A1Die allerletzten Hürden vor der illegalen uferlosen Einwanderung fallen. Am Montag und am Dienstag kamen alle Asylsuchenden frei und bequem per Zug nach Deutschland. Der folgende Augenzeugenbericht vom Münchner Hauptbahnhof belegt, wie die durch den Asyltourismus massiv geschädigte Deutsche Bahn AG diese Entwicklung auch noch durch die nach eigenen Regeln eigentlich widerrechtliche Genehmigung von „Willkommens“-Demonstrationen in ihren eigenen Bahnhöfen sogar noch befördert.

„Willkommen“ wohlgemerkt nur für die Eindringlinge: Gegen alle Kritiker solcher Entwicklung macht die totalitäre AntiFa wie immer militant mobil, am Montag sogar mit Genehmigung der staatseigenen Bahn AG. Hier der Augenzeugenbericht von den Geschehnissen auf dem Münchner Hauptbahnhof:


Schon seit 13 Uhr berichten die Nachrichtensender von der Kapitulation der ungarischen Behörden am Budapester Bahnhof Keleti. Die Behörden lassen tausende Wirtschaftsflüchtlinge in Züge Richtung Österreich bzw. Bayern. Österreich lässt den Großteil dieser Personen ebenso illegal nach Deutschland weiterreisen, wo der Zustrom, verteilt über mehrere Züge, ab spätem Nachmittag und bis weit in die Nacht eintrifft. Sozusagen mit offizieller Ankündigung, was der bayerischen Polizei und der in solchen Fällen unvermeidlichen AntiFa Zeit gibt, vor Ort aufzumarschieren.

Ab 19 Uhr: Die AntiFa sowie ihr Vereins-Anhängsel „München ist bunt“ ist mit 40 bis 50 Personen drohend-militant vor Ort am Münchner Hauptbahnhof. Offensichtliche „Faschisten“ gibt es sichtbar keine, und einzelne bürgerliche Kritiker des massenhaften, illegalen Ansturms nach Deutschland wären auch vor dieser als „Anti“-Fa getarnten SA-Phalanx sofort wieder abgedreht, ebenso wie es hunderte zufälliger Bahnreisender vor Ort taten. Diese konnten offenbar das von „München ist bunt“ zu diesem Zeitpunkt noch vor dem Bahnhof entrollte Transparent „Willkommen!“ nicht lesen.

Ab 20 Uhr: Obwohl sich der erste große angekündigte EC aus Budapest und Wien München nähert, kann der neutrale Beobachter noch immer keine „Asylkritiker“ wahrnehmen. Nur lockere Gespräche mit der AntiFa – soweit so etwas möglich ist – konnten dann Aufklärung schaffen, dass eine nazistische „Großdemo“ von vier Kritikern angeblich vor Ort sei, wenn auch praktisch unsichtbar.

20.20 Uhr: Mit deutscher Pünktlichkeit wird der EC aus Budapest am Gleis 11 des Hbf um 20.27 Uhr einlaufen, was per Lautsprecher angekündigt wird. AntiFa, „München ist bunt“ und deren zugehörige Fotografen sammeln sich mit etwa 50 bis 70 Aktivisten an diesem Gleis, ebenso die Polizei mit ca. 30 Beamten. Man ist hier nicht mehr auf öffentlichem Raum, sondern auf dem Gelände der Bahn AG, wo deren Hausrecht gilt, das explizit Versammlungen oder gar Demonstrationen gesetzlich anmeldepflichtig nach §14 Vers.G macht:

A2

20.24 Uhr: Die Führerin der antifaschistischen „München ist bunt“-Bewegung (siehe Foto unten) kennt diese Rechtslage als Demoprofi offenbar ganz genau und nähert sich mit breitestem und professionell-gekünstelten Lächeln dem zuständigen Mann der DB AG vor Ort, um ihn um eine spontane Genehmigung eines „Willkommen!“-Transparents zu bitten.

A4

Der Bahn-Mitarbeiter hat ein Spiralkabel mit Knopf im Ohr, ist also offenbar in Funkkontakt mit seiner Security. Nachfolgend das bezeugte Gespräch mit dem DB-Manager „D.S.“, fast wörtlich und völlig sinnerhaltend zitiert:

Frau M.i.b. (breites, leicht besorgtes Lächeln): „Sind Sie der Vertreter der DB / der Hausherr?“

DB-Mann D.S.: (Nickt ahnungsvoll, man scheint sich bereits zu kennen)

Frau M.i.B. (noch breiteres Lächeln): „Sie wissen ja, wie spontan wir diese Versammlung organisieren mussten. Ich wollte Sie fragen, ob wir nicht ausnahmsweise eine Versammlung hier durchführen und das gelbe Transparent ‚Willkommen‘ hier entrollen dürfen? Ja, ich weiß schon, Genehmigungspflicht… – aber es war doch alles heute so spontan. Und die mediale Wirkung dieses Plakats hier direkt am Bahnsteig wäre doch viel besser als vor dem Bahnhof – Sie verstehen doch?“

DB-Mann D.S: (Nickt verständnisvoll und brubbelt: „OK“

Frau M.i.B. (mit allerbreitestem Honigkuchen-Lächeln und fast überschwänglich): „Vielen Dank!“; danach abziehend zu ihren Demoleuten und entsprechende Befehle verteilend.

20.27 Uhr: Der EC-Zug rollt am Gleis 11 ein. Unruhe bei der Polizei, aber mangels Asylkritikern vor Ort gibt es eigentlich keinen Anlass. Vielleicht ist es ja auch wegen der AntiFa, die wie immer bei diesen Gelegenheiten die Polizei ohne jeden Grund mit unangebrachten Beleidigungen beschreit oder die praktisch nicht vorhandenen „Rechten“ gar mit Gesängen „Ihr habt den Krieg verlor´n und das ist wunderbar“ sowie „Lasst uns Nazis jagen“ beschallt.

20.27 Uhr: Das eben genehmigte gelbe „Willkommen“-Plakat wird den ersten Flüchtlingen und den medialen Kameras direkt am Gleis gezeigt. Ebenso das zuvor nicht genannte große rote AntiFa-Plakat:

A3

Die überraschten „Flüchtlings“-Hundertschaften werden an diesem Spalier vorbei vom „stage management“ in Richtung ihrer bereitstehenden Busse geleitet.


Dies also war am 31.8.2015 der Empfang des ersten großen EC aus Ungarn, dem später noch einige weitere folgten. Diese brachten Montag Nacht 700 und am Dienstag in vollbesetzen Zügen aus Ungarn via Österreich mindestens 2200 Wirtschaftsflüchtlinge nach München und weitere Hunderte nach Rosenheim.

Fazit: Der Staatsbetrieb Deutsche Bahn AG ist ebenso wie die staatsnahen Organisationen „München ist bunt“ und AntiFa voll eingespannt in der Unterdrückung des Protestwillens des riesigen schweigenden oder gegebenenfalls militant zum Schweigen gebrachten deutschen Bürgertums gegen diesen Asylerschleichungs-Wahnsinn von in kaum einem Fall politisch Verfolgten, was aber Voraussetzung für einen Asylantrag wäre!

Diese Voraussetzung liegt bei den übrigens durchweg ordentlich oder gar modisch gekleideten und frisierten und keinesfalls traumatisiert wirkenden Syrern schlichtweg nicht vor. Der Kriegsflüchtling hat als solcher weder einen Anspruch auf Asyl noch auf Abschiebungsschutz. Die Medien konstruieren hier eine Rechtsfigur, die es einfach so nicht gibt! Das Grundrecht auf Asyl ist in Art. 16 a GG geregelt. Dort finden wir nichts von Kriegsflüchtlingen.

Die Deutsche Bahn AG bricht hier ihr eigenes Hausrecht und genehmigt – was sie sonst fast niemals tut – Versammlungen mit Demo-Transparenten auf ihrem eigenen Gelände.

A5

Man stelle sich umgekehrt vor, ein Asylkritiker hätte ein solches Anliegen vorgebracht, noch dazu unter spontaner Umgehung aller Anmeldungsregeln von Versammlungen oder gar mit einem Transparent „Wirtschaftsflüchtlinge NOT Welcome“. Vermutlich wäre derjenige direkt vor Ort der Polizei übergeben worden. Am Dienstag bekam ein asylkritischer Journalist gar von der Polizei trotz Presseausweis ein Platzverbot für das gesamte Hauptbahnhof-Gelände auf der Seite der ankommenden „Flüchtlinge“. Der Fisch stinkt von oben. Der deutsche Staat ist nicht neutral gegenüber seinen Bürgern. Er misst ideologisch mit zweierlei Maß. Und die Hilfstruppen reichen von der offen gewalttätigen AntiFa über die Bessermenschen von „München ist bunt“ bis ins Münchner Rathaus und nun sogar zur „Deutschen“ Bahn AG! Alle gegen die Deutschen..

Weitere Fotos der ankommenden Invasoren vom Dienstag und ihrer willigen Unterstützer:

B16

B13

B15

B11

B7

B12

B14

B10

B4

B9

B1

B18

B5

B3

B6

B17

(Fotos: Alphawolf)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

134 KOMMENTARE

  1. Beim Anblick der Fotos drängt sich mir die Frage auf: „Was geht in diesen jungen Frauen vor, die diese Männerhorden begrüßen?“

  2. Gestern am Bhf Pasing gegen Mittag die ersten Ankömmlinge gesichtet, die schon registriert waren und zur nächsten Unterkunft weiterreisen durften. Alle mit gelben Zetteln (vermutlich mit ausführlicher Wegbeschreibung in allen Sprachen) ausgestattet. Die Gruppe von ca. 15 jungen Männern sah gepflegt, wohlgenährt und absolut entspannt aus, alle mit neuen Taschen u. Rollkoffern, wie beim Antritt einer Urlaubsreise.
    Ein weiterer Pulk von Asylforderern befand sich vor dem Auskunftsschalter.

    Gesunde Fremdlinge befallen ein völlig hirnkrankes, seiner selbst überdrüssiges Volk….

    Hier ein putziger Vorschlag für Frauen, die nicht gern im Dunkeln heimgehen (Zusammenhänge mit obigen Verhältnissen sind selbstverständlich eingebildet und haben keine rationale Grundlage):
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/forderung-der-gruenen-heimweg-mit-dem-frauentaxi-1.2630184

  3. @ #1 Marie-Belen (02. Sep 2015 13:40)

    -> 20 Jahre politische Indoktrination vom Grundschulalter und ein völlig verblendetes Elternhaus, dass nicht willens ist, das eigene Fleisch und Blut zu schützen.

  4. Das letzte Foto zeigt, was nach dem Einfall des Heuschreckenschwarms übrig bleibt, wenn man ihn gewähren lassen würde oder müste.

    Nichts gegen Hilfe für Bedürftige und Verfolgte. Aber es scheint so, dass manchen Leuten bei dieser Veranstaltung das Gespür für die Realität abhanden gekommen ist.

  5. Das betrifft auch den Zugverkehr

    „Auf Bitten Deutschlands
    Italien zu Wiedereinführung von Grenzkontrollen am Brenner bereit

    Italien hat sich auf Bitten Deutschlands bereit erklärt, vorübergehend die Kontrollen am Brenner an der Grenze zu Österreich wieder einzuführen.

