imageTürken, die ihren Ehepartnern nach Deutschland folgen, müssen nicht mehr Deutsch sprechen können! Der bislang nötige Sprachtest fällt weg. Das hat am Freitag das Oberverwaltungsgericht Berlin entschieden (AZ: OVG 7 B 22.14). Grund: ein Abkommen mit der Türkei von 1980, auf das sich eine türkische Klägerin berufen hatte. Das Abkommen erleichtert die Voraussetzungen, unter denen Türken zu ihren Ehepartnern nach Deutschland ziehen dürfen. Der Clou: Neue Gesetze dürfen diese Bedingungen nicht verschlechtern! Genau das aber sei geschehen, als die Bundesregierung 2007 verbindliche Sprachtests für Zuzügler aus dem Ausland einführte, so das Gericht.

(Auszug aus einem Artikel von BZ-online)

Wunderbar, dann fließt jetzt der Nachschub an Import-Bräuten wieder ungehindert. Wie wäre es denn, wenn man das Assoziierungsabkommen mit der Türkei aus dem Jahre 1980 aufkündigt, ebenso die Beitrittsverhandlungen zur EU beendet?

Wir haben es seit Erdogan mit einer Türkei zu tun, deren oberste Vertreter bereits mehrmals ganz offen von einer Eroberung und Islamisierung Europas gesprochen haben:

Im Oktober 2013 provozierte Erdogan bezüglich des serbischen Kosovo: „Türkei ist Kosovo, Kosovo ist Türkei“. Ein Jahr zuvor 2012 kündigte Erdogan auf einem Parteitag seiner AKP an „den Islam siegreich nach Westen führen zu wollen“. Im Februar 2010 rief er auf einem von ihm veranstalteten „Kongress für Auslandstürken“ seine aus Europa eingeladenen Landsleute dazu auf, „die europäische Kultur mit der türkischen zu impfen“, um diese Länder zu „türkisieren“. Vor drei Jahren besuchte der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu Bosnien-Herzegowina und hielt in Sarajevo eine aufsehenerregende Rede, in der er ankündigte, „das osmanische Reich wiederbeleben zu wollen“. Im Januar 2015 drohte er, dass die türkische Flagge auf dem Balkan wieder „geehrt und gefürchtet werden würde“.

image_pdfimage_print

 

71 KOMMENTARE

  1. Unsere Hochverräter in Politik, Medien und Justiz arbeiten hart und unermüdlich an unserer Abschaffung.

  2. Was tun mit einem Rechtsstaat, der sich an immer mehr Stellen als schädlich für die Enkel derer erweist, die ihn einmal geschaffen haben? Müssen wir überall die Gefangenen der Nazi-Generation bleiben?

    Verfassungskonvent jetzt!

  3. Grund: ein Abkommen mit der Türkei von 1980,
    ————————————————–
    Wie in drei Teufels Namen, ist die Bundesregierung überhaupt auf die Idee gekommen, damals so eine Vereinbarung mit der Türkei abzuschließen!?

  4. Dann muß dieser Vertrag von 1980 eben sofort aufgekündigt werden. Das hätte übrigens schon zeitgleich mit dem Anwerbestopp türkischer Gastarbeiter entsprechend geregelt werden müssen. Es ist unerträglch tagtäglich erleben zu müssen, wie rasant Deutschland an seiner eigenen Abschaffung arbeitet. Wir brauchen dringendst einen fundamentalen Politikwechsel!
    Die AfD ist schon mal ein bescheidener Anfang. DEUTSCHE, laßt euch das nicht länger bieten, geht auf die Straßen, entsprechende Demonstrationsveranstaltungen gibt es ja nun in allen Teilen unseres Landes.

  5. Die Türken sind sich ihrer Macht in Deutschland schon recht sicher; so meinten vor kurzem ein paar Türkenjungen zu den Kindern einer Bekannten, die in einem Kiosk einkaufen waren: „Stellt euch mal wieder hinten an, erst kommen wir; BALD GEHÖRT UNS SOWIESO DEUTSCHLAND.“ Die Kinder kamen ganz verwirrt nach Hause.
    In Großbritannien erlischt der Versicherungsschutz bei Jesus-Aufkleber am Auto:
    http://www.welt.de/wirtschaft/article137045547/Versicherung-verbietet-Jesus-Aufkleber-auf-Auto.html

  6. Wie wäre es denn, wenn man das Assoziierungsabkommen mit der Türkei aus dem Jahre 1980 aufkündigt, ebenso die Beitrittsverhandlungen zur EU beendet?

    Heutzutage werden Verträge oder Gesetze des Staates nur gebrochen oder aufgekündigt, wenn Sie der großen Bevölkerung irgend einen Vorteil bescheren.

    Handfeste Nachteile für die Wahlschafe haben ewige Gültigkeit. Man denke z.B. an diese Deutsch-Türkischen oder Deutsch-Balkanländer Versicherungsabkommen wo Ausländer ihre im Ausland lebenden Eltern und deren Minderjährige Geschwister gratis bei deutschen Krankenkassen mitversichern kann. Da drücken sich die Politiker seit vielen Jahren da Zahlen offenzulegen, was dieser Wahnsinn jedes Jahr kostet.

  7. Immer ran mit den schnellen Brütern, da werden wir es doch schaffen das Deutschland noch schneller zu Grunde geht!

  8. Wenn man sich an Recht und Gesetz halten muss als Staat, dann bleibt nichts anderes übrig, als diesen Zustand zähneknirschend hinzunehmen und daraus zu lernen. Vielleicht finden die tüchtigen Juristen im Bundestag ja doch noch ein paar Auswege, aber es wird ein Flickenteppich bleiben.
    Ich persönlich würde die Regelung sofort außer Kraft setzen und Bestandssschutz denen gegen, die sich auf die Regelung verlassen haben. Damit kommen immerhin keine Neufälle mehr dazu.
    Die Vereinbarung mit der Türkei wurde 1980 von der SozialLIBERALEN Koalition verabschiedet. Außenminister war der Scheckheftdiplomat Genscher.
    Kanzler: Helmut Schmidt
    Beide Parteien auf dem absteigenden Ast…

  9. Das ist nicht nur dem OVG anzulasten. Hier hat auch das AA schlampig gearbeitet.

    Hier das Urteil und Begründung des OVG Berlin:

    OVG: Keine Sprachanforderungen bei Familiennachzug von Ehegatten türkischer Arbeitnehmer – 5/15

    Pressemitteilung
    Berlin, den 30.01.2015

    Das Oberverwaltungsgericht hat heute entschieden, dass Ehegatten türkischer Staatsangehöriger, die als Arbeitnehmer in der Bundesrepublik Deutschland leben (sog. assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige) für ein Visum zum Familiennachzug keine deutschen Sprachkenntnisse nachweisen müssen.

