kopftuchIn Zukunft dürfen muslimische Lehrerinnen in Niedersachsen mit Kopftuch unterrichten. Das Bundesverfassungsgericht hatte ein pauschales Verbot von Kopftüchern im Unterricht für Lehrerinnen gekippt. Nun arbeitet Niedersachsen an einem Erlass für die Schulen, der auf eine neue Auslegung des Schulgesetzes hinweist. Das teilte Sebastian Schumacher, Sprecher des Kultusministeriums, am Freitag mit.

„Das Kopftuch in der Schule, das kommt“, sagte Schumacher.Damit sei der wesentliche Knackpunkt für einen Staatsvertrag des Landes mit den Muslimen aus dem Weg geräumt, sagte Firouz Vladi, Sprecher des Landesverbandes der Muslime. Der Vertrag soll nach der Sommerpause vom Landtag verabschiedet werden. (Auszug aus einem Artikel des NDR.)

Eine Islamisierung findet im Übrigen nicht statt. Desweiteren setzt sich Niedersachsen aktuell für ein pauschales Wahlrecht für Ausländer bei Kommunalwahlen ein.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

107 KOMMENTARE

  1. „Das Kopftuch in der Schule, das kommt“, sagte Schumacher. Damit sei der wesentliche Knackpunkt für einen Staatsvertrag des Landes mit den Muslimen aus dem Weg geräumt

    Erpressung. Allerdings nur wenn man sich erpressen läßt.

  2. Sie zerstören alles was uns wertvoll erscheint. Luther, Gandhi, Atatürk und andere haben sich klar zu dieser Religion geäußert. Wo sie auftritt herrscht bald Krieg und Köpfen. Na denn armes Deutschland, Herr Gauck.

  3. Tja—ein Land dessen Wähler so bescheuert sind und Rot-Grün die Macht ermöglichen!!

    Dazu ist nichts mehr zu sagen!

    Man muss aufhören SPD und Grüne und ähnliches zu wählen!!!

  4. Deutsche Poliitker versuchen sich mit Zugeständnissen an Muslimenverbände, mit denen man überhaupt nicht mehr verhandeln sollte, von den Problemen mit dem Islam „freizukaufen“. Was natürlich nicht gelingt sondern zur Islamisierung unseres Landes beiträgt.

    Das Kopftuch ist ein Symbol für islamischen Hass auf Nicht-Muslime, Traditionen, Rassismus, Intoleranz und Geschlechterungleichbehandlung, dem ich mein Kind niemals aussetzen würde.

    Unsere Gesellschaft hat eigene, europäische Werte und ich kann von jedem Staatsbediensteten erwarten, dass diese vorgelebt werden. Schließlich legen diese Leute einen Eid bzw. Gelöbnis auf unser GG ab und nicht auf den Koran.

    Ich hoffe dass die Kopftuchsklavinnen Allahs im Schulunterricht täglich Kruzifixe, Pentagramme, Kippas, Swastikas u.a. Symbole anderer Religionen tolerieren dürfen und sich mit maximalkritischen Schülern auseinandersetzen müssen.

    Was wird demnächst im Werkunterricht gelehrt?
    Korankonformes Kopfabschneiden oder gendergerechte Steinigung?

    Quelle:
    http://www.katholisches.info/2015/02/12/oesterreichs-frauenministerin-fordert-gendergerechte-steinigungen-islam-verschwiegen/

  5. Und wie sieht es mit christlichen Symbolen aus?
    Ordenstracht, weißer Kragen oder ein christliches Kreuz an der Halskette.
    Oder wird lediglich der Friedenreligion mit täglicher Verfolgung der Kufar der Weg bereitet?

  6. Das Land bereitet sich bereits auf die Zukunft vor, handelt sehr vorausschauend. Wenn in einigen Jahren die Schüler überwiegend muslimisch sind, dann passt es doch wieder.
    Gut so, weiter so.

    Wo gibt es Privatschulen für Schüler/innen, deren Glauben nicht von Kopftüchern beherrscht wird? Macht euch mal Gedanken darüber,es könnte sich lohnen.

  7. So latent und leise beschleicht mich das Gefühl, dieses Land hat wieder eine Staats“religion“.

    Und dann zum Übel auch noch eine, die keine Religion ist, hmm.

    Ich will’s multikulti.

    Prager Verhältnisse von 1618.

    Französische von 1789.

    In Ansätzen russische von 1917.

    Tschechische von 1968.

    Ungarische und italienische von heute.

    Ich bin nämlich Internationalist.

  8. Anderererseits, dürfen Islamiweiber überhaupt Lehrerin werden?

    Was passiert eigentlich im Ramadan, wenn die Weiber vor lauter Dyhydro nur noch lallknallfall schwafeln und 1+ 1= 100 ist?

    Keine Islamfaschisten und Korannazis in der Schule !!!!!

  9. Ein Kommunalwahlrecht für sog. Drittstaatenausländer (solche also, die keine EU-Bürger sind), ist verfassungswidrig. Das ist vom Bundesverfassungsgericht mehrfach festgestellt worden. Eine Änderung des Grundgesetzes, wie es Rot-Grün will, ist nicht möglich, weil der einschlägige Art. 20 Abs. 2 GG („Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus“) durch die „Ewigkeitsgarantie“ des Art. 79 Abs. 3 GG geschützt ist und durch den Gesetzgeber deshalb in seinem Wesensgehalt nicht einmal berührt werden darf.

    Das alles ist auch in zahlreichen seriösen Rechtsgutachten dargelegt worden. Die linken Parteien wollen das aber nicht wahrhaben und kommen in schöner Regelmäßigkeit mit demselben Unsinn um die Ecke. Letztlich geht es darum, Wählerstimmen aus dem Lager der eingebürgerten Zuwanderer zu bekommen.

  10. Ich kann einfach nicht begreifen, wie es möglich wurde, dass eine westliche, fortschrittliche, aufgeklärte Gesellschaft, sich einer Primitivkultur dermaßen unterwirft und den Hass und die Gewalt welche von dieser Sekte ausgeht völlig ausblenden kann! So ähnlich muss es gewesen sein, als man in den 30er Jahren dem Führer blind wie im religiösen Wahn folgte.

  11. „unser“ Staat kommt mir vor
    wie ein Hundeweibchen, das
    sich auf der Promenade auf den
    Rücken legt und alle Viere
    weit gespreizt in die Luft streckt.

  12. #16 Zentralrat_der_Oesterreicher (19. Jul 2015 12:53)
    Ich kann einfach nicht begreifen, wie es möglich wurde, dass eine westliche, fortschrittliche, aufgeklärte Gesellschaft, sich einer Primitivkultur dermaßen unterwirft und den Hass und die Gewalt welche von dieser Sekte ausgeht völlig ausblenden kann! So ähnlich muss es gewesen sein, als man in den 30er Jahren dem Führer blind wie im religiösen Wahn folgte.
    ++++
    Kommunisten machen es möglich!
    Das Hirn ist bei Denen nicht vorhanden oder bereits verfault!

  13. Es würde mich zutiefst bestürzen, sollten sich vom Harz bis ans Meer und von der Weser bis zur Elbe, die gleichen Zustände ausbreiten, wie wir sie mittlerweile in den Links-Grün verunstalteten, traditionsreichen und in ihrem ursprünglichen Wesen, wunderschönen Hansestädte Hamburg und Bremen haben.

  14. Ja klar, es gibt keine Islamisierung!

    Hier ein sehr guter Artikel zum Thema:
    http://www.emma.de/artikel/verkehrte-welt-mobbing-gegen-kopftuchfreie-maedchen-264094

    Ich mag zwar Alice Schwarzer und ihr Blatt nicht. Aber ab und zu kommt doch was Vernünftiges von denen.

    … Die 14-jährige Deutsch-Türkin hat jetzt die Schule gewechselt und ist in dem neuen liberaleren Umfeld sichtlich aufgeblüht. Was für das Mädchen im Moment subjektiv die beste Lösung war, ist objektiv allerdings ein Punktsieg für die ‚mobbenden Kopftuch-Mädels‘ – und eine Schlappe für die freiheitliche Demokratie. Ein generelles Kopftuchverbot in Schulen wäre die bessere Antwort.

  15. Gerade wurde in der ARD über die Primitivkultur der Türken berichtet, auf die die GRÜNEN ja so besonders abfahren. Das Europamagazin berichtete über türkische Männer, die sich in den syrischen Flüchtlingslagern junge Mädchen als zweitfrauen heraussuchen. Islamische Primitivkultur vor unseren Toren, bei solchen Zuständen frage ich mich, was hat der Islam an deutschen Schulen zu suchen? Aber bei den GRÜNEN und ihren Helfershelfern wundert mich nichts mehr.

