arzttVon den 137.000 alleine in diesem Jahr angeschwemmten Asylforderern kommen 80 Prozent ohne Papiere an. Es hat sich herumgesprochen, dass man ohne Papiere noch leichter an die Futtertröge in Deutschland kommt. Wer es noch komfortabler haben möchte, gibt sich als MUFL aus, als minderjähriger unbegleiteter Flüchtling. Dann wird man vom deutschen Sozialstaat nach dem Jugendrecht betüddelt. Auch Drogendealen, Straßenraub und Vergewaltigen fallen dann weniger ins Gewicht, weil es zusätzlich zum Migrantenbonus („ich wußte das alles nicht“) das milde Jugendstrafrecht gibt. Vorstellbar ist, dass nicht nur alleininvasierende junge Männer sich als minderjährig ausgeben, sondern Familien sich vor dem illegalen Grenzübertritt ganz bewußt trennen in der Hoffnung, für ihren Nachwuchs das maximal Machbare herauszuschlagen.

Unsere Asylbürokratie schickt die Junginvasoren in Zweifelsfällen zu einer Art Musterung. Was sich mangels fehlender Identitätsdokumente nicht feststellen lässt, wird von Medizinern beurteilt. Das Verfahren wendet man nicht nur im Asylbereich, sondern auch bei strittigen Fällen in Gerichtsprozessen an. So weit so gut. Wäre da nicht die FDP Hamburg. Die Welt berichtet:

Nur Minderjährige dürfen eine Schule besuchen, werden von der Jugendhilfe betreut und sind vor Abschiebung geschützt. Volljährige Flüchtlinge leben in den beengten Unterkünften für Erwachsene.

Der Kinder- und Jugendnotdienst (KJND) entscheidet über den Status von minderjährigen Flüchtlingen, die keinen Pass oder andere offizielle Dokumente bei sich haben. Hält der KJND einen vermeintlich jugendlichen Flüchtlingen für volljährig, schicken die Sozialarbeiter ihn zur Universitätsklinik Eppendorf (UKE). Um das Alter dieser Flüchtlinge zu ermitteln, nutzt das UKE Röntgenbilder, Computertomografie und auch Medizin-Checks – und schaut dabei ganz genau hin. Zu genau, findet FDP-Bürgerschaftsabgeordnete Jennyfer Dutschke, die dazu eine Anfrage gestellt hat.

„Die Praxis ist zu überprüfen – mit dem Ziel, die Intimuntersuchung zu unterlassen“ sagte sie der taz. Natürlich hat sich eine Reihe weiterer Gutmenschen anklagend zu Wort gemeldet, darunter der Hamburger Flüchtlingsrat („Skandalös!“). Den Medizinern, die für die Untersuchung von Amts wegen zuständig sind, fällt aber noch ein ganz anderer Verein in den Rücken, wie die Welt zu berichten weiß:

Die Bundesärztekammer (…) lehnt die Beteiligung von Ärzten bei der Bestimmung des Alters von Flüchtlinge grundsätzlich ab. Solche Checks seien nicht mit dem Berufsrecht vereinbar, da es sich dabei „weder um eine Maßnahme zur Verhinderung noch um die Therapie einer Erkrankung“ handele.

Die Kammer findet: Die Rechte der Flüchtlinge als Patienten seien in Gefahr, wenn Ärzte vermehrt in ordnungs- und polizeirechtliche Maßnahmen eingebunden werden. Das sei nicht deren Aufgabe.

Röntgenstrahlen, die bei diesen Alters-Checks eingesetzt werden, seien zudem „potenziell gefährlich“ und sollten nur dosiert eingesetzt werden. Die Bestimmung des Alters durch das Röntgen der Handwurzelknochen sei außerdem „höchst umstritten“.

Immer wieder hat sich der Deutsche Ärztetag mit dem Thema befasst, so in einem Antrag von 2008, indem es zu den Intimuntersuchungen heißt: „Die körperliche Untersuchung und Inaugenscheinnahme bei diesen Kindern und Jugendlichen durch ein Gremium von mehreren Ärzten, Zahnarzt und Fotografen kommt einer Körperverletzung und einer psychischen Schädigung gleich.“

Ob man bei der Untersuchung deutscher Kinder auch so zimperlich ist? Wer sämtliche Untersuchungsmethoden in der MUFL-Frage ablehnt, darf gerne deren Rundumsorglos-Paket finanzieren. Das wäre doch mal ein konstruktiver Ansatz für die deutsche Ärzteschaft! Der normale Steuerzahler legt nämlich keinen gesteigerten Wert darauf.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

54 KOMMENTARE

  1. Wohin aber mit den neuen Fachkräften? Man könnte ja mal beim Stadtoberhaupt nachfragen

    Sehr geehrter Herr Bürgermeister / Oberbürgermeister,

    in den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der Flüchtlinge massiv erhöht. Viele Städte und Gemeinden suchen händeringend nach Unterbringungsmöglichkeiten. Dabei wurden bereits deutsche Großfamilien aus ihren Häusern gekündigt. Schulen mussten ihre Turnhallen zur Verfügung stellen. Hotels wurden gekauft oder angemietet. In Studentenheimen wurden Studenten die Mietverträge gekündigt. Auch Obdachlosenheime wurden für Flüchtlinge in Anspruch genommen.
    Mir ist bisher kein einziger Fall bekannt, in dem Autonome Zentren für Asylbewerber bereitgestellt, bzw. frei geräumt wurden. Darum frage ich Sie:
    – Haben Sie Angst vor linker Gewalt, sollten diese Autonomen Zentren zum Wohle von Flüchtlingen geräumt werden?
    – Wie nützlich sind kriminelle Linksextremisten für Sie und diese Stadt?
    – Warum wird das in städtischer Hand befindliche Gebäude nicht für Flüchtlinge umgebaut, bzw. verwendet?
    – Sympathisieren Sie mit den Linksextremisten, die in dem genannten Autonomen Zentrum Straftaten planen?
    – Warum kamen Sie bisher nicht auf die Idee das Autonome Zentrum für Flüchtlinge bereit zu stellen?

