ampelVor einigen Monaten dachten wir, dümmer geht’s nimmer, als Grün-Rot-Gaga in Dortmund im Sinne der Gleichberechtigung Quoten für Ampelweibchen forderte. Die Rot-Grüne Stadtregierung in Wien kann noch blöder. An 49 ausgewählten Standorten werden „Toleranzampeln“ mit schwulen Pärchen installiert. Schon in den kommenden Tagen werden 120 Schutzwege derart durchtoleriert werden. Der als „wissenschaftliches Projekt“ ausgewiesene Blödsinn soll, laut Sonja Vicht von der zuständigen Magistratsabteilung zeigen, ob sich dadurch die „Verkehrssicherheit verbessert“. Zu sehen werden sein, jeweils mit einem Herzchen versehen: ein Paar aus Mann und Frau, zwei Frauen, sowie zwei Männer. In der Hauptsache geht es aber wohl darum, Wien anlässlich des bevorstehenden Song Contests und des Live Balls als buntvielfältig darzustellen. Die Idioten sterben nicht nur nicht aus, im Gegenteil es werden offenbar immer mehr. (lsg)

image_pdfimage_print

 

99 KOMMENTARE

  1. Ey kommt Leute, der 1. April ist schon vorbei.

    Das sind alles nur schwachsinnige Ideen von Gesellschaften, denen es einfach zu gut geht.

    „Geht es dem Esel zu gut, geht er aufs Eis.“

  2. In der Hauptsache geht es aber wohl darum, Wien anlässlich des bevorstehenden Song Contests… als buntvielfältig darzustellen.

    Danke für die Vorwarnung.

  3. Na ja, stimmt schon! die „Verkehrs“sicherheit wird bestimmt erhöht werden, wenn man die schwulen Pärchen noch mit einem vorgehaltenen Kondom ergänzt! Damit wird die „Verkehrs“sichedeheit sprunghaft ansteigen! wissenschaftlich beweisbar! (Lol)
    Wenn der Islam dann an der Macht sein wird, werden diese ebenso sich er alle wieder ausgetauscht werden – vielleicht ersetzt durch „Burkaweibchen“!

  4. Das sind keine Schwulen – da sind nette Menschen, die Blinden über die Straße helfen.

  5. Mehr Toleranz(!) durch „Ampel(HOMO)paare“

    nett umschrieben für: wer etwas gegen Homosexuelle sagt wird „abgeschossen“, in die Giftküche gestellt.

    HomoPHOBIE ist auch eine Meinung, die durch die Meinungsfreiheit (Art 5) GESCHÜTZT IST.

  6. Mensch ich könnte echt kotzen über solch einen hirnrissigen Schwachsinn.
    An allen Ecken und Enden fehlt das Geld und für so einen überflüssigen Krampf werden die Steuergelder verplempert.
    Herrscht in Wien gerade der „Tag der offenen Gummizelle“ oder was ?

  7. ..“Die Idioten sterben nicht nur nicht aus, im Gegenteil es werden offenbar immer mehr“

    Ja,den Eindruck habe ich auch. Entweder hat einer ein Pulver verstreut oder etwas ins Trinkwasser gemischt.Offenbar geht es mit der Gattung Mensch zügig dem Finale entgegen.

  8. Ich musste erstmal schallend lachen.

    Dürfen da jetzt nur Schwule und Lesben über die Straße und müssen zweigeschlechtliche Paare einen anderen Überweg nutzen?

    Warum werden die MännnIchxxen nicht gleich in kopulierender Haltung gezeigt?

    Sich ständig über Kindermangel beschweren und dann Lebensgemeinschaften fördern, die von Natur aus kinderlos sind.

  9. Für die religiöse Quote schlage ich rote Ampel-Mohammedchen vor. Und bei grün eine Jesusfigur.

    Nur so wird es richtig bunt!

  10. Mein Sohn hatte neulich in der Schule Aufklärungsbroschüren bekommen. Darin fand sich Gedöns über Weltoffenheit und Toleranz, freie Religionsausübung usw. – dieser ganze Scheixx eben.

    Der eigentliche „normale“ Akt zwischen Mann und Frau wurde technisch nicht erläutert. Dafür fand sich aber eine ausführliche technische Erläuterung mit zu ergreifenden Maßnahmen zu A..lverkehr. Im selben Heft zu finden: Bilder mit offensichtlich schwulen Jungen und: Kopftuchweiber!!!

    Ich habe überlegt was das soll, bis mir dann der Groschen fiel: auf diese Art und Weise bleibt man Jungfrau!

    Die altmodische Lebensweise von Mann und Frau wird nicht gelehrt.

    Wie eigentlich Kinder zustande kommen blieb unerwähnt. Ist auch nicht wichtig.

    Was tun die unseren Kindern bloß an? Ich könnte kotzen.

  11. „Die Idioten sterben nicht nur nicht aus, im Gegenteil es werden offenbar immer mehr.“

    Und: Die Idioten werden immer blöder, quasi idiotischer, es ist immer noch eine Steigerung möglich, wenn der Normalmensch denkt, dümmer geht’s nimmer … doch, doch, wer die grünlinke Ideologie erst einmal mit Löffeln gefressen hat, dessen Gehirn wird sukzessive durch Scheiße ersetzt. Wen wundert’s dass ein solches Hirn dann selbige produziert. Das sogenannte „wissenschaftliche Experiment“ ist in Wirklichkeit ein pseudowissenschaftliches Exkrement, wie ja jeder sehen kann, der sich seinen Verstand noch bewahrt hat. Dafür gehen unsere Steuergelder über den Jordan…

  12. Sehr lustig … nur halten jetzt die Kopftuchträgerinnen ihren Kindern bei diesem doch so antiislamischen Anblick wahrscheinlich die Augen zu …kann das verantwortet werden ?