  16. #17 sauer11mann (19. Jul 2015 12:54)

    „unser“ Staat kommt mir vor …

    Genau. „Unser“ schonmal gar nicht.

    Staat aber auch nicht.

    Einen Staat kennzeichnen u.a. sichere Grenzen, eigenes Geld, Budgethoheit, Wehrfähig- und Wehrhaftigkeit, Rechtssicherheit für seine Bürger.

    All das vermisse ich bei diesem aidskranken Politkadaver.

  17. Das Kopftuch signalisiert Islam. Daß dieses Bekenntnis zu einem mörderischen, totalitären Religionsfaschismus an deutschen Schulen getragen werden darf, ist ein Skandal. Dem das BVerfG den Weg geebnet hat. Das ist der eigentliche Skandal.

  18. „Das Kopftuch in der Schule, das kommt“

    Je offensichtlicher die real existierende Islamisierung, desto besser. Das Kaschieren von Symptomen bringt überhaupt nichts.

  19. @ PI

    Könnt ihr, bevor ihr ein Bild von Kopftuchnazis bringt, einen Warnhinweis geben?

    Außerdem – sind wir hier uns nicht einig, dass das Kopftuch ein Faschismussymbol darstellt? Eigentlich – EIGENTLICH – ist das Zeigen von Faschismussymbolen doch verboten.

  20. #24 Babieca (19. Jul 2015 13:06)

    Dem das BVerfG den Weg geebnet hat. Das ist der eigentliche Skandal.

    Dieser „Club“ hochstapelt mit einem Namen durch die Gegend, der ihm nicht zusteht.

    Oder wie war das mit einer Verfassung und dem Volk …

  21. „Wahlrecht für Ausländer“

    Wie jetzt? Wirklich? Wenn ich mich als Deutscher im BUNTEN Türkenland North-Rhine-Westphalia niederlasse, darf ich da auch genau wie jeder Einheimische Muhammed, Harkan, Hassan meine Stimme abgeben?

  22. Die Gesinnung unter dem Kopftuch ist wohl noch schlimmer. Schade, dass Kinder so etwas ausgeliefert werden.

    Aber es wird vielleicht rein praktisch schwierig, die kleinen Tyrannen, die ja immer mehr werden, zu unterrichten von Lehrerinnen ohne Kopftuch.

    An die, die glauben es stünde dem friedlichen Miteinander nun nichts mehr im Wege: erst wenn alle Forderungen erfüllt sind, die Scharia etabliert usw., dann geben diese Tyrannen „Ruhe“ und widmen sich friedlich der bedingungslosen Unterdrückung von Andersdenkenden.

  23. #14 Burka-Schere

    Von Rechts® wegen dürften Kopftuchnazis auch nicht Autofahren. Nicht nur wegen des eingeschränktes Gesichtsfelds wegen, sondern wegen des Autojihads.

  24. Das Kopftuch ist kein religiöses Symbol, sondern ein sexistisches.

    Vergleich Christen / Muslime:

    Paulus:

    „Eine Frau aber entehrt ihr Haupt, wenn sie betet oder prophetisch redet und dabei ihr Haupt nicht verhüllt. Sie unterscheidet sich dann in keiner Weise von einer Geschorenen.“

    Sure 24, Vers 31

    ….Sie sollen ihren Schleier auf den Kleiderausschnitt schlagen und ihren Schmuck nicht offen zeigen, es sei denn ihren Ehegatten, ihren Vätern, den Vätern ihrer Ehegatten, ihren Söhnen, den Söhnen ihrer Ehegatten, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und den Söhnen ihrer Schwestern, ihren Frauen, denen, die ihre rechte Hand besitzt, den männlichen Gefolgsleuten, die keinen Trieb mehr haben, den Kindern, die die Blöße der Frauen nicht beachten. Sie sollen ihre Füße nicht aneinanderschlagen, damit man gewahr wird, was für einen Schmuck sie verborgen tragen…..

    Sure 24, Vers 60

    Und für die unter den Frauen, die sich zur Ruhe gesetzt haben und nicht mehr zu heiraten hoffen, ist es kein Vergehen wenn sie ihre Kleider ablegen…

    Sure 33, Vers 59

    O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunter ziehen. Das bewirkt eher, dass sie erkannt und dass sie nicht belästigt werden.

    ———

    Bei Christen soll eine Frau ihr Haupt verdecken, wenn sie mit Gott kommuniziert.
    Das ist für mich ein religiöses Symbol !

    Musliminen sollen ihr Haupt gegenüber allen fremden Männern bedecken, weil diesen wohl unterstellt wird, nur mit dem Schnidelwutz zu denken .

    Solche Unterstellungen durch eine Kopftuchtante sind eine Beleidigung für jeden Mann und sicher nicht religiös !

  25. #12 eule54

    Abgewandelte Neuinszenierung der Brutkastenlüge?

    Diese „Flüchtlings“mädchen Inszenierung erinnert mich an die verlogene oscarreife Schmierenkomödie die ein schluchzendes und weinendes Araber-Mädchen 1990 vor der UNO aufführte.

    Die damals fünfzehnjährige Tochter des kuwaitischen Botschafters Saud Nasir as-Sabah in den USA[1] gab vor einem informellen Menschenrechtskomitee des US-Kongresses unter Tränen eine Erklärung ab: Sie habe als kuwaitische Hilfskrankenschwester freiwillige Arbeit im Al-Adnan-Krankenhaus in Kuwait-Stadt geleistet und sei dabei Zeugin des Eindringens irakischer Soldaten geworden. Sie sagte: „Ich habe gesehen, wie die irakischen Soldaten mit Gewehren in das Krankenhaus kamen…, die Säuglinge aus den Brutkästen nahmen, die Brutkästen mitnahmen und die Kinder auf dem kalten Boden liegen ließen, wo sie starben.“[2] Sie gab lediglich ihren Vornamen mit „Nayirah“ an und verschwieg ihre familiäre Herkunft. Ihr Vater saß während ihrer Aussage vor dem Kongress-Komitee als Zuhörer im Publikum.[1] Erst sehr viel später stellte sich heraus, dass ihr Bericht falsch bzw. erfunden war, dass die Jugendliche nie dort gearbeitet hatte, und dass sie die Tochter des kuwaitischen Botschafters war.

    Die kuwaitische Regierung hatte aus dem Exil heraus die amerikanische PR-Agentur Hill & Knowlton für 10 Millionen US-Dollar beauftragt, in der amerikanischen Öffentlichkeit für ein militärisches Eingreifen der USA zugunsten Kuwaits zu werben. Beauftragt wurde H & K dazu von der Scheinorganisation Citizens for a Free Kuwait, die wiederum von der kuwaitischen Regierung gegründet und finanziert worden war. Die Agentur startete eine Reihe von PR-Aktivitäten, wozu unter anderem die erfundene Brutkastengeschichte gehörte.[3] Zwei Krankenschwestern der betreffenden Entbindungsstation erklärten später, dass die Jugendliche nicht dort arbeitete und die von ihr beschriebenen Vorfälle niemals stattgefunden hatten.

    Die jetzt in Deutschland koordiniert stattfindende Kampagne lässt bei mir keine Zweifel daran aufkommen, dass diese ganze Veranstaltung eine inszenierte PR-Show der BRD-Eliten war um die Deutschen moralisch weichzukochen. Die Tränen werden da begierig aufgegriffen um die Deutschen als herzlose Nazis zu diffamieren. Da die Politik jetzt zu solchen miesen Mitteln greift zeigt, dass die anscheinend langsam in Panik verfallen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Brutkastenl%C3%BCge

  26. Mann oh Mann,
    unsere Volkszertreter treiben es immer weiter.
    Ich hätte mir vor 10 Jahren niemals vorstellen können, dass ich jemals eine politische Einstellung bekomme, die mir nun zu eigen ist.
    Die verfluchten Nichtsnutze treiben selbst einen Stinknormalo wie mich langsam aber sicher in den Extremismus.
    Die Politiker überziehen ihr Blatt ohne Ende.

  27. Weiß jemand – denn dazu habe ich noch nichts gefunden – ob das für alle Fächer gilt, die ein Kopftuch unterrichten will, oder nur für „islamische Religion“, also diesen legendären „bekenntnisorientierten Unterricht“?

