Print Friendly, PDF & Email

pegida_stuttgartDer Publizist und Blogger Michael Mannheimer wird am 17. Mai auf der 1. PEGIDA in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart sprechen. Mannheimer war bis zum Machtwechsel im grün-rot regierten „Ländle“ ein gern gesehener Vortragsredner bei der Polizei des Landes. Er klärte die Beamten über die Fakten und Hintergründe des Islams auf. Unter dem Grünen Ministerpräsident Winfried Kretschmann wurde es dem Islamkritiker unmöglich gemacht, seine Arbeit in diesem Bereich fortzusetzen. Selbst ein Schreiben aus der Polizeiführung, in dem ihm für seine Tätigkeit unter den Beamten gedankt wurde, hatte zur Folge, dass die betreffende Person strafversetzt wurde.

Mannheimer, vom Typ „Unbeugsam“, klärt aber weiterhin engagiert auf. Auch zahlreiche Morddrohungen von muslimischer Seite gegen seine Person schrecken ihn nicht ab. Kein Wunder also, dass er auch auf der 1. PEGIDA in Stuttgart, einer Großstadt mit einem der höchsten Mohammedaneranteile in der Bevölkerung, besonders gerne auftritt. Da können die linksradikalen demokratiefeindlichen Gewalttäter von Antifa und Co. noch so schreien, trommeln und eskalieren. Die Wahrheit wird sich Bahn brechen, auch in Stuttgart!

Stuttgart zeigt am 17. Mai Gesicht – für unsere Freiheit – für unser Land! Weitere Redner sind angekündigt, PI wird zeitnah berichten.

Gründe für eine Teilnahme gibt es gerade in Stuttgart mehr als genug! Die Zeit des Schweigens ist vorbei, deshalb am 17.5.15 raus auf die Straße.

PEGIDA – Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes.

Ort: Kronprinzplatz (zwischen Kienestraße und Gymnasiumstraße – auf der Kronprinzstraße) Zeit: 15.00 Uhr

pegida_stuttgart9

Aktuelle Informationen zur 1. PEGIDA in Stuttgart auch unter:

» SBH-GIDA (Schwarzwald-Baar-Heuberg)
» PEGIDA BW-Stuttgart
» PEGIDA Dreiländereck

49 KOMMENTARE

  1. Da können die linksradikalen demokratiefeindlichen Gewalttäter von Antifa und Co. noch so schreien, trommeln und eskalieren. Die Wahrheit wird sich Bahn brechen, auch in Stuttgart!

    …ja, WANN, WANN wird sich irgend E T W A S Bahn brechen??????????
    Mit der Wahrheit wirds eigentlich immer weniger….
    Solange der Steuerrubel „ROLLT“ wirds eh nüschts werden….
    Leck mich an de Täsch….

  2. Halb OT:

    Nichts ist geklärt in Sachen Oberurseler Terrorzelle. Nur eins ist klar, die Vernetzung der radikalen Moslems dort ist immens. Trotzdem will der Frankfurter Sportdezernent Markus Frank laut FAZ den Ironman-Triathlon in ein paar Wochen mit aller Gewalt durchprügeln:

    Frankfurts Sport- und Ordnungsdezernent Markus Frank (CDU) sagte die weitere Unterstützung der Stadt zu. «Es ist niederträchtig, wenn der Sport angegriffen wird. Man muss auf allen Ebenen wachsam sein. Aber wir lassen uns nicht von kranken Menschen einschränken. Es geht weiter», betonte er.

    Auswirkungen auf den Triathlon-Ironman Anfang Juli und den Marathon Ende Oktober in der Mainmetropole befürchtet Frank nicht: «Wir haben mehr Zeit, die Veranstaltungen vorzubereiten. Ich warne vor Hysterie. Wir sind ein freiheitliches Land.»

    Ich sage dazu:

    Wenn „Boston am Main“ beim ersten Anlauf nicht geklappt hat, was hindert einen Markus Frank daran, es gleich nochmal zu versuchen? 👿

  3. Eine Ungeheuerlichkeit, wie diese Bestien in „rot-grün“ meinen durch Verdrängen „die Inhalte des Korans irgendwie LÖSCHEN zu können“…..

    Das sind echte Psychopathen, die ihre „rot-grün“ Religion für so „überlegen“ halten, daß diese hirnkranken Seelen meinen: Der Islam kann gar nicht anders als „sich in ihnen aufzulösen“ ….

    Diese Trottel kennen den Islam nicht.

  4. Auch ich wurde durch Mannheimer aufgeklärt. Vor 5 Jahren, als ich im Internet auf der Suche nach der Bedeutung von „Taqiyya“ war, bin ich hier auf PI gelandet. Damals wurde in der rechten Spalte neben dem Kommentarbereich auf Essays von Mannheimer verlinkt. Da habe ich meine Schock-Aufklärung erhalten.

