pistorius_bNiedersachsens Innenminister Boris Pistorius (Foto) ist bei der Verwirklichung des derzeit laufenden großen Bevölkerungsaustausches die deutsche Gesetzgebung im Weg, deshalb will er Gesetze, die die weitere Flutung des Landes mit kultur- und wertefremden Menschen behindern einfach aussetzen. „Ich bin gerade dabei, eine Liste mit Bundes- und Landesgesetzen vorzubereiten, die uns bei der Bewältigung dieser Herausforderung behindern oder zu viel Zeit kosten“, sagt Pistorius. Unter anderem geht es dabei um hinderliche Vorschriften, die das Bau- und Vergaberecht und die energetische Sanierung betreffen. Denn spätestens im Dezember sollten keine Flüchtlinge mehr in Zelten untergebracht sein, wünscht er sich.

(Von L.S.Gabriel)

Wie genau sein Weg zum Zweiklassenrecht – eines für die neuen Herren über Deutschland und eines für die den Irrsinn finanzierenden Steuerzahler – sein wird, weiß er noch nicht so genau.

Die Welt berichtet:

„Ob als Bundesratsinitiative oder in Form eines Artikelgesetztes über den Bundestag, das müssen wir sehen“, sagte er. [..]

Auch mit Blick auf die vorhandenen Probleme bei der Finanzierung fordert Pistorius mehr Tempo und Geschlossenheit: „Heute ist Flüchtlingspolitik eine gesamtstaatliche, eine nationale Aufgabe.“ Der Bund müsse sich spürbar und dynamisch beteiligen. Nicht mit einem Einmalbetrag, sondern strukturell an den laufenden Kosten und so, dass mit der steigenden Zahl von Flüchtlingen auch der Anteil des Bundes steige. „Aus dieser Verantwortung kommt der Bund auch nicht heraus.“ [..]

„Wenn wir der Bevölkerung signalisieren, dass wir nicht in der Lage sind, diese Herausforderung zu bewältigen, dann gefährden wir das Vertrauen der Menschen in die Handlungs- und Exekutivfähigkeit dieses Staates.“

Also wenn das Geld vom Bund kommt, dann zahlt das wer genau? Dieses Geld fällt aus dem Wolkenkuckucksheim unserer Politversager und hat rein gar nichts mit dem Steuerzahler zu tun. Und eine parallele Gesetzgebung für Wohnraumbeschaffung, für illegal in unser Land eingedrungene Personen ist eine vertrauensfördernde Maßnahme. Aber ja, es macht den Staat handlungs- und exekutivfähiger, allerdings hauptsächlich wider die Interessen und eigentlich per se gegen das eigene Volk.

image_pdfimage_print

 

131 KOMMENTARE

  1. Pistorius ist keine Ausnahme,

    die gesamten D Regierungen, egal von welchem level oder Blockpartei,

    versuchen sich in Asylwahnmassnahmen zu uebertreffen.

    Das nimmt kein gutes Ende, demoralisiertes Volk, links/gruen/idiologisch verkleisterte Verwaltungen, das wird Stunk geben, je eher umso besser.

  2. Wenn der deutsche Winter kommt wäre es ein Akt der humanitären Hilfe, die „Flüchtlinge“ alle in ihre südländische Heimat zurück zu befördern.
    Pistorius will nur das machen, was seine Polidarsteller-Kollegen jeden Tag tun:
    Gesetze brechen, Verträge ignorieren, Deutschland zerstören… Sie tun es so lange, bis wir sie stoppen.
    Oder eben nicht…

  3. Tja, da hat nun der deutsche Häuslebauer zehntausende Euro in die vorgeschriebene und nutzlose linksgrüne Wärmedämmung investiert….

  4. Nach dem fortgesetzten Rechtsbruch in der Euro-Krise (Verstoß gegen die No-Bail-Out-Klausel, permanentes Billigen griechischer Verstöße gegen Reformverinbarungen, Abräumen einiger roter Linien wie dem dauerhaften ESM, dazu das EZB-Programm zur Finanzierung maroder Staaten, um nur einige zu nennen) kommmt jetzt der schwere nach innen gerichtete Gesetzesverstoß. Treu und Glauben? Eigentumsgarantie? Wahrung des Rechtsweges? Das wird alles nichts mehr wert sein. Die neue Parole lautet: Not kennt kein Gebot.

    Man kann das natürlich so machen. Vor allem, wenn man selbst grad am Drücker ist. Man sollte sich aber dann auch nicht wundern, wenn es sich eines Tages gegen einen selbst richtet. Wenn man alle Mauern des Rechts einreißt, dann findet man selbst auch keinen Schutz mehr dahinter.

  5. „Die Zwangseinquartierung kommt!“ Pistorius wird als Erster einquartiert. Der ist einer der Fälle für die Männer mit den weißen Kitteln und den Turnschuhen. Das erspart ihm eine Verurteilung wegen Hochverrat.

  6. #7 Jasmin (02. Aug 2015 19:48)
    Man plant also ein „Ermächtigungsgesetz“.
    —————————————————

    Ist das ein Schatten auf Pistorius‘ Oberlippe?

  7. Jetzt sind kleinkarierte und kostentreibende Bauvorschriften auf einmal hinderlich. Einheimische Häuslebauer die ganzen Jahre damit zu terrorisieren ist dagegen in Ordnung. Ein Kafka hätte keine irrsinnigere Welt beschreiben können als unsere heutige Wirklichkeit.

  8. Der Putsch geht weiter;nach ESM und Co,jetzt sowas; dann kommt der Islamo-TTIP oder vergleichbares.

  9. „Ich bin gerade dabei, eine Liste mit Bundes- und Landesgesetzen vorzubereiten, die uns bei der Bewältigung dieser Herausforderung behindern oder zu viel Zeit kosten“, sagt Pistorius.

    —-
    Da hätte ich für den Herr Pistorius einen sehr hilfreichen Vorschlag zur Problemlösung, und zwar betreffend Bundesgesetze:

    Ein effektives Rückführungsgesetz für alle Wirtschaftsflüchtlinge muss her, und zwar subito!

  10. Jetzt gehen die Verbrecher aufs Ganze. Es soll auch keiner glauben, seine Immobilie sei ihm sicher, nur weil es im Gesetz steht.

    Was die wert sind, zeigt ein Pistorius.

  11. Wo bleibt dann da der tolle „Generalbundesanwalt“ mit seinem „Landesverrat?“ Das ist ein Putsch und sonst nichts.

  12. Wer`s noch von „Gesetzen“ redet: Grundgesetz und Rechtsstaat in Deutschland und der EU sind seit längerem abgeschafft (spätestens seit dem EU-Grund- lagenvertrag vom 1.12.2009)! Darin ist auch der „gezielte Todesschuß“ bei Volksaufständen vorgesehen, Plastiksärge sind bereits eingelagert.

  13. Die Schnappatmung der Gutbonzen weht ganz schön, um es heftig zu hören.

    Wie sollen sie sich zu retten probieren?!

  14. Für die Sozis ist immer alles so einfach:
    Da kommt der Strom aus der Steckdose und das Geld vom Staat.

    September 2017 sind wieder Wahlen. Hoffentlich hat die Bevölkerung bis dahin nichts vergessen.

  15. #15 Zwiedenk (02. Aug 2015 19:52)

    Das ist ein Putsch und sonst nichts.

    Ein lautloser Putsch von Oben, der den Rechtsstaat außer Kraft setzen will!

  16. Man kann nicht mehr den Anfängen wehren, wir sind mitten drin !
    Für was gibt es Gesetze ? Um sie zu brechen ?

  17. Ich bin für eine „Flüchtlingssteuer“ – aber auf absolut freiwilliger Basis. Dazu gibt es in der Steuererklärung einen Punkt „freiwillige Flüchtlingssteuer“ mit der Erläuterung:

    Ich bin bereit freiwillig einen Aufschlag zugunsten der Flüchtlingshilfe in Höhe von 10% | 20% | 50% | 100% (bitte ankreuzen) meiner Steuerlast zu bezahlen„.

    Und dann wollen wir mal sehen, wieviele der Gutmenschen („man müsste mehr Flüchtlinge aufnehmen und diese noch besser betreuen“) dann tatsächlich freiwillig was bezahlen. 🙂

  18. #7 Jasmin

    „Man plant also ein „Ermächtigungsgesetz“.“

    Nein.
    „Keine Staatsgewalt geht vom Volke aus.“ – „… gegen das Wohl des deutschen Volkes.“ (Amtseid, Grundgesetz)

    Wer Einspruch erhebt, sollte vorher lieber mal beim Orwell nachlesen, was es mit Raum 101 auf sich hat.
    Ich habe hier nur aus dem Grundgesetz 2.0 zitiert, die alte Version muß wohl versehentlich ins Erinnerungsloch („memory hole“) gefallen sein.

    Ernst beiseite: Die BUNTE Republik ist kein Staat, wir Deutschen sind schon sehr lange entmächtigt. 90 Prozent unserer Gesetze bekommen wir von der Möntschenrechtsdiktatur der EU, unsere ganze Volkswirtschaft liegt in den Händen des EUropäischen Stabilitätsmechanismus (ESM).

  19. #8 Horst_Voll

    GG Artikel 20 (4)
    wird nie
    greifen.

    genau durchlesen.

    viele Schlupflöcher.