  28. Die GRÜNEN aber auch LINKE und SPD hofieren überall den Islam, wollen sich aber auch gleichzeitig für die Rechte der Frauen einsetzen genau wie für die Rechte der Schwulen und Lesben. Wie das unter einen Hut gehen soll, konnte mir bis heute noch niemand erklären. Es hat den Anschein als wollen Linke/GRÜNE/SPD bei all diesen Gruppen Wählerstimmen einsammeln. Kommen sie dann tatsächlich in Regierungsverantwortung, muss dies zwangsläufig ins Chaos führen, denn wie wollen sie einem männlichen, moslemischen Familienoberhaupt, dass Anspruch auf den Besitz mehrerer Frauen erhebt, erklären, dass die Frau gleiche Rechte haben soll? Überhaupt scheint es im Islam immer um viel Scheinheiligkeit zu gehen, die tun so fromm, aber man muss sich nur mal das Protzverhalten gegenüber Frauen betrachten, wie mit diesen aufgemotzten Karossen und illegalen Straßenrennen. Gerade jetzt soll im von Überfremdung bedrohten Bremen wieder eine Frau dadurch zu Tode gekommen sein, wie schon der Radfahrer in Köln vor ein paar Tagen. Ich frage mich ob dies alles mit dem Islam konform geht. Ich finde man sollte Religionen generell aus den Schulen heraushalten und dort unseren Kindern Wissenschaft und Kultur vermitteln, womit man den Wohlstand unseres Landes voran bringt.

  29. Was unterrichtet Aische dann ? Wie man sich als Frau ordentlich eine in die Fresse hauen läßt und trotzdem weiter für den Pascha die Schenkel willig spreizt ? Müssen die Kids ja schon ab 9 Jahren können…Ich gehe gerade mal kotzen….

  30. #24 Babieca

    Du hast völlig Recht. Es gibt aber einen einzigen Vorteil: man weiß bei einer Kopftuchträgerin (wie z.B. auch bei jemand, der ein Hakenkreuz trägt) genau wo man dran ist. Und kann dann entsprechende Maßnahmen treffen. Z.B. sein Kind auf eine andere Schule schicken.

    Manchmal denke ich, es wäre besser, wenn es im Islam zwingend vorgeschrieben wäre, dass man sich mit einem Symbol offen dazu bekennt. Uns würden wahrscheinlich die Augen übergehen, wenn wir sehen würden, wer alles Moslem ist (Sigmar Gabriel habe ich da z.B. in Verdacht).

  31. Der deutsche B ü r g e r muß sich wehren und zeigen, was Sache ist: s o f o r t und im konkreten Fall!

    Hier z.B.: Seine Kinder nicht in solche Schulen schicken, gemeinsam protestieren,große Kreuze am Halsband tragen usw.

    Weg mit Kopftüchern aus Deutschland/Europa!!
    Am liebsten weg mit den ganzen Trägerinnen !!!!

  32. Nur zu, je mehr in diese Richtung passiert, je mehr man uns beschneidet, unsere eigene Kultur unterdrückt, unsere Gepflogenheiten und Sitten mit Füßen tritt, desto schneller und härter kommt die Änderung.

    Ganz Europa hat die Schnauze von diesen moslemischen Betonschädeln gestrichen voll.
    LePen in Frankreich, Wilders in den Niederlanden, Victor Orban in Ungarn und nicht zu Vergessen Tschechien, allesamt Länder die sich massivst gegen diese islamisch penetrante Ausweitung wehren.

    Und mit jedem Vorfall werden es mehrere Menschen in Europa die davon die Schnauze gestrichen voll haben.

    Deutschland wird einfach mitgerissen wenn die Lage europaweit kippt und eskaliert, und kein linksgrün versiffter Gutmensch kann das, egal mit welcher geisteskranken, Vaterland hassenden Aktion auch immer aufhalten.

  33. #36 BePe (19. Jul 2015 13:22)
    #12 eule54

    „Kuweitische Brutkastenlüge“

    Als Ergänzung für den passenden Vergleich: Las heute in einem anderen Kommentarbereich – Welt oder Focus -, daß bei KIKA ein längerer Bericht darüber lief, wie genau mit den Kindern in Rostock für den Merkel-Auftritt geprobt wurde und wie penibel die Sätze einstudiert wurden.

    Das widerlichste ist aber, daß sich diese Sippe nur aufgrund eine befristeten Krankenvisums von 2010 für die Tochter hier eingenistet hat. Michel hat in den letzten fünf Jahren Giga-Kohle für die Operationen und Behandlung von Reem hingeblättert plus die ganze libanesische Familie im Sozialsystem versorgt, während die hier ein weiteres Kind in die Welt setzte.

    Eltern im Libanon geboren, Reem im Libanon geboren. Nix „Flüchtling“. Es sei denn, man berücksichtigt, daß „Flüchtling“ bei „Palästinensern“ erblich ist.

  34. Dieser ganze Mist scheint vor allem auch in der SPD zu gedeihen, zwar muss man die GRÜNEN in Sachen Islamisierung Deutschlands auch immer auf dem Schirm haben, aber es scheint so als würde jetzt gerade die SPD die Weichen für eine vollständige Masseneinwanderung und Umkultivierung Deutschlands stellen.
    Treibende Kräfte scheinen eben die Personen der alten Hartz IV SPD zu sein, die mit ihren Kontakten zu ausbeuterischen Wirtschaftsvertretern nun dafür sorgen sollen, dass möglichst viele Afro- und Moslemasylanten als qualifiziert eingestuft und eingedeutscht werden, damit sich einige im Niedriglohnsektor weiter mit Billigarbeitern eine goldene Nase verdienen können. Gabriel; Maas; Oppermann; Fahimi;Aydan-Özoguz dürften dabei zu den treibenden Kräften gehören, also viel altes HartzIV-Hannover Netzwerk.

  35. Nie war der Verrat am deutschen Volk größer als heute!

    Wenn sie nicht gestoppt wird, wird die Politik unserer verlogenen Eliten zwangsläufig mit der Vernichtung unserer kulturell-ethnischen Identität enden! Dies ist gleichbedeutend mit der kulturellen Vernichtung unserers Volkes außer ein paar genitische Nachfahren die keine Ahnung mehr davon haben, dass sie Deutsche sind. Es wird nichts mehr vom deutschen Volk übrig bleiben, denn eine Integration Aber-Millionen Migranten ist nicht gewollt und findet ja auch seit Jahrzehnten nicht statt. Und Millionen Moslms werden noch kommen.

  36. #40 KDL

    Stimmt auch wiederum!

    Aber wem hilft das?
    Soll man letztendlich vor Wut und Abscheu vor diesem -außerdem noch sehr unästhetischen-Anblick platzen !!??

    Vielleicht sollten wir Christen dicke, große Kreuzketten tragen !!??Oder muß man schon Angst haben, daß die neuen Besatzer uns was tun ?? Ich glaube, so ist es !!

  37. Herr Gauck und Frau Roth werden vor Begeisterung im Walzer tanzen,und natürlich hat das ganze mit einer „Islamisierung“ Deutschlands überhaupt nichts zu tun..was kommt wohl als nächstes?

  38. Man kann nur hoffen, dass es nicht all zu viele Kopftuchträgerinnen gibt, die studieren können, wollen und dürfen.
    Würde in der Schule meines Kindes eine Kopftuchträgerin unterrichten, käme nur eine andere Schule in Frage.
    Und wenn diese weiter entfernt ist, müsste man das eben hinnehmen,
    aber eine bekopftuchte, islamische Lehrerin?
    Niemals.

  39. Kurz ein anderes Thema. Beitragsservice – der Fall Landshut. Es wird wieder interessant.

    „Inibini“ berichtet:
    Die Staatsanwaltschaft Landshut ermittelt gegen den Beitragsservice. Ihm werden eine Reihe an Straftaten vorgeworfen. In diesem Video gehe ich mit euch den Strafantrag durch. Dieser Strafantrag ist ein Meisterwerk. Da hat jemand genau den richtigen Durchblick. Und deshalb taugt er als „Muster-Strafantrag“.

    Hier wird der Sachverhalt genau erklärt:
    https://www.youtube.com/watch?v=6ceTtWtvtjo

    Hier der Strafantrag:
    http://www.kraftzeitung.net/news/vermischtes/strafantrag-gegen-beitragsservice.html

  40. #44 Babieca

    Bei uns in der Gemeinde dasselbe, kaum sind sie hier, schon sind sie wieder schwanger. Die kennen unsere Gesetze besser als wir, denn ein hier geborenes Kind bringt denen praktisch das ewige Bleiberecht ein.

  41. #15 Jackson

    Jeder dahergelaufene Assilant soll in Deutschland ein Wahlrecht bekommen.
    Aber hunderttausende deutsche Staatsbürger, die länger als 25 Jahre ihren Wohnsitz im Ausland haben, ausschliesslich ihren deutschen Pass besitzen, haben in Deutschland keinerlei Wahlrecht mehr!
    Ich hatte das Thema schon dem AFD Büro von Björn Höcke inThüringen angetragen, leider aber keinerlei Antwort bekommen.
    Scheint in Deutschland Niemanden zu interessieren!

  42. 40 KDL (19. Jul 2015 13:26)

    Manchmal denke ich, es wäre besser, wenn es im Islam zwingend vorgeschrieben wäre, dass man sich mit einem Symbol offen dazu bekennt.

