Print Friendly, PDF & Email

syrerdemoAm vergangenen Samstag zog ein arabische Parolen skandierender Tross durch Regensburg. Bürger blieben ob der aggressiv klingenden, für sie unverständlichen Rufe verängstigt stehen. Unterstützt von der Partei Die Linke und unter Führung von „Mohamed aus Syrien“ wurde lautstark für die Abschaffung der Residenzpflicht und gegen das Dubliner Abkommen demonstriert. Beteiligt waren rund 100 Illegale und 200 linke Unterstützer wider die Interessen der deutschen Bürger.

(Von L.S.Gabriel)

Aufgrund des gesetzlich verbürgten Rechtes auf Demonstration dürfen auch Menschen, die weder deutsche noch europäische Bürger sind und sich illegal im Land aufhalten, bei uns gegen unsere Gesetze Rabatz machen. Auf dieser Grundlage wollen sie dann Bürger Deutschlands werden. Organisator Mohamed soll, wie die anderen Protestierer, aufgrund der Dubliner Verordnung nach Ungarn, Bulgarien oder Italien abgeschoben werden.

Auf einer Internetseite der Linken wird die rührselige Geschichte des Aufrührers erzählt. Auf den Bannern der Veranstaltung wird das Durchsetzen geltender deutscher und europäischer Gesetze in einem geradezu unverschämten Vergleich als „Deportation“ bezeichnet und „Bleiberecht für alle“ gefordert.

syrerdemo1

syrer2

Wie auf den Fotos zu sehen ist, handelt es sich bei den Asylforderern ausschließlich um Männer. Wir fragen zum wiederholten Male: wieso lassen die angeblichen Flüchtlinge Frauen und Kinder in den von ihnen für sie „so gefährlichen“ Gebieten zurück? Was sind das für Leute, die uns gleichzeitig frech Menschenrechtsverletzungen vorwerfen? Es gibt nur zwei Antworten: Die Darstellungen den Asylgrund und die Bedrohungslage betreffend entsprechen nicht annähernd der Wahrheit, oder sie lassen Frauen und Kinder, zugunsten eigener wirtschaftlicher Interessen, bedroht und verfolgt schutzlos zurück. Beide Szenarien zeugen von Menschen, die Deutschland und Europa nicht braucht.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

101 KOMMENTARE

  1. Mächtige Interessengruppen führen einen Migrations-Krieg gegen Deutschland.

    die Linken die diese illegalen Einwanderer zu dieser Demo aufgehetzt haben sind dabei nur die Marionetten im großen Spiel.

  2. „Geknechtet, erniedrigt und verlassen“ ( von seiner Regierung ) wie oben auf dem Transparent zu lesen, ist doch einzig und allein der deutsche Steuerzahler, der den ganzen Asyl–Flashmob-Wahnsinn der Linken jeglicher couleur zu bezahlen hat!

  3. Residenzpflicht abschaffen, ich bin dafür.

    Ab in den Flieger nach Marokko, Algerien, Tunesien usw., da könnt ihr euch frei in der Gegend bewegen so viel ihr wollt.

  4. ..ich habe spätestens seit einiger Prozesse gegen mich verstanden: der Staat fürchtet NUR die Gewalt der NICHT-Deutschen!

    Deshalb wurde ich verurteilt… der Ankläger des Staates -also der Staatsanwalt-fürchtete die Gewalt der MOSLEMS… er sagte im Prozess gegen mich „durch die Äußerung von XXX werden selbst gemäßigte Muslime provoziert“…

    Es geht NUR um den Machterhalt… und der ist viel leichter gegen Millionen angepasster Kartoffeln, gegen 20.000 brave Demonstranten in Dresden als gegen 200 Asylforderer durchzusetzen…

    …denkt mal drüber nach liebe „politisch Unkorrekten“…

  5. Wann wird die SEDneu endlich verboten – und die SPD gleich mit?

    Wie kann es angehen,
    dass die erstgenannte Vereinigung, heute als „Die Linke“ umfirmierte SED, gegen bestehende Gesetze demonstriert, obwohl sie noch vor 25 Jahren auf Deutsche an der innerdeutschen Grenze geschossen hat?

    Und am Wochenende steht mit der OB-Wahl in Dresden eine Frau Stange (SPD) als Frontfrau eines rotzrotgrün Bündnisses zur Wahl.

    Dabei muss man wissen, dass besagte Frau Stange vor ihrem Beitritt zur SPD langjähriges Mitglied der SED war, also die SED Mauermörder inhaltlich unterstützt hat.

    Wie sehen das eigentlich Fahimi und ihr XXL-Boss?

  6. #3 Esper Media Analysis

    und das mit Recht. Denn es ist eine Frechheit gegenüber dem Volk welches sie als Gast aufnimmt und durchfüttert. Das sind keine Flüchtlinge, denn echte Flüchtlinge wären dankbar und würden sich nie erlauben solche dreisten Forderungen zu stellen. Diese Typen sind schlicht Wirtschafts“flüchtlinge“ mit einem enorm hohen Anspruchsdenken. Erfüllt man denen eine Forderung, kommt die nächste noch dreistere Forderung, usw. usf..

  7. sie haben in der tat keine frauen und kinder, denn sie verkörpern den ungeliebten männlichen geburtenüberschuss (youth bulge), der auf der basis des abkommens der eu-süderweiterung (13.07.2008)als legale migranten hier ein bleiberecht versprochen bekam. ein toller deal, den frau merkel gemeinsam mit herrn sarkozy damals unterzeichnete! wir bekommen jetzt ganz viele wertvolle gesellschaftsmitglieder, die mal unsere renten mit erarbeiten. müssen uns bloß noch tolle jobs für sie ausdenken und vor allem frauen für sie bereitstellen. da wir selbst nicht so viele haben, sollten alle politisch interessierten mal überlegen, wo in der welt übersiedlungswillige frauen und mädchen zu finden sind. es können ruhig ein paar mio mehr sein, da wir ja davon ausgehen müssen, dass im vertragsraum der mittelmmeerunion ca. 50 mio nicht sesshafte jungmänner nach europa drängen. die is-, boko haram-, al kaida usw. kämpfer inbegriffen.

  8. Tja, „Mohamed aus Syrien“ war mit dabei, Fred vom Jupiter aber leider nicht…
    ..mal im Ernst, dieses Pack sollte man auf die Rückseite vom Mond schießen ! Und die linken Unterstützer gleich mit. Der linke Selbst- und Deutschenhass ist anscheinend unerschöpflich.

  9. Wenn die Politik es wollte, dann wäre dieser Spuk sehr schnell vorbei. Zum Beispiel zeigt ein schneller Blick ins Grundgesetz, daß Artikel 8 das Recht auf Versammlungsfreiheit „allen Deutschen“ gewährt. Dasselbe gilt für die Bildung von Vereinigungen (Artikel 9) und die Freizügkeit bei der Wahl des Aufenthalts (Artikel 11). Dies ist eine deutliche und gewollte Einschränkung gegenüber anderen Grundrechten, die ausdrücklich für „Jeden“ gelten. Insbesondere die freie Wahl des Aufenthalts ist ja für Asylbewerber durch die Residenzpflicht eingeschränkt. Und genauso hat dieser Personenkreis eben auch kein Demonstrationsrecht!

  10. Die Einwanderer haben schnell gelernt. Ein Staat, der darauf verzichtet, seine eigenen Gesetze durchzusetzen, ist ein Selbstbedienungsladen.
    Nun entsteht ein Sogeffekt: schnell zulangen, solange die Regale noch gefüllt sind. Denn eins ist „Mohamed aus Syrien“ klar: wenn noch ein paar hunderttausend Mohameds aus Syrien kommen, ist irgendwann das Wunderland abgebrannt.

  11. @ BePe

    Mächtige Interessengruppen führen einen Migrations-Krieg gegen Deutschland.

    Ich bin inzwischen überzeugt davon, dass für diese Invasionswelle nicht allein die Schleppermafia (wobei interessant wäre, wer wirklich hinter der steht) verantwortlich ist.

    In Afrika sind Geheimdienst-Teams unterwegs, die „Werbung“ für Europa machen.

    Das ist ähnlich mit der Geschichte in Tschetschenien, wo den Leuten erzählt wird das hier jeder Einwanderer ein Stück Land geschenkt bekommt.

  12. Was hier demonstriert ist der Bodensatz aus
    den arabischen Ländern und aus Deutschland.
    Ich würde auch der Partei DIE LINKE kein Bleiberecht einräumen.

  13. Ja, ja, schon begriffen.

    Alle wollen letzten Endes nur nach Deutschland, Deutschland und nochmal Deutschland.

    Holen wir gleich die ganze Welt nach Deutschland – bzw. so viele, bis alles zusammenbricht.

    Man musste in Deutschland die bittere Erfahrung machen mit dem „Dritten Reich“, man musste die bittere Erfahrung machen mit der DDR, jetzt muss Deutschland die bittere Erfahrung machen mit dem Multikulti-Asylanten-Tsunami.

    Offenbar lernen die Menschen nur aus Erfahrungen bzw. aus Fehlern.

    Dann sei es eben so!