    Ich möchte Sie bitten, aber auch auffordern, zu prüfen, inwiefern sich das Autonome Zentrum für Flüchtlinge nutzen lässt. Vielleicht könnte es statt zur Unterbringung nur zur Freizeitgestaltung und als “Flüchtlingstreff“ bzw. Anlaufstelle genutzt werden.
    Ich erbitte Sie um eine schriftliche Beantwortung meiner Anfrage
    Mit freundlichen Grüßen

    Ein Bürger

    Diesen oder einen ähnlichen Text an den Bürgermeister / Oberbürgermeister seiner Stadt senden und die Antwort abwarten …

  2. Ja das ist alles Menschenunwürdig wenn einem angeblichem,
    traumatisiertem Minderjährigen mit Vollbart
    vom Doktor mal auf den Schniepel und die Bälle geschaut wird!

    Bei der Zwangs-Wehrpflicht hat das weder FDP noch
    sonstige Politik-Brut gekümmert,wenn dem
    Wehrpflichtigem das Gehänge inspiziert wurde,
    und gerne noch mal die Bälle beim Husten, auf den
    richtigen Platz überprüft wurden.

    Ach ja,das waren ja auch nur einheimische Doof-Michel!

    Verkommene ,Heuchlerische Politiker-Brut!

  3. Für MUFL nicht zumutbar, für Deutsche schon.
    Bei der BW-Musterung haben die sich auch das Gemächt angeguckt, den Sack in die hohle Hand des Arztes und dann mußte man husten.
    Gegen diese Prozedur hat die FDP nie was gehabt.
    Also so wird das nix mit der FDP.

  4. Was ist mit den potentiell eingeschleppten Seuchen? Keine Untersuchung, ob etwas eingeschleppt wird? Krankheiten, die hier eigentlich als ausgestorben gelten, dort jedoch florieren?

    Dieser Staat hat das Stammvolk für vogelfrei erklärt. Gesundheitlich, körperlich, finanziell, juristisch! In sämtlichen Lebensbereichen. Und wer auch nur das leiseste Stimmchen dagegen erhebt, wird offen geächtet und auf die besonders energischen wird die Staatsantifa gehetzt. Hilft das nichts, zaubert die Justiz Anklagegründe aus dem Hut. Nicht umsonst ermittelt ja gleich der Staatsschutz, wenn mal ein Negerlein gegen einen Laternenpfahl torkelt. Könnte ja auch ein Neonazi geschubst haben.

    Nachdem ich und ein Kollege von einem sechsköpfigen Negertrupp msl zusammengetreten wurden, GAB ES NICHTMAL EINE ANKLAGE, OBWOHL DIE TÄTER GESTELLT WURDEN!! Die erste Frage eines Bullen im RTW war, ob wir Rechte seien! Das müsst ihr euch mal vorstellen. Mein einziger Trost war, das zwei von der Gegenseite auch gut was abbekamen und wir dürfen uns wahrscheinlich glücklich schätzen, nicht selbst nach diesem Überfall sngeklagt worden zu sein. Antiweißer Rassismus in Reinform. Obiger Artikel bestätigt das nur. Bloß den oooormen, ooooormen ‚Flüchtlingen‘ nicht das kleinste abverlangen! Macht nur immer so weiter! Euch wird euer eigenes Gebilde um die Ohren fliegen….

  5. Vor einer Hormontherapie bei Minderwuchs werden üblicherweise u.a. auch die Handwurzelknochenkerne geröntgt. Da ist von Gefährdung nicht die Rede!

    Ärzte leiden wie Pastoren am Helfersyndrom.

    Außerdem gilt: Je weiter oben in einer Hierarchie (d.h. in den Entscheidungsgremien), desto mehr Bolschewiki („Mehrheitler“) finden sich, so wie sich das DDT in den Meeren von fast nicht nachweisbar bis hoch angereichert am Ende der Fresspyramide findet.

  6. Ganz schlicht: Wenn die Schmarotzer ihre Pässe nicht wegschmissen und sich als Kinder – U 18- ausgäben – wäre das nicht nötig.

    Ansonsten ist die Standard-Untersuchung der Gonaden/äußerer Geschlechsorgane durch Mediziner in D üblich. Zuletzt bei der Tauglichkeitsmusterung. Und bei der Polizei sogar die der Titten, ob die nicht aufgeblasen sind.

    http://www.derwesten.de/panorama/20-jaehrige-darf-wegen-silikonbruesten-nicht-zur-polizei-id9244392.html

    Aber auch bei allen Untersuchungen des Jugendamts. Und wenn sich zum Kind erklärende Lügenneger hier das Füllhorn anzapfen wollen, ist das eine Minimalroutine.

    Dieses FDP-Kind Jennyfer Dutschke soll mal seinen Geltungsdrang bezähmen.