    Hehe…

    Jetzt kommt der Witz: Seit Jahren tun Mohammedaner so, als ob sie „wie Juden“ dazu gezwungen werden, mit einem gelben Moslemkennzeichen rumzurennen. Die haben das mehrfach in Deutschland und in der Schweiz mit „Moslemstern“ als üble Schmierenkommödie aufgeführt. Wobei Mohammedaner als „Moslemstern“ immer die Rub al-hizb verwenden, die für „Islam“ steht. Bei der Wiki-Aufzählung fehlt übrigens ihre Verwendung als Grundmotiv für Moscheekacheln.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rub_al-hizb

    So sieht das dann mit der islamischen Rub al-hizb-Inszenierung aus:

    http://www.pi-news.net/2011/10/bern-moslems-demonstrieren-mit-gelbem-stern/

    Bei all dem Geschrei und dem lächerlichen Geweine ohne Grundlage vergessen Mohammeder, daß einzig und allein sie selber sich kennzeichnen. Eben durch die Kopfwindel. Und den gesammten islamischen Mummenschanz.

  43. Das ist nur der nächste, logische Schritt, um den nicht kompatiblen Weltbildern des Islam und des Westens, möglichst friedlich auf einem Territorium (Deutschland/Europa) zu „vereinen“.

    Man schafft, die juristischen Vorraussetzungen, für einen kompletten islam. Parallelstaat und entschärft dadurch die Alltagskonflikte in Krankenhäusern,Pflegeheimen,Schulen, Kindergärten und Bank.
    Es hat dann jede „Gruppe“ ihre eigene Infrastruktur und möglichst wenig Berührung/Reibung mit der anderen.

    Es bilden sich dann islam.Enklaven in Deutschland, wie Misteln auf einem Baum.

  44. Die Bedeutung des Kopftuchs scheint Herrn Weil und seinen Handlangern überhaupt nicht bewusst zu sein. Sure 33,59 spricht davon, dass die moslemischen Frauen sich bedecken sollen, damit sie nicht von Allahs Männern belästigt und vergewaltigt werden. Es gibt klare Aussagen sowohl in Arabien als auch in Europa, dass Kuffar-Frauen, die sich nicht bedecken, also kein Kopftuch tragen, danach schreien, vergewaltigt zu werden. Und wenn sie die Vergewaltigungsstatistiken von Norwegen und Schweden studieren, werden sie erkennen, dass zahlreiche Moslems sich dieses Recht herausnehmen, da die Kuffar-Frauen es nicht anders wollen. Auch in Deutschland nehmen die sexuellen Übergriffe auf Frauen durch moslemische Männer ständig zu.
    Wenn die Länder dieses Kopftuch-Urteil also begrüßen, dass der Verschleierung in der gesamten Gesellschaft massiven Vorschub leisten wird, werfen sie die Kuffar-Frauen, der moslemischen Willkür zum Fraß vor.

    Wo sind die Frauenverbände, wo sind die Frauen aus den Parteien?

  45. #51 Hoffnungsschimmer (19. Jul 2015 13:39)
    Man kann nur hoffen, dass es nicht all zu viele Kopftuchträgerinnen gibt, die studieren können, wollen und dürfen.
    ++++

    Keine Sorge, so viele werden es wegen ihres mäßigen Intelligenzdurchschnittes nicht werden!

    Obwohl die Sozen seit Jahrzehnten dafür gesorgt haben, dass das Abitur auch mit einem IQ von unter 100 möglich wurde.

    Ein IQ von 100 ist aber bei Kopftuchträgerinnen schon etwas besonderes!

    Damit kann man allerdings bereits in Deutschland irgendeinen Sozialscheiß, Politologie o. ä. studieren!

  46. #43Gerd65

    G a n z Europa leider noch nicht, und g a n z
    Deutschland offenbar erst recht nicht.

    Aber andere europäische Länder gehen ja schon mal voran und ihren eigenen Weg, z.B. Ungarn.

    So kommt hoffentlich ein Widerstand zum anderen und die Deutschen werden auch mal mutiger, sich zu wehren- abgesehen von doch schon vielen Mutigen, z.B.Pegida-Mitmachern
    usw.

  47. Wenn ich im TV die Özoguz von der SPD sehe, dann habe ich immer den Eindruck, dass es sich dabei um eine verbitterte Frau handelt, die sich an Deutschland rächen will, weil sie es als Türkin oder was auch immer hier in Deutschland vielleicht etwas schwerer hatte als die angestammte Bevölkerung. Jedenfalls habe ich noch nie gehört, dass diese Frau für irgendein Anliegen der Deutschen Bevölkerung Eintritt. Es geht bei der immer nur darum, wie man möglichst viele Vorteile für Ausländer und Asylanten heraus holen kann. Deshalb ist es für Deutschland nicht gut wenn man solchen Leuten politische Verantwortung überträgt.

  48. Also dann gehört in Niedersachsen auch im Unterricht praktizierte Sexualkunde ab Zehn Jahren in den Lehrplan, damit der altgrüne Lehrer endlich seine Neigungen legal ausleben darf.
    Freilich nur an deutschen Kindern, weil wenn er es beim Nachwuchs der lieben Dauergäste praktiziert, könnte es schon mal Ärger mit der einen oder anderen „Großfamilie™“ geben.
    Ab Dreizehn dürfen die Mädchen auch in Hotpants die männlichen traumatisierten™ Flüchtlinge in der zur Asylantenunterkunft umfunktionierten Schulturnhalle besuchen, um Integrationsarbeit zu leisten.
    Schöne neue Welt.

  49. #40 KDL (19. Jul 2015 13:26)

    Manchmal denke ich, es wäre besser, wenn es im Islam zwingend vorgeschrieben wäre, dass man sich mit einem Symbol offen dazu bekennt. Uns würden wahrscheinlich die Augen übergehen, wenn wir sehen würden, wer alles Moslem ist (Sigmar Gabriel habe ich da z.B. in Verdacht).
    ————————

    Ich denke, bei Gabriel muss man davon ausgehen, dass er Konvertit ist. Er war mit einer Moslemin verheiratet, und das darf Mann nur, wenn er konvertiert. Und wir alle wissen, dass diese Entscheidung eine Einbahnstraße ist.
    Es spricht allerdings für den nicht guten Charakter dieses Mannes, dass er nicht einmal den Mut hat, sich offen zu bekennen.

  50. #59 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Die Erfahrung die ich mit den meisten ausländischen Politikern in der BRD mache zeigt mir wo die Reise hingehen wird, die werden sich unser Land nehmen und fremden Völker shenken und nicht einmal Danke sagen. Keiner setzt sich für deutsche Interessen ein, alle setzen sich nur für ihre ausländischen Völker/Religionen ein. Und alle wollen noch mehr Ausländer ins Land holen, weil aus deren Sicht anscheinend immer noch zu viele Deutsche in Deutschland leben. Das lässt nur einen Schluss zu, die hassen unser deutsches Volk.

  51. Da kann kommen was will. Eine Lehrerin mit Kopftuch wird keines von meinen schulpflichtigen Kindern unterrichten. Notfalls würde ich die Kinder von der Schule nehmen bzw. würde ich lieber ins Gefängsnis gehen als das so eine Trulla ihr radikales Gedankengut an meine Kinder weitergibt. Ende der Durchsage!

  52. Wenn die Politiker für ihr Versagen keine Argumente haben ziehen sie die ganzen Probleme auf die emotianale Ebene, wie dieses Schmierentheater um das behinderte Kind Reem.
    Anstaat dass die Leute froh sind, hier in Deutschland medizinische Versorgung und Sozialleistungen für die ganze Familie erhalten, wollen sie hier den Daueraufenthalt bei Ablehnung unserer Kultur obendrauf.
    Die emotionale Inszenierung mit Reem sollte dazu dienen, um ein Signal mit Breitenwirkung zu entsenden, nämlich das alle Bootankömmlinge solch bemitleidenswerte Personen seien und die Politik denen doch so gut es geht helfen müsste. Frau Merkel und ihre Partei sollten sich um Entwicklungshilfe in armen Ländern bemühen, und Wirtschaftsflüchtlinge und Integrationsverweigerer konsequent abschieben. Wer sind wir denn, dass wir hier den Islam zur Hauptreligion in Deutschland machen. Der Islam ist zudem eine Lehre die Weltweit zu Hass und Gewalt führt, so etwas kann nicht durch das Grundgesetz gedeckt sein und hat an unseren Schulen erst recht nichts zu suchen. Viele europäische Denker haben darum gekämpft, dass solche Grundsätze wie sie im Islam herrschen aus der Gesellschaft verschwinden und Freiheit und Gerechtigkeit nach Europa kam und jetzt wollen uns unterbelichtete Gutmenschen so eine Lehre die weltweit zu Konflikten führt hier vor die Nase setzen, dass kann ja wohl nicht sein.