  14. #2 BePe (03. Jun 2015 15:43) Mächtige Interessengruppen führen einen Migrations-Krieg gegen Deutschland.

    die Linken die diese illegalen Einwanderer zu dieser Demo aufgehetzt haben sind dabei nur die Marionetten im großen Spiel.

    Wieso nehmen sie die Linken in Schutz?
    Wer sind die mächtigen Interessengruppen?

  15. Welch Schock auf den ersten Blick! Dachte schon der Albtraum ist wahr geworden und die dunkeln Murln marschieren mit der Österreich Fahne!

  16. Wer hetzt diese Leute auf? Radikalisiert sie gegen die Deutschen? Liefert Tips zum Asylbetrug?
    Wer meldet diese Demos an?
    Wer entwirft und finanziert die Plakate?

    Die Asylanten sicher nicht! Dass sind die linksgrünen Vaterlandszerstörer!

  17. #13 Lepanto2014 (03. Jun 2015 16:01)

    Die Einwanderer haben schnell gelernt. (…)

    Nochmal: Das sind keine „Einwanderer“. Das Wort „Einwanderer“ ist positiv besetzt, denn ein Einwanderer ist von jenem Land, in welches er kommt, gewollt und dort willkommen.

    Das ist bei den „Asyl“-Betrügern-Forderern eben nicht der Fall.

  18. wenn die dringend benötigten, hoch Qualifizierten, Frühbegabten, gut ausgebildeten Akademiker die uns profitierend bereichern wollen kein deutsch in Wort und Schrift beherrschen, kann alles was bei so einer DEMO gesagt und auf den Plakaten und Transparenten geschrieben steht doch nur von den Linken Genossen und Marxisten kommen. Demzufolge eben auch das, was Verfassungswidrig ist, Woher soll ich denn wissen was die Fremden Exoten in ihrem Kauderwelsch so alles auf der Promenade lauthals schreien, einmal ist es die Verpflegung ein anderes mal gehen den Fremden die eigenen Weiber abrupt und plötzlich auf die Nerven und schreien und jammern eben,…irgend was passt denen doch immer nicht

  19. Ich finde das unerträglich! Dankbarkeit sieht doch wohl anders aus!

    Diese Leute kommen hierher mit nichts, ausser den Lumpen, die sie am Leib tragen. Sie stören uns, sie belästigen uns, sie liegen uns auf der Tasche, sie bringen uns Unsicherheit, Kriminalität und Gewalt, und dann, anstatt anzunehmen was man ihnen bietet, demonstrieren sie gegen uns, zeigen nicht die geringste Anerkennung oder Dankbarkeit, und sind mit allem unzufrieden.
    Vor einigen Jahren haben sie sogar die Bundesregierung verklagt, weil sie mehr Geld wollten (!), und setzten sich dann auch noch damit durch!

    Und dann verlangt die Politik, die das alles zu verantworten hat, wir sollen sie mögen und willkommen heissen. Es kommt noch der Tag an dem die Politik von uns verlangt, wir sollten ihnen dankbar sein, dass sie sich soweit herabgelassen haben uns hier zu belästigen.

  20. Raus! Und die Linke dazu. Das gehört sich nicht hier den dicken zu machen. Schafft das Pack raus. Ob die das dürfen oder nicht, in dem bekloppten Deutschland geht alles.

  21. Asylbewerber
    Städtetag fordert mehr Hilfe für Flüchtlinge

    „Deutschland habe in der Nachkriegszeit bewiesen, dass es in der Lage ist, Millionen von Zuwanderern zu integrieren, sagte Maly und verwies unter anderem auf die Gastarbeiter aus Südeuropa und Spätaussiedler. „Im Vergleich zu diesen Zuzugswellen sind die derzeitigen Flüchtlingszahlen eher gering.“

    Quelle FAZ

    http://www.spd-nuernberg.de/partei/abgeordnete-und-mandatstraegerinnen/dr-ulrich-maly/

    Wer hat uns verraten, die Sozialdemo-kraten ❗

  22. Also so scheiße wie es klingt es sollten jetzt so schnell wie möglich die Großstädte geflutet werden , mit Schmarotzern . damit endlich der lang erwartete Knall kommt . So geht es auch nicht weiter , die Bevölkerung schaut wie blöde zu und lässt sich weiter verarschen, da muss nun endlich was passieren . Die heraus Forderung steigert sich nur langsam , immer Stück für Stück und das Volk lässt sich einlulln , das ist doch nicht zum aushalten mehr . Was haben die bloss mit den deutschen Bürgern gemacht ???

  23. #21 Yankee

    ich meinte damit nur die dummen Fußvolk-Linken (z.B. kleine ehrenamtliche Gewerkschaftspfff, rot-grüne Ortsvereinknlltt), die auf der Straße mit denen demonstrieren. Die mächtigen Strippenzieher würden da nicht mitmachen, dazu sind die sich zu fein.

  24. Bin aus der Gegend. Was man in dieser einst schönen Stadt auf den Straßen sieht ist erschreckend. Nur Forderer aller Coleur und ihre willfährigen Förderer in Gestalt von Studenten und Linken. Auf einen Einheimischen zu treffen ist Glück.

  25. #17 Eugen von Savoyen

    ich bin mir zu 100% sicher, dass hier eine kleine Dschihad-Armee eingeschleust wird. Zu einen bestimmten Zeitpunkt wird man das Pulverfass dieser unzufriedenen und perspektivlosen Illegalen zünden. Viele von denen wissen wohl noch gar nicht, wozu man sie hierher gebracht hat.

    Wie kann ein Volk nur so blöde sein, und seine Vaterland mit Millionen fremdkultureller junger Männer fluten!!!

  26. “Deutschland habe in der Nachkriegszeit bewiesen, dass es in der Lage ist, Millionen von Zuwanderern zu integrieren, sagte Maly und verwies unter anderem auf die Gastarbeiter aus Südeuropa und Spätaussiedler. „Im Vergleich zu diesen Zuzugswellen sind die derzeitigen Flüchtlingszahlen eher gering.“
    http://www.spd-nuernberg.de/partei/abgeordnete-und-mandatstraegerinnen/dr-ulrich-maly/
    Wie doof. Wenn etwas voll ist dann ist es voll, das Maß der Dinge. Außerdem waren das damals andere Zeiten und Personen. Die waren noch gesittet und kamen zum Arbeiten. Die heute kommen, so der Großteil zum schmarotzen. Das kann man nicht Vergleichen. Das passiert wenn man sein Hirn nicht einschaltet.

  27. was ich bis heute nicht verstanden habe sind das Menschen aus Urlaubslaender wie Tunesien etc fliehen , aber es sicher genug ist fuer Deutsche die da Urlaub machen.Kommt die naechste Fluechtlings Flut jetzt von den Ostfriesischen Inseln und Sylt?? und ueberschwemmt euch?,Wenn irgend jemand ne Antwort fuer mich??

  28. Der sarkastisch gemeinte Vorteil an solcherlei DEMOs ist, das es auf Grund der Tatsache das die Fremden sichtbar für alle auf der Strasse laufen es dann weniger Opfer von Einbrüchen od. Gewalt z.B. gibt, oder das der allgemeine Rentner seinerseits Pfandflaschensammler bei so einer “ Veranstaltung“ mehr zu sammeln hat , weil die Fremden sich ja bei ihrer Anstrengung geltendes deutsches Recht zu beugen, auch mit weggeworfenen Pfand Getränken erfrischen müssen

  29. #34 BePe (03. Jun 2015 16:27)

    Wie kann ein Volk nur so blöde sein, und seine Vaterland mit Millionen fremdkultureller junger Männer fluten!!!
    ————————–

    richtig und die Schwulen und links-Grünen spielen mit Luftballons und feiern bunte Feste , weil die ne Vollmacke haben. Das schlimme ist , das ganze Volk macht mit , sind die alle verblödet .
    Die Roten und die Stasi wollten wir wegjagen hier im Osten 89 und jetzt treiben die ihr Unwesen noch schlimmer. Fehlt bloß noch wenn das Rote Tier am Samstag in Dresden die OB Wahl gewinnt , na da helfen keine Worte mehr , da kannste nur noch zwischen kloppen .

  30. Warum lassen die Frauen und Kinder zurück? Weil es Feiglinge und Hosenscheißer sind die keine Verantwortung ihrer Familie gegenüber haben. Kommt vielleicht daher, das im Islam die Frauen nur Arbeits.- und Befriedigungstiere sind. Und sowas darf in Deutschland bleiben.

  31. Ein hochkrimineller, brügerkriegserfahrener aus einem fremden Kulturkreis stammender MuFl in Hamburg kostet in Hamburg rd. 69.000 €. Und ich möchte ( besser nicht …) wissen wie die Zusatzkosten bedingt aus Kriminalität etc. dort rausgerechnet wurden aus der Kalkulation. Eine Rechnung wie bei der Arbeitslosenstatistik. Glaubt auch keiner.

  32. „Bürger blieben ob der aggressiv klingenden, für sie unverständlichen Rufe verängstigt stehen.“

    Das größte Problem in nur einem Satz!