  20. Auf jedenfall wird der Buerger nicht gefragt werden.
    Das TTIP Abkommen wird auch niemanden gezeigt, also alles ganz normal. So muss man eben umgehen mit Unterwuerfigen!
    Wenn er bis Dezember alle illegalen zurueckschaffen wuerde, waere dies effektiver.

    Es werden Gesetze veraendert, fuer illegale. Das muss man sich mal vorstellen, Deutschland ist sowas vom am Arsch, unglaublich!
    Wann endlich stehen wir auf gegen diese kriminellen!?

  21. Die Zelte können ja trotzdem stehenbleiben, nächstes Jahr kommen ja wieder 400.000 (oder mehr).

  22. Tja, Herr Pistorius, mit diesem Statement haben Sie es tatsächlich geschafft: Mit 18 Jahren habe ich stolz und mit Überzeugung die GRÜNEN gewählt, ab dem 22. Lebensjahr aus Vernunft die CDU, mit 47 Jahren aus Hoffnung die FDP, bei der letzten Bundestagswahl aus Verzweiflung die AfD und ab sofort bei jeder nächsten Wahl die jeweils radikalste demokratische Partei, die sog. „Politikern“ wie Ihnen endlich Einhalt gebietet.

  23. Es wird mit Kohle gelockt!! Omas Bude auflösen oder Hütte verkaufen. Oma ins Heim u Kohle verjubeln! Die Angehörigen sind heute eh meist klamm u gieren nach Kohle.

  24. #16 Zwiedenk
    Da der Generalbundesanwalt weisungsgebunden
    ist, wird da auch nichts passieren.
    Die sitzen mit den Blockparteien im selben Boot.

  25. Die Flüchtlinge sind halt die besseren Menschen, der Deutsche Sklave soll seine Klappe halten und zahlen.

  26. Austausch Deutscher gegen „Flüchtlinge“ (also Deutsche ins Integrationslager und „Flüchtlinge“ in deutsche Eigenheime) zwangsläufige Maasnahme:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlingsheime-ueberfuellung-fuehrt-zu-massenschlaegereien-a-1046396.html

    Dresden, Suhl, Bonn: Die Meldungen über Massenschlägereien in Flüchtlingsheimen häufen sich. Wenig verwunderlich, wenn teilweise traumatisierte Menschen auf engstem Raum leben. Die Politik hat die Brisanz der Lage viel zu lange ignoriert.

  27. #27 KDL

    Bin dafür jeder der 3000 Teuro und mehr Netto verdient, muss 50 Prozent seines Lohnes sofort an die Asylindustrie spenden. Kein Urlaub fahren mehr,keine 2 Autos mehr besitzen.

  28. 32 mderdon

    Das ist Hochverrat!!! Bitte sofort entlassen und festnehmen!!!
    ———————
    Leider nehmen Kriminelle keine krimenellen fest.
    Das ist eben das Problem wo wir in dieser Gmbh haben!

  29. @ #10 ridgleylisp

    #7 Jasmin (02. Aug 2015 19:48)
    Man plant also ein „Ermächtigungsgesetz“.
    —————————————————

    Ist das ein Schatten auf Pistorius‘ Oberlippe?

    You made my day 😀

  30. Kaum sind die Neger da und schon werden Gesetze nicht nur gebrochen, sondern gar abgeschafft!!!

    Was soll das erst werden, wenn doppelt soviel Neger hier im Lande???

    Da werden die Türken und Moslems ja richtig neidig werden! Die wollen ja auch ein paar Gesetze ändern, abschaffen und ein paar neue däfür einführen…

    Jeder Deutsche der noch etablierte Parteien wählt, ist für mich ein Volksverräter!!!

    Ausrede wie, das konnte ich ja nicht wissen, zählt nicht mehr. Passiert ja alles mit Ankündigung!

  31. Steuererhöhung ist das Pferd von hinten aufzeumen,
    Das Zauberwort heißt: Sonderopfer von Politiken, Hohen Beamten
    und Juristen,
    sollte bei deren Einkommen 20% sein.
    Morgen, Spätestens Übermorgen würden die Massenabschiebungen
    Beginnen.
    Noch Fragen?

  32. „Heute ist Flüchtlingspolitik eine gesamtstaatliche, eine nationale Aufgabe.“

    Und ich dachte „Nationale Aufgabe“ wäre voll Autobahn??? Ach nee, mit der Floskel will er die bösen Rechten mit ins sinkende Boot holen…

    Oder meinte er die Aufgabe der Nation, mit Nationale Aufgabe…

  33. Der letzten Reste des Rechtsstaats werden nun beseitigt. Wir steuern geradewegs in den offenen Faschismus. Vor einem Jahr hätte ich mir Derartiges nicht mal in meinen schlimmsten Alpträumen vorstellen können.

    Es ist höchste Eisenbahn das Widerstandsrecht aus Art. 20 Abs. 4 GG wahrzunehmen.

  34. Mein Vorschlag:
    Alle Transportkapazitäten wie Busse, Bahnen, Flugzeuge und Schiffe nutzen, um abgelehnte Asylbewerber, illegale Einwanderer, Migranten ohne deutschen Pass die hier straffälig geworden sind sofort und unverzüglich in ihre Herkunftsländer zurück zu führen. Dann wäre genug Platz und Geld für „wirklich“ Verfolgte da, und durchgeknallte Politversager wie dieser Pistorius müßten nicht solche hirnrissigen Vorschläge machen.

  35. Wenn eine Seite Gesetze abschafft bzw. schon lang ignoriert, bricht … wie ist das jetzt?

    Darf die andere Seite das auch?

    Hat nicht auch der Souverän, das Volk, das Recht, sein Geschick in eigene Hände zu nehmen?

  36. 30 morpheus (02. Aug 2015 20:10)

    Tja, Herr Pistorius, mit diesem Statement haben Sie es tatsächlich geschafft: Mit 18 Jahren habe ich stolz und mit Überzeugung die GRÜNEN gewählt, ab dem 22. Lebensjahr aus Vernunft die CDU, mit 47 Jahren aus Hoffnung die FDP, bei der letzten Bundestagswahl aus Verzweiflung die AfD und ab sofort bei jeder nächsten Wahl die jeweils radikalste demokratische Partei, die sog. „Politikern“ wie Ihnen endlich Einhalt gebietet.
    ———————-
    Wenn die Wahlen nicht gefaelscht sind. Die sind doch eh „getuerkt“.
    So dumm kann ein Volk doch gar nicht sein!

  37. Denn spätestens im Dezember sollten keine Flüchtlinge mehr in Zelten untergebracht sein, wünscht er sich.

    Wenn jeder Komunalabgeordnete (1 Flüchtling), Landtagsabgeordnete (2 Flüchtlinge), Bundestagsabgeordnete (5 Flüchtlinge), Europaabgeordnete (10 Flüchtlinge) in sein Haus, Ferienhaus, zusätliche Eigentumswohnung etc. aufnimmt, sollte das kein Problem sein…

  38. #41 WahrerSozialDemokrat (02. Aug 2015 20:29)

    „Heute ist Flüchtlingspolitik eine gesamtstaatliche, eine nationale Aufgabe.“

    Und ich dachte „Nationale Aufgabe“ wäre voll Autobahn???

    In der jetzigen Situation läuft beim Begriff Nationale Aufgabe bei mir ein anderes Kopfkino.

  39. Krass. Die Betonköpfe der Einheitspartei SPDCDUCSUGRÜNE drehen jetzt so richtig auf. In der DDR hätte man gesagt: Wir müssen das Plansoll erfüllen, koste es was es wolle!

    Na dann!

    Eine Genugtuung an dieser Stelle, weil ich ja viel in unserem Buntland unterwegs bin: Wir sind wenigstens dann gewarnt und können all das einordnen, wenn es kracht. Im Gegensatz zu den ahnungslosen Schäflein die gerade irgendwo in der Welt, vielleicht in der Türkei, auf Ibiza oder auf Mallorca Ferien machen. Gut gebräunt und erholt für das was uns im Herbst mit ziemlicher Sicherheit noch auf die Füße fallen wird.

  40. Nicht nur in Negersachsen werden wir von Kriminellen regiert,unser Land befindet sich moralisch gesehen im Todeskampf.

    Insbesondere die Innen-/Justiz-Ministerien müssen zweifelsfrei einer kriminellen Vereinigung zugeordnet werden.
    Der Michel hats noch nicht überrissen,sein Dämmerzustand und seine Naivität sorgt für Ruhe unter den Polit-Verbrechern.

    Hoffnung keimt auf,die „Invasoren-Ströme“ kriegen die nicht mehr in den Griff.
    Tick-Tack ….!
    Andere Länder um uns herum wählen demnächst national (Ö,FR..),D. wird davon ergriffen werden,die Feigheit wird weichen.

  41. „Wenn wir der Bevölkerung signalisieren, dass wir nicht in der Lage sind, diese Herausforderung zu bewältigen, dann gefährden wir das Vertrauen der Menschen in die Handlungs- und Exekutivfähigkeit dieses Staates.“

    Der Spruch ist der Hammer, da glaubt dieser Volltrottel doch wirklich wir hätten Vertrauen in unserer Regierung.
    Das ist das beste Bauchmuskeltraining seit Jahren. So viele LOL Smileys wie ich posten möchte gibt es nicht.

  42. #14 Heisenberg73 (02. Aug 2015 19:52)
    Wenn Menschen sich in ihrer Existenz bedroht fühlen, sind sie zu allem fähig.
    Ich halte Pissoirius für reichlich hohl, aber diese Nummer wird er sich verkneifen.