  13. Dann müßten konsequenterweise einige der Ampelfrauen auch Hosen tragen. Schließlich ist die Beschränkung auf Kleider in den Augen der Frauenrechtlerinnen ziemlich reakionär. Bekanntlich „dürfen“ Frauen in Europa erst seit dem 1. WK Hosen tragen – und diese Entwicklung war lange umstritten.
    Die Wiener Ampelfrauen zeigen also völlig überkommene Rollenzuschreibungen und sind damit eigentlich frauenfeindlich……..

  14. Leider mußte ich feststellen, daß die Paare immer gleichfarbig sind! Hierin offenbart sich ein unterschwelliger Rassismus der Wiener Gesellschaft, in welcher gemischtrassige Beziehungen heutzutage weniger toleriert werden als selbst homosexuelle Beziehungen.

    Dann werden die Frauen durchgehend mit Rock dargestellt und dadurch in traditionelle Geschlechterrollen hinein gedrängt. Darüber hinaus deuten der kurze Rock und das Fehlen eines Kopftuchs in ausnahmslos allen weiblichen Darstellungen auf eine erschreckende Indifferenz gegenüber der Integration unserer muslimischen Neubürger hin.

  15. #15 Dr. T (12. Mai 2015 14:14)
    Um die Teilhabe der immer zahlreicher werdenden Muslime in unserer Gesellschaft zu demonstrierenm müßte es in Zukunft auch Ampelmänner mit mehreren Ampelfrauen geben. Natürlich nicht Hand in Hand, sondern schön gesittet hintereinander, also Erst, Zweit, Drittfrau…. Schließlich ist die polygame Lebensweise durchaus ein Aspekt muslimischen Alltags.

  16. Also ich weiß nicht. Mag die Verkehrssicherheit unter Lesben auch höher sein als bei Heten, wird das durch die massiv fehlende bei den Schwulen mehr als überkompensiert.

  17. Na wenn dann wieder mal ein Sozialhilfeantrag o.ä. abgelehnt wird, weiss ja der bedürftige was wirklich dringender nötig war.
    Immerhin wird sich der Ampelglas-Hersteller dumm und dämlich lachen, dass er so n Auftrag bekommen hat.

    Ach übrigens: In anderen Ländern, wo das Geld nicht ganz so üppig vorhanden sind und man mit weniger Ressorcen auskommen muss, haben Fußgängerampeln überhaupt kein Männchen, Weibchen oder Päärchen drin und die Leute begreifen es trotzdem…

  18. Jetzt gibt es wieder Empörung von den Gemeinden.
    Wo bleiben die Burka und Kopftuchampeln?

  19. Wirklich erschreckend indifferent, diese fast schon reaktionär anmutenden, hinterwäldlerischen Versuche. Wo ist das Hosenweib, das einen kleinen Wicht an einer Kette über die Straße zerrt? Auch die SM-Szene sollte nicht diskriminiert werden.

  20. #7: daß wir etwas ins Trinkwasser gemischt bekommen, das uns gefügig machen soll, bezweifele ich nicht wenn ich den Aufwand sehe, der betrieben wird, um uns selbst zu verleugnen.Die Medien unterstützen das, fast jeder sieht schließlich fern.Und bekommt mittels Werbung implementiert, wie er wirklich zu sein hat.Homophil,folgsam,keine Fragen stellend.Es gibt nur eine staatliche Institution, die das bewerkstelligen kann,die die Macht dazu hat und gegen uns einsetzt.Da werden Bücher angepriesen, in denen Babys und Kleinkinder nicht unterbrochen werden sollen, wenn sie mit Hilfsmitteln masturbieren wollen und sich Dinge in die Scheide stecken,man soll ihnen helfen,damit sie sexualität kennen lernen…braucht es noch mehr Beispiele für diesen kranken Staat und seine Vasallen?

  21. Die spinnen.
    Auf diese Weise bringen sie die Leute gegen Schwule auf, erreichen also genau das Gegenteil dessen, was sie wollen.

    Schwule, sofern sie nicht der Homo-Lobby angehören und keine Eiferer sind, haben heute eine große Akzeptanz, und das ist auch gut so.

    Aber die Homo-Lobby treibt es so weit, daß das, was erreicht wurde, verspielt wird. Aus dem Märchen vom Fischer und seiner Frau sollte man die Lehre beherzigen, die darin enthalten ist.

  22. Verkehrszeichen sollen der Sicherheit dienen – entscheidend ist daher, dass ihre Bedeutung für alle Verkehrsteilnehmer schnell und einfach verständlich ist.

    Was hier passiert, hat mit Sicherheit des Straßenverkehrs nichts mehr zu tun, sondern ist nur noch ideologische Berieselung der Verkehrsteilnehmer. Die Verkehrsteilnehmer sollen dahingehend „erzogen“ werden, dass schwule und lesbische Paare mit gemischt-geschlechtlichen gleichzustellen sind. Nur: Mit der Funktion von Verkehrszeichen hat dies nichts zu tun.

    Hier findet ein ideologischer Missbrauch von Verkehrszeichen statt.

    P.S.:

    Müssen wir eigentlich jede Narretei kleiner Minderheiten über uns ergehen lassen?

  23. #5 Pedo Muhammad

    „HomoPHOBIE ist auch eine Meinung, die durch die Meinungsfreiheit (Art 5) GESCHÜTZT IST.“

    Na ja, eine Phobie (siehe auch Transphobie, Xenophobie, Islamophobie, Gynophobie) ist eine schwere seelische Erkrankung.

