ballermannWer im Urlaub „Action“ will, bucht bekanntlich Ballermann. Wer auch auf Mallorca nicht auf temperamentvolle afrikanische Folklore verzichten will, kommt dort ebenfalls auf seine Kosten, wie „rassistische“ deutsche Urlauber jetzt hautnah erleben durften. Tatort war die Schinkenstraße an der Playa de Palma, wo es am Dienstagabend gegen 19 Uhr 30 zu einer brutalen Straßenschlacht zwischen 40 senegalesischen Straßenverkäufern und deutschen Party-Touristen kam. Barhocker, Flaschen und Dosen flogen durch die Gegend, ein Deutscher wurde am Kopf verletzt.

(Von Verena B., Bonn)

Wie die „Mallorca Zeitung“ berichtet, gerieten sich am Abend im Lokal Bierkönig zunächst ein Gast und ein Straßenverkäufer in die Haare. Als der Deutsche diesen vom Tisch vertreiben wollte, geriet eine der angebotenen Waren zu Bruch. Daraufhin forderte der Afrikaner den Mann auf, das beschädigte Gut zu bezahlen.

Plötzlich kamen beiden Streithähnen Unterstützer zur Hilfe. Der Streit artete aus und schon flogen alle möglichen Gegenstände durch die Luft. Begleitet wurden die Einschläge von Wurfgegenständen durch zum Teil rassistische Beschimpfungen niedrigsten Niveaus.

Ein Urlauber erlitt Platzwunde

Wie durch ein Wunder wurde nur eine Person verletzt, ein Deutscher erlitt eine Platzwunde am Kopf, verzichtete aber auf die Behandlung.

Nach der Gewalteskalation kam Kritik an Polizei und Rettung auf. Die Polizisten trafen laut Beobachtern erst 20 Minuten nach dem Notruf um 19.30 Uhr ein, die Rettung erst nach einer Stunde.

Glaubt man dem Artikel, so könnte man meinen, stumpfe, besoffene Urlauber bepöbeln arme Strandverkäufer und greifen diese an. Nunja. Wer schon einmal Bekanntschaft mit diesen hochaggressiven Eindringlingen gemacht hat, der kommt in der Regel zu einem etwas anderen Gesamtbild.

PI-Leser Tom meint dazu:

Mit etwas Hintergrundwissen kommt man auch schnell zu der Erkenntnis, dass die lieben Herren Straßenhändler in der Regel nichts anderes sind als illegal eingereiste Eindringlinge. Recht und Gesetz interessieren solche Gestalten recht wenig, die gefälschte Artikel (Stichwort Markenpiraterie) und sonstigen Ramsch verkaufen. Steuern zahlen diese Typen auch nicht wirklich. Das Auftreten dieser Figuren ist aufdringlich und aggressiv. Auch den Unterschied zwischen mein und dein haben sie oftmals nicht so richtig verstanden. Wundert es, dass manch einem Urlauber da irgendwann mal der Kragen platzt.

Mallorca ist im Übrigen kein Einzelfall, denn massenhaft illegal Eingereiste gibt es mittlerweile überall in Europa.

Hier ein Video der bunten Straßenschlacht:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

136 KOMMENTARE

  1. Da bekommt die Drei Affen Fraktion mal einen kleinen Vorgeschmack, wie es bald auch daheim aussehen wird. 🙂

  2. wird auch bald hier losgehen. viel spass! am ende wird es dann wieder keiner gewesen sein, der das elend der welt hier her gelotst hat.

  3. Für das
    zukünftige
    Afropa dürften
    solche Szenen völlig
    normal sein. Aber unsre
    Politiker wollen es so – aus
    humanitären Gründen. Das hat
    der rothaarige Bandit ja
    schon vor Jahren mal
    zugegeben – hart,
    grausam, wenig
    solidarisch
    und so.

  4. War gestern Zeuge eines Raubüberfalles in der Berliner Oranienstraße. Die schwarze Fachkraft versuchte mit dem erbeuteten Rucksack zu türmen, wurde aber von Passanten gestoppt und rannte ohne Beute weiter. Die Passanten waren bestimmt Nazis mit fehlender Willkommenskultur…

  5. Haben sich da tatsächlich mal ein paar „Michel“
    gegen unverschämte Neger gewehrt?

    Das geht natürlich gar nicht!

    Schande, schämt euch. Sicher alles Nazis.

    Hat sich Gauckler schon entschuldigt und ist
    Faruk-Muhamar Schleimmeier schon unterwegs?

  6. #5 Bayernstolz

    In der Schinkenstraße gehört mal mitm Leo vorgefahren, dann ist gleich Schluss mit dem Kasperltheater.

    Ist nur die Frage, auf wen der dann zielen würde… hab da eine böse Vorahnung.

  7. In etwa einem Jahr ist das das Standardprogramm in unseren Innenstädten. Wenn die erste Straßenschlacht im bisher beschaulichen Hamburg-Niendorf zustande kommt, sehe ich schon die Schlagzeilen der Lügenpresse: „Rechtsextremisten provozieren Straßenschlacht mit Flüchtlingen!“
    Leider ist der deutsche Michel erst zu politischen Reaktionen bereit, wenn die eigene Hütte höchstpersönlich betroffen ist. Unsere Migrationsindustrie und die einschlägigen politischen Parteien graben sich gerade das eigene Grab – sie wissen es nur noch nicht!

  8. #6 HRM   (11. Jul 2015 14:12)  

    War gestern Zeuge eines Raubüberfalles in der Berliner Oranienstraße. Die schwarze Fachkraft versuchte mit dem erbeuteten Rucksack zu türmen, wurde aber von Passanten gestoppt und rannte ohne Beute weiter. Die Passanten waren bestimmt Nazis mit fehlender Willkommenskultur…
    —————
    Leider hatten sie gerade kein Springerstiefel an, sonst hätten sie der schwarzen Gazelle in den A… getreten!

  9. Na die haben sich aber noch zurückgehalten, die braven deutschen Jungs! Nicht dass die Fachkräfte mal an ein paar kampferprobte Hools geraten…

  10. Barhocker, Flaschen und Dosen flogen durch die Gegend, ein Deutscher wurde am Kopf verletzt.
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    Ach, ich finde das auch nicht so schlimm.

    Warum müssen Deutsche zum Ballermann?

    Abgesehen von der Sauferei, auf die man als Normalo verzichten kann, gibt es in der BRD, Österreich und Südtirol so schöne Urlaubsziele, dass man Mallorca für den Urlaub nicht braucht.

  11. Ein Vorgeschmack dessen, was durch die rotzgrünen Völkermörder von SED, SPD und Grünen Pädos noch auf die Zivilbevölkerung zukommen wird!

    Spätere Historikergeneration werden womöglich keinen Unterschied zwischen Adolf Eichmann und Cl..di. F..i.a .o.h sehen, lediglich die Wege waren anders!

  12. Na, na, na, hat hier jemand Anteile am Ballermann oder warum ist es unpassend, von einem Urlaub dort abzuraten?

  13. #10 alles-so-schoen-bunt-hier (11. Jul 2015 14:20)

    Na die haben sich aber noch zurückgehalten, die braven deutschen Jungs! Nicht dass die Fachkräfte mal an ein paar kampferprobte Hools geraten…

    Oder einen Betriebsausflug der Dachdeckerinnung Magdeburg!

    Die linksgrünen Pädofaschisten werden dann sofort Berufsverbote für Dachdecker fordern!

    Holger Börner, SPD, wollte in den 1980ern die linksgrünen Pädofaschisten noch mit der Dachlatte verprügeln, Gabriel hingegen will offensichtlich das deutsche Volk austauschen!