  7. Untergang:
    Nach der Terrorfahrt in Graz wurde einiges über die bosnische Familie bekannt: Verprügelte Österreicher, Schüsse aus dem Haus, Drohungen, Hunde mit Messern angegriffen …

    Was hat die Polizei bewirkt? Nichts!
    So wie in England jahrelang unter den Augen der Polizei Mädchen von „Asians“ vergewaltigt wurden, so wenig Schutz dürfen wir von denen noch erwarten. Auch bei unserer Polizei geht die Angst um, als „Rassist“ oder „Ausländerfeind“ angeklagt zu werden.

  8. Vielleicht alle Neuankoemmlinge einfach mal Impfen, frei nach Bill Gates!
    Ich hoffe man darf es sagen und es wird nicht moderiert, aber es ist die Wahrheit, jedes Tier dass vom Ausland zu uns kommt wird genauer untersucht und muss genaue dokumentierte teure Arztpapiere haben aber die die direkt um uns rum leben anscheinend aber nicht.
    Aber vielleicht ist ja auch dies Absicht, quasi, wenigstens sollen die Tiere nicht noch leiden!
    Wieso muss man die ueberhaupt untersuchen wenn sie doch eh wieder abgeschoben werden?
    Ist das nicht schon rassistisch wenn ein Weisser Doktor einen Schwarzen untersucht? Muss man da nicht schon Schwarze Fachkraefte die eigene Rasse untersuchen lassen? Ich als Schwarzer wuerde einem Weissen Doktor mit Sicherheit nicht trauen!

  9. #2 ike (01. Jul 2015 18:12)

    wenn dem Wehrpflichtigem das Gehänge inspiziert wurde, und gerne noch mal die Bälle beim Husten, auf den richtigen Platz überprüft wurden.

    Die Aufforderung „Husten Sie mal“ ist Generationen von deutschen Männern vertraut. Sind die jetzt alle „traumatisiert“? *Kreisch*!

    Ich bin diesen Neger-Moslem-„Flüchtlings“zinnober so leid!

  10. Von den 137.000 alleine in diesem Jahr angeschwemmten Asylforderern kommen 80 Prozent ohne Papiere an.

    ….und bei der Bundespolizei am Flughafen Frankfurt stapeln sich die „verlorengegangen“ Pässe zu tausenden, die in den Toiletten, Papierkörben und anderswo angefunden wurden

  11. Dänemark untersucht auch. 80% sind über 18 Jahre.
    Ich finde die Quelle nicht mehr. War’s Euronews.dk?

  12. Auf eine Anfrage der AfD im Hamburger Senat wurde mitgeteilt, dass ein junger (?) unbegleiteter (?) Flüchtling (?) TÄGLICH 240 € an Unterkunft und Betreuung kostet.

  13. OT
    „Küssen verboten!“

    „Frisch verheiratetes Pärchen mit Messer angegriffen

    16.18 Uhr: Berlin – Ein frisch verheiratetes Ehepaar aus Brasilien ist am S-Bahnhof Berlin-Ostkreuz von einem Mann mit einem Messer attackiert worden. Der Täter fand die Liebkosungen der beiden 24-Jährigen offenbar anstößig, wie die Polizei mitteilte.

    Als das Paar sich am Dienstagvormittag auf einer Bank küsste und kuschelte, forderte der 31-Jährige die beiden auf, ihre Zärtlichkeiten zuhause fortzusetzen. Nach einer verbalen Auseinandersetzung schlug der Täter dem Ehemann nach Angaben der Polizei mehrfach gegen die Brust und stach schließlich mit einem Küchenmesser nach ihm. Der Brasilianer konnte ausweichen. Er erlitt einen kleinen Kratzer auf der Brust. Der Täter flüchtete, die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ein.“FOCUS heute

  14. @Dritte Welt

    Kommt alle nach Deutschland zu den Michels. Denn die Michels kann man wie kein anderes Volk der Erde nach Strich und Faden ver*rschen. Und das tollste ist: die Michels lassen sich sogar gerne ver*rschen.

  15. Die FDP mit ihrer Gutmenschenpolitik ist einfach widerlich. Ich war auch bei der Bundeswehr als Wehrpflichtiger und auch meine edlen Teile wurden da untersucht. Komisch, daß das damals nicht gegen meine Menschenrechte verstoßen hat.

    Außerdem waren wir in der Kaserne in Stuben mit jeweils acht Mann untergebracht. Sowas ist heutzutage ja den sogenannten „Flüchtlingen“ nicht mehr zuzumuten, für uns Doof-Michel war das aber gerade gut genug.

    Und noch was:

    Ich verstehe die Bundesärztekammer nicht ganz. Die sind inkonsequent, nach der hier vorgetragenen Logik dürften Ärzte dann auch keine Blutproben im Auftrag der Polizei / Staatsanwaltschaft nehmen, etwa bei Verdacht auf Alkohol im Straßenverkehr. Die Blutprobe hat ja auch keinen therapeutischen Nutzen, sondern dient der Beweissicherung.

  16. Nach bisher unbestätigten Gerüchten soll sich Aiman Myzeck bereits dazu geäußert haben:
    „Eine medizinische Selektion von Flüchtlingen atmet den Geist von Auschwitz!“
    Heiko Maas soll sich dem angeschlossen und angekündigt haben, jegliche medizinische Untersuchung von Asylbewerbern zu unterbinden, da dies ungute Erinnerungen an das Dritte Reich wecken und heutige Rechtsextremisten ermutigen könne.
    😈

  17. Was Wunder wenn die INVASOREN die Dummheit der Dhimmis radikal ausnützen?

    Hamburg soll ja das reichste Bundesland sein. Denen geht’s einfach zu gut – und das macht eben dumm und träge!