    Die Behörden der Grenzprovinz Bozen erklärten am Mittwoch, die italienische Regierung habe umgehend auf eine entsprechende Anfrage aus Deutschland reagiert. Die Kontrollen könnten genau wie beim G7-Gipfel Anfang Juni in Bayern als „vorübergehende Maßnahme“ eingeführt werden, um Bayern bei der Bewältigung der aktuellen Flüchtlingssituation zu unterstützen.“

    http://www.focus.de/politik/ausland/auf-bitten-deutschlands-italien-zu-wiedereinfuehrung-von-grenzkontrollen-am-brenner-bereit_id_4919101.html

  6. Ich frage mich auch, was in den Köpfen der Helfer vorgeht. Wer krank und verletzt aus einem Kriegsgebiet fliehen musste, schafft es gerade mal ins nächste Nachbarland und soll dort Unterstützung erhalten.
    Wer es mit kleinen Kindern im Gepäck bis nach Deutschland schafft, hat keine Not die unserer Gesetzeslage nach Hilfe bedarf.
    Verständlich finde ich den Wunsch nach einem besseren Leben durchaus. Aber Menschen ohne Chance auf Bleiberecht Hoffnungen zu machen ist ebenso pervers wie Deutsche zu verarschen indem man Gesetze umgeht um illegale Migration zu fördern.
    Antifa Hand in Hand mit Polizei, da schüttelt es mich. Radikale, Rechte wie Linke, überschreiten Grenzen und sollten ein solches Podium in der Öffentlichkeit nicht bekommen…

  7. Sollen sie alle jubeln und frohlocken,die Zeiten werden sich ändern und dann wird man das ganze Ausmaß dieses Wahns begreifen.
    Mal schauen,wie es nächstes Jahr um diese Zeit mit der Willkommenskültür bestellt ist.
    Man lehne sich zurück und beobachte das ganze Schauspiel,zu stoppen ist ja eh nichts mehr.
    Der Kollaps kommt,das ist sicher und die Stimmung im Volk wird sich trotz aller Indoktrination ebenfalls ändern,vielleicht kommt dazu noch ein Wirtschaftseinbruch mit vielen Neuarbeitslosen und dadurch Hartz4 Anwärtern,was glauben die Politschergen,was dann hier abgeht?
    Mit vollen Backen ist gut zu schwadronieren…

  8. Und in NRW hat heute MP Kraft alle Bürger AUFGEFORDERT, sich hilfsbereit den „FLÜCHTLINGEN“ zu zeigen. Und das „WIR“ (ich nicht!) vor einer gewaltigen „HERAUSFORDEUNG“ stehen. UND – WIR SCHAFFEN DAS!! Gut, man weiß zwar nicht, wie viele überhaupt noch kommen, aber wir schaffen das! All diejenigen, die nicht helfen und sich einbringen, sind (sinngemäß) ABGESTUMPFT !!!!
    Gut, dass Frau Kraft uns das jetzt mal auch gesagt hat. Aber besser abgestumpft als verblödet.

  9. @ #1 Marie-Belen

    Ob die Damen über ein GEHIRN verfügen wäre erstmal medizinisch zu überprüfen.

    Die Kandidat*_~innen sind vermutlich im Jodelkurs durchgefallen, das Tattoo am Oberschenkel wird langsam runzelig und im Horoskop der Woche stand, dass sie einem Fremden ihr Lächeln schenken sollen…

  10. Die deutsche Bahn hat die ganze Veranstaltung ganz bestimmt nicht ganz freiwillig genehmigt, angesichts der „Bedrohung“ durch die Menschenmenge.
    Im Übrigen glaube ich kaum, dass überhaupt einer der „Reisenden“ für die Fahrt bezahlt hat, sondern nur die normalen Reisenden. Somit hat die ungarische, österreichische und deutsche Bahn doch schon mal viel Menschlichkeit gezeigt…

    Man sollte in jedem Zug die Plakate zur Aufklärung von Schwarzfahrern überkleben mit dem Hinweis: Auch wenn Sie nun die 60€ erhöhtes Beförderungsgeld bezahlen müssen, so sollten Sie daran denken, dass wir dafür eine Menge Menschen umsonst fahren lassen…

  11. Lärm, Dreck, Gestank und Kriminalität durch Asylbetrüger werden jetzt auch auf der Insel Sylt um sich greifen.
    Die überhöhten Immobilienpreise für Reetdachvillen mit Wattblick sind stark gefährdet. 🙁
    Aus Rücksicht zu Islamisten müssen jetzt unbedingt auch FKK-Strände umgewidmet werden. Burkinas werden bald Pflicht. 🙂
    Vermutlich gibt es jetzt bald eine Millionärs- und Touristenflucht von der Insel.
    Deutschland boomt!

    http://m.spiegel.de/panorama/gesellschaft/a-1050752.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=http://www.spiegel.de/schlagzeilen/

  12. Es ist einfach unfassbar, was sich in Deutschland zurzeit abspielt.

    In der BRD herrscht nun einmal: Die Diktatur der Dummen!

    Glücklicherweise habe ich zwei Recurve-Armbrüste an der Wand, falls ich einmal von einem Kulturbereicherer oder der SAntifa „Besuch“ bekommen sollte.

    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ – Albert Einstein

  13. http://www.focus.de/politik/ausland/auf-bitten-deutschlands-italien-zu-wiedereinfuehrung-von-grenzkontrollen-am-brenner-bereit_id_4919101.html
    Auf Bitten DeutschlandsItalien zu Wiedereinführung von Grenzkontrollen am Brenner bereit
    Italien hat sich auf Bitten Deutschlands bereit erklärt, vorübergehend die Kontrollen am Brenner an der Grenze zu Österreich wieder einzuführen. Die Grenzprovinz Bozen erklärte, die italienische Regierung habe umgehend auf eine entsprechende Anfrage aus Deutschland reagiert. Die Kontrollen könnten genau wie beim G7-Gipfel Anfang Juni in Bayern als „vorübergehende Maßnahme“ eingeführt werden

  14. @Marie-Belen
    Könnte dir schon sagen was in deren „Köpfen“ oder sonstigen Körperteilen vorgeht.

    Sag ich dir aber nicht 😉

    Ekelerregend: Nur wer gemäß Gauck & Co (Asylmafia) mitmacht ist ein guter „Helldeutscher“.

  15. Beim Anblick der Fotos drängt sich mir die Frage auf: „Was geht in diesen jungen Frauen vor, die diese Männerhorden begrüßen?“

    Sieht schwer nach Helfersyndrom aus.

    Ich würde zu gerne einige dieser „Helfer“ fragen ob sie sich auch für Münchener Obdachlosen so ins Zeug legen.

  16. neben den 8 Familien
    ist dies unser Hauptproblem

    Theodor Storm

    Es gibt eine Sorte

    Es gibt eine Sorte im deutschen Volk,
    Die wollen zum Volk nicht gehören;
    Sie sind auch nur die Tropfen Gift,
    Die uns im Blute gären.

    Und weil der lebenskräftige Leib
    Sie auszuscheiden trachtet,
    So hassen sie nach Vermögen ihn
    Und hätten ihn gern verachtet.

    Und was für Zeichen am Himmel stehn,
    Licht oder Wetterwolke,
    Sie gehen mit dem Pöbel zwar,
    Doch nimmer mit dem Volke.

    Den 8 Familien,
    die die wichtigsten Banken der Welt besitzen.

  17. PEGIDA und Bachmann sind Schuld !

    OT,-… Meldung vom 02.09.2015 – 14:01 Uhr
    Thüringen: Streitgespräch unter Flüchtlingen eskaliert

    In einer Flüchtlingsunterkunft in Neustadt an der Orla in Ostthüringen ist ein Streitgespräch unter Flüchtlingen eskaliert.

    Weil eine serbische Flüchtlingsfamilie bis gegen Mitternacht einen Kindergeburtstag feierte, fühlten sich andere Flüchtlinge gestört. Der Familienvater der feiernden Familie bedrohte im Streitgespräch andere Flüchtlinge mit Faustschlägen und mit einer Gabel. Bei der Auseinandersetzung wurden mehrere Flüchtlinge aus Syrien, Nigeria, Mazedonien und Jordanien verletzt, einer davon schwer. Zudem wurden mehrere Einrichtungsgegenstände beschädighttp://www.shortnews.de/id/1170141/thueringen-streitgespraech-unter-fluechtlingen-eskaliert

  18. Hoffentlich verbreitet sich der nette Empfang auch ordentlich in den sozialen Medien, ist ne gute Werbung für Deutschland im Ausland, ist wichtig fürne Exportnation wie unsere.
    Ist ferner auch ne gute Werbung für die Daheimgebliebenen ebenfalls noch hinterherzukommen.

    https://www.facebook.com/Austriainarabic/videos/vb.788674681174067/976205852420948/?type=2&theater

    Außerdem sollten wir stolz sein, dass sich die Flüchtlinge ausgerechnet Deutschland ausgesucht haben, es gibt schließlich noch viele andere Länder auf dieser Welt, die um diese Talente buhlen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-auslaendische-medien-loben-deutschland-als-vorbild-a-1050931.html

    „Angela Merkels menschliche Haltung zum Thema Einwanderung ist eine Lehre für uns alle“, schreibt die britische Zeitung „Observer“.

    T Die Kanzlerin habe gesagt, die Deutschen sollten stolz darauf sein, dass so viele Syrer, Eritreer oder Nigerianer zu ihnen kommen wollten.

    Hätte das ein britischer Regierungschef gesagt, schreibt der Autor, „wäre die Hysterie überwältigend“.
    Merkel habe Recht und verdiene Unterstützung von allen Europäern – nicht David Camerons „kalte Schulter“.

    „Wir geben es nicht gerne zu, aber moralisch verhält sich Deutschland besser als wir“, schreibt der britische „Independent“.

    „Während Angela Merkel auf die Anti-Flüchtlings-Proteste antwortet, indem sie die hässlichen (Überlebens)Instinkte ihrer Wähler infrage stellt, gibt David Cameron ihnen nach.“

    Und während die Kanzlerin Asylsuchenden Respekt zusage, schaue Großbritannien weg.
    „So merken wir, dass wir nach Deutschland blicken müssen, um einen Grundkurs in Mitgefühl zu bekommen.“ <<<

    Natürlich gibt es auch Ausnahmen, nicht alle sind voll begeistert.

    http://www.bild.de/news/inland/anschlag/fluechtlinge-mit-pfefferspray-angegriffen-42418986.bild.html

    Have a nice day.

  19. Ihr habt den Plan noch nicht durchschaut. Ziel ist es die IS zu zerschlagen:
    1. Alle Syrier unkontrolliert reinlassen, auch wenn sich nach Berichten von Syrern IS Terrorristen daruntergemischt haben.
    2. Wenn die kritische Masse von IS Terroristen erreicht ist, halten die eine Versammlung ab.
    3. Und nun schlägt Mutti zu, alle IS Terroristen sind dann in D und werden auf einen Schlag verhaftet, während der Versammlung verhaftet.
    Faxit: IS zerschlagen, Mutti ist die Heldin und alle Syrer können zurück. Schlau nicht war.

  20. #17 Sternwanderer (02. Sep 2015 14:07)

    Bestimmt nicht für Obdachlose; dieses Syndrom, welches sich als „Helfersyndrom“ tarnt ist ein sehr spezifisches.

  21. da schau her ein traumatisieter Fluechtling der eine mit Augustiner Bier AHA er weiss was gut ist und der andere mit Handy

  22. Der deutschen Toleranz-Schickeria und den Islam-Wegsehern sei ins Stammbuch geschrieben:

    „An Grundsätzen hält man nur fest, solange sie nicht auf die Probe gestellt werden; geschieht das, so wirft man sie fort wie der Bauer die Pantoffeln und läuft, wie einem die Beine von Natur aus gewachsen sind.“ ( Bismarck)“

  23. #18 Waldorf und Statler (02. Sep 2015 14:11)

    „……mit Faustschlägen und mit einer Gabel.“

    **********************************************
    GABEL ist neu; hat man denen schon die MESSER weggenommen?

  24. Das Bild mit den Mädels mit Mundschutz ist aber nicht sehr willkommensfreundlich. Unterstellen die den anreisenden Fachärzten etwa, dass sie nicht ganz gesund seien? VOLL NAZI!

    Ich warte sowieso die ganze Zeit darauf, dass jemand per „Alle Menschen sind gleich“-Dekret verbietet, die Ankömmlinge einer Gesundheitsuntersuchung zu unterziehen…

  25. Der Autor schreibt: “Der Kriegsflüchtling hat als solcher weder einen Anspruch auf Asyl noch auf Abschiebungsschutz. Die Medien konstruieren hier eine Rechtsfigur, die es einfach so nicht gibt! Das Grundrecht auf Asyl ist in Art. 16 a GG geregelt. Dort finden wir nichts von Kriegsflüchtlingen.“

    @@@@@@@@

    Es ist zwar richtig, dass das Grundgesetz Grundrecht auf Asyl nur politisch Verfolgten zusteht.

    Jedoch haben Kriegsflüchtlinge nach der Genfer Flüchtlingskonvention ein vorübergehendes Bleiberecht. Wenn man einen solchen Artikel schreibt, sollte man das wissen.