  33. Dieses „Wir-schaffen-Deutschland-ab!“-krakeelende Geso**se ist der Rest vom sozialistischen Imperium,der nur eines im Sinne hat:Sich für die untergegangene Sowjietunion rächen,weil die Linken sich ihre eigene kleine Dolchstoßlegende zusammengereimt haben und daran festhalten,um jaaaa nicht die Wahrheit und die Realität akzeptieren zu müssen.Nämlich dass die UDSSR und die DDR ein Monster war,das sich selbst auffraß.

    Diese Dolchstoßlegende ist der Ausdruck puren Wahnsinns und idiologischer Paranoia.
    Wie die Sozen-Lüge,Westdeutschland und Amerika hätten die DDR gewaltsam „annektiert“.
    Und die Moslemflutung ist ein Teil dieses Racheplans.Sie wollen den Westen,die Demokratie,und die Menschen restlos ausmerzen.
    Und jeder,der dagegen ist wird von der Rot-SA einfach niedergestampft.
    Oder liege ich da falsch?

  34. OT : War jemand letzte Woche beim INOFFIZIELLEN AfD Treffen in Hamburg-Harburg „Jägerhof“ dabei ?

    Da soll es ja recht hoch hergegangen sein.
    Die National-Konservativen waren nicht geladen, erschienen aber trotzdem. HH-AfD-Chef, ein Lucke-Ziehkind, soll etwas zu viel getrunken haben neben seinem „Jägerhof“-Schnitzel und Schillianer abgekanzelt haben.
    Weiß jemand etwas über die Versammlung ?
    Ich weiß 100ig das sie stattgefunden hat.

  35. Kulturbereicherung in Karlsruhe
    Karlsruhe (ots) – Ein bislang Unbekannter hat am Dienstagabend im Bereich des Schlossgartens, Höhe Majolika, vier junge Frauen sexuell belästigt. Der Mann stand gegen 20.10 Uhr gegenüber einer Parkbank auf der die Gruppe saß und hatte seine kurze Jeanshose heruntergelassen. Er zeigte sich ihnen gegenüber in exhibitionistischer Weise. Nach Empörung und Ansprache durch die 17-jährigen Mädchen, zog er die Hose hoch und ging in Richtung Schlossgartenmauer weg. Der Gesuchte ist zirka 25-35 Jahre alt und hat eine schlanke Figur. Seine schwarzen Haare hatte er nach vorne gegelt. Der Mann, südländischer Erscheinung, war bekleidet mit einer kurzen Jeans und einem weiß-rot karierten oder gestreiften Hemd. Zeugen werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0721/939-5555 in Verbindung zu setzten.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3038109

  36. Kulturbereicherung in Mannheim
    Mannheim (ots) – Ein unbekannter Täter schlug am Dienstagmorgen gegen 9.00 Uhr vor einem Hotel am Friedrichsring einen 68-jährigen Mann grundlos nieder und flüchtete danach in Richtung Wasserturm. Der 68-Jährige erlitt dabei eine Platzwunde und schwerste Verletzungen am Auge. Er wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert, wo er sich einer Operation unterziehen muss. Nach Auskunft der Ärzte sind bleibende Schäden nicht auszuschließen.
    Der Täter wird wie folgt beschrieben:
    – Ca. 25 Jahre alt – Ca. 190 cm groß – Südländische Erscheinung – Sportliche Figur – Oben längere lockige, seitlich kurze schwarze Haare – War mit dunkler Jogginghose und blauem Kapuzenpulli mit Aufschrift „Red Bull“ bekleidet.
    Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier MA-Oststadt, Tel.: 0621/ 174-3310 zu melden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3038145

  37. #12 sunknown (03. Jun 2015 15:56)

    OT: Lügen-Bild hetzt gegen unserer Polizisten

    http://www.bild.de/news/inland/polizeigewalt/brutalo-postings-41205522.bild.html
    ————————–

    Ich denke, diese Kampagne gegen die Polizei, die in letzter Zeit zu beobachten ist, hat einen höheren Zweck.
    Den Forderern soll signalisiert werden, dass die deutsche Polizei durchaus angegriffen werden darf, da sie rassistisch und bösartig ist. Für mich zeigt das Parallelen zu den USA, wo wir ja auch im Minutentakt erfahren, dass die Polizei rassistisch ist.

  38. Kulturbereicherung in Offenburg
    Offenburg (ots) – Pech hatte eine 58 Jahre alte Frau: sie trug ihre unverschlossene Umhängetasche bei sich, als sie am Mittwochmorgen kurz nach 7 Uhr in der Rauentaler Straße unterwegs war. Ein Taschendieb nutzte seine Chance und griff aus der Tasche einen roten Geldbeutel. Trotz Verfolgung eines aufmerksamen Zeugen konnte der Langfinger flüchten. Der männliche Täter ist zwischen 20 bis 30 Jahre alt, dunkelhäutig, trug eine dunkle Jeans und einen hellen Kapuzenpullover. Es entstand ein Diebstahlschaden von rund 100 Euro. Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 07222-7610.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3037909

  39. Lustig. Vielleicht sollte man mit gleichen Mittel gegenhalten, indem man “Flüchtlinge“ dafür bezahlt, FÜR die Einhaltung der Asylgesetze zu demonstrieren.

  40. Minderjährige Flüchtlinge?
    @ 39

    Die Minderjährigen die da teilweise als Dealer im Gericht herumsitzen könnten teilweise die Väter von denen sein, für die sie sich ausgeben.
    Der Minderjährigen-Bonus verschafft auch hier – vor Gericht – einen Vorteil, weil Jugendstrafrecht angewandt wird.
    Lügen, Lügen, Lügen.
    Bei der Einreise, bei der Identität, beim Alter, bei den Einkünften, beim Dealen und vor einer potentiellen FReunding…

  41. „Wir sind neun Leute in der Küche, unsere Situation ist grenzwertig. Wir kochen normalerweise immer 300 Essen pro Tag, seit zwei Wochen sind es um 200 Mahlzeiten mehr. Die Asylwerber haben meistens einen eigenen Speiseplan, weil sie großteils Moslems sind und kein Schweinefleisch essen“, berichtet Küchenchef Erwin Schlager von der Kantine des Polizeiunterstützungsvereins in der Nietzschestraße in Linz.

    http://www.krone.at/Oberoesterreich/Fluechtlinge_bewarfen_die_Polizei_mit_Essen-Aufstand_in_Linz-Story-456016

  42. Kulturbereicherung in Tuttlingen
    (Tuttlingen) Ladendieb kann mit geklauter Jacke flüchten – Zeugen gesucht
    Am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, löste ein mutmaßlicher Ladendieb beim Verlassen eines Sportgeschäfts in der Carl-Zeiss-Straße den Sicherheitsalarm aus. Als eine Verkäuferin den mutmaßlichen Ladendieb ansprach und ihn bat seinen Rucksack zu öffnen, rannte der Mann davon. Die Verkäuferin konnte noch erkennen, dass der flüchtende Dieb unter seiner Oberbekleidung eine gestohlene Jacke der Merke Bench verbarg. Der als südländisch beschriebene Dieb war circa 30 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß, hatte braune Haare und eine schlanke Statur. Er war mit einem olivgrünen Parker sowie mit einer blauen Jeans bekleidet und trug eine Häkelmütze der Marke Boshi. Hinweise zu dem flüchtigen Ladendieb nimmt das Polizeirevier Tuttlingen (07461 941-0) entgegen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3038258

  43. Was gibt es besseres als solche Auswüchse deutscher Gastfreundlichkeit.
    Mit solchen Aktionen werden die Leute mal mit dem konfrontiert,was in der Lügenpresse verheimlicht wird.
    Lasst sie ihre großen Fressen ruhig weiter aufreissen,irgendwann werden auch diese gestopft.
    Das Volk muss leider durchs bekannte Tal der Tränen gehen bevor sie auch den letzen Teil ihres Gutmenschentums verloren haben..
    Ausserdem brodelt es in der Bevölkerung,ich keine keinen,der diesen Asylschmarotzern Beifall zollt,die meisten würdens am liebsten sofort nach Hause schicken…

  44. bei Marx und Engels waren das „Völkerabfälle“, für den Sozialismus ungeeignet und daher zu vernichten. Wie deren Genosse Stalin die Faschisten, benutzen die Rotzgrünen heute die Baraber als „Eisbrecher“ gegen das verhaßte demokratische System. Nach der Machtergreifung werden die „unnützen Fresser“ dann ausgemerzt.

  45. Das sind alles keine Flüchtlinge.
    Wo gibt es denn so etwas, dass Flüchtlinge demonstrieren?
    Wer werklich Flüchtling ist, der ist mit allem zufreiden was er bekommt.
    Es wid höchste Zeit, dass unser Land von den fanatischen Faschisten, den Grünen, befreit wird, sie sind die gefährlichste Partei, die es je bei uns gab.
    Und der dumme deutsche Michl? Wann wacht der denn mal endlich auf? Das frage ich mich schon lange

  46. Da stellt sich mir die Frage warum diese
    „Flüchtlinge“ in ein Land „flüchten“ dessen
    Gesetze ihnen nicht genehm sind.
    Ist doch irgendwie widersinnig.