    Nach Auffassung des Gerichts ist die im Jahr 2007 in das Aufenthaltsgesetz eingefügte Regelung zum Sprachnachweis auf Grund der sogenannten „Stillhalteklausel“ im Assoziationsratsbeschluss EWG/Türkei von 1980 (Art. 13 ARB 1/80) auf den Nachzug von Ehegatten assoziationsberechtigter türkischer Staatsangehöriger nicht anzuwenden. Der Europäische Gerichtshof hatte im Juli 2014 entschieden, dass eine solche Regelung gegen das Verbot neuer Beschränkungen aus der Stillhalteklausel verstößt, wenn sie bei Nichterfüllen der Sprachanforderungen zu einer automatischen Versagung des Visums führt. Daraufhin hat das Auswärtige Amt im Wege eines Erlasses die Durchführung von Einzel- und Härtefallprüfungen angeordnet. Dieser Ministeriumserlass steht aber nicht im Einklang mit der strikten Regelung im Aufenthaltsgesetz. Eine Änderung kann nur durch ein Gesetz erfolgen. Das Oberverwaltungsgericht hat sich nicht dazu geäußert, ob der deutsche Gesetzgeber einen Sprachnachweis mit einer Härtefallregelung, wie sie im Erlass des Auswärtigen Amtes vorgesehen ist, wirksam hätte treffen können.

    Die Revision wurde zugelassen.

    Urteil vom 30. Januar 2015 – OVG 7 B 22.14 –

    D.h. der Gesetzgeber müßte in diesem Fall die entsprechenden Paragraphen im Aufenthaltsgesetz ändern.

  10. Wenn meine Versicherung einen Vertrag ohne Ausstiegsklausel mit mir schließt ist das sittenwidrig.
    Obwohl im Bundestat zu einem Drittel Juristen sitzen macht man immer solche Verträge. Mit dem Euro und Schengen ist das genau so. Wie blöd sind die eigentlich ?

  11. Bei aller Kritik an diesem Urteil, muss man sich auch fragen, was die bisherige Regelung, welche den sehr einfachen Deutschkurs A1 erforderte ,wirklich gebracht hatte. Selbst mit diesem Kurs kann man sich in Deutschland noch nicht verständigen. Da die Importbräute aus der Türkei nach ihrer Einreise in Deutschland eh weggeschlossen werden, niemals arbeiten gehen, die zwingend erforderlichen weiterführenden Kurse nicht mehr besuchen und das wenig erlernte vom A1 Kurs ganz schnell wieder vergessen, wird diese Personengruppe auch nach 30 Jahren in Deutschland nicht die Sprache sprechen. Hinzu kommt, dass ein Grossteil komplette Analphabeten sind, also noch nicht einmal die eigene türkische Sprache lesen und schreiben können.

    Ist der importierte Ehepartner die Frau, kann sie ihren Kindern nicht die deutsche Sprache beibringen und handelt es sich um einen Mann, hat dieser keine Chance auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Das ist letztendlich auch der Grund dafür, dass selbst die Neger irgendwann einmal halbwegs integriert werden aber niemals die Türken. Um das zu erkennen braucht es kein Integrationsministerium, runde Tische oder andere Labervereine.

    Meinetwegen könnte man diese Sprachkurse, welche auch noch vom deutschen Steuerzahler finanziert werden, komplett abschaffen. Auf dem Arbeitsmarkt können und wollen sie eh nicht und weder ich, noch andere die ich kenne, haben ein gesteigertes Bedürfnis sich mit solchen Personen zu unterhalten. Der richtige Ansatzpunkt wäre hier nur noch, die Sozialtransfers, wie H4, kostenlose KV ,Wohngeld , etc. für solche Personengruppen komplett zu streichen.

  12. Eine Verurteilung Deutschlands durch das OVG vor den internationalen Tribu_nalen steht wohl noch bevor und die Selbstanklageschrift wird dafür
    parteiübergreifend ausgearbeitet werden 💡

  13. OT:

    PEGIDA Wien gestern:

    Leider haben sich unter Pegida auch Nazis bzw. Provokateure gemischt die mit Hitler- oder Kühnegruß die gewünschten Bilder für die Medien geliefert haben. Hier hätte gehandelt werden müssen seitens der Ordner. Diese Leute schaden Pegida enorm und halten viele Leute davon ab auf die Demo zu gehen. Ich erwarte mir hier klare Worte von der Pegida Führung Wien und dementsprechendes handeln. Mit solchen Idioten bei Pegida wird das nichts!

    Seht euch das Video an:

    http://www.krone.at/Oesterreich/Pegida_Tumulte_statt_Spaziergang_in_Wien-Aufgeheizte_Stimmung-Story-437335

  14. Vor den Arbeitsämtern stehen junge, gut ausgebildete Deutsche und suchen seit Jahren vergeblich und verzweifelt nach Arbeitsplätzen.

    Wie gut, dass Deutschland immer mehr fremdsprachige All-inclusive-Urlaubs-Anwärter ins Land holt, die NIEMALS auch nur einen Cent zur Wirtschaftsleistung beitragen werden. NIEMALS!
    Weil es denen an ALLEM fehlt.

    Herzlich Willkommen in Deutschland, Ihrem Urlaubsparadies. Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich , Sie werden bis zum Ende Ihres Lebens rundum versorgt. Wir sind immer für Sie da.

  15. Die beste Integration ist immer noch arbeiten gehen. Zudem kann man sehr wohl JEDEM Einwanderer, der hier eine Daueraufenthaltsgenehmigung begehrt abverlangen, die deutsche Sprache zu erlernen und die z.B. in regelmäßigen Prüfungen zu beweisen, bis ein bestimmtes Niveau erreicht ist. Man kann also den Spies rumdrehen und das von ALLEN verlangen und diejenigen, die diese Auflage VOR ihrer Einreise erfüllt haben, brauchen das nach der Einreise nicht mehr machen.
    Es geht nicht mal um die Beherrschung der ganzen komplexen Grammatik oder um eine Tip-Top Rechtschreibung, aber Hauptschulniveau 5/6.Klasse sollte schon da sein.

