abcDie „Refugees“, alles Fachkräfte? Wer das auch nur einen Moment geglaubt hat, muss zu der Gruppe von Menschen gehören, die an Weihnachten vor dem Kamin sitzen und darauf warten, von einem fliegenden Weihnachtsmann Geschenke zu bekommen. Thomas Bareiß, Vorsitzender des CDU-Bezirks Württemberg-Hohenzollern, sagte gegenüber der dpa bezüglich der Asylforderer: „15 bis 20 Prozent können weder schreiben noch lesen“. Ergänzend fügte er hinzu, dass ein Großteil der anderen zudem nur die arabische Schrift beherrsche.

„Jährlich 800 000 bis eine Million Flüchtlinge werden wir nicht verkraften“, schloss Bareiß wenig überraschend aus dieser Erkenntnis. Bedauerlicher Weise wird diese Feststellung in einer CDU unter Merkel nicht gerne gehört. Schon deshalb nicht, weil nach Aussage der „Mutter aller Gläubigen„, das Boot nie voll ist. Merkel: „Das Grundrecht auf Asyl kennt keine Obergrenze„.

Damit steht sie Seite an Seite mit dem grünen Ministerpräsidenten Kretschmann (Baden-Württemberg), der die gleiche Position in dieser Frage vertritt, Kretschmann: „Für politisch Verfolgte ist das Boot nie voll“.

Überragende Mehrheit wird sehr lange bis dauerhaft auf die Hilfe des Staates angewiesen sein

Die unter Merkel praktisch bedeutungslos gewordene Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union warnt in Person ihres Vorsitzenden, Carsten Linnemann, vor unbequemen Wahrheiten in der „Flüchtlings“-Frage. Das Handelsblatt zitiert ihn:

„Dabei ist aber wichtig, dass wir realistisch bleiben und Schwierigkeiten nicht schönreden.” Die unbequeme Wahrheit laute, dass es schwierig werde, Flüchtlinge in Jobs zu bringen.

„Die Mehrheit der Flüchtlinge, die zu uns kommen, hat kurz- bis mittelfristig keine Chance, auf unserem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen”, so Linnemann. Der CDU-Wirtschaftsexperte glaubt, dass nur ein kleiner Prozentsatz sich relativ zügig integrieren lasse und dabei auch die eine oder andere Fachkraftstelle ausfüllen könne. Die „überragende Mehrheit wird sehr lange bis dauerhaft auf die Hilfe des Staates angewiesen sein”, schreibt Linnemann.

„Das Fachkräfteproblem lässt sich nicht über das Asylrecht lösen”, ergänzte er.

Trotz alledem zeigt Linnemann Verständnis für den verbreiteten “ Optimismus“, den die Kanzlerin in „diesen Tagen“ verbreitet hat. Gut, dass Deutschland mittlerweile mindestens eine „Alternative“ zu diesem doppelzüngigen Polittheater hat. Die CDU gehört jedenfalls nicht mehr dazu!

» Beitrag zum Thema in der Jungen Freiheit

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

207 KOMMENTARE

  1. Da sagte Horst Seehofer einen Satz, der zu denken gibt. „Die Kanzlerin hat sich meiner Überzeugung nach für eine Vision eines anderen Deutschland entschieden.“

    Herr Seehofer, beenden sie SOFORT die Koalition mit der CDU. Machen sie den Weg frei für Neuwahlen ohne Merkel, ansonsten will ich nicht wissen was hier in Deutschland in ein paar Monaten auch auf sie zukommen wird!

  2. Die Stunde Null

    Jeder zahlt im Jahr ein haufen Geld für Versicherungen,und jeder sollte ca. EUR 700-800 für seine Versicherung in der Stunde Null zahlen, sprich Armschoner, Knieschonner,
    Kugelsicherweste SK1&SK4, Helm, Sturmmaske und Kampfhandschuhe mehr als EUR 800,00 kostet der Spass nicht und man ist so
    ziemlich gut vorbereitet.

    Wenn es geht organisiert euch mit 3-4 Nachbarn.

    Ich habe Angst um unser Land und unsere Kinder wir müssen vorbereitet sein unserer Kinder wegen, wir können uns nur
    noch selber Helfen.

  3. Als Kesselflicker-Gehilfe (Ingenieur), als Kameldung-Stapler (Tierpfleger / Maurer) oder als Kopfabschneider (Chirurg / Fleischer) muss man nicht Lesen oder Schreiben können. Wir müssen einfach unsere Ansprüche an die Eignung von Fachkräften anpassen – bzw. auf Null herunterschrauben. Aber das wird durch die unglaublich warmherzige kulturelle Bereicherung der Invasoren doch locker wett gemacht.

    je suis Pack !

  4. Was sollen diese Leute bei uns arbeiten?

    Selbst wenn sie lesen und schreiben könnten, passen sie soziologisch und kulturell in kein Team, in keinen Arbeitsprozeß.
    Ein Handwerksmeister meinte: „Selbst wenn ich einen solchen Mann kostenlos zur Verfügung gestellt bekäme, ich würde ihn nicht haben wollen.“

    „Der Anteil von Analphabeten in den Herkunftsstaaten sei meist hoch, in Afghanistan etwa liege er bei mehr als 50 Prozent bei den 14- bis 29-Jährigen.“HAZ heute

  5. Bitte ihr plärrenden Unternehmen und Wirtschafsleute, ihr wolltet die von euch als Fachkräfte bezeichneten Asylbewerber, jetzt stellt sie auch bitte sofort ein.
    Wer so dumm daherredet wie ihr muss auch die Folgen dafür tragen.
    Hat eigentlich schon mal jemand daran gedacht was passieren wird, wenn diese neuen „Arbeitskräfte“ auf unseren Straßenverkehr losgelassen werden ? Oder werden die alle in ihre Firmen einquartiert ? Darüber hat sich von den ganzen Schwachköpfen die hier in Deutschland sofort Arbeitsplätrze für Asylbewerber fordern keiner auch nur eine Sekunde einmal Gedanken gemacht. Deutschland ist so dumm geworden dass es kracht. Natürlich nicht alle.

  6. Man schaue sich die USA an:

    2017 sollten dann 100 000 Hilfesuchende in den USA Aufnahme finden

    Wie groß und wieviele Einwohner hat nochmal die USA? Alles kaputt gebombt dort und 100 000 2017 nehmen? Deutschland jedes Jahr mehr wie 1 Millionen?

    Den Deutschen wird der Krieg erkärt, extern wie intern!

  7. Inzwischen lese ich nur noch die Überschriften der einzelnen Artikel und brauche gar nicht weiter zu lesen, da bekommt man schon vorher das Kotzen.

  8. „Refugees“: 20 Prozent sind Analphabeten

    Weit bestürzender:

    Knapp 99% der Refugeewelcomeliebhaber sind partiell schwachsinnig.

  9. Wochenschau-Update des am 01. September 2015 um 5:45 begonnenen 3. Weltkriegs:

    http://www.hna.de/politik/fluechtlinge-muenchen-bayern-grenzkontrollen-die-lage-am-freitag-samstag-sonntag-ticker-zr-5538912.html

    Der Bund will seine finanzielle Unterstützung von Ländern und Kommunen zur Bewältigung des Flüchtlingsandrangs nochmals aufstocken.

    In der Nacht zum Sonntag haben wieder tausende Flüchtlinge die ungarische Grenze nach Österreich überquert.

    Innenminister Thomas de Maizière hat eine europäische Asylregelung eingefordert. Er sagte, Deutschland könne nicht „alle Menschen aus Krisengebieten und alle Armutsflüchtlinge, die nach Europa und nach Deutschland möchten, aufnehmen“.

    Am Flughafen Köln/Bonn ist ein neues Drehkreuz für Flüchtlinge eingerichtet worden

    Die Welt feiert die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel, doch angesichts des anhaltenden Andrangs rühren sich nach der CSU jetzt auch in ihrer eigenen Partei die Kritiker der Kanzlerin.

    Die slowenische Polizei hat an der Grenze zu Kroatien gegen hunderte Flüchtlinge, darunter Kinder, Tränengas eingesetzt. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat dem völlig überforderten Kroatien Hilfe angeboten.

    Zum Vergleich: Am 20. September 1939 lief es noch vergleichsweise gut. Es kann also durchaus sein, dass das dicke Ende nicht erst am 8. Mai 2021 kommen wird.

  10. Hier stellt sich die Frage, welche Definition von Analphabetismus zugrundegelegt wurde.

    Ist es jemand, der überhaupt nicht lesen kann, oder jemand, der die deutsche Schrift nicht lesen kann? Im ersteren Falle wäre jeder, der arabisch lesen kann, kein Analphabet.

    Wie flüssig muß man lesen können, um nicht mehr zu den Analphabeten gezählt zu werden? So, wie wir es bei uns gewohnt sind, oder reicht es schon, wenn man wie ein Kleinkind ein paar einfache Wörter stammeln kann?

    Die wahre Prozentzahl könnte also wesentlich höher liegen.

  11. #6 wurstsalat (20. Sep 2015 21:53)

    Ich gönne mir eine Auszeit, auf Tele5 läuft passenderweise Charles Bronson’s „Der Grenzwolf“.

    Warum nicht „Ein Mann sieht Roth“?

  12. Die nächste Phase:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Grosser-Bedarf-fuer-Fluechtlinge-Land-prueft-Enteignungen-von-leeren-Wohnungen

    Land prüft Enteignungen von leeren Wohnungen

    Niedersachsens Innenministerium prüft, unter welchen Bedingungen es möglich wäre, leer stehende Immobilien zu beschlagnahmen, um dort Flüchtlinge unterzubringen. Die FPD-Fraktion ist alarmiert. Die Idee zu Enteignungen hatte Salzgitters Oberbürgermeister Frank Klingebiel (CDU) aufgeworfen.

  13. OT Murmeltier ist wieder da.

    Syriza siegt mit Tsipras. Was für eine Schexxe läuft in EU-Land hier bereits wirklich.

    Nun werden wir wieder zugemüllt mit griechischen Sorgen und hinterrücks strömen die Invasoren vermehrt ein.
    GR wählt mittlerweile 2x im Jahr nebst Referendum und wir??

    An uns klebt die Merkel wie eine gigantische Sonnentau-Pflanze und die Bedürftigen wählen einfach mal wieder.

    Das kann so alles nicht mehr wahr sein.
    Wir haben keine 2 Jahre zum Zusammenbruch, er kommt sehr schnell.

    Ich will auch mal Neuwahlen. Sie würden uns überleben helfen.
    Es ist ungeheuerlich, was in Merkelstasiland mittlerweile abgehen darf.

  14. Ab etwa Mitte November
    fängt bei uns die kalte, feuchte und vor allem dunkle Jahreszeit an. Hunderttausende junger Männer haben dann Langeweile. Im Schutz der Dunkelheit werden sie ihre Freizeit kreativ gestalten.

    Spätestens dann sind auch vermehrte Krankmeldungen aus den Gruppen der Betreuer zu erwarten.

  15. 20% Analphabeten gibt es nach einem 9-jährigen Besuch von Schulen in NRW … die gerade einwandernden Menschen aus GesamtMohammedanistsn haben weit höhere Analphabetenquoten … wo LINKS und Islam sich küssen, die Bildung sie büßen müssen …

  16. #14 Murkhr
    Danke fuer den Link. Nochmal fuer alle. Im UNTEREN Bild LINKS OBEN das rote Quadrat mit den weissen kleinen Feldern anklicken. So wirds demnaechst Ueberall in D. aussehen. Und der Winter kommt….

  17. Kretschmann: „Für politisch Verfolgte ist das Boot nie voll“.
    +++++

    Man weiss ja,.was mit.Booten passiert, die zu voll sind
    DIE KENTERN!
    Nur mit dem Unterschied, dass uns niemand retten wird.
    Die Marine ist ja anderweitig beschäftigt.

    Das, was wir hier schreiben, lesen unsere Volksvertreter und lachen sich ins Fäustchen.
    Erstens, weil wir nichts gegen sie untern einen können und
    Zweitens, weil wir unsere wunden Punkte zeigen und sie dann entsprechend neue Propagandastrategien entwickeln können.

    Hätte ich je geahnt, das so etwas krankes passiert, hätte ich auf Kinder verzichtet, denn das, was ihnen bevorsteht, kann nur ein verbitterter Mensch mit vollem Bewusstsein geplant haben.