    Immerhin steht es ihnen frei dieses Land mit
    seinen furchtbaren,menschenverachtenden Gesetzen zu verlassen.
    Bon voyage!

  47. Man stelle sich mal vor in Deutschland gibt es eine Wirtschaftskrise, ich flüchte nach Niederlande , ich bekomme ca. 700 € für das herum lungern, und demonstriere gegen die niederländische Regierung. Da würde ich so einen Tritt in den Hintern bekommen das ich von Venlo (NL) nach Kaldenkirchen (D) über die Grenze fliege,

    Das ist einfach ekelhaftes Pack. das hier demonstriert.

  48. Kulturbereicherungen in Memmingen
    MEMMINGEN/ KEMPTEN. Ein Erfolg gelang den Ermittlern der Polizei Memmingen, indem sie nun einer mehrköpfigen Tätergruppe eine Reihe von Parfumdiebstählen in der Region zuordnen konnten.
    Drei der aus Südosteuropa stammenden Personen waren in einem Memminger Verbrauchermarkt dabei festgestellt worden, als sie über ein Dutzend Parfumpackungen stehlen wollten. Das Trio wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft gegen alle Drei wegen des Verdachts des bandenmäßigen Diebstahls anordnete.
    Aufmerksame Zeugen hatten zudem bemerkt, dass ganz offensichtlich noch weitere Personen zu dieser Gruppe um die 19-jährige Frau und die beiden 19 und 25 Jahre alten Männer gehörten und sich nach der Festnahme ihrer Begleiter mit einem Transporter rasch entfernten.
    Beamte der Polizei Memmingen konnten einen Tag später genau dieses Fahrzeug feststellen. Gegen die beiden Insassen wird mittlerweile ebenfalls wegen des Verdachts des bandenmäßigen Diebstahls ermittelt.
    In der Memminger Wohnung der 19-jährigen Mitfahrerin fand sich ein großer Müllsack, der mit einer Vielzahl an ungeöffneten Parfumpackungen gefüllt war, die offensichtlich von vorangegangenen Diebstählen stammen.
    Gegen den 45 Jahre alten Fahrer, der wie die anderen Inhaftierten, keinen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde die Untersuchungshaft richterlich angeordnet. Er transportierte nach Überzeugung der Ermittler die drei Haupttäter bei ihren Diebestouren.
    Bislang lassen sich der Gruppe vier Taten zuordnen, bei denen sie allein in den letzten beiden Monaten drei Mal in Verbrauchermärkten in Memmingen zuschlugen. Dabei entwendeten sie Parfum im Wert von knapp 1.300 Euro. In etwa den gleichen Schaden verursachte die Bande im November 2014, als sie aus einem Geschäft in Kempten wiederum hochwertige Kosmetikprodukte entwendete.
    Im Rahmen dieses Verfahrens wird auch gegen einen 29-jährigen Mann aus dem Landkreis Biberach (Baden-Württemberg) ermittelt, dem Beihilfe zu den Diebstählen vorgeworfen wird.
    Die Kriminalpolizei Memmingen prüft in den noch andauernden Ermittlungen, inwiefern die Tatverdächtigen für weitere Diebstähle in Frage kommen. Ein Teil der sichergestellten Beute mit einem Gesamtwert von über 2.000 Euro konnte bislang noch keinem geschädigten Markt zugeordnet werden.

    http://www.polizei.bayern.de/news/presse/aktuell/index.html/221814

  49. Nun, nicht so streng.

    Hier und da ein paar Problemchen, ansonsten nur Freude und Bereicherung……

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Mitte/Raub-am-Bahnhof-Polizei-sucht-Zeugen

    Beide Männer sollen südländisch aussehen.

    …………………………………..

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Mitte/Unbekannter-verletzt-60-Jaehrigen-in-der-Calenberger-Neustadt-schwer

    Der Täter ist etwa 30 Jahre alt, zirka 1,70 Meter groß, von dünner Statur und vermutlich Deutscher.

    Er trug einen hellgrauen Kapuzenpullover mit Aufschrift, eine graue Hose und eine verspiegelte Sonnenbrille.

    ……………………………………

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Laatzen/Nachrichten/Raeuber-ueberfaellt-Obdachlosen-in-Rethen-und-stiehlt-Geldboerse

    RethenGaza. Der Mann ging nach Polizeiangaben gegen 12 Uhr die Hildesheimer Straße entlang. Auf Höhe des Obdachlosenheims schubste der 55-Jährige sein Opfer zu Boden, griff eine Geldbörse aus seiner Westentasche und flüchtete mit der Beute entlang der Hildesheimer Straße in Richtung Rethener Ortskern.

    Nach dem Überfall ging der 55-Jährige nach Hause und verständigte von dort aus die Polizei.

    Dem Vernehmen nach wohnt das Raubopfer in der Rethener Obdachlosenunterkunft.

    Wer hinter dem Überfall steckt, ist bislang unbekannt.
    Die Polizei hofft bei ihren Ermittlungen auf die Unterstützung möglicher Zeugen.

    Der Räuber ist geschätzt 30 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, schlank und vermutlich osteuropäischer Herkunft.

    Nach Polizeiangaben spricht er gebrochen Deutsch und trug während des Überfalls eine blaue Jeans und einen karierten Hut.<<

    …….. to be continued.

    Have a nice day.

  50. Die Ursachen für dieses Dilemma sind wahrlich sehr vielfältig und liegen ausschließlich in unserem System.
    Sie heißen:
    Roth, Özdemir, Gysy, Merkel, Steinmeier, Lucke….

    Der Spruch „Deutschland erwache“ kam eigentlich nur 70 Jahre zu früh.
    Nie war er so aktuell wie heute, wenn auch in einem ganz anderen Kontext, als dem menschenverachtenden System des Nationalsozialismus

  51. Fakten zum Verbot einer Dämonstration

    Verboten werden :
    Eine zu große Anzahl von Fahnen
    Hunde

    Achtung,wichtig:
    Für Straftäterinnen und Straftäter ist die Polizei und nicht die Anmelderin oder der Anmelder zuständig.

    P.S.Wer Demos nachmacht oder verfälscht, oder nachgemachte oder verfälschte Demos in Verkehr bringt, wird mit „Abschaffung der Residenzpflicht“ und mit„Bleiberecht für alle“ bestraft.

  52. 1932:

    „..Das schärfste Urteil sprechen sie sich aber, indem sie durch die Art ihrer heutigen Propaganda das Versagen ihrer Leistungen selbst bekennen.
    Sie wollten einst Deutschland für die Zukunft besser regieren als in der Vergangenheit und können als Ergebnis ihrer Regierungskunst in Wirklichkeit nur feststellen, daß Deutschland und das deutsche Volk noch immer leben.

    Sie haben in der Novemberwahl feierlich versprochen unser Volk, und
    insbesondere den deutschen Arbeiter einer besseren wirtschaftlichen Zukunft
    entgegenzuführen.
    Sie können heute, nachdem sie nahezu xx Jahre Zeit zur Erfüllung ihres Versprechens hatten, nicht einen einzigen deutschen Berufsstand als Zeugen für die Gute ihres Tuns anführen.

    Der deutsche Bauer verelendet, der Mittelstand ruiniert, die sozialen Hoffnungen vieler Millionen Menschen vernichtet, ein Drittel aller im Erwerbsleben stehenden deutschen Männer und Frauen ohne Arbeit und damit ohne Verdienst, das Reich, die Kommunen und die Länder überschuldet, sämtliche Finanzen in Unordnung und alle Kassen leer.

    Was hatten sie überhaupt noch mehr zerstören können? Das schlimmste aber ist die Vernichtung des Vertrauens in unserem Volk, die Beseitigung aller Hoffnungen und aller Zuversicht.
    In xx Jahren ist es ihnen nicht gelungen, die in unserem Volk schlummernden Kräfte irgendwie zu mobilisieren. Im Gegenteil. In ihrer Angst vor dem Erwachen der Nation, haben sie die Menschen gegeneinander ausgespielt, die Stadt gegen das Land, den Angestellten gegen den Beamten, den Handarbeiter gegen den
    Arbeiter der Stirne, den Bayern gegen den Preußen, den Katholiken gegen den
    Protestanten uns so fort und umgekehrt.
    So ist Deutschland langsam verfallen und nur ein Wahnsinniger kann hoffen, das die Kräfte, die erst den Verfall herbeiführten, nunmehr die Wiederauferstehung bringen konnten. Wenn die bisherigen Parteien Deutschland ernstlich retten mochten, warum haben sie es dann nicht schon bisher getan. Haben sie aber Deutschland retten wollen, weshalb ist es unterblieben? Haben die Männer dieser Parteien es ehrlich beabsichtigt,
    dann mußten ihre Programme schlecht gewesen sein. Waren aber ihre Programme
    richtig, dann können sie selbst es nicht aufrichtig gewollt haben oder sie waren zu unwissend oder zu schwach.
    Nun, nach xx Jahren, da sie alles in Deutschland vernichteten, ist endlich die Zeit ihrer eigenen Beseitigung gekommen. Ob die heutigen parlamentarischen Parteien leben, ist nicht wichtig, aber notwendig ist es, das verhindert wird, daß die deutsche Nation vollkommen zugrundegeht..“

    2015:

    siehe 1932

    Was hat sich geändert? Nichts.Was soll sich ändern? Nichts.Wer bei der nächsten Wahl die Kreuze bei der falschen Stelle macht,hat den Untergang Deutschlands mitzuverantworten!