    Genau diese Sprachbarrieren sorgen dafür, dass kleine türkische Kinder ohne deutschkenntnisse in den Kindergarten kommen, spätestens in der Schule fängt die Lagerbildung an. Wer nicht mitkommt wird auf die Seite geschoben, fängt an gewalttätig zu werden. Danach kommen dann Hilfsarbeiterjobs oder die kriminelle Karriere… Und die nächste Generation wächst heran ohne Zukunft. Und so eine dämlicher Richter am OLG sagt: das ist ok…
    Vielleicht sollte er dadurch in Haftung genommen werden, dass seine Rente exakt von diesen Leuten, die er da reinlässt, bezahlt werden muss… Damit wäre er ein Altersbettler.

  16. Die Aufregung über die Abschaffung der Sprachtests für Türken ist ausnahmsweise mal unbegründet und sinnlos und unnötige Zeitverschwendung hier bei PI.

    Nicht weil es nicht besser wäre die Türken würden deutsch sprechen können oder noch besser, einfach in der Türkei zu bleiben…. bringen diese Sprachtests für Ausländer, und dies weiß ich aus eigener Erfahrung rein gar nichts!
    Man braucht das Goethe A1-Zertifikat um den Ehegattennachzug möglich zu machen. Ich drücke es einmal etwas überspitzt so aus: Das A1 bekommt ein mittelintelligenter Schimpanse mit Alzheimer, der sich, auch mehr mit Händen und Füßen mit 5 deutschen Worten vorstellen kann – fertig!
    Ähnlich sieht es beim B1 aus, das dann eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung erwirkt. Hier sollte der Schimpanse zwar kein Alzheimer haben, aber er bekommt es trotzdem hin. Neben der Vorstellung des Namens und Alters noch ein paar vorher auswendig gelernte Fragen beantworten – wieder fertig!
    Das bekommt neben einem Schimpansen auch die hinterletzte anatolische Ziegenhirtin gebacken!!

    Das Konstrukt an sich ist lachhaft und ein Placebo um die Deutschen mal wieder einzulullen und ihnen zu suggerieren, dass Einwanderer irgend eine Qualifikation vorbringen müssen – nein, das müssen sie nicht, nicht mal deutsch müssen sie können. Doch, 2 Worte müssen sie können, falls es mit dem A1 doch nichts wird: FLÜCHTLING sowie natürlich ASYL…..

    Diese Sprachtests müssten, wenn sie das Ziel haben sollen wirkungsvoll und auch aussiebend zu wirken so gestaltet sein, dass man wirklich etwas nachhaltig können muss – dies ist aber nicht der Fall.

    Daher bitte ich darum entweder zu fordern diese Sprachtests schwerer zu machen oder sie aber ganz zu lassen – denn nachhaltigen Effekt haben sie nicht. Wie gesagt, ich weiß es aus dem näheren Umfeld!

    Dieser Artikel ist, wegen Nichtsnutzigkeit eigentlich gerade wieder zu entfernen.
    Wir haben wichtigere Themen!

  17. Nun, denn. In Deutschland wird man vielerorts jubeln:

    Sonunda. O zaman hakkinda oldu! Cok uzun bir mahkeme karari arayan bekliyor. Bu lanet Almanlar. Onlar bize konusmak isterseniz simdi Onlar bizim dil ögrenmek gerekir. Biz gelecegin disari bu millet silecektir Almanlar.

  18. Entsprechend dem Anwerbeabkommen mit der Türkei war 1961 vereinbart, dass die GASTarbeiter nach 2 Jahren nach Hause gehen. Rotationsprinzip.

    Es war damals von gastARBEITERN die Rede, nicht von gastHartzern.

    Wir müssen unsere Verabschiedungskultur verstärken.

    Wir sind das Volk.
    Wir bestimmen,
    Welche Gäste in unser Land kommen.
    Und wann welche Gäste wieder gehen.

    Personen, die den Terroristen Mohammed als Voribld verehren, gehören nicht in unser Land.
    Faschisten raus!

  19. Es ist echt beängstigend wenn man schaut was Erdogan alles von sich gibt und was er macht… Er sagt klar und Deutlich was er will und unsere Politiker machen einfach rein gar nix :S

  20. Familiennachzug?
    Ja, gerne!

    Wenn ein in Deutschland lebender Türke eine in der Türkei wohnende Türkin heiratet,
    ist es seiner Braut nicht zumutbar,
    – Deutsch zu lernen
    – mit den unreinen Kufar zusammen zu sein
    – ihre Kinder in Kindergarten und Schule zu schicken, in denen unreines Schweinefleisch gegessen wird,
    – ihren Männern und Söhne ständig mit unverschleierten deutschen Frauen zu provozieren.
    – …

    Soetwas kann man einer türkischen Frau nicht zumuten.
    Deshalb ist es kultursensibel, wenn der türkische Mann seine Familie nimmt und zurück in die Türkei geht.
    Güle, güle!

  21. Dieses Urteil bedeutet die weitere Konservierung der bisherigen und nachgewiesener Weise obsoleten Zuwanderungspraxis, die alle bevorteilt außer den deutschen Staat. Dieser darf dann weiterhin mit den Folgen einer solchen- für ein prosperierendes Staaatswesen- suizidalen Rechtsnorm leben, solange denn dies nicht politisch revidiert wird. Zu solchen Entwicklungen applaudiert natürlich die Zuwandererindustrie, die allenfalls weiterhin dafür sorgen wird dass das verbleibende Reststück, der an beiden Enden brennenden Kerze,welche die deutsche Volkswirtschaft noch vitalisiert, ihre Energie für soziale Träume von „BuntländerInnen“ opfern soll. Das ist juristisch nachvollziehbar aber von grundsätzlichem Übel für eine Sozialität, die es schon seit Jahrzehneten nicht schafft mit ihren Staatsquoten die Staatsfinanzen dauerhaft und solide zu finanzieren. Alle Beteiligten in den die Rechtsnormen Deutschlands prägenden Institutionen müssen diesem Auftrag nachkommen, solange nicht eine Umkehr der Kausalitäten auf der Grundlage des Prinzips eingefordert wird, dass eine Rechtsnorm Kulturfolger sein muss, und nicht (Un)Kulturbereiter mit segrierender Wirkung in einem Staatswesen….