  18. Hoffen wir auf die große Welle von ~2-3 Mio. Invasoren bis in den Herbst 2016. Nur die schnelle Flutung hilft, die verdammten Verbrecher in Berlin öffentlich bloszustellen, sie werden ihre eigenen Worthülsen verschlucken, erbrechen und daran ersticken!
    Der kommende Winter und die (relative) Ruhe gibt den Verbrechern Zeit die Strukturen (Stichwort Drehkreuz) zu optimieren, um die Flutung besser zu lenken. Letzte Hoffung Osteuropa und deren Bruch mit der EU. Organisierter Widerstand aus der Bevölkerung ist nicht zu erwarten, völlig zwecklos. 1989 im Osten war nur aus 2 Gründen möglich:
    1. der offensichtliche und spürbare ökonmische Verfall
    2. Das (damals) objektive Westfernsehen gegen das DDR-Regime und die mobiliseurng darüber
    ———-
    HEUTE:
    1. Das Substanzvermögen hält das locker noch 10 Jahre aus (inkl. €-Verbrennungsanlage)
    2. gibt es nicht mehr…

  19. #24 op trt gewesen sein

    Mmmmmmh. Was soll man von einem Maoisten erwarten. Mao war doch auch einer, der das eigene Volk zu gerne zu Millionen umgebracht hat.

    Aber Moment. politisch verflogt ist zur Zeit keiner der illegalen Invasoren. Auch nicht die Wirtschafts migranten aus Syrien die durch 5 sichere Drittstaaten gereist sind um hier an die Futtertöpfe zu kommen.

    Nicht mal die echten Flüchtlinge an der Grenze zu Syrien sind politisch verfolgt sondern reine Bürgerkriegsflüchtlinge.

    Herr Kretschmann das hätten Sie vorher mit ihrem Redenschreiber nochmal durchgehen müssen!

  20. Ob Analphabeten oder nicht spielt doch gar keine Rolle. Der Durchschnittsdeutsche wird mit ergreifenden Bildern notleidender Menschen und speziell von Kindern via Medien mürbe propagiert. Diese Bürger sind absolut davon überzeugt, helfen zu müssen.
    Für die Industrie wird es Integrationsbeihilfen geben, ähnlich den Lohnzuschüssen für Arbeitslose. Damit ist der 08/15-Arbeitnehmer einheimischer Herkunft aus dem Rennen. Die Alphabetisierung wird aus dem Steuertopf bezahlt werden, Geld wird dabei keine Rolle spielen.
    Die Zusammenhänge will niemand erkennen, es scheint in der Tat so zu sein, dass eine Mehrheit weiterhin die Positionen linker Parteien – andere gibt es nicht im deutschen Bundestag – vertritt.
    Die Islamisierung Deutschlands ist somit mit demokratischen Mitteln nicht mehr aufzuhalten.

  21. Neues Video von Jasinna, umfassende Darstellung der Situation:

    „60 Millionen Menschen sind auf der Flucht“
    https://www.youtube.com/watch?v=pzZ7baBZyDQ#action=share

    Eine der ungezählten Folgen dieses ganzen Irrsinns:

    Nachqualifizieren, ausbilden, den Zugang zum Arbeitsmarkt vereinfachen, zum Beispiel in der Gastronomie – Experten und Politiker suchen nach Wegen, Flüchtlinge so schnell wie möglich Jobs zu verschaffen. Das „ifo-Institut“ sägt sogar am Mindestlohn.

    https://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-arbeitsmarkt-107.html

  22. ich bin gespannt, wenn das Boot doch voll ist mit Refugees und kippt, ob dann die Bundesmarine uns Eingeborene auch rettet vor dem absaufen..

  23. Dazu, dass diese Leute Jahre benötigen werden, um die deutsche Sprache in Wort und Schrift zu beherrschen,
    werden sie sich auch nicht einfach in unsere Arbeitsprozesse eingliedern lassen.
    8 bis 10 Stunden am Stück zu arbeiten und Frauen als Vorgesetzte zu akzeptieren, wird für die meisten schon eine fast unüberwindbare Hürde sein.
    Die bekopftuchten Frauen werden sowieso nicht arbeiten, sondern nur Kinder bekommen und die Männer werden auf keinen Fall in Pflegeberufen arbeiten wollen, wo eigentlich dringend Bedarf besteht.
    Wie man es auch dreht und wendet, wir benötigen von diesem Eingereisten auf dem Arbeitsmarkt eigentlich keinen.
    Es gibt keinen einzigen Vorteil, den Deutschland aus der Masseneinwanderung ziehen kann,
    aber dafür wird es viele, viele Nachteile geben.

  24. Zudem ist ein Diplom in Lehmhüttenbau und Ziegenzucht, oder das Auswendigkennen des Korans, keine Qualifikationen für in Hochindustrieland wie Deutschland.

    Und was nutzt der neue arabische Mitarbeiter, wenn er sich aus religiösen Gründen weigert weiblichen Kunden die Hand zu geben, oder an Kasse alkoholische Getränke abzukassieren.

    🙂 🙂 🙂

  25. Wenn uns doch die Flüchtlingskrise eins überdeutlich gezeigt hat, dann dass unsere Medien zu einem gigantischen auf Linie gebrachten Propaganda-Apparat gemacht wurden.

    Nicht unähnlich dem Propaganda-Apparaten faschistischer und kommunistische Regime.

    Meinungsfreiheit, Meinungsvielfalt, objektive und sachliche Berichterstattung war einmal. Dieses Dauergeplärre, diese Manipulationsversuche und diese extrem einseitige Berichterstattung erinnern erschreckend an das Staatsfernsehen von Nord-Korea.

    🙂

  26. Wieso 20%?

    In der linksfaschistischen Hetzpostille Speichel stand doch neulich (Seite 32), dass ein Drittel der Neger, die aus Afrika kommen Analbefetisten sind.

    Der Fachkräftemythos entstand doch nur, weil die Grünen ihren eigenen Bildungsstand als Maßstab nahmen.
    Daher scheinen die Zugereisten geradezu überqualifiziert.

    Alles also ein Irrtum.

    Der normale Neger, der hier ohne Papiere aufschlägt und stukadieren darf, wird erst mal ordentlich die Unitäten bereichern.

    Bsp.

    https://www.youtube.com/watch?v=bwzOk0qvLbA

    17.09.2015

    Baltimore high school student charged with attempted murder in brutal fight

    ————————————-

    ot

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Uebersicht/34-Jaehriger-in-Linden-von-Unbekannten-ausgeraubt

    Einer der Räuber ist zirka 16 bis 20 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und schlank.
    Er hat schwarze, kurze Haare und trug eine helle Jacke. Sein etwa gleichaltriger Komplize ist ebenfalls schlank und zirka 1,75 Meter groß.

    Er war mit einer dunklen Kapuzenjacke bekleidet und trug ein dunkles Cappy mit weißer Aufschrift.

    ——————————————–

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/arbeit-ueber-sultan-mit-888-kindernl-ig-nobelpreis-fuer-karl-grammer-13812551.html

    Der Sultan Mulai Ismail soll 888 Kinder innerhalb von 30 Jahren gezeugt haben.

    Diesen „Anti-Nobelpreis“ in der Kategorie Mathematik gewann dieses Jahr der deutsche Evolutionsbiologe Karl Grammer.

    Gemeinsam mit seiner Kollegin Elisabeth Oberzaucher hat er die Legende statistisch untersucht, wonach der marokkanische Sultan Mulai Ismail (1645–1727), genannt „der Blutrünstige“, mit vier Ehefrauen und rund 500 Haremsdamen 888 Nachkömmlinge zeugte.<<

    Have a nice day.

  27. Unabhängige Test haben ergeben, die Intelligentesten in den Flüchtlingslagern sind die Smartphones …

  28. Viele sind Analphabeten, das kann jeder, der beruflich mit diesen Menschen zu tun hat nur bestätigen. Kürzlich händigte ich einem Balkanflüchtling ein Infoblatt in seiner Sprache aus. Er schaute das Blatt und dann mich an und sagte: Ich nix Schule. Im nahegelegenen Telekommunikationladen wurden keine Handyverträge verkauft weil die Migranten die Widerrufsbelehrung und die Verträge nicht verstanden bzw. nicht lesen konnten. Ich frage mich, wie solche Analphabeten eine Ausbildung absolvieren möchten. (Wird ja gerade stark beworben) Meiner Meinung nach dient der Ausbildungsvertag nur der Umgehung des Mindestlohns. Es geht wohl um die Anwerbung von billigen Hilfsarbeitern. Anschließend stellt man sich medienwirksam als Samariter dar und läßt sich von der Presse feiern

  29. Ich kann mir gut vorstellen dass in ein paar Jahren viele Leute den Tag verfluchen an dem unsere Kanzlerin die Fluttore geöffnet hat.

  30. #23 PEGIDA muss wachsen (20. Sep 2015 22:15)

    Invasorenheim genau in die Ecke bauen, wo die meisten Welcome-Stimmen herkamen.

  31. #35 Hoffnungsschimmer

    Jahre um die deutsche Sprache zu lernen? Mach daraus Jahrzehnte. Und selbst dann wirst du nur gehacktes Deutsch erleben. Bestes Beispiel dafür ist Arif Ünal der nach über 30 Jahren in der BRD immer noch nicht deutsch kann:

    https://www.youtube.com/watch?v=bmSAZzDwI9I

    Aber seinen Antrag zum Abschaffen der Eidesformel „zum wohle des Deutschen Volkers“ konnte er grad noch so rüberbringen.

    Die deutsche Sprache ist viel zu komplex, fein und präzise (z.B. Sätze müssen im Voraus im Kopf konstruiert werden, da das Verb oft am Ende des Satzes ist) als dass das von irgendwelchen Wüstenvölkern und Negern einfach erlernt werden kann!

    Geschweige denn von Analphabeten!

  32. #30 Thilo S. (20. Sep 2015 22:23)

    Ja, das blöde ist, das wir zusehends ins offene Messer laufen.
    Ich verstehe nicht, warum sie überhaupt Argumente für ihr Tun mitgeben?
    Angst vor Zweiflern?
    Hinhaltetaktik?
    Erkläre mir das einer, bitte!

    Ich kann das nicht nachvollziehen, aber selbst wenn, was hilft es?
    Da nützt jetzt keine Intelligenz,kein Wissen
    Es ist eher störend, da intelligente Menschen keine Aktionten sind.
    Die oberen X machen, was sie wollen.
    Die story David gegen Goliath ist bekannt und wir sind die Masse, Goliath.

  33. Die Amerikaner wollen mit der Flutung Deutshclands (Erdowahn ist der willige Helfer) Deutschland WEICHKOCHEN. Es könnte ja die Idee aufkommen, wieder mit Russland zusammenzuarbeiten…
    https://www.youtube.com/watch?v=lBYcuJb6Qb0

    Auch wenn der normale US-Bürger ähnlich vernünftig denkt wie der durchschnittliche EU-Bürger, die Elite ist gleichermaßen verbrecherlich, sie sagen es ja mittlerweile öffentlich. Siehe dieser Friedman…
    Die einzige Lösung ist:
    Der gesammten muslimischen Raum abriegeln, nur Handelsware (keine Waffen) gegen Geld oder Öl.
    Dieses islamische und demographisch völlig unkontrollierte Irrenhaus muss sich selber überlassen werden. RAUS RAUS RAUS!

  34. Die CSU soll nicht rumlabern sondern die Fraktionsgemeinschaft mit der CDU (nicht die Koalition) aufkündigen.
    Dann brennt die Hütte bei der CDU.
    Bei Neuwahlen bekämen rot-rot-grün oder ein Bündnis CDU/CSU/AfD die Mehrheit.
    Riskant, aber das Leben ist kein Hühnerhof.

  35. Seien wir alle uns doch einig darüber, dass Merkel im Namen der USA die NWO bestrebt.

    Niemand weiß, was genau in der Kanzlerakte steht, doch befolgte sie so zielstrebig niemand wie die Merkel.

    Immerhin hat sie ein Haus mit 12 ha in Paraguay in Nachbarschaft zur Bush Family, man sorgt doch füreinander als „Feunde“.

    Diese Frau muss gestoppt werden, sie verrät uns massiv an den Islam und sie macht es bewusst.

    Und niemand möge denken, dass diese bewusst vom Papa in der DDR konditionierte Person irgendwie sich versieht.

    Nein, nein, sie ist die personifizierte Erneuerung der DDR bzw der NWO, sie probierts mal mit nem anderen Namen.

    Wir wollen Merkel nicht mehr. Sie will Europa vernichten.