    Finde Homophobie nicht schlecht. Die Symptomatik läßt sich ziemlich leicht vortäuschen. Bin gerade von meinem Hausarzt wegen Homophobie für drei Wochen krankgeschrieben. Kommt gut, mal so richtig auszuspannen.

  24. Was kommt jetzt?
    Die Muslime werden auch etwas fordern. Kopfabtrenner als Ampelmännchen. 😉

  25. ACHTUNG: Ich habe nichts gegen Schwule und Lesben,oder Menschen mit ausgefallenen Neigungen (abgesehen von Pädophilie und Zoophilie jeder Couleur), jeder soll Leben wie er will.Aber was zu weit geht, geht zu weit !

  26. „Deutschland verschwult jeden Tag ein bißchen mehr und das finde ich gut so“!

    Obertitan der Geistestitanen

    ………………………………

    http://www.bild.de/regional/berlin/leiche/in-obdachlosen-wohnheim-gefunden-40923892.bild.html

    Gegen 6 Uhr in der Früh wurde die Leiche entdeckt. Laut Polizei wies der Mann Verletzungen am Oberkörper auf. Ob es sich um Stich- oder Schussverletzungen handelt, ist noch nicht bekannt.

    …………………………………….

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/fifa-stellt-beobachtungssystem-gegen-rassismus-vor-a-1033421.html

    Mit Spielbeobachtern für rassistische Vorfälle in Stadien will die Fifa den Kampf gegen Diskriminierung verstärken. Das System soll erstmals in den Qualifikationspartien für die WM 2018 in Russland erprobt werden.

    …………………………………….

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-vorsitzender-bernd-lucke-will-bjoern-hoecke-entmachten-13588770.html

    Nicht jedes NPD-Mitglied sei extremistisch, hatte der Thüringer Landes- und Fraktionschef Höcke gesagt – nun soll ihn ein Schiedsgericht aller Ämter entheben.

    „Ich bin auch kein Repräsentant des nationalkonservativen Flügels“, fügte er hinzu. Adam bezeichnete sich selbst als „kulturkonservativ“. Er stehe für Europa und die europäische Kultur.

    << Das geschieht aus Gründen der Verteidigung der eigenen freiheitlich sekularen/christlichen Identität gegenüber einem absolutistischen Monotheismus, der alle Ungläubigen systematisch herabwürdigt und zu Vieh deklariert (Sure 8:55), damit erklärt sich bei der erdrückenden Mehrheit der „ungläubigen“ Protestierer der klassen- und schichtenübergreifende Widerstand gegen das Vordringen der islamischen Herrschaftskultur. Je mehr das politisch-mediale Herrschaftskartell diese rational-klarsichtige Abwehrreaktion als „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ denunziert (diese Etikettierung grenzt an Volksverhetzung) und gleichzeitig die tatsächliche Schmähung und Entmenschlichung der Ungläubigen seitens der eindeutigen Islamdogmatik und ebenso konsequenten wie vielfältigen Gewaltpraxis islamischer Akteure verleugnet gießt es Öl ins Feuer des politisch-ideologischen Bürgerkriegs um den Islam und die ungesteuerte Zuwanderung aus den Gebieten der kollabierenden islamischen Herrschaftskultur.<<

    Have a nice day.

  27. der ausländerbeirat von mekka(saudi-arabien) soll beschlossen haben, die homoampeln aus wien zu übernehmen, um schwulen konvertiten aus buntland den weg zum baukran zu erleichtern.

  28. #10 kaeptnahab (12. Mai 2015 14:05)

    „wo muß man sich bewerben, um sich gegen bezahlung solch einen schwachsinn auszudenken?“

    Inzwischen, leider Gottes, bei jedem politischen Entscheidungsgremium.
    Das ist ja das Entsetzliche !

  29. bald sind WAHLEN in Wien 😉 – Grüße an die „rot-grüne Stadtregierung“ ….

  30. Irgendwie ist Europa ein Tollhaus.

    Mein fördert in ganz Europa die Flutung durch muslimische Invasoren und packt dann noch Schwule und lesbische Ampelmännchen ins Konzept, wohl wissend, wie gerne Muslime Homos mögen.

    So ein Schwachsinn!

  31. Gute Strategie. Wir müssen die Homophobie der Zuwanderer ausnutzen. Kommt zu uns, hier dürfen eure Kinder schwul sein.

  32. Schwule Paare.
    Mit Herzchen.
    Auf Verkehrsampeln.
    Es freut und beruhigt mich gleichermaßen, daß nun endlich die wahren Probleme erkannt, ernst genommen und zielorientiert-sensibel gelöst werden.

  33. @ #34 Bruder Tuck

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-vorsitzender-bernd-lucke-will-bjoern-hoecke-entmachten-13588770.html

    Nicht jedes NPD-Mitglied sei extremistisch, hatte der Thüringer Landes- und Fraktionschef Höcke gesagt – nun soll ihn ein Schiedsgericht aller Ämter entheben.

    Ich hoffe die AfD (FDP 2.0) verschwindet bald von der Bildfläche und alle fähigen Politiker aus dieser Partei grunden endlich eine Pegida Partei (Siehe T. Festerling)

    Umfragen sagen, 50% der Bundesbürger stehen hinter Pegida.
    Von mir aus kann sich Pegida auch die Volksfront von Judäa oder Judäische Volksfront nennen. 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=6pwmffpugRo

  34. Westliche Gesellschaft –

    krank bis ins Mark,

    mit pc, Genderschwindel, Islamakzeptanz, Luegenmedien etc. hat
    sie sich selbst entmannt,

    ihre eigenen Interessen zu verteidigen.