  22. #20 Eminenz

    Nun, denn. In Deutschland wird man vielerorts jubeln:

    Sonunda. O zaman hakkinda oldu! Cok uzun bir mahkeme karari arayan bekliyor. Bu lanet Almanlar. Onlar bize konusmak isterseniz simdi Onlar bizim dil ögrenmek gerekir. Biz gelecegin disari bu millet silecektir Almanlar.

    ….und das heißt? 🙄
    Sorry, mit mir mußt Du deutsch kommunizieren!

  23. Naja nicht umsonst wird über Türkisch als zweite Amtssprache nachgedacht. Werden wir bald brauchen, sonst können wir uns mit unseren „Landsleuten“ ja gar nicht mehr verständigen ❗

    DAS FERKEL MUSS WEG! SOFORT!!!

  24. OT

    Es geschehen noch Zeichen und Wunder:

    1. das der Beitrag von Alice Schwarzer kommt

    und

    2.in der Frankfurter Allgemeine veröffentlicht wird:

    Von gestern:

    Alice Schwarzer zum Islamismus

    Hier irrt die Kanzlerin

    Für Angela Merkel beginnt Islamismus da, wo Gewalt angewendet wird. Doch er fängt schon früher an. Auch in deutschen muslimischen Verbänden gibt es Unterdrückung.

    https://assimilation1secularism.wordpress.com/2015/02/03/alice-schwarzer-zum-islamismus-hier-irrt-die-kanzlerin/

    Lesenswert

  25. Nur mal ein klitzekleines Beispiel, wie das umgekehrt z.B. läuft, wenn eine Deutsche Zweitfrau eines Türkmoslems wird, in die Türkei in den Harem zieht und dann mit 78 in der Türkei ins Krankenhaus muß. Der Artikel ist grottenschlecht und wirr, aber wenn man sich das auseinandergefusselt hat, bleibt wieder nur der Rat: Finger weg von der Türkei, von Türken, vom Islam.

    http://www.express.de/koeln/78-jaehrige-koelnerin-im-koma-koelsche-toechter-von-frau-yildirim-verzweifelt-gesucht,2856,29680734.html

  26. Claudia Roths Vision rückt näher:
    „Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.“

    Mich macht die Vorstellung, dass keine Deutschkurse mehr angeboten werden müssen, ein Stück weit betroffen und traurig.
    Ein Bekannter von mir hatte keine Lust mehr als Gymnasiallehrer zu arbeiten und ließ sich aus gesundheitlichen Gründen frühpensionieren. (Ein kurzes Gespräch in gemütlicher Atmosphäre mit einer netten Vertrauensärztin genügte dazu.)
    Diese gesundheitlichen Gründe hinderten ihn aber nicht, sich seine magere Lehrerpension 🙂 durch Deutschkurse für Ausländer aufzubessern.
    Zwar kommt meist nur die Hälfte zum zwangsweise verordneten Unterricht, wo wenig bis nichts gelernt wird, aber Lehrer und ihre Arbeitgeber profitieren als Teil der Migrationsindustrie kräftig daran.

  27. #20 Eminenz

    Da ich leider nicht über die Fähigkeiten von Dr. Dolittle verfüge, wäre eine Übersetzung sehr hilfreich.

  28. #4 Jiri Hovorkac

    Grund: ein Abkommen mit der Türkei von 1980,
    ————————————————–
    Wie in drei Teufels Namen, ist die Bundesregierung überhaupt auf die Idee gekommen, damals so eine Vereinbarung mit der Türkei abzuschließen!?

    Da gibt`s noch mehr davon!

    Deutsch-türkisches Sozialversicherungsabkommen
    von 1964!

    In Worten: neunzehnhundertvierundsechzig! ❗

    Hier:
    http://www.zukunftskinder.org/?page_id=9604

    und hier:
    http://dentalblog.info/wp-content/uploads/ak1.pdf

    X-Petitionen auf Abschaffung haben nix genutzt. Selbst Staatsdiener Seehofer, der sich für die Abschaffung damals einsetzen wollte, hat nicht Wort gehalten! Es war ihm ein zu heißes Eisen! Man kennt ja die Türken und deren Drohungen…..

    Übrigens:
    Die Schweiz hat vor Jahren dieses Abkommen aufgekündigt! Sehr vernünftig!

  29. Alice Schwarzer hat das Zeug zum Comedian, wenn sie die berüchtigte Bertelsmannstudie zitiert:
    „90 Prozent aller Muslime halten laut Bertelsmann-Studie nicht etwa den Gottesstaat, sondern die Demokratie für „eine gute Regierungsform“; ebenso viele haben „regelmäßigen Freizeitkontakt“ zu Nichtmuslimen. Und 60 Prozent bejahen nicht nur die Homosexualität, sondern sogar die Homoehe – was für Islamisten des Teufels ist.“
    🙂 🙂 🙂

    Ich halte die Studie für falsch.
    In Wirklichkeit halten 105% der Muslime in Deutschland Demokratie für gut und Djihadisten sind gar keine Muslime, sondern von der Gesellschaft ausgegrenzte Jugendliche mit diffusen Ängsten. 🙂

  30. #Synkope

    Entsprechend dem Anwerbeabkommen mit der Türkei war 1961 vereinbart, dass die GASTarbeiter nach 2 Jahren nach Hause gehen. Rotationsprinzip.
    ————————————————
    Genau so war es und nach dem beenden dieses Abkommens, im Jahre 1973, hätten die letzten Türkischen Gastarbeiter, Deutschland spätestens 1975 wieder verlassen müssen.

    Aber es war nicht nur die Schuld der Politiker, sondern auch die der Industrie, die ihrerseits Anfang der 60er Jahre darauf gedrängt hatte, Türkische Gastarbeiter nach Deutschland zu holen, um schon damals billige Arbeitskräfte zu bekommen und die Lohnforderung der Autochthonen Deutschen runterzuschrauben.

    Es waren auch die Unternehmen, die die Verträge aufgeweicht haben, ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie die 2 Jahres Verträge, zuerst auf 4 Jahre und dann auf unbestimmte Zeit ausgeweitet wurden, damals mit dem Argument, dass die Industrie es sich nicht leisten könne, 6 Monate in die Einarbeitung der Türken in ihren Betrieben zu investieren und diese dann wieder nach 18 Monaten gehen zu lassen.

    Die Türken haben auf dieses Abkommen seit 1956 gedrängt, aber dieses wurde immer wieder vom Auswärtigen Amt abgelehnt.

    Es war das Wirtschafts Amt, dass hinter dem Rücken des dafür zuständigen Auswärtigen Amtes, die Verträge mit der Türkischen Regierung geschlossen hatte.