  53. #24 Hansi

    Richtig, Sie erkennen das wahre Problem, den deutschen Wahl-Michel, aber dieser wird sowohl von den GEZ-Bolschewisten wie auch der SE(P)D hinter die Fichten geführt.

    Wie kann dieser politische Lumpensammlerverein SPD von einer „Zwangsvereinigung“ noch sprechen, wenn sie heute mit den SED-Linken freiwillig zusammenarbeitet?

    Und es ist auch genau das Pack, welches den permanenten Kampf gegen „RECHTS“ führt und finanziert, den deutschen Bürger damit meint und freiwillig mit der NSDAP zu früheren Zeiten fraternisierte.

    Alles klar?

  54. LoL.. eigentlich eher „italienisch“ 🙂

    Flüchtlingspolitik auf bayerisch
    „Es ist Pfingstmontag, als die Polizei in Bayern einen Bus stoppt. Die Insassen: 23 Somalis, zwei Polen, gegen die Haftbefehle vorliegen und ein Busfahrer ohne gültige Fahrerlaubnis. Und was macht die Polizei in Bayern? Sie schickt den Bus weiter nach Brandenburg – Abschiebung auf bayerische Art und gegen jede Regel.(…)“
    http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin/fluechtlinge-somalia-von-bayern-nach-brandenburg-geschickt.html

  55. #5 BePe

    Man vergleiche:

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=residenzpflicht+asylbewerber

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=residenzpflicht+hartz+4

    Kuffnucken haben „Rechte“ als Deutsche, die jahrzehntelang das Schweinesystem alimentiert haben!

    😉
    Ok, die Nutten sind billiger geworden, aber wiegt das die Nachteile auf? ❓

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Prostituierte-sehen-neues-Prostitutionsgesetz-kritisch

    Rund 200 „Lovemobile“ stehen an niedersächsischen Landstraßen – eine Erneuerung des Prostitutionsgesetz soll die Sexarbeiterinnen in den Wohnwagen-Bordellen am Waldrand besser schützen.
    Die Frauen selbst sehen das skeptisch.

    HannoverGaza/Negersachsen. Wenn Vicky lacht, hält sie sich eine Hand vor den Mund. Es verleiht ihr etwas Mädchenhaftes, obwohl sie nach eigenen Angaben schon über 30 ist.
    Im nächsten Moment sagt die Bulgarin streng :
    „Hier. Ich. Chef.“ und zieht die dunklen Augenbrauen hoch.

    Seit drei Jahren arbeitet sie als Prostituierte in einem Wohnwagen zwischen Hannover und Burgdorf – freiwillig und selbstständig. Die sechs Quadratmeter mit Bett, Küchenzeile und Bad am Waldrand sind ihr Arbeitsplatz.

    Dass nicht alle Sexarbeiterinnen ohne Zuhälter arbeiten können oder den Job freiwillig machen, ist Vicky klar. Sie hat sich das sogenannte Lovemobil selbst ausgesucht.

    Das erlaubt ihr das Prostitutionsgesetz aus dem Jahr 2002 – das Anschaffen ist seitdem nicht mehr sittenwidrig. 2016 soll das Gesetz erneuert werden.
    Sexarbeiterinnen, Beratungs- und Berufsverbände lehnen die Novellierung aber klar ab. Für die Frauen bringe die Einführung eines sogenannten Hurenausweises nicht mehr Sicherheit.
    Wie viele Frauen in Niedersachsen insgesamt legal oder illegal als Prostituierte arbeiten ist unklar.
    Neben Vicky auf dem Bett sitzt Elizabet, genannt Beti.
    Die 44-Jährige aus Bulgarien hat früher selbst in einem Wohnwagen Freier empfangen. Heute betreut und besucht sie für die Beratungsstelle Phoenix Sexarbeiter auf der Straße, in Bordellen und in Lovemobilen.

    Die Thematik Prostitution sei so vielfältig wie das Angebot, erklärt Beti.

    „Wozu brauchen wir dann ein neues Gesetz?“

    Eine einheitliche Lösung für alle Probleme gebe es ohnehin nicht. „Wozu brauchen wir dann ein neues Gesetz?“, fragt Beti. Ihre rauchige Stimme hebt sich bei dem Thema.

    Vor allem die Meldepflicht für Sexarbeiterinnen regt sie auf.

    Sonst könnte man den Tripper auch viel besser verteilen.
    Und Finanzamt bekommz auch nix Geld!?

    „Ein großer Teil der Frauen ist gemeldet und zahlt Steuern“, sagt Beti. Vicky zahlt für ihren Wohnwagen eine Miete an eine Betreiberin, für das Grundstück gibt es eine Genehmigung zur Sondernutzung.

    Die Landesregierung erhofft sich von der Gesetzeserneuerung mehr Kontrolle und Regeln im Prostitutionsgewerbe: Die Sexarbeiterinnen müssen sich als solche anmelden. Außerdem soll es eine verpflichtende Gesundheitsuntersuchung und eine gesetzliche Kondompflicht geben.

    „Bei einer Novellierung geht es zum Beispiel um verbesserte Meldepflichten und Aufsichtsbefugnisse bei Prostitutionsstätten“, sagt Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) – die Rechte und der Schutz der Sexarbeiterinnen sollen gestärkt werden.

    Schutzlos kommt sich Vicky in ihrem Wohnwagen nicht vor. „Hier kommt öfter die Polizei vorbei“, sagt sie.
    „Wenn ich ein Problem hätte, würde ich es ihnen sagen. Ich habe keine Angst.“ Gefiele ihr ein Freier nicht, könne sie ihn abwimmeln und die Tür abschließen.

    Und nachts arbeite sie grundsätzlich nicht – nur von 12 bis 19 Uhr. Das ist die lukrativste Zeit, denn ein großer Teil von Vickys Kundschaft sind Geschäftsreisende, die spontan vorbeikommen.

    Auch für den Berufsverband für erotische und sexuelle Dienstleistungen (BesD) klingt die Einführung eines sogenannten Hurenausweises mit Meldepflicht nicht nach einer sinnvollen Lösung.

    „Wir sehen vor allem die Anmeldepflicht sehr kritisch“, sagt BesD-Sprecherin Undine de Rivière. Eine namentliche Registrierung sei schließlich für keine andere Berufsgruppe erforderlich.
    Anonymität gebe es in dem Gewerbe sowieso nicht mehr – eine größere Stigmatisierung des Berufs sei die Folge.

    Die politische Sprecherin des BesD in Niedersachsen, Anja Kasten, spricht sich klar gegen den Hurenausweis aus: „Mehr Kontrolle und Registrierung bringt nichts. Außerdem ist bisher nicht gesichert, was mit den Daten eigentlich passiert.“

    Damit sei Tür und Tor in die Privatsphäre der Frauen geöffnet. Auch nach dem Ausstieg aus der Sexarbeit sei die Frau möglicherweise immer noch als Prostituierte registriert, befürchtet Kasten.

    Vicky macht Feierabend. Sie räumt ihr Lovemobil auf, zieht sich um und fährt mit dem Zug nach Hause.

    Ob sie sich mehr Respekt gegenüber ihrer Arbeit wünscht?
    „Jeder Mensch muss selbst entscheiden, ob er es respektiert“, sagt Vicky. „Aber es zu akzeptieren würde schon mal helfen.“<<

  56. Aufgrund des gesetzlich verbürgten Rechtes auf Demonstration dürfen auch Menschen, die weder deutsche noch europäische Bürger sind und sich illegal im Land aufhalten, bei uns gegen unsere Gesetze Rabatz machen.

    Eigentlich nicht.

    Das Grundgesetz unterscheidet sehr klar und eindeutig zwischen Rechten, die für alle Menschen gelten (z.B. Grundrechte), und solchen, die nur für Deutsche gelten.

    Zu den letzteren gehört unter anderem auch das Recht auf Versammlungsfreiheit („Demonstrationsrecht“)gemäß Artikel 8 GG.

    Es kann natürlich erlaubt werden, muss es aber nicht!

    @Hansi:

    Solange 95% der Deutschen (Wähler UND Nichtwähler) exakt die Personen wählen, die solche Horden ins Land locken und gewähren lassen ….

    Nichtwähler wählen – wie der Name schon sagt – NIEMANDEN. Wähler ganz allgmein stellen aber auch kein größeres Problem dar, sie sind halt die gutgläubige, liebenswerte Masse, die in jedem Volk die große Mehrheit ausmacht.

    Aber Leute, die sogar glauben, dass man diese (europaweit und darüber hinaus in allen weißen Ländern stattfindende!) Masseninvasion mit Bleistifkreuzchen beeinflussen könnte, haben – sorry – einen gewaltigen Sprung in der Schüssel.