  5. übrigens,
    Schweden , mit 9.644.864 Einwohnern im Dez. 2013

    hat für 2015 bereits

    75.090 Asylanträge

  6. manche Leute sagen nun, 75.090? das ist doch nicht so viel bei 9.6 Millionen

    die vergessen aber das Wichtigste
    von den 9.6 Millionen Schweden
    davon sind aber nur 3,65 Millionen im Alter von
    0-30

    mehr als die Hälfte von den 3.65 Millionen sind Männer,

    die „Flüchtlinge“ die kommen, sind fast aussschließlich Männer, und in dem Alter von 15-29

    wenn da jedes Jahr 200.000 kommen, wird das ganz schnell auf den Straßen sichtbar,

  7. in Deutschland wären das auf die 82 Millionen übrigens knapp 10-15 MIllionen in dem Alter, davon ist schon mindestens ein Drittel „migrantischer“ Herkunft bei den jüngeren

  8. auf Zeit.de syrische Familie erhält 1998 Asyl auf Zypern
    lebt dort
    20, in worten ZWANZIG JAHRE

    und kommt wegen der Finanzkrise und beantragt dann Asyl in Deutschland
    lol

  9. #9 253663 (08. Mai 2015 20:56)
    übrigens,
    Schweden , mit 9.644.864 Einwohnern im Dez. 2013
    hat für 2015 bereits
    75.090 Asylanträge
    ++++

    Absoluter Weltrekord!
    Kann nur daran liegen, dass die Sozialtransfers für zugewanderte Araber, Zigeuner und Neger noch höher sind, als in Deutschland.

    Ich denke aber, das Deutschland den Schweden dicht auf den Fersen ist!

  10. Programmhinweis

    Deutschlandfunk, Sonntag, 09:30 Uhr

    „Kritische Weißseinsforschung“

    Weißsein als Privileg

    Critical Whiteness
    Weißsein als Privileg

    Von Millay Hyatt

    Weißsein und Farbenblindheit: Mit der Critical Whiteness, in Deutschland auch als Kritische Weißseinsforschung bekannt, ist ein Ansatz in die Antirassismus-Bewegung gekehrt, der versucht rassistische Markierungen zu überwinden.

    Die kritische Weißseinsforschung will die Weißen darauf aufmerksam machen, dass sie nicht einfach „Menschen“ sind, sondern weiße Menschen. Das heißt, sie sind nicht ausgenommen von der gesellschaftlichen Bestimmung durch ethnische Merkmale. Dies zu leugnen, heißt, jene rassistischen Hierarchien fortzuschreiben, die sie für überholt annehmen (….)

    http://www.deutschlandfunk.de/critical-whiteness-weisssein-als-privileg.1184.de.html?dram:article_id=3150

  11. #15 253663 (08. Mai 2015 21:15)
    auf Zeit.de syrische Familie erhält 1998 Asyl auf Zypern
    lebt dort
    20, in worten ZWANZIG JAHRE
    und kommt wegen der Finanzkrise und beantragt dann Asyl in Deutschland
    lol
    ++++

    Herzlichen Glückwunsch!
    Jetzt dürfte es die syrische Familie geschafft haben.

  12. @ eule 54:

    Die Schweden haben aber mehr Raum, also Quadratkilometer.
    Dort gibt es noch endlos Platz für „Weiße“, während in Deutschland kaum noch Regionen ohne Südland-Migranten sind, selbst die ex-DDR wird jetzt planmäßig geflutet.

  13. Absoluter Weltrekord!
    Kann nur daran liegen, dass die Sozialtransfers für zugewanderte Araber, Zigeuner und Neger noch höher sind, als in Deutschland.

    Ich denke aber, das Deutschland den Schweden dicht auf den Fersen ist!

    es ist allgemein bekannt, das die „Flüchtlinge“
    als Traumzielland Norwegen, Schweden und Großbritannien angeben

    aktuell gibt es zB einen Artikel über Invasoren die mitten in Paris campen

    http://www.thelocal.fr/20150430/the-refugee-camps-in-the-heart-of-paris

    http://www.thelocal.fr/20150505/migrants-should-seek-asylum-in-france-minister

    Zitat aus dem Artikel

    When The Local visited last week, many said they weren’t keen on staying in Paris and had their sites set on the UK and Norway.

    ( wer hat die ganzen Zelte zur Verfügung gestellt )
    aber alle schnellstens Richtung Norwegen und Schweden weiterreisen wollen, weil ihnen Paris nicht gut genug ist!