    Ich finde es auch nicht in Ordnung, dass hier pauschal alle als Wirtschaftsflüchtlinge bezeichnet werden. Das macht Pegida auch nicht.
    Auch wenn bisher sogar nach offiziellen Zahlen zwei Drittel aller Invasoren Wirtschaftsflüchtlinge sind. Die Menschen aus Syrien und Irak gehören jedenfalls nicht automatisch dazu.

  26. Es müsste sich doch bald in ganz Deutschland rumgesprochen haben ,
    DAS ALLES WAS GEGEN ASYLSCHMAROTZER IST NIEDERGEMACHT WIRD UND ALLES VERBOTEN WIRD !

    Das „DEUTSCHE-PACK “ soll nur arbeiten gehen und , Klappe halten !

    Der Bericht von mir wurde ja gelöscht !
    , Pegida solle durch Sponsorengeld ,
    Patrioten die Zeit haben mit Bussen (wie die Antiva )zu Demos fahren .War das so schlimm?

    Es würden tausende zu Demos kommen , ABER DIE LEUTE HABEN ANGST IHREN ARBEITSPLATZ ZU VERLIEREN .
    Obwohl auf kurz oder lang werden sie den sowieso verlieren .
    Wahre Patrioten lassen sich durch nichts aufhalten und wählen auch nicht ,CDU/SPD/FDP/Grüne oder Linkes Gesindel

    WIE BEKOMMEN WIR AUS DEN KÖPFEN DER DEUTSCHEN ;DAS JEDER DER GEGEN DEN ASYLWAHNSINN IST KEIN NAZI IST ???

  27. OT,-… Meldung vom ….02.09.2015 – 13:37 Uhr

    Zahlreiche Flüchtlinge offenbar mit gefälschten syrischen Pässen unterwegs

    Ein Großteil der Flüchtlinge, die derzeit nach Europa kommen, stammen anscheinend aus den Kriegsgebieten in Syrien, doch die EU- Grenzschutzbehörde Frontex warnt nun davor, dass viele Flüchtlinge mit gefälschten syrischen Dokumenten unterwegs sind.
    „Viele Menschen besorgen sich in der Türkei gefälschte syrische Papiere, weil sie wissen, dass sie dann leichter Asyl in der EU bekommen“, so der Frontex-Chef Fabrice Leggeri. In Wahrheit kämen viele dieser Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Nahen Osten, sie sind keine Kriegsflüchtlinge. Leggeri warnt vor einem steigenden Risiko, weil man keinen Überblick mehr habe, woher die Menschen wirklich kommen. http://www.shortnews.de/id/1170135/zahlreiche-fluechtlinge-offenbar-mit-gefaelschten-syrischen-paessen-unterwegs

  28. #1 Marie-Belen (02. Sep 2015 13:40)

    Beim Anblick der Fotos drängt sich mir die Frage auf: „Was geht in diesen jungen Frauen vor, die diese Männerhorden begrüßen?“

    DAS frag ich mich auch. Ist es echtes Gutmenschentum und Menschlichkeit oder sind die einfach nur „verzweifelt“?

    Was mir auch auffällt, die Kriegsflüchtlinge sind unglaublich sauber, also zumindest die Klamotten. Muss ja ein sauberer Krieg sein da unten 😀

    Sorry, aber das Ganze ist nur noch mit ner ordentlichen Portion Zynismus zu ertragen 🙁

  29. In den öffentlich-schlechtlichen Radionachrichten wurde heute gsagt, die Kommunen forderten vom Bund pro Monat und Neudeutschen 1200 Euro!!!!

    Bei 1 Million Neudeutschen wären das 1.2 Milliarden Euro im Monat und 14.4 Milliarden Euro im Jahr!!!

    Bei 40 Millionen Erwerbstätigen somit 300 Euro pro Nase!!!

    300 Euro zusätzliche Kosten pro Person allein in 2015!

    Dazu noch 250 Euro für das verteuerbare Energiengesetz der rotgrünen FaschistInnen, macht 550 Euro einfach so in den Wind gesetzt, da muss Kevin auf sein neues Fahrrad verzichten!

    Und wenn nächstes Jahr nochmals eine Million kommen und der Wind weht und die Sonne scheint, dann wird es auch nichts mit dem gebrauchten Roller!

    Deutschland schafft sich ab!

  30. Eigentlich dürfte es doch nicht so schwer sein zu begreifen das offenbar ein großer Teil des deutschen Volkes gute Menschen sein wollen und nicht arme Flüchtlinge verhungern lassen wollen, erstrecht nicht als Christen vor dem bevorstehenden Weihnachtsfest denn die Zeit geht schnell voran!

    Ich möchte auch so ein guter Mensch sein und nicht bestraft werden wenn ich anders denke, deshalb bin ich dafür das so viele Menschen kommen sollen wie eben unterwegs sind bei dieser Völkerwanderung !

    So weis ich aber aufgrund meiner langen Auslandsaufenthalten das diese Menschen ganz andere Lebensvorstellungen haben und bin gespannt was meine deutschen Landsleute tun werden wenn Scharia und Islam die Neuigkeiten sind für alle guten Menschen !

    Vielleicht lohnt es sich besser abzuwarten als von Gutstaatsanwälten in den Knast gesteckt zu werden in einer chancenlosen Position für Andersdenkende in diesem Staat von einer Islambereiten Führerin Merkel regiert !

    Diese Gedanken sind mir gekommen als ich die PAGIDA Szene mit Stürzenberger beobachtet hatte!

    Eingekesselt und abgeschirmt bespuckt und beleidigt von der faschistischen Jugend stand da ein Häufchen von Anderdenkende und wurde von der faschistischen Ordnungsmacht im Slalom durch die faschistischen Blokaden geleitet, nein hier hört es bei mir auf mit Demokratie das ist Faschismus!

    Laßt sie alle kommen und dann wird das Erwachen grausam, bis dahin wähle ich die AfD und trinke noch in Freiheit mein Bier!

  31. Bitte, Bitte, liebe Nachbarländer,
    liebes Italien, Ungarn, Griechenland, Frankreich, Jugoslavien,
    HABT ERBARMEN MIT DEUTSCHLAND!
    Schickt uns bitte schnellstens mind. FÜNF MILLIONEN ASYLFORDERER,
    damit der Dummmichel endlich erwacht, bevor es zu spät ist, und lernt, Widerstand zu leisten, und diese Schmarotzer nebst Vasallen aus dem Land treibt.
    Eine andere Möglichkeit, als dass der Autochthone aus seinem Haus gejagt und enteignet wird, hungert, friert, gibt es nicht. Vorher tut sich nichts.

  32. Dazu passend eben im DLF der reporter über die Situation in Bayern und am Bahnhof.
    In zwei Wochen würde in Bayern die Schule wieder beginnen und dann könnte die Stimmung vielleicht „kippen“ bzw. einige Eltern (=Wähler) fänden das nicht so gut, wenn Turnhallen belegt sind und viele neue Flüchtlingskinder beschult werden müßten.

    Und am Bahnhof München hätte zwar eine tolle Willkommenstimmung geherrscht, aber UND JETZT KOMMTS: Es hätte auch viele gegeben, die asylkritsch gewesen seien, aber nicht wagten, das offen ins Mikrofon zu sagen, weil sie Angst hätten, als fremdenfeindlich zu gelten………..

  33. ähem…da freuen sich jetzt die deutschen Rentner…siehe letztes Foto….da die refujees nicht wissen, dass es hier (noch) pfand auf die Plastikflaschen gibt, kann sich mancher noch schnell ´ne mark zu der kargen rente dazu verdienen…..

    diese ganzen „welcomer“ kriegen auch noch ihr fett weg. da bin ich ziemlich sicher. das kriegen sie jedoch nur als letzte mit….und ich freu mich auf die „bereicherung“…es wird ziemlich lustig werden.
    also: hinsetzen, popcorn raus und geniessen, wie dieser ganze staat den bach ´runter geht.

  34. #35 Bewohner_des_Hoellenfeuers (02. Sep 2015 14:19)

    Ich finde es auch nicht in Ordnung, dass hier pauschal alle als Wirtschaftsflüchtlinge bezeichnet werden. Das macht Pegida auch nicht.

    Das wird ja hier bei PI auch nicht gemacht, woraus lesen Sie das? Es wird sehr wohl differenziert zwischen Wirtschaftsflüchtlingen (mehrheitlich aus Schwarzafrika), islamischen Eroberern (aus allen islamischen Ländern, ob dort gerade Krieg herrscht oder nicht), puren Sozialschmarotzern die nur das Geld für die paar Monate abgreifen kommen (vorwiegend Balkan-Zigeuner und Kosovaren), einer Minderheit von Kriegsflüchtlingen die wirklich nicht freiwillig hier sind, und einer verschwindend kleinen Minderheit politisch und/oder religiös Verfolgter, denen unser Asylrecht eigentlich gilt. Letztere haben vor allem das Problem, hier gleich wieder ihren gleich mitgekommenen Verfolgern ausgeliefert zu werden, und keinen interessiert’s. Habe ich noch welche vergessen?

  35. Diese Irren sind gerade dabei, einen Exodus biblischen Ausmaß zu provozieren – auf dem Weg in das neue gelobte Land. Und die Massen rollen gerade erst an! Nachdenken über gesellschaftliche Folgen? Fehlanzeige.

    Stattdessen stimuliert sich die Medienelite gegenseitig zum moralischen Orgasmus. Bei der Generation Komasaufen kam das planvolle Denken ohnehin nie über den nächsten Kick hinaus.

  36. Eine weitere Flüchlingswelle aus Südamerika ist im Anmarsch!

    Mehrere Millionen Indios aus Peru und Bolivien sind auf dem Weg nach dem hellen Deutschland.

    Den Indios wird die Luft in 4000 m Höhe zu dünn, sie verlangen menschenwürdige Sauerstoffgehalte.

    BP Gauck:
    „Es ist beschämend, daß die peruanische und bolivianische Regierung jahrzehntelang nichts gegen dieses Dünnluftdrama unternommen haben. Hier im reichen Deutschland gibt es genug Luft für alle.“

    Ex- Präsident Wulff:
    „Auch Indios mit Atemproblemen gehören zu Deutschland“.

    Mehrere Experten warnten inzwischen davor, daß auch hier die Luft zu dünn werden könnte.

    Der Vorstand der Grünen wischte die Bedenken jedoch vom Tisch und ließ verlautbaren:
    „Dann müssen die Deutschen eben weniger Luft holen, Sauerstoff ist schließlich Allgemeingut und gehört menschenrechtlich auch den Indios“.

    Auch Reinhold Messner stimmte dem zu:
    Er sei bei seinen Ausflügen im Himalaya auch mit wenig Sauerstoff ausgekommen. Das habe auch dazu geführt, daß er als erster Mensch persönlich mit dem Yeti gesprochen habe.

    Einmal tief Luft holen, bitte!

  37. @ # 35 Bewohner_des_Hoellenfeuers

    Da völlig unklar ist, wer sich sonst noch aus aller Herren Länder als Syrer ausgibt, weil die jetzt Sonderstatus genießen und sofort Asyl bekommen und man davon abgesehen auch nicht wissen kann, wer von den Syrern Täter oder Opfer sind (dito Irak), ist es nachvollziehbar, dass allen Personen (das Wort „Menschen“ hat inzwischen einen Brechreiz auslösenden Beiklang) aus diesen Ländern große Skepsis entgegengebracht wird.

  38. @#8 Blimpi (02. Sep 2015 13:57)

    „“Man lehne sich zurück und beobachte das ganze Schauspiel, zu stoppen ist ja eh nichts mehr. Der Kollaps kommt, das ist sicher und die Stimmung im Volk wird sich trotz aller Indoktrination ebenfalls ändern,““

    Genauso wird es kommen, aber es ist wichtig das man sich und sein Umfeld auf solche kommende Situation vorbereitet. Wenn es knallt ist es wichtig das man Versorgungsunabhängig ist und vor allem sich verteidigen kann.

