imageNiemand kann sie aufhalten“, schreibt die FAZ über den ungehinderten Asylantenstrom über den Brenner nach Deutschland hinein. Der Autor will damit vermitteln, dass Grenzkontrollen sowieso sinnlos sind. Dem entsprechend wäre es also nur konsequent, die Tatsache einfach anzuerkennen, dass man weder in Italien noch in Österreich versucht, die Flut zumindest zeitweilig aufzuhalten. Und aus Sicht des Mainstreamblatts aus dem ach so bunten Frankfurt ist das natürlich lobenswert.

PI hat bereits auf die grundlegenden Überlegungen des Philosophen Frank Lisson zum zersetzenden abendländischen Selbsthass hingewiesen. Dieser Selbsthass ist allerdings nur der Ausgangspunkt; wir stehen längst mitten im Strom der fortschreitenden Überfremdung und Entwertung unserer Lebensweise. Dieser Transformationsprozess hat unmittelbare und einschneidende Wirkung auf den Einzelnen. Und Lisson hat sich, bevor er seine „Verachtung des Eigenen“ veröffentlichte, intensiv dem Wandlungsprozess des Menschen in unserer späten Postmoderne gewidmet.

Dabei nimmt Lisson an, dass der völlig entwurzelte und kulturlose „letzte Mensch“ (Nietzsche) schon den Typus unserer Zeit bildet – als ob er damals schon Til Schweiger gekannt hätte. Die Ausgangsfrage muss daher sein, was diesen sich selbst aufgebenden Charakter antreibt (die zeitlichen „Tendenzen“) und wie sein Handeln aussieht. Diese Analyse dessen, womit wir es bei solchen Ultra-Gutmenschen wie Schweiger, Konstantin Wecker oder Rupert Neudeck zu tun haben, steht im Mittelpunkt seines Werkes „Homo Viator“.

Darauf aufbauend geht Lisson im Folgebuch „Homo Creator“ der Frage der Mechanismen nach. Wie wirken die vielfältigen Einflüsse aus Wissenschaft, Technik, Politik und Wirtschaft zusammen, die unsere wahrnehmbare Umgebung formen? Und vor allem: Wie verläuft die darunter liegende, geistige Landkarte, die gar nicht auf den ersten Blick sichtbar ist? Zum jetzigen Zeitpunkt dürften vor allem die Kapitel über „Die Techniken des Wissen-Wollens“ und „Die Techniken des Überlebens“ von besonderer Bedeutung sein.

Eine Art Klammer um Lissons Denkgebäude zur Entwicklung des europäischen Menschen bildet der Band „Homo Absolutus“. Was und wie soll aber dieser „abgeschlossene Mensch“ sein? Lisson vollbringt den Kunstgriff, die Vernichtungswaffe der Moderne gegen sie selbst zu wenden. Es könnte eben vielleicht gerade die Emanzipation sein, die dem großen Austausch alles Bestehenden das Genick bricht. Denn auch wenn sie angeblich jeden Einzelnen befreien will, so müssen doch verdammt viele Menschen für sie im Gleichschritt marschieren. Ein konsequent emanzipiertes, selbstbewusstes „Nicht (mehr) mit mir!“ wirkt da wie ein kleines Erdbeben. Diese Charakterfigur des in sich ruhenden Einzelmenschen entwirft der Philosoph Lisson detailreich und teilweise lässig formuliert.

Wir leben in einer Zeit, in der wir ununterbrochen darüber grübeln müssen, was werden könnte. Dabei kann man ruhig auch einen Gedanken daran verschwenden, was unter diesen Umständen aus dem Menschen an sich werden soll. Frank Lisson bohrt dicke Bretter, doch schreibt er nicht abgehoben oder nur für einen Kreis von „Auserwählten“. Wer bereit ist, sich auf eine kluge Gedankenreise mitnehmen zu lassen, kann ruhig bei Lisson einsteigen.

Bestellinformationen:

Alle drei Bände von Frank Lisson gibt es beim Verlag Antaios derzeit zum heruntergesetzten Paketpreis.

» Frank Lisson: Homo Viator: „Die Macht der Tendenzen“, 304 Seiten, 22,- Euro
» Frank Lisson: „Homo Creator“. Das Wesen der Technik, 297 Seiten, 22,- Euro
» Frank Lisson: „Homo Absolutus“. Nach den Kulturen, 558 Seiten, 22,- Euro

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

91 KOMMENTARE

  1. Als Polizeibeamter oder Beamter/Angestellter in der Asylindustrie würde ich jetzt mal in aller Seelenruhe einen Termin bei meinem Hausarzt machen, mich zu einem Psychiater überweisen lassen – so denn da wegen traumatisierter Invasoren noch kein Patientenaufnahmestopp eingetreten ist – und in einem längeren Burnout entschwinden. Man kann sich dann in angemessenem Abstand zu ehemaligen Einsatzorten schön auf einen Klappstuhl setzen und zusehen, wie die Kacke überkocht. Wenn dann endlich mal Anlass zu der Vermutung aufkommt, dass die Tendenz zu sinnvolle Dienstanweisungen geht, könnte eine Spontanheilung erfolgen. In diesem Sinne – reingehauen Jungs.

  2. „Niemand kann sie aufhalten“, schreibt die FAZ

    Nein nein liebe FAZ, niemand von der Regierung will sie aufhalten den alles läuft genau nach deren Wünsche ab.

  3. Was aus uns werden soll? Wir werden alle vernichtet. Das wird aus uns. Weil die schweigende Masse bis zum bitteren Ende die 3 Affen macht!

    Ich bin zur Zeit masslos mutlos 🙁

  4. …“Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche.Zwiespaltbrauchte ich unter ihnen nie zu säen.
    Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ …

    http://www.openpetition.de/petition/online/wiedereinfuehrung-der-grenzkontrollen-an-den-deutschen-landesgrenzen

    gestern über 450 Unterschriften weiter andere besorgte Menschen einladen

  5. Doch,doch man KANN es aufenthalten, wenn man es denn wollte.Aber da nichts ewig dauert, wird sich auch der jetzige Zustand wieder ändern.

  6. Wenn die Deutschen im November 1918 realisiert hätten, daß sie mit der Abwendung von der Krone eine abschüssige Bahn betraten, die hundert Jahre später in der totalen Vernichtung von Land, Saat und Volk durch Islamisierung und Migrantentsunami einmünden sollte, hätten sie sich gewiß nicht von ihrem Landesvater trennen lassen. Auf jeden Fall stand die Mehrheit des Volkes damals geistig moralisch (und bald auch wirtschaftlich) – trotz des entbehrungsreichen, grausamen Kriegs – um Äonen besser da, als es die Deutschen im Jahre 2018 tun werden !

    Mann kann jetzt nur noch hoffen, daß sich das von den vaterlandslosen Politikern und Lügenmedien sedierte Volk in letzter Minute doch noch aus den Klauen seiner Verderber befreien kann und erkennen wird, daß der moderne ‚Kyffhäuser’ im Park von Huis Doorn steht…

  7. … Dem entsprechend wäre es also nur konsequent, die Tatsache einfach anzuerkennen, dass man weder in Italien noch in Österreich versucht, die Flut zumindest zeitweilig aufzuhalten …

    Auszug aus der gestrigen Online Kronen-Zeitung:

    »Insgesamt 93 Flüchtlinge aus Syrien, Pakistan, Afghanistan und Bangladesch sind am Donnerstag am Wiener Westbahnhof von der Polizei aufgegriffen worden. Unter ihnen waren auch zahlreiche Familien mit Kleinkindern. Ein Teil der Flüchtlinge wollte weiter nach Deutschland …«

    »… Nach längeren intensiven Gesprächen konnten wir die Menschen um 15 Uhr dazu bewegen, mit der Polizei mitzufahren“, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger. Die Flüchtlinge wurden in eine Familienunterkunft gebracht. „Da wird das Erstaufnahmeverfahren geführt …«

  8. „Niemand kann sie aufhalten“
    ———————————
    Das wird Viktor Orban anders sehen – aber der ist auch kein „Niemand“, der die verstrunzbuntete FAZ ernstnimmt.

  9. Aus dem verlinkten FAZ Artikel:

    Den Tod hinter und das Leben vor sich: Flüchtlinge aus Eritrea frühmorgens am Bahnhof von Bozen

    Die Lügenpresse, wie sie leibt und lebt. Vom Tode bedrohte Flüchtlinge aus Eritrea gibt quasi nicht. Das sind alles Wohlstandstouristen und Wirtschaftsflüchtlinge.

    Mittlerweile schickt Norwegen sämtliche Eritreaner in ihre Heimat zurück und straft den FAZ Schreiberling damit ebenfalls Lügen.

  10. #4 Zwiedenk (21. Aug 2015 14:14)

    Aber da nichts ewig dauert, wird sich auch der jetzige Zustand wieder ändern.