    Foto der Zelte

    http://1-ps.googleusercontent.com/hk/fF-HeqvYvLZyLUWAX5IhgC9aAr/www.thelocal.fr/userdata/images/article/w468/468x260x701fc18ff371e8e6537ff3e73c31098279a9f5b

  14. OT

    Familiennachzug – Die gierige Negersippschaft dringt, auf abenteuerlichen Wegen, in Europa ein

    Ist Claudia Roth schon ganz arg betroffen?

    Negerjunge (8) sollte im Koffer nach Europa geschleust werden; dabei wäre er fast erstickt

    MITLEID HEISCHENDER ARTIKEL DER BILD-ZEITUNG

    „“Bei der Frau, die das Kind einschmuggeln wollte, handelt es sich um eine 19 Jahre alte Marokkanerin. Sie wurde festgenommen.

    Gegen 13.30 Uhr stoppten die Beamten eine von der Elfenbeinküste stammende Frau(Die Mutter des Knaben, eine Ivorerin). Sie konnte eine Aufenthaltserlaubnis für Gran Canaria vorweisen.

    Bei der Befragung gab sie zu, dass der Junge aus dem Koffer ihr Sohn(Anm.: Ich fordere einen DNS-Test!) ist. Sie gestand, dass sie ihn abholen wollte…““
    http://www.bild.de/news/ausland/flucht/achtjaehriger-im-koffer-von-afrika-nach-europa-von-scanner-entdeckt-40869948.bild.html

    Linke, Gutmenschen und Mainstreammedien sind schuld, wenn man kein Mitleid mehr mit Negern hat. Ständig wird man mit Massen ungezogenen Negern und deren Befindlichkeiten geflutet. Neger aus Afrika und Amerika auf allen Kanälen.

    Ich kann keine Neger mehr sehen! Neger, ihre Bedürfnisse, ihre Impertinenz, ihr antiweißer Rassismus, ihre Massenproduktion an Kindern, ihre Promiskuität, Bindungslosigkeit, Faulheit und Schmarotzertum und ihre Gier hängen mir zum Halse ´raus!

    Und sollte es irgendwo auf der Welt anständige Neger geben, ich möchte davon nichts (mehr) hören. Neger selber und die Medien sind schuld, daß man von ihnen nichts mehr wissen möchte.

  15. Die Schweden haben aber mehr Raum, also Quadratkilometer.

    die Invasoren werden sich aber alle auf die großen Städte verlagern, so wie hier,
    wo die Residenzpflicht abgeschafft wurde und die sich so lange wie es geht in Berlin und Hamburg aufhalten ..

    hier die Grafik mit den Zahlen
    http://i.imgur.com/6SVVpCw.jpg

  16. #22 Maria-Bernhardine

    sobald die hier in 5-10 Jahren in großen Mengen sind,
    werden sie offen Gewalt gegen die Weißen anrichten und versuchen sie zu töten oder zu vertreiben.

    siehe Südafrika oder Rhodesien

  17. #8 AtticusFinch (08. Mai 2015 20:50)

    Vor 5 Jahren, als ich im Internet auf der Suche nach der Bedeutung von „Taqiyya“ war, bin ich hier auf PI gelandet. Damals wurde in der rechten Spalte neben dem Kommentarbereich auf Essays von Mannheimer verlinkt. Da habe ich meine Schock-Aufklärung erhalten.

    Mir ging es ähnlich mit dem Begriff „Dhimmitude“. Ich stolperte vor acht oder neun Jahren in irgendeinem Kommentarbereich bei der WELT oder so über diesen Begriff. Den hatte ich noch nie gehört und das ärgerte mich…. Auf der Suche nach einer Erklärung kam ich zu PI und erfuhr so einiges mehr….

  18. #24 johann

    Bei mir war es ein Leserbrief in Idea. Ich konnte nicht glauben, was da stand, deshalb ging ich auf die Suche. Und bei der Wikipedia-Erklärung hatte ich gleich das Gefühl, dass das nicht umfassend ist.

  19. Man müsste statt des Termini „Flüchtling“den Begriff des“Befruchters“ anwenden. Wir kennen das ja: Wenn die eigenen Leute, mangels guter Familienpolitik keine Nachkommen mehr zeugen, wird das Geschäft geoutsourct;-)))