    2020 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  14. Genau wegen solcher Meldungen ist PI mittlerweile als Hetzseite verschrien. Die meisten jungen Deutschen fahren dorthin um sich 1 oder 2 Wochen lang ihre Birne vollzusaufen und benehmen sich dort wie die letzten Säue. Wenn es dann Streit gibt, würde ich wirklich nicht für die meine Hand ins Feuer legen. Vor allem aber sollte man das nicht genauso präsentieren wie Meldungen von Alltagsgewalt in Deutschland wie Vergewaltigung junger Mädchen, ausrauben und schlagen alter Leute oder die tradtionellen Kopftretattacken.

  15. Aus Wiedergutmachung , alle 40 Afrikaner
    nach Deutschland holen.

    Lebenslanges Hartz4 und Familiennachzug
    muss mindestens drin sein.

  16. Hurra, endlich kann ich auch einmal meine Erfahrungen mitteilen, denn, jaaaaa, ich lebe auf Mallorca. Zwar nicht am Ballermann, sondern im Norden der Insel. Allerdings ist es mit dem Verhalten der „Lookie-Lookie“ Männer bezüglich der Aufdringlichkeit hier auch nicht viel anders. Sitzt man in einer Kneipe oder liegt am Strand, kommen diese Typen alle Nase lang vorbei und fragen, ob man etwas kaufen möchte. Immerhin geben sich die meisten von denen mit einem einfachen „Nein“ zufrieden. Dann gibt es noch die Negerfrauen, die Rastazöpfe flechten. Die begeben sich unaufgefordert zu, am Strand spielenden Mädchen und beginnen, ihnen Zöpfe zu flechten. Die Kinder sind meist dermassen verängstigt, dass sie sich nicht trauen, etwas zu sagen. Nach getaner „Arbeit“, fordern diese Frauen dann Geld von den Eltern. Und wenn diese sich weigern, werden die „Big Mamas“ schon mal handgreiflich oder spucken. Sowas trauen die sich aber nur bei Touristen. Um Spanier machen sie einen grossen Bogen, die lassen sich das nämlich nicht gefallen.
    Und die wenigsten der Verkäufer sind illegal in Spanien. Der damalige Ministerpräsident Zapatero(Sozialist) hat während seiner Antszeit einfach mal sämtlichen Illegalen Aufenthaltsgenehmigungen ausstellen lassen…

  17. seht euch im urlaub nach einer art waffe um,
    es ist bitter nötig, die sind in überzahl und
    urlauber meist nur als pärchen unterwegs, oft
    angedudelt und nicht auf krawall getrimmt.
    HELFT LANDSLEUTEN, wären es russen
    würde die zahl der europäer
    stetig steigen und nur
    die polizei die
    stadt retten.

  18. #14 mark83 (11. Jul 2015 14:34)
    ….Die meisten jungen Deutschen fahren dorthin um sich 1 oder 2 Wochen lang ihre Birne vollzusaufen und benehmen sich dort wie die letzten Säue….

    D’accord, danke 🙂

  19. Wahnsinn, ist das bunt und vielfältig ! Wofür oder wogegen kämpft eigentlich der Afrikaner mit dem „Bayern“-T-Shirt 🙂

  20. #12 PSI

    #16 kaeptnahab

    http://www.der-postillon.com/2015/07/sigmar-gabriel-schliet-groe-koalition.html

    ———————–

    München – Die CSU sagt der AfD den Kampf an. Die oberbayerische CSU-Bezirksvorsitzende Ilse Aigner wirft der AfD vor, sich „von einer europakritischen zu einer nationalistischen, radikalen Partei” zu wandeln.
    „Wir werden eine ganz klare Kante ziehen gegenüber solchen Strömungen wie bei der AfD”, sagte die bayerische Wirtschaftsministerin der Deutschen Presse-Agentur. „Die AfD hat das Spektrum demokratischer Parteien verlassen.” Die neue Parteivorsitzende Frauke Petry habe gesagt, dass sie die Aufteilung in rechts und links ablehne. „Das verstehe ich, denn sie bewegt sich außerhalb des Spektrums.” Politisch rechts zu sein, werde heute oft gleichgesetzt mit rechtsradikal und sei negativ besetzt. Dagegen werde zwischen links und linksradikal unterschieden. „Die CSU ist rechts, bürgerlich-konservativ, aber wir müssen uns ganz deutlich von rechtsradikal abgrenzen”, sagte Aigner.

    —————————————-

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/europaeische-kommission-will-grenzkontrollen-verstaerken-a-1043094.html

    Bei EU-Einwohnern, die aus Konfliktgebieten zurückkehren, zählen demnach Wunden, Verletzungen und Verbrennungen zu den sogenannten Risikoindikatoren.

    Auch auf blasse Hautpartien, die auf eine frische Bartrasur schließen lassen, sowie Militär- und Outdoorkleidung sollen Beamte an den Schengen-Außengrenzen künftig achten.

    Als risikobehaftet gelten der Liste zufolge zudem Männer im kampffähigen Alter mit einschlägigen Tätowierungen und nervösem Verhalten.

    Insgesamt listet die Kommission 25 Merkmale auf. Bei Verdächtigen soll es einen Abgleich in den europäischen Polizeidatenbanken geben.

    Die Maßnahmen betreffen unter anderem Reisende aus Bürgerkriegsstaaten wie Syrien oder dem Irak sowie aus deren Nachbarländern wie der Türkei oder Jordanien.

    Die Risikoindikatoren sind in Brüssel allerdings umstritten.

    ……omg……

    Was ist eigentlich nicht „umstritten“…

    Kritiker fürchten eine systematische Personenkontrolle von EU-Bürgern im Schengen-Raum, der eigentlich einen weitgehend freien Personenverkehr garantiert.

    Kriminellen am besten Zucker in den Arxxx?!

  21. #16 kaeptnahab

    Ich traue dem Gauckler ja jede Peinlichkeit zu, aber das hat er nicht gmacht. Der „Postillon“ ist eine geniale Satireseite.
    😉

  22. #23 PSI
    Gaucks nächste Reise führt ihn in den Teutoburger Wald zur Kranzniederlegung für gefallene Römer!
    ————————————————
    Das wäre mal originell ! Erstens braucht Italien bald EU-Kohle und zweitens hat das seit GERMANICUS (14 n. Chr.) niemand mehr gemacht 🙂

  23. #18 kaeptnahab

    gauck legt kranz für brasilianische opfer nieder:
    +++++++++++++++++++++
    Gibt es ein Unglück auf der Welt, an dem wir Deutschen nicht schuld sind?

  24. #23 PSI

    Oder er fährt nach Namibia um sich in deutscher Schuld zu suchen. Jetzt hat ja Deutschland unter Steinmeier anerkannt, dass die Massenmorde in der Kaiserzeit Völkermord waren.

  25. #24 Bruder Tuck (11. Jul 2015 14:45)

    #12 PSI

    München – Die CSU sagt der AfD den Kampf an. Die oberbayerische CSU-Bezirksvorsitzende Ilse Aigner wirft der AfD vor, sich „von einer europakritischen zu einer nationalistischen, radikalen Partei” zu wandeln.
    ——————-
    Unter Lucke hat und hätte es keine solche Kampfansage gegeben. Jetzt erst nehmen sie uns ernst. – Also liegen wir richtig!

  26. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass diese Verkäufer extrem aufdringlich sind. Beim verweilen in einem Cafe wurden mir in einer halben Stunde insgesamt 7 mal (!) Sonnenbrillen angeboten. Dass die kaputt gegangen sind, ist nicht verwunderlich, das Material ist dermaßen schlecht, dass die keinesfalls den ganzen Urlaub durchhalten. Schlimmer noch sind die Negerprostituierten, die einen ungefragt befummeln und das Portemonnaie klauen wollen. Alleine sollte man wirklich nicht mehr Abends durch Mallorca wandern, schon gar nicht in den Nebenstraßen.

  27. Zumindest stimmt es ein wenig hoffnungsvoll, dass sich ein Deutscher nichts hat gefallen lassen und dass ihm andere beistanden, was auf hiesigem Terrain leider nicht mehr selbstverständlich ist.

