karim_bKerim Marc Bakker (Foto), hat es in den Irak gezogen, um “Ungläubige“ zu massakrieren, um Frauen, Kinder und Alte zu töten und Männer im kampffähigen Alter soundso. Wie man es eben so macht als „Kämpfer“ oder „Dschihadist“ des IS in Syrien.

(Von rotgold)

Die gute Nachricht: Als Kerim am Mittwoch nach Düsseldorf kam, wurde er dort von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Die schlechte Nachricht: Kerim kam 2012 schon einmal zurück, ohne dass man seinen Einsatz für Allah wirksam unterbrechen konnte. Damals wollte er „sich einen Granatsplitter im Bein zunächst in der Uniklinik Düsseldorf, dann in einem Klever Krankenhaus entfernen lassen“, berichtete BILD bereits 2014.

Anschließend wurde gegen ihn vom Staatsschutz ermittelt, was ihn aber nicht davon abhielt, erneut nach Syrien zu fliegen.

„Wir können nicht jeden Heimkehrer rund um die Uhr überwachen“, sagte der NRW-Landesvorsitzende der Polizei-Gewerkschaft, Erich Rettinghaus, zum „Focus“. Der Staatsschutz sei wie fast jede polizeiliche Dienststelle an die Grenzen der Belastbarkeit angelangt.“

Wie Kerim zu dem Geld für seine Reisen ins Kampfgebiet kam und wer seine Krankenhausaufenthalte in Deutschland bezahlt hat, berichten leider weder BILD noch die WDR-Lokalzeit aus Düsseldorf.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

55 KOMMENTARE

  1. Die Solidar-Gemeinschaft aller Krankenversicherten zahlt das doch gerne.
    Anschließend noch zur Reha nach Baden-Baden ,damit er bald wieder fit ist !

  2. Herr Rettinghaus, sie können ja auch nicht mit dem Grundgesetz unter dem Arm herumlaufen – sh. Höcherl etwa 1963!

  3. Die entscheidende Frage:
    Wo werden Dschihadisten sich verarzten lassen wenn sie Europa zum Islam bekehren werden?

  4. Das ist doch alles für einen guten Zweck, und der heißt Allah. Allah hat aber nichts mit dem Islam zu tun.

  5. Ich verstehe es einfach nicht! Die Ausreise ist doch völlig irrelevant. Das Problem ist die Einreise. Man sollte diese „subhuman cockroaches“ gar nicht erst einreisen lassen unabhängig von ihrer Staatsbürgerschaft, bzw. direkt zurück nach Syrien, Irak, Libyen, Afghanistan etc. schicken.

  6. #1 Tritt-Ihn
    lt. Aussage der TKK bekommen Asylanten u.a. keine Leistungen im Bereich Zähne – wäre mal interessant zu wissen, ob das zutrifft. Wer kann da mal eine Übersicht über KK-Leistungen erstellen, damit wir „diskussionsfest“ werden?

  7. # 3 GFKD

    …beim Wundarzt am Strassenrand. Wenn der keinen Erfolg hat, ist das Allahs Wille.

  8. „Wir können nicht jeden Heimkehrer rund um die Uhr überwachen“, sagte der NRW-Landesvorsitzende der Polizei-Gewerkschaft, Erich Rettinghaus, zum „Focus“. Der Staatsschutz sei wie fast jede polizeiliche Dienststelle an die Grenzen der Belastbarkeit angelangt.“

    nein aber wir nehmen sie hier auf, heilen ihre verletzungen und lassen sie weiter morden… wenn sie dann schwer verletzt werden nehmen wir sie mit offenen armen wieder bei uns auf und sie bekommen hier auch noch die best möglichste versorgung !
    dann dürfen sie hier 3 frauen als belohnung heiraten, mit jeder 5 kinder machen und bekommen alles in den arsch gesteckt !

  9. Normalerweise werden Mörder und Verbrecher verurteilt und weggesperrt. Bei diesem „Kämpfer“ ist wohl mit einer Resozialisierungsmaßnahme wie Segelurlaub, Kur o.ä. zu rechnen. Schließlich ist Morden und Massakrieren auf Dauer doch recht aufreibend und führt zu Traumatisierungen .Die Traumatisierungen der unglücklichen Opfer interessieren hier wenig – welcher Geköpfte klagt schon?