  31. #29 Ottonormalines (03. Feb 2015 10:21)

    Naja nicht umsonst wird über Türkisch als zweite Amtssprache nachgedacht.

    Wenn das mit der Masseneinwanderung aus der Dritten Welt so weitergeht, brauchen wir in Deutschland bald so viele Amtssprachen wie in Südafrika:

    Englisch
    Afrikaans
    isiZulu
    isiXhosa
    Siswati
    Xitsonga
    Sesotho
    Setswana
    Tshivenda
    Nord-Sotho
    Süd-Ndebele

    In Deutschland kommen dann noch Arabisch, Farsi, Pashto, Urdu, Swahili, Yoruba, Igbo, Fulani, Shona, Zulu, Nyanja, Lingala, Bambara, Fante-Twi, Wolof, Somali und Tigrinya dazu. Und noch 100 weitere Idiome, die ich bestimmt vergessen habe.

    👿

  32. In den türkischen Parallelwelten ist deutsch so wie so nicht angesagt.Voller Stolz wird immer und überall türkisch geredet.
    Und mich,als in Berlin lebender, mit schwarzen Haaren,redet man grundsätzlich dort erst einmal türkisch an,bevor der entsetzte und dann deutsch stammelne Türke kapiert das nicht alle die schwarze Haare haben Türken sind.
    Schön Guten Tag!

  33. #21 Synkope (03. Feb 2015 10:04)

    Wir müssen unsere Verabschiedungskultur verstärken.

    Schöner, zielführender Begriff, den man allen Schwärmern und Agitatoren entgegenhalten sollte, die ständig von „Willkommenskultur“ faseln. Wen ich willkommen heiße und mit wem ich in einem Land, vielleicht Tür an Tür, leben möchte, entscheide immer noch ich als freier Bürger dieses Landes, gewiss keine Frau Merkel. Pauschal heiße ich niemanden willkommen, es könnte ja auch mein potenzieller Mörder dabei sein.

  34. –OT–

    Bananenrepublik Absurdistan:

    Kriminelle Geschäfte mit „Diskriminierung“
    Zwei Brüder haben laut Münchner Staatsanwaltschaft mehr als 100 Firmen wegen „Diskriminierung“ von Bewerbern verklagt.
    Die Brüder haben sich das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz zunutze gemacht, um mehr als 1,7 Millionen Euro zu fordern

    [..]Bei den Gründen für die angebliche Diskriminierung soll das Bruderpaar einfallsreich gewesen sein. Nach Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, die zuerst über den Fall berichtet hatte, hieß es beispielsweise, der Bewerber sei „ethnisch diskriminiert“ worden – weil er ein Bayer sei. (dpa)

    http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/oberpfalz-bayern/artikel/kriminelle-geschaefte-mit-diskriminierung/1186041/kriminelle-geschaefte-mit-diskriminierung.html

  35. Türken und Feuerwehr. Mehr braucht man nicht lesen:

    Die Türkische Gemeinde in Schleswig-Holstein fordert (…)

    Und mit welchem Märchen aus 1001 Nacht reden sie sich jetzt wieder weinerlich raus, daß sie es seit mehr als einem halben Jahrhundert hierzulande nicht schaffen, ihren Hintern ehrenamtlich bei der Feuerwehr hochzukriegen? Warum muß man ihnen bei der Feuerwehr jetzt den Ars hinterhertragen (und sie am besten allesamt spontan und zu Oberbrandmeistern ernennen)?

    Dass das flächendeckende System der Gefahrenabwehr durch Feuerwehren in erster Linie durch Freiwilligkeit und bürgerschaftliches Engagement getragen wird, ist in anderen Kulturen lange nicht so verbreitet wie in Deutschland. Das gilt speziell für Länder, in denen die Feuerwehr Teil des Polizei- oder Militärapparates ist. So auch in der Türkei.

    Mir kommen die Tränen. Weihnachtsgeld ist kein Teil des „Polizei- und Militärapparates“ in der Türkei. Das kennt ihr nicht mal. Trotzdem habt ihr es da binnen Sekunden gerafft, wie das abzugreifen ist.

    „Wir sind froh, dass der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein ein Zeichen für Willkommenskultur setzt“, teilte Murat Baydas mit.

    http://www.shz.de/nachrichten/polizeiticker/feuerwehr-und-tuerkische-gemeinde-beschliessen-kooperation-id8856656.html

    „Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert“

    Dieses verschlagene, verlogene, jammernde, hinterfotzige @§?*%&#! kann ich nicht mehr sehen und nicht mehr hören.

  36. #40 Istdasdennzuglauben
    In den türkischen Parallelwelten ist deutsch so wie so nicht angesagt.

    Nicht nur in den Parallelwelten. Eine Bekannte, die als Grundschullehrerin in einem bunten Stadtteil arbeitet, erzählte neulich von einer türkischen Referendarin, die mit besten Noten (1. Staatsexamen) von der Pädagogischen Hochschule kam. Das Problem: Es stellte sich heraus, daß sie selbst nur gebrochenes Deutsch spricht. Den Kindern, die sie unterrichten sollte, ist das natürlich gar nicht erst aufgefallen. Und an der PH war es offensichtlich auch egal.

  37. nachdem sich die türkei unter erdogan zu einem religiös-nationalistischen feindstaat entwickelt hat, ist der familiennachzug grundsätzlich per gesetz zu stoppen. über moscheen,imame und andere gruppierungen, die von der türkei bezahlt werden, regiert der türkische staat in deutschland zunehmend mit und das ist nicht hinnehmbar.