  28. #31 Cliffhanger (11. Jul 2015 14:57)
    […]Schlimmer noch sind die Negerprostituierten, die einen ungefragt befummeln und das Portemonnaie klauen wollen. […]

    Und es gibt tatsächlich Leichtsinnige, die sich mit denen ohne Kondom einlassen.

  29. #28 KDL (11. Jul 2015 14:51)
    #23 PSI

    Oder er fährt nach Namibia um sich in deutscher Schuld zu suchen. Jetzt hat ja Deutschland unter Steinmeier anerkannt, dass die Massenmorde in der Kaiserzeit Völkermord waren.

    Massenmorde Niederschlagung des bewaffneten Aufstandes der Herero; über den deutschen Sieg waren die Witbooi, die angestammte Bevölkerung Namibias, übrigens recht glücklich

  30. Das Video ist ein Ausschnitt aus dem Film mit Bud Spencer – „Vier Fäuste für ein Halleluja“, oder irre ich mich?

    Gute Nacht Deutschland!!

  31. Hat Mallorca nicht einen König, eben den Jürgen Drews, der soll dort in seinem Königreich mal für Ordnung sorgen, oder weiß der gar nicht was los ist, die Neecher müssen schleunigst gefangen, einem Geständnis dieser Taten durch Folter unterzogen, dann im Kerker eingesperrt werden, oder ersatzweise durch abschneiden der Testikel, als Eunuchen ihr irdisches Dasein fristen,……………meiner Meinung nach,……………….es lebe der König !

  32. Apropos Platzwunde am Kopf.

    OT:
    Der serbische Ministerpräsident Aleksandra Vucic wurde am Gedenktag des Massakers in Srebrenica von einer aufgebrachten Menge mit Steinen beworfen und leicht verletzt. Seine Brille ging zu Bruch.
    In der Deutschen Presse steht nichts von den Allahu akbar rufen, die die fliegenden Gegenstände begleiteten.

  33. @ # 28:
    „Der „Postillon“ ist eine geniale Satireseite.“

    naja, wenn man sich mal deren „satiremeldungen“ zu pegida durchliest, dann stellt man schnell fest, wo die politisch stehen.

    http://www.der-postillon.com/search?q=pegida

    die ’satirepresse‘ in deutschland ist leider in linker hand, siehe auch das rotzmagazin titanic.

  34. #27 KDL (11. Jul 2015 14:51)

    #23 PSI

    Oder er fährt nach Namibia um sich in deutscher Schuld zu suchen. Jetzt hat ja Deutschland unter Steinmeier anerkannt, dass die Massenmorde in der Kaiserzeit Völkermord waren.
    ——————–
    Wieder so eine unverschämte Geschichtsfälschung. Ich war kürzlich in Namibia und habe dort von deutschstämmigen Einheimischen diese Geschichte etwas anders gehört. Näheres dazu, siehe hier:

    http://www.deutsche-schutzgebiete.de/schlacht_am_waterberg.htm

    Im übrigen hat die SPD-Frau Wiczorek-Zeul als Bundesministerin für Entwicklungshilfe die von den Hereros schon damals eingeforderten Reparationszahlungen abgelehnt, weil sie der Geschichtsinterpretation der Hereros nicht folgen wollte! – Aber das ist jetzt alles nicht mehr wahr!

  35. OT

    #43 mariachi (11. Jul 2015 15:13)

    Daß es Mohammedaner waren, weiß ich auch, selbst wenn die „Allahu Akbar“-Rufe von dpa unterschlagen werden. Aus dieser erhellenden Passage (abgesehen davon ging es um tote Mohammedaner, da drehen die bekanntlich regelmäßig auch noch nach 1400 Jahren durch – sofern diese Mohammedaner von Kafirun getötet wurden. Ansonsten sind tote Mohammedaner vollkommen ok.) geht alles hervor: Die Schlüsselworte für „Mohammedaner“ gefettet:

    „Es war schrecklich! Die haben mit Steinen, Schuhen und allem geworfen, dessen sie habhaft werden konnten.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article143850011/Steinwerfer-vertreiben-serbischen-Premier-aus-Srebrenica.html

  36. Wo dürfen denn deutsche Männer noch die Sau rauslassen, zumindest so tun, als ob – Rockerclubs werden verboten, Hools nur akzeptiert, wenn sie links sind (vg. Bernd Lucke im IC), und die früher üblichen Kirmes-Schlägereien zwischen den Dörfen gibt es ja schon lange nicht mehr. Also sagen sich die, denen das Sau-raus-lassen auf diese Art gefällt: auf zum Ballermann!

  37. #46 Babieca (11. Jul 2015 15:18)

    Schuhe werfen ist doch ein typisches Zeichen der Verachtung bei den Islamis!

  38. #47 alles-so-schoen-bunt-hier (11. Jul 2015 15:23)

    Der Deutsche ist doch so erfindungsreich, uns fällt bestimmt noch etwas ein, was noch nicht verboten ist! 🙂

  39. # 32

    Ein Verwandter von mir wurde als nach Namibia abgeordneter deutscher Beamter (Forst Ingenieur) der dort die Einheimischen als Entwicklungshelfer unterstützen sollte, an seinem Schreibtisch sitzend hinterrücks von einem seiner Mitarbeiter in den Kopf geschossen und getötet. Das wurde hier in den Zeitungen nicht mal erwähnt.

    Und im übrigen diese Herero Terroristen hatten viele Zivilisten und Polizisten getötet bei Überfällen, erst dann wurden sie vom deutschen Militär und Polizei bekämpft !!

  40. #17 mark83 (11. Jul 2015 14:34)
    Genau wegen solcher Meldungen ist PI mittlerweile als Hetzseite verschrien. Die meisten jungen Deutschen fahren dorthin um sich 1 oder 2 Wochen lang ihre Birne vollzusaufen und benehmen sich dort wie die letzten Säue. Wenn es dann Streit gibt, würde ich wirklich nicht für die meine Hand ins Feuer legen.
    —————————————————-

    Na und? : In vino veritas! Wenn die angetrunken sind, legen sie vielleicht eher mal ihre von Linken anerzogene PC-Furcht ab und hauen mal so richtig auf den Putz! Ich sage gut so!

  41. #39 Das_Sanfte_Lamm (11. Jul 2015 15:08)

    #28 KDL (11. Jul 2015 14:51)
    #23 PSI

    Oder er fährt nach Namibia um sich in deutscher Schuld zu suchen. Jetzt hat ja Deutschland unter Steinmeier anerkannt, dass die Massenmorde in der Kaiserzeit Völkermord waren.

    Massenmorde Niederschlagung des bewaffneten Aufstandes der Herero; über den deutschen Sieg waren die Witbooi, die angestammte Bevölkerung Namibias, übrigens recht glücklich
    —————–
    Letztendlicher Auslöser des Aufstandes war, dass die deutsche Schutztruppe (keine Kolonialtruppe!) den Hereros Sklavenhaltung und -handel verboten hat.

  42. # 46

    1. kennt jemand die Wahrheit über Srebrenica? Heute schiebt man den armen niederländischen Blauhelmen die Schuld in die Schuhe. Diese hatten aber Luftangriffe von der Nato angefordert um die Serben zumindest zu beeindrucken. Die Nato hat abgelehnt und die paar Blauhelme einfach im Stich gelassen.

    2. aus diesem Lager heraus wurde blutige Terroraktionen gegen die serbische Zivilbevölkerung und gegen die serbischen Soldaten geführt. Das war absolut völkerrechtswidrig und hat die dortigen Zivilisten und Jugendlichen in große Gefahr gebracht, denn das war eine neutrale Zone der UN

  43. @ #50 ridgleylisp (11. Jul 2015 15:27)

    Sie lassen aber auch Geld liegen. Und wir wissen ja wie penetrant und hochaggressiv solche Händler in den urlaubsgebieten sind. Ein Nein verstehen sie nicht als Antwort.