  36. Moooment….

    Das liest sich hier aber ganz anders:

    In den Asylunterkünften schlummert großes Potenzial</b

    Wirtschaftsmigranten und Flüchtlinge aus Afrika und dem Nahen Osten weisen im Schnitt nämlich eine fast doppelt so hohe Akademikerquote auf wie die einheimische deutsche Bevölkerung.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlingspolitik-in-den-asylunterkuenften-schlummert-grosses-potenzial-1.2173283

    Und die SZ würde uns doch nie belügen, oder?

  37. ENDE DES SOMMER-MÄRCHENS.

    http://www.derwesten.de/wirtschaft/ende-der-fachkraefte-illusion-aimp-id11107509.html

    Ende der Fachkräfte-Illusion?
    19.09.2015 | 08:11 Uhr

    Berlin. Lange galt die Flüchtlingswelle als große Chance für den deutschen Arbeitsmarkt. Vor allem die Wirtschaftsverbände schwärmten vom Potenzial an qualifizierten Arbeitnehmern, mit denen sich die Fachkräftelücke schließen lasse.

    Doch jetzt sind Politik und Unternehmen alarmiert angesichts der wahren Herausforderung – die Vermittlung in Jobs ist viel schwieriger als gedacht, vielen Flüchtlingen fehlt es an Qualifikationen.

    Na dann Prost!

  38. Aussagen die mir Schweißperlen auf die Stirn treiben:

    Der syrische Elektromeister.
    Der Urologe aus Nigeria.

    Übrigens das Bettwanzenlager in Bremen für MUFL (die alle männlich und tiefschwarz sind, aggressiv auftreten** und aussehen wie 30) ist wieder in VollBetrieb, drumherum Gutmenschengeschwader insbesondere weiblichen Geschlechts höheren Alters aber im megajugendlichem Outfit und ganze Busgeschwader die auf Kosten von???? die armen MUFLes durch die Gegend karren, um ihnen Ihre neue Heimat näher zu bringen …

    Der Wahsinn hat einen Namen: Gutmenschentum.

    ** aggressiv … Zebrastreifen begehen, auch wenn die Ampel auf Rot ist, eine 4-spurige Schnellstraße gemächlich überqueren, auch wenn weit und breit kein Überweg zu sehen ist, Autofahrer bedrohen, die deswegen zu Hupen wagen, sich rigoros einen Weg in den ÖVP-Bus errangeln, auch wenn man als Letzter in der Schlange steht, Müll von KFC und McDoof einfach dort fallen lassen wo man eben steht usw. usw. – Deutschland verrecke nimmt Formen an …

  39. Neben den Alphabetisierungsproblemen werden nun offenbar auch andere grundlegende kulturelle Mängel der ganzen Ärzte, Ingenieure, Studenten und Fachkräfte sichtbar. Auf focus.de heißt es dazu:

    „Sie kennen keine Verkehrsregeln und wissen nicht, dass sie bei Rot nicht über die Ampel gehen dürfen“, erläutert der Berliner Integrationslotse Abdel’al’gaffar Mohamed. Auch hätten viele noch nie eine U-Bahn gesehen … Sie stammen häufig aus ländlichen Gebieten und können weder richtig lesen und schreiben. Sie beherrschen zum Teil nicht einmal ihre eigene Muttersprache ausreichend…“

    Wahrscheinlich wissen die ganzen Hochqualifizierten auch nicht, dass man zum Kakken und Pissen auf eine Toillete geht, und das Geschäft nicht auf der Straße oder im Hinterhof verrichtet. Kommen da eigentlich Menschen des modernen Typus Homo Sapiens zu uns oder Steinzeitmenschen?

    Ein Witz über das Oktoberfest geht so: Es hat Millionen von Jahren gedauert, bis aus Affen Menschen wurden. Für die umgekehrte Richtung braucht es nur 3 Stunden Oktoberfest.

    Zum Glück revidiert sich diese Umkehrung nach der Ausnüchterung nach ca. 1/2 Tag auch wieder. Aber es hat nur einen Sommer gebraucht, dass aus einem hoch entwickelten und zivilisierten Land ein planloses und dekadentes Irrenhaus geworden ist, das sich auf dem Weg zurück ins Mittelalter und in die Steinzeit befindet. Und dieser Weg wird sich so schnell nicht wieder umkehren.

  40. Flüchtlings-Mama Merkel und Kretschmann unisono :
    „Für politisch Verfolgte ist das Boot nie voll“.
    Das sagt doch alles – die Schwarz-Grüne Koaltion ab 2017 wird jetzt schon ideologisch vorbereitet.
    Dann muss doch der Horst mit seiner CSU endgültig Farbe bekennen und wenn er nur ein wenig Mumm in den Knochen hat, muss er das verhindern !

  41. ich werde die nächsten Tage mal aus Spaß meine Bewerbung an Daimler senden. Als Ing. fühle ich durchaus auch qualifiziert bei Daimler arbeiten zu können, wie der vollmundig daherschallende Zetsche zu den Asylanten meinte.
    Der Witz ist doch nur, ein Blick in die Daimler Shareholder Liste reicht aus um zu wissen, woher der Wind kommt.
    6,8 % Kuwait Investment Authority, Kuwait
    9,0% Aabar Investments, Vereinigte Arabische Emirate
    ——–
    Man wird für Volldumm verkauft, lügt bitte professioneller.

  42. Weniger (oder mehr?) wie ich behauptet hätte!

    Ist aber auch eine Frage der gewollten Einstufung…

    „A“ von „Z“ zu unterscheiden mag schon mehr Wert sein, als ich von A bis Z differnziere…

    Tatsächlich verstehe ich aber auch kein einziges deren Symbolen. Scheint mir aber auch nicht wichtig… bestenfalls im Kampf!

  43. #53 Libero1

    Ein bisschen Häme muss sein! Ich freue mich schon auf die nächsten IQ Tests in Deutschland. Wir waren mal das klügste Volk Europas laut dieser Tests.

    Schaut man auf unsere Beiträge zur Entwicklung der ganzen Welt ist dies nicht verwunderlich. Mittlerweile kriecht Deutschland auf Mittelmaß herum.

    Durch die massenhafte Flutung mit Primitivlingen die nicht mal wissen, was eine Ampel ist werden wir wohl in 20 Jahren bei diesen Tests mit Simbabwe konkurrieren!

  44. @#34 Flutschfinger
    „Was machen die 15-20% dann mit ihrem nagelneuen Smartphone dass Sie spätestens in der LEA bekommen?“
    Ist doch klar das Gleiche, was auch die deutsche Unterschicht damit macht: lauter unnützen Blödsinn. Die graphischen Oberflächen der heutigen Smartphones können doch problemlos von Analphabeten bedient werden, die basieren doch hauptsächlich auf Piktogrammen, weshalb sie auch so beliebt sind.
    Da wären wir auch schon beim nächsten Thema:

    @#4 NormalerMensch
    „Als Kesselflicker-Gehilfe (Ingenieur), als Kameldung-Stapler (Tierpfleger / Maurer) oder als Kopfabschneider (Chirurg / Fleischer) muss man nicht Lesen oder Schreiben können.“
    kann sich Pornos auf dem Smartphone ansehen = Diplom-Informatiker / Programmierer

  45. #49 Bundesfinanzminister (20. Sep 2015 22:40)

    Das liest sich hier aber ganz anders:

    In den Asylunterkünften schlummert großes Potenzial</b
    Wirtschaftsmigranten und Flüchtlinge aus Afrika und dem Nahen Osten weisen im Schnitt nämlich eine fast doppelt so hohe Akademikerquote auf wie die einheimische deutsche Bevölkerung.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlingspolitik-in-den-asylunterkuenften-schlummert-grosses-potenzial-1.2173283
    Und die SZ würde uns doch nie belügen, oder?

    Scheißzeitung (SZ) belügt uns diesmal nicht.

    In Afrika / Nahen Osten muss man nicht lesen / schreiben können, um das Diplom anzueignen.
    Es reicht ein bisschen Kleingeld, der Kauf kann auf dem örtlichen Basar erledigt werden.

  46. #29 PEGIDA muss wachsen (20. Sep 2015 22:15)

    OT
    Eisingen hat abgestimmt: Ergebnis „refutschis wälkam“
    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10156068287210486&id=254564920485&refid=17&_ft_=top_level_post_id.10156068287210486%3Atl_objid.10156068287210486&__tn__=%2As

    Das ist interessant!! Das erste mal, dass man ein echtes Stimmungsbild der Bevölkerung, abseits der gefälschten ARD/ZDF Umfragen erhält. Ich hätte gedacht, dass die Mehrheit Nein stimmen würde.

  47. Nachdem die Lügenpresse uns immer vor geschwärmt hat wie gebildet doe Flüchtlinge sind und alle studieren wollen ,dämmert es langsam dass die meisten „Facharbeiter“ aus den Dörfern kommen und viele aus Albanien u. Kosovo vollkommen unqualifiziert sind.
    Das ist der beste Nährboden für Bandenbildung ,mafiöse Organisationen und Slumbildung.
    bedankt euch bei Merkel und die anderen Versager und Verrätern.

  48. #50 Schüfeli (20. Sep 2015 22:42)

    Na schau mal, was die alles so können.
    Jobportal:
    Workeer.de
    ++++++++++

    Die sollten lieber nicht lügen und direkt sagen wie es ist, dann könnte ich meine grauen Zellen schonen. Aber das wäre ja nur fair.

    +++++
    #62 Smyrna (20. Sep 2015 22:46)
    Flüchtlings-Mama Merkel und Kretschmann unisono :
    „Für politisch Verfolgte ist das Boot nie voll“.

    Komisch als Physikerin sollte „mum“ wissen, dass Boote bei Überladung sinken oder kentern. Rhetorisches Untergangsszenario!

  49. Nachdem die Lügenpresse uns immer vor geschwärmt hat wie gebildet doe „Flüchtlinge“ sind und alle studieren wollen ,dämmert es langsam dass die meisten „Facharbeiter“ aus den Dörfern kommen und viele aus Albanien u. Kosovo vollkommen unqualifiziert sind. Das ist der beste Nährboden für Bandenbildung ,mafiöse Organisationen und Slumbildung. bedankt euch bei Merkel und die anderen Versager und Verrätern.

  50. #57 notar959 (20. Sep 2015 22:42)
    Aussagen die mir Schweißperlen auf die Stirn treiben:
    Der syrische Elektromeister.
    Der Urologe aus Nigeria.

    In weiser Voraussicht fliegt BRD nicht ins All und ist aus der Atomenergie ausgestiegen.

    Am schlimmsten muss aber DER ARABISCHE CHIRURG sein.

    http://www.pi-news.net/2015/09/was-uns-hightech-asylanten-bringen/

    Ein Syrer erzählt, dass sein Vater schon vor Jahren für eine Operation am Ohr nach Deutschland reiste. An diesem Eingriff hatten sich schon syrische Ärzte vergeblich versucht. In Bonn sollte es jetzt endlich klappen. Alles war bereit: der Vater lag im Operationssaal, Kanülen im Arm. Dann begrüßte ihn der Arzt – auf arabisch. Der Vater riss sich die Schläuche heraus und rannte aus dem Saal. Er wollte sich nicht noch mal von einem Araber operieren lassen, selbst in Deutschland nicht.

  51. #29 PEGIDA muss wachsen :

    Die haben für die Asylanten abgestimmt. Da wurde nichts manipuliert, die Deutschen sind nur doof.
    Sie werden es spüren und ich habe kein Mitleid.

  52. #53 Libero1 (20. Sep 2015 22:44)

    „Sie kennen keine Verkehrsregeln und wissen nicht, dass sie bei Rot nicht über die Ampel gehen dürfen“

    Seltsamerweise hat das diese nette Wölfin in Brasov, die jeden Morgen ihre frisch geschlagene Beute über die Hauptverkehrsstrasse tragen musste, sofort begriffen. Sie wartete einfach gemeinsam mit den Arbeitern, die zu ihrer Strassenbahn wollten, ab und ging dann gemeinsam mit ihnen über die Strasse, wenn die Ampel grün war.

    Eine wahre Fachkraft, diese Wölfin.