  38. @ #29 gegendenstrom
    @ #35 Pottriot

    Hier die Übersetzung:

    „Na endlich! Das wurde Zeit! Viel zu lange gewartet auf dieses Gerichtsurteil! Diese verdammten Deutschen! Wenn die mit uns Reden wollen, dann müssen die unsere Sprache lernen. Wir werden diese Nation aus der Zukunft ausradieren.“

  39. #36 gegendenstrom   (03. Feb 2015 10:36)  
    Da gibt`s noch mehr davon!
    Deutsch-türkisches Sozialversicherungsabkommen
    von 1964!
    In Worten: neunzehnhundertvierundsechzig!
    ———————————————

    So viel ich weiß, hat Ulfkotte vor Jahren diese Zahlen veröffentlicht. Habe das dann auch meiner Mutter, die seinerzeit noch Kind war, gezeigt. Ja, aber damals war es doch noch ganz schön in Germany! Stetiger Tropfen höhlt den Stein. Ich glaube auch, das 1968 noch Balkanstaaten wie z.B. Jugoslawien usw. in das Sozialversicherungsabkommen genommen wurden. Man braucht sich also nicht wundern, dass irgendwann das Geld weg ist. Macht aber nichts, wir haben noch genug Steuereinnahmen und nicht zu vergessen, die Rente. Deutschland war also noch nie souverän. Seit 45 muss Deutschland eine Funktion erfüllen: ZAHLEMEISTER FÜR ALLE!
    Jeder soll bitte einmal darüber nachdenken, welche Lebensqualität und finanzielles Einkommen jeder Bürger haben könnte, wenn dieser Irrsinn nicht wäre. Statt dessen wird der Michel an der kurzen Leine gehalten und krieg als Hassobjekt irgendwelche Bauernopfer vor den Latz geknallt. In den 60ern gab es auch noch nicht DIE GRÜNEN. Das Gerede, dass die Grünen an allem Schuld sind, stimmt also auch nicht wirklich. Die haben den Würgegriff nur noch fester gemacht. Bereits lange vor Merkel, Schröder, Kohl und Schmidt wurde Bürgerfeindliche und Staatsschädigende Politik gemacht. Die ganzen Politikdarsteller sollen nur so etwas wie Demokratie vorgaukeln.
    Das Motto jeder Wahl: wählen sie ihren Henker bitte selbst aus!

  40. OT – aber auch zum Thema Türkei sehr passend :

    „Imam hetzt in Berliner Moschee gegen Frauen!“

    Berlin – Es ist eine Predigt, die sprachlos macht. Eine Predigt, die das Selbstbestimmungsrecht jeder Frau mit Füßen tritt. Eine Predigt, wie sie vielleicht ins Mittelalter passen würde -– aber nicht in die deutsche Hauptstadt im 21. Jahrhundert.

    …hier mal ein Auszug aus dieser „Predigt“ :

    ? … die Aufgaben einer Frau:

    „Ohne die Erlaubnis ihres Mannes darf eine Frau niemanden in ihr Haus lassen. Sie darf das Haus nicht ohne seine Erlaubnis verlassen. Und unter keinen Umständen darf sie außerhalb des Hauses übernachten. Eine Frau darf keinen Job ohne die Erlaubnis ihres Mannes annehmen. Das ist ein großes Problem in der Gesellschaft (Deutschland, Anm.d.Red.), in der wir leben. Wenn ein Mann die Erlaubnis gibt, dann nur weil er nachsichtig und großzügig ist. Denn eigentlich sollte sich die Mühe und Arbeit einer Frau auf das Haus, ihre Kinder und ihren Mann beschränken.“

    ———————————

    …der komplette Text kann hier nachgelesen werden :

    http://www.bild.de/regional/berlin/imam/sex-imam-predigt-unterwerfung-der-frau-39603548.bild.html

    ———————————-

    …das sollten sich vor allem junge deutsche Mädchen und Frauen eindringlich zu Gemüte führen, welche beabsichtigen, eine dauerhafte Bindung zu einer männlichen Person dieser Gattung Mensch einzugehen…einmal drin, gibt es für sie dann kein Entrinnen mehr…und wer es dennnoch versucht, sich wieder aus dieser Vebindung zu lösen, dem droht am Ende dann oftmals nur noch der „unvermeidliche“ Ehrenmord…

    …das Leben hier – beweist zudem beinahe auch täglich immer wieder auf´s Neue, dass es zahlreiche solcher Beispiele dafür gibt…

  41. #29 gegendenstrom (03. Feb 2015 10:20)
    #20 Eminenz

    Nun, denn. In Deutschland wird man vielerorts jubeln:

    Sonunda. O zaman hakkinda oldu! Cok uzun bir mahkeme karari arayan bekliyor. Bu lanet Almanlar. Onlar bize konusmak isterseniz simdi Onlar bizim dil ögrenmek gerekir. Biz gelecegin disari bu millet silecektir Almanlar.

    ….und das heißt? 🙄
    Sorry, mit mir mußt Du deutsch kommunizieren!
    *********************************************
    Nö, da muss man kein törkösch können.
    Das wird in etwa folgendes heißen:
    So, jetzt können wir aber endlich so richtig loslegen.
    Die dumme Kartoffel muss uns jetzt alles bezahlen. Ruft in Anatolien dieses Urteil der blöden Kartoffeln bis in die letzte Hütte, jetzt bezahlen die uns alles.
    Packt die Koffer und auf geths.
    Gerne auch, wenn der anatolische Stier schon 3 Weiber hat. Macht nix. Wir dürfen jetzt alles.
    Ist das toll, dass es dieses schöne Land gibt, wo man alles für gar nix bekommt. Punkt.
    ____________________
    So oder ähnlich..

  42. Liebe Mitstreiter,

    dieser Beitrag von A. Schwarzer in der FAZ sollten wir unbedingt weiterverbreiten an alle Freunde, Bekannte und PEGIDA-kritische Mitbürger!
    Hier ist eine in der Öffentlichkeit wohlbekannte Persönlichkeit, die ganz offen über die Probleme der Islamisierung spricht und vor allen auch der Zonenwachtel widerspricht! Sie untermauert mit ihren Aussagen die von uns Protestbürgern vorgetragenen Ängste und gibt damit unserer Bewegung mehr Glaubwürdigkeit!

    Alice Schwarzer zum Islamismus
    Hier irrt die Kanzlerin
    Für Angela Merkel beginnt Islamismus da, wo Gewalt angewendet wird. Doch er fängt schon früher an. Auch in deutschen muslimischen Verbänden gibt es Unterdrückung. Ein Gastbeitrag.
    02.02.2015, von Alice Schwarzer

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/islamismus-debatte-hier-irrt-die-kanzlerin-13388949.html

  43. #49 westpoint (03. Feb 2015 11:26)
    OT – aber auch zum Thema Türkei sehr passend :

    “Imam hetzt in Berliner Moschee gegen Frauen!”

    Berlin – Es ist eine Predigt, die sprachlos macht. Eine Predigt, die das Selbstbestimmungsrecht jeder Frau mit Füßen tritt. Eine Predigt, wie sie vielleicht ins Mittelalter passen würde -– aber nicht in die deutsche Hauptstadt im 21. Jahrhundert.