  18. Sie kommen mit der Lüge,dürfen bleiben mit der Lüge,lügen sich durchs Leben bis zum Tod.

    Einen Paß braucht man keinesfalls auf der Flucht verlieren,zu 99% wird dieser absichtlich verloren gegangen.

    Dem Steuerzahler dürften viele von denen dann mehrere hundertausend € „entwendet“ haben,wenn sie dann nach Jahrzehnten ableben.

    Die Behörden üben sich in Fatalismus,sie wissen wer sie da betrügt.Die Order von oben wird stur befolgt,JEDER soll bleiben.

    Minderjährige gehören gesammelt nach Afrika verbracht,es gäbe Mittel und Wege diesen Massenbetrug zu stoppen.Der Wille fehlt,weg mit diesen Polit-Verbrechern.

  19. Och, Jenny möchte doch nur diese Intimuntersuchung höchstpersönlich vornehmen…

  20. Das einzig Positive daran ist: Es kostet die FDP ganz viele Stimmen von den wenigen.

  21. Liebe Leute Ihr habt KEINE Ahnung was hier an meinem Arbeitsplatz abgeht !!! (Bank) Grauhaarige !! in Begleitung von irgendwelchen sozialberufestudierten Blondchen oder gutmenschlichen Omas und langhaarigen und röcketragenden, männlichen Asylpaten !! (KEIN Scherz!) werden massenhaft angeschleppt um ihr sauer verdientes JugendKonto einzurichten. Die Typen sind vom Aussehen mindesten um die 30 teilweise noch älter …aber lt. Ausweis um 16 oder 17 Jahre alt. So kann der Asylerschleicher die nächsten 5 Jahre nicht abgeschoben werden. Eine Nachfrage wegen der Ordnungsmäßigkeit bei den zuständigen Ämter ergab……“das hätte uns nicht zu interessieren – es werden nur die Daten übernommen die der Asylsuchende angibt!!!“! nach Ablauf der Frist werden die Identitäten oft geändert…andere Geburtstage,andere Namen, andere Geburtsorte und Herkunft. Deutschland du wirst ausgenommen und verarscht und das 3 Welt Gesoxe ist Bunt und eine Bereicherung……

  22. OT

    Freunde, ich schwöre!
    Soeben komme ich vom ALDI zurück, ca. 500 Meter Entfernung.
    Ich sah auf dem ganzen Weg hin und zurück nur bunte Invasoren-Gesichter und direkt vor dem ALDI-Eingang bettelte mich auch noch ein dicker, fettgefressener Zigeuner an und machte dabei auf behindert mit Krücke.
    Im ALDI machte ich mir die Mühe die Personen zu zählen, 16 Bereicherungs-Gesichter, 5 Deutsche, mich mit eingeschlossen.
    Auf dem Rückweg bin ich auch noch schnell zum McDonald`s rein, unglaublich, nicht ein deutscher Angestellter zu sehen.
    Deutschland ist nicht mehr zu retten!

  23. Solche Checks seien nicht mit dem Berufsrecht vereinbar, da es sich dabei „weder um eine Maßnahme zur Verhinderung noch um die Therapie einer Erkrankung“ handele.

    Na da können dann Alkoholiker und Drogensüchtige beim Straßenverkehr aufatmen, wenn Ärzte die Blutabnahme zur Beweissicherung ablehnen, da damit keine Erkrankung verhindert oder Therapiert wird.

  24. @ #25 Hank1965 (01. Jul 2015 19:03)

    Liebe Leute Ihr habt KEINE Ahnung was hier an meinem Arbeitsplatz abgeht !!!

    Das möchte ich mir in einzelnen gar nicht so genau vorstellen, sonst muss ich speien. Das schlimmste ist, daß es immer bekloppter wird, überall.

    Und unseren Politkaspern ist es in der BRD immer noch nicht „bunt“ genug.

  25. Bayern: Sturz von Surfbrett: Mann vermisst
    Mi. 1.07.2015, 14:31

    Vergrößern
    Bernbeuren – Nach dem Sturz von einem Surfbrett wird ein Asylbewerber (20) vermisst.
    Er war im Haslacher See untergegangen. Freunde schlugen sofort Alarm. Trotz einer Suchaktion unter anderem mit Tauchern und einem Hubschrauber fehlt bisher jede Spur.

    Sauber, nun kommt zum Schwimmlernkursus auch noch ein Surfkurs dazu!

    ICH WILL AUCH ASYLBEWERBER SEIN !!!!!

  26. 12# Babieca

    Auch ich bin seit dieser Zeit schwer traumatisiert!
    Erstens hat sich Gauck nie nach meinem Befinden erkundigt,zweitens wurde mir die Stube nicht
    von externen Putzfrauen gereinigt,drittens wurde ich
    nicht in der Großstadt kaserniert, sondern in der Provinz,viertens gab es kein Wlan-nicht mal Handy und PC…. aber wenn doch hätte ich es auch nicht bekommen,weil ich kein Neger bin.