  53. #66 sunknown (20. Sep 2015 22:52)

    #29 PEGIDA muss wachsen (20. Sep 2015 22:15)

    Eisingen hat abgestimmt:
    Das ist interessant!! Das erste mal, dass man ein echtes Stimmungsbild der Bevölkerung, abseits der gefälschten ARD/ZDF Umfragen erhält. Ich hätte gedacht, dass die Mehrheit Nein stimmen würde.
    ————————————-
    Ich habe das so erwartet.
    Die Stimmung in der Bevölkerung ist in etwa :
    50% für Asylanten („aber bitte woanders“ und „nicht so viele“, tote Kinder am Strand,losheul, man muss „helfen“),
    25% äußern sich öffentlich dagegen aber sehr moderat,
    Die äußern „Bedenken“, werden als Natzies niedergebrüllt. So etwas hält in einer kleine Kommune, wo jeder jeden kennt, keiner aus.
    25% halten die Klappe. Besser isses…

    Eine kleine Kommune wird vom Landkreis vernichtet wenn es z.B. um Zuschüsse von Investitionen geht. Das wissen die Leute. War also alles nur Show.

  54. Egal ob die unsere Sprache beherrschen, sie werden niemals denken wie unsere Sprache und WIR!

    Ist keine schöne Erkenntnis, ist aber so!

    Man kann auch König von einem Volk sein, ohne dessen Sprache zu beherrschen…

    Neu ist das nicht!

  55. Merkel als Bilderbergerin und Atlantikerin bestrebt den Zusammenfall des normalen europäischen Gefüges.

    Sie ist nichts als ein ferngesteuertes Miststück, welches sich freut, derartige Macht zu haben.

    Wenn die „Psychopathologie des Alltagslebens“ entgleist und jemand mit irrem Kopf sich zum Handlanger der NWO-Träume aufschwingt, sieht es eben so desolat aus wie nun in EU und vor Deutschlands Grenzen.

    Merkel ist ganz bewusst unsere und Europas Totengräberin, dass sie ganz leicht nach Paraguay verschwinden wird, habe ich mehrfach gesagt. Und glaubt es. Wir sind bald im Chaos und die @ Babieca „Gitze ist weg“

  56. 15 bis 20 Prozent können weder schreiben noch lesen“.

    NEIIIIIN…Das hätte ich jetzt niemals gedacht, die sehen alles so megaintelligent aus, und das Verhalten erst. Ich hätte gedacht, das sind alles Atomphysiker/innen…Von den *innen* seh ich allerdings kaum jemanden. Ich sehe aber jede Menge neuer Gangmitglieder für „Abduls Messastescha“ Gang (bald in jeder grosser Stadt)

  57. #69 Grossmufti v. Dortmund (20. Sep 2015 22:57)
    Nachdem die Lügenpresse uns immer vor geschwärmt hat wie gebildet doe „Flüchtlinge“ sind und alle studieren wollen ,dämmert es langsam dass die meisten „Facharbeiter“ aus den Dörfern kommen und viele aus Albanien u. Kosovo vollkommen unqualifiziert sind. Das ist der beste Nährboden für Bandenbildung ,mafiöse Organisationen und Slumbildung. bedankt euch bei Merkel und die anderen Versager und Verrätern.
    ++++++
    Ne ne, die können auch in Chirurgie.
    Da können ihnen die Serben vom Kosovo ein Lied von singen:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article115767153/Schmutziger-Organhandel-vom-Kosovo-in-die-EU.html

  58. Merkel wird weder aus Amerika ferngesteuert, noch reproduziert sie irgendwelche FDJ-Handlungsweisen.

    Sie ist einfach nur eine alte kinderlose Frau, die geliebt werden will.

    Deswegen ist alles so wie es ist – Eine Katastrophe.

  59. 15-20 % Analphabeten sind genauso „reelle“ Schätzungen, wie die geschätzten 600.000 Asylbewerber in diesem Jahr.
    Mittlerweile geht man von 1.200.000 aus.
    40-60 % Analphabeten sind da wohl eher zu erwarten.

  60. George Soros soll stark mitgespielt haben bei Maidan, Libyen, Syrien, Irak, Ägypten, Tunesien, Jemen, Jordanien eigentlich bei allen Destabilisierungen von Staaten in den letzten Jahren.

    Wer kann diesen Soros von der Landkarte endlich verschwinden lassen.

  61. Seit 3 Jahren kämpfe ich, im Alter von 59 Jahren, um eine Berufsunfähigkeitsrente eines berufsständischen Versorgungswerkes der Architektenkammer, die mir nun, nach einer Klage befristet auf 2 Jahre zugestanden werden musste. Monatlicher Betrag: 160 € (einhundertsechzig). Wäre ich nicht deutscher Staatsbürger würde ich besser behandelt. Deutschlands Institutionen sind ein von Selbstsucht, Gier und Machtgeilheit zerfressener korrupter Misthaufen. Im Bundestag gehört unendlich ausgemistet, die gesamte Regierung wäre am besten in Nordkorea interniert. Mein ehemaliger Freundeskreis, nahezu alles Akademiker, deren Aussagen „die Merkel macht das schon gut“, „in der Regierung sind doch nur Fachleute“ lässt nicht darauf hoffen, dass der Wähler etwas zum Besseren wenden wird.

  62. Die scheiß Medien sollen ma nicht so blöd daher reden oder schreiben. Es war von Anfang an klar, das viele bekloppte dabei sind.

  63. #73 gonger (20. Sep 2015 23:00)

    ja, diese 25/25/50-Einschätzung habe ich heute abend von Gabriel in den Tagesthemen gehört.
    Einerseits finde ich bemerkenswert, dass er offensichtlich ziemlich gut über die wirkliche Stimmung im Volk informiert ist (das wird ja in ganz Deutschland ähnlich sein, wenn auch nicht so offen geäußert).
    Umso bösartiger ist es aber, dass Gabriel u. Co. trotzdem ihre bisherige Politik fortsetzen.

  64. Nein , nein,das mit den gut ausgebildetenFachkräften stimmt schon.
    Das haben doch in den medien viele Leute gesagt die Anzüge tragen.
    Die lügen doch nicht !

  65. #68 op trt gewesen sein (20. Sep 2015 22:54)
    Flüchtlings-Mama Merkel und Kretschmann unisono :
    „Für politisch Verfolgte ist das Boot nie voll“.

    Komisch als Physikerin sollte „mum“ wissen, dass Boote bei Überladung sinken oder kentern. Rhetorisches Untergangsszenario!

    Die neue bunte Physik hat aber eigene Gesetzte:

    Das Grundrecht auf AsylDer bunte Wahn kennt keine Obergrenze.

    – Schwarzes Loch = schwarze Null.

    – Perpetuum mobile ist möglich (= „Wir schaffen das“).

    – Wenn eine Telefonzelle meint, dass sie ein Ballsaal ist, dann kann sie sich dehnen.

    Es winkt den beiden der Nobelpreis für Mathematik.

  66. Dieser interessante Artikel:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146612249/Ahnungslos-lustlos-und-total-ueberfordert.html

    nennt neben Merkel endlich weitere Hauptverantwortliche beim Namen:

    – Kanzleramtschef Peter Altmaier
    – stv Parteivorsitzender Armin Laschet
    – Generalsekretär Peter Tauber

    Diese Gesichter bitte unbedingt merken! Gewissenlose Parteipolitiker, deren Kirchturmhorizont nicht weiter reicht als bis zu taktischen Koalitionsspielchen bei der nächsten Wahl (schwarz-grüne Option?).

    Das Schlimme daran: Aus Sicht der Partei haben sie da vermutlich richtig gehandelt. Denn wie Umfragen zeigen, wählt der bräsige Michel immer das Gleiche, komme was wolle.

  67. #77 eigenvalue

    Wenn Merkel tatsächlich geliebt werden will, warum kümmert sie sich dann seit Jahren nicht im geringsten um das Wohl ihres eigenen Volkes?

    Also daran kann es beim besten Willen nicht liegen.

  68. Danke, liebe Angela Merkel, dass Sie das Land, in dem ich geboren und aufgewachsen bin und in dem ich fast 50 Jahre glücklich gelebt habe, mit dem Bodensatz der Dritten Welt fluten, danke für diese unermessliche Bereicherung! Daher gilt Ihnen sowie ihrer Spießgesellin von der Leyen, die sich seit einigen Jahren in nahezu jedem Interview bis zur Ekstase über die Bereicherung durch ausländische Akademiker und Fachkräfte freut, wie sie uns nun in Millionenheeren widerfährt, auch mein frommer Wunsch: Möge der Blitz Sie beim Sch….. treffen! Keine Ursache, es kommt von Herzen und stammt von einem ihrer ehemaligen Parteifreunde aus der Christlich Demokratischen Union Deutschlands.

  69. Wie geistig minderwertig muss man sein, zu glauben, dass unter den Asylbetrügern qualifizierte Leute sind. Vielleich für das Militär, weil die meisten von denen bestimmt mit einer AK-47 (Kalaschnikow) umgehen können.

  70. #83 johann (20. Sep 2015 23:19)

    #73 gonger (20. Sep 2015 23:00)

    ja, diese 25/25/50-Einschätzung habe ich heute abend von Gabriel in den Tagesthemen gehört.
    ——————————–
    Das wird auch so sein wenn diese Veranstaltung am kommenden Mittwoch abgeht:

    http://www.hamburg.de/fluechtlinge/termine/

    In Hamburg wird nicht gekleckert sondern geklotzt. Es soll ein ganzer Asylanten-Stadtteil entstehen mit bis zu 4000 Invasoren in Hamburg-Neugraben/Fischbek.

    „In der Bütt“ stehen dann leider nicht Helene Fischer sondern Profis vom DRK, dem Bezirksamt, die Dir erklären daß das Ding nach dem Polizeirecht eiskalt durchgezogen wird ohne Mitwirkung / Einspruchsrecht der Bevölkerung. Dabei haben einige Dumpfbacken dort nebenan grade erst ein Haus gekauft was noch nicht einmal gebaut wurde 😉
    Der Abend der langen Gesichter 😉

  71. Ja richtig habe von 18 % gelesen die nich lesen und schreiben können. 70 % der Afrikaner haben schon ne Frau vergewaltigt usw. Ja das sind Fachkräfte die wir brauchen. Man hat gehört in Deutschland muss man nur 5 oder 6 Stunden arbeiten usw. Ja kein Deutscher brauch 2 Jobs um durch zu kommen. Altesrarmut gibt es nicht usw. Ich schweife ab. Ja es kommen Ungebildete. Asylanten Asylsuchende müssen aber auch wieder zu 100 % in die Heimatländer zurückgeführt werden. Einwanderungspolitik ist ne Katastrophe und die Asylpolitik auch. Viele vergessen nur Asyl hat kein Bleibungsrecht.

  72. 20 % sind analphabeten usw ist ja gar nicht das problem. problem ist das 80 % von denen hier eine weiße christliche deutsche frasu nehmen werden, und ihre minderwertigen gene hier weitergeben werden.

    es treffen hier einige unglücklichen faktoren zusammen…freiheit der frau + negroide, turkvölkische invasion, unter dem vorzeichen eines vermeintlichen hummanismus.

    ich selbst lebe ja in einem sehr beschränkten kreis, still und leise, und kann dennoch 5 frauen im umfeld aufzählen die kinder von asyl negern haben..einige von denen mehrere.
    die finden schwarze cool, und den weißen überlegen. die wollen nur neger als männer.

    weil die eben keine bildung haben, auh von den medien nichts untrnommen wird das richtigzustellen.

    so eine scheißregierung..ddr oma ist übefordert. und weiss nicht weiter. gehorcht sklavisch den usa.mitsamt,deren ohrenbläsern.

  73. 2003 galten weltweit 862 Millionen Menschen als Analphabeten. In Deutschland waren 2011 nach einer Studie der Universität Hamburg ca. 4 % bzw. 2 Millionen der Erwachsenen totale sowie mehr als 14 % bzw. 7,5 Millionen funktionale Analphabeten

    https://de.wikipedia.org/wiki/Analphabetismus
    ______________________________________

    Naja, da ändert sich ja in Deutschland nicht viel. (Sarkasmus aus) Das Problem ist nur, wie jemand als Analphabet in Deutschland Arbeit finden will? Egal ob als In- oder Ausländer. In einem der höchst entwickelten Industrietaaten dieser Welt sind Wissen und geistige Fähigkeiten der Bevölkerung die einzigen Ressourcen, die wir haben.

  74. @ #55
    in dem von Ihnen verlinkten Artikel steht:

    Die Untersuchung im Auftrag des AA weist darauf, hin, dass „Entwicklungshilfe durch Migration effektiver ist als Entwicklungshilfe zur Verhinderung von Migration“. Im Klartext heißt das, dass es sinnvoller ist, anerkannte Asylbewerber beispielsweise in Deutschland gut auszubilden und ihnen eine stabile Basis zu geben, damit sie ihr Wissen und Kapital später zurück in ihre Herkunftsländer bringen – anstatt das Geld ausschließlich in Bildungsprojekte in den betroffenen Entwicklungs- oder Krisenländern selbst zu stecken.

    ja toll. Die Menschen gehn aber nicht mehr zurück und dann ist es keine Entwicklungshilfe so wie das AA sagt,sondern im Gegenteil, eine Entwicklungsbehinderung, wenn man den armen Ländern auch noch seine Gebildeten abwirbt.
    Liebes AA sowas tut man nicht!!

