stabilität des Libanon und die Vorherrschaft der schiitischen Hisbollah zunehmend bedrohen…““

    DIE ABSOLUT FRIEDLICHEN :mrgreen:

    „“Hamas verurteilt Abbas‘ Teilnahme am Trauermarsch

    Unter den Palästinensern herrschte tiefe Bestürzung über die Berichte aus Frankreich…““

    VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKER WASCHEN MUSLIME REIN

    „“Dabei hielt sich hier – wie nach den Attentaten am 11. September in den USA – hartnäckig das Gerücht, der Mossad habe die Attentate begangen, um Muslime in aller Welt zu verunglimpfen.

    Es scheinen denn auch gebrauchsethische(!) Überlegungen gewesen zu sein, die die Hamas dazu bewogen, das Attentat auf die islamkritische Redaktion in Paris zu verurteilen.

    (…)

    und bekräftigt, dass Meinungsverschiedenheiten keinen Mord rechtfertigen“.

    Außer vielleicht Rufmord: Denn die Solidarität, die ihr politischer Erzrivale Mahmud Abbas mit den Opfern des Terrors zeigte, indem er am Protestmarsch in Paris teilnahm, ging den Islamisten offenbar zu weit…““
    http://www.welt.de/politik/ausland/article136291511/Teil-der-Heuchelei-und-der-politischen-Akrobatik.html

    (Anm. durch mich)

  61. Frankreich:
    Auf der anderen Seite hört man von Schulen, in denen in der vergangenen Woche die Trauerminute nicht stattfinden konnte, weil viele Jugendliche sich weigerten: Die Mitarbeiter von „Charlie Hebdo“ seien zu Recht gestorben, weil sie den Propheten verhöhnt hätten. An 60 Schulen im ganzen Land soll es zu solchen Reaktionen gekommen sein. Die Bildungsministerin berät mit Lehrerverbänden und Gewerkschaften über Schritte gegen diese unfassbaren Reaktionen.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/frankreich-nach-dem-attentat-ich-wusste-ich-wuerde-den-abend-nicht-ueberleben/11221714.html

  62. Verstehen kann ich es, warum sie so handeln, verstehen kann ich nur nicht, warum sie uns verarschen wollen….

    Halten die uns echt für so bescheuert??? Immer noch???

    Oder wie oder was?

    Und es funktioniert ja sogar, selbst ich aufgeklärter Depp dachte, oh da trauen sie sich nun alle im Volk voran!

    Verarschung pur!

    Und die „Wahrheitspresse“ traut sich ihre „Lügenpresse“ zu offenbaren! Kleiner und bescheidener Anfang!

    Tatsächlich bin ich aber drauf rein gefallen…

    Ich hätte es aber auch wirklich besser wissen müssen. Rein der Vernunft wegen…

  63. Schaut Euch mal Merkel an, die tut auf den Fotos so als wuerde sie an Millionen Pariser vorbeimarschieren 🙂 Was fuer eine Inszenierung…

  64. Von Thomas Mann: In diesem Video sieht man ab Minute 2:00:24 wie die „Staatschefs“ nach Plan positioniert werden um dann in einer völlig leeren Seitenstrasse für die Presse und damit die Weltöffentlichkeit einen „Trauermarsch“ zu mimen. Es wird wie in einem Hollywoodfilm inszeniert. Dazwischen geschnitten sind immer wieder Szenen der echten Pariser Demonstrationen. Ab 2:10:00 und besonders 2:15:00 sieht man dann recht deutlich, dass die „Staatschefs“ nur Statisten in einem peinlichen Schauspiel sind, dass hier in Szene gesetzt wird. Ab 2:25:15 kommt dann die Regieanweisung „so jetzt alle nochmal traurig gucken“ und dann war offensichtlich der Drehtag für das große Filmepos WIR VERARSCHEN EUCH UND IHR MERKT ES NICHT beendet.
    Wenn man sowas sieht, bleibt die Frage, was an der Weltpolitik sonst noch so alles nur Fiktion ist ?