  10. Aktuell:

    IS rekrutiert immer mehr Deutsche

    Sicherheitskräfte fürchten, dass diese Personen nach ihrer Rückkehr Anschläge in Deutschland verüben könnten.

    Meine Güte, ihr dummen Politiker. Schaltet doch bitte endlich euren Verstand ein, so denn noch etwas davon vorhanden ist.
    Ihr wisst doch, dass die einmal ausgereisten Dschihadisten radikalisiert-bis-zum-geht nicht-mehr zurückkehren. Und warum? Weil sie hier wieder ihre All-inclusive-Versorgung genießen können und Zeit genug haben, nächste blutige Taten zu planen.

    Es gibt nur eine Möglichkeit, diesem Terror Herr zu werden:

    LASST SIE NICHT MEHR EINREISEN.

    Wer ausreisen will, bitte. Keiner soll ihn hindern. Allah sei mit ihm.

    Aber wieder einreisen lassen? Pustekuchen. Ändert die Gesetze entsprechend, damit das durchführbar ist.

  11. @#4 GFKD (06. Mrz 2015 10:11)

    „Wo werden Dschihadisten sich verarzten lassen wenn sie Europa zum Islam bekehren werden?“
    ——————-

    Wenn wir in Deutschland 100% Islam haben, dann ist kein Arzt für Kriegsverletzungen mehr erforderlich, weil wir dann das „Haus des Friedens“ (Dar al-Islam) erreicht haben. Es wird das Paradies auf Erden werden, Harmonie und Barmherzigkeit im ganzen Kalifat Deutschland! 🙂

  12. Unsere Politiker sind völlig überfordert mit diesem offensichtlichen Terroristen.
    Das Krankenhaus wurde von den unreinen Kufar bezahlt…

    Dabei liegt das Problem noch sehr viel tiefer. Die Wurzel muß behandelt werden:
    Alle Muslime verehren den Terroristen Mohammed als Vorbild.
    Also sind alle Muslime vom Herzen her Terroristen.

    Weil Islam = Faschismus
    muß der Islam auch wie ein Faschismus behandelt werden.

    Dieser Mohammed-Faschismus muß mit der gleichen Gründlichkeit behandelt werden, wie gegen Rechtsextremisten vorgegangen wird, Beispiel Olympiaruderin Drygalla.

  13. Beunruhigende Nachrichten!!!

    Die Zahl der Dschihadisten, die bislang aus Deutschland in Kampfgebiete in Syrien und im Irak ausgereist sind, liegt inzwischen bei 650. Dies sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung “Maybrit Illner”. Deutschland verzeichne damit einen ähnlichen Trend wie etwa Frankreich und Belgien. Lediglich in Großbritannien gehe die Zahl derer, die sich dem Dschihad anschließen, etwas zurück, sagte der Minister.

    Insgesamt wüssten die Sicherheitsbehörden “eine ganze Menge” über die islamistische Szene in Deutschland. So seien die 650 “Ausreiser” von den Behörden “ganz klar identifiziert”. Auch die mehr als 1.000 sogenannten Gefährder “kennen wir ziemlich genau”, sagte der CDU-Politiker. Die Zahl der Ausreisen in die Kampfgebiete geht seit vielen Monaten nach oben. Mitte Januar hatte de Maizière im Bundestag von rund 600 “Ausreisern” gesprochen.

    Quelle: web.de/news

    Als Asylanten getarnt ❗ kommen ständig weitere Terroristen, Dschihadisten und Mörder ungebremst in unser Land!

    Schuld sind die Politiker, denn sie unternehmen nichts, um dies zu verhindern, sondern lassen fahrlässig und unverantwortlich den Dingen ihren Lauf!
    Diese Untätigkeit wird noch unser aller Verhängnis!