  43. Die Verräeter in der Bundesregierung sind wegen Hochverrates anzuklagen und in den Knast zu stecken!

    Bürger Deutschlands,

    SCHÜTZT EURE FAMILIEN – NACHHALTIG!!!

    Zieht, wo möglich aufs Land, zusammen mit anderen Familien und werdet sukzessive autark.
    Bewaffnet Euch und nutzt die noch verbleibende Zeit. Die Polizei kann euch SCHON JETZT nicht mehr schützen. Für Bullshit wie Blitzer, Falschpark-Sanktionen und dergleichen Nichtigkeiten reicht es noch ….

    Unser Staatssystem wird zusammenbrechen, wenn kein Wunder geschieht. Nachdem der deutsche Michel auf den Gott des Grundgesetztes (Präambel; im Endeffekt der Gott der Bibel) im Westenlichen scheisst, wird er jetzt von Allah (= Satan, nach Luther der „Kettenhund“ Gottes) überrannt. Nützliche Idioten sind dabei wieder die Linken Lackaffen und die rosa Sozialisten. Fragt mal echte Perser nach der Revolution. Die Sozialisten haben damals im Iran (wie auch in Afghanistan) als dumme Trottel alle „Zäune“ und „Mauern“ eingerissen und wurden danach von den zunächst als Trittbrettfahrern mitfahrenden Revolutionsgarden platt gemacht. Diese haben das Vakuum gefüllt und das Ergebnis sieht man heute im Iran.

    Alles am Arsch. Das Volk dort hat die Schnauze gestrichen voll ist aber schwach und demoralisiert. Es wird BRUTAL in Schach gehalten von Killern.

    Hier in Deutschland hat man ein Erbe, welches man reaktivieren kann. DIE REFORMATION! Luther 2.0 brauchen wir. Echte Buße in den Familien und ein Anflehen Gottes der Kelch möge an uns vorübergehen.

    Sonst wird bald sehr sehr viel Blut fließen in diesem Land und es wird nicht gut ausgehen.

    Zeit sich zu sammeln und den Fakten ins Auge zu sehen. Zeit sich vorzubereiten um seinem Gott zu begegenen. Einige werden diese Krise schlicht und ergreifend NICHT ÜBERLEBEN!!!

    Man sollte sich diese bitteren Wahrheiten vor Augen führen, verdauen, sich sammeln und vorbereiten!

    Gott helfe uns. HERR, erbarme Dich.

  44. #59 Frag doch mal die Maus (02. Aug 2015 20:41)

    Der Spruch ist der Hammer, da glaubt dieser Volltrottel doch wirklich wir hätten Vertrauen in unserer Regierung.

    Die nächste Regierung, die diesen Namen und Vertrauen verdient, muß die Grenzen dichtmachen, Verbrecher als Verbrecher bestrafen, den Islam verbieten und brandmarken, die deutsche Kultur wieder als solche staatstragend machen und die einheimische Bevölkerung achten und ihr dienen!

  45. Gibt’s eigentlich bei Flüchtlingen auch eine Vermögensprüfung oder gilt das nur für deutsche H4-Empfänger? Kriegt so ein Flüchtling automatisch Geld, auch wenn er (vielleicht im Ausland) noch Zehntausende auf dem Konto hat? Weiß jemand dazu was?

  46. Was reitet dieses Polit-Pack sämtlicher Blockparteien sich derart fanatisch in das Projekt Bevölkerungsaustausch bzw. Zerschlagung des deutschen Volkes zu stürzen?

    Man gewinnt den Eindruck, dass das nun in ganz großem Stil und im Eiltempo durchgezogen werden soll, koste es was es wolle.

    Es sind im Übrigen nicht nur so widerwärtige Sozis wie Pistorius, Stegner oder Fahimi, die das Deutschland, wie wir es alle kennen, beseitigen wollen, es ist auch die Chefin höchst daselbst, die dröge Rauten-Trine aus der Uckermark mit ihren am Erdboden schleifenden Mundwinkeln.

    Was diese Kreaturen inszenieren, hat für mich die Qualität eines Putsches, eines Putsches gegen das eigene Staatsvolk und die eigene Kultur.

    Mein größter Wunsch wäre, die eine oder andere dieser Gestalten in zehn bis fünfzehn Jahren in einem wieder vernünftiger gewordenen Deutschland wegen diese Vergehen vor Gericht zu sehen. Man wird ja wohl noch träumen dürfen!

  47. #58 Wien 1683 (02. Aug 2015 20:40)

    …Andere Länder um uns herum wählen demnächst national (Ö,FR..)
    ———————
    Andere Länder wählen national ?

    Hilfe, wir sind von Nazis umzingelt

  48. schlicht, vergesst Deutschland

    Was bleiben wird
    . der gute Ruf der Deutschen
    . viele gute ausgewanderte Leute
    . ein 2t Welt Land, Land von Konsumenten

    there is no escape

  49. #64 Tiefseetaucher (02. Aug 2015 20:49)
    Was reitet dieses Polit-Pack sämtlicher Blockparteien, sich derart fanatisch in das Projekt Bevölkerungsaustausch bzw. Zerschlagung des deutschen Volkes zu stürzen?

    Und komme mir bitte keiner mit humanitären Herausforderungen. Darauf urinieren nämlich jene Herrschaften herzhaft, wenn es sich bloß um autochthone humanitäre Belange handelt. Zugunsten der Asylforderer ist man sogar bereit, ansonsten politisch-korrekt gehätschelte Gruppen wie Behinderte vor die Tür zu setzen.

    wegen diese Vergehen vor Gericht zu sehen.

    Sorry! Muss heißen: wegen dieser Vergehen

  50. #63 Alex68 (02. Aug 2015 20:47)

    Gibt’s eigentlich bei Flüchtlingen auch eine Vermögensprüfung…

    Wohl eher kaum, klappt ja schon so gut wie gar nicht bei den Türken in Deutschland…

    Wie soll dass denn auch abgeglichen werden???

    Und falls doch, bringt das auch nichts ohne es im Verhältnis zu setzen… (100 € sind im Kongo auch mehr wert wie hier…)

  51. OT,-…Meldung vom 02.08.2015 17:00 Uhr
    Auszüge davon…

    Polizeipräsident: Beim Asylproblem stehen wir erst am Anfang

    Dresden – Großveranstaltungen, gewalttätige Demonstrationen, Risikospiele beim Fußball – schon jetzt arbeiten die sieben Hundertschaften der Sächsischen Bereitschaftspolizei über ihrer Leistungsgrenze. Nun kommt noch die verschärfte Sicherheitslage vor den Flüchtlingsunterkünften hinzu. Im Interview mit der Morgenpost am Sonntag kündigt Horst Kretzschmar (55), Präsident der Bereitschaftspolizei, eine Prioritätenverschiebung der Kernaufgaben an.
    MOPO24: Aber nahezu täglich werden es mehr Unterkünfte …Horst Kretzschmar: Machen wir uns nichts vor. Es stehen noch Millionen Flüchtlinge am Mittelmeer und wollen aus den Kriegsgebieten weg. Wir stehen erst am Anfang, darauf müssen wir uns einstellen.
    ….MOPO24: Wie wollen Sie denn die zusätzlichen Aufgaben bewältigen? Horst Kretzschmar: Am Freitag haben wir einen Polizeigipfel in Dresden. Dort müssen wir die Prioritäten neu festlegen und die Leitlinien für dieBereitschaftspolizei ändern.
    MOPO24: Hauptaugenmerk „Flüchtlinge“? Horst Kretzschmar: Das wird so kommen. Da steht ein Wandel bevor. Deshalb müssen auch unsere Einsätze bei Fußballspielen auf den Prüfstand. Zwar gehen wir in dieser Saison von 30 Risikospielen aus. Auch hier werden wir künftig mit weniger Hundertschaften ausrücken. MOPO24: Was werden Sie auf dem Polizeigipfel vorschlagen? Horst Kretzschmar: Nach den Anschlägen in New York hatten wir die Gefährdung jüdischer und amerikanischer Einrichtungen, da haben wir eine Wachpolizei aufgestellt. Das war aus meiner Sicht ein sehr geeignetes Mittel.
    MOPO24: Das muss erst einmal bezahlt werden …Horst Kretzschmar: Richtig, die Personalkosten für eine Hundertschaft liegen bei etwa vier Millionen Euro im Jahr.
    MOPO24: Bundes- und Landesregierung reagieren abweisend bei Forderungen nach neuem Personal.Horst Kretzschmar: Ich will ja nicht schwarzmalen. Aber ich stelle mir ernsthaft die Frage, ob wir den Ansturm künftig mit den vorhandenen polizeilichen Kräften händeln können.
    Kumpelhaft im Umgang, hart in der Sache: Kretzschmar gilt in der Polizei als Mann für jede Tonart. MOPO24: Genügen für die neuen Aufgaben sieben Hundertschaften?
    Horst Kretzschmar: Ich bin dafür zuständig, dass sie zu 100 Prozent ausgelastet sind. Da müssen sich andere Leute fragen: Wie viel Sicherheit kann und will ich mir leisten?…..ganzer Text…—>https://mopo24.de/nachrichten/polizeipraesident-horst-kretzschmar-reform-polizei-9336

  52. 63 Alex68
    Gibt’s eigentlich bei Flüchtlingen auch eine Vermögensprüfung oder gilt das nur für deutsche H4-Empfänger? Kriegt so ein Flüchtling automatisch Geld, auch wenn er (vielleicht im Ausland) noch Zehntausende auf dem Konto hat? Weiß jemand dazu was?
    ——————
    Wie oder was wollen die pruefen wenn die nichtmal einen Pass haben?! Wir wissen nicht einmal die richtigen Namen von denen.