  53. ich habe eine geniale idee wie man das asylanten problem lösen kann!

    wir sollten so eine art „kirchensteuer“ einführen. Jeder, der keine steuern zahlen möchte, tritt aus dieser willkommensreligion aus und der übriggebliebene gutmenschenrest kann dann die direkten und indirekten ayslantenkosten tragen.

    mal sehen, ob die dann immer noch solidarisch sind, wenn sie ihre willkommenskultur sofort in der eigenen brieftasche spüren und nicht in ein paar jahren.

    ich habe gutmenschen als die gezeigsten menschen kennen gelernt, die es gibt. die selbst eigenen verwandten keinen pfennig leihen würden, wenn die mal geld bräuchten. nur wenn es um fremde geht, wollen sie sich in ihrer großzügigkeit beweisen, aber auch nur solange die asylanten für sie nur eine abstrakte erscheinung bleiben.

    die gutmenschen leben ja schleisslich in ihren rotweingürteln, wo erfolgreich flüchtlingsheime abgewehrt werden. die politiker trauen sich auch nicht ihre grössten befürworter zu vergrauelen und verfrachten die ganzen asylanten in soziale brennpunkte, wo eh schon grosse probleme herrschen, aber diese leute können sich nicht strukturell währen und resignieren.

    ich hoffe aber, dass diese nichtwähler zumindest die kraft aufbringen, 2017 die altparteien abzuwählen. von mir aus kann die cdu als kleine partei im neuen bundestag bestehen bleiben. rot, rot, grün sollen hinweggefegt werden.

    in der türkei war das auch möglich und in griechenland auch. ich hoffe, dass man dann auch bei uns im nachhinein davon sprechen wird, so wie in der türkei und griechenland, dass die altparteien das land zu grunde regiert haben.
    also eine moralische und politische abrechnung mit diesen parteien, die ständig gegen die interessen des volkes regieren.

  54. Na da gibt es dann einen Staatsvertrag mit dem Muselmann.Dann ist Niedersachsen das erste Kalifat auf deutschem Boden.Ich hörte,daß die Sharia im ersten Jahr aber nur in Hannover gelten soll.Die Umbennenung der Städte findet dann im Jahr 2 nach dem Staatsvertrag statt. A, O oder U werden dann grundsätzlich durch das Ü ersetzt.Später folgen dann die Ortsnamen mit E oder I.Die Klassenfahrten gehen dann nach Mekka und nicht mehr auf die Nordseeinseln.Das Kopftuch für Mädchen wird zur Pflicht, wegen der Einheitlichkeit und zur Vermeidung der intoleranten Idividualität.
    Die niedersächsische Scharia, die das BGB und das StGb ersetzt, wird dahingehend an die deutsche Lebensart angepasst,daß nur noch das abhacken einer Hand erlaubt wird.Steinigungen werden auf Wunsch der Grünen nur bei Nazis erlaubt.Nazi soll aber jeder sein dürfen, oder er wird dazu verurteilt.
    Dann allen ehemaligen Niedersachsen viel Spass und Labenszufriedenheit im Kalifat Niedersacksextan.
    Das mit den kommunalwahlen für Ausländer ist kein Problem.Der Kalif bleibt natürlich für immer der Boss.
    Na da werden die Muttis aber froh sein, endlich mal Rot/Grün gewählt zu haben.Endlich tut sich mal bei den Kleinen was in der Schule.

  55. OT

    HH-Sozialsenator Scheele – ab Herbst Chef der unfähigen Staatsbürokratie namens „Bundesarbeitsagentur“ – erfindet mal wieder dummes Zeug, um andern Bundesländern seine heißgeliebten Invasoren aus Primitivistan aufs Auge zu drücken. Die Masche verfängt aber nicht:

    Seiner Meinung nach hätten aufnehmende Länder auch Vorteile davon, „Hamburger“ Flüchtlinge zu übernehmen. Flüchtlingsfamilien könnten stabilisierend auf die Infrastruktur in bevölkerungsarmen Gegenden wirken, etwa wenn wegen der zusätzlichen Kinder Schulen und Kitas doch nicht geschlossen werden müssten. Oder wenn sich wegen der höheren Bevölkerungszahl doch noch ein Arzt findet, der in dem Ort eine Praxis unterhalten will.

    So langsam rückt die Nomenklatura mit der Wahrheit raus:

    Dabei geht es längst nicht mehr nur um die Erstaufnahme. Der Flüchtlingsstrom werde in absehbarer Zeit kaum abreißen, sind sich die Experten sicher. Mehr noch: Anders als nach der Balkankrise in den 1990er Jahren, als die meisten Flüchtlinge wieder in die Heimat zurückgingen ((Lüge! ed.)), „müssen wir jedoch davon ausgehen, dass die meisten bleiben werden„, mahnt Scheele.

    Also: Die Politik ist vollkommen einverstanden, daß Deutschland aus Afrika, Islamien und dem dem Balkan überrant wird. Und sie gedenkt genau nichts dagegen zu tun.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/kommunales/article205486143/Nordlaender-uebernehmen-keine-Fluechtlinge-von-Hamburg.html

  56. Zum X-ten Mal!

    Die genannten Zustände beruhen auf den Handlungen der deutsche „Eliten“ und der deutschen Bürger, in welcher Rolle auch immer.

    Wir lassen es zu, dass eine kriminelle Bande der „Eliten“, wie weiland 1933 die Nazis, Deutschland vergewaltigt. Keinem fällt es auf, wie diese kriminelle Bande tagtäglich heuchelt und Gesetze bricht.

    Mir gehen diese Typen a la Schweiger & Co. am Gluteus vorbei, weil sie für jede Gesellschaft völlig bedeutungslos sind.

    Nur, eines Tages kommt die Abrechnung, siehe DDR, siehe Griechenland. Dann, wenn nichts mehr geht, dann kommen Bürgerkrieg, Abrechnung und Säuberung.

    Lassen wir ruhig noch Millionen analphabetischer Sub-Saharar und Sprenggläubige ins effimierte und entmannte (malakos) Deutschland kommen, denn der Effekt wird sein, dass die Dosen nicht mehr homöopathisch sind sondern wie eine ethnologisches „Round Up“ wirkt.

    Dann kommt nicht nur der „Clash of Civilisation“ sondern zugleich der „Clash of Goverment and Citoyens“

  57. #58 EDDA (19. Jul 2015 13:47)
    #43Gerd65

    Aber andere europäische Länder gehen ja schon mal voran und ihren eigenen Weg, z.B. Ungarn.

    oder Polen, Slowakei, Tchechien etc.:

    ..Muslimische oder dunkelhäutige Flüchtlinge seien „zu fremd“ für ihre Gesellschaften, heißt es vielerorts…

    Mich wundert nur, das unsere Presse noch nicht auf die entsprechenden Länder draufhaut und diese als Rassisten brandmarkt:

    Bitte nur Christen – Europas Osten tut sich schwer mit Flüchtlingen

    Bei der Aufnahme von Flüchtlingen zeigen sich die Länder im Osten der EU sperrig: Muslimische oder dunkelhäutige Flüchtlinge seien „zu fremd“ für ihre Gesellschaften, heißt es vielerorts. Wenn schon Migranten, dann sollen es Christen sein.

    http://www.tt.com/home/10282411-91/bitte-nur-christen—europas-osten-tut-sich-schwer-mit-fl%C3%BCchtlingen.csp

  58. Die SPD ist die Hauptislampartei; Gabriel soll als Wirtschaftsminister den Nachschub an Billigarbeitern für die Wirtschaft besorgen; Vor kurzem las ich, der Justizminister Maas (SPD) sei mit einer Muslimin verheiratet, dass würde auch die einseitigen Attacken gegen PEGIDA erklären.
    Bremen und Hamburg werden durch die SPD als Multi-Kulturelle Experimentierfelder betrieben.
    Fahimi und Özoguz (SPD) Oberprotagonisten der Asyllobby.
    Meldung Heute: SPD- Oppermann will „Flüchtlinge“ in den Arbeitsmarkt integrieren, heißt also Deutsche Staatbürgerschft, sobald man eine Schraube irgendwo reinbohren kann.

    Seltsamerweise hat sich die SPD bis heute nicht darum gekümmert die noch annähernd 3 Millionen Deutsch Arbeitslosen und 7 Millionen Geringverdiener in anständige Arbeitsverhältnisse zu bringen. Aber hier bei den Bootsfahrern soll jetzt auf einmal alles möglich sein. Ich frage mich welcher normaldenkende, vernünftige Deustche diese SPD noch wählt.