    Hier der Beweis:
    http://www.abendblatt.de/nachrichten/article205429129/CDU-will-WLAN-fuer-Fluechtlinge.html

  27. Jugendstrafrecht abschaffen und den ganzen Sozialkladderadatsch zusammen streichen. Dann gäbe es auch keinen Anreiz mehr sich jünger zu stellen als man eigentlich ist.

  28. mir doch eagal,ich bleibe sitzen und hoffe das der rasenmäher mich nicht erwischt.
    mit einem roten kopf sitze ich hier und ärgere mich über die politik in unserem land.

  29. Da muss man ein Bein abschneiden und dann
    die Jahresringe zählen,
    aber ganz sicher bin ich mir da nicht!

  30. Unglaublich was in unserem Land abgeht. Hatte gestern ein Telefongespräch mit einer Redakteurin des Bayerischen Rundfunks zum Thema Verfassungsschutzbericht. Den der BR ungefiltert verbreitet hat, daß die Aktiviäten von Rechts in Bezug auf Asylanten zugenommen haben. u.s.w. war der Haupttenor. Ich habe an die Frau Redakteurin dran geredet wie an ein scheintoten Pferd. Weil ich sagte, daß wir mit Flüchtlingsströmen konfrontiert sind mit der Dimension des 2. Weltkrieges. Das kann doch nicht ohne Gefühlsregungen von statten gehen. Ich sagte ihr, daß sie schon Ursache und Wirkung mit erwähnen müssen, wenn sie journalistisch gut sein wollen. Und ich nicht verstehe, wieso die Journalisten diesen Bericht und darin befindlichen Worthülsen nicht näher kritisch hinterfragen?

    Wenn man den Bericht liest hat man de Eindruck Kampf von Rechts nimmt zu. Das aber zuerst die Anzahl der Wirtschaftsflüchtlinge schmeissfliegenartig zunehmen, darüber liest man kein Wort. Das die Kriminalität und Straftaten zunehmen, in einem Ausmaß daß es der Bevölkerung Zornesröte ins Gesicht treibt – darüber wird nicht gesprochen!!

    Es wird in den Medienberichten nie auf Ursache und Wirkung einzugehen. Das die Anzahl der Asylanten, Straftaten zunehmen, darüber wir hartnäckig geschwiegen. Daraufhin erhielt ich keine Antwort.

  31. Anwohnerversammlung im feinen Hamburg-Blankenese.

    Dort ist eine Flüchtlingsunterkunft mit 200 Plätzen geplant.
    Anwohner fürchten Wertverlust ihrer Immobilien.
    http://www.elbe-wochenblatt.de/blankenese/lokales/blankeneser-wollen-nicht-so-viele-fluechtlinge-d36186.html

    Otto Waalkes hat ja auch seine Villa in Blankenese (Süllbergterrasse 47) direkt unterhalb des Süllbergrestaurant.
    Er hat bestimmt noch Platz für ein paar Nordafrikaner.
    Die Schauspieler und Prominenten sitzen ja immer in den Talkshows und halten Sonntagsreden über soziale Verantwortung und Humanität.
    (zumindest wenn das Rotlicht von der Kamera an ist!)

  32. Was immer wieder erstaunlich ist, ist der Umstand, wie rechtsstaatliche Verwaltungsmaßnahmen gezielt unterlaufen werden, wobei die offiziöse Politik scheinbar wegschaut, aber nur scheinbar, weil sie sich geradezu vorführen läßt (für derlei Qualitäten sorgen vor allem ein Justizminister des Mittel-Maas-es und der Innenminister die Misere); auch und vor allem von den gewerbsmäßigen GutmenschInnen aus Parteien, NGOs, Verbänden und Kirchen läßt sich die sogenannte Politik unentwegt ad absurdum treiben.
    Dies betrifft sämtliche Lebens- und Gesellschaftsbereiche!
    – Z. B. haben entlassene Sexualstraftäter fast mehr Rechte als jeder andere Bürger, nachdem die Sicherungsverwahrung durch EUdSSR-Recht außer Kraft gesetzt wurde…
    – Illegale Grenzverletzer werden als „Flüchtlinge“ nicht bestraft bzw. konsequent abgeschoben, sondern mit Aufenthalt und Hilfeleistungen belohnt…
    – Vor allem jugendliche Gewalttäter mit „Migrationshintergrund“ erhalten statt Strafe nicht einmal, sondern immer wieder fürsorgliche Rundumbetreuung…
    – Notorische Leistungsverweigerer als Leistungsbezieher von Hartz-IV dürfen de facto kaum noch sanktioniert werden…
    – Polizei im Innern und Bundeswehr in Außeneinsätzen werden praktisch entwaffnet und von der Politik einsatz- und kampfunfähig gemacht…
    – Ein hysterischer Datenschutz dient vor allem der organisierten Kriminalität und dem Terrorismus (aber „gegen Rechts“ soll er von genau denselben Tugendwächtern aufgehoben werden)…
    – Medizinische Untersuchungen von Vorschulkindern oder bei Seuchengefahr vom Gesundheitsamt, sowie medizinische Alkoholtests bei Autofahrern sind völlig normal. Und hier bei den MUFL-Fällen sind sie plötzlich „menschenunwürdig“ und „gesundheitsgefährdend“.