    http://youtu.be/Jzm3DQnxD2Q?t=2h15s

  65. 13.01.15
    “”Die Illusion eines Marsches

    Staatschefs “demonstrierten” in Paris abseits der Öffentlichkeit in sicherer Straße

    (MEDRUM) Der Eindruck war überwältigend: Fast 50 Staatschefs und Spitzenpolitiker an der Spitze eines Solidaritätsmarsches, für den sich 1,5 Millionen Menschen in Paris versammelten – ein einzigartiges Ereignis für Frankreich. So suggerierten die Fernsehbilder…””

    NTV wiegelt ab, Sicherheitsgründe hätten Vorrang vor der Wahrheit gehabt:
    http://www.medrum.de/content/die-illusion-eines-marsches

  66. @#93 Maria-Bernhardine (14. Jan 2015 02:34)

    „Schulter an Schulter, vereint gegen den Terrorismus präsentieren sich zahlreiche Staatschefs aus aller Welt gemeinsam mit Frankreichs Präsident François Hollande den Fernsehkameras. Die Schnitte der Liveübertragung sollen ein Bild suggerieren, das so nicht ganz der Wahrheit entspricht.“

    Quelle der Bilder war das französische Fernsehen, so ntv. Es gab gute Gründe, denn das Sicherheitsrisiko war laut ntv unkalkulierbar. Die Botschaft der Bilder, die um die Welt ging, sei zwar gut gemeint gewesen, doch die Wahrheit sei auf der Strecke geblieben, und mit ihr auch ein Stückchen der Glaubwürdigkeit der Politik, kommentierte der Sender.

    Nun, die Staatschefs hatten Angst um Leib und Leben und „marschierten“ deshalb auf einer leeren Straße.
    Ist zwar nicht schön, kann man aber irgendwie verstehen.

    Aber gleich nach dem Blutbad (wo sind die Komplizen?) einen Marsch mit 1,5 Mio. zu organisieren, da haben Politiker keine Bedenken.
    Und was wäre, wenn mittendrin eine Bombe hoch gehen würde?
    Es gäbe sofort Dutzende Tote durch Bombe und Hunderte in Panik Zerquetschten.

    Fazit:
    Das war nicht nur heuchlerisch, sondern auch im höchsten Maße VERANTWORTUNGSLOS.

  67. Das sehe und lese ich gerade zum ersten mal und zu recht und passenderweise zieht bei mir ein Gewitter auf.
    Das ist wirklich die Spitze der Volksverarschung, wundert mich aber nicht.
    Kollege hat gestern noch die Merkelsche für ihren Auftritt gelobt, bin mal gespannt was er sagt wenn er das sieht….

    Für mich war die ganze Veranstaltung sowieso Heuchelei, die Geister die Sie riefen toben sich aus und nun heulen die Verantwortlichen herum.
    Wir alle Wissen es ist keine Frage ob,sondern wann auch in Deutschland sowas passiert wie in Paris,London,New York,Glasgow,Madrid,Bali etc etc

    Diese grenzenlose Heuchelei und Ignorranz gegenüber den brutalen Tatsachen ist schon sehr lange ein Fall für die Klappse.

    Was mich noch viel mehr besorgt,wenn es in Deutschland passiert, das man sich selber die Schuld gibt weil man ja nicht „weltoffen“ genug war.
    In völliger Verdrehung der Tatsachen, erste Berichte und Interviews aus Frankreich habe ich gesehen,frei dem Motto,falscher Umgang mit den Zuwanderern aus Nordafrika,das lässt einen gesunden Geist verzweifeln.

    Ich finde dafür auch keine Worte wie Dumm das ist.

    Kommt rein, macht was ihr wollt , wenn ihr Scheiße baut , kein Ding , sind wir auch schuld.
    Das ist irre , sagt man ja auch nicht zum Nachbarn:
    komm rüber friss und sauf mir den Kühlschrank alle, vergewaltige meine Frau , töde meinen Sohn , zerklopp mir die Wohnung , ist ok weil ich war dir gegenüber zu unfreundlich,AM ARSCH
    Nicht mit mir !