  59. #65 atheistischerTuerke

    „ich hoffe aber, dass diese nichtwähler zumindest die kraft aufbringen, 2017 die altparteien abzuwählen. von mir aus kann die cdu als kleine partei im neuen bundestag bestehen bleiben. rot, rot, grün sollen hinweggefegt werden.“

    Eine islamkritische Partei als BUNTE Regierung. Die holt dann lauter intelligente, anpassungsfähige und
    wirtschaftskompatible Transen aus dem Orient in unser Land, die wie Sie zwar den Körper eines Kurden, Türken oder Arabers besitzen, aber die islamfreie preußische Seele eines Deutschen.

    Fein, daß Ihr Türken … äh, Deutschen mit Volkszugehörigkeitumwandlungshintergrund uns wieder auf die Beine helft!

  60. meine grösste sorge ist, dass das anlegen von feuer in unbewohnte asylantenheime von den gegnern angestiftet werden könnte, um unsere bewegung zu diskreditieren.

    wir verlieren die moralische und rationale deutungshoheit, wenn ein paar bekloppte aus der gewaltszene sich von anderen instrumentalisieren lassen und zu gewalt greifen. mit diesen methoden möchte man der unentschlossenen kritischen masse vor augen führen mit wes geistes kind sie zu tun haben.

    wut und empörung – gerne, aber gewalt und volksverhetzung bitte unterlassen. ich würde sogar soweit gehen, meine gesundheit für einen flüchtling zu riskieren, wenn er von einem nazi verprügelt werden sollte. ich will diese leute zwar nicht hier haben, weil es meistens nur reine wirtschaftsflüchtlinge sind, die unseren wohlstand verfrühstücken wollen und sich nicht anpassen und parallestrukturen bilden, aber ich würde niemals gewalt gegen diese menschen (physisch und verbal) dulden.

    das, meine herren, ist auch eine deutsche tugend! fair zu bleiben, aber bestimmt. fair bedeutet aber nicht, wie die gutmenschen es deuten, die eigenen interessen zu verleugnen.

  61. Und somit wird das Problem in die „normale“ Bevölkerung verlegt. Der Staat macht sich die Finger nicht schmutzig, das müssen wir dann richten. Also ob wir nicht schon genug in der rechten Ecke stehen. Nein, nun bekommen wir auch noch diesen schwarzen Peter zugeschanzt. Konsequenz: Für mich, Kinder SOFORT von der Schule.

  62. Unser Land ist im Eimer – wozu also noch arbeiten und Steuern zahlen? Dann lieber hartzen, solange noch Geld im (auch durch mich jahrzehntelang gefüllten) Sozialtopf ist. Frei nach Ayn Rand „Der Streik“: Vom Maker zum Taker …

    Geht sowieso nicht mehr lange so weiter. Deutschland hat sich abgeschafft – schade drum.

  63. #68 deruyter

    Der Europäische Osten kennt die Nachwehen des Osmanischen Reiches nur zu gut!!!
    Die wissen, was ES bedeutet, unter deren Herrschaft zu leben.
    Du musst dich komplett unterwerfen
    Der letzte Befreiungskampf fand vor nicht zu langer Zeit statt.
    1912 nämlich

  64. Rücksturz ins Spätmittelalter, Niedersachsen führt Scharia ein.
    Erste Hexenverbrennungen vielleicht schon zu Weihnachten.
    Anleger freuen sich: Feldstein- und Altreifenhändler melden schon jetzt Rekordabsätze, Investoren kaufen ganze Ladungen auf, Baukräne sind bis auf weiteres ausgebucht, Vermieter reiben sich die Hände (so lange die noch dran sind).
    Umweltverbände jubeln: Landkreis Vechta bald schweinefrei.

  65. #70 Vielfaltspinsel (19. Jul 2015 14:16)

    *************************************************

    sind sie ein linker provokateur?

    was haben sie denn bisher zustande gebracht!? haben sie schon eine abmahnung von ihrem arbeitgeber erhalten, weil sie sich offensiv für unsere sache eingesetzt haben oder ihre ganze familie und freunde verloren, wegen ihrer politischen anschauung!?

    nein!? ja, dann halten sie die füsse still, atmen tief ein und entschuldigen sich für diesen unverschämten vergleich. ich jedenfalls bin deutscher, urpreussischer prägung.

    es kann ja sein, dass sie im alltag duckmäuserisch umherwandern als kleines devotes lichtlein, ich jedenfalls behaupte selbstbewusst meine meinung, wenn mir etwas nicht passt. auch das ist eine urpressische tugend, selbstbewusst seine meinung zu vertreten und nicht wie eine schwuchtel den mund zu halten. soviel zu ihren gender transen vergleichen.

  66. #66 Babieca

    Bei diesem Geschwafel des designierten Chefs der Bundesarbeitsagentur (formerly known as Arbeitsamt) wird mir richtig schlecht. Aber der Mann wird mit solchen Bullshit-Worthülsen sicher eine große Karriere in der Nomenklatura machen.

    #54 Babieca

    Ich bin immer wieder überrascht, was du so an unbekannten Details ausgraben kannst. Dass es sowas wie einen islamischen Judenstern gibt wusste ich nicht. Ich dachte eher an einen Halbmond als Anhänger (oder als sichtbare Tätowierung), bei Frauen auch alternativ das Kopftuch (oder Schlimmeres).

  67. #71 atheistischerTuerke

    „wut und empörung – gerne, aber gewalt und volksverhetzung bitte unterlassen.“

    Für einen anständigen Demokraten ist so ein Volksverhetzungsparagraph unverzichtbar. Eine Meinungsäußerung darf schließlich kein Verbrechen sein, Haßdelikte sind daher keine Meinung. Sonst kommt noch jemand daher und sagt „Neger“, wie der Chef von Euroimmun Winfried Stöcker.

    „ich würde sogar soweit gehen, meine gesundheit für einen flüchtling zu riskieren, wenn er von einem nazi verprügelt werden sollte.“

    Finde ich gut, daß Sie sich hier so unmißverständlich von Natziehs distanzieren.

    „das, meine herren, ist auch eine deutsche tugend!“

    Ihr Pathos gefällt mir. Wären alle Türken so deutsch wie Sie, bräuchten wir überhaupt keinen Deutschen mehr an diesem Wirtschaftsstandort Deutschland. Als kleines Dankeschön für all die Lesefreude, die Sie mir bereits beschert haben:

    https://youtu.be/laRyswIO_-g

  68. #66 Babieca

    Hahaha, wie stellt sich das dieser weltfremde Sozialminister vor, sollen jetzt junge ledige afrikanisch-asiatische Männer zwischen 15-35 die hier zu Millionen ins Land strömen werden in die Kita und die Grundschule gehen? OK, bei den etlichen würde dies vielleicht das Bildungsniveau erhöhen, aber ob das Sinnvoll ist bezweifle ich trotzdem. Dieser Sozialminitser lebt doch in einer rot-grünen Scheinwelt

  69. „Das Kopftuch in der Schule, das kommt“, sagte Schumacher.“
    —————————————————–

    Der MÖRDERKULT in den Schulen, der kommt!

  70. Islamische Länder sind schwach und schlagen sich gegenseitig den Schädel ein.
    Das was bei uns geschieht,ist gewollt und gesteuert.
    Von wem fällt mir gerade nicht ein.

  71. #80 atheistischerTuerke

    „sind sie ein linker provokateur?“

    Ja.
    Ich will hier etwas hervorrufen (lat. provocare). Als Linker kämpfe ich gegen die Globalisierung. gegen den gewaltigen Einfluß von Investmentunternehmen wie z.B. Goldman Sachs. Peter Sutherland von Goldman Sachs setzt sich als Möntschenrechtler dafür ein, daß sich in unseren Ländern jeder Nichteuropäer, also Neger oder Orientale nach Belieben niederlassen kann, ohne daß Vorbedingungen gestellt werden dürfen.

    „was haben sie denn bisher zustande gebracht!?“

    Für meinen Kleingarten habe ich in unserer Kolonie den ersten Preis erhalten. Als Musteranlage ausgezeichnet. Bin überaus sportlich, besitze den Fahrtenschwimmerschein, einen Volksschulabschluß habe ich erreicht, ohne ein einziges Mal ein Jahr wiederholen zu müssen.

    „ich jedenfalls behaupte selbstbewusst meine meinung, wenn mir etwas nicht passt. auch das ist eine urpressische tugend, selbstbewusst seine meinung zu vertreten und nicht wie eine schwuchtel den mund zu halten“

    So ein Räpperstil hat etwas. Das sind sehr aufrechte, deutsche Worte, die eine klare männliche Haltung bezeugen. Es berührt mich zutiefst, was Sie alles schon für unser Vaterland getan haben.

    Wußte ich nicht, was Sie alles schon mitgemacht haben. Bin jetzt traurig, weil ich Sie verkannt habe.