    Glauben Sie, daß die jemals wieder freiwillig in ihre Heimatländer zurückgehen, außer um dort Urlaub zu machen?

  11. Die 1 Staatsratsvorsitzende und 1. Parteivorsitzende der DDR, äääähhh BRD Angela Merkel kommt nach Duisburg-Marxloh. Die ausgesuchten Bürger, die ihr Fragen stellen können werden vorher gebrieft. Alles Leute die „in Marxloh etwas bewegen wollen“, also eine rosarote Brille auf haben. Die Hofberichterstatter der Presse werden auch von Frau Merkel ausgesucht.

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/kanzlerin-merkel-soll-authentisches-bild-von-marxloh-bekommen-id11001270.html
    …streng geregelt ist die Akkreditierung der Journalisten.
    Schon morgens um 9 Uhr trifft sich der Kreis der 50, 60 eingeladenen Gesprächspartner zur Vorbereitung im Medienbunker. Dort sollen die Themen und Fragen abgeklärt werden, ausgewählt werden, welche Projekte und Problemfelder der Kanzlerin dann am frühen Nachmittag im Saal des Hotels vorgestellt werden sollen.

  12. „Niemand kann sie aufhalten“, schreibt die FAZ über den ungehinderten Asylantenstrom über den Brenner nach Deutschland hinein.
    ——————

    Ich glaube, die FAZ-Schreiberlinge können die deutschen Hilfsverben nicht nach ihrer Bedeutung unterscheiden.

    Können – in der Lage sein, etwas zu tun
    Ich denke, sowohl Deutschland allein als auch Europa als Gemeinschaft wäre sehr wohl in der Lsge, etwas gegen die Invasion zu unternehmen.

    Ich denke, die FAZler meinten das Wort „wollen“:
    wollen – etwas möchten, versuchen, eine bestimmte Lösung zu erzielen
    Die Invasion wird nicht gestoppt, weil es keiner WILL, weil das Überrennen Europas erwünscht ist.

  13. Deutschland wird untergehen (was von der USA beabsichtigt ist), wenn wir nicht den Mut aufbringen, die Massen von Flüchtlingen auf Schiffe und in Flugzeuge zu verfrachten und in ihre Heimatländer zurück zu befördern!

    Die Geburtenzahl in Deutschland hat sich um 33.000 Babys gegenüber dem Vorjahr erhöht.
    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-110619.html
    Ich gehe jede Wette ein, dass davon 90 % der Kinder von Flüchtlingen und Migranten sind. Der Geburtenanstieg durch die Muslime macht sich bereits bemerkbar. Wir Deutsche werden durch deren Geburtsfreudigkeit systematisch verdrängt!

  14. Wieso machen wirs nicht so wie die Italiener?

    Geben ihnen einfach 500Eur auf die Hand und ein Zugtivcket nach Norden, nach Schweden, dann haben wir das Problem auf die selbe Weise gelöst wie die anderen Südländer in der „wertegemeinschaft“ Europa, in der der einzige funktionierende Wert der Vertragsbuch ist und zum Europäischen Fundament gehört?!

    Wieso wirs nicht so wie die Italiener machen? Ganz einfach, weil all die idiotischen Vereinbarungen in Europa keinen Pfifferling Wert sind und nur einen Zweck haben, die Bevölkerung zeitweise ruhig zu stellen, damit die Machthaber hinter der Koulluisse der Verträge machen können was sie wirklich wollen und das ist den Europäischen Monsterstaat herbeiputschen. Das ist die wirkliche Agenda der Machthaber Europas und dazu ist den Machthabern Europas jedes Mittel Recht, weil sie von den USA den Auftrag dazu haben

  15. Die Lösung ist doch ganz leicht:Löst Deutschland als Staat und Nation einfach auf!
    Keine Grenzen,keine Gesetze,keine „Staatsmacht“,keine Gerichte.
    Ruft einfach die Anarchie aus!!!Dann kann sich jeder hier bedienen wie’s ihm beliebt.
    Die Deutschen,denen das nicht passen sollte, werdet ihr Politversager und Multikultiträumer
    dann schon los weil sie auswandern.
    Und dann kann jeder „Refjudschie“ herkommen und ihr könnt sie dann alle pampern und herzen und müßt sie nicht mehr gegen die doofen Sche..nazideutschen verteidigen.

    Na,ist DAS nicht ’ne supi Idee?

  16. PS.
    Hätte nie
    gedacht, daß
    mein Kalenderspruch
    wirklich so unheimlich schnell
    gleich sooo aktuell
    werden könnte …
    Wahnsinn.

  17. #6 Eddie Kaye (21. Aug 2015 14:19)
    Auszug aus der gestrigen Online Kronen-Zeitung:

    »Insgesamt 93 Flüchtlinge aus Syrien, Pakistan, Afghanistan und Bangladesch sind am Donnerstag am Wiener Westbahnhof von der Polizei aufgegriffen worden. Unter ihnen waren auch zahlreiche Familien mit Kleinkindern. Ein Teil der Flüchtlinge wollte weiter nach Deutschland …«

    »… Nach längeren intensiven Gesprächen konnten wir die Menschen um 15 Uhr dazu bewegen, mit der Polizei mitzufahren“, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger. Die Flüchtlinge wurden in eine Familienunterkunft gebracht. „Da wird das Erstaufnahmeverfahren geführt …«
    ———————

    Bei solchen Texten bekomme ich nur noch die Wut.
    1. Es gibt ein EU-Recht, das klar definiert, dass das Asylverfahren in dem EU-Land zu führen ist, wo die Herrschaften zuerst ankommen.
    Ich verstehe nicht, dass dieses Gesetz mit den „Flüchtlingen“ überhaupt diskutiert wird.
    2. Die Leute sind aufgegriffen worden, das bedeutet dann doch wohl, dass sie keine gültigen Papiere für Österreich hatten und somit straffällig geworden sind.
    Wenn ich eine Straftat begehen würde, glaube ich nicht, dass die Polizei lange mit mir diskutiert, ob ich sie zur Wache begleiten will. Die würden mich 30 Sekunden vor die Wahl stellen: entweder, du kommst jetzt freiwillig mit uns – oder wir helfen nach.
    Wieso gelten Recht und Gesetz eigentlich nur noch für die einheimischen europäischen Bevölkerungen?
    Und da ist es ganz egal, ob es sich um Suhl, Aktenzeichen xy oder eben Wien handelt.

  18. #17 Bernhard von Clairveaux (21. Aug 2015 14:38)

    …“Wieso wirs nicht so wie die Italiener machen? Ganz einfach, weil all die idiotischen Vereinbarungen in Europa keinen Pfifferling Wert sind und nur einen Zweck haben, die Bevölkerung zeitweise ruhig zu stellen, damit die Machthaber hinter der Koulluisse der Verträge machen können was sie wirklich wollen und das ist den Europäischen Monsterstaat herbeiputschen. Das ist die wirkliche Agenda der Machthaber Europas und dazu ist den Machthabern Europas jedes Mittel Recht, weil sie von den USA den Auftrag dazu haben“

    Genauso ist das. Orwell hat sich nur im Jahr vertan.

  19. Die Merkel und ihre Marionetten, sowie die NGO´s in ihrem Fahrwasser, drücken konsequent die Globalisierungspolitik der multinationalen Konzerne durch, siehe TTIP.
    Ziel ist eine weltweite Einheitsgesellschaft aus einer dumpfen verblödeten Masse als breite Basis, die zu Niedriglöhnen die Arbeit macht, die nicht von Maschinen gemacht werden kann, und einer kleinen Oberschich, die in Saus und Braus lebt.
    Jede Völkerwanderung bisher zerriss das bestehende System, daher trat man sie los und förderte sie nach besten Kräften.
    Die europäische Kultur muss weg. Putin hat das Begriffen, Orban sicher auch. Die Chinesen werden das Spiel mit Sicherheit nicht mitmachen.
    Noam Chomsky titelte sein Buch 2001 „War against people“, wo er darlegt, dass die reichen Minderheiten einen Krieg im Namen (der von ihnen instrumentalisierten) Menschenrechte gegen fremd Völker und gegen die eigenen führen.
    Nicht umsonst sind die Minderheiten unter besonderen Schutz gestellt, siehe Antidiskriminierungs und Hass- Gesetze. Unter diesem Schutzschild können sich die partikularen Eigeninteressen verbreiten wie Krebsgeschwüre. Die Vernichtung der abendländischen Kultur geschieht bewusst und gewollt durch die Marionetten in Politik und Medien.
    Der Gender- und Quotenwahn hilft die Dummheit auf die wichtigen Positionen zu hiefen.
    Man kann hier nur hoffen, dass Russland den Angriff begreift, wie damals bei Napoleon und Hitler und diesem Imperialismus in die Suppe kotzt.
    Doch, die Anarchisten an der Macht werden zwar Chaos erzeugen, die Kultur vernichten, doch auch den Ast auf dem sie sitzen, absägen. Man kann die Irrationalität nicht rational planen.
    Man wird das Land in einen gigantischen Fleischwolf verwandeln.
    ——————————–
    #15 eo (21. Aug 2015 14:33)
    Denn der 3. Weltkrieg
    ist der DRITTE-WELT-Krieg.