  39. Meine schlimmsten Befürchtungen werden wahr. Soeben habe ich mit blankem Entsetzen Folgendes im redaktionellen Teil von t-online gelesen:

    De Maizière: Muss sehr schnell gehen
    „Wir werden uns überall auf Veränderungen einstellen müssen: Schule, Polizei, Wohnungsbau, Gerichte, Gesundheitswesen, überall. Ich rede da auch über eine Grundgesetzänderung“, sagte der CDU-Politiker der „Zeit“. Zudem müsse das alles sehr schnell gehen, „binnen Wochen“. Er sehe darin aber auch eine Chance. So könne ein Teil „unserer verkrusteten gesellschaftlichen Abläufe“ aufgebrochen werden.“

  40. Gefälschte syrische Pässe bei Flüchtlingen

    Deutschland sorgt mit dem Aufweichen der Dublin-Regeln für syrische Flüchtlinge für Aufsehen in Europa. Die ungarische Regierung macht Berlin dafür verantwortlich, dass in den vergangenen Tagen Tausende Migranten mit Zügen Richtung Deutschland gereist sind bzw. vor dem Budapester Ostbahnhof campieren und für ihre Weiterreise demonstrieren. Unterdessen warnt die EU-Grenzschutzbehörde davor, dass immer mehr Flüchtlinge mit gefälschten syrischen Pässen unterwegs seien. In der Türkei habe sich demnach bereits ein richtiger Markt entwickelt.

    http://www.krone.at/Welt/Gefaelschte_syrische_Paesse_bei_Fluechtlingen-Frontex_warnt_-Story-470064

  41. Das schlimme an der ganzen Sache ist nur das die Medien so tun als wenn 50-70 Unterstützer(Geistlose) am Bahnhof München ganz Deutschland ist. Diese Manipulation der Menschen kennen wir doch schon von der Lügenpresse. Das sind Verirrte Menschen die selber nie jemanden bei sich von diesen Typen aufnehmen würden.

    In diesen Video merkt man wie die Mehrheit der Zuschauer wirklich denkt
    über unsere lieben Freunde wenn Herr Heinz Buschkowsky wirklich das Ausspricht was die Mehrheit der Deutschen denkt.

    https://www.youtube.com/watch?v=t18LRNt8DSw

  42. #1 Marie-Belen (02. Sep 2015 13:40)
    Beim Anblick der Fotos drängt sich mir die Frage auf: „Was geht in diesen jungen Frauen vor, die diese Männerhorden begrüßen?“

    ——————————————————

    Die können endlich mal ihre Multikulti-Gehirnwäsche aus der Schule anwenden. Und dieses kribblige Gefühl als junger dummer Mensch am Zeitgeschehen teilhaben zu können – ist das nicht was?

  43. Das ist purer Wahnsinn.
    Man wuenscht es eigentlich niemanden, aber diese Frauen sollten „beglueckt“ werden – auf die arabische Art.
    Wobei ich mir ueber den erhofften Effekt nicht sicher bin, so krass gehirngewaschen wie die sind.

    Weil eine serbische Flüchtlingsfamilie bis gegen Mitternacht einen Kindergeburtstag feierte, fühlten sich andere Flüchtlinge gestört. Der Familienvater der feiernden Familie bedrohte im Streitgespräch andere Flüchtlinge mit Faustschlägen und mit einer Gabel

    Genau diese Art von Primitivlingen zieht es alle nach Deutschland. Null Achtung vor anderen und wenn „ehre beleidigt“ ist, fliegen die Faeuste.

    Und die Presse und Politik schwaermt weiterhin von Fachkraeften – ihr seid doch alle durchgeknallt.

  44. Es sollte mich nicht wundern, wenn diese Willkommens-Transparente der Linksfaschisten in den Nachrichten gezeigt würde und suggeriert würde, daß es etwas Offizielles von der Bundes- oder Landesregierung ist. Obwohl – das ist es ja auch. Linksextremisten sitzen überall an den Hebeln der Macht.

  45. @ #33 Marie-Belen (02. Sep 2015 14:18)

    GABEL ist neu; hat man denen schon die MESSER weggenommen?

    Mich würde mal interessieren, wer bei diesem “ Streit “ nun gewonnen hat, ein unter dem Vorwand Kindergeburtstag zu feiern, versoffener Vater gegen mehrere Flüchtlinge aus Syrien, Nigeria, Mazedonien und Jordanien, die armen “ Flüchtlinge “ werden ihre Ehre wieder herstellen müssen, man darf gespannt sein

  46. Lesbos: 15.000 Flüchtlinge gestrandet
    „Auf der griechischen Insel Lesbos harren seit Tagen mehr als 15.000 Flüchtlinge aus – und jeden Tag kommen Hunderte von Neuankömmlingen aus der Türkei hinzu. Nach vorläufigen Daten der EU-Grenzschutzagentur Frontex trafen allein in der vergangenen Woche mehr als 23.000 Bootsflüchtlinge in Griechenland ein. Das sei ein Anstieg um fast 50 Prozent, hieß es am Dienstag in Warschau. An der serbisch-ungarischen Grenze seien in der vergangenen Woche nach bisherigen Erkenntnissen rund 9.400 Migranten eingetroffen.(…)“ http://www.handelsblatt.com/politik/international/lage-spitzt-sich-zu-15-000-fluechtlinge-auf-lesbos-gestrandet/12262674.html

    Ich hab Angst… 🙁

  47. #4 Linksmich (02. Sep 2015 13:48)
    Geburten pro Jahr (Deutschland): 715 000
    Immigranten: 800.000+

    Alles läuft auf Kampf hinaus und damit auf die Mannzahl. Daher müssen wir anders rechnen:

    Zahlen von 2012 (Zahlen von 2015 beinhalten schon die Kinder durch Flüchtlingszustrom).

    1) Geburtenrate Deutschlands = niedrigste innerhalb der Europäischen Union, mit 8,4 Neugeborenen pro 1.000 Einwohner im Jahr 2012.

    2) 2012 kamen 673.544 Kinder zur Welt.

    3) Migrantenanteil geschätzt 35% ergibt 437.804 DEUTSCHE Neugeborene, ergibt 218.900 männliche Neugeborenen bei 50/50-Verhältnis.

    4) Durch Flüchtlingsinvasionen kommen in 2015 bis Ende Dezember sicher 1.000.000+ Flüchtlinge in die BRD, davon geschätzt 800.000 Männer!

    „deutscher“ Zuwachs beträgt ca. 218.900 Mann.
    (viele Deutsche verlassen auch noch das Land)
    „fremdländischer, muslimischer“ Zuwachs über 800.000 Mann.

    VERHÄLTNIS der KÄMPFER:
    MUSLIM / DEUTSCH:
    3,65 : 1.

    Wenn die IS noch Waffen in die Flüchtlingsheime schmuggelt (z. Bsp. Kalaschnikoffs), dann kann man sich den Ausgang einer Auseinandersetzung leicht ausdenken.

    Gute Nacht, Deutschland!

  48. #56 Berlin (02. Sep 2015 14:36)

    Hat man Buschkowsky nun auch umgedreht? Um das mediale Ablenkungstheater am Laufen zu halten, hat man ja mal schnell 2 ultrafiese „Pinkel-Nazis“ aus dem Hut gezaubert (hier spielt die Musik, NaziNaziNazi) und Buschkowsky springt auch drauf auf. Liest sich gar so als wären Neuköllner ohne diese beiden Typen ein grundauf liebenswürdiges Völkchen:

    http://www.bild.de/regional/berlin/buschkowsky-kolume/ekel-typen-aus-s-bahn-beschmutzen-alle-42408202.bild.html

  49. #7 Linksmich (02. Sep 2015 13:50)
    https://www.youtube.com/watch?v=l6VSr3l_v-Q
    – – –
    Tja, er fährt sein ganzes oft erprobtes rhetorisches Beleidungsarsenal auf, der abgewrackte Clown, immer schön im lautesten Tuba-Ton und in ebenso erprobtem pseudeointellektuellen Habitus.
    So, Herr K., diesen Kommentar habe ich in der von Ihnen persiflierten „tollkühnen Orthographie“ verfaßt. Und System-H*** gegenüber wie Ihnen bin ich zu noch deutlicheren Kommentaren bei gleichbleibender Orthographiequalität in der Lage.
    Aber am besten kommen Sie jetzt erst mal wieder runter, Sie machen einem ja Sorge. Immer kurz vom Platzen, stimmt’s, wie Ihr Gewichts- und Geistesbruder Aymen Mayzek.

    Und was die Bahn AG angeht – sie ist eine Unterfirma der BRD GmbH, das hat schon alles seine Richtigkeit. Wes‘ Brot ist eß‘, des‘ Lied ich sing‘. Ist doch korrekt so, Herr K., oder?

  50. Marie-Belen stellte um 13.40 Uhr die Frage:

    „Was geht in diesen jungen Frauen vor, die diese Männerhorden begrüßen?“

    Dasselbe, was ständig, non-stop, permanent in diesen jungen Frauen vorgeht: „Deutschland verrecke!“, „Nie wieder Deutschland!“, „Bomber Harris, do it again!“

  51. #9 Melody (02. Sep 2015 13:54)

    Aber Menschen ohne Chance auf Bleiberecht Hoffnungen zu machen ist ebenso pervers wie Deutsche zu verarschen indem man Gesetze umgeht um illegale Migration zu fördern.

    @@@@@@@@@@

    Es wäre ja schön, wenn es so wäre, dass die, die kein Bleiberecht haben, keine Chance auf dauerhaftes Bleiben hätten.

    Tatsächlich verhält es sich durch dauerhaften schwarz-links-grünen Gesetzesbruch im Verein mit der Wirtschaft genau andersherum. Etwa 600.000 seien ausreisepflichtig. Nicht einmal 5 % derjenigen ohne Bleiberecht werden tatsächlich abgeschoben. Sei es aus mangelndem politischen Willen, sei es wegen „verlorener“ Pässe, sei es wegen Kirchenasyl, wegen Antifa-Blockaden, mangelnder Kooperation der Herkunftsländer oder vorgetäuschter Krankheiten und falscher Atteste usw.

    Alle diese Dinge könnten politisch in Angriff genommen werden, wenn tatsächlich der Wille dazu da wäre. Stattdessen wird uns jedoch diese Einwanderung überwiegend Kulturfremder und weder Integrationsfähiger noch -williger unter Einsatz der geballten Propaganda von TV und Presse als „Chance“ angepriesen.

    Die „Chance“ die ich dabei sehe, ist vor allem die künftige Gefahr von Bürgerkriegen, wenn es um die Kulturhegemonie des Islam und Verteilungskämpfe bei den sozialen Wohltaten geht.

    Dennoch sollten wir uns nicht gegen die Kriegsflüchtlinge wenden. Hier sollte zwar die Hilfe vorrangig möglichst vor Ort beziehungsweise in den Nachbarländern organisiert werden. Einer vorübergehenden (!) Aufnahme eines Teils dieser Menschen in Deutschland und Europa muss jedoch möglich sein, mit der Maßgabe, dass der Aufenthalt beendet wird, sobald die Gründe dafür entfallen sind. Dass man dann eventuell einem Teil dieser Migranten einen Daueraufenthaltstitel gibt, wenn wir sie gut brauchen können, sie sich integriert haben und von eigener Hände Arbeit leben, wäre im Interesse des Landes. Bei Moslems wäre intensiv zu prüfen, inwieweit sie ihrem Mörderkult anhängen.

  52. Meine Schwester und ihre Familie (Mann + 2 Kinder) haben auch an so einer Willkommens Demo teilgenommen und bezeichnen mich als Nazi weil ich dagegen bin ?

  53. #3 Lay-la (02. Sep 2015 13:47)
    Gesunde Fremdlinge befallen ein völlig hirnkrankes, seiner selbst überdrüssiges Volk….
    – – –
    Söldner eben.

  54. Der Innenausschuss des Bundestages berät am Mittwoch in einer Sondersitzung über den Umgang mit der rasant wachsenden Zahl an Flüchtlingen in Deutschland. Der Bund rechnet 2015 mit rund 800.000 Asylbewerbern. Das wären viermal so viele wie im vergangenen Jahr.