  53. #64 Tiefseetaucher

    „Was diese Kreaturen inszenieren, hat für mich die Qualität eines Putsches, eines Putsches gegen das eigene Staatsvolk und die eigene Kultur.“

    Diese Lumpen, diese Chargen, die für ein Säcklein voller Silberlinge vor dem schäfchenfrommen Muschik die Rolle des „Politikers“ spielen, können absolut nichts entscheiden, können nicht eigenmächtig handeln.
    Der Hansus Wurstus beim Kasperletheater, die schöne Prinzessin, der Schutzmann und das fiese Krokodil besitzen keinerlei Mitbestimmungsrechte, was den Verlauf der Spielhandlung anbelangt.

    Merkel, Gauck, Cem Özdemir, GöringMinusEckardt und Co. sind allesamt Jungführer („young leader“) der Atlantikbrücke.

    Umfangreiches Verbrecheralbum:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Mitgliedern_der_Atlantik-Br%C3%BCcke

  54. Exzellenz Pistorius bräuchte wohl lediglich die einzig hinderliche Vorschrift von Artikel 16a GG aussetzen. Damit werden sämtliche „Herausforderungen“ Makulatur und können alle Bundes- und Landesgesetzen unangetastet bleiben. Das nennt man Rechtsstaat.

  55. Es ist unbeschreiblich was diesem Analphabeten zu Deutschland einfällt. Jagt diesen Typen zum Teufel!

  56. 1968 brachte die 1. Große Koalition die Notstandsgesetze auf den Weg, die bei Bedarf reguläre Gesetze außer Kraft setzen sollten.

    Unterschied damals:
    Es bildete sich bundesweit breiter Widerstand quer durch alle Schichten und Gruppierungen, während heute eine Einheitsfront aus allen Parteien und Medien dafür sorgt, den Widerstand der Gesellschaft zu kriminalisieren und zu brechen, und dieses antidemokratische Verhalten auch noch Akte der Humanität und demokratischen Zivilcourage nennt.

    Es wird ernst, langsam geht es an die demokratische Restsubstanz unseres Staates. Der Staat zieht seine Samthandschuhe aus und zeigt offen seine Krallen.

    Und wer dies so sagt, den darf SPON-„Vordenker“ Sascha Lobo unwidersprochen einen „Abernazi“ und Wegbereiter von Terroristen nennen, nur weil er diesem kruden demokratiefeindlichen Mix nicht blind zujubelt.

  57. Wer bezahlt eigentlich diesen Schwachsinn, wenn die Steuerzahler nicht ausreichen um die Negerwanderung zu finanzieren???? Und die Volksverräter??? Ziehen die ihre Gehälter von der Asylantenhilfe ab , wenns nicht mehr für alle reicht , oder wie geht das??? Werden wir versklavt und unsere Einkommen beschlagnahmt???
    Fragen über Fragen!!!

  58. Die Politik des D Politestablishments ist so total und nunmehr offen gegen die Interessen der eingeborenen Deutschen gerichtet,

    dass nur eine absolute Umorientierung eine ausreichende Aenderung aller Ablaeufe erreicht, die etwa folgende Bereiche betreffen

    Die Regierenden der Blockparteien muessen durch massive Demonstrationen von der Macht getrennt werden, die sie freiwillig nicht aufgeben.

    Raus aus EU, allen Nebenorganisationen, Euro und,
    EZB.
    Dafuer zurueck in die DM und volle unabhaengige Bundesrepublik, andere werden folgen.

    Alle hoheitsrechtlichen Aufgaben und Entscheidungen die EU in immer diktatorischerer Weise durchdrueckte, selbst uebernehmen, wie es einem unabhaengigem Lande gebuehrt.

    Dazu gehoert selbstverstaendlich auch die Entscheidung wer einen Fuss ins Land setzen darf, wer ausgewiesen wird, da er nicht laenger hier tragbar als Krimineller, Schmarotzer, Islamfanatiker/Terrorist, Hetzer incl. Imam ist, bzw. Illegale, Vielweibereibetreiber, Kriminelle Clans, Gruppierungen die mehrheitlich wie Feuer und Wasser hereinpassen zB Zigeuner oder Mafiaaehnliche Vereinigungen die landsmannschaftlich organisiert sind, momentan mit Glacehandschuhen behandelt werden.

    Deutschland laesst sich rueckgratlos, seit jahrzehnten als Zahlmeister und Suendenbock in der EU missbrauchen,

    das Sagen haben Laender, die laengst am Tropf der Nettozahler haengen, sie sind zwar wirtschaftlich und wettbewerbsmaessig „Entwicklungslaender“

    wenn es um Vorteile, Einfluss etc. geht, laufen sie jedoch in Hochform auf und wissen mit welcher Politik sie ihr Anliegen europaweit an den Mann bringen und Mehrheiten erlangen.

    Ohne D und GB geht der EU die Luft aus wie einem undichten Luftballon, lasst sie allein weitermoddeln./

    Hoffentlich wird die Situation mit jedem Tag unertraeglicher auf dem Asylbetruegersektor, damit die pennenden Millionen aufwachen und das Gleiche tun, wie die Ostdeutschen 1989,

    allerdings ohne die Strukturen eines gescheiterten Staates und Politik Pardon zu goennen.
    Diesmal muessen die Akteure zur Verantwortung gezogen werden.

  59. Dabei ist der nächste Winter meine große und letzte Hoffnung!
    Ich wünsche mir – 25 Grad Celsius und noch mehr, so dass die vielen asylbetrügenden Zigeuner, Neger und Araber es sich von ganzen Herzen wünschen, schleunigst in ihre warmen Länder zurückzukehren!

  60. Das Bundesverfassungsgericht führte in seinem Beschluß vom 21. Oktober 1987, dem sogenannten Teso?Urteil, aus: „Es war die politische Grundsatzentscheidung des Parlamentarischen Rates, nicht einen neuen Staat zu errichten, sondern das Grundgesetz (GG) als Reorganisation eines Teilbereiches des deutschen Staates … zu begreifen. Das Festhalten … an der bisherigen Identität des Staatsvolkes des deutschen Staates ist normativer Ausdruck … dieser Grundentscheidung … Der Senat hat aus dem Wiedervereinigungsgebot … auch ein Wahrungsgebot abgeleitet, alles zu unterlassen, was die Vereinigung vereiteln würde … Aus dem Wahrungsgebot folgt insbesondere die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten.“

    Schon aus Artikel 79 GG ergibt sich, daß das in Artikel 1 GG bezeichnete deutsche Volk, nicht die Bevölkerung, nicht die Be? oder Einwohner, sondern ausdrücklich das deutsche Volk ? und sein Staatswesen nach Artikel 20 GG zu wahren sind und selbst durch Grundgesetzänderung nicht abgeschafft beseitigt oder geändert werden können.
    http://www.luebeck-kunterbunt.de/BRD-System/Volksidentitaet.htm

  61. So dumm ist die Idee gar nicht, Abschaffung dieser UN-Flüchtlingskonfektion und wenn das nicht reicht, dann halt noch §16aGG. Und schon könnte die Lage beherrscht werden, wenn man denn wollte.

    #27 KDL; Das müsste man anders machen, da müsste abgefragt werden, sind sie Mitglied bei SPD,Grün,Links,CDSU und dann gestaffelt nach Partei entsprechende Prozente Aufschlag.
    Freiwillig würde doch wohl noch nichtmal derjenige, der laufend einfordert, dass sich freiwillige melden sollen, mehr bezahlen. Natürlich müssten die Parteien auch verpflichtet werden, Mitgliedslisten zugänglich zu machen. Wegen gestaffelt, da dürfte es natürlich keine grossen Unterschiede geben. Meinetwegen Grün 40, CDSU 38, die restlichen Parteien irgendwo dazwischen. AXO, wer seine Mitgliedschaft verschweigt, oder schnell mal austritt, muss natürlich nen Aufschlag auf den Aufschlag kriegen.

    Die Zelte können ja trotzdem stehenbleiben, nächstes Jahr kommen ja wieder 400.000 (oder mehr).

    Wenn die Steigerung so wie aktuell weitergeht kommen nächstes jahr keine 400.000 sondern 40Mio. Letztes Jahr 400.000, Dieses Jahr, wenn man die wenigen aktuellen nichtoffiziellen Zahlen als Basis nimmt gut 4 Mio, nächstes Jahr 40 Mio. Spätestens nächstes Jahr um die Zeit fliegt uns alles um die Ohren.

  62. 77 Dortmunder Buerger „Machen wir uns nichts vor“

    eben

    Welche wichtigen Gesetze, Eide sind in diesem
    Deutschland und Europa nicht gebrochen.

    Bestand haben Gesetzte den Bürger im Zaum zu halten.