    Klasse, auf den Punkt gebracht. Kompliment in aller schärfster Form. Alles gesagt damit.

  20. „Niemand kann sie aufhalten“, schreibt die FAZ

    Da stimme ich #1 RS_999 zu: Nicht niemand kann sie aufhalten, sondern die Politik unternimmt nichts dagegen und betrachtet die Menschenströme als eine Naturgewalt, die man einfach hinnehmen muss und hoffen, dass es bald vorbei ist.

    Selbstverständlich kann man was dagegen unternehmen. Dazu muss man nur sehen, was die reichen Golfstaaten oder auch die osteuropäischen Nachbarn machen, also gar keinen aufnehmen. Dort geht es ja schließlich auch.

  21. Rassismus gegen die abendländischen Völker.
    Rassismus gegen die Weißen.

    Oberster Boss Hussein Obama u. sein Allah.
    Sein bekanntester deutscher Knappe: Merkel

    Man darf nicht vergessen, Muslim Obama führt auch einen Kampf gegen die weißen/abendländischen Amerikaner:

    Zurückdrängung des Christentums, Benachteiligung der Christen, Obamas Abtreibungs-, Homo- u. Genderwahn, Negerquoten an amerikanischen Unis, Regierung(en), öffentl. Dienst, Unternehmen, Verbänden usw.

  22. Was aus und werden soll? Ganz einfach: Wir werden die zukünftigen Indianer Europas.

  23. #18 Kafir avec plaisir (21. Aug 2015 14:38)

    …“Die Lösung ist doch ganz leicht:Löst Deutschland als Staat und Nation einfach auf!“

    Das wurde 1945 doch bereits getan und der Rest wurde 1968 und 1990 erledigt.

  24. Was kann man zu all dem sagen?
    Ich verfluche alle, von Merkel über den Gauckler und die Misere… von ganzem Herzen.
    Jetzt hoffe ich nur noch, dass der Fluch wirkt !

  25. „Niemand kann sie aufhalten…“
    Doch Victor Orban kann es und Trump ( Grenze zu Mexico ) wird es auch können. Man muss es nur wollen.
    Vermutlich können es auch die Franzosen/Engländer in Calais am Kanaltunnel obwohl die sonst nicht so viel können.
    Man muss es nur wollen…
    Die Ölscheichs können es auch, und die Australier…

  26. Richtet stark unsere Waffen gegen jeden der bedroht unser Vaterland, unsere Fahne, unsere tausendjährige christliche Zivilisation

    (Rendi forti le nostre armi contro chiunque minacci la nostra patria, la nostra bandiera, la nostra millenaria civiltà cristiana)

    Dies ist Teil des historischen Gebetes der Alpini, welches diese in Gottesdiensten vorlesen.
    Am letzten Sonntag wurde von der Diözese Vittorio Veneto den Alpini untersagt, ihr Gebet aufzusagen, damit der zitierte Satz „die Migranten nicht beleidigt“.

    Kommentar der Alpini:
    „Nur Unglauben oder ein bestimmter ideologischer Pazifismus können dazu führen zu denken, dass die Alpini Gefühle von Aggression oder Intoleranz kultivieren“

    http://www.ilgiornale.it/news/cronache/censurata-preghiera-degli-alpini-non-offendere-immigrati-1160986.html

  27. nebenbei bemerkt sehen „unsere“ Machthaber in diesen Leuten nur Konsumenten, die Häuser, Möbel, Autos, Essen etc. brauchen.

    Daß dieses alles letztendlich von den Steuern der Alteinwohner bezahlt wird ist den Machthabern scheißegal.

    Wenn die den deutschen Nachbarn dann als Dank in den Vorgarten kacken oder deren Töchter belästigen interessiert das keinen der Machthaber, so lange sie neues Steuersubstrat haben.

    Das ist die „bunte“ Realität

  28. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/bevoelkerung-in-deutschland-mehr-geburten-und-ehen-2014-13761608.html

    Das Geburtendefizit schrumpft. 2014 wurden in Deutschland 715.000 Kinder geboren, wie die Statistikbehörde am Freitag in Wiesbaden mitteilte.

    Das waren 4,8 Prozent (oder 33.000 Neugeborene) mehr als im Jahr davor.

    <<Eine durchschnittliche Migrantenfamilie hat 6 Familienmitglieder. Bei einer Quote von mittlerweile fast 27 % Zuwanderer aus dem Balkan, Türkei, Afrika, Nahen Osten schnellen die Geburtszahlen automatisch nach oben, oder??<<

    <<angesichts der Flüchtlingszahlen und der Zahl von ausländischen Schwangerschaften, die auf deutschem Boden ausgetragen werden, womit nach dem ius solis ein neuer "Deutscher" geboren ist, darf man skeptisch sein, ob uns diese Nachricht wirklich froh stimmen soll! Denn die Konsequenz ist: Neugeborenes hat deutsche Staatsbürgerschaft, Eltern dürfen nicht mehr abgeschoben werden, selbst wenn kein Asylgrund vorliegt! Darüber hinaus ist es ja ein gutes Zeichen, wenn mehr Menschen sterben als neu geboren werden. Das heißt, dass die Gesellschaft sich verjüngt!
    Und die Schrumpfung täte uns, allem Getröte, dass wir angeblich Zuwanderung brauchen zum Trotz, mehr als gut!<<

    Dann lesen sie mal das Geburtenregister in einem beliebigen Krankenhaus.Johannes Reh (Johannes_Reh) – 21.08.2015 13:23 Manche sind ja sogar online abgreifbar. Und achten sie auf die Namen; Namen können viel über die Herkunft, bestimmte Namen sogar über die Religion der Eltern aussagen. Deutschland ändert sich.<<

    <<Die Anzahl der Geburten in Deutschland ist nicht gleich der Anzahl der Geburten deutscher Kinder. Leider verbirgt auch das statistische Bundesamt letztere. Aber wir können davon ausgehen, daß erstere in den nächsten Jahren gewaltig hochschnellen wird. Was macht der Unterschied aus? Bei deutschen Eltern ist die Chance wesentlich höher, daß die Kinder in die freiheitlich demokratische Grundordnung sozialisiert werden. Und anders als die Grünen und die Linken finde ich es nicht gut, wenn die Deutschen weniger werden.<<

    ———————————-

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-was-die-politik-jetzt-tun-muss-a-1048611.html

    Der Umgang mit Menschen, die vor Krieg, Verfolgung oder Armut fliehen, wird die Herausforderung – nicht für die nächsten paar Jahre, sondern wohl für die nächsten Jahrzehnte sein, wahrscheinlich sogar noch für unsere Enkel und Urenkel.

    Die Flüchtlingsströme werden durch den zu erwartenden Bevölkerungszuwachs im subsaharischen Afrika weiter an Dynamik gewinnen.
    Es ist nicht absehbar, dass sich die Situation zum Beispiel in Syrien, im Irak oder in Eritrea schnell ändert.

    Entschiedener gegen Rassismus vorgehen: Es muss strafrechtlich konsequenter und auch verbal härter gegen rechtsextreme Gewalttäter vorgegangen werden

    Aber immer mehr Flüchtlinge kommen aus den afrikanischen Ländern südlich der Sahara, sie sehen keine wirtschaftliche Perspektive.

    In Afrika könnte sich Schätzungen zufolge die Zahl der Menschen von heute bis zum Jahr 2100 vervierfachen.

    DAS sollen wir Idioten auch noch unterstützen und dabei auch noch jubeln, „liebe“ Speichelar……..??

    Have a nice day.

  29. #33 Bernhard von Clairveaux (21. Aug 2015 14:50)
    „oder deren Töchter belästigen“
    ————————————-

    Was las ich jüngst in einem ZON Kommentar: „Sie haben ein Recht auf Frauen!“
    Genauso ticken die Gutmenschen. Und die Gender-Feministen-Front will das nicht einmal bemerken. Es geht ja auch nicht um die GenderInnen, sondern nur um die weiblichen Wesen der Unterschicht, und genau diese waren den FeministInnen und GenderInnen und Gendern, den Regenbogenwahnsinnigen, schon immer scheixxegal.

  30. „Niemand kann sie aufhalten“.