  20. Alle auf nach Stuttgart.
    Dafür solltet ihr auch eine lange Anreise in Kauf nehmen.
    Stuttgart sollte für die alten Bundesländer das werden was Dresden für die neuen ist, oder bisher für ganz Deutschland war.
    Die Zeit des Redens ist endgültig vorbei.
    Die Stuttgarter Pegida muss einschlagen wie eine Bombe mit mindestens 10000 Demonstranten, – wäre aber super, wenn gleich 20000 vor Ort wären, damit unsere Volksverräter endlich kapieren, das sich das Volk nicht weiter blenden lässt, damit diese ihre korrupte Interessenpolitik weiter durchziehen können.
    Michael Mannheimer ist einer der kompetentesten und besten Islamaufklärer Deutschlands der auch nur wahre Fakten ausspricht.
    Zudem ist er geansuo engagiert wie Michael Stürzenberger dem auch unsere ganzer Dank gehört, für seine unermüdliche Islamaufkärungsarbeit.
    Diese 2 müssen nach Berlin ins Kabinett. – die derzeit wohl 2 fähigsten Menschen Deutschlands, – alleine schon ihre aufopferungsvolle Arbeit trotz aller äusseren Anfeindungen ist unglaublich.
    Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so fähige Leute gesehen, wie Herrn Mannheimer und Herrn Stürzenberger.

    Die Pegida-Bewegung wird derzeit von unseren gleichgeschalteten Medien totgeschwiegen und die in Berlin machen was sie wollen über die Interessen des Volkes drüber weg. – sicher auch auf Anrdnung und Drängen der Amerikaner. Ich kann nur dringend an alle deutschen Staatsbürger appelieren, endlich die bestehenden Fakten zu erkennen und sich an den Pegida und Endgame – Demo`s zu beteiligen. Vergesst bitte Euer rein egoistisches Denken, wenn ihr in 20 Jahren noch in einem freiheitlichen zivilisierten Deutschland leben wollt, und nicht in einem optisch schon islamischenen Staat.
    Kein Mensch hat was gegen Flüchtlinge, aber man sollte nicht die Augen verschliessen, das uns die Regierung gegenseitig aufhetzen mcöhte und ganz Europa vermischen will. – dafür werden auch entstehende Bürgekriege in Kauf genommen.
    Wahrscheinlich ist geplant die ganzen Olstaaten zu besetzen, die Bodenschätze für sich zu vereinahmen und die militärische Nähe zu Russland auszubauen, – deshalb werden die Kriege und Konflikte in diesen Ländern konsequent vorangetrieben.
    Wir sollen uns dann solidarisch zeigen um die Flüchtlinswellen und die Überflutung Europas zu akzeptieren, wobei nur eta 15-20% tatsächlich politisch und religös verfolgte Kriegsflüchtlinge sind.
    Die Länder in Afrika und im Nahen Osten werden alle bewusst sanktioniert und klein gehalten und das Elend dieser Menschen im Kauf genaommen, damit die Verantwortlichen ihre Macht und eigenen Profit noch mehr ausbauen können.
    Wir müssen endlich handeln. – es ist 5 Min vor 12 – aber eigentlich schon 1 Min vor 12, – wir haben keine Zeit mehr ewig zu philosophieren
    Unbestreitbar ist das 2te Problem mit dem Islam Der Islam ist eine totalitäre faschistoide Ideologie – getarnt als Religion. Es ist gewollt das dieser sich weltweit und vorherrschend etabliert. Mit keiner anderen Religion kann man so schnell grosse Mebnschenmassen für eigene Interessen hörig machen und auf moderne Art versklaven. Den Moslem`s wurde diese Gehirnwäsche auch nur seit Ihrer Geburt eingetrichtert.
    Kritik und Widerworte werden nicht geduldet und hart nach Scharia-Recht bestraft.
    Der Islam bestimmt überall wo er die Mehrheit hat, den ganzen Alltag und Lebensweise der Menschen, die gesamte Politik und die Rechtsprechung.
    Der Islam in seiner jetzigen Form kann auch niemals parallel zum Grundgesetz unseres Landes bestehen, da er unser westliches Werte-System auch nicht akzeptieren darf oder wird. Zudem hat der Islam immer das Streben nach Ausbreitung und in allen Berecihen des gesellschaftlichen Lebens einzugriefen. – das spielt den ganzen Volksverrätern in die Hände, damit wir alle blind ihre Anweisungen befolgen.
    Sobald die Muslime hier in der Mehrheit sind, wird versucht werden das Grundgesetz zu kippen und dann sind wir die uns zu fügen haben.
    Deise Mehheit wird bald erreicht sein, wenn wir jetzt nicht die aktuelle Flüchtlingspolitik ändern.
    Alleine die Geburtenraten sind schon um das 3-4 fache höher, als die der Eurpäer.
    Zudem verhindert die Ideologie des Islams, das diese Menschen sich bilden um später im Arbeitsleben bestehen zu können.
    Es werden massive Einschnitte in unserer Gesllschaft und persönlichen Freiheit eintreten.
    Alle Menschen anderer Religionen werden dann als Ungläubige betrachtet und dürfen dann vielleicht noch mit eingeschränkten Rechten leben, aber das Ziel wird sein, das alle Menschen weltweit irgendwann den Islam als Religion annehmen. – dies wird auch versucht werden mit aller Gewalt durchzusetzen.
    Macht endlich die Glotze aus, fangt endlich an nachzudenken und lasst Euch nicht weiter durch die Gehirnwäsche des Sytem`s mittels Konsum, Werbung, Falschinformation…etc. manipulieren / verdummen.
    Jeder dem jetzt noch was an seinem zivilisierten Land und seiner persönlichen Freiheit liegt, sollte jetzt handeln. – die Zeit des Reden und beobachten ist vorbei.
    Wer weiterhin denkt, was gehts mich an, können eh nichts ändern, hauptsache mir gehts gut….etc. soll dann aber in spätestens 20 Jahren nicht rumjammern, dann wird sich eure Bequemlichkeit bitter rächen, auch Euer persönlcieher Besitz wird dann wohl später mal enteignet, wenn der Islam hier die Hoheit haben sollte.
    Und nein, das sind jetzt keine dumme Phrasen, Paranoia… sondern die reine Wahrheit, die jeder Mensch der noch etwas gesunden Menschenversatnd besitz und logisch denken kann, sofort erkennen sollte.
    Also, bitte steht für euer Land ein.
    Und Nazi`s, bleibt bitte von den Pegida-Demonstationen fern. – niemand will euch Trottel haben und ihr seid genauso dumm und zurückgeblieben wie die Antifa und Salafisten.