  75. Eine kleine Kommune wird vom Landkreis vernichtet wenn es z.B. um Zuschüsse von Investitionen geht. Das wissen die Leute. War also alles nur Show.

    und so werden sie von den kriminellen asylanten vernichtet. ich hätte mich für das kleinere übel entschieden.
    bestätigt für mich die these, dass es die „schweigende mehrheit“ gar nicht gibt.

  76. Wir haben in Deutschland rund 600.000 offene Stellen. Selbst wenn wir sie – vom Tellerwäscher bis zum Raumfahrtingenieur – alle mit Asylanten besetzen könnten, blieben noch locker alleine aus 2015 weitere 600.000 Asylanten im Land, die dann immer noch arbeitslos wären.

    Selbst wenn diese verbleibenden 600.000 auch qualifizierte Fachkräfte wären, wären sie dennoch arbeitslos – so wie die Millionen von Arbeitslosen in Deutschland, die wir seit vielen Jahren schon haben.

    2016 wird es so weitergehen, wenn sich die Politik nicht ändert. Dann werden wir 4-5 Millionen „Flüchtlinge“ aufnehmen und es wird uns dann immer noch erzählt, das wären alles dringend benötigte Fachkräfte.

    Interessant dabei: Man sucht krampfhaft nach Lösungen, die Situation im Irak, Syrien usw. zu beenden. Krieg ist da das einzige Mittel der Wahl. Alleine aus Syrien sitzen aber Millionen von jungen, kräftigen Männern in den Lagern in der Türkei, Libanon etc. Doch statt für ihr Land zu kämpfen, hauen sie lieber ab ins Rundum-Versorgungsland Deutschland. Würden sich diese Männer zusammenschliessen und tatsächlich um und für ihr Land kämpfen, wäre das zahlenmässig eine Armee, bei der jede Armee der EU und selbst die US Army blass aussehen würde.

    Der IS, die Taliban etc. wären binnen weniger Tagen vollkommen ausgelöscht, wenn sie von vielen Hunderttausenden einfach überrannt werden.

  77. Hallo Zusammen,
    bin kein Mensch grosser Worte und ich lese schon seit 2010 hier.
    Was mir in letzter Zeit auffällt, ist auch hier die große Fassungs- und Ratlosigkeit mich eingeschlossen.Wir sind alle auf der Suche nach einer
    Lösung zur Erhaltung unserer Heimat, die im Moment von korrupten Eliten ins Chaos gestürzt wird. Der Schmerz und die Hilflosigkeit stürzt uns in eine Lethargie, die sich aber nicht durch berechtigte Wut und Kritik wird zu lösen sein!! Wir müssen uns aus dieser Hilflosigkeit befreien durch uns selbst! Wir müssen aufhören, uns weiter selbst zu schaden,
    Damit meine ich z,B, laßt es nicht zu, euch von den Medien zu verarschen. Auch wenn Ihr mal einen guten Artikel findet. Es reicht, wenn einer darüber schreibt, aber bitte laßt die Lügenmedien nicht noch mit Eurer Beachtung Geld verdienen.Medien sind dazu da. Uns zu verarschen und uns in Ihrem Sinne zu täuschen. Schadet dem System durch Ignoranz!! suchen wir nach MÖGLICHKEITEN, Unsere Kräfte zu bündeln Einigkeit macht STARK!!! Keiner wird es allein schaffen. Wir müssen dem System schaden, natürlich im Rahmen unseres GG.Vielleicht wäre eine Gross DEMONSTRATION vor dem Reichstag mit 500000 Menschen ein Zeichen an unsere Regierung, ihren Platz zu räumen? Freiwillig gehen die nie…Das Leben ist nicht sein sondern tun

  78. So so, die eindringenden „Fachkräfte“ sind Analphabeten.
    Wie sollen sie die Industrie 4.0 voranbringen?

    Da muss man alle Fabrikhallen mit Bildern bekleben.
    Wenn da was missverstanden wird (Kulturunterschiede und so), dann hat der Mercedes- / Porsche-Fahrer einfach Pech.
    Aber so viel Opferbereitschaft für Multikulturalismus muss sein.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.dieter-zetsche-daimler-chef-will-fluechtlingen-chance-geben.60c23508-d57f-4c5a-ae49-ee0f9d9cc492.html

    Dieter Zetsche Daimler-Chef will Flüchtlingen Chance geben

    „Genau solche Leute suchen wir doch.“ Daimler braucht Fachkräfte – und hofft, sie in Flüchtlingsheimen zu finden. Konzernchef Zetsche will aktiv um Flüchtlinge werben. Indes fordert Porsche-Chef Müller mehr Engagement aus der Wirtschaft.

    MADE IN GERMANY = SOMALISCHE QUALITÄT (Industrie 5.0?) – das ist die Zukunftsvision.

  79. #41 Hoffnungsschimmer (20. Sep 2015 22:25)


    Wie man es auch dreht und wendet, wir benötigen von diesem Eingereisten auf dem Arbeitsmarkt eigentlich keinen.

    Es wäre besser gewesen, selber Kinder zu zeugen (auch wenn der Staat mit allen Mitteln dagegen gehalten hat).

    Aber selbst wenn wir die perfekte Alterspyramide hätten, Merkels Chefs würden trotzdem auf Flutung bestehen!

    Ach Leute, unter uns Deutschen gibt´s zwar kaum Analphabeten, aber die Lebensintelligenz ist nicht vorhanden. Was ist wichtiger?

  80. #97 elpollito111 (20. Sep 2015 23:25)
    Wie geistig minderwertig muss man sein, zu glauben, dass unter den Asylbetrügern qualifizierte Leute sind. Vielleich für das Militär, weil die meisten von denen bestimmt mit einer AK-47 (Kalaschnikow) umgehen können.

    —-

    Übertreib bitte nicht
    Es werden qualifizierte Leute dabei sein
    5% werden es daher relativ schnell in den Arbeitsmarkt schaffen
    Weiter 5 % nach erfolgreicher Weiterbildung und Qualifizierung eventuell Studium

    Weitere 10-20 % werden es dann innerhalb der nächsten 5-10 Jahre schaffen

    Ist doch was oder?
    Schweden hat es mit extremen Anstrengungen geschafft innerhalb von 10 Jahren ca. 30% in den Arbeitslarkt zu integrieren

    Gabriel sagt wir brauchen 6 MillionennArbeitsktäfte
    Wenn wir nur 2 Millionen aus den Flüchtlingen rekrutieren , müssen bei einer 30% Erfolgsquote ca. 6 Millionen arbeitsfähige Flüchtlinge kommen
    Jeder darf seine Familie nachholen . Lass es nur 2 zusätzliche sein Frau und 1 Kind z.b
    Dann müssen 18 Millionen Flüchtlinge kommen um 2 Millionen Arbeitsplätze zu besetzen

    Sag Du noch einmal es gibt keine Qualifizierten

    * Ironie aus*

  81. #70 sunknown

    Das ist interessant!! Das erste mal, dass man ein echtes Stimmungsbild der Bevölkerung, abseits der gefälschten ARD/ZDF Umfragen erhält.

    Ein Stimmungsbild ist das sicher nicht, sondern eher ein Maß für die noch vorhandene Gehirnwäsche.

    Hinzu kommen noch folgende Faktoren:

    Auf kommunaler Ebene sind Ausländer mit stimmberechtigt. Wie die abgestimmt haben, kann man sich denken, und dann gibt’s auch noch die Eingebürgerten, die in der Ausländerzahl gar nicht auftauchen.

    Dann sind da die Frauen, die meist emotional abstimmen, sich also von den Tränendrüsenpropaganda leiten lassen. In diesem Hinblick sollte das Frauenwahlrecht auf den Prüfstand.

    Dann noch die Gehirnwäsche in den Schulen, und die unzureichende Information: Es ist anzunehmen, daß die Kosten des Vorhabens nicht auf dem Stimmzettel standen.

    Aber wie dem nun sei: Wir wissen jetzt, wo wir die Asylanten hinschicken können. Die haben es so gewollt.

  82. #86 rasmus (20. Sep 2015 23:14)

    George Soros soll stark mitgespielt haben bei Maidan, Libyen, Syrien, Irak, Ägypten, Tunesien, Jemen, Jordanien eigentlich bei allen Destabilisierungen von Staaten in den letzten Jahren.

    Soros hat sich mittlerweile per NGO/Stiftung in Polen eingeschaltet, um die polnische Regierung auf Linie zu bringen. Ein „offener Brief“ von Systemschranzen („Intellektuellen und Künstlern“) soll die Autorität der Regierung in der ablehnenden Haltung gegen die Islamisierung untergraben.

    Die Polen sind bald sowieso im Arsch, wenn die Islam-Massen über die Oder schwappen, aber bis dahin wünsche ich den Polen alles erdenklich Gute im Kampf gegen EU und Islam.

  83. Das sind doch alles Fachkräfte die die deutsche Wirtschaft händeringend sucht? Das sind doch alles
    – Atomphysiker
    – Chirurgen
    – Fachärzte
    – Mathematiker
    – Astronauten
    – Fachkräfte im handwerklichen Bereich
    – Fachkräfte aus dem Bereich Transport und Logistik
    Weil das genau die Jobs sind für die sich der authochtone Deutsche viel zu schade ist! sagen die, es ja wissen müssen, unsere deutschen Politiker

    IRONIE OFF

  84. ———————————————–

    https://www.youtube.com/watch?v=I4hJ-iig8qM

    ————————————————-

    Interessant?

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=371488

    Dringende Empfehlung: OpenComment.

    Mit Hilfe des Firefox-Addon OpenComment kann jede Webseite kommentiert werden, insbesondere mit solchen Kommentaren, die vom Seitenbetreiber unberechtigterweise vorher zensiert worden sind. Rechtswidrige Inhalte bleiben natürlich verboten und werden höchstwahrscheinlich gelöscht:

    —————————————

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Grosser-Bedarf-fuer-Fluechtlinge-Land-prueft-Enteignungen-von-leeren-Wohnungen

    Niedersachsens Innenministerium prüft, unter welchen Bedingungen es möglich wäre, leer stehende Immobilien zu beschlagnahmen, um dort Flüchtlinge unterzubringen.
    Die FPD-Fraktion ist alarmiert.

    Die Idee zu Enteignungen hatte Salzgitters Oberbürgermeister Frank Klingebiel (CDU) aufgeworfen.

    HannoverGaza. Bereits vor einem Monat hatte erstmals Klingebiel gefordert, dass man in der Flüchtlingskrise auch in der Lage sein muss, zu drastischeren Mitteln greifen.

    Das Land solle daher eine gesetzliche Regelung schaffen, die es ermöglichen kann, leer stehende Häuser und Wohnungen für die Unterbringung von Asylsuchenden zu beschlagnahmen, forderte der Vize-Präsident des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds.

    „Es geht nicht um die Wohnung des kleinen Mannes. Es geht um die Wohnungen, die seit Jahren in großen Siedlungen als Komplexe leer stehen und wo sich die großen Immobilienfonds weigern, in diese zu investieren und diese dann auch weiterzuvermieten.“

    Nun hat Innenminister Boris Pistorius (SPD) eingeräumt, dass es in seinem Haus tatsächlich Überlegungen in diese Richtung gebe. Für die FDP-Fraktion ein nicht zu akzeptierender Tabubruch.

    „Dass der Innenminister das konkret durchspielt und absehbar nicht ausschließt, ist eine neue Dimension“, meint der justizpolitische Sprecher der FDP, Marco Genthe.

    Seine Fraktion lehne Zwangsbeschlagnahmungen klar ab, zumal auch die rechtliche Grundlage dafür fehle. Genthe fürchtet, dass durch diese Gedankenspiele die positive Stimmung im Land gegenüber den Flüchtlingen kippen könnte.
    Pistorius selbst versucht, die Aufregung zu bremsen. Es werde keine konkrete Enteignung oder Beschlagnahmung geprüft oder auch nur angedacht.