    Gut, dass sich unsere Jungs gewehrt haben! Endlich mal.

  44. #49 Burka-Schere (11. Jul 2015 15:26)

    #47 alles-so-schoen-bunt-hier (11. Jul 2015 15:23)

    Der Deutsche ist doch so erfindungsreich, uns fällt bestimmt noch etwas ein, was noch nicht verboten ist! 🙂
    ——————-
    Selbstmord!

  45. @Ulrich Lenz:

    Leider ist der deutsche Michel erst zu politischen Reaktionen bereit, wenn die eigene Hütte höchstpersönlich betroffen ist.

    Was in aller Welt sind denn „politische Reaktionen“ und wofür braucht man sowas? Was auch immer das ist (Geld an die AfD schicken? Planen, was man in 2 Jahren wählt?) – ich fürchte, die afrikanischen Straßenverkäufer hätten es deutlich weniger beeindruckt, als das, was die Ballermänner da gemacht haben, obwohl ihre Hütte nun wirklich gar nicht betroffen war.

    Von wegen verweichlicht! Von wegen Wegducken! Von wegen keine Gemeinschaft! Von wegen alt und schwach und nicht mehr in der Lage, gegen die vermeintlich so jungen, starken Invasoren anzukommen.

    Auf den deutschen Mann ist immer noch Verlass – daran habe ich nie gezweifelt.

    Der Geduldsfaden ist zwar lang (und das ist auch nicht schlecht, man muss nicht wegen jedem Pipifax gewalttätig werden), aber nicht unendlich lang.

    Früher oder später werden die Invasoren und ihre Helfershelfer das auch begreifen.

  46. #48 Burka-Schere (11. Jul 2015 15:24)

    Genau. Wenn Schuhe fliegen, sind immer Mohammedaner mit ihrer absurden Verachtung-Ähräh-in-den-Staub-treten-unreiner-Hurensohn-Ideologie die Werfer. So was unzivilisiertes, archaisches, mit Bedeutung aufgeladenes ist im Abendland unbekannt. Da fliegen von „wütenden Demonstranten“ eher Eier, Tomaten und Torten.

    Aber nicht dieses islamische Schuhgedöns.

  47. Also, ich trinke auch gerne mal eine, auch in gröberen Mengen. Aber Ballermann-Urlauber, für unschuldig zu erklären, da werden sich beide Gruppen nicht viel geschenkt haben.

    Was mich richtig ärgert… es steht 0:1. Die hätten ja wohl mal ein 1:1 rausholen können. Waren wohl wieder nur Beutedeutsche. Watt Luschen.
    #
    #
    #
    #

  48. DAS SIND KEINE STRASSENVERKÄUFER.

    Das ist Gesindel, das keine Genehmigung zum Straßenverkauf besitzt und außerdem mit gefälschten Artikeln handelt – das sind also KRIMINELLE.
    Sie belästigen Touristen, sind eine Seuchen-Gefahr und verderben einem schon mit ihrem bloßen Anblick die Laune / den Appetit.

    Sie werden aber in süd-europäischen Ländern fast überall geduldet.
    Wenn die Polizei erscheint, verschwinden sie sofort, die Polizei erscheint aber selten.

    Diese Plage existiert allerdings, nur weil es Gutmenschen gibt, die bei diesen Widerlingen kaufen.

  49. Die Neger sind so doof, dass sie Touristen angreifen, von denen sie leben wollen.

    Das sind Merkelscher Chemielaboranten, wie sie im Buche stehen.

  50. Das ist das, was die restlichen 16 deutschen Bundesländer* brauchen. Ohne Ironie! Vorher ändert sich nichts.

    Danach wird aufgeräumt und

    :Ironie on:

    die Türken bauen „Deutschland“ wieder auf.

    :Ironie off:

    Eine Bekannte (Russin) von mir ist gerade dort. Mal hören, was sie zu sagen hat, wenn sie nächste Woche wiederkimmt.

    * mittlerweile soll Malle eine russische Exklave sein. Und der „Mann“ aus dem Bericht ist eher Russe. Deitsche sind für sowas zu weichgegendert.

  51. #17 mark83 (11. Jul 2015 14:34)
    Genau wegen solcher Meldungen ist PI mittlerweile als Hetzseite verschrien. Die meisten jungen Deutschen fahren dorthin um sich 1 oder 2 Wochen lang ihre Birne vollzusaufen und benehmen sich dort wie die letzten Säue. Wenn es dann Streit gibt, würde ich wirklich nicht für die meine Hand ins Feuer legen.

    Über deutsche Ballermann-Party(un)kultur lässt sich mit Sicherheit streiten, mein Fall ist sie auch nicht – aber es ist in all den Jahrzehnten nur im rudimentären Ausmass zu Gewalttätigkeiten durch die deutschen Gäste gekommen. Es kam lediglich zu Belästigungen durch die Lautstärke, wenn der Schwellenwert des Promille-Gehaltes überschritten war und zu Anzeigen wegen Erregung öffentlichen Ärgenisses durch kopulierende Pärchen am Strand, wenn man aber das Geld, was die Deutschen dort umsetzten und den damit verbundenen Wohlstand für die Einheimischen gegenrechnet, haben die Spanier kein schlechtes geschäft gemacht.
    Wenn denen in Spanien nun die Primitivkulturen aus Schwarfzafrika lieber sind, sollen die Deutschen eben zuhause bleiben und dann sollen die Einheimischen dort mal zusehen, ob sie durch Steuereinnahmen von den schwarzafrikanischen Nutten, Drogendealern und dem Billigstplunder der Strassenverkäufer die gleichen Steuereinnahmen haben.

  52. OT
    #43 mariachi (11. Jul 2015 15:13)
    #46 Babieca (11. Jul 2015 15:18)

    Passend dazu:
    😉
    Zur Gedenkfeier – Vor 20 Jahren “Völkermord” in Srebenica?

    »In Bosnien hat kein Völkermord stattgefunden«

    Gespräch mit Edward S. Herman über den Krieg in Jugoslawien, die Rolle des Westens, die Verteufelung der Serben und das Schweigen der Mainstream-Medien.

    “Im Jugoslawien-Krieg sind viele grausame Taten begangen worden. Warum wird gerade den bosnischen Serben ein Völkermord vorgeworfen?”

    http://www.zeitenschrift.com/news/in-bosnien-hat-kein-voelkermord-stattgefunden

  53. OT

    Schau an. Wenn man seine Wut bezähmen kann, sehr interessanter Artikel. Es zeigt nämlich auch, was jeder Politiker in Deutschland ganz genau weiß. Und trotzdem werden wir schamlos von ihnen jeden Tag mit „Flüchtlings“gesülze angeschmiert. Wissen wir ja alle. Aber hier ist mal ein Nachweis, wie heftig Politiker trotz aller gegenteiliger Daten lügen. Die heutige Nomenklatura brächte es auch fertig, den Untergang der Titanic als gelungenen Stapellauf zu preisen.

    Passau an der österreichischen Grenze wird von Flüchtlingen überrannt. Bis zu 500 werden pro Tag aufgegriffen. Auf Nachtschicht mit der Bundespolizei, die unter der unglaublichen Belastung ächzt. (…)

    Vor den zwei Zellen, in die sie nachts die Schleuser sperren, klebt ein Plakat, auf dem die Krankheitserreger gelistet sind, die die Migranten mit sich bringen könnten: Keuchhusten, Tuberkulose, Krätze oder Noroviren.

    Prost!

    Die Bundespolizisten Schweikl und Brandl haben an einer Bushaltestelle vor der AOK vier Jungs entdeckt. Alle ganz normal gekleidet, als wären sie auf dem Weg in die Disco. Sehen so Flüchtlinge aus? „Es sind vier junge Afghanen. Sie kommen nicht direkt aus ihrer Heimat, sonst sähen sie anders aus.