  63. Eins ist doch klar, die Deutsch-Türken oder Türken-Deutsche werden sich ihr Vorrecht, das Land zu übernehmen nicht so leicht streitig machen lassen…

    Da empfehle ich Gelassenheit, ne Tüte Chips und nen schönen Balkon mit Überblick…

    Denn den in Deutschland lebenden Türken geht diese ganze Situation noch viel viel mehr auf den Sack, als uns Deutschen! Das ist zu viel plötzliche Konkurenz bei der Ausplünderung der Deutschen…

  64. Politiker, die mal eben so mirnichts dirnichts die Gesetze außer Kraft setzen wollen, sind in einem „Rechtsstaat“nicht tragbar und sind sofort ihrer Ämter zu entheben oder wir werfen das GG gleich in die Tonne, jeder bewaffnet sich und wir rufen die Anarchie aus. Weit davon entfernt sind wir sowieso nicht mehr. Es ist kaum zu glauben, dass die Regierung nicht mehr in der Lage sein will, bestehende Gesetze einzuhalten. Ist es so schwer, Schengen außer Kraft zu setzen und alle Illegalen, alle abgelehnten Asylbewerber, alle kriminelle „Migranten“, alle Asylleistungsbetrüger rauszuwerfen? Ich fordere den sofortigen Rücktritt der Regierung und Neuwahlen, da ein Volksentscheid ja nicht zugelassen wird.

  65. Ich ertrage es nicht mehr, Indoktrination rauf und runter in den Zwangsmedien.
    Ich bin traumatisiert und werde aufhören müssen zu arbeiten. Ich will feststellen, ob die Asylindustrie in D für mich eintritt, brauche nicht mal einen Dolmetscher.
    Bin traumatisiert durch das invasieren von fremden Kulturen und die Retrovision genannt ÖRR, die mich 80 Jahre später ständig zur Erinnerung zwingen will, ich kann mich aber garnicht erinnern.

    Was kann ich sonst tun außer Traumatisierung eines Bürgers geltend zu machen?

  66. #83 Wahrer Sozialdemokrat

    Eins ist doch klar, die Deutsch-Türken oder Türken-Deutsche werden sich ihr Vorrecht, das Land zu übernehmen nicht so leicht streitig machen lassen…

    Werter Fettbuchstabenfaschist, was bitte sind Deutsch-Türken bzw. Türken-Deutsche?

    So etwas wie Trockenwasser oder Flachberge? Rundquadrate, eckige Kreise, unbestechliche Politiker oder gar logisch denkende Frauen?

  67. Mögen „Flüchtlinge“ diesen „Innenminister“ kulturell und privat aufs herzlichste bereichern.
    Die nächste Wirtschatskrise kommt bestimmt. Dann fliegt uns hier dank idelogischer Bombenleger wie Pistorius alles um die Ohren. Dann war es das mit Wohlstand und (eh nur noch relativer) Sicherheit.

  68. # 83 WSD

    Niemals in der Geschichte wurde einem Volk von der eigenen Regierung befohlen, sich derart im Staub zu wälzen ein Leben lang und länger.
    Und je länger der Abstand, um so hysterischer die Indoktrination.

    Das ist krank. Merkel will noch länger und niemand will sie und im Politbarometer hat sie 43%.

    Die ÖR Anstalten sind ein Hort der Täuschung und Lüge

  69. 83 WahrerSozialDemokrat
    „nicht so leicht streitig machen lassen“

    Herrgotts Sakrament

    ‚Es‘ liegt doch um Himmelswillen nicht an
    Türken, Negern und Eskimos.

    Am Ende, eine orientierungslose Masse
    von deutschen unschuldigen Idioten,
    die keinen WILLEN mehr haben.

    Langes Palaver,
    wahrscheinlich hatten sie nie eine Chance nach 1945.

  70. Es brauchen auch keine Flüchtlige in Zelten unterbracht werden. Schmeisst die Asylbetrüger und Asylforderer raus dann ist genug Platz für die Flüchtlinge da. Solange das die Obrigkeit nicht kapiert, wird es noch bunter werden. Ich kann das Wort Flüchtling nicht mehr hören. Alle Flüchtlinge, die wirklich unserer Hilfe bedürfen tritt man genauso in den Arsch wie dem deutschen Michel.

  71. Also wenn das Geld vom Bund kommt, dann zahlt das wer genau?

    „Das kostet nichts, das bezahlt der Staat!“
    Francois Hollande, Sozialist, französischer Nationalökonom und Philosoph

    Auch mit Blick auf die vorhandenen Probleme bei der Finanzierung fordert Pistorius mehr Tempo und Geschlossenheit: „Heute ist Flüchtlingspolitik eine gesamtstaatliche, eine nationale Aufgabe.“

    Also, das Wasser beim Rohrbruch soll mit mehr Tempo und Geschlossenheit in der Wohnung verteilt werden.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article142747246/Sarkozy-nennt-Fluechtlingsstrom-einen-Rohrbruch.html

    Sarkozy nennt Flüchtlingsstrom einen „Rohrbruch“…
    Statt wie bei einem Rohrbruch das Wasser abzuklemmen, würde dieses in der Wohnung verteilt.

    Blöd,
    blöder,
    am blödesten,
    so blöd, dass es nicht mehr geht,
    SPD (Selbstmörder Partei)

  72. Da war nichts in meinem eigenen Leben, dessen ich mich schuldhaft erinnern müsste.

    Ich bin fertig mit der Schuldscheisse für immer, wurde viel zu spät geboren und will endlich ein Ende dessen. Viel zu wenige Bürger lehnen sich gegen den medial gemachten Schuldkult auf. Täglich kommt was über den Bildschirm, absurd, abstrus, uralt, aber sie senden es, weil sie es wollen.

  73. Wie genau sein Weg zum Zweiklassenrecht – eines für die neuen Herren über Deutschland und eines für die den Irrsinn finanzierenden Steuerzahler – sein wird, weiß er noch nicht so genau.

    Zweiklassenrecht ist VERFASSUNGSWIDRIG, das ist schon jetzt klar.

    Klar, ist auch, dass die Kammer der Wahnsinnigen Buntenverfassungsgericht es absegnen wird, falls sich jemand beschwert.
    Schließlich hat es sich mit dem Urteil über Asylanten-Versorgung, das den Asyl-Tsunami auslöste, schon für die geschlossene Psychiatrie qualifiziert.

  74. #92 alte Frau
    Ich kann das Wort Flüchtling nicht mehr hören.

    Sie sprechen mir aus der Seele. Es geht mir ganz genauso.
    In den Medien ist immerzu von „Flüchtlingen“ die Rede. Darin ist das Wort „Flucht“ enthalten. Das soll uns milde stimmen und Mitleid erwecken.
    Im Gespräch achte ich möglichst darauf eine korrekte Bezeichnung zu verwenden; z.B.: Asylanten, Invasoren, Landnehmer, Eindringlinge, Kulturfremde, Bereicherer etc.

  75. Ich hätte da eine Idee, welche Gesetze noch außer Kraft gesetzt werden könnten, aber das verrate ich hier jetzt nicht.
    😉

  76. Was diese Hessischen Politverbrecher grade kund tun ist doch nichts anderes als:

    „Uns steht das Wasser bis zum Hals und wir wissen nicht mehr weiter“

    In dieser Volksverräterrischen Überlegung wird doch das ganze Ausmaß des Asylwahns überdeutlich.
    Bis zur Heizperiode müssen die Invasoren aus den Zelten raus, sonst werden die frierend aber sowas von ungemütlich…
    Es wird spannend,traurig und frustrierend mit zu erleben,wie dieser ehemalige Rechtsstaat immer mehr zum Bananenstaat verkommt,naja Abnehmer für die habens ja genug hier reingeholt…
    Ebenfalls interessant ist der folgende Satz:

    „„Heute ist Flüchtlingspolitik eine gesamtstaatliche, eine nationale Aufgabe.“

    Das heisst im Klartext nichts anderes als:

    Der Schlafmichel hat es zu bezahlen,durch Invasorensoli oder Steuererhöhungen…

    Es ist einfach zum kotzen,dass man diesen Volksverrätern nicht beikommen kann,die können unser Land verwüsten und abschaffen und niemanden kümmerts oder hält sie auf…

  77. „Wenn wir der Bevölkerung signalisieren, dass wir nicht in der Lage sind, diese Herausforderung zu bewältigen, dann gefährden wir das Vertrauen der Menschen in die Handlungs- und Exekutivfähigkeit dieses Staates.“

    Der bunte Staat,
    der wildfremde, feindselige Schmarotzer futtert
    und eigene Bevölkerung, von der er lebt, drangsaliert,
    ist zwar handlungsfähig, handelt aber gegen eigene Bürger
    und kann nicht lange existieren.
    Irgendwann hat der letzte gesetzestreue Untertan kein Bock mehr darauf.

    Das muss schon dem letzten linksgrünen Idioten eigentlich klar sein.

  78. Bei diesem Foto plus Hintergrund suggeriert mir mein geistiges Auge fast unwillkürlich Filmsequenzen vor dem „Volksgerichtshof“ unter Freislers Vorsitz – wohlgemerkt in rechtstaatlichem Gewand und mit dann wahrhaftigen Volksverrätern auf der Anklagebank.
    Im Richterkollegium des dereinstigen Sondergerichts zur Aufarbeitung von unter Verletzung des Amtseides begangenen politischen Handlungen zum schwersten Nachteil des deutschen Volkes (kurz: „Nürnberg 2.0“) taucht auf – momentan noch diffus-verschwommen – ein gewisser ergrauter M. St., der sog. Münchner Herkules, wie er milde lächelnd, aber bestimmt und unnachgiebig in der Sache sich dem Angeklagten B. Pistorius, vor 25 Jahren Innenminister in Niedersachen, zuwendet.