    Es ginge derzeit alleine darum, zu prüfen, welche rechtlichen Bedingungen erfüllt sein müssten, um einen solchen Schritt zu machen, erklärte der Minister im Landtag.
    Doch möglicherweise sind die Gedankenspiele doch konkreter, als das Ministerium derzeit einräumen will.
    Denn weniger bei kleinen Wohnungen, als vielmehr bei großen Liegenschaften ist die Geduld der Landespolitiker schon häufiger arg strapaziert worden.
    So wollte die Bundeswehr die Kaserne in Oerbke, die nun mit 1400 Menschen belegt ist, lange Monate nicht freigeben – aus Sorge, dass eine Belegung den militärischen Betrieb gleich nebenan einschränken könnte.

    Aus diesem Grund hatte die Bundeswehr schon vor der Flüchtlingskrise eine Vermarktung der Liegenschaften für zivile Zwecke rundheraus abgelehnt.
    Und dann ist da noch der Problemfall Osterode: In der dortigen Rommel-Kaserne möchte das Land ebenfalls eine Erstaufnahmeeinrichtung gründen, bereits im Januar wurde der Beschluss verkündet. Doch noch immer gibt es kein Startdatum, die Verhandlungen mit den Besitzern ziehen sich endlos.

    Vor zwei Wochen brachte der Landrat des Kreises Göttingen, Bernhard Reuter (SPD) härteres Vorgehen bei einem Gespräch in Duderstadt ins Gespräch. Dem Land werde angesichts der akuten Notlage mit Tausenden Flüchtlingen „bald nichts anderes mehr übrig bleiben“, als im Falle der Kaserne das Polizeirecht anzuwenden und die Gebäude zu beschlagnahmen, wird er vom „Göttinger Tageblatt“ zitiert.

    ——————————————-

    ttp://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Kliniken-in-Hannover-droht-Stellenabbau-in-der-Pflege

    Das von der Bundesregierung geplante Krankenhausstrukturgesetz könnte in Hannovers Kliniken zu drastischen Stellenkürzungen in der Pflege führen.

    Davor warnen die Chefs mehrerer städtischer Kliniken. Hannover. Wie es heißt, drohe innerhalb von fünf Jahren der Abbau mehrerer Hundert Arbeitsplätze an den Kliniken in und um Hannover.
    Allein in den drei Krankenhäusern der Diakonischen Dienste (DDH), Annastift, Friederikenstift und Henriettenstiftung, ginge es um 120 Stellen.
    Das Regionsklinikum müsste jährliche Einbußen von 3 Millionen Euro hinnehmen, was eine Reduzierung um 240 Stellen in fünf Jahren bedeuten würde. Kleinere Kliniken wie das Clementinenhaus oder das Kinderkrankenhaus Auf der Bult müssten innerhalb von fünf Jahren jeweils die Stellen von 30 Krankenschwestern abbauen.

    Zwar ist in den Gesetzesplänen ein sogenanntes Pflegeförderprogramm vorgesehen, das für jedes Krankenhaus durchschnittlich 1,5 Pflegekräfte mehr pro Jahr bedeuten würde. Deutlich gravierender dagegen wirkt sich die im Gesetzesentwurf vorgesehene Streichung des sogenannten Versorgungszuschlages aus, der jährlich vom Bund aus Mitteln der Krankenkassen an die Kliniken bezahlt wird.
    Allein für die drei Krankenhäuser der Diakonischen Dienste würde die Streichung einen Einnahmeausfall von 1,5 Millionen Euro pro Jahr bedeuten, wie der Geschäftsführer von Friederikenstift und Henriettenstiftung, Mathias Winkelhake, berichtet. „Das sind pro Jahr 30 Pflegestellen, die nicht mehr finanzierbar sind“, sagt er.

    Eine Verringerung der Pflegekräfte hätte aus Sicht der Klinikchefs dramatische Folgen für die Patienten. Schon jetzt hat das Pflegepersonal zu wenig Zeit.
    „Die Zitrone ist ausgequetscht“, sagt beispielsweise der Chef der Kinderklinik Auf der Bult, Thomas Beushausen. Eine weitere Arbeitsverdichtung bei den Pflegekräften könne nicht mehr hingenommen werden.

    Es sei zu befürchten, dass die Situation den Beruf der Krankenschwester immer unattraktiver macht. In den vergangenen Jahren sei die Motivation des Pflegepersonals deutlich gesunken, sagt die Geschäftsführerin des Clementinenhauses, Birgit Huber.
    Vor drei Jahren hätten bei einer Mitarbeiterbefragung noch 80 Prozent der Pflegekräfte erklärt, sie gingen gern zur Arbeit – jetzt seien es nur noch 59 Prozent. Viele junge Leute verließen nach der Ausbildung den Pflegeberuf, sagt MHH-Vizepräsident Andreas Tecklenburg. „Dabei geht es gar nicht ums Geld, sondern um die Arbeitsbelastung.“

    Am kommenden Mittwoch wird bundesweit gegen die geplante Krankenhausreform protestiert. Aus Hannover fährt eine etwa hundertköpfige Delegation nach Berlin.
    Die einzelnen Krankenhäuser in Hannover planen eigene Aktionen.

    Wie teuer darf Pflege im Krankenhaus sein?
    660 Millionen Euro für 6300 neue Pflegekräfte: Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will mit dem Krankenhausstrukturgesetz, das im nächsten Jahr in Kraft treten soll, die Kliniken für die Zukunft fit machen.
    Als neues Kriterium bei der Krankenhausplanung wird Qualität eingeführt, so soll es Zu- oder Abschläge für Leistungen geben. Der Verband der Ersatzkassen hatte dies in seiner Stellungnahme zum Gesetz kritisiert. Schlechte Qualität sollte nicht mit Abschlägen bestraft werden.

    Stattdessen sollten Kliniken nach einer Karenzzeit von zwei Jahren gar kein Geld mehr erhalten. Ein Pflegestellen-Förderprogramm soll die „Pflege am Bett“ verbessern. Ab 2019 stehen dafür pro Jahr 330 Millionen Euro zur Verfügung. Eine Expertenkommission soll prüfen, wie der besondere Pflegebedarf von Demenzkranken oder behinderten Patienten über Zusatzentgelte finanziert werden kann.

    ————————————-

    ttp://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Gymnasien-in-Hannover-fordern-mehr-Krisenhilfe

    Hannovers Gymnasien fordern mehr Beratungslehrer und Schulsozialarbeiter, um Jugendliche in seelischen Krisen besser unterstützen zu können. Dabei geht es etwa um unglückliche Scheidungskinder, Mädchen mit Essstörungen, Schüler, die Aufputschmittel nehmen, um die Nächte durchlernen zu können, oder um andere, die zu Schlaftabletten greifen, weil sie keinen anderen Ausweg wissen.

    Hannover. Derartige Fälle gebe es auch an Gymnasien, sagt Wilhelm Bredthauer von der Goetheschule. Nur leider fehle die entsprechende Unterstützung.

    „Wir haben einen Beratungslehrer, eigentlich brauchen wir drei“, sagt der Schulleiter. Auch Direktorin Beate Günther (Schillerschule) kämpft seit Jahren um einen zweiten Beratungslehrer.

    „Die Arbeit ist exorbitant geworden.“ Besonderen Bedarf gibt es nach Angaben der Schulen für Jugendliche, die die Jahrgänge 8 bis 10 besuchen.
    Beratungslehrer werden von Schulpsychologen geschult, aber die sind in Niedersachsen rar, auch wenn die rot-grüne Landesregierung ihre Zahl zuletzt auf 70 aufgestockt hatte.

    Die Warteliste für die Schulungen zum Beratungslehrer sind lang.
    Hinzu kommen neue Anfragen angesichts der wachsenden Flüchtlingszahlen.
    Auch ein Sozialarbeiter – an Hauptschulen ein Muss – fehlt an den meisten Gymnasien. „Ein fester Sozialarbeiter als zentraler Ansprechpartner wäre toll“, meint etwa Kurt Veith von der Leibnizschule.

    Ruth Völker vom Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium hält Sozialarbeiter mit festen Sprechzeiten ebenfalls für „sehr wünschenswert“. Auch Schulverweigerern könnte so besser geholfen werden, sagt Brigitte Helm von der Sophienschule.
    Eckhard Franklin von der Käthe-Kollwitz-Schule betont, dass die zwei Beratungslehrer des Gymnasiums gut ausgelastet seien.

    „Einen Schulsozialarbeiter wünschen wir uns zur Unterstützung schon sehr lange, der Bedarf ist vorhanden“, sagt Franklin. „Leider sind unsere Anfragen und Anträge bisher immer abgelehnt worden.“

    Für Heinrich Frommeyer von der Bismarckschule kann ein Sozialarbeiter an offenen Ganztagsschulen nur von Nutzen sein. Das sei auch gar nicht auf Gymnasien beschränkt, findet er.<<

    Have a nice day.

  85. #4 Toetet Allah

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146615320/Merkel-erweist-Europa-einen-Baerendienst.html

    Danke, der Artikel ist genial! Habe ihn gleich an die Kanzlerin gemailt und sie – wieder mal! – zum Rücktritt aufgefordert. Nach dem Motto steter Tropfen höhlt – hoffentlich! – den Stein.

    Unter dieser Nummer kann man sich übrigens auch auskotzen:

    Das Infotelefon der Bundesregierung
    030 18 272 2720

    Oder einfach mal nachfragen, ob die Kanzlerin sich nicht bald zu verziehen gedenkt.

  86. Alles nur im fanatischen „Kampf gegen Rechts“, da werden Folgen und desaströse Zustände schlicht nicht wahrgenommen, weil es ja den „Ausländerhass“ zu besiegen gilt. In diesem Fahrwasser stecken alle Gutmenschen und Politiker und sägen sich selbst den Ast ab, auf den sie sitzen. Langsam, allmählich werden einige wach, aber es ist schon zu spät, Hunderttausende, viele unregistriert, machen sich hier breit mit unverhohlenen Hass auf alles, was nicht in ihre Islam-Doktrin passt. Jetzt hat man sich aus purer Verblödung ein Problem ins Haus geholt, was man eigentlich den „Rechten“ anhaften wollte. Nein, vor „Rechts“ muß man wahrlich keine Angst haben, im Gegenteil, aber was jetzt auf uns ungebremst hereinströmt, wird schlimmer sein als alle Weltkriege zusammen.

  87. 20 Prozent! ? Seltsam, kürzlich in der Tagesschau hieß es das 82 Prozent der sog. Flüchtlinge wären Analphabeten. Was stimmt denn jetzt?

  88. #106 Ostmark (20. Sep 2015 23:37)

    Der IS, die Taliban etc. wären binnen weniger Tagen vollkommen ausgelöscht, wenn sie von vielen Hunderttausenden einfach überrannt werden.

    —————–
    Die von der IS gefahrenen langsamen aber unverwüstlichen, zuverlässigen 62-PS-Diesel-Toyota-Pickups (kenne ich aus Südostasien, sind dort das was bei uns Handwerker-Autos genannt wird) mit ihrer Kanone auf der Ladefläche könnte man per Drohen auslöschen.
    Nein – ich habe nicht zu viel „Homeland“ geguckt 😉
    Aber die USA will das nicht.
    Jetzt müssen wir uns darauf verlassen daß Putin das regelt für uns.
    Assad ins Asyl, neue Regierung, „Flüchtlinge“ zurückschicken.

  89. #115 Alex68 (20. Sep 2015 23:58)
    Unter dieser Nummer kann man sich übrigens auch auskotzen:
    Das Infotelefon der Bundesregierung
    030 18 272 2720

    Man kann auch als interessierter Bürger fragen, wie sich Frau BuKa fühlt und wann sie in die geschlossene Psychiatrie eingeliefert wird.

  90. OT

    In Spiegel-TV. Schlepperbegleitung des TV-Teams. Die grünen Schlepper gänzlich unverpixelt. Fühlen sich sehr sicher. Kein Wunder, weder an der Grenze H/A noch an der Grenze A/D Kontrolle. Sauber sag ich.

  91. Das mitgebrachte Verhalten aus dem islamischen und verhaltens-primitiven Unkulturen aus Afrika und nahen und mittleren Osten werden Unterschichten importiert———damit wird auch viel potentielle Kriminalität importiert.

    Wo bitte schön gibt es diesen „Asyl“-Irrsinn noch auf der Welt (ausser Schweden und Österreich)??????

    Könnte ich einfach so aus Bock mal nach Argentinien gehen und Asyl beantragen und bei klarer Ablehnung dennoch im Land verbleiben und versorgt werden??????

    Es gibt nun mal kein Recht auf weltweite Freizügigkeit!