    Vermutlich haben sie schon ein Asylverfahren in Bulgarien oder Ungarn hinter sich,“ berichtet Brandl nach einem kurzen Gespräch mit den Jungs. Wie sie nun nach Passau gekommen sind, weiß kein Mensch.

    Unwillkommenskultur ausbauen. Jetzt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article143850442/25-Syrer-in-einem-Sprinter-die-Schleuser-unter-Drogen.html

  54. #7 Mirage

    Ist nur die Frage, auf wen der dann zielen würde… hab da eine böse Vorahnung.

    Unterschätz das Militär nicht. Bin mir sicher, dass es auch da schon lange grummelt. Bei der Polizei sowieso. Da wird momentan wahrscheinlich noch an der Koordination gearbeitet. Davon kriegen wir aus verständlichen Gründen natürlich nichts mit.

  55. OT
    Nachtrag zu #64 Heinz Ketchup (11. Jul 2015 15:49)

    Srebrenica-Schweigemarsch in Dortmund

    Es war immer von rund 8.000 Opfern die Rede, auf dem Gedenkstein steht ja auch 8.372 – während der WDR von rund 10.000 Opfern schwafelt!

    „Bosnier (Moslems!) aus ganz NRW kommen am Samstag (11.07.2015) für einen Schweigemarsch nach Dortmund…“
    Und der Guntram ist selbstverständlich – wie beim Fastenbrechen -auch dabei!

    http://www1.wdr.de/themen/infokompakt/nachrichten/nrwkompakt/schweigemarsch-dortmund-srebrenica-100.html

  56. #65 Babieca

    Mannichls Rache. :;-):.

    „Unwillkommenskultur ausbauen. Jetzt.“

    Auf jeden Fall! Ich habe mir dafür den Begriff „kultursensible Willkommenskultur“ zusammengeschraubt.

  57. #66 Der boese Wolf (11. Jul 2015 15:57)

    Unterschätz das Militär nicht. Bin mir sicher, dass es auch da schon lange grummelt.

    Richtig. Ich kann nur sagen, was die Marine ganz privat und nach dreimaligem Umsehen über die Schulter morst – nicht offiziell, dann ist Karriereende, weil alle Soldaten nach außen der offiziellen, jeweils kommunizierten Sprachregelung unterstehen. Aber die, die da beim Negerretten im Mittelmeer bzw. Piraten verscheuchen („Schutz des UN-Getreidehilfsprogramms für Somalia) beteiligt sind, haben privat sehr interessante Ansichten…

  58. #65 Babieca (11. Jul 2015 15:56)

    „Manche Schleuser lassen die „Flüchtlinge“ auch im Stehen reisen“

    Gar nicht so dumm diese Schleuser, sie denken eben rationell = Kosten – Nutzen!
    Es passen dadurch ja viel mehr „Flüchtlinge“ rein ins Auto. Besser so als wenn sie die „Flüchtlinge“ stapeln würden…
    🙄

  59. #39 Das_Sanfte_Lamm & #45 PSI

    zunächst mal: ich wollte eigentlich schreiben „… er fährt nach Namibia um sich in deutscher Schuld zu suhlen“ (nicht „zu suchen“).

    Ich weiß auch nicht, warum dieses Thema jetzt wieder aufgepoppt ist (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/namibia-massaker-bundesregierung-spricht-von-voelkermord-a-1043117.html). Aber offensichtlich macht unsere Bundesregierung nichts lieber als überall auf der Welt wo jemals ein Deutscher Schäferhund war und sei es noch so lange her in Sack und Asche zu gehen. Und natürlich um dort ein paar Millionen dort zu lassen.

  60. Was sind denn das für deutsche Männer?

    Früher wären 100 Mann aus dem Bierkönig gestürmt und hätten die Buschmänner zurück nach Afrika geprügelt.

  61. @Der böse Wolf:

    „Unwillkommenskultur ausbauen. Jetzt.“

    Ganz genau!

    Das geht wunderbar im legalen Bereich – schon Blicke können töten (und sie merken es! Wenn sie rumjammern, dass sie „diskriminiert“ werden, ist das nicht immer nur gelogen). Und man sollte immer das volle Maß an möglichen politisch inkorrekten Äußerungen ausreizen. Nicht so, dass man mit Strafverfolgung oder Arbeitsplatzverlust rechnen muss natürlich, aber an das Gegenüber angepasst eben das maximal Mögliche.

    Man muss dazu gar nicht mit Gegenständen werfen. Aber selbst wenn das passiert… Hat nicht eine Politikerin mal gemeint: „Dann müssen wir das eben aushalten.“ ?

    So wie Politiker das deutsche Volk hassen, kann ich mir unmöglich vorstellen, dass sie uns damit gemeint hat. Da hat sie bestimmt Politiker und Migranten gemeint.

    Man sieht, das macht denen gar nichts aus.

  62. Finde ich gut. Endlich haben sich mal ein paar „Kartoffeln“ gewehrt.

    Wenn jede pöbelnde und aggressive Fachkraft, die in der U-Bahn, auf dem Berliner Alex oder sonstwo regelmäßig damit rechnen müsste, dass ein Großteil der Umstehenden sofort aktiv zur Hilfe eilt und es richtig „Dresche“ geben kann, dann sähe es in diesem Land anders aus.

  63. Die Neger sind so doof, dass sie Touristen angreifen, von denen sie leben wollen.

    Die spanischen Behörden sind doof, weil sie sich durch die aufdringlichen Schwarzen ihr Geschäft kaputt machen lassen.
    Besonders die Neger-Nutten sind eine echte Plage in Palma, wie ich gehört habe.

    Viele deutsche Touristen fahren nicht mehr nach Mallorca, sondern lieber nach Bulgarien oder Kroatien.

  64. 73 Heinz Ketchup (11. Jul 2015 16:13)

    #65 Babieca (11. Jul 2015 15:56)

    „Manche Schleuser lassen die „Flüchtlinge“ auch im Stehen reisen“

    Gar nicht so dumm diese Schleuser, sie denken eben rationell = Kosten – Nutzen!
    Es passen dadurch ja viel mehr „Flüchtlinge“ rein ins Auto. Besser so als wenn sie die „Flüchtlinge“ stapeln würden…
    🙄
    ———————
    Im übrigen ist es für Männer ohnehin angenehmer im Stehen zu pinkeln!

  65. #80 PSI (11. Jul 2015 16:27)

    Wenn ich mir vorstelle, wie die da aneinandergedrängt wie die Heringe stehen, alle so kurze Gummizughosen anhaben und die Blase oder das Gemächt wegen der langen Reise drückt…

    Und immerzu das Geschaukle…. und die Vorstellung, wie „gereizt“ die Stimmung dann unter den Islamis ist…

    🙂 ROFL Kopfkino an!

  66. Nach der Gewalteskalation kam Kritik an Polizei und Rettung auf. Die Polizisten trafen laut Beobachtern erst 20 Minuten nach dem Notruf um 19.30 Uhr ein,

    Ich vermute, die Polizei hat gehofft, dass Touristen dem negroiden Gesindel eine Lektion erteilen (was sie selbst nicht darf).

    #17 mark83 (11. Jul 2015 14:34)
    Genau wegen solcher Meldungen ist PI mittlerweile als Hetzseite verschrien. Die meisten jungen Deutschen fahren dorthin um sich 1 oder 2 Wochen lang ihre Birne vollzusaufen und benehmen sich dort wie die letzten Säue. Wenn es dann Streit gibt, würde ich wirklich nicht für die meine Hand ins Feuer legen.

    Das hat aber speziell mit Ballermann nichts zu tun.

    Das negroide Gesindel belästigt Touristen allerorts in Süd-Europa.
    Es könnte ÜBERALL passieren.