    Es ist doch so, dass generell rot-rot-grüne Tugendwächter und Kulturrevolutionäre alles goutieren und fördern, was gegen unser Land und seine Menschen gerichtet ist – ganz nach dem Motto: „Nein, wir lieben das Land und seine Leute nicht!“.
    Dabei gehört es zur linksgrünen Strategie, überall offensichtliche Mißbräuche, ob bei Hartz-IV, beim Asylrecht, beim Datenschutz, dem Demonstrationsrecht usw. usf., zu dulden und sogar zu befördern. Schon, wer diese Mißbräuche beim Namen nennt, wie Westerwelle bei Hartz-IV („spätrömische Dekadenz“) oder Seehofer beim Asylrecht, wird politisch schwerst attakiert, pervers wie es hierzulande zugeht.

    „Ob man bei der Untersuchung deutscher Kinder auch so zimperlich ist? Wer sämtliche Untersuchungsmethoden in der MUFL-Frage ablehnt, darf gerne deren Rundumsorglos-Paket finanzieren. Das wäre doch mal ein konstruktiver Ansatz für die deutsche Ärzteschaft! Der normale Steuerzahler legt nämlich keinen gesteigerten Wert darauf.“
    Das ist ein guter Ansatz! Die Bande der GutmenschInnen mit zum Teil erheblicher krimineller Energie und landesverräterischen Absichten muss einfach zur Verantwortung gezogen werden. Nachdem das politisch und strafrechtlich z. Zt. nicht möglich ist, dann eben zivilrechtlich mit Schadensersatzklagen und dergl. Z. B. auch mit der politischen Forderung, dass Befürworter/Unterstützer von Mißbräuchen für eventuelle Kosten aufzukommen haben. Würde auch das Demonstrationsrecht betreffen!

  33. Ist doch völlig egal wie alt die sind!
    „Sie bereichern uns“!(fehlen zwei Wörter,hüstel).
    Also:Immer rin,immer rin!

  34. Vor Jahren kam mir ein kurioser Fall unter. Da hatte sich ein Einwanderer jünger gemacht irgendwelcher Gratifikationen wegen. Jahrzehnte später wollte er in den Ruhestand und knirschte nun mit den Zähnen …

    Na, bis erneut dahin ist hier ohnehin alles Makulatur.

  35. Mich würde nur mal interessieren, was passiert, wenn kein einziger Platz mehr vorhanden ist, also alle freien Plätze mit Asylbutzen zugepflastert sind, alle freien Hotelplätze belegt, alle Turnhallen verasyliert, keine freien Wohnungen, alle Jugendherbergen überfüllt, Schulen mit Refugees zugekachelt – WAS PASSIERT DANN ???

  36. Verpflichtungserklärung (Ausländerrecht)

    Die Abgabe einer Verpflichtungserklärung dient der Absicherung der Kosten für den Lebensunterhalt zu Gunsten eines Drittstaatsangehörigen und ermöglicht diesem den Nachweis im Verwaltungsverfahren, dass die wirtschaftlichen Voraussetzungen für die Erteilung eines Aufenthaltstitels im Hinblick auf § 5 Abs. 1 AufenthG erfüllt werden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Verpflichtungserkl%C3%A4rung_(Ausl%C3%A4nderrecht)

    Verpflichtunserklärung

    Hiermit gebe ich folgende Verpflichtungserklärung ab:

    ich verpflichte mich freiwillig eine ganze MUFL-LKW-Ladung auf eigene Kosten zum nächstgelegenen Großflughafen mit Anbindung an Afrika und den Nahen Osten zu transportieren inkl. Hilfe beim Ein- und Ausladen sowie der Überwachung des Versandgutes.

  37. Hier auch gut zusammengefasst:
    „Von 2012 bis Ende Mai 2015 haben sich in Hamburg 5415 Flüchtlinge als minderjährig und unbegleitet gemeldet.[Wahnsinn: Alleine diese Zahl: eine Kleinstadt!] In einem Gespräch versuchen dann Sozialpädagogen zu klären, ob die Angaben zutreffen. Danach wurden 1685 als minderjährig eingestuft und 1644 zur näheren Untersuchung ans Universitätsklinikum Eppendorf geschickt.[Wollt Ihr mich vergackeiern?!? 5415 minus 1685 ist gleich 3730 !?] Bei 601 bestätigte sich dort die Minderjährigkeit. [Also selbst bei der frisierten Zahl schonmal 1043 notorische Lügner, die umgehend abgeschoben werden sollten! Klar, nur WOHIN?] Viele Flüchtlinge erschienen aber nicht zur Untersuchung.
    Nach Angaben der Sozialbehörde reichen in den meisten anderen Kommunen Zweifel an der Minderjährigkeit der Flüchtlinge, um sie den Erwachsenen zuzuordnen. Insofern sei das Verfahren in Hamburg gründlicher. Am Ende der Begutachtung stehe eine Altersspanne, also zum Beispiel zwischen 17 und 19 Jahren. „Dann gehen wir immer vom niedrigeren Wert aus“, sagte Sprecher Marcel Schweitzer. Können die Zweifel durch die Untersuchung nicht ausgeräumt werden, wird die Person als volljährig eingestuft und kommt in eine Unterkunft für Erwachsene.
    [ … ] von mir….
    http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article205435211/Genitaluntersuchung-bei-jungen-Fluechtlingen-in-Hamburg.html