  14. DREI SCHOCK-ZAHLEN ZUM TERROR IN DEUTSCHLAND:
    7000 SALAFISTEN, 1000 GEFÄHRDER, 650 TERROR-KRIEGER

    Neue Schock-Zahlen zum Terror in Deutschland
    … und eine neue Spur zur Anschlagsgefahr in Bremen


    Wie groß die Bedrohung ist, wurde am Donnerstagabend beim Talk von Maybritt Illner (ZDF) deutlich: Experten korrigierten die wichtigsten Zahlen zur Terror-Gefahr in der Bundesrepublik nach oben.

    So reisen immer mehr deutsche Radikale nach Syrien oder in den Irak aus, um sich dort einer Terrorgruppe anzuschließen, sich an der Waffe ausbilden zu lassen und zu kämpfen.

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière: „Inzwischen muss ich leider sagen, ist die Zahl noch einmal gestiegen. Das kann ich heute erstmalig sagen: Sie ist schon bei 650 angelangt.“

    http://www.bild.de/politik/inland/terrorismus/neue-zahlen-zur-terrorgefahr-in-deutschland-40046186.bild.html, Bild, 06.03.2015 – 10:26 Uhr

  15. Wie Kerim zu dem Geld für seine Reisen ins Kampfgebiet kam und wer seine Krankenhausaufenthalte in Deutschland bezahlt hat, …?

    Das sind 2 Fragen.
    (1) Reisen werden bezahlt aus der örtlichen Moschee. Der Zakat-Topf (Muslime helfen Muslime) ist regelmäßig gut gefüllt.

    (2) Verletzungen werden gezahlt von der zwangsversicherten Solidargemeinschaft der Sozialversicherten in Deutschland.

    Weil Neusiedler und +Deutschen alljährlich mindestens 20 Milliarden in diese Zwangsgemeinschaft einspeisen (lt. Bertelsmann Stiftung) fällt die Reparatur von frommen und mohammedanischen Kämpfern nicht nennenswert ins Gewicht, das müssen wir aushalten … 🙂

  16. Nochmals zur Zerstörung der antiken Kulturstätten durch den IS:

    Zum Spiegel-Artikel: http://www.spiegel.de/politik/ausland/irak-unesco-fordert-krisensitzung-wegen-is-video-a-1020778.html

    schreibt ein kluger Kommentator:

    „Warum schreiben eigentlich einige Foristen immer wieder, dass es sich bei den Verursachern solcher Taten um Leute handelt, die ohne Bildung sind? Das Schlimme ist doch, dass viele der IS-Leute durchaus gebildet sind und das Argumentationsmuster eines ungebildeten Pöbels, der stumpfsinnig Kulturgüter zerstört, greift einfach nicht. Genau mit diesem Problem müssen wir uns aber auseinandersetzen und uns fragen, auf welche Grundlage sich diese faschistoide Gruppe beruft. Nichtwissen als Erklärungsmodell greift hier einfach zu kurz. Der IS weiß nämlich ganz genau was er dort betreibt: Dies ist ein kulturgeschichtlicher Genozid!“

    Dem ist zuzustimmen, und in der Konsequenz muss es doch wohl heißen: Diese „faschistoide Gruppe“ (der IS) beruft sich auf dieselbe faschistoide Grundlage, auf der alle Moslems ihr Denken und ihren Glauben aufbauen, nämlich den Koran (und alle späteren Glaubensschriften des Islam). Es sind tatsächlich keine blindwütigen Leute am Werk, Moslems wissen genau, warum sie Zerstören und Töten!

  17. Er hat doch nur seinen Glauben frei ausgelebt, so wie es eben im Koran steht. Und dafür wird er direkt abgefangen und inhaftiert? Skandal!

  18. @ #18 johann

    Pfarrer schlägt vor: Prostituierte für Asylbewerber

    http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen-lk-sued/pfarrer-schlaegt-vor-prostituierte-asylbewerber-4791059.html

    ——-

    Toller Fund, unbedingt bei PI thematisieren. Das legt den ganzen Irrsinn des Asylantenwahnsinns gnadenlos offen und wie es um das Denken der Gutmenschen bestellt ist – einfach nur grausig:

    „Also Gratis-Schäferstündchen aus Steuergeldern?