    Unsinn! Glasklare Analyse mit Lösungsvorschlag: „Kompetenzzentrum“ werden:

    http://www.aargauerzeitung.ch/leben/forschung-technik/soziologe-spricht-von-einer-neuen-voelkerwanderung-129457555

    Es empfiehlt sich, diesen Ansatz zu protegieren/propagieren. Er ist auch völlig problemlos zu rechtfertigen: Wir möchten auch nur, was andere Einwanderungsländer (sogar unterstellt, D wäre eines), wie Australien, Neuseeland, Kanada auch machen.

  31. #5 Semper Talis (21. Aug 2015 14:18)

    Wenn die Deutschen im November 1918 realisiert hätten, daß sie mit der Abwendung von der Krone eine abschüssige Bahn betraten, die hundert Jahre später in der totalen Vernichtung von Land, Saat und Volk durch Islamisierung und Migrantentsunami einmünden sollte, hätten sie sich gewiß nicht von ihrem Landesvater trennen lassen. Auf jeden Fall stand die Mehrheit des Volkes damals geistig moralisch (und bald auch wirtschaftlich) – trotz des entbehrungsreichen, grausamen Kriegs – um Äonen besser da, als es die Deutschen im Jahre 2018 tun werden !

    Mann kann jetzt nur noch hoffen, daß sich das von den vaterlandslosen Politikern und Lügenmedien sedierte Volk in letzter Minute doch noch aus den Klauen seiner Verderber befreien kann und erkennen wird, daß der moderne ‚Kyffhäuser’ im Park von Huis Doorn steht…
    ———————
    https://www.youtube.com/watch?v=784KEIiga40

  32. #12 last_Patriot1

    Vielleicht können die den Spaßvogel hier mit einbauen.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Ueber_31-Jaehrige_hergefallen_Verdaechtiger_gesucht-Hinweise_erbeten-Story-468253

    Wegen versuchter Vergewaltigung sucht die Wiener Polizei nach einem Mann. Der Unbekannte hatte Anfang August eine 31- jährige Frau in Meidling in einen Innenhof gezerrt und versucht, sich an ihr zu vergehen.
    Die Frau schrie laut um Hilfe, wodurch Passanten auf die Situation aufmerksam wurden und der Täter die Flucht ergriff.<<

    Have a nice day.

  33. „Niemand kann sie aufhalten“

    Nö, niemand will sie aufhalten. Die größten Befürworter der gegenwärtigen „Refugees are welcome“ Aktion sind nach wie vor unsere Frauen, insbesondere die aus dem Bildungsbürgertum. Der syrische Mohammed hat hier innerhalb kürzester Zeit eine deutsche Freundin, (da können sie noch nicht einmal deutsch) eine eigene Wohnung und bekommt Vorzugsbehandlung im Jobcenter. Es scharen sich erfahrungsgemäß ganze HelferInnen-Heerscharen um sie. Die ALG II Antragsunterlagen werden auch gleich in Arabisch ausgehändigt.
    Warum zum Teufel sollen diese Menschen nicht zahllose Länder durchqueren, um hier aufzuschlagen? Sie bekommen vom ersten Moment an den Eindruck vermittelt, dass sie für immer und ewig hierbleiben können – und das ist ja auch Fakt!
    Ich habe täglich damit zu tun und aus meiner Sicht ist die Messe gesungen: Der point of no return ist längst überschritten und die Befürworter des Flüchtlings-Wahnsinns sind weit größer, als es die PI-Gemeinde wahrhaben will. Da es auf dem Arbeitsmarkt allerdings nicht so rosig aussieht, wie es die Reichspropaganda vorgaukelt, muss es zwangsläufig zu einer Kollabierung der Sozialsysteme kommen.

  34. #42 Alternativloswargestern (21. Aug 2015 15:04)
    Natürlich ist das eine Völkerwanderung. Wie gesagt, sie wurde von den Globalisierungsideologen und ihren Marionetten losgetreten. Sie jetzt mit rechtsstaatlichen Mitteln versuchen zu wollen aufzuhalten, ist illusorisch. Bis die Gesetze durch sind, und die Grünen sie zum x-ten Mal in der Freislerei (Verfassungsgericht) gestoppt haben, sind 20 Mio oder mehr eingedrungen und haben alles zerlegt. Erst der Blutrausch der Invasoren wird die weitere Invasion stoppen. Dann aber ist das Land ihre wirkliche Heimat, eine einzige Wüstenei.

  35. Wenn unsere verantwortliche Politik nicht für sein Volk sorgt, wandere ich als Teil des Volkes aus.

  36. #41 Religion_ist_ein_Gendefekt (21. Aug 2015 15:03)

    Zu dieser mal wieder unglaublich glaubwürdigen „Umfrage“ nur das:

    Die Mehrheit der Deutschen ist laut einer Umfrage der Meinung, dass die Bundesrepublik die große Zahl von ankommenden Flüchtlingen verkraften kann. Dies gaben 60 Prozent der Befragten im aktuellen ZDF-„Politbarometer“ an.

    Festhalten: Grundgesamtheit (GG) dieses Dünnfugs:

    „Die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen befragte von Dienstag bis Donnerstag 1251 Wahlberechtigte telefonisch.“

    *Kicher*. Von dieser lächerlichen Zahl mal abgesehen gehen wir rechnen: 60% von 1251 = 750,6

    Wuhahaha! „Die Mehrheit der Deutschen.“ Genau!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145472484/Deutsche-halten-hohe-Fluechtlingszahl-fuer-verkraftbar.html

  37. Natürlich könnte man es aufhalten. Ungarn baut einen Zaun, England macht den Tunnel dicht, die griechische Küstenwache hat ein Schlauchboot versenkt, Mazedonien hat den Ausnahmezustand zum Schutz der eigenen Bevölkerung ausgerufen und setzt Blendgranaten und Tränengas ein.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/mazedonien-polizei-setzt-traenengas-gegen-fluechtlinge-ein-a-1049194.html

    Sowas wäre auch hilfreich
    https://de.wikipedia.org/wiki/Burg

    Als Burg wird ein in sich geschlossener, bewohnbarer Wehrbau bezeichnet,

    Man müßte nur die Grenzen sichern und die deutsche Vollalimentierung der Asülforderer stoppen.
    Aber die Order (ordo ab chaos) lautet:
    „no nations, no borders“
    Also, no way.
    Es ist beängstigend.
    Wenigstens habe ich im AZ-xy-thread noch was zum Lachen gefunden…

  38. Die Wurzel liegt tiefer als die meisten hier denken. Die momentan in DE z.B. herrschenden Politiker (inkl. wichtiger Leute anderer „Blockparteien“) bekommen auch nur ihre Anweisungen von noch höherer Stelle, die sie dann versuchen auf biegen und brechen durchzusetzen.

    Ich werde es noch öfter posten, da es meiner Meinung nach enorm wichtig ist, den Feind zu kennen. Die Politiker sind „nur“ billige Marionetten, wenn dadurch auch nicht weniger verabscheuungswürdig.

    Fangt hier an https://www.youtube.com/watch?v=J05Yoo4ad98 und bildet euch selbst ein Urteil, denn es ist 1 zu 1 das, was uns seit geraumer Zeit wiederfährt.

  39. „Niemand kann sie aufhalten“, schreibt die FAZ. Niemand WILL sie aufhalten ist richtig. Deshalb kann man alle Polizisten und deren politische Handlanger, sowie alle Soldaten die vor der lybischen Küste schippern sowie deren Vorgesetzten als mutwillige Fluchthelfer bezeichnen. Diese Offiziellen der Staatsmacht schützen uns nicht vor Unheil sondern sie unterstützen und vermehren es. Wie soll ich einem „Flüchtling“ den Vorwurf machen das Angebot auszuschlagen dass man ihm so bereitwillig ausbreitet. Es ist nur noch pervers was da passiert.

  40. #15 Burka-Schere (21. Aug 2015 14:27)
    Solange es solche Dummbratzen gibt…

    Machen lassen, direkt am Ort des Geschehens sind die Eindrücke besonders intensiv.

  41. #52 Babieca

    Manchmal denke ich, solche überaus repräsentativen Umfragen werden auf Parteitagen der Grünen oder unter Mitgliedern von ProAsyl, AmnestyInternational usw. gemacht.

  42. #54 FEMA (21. Aug 2015 15:42)

    Die Wurzel liegt tiefer als die meisten hier denken.

    Fangt hier an https://www.youtube.com/watch?v=J05Yoo4ad98

    und bildet euch selbst ein Urteil, denn es ist 1 zu 1 das, was uns seit geraumer Zeit wiederfährt.
    ————————
    Das ist den meisten hier schon lange klar. Aber danke für den Link!