  35. Ach, das sind doch dümmliche Kleinigkeiten. Man sollte darüber lachen und fertig und aus ist’s. Die Welt hat andere Probleme!

  36. Selbst die Homosexuellen lachen über diese politischen Verrenkungen.

    Obwohl jede Gesellschaft ihre 10% Homos und nochmal 10% Bisexuellen hat.
    Und warum auch nicht?
    Frauen fühlen sich wohl und sicher in ihrer
    Nähe..
    Kein sabberndes angebaggere,keine blöden Sprüche..und meistens noch geistreich/humorvolles Geplänkel.

    Aber Ampelzeugs ist albern.

  37. #5 Pedo Muhammad (12. Mai 2015 13:56)

    HomoPHOBIE ist auch eine Meinung, die durch die Meinungsfreiheit (Art 5) GESCHÜTZT IST.

    Aber doch nur in Deutschland!

  38. #45 Hans R. Brecher

    Ich will Ampelneger in Schwarz! Alles andere wäre rassistisch!

    Schwarzer Neger auf schwarzem Untergrund ist gleich? 🙂 Das gibt Chaos!

  39. oh mann oh mann….

    Wie kann man sich denn nur so zum Affen machen ?
    Jetzt gibt’s passend zum „Song_Contest“, die WURST_ampel.

    GENDER_GAGA !!!

    Bei der nächsten Wahl sollten die Österreicher wissen, wem sie ihre Stimme schenken.

    😯

  40. Kein OT

    Neuer Höhepunkt im GEZ-Fernsehen.

    Während der Kanal-Umschaltung bin gestern auf schwule Sex-Szene auf EinsPlus gestoßen – richtiges Männer-Ficken mit entsprechenden Geräuschen (pikanterweise sollen beide Bereitschaftspolizisten sein).
    In weiser Voraussicht steht aber bei mir immer der Kotzeimer neben dem Fernsehengerät.

    http://www.einsplus.de/filme/filme-11-freier-fall/-/id=11997774/did=15500720/nid=11997774/5vrqyl/index.html

    Filme | 11. Mai 2015 | 21.45 Uhr Freier Fall
    Karriereaussichten bei der Bereitschaftspolizei, Nachwuchs unterwegs, die Doppelhaushälfte von den Eltern vorfinanziert: Marcs Leben ist gut eingerichtet. Doch dann lernt er bei einer Fortbildung den Kollegen Kay kennen. Der bringt ihm beim Lauftraining ein neues Gefühl von Leichtigkeit bei – und wie es ist, Gefühle für einen Mann zu entwickeln…

    NIEMALS GEZ-FERNSEHEN OHNE KOTZEIMER EINSCHALTEN!

  41. #50 Made in Germany West

    „Und was wohl erst die vielen Moslems dazu sagen werden? Ob denen sowas gefällt?“

    Tja, solche Bilder wie zwei händchenhaltende verliebte Jungs mit Mohammedanerhintergrund oder so ein Burka- oder Kopftuchpärchen fehlen leider noch.

  42. Muss man denn solang stehen bleiben, bis man so ein Herzchen-Pärchen sieht? Und wenn ja, das ganze Jahr über, oder nur im Wonnenmonat Mai?

    Oder muss man denen dann zum Beweis seiner Gender- Progressivität über die Straße helfen oder gar in die bevorzugte Sexstellung?

    Am Ampellicht der Hetero
    hilft gern dem LGBT in Po,

    Und deklamiert wohl noch dabei
    Sappho-Oden als das „Verkehrs“-
    moralisch gebotene Gelbe vom Ei.

    Sicher darf man dann zum Ausgleich hilflosen alten Damen den Rollator wegkicken, wenn sie einem im Weg sind oder halt auch nur zum Spaß.

  43. Auch im Playboy demnächst nackte Boys, die sich gegenseitig unter der Dusche abknutschen?

  44. #47 Kriegsgott
    Streng genommen sind Ampeln ohnehin total diskriminierend. Und wer braucht schon Verkehrsregeln? Wie kleinbürgerlich ist das denn? Nach rot-grüner Logik sollte sich jeder Verkehrsteilnehmer in seinem Tun frei entfalten können … Und anschliessend diskutieren wir im Stuhlkreis, warum der Murat heute wieder drei Fussgänger überfahren hat. Muss er an seiner Empathie arbeiten?

  45. Der Gipfel der Idiotie ist erreicht. Ich will und muss mich nicht für den „Sex“ anderer Leute interessieren.

    Ich fordere Verkehrszeichen, die alle Ausrichtungen bedienen!
    Wer das am Ende noch verstehen soll? Keine Ahnung. Hauptsache bunt!

  46. Das ist doch Satire !? Und was ist, wenn jetzt jemand lachend auf der Straße liegenbleibt ?
    Mein Favorit ist das groovende, grüne Männerpärchen, das schnell nach hause will…

  47. Jetzt verstehe ich endlich, was die Schilder am Ende der Westautobahn, wenn man nach Wien kommt, bedeuten: „Wien ist happy dass Du kommst“ …..

  48. #58 Lepanto2014 (12. Mai 2015 16:03)

    Ich glaub eher,dass dieser Irrsinn dazu führt,dass immer mehr Leute eigenständiger werden.