    Mein erster Gedanke ist gar nicht, wer das bezahlt. Aber es gab ja mal einen Hartz IV-Empfänger, der erklagen wollte, dass ihm seine Bordellbesuche bezahlt werden. Der hatte natürlich keinen Erfolg. Aber vielleicht findet sich auch da ein Unterstützerkreis. „Freie Liebe für freie Menschen“ könnte der heißen.“

    ALSO – DAMIT DEUTSCHE FRAUEN NICHT BELÄSTIGT WERDEN – HIER IN UNSEREM DEUTSCHEN HEIMATLAND WOHLGEMERKT – SOLLEN WIR DEN ASYLBETRÜGERN DEN PUFF BEZAHLEN!!!

  19. Sofort abschieben
    In den Irak und dort den Behörden übergeben
    Die kümmern sich schon

  20. Ich muss auf meinen Blutdruck achten!
    Solch Dreckspack gehört mit einem Arschtritt wegbefördert und dann ist gut. Muss man da noch ernsthaft diskutieren? Alternativ Knast mit anschließender Sicherheitsverwahrung, wenn man genug Geld hat. Es ist unerträglich, was in diesem Land abgeht.
    Krank, krank, krank!

  21. Ich verstehe es einfach nicht! Die Ausreise ist doch völlig irrelevant. Das Problem ist die Einreise.

    Es gibt verschiedene Gründe, aus denen die deutsche Staatsangehörigkeit verloren gehen kann. Eine Übersicht über die Verlustgründe findet man in § 17 StAG:
    § 17

    Die Staatsangehörigkeit geht verloren

    1. durch Entlassung (§§ 18 bis 24),

    2. durch den Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit (§ 25),

    3. durch Verzicht (§ 26),

    4. durch Annahme als Kind durch einen Ausländer (§ 27),

    5. durch Eintritt in die Streitkräfte oder einen vergleichbaren bewaffneten Verband eines ausländischen Staates (§ 28) oder

    6. durch Erklärung (§ 29).

    Es besteht somit überhaupt kein Grund, diese Leute wieder nach Deutschland einreisen zu lassen.

  22. #18 johann (06. Mrz 2015 10:32)
    Pfarrer schlägt vor:
    Prostituierte für Asylbewerber
    ———————
    Es genügt nicht, den Vorschlag einfach mit: „Der Pfaffe ist total durchgeknallt!“ abzutun. Der Vorschlag ist für die betroffenen Frauen sowas von menschenverachtend, dass einem der Atem stockt.
    Auch die Folgen hat dieser Wahnsinnige nicht bedacht:
    1.) wird sofort ein Recht auf einen Bordellbesuch hergeleitet und allgemein gemacht,
    2.) Bordellbetreiber, Menschenhändler und Zuhälter stünden sofort auf der Matte, da hier das sichere Geld zu holen ist,
    3.) Asylindustrie, Schleuser, Bordellbetreiber und Islamvereine sind, wie bekannt gut vernetzt => je mehr Männer, je mehr Kunden, je mehr Frauen, je mehr Geld, das dann zu IS fließen kann
    4.) man wird sich an Gloria von Thurn und Taxis Ausspruch: „Der N…. schn…. gern“ erinnern und eine hohe Frequenz, pro Asylant fordern.
    Können wir das zulassen? Oh na nie!

    An dem Pfaffen sieht man, wie tief verrottet auch die katholische Kirche in Deutschland ist.
    Man darf gespannt sein, ob die feministische Gender Front hier reagiert. Ich glaube es eher nicht. Denn das Schicksal der Frauen am unteren Rand der Gesellschaft interessiert auch die Sorte Gutmenschen nicht.

  23. Übrigends ist die AK47, die das Ding da hält, eine sehr schöne Waffe. Zuverlässig, wartungsarm, ordentliche Feuerkraft. Die verträgt einen Schubs. Regelmäßige Pflege vorausgesetzt.

    Jeder sollte sich mal mit diesem Werkzeug beschäftigen. Wissen schadet nie etwas.
    Nicht umsonst riet die Führung der NVA vom Einsatz von gepanzerten Kräften in Leipzig ab. Die halbe DDR-Bevölkerung wusste nämlich nicht nur, wie man mit einer Decke und einem Besenstiel im Häuserkampf einen Panzer blind macht, sie war auch an der Kalaschnikoff geübt.