  72. Wahlrecht für Ausländer heißt auch das Ausländer Kandidaten und listen aufstellen dürfen. Was das heißt in „bunten“ Bezirken kann sich ja jeder vorstellen. Adolf Erdowahn, die AKP und die türkische Religionsbehörde DITIB in Deutschland lassen grüßen.

    Dann schickt die Türkei nicht nur Hassprediger nach Deutschland, nein auch AKP Funktionäre die hier kandidieren.

    Und irgendwan ist auch mal der Bundestag dran.

  73. Man sollte eine Meldestelle einrichten, an die man sich wenden kann, wenn beispielsweise unsere Kinder gemobbt werden, nur weil sie nicht zum Islam gehören. Es soll bei Mädchen ja schon Fälle von unter Druck setzen geben, nur weil sie kein Kopftuch tragen.

  74. oh man wie sich die Zeiten doch ändern, in meiner Schulzeit hiess es noch runter mit dem Cappy wenn der Lehrer in den Raum kam heutzutage kommen die selber damit rein und setzen es nicht mehr ab.

    Das mit dem Wahlrecht versuchen die hier alle Jahre wieder, war 94 auch schon im Gespräch. Das sehe ich mal ganz entspannt.

    Die CDU mag zwar auch nicht immer die hellste Leuchte im Wald sein aber so schlau sind die dann doch um zu erkennen das da die Mehrheit der Stimmen ebend nicht in deren Urne wandert

  75. #91 erdknuff

    „Die CDU mag zwar auch nicht immer die hellste Leuchte im Wald sein aber so schlau sind die dann doch um zu erkennen das da die Mehrheit der Stimmen ebend nicht in deren Urne wandert“

    Mal angenommen, im riesigen Lebensmittelmarkt gäbe es nur FANTA, FANTA, FANTA, FANTA, keine andere Sorte von diesem giftigen Zuckerwasser. Das gefiele dem Verbraucher überhaupt nicht. Deshalb hält der Markt seine Kundschaft mit einer großen Vielfalt, LIFT-Zuckerwaser, SPRITE-Zuckerwasser, COKE, PEPSI usw.

    Genauso ist es mit den Parteien der Humanisten. Wäre doch langweilich, gäbe es nur eine einzige BUNTE Einheitspartei. Deshalb haben die sich aufgeteilt, das nennt sich nicht alles Grün oder Christlich-Soziale Union, eine BUNT-Partei heißt eben CDU, die andere BUNT-Partei FDP, die dritte BUNT-Partei SPD usw.

  76. „Von der Weser bis zur Elbe, von dem Harz bis an das Meer,
    stehen Niedersachsens Söhne, eine feste Burg und Wehr.
    Fest wie unsere Eichen halten allezeit wir stand…“

    Den Text des Niedersachsenliedes sollten sich diese islamophilen Verbrecher mal hinter die Ohren schreiben.
    Meine schöne alte Heimat Niedersachsen – ich könnte heulen !!!!

  77. #93 bonifaz (19. Jul 2015 15:55)

    sie kleiner Scherzkeks, als ob die das kennen würden.

  78. #57 Polarkreistiger (19. Jul 2015 13:45)

    Hat der Nuschelheini schon Empathie bewiesen und diverse Asylbetrüger zu Hause einquartiert und von seinen tv-werbenden Töchtern bespaßen lassen?

  79. Wieviel zum Henker wollen die da oben, unsere sogenannten Politiker noch beschließen.
    Alles geht vor die Hunde in unserem ach so buntem Land.
    Zum kotzen mit der Willkommenskultur was ist eigentlich mit uns Deutschen das ist denen da oben scheiss egal wie es ihren eigene Bürgern geht

  80. #57 Polarkreistiger

    „Unser unfähigster Schauspieler mit Piepsstimme, und Deutschhasser(Inglorius Basterds)“

    „Til Schweiger wuchs, als mittlerer von drei Brüdern, in Heuchelheim auf …“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Til_Schweiger

    Für die Christoph Waltz („Django Unchained“), Schweigers und Co. gibt es genau drei Möglichkeiten:
    I) von vorneherein eine BUNTE Einstellung mitbringen
    II) Heuchelschleim absondern und linietreue BUNTE Einstellung vorspielen
    III) Umsatteln,als stellvertretender Kartonzerreißer im Lebensmittelmarkt den Unterhalt verdienen

    Nicht nur unser hiesiges BUNT-Fernsehen, gerade die Hollywood-Filmstudios (VSA) verfolgen eine knallharte antiweiße Agenda.

    Die Variante II) überzeugt am besten, indem man bei sekundären oder tertiären Themen den Unbequemen mimt, den BUNT-staatstragenden Rebellen.

  81. ICH HOFFE, IN JEDES KLASSENZIMMER KOMMT JETZT EIN SCHÖNES KRUZIFIX; auch wenn es Moslems nicht paßt. Wir Christen sind hier die Platzhirsche, FOTO:
    http://www.hadielislam.com/de/sitefiles/article_pic/sp_3135_07059f634e.jpg
    [Hadielislam (Islamanweisung) ist eine islamische Website, die zum richtigen Islam ruft. Sie folgt der Methode der Suniten und der muslimischen Gruppe allein. Dabei schreiben zahlreiche brühmte muslimische Schriftsteller.

    Die Ziele der Hahielislam Website sind :

    1-Die Konsolidierung der islamischen Werte,

    2-Die Verbreitung des richtigen islamischen Akida und Wissenschaften durch die Beweise aus dem Quran und Suna des Propheten (Fluch auf ihn),

    3-Die Erläuterung des Verständnis des Islam und dessen Vorteile in allen Bereichen des Lebens,

    4-Das Interesse an allen Fragen aller Muslime auf allen Ebenen und bei allen Bereichen,

    5- das Interesse an Einladung der Nichtmuslime zum Weg des Islam mit weissheit und guter Ermanung(Wehe, ihr glaubt nicht an Allah u. seinen Kurier!),… TEXTE ABER MIT VIEL TAQIYYA-DIALÜG]

    LIEBE CHRISTEN u. TAUFSCHEIN-CHRISTEN!

    RÜSTET JETZT BITTE AUF:

    Ich habe mehrere, u.a. dieses, aber etwas feiner gearbeitet, mit Muttergottes:
    http://www.ets-perlen.de/rosenkranzzubehoer/kreuze-mittelstuecke/rosenkranzkreuz-silber-45mm

    „Pöbelt“, wie Aiman Moslembruderschafter Mazyek meint, Kopftücher an, beim Einkaufen, in der Nachbarschaft, wo immer Ihr seid:

    „Gelobt sei Jesus-Christus, unser Herrgott!“

    Dies kann keiner verbieten, da es kein Pöbeln ist!!!

  82. ISLAMOPHILE KOMMUNISTEN-TAZ SAUER:

    02.04.2015
    „“Klage gegen Kruzifix-Pflicht in Bayern
    Karlsruhe vertrödelt heikles Urteil

    Es wäre eine spannende Entscheidung geworden: Ein Lehrer hatte gegen die Kruzifix-Pflicht in Schulen geklagt. Doch das Gericht wartete zu lange.

    KARLSRUHE taz | Bayerische Lehrer können auch künftig in der Regel nicht verlangen, dass ein Kruzifix im Klassenzimmer abgehängt wird. Das Bundesverfassungsgericht ließ die Klage des bayerischen Grundschullehrers Christoph Wolf so lange liegen, bis er altersbedingt aus dem Schuldienst ausschied. Die mit Spannung erwartete Grundsatzentscheidung entfällt also…““
    http://www.taz.de/!5014152/

    KRUZIFIX-URTEILE AUF DTSCH. u. EUROP. EBENEN:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kruzifix-Beschluss

  83. Es ist also so weit!
    Diese islamischen Eindringlinge haben nun mehr Rechte als der gebürtige Deutsche.

    Ich fordere im Gegenzug, daß in allen Klassen-zimmern das Kreuz aufgehängt wird. Letztendlich ist dieses Land, dieser Staat, im Einklang mit christlichen Traditionen entstanden.

    Diese islamkonforme niedersächsische Regierung
    verstößt mit ihren einseitigen Islamaktionen in eklatanter Weise gegen Artikel 3 GG – (Gleichheit vor dem Gesetz) oder sind die Anhänger dieser Mörderreligion die neuen Herrenmenschen mit mehr Rechten als der Deutsche????