  21. #21 Maria-Bernhardine
    Whow jetzt haben Sie sich aber mal so richtig ausgekotzt, da fühlt man sich doch gleich besser. Selbst von „anständigen Negern“ also typischen Onkel Toms wollen Sie nichts mehr wissen, jaja anständige Neger sind so rar wie „anständige Juden“ oder darf man das nicht sagen ?
    Und zu pegida in Stuttgart kann man nur sagen Hochachtung in der Stadt der S21-Wutbürger Flagge zu zeigen, da wird man einen schweren Stand haben, denn S21 hat die Menschen dort mal wirklich bewegt, was ich ehrlich gesagt nicht nachempfinden konnte. Dabei ist Stuttgart die biederste und provinzielle Hauptstadt in Deutschland, nun vielleicht topt ja Pegida die S21 Demos. Merkle alias Mannheimer war ja mal dort ganz mutig und zog einsam mit einem Plakat für S21 seine runden. Da muss man schon sagen der Mann hat Eier!!

  22. Auf der Fratzenbuch-Seite steht immer noch, daß „rechte Parolen“ verboten sind.

    Soll das heißen, daß nur unrechte Parolen erlaubt sind?

  23. Maria-Bernhardine – sie sind hier falsch, sollten wohl eher auf einer NPD-Seite posten.
    Menschen wie Sie, sind der Grund, warum die Teilnehmerzahlen der Pegida-Demo`s stagnieren, weil die unentschlossenen Bürger dieses Landes, Angst haben mit ihrer Teilnahme als Nazi abgestempelt zu werden.
    Dabei demonstriert Pegida ja gegen eine neue Nazi-Diktatur, namens Islam.
    Aber auch ich habe ein leichtes Problem mit Afrikanern, was aber eher an der ihren Erziehung liegen dürfte und nicht daran, weil sie schwarz sind.
    Viele handeln oft gleichgültig und sind selber sehr rassistisch veranlagt. – zudem kommt noch, das viele auch faul sind und respektlos gegenüber dem Eigentum anderer. – dies hab ich schon sehr oft beobachten müssen.
    Aber viele haben sich auch schon weiterentwickelt und sind kultivierter als so manch Deutscher.

  24. Ulf Poschardt hat mal einen lichten Moment:

    Die Briten sind das Gegengift zum EU-Sozialismus

    Wahlsieger David Cameron will kein übermächtiges Brüssel und kein Aufweichen des Sparkurses. Er verkörpert das moderne Europa besser als etwa die Rebellions-Epigonen in Athen.
    Auch wenn sich kaum ein Deutscher vorstellen kann, dass jemand die US-Republikaner, Netanjahu oder gar die Tories wählt – die Briten haben es wieder getan. Und für Deutschland kann das eine gute Nachricht sein. Warum? Weil die Fixierung auf das Elend der Griechen und auf den mangelnden Reformwillen der Südländer ein Gegengewicht erhält.

    Zittern die meisten Europäer, ob es zum „Grexit“ kommt, wird nach dem Triumph der Tories auch über den „Brexit“ nachgedacht werden. Europa muss sich bewegen, wenn die euroskeptischen Tories in der EU gehalten werden sollen – und zwar in die richtige Richtung.