  68. Schüfeli
    Es interessiert mich einen Dreck ob die Politiker Angst um ihr Leben haben , das haben auch genug Bio-Deutsche im Ruhrpott wenn es dunkel wird.
    Ich muß mir körperlich da weniger Sorgen machen ! Frauen und Kinder schon !

    Entweder sind die Polit-Vögel Teil des Volkes oder eben die vielzitierte abgehobene Politkaste, das Bild hier lässt keinen Zweifel daran wozu die gehören, keine Eier im Hosenanzug , feige, heuchlerisch und volksfremd , alle durch die Bank wie Sie da stehen.
    Dafür habe ich nur Verachtung übrig.

  69. #91 schriller (14. Jan 2015 02:02)

    Das Video zeigt es deutlich !!!

    Was für eine Volksverdummung…….

    Schaut in diese Verbrechergesichter,
    der Gauckler, Volksverräter…. usw.

    Wer wählt solche Volksbetrüger ???
    ? Die faschistische ANTIFA ?

    Das ist der Abschaum die Mischpoke die Schande… usw.etc.pp

  70. Sie haben alle gut von ihrem großen Vorbild Josef Stalin gelernt, der ja auch der Geburtsvater der EUdSSR ist.Die Zonenwachtel kennt sich ja damit bestens aus.

  71. #81 schweinsleber (14. Jan 2015 00:33)

    ah die potemkinsches dörfer feiern ihre auferstehung…

    ***

    FÜR WIE BLÖD HALTET IHR UNS EIGENTLICH?
    —–
    Die halten uns für ziemlich blöd.
    Haben aber noch nicht gemerkt, dass wir uns Dank Internet jeden Tag etwas mehr „entblöden“.

  72. Schaut sie Euch an diese jämmerlich Bande:

    Die kleine ideologische Machtelite , die sich zur „übergroßen Mehrheit“, zum „Breiten Bündnis“ aufbläht: die ‚Wir sind das Volk‘-Regierungsdemonstranten, die „Demokratie“ simulieren und sich doch nur zum Betroffenheits-Shooting vor den Kameras trappieren.

    Sie versammeln sich in der gut bewachten, abgesperrten und durchgefilzten Seitenstraße mit ihren Bodyguards und wollen uns vorsoufflieren:“Die Terroranschläge von Paris haben mit dem Islam nichts zu tun!“ (wörtlich Innen-/Verfassungs- und Terrorminister de Maiziere und viele andere führende Politiker)

    Kann man solchen Blendern, die die Bedrohung beim Namen zu nennen sogar verweigern, die Aufgabe länger überlassen, uns vor dem Islamischen Terrorismus und insgesamt vor dem Gewaltislam zu beschützen.

    Ausgerechet in dieser Zeit, in der der Gewaltislam weltweit dem Westen und jeder Demokratie den Krieg erklärt hat und ihn bereits mit aller Macht führt und bis nach Mitteleuropa und nach Paris und bis vor unsere Wohnzimmer trägt , sollte wir solche Islamspeichellecker an den Schalthebel unserer Staatsmacht dulden, statt endlich unseren Staat und das ganze Gemeinwesen wehrhaft zu machen gegen den ganzen verwobenen Gewaltislam und jede Schariasuprematie, im Inneren bei uns und auf dem ganzen Globus.

    Frankreich hat die höchste Warnstufe gegen islamischen Terror und den Einsatz der Armee im Inneren, zum recht unvollkommenen Schutz der bevölkerung, denn es ist nur ein Tropfen auf den ganz heißen Stein Islam.