  67. #79 Monika2 (11. Jul 2015 16:27)

    …Besonders die Neger-Nutten sind eine echte Plage in Palma, wie ich gehört habe…

    Diese ganze Plage hat doch

    #20 bonifaz (11. Jul 2015 14:38)

    sehr gut beschrieben!
    😉

  68. #75 KDL (11. Jul 2015 16:23)

    #39 Das_Sanfte_Lamm & #45 PSI

    zunächst mal: ich wollte eigentlich schreiben „… er fährt nach Namibia um sich in deutscher Schuld zu suhlen“ (nicht „zu suchen“).

    Ich weiß auch nicht, warum dieses Thema jetzt wieder aufgepoppt ist (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/namibia-massaker-bundesregierung-spricht-von-voelkermord-a-1043117.html). Aber offensichtlich macht unsere Bundesregierung nichts lieber als überall auf der Welt wo jemals ein Deutscher Schäferhund war und sei es noch so lange her in Sack und Asche zu gehen. Und natürlich um dort ein paar Millionen dort zu lassen.
    ————-
    Warum? – Eigentlich ganz einfach: wir müssen Schuld haben damit andere Schulden machen können!

  69. #80 PSI (11. Jul 2015 16:27)

    Im übrigen ist es für Männer ohnehin angenehmer im Stehen zu pinkeln!

    Dieser Feststellung kann ich voll und ganz zustimmen!
    😉

  70. #75 KDL (11. Jul 2015 16:23)

    Aber offensichtlich macht unsere Bundesregierung nichts lieber als überall auf der Welt wo jemals ein Deutscher Schäferhund war und sei es noch so lange her in Sack und Asche zu gehen. Und natürlich um dort ein paar Millionen dort zu lassen.

    Es kann gut sein, daß das auf Elmau verdealt wurde. Denn viele der Beschlüsse – wie gesagt, nix „G7“, am Montag sprang da halb Afrika rum und alle, die in „wir wollen Kohle“ für Afrika was zu fordern und zu sagen haben – die damals kurz von Merkel in einer fast übergangenen PK verkündet wurden, werten jetzt mit Tätä breitgetreten. Auf Elmau war auch das ausgekaspert (Deutschland übernimmt 200 Millionen – obwohl es bereits mit 8% des UN-Bugets den drittgrößten Anteil der UN-Finanzierung hinter USA (Platz 1, 22 %) und Japan (Platz 2, 12,5 %) übernimmt.

    http://www.heute.de/hilfe-fuer-opfer-der-epidemie-un-sagen-ebola-laendern-gut-drei-milliarden-euro-zu-39240442.html

    UN-Chef Ban Ki Moon und Liberias Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf waren in Elmau.

    Ich habe mir extra notiert, was Merkel auf der Elmau-Abschluß PK u.a. sagte:

    Auf Ebola haben wir alle schlecht reagiert. Die Gesundheitssysteme müssen in vielen Ländern verbessert werden. Wir brauchen koordinierte Hilfe, deshalb brauchen wir eine gemeinsame Finanzhilfe mit WHO und Weltbank, das werden wir aushandeln.

  71. #83 Heinz Ketchup (11. Jul 2015 16:34)

    Ein Bekannter von mir war auch dort unten, wurde ebenfalls belästigt, da hat der sich folgendes einfallen lassen:

    Mehl-Wasser-Pampe angerührt, seinen Penis damit eingeschmiert und trocknen lassen. Sieht aus wie Syph, Smegma oder eine üble Geschlechtskrankheit!

    Jedesmal wenn so eine Nutte kam und ihn befummelte, hat er sie unauffällig in seine Hose gucken lassen, so nach dem Motto, willste auch sowas :), und man glaubt gar nicht, wie schnell die verschwunden waren.

    Das hat sich bald herumgesprochen und mein Bekannter hatte seine Ruhe… 🙂

    Edding-Flecken erfüllen ebenfalls ihren Zweck!

  72. #85 Schüfeli (11. Jul 2015 16:35)

    #87 Heinz Ketchup (11. Jul 2015 16:38)

    Das ist ja mal wieder ein Thema von allgemeinem Interesse 🙂

  73. #90 op trt gewesen sein (11. Jul 2015 16:41)

    Diese (tolle) Video ist wieder mal ein Beweis wie Moslems ticken.
    Hochachtung für den serbischen Premier, dass der sich da überhaupt hingetraut hat!
    🙁

  74. #92 heinz ketchup

    Sehr gern gemacht.
    Serben sind wie die Deutschen, immer am Ende die Dummen

  75. #77 Nuada

    Genauso wie beschrieben, mache ich es auch. Ich habe auch schon mal mit einem Bekannten ein ganzes Kopftuchgeschwader mit „Keine Lust auf Kopftuchnazis. Nazis raus!“ aus einer Eisdiele verscheucht. Der Eisdieler hat davon nichts mitbekommen, weil es im Raucherzimmer (als in separaten Räumen noch geraucht werden durfte) war, was etwas separat liegt.

    Ansonsten gibt’s für Kopftuchnazis mindestens spöttisches Gelächter. Eine Rotte Kopftücher hat auch schon mal wegen mir die Straßenseite gewechselt. Da habe ich dann auch die Straßenseite gewechselt. :;-):. „Willkommenskultur“!

  76. # 49 Burka-Schere
    # 67 Babieca

    „Unwillkommenskultur ausbauen“ – klasse, bin dabei! Verstehe z.B. nicht, warum es keine Gegen-Antifa gibt. Die Hools dürfen sich ja nicht mehr im Grünen treffen, um sich kampfsportlich zu messen. Aber sie könnten ja mal bei linksunten.indymedia.org nachlesen, wann und wo die nächste Abschiebung, wenn denn schon mal eine stattfindet, verhindert werden soll, und die Antifa daran hindern, die Vollzugsbeamten daran zu hindern, ihren Job zu machen. Oder den wackeren Mietern in Jenfelden helfen. Also kampfsportlich-politischer Diskurs
    🙂

  77. #65 Babieca (11. Jul 2015 15:56)
    Unwillkommenskultur ausbauen. Jetzt.

    Hooligans gege Salafisten 12.09.15 12 Hamburg Hbf

    http://hogesa.info/

    Unwillkommenskultur pur

    Könnte man da mal ein Banner einrichten oder geht schon wieder die Distanziererei los?
    #
    #
    #

    Und hier mit einem Surfstick zu schreiben, ist eine nervliche Herausforderung.

  78. #66 Heinz Ketchup
    Ich bin Serbe und habe die Verteufelung der Serben in den 90ern immer wieder anhören müssen wie z.b ..ach du gehörst zu den bösen, ihr Schlächter, Vergewaltiger… Ich kann die Liste beliebig verlängern.

    #46 Babieca
    Ich dachte ich muß das mit den Steinen und Schuhen nicht explizit erklären, da Ihr Euch ja sehr gut auskennt!

  79. #93 op trt gewesen sein (11. Jul 2015 16:57)

    Zu dieser Zeit waren wir noch auf die Lügen Berichte des Zwangs-Bezahlfernsehens und der Presse angewiesen, d.h. es wurde nur von den ach so bösen Serben berichtet.
    Auf Grund dieser Gehirnwäsche war ich sogar schon soweit, dass ich zu meiner Frau sagte:

    Ich esse keine serbische Bohnensuppe mehr!

    Das muss man sich mal vorstellen!
    🙁

  80. #97 mariachi (11. Jul 2015 17:12)

    siehe auch:

    #98 Heinz Ketchup (11. Jul 2015 17:13)

  81. #97 mariachi
    #98 heinz ketchup

    Ich kenne das mur zu gut.
    Die Berichterstattung ging soweit, dass man live auf serbisch hoeren konnte, was die Opfer sagten, aber es wurde immer falsch auf Deutsch uebersetzt.