    …hier mal ein Auszug aus dieser “Predigt” :

    ? … die Aufgaben einer Frau:

    „Ohne die Erlaubnis ihres Mannes darf eine Frau niemanden in ihr Haus lassen. Sie darf das Haus nicht ohne seine Erlaubnis verlassen. Und unter keinen Umständen darf sie außerhalb des Hauses übernachten. Eine Frau darf keinen Job ohne die Erlaubnis ihres Mannes annehmen. Das ist ein großes Problem in der Gesellschaft (Deutschland, Anm.d.Red.), in der wir leben. Wenn ein Mann die Erlaubnis gibt, dann nur weil er nachsichtig und großzügig ist. Denn eigentlich sollte sich die Mühe und Arbeit einer Frau auf das Haus, ihre Kinder und ihren Mann beschränken.“
    ————–
    Schickt das doch mal bitte der Rot,Kaddor oder Hübsch!Die sind nicht zum aushalten!

  44. Aha, neue Gesetze dürfen das nicht verschlechtern, sinngemäss muss das dann aber auch andersrum gelten.
    Heisst, alle Verträge die wegen dem Euro gemacht wurden, sind deshalb nichtig und sofort kündbar.

    #8 RS_999; Nicht bloss Eltern und Geschwister. Wimre geht das 2 Generationen in beide Richtungen.

    #20 Mark Aber; Aber nein, du musst dich täuschen, unsere hier von allen so besonders geschätzte CFR hat doch mal sinngemäss folgendes vor sich her geblubbert. Dieser Sprachtest ist unzumutbar schwierig, fast auf dem Nivea meiner abgebrochenen Theaterausbildung.

    Dieser Pseudokurs umfasste damals 300Wörter aktiv und nochmal dasselbe passiv.
    Also ungefähr soviel wie ein Erstklässler nach längstens ner halben Woche gelernt haben sollte.

    #33 Babieca; Wär sie ne Türk-Türkin statt türk-deutsche, würde der deutsche Staat selbstverständlich ihre offensichtliche Luxusbehandlung bezahlen. Das darf doch wohl nicht wahr sein: 500€ also 1000DM für 1 Tag Krankenhaus ohne jegliche Behandlung.
    Ich musste kurz vor Einführung der Inflationswährung mal ne Woche ins Krankenhaus.
    Da hat die ganze Woche inklusive Untersuchung, Op, usw 2400DM gekostet. Also der Tag nichtmal die Hälfte, wobei die hygienischen und sonstigen Zustände in der Türkei schätzungsweise denen entsprechen, die hierzulande in den 50ern üblich waren.

    #36 gegendenstrom; Wann kam denn von Seehofer jemals irgendwas substanzielles. Bla, Bla, Blubb, immer gerne, aber danach nichts.

    #38 Jiri Hovorkac; Sorry, aber das ist kompletter Blödsinn. Nicht die Industrie hat darauf gedrängt, sondern die Türkei wollte ihre arbeitslosen Anatolen wenigstens kurzfristig loswerden (und nebenbei einen Teil dessen kassieren, was die in Deutschland verdienen) und hat daraufhin Amerika dazu bewegt, die Deutsche Regierung unter Druck zu setzen. Ein weiterer Grund war natürlich, dass die Erzfeinde der Türken, die Griechen schon vorher als Gastarbeiter kommen durften. Unsere Unternehmer haben die gebotene Gelegenheit natürlich genutzt, warum auch nicht, aber Schuld daran waren nicht sie.

    #48 random1; Deutschland ist meines Wissens weltweit die Nr1 der Länder mit der höchsten Steuerbelastung. Da drauf bilden sich unsere Regierigen aber auch noch was ein.

  45. Es gibt keine Islamisierung. Das ist völlig richtig! Denn Islamisierung ist ein Prozess. Der ist aber inzwischen so gut wie abgeschlossen. Das ist kanzleramtlich festgestellt: „Der Islam gehört zu Deutschland.“
    Ceterum censeo: Die Klimadonna muss weg!

  46. Der Clou: Neue Gesetze dürfen diese Bedingungen nicht verschlechtern! Genau das aber sei geschehen, als die Bundesregierung 2007 verbindliche Sprachtests für Zuzügler aus dem Ausland einführte …

    Unglaublich! Dabei wurden diese Sprachtests ausschließlich wegen diesen integrationsunwilligen Türken eingeführt. Das durfte man aber wegen Diskriminierung so auf keinen Fall formulieren und seitdem leiden alle anderen Zuwanderer – mal wieder! – unter Gesetzesverschärfungen, die eigentlich auf Türken zielten: Also auch jene tausenden Osteuropäer, die man schon nach wenigen Jahren von einem Deutschen kaum noch unterscheiden kann!

  47. Verstehe ich.
    Für Harzerler 4erler braucht es kein Deutsch, sondern nur die ungläubige zahlende Deutsche Kartoffel.

  48. Diese Zahlen veröffentlichte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag für das Jahr 2013.

    Mehr als 2,5 Millionen der insgesamt rund 8,1 Millionen Familien mit minderjährigen Kindern haben demnach einen Migrationshintergrund.

    Damit leben in Deutschland 131.000 Familien mit Migrationshintergrund mehr als bei der ersten Erhebung 2005. Der Anteil dieser Familien stieg zugleich um vier Prozentpunkte – von 27 auf 31 Prozent. Insgesamt ging die Zahl aller Familien im Vergleichszeitraum um 837.000 zurück. (Spiegel, 3.2.15)
    ______________________________________________

    Naja, der Anteil der Familien geht zurück, weil die Bevölkerung altert und die Kinder aus der elterlichen Wohnung ausziehen. Viele junge Deutsche haben keine Kinder und wenn doch, dann höchsten 1-2 Kinder. 21 Mio. Rentner haben wir sowieso.

    Wenn man sich jetzt vorstellt, dass in vielen ausländischen Familien 4-6 Kinder üblich sind und in dt. Familien 1-2 Kinder, dann kann man sich vorstellen, wie sich in einer Generation (25 Jahre) die Bevölkerungsstruktur in Deutschland verändern wird. Und noch eine Generation weiter, werden die nicht geborenen Deutschen auch keine Kinder haben können, d.h. in spätestens zwei Generationen, vermutlich eher früher, werden die Deutschen eine Minderheit im eigenen Land sein. Mittlerweile haben ca. 15 Mio. Menschen in Deutschland ausländische Wurzeln. Ja, aber diese Zahlen werden recht bald kippen, denn der Anteil an Kindern und jungen Menschen ist riesig. In Großstädten leicht 40-50% und teilweise sogar mehr mehr. Da will man dann doch hoffen, dass die alle eines Tages qualifizierte Facharbeiter, Angestellte und Studierte werden.