    Sozialministerin Andrea Nahles
    rechnet mit Mehrkosten in Milliardenhöhe für die Integration der Flüchtlinge. Für Lebensunterhalt, Spracherwerb und Qualifizierung von Flüchtlingen hält Nahles im kommenden Jahr 1,8 bis 3,3 Milliarden Euro zusätzlich für nötig. Diese Kosten würden auf rund 7 Milliarden Euro im Jahr 2019 steigen, sagte die SPD-Politikerin in Berlin.
    ————————————————
    2019 , 7 Milliarden Kosten ??? Hahahaha
    Frau Nahles , ihre Sozialisten werden bei der nächsten Wahl 2017 aus der Regierung rausfliegen,ebenso Merkel .
    Sollte es bei dem Deutschen Volk so einen starken Sinneswandel geben , wie in Österreich , Finnland usw. dann hoffe ich das die jetzigen Politiker alle vor Gericht gestellt werden ,für verrat am Volke .
    Griechenland war schon betrug am Volk , aber was jetzt abläuft mit der Asylantenflut
    wird alles in den Schatten stellen.
    Ich hoffe Ihr bekommt eure gerechte Strafe !

  55. Programmhinweis

    Heute abend, Deutschlandfunk

    19:15 Uhr

    Zur Diskussion

    Die Chancen der Migration: Möglichkeiten und Grenzen des Arbeitsmarktes

    Diskussionsleitung:
    Manfred Götzke, Deutschlandfunk

    Es diskutieren:
    Peyman Esmailzadeh, Zahntechniker-Lehrling aus Afghanistan
    Katharina Kanschat, Bundesinstitut für Berufsbildung BiBB
    Gabriele Trodtfeld, Radisson Blu Hotel
    Kai Whittaker, CDU-MdB

    http://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html

  56. Jawohl ! alle sollen für die armen Flüchtlinge spenden, denn Spenden sind wichtig, und wie wichtig genau das weiß der Chef der Caritas am besten

    OT,-…Meldung vom 30. August 2015 – 20:03

    Caritas-Chef ließ sich Geburtstagsfeier von Spendengeldern finanzieren

    Die Hilfsorganisation Caritas sorgt aktuell in Deutschland für einen Skandal. Dort hat deren Geschäftsführer Rainer Flinks mit Spendengeldern seine private Geburtstagsparty bezahlen lassen. Dem nicht genug, bezog Flinks ein neues, hochmodernes Büro, ließ sich sein Studium finanzieren und erhöhte sich sein eigenes Gehalt um 60 Prozent. Dies wirft kein gutes Licht auf eine Organisation, welche immer an vorderster Front ist, wenn es um mehr finanzielle Hilfe für „Flüchtlinge“ und Asylanten geht. 160.000 Euro Gehalt pro Jahr Die Caritas, welche sich angeblich für sozial benachteiligte Menschen einsetzt, bezahlte ihrem Vorstand satte 160.000 Euro Gehalt pro Jahr. Das Geld dürfte dabei ausschließlich aus Förderungen und Spenden kommen, also schlussendlich vom Steuerzahler. Trotz des enormen Gehaltes, verrechnete Flinks der Caritas sogar eine 18 Euro Reinigung seines Anzuges. Die Geburtstagsparty Flinks zu seinem 50er im Februar 2014 ließ sich der Caritas-Chef ebenfalls von der Organisation bezahlen. Er ist nämlich berechtigt nahezu alle Ausgaben selbst zu zeichnen. Die Caritas argumentierte jedoch, es habe sich um eine „dienstliche Veranstaltung“ gehandelt. Sollte sich der augenscheinliche Betrugsverdacht jedoch erhärten, könnte der Organisation sogar die Gemeinnützigkeit entzogen werden. Studium und neues Büro bezahlt Dem nicht genug, ließ sich Flinks um einen fünfstelligen Betrag auch ein neues Büro einrichten. Der Caritas-Chef argumentierte, die Ausgaben wären „verhältnismäßig“ gewesen. Sein Zusatzstudium zum MBA um stattliche 18.000 Euro wurde ebenfalls von den Spendengeldern finanziert. Die 70 Millionen Euro, welche die Caritas in Deutschland jährlich einnimmt, kommen primär von den Krankenkassen, Sp/enden und den Alters- und Pflegeheimen, welche die Organisation betreibt. http://www.unzensuriert.at/content/0018590-Caritas-Chef-liess-sich-Geburtstagsfeier-von-Spendengeldern-finanzieren

  57. Ich bin immer wieder überrascht, dass diese armen, schutzbedürftigen Menschen nach wochenlanger Flucht immer noch perfekt rasiert und friesiert sind. Also die Männer jedenfalls. Bei den Frauen sieht manes ja nicht.
    Wenn ich mich wochenlang nicht waschen und rasieren würde, sähe ich anders aus.

  58. Neues Bildmaterial aus Ungarn.

    Im Flüchtlingslager Debrecen, etwa 30 Kilometer von der rumänischen Grenze entfernt, kam es vor kurzem zu bürgerkriegsähnlichen Gewaltexzessen. Nach Angaben von Polizeisprecher Denes Dobo gerieten Bewohner, von denen viele inzwischen Richtung Deutschland unterwegs sind, über Glaubensfragen untereinander in Streit, der dann auf das gesamte Lager übergriff und in einer wilden Massenschlägerei gipfelte. Nachdem der Mob das Lager völlig verwüstete und sogar partiell in brand gesteckt hatte, rannte man zu Hunderten auf die Straße und attackierte zunächst unbeteiligte vorbeifahrende Fahrzeuge. Mit Knüppeln, Latten, Eisenstangen und Steinen bewaffnet und unter Allahu Akbar Geschrei malträtierten sich die Bewohner dann schlussendlich wieder gegenseitig. Mehrere Hundertschaften der Polizei in voller Kampfmontur, mit Tränengas im Gepäck, eine Hundestaffel und ein Hubschrauber waren daraufhin im Einsatz. Wie im Blutrausch und völlig von Sinnen attackierten einige Randalierer die Einsatzkräfte. Ein Polizist wurde dabei frontal von einem Stein getroffen und schwer verletzt. Andere verbarrikadierten sich in Gebäuden, sodass sogar eine gewaltsame Erstürmung des Stadtzentrums in Erwägung gezogen werden musste. Unter immensen Kraftanstrengungen gelang es mehreren Hundert Polizisten schließlich die Aufständischen zurück in das Lager zu drängen.

    https://www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv/videos/962460473800413/

  59. Die meisten dieser Schoko- und Muslim Strolche wollen ja in München oder anderen Großstädten bleiben.

    Da sind sie auch richtig, denn München und co. wollen ja „bunt“ sein.

    Sollen sie dran ersticken.

  60. Mir wird nur noch schlecht, wenn ich diese Bilder sehe: Schlecht davon, was an Dummheit, Verbrechen, Gewalt, Krankheit und Abnormalität in unser Land strömt! Und schlecht davon, wie ich tatenlos dabei zusehen, muss wie das eigene Volk seinem nächsten und letzten Untergang Tür und Tor öffnet!

  61. #21 Andreas Hofer (02. Sep 2015 14:07)
    Ekelerregend: Nur wer gemäß Gauck & Co (Asylmafia) mitmacht ist ein guter „Helldeutscher“.
    – – –
    Wer läßt sich schon von debilen Verbrechern und Charakterlumpen seine Selbstdefinition vorgeben?

  62. #40 Ottonormalines (02. Sep 2015 14:22)

    #1 Marie-Belen (02. Sep 2015 13:40)

    Beim Anblick der Fotos drängt sich mir die Frage auf: „Was geht in diesen jungen Frauen vor, die diese Männerhorden begrüßen?“

    DAS frag ich mich auch. Ist es echtes Gutmenschentum und Menschlichkeit oder sind die einfach nur „verzweifelt“?

    Was mir auch auffällt, die Kriegsflüchtlinge sind unglaublich sauber, also zumindest die Klamotten. Muss ja ein sauberer Krieg sein da unten ?

    Sorry, aber das Ganze ist nur noch mit ner ordentlichen Portion Zynismus zu ertragen 🙁
    – – –
    Aber, aber, liebe Ottornormalines, Sie sollten nicht Ihrem Augenschein trauen, sondern lieber den Schilderungen der Leute, die es wissen müssen: Pfarrer, Politiker, Til Schweiger, Oliver Kalkofe. Die fliehen wirklich und in allem Fakt mit nichts als armseligen Klamotten völlig außer Atem und in schrillster Verzweiflung vor dem Krieg. Sie können es nur nicht so zeigen.

  63. „die Deutschen sollten stolz darauf sein, dass so viele Syrer, Eritreer oder Nigerianer zu ihnen kommen wollten. “

    Unbegrenzte Einwanderung, wie sie die BRD durchzieht, ist kultureller Selbstmord! Stolz auf die langfristig absehbare kulturelle Vernichtung (Ethnozid) des eigenen Volkes zu sein, grenzt schon hart an behandlungsbedürftigen Schwachsinn, wenn die BRD-Gutmenschen diese Grenze nicht schon längst überschritten haben.

  64. Und später, wenn alles eskaliert, werden diese dummen naiven Deutschen dann fragen „Warum? Warum ist das passiert und warum hat niemand etwas gesagt“..

    Dann werden wir sagen können „Ihr dummen deutschen wußtet es von Anfang an, aber ihr habt es ignoriert und somit habt ihr jedes Recht verwirkt und werdet damit Leben müßen. Aus diesem Sumpf kommt ihr nicht mehr heraus und habt es auch nicht verdient“

  65. Nachtrag „nicht anders verdient“.. PI sollte sich angewöhnen endlich eine Edit Funktion einzubauen, wenn man die Vorschau dann doch mal übersieht

  66. + Eilmeldung +

    Flüchtlinge: Bundesinnenminister Thomas de Maizière will Grundgesetzänderung

    „Und das alles muss sehr schnell gehen, binnen Wochen!“

    http://www.zeit.de/vorabmeldungen/neu-in-der-aktuellen-zeit/seite-2

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière will das Grundgesetz ändern, um Flüchtlingen in Deutschland schneller und unbürokratischer helfen zu können. Im Interview mit der Wochenzeitung DIE ZEIT sagt der CDU-Politiker: „Wir werden uns überall auf Veränderungen einstellen müssen: Schule, Polizei, Wohnungsbau, Gerichte, Gesundheitswesen, überall! Ich rede da auch über eine Grundgesetzänderung. Und das alles muss sehr schnell gehen, binnen Wochen!“

    De Maizière fordert ein entschlossenes Durchgreifen bei Straftaten gegen Asylbewerber und deren Unterkünfte: „Wir haben im ersten Halbjahr so viele Straftaten gegen Asylbewerber und Asylbewerberheime gehabt wie im ganzen letzten Jahr, und in den vergangenen Wochen hat es nochmal zugenommen. Das sind Straftaten, denen muss man hart begegnen.“

    Großes Vertrauen hat de Maizière in die Polizei. Mit dem Begriff ‚Notstand’ müsse man jedoch vorsichtig sein. „Richtig ist, dass wir eine höchst angespannte Situation haben. Ich glaube aber, insgesamt bekommen das die Polizeien von Bund und Ländern schon hin.“ Dennoch fordert er: „Wir brauchen mehr Polizei.“

    Auch mit Blick auf die Integrationskurse fordert de Maizière ein Umdenken: „Das wird so nicht mehr gehen. Ich glaube am besten lernt man Deutsch in der Arbeit. Das heißt, wir müssen Menschen in Arbeit bringen, auch wenn sie noch nicht richtig Deutsch können.“

  67. WAS PASSIERT EIGENTLICH, WENN AM BAHNHOF EIN KLEINES BÜCHLEIN ZERRISSEN WIRD – SO WIE IN SUHL?
    BRENNT DANN DER BAHNHOF LICHTERLOH?

    FRAGEN, FRAGEN,
    WER KENNT DIE ANTWORT?