  49. Ich schäme mich für Thomas Neuwirth und den Songcontest.

    Ich schäme mich für unsere Stadtregierung (rot-grün), die NICHT gewählt wurde. An zweiter Stelle war die FPÖ mit deutlichem Vorsprung. Vizebürgermeisterin wurde die Grüne Vassilakou. Der Wählerwunsch zählt nicht. Hr. Häupl hat für die heurige Wahl schon angekündigt wieder nicht mit der FPÖ zu regieren, sondern wieder mit den Grünen.

    https://www.wien.gv.at/wahl/NET/GR101/GR101-109.htm

    Wien, wie es einmal war, ist verloren.

  50. Übrigens, wir kriegen auch singende Kanaldeckel. Natürlich mit Gesang von Herrn Neuwirth und unserem Udo, der das zum Glück nicht mehr erleben muss.

  51. Wir sollten uns doch über diese kleinen Schwulitäten freuen, denn nichts in der Welt scheut der Muslim mehr als Schwulitäten.In anderen Worten, je mehr Schwulitäten desto weniger Moslems……………

  52. #58 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (12. Mai 2015 16:10)

    und die Schilder „Wien ist anders“ sind jetzt auch endlich klar, oder?

  53. @44 Tabu
    Jede Gesellschaft habe soviel Homosexuelle?
    Ich glaube nicht.
    Man geht von etwas über 3% aus, beiderlei Geschlechts.

    Dann jedoch kam Kinsey:

    Kinsey hielt Pädophile in den USA und im Ausland dazu an, Kinder zu missbrauchen. Er forderte sie dazu auf, Säuglinge und Kinder sexuell zu missbrauchen, weil er dadurch zu seinen Daten über angeblich normale „Kindersexualität“ kommen konnte. Insgesamt handelte es sich dabei um zwischen 317 und 2035 Kinder und Säuglinge.171 Viele dieser Verbrechen gegen Kinder (oraler und analer Sex, genitaler Geschlechtsverkehr und manueller Missbrauch) wurden ausdrücklich für Kinsey und seine Forschungen begangen; Kinsey hat sie in seinen Diagrammen und Tabellen ausgewertet.172 „Tabelle 34“ in seinem Buch über Männer (auf Seite 181 im englischen Original „Sexual Behavior in the Human Male“) enthält die „wissenschaftliche“ Aufzeichnung von „multiplen Orgasmen bei Jungen vor der Pubertät“.173 Die Tabelle beinhaltet Aufzeichnungen über Säuglinge im Alter von fünf Monaten, deren „Orgasmen” von Kinseys „technisch ausgebildeten Helfern“ mit der Stoppuhr gemessen wurden. Bei einem vierjährigen Kind wurden während 24-stündiger Messungen angeblich 26 Orgasmen gezählt.174 Bis heute nehmen sowohl Sexualpädagogen als auch Pädophile und deren Sympathisanten in der Regel auf diese „Daten“ Bezug, um zu beweisen, daß Kinder homosexuelle, heterosexuelle oder bisexuelle Bedürfnisse haben und deshalb „Safer-Sex”-Erziehung brauchen.175 Die Daten werden auch regelmäßig dazu verwandt, um zu „beweisen“, daß Kinder schon von Geburt an sexuell sind.

    http://www.dijg.de/paedophilie-kindesmissbrauch/reisman-paedophil-pansexuell-kinsey/
    Hier der Link dazu, aber es gibt jede Menge, auch englisches Material.

    Kinseys Institut wurde – glaube ich – auch von der Rockefeller Foundation gesponsort. Das habe ich so im Gedächtnis, unverifiziert, guckt bitte selber.

  54. #1 terminator (12. Mai 2015 13:47)

    Oder- wenn die Maus satt ist, schmeckt das Mehl bitter!
    Hier haben eindeutig die Irren die Leitung der Anstalt übernommen,
    mehr fällt einem dazu beim besten Willen nicht ein.

  55. Wien bekommt schwule Ampel-Pärchen

    Schwule neue Welt – und über die Kamera filmt der Große Bruder dann die Reaktion der Leute:
    Wer die Stirn runzelt, ist „Naahzie“. 😀

    Im Ernst: Ich glaube, das ist wirklich real.

    Wenn einige bekloppte Volkspädagogen für ihre absurde Ideologie eine Spielwiese wollen, dann sollen sie die aber bitte auch aus eigener Tasche bezahlen.

  56. OT:
    Baltimore und die Lügenpresse

    Die Ausschreitungen im us-amerikanischen Baltimore haben nichts mit „Protesten“ von Schwarzen gegen angeblichen „Rassismus“ zu tun, wie es uns gewisse linksversiffte BRD-Medien vorlügen. Dagegen sprechen allein die folgenden Tatsachen:

    Amerika hat einen schwarzen Präsidenten.
    Balitmore hat eine schwarze Bürgermeisterin, und sie ist nicht die oder der erste Schwarze in diesem Amt. Seit 30 Jahren wird dieser hohe Posten von einem Schwarzen bekleidet.

    Der Vorsitzende des Stadtrats ist ebenfalls schwarz.
    Der Großteil der Stadträte von Baltmore besteht aus Schwarzen.
    Baltimore hat einen schwarzen Polizeipräsidenten.
    Als wäre das alles noch nicht genug, ist sogar der Oberstaatsanwalt ein Schwarzer.
    Der wichtigste Punkt: 3 der 6 angeklagten Polizisten, gegen die in der oben besagten Mordsache ermittelt wird, sind Schwarze. Darunter eine Frau.

    Angesicht dieser Fakten könnte man wohl eher davon ausgehen, daß in Balitmore Weiße diskriminiert werden.