  43. #42 Religion_ist_ein_Gendefekt
    #52 Babieca

    Ich sehe gerade, dass laut ZDF-„Politbarometer“ die Zustimmung auf 60% gegenüber dem Vormonat gestiegen, als es „nur“ 54% waren. Wenn man das hochrechnet kommen wir in ein paar Monaten auf 150% Zustimmung. 🙂

    Die Leute sollen ihre Lügen nicht übertreiben – vera.schen kann ich mich selbst.

  44. Die nächste Turnhalle läuft voll:

    EMSDETTEN
    Der „Flüchtlingsstrom“ hat Emsdetten erreicht. Kein Arbeitsalltag mehr im Rathaus: „Die Menschen brauchen zuerst ein Dach überm Kopf und etwas zu essen!“ Sagt der Bürgermeister. Eine allererste Lösung: Die Spiel- und Sporthalle soll Platz bieten für 100 Bewohner.

    Die Unterkunftskapazitäten für Flüchtlinge sind in Emsdetten erschöpft. Deshalb bereitet die Stadt ab Montag die Sporthalle am Hallenbad für Flüchtlinge vor. Das Wanne-Turnier wird an diesem Wochenende die vorläufig letzte turnusgemäße Veranstaltung sein, die dort stattfindet.

    „Hätten Sie mich vor zehn Wochen gefragt, ich hätte nicht sagen können, ob wir einmal solche Maßnahmen ergreifen müssen“, räumte am Freitag Elmar Leuermann als Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters die Unplanmäßigkeit dieser Maßnahme ein. Er konnte im Rahmen einer Pressekonferenz im Rathaus nicht sagen, wie lange die Sporthalle als Wohnanlage dienen soll. „Ich schaue nicht in die Glaskugel, aber bis in das nächste Jahr hinein garantiert“.(…)

    http://www.emsdettenervolkszeitung.de/staedte/emsdetten/48282-Emsdetten~/Kurzfristige-Notloesung-Fluechtlinge-in-der-Spiel-und-Sporthalle;art954,2796376

  45. #53 VivaEspana (21. Aug 2015 15:23)

    Natürlich könnte man es aufhalten. Ungarn baut einen Zaun, England macht den Tunnel dicht, die griechische Küstenwache hat ein Schlauchboot versenkt, Mazedonien hat den Ausnahmezustand zum Schutz der eigenen Bevölkerung ausgerufen und setzt Blendgranaten und Tränengas ein. …
    ——————-
    Und Australien nimmt die Boote an den Haken, schleppt sie zurück und gut isses!

  46. #62 Sic Semper Tyrannis (21. Aug 2015 16:22)

    Flüchtlingswelle ist ein Geschenk des Himmels
    —————–
    Das mag schon sein. – Die Frage ist aber: Für wen? 🙂

  47. „Niemand kann sie aufhalten“, schreibt die FAZ über den ungehinderten Asylantenstrom über den Brenner nach Deutschland hinein.

    Degeneraten können sie nicht aufhalten, gesunde Menschen schon:

    http://www.europeonline-magazine.eu/staatspraesident-ader-einwanderer-belagern-grenzen-ungarns_407699.html

    Budapest (dpa) – Der ungarische Staatspräsident Janos Ader hat durch sein Land ziehende Flüchtlinge als «Belagerer» bezeichnet

    Derzeit errichten die ungarischen Streitkräfte an der Grenze zu Serbien einen Sperrzaun, der Ende des Monats fertiggestellt sein soll. Anfang September könnte das von Orbans Fidesz-Partei dominierte Parlament eine Strafrechtsnovelle beschließen, die den «illegalen Grenzübertritt» mit Gefängnisstrafen von bis zu vier Jahren bedroht.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/verstaerkter-druck-mazedonien-erklaert-wegen-fluechtlingskrise-ausnahmezustand-13760232.html

    Angesichts der Flüchtlingskrise hat Mazedonien den Ausnahmezustand ausgerufen. Die Regierung teilte in Skopje mit, der „verstärkte Druck“ auf die südliche Landesgrenze sowie eine verstärkte Zuwanderung von Flüchtlingen aus Griechenland machten dies erforderlich. Um die „Krise“ zu bewältigen, müsse die Grenzregion besser kontrolliert werden, auch durch den Einsatz des Militärs. Es gebe „massive illegale“ Grenzübertritte von griechischer Seite aus.

  48. #60 johann (21. Aug 2015 16:21)
    „Ich schaue nicht in die Glaskugel,…..
    —————————–

    Wenn dieser BM Heini das sagt, dann kann man ihm nur antworten: Mach wenigstens das, oder werfe Knöchelchen, schau in die Eingeweide von Fischen, rufe bei Astro TV an, die haben mehr Verstand als du, das ist immer noch rationaler wie eure Gutmenschenideologie.
    Dann besteht wenigstens die Chance auf eine vernünftige Entscheidung, 50% immerhin. Das sind 100% mehr als jetzt unter der geltenden Ideologie.

  49. Was soll denn aus uns werden?

    Linksgrüne, deren Ideologie in der bunten Republik herrschend ist, haben eine bunte Utopie:
    eine schöne friedliche Multi-Kulti-Welt ohne Grenzen, die sich allmählich zu einer einheitlichen braunen Rasse fickt.
    Diese Halluzinationen haben natürlich nichts mit der Realität zu tun und brauchen nicht diskutiert zu werden.

    Die echten “Eliten“ sind degeneriert und ausschließlich mit Gewinnmaximierung mittels Globalisierung beschäftigt (Masseneinwanderung ist ein Teil davon), sowie mit der profitablen Anlage der Supergewinnen aus der Ausbeutung (was immer schwieriger wird).
    Sie denken nur kurzfristig (quartalsweise), und wenn schon, dann nach dem Motto NACH UNS DIE SINTFLUT.

    Von den herrschenden Klassen ist also keine realistische Antwort auf die obere Frage zu erwarten – sie sind degeneriert und begehen den erweiterten Suizid.

    Man kann aber sagen, WAS AUS UNS WIRD:
    wenn es so weiter geht, dann wird aus Europa und Nordamerika
    EIN SOMALISIERTER 3.WELT SLUM.
    Es folgt dann die Periode wie nach dem Niedergang des weströmischen Reiches (Kriege, Hunger, Seuchen usw.).
    Das ist die optimistische Variante.
    Schlimmer wird es, wenn die eingewanderten Wilden mit erbeuteten Massenvernichtungswaffen um die knappen Ressourcen kämpfen werden.

  50. #62 Sic Semper Tyrannis (21. Aug 2015 16:22)

    Flüchtlingswelle ist ein Geschenk des Himmels
    ——————————

    Das stimmt sogar: es ist ein Geschenk von Allah und seinem satanischen Propheten, der uns ausrotten will.
    ich glaube zwar nicht daran, aber es genügt, dass die, die kommen, daran glauben.

  51. #59 KDL (21. Aug 2015 16:19)

    Nein, nicht hindern, es ist wunderbar, denn die Leute glauben immer weniger die MSM Lügen. Je mehr die Lüge in eklatantem Widerspruch zum Empfinden der Leute steht, je mehr fangen sie an selbst zu denken.
    Ihre Lügen werden immer dreister, unglaubwürdiger und damit ihr gesamtes Konstrukt.

  52. #17 veh (21. Aug 2015 14:31)

    Ich gehe jede Wette ein, dass davon 90 % der Kinder von Flüchtlingen und Migranten sind. Der Geburtenanstieg durch die Muslime macht sich bereits bemerkbar. Wir Deutsche werden durch deren Geburtsfreudigkeit systematisch verdrängt!

    Das ist aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange!

    Die Politiker/Medienwelt/Dummdeutschen haben ein Brett vor dem Kopf, das mindestens 50 cm dick ist.

    Der Koran sagt:

    4 84. Kämpfe darum für Allahs Sache – du wirst für keinen verantwortlich gemacht als für dich selbst – und sporne die Gläubigen an. Vielleicht wird Allah den Krieg der Ungläubigen aufhalten; und Allah ist stärker im Krieg und strenger im Strafen.

    4 100. Wer für die Sache Allahs auswandert, der wird auf Erden genug Stätten der Zuflucht und der Fülle finden. Und wer sein Haus verläßt und auswandert auf Allahs und Seines Gesandten Weg und dabei vom Tode ereilt wird, dessen Lohn obliegt sodann Allah, und Allah ist allverzeihend, barmherzig.

    9 20. Die, welche glauben und auswandern und mit ihrem Gut und ihrem Blut kämpfen für Allahs Sache, die nehmen den höchsten Rang ein bei Allah, und sie sind es, die Erfolg haben.

    9 41. Ziehet aus, leicht und schwer, und streitet mit eurem Gut und eurem Blut für Allahs Sache! Das ist besser für euch, wenn ihr es nur wüßtet!

    9 73. O Prophet, streite gegen die Ungläubigen und die Heuchler. Und sei streng mit ihnen. Ihr Aufenthalt ist die Hölle, und schlimm ist die Bestimmung!