    Und was haben wir: die größten Nulpen an den Stellschrauben der Staatsgewalt, die in Duldungsstarre die Bespringung durch machtgeile Islamzuchtbullen erwarten, so heiß im Schritt auf diesen puren Akt der Unterwerfung für immer und ewig, dass sie vor masochistisch submissiver Ergriffenheit Islamsuren sappern und dabei bereits sadistsich auf ihr eigenes Volk eindreschen. Und wohl auch schon präemptiv durchspielen, wie ihre staatstsreichelnde Machtergreifung gegen das eigene Volk weiter optimiert werden muss, um weiter mit den deutschen Moslembrüderverbänden Geschlossenheit demonstrien zu können.
    Der 13. Januar 2015 ist wirklich ein geschichtsträchtige Datum: Eine Deutsche Regierung ist endgültig im Hochverrat am eigenen Volkssouverän abgekommen und fraternisiert offen mit der Mutter aller Islamischen Terrorbewegungen und aller „Scharia ist die Lösung“-Islamismen, mit ‚dem politischen Islam‘ schlechtin, den Moslembrüdern.

    Und ganz ohne Scham und ohne alle weiteren Bedenken!

    Selbst in ausgemacht islamischen Staat sind solche Netzwerke inzwischen als Terrorbuden gebannt, wie zum Beispiel der IGD im Zentralrat der Muslime des Aiman Mazyek, welcher von den VAE erst kürzlich auf deren Terrorliste gesetzt wurde.

    Was interantional groß beachtet wurde, Obama auf den Plan rief , nur in der BRD unterging, weil es nie richtig gemeldet war.

    Sagen wir diesesmal nur: Versäumnispresse!

    Bei uns halten die Regierungschefs öffentlich Händchen mit ihnen, und das ist nicht symbolisch gemeint, sondern sozusagen eine Photographische Beschreibung.

    Der dreiste Hochverrat dieser hohlen Subjekte am Volkswillen spendet sich dabei die eigene Exkulpation:

    Unsichtbar macht sich ihre Verkommenheit, indem sie großes Ausmaß annimmt.

    Heute schon beschneiden und unterlaufen sie systematsich unserer bürgerlichen Freiheitsrechte, wo immer sie ihnen im Weg stehen, sie trommeln aus usurpierten Amtstuben zu Pegida-verrecke-Straßenmobs, und bezahlen ihre staatssubventierte Antifa-SS gegen uns, und sie simulieren Bürgerdemonstrationen statt ihre Regierungspflichten gegen die schleichende Scharia und den Gewaltislam im Ganzen zu meistern, morgen werden sie dezidiert unser Versammlungsrecht, unsere Meiunungsfreiheit, unsere Freiheit vor Religion und speziell vor Islamischer „Religion“ uns schlicht entziehen und dies noch als „alternativlos“ erklären.

    Sie werden das Internet für ihre Machtsphären verstaatlichen, sie werden uns ihre Umvolkung des Volkssouveräns weiter aufbürden und sie werden uns als das jagen, was sie selber in Wirklichkeit – in perverser Verkehrung der geschichtlichen Verantwortung – darstellen: als den Neuen Faschismus, als die neue totalitäre Aushebelung der Demokratie, die in Wahrheit sie mit allen Mittel, sowohl national als auch auf der Ebene der EU-Machtusurpationen längst ganz systematisch und zielgenau betreiben.

    Sie werden uns jagen (wollen), und wir werden uns behaupten (müssen).

    Seien wir uns im Klaren, dass, wer auch nur die Stimme erhebt gegen den Gewaltislam und die schleichende Scharia, es in diesem Land mit der geballten sich totalisierenden antidemokratischen Staatsmacht zu tun bekommt: das allein spricht Bände, wie weit die Islamisierung schon erfolgreich war, wie sehr es den Muslimbruderschaftsverbänden des IGD/ZMD eines Aiman Mazyek, den Islamofaschisten von Milli Görüs und den Diyanet-und AKP-Ablegern des Erdogan Regimes zum Beispiel gelungen ist, uns, den „Christenclub EU“ in ein Eurabien zu transformieren, um den alten Wunsch der islamischen Expansion zu erfüllen, den Westen, symbolisch Rom zu erobern, das 1., denn das 2te fiel bereits 1453, durch jenen Sultan Mehmet, nach dem die allermeisten türkischen Moscheen auf deutschem und europäischen Boden benannt sind.