    Anders als bei den Nazis unter Freisler steht das Urteil NICHT von vornherein fest, es herrschen insbes. keine totalitären Verhältnisse (mehr). Jeder einzelne Fall wird individuell aufgearbeitet und nach der präzise ermittelten Schwere der Schuld abgeurteilt. Denn im Unterschied zur NS-Zeit gibt es für jeden Anklagepunkt Indizien und Beweise zuhauf – sie fanden ja allesamt im Zeitalter von Medien und Internet statt.
    Die größte Strafe und Pein des Verurteilten Pistorius ist nicht etwa mehrjährige Haft, sondern weitaus subtiler die unausweichliche persönliche Überzeugung, dass er ein Rad eines nur pseudodemokratischen, die Bevölkerung bevormundenden Systems war, welches die legitimen existenziellen Interessen der eigenen Nation vorsätzlich auf oft infame Weise verriet und innenpolitisch von nahezu allen Biodeutschen der nachgeborenen jüngeren Generation auf eine zumindest in Teilen vergleichbare Unrechtsstufe wie die beiden totalitären Regime des 20. Jahrhunderts gestellt wird.
    Diese Einsicht, dass alle linke Gehirnwäsche und Multikulti-Indoktrination der damaligen Jugend wider Erwarten nicht von Dauer war und am Ende nichts fruchtete, wirkt beim verurteilten Landesverräter als unaufhörliche seelische Höllenqual Dante’schen Ausmaßes.

    Deutschland, die Nation in der Mitte Europas, hat zu Beginn der „Nürnberg 2.0“-Prozesse endlich seine Freiheit vom aggressiven Islam und von der linken Demokratur von Gutmenschen und political correctness wiedererlangt. Dieser Befreiungsprozess dauerte insgesamt LÄNGER, als die Mauer die Hauptstadt teilte.
    Doch irgendwann waren die Fakten des Verrats und der Medienmanipulation zu niederschmetternd gewesen, immer mehr einstmals stramm Linke oder kirchlich Gebundene hatten sich, nachdem sie im Internet und von Patrioten die „wirklichen“ Wahrheiten erfahren hatten, von den Strategien der Mächtigen wider das eigene Volk zugunsten eines globalisierten Völkergemischs in Kenntnis gesetzt waren, von ihren langjährigen stolz-antipatriotischen Links- oder C-Parteien samt der gleichgeschalteten Lügenpresse angewidert abgewandt.

    So war geschehen, was viele, die am immateriellen Elend ihrer Heimat unsäglich litten, nicht mehr erhofft hatten: Das fast tödlich kranke kulturreiche schöne Deutschland, der besungene Hort der Dichter und Denker (ergänze: ‚und Musiker, Ingenieure und Wissenschaftler‘), diese äußerlich imposante Eiche mit filigranem üppigem Laubwerk, jedoch über Jahrzehnte innen durch und durch morsch und angegriffen von allen möglichen gefräßigen Schädlingen mit vermeintlich unumkehrbarem Aushöhlungsprozess, weil die Selbsterhaltungskräfte zu schwach ausgeprägt schienen und im Frühling die Triebe immer spärlicher wurden,
    hatte sich einem Wunder gleich wieder erholt
    und war vollständig gesundet.
    Da stand sie nun, die so viele Generationen hindurch bestaunte mächtige alte deutsche Eiche, und die Millionen zählenden Insekten dezidiert feindlicher Gattungsstämme und fremdstämmigen Parasiten aus allen Himmelsrichtungen waren in ihre Schranken gewiesen worden. Der Überlebenswille der deutschen Eiche und ihr Bewusstsein vom eigenen Wert hatten sich als stärker erwiesen.

    Soweit eine wunderbar leuchtende Vision vom 2. August 2015 in eine noch ferne Zeit.

    Ich hatte eine ähnliche Vision schon einmal – das ist kein Quatsch, ich könnte es beweisen! – an Weihnachten 1988, als noch NIEMAND gewagt hätte, das Thema der Dt. Einheit in die öffentliche Diskussion zu tragen.
    Damals, keine elf Monate vor dem Fall der Mauer, spürte ich – weiß der Himmel, woher – , dass die Teilung überwindbar ist, dass die vermeintliche „Lebenslüge der deutschen Nation“ (O-Ton Ex-Kanzler Herbert Frahm al. Willy Brandt) nach dem höheren Plan gar keine ist, sondern dass sich hinter dem Schleier eine Entwicklung verbirgt, die das Undenkbare möglich macht. Ich wusste nicht, WIE und genau WANN die Einheit kommen würde, genausowenig wie jeder andere, und auch ich hätte alles gewettet, dass nicht elf Monate später die Mauer gefallen sein würde.
    ABER ICH WUSSTE TIEF IM INNEREN, DASS DER SCHEIN DER UNABÄNDERLICHKEIT TRÜGT!!!

    Merke(l) also:
    Die Utopien von heute werden die Realitäten von morgen sein.
    (Wolfgang Venohr)
    Ein Hoch auf diesen ehrenhaften deutschen Patrioten!

  79. #87 Vielfaltspinsel (02. Aug 2015 22:17)

    Steht eigentlich einer vom VS mit der Pistole hinter Ihnen, dass Sie meinen, Sie müssten auf auch nur einen meiner Kommentare unbedingt negativ (unnütz und ablenkend) eingehen müssen???

    Oder entwickelt sich bei Ihnen gerade eine WSD-Psychose???

    Ohne Fettdruck diesmal!

    Ups…

  80. Wie genau sein Weg zum Zweiklassenrecht – eines für die neuen Herren über Deutschland und eines für die den Irrsinn finanzierenden Steuerzahler – sein wird, weiß er noch nicht so genau.

    Schließlich ist es völlig egal, welche Gesetze die wahnsinnigen Politiker beschließen.
    Denn halbe Afrika + halbe Asien werden sie niemals aufnehmen können.
    Ganz geschweige davon, dass sich Neger schneller vermehren, als man sie aufnehmen kann.
    http://www.pi-news.net/2015/07/video-zu-voll-kann-es-bei-uns-nicht-werden/

    Schlimmer noch: je stärker sich die Wahnsinnigen bemühen, desto mehr Invasoren kommen.

    Wenn die Wahnsinnigen sogar Willkommensdiktatur und Asyl-Notstand einführen, wird es den Kollaps nur um ein Paar Monate verzögern.
    Asyl-Amok kann kein glückliches Ende haben.

    DAS BUNTE SYSTEM ZERSTÖRT SICH SELBST MIT ZUNEHMENDEM TEMPO.
    Sein Ende ist nah.

  81. #100 WahrerSozialDemokrat

    Das Weib vermag aufgrund seiner Natur den Unterschied zwischen ad rem und ad hominem gar nicht zu erfassen. Sie hingegen spielen immer hart am Ball, vermögen es als Mann, einen sachlichen Diskurs zu führen. Darum weiß ich Ihre Beiträge auch sehr zu schätzen.

    Allerdings versäumten Sie es bislang, mir zu erklären, was ein Deutsch-Türke ist.

    Vielleicht so etwas wie ein weißer Neger? So ein Hinnerk Hansen, der in den Kongo umgezogen ist?

  82. #94 Schüfeli
    Sarkozy nennt Flüchtlingsstrom einen „Rohrbruch“…

    Aber nicht in der Küche – im Schxxxhaus 🙂

    Have a nice day.

  83. #90 der dumme August (02. Aug 2015 22:28)

    Herrgotts Sakrament

    ‚Es‘ liegt doch um Himmelswillen nicht an
    Türken, Negern und Eskimos.

    Hab ich doch gesagt, deswegen sollten wir uns weder von denen aufreiben lassen, noch irgendeine derer Positionen (Parteien) übernehmen, geschweige die wahren Schuldigen vergessen zu benennen: Sozialisten, Liberalisten, Egoisten, Nihilisten und Anti-Christen (zusammen besonders mit „Tauf-Schein-Christen“ und „Bio-Deutschen“) stehen als Widersacher ganz oben auf meiner Liste der Islam-Bücker…

  84. quaidelaporte vousenallez

    Das wird hier vom System so konfiguriert,ich hatte das auch mehrmals und hat mit nichts was zu tun meine Schreiberei wurde in keinem verworfen zensiert oder gelöscht…

  85. #83 WahrerSozialDemokrat (02. Aug 2015 21:56)
    Eins ist doch klar, die Deutsch-Türken oder Türken-Deutsche werden sich ihr Vorrecht, das Land zu übernehmen nicht so leicht streitig machen lassen…

    Außer Türken leben in BRD inzwischen auch viele andere Migranten, die etwas zu verlieren haben und die an Gutmenschentum / Politkorrektheit nicht leiden.

    Sie werden sich ohne Zweifel und Skrupel mit allen Mitteln wehren.

    Da empfehle ich Gelassenheit, ne Tüte Chips und nen schönen Balkon mit Überblick…

    Gelassenheit ist nicht zu empfehlen, da man ein multiethnischer Bürgerkrieg vom Balkon leider nicht einfach so beobachten kann.

    Positiv ist, dass die heutigen „Eliten“ entsorgt werden,
    ansonsten ist Bürgerkrieg aber keine lustige Veranstaltung.

  86. #103 Vielfaltspinsel (02. Aug 2015 23:30)

    Das Weib vermag aufgrund seiner Natur…

    Sie sind ja schon irgendwie Lustig.