    9 88. Jedoch der Gesandte und die Gläubigen mit ihm, die mit ihrem Gut und ihrem Blut streiten, sie sind es, denen Gutes zuteil werden soll, und sie sind es, die Erfolg haben werden.

    —————————-
    Zwei Möglichkeiten bestehen für den Mupfelmän, entweder Krieg mit Waffen oder schleichende Invasion! In Europa haben wir die schleichende Invasion.

    Dieser

    Ibrahim El-Zayat, Präsident der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland e.V. (IGD) 2002-2010
    Funktionär mehrerer islamischen Organisationen in Europa.

    äußerte:


    „Entscheidend ist, dass wir in diesem Land unsere Religionsfreiheit haben (auch wenn wir sie sehr häufig vor Gericht erst erstreiten müssen) und dass es keinen Grund gibt, nicht aktiv an der Neugestaltung dieser Gesellschaft mitzuwirken.

    >Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder eine muslimische Richterin haben, dass im Rundfunkrat auch ein muslimischer Vertreter auch ein muslimischer Vertreter sitzt, der die Wahrung der verfassungsmäßig garantierten Rechte der muslimischen Bürger sichert.

    Diese Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und er Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen.“

    Und die MupfelmänsFraus sind kräftig dabei, bekommen Kinder, eines nach dem anderen.

    Warum?

    Eine ganz einfache Sache, die dieses Jahr in Bonn geschehen wird. Bonn hat Bürgermeisterwahlen und dort ist ein Müselmän aufgestellt.

    Müselmäns Anteil der Bonner Bürger 40 %, die mit Sicherheit schon seit einiger Zeit in den Moschäs geimpft werden, wann sie wählen sollen und wo sie ihr Kreuz zu machen haben (fällt mir gerade auf: Kreuz? Gilt auch ein Kringel?)

    Wahlbeteiligung der restlichen Bevölkerung – verschwindend.

    So, wer wird nächster Bürgermeister?

    Dann kommen da noch diese mistigen Parteien dazu, die am liebsten gleich die Wahlzettel an die Asylanten vergeben wollen und schon kräftig am Paragrafen ändern sind.

    So nach und nach übernimmt Ischlahm die Führung

  53. #59 KDL (21. Aug 2015 16:19)

    Ich sehe gerade, dass laut ZDF-„Politbarometer“ die Zustimmung auf 60% gegenüber dem Vormonat gestiegen, als es „nur“ 54% waren. Wenn man das hochrechnet kommen wir in ein paar Monaten auf 150% Zustimmung. 🙂

    Die Leute sollen ihre Lügen nicht übertreiben – vera.schen kann ich mich selbst.

    ——

    Schon merkwürdig, wenn man selber kaum jemanden trifft, der die gegenwärtige Asyl- und Flüchtlingspolitik befürwortet. Da stimmt doch was ganz und gar nicht. Ich bin daher der Meinung, dass das Politbarometer inzwischen wohl ein umfunktioniertes Propagandainstrument zur Verwirrung und zum Belügen der Bürger sein dürfte. Es gibt insoweit keine Orientierung mehr darüber, wie die Deutschen wirklich ticken und denken. Vergesst es am besten.

  54. #1 300×1000
    interessant dazu ist die Meinung der Gewerkschaft der Polizei. Diese ist übrigens immer mit einem SPD Mann besetzt und auch in der Etappe stecken viele SPDler. Weiter ist der Dachverband der DGB !!!

    Hier die Meinung zu den Krawallen in Suhl:

    Die Krawalle in Suhl müssen die Politik alarmieren. überfüllte Unterkünfte, qualvolle Enge ohne jegliche Privatsphäre schaffen schon bei der kleinsten Kleinigkeit Konflikte, die schnell in Gewalt umschlagen können.

    zitiert von der Seite http://www.gdpbundespolizei.de/2015/08/gdp-vize-radek-krawalle-in-suhl-muessen-politik-alarmieren/

    Wie haben denn wohl unsere 8,4 Millionen Wehrpflichtigen unter Einschränkung ihrer Grundrechte die Enge in den Kasernen und zum Teil auf den Schiffen ausgehalten, ohne Krawalle zu machen ?

    Wie haben wohl unsere deutschen Flüchtlinge bei unseren Verwandten auf engstem Raum gelebt, ohne Krawalle zu veranstalten ?

    Übrigens bietet die GDP eine Kommentarfunktion, die Ihr (aber bitte im Ernst höflich bleiben) nutzen solltet. Schnell werdet Ihr merken, wie sehr Demokratie und Arbeitnehmerrechte diesen Herrschaften am Herzen liegen. Aber selber ausprobieren !!!

    Interessant ist auch, wie die GDP die Asylindustrie unterstützt und sogar den Zoll zu Abwicklung des anscheinend Unvermeidlichen mit ins Boot holen möchte:
    http://www.gdpbundespolizei.de/2015/08/gdp-schlaegt-zur-migrationsbearbeitung-sofortige-nachbarschaftshilfe-des-zolls-vor/

    Eine normale Gewerkschaft der Polizei würde die Schliessung der Grenzen bei der Situation in unserem Lande fordern. Dieser Laden fordert jedoch noch Verstärkung seitens einer anderen Behörde zur Abwicklung der Asylbetrüger. Denn es sind zu 99,8 Prozent Asylbetrüger, bei einer Anerkennungsquote von 0,2 Prozent. Also von der Seite brauchen wir auch nicht auf Unterstützung zu hoffen, um es mal zu Ende zu bringen.

  55. Was soll denn aus uns werden?

    Geht nach Hause zu euren Frauen, Eltern und Kindern, zu euren Alten und Kranken – und lasst sie dort nicht alleine sitzen, von wo ihr Männer angeblich fliehen musstet!

  56. Was soll denn aus uns werden?

    Baut euer eigenes Land auf, kämpft dafür, ihr tollen Männer, greift wenn nötig zu den Waffen und lasst nicht eure eigenen Leute in eurer eigenen Heimat im Stich.

  57. Warum sollte man die nicht aufhalten können? Das ist eine Frage der Landesverteidigung. Siehe Ungarn, Mazedonien. Australien schafft es doch auch! Aber wir haben ja eine Verteidigungsminister der besonderen Art: hat den Posten bekommen, weil Mutti sie irgendwo parken musste und weil sie Niedersächsin ist. Bei uns werden die Manöver jetzt von 16-17 Uhr unterbrochen, damit auch männliche Soldaten in der Lage sind, Lea-Sophie aus der Kita abzuholen. An unsere Gefechtsfahrzeuge kleben wir schwarz angesteichene Besenstiele. Toll! Damit werden wir den illegalen Horden sicher HerrIn!

  58. Wenn angeblich, und diese Zahlen müssen geschönt sein,40 % der Bevölkerung gegen diesen Asylwahnsinn sind,wären das gute 20 Mill.Erwachsene Mitbürger.
    Diese Regierung erdreistet sich wirklich gegen Millionen von Steuerzahlern vorbei zu regieren.
    Deren Stimmung wird sich niemals ändern,eher das Gegenteil und wenn die angebl. 60 % auch noch bröckeln und das werden sie,wenn sie merken,was dieses Gehabe der Politverbrecher sie kosten wird,dann geht’s irgendwann rund…
    Die gesamte Politische Landschaft Europas wird sich verändern,ich denke der konsequente Rechtsrutsch wird folgen…
    Gut, wenn es halt nicht anders geht,dann müssen wir durch das Tal der Tränen,bis es wieder stabile Mehrheiten gibt,die uns von diesem Asylterror befreien und die Asylschmarotzer konsequent abschieben und die entsprechenden Heimatländer derartig unter Druck setzen,Entwicklungshilfen sperren ect.,bis denen nichts anderes übrig bleibt,bis dahin werden wir dann in Terror und Armut versinken,das ist logisch und an den Zahlen der Invasoren abseh-und vorhersagbar…

  59. Warum Zelte und Hotels?
    IN (Ost-) Deutschland stehen ca, 1,7 Mio. Wohnungen leer.

    Zahlen aus 2013: http://www.wiwo.de/finanzen/immobilien/freie-wohnungen-in-welchen-staedten-der-leerstand-am-hoechsten-ist/8454652.html

    Warum nicht Bulgarien oder Rumänien?
    Dort gibt es in der Pampa Häuser zu Kaufen für unter 5-10’000€. Für Feuerholz etc. könnte selbst gesorgt werden. Dort würden die Kosten pro Flüchtling vermutlich bei 200-300€/M liegen.

    Warum nicht Afrika für die Afrikaner?
    In Dadaab liegen die Kosten pro Flüchtling bei 7€/M (Unterkunft + Verpflegung…)

    Geht es unseren Politikern um SOS der Flüchtlinge
    oder darum, möglichst viel Steuergelder zu verbraten um Deutschland zu ruinieren?
    Anscheinend ist das
    Ziel unserer Politiker: Deutschland verrecke!