  92. Die Lügen haben kurze Beine.

    Zuerst hieß es „Es kommen Fachkräfte“. Dann hat man diese Idioten logischerweise gefragt „Wann und wo haben sie denn ihre Zeugnisse gesehen, wenn sie sogar ihre Pässe wegschmeißen und über ihre Herkunft lügen?!“

    Dann hat man die Märchen über die „syrische Flüchtlinge“ verbreitet. Es hieß dann „die syrische Ärzte“ und ähnliches, lol.

    Jetzt sagt man gar nichts mehr, weil die Bevölkerung selbst sieht was da eigentlich ankommt. Jetzt wird jeder, der dagegen ist einfach nur mit der Nazikeule erschlagen. Warum lügen, wenn es auch einfacher geht? Frei nach „Und wer ein Nazi ist, entscheiden immer noch wir“.

    Die DDR ist wieder da, liebe „Wessis“. Die „Ossis“ haben das schon längst verstanden und gehen darum wieder auf die Straßen.

  93. #15 James Cook (20. Sep 2015 22:01)

    OT: Saudi teen to be executed by CRUCIFIXION for anti-Government protest
    http://www.express.co.uk/news/world/606117/Saudi-teen-executed-crucifixion-anti-Government-protes

    Noch Fragen, warum unsere Politikerkaste den islam zur Staatsreligion machen will?
    Jeder Widerstand gegen die Herrschenden wird ohne Gnade mit dem Tode bestraft. Willkommen in der ultimativen Tyrannei. Hitler, Stalin, Mao, Pol Pot, keiner kommt auch nur ansatzweise an die Grausamkeit heran, die die Verbrecher von CDUSPDGRÜNLINKS für uns geplant haben.

  94. die nicht auf dem Arbeitsmarkt unterkommen werden gebraucht um Moscheen zu bauen. Der nächste Boom kommt. Die Moscheenindustrie steigt gigantisch. Die Mond- und Mordgötzenanbeter des Steingottes Allah müssen ja irgendwo massenhaft Plätze haben, wo sie ihren Hintern fünfmal täglich gen Mekka hochheben können.

  95. Und die Mutter „aller Gläubiger“ denkt nicht mal daran einfach mal zurückzutreten.

    So wie es in der DDR immer üblich war. Da endete die „Karriere“ nur mit dem Tod oder mit einer Revolution (siehe Honecker).

  96. #117 Bruder Tuck (20. Sep 2015 23:57)

    ———————————————–

    https://www.youtube.com/watch?v=I4hJ-iig8qM

    ————————————————-

    Interessant?

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=371488

    Dringende Empfehlung: OpenComment.

    Mit Hilfe des Firefox-Addon OpenComment kann jede Webseite kommentiert werden, insbesondere mit solchen Kommentaren, die vom Seitenbetreiber unberechtigterweise vorher zensiert worden sind. Rechtswidrige Inhalte bleiben natürlich verboten und werden höchstwahrscheinlich gelöscht:

    Könntest du einem Unbedarften, wie mir, bitte erklären, wie ich mit diesem Wunderteil „OpenComment“ zum Beispiel hier auf PI, bei „Welt“, „tagesschau.de“ und „FAZ“ kommentiere. Es muss ja gar nicht, wie angekündigt, gleich JEDE Seite, sein. Die Wenigen, oben angeführten, würden mir im Moment, sonst muss ich mich dort nämlich einloggen, schon genügen. Für Weitere frag ich dann gerne noch einmal nach.

  97. Zum Thema „Analphabetismus“ läuft ja schon länger eine groß angelegte Alphabetisierungskampagne des Bundes. Auf Internetseiten in „leichter Sprache“ und auf großen (=teuren) Plakatwänden kann der geneigte Analphabet völlig ohne Ironie endlich lesen(?), auf was es in Germoney ankommt: „Endlich habe ich es gelernt! Lesen und Schreiben – mein Schlüssel zur Welt.“

    http://www.mein-schlüssel-zur-welt.de/de/10.php
    http://www.mein-schlüssel-zur-welt.de/_images/AktionstagSpandau3_rdax_90.jpg

  98. Betr. Taschengeldauszahlung für Asylbewerber:

    Ich hörte am WE von einem Bekannten mit guten Kontakten zum Sozial/“Asyl“-Amt einer größeren Stadt, dass es dort üblich sei, den Asylbewerbern das monatliche „Taschengeld“ auf ein Jahr im Voraus auszubezahlen.
    Ist das so üblich in ganz Deutschland? Schon allein, weil die das Geld nach einigen Tagen an Schleper oder sonstwie verpulvert haben, wäre diese Praxis doch völlig absurd.
    Das reizt manche von denen doch erst dazu, „ihr“ Taschengeld dann durch Überfälle und Raubzüge zu organisieren.

  99. Ich weiß nicht ob es hier schon gepostet wurde,
    ich habe es zumindest noch nicht gesehen:

    Unsere Kanzlerin ist total wahnsinnig, Sie will uns alle vernichten !

    https://www.youtube.com/watch?v=sCWIv2z4HKw

    Ihr Interview wird vom Kanadischen Journalist seziert…das Video eignet sich bestens um Gutmenschen die Augen zu öffnen..

  100. Ist das nur bei mir so oder kann man das Archiv bei Pi nicht mehr einsehen.
    Beim Anklicken kommt das:
    [insert_php] wp_get_archives(‚type=monthly‘); [/insert_php]

    … und dann kommt ERROR..?

  101. Der kürzeste Witz dieses Jahres: „die konservative CDU“.

    Alter Schwede, es ist schon verrückt was aus dieser Partei geworden ist.

    An wichtigen Stellen sitzen nur noch Jasager. Wird es da zumindest genauso viel geklatscht wie bei der SED?

    PS: In manchen Zeitungen steht schon, dass diese Partei über eine Koalition mit den Grünen nachdenkt 😉

  102. Wie es weitergehen könnte?
    Das Undenkbare denken: ein mögliches Krisenszenario

    Mit den sogenannten „Flüchtlingen“ sind auch tausende IS-Kämpfer nach Europa gekommen, ihr Hauptziel: Deutschland, ihre Absichten: Chaos und Gewalt sowie die Errichtung eines islamischen Staates.

    Sobald die Behörden der Invasion nicht mehr Herr werden (in den nächsten Monaten kommen noch Millionen), führen die eingesickerten Islamisten den entscheidenden Schlag gegen den deutschen Staat aus. Tausende Bewaffnete stürmen in einer konzertierten Aktion Polizeiwachen und Kasernen, töten die deutschen Polizisten und Soldaten und bringen ganze Regionen unter ihre Kontrolle. Die deutsche Zivilbevölkerung hat den Besatzern nichts entgegenzusetzen und ist ihnen schutzlos ausgeliefert, die Mehrzahl der Deutschen verschanzt sich in ihren Häusern und Wohnungen und hofft auf Hilfe von aussen. Diese bleibt jedoch aus. Patrouillen des IS fahren durch die Strassen und erschiessen ohne Vorwarnung jeden nichtmuslimischen Passanten. Gelegentliche Gewehrsalven auf zivile Gebäude schüchtern die Bevölkerung weiter ein, so dass sich niemand mehr auf die Strasse traut. Auf diese Weise bringt der IS zunächst grosse Teile Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens unter seine Kontrolle. Ermutigt und begeistert rotten sich daraufhin vielerorts junge Muslime zusammen und plündern Läden und Geschäfte. Auf den Strassen herrscht das Faustrecht.

    Auch in Berlin, wo im Kanzleramt ein Krisenstab tagt, eskaliert die Lage. Ermutigt durch den raschen militärischen Erfolg des IS in Nordwestdeutschland (nur bayerischen Freiwilligenverbänden gelang es, die muslimische Machtübernahme zurückzuschlagen, grosse Teile Ostdeutschlands blieben von der Gewalt dagegen unberührt, da dort kaum muslimische Zuwanderer leben) sammeln sich unzählige Muslime, vor allem gewaltbereite Jugendliche ohne beruflicher Aussichten, vor dem Reichstagsgebäude. Die anrückende Polizei ist machtlos angesichts der unüberschaubaren Menschenmenge. Alle Eingänge des Reichstags sind aus Sicherheitsgründen von innen verriegelt worden, die anwesenden Parlamentarier schauen besorgt aus den Fenstern. Innerhalb der nächsten Stunden wächst die Menge der jungen Muslime immer weiter an. Brandsätze, Flaschen und Steine werden gegen das Gebäude geworfen. Die Bereitschaftspolizei hat vor dem Kanzleramt Stellung bezogen, um das Gebäude im Falle weiterer Ausschreitungen zu schützen.

    Am späten Nachmittag verschwinden die regulären Fernsehbilder von den Geräten. In Mainz und Köln haben Kämpfer des IS die Sendeanstalten gestürmt, viele Mitarbeiter liegen tot in Gängen und Büros. Auf den Bildschirmen erscheint ein zorniger Mann mit langem Bart und Turban. Auf Arabisch, Türkisch und in gebrochenem Englisch erklärt er sich zum Kalifen von Europa. Alle Ungläubigen sollen sich nun zum wahren Glauben an Allah und seinen Propheten Muhammed, gepriesen sei sein Name, bekennen. Als Zeichen ihres Übertritts zum einzig wahren Glauben sollen weisse Bettlaken aus den Fenstern gehängt werden. Wer dem nicht Folge leistet, wird den ganzen Zorn des IS zu spüren bekommen. Bis zum Abend hängen an den meisten Häusern weisse Laken, wo sie fehlen, stürmen IS-Kämpfer, vielfach unterstützt von türkischen und arabischen Jugendlichen die Häuser und massakrieren die wehrlosen Bewohner. Die Leichen werden meist grausam verstümmelt auf die Strassen geworfen.

    Jubelnd nimmt die Menschenmenge vor dem Reichstag die Ansprache des selbsternannten Kalifen von Europa auf, und immer stärker bestürmen die Belagerer das Parlament, bis die Türen schliesslich nachgeben. Fensterscheiben werden eingeworfen, massenhaft drängen die Menschen durch die aufgebrochenen Türen. Im Gebäude ergeben sich unfassbare Verfolgungsjagden und Gewaltszenen. Abgeordnete, die vor dem Mob die Flucht ergreifen, werden zuletzt in der Reichstagskuppel gepackt und niedergestochen, andere werden gewaltsam aus Fenstern geworfen, vereinzelt auch enthauptet. Mehrere Brände werden in den Büros gelegt, am späten Abend steht das gesamte Gebäude in Flammen. Als die Polizei vor dem Kanzleramt den Mob nicht mehr aufhalten kann, muss die Verteidigung als aussichtslos aufgegeben werden (aus Kostengründen verfügen viele der Beamten nicht über ausreichend Munition, und die Schüsse, die man abgibt, verpuffen praktisch wirkungslos angesichts der schieren Überzahl der Angreifer). Während die Massen auf das Gelände vordringen, landen zwei Polizeihubschrauber auf dem Dach des Kanzleramts, um die Kanzlerin und ihre Minister zu evakuieren. Merkel setzt sich ins nahe Polen ab und bittet die dortige Regierung um politisches Asyl, sie sei schliesslich polnischer Abstammung und könne aufgrunddessen auf eine besondere Fürsorge des polnischen Staates rechnen. Da in Polen fast keine Muslime leben, ist es dort weiterhin ruhig und sicher geblieben. Trotzdem lehnt die polnische Regierung Merkels Asylantrag ab, da sie die Sicherheit der geflüchteten Kanzlerin nicht garantieren könne. Merkel taucht daraufhin unter. Zwei Wochen später berichtet das paraguayische Staatsfernsehen über die Ankunft Merkels in ihrem neuen Wohnort, einer grosszügigen Hacienda in der Nähe von Asunción.

    Deutschland, oder vielmehr das Gebiet, das einmal Deutschland hiess, steht vollständig unter der Kontrolle des IS, die eingeborene Bevölkerung hat sich weitgehend in ihr Schicksal ergeben. Von Schweden bis Spanien brechen zeitgleich ähnliche Aufstände der muslimischen Bevölkerung aus. Fast ganz Westeuropa befindet sich in muslimischer Hand. Einzig die osteuropäischen Staaten wehren sich in einer grossen Militärkoalition gegen den muslimischen Zugriff, es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis die verbliebenen Staaten zwischen dem IS und dem wiedererstarkten Russland zerrieben und aufgeteilt werden.

    (Ich habe das gerühmte „Heerlager der Heiligen“ noch nicht gelesen, werde es aber so bald wie möglich nachholen – bevor die Fiktion von der Wirklichkeit überholt wird)

  103. Die Ärzte, Ingenieure verliere auf ihrer Flucht ich nur Ausweise sondern leider auch ihre Hochschulzeugnisse. Es sollte also reiche das jemand anstatt Eides versichert das er Arzt ist um in einem Krankennhaus zu arbeite.