  38. PI-News-Statistik: Juni 2015

    PI-News endlich wieder auf statistischen Erfolgskurs! Der Monat Juni 2015 war gegenüber dem katastrophalen Monat April eine deutliche Verbesserung und ohne technischen Problemen. Am Anfang des Monats gab es leider bis zum 03.06. unabhängig von PI-News keine Erhebung von Daten durch den „Counter“, die statistisch einbezogen werden können. Die durchschnittliche Besucherzahl beläuft sich im Monat Juni auf 78.006 (nach altem Zähler knapp 120.000) und die durchschnittliche Zugriffszahl auf 225.784 und liegen somit wieder im prognostizierten mittleren steigernden Erwartungsrahmen. […]

    https://newpi.wordpress.com/2015/07/01/pi-news-statistik-juni-2015/

  39. #44 peter54:
    Das, was SIE (Die Eliten) schon immer anstrebten: GAME OVER! Man könnte auch Survival of the fittest dazu sagen; und da haben unsere Herrschaften Bereicherer in Sachen körperliche Fitness uns einiges voraus, (ich erinnere genau hier an den Handyraub auf offener Straße letzten Freitag, den ich mitbekam, wo der Neger wie ein 100-Meter Sprinter davonrannte, keine Chance für die lahmen Deutschen, obwohl ca. 25-30 und nciht unsportlich) aber nur scheinbar!
    Ich arbeite jeden Tag daran, mich ein wenig besser auf diesen Tag X vorzubereiten!
    Und: Haben Sie genügend Wasser (mind. 8 Kästen pro Person) im Keller, haltbare Nahrungsmittel aller Art, Konserven, Trockenfutter, Hygieneartikel, Medizin; Gaskocher, Krisenvorsorge, Fluchtrucksack, Waffen (sofern hier überhaupt noch möglich/erlaubt) Benzin, usw/ usf…
    Ich werde mich und meine Familie nicht abschlachten lassen, vorher kämpfe ich!

  40. OT
    MDDR – Politisches Magazin EXAKT

    Seit Wochen wird hier [Freital] gegen Flüchtlinge gehetzt. Ausländerfeindliche Bürger demonstrieren gegen das geplante Flüchtlingsheim.

    Wie kann der rassistische Ausbruch in Freital gestoppt werden

    Gerade im MDDR – verfremdete Bilder, unheimlich düstere Off-Stimme. Es wird mal wieder gegen den deutschen Bürger agitiert der Kampf gegen Rechts bis zur letzten Patronenkugel vollzogen.

    Die düstere, heisere Off-Stimme zum Bericht über Freital ist schon pathetisch.

  41. Gewerkschaft der Polizei spricht es an, obwohl das voll Nazi gegen die rotgrüne Staatspropaganda ist:

    Es gibt in Deutschland NoGoAreas!

    Gewerkschaft warnt vor No-go-Areas im Ruhrgebiet

    Bei Polizeieinsätzen kommt es in bestimmten Stadtvierteln regelmäßig zu Attacken auf Beamte. „Wir dürfen kriminellen Gruppierungen nicht die Straße überlassen“, sagt der GdP-Landeschef in NRW.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article143379384/Gewerkschaft-warnt-vor-No-go-Areas-im-Ruhrgebiet.html

  42. #29 Kriegsgott

    Die Presse spielt hier mit.
    Was mich aber an der Presse so wundert, warum die Privaten da mitmachen. Also bekommen diese Sender doch auch Geld aus irgendeiner Kasse.

    Ich denke sowohl bei den Privaten als auch bei den ÖR geben sich etliche Journalisten nur nach außen hin linksliberal, Islam- und Asylbewerberfreundlich, weil dies der gegenwärtige Mainstream ist und sie Angst um ihren Job haben. Ich glaube hinter vorgehaltener Hand sind viele von denen insgeheim deutlich kritischer was die derzeitige Masseneinwanderung betrifft. Schau dir die Kommentare auf allen Online-Ausgaben großer Zeitungen an. Egal ob Focus, Welt, Zeit, RP, Spiegel etc. Die überwiegende Mehrheit der Kommentatoren ist gegen eine weitere Aufnahme von Flüchtlingen -mich eingeschlossen. Diesen Wert kann man vermutlich in etwa auch auf die Gesamtbevölkerung umlegen. Politik und Medien propagieren jedoch eine angebliche Willkommenskultur, die es aber in großen Teilen der Bevölkerung nicht gibt.

    Die MUFL und auch alle anderen Illegalen werden uns in Zukunft noch viel größere Probleme bereiten als es jetzt schon der Fall ist. Diejenigen, die nicht schon kurz nach Ankunft kriminell geworden sind, werden es spätestens in 1-2 Jahren, nämlich dann sobald sie gemerkt haben, dass sie keinerlei Aufstiegschancen haben. Analphabete Afrikaner mit geringer Schulbildung kann die Wirtschaft nicht gebrauchen. Was soll aus diesen Leuten werden? Glauben die linksgrünen Gutmenschen etwa, dass sich diese Horden mit einem bescheidenen Leben auf H4-Niveau begnügen werden????? Die meisten streben nach Höherem, werden jedoch mangels Sprachkenntnissen, mangels Schul- und Berufsausbildung und nicht zuletzt mangels Intellekt niemals einen gut bezahlten Job finden. Und sobald sie das realisiert haben, werden sie in die Kriminalität abrutschen, und zwar zu Tausenden… Neulich stand ich in der Warteschlange bei der Post und ein paar Meter weiter saß ein Afrikaner der gerade dabei war eine Adresse auf einen Briefumschlag zu schreiben. Ich habe ihn schätzungsweise 7-8 Minuten beobachtet. Er hatte große Schwierigkeiten mit jedem einzelnen Buschstaben und schrieb so langsam, dass er immer noch nicht fertig war als ich am Schalter endlich dran kam. Ich muss gestehen, er tat mir zum Schluß irgendwie Leid. Das war kein schöner Anblick. Aber trotzdem können wir nicht jedes Jahr 500.000 dieser Leute bei uns aufnehmen. Keine Volkswirtschaft auf der Welt kann einen solchen Ansturm von unnützen (weil ungebildeten) Asylbewerbern verkraften. Die vielgepriesenen Akademiker unter ihnen sind eine verschwindende Minderheit. Die meisten sind genau das, was ich da in der Post beobachtet habe, nämlich ungebildete Armutsflüchtlinge auf der Suche nach einem besseren Leben. Erhöht die Entwicklungshilfe. Helft diesen Leuten vor Ort in deren Heimatländern. Aber macht unsere Grenzen endlich dicht und sorgt dafür, dass sie nicht mehr hierher kommen!