    Ebenso verlogen ist im Zusammenhang mit der Berichterstattung über Baltimore das Märchen von angeblicher Polizeigewalt gegen Schwarze, die überall in den USA an der Tagesordnung sei.
    Fakt ist, daß mehr Weiße von Polizisten erschossen werden als Schwarze.

    In den USA wird ein Schwarzer 60 Mal häufiger von einem anderen Schwarzen getötet, als von einem weißen Polizisten. Das bestätigen die offiziellen Zahlen des Justizministeriums der USA, das – am Rande bemerkt – auch von einer Schwarzen geführt wird.

    Daß die bundesrepublikanische Lügenpresse derartige Fakten wegläßt und auf die Multikulti-Tränendrüse drückt, ist nicht weiter verwunderlich.

    Würde sie nämlich über die wahren Hintergründe berichten, müßte sie sich selbst eingestehen, daß ihr Gutmenschen-Weltbild ein weiteres Mal wie eine Seifenblase zerplatzt ist.

    Stattdessen sprechen sie von „Demonstranten“, während im Hintergrund der tobende, multi-ethnische Mob Autos und Häuser in Balitmore zerstört und anzündet.

    Gelesen hier (http://freies-pommern.de/?p=5434)

  57. „Und wieder wird die Mehrheit von Randgruppen malträtiert von den Kosten ganz zu Schweigen. Gut das diese völlig überkandidelte Bevölkerung allmählich ausstirbt weil jeder versucht seine egomanische Vorstellung seiner speziellen Randgruppe in den Fokus zu stellen und sei es auch mit einer lächerlichen Ampel. Man kann nur hoffen das die Einwanderer andere bleibende Werte wie Gemeinsinn und Kinder schaffen. Ich warte nur darauf das die kinderlosen Hundebesitzer auch Ihre Ampel fordern. Auch natürlich die homosexuellen Hundebesitzer. Und die allerziehenden künstlich befruchteten Mütter im Rentenalter…..“

    ________________________________________

    Kommentar von „heldino“ in spiegel.de vom 12.05.2015 um 14.35 Uhr

  58. Die haben doch einen an der Waffel. Diese kranken Hirnis die gehören einfach weg. Das ist für normaldenkende Menschen nicht nachzuvollziehen. Wenn wir keine anderen Sorgen haben weis ich auch nicht weiter. Finde es halt gut wenn die Moslems kommen und es sieht so danach aus dann haben die schwulen auch ihr Ende gefunden. Die mögen die doch so gerne!!!

  59. Wie goldig ….
    Dass Dummheit noch eine Steigerung kennt … Herzlichen Glückwunsch …
    Diese Figuren werden in den Ländern unterschiedliche Bedeutungen haben. Während in Deutschland zwei Schwule oder zwei Lesben gehen, also grün bedeutet, leutet das Zeichen in den islamischen Ländern bei rot, was soviel heißt, dass Schwule und Lesben zahlenmäßig im Griff gehalten werden können, Verkehrsauslese.
    Wann kommt bei uns das Burka-Weibchen? So mit ganz dunkler Ampel?

  60. Wien könnte damit sogar als Vorbild in die „Bedeutungslosigkeit der EU“ eingehen, indem es als Vorreiter dafür dient und Wien zur „Ersten Hauptstadt Europas macht“, wo Ampeln für jeweils alle 27-Euro-Staaten installiert werden…

    Jeder Bürger dieser EU-Länder findet dann – so er als Tourist nach Wien kommt – auch seinen eigenen Übergang mit eigener angegliederter Verkehrsampel… 😆 …

    …und Wien könnte sogar noch einen drauf setzen und Ampeln für alle der über 190 Länder der Erde installieren…das wäre dann mal ein echter Beitrag für eine weltweit einmalig gezeigte Willkommens-Kultur…

    (ich hau´mich wech, denn das tut ja wirklich schon weh, was hier abgeht…es wird höchste Zeit, dass die Leute im weißen Kittel auch mal in Wien vorbeischauen und die Jacken mit den langen Ärmeln mitbringen… 😆 …

    …und anschließend können sie dann auch gleich nach Deutschland weiterfahren, denn dort sind die „Regierenden“ auch schon von diesem hoch ansteckenden Virus befallen… 😉 …

  61. @ #31 Vielfaltspinsel
    #5 Pedo Muhammad

    “HomoPHOBIE ist auch eine Meinung, die durch die Meinungsfreiheit (Art 5) GESCHÜTZT IST.”

    Na ja, eine Phobie (siehe auch Transphobie, Xenophobie, Islamophobie(vs. 24:2 „Peitscht Ehebrecher mit 100 Hieben“), Gynophobie) ist eine schwere seelische Erkrankung.

    Eine PHOBIE ist eine irrationale/grundlose Angst(bei Homosexuellen ist es auch so) vor etwas oder jemandem, z.B. auch vor harmlosen Spinnen 🙂

    @ #46 ich2
    #5 Pedo Muhammad

    HomoPHOBIE ist auch eine Meinung, die durch die Meinungsfreiheit (Art 5) GESCHÜTZT IST.

    Aber doch nur in Deutschland!

    In Östereich wird es wohl auch eine Meinungsfreiheit geben 🙂

  62. #56 Klang der Stille (12. Mai 2015 15:40)

    Die nackten Boys gibts im Playgirl 😉

  63. Ja ….und?? Geht davon das Abendland unter? Ist das ein ernsthaftes Problem? Haben wir in Deutschland, Europa oder gar der Welt keine echten Probleme, die unsere Aufmerksamkeit, Zeit und Energie verdienen?