    H.R

  68. #54 FrauM (02. Sep 2015 14:34)

    Meine schlimmsten Befürchtungen werden wahr. Soeben habe ich mit blankem Entsetzen Folgendes im redaktionellen Teil von t-online gelesen:

    De Maizière: Muss sehr schnell gehen
    „Wir werden uns überall auf Veränderungen einstellen müssen: Schule, Polizei, Wohnungsbau, Gerichte, Gesundheitswesen, überall. Ich rede da auch über eine Grundgesetzänderung“, sagte der CDU-Politiker der „Zeit“. Zudem müsse das alles sehr schnell gehen, „binnen Wochen“. Er sehe darin aber auch eine Chance. So könne ein Teil „unserer verkrusteten gesellschaftlichen Abläufe“ aufgebrochen werden.“

    Unter diesen Umständen wird es dann allerdings tatsächlich Zeit für GG §20 Abs. 4!

    Vielleicht sollten wir Alle mal anfangen an die Generäle und Offiziere der Bundeswehr Briefe zu schreiben, mit der Bitte diesem Treiben ein Ende zu setzen. Vielleicht haben die ja noch ein Herz für das deutsche Volk.

    Weiß jemand wie man an die Postadressen der Generäle und Offiziere kommt?

  69. #48 Religion_ist_ein_Gendefekt (02. Sep 2015 14:31)
    #35 Bewohner_des_Hoellenfeuers (02. Sep 2015 14:19)

    Ich finde es auch nicht in Ordnung, dass hier pauschal alle als Wirtschaftsflüchtlinge bezeichnet werden. Das macht Pegida auch nicht.
    @@@@@@

    Das wird ja hier bei PI auch nicht gemacht, woraus lesen Sie das? Es wird sehr wohl differenziert
    @@@@@@

    Nun, der obige Artikel lässt diese Differenzierung vermissen. Da wird nur allgemein von Wirtschaftsflüchtlingen oder Flüchtlingen in Anführungszeichen gesprochen.

    @@@@@@@

    #52 Lay-la (02. Sep 2015 14:33)

    Da völlig unklar ist, wer sich sonst noch aus aller Herren Länder als Syrer ausgibt, weil die jetzt Sonderstatus genießen und sofort Asyl bekommen und man davon abgesehen auch nicht wissen kann, wer von den Syrern Täter oder Opfer sind (dito Irak), ist es nachvollziehbar, dass allen Personen (das Wort „Menschen“ hat inzwischen einen Brechreiz auslösenden Beiklang) aus diesen Ländern große Skepsis entgegengebracht wird.

    @@@@@@@@@@

    Es ist gut und wichtig auf Missstände hinzuweisen und skeptisch zu sein. Mangelnde Differenzierung und pauschal nur von Wirtschaftsflüchtlingen zu reden, hilft diesem Anliegen allerdings nicht.

    In Zeiten der Polarisierung entwickelt so jeder seine individuellen Empfindlichkeiten. Ich nehme nicht an, dass Sie denjenigen, die ins Land strömen, ohne das Recht auf einen Aufenthaltstitel zu haben, das Menschsein absprechen wollten, sondern dass Sie mit dem Wort “Mensch“ die gut- und bessermenschliche Propaganda kritisieren wollen, die uns zum Hals heraushängt. Da bin ich mit Ihnen einig. Dennoch sollte man auf sich selbst aufpassen und sich nicht dazu verleiten lassen, eigene Positionen der Menschlichkeit deshalb aufzugeben, weil die offizielle Propaganda sie in übertriebener Weise einseitig betont. Man sollte sich immer bewusst sein, dass diese Menschen das tun, was unsere Politiker (und damit wir, weil wir sie nicht abwählen) ihnen erlauben. Kritisiert werden müssen in allererster Linie Regierung, Politik, Verwaltung und die schwarz-links-grünen Gutmenschenfraktionen, die die Zukunft unseres Landes verspielen. Demonstrationen gehören deshalb auch vor die Parlamente und auf die Straßen, nicht jedoch vor die Flüchtlingsheime (ebenfalls offizielle Position von Lutz Bachmann, Pegida).

  70. Diese sogenannten Flüchtlinge besitzen unter Garantie keinen gültigen Fahrausweis.
    Aber eine über 80-jährige Oma wurden aufgrund 22 Schwarzfahrten zu einem Strafbefehl von 400 Euro verurteilt. Da sie nicht zahlen konnte, kam sie in das Frauengefängnis Gelsenkirchen.
    Fazit: scheiss Deutsche kommen in den Knast, wenn sie nicht parieren. Die sogenannten Flüchtlinge dürfen schwarz fahren und wurden an der Grenze nicht mal im Ansatz aufgehalten oder gar gestoppt.
    Was ist das für ein Vaterland ????

  71. Wie verträgt sich der Wunsch der Neger, unbedingt nach Deutschland zu gelangen, mit dem „Nie wieder Deutschland“ der offenbar im Vollrausch gezeugten Willkommensbrut?

  72. Wie verblödet muß man eigentlich sein, kriminelle Invasoren willkommen zu heißen und denen auch noch zu helfen ? Das letzte Foto in diesem Artikel zeigt ja deutlich das es mit dem angeblichen Hunger nicht so weit her sein kann. **moderiert**

  73. Die Nazis mit dem Mundschutz oben im Bild sind ja wohl voll geht gar nicht!
    Die werden im Plenum Selbstkritik üben müssen, Flüchtlinge sind doch keine Krankheit!

    Nett dagegen das letzte Bild, dort trifft sich der Unterstützer_Innenkreis gleich zum Picknick, nachdem die Flüchtling_Innen verpflegt worden sind. Die Mundschutznazis kriegen davon aber nichts ab!

    No Borders no nations!
    Kein Mensch ist illegal!
    Nazis raus!
    Bleiberecht für alle!
    Deutschland verrecke!
    Mach meinen Kumpel nicht an!
    Nazis aufs Maul!
    Refugees welcome!
    Faschistische Strukturen benennen, überall, auf allen Ebenen!
    Antifa heißt Angriff!

  74. Letztes Bild:
    Wer Brot wegschmeißt,
    hat mit Sicherheit keinen Hunger.

    Und muß sich offenkundig um seinen weiteren Reiseproviant auch keine Sorgen machen.

  75. Der Focus schrieb am 19.02 2015 Der IS droht Europa mit einem „psychologischen Angriff“: Eine halbe Million Menschen will die Terrormiliz in Booten aufs Meer treiben – um den Kontinent zu „überfluten“. Doch damit nicht genug: Unter den Flüchtlingen sollen sich auch Terroristen verstecken. Die Terrormiliz Islamischer Staat droht mit einer „psychologischen Attacke“ gegen den Westen. Nun geht es aber schon einfacher über die Balkanroute. Und warum kommen diese Menschenmassen gerade jetzt? Hatt die reichste Terrorgruppe Ihre Safes geöffnet und bezahlt die Schmuggler aus Ihrer Kasse ? Sind unter den 100000ten Flüchtlingen wirklich keine IS Leute dabei? Im Moment ist Europa offen. Wer kontrolliert was in den Rucksäcken und Gebäckstücken alles ins Land kommt? KEINER! Also ein leichtes im Moment Waffen und Sprengstoff nach Europa zu schmuckeln. Hatt da schon mal ein Politiker darüber nachgedacht???

  76. De Maiziere: Integration neuer Flüchtlingsgruppen schwieriger

    „Jetzt werden wir Hunderttausende arabisch geprägte Muslime bekommen, und das ist, nach allem, was mir mein französischer Kollege sagt, ein erheblicher Unterschied in Sachen Integration“, sagte der CDU-Politiker.

    Außerdem steige der Anteil von Analphabeten unter den Flüchtlingen. Zwar gebe es Flüchtlinge mit sehr hohem Bildungsniveau. „Aber die Verantwortlichen vor Ort sagen mir, sie rechnen mit einem Anteil von 15 bis 20 Prozent erwachsene Analphabeten.“ Deshalb müsse man auch Abstand von dem Modell nehmen, Menschen erst ausreichend Deutsch beizubringen, sie dann auszubilden und in Arbeit zu bringen. „Das wird so nicht mehr gehen“, sagte de Maiziere.
    „Künftig werde man Flüchtlinge in Arbeit bringen müssen, auch wenn sie noch nicht richtig Deutsch können.“ Alles das sei eine „verdammt große Herausforderung, sie ist größer als wir alle bisher gedacht haben“, sagte der Innenminister.

    Konnte ja keiner ahnen.

  77. Diese linken Volldeppen machen auch noch einen Willkommensempfang für diese Dandys in Markenklamotten, und 500 € Smartphones.
    Mir kommt jedesmal die K*tze hoch, wenn ich die Spendenaufrufe im ARD(DDR1) und ZDF(DDR2) sehe. Von diese jungen Männern die ihr Land im Stich lassen, haben mit Sicherheit die aller meisten Privatkonten bei internationalen Banken. Die können dort jederzeit erspartes Geld ziehen und dann wird trotzdem noch das Asylgeld einkassiert.
    Leute mit 500 € Smartphone brauchen keine Spenden. Da helfe ich lieber einem Deutschen Obdachlosen.

  78. Die Deutsche Bahn, die nach meiner Einschätzung am Rande der Schleppertätigkeit handelt, hat kein Monopol.

    Innerdeutsch gibt es Fernbusse.

    Und nach Österreich, oder in diejenigen anderen vernünftigen EU Länder, die den deutsch-schwedischen Unfug nicht mitmachen, kann man mit den Flugzeug mit Fluggesellschaften gelangen, die anders als die Bahn, Passgiere über Ausweiskontrollen prüfen und Leute nicht mitnehmen wenn etwas nicht stimmt.

  79. Was willste über München noch schreiben. Die haben doch alle eine Hut auf. Die sind alle gestört ! So bescheuert kann normalerweise kein Mensch. Den Invasoren wird ein Kasperltheater vorgespielt vom feinsten. Armes Deutschland ! Die Lachen über so viel Dummheit, weil sie ja alle Traumatisiert sind. Ich glaube das werden sie erst wenn sie in München Hauptbahnhof einfahren. 100 Prozent !

  80. lt. Münchner Merkur Ausgabe kamen 3650 vom Wiener Bhf. nach München. Davon haben nur
    6 !!!! in Österreich Asyl beantragt!!

    http://www.krone.at/Welt/Gefaelschte_syrische_Paesse_bei_Fluechtlingen-Frontex_warnt_-Story-470064

    Viele Menschen besorgen sich in der Türkei gefälschte syrische Papiere, weil sie wissen, dass sie dann leichter Asyl in der EU bekommen“, sagte Frontex- Chef Fabrice Leggeri am Dienstag im französischen Radiosender Europe 1. „Leute, die diese gefälschten Pässe benutzen, sprechen meistens Arabisch. Sie kommen aus Nordafrika, dem Nahen Osten, sind aber Wirtschaftsflüchtlinge“, so Leggeri weiter.

  81. # 9 Melody: Das Bleiberecht erhalten alle, die zu uns kommen – illegal oder legal – das spielt überhaupt keine Rolle mehr!

    Ob aber das Bleiberecht für unsere Politiker und Kirchenbeamte noch aufrecht erhalten bleiben soll???

  82. @#107 ArmesDeutschland (02. Sep 2015 17:28)

    Den Invasoren wird ein Kasperltheater vorgespielt vom feinsten.

    Sobald sie in der Realität angekommen sind werden sie auf ihre Art und Weise einfordern was die Gutmenschen ihnen versprochen haben.