    Die Distanz der Briten zum Fastsozialismus der Kontinental-EU ist durch den klaren Erfolg Camerons zementiert. Die Briten wollen kein übermächtiges Brüssel, keine Fiskalunion, kein Aufweichen der Austeritätspolitik, dafür die Stärkung der Wirtschaft, Deregulierung und mehr Wettbewerb. Glücklicherweise.

    Die Briten sind damit ideale Partner für Angela Merkel und ökonomisch vernünftige sowie sozial unromantische Länder wie Polen, Schweden oder Finnland. Der britische Schatzmeister George Osborne und sein Pendant Wolfgang Schäuble schwingen parallel. Die schwäbische und die Londoner Hausfrau haben abseits des Dresscodes Gemeinsamkeiten, denen in der Diskussion über den zukünftigen Kurs Europas mehr Mitsprache gegeben werden sollte.

    Großartiger britischer Individualismus

    Die Bundeskanzlerin hat stets deutlich gemacht, wie viel ihr der Verbleib der Briten in der EU bedeutet. Sie wird alles Denkbare tun, um den „Brexit“ zu vermeiden, und sie kann – über diese Tory-Bande gespielt – viel von ihren eigenen Vorstellungen in die europäischen Kompromissverhandlungen einspeisen. Sehr zum Segen deutscher Steuerzahler.

    Doch es geht um mehr. Mit den Tories hat eine Partei gesiegt, deren Kern neben einigen angestaubten Traditionalismen und einer elitären Elitenbildung jener schamlose, großartige, bewundernswerte Individualismus ausmacht, wie er so nur in England gepflegt wird.

    Die EU-Allergie der Tories wird durch Gleichschaltungen, Regulierungen und Egalitarismen ausgelöst. Der Thatcherismus war eine Modernisierungsidee, deren kulturelle Versprechen erst New Labour unter Tony Blair einlösen konnte. Heute haben die Tory-Frontrunner wie David Cameron und Boris Johnson keinerlei Berührungsängste mit der Gegenwart.

    Sie verkörpern den Zeitgeist eines fortschrittlichen, aufgeklärten, erzliberalen Europa besser als die Rebellions-Epigonen in Athen oder die Umverteilungsfanklubs in Paris, Rom oder Berlin. Eine gute Wahl für Europa.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article140696579/Die-Briten-sind-das-Gegengift-zum-EU-Sozialismus.html

  25. #30 logisch denken kann helfen (09. Mai 2015 00:30)
    Maria-Bernhardine – sie sind hier falsch, sollten wohl eher auf einer NPD-Seite posten.
    Menschen wie Sie, ….

    Aber auch ich habe ein leichtes Problem mit Afrikanern, ….

    ———-

    Vom leichten bis zum ausgewachsenen Problem braucht es wie viele Schiffsladungen oder wie viel Prozent Steigung an Straftaten??
    Es fehlt nicht mehr viel, bis sie Maria-Bernhardine zustimmen können. Der Wutausbruch ist menschlich und längst überfällig.

    Es ist absolut logisch, dass es hier wohl niemanden gibt, dem es um die Hautfarbe geht. Mancher Unterschied ist nicht zu leugnen, da man dazu lernen müsste. Und manchmal geht es nicht so, wie wir das glauben:
    Auszug aus Wikipedia:
    „Intelligenz ist definiert als die mit den kognitiven Möglichkeiten eines Menschen verbundenen geistigen Fähigkeiten in ihrer potentiellen und dynamischen Bedeutung. Der durchschnittliche IQ liegt bei 85–115. Im Bereich von 70–84 spricht man von einer Lernbehinderung…“
    http://de.wikipedia.org/wiki/Intelligenzminderung

    ———————————————-
    Und nun bitte nachsehen, warum dieses böse Pauschalurteil so oft stimmt. Leider ist es so, dass die Begründung, warum es so ist, nichts daran ändert, DASS es so ist.
    http://de.soc.weltanschauung.islam.narkive.com/annY74zG/iq-mittelwerte-fur-verschiedenen-lander

    Ich habe einfach mehr Verständnis für Leute bekommen, denen der Kragen platzt, über die volksschädliche Politik. Die „Deutschland verrecke“-Freunde oder die „Das Volk muss weg“-Aktivisten sind die Feinde, die mit aller Macht bekämpft werden müssen.

    Also auf nach Berlin heute 15 Uhr Washingtonplatz!

  26. Mannheimer ist immer sehens- und hörenswert. Stark argumentierend und zum Verdruss der Lügner und Heuchler sachlich nicht zu widerlegen. Die Stuttgarter sollten sich diese Klartext-Veranstaltung nicht entgehen lassen. Ich freue mich auf das Video!