  57. Wer von jungen Leuten wagt sich bei diesen staatsgeduldeten, hausgemachten Zustaenden noch

    Familien zu gruenden, Kinder in die Welt zu setzen?

    Merkel-Junckers – Schulz muessen weggejagt werden.

  58. 100 Illegale und 200 SED-Linke???

    Wieso Bürgen die Linken nicht für die Scheinasylanten, und nehmen die bei sich auf??? Dann könnten wir viel Geld einsparen!!!

  59. Wenn’s dann mal genug sind, werden sie die Macht übernehmen, einfach indem sie uns überrennen. Das ist dann das Ende des Staates.

  60. #68 Bruder Tuck (03. Jun 2015 18:17)

    #5 BePe

    Man vergleiche:

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=residenzpflicht+asylbewerber

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=residenzpflicht+hartz+4

    Kuffnucken haben “Rechte” als Deutsche, die jahrzehntelang das Schweinesystem alimentiert haben!

    Tatsächlich, habe ich noch gar nicht drüber nachgedacht. Ein Hartzer hat „Ortsanwesenheitpflicht“ (bis auf 21 Tage….) und jeder Asylbewerber kann munter auf Staatskosten durch die Weltgeschichte reisen.

  61. #69 Donbass

    „Wieso Bürgen die Linken nicht für die Scheinasylanten, und nehmen die bei sich auf???“

    Weil die alle, inklusive der Gutmenschen elende hochmoralisierende Heuchler sind.

    Ich war letztens bei Bekannten und habe da mal interessehalber im regionalen Gutmenschblatt geblättert. Das Blatt war voll mit rührseligen Refuschie-Geschichten, Multikulti-Romantik und so weiter (würg!).

    Der Hammer aber war eine Umfrage. Achtung kein Witz!

    1. Frage: Sollte mehr Flüchtlingshilfe und ehrenamtliche Hilfe geleistet wird.

    35% sagen Ja.

    2. Frage: Helfen sie persönlich Flüchtlingen?

    1,5% sagen Ja !!!

    Wie gesagt, es sind elende Heuchler, die uns das Elend der Welt vor die Füße kippen, die selber keinen Handschlag machen, sondern anderen die Lasten aufzwingen. Und wen Andere helfen dann kommen diese Linken daher und demonstrieren, weil der Andere angeblich aus rassistischen Gründen den Rufuschie durch seine angeblich falsche Hilfe diskriminiert.

    Ps. Frage und Zahlen wurden aus meinem Gedächtnis rekonstruiert, können daher minimal abweichen.

  62. #39 Agent 008

    ja das wäre der Supergau für Dresden. Ehrlich gesagt, befürchte ich für Dresden das schlimmste. 🙁

  63. Wieso Bürgen die Linken nicht für die Scheinasylanten, und nehmen die bei sich auf???

    Ein Großteil der Steuergelder, die für Asylanten, Scheinasylanten, Flüchtlinge etc. aufgebracht werden, gehen gar nicht an die Invasoren direkt, sondern fließen als Gehälter in die Taschen von Sozialarbeitern und anderen Parasiten, die sonst entweder arbeiten oder mit Hartz4 vorlieb nehmen müssten.

    Darum.

    Und natürlich auch, weil die meisten Linken ganz genau wissen, dass die Invasoren nichts sind, was man in der eigenen Wohnung haben will. Sie haben ja Kontakt mit denen.

    Allerdings gibt es auch komplette Vollidioten, die tatsächlich bereit zur Aufnahme und Verköstigung wären, deshalb muss man ein bisschen vorsichtig mit dieser Forderung sein. Die Medien können leicht eine Handvoll solcher Narren zeigen und es in einer Riesenshow so darstellen, als ob „jeder anständige Mensch“, der Platz hat, das tut und der persönliche Kontakt zu diesen „interessanten, warmherzigen und dankbaren“ Edelmenschen obendrein wahnsinnig „bereichernd“ wäre.

  64. #67 Suppenkasper (03. Jun 2015 18:10)

    LoL.. eigentlich eher “italienisch” 🙂

    Flüchtlingspolitik auf bayerisch
    “Es ist Pfingstmontag, als die Polizei in Bayern einen Bus stoppt. Die Insassen: 23 Somalis, zwei Polen

    Die sind wahrscheinlich irgendwo in Afrika falsch abgebogen. Kann ja mal passieren. Passiert mir auch häufig. Gegen sowas hilft aber ein Navi.

  65. Immer schön schreien lassen.
    Je mehr und je lauter die schreien desto eher wacht der Michel auf.

  66. #5 BePe (03. Jun 2015 15:46)

    Ab in den Flieger nach Marokko, Algerien, Tunesien usw., da könnt ihr euch frei in der Gegend bewegen so viel ihr wollt

    Also mein Arbeitskollege zum Beispiel, ein super Kerl, der mit Religion nichts am Hut hat, fliegt jedes Jahr nach Marokko, um dort seine Eltern und Verwandten zu besuchen.

    Mehr brauche ich wohl nichts dazu sagen. „Flüchtlinge“ könnten doch dann auch innerhalb Afrikas auch nach Marokko „flüchten“.

  67. Aufgrund des gesetzlich verbürgten Rechtes auf Demonstration dürfen auch Menschen, die weder deutsche noch europäische Bürger sind und sich illegal im Land aufhalten, bei uns gegen unsere Gesetze Rabatz machen.

    Das ist falsch.
    ILLEGALE DÜRFEN NUR HOCHKANT RAUSFLIEGEN.
    Das ihr einziges Recht.

    Organisator Mohamed soll, wie die anderen Protestierer, aufgrund der Dubliner Verordnung nach Ungarn, Bulgarien oder Italien abgeschoben werden.

    Ungarn, Bulgarien und Italien sind alle Urlaubsländer.
    Es spricht überhaupt nichts gegen sie.

    Wie auf den Fotos zu sehen ist, handelt es sich bei den Asylforderern ausschließlich um Männer. Wir fragen zum wiederholten Male: wieso lassen die angeblichen Flüchtlinge Frauen und Kinder in den von ihnen für sie „so gefährlichen“ Gebieten zurück?

    Die Invasorenarmeen bestehen üblicherweise aus Männern.

    Später bringen sie ihre Sippen ins eroberte Land und / oder nehmen die einheimischen Frauen als Sex-Sklavinnen.

  68. #74 BePe (03. Jun 2015 18:45)

    Stimmt, bei den meisten Linken ist das Motto: Links reden Rechts leben. Links Leben bitte nur die anderen…

  69. Unterstützt von der Partei Die Linke…

    Marx, Engels und Honecker drehen sich im Grabe.

    Weil eine Partei, die aus SED entstanden ist und sich LINKE nennt, für das globalistische Großkapital arbeitet
    (Unterstützung der Masseneinwanderung zwecks Lohndumpings und Mieterhöhungen).

  70. Man könnte ja das Merkel-Mutterschiff dieser permanenten Alien-Staatstreich-Brüterei jetzt beim kommenden G7-Gipfel in Elmau die unbeschneite Große Weitsprungschanz runtersausen lassen, nicht auf Skiern, sondern auf dem Skateboard.

    Na, wenn’s der Wahrheitsfindung dient und den Klimazielen der GroKo kein bisschen schadet: ist ja CO2-netral soein Schwerkraftantrieb!

    Für 340 Millionen Euros kann man doch seine satte Gaudi als Volk einfordern, oder nicht?

    Caligula ist in die Geschichtsbücher eingegangen wegen eines Festes, das nach heutiger Währung rund 200 Millionen Euro teuer gewesen sein soll, und der gilt nicht zuletzt deshalb als wahnsinnig!

    Soppt Merkels vegetative Alien-Vermehrungs-Kettenreaktionen jetzt…ban the MUTTI-bomb!

  71. 35. Deutschen Evangelischen Kirchentags 2015 in Stuttgart

    Von diesem Sektentreffen wird man wohl noch einiges hören.

    „Das Sterben der Flüchtlinge im Mittelmeer muss ein Ende haben. Kein Mensch soll auf der Flucht sein Leben verlieren“, sagte Kirchentagspräsident Andreas Barner am Mittwoch in der baden-württembergischen Landeshauptstadt.

    Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, appellierte an die Staaten Europas, mehr zu tun, um die Flüchtlingstragödien zu beenden.

    Und was? Das Mittelmeer trocken legen? Atlantropa?

    Was kann ich, was können wir dafür wenn diese Leute sich völlig freiwillig auf Seelenverkäufern und schwimmendenden Nußschalen in akute Todesgefahr begeben? Gar nichts aber auch wirklich gar nichts. Wer sich freiwillig in Gefahr begibt kommt darin um. Holt unsere Matrosen zurück nach Deutschland.