  73. Rechts im Bild nicht weit von Frau Merkel, die es bekanntlich mit Presse-und Meinungsfreiheit sonst nicht so genau nimmt, marschiert in erster Reihe ausgerechnet Jordaniens König, dessen Land in Bezug auf Presse-und Meinungsfreiheit gemäß Reporter ohne Grenzen einen der weltweit letzten Plätze einnimmt.

    König Adullah von Jordanien, der in Paris angeblich für die Meinungsfreiheit demonstriert, hat letztes Jahr einen kritischen Journalisten zu 15 Jahren Knast verurteilt.

    Was für eine üble Heuchlerbande!

  74. „Die Macht der Bilder bleibt“
    schreibt die „Schwäbische Zeitung“ und beharrt (vorsichtshalber allerdings nur) in ihrer Print-Ausgabe darauf, dass die Politiker tatsächlich geschlossen vorausmarschiert seien. Anderslautende Meldungen seien Fakes im Internet.

    Was täten wir nur ohne die „Schäbige“?

  75. Links seitlich sind die mmnews eingeklinkt. Lese da ab & an mal rein.

    Nachdem wir hier jetzt, in unserem Land, die DDR 2.0 sind, gibt es auch wieder „DDR“-Witze:

    Attentat auf Merkel missglückt Tag der Deutschen Einheit in der BRD. Kanzlerin Merkel hält auf dem Platz vor dem Reichstag eine ihrer geschätzten Reden. Plötzlich fliegen ihr ein paar Kugeln um die Ohren, sie wirft sich geistesgegenwärtig zu Boden.

    Die Polizei hat den Schützen sofort gestellt und bringt ihn nach vorn ans Rednerpult. Die Kanzlerin hat sich bereits wieder gefasst, sie hat sich erhoben und richtet ihre Frisur. Dann sagt sie zu dem Mann:

    “Das war wohl nichts. Was sind Sie denn von Beruf?”
    Antwort: “Scharfschütze.”

    Daraufhin fragt Merkel erstaunt: “Und da haben Sie nicht getroffen?”
    “Naja, was willst Du machen, wenn Du ständig angestoßen wirst und alle um einen herum schreien: .
    .
    ‘Schieß doch…,schieß……….- schieß doch endlich!!’”

  76. Es gelingt mir nicht, Frau Merkel, Ihr Leben wichtiger zu nehmen als dasjenige eines beliebigen Abendspaziergängers, der seine Haut in Leipzig, Köln, München, Kassel, Würzburg, Berlin angesichts von Gewalttätigen zu Markte trägt, die Sie (indirekt) ermutigen, bezahlen, belobigen.
    Sie hätten mir, wären Sie nicht aus Paris wiedergekehrt, wahrhaftig nicht gefehlt!
    Aber das trifft auf so gut wie alle Akteure im derzeitigen Politsystem zu.

  77. Es würde mich jetzt auch nicht wundern , wenn Frau Merkel , wie die Pegida gegen Demonstranten , auch 10 Teuro für ihr kommen erhält.

  78. So wie das „Bild“ getürkt ist, so ist alles in Deutschland „getürkt“, man darf es nur nicht laut sagen – denn: das Volk muss oder soll dumm gehalten werden -.
    Aber das funktioniert nicht mehr, denn es gehen immer mehr „normale“ Menschen auf die Straße, um für ihre Rechte zu kämpfen.

    Eigentlich wäre das Problem in Deutschland schnell gelöst: Alle deutschen Arbeitnehmer in allen Sparten bleiben für 4 Wochen ihrer Arbeit fern, alle !!
    Mal sehen, was da passiert !!
    Dann können die so willkommenen Schätzchen, auch „Fachkräfte“ genannt, mal ihre von den Politikern so überaus hochgelobte Arbeitskraft einbringen und zeigen, was sie so drauf haben!! Chaos komplett – Terror und Gewalt -. Mit Sicherheit.

Comments are closed.