  27. Wir müssen nicht begründen, warum wir GEGEN die islamisierung sind – die anderen sollen begründen, warum sie FÜR die islamisierung sind:
    Tertium non datur – ein drittes gibt es nicht!

    Schon wieder ein neuer stolperstein:
    You must preview the comment before submitting

  28. @27 logisch denken kann helfen:

    Warst Du schon mal selber bei einem Pegida-Spaziergang?

    Schön wäre es natürlich, wenn sich solche Zahlen realisieren ließen, dazu müßten aber deutlich mehr Menschen aktiv für ihre Zukunft kämpfen.

    Realistischer sind dagegen Zahlen zwischen 200 – 500 Personen, so genau kann ich das Potential in Stuttgart auch noch nicht einschätzen.

    Bei PI gibt es zwar viel Zuspruch, aber selbst hier ist nur ein Bruchteil der User bereit, mehr als die Finger an der Tastatur zu bewegen.

    Die meisten sind wie bei der WM nur Zuschauer, können und wissen aber alles besser als der Trainer und die Spieler.

    Sehen wir uns in Stuttgart?

  29. #31 johann (09. Mai 2015 01:03)
    Ulf Poschardt hat mal einen lichten Moment

    Mit Verlaub, ich halte den Poschardt-Artikel für viel zu Merkel-apologetisch und regierungsfromm bis auf die Knochen. Typisch Springer-Merkel-Hauspresse eben.

  30. #36 Martin1 – ja ich war schon ein paar mal auf Pegida-Demo`s.
    2x in Dresden, 4x bei Legida und 1x bei Bärgida.
    leider kann ich selber nicht in Stuttgart dabei sein, obwohl ich es gerne würde.
    Die Fahrtzeit und die Kosten der Anreise stehen in keinem Verhältnis für meine Teilnahme.
    Aber ich appeliere an alle Baden-Würtemberger und den Bürgern der angrenzenden Bundesländer mit der ersten Pegida-Demo in Stuttgart ein Zeichen zu setzen und sich daran zu beteiligen.
    Stuttgart könnte diese ganzen Volksverräter ängstlich aufschrekcen lassen, insofern mindestens 10000 Demonstranten daran teilnehmen. – gerne auch das Zehnfache
    Die Politik muss endlich eine klare Ansage erhalten, das wir nicht mehr länger ihre deutschlandfeindliche kranke Politik akzeptieren werden.
    Zudem wäre das der Widerstand der alten Bundesländer, damit die endlich raffen, das auch sie die Schnauze gestrichen voll haben.
    Dann gibt es auch nicht mehr das dumme Argument von ein paar Nörgelossis die als Wendeverlierer abgestempelt werden.
    Pegida muss jetzt durchstarten, – sonst sehe ich schwarz.
    Nazi`s sollen aber bitte daheim bleiben und wieter ihre Penny Markt-Bier geniessen.
    Pegida brauch und will Euch nicht.

  31. #32 Miss – Also auf nach Berlin heute 15 Uhr Washingtonplatz!

    ist da heut Bärgida?
    bzw. war
    .
    die unterschiedlichen Pegidas müssen besser zusammenarbeiten und pesönliche Interessen zurückstellen.
    Jede islamkritische Webseite sollte gleichzeitig auch Werbung für die anderen Pegidas machen.

  32. Dieser ganze linke Mainstream widert mich einfach nur noch an. Es wird Zeit, dass auch die Parole „Kampf gegen Links“ endlich das Licht der Welt erblickt, alles andere ist nur Zeitvergeudung!

  33. @ #40 logisch denken kann helfen (09. Mai 2015 16:12)

    Die Veranstaltung in Berlin heute hatte mit Pegida nichts zu tun.

  34. Kein Wunder also, dass er auch auf der 1. PEGIDA in Stuttgart, einer Großstadt mit einem der höchsten Mohammedaneranteile in der Bevölkerung, besonders gerne auftritt. Da können die linksradikalen demokratiefeindlichen Gewalttäter von Antifa und Co. noch so schreien, trommeln und eskalieren. Die Wahrheit wird sich Bahn brechen, auch in Stuttgart!

    100 % wahr!

  35. @#39 logisch denken kann helfen (09. Mai 2015 16:02)

    Herrje, wieder Einer, der im Vorfeld so vollmundig mit den Teilnehmerzahlen übertreibt. Das ist überhaupt nicht zielführend.

    10.000?? Das ist für das erste Mal in Stuttgart eine weit übertriebene Prognose, könnte aber OB Fritz Kuhn dazu veranlassen, die Veranstaltung im letzten Augenblick „aus Sicherheitsgründen“ zu verbieten! Was würden Sie denn machen, wenn 1000 (eine Superzahl für den Westen) in der Schwabenmetropole dabeiwären? Weinen?