  49. #56 Willi-49   (03. Feb 2015 13:27)  
    Also auch jene tausenden Osteuropäer, die man schon nach wenigen Jahren von einem Deutschen kaum noch unterscheiden kann!
    ———————————————-
    Nicht zu vergessen die vielen, vor allem, jungen Deutschen, die man von Moslems und Osteuropäern ebenfalls nicht mehr unterscheiden kann. Weder vom Aussehen noch von der Sprache.

    Ich würde die Osteuropäer nicht so sehr über den Klee loben. Habe während meiner Schulzeit in den 90ern die Schwemme an Spätaussiedlern aus Osteuropa (insb. Russland) hautnah miterlebt und keine besonders positiven Erinnerrungen daran. Pöpeln, saufen bis zum abwinken, keinerlei Humor, lethargisch und extrem gewaltbereit, waren meine Erfahrungen mit denen. Es ist nun mal leider so, dass die meisten Länder nur ihren Bodensatz nach Deutschland abschieben. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion haben die erst mal ihre Psychiatrien und Gefängnisse aufgemacht und alle nach Deutschland verfrachtet. Auch die Masse an Russischen, Polnischen und Tschechischen Rentnern, die nie in das Deutsche Rentensystem einbezahlt haben, aber eine saftige Rente bekommen, muss erwähnt werden. Ich sehe überhaupt nicht ein, warum Osteuropa, wie auch sonstige Länder, mit Deutschem Geld finanziert und aufgepäppelt werden müssen. GELDVERSCHWENDUNG die uns allen in ein paar Jahren das Genickt brechen wird. Prostitution, Drogenhandel, Waffenschieberei usw. sind schon lange eine Domäne unserer Bereicherer aus dem Islam wie auch aus Osteuropa. Der Gebrauchtwagenmarkt liegt ebenfalls zu fast 95% in ausländischer Hand.

    Mein Bedarf an ausländischen „Fachkräften“, egal woher sie kommen und welche Hautfarbe sie haben, ist für die nächsten 100 Jahre mehr als gedeckt.

  50. Türken, die ihren Ehepartnern nach Deutschland folgen, müssen nicht mehr Deutsch sprechen können! Der bislang nötige Sprachtest fällt weg. Das hat am Freitag das Oberverwaltungsgericht Berlin entschieden (AZ: OVG 7 B 22.14). Grund: ein Abkommen mit der Türkei von 1980, auf das sich eine türkische Klägerin berufen hatte

    Da kommen, wahrscheinlich Analphabetinnen, aus dem tiefsten Anatolien, nach Deutschland, beanspruchen – wahrscheinlich – dreist und selbstherrlich all unsere Sozialleistungen und das erste, was diesen Schmarotzern einfällt, ist, den Staat der sie freundlich aufnimmt und versorgt, zu verklagen.

    Vielleicht sollte Deutschland mal die Türkei verklagen und eine Rechnung aufmachen über die Erstattung aller Kosten, die dem deutschen Staat für den Unterhalt des türkischen Präkariats entstehen und seit Jahrzehnten entstanden sind. Zuzüglich Schmerzensgeld für das durch Mord und Totschlag entstandene Leid dieser speziellen Bevölkerungsschicht an Einheimischen.

  51. Die ganzen Bevölkerungsprognosen gehen davon aus,daß es so bleibt wie es ist.Bleibt es aber nicht.Der Zusammenbruch der EUdSSR wird kommen, er ist schon im Gange. Dann schauen wir mal, wie viele von unseren „Schätzchen“ noch da sein werden, wenn es nichts mehr abzustauben gibt.

  52. Da packt mich doch glatt die Wut: Unsere Politiker sind zu dämlich für Alles, außer dem Einstreichen der Diäten.

  53. Nee nix Deutsch…

    …und irgendwann kommen sie mit Herzverfettung und Superdiabetes in ein deutsches Krankenhaus, werden dort mit knapper Not vor dem Absturz in Sheitans bzw. Allahs Paradies gerettet, ihre 30-köpfige Verwandtschaft terrorisiert und schlaucht alle übrigen Patienten und Angehörigen des Vierbettzimmers, und überall wird Schweinefleisch vermutet.

    Das geht natürlich gar nicht, also erscheinen spät am Abend in schlagartiger Festbeleuchtung und gar nicht schweigsam noch mal Besucher, gewissermaßen die Spätschicht, mit Döner und Baklava. Gut für den Blutzucker, und im Knoblauchduft schläft das Vierbett-Krankenzimmer bestimmt viel besser. 🙂

  54. Türken, die ihren Ehepartnern nach Deutschland folgen, müssen nicht mehr Deutsch sprechen können! Der bislang nötige Sprachtest fällt weg. Das hat am Freitag das Oberverwaltungsgericht Berlin entschieden (AZ: OVG 7 B 22.14).

    Wozu denn Deutsch lernen, wenn Türkisch die Amtssprache des Kalifats Bürlüns sein wird?

  55. Es finden sich in diesem Staat sicher recht viele gutmenschliche, deutsche Rechtsanwälte, die diesen anatolischen Analphabetinnen bei der Durchsetzung ihrer Rechte behilflich sind.

    Frage: „Wer hilft eigentlich unseren von Armut bedrohten Rentnern, Alleinerziehenden,Obdachlosen etc.?“

  56. Es ist überhaupt nicht notwendig, dass diese Frauen deutsch sprechen.
    Sie sind nicht beruflich tätig, mit Deutschen sprechen sie sowieso nicht, da sie immer unter Ihresgleichen sind, sie kaufen in türkischen Läden und sehen türkisches TV.
    Und wenn sie einen Führerschein machen, suchen sie sich eine türkische Fahrschule und dürfen die Theorieprüfung auf türkisch ablegen.
    Allerdings, gibt es noch keine praktische Prüfung auf türkisch.
    Darauf sollte der Zentralrat der Muslime mal drängen.
    Der Wunsch wird dann sicher bald erfüllt.

  57. Habe auf Facebook einen wunderbaren Brief gelesen den ein Bürgermeister aus Montreal an die Muslemischen Mitbürger geschrieben hat, bin leider nicht in der Lage den hier einzustellen,sonst könnten alle Lesen dass es in anderen Ländern noch mutige Politiker gibt.

Comments are closed.