    Allerdings versäumten Sie es bislang, mir zu erklären, was ein Deutsch-Türke ist.

    Jedes „Weib“ hat, wette ich, im Gegensatz zu Ihnen, indirekt sofort erkannt, dass ich „Deutsch-Türke“ oder „Türk-Deutscher“ in #83 WSD nicht als Faktum sondern als Provokation gemeint habe, zumal im Kontext verständlich!

    Erweitert sogar im gedanklichen Hinblick für ganz Schlaue wie Sie, mit „Doppelter Staatsbürgerschaft“ der Türken als Deutsche gemeint! Was soll ich denn da noch erklären???

    Nein, mal ganz ehrlich, Sie suchen, warum auch immer, seit geraumer Zeit die Nadel im Heuhaufen bei mir! Deswegen die spitzige Bemerkung von mir, ob einer vom VS mit einer Pistole hinter Ihnen steht? (Das musste ich nun wirklich FETT als Frage formulieren, auch wenn egal… nur meine Art von Humor)

    Wenn es nicht so lästig wäre, fände ich es sogar lustig… so als unerfülltes Liebesgeplänkel zwischen uns.

    Für uns beide aber doch wirklich unnötige vergebene Zeit, die wir beide besser einsetzen könnten!

    Oder?

  87. „Außer Türken leben in BRD inzwischen auch viele andere Migranten, die etwas zu verlieren haben und die an Gutmenschentum / Politkorrektheit nicht leiden.“

    Tja,es werden auch blutige Kämpfe für die Vorherrschaft der OK geben,lass sich die Invasoren hier mal eingelebt und gefunden haben,wegen der Hartz Kohle sind die nicht hier, man schaue nach Berlin,Görlitzer Park…

  88. #106 Schüfeli (02. Aug 2015 23:46)

    Stimmt! Kein Widerspruch.

    Trotzdem, wir werden erst „am Ende“ uns wehren… und es ist kein Fehler angesichts der politischen feigen Realität, erstmal die Anderen auf sich einschlagen zu lassen!!!

    Wir sind, ob wir es wahr haben wollen oder nicht, ein besetztes Land ohne eigene Souveränität!

    Mir ist klar, was viele sich wünschen, sie werden es aber nur mit eigenen Kindern und Überlebensinstinkt erreichen…

    Aber niemals mit der BRD…

  89. #107 WahrerSozialDemokrat

    „Erweitert sogar im gedanklichen Hinblick für ganz Schlaue wie Sie, mit „Doppelter Staatsbürgerschaft“ der Türken als Deutsche gemeint!“

    Als wenn es nicht jede Menge Verfassungspatrioten gäbe.
    Wenn ein Türke den Lappen des BUNTEN Regimes erhält, was hat das mit unserem Deutschland zu tun?
    Und bin ich als ein Weißer und Deutscher etwa ein Japaner und bekomme Schlitzaugen, wenn ich zwanzig Jahre in Kyoto lebe, brav die Sprache erlerne, dort fleißig arbeite, mich an die dortigen Bräuche anpasse?

    Mit anderen Worten: Falls Sie kein Verfassungspatriot sind, verwenden Sie die Sprache unseres Feindes.

  90. #56 media-watch

    Wir sind wenigstens dann gewarnt und können all das einordnen, wenn es kracht. Im Gegensatz zu den ahnungslosen Schäflein die gerade irgendwo in der Welt, vielleicht in der Türkei, auf Ibiza oder auf Mallorca Ferien machen. Gut gebräunt und erholt für das was uns im Herbst mit ziemlicher Sicherheit noch auf die Füße fallen wird.

    —–
    Und diejenigen, die vielleicht etwas weiter weg waren oder einen längeren Heimflug hatten und erst im Oktober heimkommen, sind dann womöglich überrascht, wenn ihr Hausschlüssel nicht mehr passt.

    Weil man den inzwischen einquartierten armen Verfolgten längst ihre eigenen Schlüssel übergeben hat. Mit etwas Glück gibt es aber dann noch im Zelt der Caritas ein freies Plätzchen …

  91. #111 Blimpi (03. Aug 2015 00:09)
    Chaos,Ratlosigkeit und ein zu Tränen rührender Bericht in aller bester
    “ Hoch lebe der arme traumatisierte Asylant“ Manier…
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlingsheime-ueberfuellung-fuehrt-zu-massenschlaegereien-a-1046396.html

    Wenn ich im Artikels lese,
    was die Politiker aus meinem Steuergeld zu meinem Schaden machen wollen,
    dann werde ich dadurch zutiefst TRAUMATISIERT.

    Falls ich mich ähnlich wie „Flüchtlinge“ verhalte,
    wird „Spiegel“ auch für mich Verständnis haben?

  92. Andrea Dernbach vom Tagesspiegel freut sich, ist aber noch etwas unzufrieden:

    Einwanderung in Deutschland
    Auf dem Weg in die bunte Republik
    02.08.2015 13:06 Uhr
    Von Andrea Dernbach

    Geduldete haben seit diesem Wochenende erstmals Sicherheit für ihr Leben in Deutschland. Internationale Studien loben die jüngsten Entwicklungen in der deutschen Migrationspolitik. Vieles bleibt allerdings Papier. (…)

    http://www.tagesspiegel.de/politik/einwanderung-in-deutschland-auf-dem-weg-in-die-bunte-republik/12134734.html

  93. Wofür wurden eigentlich diese ganzen Gesetze gemacht wenn man sie selektiv auch einfach mal weglassen kann?

    „Ich bin gerade dabei, eine Liste mit Bundes- und Landesgesetzen vorzubereiten, die uns bei der Bewältigung dieser Herausforderung behindern oder zu viel Zeit kosten

    Aber wenn man den steuerzahlenden Bürger behindert oder ihm seine Zeit mittels ausufernder Bürokratie raubt dann ist das sinnvoll, nötig und fair?

  94. #110 Vielfaltspinsel (03. Aug 2015 00:09)

    Ich bleibe dabei, Sie haben eine WSD-Phobie oder ne VS-Pistole im Rücken…

    Helfen kann ich Ihnen auf jeden Fall dabei nicht.

    Ich finde es nur schade, meiner Meinung haben Sie viel zu sagen, vergeuden mit mir als Ihr Fixum nur unsinnige Zeit!

    Ihre (Energie-)Zeit, nicht meine (Energie, ganz im Gegenteil)! Unsere Energie aber alle mal.

    Müssn Sie nicht verstehen…

  95. #110 Vielfaltspinsel (03. Aug 2015 00:09)

    Sie konstruieren zunehmend nur noch Albernheiten, auf die es peinlich ist, diese überhaupt noch wahrzunehmen…

    Langsam weiß ich nicht mehr weiter mit Ihnen?

    Hab ich im Schlafwandel Sie mal fremdgebumst??? Rational erlklärt mir sonst nichts…

    Oder lehnen Sie mich als Christ nur grundsätzlich ab…

  96. #114
    „Auf dem Weg in die bunte Republik“

    das ist ein Oxymoron, die Republik besteht einzig allein aus dem Staatsvolk. Warum scheuen die sich so zu sagen „Auf dem Weg in die bunte Tyrannei“? Die derzeitige Politik ist so legitim wie Hitlers Ermächtigungsgesetz, kurz und knapp also ex tunc.

    Wenn es interessiert, hier mal ein Video aus Schweden (mit deutschen Untertiteln)
    https://www.youtube.com/watch?v=3KSJY0c8QWw

  97. #113 Schüfeli (03. Aug 2015 00:35)
    #111 Blimpi (03. Aug 2015 00:09)
    Chaos,Ratlosigkeit und ein zu Tränen rührender Bericht in aller bester
    “ Hoch lebe der arme traumatisierte Asylant“ Manier…
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlingsheime-ueberfuellung-fuehrt-zu-massenschlaegereien-a-1046396.html

    Falls ich mich ähnlich wie „Flüchtlinge“ verhalte,
    wird „Spiegel“ auch für mich Verständnis haben?
    ——————————————————
    Wenn Biodeutsche ein bisschen mehr Radau machen würden, würden sie auch mehr Respekt kriegen! Man sieht es ja an der ANTIFA – je mehr die brandschatzen, desto mehr Staatsknete kriegen sie als Belohnung! Und dazu noch Beifall von den LÜGENMEDIEN!

  98. #84 rasmus (02. Aug 2015 22:13)

    Was kann ich sonst tun außer Traumatisierung eines Bürgers geltend zu machen?
    ——-
    Als Lehrer könnten Sie für sich „börn aut“ reklamieren. Damit kommt man heutzutage immer durch.

  99. #51 Mark von Buch (02. Aug 2015 20:31)

    Wenn eine Seite Gesetze abschafft bzw. schon lang ignoriert, bricht … wie ist das jetzt?

    Darf die andere Seite das auch?

    Hat nicht auch der Souverän, das Volk, das Recht, sein Geschick in eigene Hände zu nehmen?
    ———
    Damit habe ich bereits einschlägige Erfahrungen gemacht.