  83. Karlsruhe: Duo sticht auf 25-Jährigen ein
    „An der Straßenbahnhaltestelle Marktplatz kam es aus bislang nicht ermittelten Gründen zu Streitigkeiten zwischen einem 25-Jährigen und den beiden Unbekannten sowie zwei weiteren Begleitern. Als die Straßenbahn kam, stieg der 25-Jährige ein. Die beiden Haupttäter folgten ihm unmittelbar, so heißt es in einer gemeinsamen Pressemeldung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Hierbei hatte einer der Männer eine Flasche und der zweite ein Messer in der Hand. Sofort gingen beide auf das Opfer los und stachen und prügelten auf ihr Opfer ein, wobei die Flasche zerbrach und der eine unbekannte Täter mit dem abgebrochenen Flaschenhals auf den Geschädigten einstach. Bevor sich die Türen schlossen, flüchteten die Täter und ihre Begleiter. Der 25-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte die Polizei zunächst vier Tatverdächtige festnehmen. Nach den kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnte der Tatverdacht gegen die Männer jedoch ausgeräumt werden. Die beiden Haupttäter werden als Nordafrikaner beschrieben.(…)“ http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/Versuchter-Totschlag-in-S-Bahn-Duo-sticht-auf-25-Jaehrigen-ein;art6066,1720348

    Dortmund: Räuberischer Diebstahl am Hbf
    „Der 18-Jährige aus Mainleus (Bayern) hielt sich gegen 05:00 Uhr auf einem Bahnsteig im Hauptbahnhof Dortmund auf. Dort schlief er auf einer Bank sitzend ein. Er erwachte, nachdem er bemerkt hatte, wie jemand sein Smartphone und seine Geldbörse aus der Hosentasche entnahm. Sofort forderte er den Mann auf, sein Eigentum zurückzugeben. Dieser und eine weitere männliche Person schlugen ihn daraufhin vor den Kopf und flüchteten vom Bahnsteig. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief negativ. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls ein und bittet nun Zeugen des Vorfalls, sich bei der Bundespolizei zu melden. Bei den Männern soll es sich um zwei Nordafrikaner im Alter von circa 20 – 25 Jahren handeln.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3109424

    Essen: Boxprofi Charr vor Imbiss angeschossen
    „Der bekannte Boxer Manuel Charr ist in der Nacht von einem Unbekannten angeschossen worden. Der 30-Jährige hatte den Abend in einer Shisha-Bar verbracht. Auslöser der blutigen Auseinandersetzung soll ein Streit gewesen sein.(…)“ http://www.focus.de/sport/boxen/sportler-im-krankenhaus-boxprofi-manuel-charr-vor-doener-imbiss-in-essen-angeschossen_id_4918207.html

    Köln: Zeugensuche nach Schlägerei
    „Nach einer Schlägerei im Leverkusener Stadtteil Opladen fahndet die Polizei mit Lichtbildern nach einem Tatverdächtigen. Der Unbekannte hatte im November 2014 in einem Linienbus der Kraftverkehr Wupper-Sieg AG („Wupsi“) auf einen am Boden liegenden Mann eingetreten und ihn erheblich verletzt. In der Nacht vom 15. auf den 16. November 2014 war es gegen 2.20 Uhr im Bereich der Freiherr-vom-Stein-Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Der bislang Unbekannte trat dabei heftig auf einen der Beteiligten ein, wobei der Täter auch gezielt dessen Kopf attackierte. Drei Beteiligte (19, 35, 39) der Schlägerei wurden vor Ort festgenommen, einem vierten gelang die Flucht. Nach ihm fahndet die Polizei nun mit Lichtbildern aus einer Überwachungskamera.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3111705

    Bielefeld: Dieb gesucht
    „Am Montag, den 31.08.2015 gegen 12:15 Uhr betrat eine 48-jährige Bielefelderin eine soziale Einrichtung an der Jakob-Kaiser-Straße. Sie bemerkte im Gemeindesaal einen Mann, der sich an einem Schrank zu schaffen machte und dann flüchtete. Anschließend konnte durch eine 40-jährige Mitarbeiterin der Einrichtung festgestellt werden, dass aus einem in dem Schrank befindlichen Portemonnaie Bargeld gestohlen worden war. Der Täter soll circa 30 Jahre alt, Südeuropäer oder Nordafrikaner mit dunklerer Hautfarbe sein und die Haare an der Seite kurzgeschoren und oben als Irokesenschnitt getragen haben.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/3110855

  84. Warum kämpfen eigentlich die Kurden in Syrien gegen den IS weiter und die eigenen Männer Syriens gehen sich nach Deutschland ins gemachte Nest setzen?

    Warum gibt man diesen syrischen Männern im wehrfähigen Alter nicht genau so Waffen wie letztes Jahr den Kurden.
    Da war Frau von der Leyen doch hellauf begeistert und selbst an der Front.

    Die Kurden haben Kampfgeist und wollen den IS verteiben, diese syrischen Jungmänner geben ihr Land auf und wollen sich unseres nehmen (Arbeitsplätze; Wohnungen; Ausbildungs- und Studienplätze; Platz in der vom deutschen Arbeitnehmer geschaffenen Sozialversicherung)

    Gleichzeitig ist es unzähligen Islamisten möglich einfach so als „Flüchtling mit nach Deutschland einzureisen, so dass wir nun die gesamten Konfliktgruppen bei uns im Land haben. (Kurden, Türken; Syrer-Christen-Syrer-Islamisten, Suniten, Schiiten, Aleviten…)

    Was soll man dazu sagen?

    Let`s get ready to rumble!

  85. #1 Marie-Belen (02. Sep 2015 13:40)

    Es ist auch für mich absolut nicht mehr nachvollziehbar.
    Das eine Mädel auf den Bildern war wenigstens so clever, sich Mundschutz und Handschuhe anzuziehen.
    Bei mir käme noch ein Ganzkörperanzug hinzu.

    Ich bin Hypochonder
    Ich grüße die Herren Flüchtlinge ja gerne freundlich, weil ich gut erzogen bin, aber nur bei 5m Sicherheitsabstand wegen Tröpfcheninfektion.

  86. @ #28 Dunkeldeutscher_XYZ (02. Sep 2015 14:13)

    Wir sind an dem Projekt dran.
    ———————————————
    Hm, wie ich feststellen muss,sind auch schon andere auf diesen Gedanken gekommen 🙂
    Es wäre doch gut, wenn man die Antifas mal namentlich erfassen könnte.Diesen könnte man dann ja gezielt den Saft abdrehen. Einfach „verhindern“ das sie an ihre Konten kommen um ihr wohlverdientes Harz4 abzuholen.Die kriegen übrigens schnell eine feuchte Hose wenn sie allein „angesprochen“ werden !

  87. Dirndl-Trend geht „zurück zur Tradition“
    Ja, ihr durchgeknallten Münchner, dann verteilt mal Dirndl als Begrüßungsgeschenk um die Tradition die ihr gerade wegschmeißt zu retten.

    10 Gründe, die Wiesn zu lieben

    Ja, da kann man mit den Invasoren Karussell- fahren und denen mal zeigen was da in dem geilen dummen Deutschland so abgeht. Ich nehme an, das dieses Jahr nie so viele Messer auf der Wiesen waren wie dieses Jahr.

  88. #36 Bewohner_des_Hoellenfeuers; Falsch, auch diese Frühlingskonfektion sagt doch, dass der erste sichere Staat für die Aufnahme zuständig ist. Das ist für all diese Moslems
    entweder Türkei, Jordanien oder Libanon. Und nicht weit weg liegt auch Saudie-Barbarien. Ausserdem kann so ein Vertrag auch wieder aufgelöst werden, wenn er ganz offensichtlich, millionenfach missbraucht wird. Wenn es jemand von dort zu uns schafft, hat er wenigstens ein halbes Dutzend sichere Länder durchquert.

    #42 Bruno; Und dann muss man sich auch noch von den Antifa-faschisten beschimpfen lassen, weil die Bahn ein paar Sonderzüge bereit gestellt hat, um die Pe(oder sonstige)gida Leute unverletzt zum Versammlungsort zu bringen. Dabei werden die ganzen Anti-DoppelFa-schisten zum Grossteil auf Staatskosten zu ihren Gegendemos gekarrt.

    #91 Tausende; Die Misere braucht doch deswegen keine Gesetze zu ändern. Es steht ihm und seinen Politikdarstellerkollegen doch frei, auf sein fürstliches Gehalt fürs Dummschwätzen zu verzichten und das dann AB zu spenden. Gleichzeitig sollte bei solchen Verunstaltungen wie gestern, jeder der da teilnimmt seine Personalien angeben und gaanz freiwillig eine Spende in Höhe von sagen wir mal 1/3 seines Monatseinkommens abgeben müssen.

    Axo, vielleicht auch wichtig, heute iNNer Zeitung, der Brandstifter von irgendnem ABheim war ein Feuerwehrmann, ob eventuell Mitglied der NPD oder gar AFD wurde nicht gesagt.

    #102 Klara Himmel; laber, laber, vor kurzem auf DDR1 oder 2, 40% der AB haben nie eine Schule gesehen. Anmerkung von mir, weitere 20% höchstens von aussen. Aber man glaubts denen, wenn sie behaupten dass 20% studiert haben. Klar, wenn Kanada auch so blöd wäre und alles glaubt, was die Einwanderungswilligen behaupten, hätten die dieselben Problem wie wir. Bloss ohne Belege geht dort oder auch in Amerika gar nix, obwohl in Amerika die Greencard angeblich verlost wird. Das mag tatsächlich stimmen, aber aus denjenigen, die die Einwanderungskriterien zu 100% erfüllen.

  89. und das ist NICHT ALLES Bob!!!……..es geht noch besser in München…..Aktuelle Nachricht!! Abschaffung der Ausweispflicht bei Kontoeröffnungen durch Flüchtlinge in den BANKEN ! Als Legitimation genügt nun ein Zettel von der Ausländerbehörde – Keine Bilder, kein PAß, keine Aufenthaltserlaubnis etcetc….Namen nach Wahl und Angabe der Invasoren…das Geldwäschegesetz ist hiermit ausgesetzt und dem Betrug und der Verschleierung von Identitäten sind endgültig ALLE Türen geöffnet. Es wird in Zukunft jeder heißen wie er will, geboren sein wann er will, herkommen wo er will oder wo immer gerade ein schicker Krieg sein könnte. Das Sozialsystem wie wir es kennen wird innerhalb der nächsten Jahre zusammenbrechen und dann Gute Nacht ! Während ich das schreibe wird hier um die Ecke gerade ein weiteres riesiges kuschliges Invasorenheim mit Nachdruck hochgezogen !!! OHNE Info an die Anwohner!!!!…das wars dann Deutschland !

  90. Das sind keine Kriegsflüchtlinge, die wohnten weder in Damaskus noch Aleppo, sondern im Umland wo nix los ist, hinzu kommen die ganzen Oberschichtler aus Nordafrika, die wollen alle an den Deutschen Sozialtrog, in Deutsche Wohnungen, Städte, Schulen und Universitäten.

    Die besetzen unsere Infrastruktur, weil sie in ihrem eigenen Land außer Allahu Akbar nichts auf die Reihe kriegen.

    Wenn die wirklich unter dem Krieg gelitten hätten, dann wären die schon dankbar dafür gewesen einfach sichere Erde in Italien unter den Füßen zu haben.
    Die hier geben ihr eigenes Land auf, weil sie in ihrem Land nicht dafür kämpfen wollen sich eine zivilisierte Gesellschaft aufzubauen.
    Sie werden mit ihrem Islam bei uns überall auf Widerspruch stoßen und so Konflikte auslösen. Der Islam gehört nicht zu Deutschland, der wird nur Ärger bringen.

  91. 114 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (02. Sep 2015 18:09)
    Warum kämpfen eigentlich die Kurden in Syrien gegen den IS weiter und die eigenen Männer Syriens gehen sich nach Deutschland ins gemachte Nest setzen?
    #########
    Ich mach jetzt mal den Syrier…
    Du bist auch auf die Lügenpresse Rein gefallen!
    http://www.krone.at/Welt/Gefaelschte_syrische_Paesse_bei_Fluechtlingen-Frontex_warnt_-Story-470064
    So geht das jeder Eskimo ist, wenn’s ums Schmarotzen und Smartphone abgreifen geht:
    Syrier,
    Syrier zu sein lohnt sich in Deutschland,

    Deutscher dagegen nicht wenn man nicht jetzt noch einen der neuen Beamten Jobs ergattert, dafür musst du aber das Richtige Parteibuch haben…
    Syrier sind dan allerdings dein Lebensinhalt

  92. #1 Marie-Belen (02. Sep 2015 13:40)

    Beim Anblick der Fotos drängt sich mir die Frage auf: „Was geht in diesen jungen Frauen vor, die diese Männerhorden begrüßen?“

    Ich glaube, die sind kurz vor dem Höhepunkt…

  93. Was die Bahn als Hausherr tut oder nicht tut, ist deren Sache. Ich kann als Hausherr entgegen meiner eigenen Regeln auch einen Neger zu einer Party einladen, wenn ich das will.

    Es ist schön, dass sich in München Bürger aus allen schichten und und Gesinnung, Polizei, Feuerwehr, Stadtverwaltung, Hilfsorganisationen, Rettungsdienste usw. so massiv eingesetzt haben, um den Flüchtlingen wenigstens einen Moment lang zu helfen. Sowas ist nur menschlich und in keiner Weise zu verachten!