  43. Die Bundesärztekammer (…) lehnt die Beteiligung von Ärzten bei der Bestimmung des Alters von Flüchtlinge grundsätzlich ab.

    So so, die Ärzte wollen nicht.
    Und wo kein Wille ist auch kein Weg (frei nach Merkel).

    Dann bleibt nichts anders, als alle MULFs für volljährig zu erklären und zurück in die sichere Länder zu schicken durch die / aus denen sie gekommen sind.

    Und Tschüß!

  44. # 19

    8 Mann hoho, wir waren mit 16 Mann auf der Stube in 3-Stock Betten bei den Panzergrenadieren, wenns hoch kommt waren das 40 qm und da standen noch die 16 Spinde drin. Ein Tisch und 8 Stühle, das wars.

  45. @Jens Eits:

    Ich denke sowohl bei den Privaten als auch bei den ÖR geben sich etliche Journalisten nur nach außen hin linksliberal, Islam- und Asylbewerberfreundlich, weil dies der gegenwärtige Mainstream ist und sie Angst um ihren Job haben.


    Ja, das glaube ich auch.
    Die Frage, die sich aber gleich im Anschluss stellt, ist:

    Wo kommt der „der gegenwärtige Mainstream“ her?

    Der fällt doch nicht vom Himmel. Wer hat den gemacht?

    Und da fängt der Kaninchenbau an, tief zu werden. Wenn man erkennt, dass der Islam keine sympathische Religion ist, dann denkt man zunächst: „In dem Punkt lügen alle, aber alles andere stimmt.“

    Das ist aber nicht wahr. Vieles andere stimmt auch nicht, die Lügerei über den Islam ist eher eine Bagatelle in der großen Lügenmatrix, insbesondere stimmt die offizielle Hierarchie, die wir so im Kopf haben, nicht:

    Man sieht, dass Politik und Presse gleichgeschaltet sind, und denkt (die offizielle Hierarchie im Kopf), die Politik beeinflusst die Presse. Aber ist das so?

    Tatsächlich ist es eher andersrum. Die Presse ist mächtiger als die Politik. BILD kann den Bundespräsidenten absägen (Wulff), und sie könnten morgen Merkel absägen, wenn sie das wollten (Stasi-Enthüllungen, egal ob wahr, halbwahr oder komplett erfunden, würden ausreichen, dass sie panisch zurücktritt).

    Umgekehrt kann aber der Bundespräsident oder Bundeskanzler nicht den BILD-Chefredakteuer absägen. Es gäbe ein Riesengeschrei von wegen „Pressefreiheit“, wenn einer versuchen würde, da reinzureden.

    Außerdem kann ein Politiker den lieben langen Tag sagen, was er will. Wenn die Medien es nicht berichten, ist es so gut, wie wenn er es nicht gesagt hat. Wertlos.

    Die eigentliche Macht ist anders verteilt als anhand der Struktur, die wir aus dem Gemeinschaftskundeunterricht im Kopf haben.

  46. Die verlieren keine Pässe, keine Sorge.
    Die haben sie unter der Matratze oder sonstwo gelagert, für den Bedarfsfall.

  47. Die Schweiz würden Personen ohne Papiere solange in U-Haft nehmen bis die Papiere auffindbar sind oder ein Land findet das Sie aufnimmt. Österreich behandelt solche Leute wie Vieh. Österreich wird mittlerweile wie die Pest gemieden von Flüchtlinge.

  48. Erst einmal: es gibt tatsächlich Flüchtlinge die von uns gerettet werden müßen.
    Die bleiben jedoch zum größten Teil in der Türkei hängen und werden dort unter menschenunwürdigen Bedingungen durch die Türken zusammengepfercht wie das Vieh,wenn sie nicht sogar durch Schüsse (noch) in die Luft,oder durch Wasserwerfer vertrieben werden.
    warum,? weil die Islam-Satane der ISIS ihnen das letzte Hemd geraubt haben.
    Ganz im Gegensatz zu den meisten angry black man,die alles andere als arm sind,sind sie doch allesamt in der Lage einige tausend Dollar auf den Tisch zulegen um hier in Europa als Investoren in erscheinung zu treten.
    Investoren,die sich von ihrer Investition nätürlich die größt mögliche Rendite versprechen,inform von Durchalimentierung in jedweder Form,zusätzliche Geschäfte im Drogenhandel oder anderer krimineller Geschäftsfelder.
    Sollte jedoch angry black man die Rendite ,die ihm seiner Meinung nach zusteht nicht bekommen,wird er sie sich nehmen,wenn es sein muß mit Gewalt.

Comments are closed.