    Ich wurde damals Panzerfaust genannt und wusste nicht mal, dass Ich unter anderem Serbische Wurzeln habe.

  82. Heinz Ketchup,
    da bist Du Der nicht der einzige!
    Bis vor vier fünf Jahren nannte man die serbische Bohnensuppe in diversen Kantinen und auf Dosen politisch korrekt Balkaneintopf.

  83. http://www.swp.de/ulm/lokales/kreis_neu_ulm/Moschee-Gegner-in-Voehringen-machen-mobil;art1158550,3324808

    Kommt es in Vöhringen erneut zu einer Auseinandersetzung um den Bau der Moschee? Die Gegner jedenfalls denken laut über Widerstand nach.

    Die Ankündigung überschattet das heute beginnende Stadtfest.

    Hatte mehrheitlich gegen die CSU sogar zwei Ausnahmegenehmigungen erteilt.
    Demnach darf zum einen ein 16 Meter hohes Minarett entstehen, obwohl die Bauhöhe auf 10 Meter begrenzt ist.

    Auch müssen nicht 100 Parkplätze gebaut werden, die rechnerisch nachzuweisen wären.

    Wie es seitens der Stadt hieß, kann die Moschee – weicht der Bauantrag nicht wesentlich von der Voranfrage ab – ohne weitere Genehmigung gebaut werden.

    Die Freude war groß bei den Vöhringer Muslimen, die seit1989 in beengten Räumen in der Brucknerstraße beten: Die vor fünf Jahren wegen des Widerstandes auf Eis gelegten Pläne können nun doch wahr werden.

    ———————————

    Auch in Ö gibt es zum Glück keine Islamisierung….

    http://www.vienna.at/islam-europaeischer-praegung-muslime-mitten-in-der-gesellschaft/4387394

    Heute leben hierzulande ca. 570.000 Musliminnen und Muslime.

    ————————-

    http://www.blick.ch/news/schweiz/westschweiz/imam-muss-einschreiten-muslimin-verbietet-tochter-das-trinken-id3954578.html

    Ein muslimische Schülerin aus Lausanne erleidet in der Hitze einen Schwächeanfall.
    Doch weil Ramadan ist, will sie kein Wasser zu sich nehmen.

    Und auch ihre Mutter verbietet ihr das Trinken. Der Fall sorgt für Kopfschütteln.<<

  84. #68 Der boese Wolf (11. Jul 2015 15:57)
    Unterschätz das Militär nicht. Bin mir sicher, dass es auch da schon lange grummelt.

    Hätte der Führer die mehrfache Mutter Magda Goebbels zum Feldmarschall ernannt, würde nicht nur eine Gruppe der Offiziere um Stauffenberg meutern, sondern die ganze Wehrmacht.

    Aber so verrückt war selbst der Führer nicht.

  85. op trt..
    Die Moslems in Bosnien wissen genau wer ihre Vorfahren waren!
    Der Konvertit neigt zum Extremismus um sich und den anderen zu bewiesen ein bessere Moslem zu sein.

  86. #70 Heinz Ketchup (11. Jul 2015 16:01)
    OT
    Nachtrag zu #64 Heinz Ketchup (11. Jul 2015 15:49)
    Srebrenica-Schweigemarsch in Dortmund
    „Bosnier (Moslems!) aus ganz NRW kommen am Samstag (11.07.2015) für einen Schweigemarsch nach Dortmund…“
    Und der Guntram ist selbstverständlich – wie beim Fastenbrechen -auch dabei!
    ++++

    Der ist doch schon nach 100 m kaputt!
    Hatte der einen Rollstuhl dabei?

  87. Ich war und bin oft auf Malle und das mit den Negern ist in den letzten Jahren zu einem riesigen Problem geworden. Und es werden immer mehr. Man kann in El Arenal nicht einen Schritt gehen, ohne von einem Neger angelabert zu werden. Und ich habe nicht den Eindruck, dass die Behörden dort in irgendeiner Weise darauf reagieren. Ich sehe auch nicht mehr Polizei, obwohl es ständig Probleme mit den Negern gibt, tlw. durchaus ernste Delikte.
    Ich gehe allerdings Konflikten mit denen aus dem Weg, schon alleine, weil ich im besten Sinne des Wortes keinerlei Berührungspunkte haben möchte. Wer weiß, was für Seuchen die mitschleppen.

  88. #108 Schüfeli

    Wie konnte Stauffenberg unter Hitler nur Offizier werden?

    Mag sein, dass die Generalität mehrheitlich schon auf Linie ist, obwohl man auch Generälen nur vor den Kopf schaut. Das linientreue Gebäude steht auf äußerst tönernen Füßen. Die unteren Hierarchien sind viel interessanter. Da liegen Pläne längst im Safe. Und zwar top secret!

    Aber pssst – Feind liest mit und wir wollen ja keine schlafenden Hunde wecken.

    Doch ein bisschen Angst darf das Syndikat aber schon bekommen, denn Angst ist ein schlechter Ratgeber, Panik ein ganz schlechter.

  89. #71 Der boese Wolf (11. Jul 2015 16:02)
    „Unwillkommenskultur ausbauen. Jetzt.“

    Da hat man sogar Unterstützung von der höchsten Stelle:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article125936219/Aydan-Oezoguz-haelt-Willkommenskultur-fuer-unnoetig.html

    Keine Willkommenskultur nötig

    Özoguz fordert auch ein allgemeines Umdenken: Deutsche mit Zuwanderungsgeschichte sollten sich nicht anders fühlen als Deutsche ohne diese. „Wir brauchen im Grunde auch keine Willkommenskultur. …

  90. Ich kenne zwar den Ballermann nur vom Hörensagen, finde es aber vor dem Hintergrund der Unzahl von Diebstählen, Belästigungen und Abzockereien seitens der schwarzen Unerwünschten nicht ganz unbeunruhigend, daß sich Deutsche zur Wehr setzen, wenn’s reicht.
    Hier hat es offenbar gereicht. Diese „Sprache“ wird dann komischerweise meist verstanden.

  91. #100 mariachi (11. Jul 2015 17:12)

    Ich dachte ich muß das mit den Steinen und Schuhen nicht explizit erklären, da Ihr Euch ja sehr gut auskennt!

    Ich hatte nur noch mal den Anlaß genutzt, das erneut auszuführen. Kann ja immer sein, daß hier „Vorbeileser“ mal kurz und neu reingucken. Serbien alles Gute!

    :).

  92. War vor 4 Jahren auf Malle.Die farbigen sind penetrant mit ihren Verkaufsgebaren von Sonnenbrillen,und abends mit ihren BlinBlink-LED-Gedöns.Hab mich mit den Hütchenspielern abends angelegt,weil ich andere Urlauber lautstark in der Runde gewarnt hatte.Heute solls da noch krasser rundgehen,weil noch Klauhuren dort besoffene ausnehmen.
    Video dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=ofgChJQcwDE

    Und andere Keile mit farbigen dort:
    https://www.youtube.com/watch?v=HySZiiEb0QQ

  93. #115 Der boese Wolf (11. Jul 2015 18:01)
    #108 Schüfeli

    Wie konnte Stauffenberg unter Hitler nur Offizier werden?

    Mag sein, dass die Generalität mehrheitlich schon auf Linie ist, obwohl man auch Generälen nur vor den Kopf schaut. Das linientreue Gebäude steht auf äußerst tönernen Füßen. Die unteren Hierarchien sind viel interessanter. Da liegen Pläne längst im Safe. Und zwar top secret!

    Aber pssst – Feind liest mit und wir wollen ja keine schlafenden Hunde wecken.

    Doch ein bisschen Angst darf das Syndikat aber schon bekommen, denn Angst ist ein schlechter Ratgeber, Panik ein ganz schlechter.