  64. #78 Pedo Muhammad

    „Eine PHOBIE ist eine irrationale/grundlose Angst(bei Homosexuellen ist es auch so) vor etwas oder jemandem, z.B. auch vor harmlosen Spinnen“

    Spinnen, stimmt. Es gibt schwerste seelische Erkrankungen wie z.B. Soziophobie (der arme Patient dreht ab, gerät in Panik, wenn sich mehr als zwei, drei Leute versammeln) oder auch Phobien, die den Befallenen nicht so radikal vom normalen Berufs- und Gesellschaftsleben isolieren. Wer z.B. Höhenangst hat, verbringt seinen Urlaub halt nicht gerade in den Bergen.

    Zu meiner Zeit wurden wir vom Deutschlehrer tatsächlich noch angehalten, sorgsam zwischen „Furcht“ (für das Umfeld jederzeit nachvollziehbar) und „Angst“ (irrational) zu unterscheiden.

  65. #80 Euro-Vison

    „Haben wir in Deutschland, Europa oder gar der Welt keine echten Probleme, die unsere Aufmerksamkeit, Zeit und Energie verdienen?“

    Dieser Wahnsinn hat System. Hinter lauter – scheinbaren –
    Einzelphänomenen steckt in Wirklichkeit die Agenda der Humanisten, den NWO-kompatiblen Neuen Menschen zu erschaffen.

    Am meisten im Wege steht da die Minderrasse des weißen geschlechtlich normal veranlagten Mannes.

    Niemals außeracht lassen sollten wir den Kampf gegen Eure EUropäische Union.

  66. Diese „Ampeln“ entsprechen nicht den Vorgaben und haben daher keinerlei straßenverkehrsrechtliche Relevanz.

    Ich jedenfalls werde mich von einem stehenden Schwulenpärchen nicht angesprochen fühlen als Verkehrsteilnehmer, um es mal etwas mehrdeutig auszudrücken.

  67. Um die “Verkehrssicherheit“ zu „verbessern” würde es doch vielleicht auch reichen, Kondome zu verteilen.-
    Oder hab ich jetzt etwas falsch verstanden?

  68. Da hat aber der rotegrüne alkomichl aber sicher nicht an seine türkischen Freunde gedacht.
    Die müssen jetzt auch ihren Spruch ändern.

    ey, ich ficke deinen Vater.

  69. Als wenn die Welt keine anderen Probleme hätte. Aber die Türken und Moslems sind ganz wild auf Schwule. Last euch nicht fangen die schneiden euch die Ei… ab.

  70. #1 terminator (12. Mai 2015 13:47)

    Ey kommt Leute, der 1. April ist schon vorbei.

    Das sind alles nur schwachsinnige Ideen von Gesellschaften, denen es einfach zu gut geht.

    “Geht es dem Esel zu gut, geht er aufs Eis.”
    ————————————————

    Ein Zeichen absoluter Dekadenz!

  71. Was kostet so eine Ampelanlage? Irritiert das Figurengewimmel nicht i.S. von “ Darf ich bei diesen Grünen Männchen jetzt gehen oder nur bestimmte Leute?“
    Leider hat der Fußgänger die schöne neue Ampel nicht gesehen, war im Schlagloch verschwunden. Für die Straßenreparatur war leider kein Geld mehr übrig.

  72. #45 Hans R. Brecher
    Ampelneger auf schwarzem Grund ist voll diskriminierend, der ist nämlich nackt! Und im kalten Europa darf kein Geflüchteter hungern, ohne zu frieren ;-)) !

  73. Wien ist eine Stadt, in der sich der Prozeß des moralischen Zerfalls ganz schön in fortgeschrittener Phase findet. Bin schon mehrmals da gewesen, und es sind besonders die Fährte auf der U6, die mir tief in der Erinnerung verankert geblieben sind. Ich war der einzige Europäer in dem Wagen. Alle andere waren nur Leute, deren Herkunft oder ethnische Angehörigkeit man gar kaum bestimmen können hätte. Der Kerl neben mir stinkte sogar. Und das sage ich ganz ehrlich und wahrheitstreu. Es war so.

    Es war echt schockierend, traurig, verzweifelnd und deprimierend zu sehen, was aus Wien geworden ist. Ein vorbildliches Beispiel für die terminale Dekadenz des Westens.

    nach Vollendung ihrer schöpferischen Wirkung … mit dem fortschreitenden Schwinden ihres Ide-
    als … mehr und mehr alles verlieren, was ihren Zusammenhalt, ihre Einheit und Stärke bildete.“ Sie zerfallen; was bleibt ist„… nur noch eine Menge alleinstehender Einzelner …, eine
    Masse … Der Pöbel herrscht und die Barbaren dringen vor. Noch kann die Kultur glänzend scheinen, weil sie das äußere Ansehen
    bewahrt, das von einer langen Vergangenheit geschaffen wurde, tatsächlich aber ist sie ein morscher Bau, der keine Stütze mehr hat und
    beim ersten Sturm zusammenbrechen wird

    Gustave le Bon – Psychologie der Massen

    Wien glänzt noch, dieses Glänzen dient aber nur noch zur Anziehungskraft, um Touristen in die Stadt weiterhin zu locken. Aber alles ist nur Fassade, Bühnendekoration, Seifenblasen. In der Wirklichkeit ist alles, was noch sogar annähernd an Rationalität, Sittlichkeit und guten Geschmack erinnern dürfte, schon längst verloren: http://www.unzensuriert.at/content/0015397-Life-Ball-Werbung-mit-Br-sten-und-Penis-einer-Person

  74. #45 Hans R. Brecher (12. Mai 2015 15:08)
    Ich will Ampelneger in Schwarz!