  60. OT: Leerstand in Deutschland und H4
    Es könnte auch bei H4 für Deutsche ein fester Satz für Warmmiete bezahlt werden.
    Dann können H4 Empfänger selbst entscheiden, ob sie eine winzige Wohnung in den teuren Ballungsgebieten mieten wollen oder ein kleines Haus in der Pampa (nicht nur D) kaufen und dort noch mit Salat und Ziegen wirtschaften…
    Dadurch würde
    + sich der Wohnungsmarkt in den Ballungsgebieten entspannen
    + Kreativität gefördert (Ziegen + ebay-Läden)
    + Die Dörfer im Osten wieder bevölkert
    + Die Durchschnittsausgaben für H4-Mieten könnten gesenkt werden, es werden also auch noch Steuern gespart.
    u

  61. Unser Leben verwandelt sich durch die Masseneinwanderung aus dem Orient und aus Afrika in die Hölle auf Erden. Wir erkennen unsere Heimat nicht wieder: Gewalt und Kriminalität, Ghettobildung und Terror sind zum brutalen Alltag der Europäer geworden.

    http://www.blauenarzisse.de/index.php/anstoss/item/5369-die-asyl-glaeubigen

    Okay, das wissen wir schon lange, trotzdem ein ausgezeichneter Artikel auf der BLAUEN NARZISSE, mit schönen Psychogrammen dieser autochthonen Vollidioten aka Gutmenschen:

    Markus F. ist ein typischer linker Realitätsverweigerer. Er hat sich selbst ein braunes Leiberl anfertigen lassen, auf dem „Good Mensch“ zu lesen ist. Seine Hauptsorge gilt nicht seinem Volk oder gar seiner Familie. Vermutlich fühlt er sich ersterem nicht zugehörig und hat zweiteres nicht. Doch das ist auch gar nicht nötig, denn es gilt das Gebot der Fernstenliebe.

    Flankiert wird die Szene von den typischen unattraktiven grünen Fregatten, die spastisch mit den Händen klatschen und sich bemühen dem Multikulti-Spektakel etwas abzugewinnen. Sie haben sich die Filzröcke und Holzklotz-Ketten zurechtgemacht und hoffen vielleicht darauf, wenigstens auf diesem Wege einmal einen Mann abzubekommen. Freude ist jedenfalls Pflicht, denn hier handelt es sich ja irgendwie um „Ethno“ und das Fremde ist, so will es das politisch korrekte Dogma, „kulturell bereichernd“. Die Volkstänze der einheimischen Bevölkerung hingegen sind als ein Relikt des Faschismus anzusehen.

    Es handelt sich eben nicht um „Asyl für arme Kriegsflüchtlinge“, sondern um einen brutalen islamischen Eroberungskrieg, der von unseren wahnsinnigen Gutmenschenpolitikern bejubelt wird. Wie lange wird sich das Volk das noch gefallen lassen?

    Juchu, wir werden verdrängt

    Gutmenschen-Markus lacht das Herz. Im Linzer BoBo-Club „Kapu“ hatte man eine Party abgehalten um den Bevölkerungsaustausch abzufeiern. …

    Muß mich jetzt bremsen mit dem Zitieren, möchte eigentlich den Artikel komplett zitieren. Lesevergnügen!

  62. Das muss doch der dümmste begreifen, das wenn wir diesen Ansturm nicht stoppen, unser Heimatland nicht wieder erkennen werden.

    Schon jetzt dröhnt aus den Asylhäusern in den Mittagsstunden Allahu Akba Geplärre. Das ist nicht mehr meine Heimat das ist nicht mein Deutschland. Ich habe so etwas nicht bestellt.
    Wegen dem Islam, weil der so unterschiedlich ausgelegt werden kann, bringen sich auf der Welt so viele Menschen um. Diese Zustände dürfen in unserem aufgeklärten und zivilisierten Heimatland Deutschland nicht einkehren. Die schlagen sich ja jetzt schon in den Asyllagern wegen religiöser Konflikte die Köpfe ein, morgen wollen Salafisten in Hamburg den Koran unters Volk bringen, das Buch wegen dem so viele Menschen sterben müssen. Ich befürchte das die verantwortlichen Politiker aus gutmenschlich dümmlicher Gefälligkeit hier etwas kultivieren, was wir schon bald nicht mehr kontrollieren können.
    ´
    Es stört mich wenn ich in Hamburg Islam-Geplärre höre, wenn ich sehe, das dort Männer mit Gewändern den Koran an Desorientierte und Versager verteilen. Unsere Städte und Dörfer, unsere Heimat darf ihren Charater und die gewachsene Kultur nicht verlieren. Das sind unsere Wurzeln, ohne Wurzeln sind wir Identitätslose Zombies, die kein Heimatgefühl mehr haben, die nicht wissen wo sie herkommen und nicht wissen wo sie hingehören. So darf Deutschland niemals werden, das wäre der endzustand den sich die Linken so sehr wünschen. Die Abschaffung alles Deutschen durch die Umwandlung zu einem sozialistisch, internationalistischen Vielvölkerstaat.

  63. #11 BRDDR (21. Aug 2015 14:24)
    …“Glauben Sie, daß die jemals wieder freiwillig in ihre Heimatländer zurückgehen, außer um dort Urlaub zu machen?“

    Nein.Aber unfreiwillig.

  64. Juhuuuuuu… gute Nachrichten von der Pressefront

    Die Kommentarspalten der FAZ sind weit offen. Es darf über alles mögliche diskutiert werden.

    PS:
    außer über „Flüchtlinge“

  65. Endlich weg mit diesem Deutschen Pack. Endlich, endlich kommen die. Keiner kann sie mehr stoppen!
    Freude, Freude! Jubel allenthalben

    Vielleicht kommen bald auch die welche nichts mehr zu verlieren haben in die Reaktionsstuben der Verantwortlichen um diese scharf zur Rechenschaft zu ziehen für das was die uns antun!

  66. #84 Cendrillon (21. Aug 2015 18:33)

    Juhuuuuuu… gute Nachrichten von der Pressefront

    Die Kommentarspalten der FAZ sind weit offen. Es darf über alles mögliche diskutiert werden.

    PS:
    außer über „Flüchtlinge“
    —————————-
    Und den Islam!

  67. Wer schon mal in Afrika oder dem Orient Urlaub machen wollte, aber die Kohle dafür aber nicht hatte:

    einfach in die nächste westdeutsche Großstadt fahren.

    Sieht dort inzwischen genauso aus.

  68. #72 Scharnhorst-Nordstadt (21. Aug 2015 17:04)

    Ich meinte ja auch den einzelnen tatsächlich hart an der Grenze belasteten Beamten, nicht dessen angeblichen „Vertreter“ oder gar die Führung. Die Führung ist offensichtlich nicht mehr an Gesetz sondern an politische Weisung gebunden. Der einzelne Beamte kann aber – wie jeder andere Arbeitende in Deutschland – entspannt seinen Hausarzt aufsuchen. In jeder Stadt gibt es doch einen Doctor Holiday und für die, die zu sehr dem Corpsgeist verfallen sind, vielleicht auch eine Gruppentherapie.

  69. Win Win auf Lampedusa.
    Meine Idee ist folgende:
    Die EU muß Ihre Außengrenzen schließen, alle Wege über See sollen nach Lampedusa führen. (Marine sichert …)
    Die Einwohner Lampedusas werden von der EU äusserst großzügig entschädigt, sie müssen die Insel verlassen.
    Die EU Länder geben jeweils 250 Millionen Euro in einen Topf. Das ergibt 7,25 Milliarden EURO. Die werden innerhalb von 2Jahren auf der Insel verbaut.
    Auf der Insel werden verschiedene Zonen (eine Mini EU) eingerichtet:
    Ein Beispiel: Die EU Länder, die hauptsächlich von den Flüchtlingen gewählt werden sind:
    Deutschland, Frankreich, Holland, Belgien, Dänemark, Schweden, Norwegen, Österreich, England etc.
    Für jedes dieser Länder wird eine Zone für bis zu 100.000. Menschen eingerichtet.
    Jede dieser Zonen erhält eine eigene Verwaltung mit Polizei, Gerichtsbarkeit u. Gefängnissen. Diese Zonen werden folgendermaßen bebaut:
    Entsprechend viele Hochhäuser mit allem Komfort für jeweils bis zu 10.000 Menschen werden gebaut. Dort wird es Bildungseinrichtungen geben.
    1. Ein Sprachkurs(mind.1 Jahr) für das ausgewählte Land, z.B. Deutsch..
    2. Danach eine überbetriebliche Ausbildung z.B. in einem handwerklichen Beruf, der in z.B. Deutschland gesucht wird.
    3. Unterkünfte – Wohnungen – für die Flüchtlinge.
    4. Wer den Sprachkurs oder die Ausbildung nicht schafft, wird dann zu gemeinnütziger Arbeit in der jeweiligen Zone herangezogen-natürlich mit einem Gehalt od. Lohn.
    5. Die erfolgreichen Absolventen können dann wählen, ob sie in das Land Ihrer Wahl gehen wollen, oder ob sie einen zweckgebundenen Geldbetrag zur Existenzgründung in Ihren Herkunftsländern bekommen wollen.