  36. #45 kolat – was sind sie denn für einer?
    Nicht nur logisch denken kann helfen, sondern auch richtig lesen.
    Ich hoffe das es gleich beim ersten Mal 10000 sind – habe nicht prognostiziert, sondern geshrieben was es für eine positive Auswirkung haben könnte, wenn diese Teilnehmerzahl erreicht werden würde, und deshalb sollte es auch jeder als seine Pflicht ansehen der hier bei pi liest und kommentiert und im Umkreis von Stuttgart lebt, dort zu ercheinen.
    Genauso sollte er für die erste Pegida in Stuttgart in sozialen Netzwerken werben…etc.
    Aber sie können auch noch weiterhin 1000 nichtssagende Kommenatare schreiben, die eh kaum wer liest, statt gleich das richtige zu tun, was eine positive Veränderung herbeiführen könnte.
    Und eine Pegida-Demo kann in der jetzigen Zeit kaum oder nur bedingt wachsen. – viele springen auch ab, weil sie keine Erfolge sehen, – aber wenn die Teilnhemerzahlen gleich so hoch sind, werden viele daran teilnhemen wollen. – der Mensch ist halt so gestrickt, wenn was Erfolg dann will er auch mit dabei sein. – irgendwie dumm diese Eigenschaft, aber auch nur bedingt, – weil viele ja so ähnlich denken wie Pegida aber immer noch zu bequem sind oder Angst haben, sich auf einer der Pegida-Demod blicken zu lassen.
    Also sollte diese Pegida-Demo gleich wie eine Bombe einschlagen und damit ein Zeichen setzen für die alten Bundesländer.
    Wenn sich dies erst rumspricht werden die anderen Pegidas auch ein Zulauf von Demonstranten bekommen.
    also erst denken, dann schreiben.

  37. #45 kolat – ihr Kommentar liest sich wie Antifa-Geschwaffel, – einfach nur negativ und auf Anfeindung aus.
    sehen sie lieber zu das sie die Glotze Morgen mal aus lassen und auf einer der Pegida-Demo`s erscheinen.

  38. Danke, aber Sir hätten mir aber gleich mehr Info`s geben können, – das ist euer Problem, – ewiges rumgeeiere und auf gebildet machen, anstatt gleich die Fakten zu benennen. – sowas nenn ich Arroganz die wir in dieser Ueit nicht mehr gebrauchen können.
    habe den Mitscnitt aber gefunden und gesehen – https://www.youtube.com/watch?v=VS4wwWGqbCg
    Bedingt hat diese Veranstaltung schon mit Pegida zu tun (Islamkritik), aber ist eher dem Endgame-Lager zuzuordnen
    Fängt sehr schlecht an, auch Elsässer wirkt wie besoffen, aber nicht beirren lassen. –
    wird dann nach und nach besser.
    Die Frau mit der Brille und der russisch-ukainische Viktor Seibel sprechen ganz gut.
    auch der Syrier im Rahmen seiner sprachlichen Möglichkeiten.
    Aber wer hat diese schlechte Aufnahme gemacht / Kameraeinstellung gewählt?, — das ist sehr schlecht und billig und scvhreckt nahezu jeden ab.
    Gestern war noch die Kommentarfunktion und die Bewertungen für dieses Video aktiviert, aber der Uploader hat dies leider gesperrt, – wahrscheinlich weil es Ihm peinlich war, das 150 negative Bewertungen und nur 40 positive.
    Das lag aber sicher daran, weil die Leute sich das Video nicht komplett angeschaut haben und wegen dieser grottenschlechten Kameraeinstellung.
    Zudem hat der letzte Redner mit dem Hut einen extrem schlechten Eindruck hinterlassen, – nur so trockenes Literaturgeschwaffel ohne Sinn, Verstand und irgend einer Aussage. – Die Veranstalter haben ihn auch gesagt das er aufhören soll.
    Schaut euch das Video an, dann wisst ihr Bescheid.

  39. und sorry, – für die ganzen Rechtschreibfehler, – hab den Text nicht noch mal daraufhin überprüft.
    Schreibe schnell und auf hakeliger Tastatur.
    Bitte stellt endlich Euer reines Egodenken zurück und tretet für einander ein, um die Kultur uneseres Landes zu retten und zu verteidigen.
    Jeder der sich jetzt nicht an den Pegida-Demonstrationen beteiligt aber fit und gesund ist, übt in dem Sinne auch Verrat an unserem Land.
    wenn wir jetzt nicht endlich aufstehen und handeln, wird dies https://www.youtube.com/watch?v=Y5xzterACgM wohl nicht mehr in alzu weiter Ferne liegen.

Comments are closed.