    TOP-Kommentar ❗

  75. Hi,
    isch verstehe garnicht warum ihr euch so aufregt. Da haben sich doch kompetente Leute ne Platte gemacht wie der Verkehrsfluß zu beschleunigen ist und ihr wollt das einfach nicht begreifen. Für mich stellen sich diese Ampeln so dar, daß dort nur Schwule und Lesben bei rot stehen bleiben müssen. Alle anderen dürfen doch gehen bei gebotener Vorsicht. Ist doch TOLLL!!!
    Oder bin ich jetzt auf dem Holzweg und hab da was völlig falsch verstanden????

  76. 1. #83 Vielfaltspinsel   (12. Mai 2015 19:21)  
    #80 Euro-Vison
    “Haben wir in Deutschland, Europa oder gar der Welt keine echten Probleme, die unsere Aufmerksamkeit, Zeit und Energie verdienen?”
    Dieser Wahnsinn hat System. Hinter lauter – scheinbaren –
    Einzelphänomenen steckt in Wirklichkeit die Agenda der Humanisten, den NWO-kompatiblen Neuen Menschen zu erschaffen.

    Ach herrje….also glauben Sie an eine Weltverschwörung? Wenn der „neue Mensch“ von humanistischen Werten geprägt sein sollte, wäre das ja sogar gut. Wer sich aber den aktuellen Zustand der Welt(politik) anschaut, stellt eher das Gegenteil fest. Falls es also diese Verschwörung geben sollte, arbeiten die „Verschwörer“ sehr schlecht, da die Menschen immer noch nicht in ihrer Mehrheit aus der Geschichte gelernt haben. Das ist eher traurig und deprimierend.

    Am meisten im Wege steht da die Minderrasse des weißen geschlechtlich normal veranlagten Mannes.

    Ah ja….die „Minderrasse“….jetzt wirds richtig fragwürdig. Ich kann nicht feststellen, dass es diese „Minderrasse“ geben würde, wie ich überhaupt das Denken in „Rassen“ ablehne (bin ich jetzt schon ein „neuer Mensch“?!?). Mich interessiert nicht die Hautfarbe, Sexualität oder die Religion eines Menschen, sondern der Charakter/die Einstellung und seine Kompetenzen.

    Niemals außeracht lassen sollten wir den Kampf gegen Eure EUropäische Union.

    Der Satz macht ja nun einmal überhaupt keinen Sinn und passt nicht zum Thema. Mir gehört die EU (leider) nicht, wir alle sind Teil der Union. Wenn wir das schon einmal begreifen würde, wäre es ein Fortschritt und würde manch populistischen Unfug entkräften. Wer als EU-Europäer gegen die EU polemisiert, sägt am eigenen Ast. Ich denke ich habe mehrmals dargelegt, warum wir im schrumpfenden und vergreisenden Europa (bei gleichzeitiger krisenhafter Entwicklung der Weltpolitik) als Europäer aufeinander angewiesen sind. Wer glaubt, die Anderen nicht zu brauchen, steuert sehenden Auges auf den eigenen Untergang zu….davon bin ich wirklich zu 100% überzeugt!

  77. Wenn ich schwul wäre, würde ich mir langsam überlegen, das zu ändern, denn wer will sich schon derart zum Kasper machen lassen?
    :mrgreen:

  78. #94 Euro-Vison (13. Mai 2015 01:26)

    Ich denke ich habe mehrmals dargelegt, warum wir im schrumpfenden und vergreisenden Europa (bei gleichzeitiger krisenhafter Entwicklung der Weltpolitik) als Europäer aufeinander angewiesen sind.

    Dargelegt haben Sie garnichts.

    Sie haben lediglich Behauptungen aufgestellt und Auswendiggelerntes rezitiert, wie es sich für einen strammen BerufsEUropäer gehört.

    Die Partei hat immer recht…

    :mrgreen:

    Die Beweise für Ihre EU-Propaganda blieben Sie immer schuldig, während „wir“ EU-Ablehner genügend Beweise dafür haben, dass die Völker Europas ohne das Zentralkommittee in Brüssel besser dran sind, nämlich die Zeit vor der EU, wo die Völker Europas trort ihrer Eigenständigkeit mehr zusammenstanden und ein besseres Verhältnis hatten als unter der brüsseler Antidemokratie.

  79. Ich finde es ulkig, dass Euro-Vision Kritik an der Schnapsidee, Ampeln mit erheblichem Steuergeldaufwand auf LSBTTQUATSCH umzubauen, ausgerechnet mit der Frage erwidert ob es denn keine dringenderen Probleme in Europa gäbe. Nee, Euro-Vision, jedenfalls anscheinend keine dringenderen, als Ampeln zu gendern.

  80. #94 Euro-Vison (13. Mai 2015 01:26)

    …“. Wer glaubt, die Anderen nicht zu brauchen, steuert sehenden Auges auf den eigenen Untergang zu….davon bin ich wirklich zu 100% überzeugt!“

    Bla, bla, bla. Der Kapitalismus war schon global, da haben Propadandisten wie Sie noch gar nicht gelebt (und ich auch nicht). Das Deutsche Reich stand ohne „EU“ in allen Bereichen an der Spitze, Deutschland überstand zwei mörderische Kriege und rappelte sich wieder auf. Der Niedergang begann erst mit dem Putsch in Brüssel, als nicht gewählte, unfähige und korrupte Bürokraten die Macht an sich rissen. Diese Verbrecher werden den Kontinent in den Abgrund reißen, davon bin ich zu 100% überzeugt.

Comments are closed.