    Das System wird wie tollwütig um sich beißen und uns anständigen Deutschen das Leben zur Hölle machen. Gleichzeitig zerstören sie damit immer mehr ihre eigene Existenzbasis. Denn je brutaler das System gegen die anständigen arbeitenden Deutschen vorgeht, desto weniger Lust haben die für die Futtertrogbonzen zu arbeiten und denen die Einnahmequellen und das Leben zu sichern.

    Immer mehr Deutsche sagen heute schon:

    Generalstreik jetzt! Nur noch das Allernötigste arbeiten! So früh wie möglich in Rente! Krankfeiern und bummeln wo es nur geht! Dem System muß das Geld entzogen werden!

  94. #70 Heinz Ketchup (11. Jul 2015 16:01)
    OT
    Nachtrag zu #64 Heinz Ketchup (11. Jul 2015 15:49)
    Srebrenica-Schweigemarsch in Dortmund
    „Bosnier (Moslems!) aus ganz NRW kommen am Samstag (11.07.2015) für einen Schweigemarsch nach Dortmund…“
    Und der Guntram ist selbstverständlich – wie beim Fastenbrechen -auch dabei!
    ++++

    Ein Asket platzt nicht so schnell wegen Fettsucht.
    Bei Guntram sieht das anders aus! 😉

  95. #107 Heinz Ketchup (11. Jul 2015 17:37)

    Dieser Irrsinn mit dem polit-korrekten Streichen von serbischer Bohnensuppe und serbischem Reisfleisch war damals in Deutschland im Balkankrieg genauso gründlich-irre (wurde dann irgendwas mit „Hirten-„) wie das sofortige Absetzen von jeglichem Rindfleisch bei BSE (ich war stinksauer, daß selbst mein damaliger Lieblingsitaliener „wegen BSE“ plötzlich nicht mehr Pasta mit Rinderfiletstreifen und Spargel servierte).

    Oder der Irrsinn mit Zigeunergulasch, Negerküssen, etc.

  96. Warum sollte man sich bei dieser Kinderkacke auf eine Seite stellen ?
    ich hab nur ’schwarze Sau ‚ und ‚ Nigger‘ am Anfang des Videos gehört, das reicht.
    Kann mir schon vorstellen, wie irgend ein cholerischer Fettsack dem Afro seine Waren demoliert.
    Was will uns dieser Bericht sagen ?

  97. # 107 Heinz Ketchup

    aus „serbischer Bohnensuppe“ wurde „Bohnensuppe Balkan-Art“, echt irre – „der Kunde will das so“, heißt es dann immer.

  98. #113 eule54 (11. Jul 2015 17:52)

    Der ist doch schon nach 100 m kaputt!
    Hatte der einen Rollstuhl dabei?

    – – – – – – – – – –
    Der Guntram wollte doch wegen der Gelenke 20 kg abspecken, wenn er aber regelmäßig zum Fasten(er)brechen geht wird das wohl nichts werden!

    http://www.nw.de/_em_daten/_nw/2012/11/16/121116_1844_bo2.jpg

    http://www.express.de/duesseldorf/20-kilo-sollen-runter-pfundiger-arbeitsminister–guntram-schneider–62–will-abnehmen-,2858,26486614.html

  99. #122 alles-so-schoen-bunt-hier (11. Jul 2015 19:17)

    #104 mariachi (11. Jul 2015 17:24) hatte was von
    Balkantopf geschrieben!

  100. #121 Babieca (11. Jul 2015 18:50)

    Ach, ich habe damals immer recht gern den „Bosnischen Feuertopf“ geordert…

  101. #111 mariachi

    Das ist ja das Traurige.
    Das eigene Volk schlachtet sich ab. Die reinen Moslems freuts doppelt.

    #121 babieca
    Bosnischer Feuertopf hahahahaha der war gut 🙂

  102. Halb Spanien existiert von den Steuermilliarden, die die Touristen in Mallorca lassen. Also mal Schön locker bleiben. Ich fahre seit 20 Jahren hin, nach arta und alcudua, Nord ost.

  103. ????? ??? ????? ???? , ??? ??????? ????? ? ????????? ???? ??? ??? ??? ?????? . ????? ????? ???? ???? ????? ?????? . ????? ???ß?

  104. #30 martin67 (11. Jul 2015 14:50)

    Gibt es ein Unglück auf der Welt, an dem wir Deutschen nicht schuld sind?
    ——
    Da musste ich lange nachdenken. Völkermorde, Weltkriege, Atombomben, Autoabgase … die Liste der Verfehlungen ist unübersehbar. Was aber definitiv nicht auf unser Konto geht, ist das Aussterben der Dinosaurier … ok, da gab es auch noch keine Deutschen, um Verantwortung zu übernehmen. In historischer Zeit fällt mir höchstens noch der Untergang von Pompeji ein. Da können wir echt nichts für … Naturkatastrophe. Aber seit dem Zug der Kimbern und Teutonen können wir vor dem Tribunal der Geschichte für so ziemlich alles haftbar gemacht werden … und der Bundes-Gauckler ist gerne bereit, sich für uns in Grund und Boden zu schämen und ein paar Tränen zu vergiessen …

  105. #6 Radetzky
    Haben sich da tatsächlich mal ein paar „Michel“ gegen unverschämte Neger gewehrt?

    Tatsächlich Ja!
    Ich traute gerade meinen Augen nicht!!!

    Hat sich Gauckler schon entschuldigt?

    Kommt warscheinlich noch.

  106. Idee für ein neues Buch: „Braune Schatten der Vergangenheit: zwei Jahrtausende Schuld – die befleckte Geschichte der Deutschen“

  107. Das sind Energie Cottbus Hools, also keine Kinder von Traurigkeit. Ich Zitiere, was ich auf dem Video höre:

    “ Dreckiger N*** Alter“ und “ Du schwarzes Schw“‘ „

  108. #66 Das_Sanfte_Lamm (11. Jul 2015 15:48)
    #129 Cedrick Winkleburger (11. Jul 2015 20:20)

    Und weil man als Deutscher Geld im Urlaubsland lässt, hat man sich dann automatisch von Anstand und Moral freigekauft, oder wie…? Gilt diese Argumentation dann auch für Ausländer bei uns in D..?

  109. Keine 200 Meter weiter, die Schinkenstraße von Mallorca hinauf, bietet ein Schwarzafrikaner einem Glatzkopf Armbanduhren und Modeschmuck an. Der Deutsche, eingefleischter FC Nürnberg-Fan, wie seine Tattoos verraten, schüttelt mit dem Kopf. Der Verkäufer insistiert, tippt ihm grinsend auf die Schulter. Da verliert der Franke die Geduld, ein Kumpel hält ihn gerade noch zurück. „Diesen Neger hätt´ ich fast verprügelt“, sagt er nachher, an einen Stehtisch im Bamboleo gelehnt, und nimmt einen kräftigen Schluck Bier. „Die können hier gerne ihr Zeug verkaufen, aber wenn ich einmal Nein sage, muss es gut sein, das geht mir echt zu weit“, rechtfertigt er sich.

    (Hervorhebung von mir)

    http://www.mallorcazeitung.es/report/2013/05/23/jagdszenen-playa/27584.html
    Tja, wer so reagiert, das muss ein Nazi sein:

    http://www.mallorca-ok.de/2014/06/28/neo-nazis-zetteln-schlaegerei-am-ballermann-an/

    PS Ich wette, dass alle die, die hier negativ über ‚Malle‘ (Malle für alle, alle für Malle) wettern, noch nie da – geschweige denn am ‚Ballermann‘ – waren, sondern den Lügen der LÜGENPRESSE aufgesessen sind. :-))

  110. Wartet nur wartet,bis die knackigen Negerlein hier in Deutschland zahlenmäßig überlegen sind.Bei den momentanen Tempo dauert das ja nicht mehr lange.Dann zeigen die euch schon noch was die von eurer Willkommenskultur halten!

Comments are closed.