  84. <b<OT
    Neue Infos zur Dialügveranstaltung ( siehe unten)

    Referentin auf dieser Veranstaltung ist
    Angela Haas – Scheuermann (Stadt Heidelberg)
    E-Mail: Sozialamt@heidelberg.de
    Angela Haas- Scheuermann ist Abteilungsleiterin des Amtes für Soziales und Senioren.
    Sie ist also für genau die Klientel( Sozial Schwache, Behinderte Senioren usw tätig denen sie mit ihrem Engagement für Flüchtlinge ordentlich in den Hintern tritt.
    Ein freundliches nachfragen ob Frau Haas -Scheurmann bereits Flüchtlinge in ihrer eigenen Wohnung aufgenommen hat wird ja wohl erlaubt sein;)

    Auftreten werden
    Madi Saar – Babu , Babu Celsan Beba…..(sorry sind noch mehr Musiker aber bei dem ganzen Babubibagedöns habe ich den Überblick verloren).
    Zusammen sind sie die Asylband Jutta Glaser
    Email: info@Jutta-Glaser.de

    Jutta Glaser ist Sängerin und Gesangstrainerin, Engagement für Asylis macht sich da natürlich gut

    Der Stadtteilverein Heidelberg/ ( Hat auch seine Finger drin)
    https://de-de.facebook.com/stadtteilverein.rohrbach

    Die Dialügveranstaltung ( Siehe unten) soll also dazu dienen zusätzlichen Wohnraum für Asylis zu akquirieren.
    Verantwortlich für diesen Mist sind:
    OB Würzner
    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
    Dr. Eckart Würzner
    Oberbürgermeister
    Rathaus – Marktplatz 10
    69117 Heidelberg
    obhd@heidelberg.de
    06221 58-20100/-20110

    Asylarbeitskreis Heidelberg
    Plöck 101
    69117 Heidelberg
    Telefon: 06221 182797
    E-Mail: asylarbeitskreis-heidelberg@t-online.de

    Diakonie Heidelberg
    http://www.facebook.com/diakonisches.werk.heidelberg

    Caritas Heidelberg
    Email: caritas@caritas-heidelberg.de

    Bitte Lasst die Drähte glühen, schreibt Emails und geht auf die Dialügveranstaltung.
    Äußert euren Ärger aber bleibt sachlich.
    ———————————————————————————————————-

    Der Asylarbeitskreis Heidelberg eV lädt am 22 .07.15 zu einer Dialüg Veranstaltung
    zum Thema “ Flüchtlinge“
    Veranstaltungsort ist
    das Alte Rathaus in der Rathausstraße 43 im Stadtteil Rohrbach
    Beginn 19 Uhr 30.
    Kontaktdaten sind auf der Website des „Asylarbeitskreis Heidelberg e.V“ zu finden.
    Auf dem Plakat ist ein Baum mit einem angepinnten Zettel zu sehen .
    Der Satz :“ Für die Anmietung und Kauf von Immobilien für Flüchtlinge“ hat mich stutzig gemacht.
    Es soll also darum gehen die Anwohner zur Vermietung und dem Verkauf von Immobillien anzuregen.
    Pikant, wenn man bedenkt das an diesem Asylarbeitskreis, neben Pro Asyl, Caritas und Diakonie beteiligt sind. Beide Organisationen lassen sich ihr Engagement für Flüchtlinge vom Steuerzahler finanzieren.
    Die Immobilien werden dann in den Besitz der beiden Kirchen wandern.
    Das ist Betrug auf höchstem Niveau!

    ———————————————————————-
    Die gekauften Wohnungen sollen nicht, wie irrtümlich von mir angenommen,i n Kirchenbesitz übergehen sondern wandern Schnurrstracks in den Besitz der Stadt Heidelberg.
    Für Einheimische Sozial schwache hat die Stadt Heidelberg noch nie so einen Einsatz gezeigt.
    Die wurden immer hängen gelassen bis hin zur Obdachlosigkeit

  85. #14 Burka-Schere (19. Jul 2015 12:52)

    Was passiert eigentlich im Ramadan, wenn die Weiber vor lauter Dyhydro nur noch lallknallfall schwafeln und 1+ 1= 100 ist?
    —–
    wenn schon, dann „richtig“ falsch:
    1 + 1 = 11

  86. Niedersachsen völlig irre: Kopftuch-Lehrerinnen, Islam-Staatsvertrag, Wahlrecht für Ausländer

    NEIN gar nicht irre!
    Das ist eiskalte Berechnung um sich weiter an der Macht zu halten!

  87. Hier für könnten die linken Parteien auch in D. Wegbereiter sein:

    Österreich: AKP-Nahe, türkische Partei bei Kommunalwahlen in Wien
    Bei der Kommunalwahl in der österreichischen Hauptstadt Wien wird erstmals eine der türkischen Partei AKP nahe stehende Migranten-Liste zur Wahl stehen. Die Liste wird von Turgay Taskiran, einem türkischstämmige Arzt, vorbereitet. Bis zum Ende des letzten Jahres war Taskiran Obmann der Europäische-türkischen Demokraten, die dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan nahe steht. „In einem so reichen Land wie Österreich müssen Asylwerber im Freien schlafen, weil es keine Betten gibt. Das wollen wir ändern. Wir wollen zeigen, dass man gut zusammenleben kann. Wir wollen, im Gegensatz zur FPÖ, an Lösungen arbeiten. Beispielsweise an der Schaffung von Arbeitsplätzen“, so Taskiran.“

    http://m.shortnews.de/Detail/1164360

  88. Bezeichnend ist, dass auch deutsche Kopftuchmädchen die Wirtschaftdelegation in den Iran begleiteten, um dort ihren Unterwerfungsbesuch in angemessener Amtsbekleidung abzustatten.

    Schlimmer geht´s nimmer! Es zeigt aber, dass diese Regierung endlich aus dem Amt gejagt werden muss! Wo aber bleibt die Alternative?

  89. So einfach wie sich dass die Politiker in Niedersachen diese vorstellen, wird die Lösung nicht sein.

    Die sogenannten Staatsverträge in Bremen und Hamburg sowie die Vereinbarung in NRW stehen verfassungsrechtlich auf einem sehr fragwürdigen Fundament.

    Die Islamverbände sind als Vereine organisiert und eine Landesregierung kann nicht verfassungsrechtlich korrekt einen Staatsvertrag mit Vereinen schließen.Den Islamverbänden fehlt jegliches Merkmal einer sogenannten Staatskirche wie z.B der RKK oder Ev-Luth.Kirche.
    Zudem repräsentieren diese oft nur 5-10% der der ansässigen Moslems in einem Bundesland.
    Zu berücksichtigen wären dann auch die Aleviten und die Ahmadiyya sowie die Schiiten.

    Ein weiterer Punkt wäre, und der ist nicht so unbedeutend wie man glauben möchte, die verfassungsrechtlich nach wie vor sehr umstrittene Tatsache, dass das letzte Urteil des BVerfG vom 13.03.2015 einem vor Jahren ergangen Urteil des BVerfG in einem Kopftuchurteil absolut widerspricht.In dem Urteil vom 13.03.2015 wird dann noch festgehalten, dass dieses Urteil des BVerfG
    das vorhergehende Urteil aufhebt. Das ist einmalig in der Geschichte der Rechtsurteile des BVerfG.Eigentlich hätte dieses widersprüchliche Urteil vom 13.03.2015 in das Plenum des BVerfG gehört, was man aber durch eine geschickte Formulierung verhindert hat.

    Der nächste Punkt ist der staatlichen Neutralität an allgemeindenbildenden staatlichen Schulen sowie der sich daraus ergebende Schulfrieden.Mit dem aktuellen Schulgesetz in Niedersachen genügt das Land allen Anforderungen.

    Damit dies auch zum Ausdruck kommt, dass der Schulfrieden durch Kopftuchtragende an allgemeinbildenden Schulen konkret gestört wird und ist, sollte und müssen sich die Eltern zusammentun und dies der Schulleitung schriftlich auch kundtun.

    In Bayern wird z.B, obwohl es über eine Million Moslems unterschiedlichster hier gibt, das Schulgesetz nicht nicht geändert.
    Und auch in anderen Bundesländern hantiert man da sehr vorsichtig.

  90. Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages befasst sich mit dem Anliegen:

    die Bundesregierung zu ersuchen,
    beim Deutschen Bundestag eine Gesetzesvorlage mit dem Vorschlag einer Änderung von Art. 4 Abs. 1 und 2 GG einzubringen, die es dem einfachen Gesetzgeber in den Bundesländern in Abweichung von dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 27. Januar 2015 – 1 BvR 471/10 und 1 BvR 1181/10 – (Kopftuch-Beschluss) wieder ermöglicht, zur Wahrung der staatlichen Neutralität und des Schulfriedens in öffentlichen bekenntnisoffenen Gemeinschaftsschulen religiöse Bekundungen (einschließlich des äußeren Erscheinungsbildes) auch dann wieder zu verbieten, wenn sie bloß abstrakt geeignet sind, den Schulfrieden und/oder die staatliche Neutralität zu gefährden oder zu stören.

    Der Vorgang wird unter dem Aktenzeichen
    Pet4-18-07-103-021032 behandelt.

Comments are closed.