  72. Griechenland: Mehr als 1300 Flüchtlinge landen in der Ägäis an
    „Die griechische Küstenwache hat in der Ägäis mehr als 1300 Flüchtlinge innerhalb der vergangenen zwei Tage aufgegriffen. Allein auf der Insel Lesbos kamen nach offiziellen Angaben mehr als 700 Menschen an. Die Lage sei Berichten der örtlichen Medien zufolge dramatisch – die Flüchtlinge können längst nicht mehr untergebracht werden. Hunderte Migranten erreichten auch die Inseln Samos, Kos, Inousses und Chios, teilte die Küstenwache mit. Migrantenfamilien benutzten sogar Mülltonnen mit Rädern, um ihre Kinder von der Küste zu den nächsten Aufnahmestellen zu bringen, berichteten Medien der Insel Lesbos. Behörden und humanitäre Organisationen seien mit der Lage inzwischen restlos überfordert, berichtete das Staatsfernsehen. Hunderte Menschen verbringen die Nacht auf den Inseln im Freien, weil alle Aufnahmelager restlos überfüllt seien.(…)“
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/mehr-als-1300-fluechtlinge-in-der-aegaeis-aufgegriffen-a-1037028.html

    Na dann, schönen Urlaub noch.

  73. Aufgrund des gesetzlich verbürgten Rechtes auf Demonstration dürfen auch Menschen, die weder deutsche noch europäische Bürger sind und sich illegal im Land aufhalten, bei uns gegen unsere Gesetze Rabatz machen.

    Im Grundgesetz steht etwas anderes.

    Artikel 8

    Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

  74. Als erstes lernen die Pseudo-Flüchtlinge bestimmte Zauberwörter:

    Lager, KZ, Nazi, Deportation, §23, Gruppenbleiberecht, kollektives Bleiberecht, Bargeld, Gutscheine nein, No Border, Essen nix gut, Portionen zu klein, System, Bourgeoisie, unsere Forderungen, wir wollen, Regime, Verfolgung, Folter, Gefängnis, Rassismus…

    +++Lieblinge der Roten und Grünen, Aufwiegler, Eroberer, Negerführer, Volksverhetzer:

    Türke Turgay Ulu[„Ich bin marxistischer Revolutionär“, „wir eine antirassistische, antikoloniale und antikapitalistische Straßenbewegung sind“, „Europa braucht unbedingt eine revolutionäre Organisation“, „Es sind wir, die wir im Lager leben mussten und immer noch leben müssen mit dem Gutscheinsystem, mit der Residenzpflicht. Das ist sehr paternalistisch und hat auch noch kolonialistische Ursprünge.“, „Für mich ist die Theorie ohne die Praxis nicht viel wert. Erst müssen wir kämpfen und dann schreiben wir die Theorie. Auch Marx bezog sich in seiner Theorie auf die Praxis der Pariser Commune, die Erfahrung war ihm sehr wichtig. Wir müssen selbst die Theorie weiterentwickeln.“ waffenderkritik.wordpress.com/2014/04/11/interview-mit-turgay-ulu/], von Amnesty aus dem Türkenknast geholt und Napuli Langa-Finger, scheinverheiratete Görlich, Redner auf der Rosa-Luxemburg-Konferenz Jan. 2015, u.a. auch Oskar Lafontaine; bebildert:
    (bremerfriedensforum.de/490/aktuelles/rosa-luxemburg-konferenz-erster-hoehepunkt-der-diesjaehrigen-friedensbewegung/)

    Nigerianer Asuquo Okono Udo(„Die Demonstranten werden die Stadt jede Nacht auf den Kopf stellen, wenn der Senat nicht auf unsere Forderungen eingeht“ bild.de), derzeit Hamburg, Liebling der taz, des Sterns und die Linke.

    Für „Die Linke“ hält Asuquo Okono Udo eine flammende kommunistische Rede:
    http://www.die-linke.de/partei/organe/parteitage/europaparteitag-2014/reden/asuquo-udo/
    (Bitte unbedingt lesen. Vorher Baldriantropfen nehmen. Wer von den Einwanderungskritikern durchblicken möchte, muß auch mal beim Feind lesen, gell!)

    Apr. 2015
    Als kleiner(man kann es auf zig anderen Fotos sehen, wo viel größere neben ihm stehen) Dressman hält Asuquo Okono Udo(50) für den Stern eine Märchenstunde:
    http://www.stern.de/panorama/3-fluechtlinge-schreiben-handy-nachrichten-an-verwandte-ich-wuenschte-ihr-waert-hier-bei-uns-2188993.html

    Apr. 2013
    Für die taz spielt das Chamäleon Asuquo Okono Udo den hungrigen frierenden Flüchtling:
    (taz.de/!5068502/)

    Juni 2013
    Asuqo Okono Udo als Ankäger bei 3sat:
    „“Es ist eine unbequeme Anklage gegen die Politik des Westens, die von libyschen Flüchtlingen am 15. und 16. Juni 2013 lautstark in Berlin wiederholt wurde. Das von Flüchtlingsgruppen organisierte Tribunal hat Beschwerden und Beweise gegen die Bundesrepublik gesammelt: gegen Ausgrenzung, rassistische Übergriffe und Gewalt…

    Wir sind die libyschen Flüchtlinge in Berlin. Lampedusa, wir sind hier um zu kämpfen, zu zerstören, alles zu machen. Wir sind hier. Das ist unser Recht. Zu kämpfen!“…

    „Ich hätte nie gedacht, dass Europäer so böse sind“, sagt Bashir Zakari[Zakaria/Zakariyau/Zakarikan, Heulsuse vom Grünenparteitag Okt. 2013 mit Tränen in den Augen: „Wir sind nicht hier, um eure Heimat zu zerstören… Wir haben keine Arbeit, kein Bett zum Schlafen und keine Medizin… Das jetzige System bestraft uns, wofür?“]. „Ich nenne das Boshaftigkeit, wenn du jemanden auf die Straße wirfst und ihm nicht erlaubst, seine Rechte zu bekommen. Du erlaubst ihnen nicht zu arbeiten. Du erlaubst ihnen nicht gut zu leben. Du erlaubst ihnen nicht frei zu sein. Warum all das? Das ist Boshaftigkeit… Ich hatte eine ganze Wohnung für mich, die ich selbst bezahlt habe. Heute lebe ich im Zelt. Siehst du den Unterschied? Ich bin auf der Straße.““
    (3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/170433/index.html)

    Nov. 2013
    „“Am Anfang gab es keine Solidarität“, sagt Asuquo Udo, Sprecher der Lampedusa-Flüchtlinge in Hamburg. Im Gegenteil, es gab viel Kritik. „Wir wurden Soldaten, Rebellen, Söldner genannt“, erzählt er…

    Eine Einzelfallprüfung – auch wenn einige diese Möglichkeit nun nutzen – ist für ihn nicht annehmbar…

    Mit der Protestplakat-Aktion „Wir sind Lampedusa” haben sich nun zahlreiche Prominente eingeschaltet. Unter ihnen Jan Delay, Fettes Brot und der Filmemacher Fatih Akin(Linker Säufer)…““
    (deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/11/494658/hamburger-fluechtlinge-wir-sind-eine-bereicherung/)

    Febr. 2014
    „“Afrikaner in Hamburg Lampedusa-Flüchtlinge brechen mit der St.-Pauli-Kirche

    Sprecher Asuquo Udo sagt, man fühle sich vereinnahmt. Er fordert eine Herausgabe der Spenden. (Ev.)Pastor Wilms: „Bedauerliche Äußerung“. Udo kündigte für Sonnabend eine Demonstration an…

    Die Forderung Udos, die Spenden zu übergeben, sei unmöglich zu erfüllen, so Wilm. „Wir sind bilanz- und rechenschaftspflichtig und können das Geld nicht einfach abgeben“. Zudem wäre für die Humanitäre Nothilfe gespendet worden, nicht für Einzelpersonen. Es solle damit auch keine politische Arbeit finanziert werden…

    Zweifel äußerte er an der Funktion Udos als Sprecher aller Lampedusa-Flüchtlinge. „Meines Wissens hat es keine demokratische Wahl gegeben“, so Wilm. Man müsse sich fragen, für wen Udo spreche. „Alltäglich sind Menschen aus dieser Gruppe mit uns zusammen, Asuquo Udo war noch nie hier.“…““
    (abendblatt.de/hamburg/article125284328/Lampedusa-Fluechtlinge-brechen-mit-der-St-Pauli-Kirche.html)

  75. Flüchtlinge, die angeblich Schutz suchen demonstrieren gegen den aufnehmenden und Schutz gewährenden Staat.

    Flüchtlinge bekommen Zelte aufgebaut anstatt dass sie selbst die Zelte aufbauen. So hätten sie sinnvolles zu tun und würden es wertschätzen.

    Für Flüchtlinge werden flugs baurechtliche Vorschriften geändert und Häuser auf Grundstücken errichtet, die vorher als unbebaubar galten und die Millionen kosten.

    Flüchtlinge „brauchen“ Internet.

    Flüchtlinge erhalten Bargeld statt Kost und Logis. Unsere Soldaten und Obdachlosen nicht.

    Flüchtlinge brauchen Privatsphäre – unsere Soldaten nicht.

    Flüchtlinge müssen zentral und infrastrukturell gut untergebracht werden. Die Normalbevölkerung muss sehen, wo sie Wohnraum bekommt um von dort zur Arbeit zu fahren.

    Flüchtlinge können kostenlos den öffentlichen Personennahverkehr nutzen. Alle andern – auch die Minijobber – müssen sehen, wie sie sich kostengünstig fortbewegen.