  24. Schade, dass es den Arsch nicht erwischt hat. Einfach eine rohe Schweineleber ins Maul stopfen, dass er sich zu Tode kotzt.

  25. #14 Zentralrat_der_Oesterreicher (06. Mrz 2015 10:25)

    danke, da bin ich aber beruhigt 🙂
    hätte ich wissen sollen…

  26. #18 johann (06. Mrz 2015 10:32)

    “Diese Männer haben ein sexuelles Bedürfnis”

    Und dieser Pfarrer hat wohl das Bedürfnisse nach einer Hand im Gesicht.

    Pfarrer schlägt vor: Prostituierte für Asylbewerber

    Soll er sich doch selber „aufopfern“, Hosen runter und Backen spreizen.

    Schande für das Christentum dieser Weinsäufer!

  27. zu #29 Frankfurter Schüler:

    1) Der Pfaffe ist nicht katholisch, sondern evangelisch. Auf welche Stelle des Evangeliums er sich bezieht, weiß ich nicht. Als Lutheraner weiß ich seit heute, was der Begriff „Fremdschämen“ bedeutet. Kirchenaustritt wird bei solchem Personal immer mehr zur Option.

    2) Die Organisation sexueller Dienstleistungen durch Prostituierte für Besatzer und in Zusammenarbeit regierungsamtlicher Stellen mit dem Rotlicht-Gewerbe ist wahrlich nichts Neues. Als das japanische Kaiserreich 1945 vor dem militärischen Zusammenbruch und damit der US-Besatzung stand, hat die Regierung schon vorab mit den Luden die Befriedigung der GI’s geplant, um die einheimischen „guten“ Frauen zu schonen. Parallelen mit hiesigen und heutigen Zuständen sind unverkennbar.

    3) Vielleicht ist es auch überlegenswert, als Türsteher im Puff Imame einzusetzen, die die Kurzzeitehe bestätigen, damit alles seine Ordnung hat und das Dienstleistungspersonal nach getaner Arbeit nicht noch gesteinigt wird. Dies als Vorschlag zur „nachhaltigen Bewirtschaftung“.

  28. #20 Made in Germany West (06. Mrz 2015 10:34)

    Es sind des Mieseren „Töchter und Söhne“!

    Ich würde mich als Vater hüten, in der Öffentlichkeit aufzutreten.

  29. #29 FrankfurterSchueler

    Ganz genau. Der Pfaffe ist nicht nur ultrafrauenverachtend in seiner Denke. Es kommt dazu das perverse Vergnügen, die Gebote seiner eigenen Glaubensgemeinschaft unterlaufen zu dürfen, dient es doch einem höheren Gut, dem Extrem-Gutmenschentum.

    Seine Logik: Junge Männer im besten F*ckalter + keine Chance auf eine Freundin. So, und was bleiben für Alternativen?

    A) Kinder-Grooming wie in England (Rotherham u.ä.)
    B) Massen-Vergewaltigung wie in Schweden
    C) Sodomie auf der Schafskoppel
    D) Belästigung, Nötigung und Treibabfuhr in öffentlichen Bädern.
    E) Bezness

  30. Die Zeit spielt PEGIDA in die Hände !
    Jeden Tag wird unser Land weiter mit massenhafter Überflutung von bildungsfernen Asylbewerbern geflutet! Überall im Lande wird der rechtschaffene Normalbürger zunehmend mit diesen unser Land bereichenden Menschen konfrontiert! Gleichzeitig bangen immer mehr anständige rechtschaffene, Deutsche und viele integrierte ausländische Mitbürger um ihre Ersparnisse, Altersvorsorge und ihre Zukunft! Die Mieten steigen immer mehr, letzte Grünanlagen in den Wohngebieten, die als Erholungsraum u. Spielplatz für die dort ansässigen Bewohnern dienten, werden im Hauruck-Verfahren den Bürgern entzogen und zu neuem Wohnraum umgewandelt, weil dringenst derselbige für abertausende von Zuwanderern benötigt wird! In Berlin fordert die Grüne Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann die Beschlagnahmung von Ferienwohnungen zwecks Unterbringung von Asylanten!
    Die etablierte Politikerkaste, die schon längst dem Problem nicht mehr Herr werden, versuchen gleichzeitig in immer hektischer und nervöser werdendem Getue mit immer mehr absurderen Meldungen und fingierten Vorzeigegeschichten von Integrierten uns weismachen zu wollen, wie bereichend doch all die Tausenden von Zuwanderer für unser Land wären!
    Leute, die Zeit arbeitet für uns! Bleiben wir ruhig und besonnen am Ball; machen wir weiter unsere friedlichen Demos und lassen das linksversiffte Gegendemo-Pack weiter in abstruser Nervosität und absoluter Irrealität weiter schäumend um sich schlagen – sie werden mit der Zeit sichtlich ermüden!