    Auch die Sozialindustrie der betreffenden Länder gewinnt bei dieser Sache. Sie können sich für einen Lampedusaeinsatz melden und ein gutes Gehalt plus Auslösung (1500€) bekommen.
    Pro 100.000 Flüchtlinge -3000 Sozialarbeiter, 1500 Therapeuten, 3000 Ausbilder, 50.000 Polizisten od. Soldaten.
    Natürlich wird auf der Insel für diese expatriats ein Teil abgetrennt, Unterkünften von Feinsten, mit Bars, Restaurants, Shopping Mall, Badestrand etc.
    Auch für die Flüchtlinge ist es besser nicht völlig unvorbereitet in einer neuen fremden Kultur anzukommen. Am wichtigsten ist doch die Landessprache zu beherrschen, dann klappt es auch mit der Integration.
    Es ist nur ein Denkanstoß…aber ich vermute, dass den Eliten nicht daran gelegen ist, gut ausgebildete Fachkräfte zu bekommen…..

  70. #51 Babieca (21. Aug 2015 15:21)

    Festhalten: Grundgesamtheit (GG) dieses Dünnfugs:

    „Die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen befragte von Dienstag bis Donnerstag 1251 Wahlberechtigte telefonisch.“

    Ich gehe mal davon aus, daß die noch dazu ausgesucht sind. Und sei es, daß man sich selbst irgendwo anmelden muß, um bei so einer Umfrage überhaupt angerufen zu werden. Das werden bevorzugt „engagierte Bürger“ tun, oder nicht?

  71. Auch das Münsterland läuft jetzt voll. Einige Meldungen von gestern und heute (unvollständig):

    Ascheberg – Der Platz für immer mehr Flüchtlinge, die Ascheberg zugewiesen werden, wird knapper. Bürgermeister Dr. Bert Risthaus stellte das mögliche weitere Szenario vor

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Coesfeld/Ascheberg/2086787-Fluechtlingsheime-Kauf-und-Miete-sind-aufgezehrt

    Selm – Es ist keine zwei Wo­chen her, da verkündete Innenminister Ralf Jäger, was er kurz zuvor noch ka­te­go­risch ausgeschlossen hatte: Auch in NRW würden Zeltstädte errichtet werden….

    http://www.wn.de/Muensterland/2086773-In-Selm-entsteht-eine-Zeltstadt-fuer-1000-Menschen-Hauptsache-ein-Dach-ueber-dem-Kopf

    Rinkerode –

    Das Rinkeroder Jugendheim wird ab sofort als Flüchtlingsunterkunft genutzt.

    Die starke Zuweisungswelle von Asylbewerbern macht auch vor Drensteinfurt nicht Halt. Allein in den letzten zwei Wochen
    (…)

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Drensteinfurt/2086561-Asylbewerber-Fluechtlinge-ziehen-ins-Jugendheim-ein

    EMSDETTEN Der „Flüchtlingsstrom“ hat Emsdetten erreicht. Kein Arbeitsalltag mehr im Rathaus: „Die Menschen brauchen zuerst ein Dach überm Kopf und etwas zu essen!“ Sagt der Bürgermeister. Eine allererste Lösung: Die Spiel- und Sporthalle soll Platz bieten für 100 Bewohner. (…)

    http://www.emsdettenervolkszeitung.de/staedte/emsdetten/

    Ostbevern –

    Aktuell leben 97 Flüchtlinge in Ostbevern, vier kamen erst am 18. August. ?Elf weitere Menschen sind angekündigt. Wolfgang Annen: „Das Land lässt uns bei der Betreuung im Stich.“ …

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Ostbevern/2084183-Fast-100-Fluechtlinge-in-Ostbevern-Mitarbeiter-an-Leistungsgrenzen

    Flüchtlinge
    Menschen mit viel Potenzial
    Gronau –
    Innerhalb von 48 Stunden musste die Kreissporthalle an der Brandströmstraße in eine Notunterkunft für rund 150 Flüchtlinge umgestaltet werden. In guter Zusammenarbeit haben das DRK (federführend), das THW, die Feuerwehr und die Stadtverwaltung diese Aufgabe bewältigt. ….

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Borken/Gronau/2085941-Fluechtlinge-Menschen-mit-viel-Potenzial

    Warendorf –
    Junge Männer, offenbar allein unterwegs, alte Männer und Frauen, Familien mit kleinen Kindern – um 18.15 Uhr stiegen die ersten von insgesamt 150 Flüchtlingen, die in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes NRW in der ehemaligen Freiherr-von-Ketteler-Schule untergebracht werden, ehe sie auf andere Kommunen im Land verteilt werden, aus dem Bus, der sie aus Bielefeld nach Warendorf gebracht hatte. ….

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Warendorf/2086819-Erstaufnahmeeinrichtung-Fluechtlinge-sind-da

    Ahlen –

    Bis zu 100 zusätzliche Betten müssen her, weil die Kalkulation bisher von 25 neuen Menschen ausgegangen war, die monatlich Unterkunft suchen. Aktuell sind es aber 40.

    Die Stadtverwaltung sucht einen zusätzlichen Ort für 80 bis 100 „kommunal zugewiesene“ Asylsuchende. Das bestätigte Bürgermeister Benedikt Ruhmöller am Donnerstag auf „AZ“-Anfrage. Er hatte Mittwochabend beim Bürgedialog diese Überlegungen angedeutet.

    Aktuell erreichten bis zu 40 Menschen pro Monat Ahlen. Die bisherigen Planungen seien von bis zu 25 Menschen im Monat ausgegangen. „Wir rechnen damit, dass wir noch vor dem Start der ZUE Platz für 80 bis 100 Menschen brauchen, die wir irgendwo gemeinsam unterbringen können“, so Ruhmöller. Das Heim in Ostdolberg könne man nicht „weiter strapazieren“. Aktuell sei die Verwaltung mit verschiedenen möglichen Partnern im Gespräch, das sei aber „noch im Fluss“. Alles werde natürlich unter Einbindung der politischen Gremien geschehen….

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Ahlen/2086181-Die-Stadt-braucht-mehr-Platz-fuer-Asylbewerber-Weitere-Unterkunft-dringend-gesucht

  72. #90 300×1000
    Verstehe ich schon !
    Schlimm ist es, dass die Bundespolizei zur Versallen der Asylindustrie verkommen. Also aktuell in Bayern. Die ihrer klassischen Aufgaben dem Grenzschutz (so hiessen sie ja auch mal) nicht mehr nachkommen dürfen.
    Wie auch der deutsche Soldat in Afghanistan zwar wohl der Terror bekämpft, aber beim Drogenanbau nicht mal im Ansatz eingreifen darf. Hier mutmasse ich sogar hinein, dass der afghanische Drogenanbau von deutschen Soldaten (und andere Soldaten geschützt wird).
    Noch viel schlimmer ist die Instrumentalisierung der Deutschen Marine (eigentlich ja nur noch Marine), um als Schleuser Flüchtlinge nach Europa zu schaffen. Hier müssen die Offiziere gute Miene zum bösen Spiel machen oder sind z.T. gar politisch überzeugt.
    Seenotrettung ist Ehrensache für jeden Seemann. Das wurde auch im 2.Weltkrieg zwischen Engländern und Deutschen gemacht, auch wenn der Film das Boot das völlig falsch darstellt (aber linke Propaganda ist halt linke Propaganda).
    Nur das Retten heisst in den nächsten sicheren Hafen und keine Schleuserhilfe nach Europa/Deutschland.

    Und ich garantiere, dass der Kapitän der Deutschen Marine, der sich an das Seerecht hält und die Flüchtlinge in den nächsten sicheren Hafen nach Nordafrika verbringt, auf Druck der Bundesregierung sofort abberufen wird. Wahrscheinlich wird die Bundesregierung auf diesen Seemann dann sogar die BILD und die gesamte Pressemeute hetzen, um den Herrn kaputt zu machen.
    Der politische Druck auf die Offiziere ist gerade bei der Bundeswehr gewaltig. Die müssen im Mittelmeer derzeit Rechtsbruch begehen. Alles im Namen der Asylindustrie und der Schweine-Regierung.

    In jedem gesunden Land würden die Soldaten (wie Mazedonien) die Grenzen schützen.

Comments are closed.