    Beispiel 1: In einem verschlafenen Schwarzwalddorf habe ich eines Sonntagnachmittags die in beide Richtungen kilometerweit autofreie Strasse an der einzigen Ampel des Ortes bei ROT überquert. Was glauben Sie, was danach passierte? Genau: zwanzig Schritte weiter und ich wurde von einem Polizeiauto überholt, dem zwei übereifrige Beamte entsprangen und mich über die soeben begangene Ordnungswidrigkeit belehrten (Spruch des einen Polizisten: „Das Auge des Gesetzes sieht alles“). Da sich meine Begleitung tausendmal untertänigst entschuldigte (ich wollte einfach weitergehen) und sich überaus einsichtig zeigte und sich im Sinne des Gesetzes für schuldig bekannte, kamen wir mit einer mündlich erteilten Verwarnung davon! („Für diesmal“)

    Beispiel 2: An einem winterlichen Vormittag verliess ich das Haus in einem dicken Anorak, den ich wegen der eisigen Kälte bis zum Kinn zugeknöpft hatte. Als ich durch das Gartentor den Bürgersteig betrat, wollte ich nach der Post schauen. Leider hatte ich den Briefkastenschlüssel nicht dabei. Um trotzdem nachzusehen, ob Post gekommen sei, öffnete ich den Briefkastenschlitz und schaute in den Briefkasten. In diesem Moment wurde ich von zwei Typen in zivil im grobesten Ton angeblafft: „Polizei! Zeiget Sie Ihren Ausweis!“ – „Das kann ja jeder sagen“, war meine Antwort und ich entfernte mich gesetzeswidrig vom „Tatort“. Und richtig: die beiden verfolgten mich die Strasse hinunter, bis sie mich gestellt hatten. Das anschliessende Wortgefecht gipfelte darin, dass jeder vom anderen verlangte, sich gefälligst auszuweisen. Bis der eine Typ endlich nachgab, den Reissverschluss seines Anoraks ein Stück weit öffnete und seine Marke präsentierte. Anschliessend gab es von meiner Seite eine Beschwerde auf der örtlichen Polizeiwache, jedoch ohne Konsequenzen. Ich wurde vom wachthabenden Beamten darüber belehrt, dass ein Polizist immer im Dienst sei und immer recht habe, ganz gleich, ob er Uniform trage oder nur mit der Badehose bekleidet wäre. Seinen Anweisungen sei unter allen Umständen immer Folge zu leisten. Ich sei nicht berechtigt, die Zuständigkeit eines Polizeibeamten zu bezweifeln oder in Frage zu stellen.

    Willkommen im Untertanenstaat!

  100. #117 WahrerSozialDemokrat

    „Hab ich im Schlafwandel Sie mal fremdgebumst???“

    Mich stört es nicht, wenn Sie Schlafwandler sind, und Ihre gleichgeschlechtlichen Phantasien gehören Ihnen ganz alleine. Mag es allerdings nicht, wenn solche privaten Schmuddeleien derart in der Öffentlichkeit ausgebreitet werden.

    Wie soll ich es erklären: Wer die Begriffe des Feindes verwendet (hier: Deutsch-Türken), anerkennt diese und unterstützt deren Verbreitung.

    „Oder lehnen Sie mich als Christ nur grundsätzlich ab…“

    Ich als ein Christ Sie ablehnen? Erstens bin ich kein Christ und zweitens bin ich ein Kritiker des Christentums, nicht Ihrer Person. Weder lehne ich Ihre Person ab, noch lehne ich die Person anderer Christen ab. Es ist nur so, daß ich zentrale Botschaften des Christentums für sehr gefährlich halte, das Konzept der Übernächstenliebe, den Universalismus, der alle Möntschen einbezieht, den Schuldkult, die Feindesliebe.

  101. Der allseits berüchtigte Pistorius will Gesetze aussetzen, die ihhm bei der Zerstörung Deutschlands hinderlich erscheinen.
    Ich bin dafür, Pistorius auszusetzen. In einer arabischen Wüste, ganz weit weg von hier…oder in Afrika…

  102. Seine Mutter ist die ehemalige niedersächsische Landtagsabgeordnete Ursula Pistorius .Geboren 1933 in Frankfurt/Oder.Übersiedelte 1949 nach Osnabrück.Vom Vater ist nichts bekannt.

    Pistorius studierte Jurisprudenz an der Uni Osnabrück mit 1. und 2.Staatsexamen.Etwa 6 Monate als Anwalt gearbeitet.Dann ab in den Landesdienst.

    “ NOZ: Gespräch mit Boris Pistorius, 01.08.2015 Niedersachsens Innenminister
    Osnabrück (ots) – Pistorius für sensible Sprache in Flüchtlingsdebatte

    Kritik auch an Politikern aus eigener Partei – Landesinnenminister will Gewalttäter rasch abschieben“.
    ( Wer es glaubt tatsächlich, wird selig ).

    “ Osnabrück. In der Flüchtlingsdebatte macht sich Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) für eine sensible Sprache stark. Gegenüber der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag) kritisierte er dabei auch Parteigenossen. „Flut, Welle, Strom, das sind Begriffe, die Angst machen und eine Katastrophenstimmung hervorrufen“, monierte der Sozialdemokrat. Der dadurch entstehende Eindruck lenke von den durchaus bestehenden Lösungsansätzen ab. „Wir dürfen Asylbewerber nicht kriminalisieren“, ergänzte er. „Es sind keine Kriminellen, sie suchen ein besseres Leben.“ Parallel kündigte Pistorius an, dass nach einer gewalttägigen Auseinandersetzung im Erstaufnahmelager Bramsche-Hesepe in der vergangenen Woche fünf daran beteiligte Asylbewerber Deutschland im Fall eines erfolglosen Asylverfahrens schnellstmöglich verlassen sollen. „Jeder muss wissen, wer sich nicht an unsere Regeln hält, muss gehen“, sagte Pistorius der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Er setze darauf, dass sich dies herumspreche. „Da darf keiner glauben, er könne machen, was er wolle, nur weil er hier vorträgt, Schutz vor Verfolgung zu suchen und ein Asylverfahren betreibt.“ Die Gefährdung der öffentlichen Sicherheit stelle zudem den Grund für eine Ermessensausweisung dar. „Auf eine rechtskräftige Verurteilung brauchen wir nicht zu warten“, sagte der SPD-Politiker. Selbst bei positivem Ausgang der Asylentscheidung bestünde die Möglichkeit, eine Ausweisung vorzunehmen.
    ( Hier kann man wieder das seltsame Rechtsverständnis dieses Innenministers erkennen)

    OTS: Neue Osnabrücker Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/58964 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_58964.rss2

    Pressekontakt: Neue Osnabrücker Zeitung Redaktion Telefon: +49(0)541/310 207 „

  103. Vielfaltspinsel und WahrerSozialDemokrat, ihr solltet euch nicht in persönlichen Plänkeleien verlieren , Deutschland hat andere Probleme. Wir müssen zusammenhalten, die Welt da draußen ist schlecht!?

  104. Vielfaltspinsel und WahrerSozialDemokrat, ihr solltet euch nicht in persönlichen Plänkeleien verlieren , Deutschland hat andere Probleme. Wir müssen zusammenhalten, die Welt da draußen ist schlecht!?

  105. #130 Brigitte

    Mit jemandem, der einen Türken als Deutschen anerkennt, kann ich als ein Rechter nicht zusammenhalten.

    Aber ich werde in Zukunft mehr darauf achten, mit meiner Kommentierung möglichst nicht überflüssiger Weise in die Nähe des Persönlichen zu geraten.

    Danke für Ihren wohlwollenden Kommentar.

  106. #124 Vielfaltspinsel (03. Aug 2015 07:28)

    Sie meinen den Katholizismus und die Amtskirche seit Nicäa. Das lehne ich auch ab.

    Jesus sprach: „Liebet den Nächsten wie ich euch selbst!“ Hier ist der ganze Satz ausschlaggebend. Er predigt nicht die Nächstenliebe bis zur Selbstaufgabe.

    Schuldkult: Wo predigt Jesus Schuldkult? Gegenüber wem? Er war gegen Knechtschaft und die war im Götterglauben Kult bis zur Selbstaufgabe.

    Ich bin Gnostiker. Jesus sagte: „Folge mir nach!“ Er hat niemandem ein Amt verliehen.

    Das tat der Kaiser nach Nicäa. Er führte den Götterglauben im Gewand des Christentums fort. Sichtbar am Priesteramt. Wo hat Jesus ein Priesteramt verliehen?

  107. Niedersachsen: Innenminister Pistorius (SPD) will Gesetze zugunsten Illegaler aussetzen

    Mein Vorschlag:
    Lasst uns zuerst das Verbot von Sklaverei „aussetzen“, Typen wie Pistorius verkaufen, von dem Erlös Rückreisen von Illegalen finanzieren und die frei werdenden Wohnflächen wirklich Verfolgten zur Verfügung stellen.

  108. Pisstorius (SPD) ist schon damals in unrühmlicher Weise hervorgetreten, als Daniel Siefert in Kirchweyhe von Türken ermordet wurde. Er und der Genosse Bürgermeister forderten, sofort einen „Runden Tisch gegen Rächtz“. Später folgte dann der Genosse im Landeskirchenamt Hannover, „Bischof“ Meister, der nach der Brandstiftung der Kirche in Garbsen durch „ausländische Jugendliche“ darum bat, keine vorschnellen Urteile zu fällen. Diese Kirchenzerstörung ist bis heute nicht aufgeklärt! Warum wohl?

  109. Wo doch die Polizei an die Belastungsgrenze gekommen ist, könnte man nicht bei den Personenschützern der Politiker eine Reduzierung auf Null machen?

    Schließlich muss doch jeder von uns irgendetwas für die Flüchtlinge opfern.

Comments are closed.