    Wie absurd ist das alles? Was ist hier los?

  76. #23 Heisenberg73 (03. Jun 2015 16:09)

    Wer hetzt diese Leute auf? Radikalisiert sie gegen die Deutschen? Liefert Tips zum Asylbetrug?
    Wer meldet diese Demos an?
    Wer entwirft und finanziert die Plakate?

    Die Asylanten sicher nicht! Dass sind die linksgrünen Vaterlandszerstörer!

    Ja, das ist doch nur zu verständlich.
    Unter der Herrschaft der Sharia wird ihre verfluchte Kinderfxxxerei dann endlich „legal“.
    Dann brauchen sie sich dafür nicht mehr hinter den Mauern irgendwelcher Odenwaldschulen zu verschanzen.

  77. #80 Hansi

    „Soso, und Leute ohne Sprung in der Schüssel wie Sie sich einbilden einer zu sein, haben die Änderungen in der Politik von Ungarn, England, bald Frankreich und aktuell Österreich natürlich nicht mitbekommen.“

    Kapiere ich irgendwie nicht. In Frankreich wird mit dem Front National schon lange (scheinbar) rechts gewählt. Was ist dort besser als bei uns?

    https://youtu.be/ISPnel4jFPs

    Die FPÖ in Österreich feiert schon lange große Wahlerfolge? Was hat es konkret gebracht bislang?

  78. Grüne, SED-Linke und die roten SPD-Socken benutzen die Flüchtlinge um Deutschland abzuschaffen durch gezielte Umvolkung.

  79. Die „Residenzpflicht“ wurde eingeführt, damit Asylanten sich nicht in verschieden Gemeinden gleichzeitig melden und doppelt oder dreifach Kohle kassieren können. Wer die Abschaffung der Residenzpflicht fordern, nimmt Sozialbetrug zumindest billigend in Kauf oder betreibt damit gezielt Systemzerstörung.
    Aufwachen Deutschland!

  80. „Aufgrund des gesetzlich verbürgten Rechtes auf Demonstration dürfen auch Menschen, die weder deutsche noch europäische Bürger sind und sich illegal im Land aufhalten, bei uns gegen unsere Gesetze Rabatz machen.“
    – – –
    In Art. 8 GG lese ich:
    „Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung und Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.“
    Was ist an diesen desaströsen Plärrern da oben im Bild deutsch? Nicht mal der Schäferhund.
    Oder gibt’s dafür eine Sonderregelung?

    ______________________________
    „Bürger blieben ob der aggressiv klingenden, für sie unverständlichen Rufe verängstigt stehen.“
    – – –
    Als ich diesen Satz las, war mir eigentlich schon zu übel, um weiterzulesen. Aber seid mal alle weiter fein lieb und verängstigt und besorgt und sensibel, dann wird schon alles von selber wieder gut, und die bösen Schreionkels kommen schon zu Verstand.
    [Hier könnte der Smiley mit dem fetten grünen Grinsen stehen – wenn es nicht seit einiger Zeit aus unerfindlichen Gründen neue Grinsegesichter gäbe, die zu posten überhaupt keinen Spaß macht.]

  81. Wenn ich Artikel 8 im GG richtig verstehe, gilt er nur für Deutsche. Sollte man daher diese Anmaßungen der arabischen, angeblichen Flüchtlinge nicht verbieten?

    Ich könnte mir auch ganz gut vorstellen, Artikel 8 noch etwas einzuschränken mit dem Ziel, daß auf Demonstrationen Parolen in fremder Sprache nicht erlaubt sind.

  82. Die mischen doch alle mit:
    Abu Sajaf, Ansar el Islam, Deutsche Taliban-Mudschaheddin, ATIB, Die wahre Religion, El Kaida, El Kaida auf der Arabischen Halbinsel, El Kaida im Irak / Islamischer Staat Irak, El Kaida im islamischen Maghreb, El Schabab, Hamas, Hisbollah, Hizb-ut-Tahrir, Islamische Gemeinschaft Milli Görüs, Islamische Dschihad-Union, Kalifatsstaat, Tablighi Dschamaat, Boko Haram, ISIS, IS, Abu Nidal, Al-Aksa, Ahmadiyya, Gama’a al-Islamiyya, GIA (Bewaffnete Islamische Gruppe Algerien), GSPC (Salafistengruppe
    des Rufes und Kampfes Algerien), Jemaah Islamiya, al-Habasch, Ahl-ul-Bayt, PFLP, PFLP-GC, PIJ (Palästinensischer
    Islamischer Dschihad), PLF (Palästinensische Befreiungsfront), Ansar-al-Sharia, und viele andere.

  83. #86 Altenburg (03. Jun 2015 19:30)
    SPD und CDU wollen ihre Macht mit diesen Zuwanderern sichern.

    Das wollten die Spätrömer mit Barbaren auch.
    Das Ende ist bekannt.

    WER NICHT BEREIT IST, AUS DER GESCHICHTE ZU LERNEN, IST DAZU VERDAMMT, SIE ZU WIEDERHOLEN.

  84. Erschreckend: Auch das Abitur in Bayern hat nur noch Rütli-Schul-niwoooo:

    Zur Lage der Bildung (1)
    Abiturienten, bis es kracht!

    Noch nie war der Ansturm aufs Gymnasium so massiv wie heute. Die Folgen für Eltern, Schüler und Lehrer sind zermürbend – und die Politik weiß es besser.
    03.06.2015, von Jürgen Kaube (…)

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/zur-lage-der-bildung-1-abiturienten-bis-es-kracht-13626432.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Man beachte jetzt die folgenden Leserkommentare. Auf den in Zeichensetzung und Rechtschreibung erschreckenden Kommentar eines Abiturienten aus Bayern (!) antwortet die vierzehnjährige japanischstämmige Chi Tamago mit der korrigierten Fassung des Kommentars dieses bayerischen Abiturienten….:

    Sicht aus Bayern
    Andreas Meyer (bene20080) – 03.06.2015 16:45

    Ich möchte nun in folgendem meine Sicht als Student, der in Bayern sein Abitur vor 2 Jahren gemacht hat, schildern. Obwohl ich ihnen zustimmen kann, dass Bildungsentscheidungen sehr voreilig gefasst wirken. Bzw. einen ernsthaft daran zweifeln lassen, dass diese durchdacht wurden. Kann und will ich ihnen in dem Punkt nicht zustimmen, dass das Abitur immer leichter wird, damit es mehr machen können! Denn in Zuge der Einführung des G8 wurde bei uns in Bayern, wieder das 5-Fächer Abitur eingeführt. Somit gab es nun den Jahrzentelang ausgesetzten Zwang wieder, nämlich in Mathe eine Abiturprüfung schreiben zu müssen. Allein durch diesen Fakt sind reihenweise Schüler durchgefallen. Sonst habe ich keinerlei den Eindruck das das Abitur leichter geworden wäre. Aber ich sehe sehr Wohl die Veränderung, dass das Abitur zu machen in den letzten Jahren immer zugänglicher für Ärmere Familien geworden ist. Und bei dem heutigen Arbeitsmarkt, wohl leider der passende Weg… Antworten Verstoß melden

    (….)

    (35) Kleine Berichtigung (…von einer vierzehnjährigen japanischen Muttersprachlerin)
    Folgen
    Chi Tamago 2 (tamago) – 03.06.2015 18:31
    Ich möchte nun im Folgenden meine Sicht als Student, der in Bayern sein Abitur vor zwei Jahren gemacht hat, schildern. Obwohl ich Ihnen zustimmen kann, dass Bildungsentscheidungen sehr voreilig gefasst wirken und einen ernsthaft daran zweifeln lassen, dass diese durchdacht wurden, kann und möchte ich Ihnen in dem Punkt nicht zustimmen, dass das Abitur immer leichter wird, damit mehr Schüler in der Lage sind, es zu bestehen. Durch die Einführung des G8 wurde bei uns in Bayern wieder das 5-Fächer-Abitur eingeführt. Somit gab es nun den jahrzehntelang ausgesetzten Zwang wieder, in Mathe eine Abiturprüfung schreiben zu müssen. Allein durch diesen Umstand sind reihenweise Schüler durchgefallen. Sonst habe ich in keinster Weise den Eindruck, dass das Abitur leichter geworden wäre. Aber ich sehe sehr wohl die Veränderung, dass das Abitur in den letzten Jahren immer zugänglicher für Kinder aus ärmeren Familien geworden ist. Bei dem heutigen Arbeitsmarkt ist dies vielleicht der passende Weg.

  85. #104 johann

    Durch die bundesweite Anerkennung der Staatsexamina konnten sich linke Lehrer auch in Bayern niederlassen.

  86. Ill-egale
    MDDR FERNSEHEN | 04.06.2015 | 22:35 Uhr
    Flüchtlinge – Aufnehmen oder Abschieben?

    Immer mehr Menschen fliehen nach Europa. Auf dem Mittelmeer ertrinken Menschen, weil die legalen Wege nach Europa verbaut sind. Doch die Politik scheint mit den Problemen überfordert zu sein

    http://www.mdr.de/nah_dran/fluechtlinge236.html

Comments are closed.