  31. Faule Ausrede. Man kann vielleicht nicht alle rund um die Uhr überwachen, aber wenn die Polizei und Justiz ihre Arbeit tun und der Kerl in der Datei steht in die er gehört, dann kann er zumindest über keinen Flughafen oder offiziellen Grenzübergang mehr ausreisen, ohne aufgehalten zu werden. Da ist doch irgendwas oberfaul in diesem Staat, an bloße Schlamperei oder fehlende Mittel kann man schon lange nicht mehr glauben.

  32. den puff-vorschlag des pfaffen könnte man als förderung der prostitution beurteilen.
    es sollte ausreichen, wenn man diesen leuten einige ziegen und esel auf einer wiese neben dem asülheim zur verfügung stellt(ein paar hecken als separees).
    aber dann protestieren peta und tierschutzbund, bleiben also noch gummipuppen mit veganem gleitöl.
    was ist dann mit den weiblichen raffjutschies?
    bekommen die jungfräulichen töchter der rechtgläubigen auch callboys oder dildos gestellt?
    der herr pfaffe könnte ja auch seine frau und töchter zum „dienst am nächsten“ vorbeischicken.
    gott vergelts, wie man in bayern sagt.

    was ist mit den 49 gender-geschlechtern?
    sollen die alle leer ausgehen?

  33. wenn man sich das Foto dieser Intelligenzbestie ansieht, kann der nur Allahu Akbar Geschdädigter sein.

  34. Und genau wegen solchen Pack gehe ich, wenn es meine Zeit erlaubt, jeden Montag mit PEGIDA spazieren! Im Osten geht die Sonne auf und die Männer dort haben noch Eier in den Hosen!
    ES LEBE DAS HEILIGE DEUTSCHLAND!

  35. 51 Aktiver Patriot (06. Mrz 2015 17:27)

    Warum kommen solche Typen nicht wegen religiösen Wahnvorstellungen in die Gummizelle?

    Weil es gar nicht genug Gummizellen gibt für alle, die da reingehören.

  36. Ah! Einer unserer Söhne! Das müssen wir wohl aushalten.
    Ich erkläre die Debatte für beendet!

  37. Einfach zur Bundeswehr einziehen, als Latrinenputzer vom Dienst. Dann ist er unter Kontrolle und kann Soldat spielen, und falls er nach Syrien ausreis(s)t, ist er im Fall seiner Rückkehr fällig.

  38. „Wir können nicht jeden Heimkehrer rund um die Uhr überwachen“, sagte der NRW-Landesvorsitzende der Polizei-Gewerkschaft, Erich Rettinghaus, zum „Focus“. Der Staatsschutz sei wie fast jede polizeiliche Dienststelle an die Grenzen der Belastbarkeit angelangt.“

    Ach na sowas. Das hätte man sich ja fast nicht denken können. Aber auf die Idee solche Leute einfach nicht wieder einreisen zu lassen, kommt offenbar keiner.
    Lieber lässt man sie nicht wieder ausreisen. Das macht die natürlich etwas böse auf die bösen Ungläubigen im Land und führt dazu, dass sie halt Ungläubige hierzulande abschlachten, aber was solls. Kontrolliern können wir die auch nicht die ganze Zeit. Hauptsache er bekommt genug Harzt-4!
    Das nenne ich vollständige Kapitulation des Rechtsstaates vor den Terroristen.

Comments are closed.