    ABER: Ein Foto eines kleinen Jungen mit einer Polizeimütze und einem zur Mütze gehörendem, freundlich lächelndem Polizisten geht derzeit um die Welt und findet sich auch in vielen arabischen Facebook-Posts.

    Das ist das FALSCHE Signal! Deutschland soll nicht freundlich lächeln, wenn es von islamischen Invasoren überschwemmt wird!

    In Syrien schlachten Moslems andere Moslems (und Christen etc.) ab, die Moslems abschlachten (IS, „Rebellen“, Regierung) und umgekehrt. Wir brauchen diese „Kultur“ nicht in Deutschland! Aus Unganr gibt es ein Bild eiens vielleicht 10-Jährigen, der mit hasserfülltem Gesicht seine Faust nach oben streckt. Was das Kind(!) wohl damit sagen will ist „Krieg“. Krieg gegen Ungläubige, Krieg gegen andere Moslems usw. Und dieser Krieg soll und wird dann auch mitten in Deutschland stattfinden. Die Frage ist nicht „ob“, sondern „wann“.

    Mit jedem Moslem, den wir ins Land lassen, holen wir uns einen potentiellen Mörder ins Haus. Leute, die so Dinge wie „Juden ins Gas“ etc. rufen oder schon bei geringem Anlasse Köpfe zertreten oder andere Leute abstechen.

    Wir haben in Deutschland eine ganze Menge Moslems, die wirklich nur friedlich und tolerant unter uns und mit uns leben wollen. Bei den Anti-Israel-Demos 2014 hat es sich aber gezeigt, dass selbst Leute, die schon lange (z.B. seit ihrer Geburt) in Deutschland leben, dennoch den Koran-Chip im Kopf haben.

    Die Leute mögen heute noch sehr dankbar für unsere Hilfe sein, wenn sie eine Mehrheit haben, werden sie sich gegen uns wenden. Das ist so im Koran vorgeschrieben und daran halten sich die Muslime auch. Selbst das süsse, nette Kind mit den grossen Kulleraugen, das sich mal so toll über einen geschenkten Teddybären gefreut hat, wird irgendwann „Tod den Ungläubigen“ rufen.

  94. Und wieder mal zeigt sich : „Frauen sind dumm“ Auf den Fotos sind zu meist nur Frauen zu sehen. Guckt sie euch nur mal an wie die ziemlich unattraktiven Tussen die keinen Deutschen Mann ab bekommen sich den Flüchtlingskerlen förmlich an den Hals schmeißen. Da kann sich jetzt jede Feministin hier aufregen, aber die Fotos sprechen eine deutliche Sprache. Merkel, Roth etc. der Volksverräter ist zum größten Teil Weiblich!

  95. Und wieder mal zeigt sich : „Frauen sind dumm“

    das ist aber fies. 🙁
    wir haben hier ja auch genug weibliche mitleserinnen, die genau wissen, was von statten geht.

    ich würde das eher damit begründen, dass die meisten frauen extrem harmoniebedürftig sind und um jeden preis den großen kulturkampf verhindern wollen. das appeasement ist daher mehr ein sehr unrefklektierter reflex.

    dass sie insgesamt genau das gegenteil erreichen werden, ist wohl eher der dummheit des durchschnittsbürgers geschuldet bzw der arglosigkeit ihres jungen alters.

  96. Das Grundrecht auf Asyl ist in Art. 16 a GG geregelt. Dort finden wir nichts von Kriegsflüchtlingen.

    Dort findet man Folgendes:

    http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_16a.html

    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

    (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist.

    Das heißt:

    Ausländer, welche über einen Staat der Europäischen Union oder einen sonstigen sicheren Drittstaat einreisen, können sich nicht auf das Asylrecht berufen (Art. 16a Abs. 2 GG).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Asylrecht_%28Deutschland%29

    Demgemäß ist die ganze heutige Asyl-Flut ein einziger RECHTSBRUCH.
    Die Verantwortlichen, sowie ihre bezahlte Diener und saublöde unbezahlte Helfer machen sich nach dem geltenden Recht STRAFBAR.

    Die Staatsanwaltschaft schreitet aber nicht ein.
    Es ist kein Rechtsstaat mehr, sondern nur noch ein buntes IRRENHAUS.

    WIR WERDEN VON WAHNSINNIGEN SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE NICHT WISSEN, WAS SIE TUN.

  97. Wer heute noch Geld für Fahrkarten ausgiebt ist selber Schuld.
    Ich fahre nur noch schwarz, obwohl ich ein weißer Kuffar bin.

  98. ASYL-WAHN ESKALIERT.

    http://www.unsertirol24.com/2015/09/02/suedtirol-nimmt-fluechtlinge-fuer-bayern-auf/

    Gestern Dienstag, 1. September, hat die bayerische Staatsregierung das Land Südtirol um zeitweise Aufnahme von Flüchtlingen gebeten. Landeshauptmann Arno Kompatscher hat in Absprache mit der Regierung in Rom zugesichert, Flüchtlinge für einige Tage unterzubringen.

    Bayern erlebt zurzeit einen Rekord an Flüchtlings- und Zuwandererankünften. Obwohl die Behörden auf Hochtouren arbeiten, wird die Situation – vor allem aufgrund der vielen Flüchtlinge die über den Balkan nach Deutschland kommen – immer prekärer. Vor diesem Hintergrund hat Bayerns Sozialministerin Emilia Müller ihre Südtiroler Amtskollegin Landesrätin Martha Stocker kontaktiert und um Unterstützung bei der Aufnahme der Flüchtlinge gebeten. Stocker hat Landeshauptmann Kompatscher eingeschaltet, der unverzüglich die Regierung in Rom über die Anfrage aus Bayern informierte.

    Die italienische Regierung hat umgehend ihre Bereitschaft signalisiert, die Grenzkontrollen am Brenner wieder herzustellen und das Schengen-Abkommen einstweilen außer Kraft zu setzen, ähnlich wie es zuletzt beim G7-Gipfel in Elmau der Fall war. Als Unterstützungsmaßnahme wird Südtirol – um Bayern die Möglichkeit zu geben, wieder Herr der Lage bei der Flüchtlingsaufnahme zu werden – für einige Tage etwa 300 bis 400 Flüchtlinge zeitweise unterbringen.

    Landeshauptmann Kompatscher unterstreicht die soziale Verantwortung Südtirols und betonte „die Bedeutung des europäischen Gedankens, sich auch über regionale und nationale Grenzen hinaus solidarisch zu zeigen.“

    Nun, das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!

    Italien, die Tausende Illegale nach Deutschland widerrechtlich schickt, ist jetzt so gnädig, dass es sich ein Paar Tage an den Regeln hält und sogar 300 bis 400 Invasoren zurücknimmt (aber nur für einige Tage!)

    Und doofes Buntland, das statt Illegale konsequent zurückzuschicken jeden Dahergelaufenen registriert und aufnimmt, ist dankbar.
    Man fragt sich: GEHT’S NOCH DÜMMER?

    Das ist die EU-Solidarität wie sie im Buche steht = VERARSCHUNG IN REINFORM (setzt allerdings voraus, dass einer sich verarschen lässt).

    PS Es ist kein Vorwurf an Süd-Tirol, das selbst im Irrenhaus Italien / EU leidet.

  99. wie die durch den Asyltourismus massiv geschädigte Deutsche Bahn AG diese Entwicklung auch noch durch die nach eigenen Regeln eigentlich widerrechtliche Genehmigung von „Willkommens“-Demonstrationen in ihren eigenen Bahnhöfen sogar noch befördert.

    Deutsche Bahn verkommt immer mehr zum ROLLENDEN SAUSTALL.
    Die Zustände dort werden immer schlimmer.

    Man kann sie nur noch in einem absoluten Notfall benutzen.

  100. #43 johann (02. Sep 2015 14:24)

    Dazu passend eben im DLF der reporter über die Situation in Bayern und am Bahnhof…

    Habe das auch im Radio gehört.

    Wenn das sogar Lügenmedien sagen, dann heißt es:
    DER KESSEL IST SCHON KURZ VOR EXPLOSION.

    Daher auch immer panischer und hektischer werdende Reaktionen der Politik.
    Der Asyl-Wahn hat eine unvorhersehbare Eigendynamik entwickelt.

    Falls es überhaupt einen Plan gab (etwa die Schleusen mehr zu öffnen, zwecks Verdünnung der Bio-Deutschen / Lohndumping / Mieterhöhungen usw.), ist er jetzt dahin:
    die Wahnsinnigen haben die Kontrolle endgültig verloren.

    Es bleibt nur noch die Vollbremsung kurz vor dem Abgrund (Schließung der Grenzen und Massenausweisungen).
    Ob degenerierte „Eliten“ dazu noch in der Lage sind, bleibt abzuwarten.
    Zurzeit sieht es danach nicht aus.
    ______________________________________
    Das Narrenschiff

    Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
    Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
    Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
    Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
    Klabautermann führt das Narrenschiff
    Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.
    http://www.reinhard-mey.de/start/texte/alben/das-narrenschiff

  101. #45 Zwiedenk

    „Ein Bürger aus Münster“ hat den Tilman wegen Volksverhetzung angezeigt.
    Gut so, braver Bürger.

    Und das Beste daran,: Die Staatsanwaltschaft hat sogar ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/52625-staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-til-schweiger-wegen-volksverhetzung

    Da holt der Tilman jetzt aber gleich seinen Kumpel, den dicken Siggi. Der sagt diesen Staatsanwälten dann, wo in Gutmenschen-Deutschland der Hammer hängt.

  102. Wenn die Einreise von Invasoren an der italienischen Grenze nun vorübergehend gestoppt wird, bedeutet das nur, dass sich die Massen jetzt in Südtirol stauen.

    Wird die Strecke wieder aufgemacht, ergießt sich ein riesiger Strom wieder nach München, diesmal aus Richtung Brenner. Womit dann wieder die chaotischen Zustände erreicht werden wie mit dem Balkan-Express aus Budapest/Wien.
    Wohl dem, der in den nächsten Tagen und Wochen, vielleicht sogar Monaten, nicht auf einen Zug nach/von München angewiesen ist.
    Die armen Pendler, die keine Ausweichmöglichkeit haben.
    Aber wie sagte heute die Misere im ZDF: „Wir werden uns von einigen liebgewordenen Gewohnheiten verabschieden müssen.“
    Dazu gehörte auch, dass in einem 6-er-Abteil eines Regionalzuges nicht 15 Personen ihre kulturellen Eigenheiten ausleben konnten.
    Und das bei nicht zu öffnendem Fenster.
    🙁

  103. #139 NoDhimmi (03. Sep 2015 00:11)

    Aber wie sagte heute die Misere im ZDF: „Wir werden uns von einigen liebgewordenen Gewohnheiten verabschieden müssen.“

    Ich würde mich lieber von der Misere und Rabenmutti verabschieden.

  104. „Sie dachten bereits, sie befänden sich auf dem Weg nach Österreich: Ungarns Polizei hat einen Zug mit etwa 300 Flüchtlingen gestoppt – in der Nähe eines Auffanglagers.“

    Na sowas, Münchner „Gutmenschen“ bekommen jetzt die Krise oder gar Depressionen.

    Macht euch keinen Zoff, ihr „Gutmenschen“ habt sowieso als HarzIV Empfänger sowieso Zeit in Überfluß.

  105. SZ berichtet:
    „Tschechien lässt syrische Flüchtlinge nach Deutschland weiterreisen“
    SZ eine der schlimmsten – natürlich ohne Kommentarfunktion.)

    Die Regierung in Prag begründet den Schritt damit, dass Ungarn die Flüchtlinge nicht mehr wie vorgesehen zurücknehme und Deutschland sich bereit erklärt habe, die Menschen aufzunehmen.

    Festnahmen „ineffektiv und zwecklos“
    Ungarn nehme die Flüchtlinge aber schon seit Längerem nicht mehr zurück, kritisierte die Regierung in Prag.

    Den Berliner Volksverrätern/Landesverrätern fliegen die eigene Dummheit um die Ohren!

Comments are closed.