    Auch sollte es vorrangig Arbeit für Flüchtlinge geben. Alles andere wäre Rassismus.

    Und der Mindestlohn für die qualifizierten Facharbeiter von 8,50 € ist zu hoch.

    Hier geht es weiter.

    http://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-arbeitsmarkt-107.html

  104. #133 Erich_H (21. Sep 2015 00:34)
    Und die Mutter „aller Gläubiger“ denkt nicht mal daran einfach mal zurückzutreten.

    So wie es in der DDR immer üblich war. Da endete die „Karriere“ nur mit dem Tod oder mit einer Revolution (siehe Honecker)

    Es geht auch etwas humaner:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ludwig_II._(Bayern)

    Ludwig II. wurde am 8. Juni 1886 auf Betreiben der Regierung durch die Ärzte … für „seelengestört“ und „unheilbar“ erklärt…

    Am 9. Juni 1886 wurde Ludwig durch die Regierung entmündigt…

    Am 11. Juni 1886 gegen Mitternacht kam eine neue Kommission nach Neuschwanstein. Professor von Gudden informierte den König über das Gutachten der vier Ärzte und über die Übernahme der Regentschaft durch Luitpold. König Ludwig wurde in Neuschwanstein in Gewahrsam genommen und am 12. Juni um 4 Uhr morgens nach Schloss Berg am Ufer des damals noch Würmsee genannten Starnberger Sees verbracht.

  105. Programmhinweis
    Heute, 10:10 Uhr, Deutschlandfunk

    Deutschland überfordert, Europa gespalten

    Wie gehen wir mit den Flüchtlingen um?

    Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
    Deutschland überfordert, Europa gespalten – Wie gehen wir mit Flüchtlingen um?

    Studiogäste:
    Karl Kopp, Europareferent bei „PRO ASYL“
    Christoph Schwennicke, Chefredakteur des Magazins „Cicero“
    Hans-Peter Uhl, CSU, MdB, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss
    Am Mikrofon: Bettina Klein

    Hörertel.: 00800 – 4464 4464
    kontrovers@deutschlandfunk.de

    Wie gehen wir mit den Flüchtlingen um?
    Die Probleme vor unserer Haustür sind in Europa angekommen. Brutale Gewalt, Bürgerkrieg und Perspektivlosigkeit in den angrenzenden Regionen lassen sich nicht mehr ignorieren. Sie drängen in Gestalt Hunderttausender Menschen in die vergleichsweise reiche und friedliche Europäische Union.

    Die Realität in unserer Nachbarschaft können wir nicht mehr ausblenden und sind doch mit ihren Konsequenzen – wie es aussieht – völlig überfordert. Dazu droht die EU in dieser Frage auseinanderzudriften.

    Zahlt Europa jetzt den Preis fürs Wegschauen? Können Grenzen noch aufrecht erhalten werden? Rücken die Fluchtursachen endlich in den Blickpunkt? Und was bedeuten die Entwicklungen für unsere Politik und Gesellschaft?

    http://www.deutschlandfunk.de/deutschland-ueberfordert-europa-gespalten-wie-gehen-wir-mit.1784.de.html?dram:article_id=331468

  106. zu #138 VivaEspana (21. Sep 2015 00:43)
    <Gespenstische Leere im Stadion

    Nach der UEFA-Ankündigung, ein Euro pro verkauftem Ticket als Spende für Flüchtlinge abzuzweigen, kündigten Ultras des Klubs bereits Tage vor dem Spiel an, der Partie fernzubleiben.

    Letztlich kamen nur rund 3000 Zuschauer in das Inea-Stadion, das auch Austragungsort bei der EM 2012 war. In der letzten Saison hatte Lech Posen einen Zuschauerschnitt von 20.054.

    An einem Stadioneingang wurde zudem ein Banner mit der Aufschrift „Stoppt Islamisierung“ aufgehängt.

    http://www.sport1.de/fussball/europa-league/2015/09/europa-league-fan-boykott-bei-lech-posen-wegen-spenden-fuer-fluechtlinge?utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook

  107. #143 Schüfeli (21. Sep 2015 00:51)

    Es geht auch etwas humaner:

    ———-

    Wer soll das machen? Die CDU-Politiker?! Sie hat doch die Partei bereits auf Vodermann ähhhm Vorderfrau gebracht. Alles nur Jasager und Abnicker.

    Nein, wir steuern auf einen Bürgerkrieg zu. Nicht auf eine Revolution wie in der DDR. Nein, es wird sehr böse enden.

    Die Politiker werden diese Entwicklung nicht stoppen- weil wir einfach keine Politiker mehr haben. Das wird das Volk machen. Aber die Menschen werden nur dann auf die Straße gehen, wenn sie am Ende sind. Es wird also noch ein paar Jahren dauern.

  108. #147 Erich_H (21. Sep 2015 01:03)

    #143 Schüfeli (21. Sep 2015 00:51)
    Es geht auch etwas humaner:

    Wer soll das machen? Die CDU-Politiker?! Sie hat doch die Partei bereits auf Vodermann ähhhm Vorderfrau gebracht. Alles nur Jasager und Abnicker.

    Bunt-deutsche Politiker sind nur Statisten.
    Wenn im Lobby-Hinterzimmer entschieden wird, dass Merkel gehen muss, dann werden alle Jasager es eben abnicken.

    Vieles deutet daraufhin, dass diese Entscheidung schon gefallen ist.
    Offensichtlich sind Merkel und ihre Regierung zum medialen Abschuss frei gegeben.
    Es findet zurzeit ihre öffentliche Demontage statt.

    Ich hoffe, wir werden sehr bald die Umbildung der Regierung erleben.
    Merkel wird wahrscheinlich ins Ausland gehen (irgendein Posten bei UNO oder Ähnliches) – es ist nicht vorstellbar, dass sie in Deutschland bleibt nach all dem, was sie angerichtet hat.

  109. @#142 Hans R. Brecher (21. Sep 2015 00:48)

    Bei diesem Szenario werden die Amerikaner eingreifen müssen, um ihre Kolonie BRD zu behalten.

    Ich glaube, das ist auch den Amerikanern klar.
    Ich hoffe auch, dass sie bald die wahnsinnige Merkel samt ihre Regierung entsorgen, die ihre Kolonie zugrunde richten.

  110. #143 Dortmunder1 (21. Sep 2015 00:50)

    Und der Mindestlohn für die qualifizierten Facharbeiter von 8,50 € ist zu hoch.

    Aber nur in Deutschland! 😉

    So hat z. B. die Supermarktkette Lidl gerade angekündigt in London einen Mindestlohn von 9,35 Pfund (12,80 Euro) zu zahlen. Ich nehme an, diese Mehrausgaben wird man demnächst mit dem Unterschreiten des Mindestlohns in D locker wieder reinholen.

  111. „Refugees“: 20 Prozent sind Analphabeten
    ——————————————————

    Na und? Zum Kopfabschneiden, Totreten, Vergewaltigen, usw. braucht man doch das Alphabet nicht beherrschen, oder?

  112. Das ging ja schnell.
    Am Freitag verkündete die WAZ: ENDE DER FACHKRÄFTE-ILLUSION?
    Im Folgenden sind mal einige der Fachkräfte-Jubelmeldungen seit Jahresbeginn aufgeführt, die den Lesern ständig diese „Illusion“ weis machen wollten. Man sieht daran, wie lächerlich die „Illusions-“ oder besser „Lügenpresse“ geworden ist.

    Letzten Freitag:

    Wirtschaft
    Ende der Fachkräfte-Illusion?
    19.09.2015 | 08:11 Uhr

    Berlin. Lange galt die Flüchtlingswelle als große Chance für den deutschen Arbeitsmarkt. Vor allem die Wirtschaftsverbände schwärmten vom Potenzial an qualifizierten Arbeitnehmern, mit denen sich die Fachkräftelücke schließen lasse.

    Ende der Fachkräfte-Illusion? | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/wirtschaft/ende-der-fachkraefte-illusion-aimp-id11107509.html#plx104698462

    Aber noch im Januar mußten die Leser dies erfahren:

    Zuwanderung
    Deutschland profitiert von Zuwanderern aus Rumänien und Bulgarien

    20.01.2014 | 14:01 Uh

    Deutschland profitiert von Zuwanderern aus Rumänien und Bulgarien | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/wirtschaft/deutschland-profitiert-von-zuwanderern-aus-rumaenien-und-bulgarien-id8892830.html#plx576240037

    Dann wurde im Mai eine „Studie“ nachgereicht, die den Zuwanderern sogar eine „bessere Bildung“ als die der Deutschen attestierte
    :

    Studie
    Neue Zuwanderer sind gebildeter als Deutsch
    e
    24.05.2013 | 08:10 Uhr

    Neue Zuwanderer sind gebildeter als Deutsche | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/wirtschaft/neue-zuwanderer-sind-gebildeter-als-deutsche-id7987107.html#plx533108048

    Dann die erste kalte Dusche Ende Juli:

    Zuwanderungsstrom lässt Arbeitslosenzahl in NRW wachsen
    30.07.2015 | 19:26 Uhr

    Zuwanderungsstrom lässt Arbeitslosenzahl in NRW wachsen | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/wirtschaft/zuwanderungsstrom-laesst-arbeitslosenzahl-wachsen-id10936593.html#plx119591907

    Im Augst beginnt die Lügen-WAZ damit, ihre Leser etwas auf das Platzen der „Illusion“ vorzubereiten: Der böse deutsche Arbeitsmarkt bleibt Asylanten „verschlossen“, daher muß unbedingt „gefördert“ werden.

    18.08.2014
    Nürnberg/München. Viele träumen von Job und Wohlstand in Deutschland — doch für Asylbewerber blieb der deutsche Arbeitsmarkt bisher weitgehend verschlossen. Das beginnt sich zu ändern. Ohne Förderung sind aber auch künftig Asylbewerber chancenlos, befürchten Fachleute.

    Asylbewerbern bleiben Jobs in Deutschland verschlossen | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/wirtschaft/asylbewerbern-bleiben-jobs-in-deutschland-verschlossen-id9714437.html#plx702810760

    Und am Freitag eben das Ende der „Illusion“:

    Ende der Fachkräfte-Illusion?
    19.09.2015 | 08:11 Uhr

    Berlin. Lange galt die Flüchtlingswelle als große Chance für den deutschen Arbeitsmarkt. Vor allem die Wirtschaftsverbände schwärmten vom Potenzial an qualifizierten Arbeitnehmern, mit denen sich die Fachkräftelücke schließen lasse.

  113. BLÖD -ONLINE…

    Ex-CSU-Chef Stoiber

    Es werden deutlich mehr als
    eine Million Flüchtlinge

    Bisher geht die Bundesregierung von gut 800 000 Flüchtlingen aus, die 2015 nach Deutschland kommen. Allerdings gibt es auch Stimmen, die von deutlich mehr ausgehen.

    Jetzt hat sich Ex-CSU Chef Edmund Stoiber geäußert. Bayerns früherer Ministerpräsident und der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber rechnet 2015 mit mehr als einer Million Flüchtlinge in Deutschland.

    „Ich gehe in diesem Jahr von deutlich über einer Million aus. Ich glaube nicht, dass wir im kommenden Jahr noch einmal so viele Flüchtlinge aufnehmen können. Wir kommen sonst an die Integrationsgrenze“, sagte Stoiber zu BILD.

    http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtlingskrise/fluechtlingsticker-42646244.bild.html

  114. Von der „Die meisten Flüchtlinge sind Fachkräfte“ – These ist man doch schon längst abgerückt.

    Inzwischen zeigt „man“ doch nur noch „Unternehmer“ die irgendeinen Müll blubbern, wie:

    „Die Flüchtlinge haben viele Anstrengungen übernommen, um herzukommen! Die Flüchtlinge sind willig, zu arbeiten. WIR MÜSSEN helfen“…

    Also, bitte regt euch nicht so auf!

  115. Die Wirtschaft merkt jetzt, dass eben keine Fachkräfte in den Schlauchbooten saßen. Es zeichnet sich ab, dass die Lohnnebenkosten erhöht werden müssen und evtl. sogar die Steuern für Kapitalgesellschaften (was Angie aber bestimmt versucht zu verhindern). Und nun wechselt natürlich die Journaille langsam die Seite, denn man wollte ja durch billige Lohnsklaven Geld sparen und nicht noch mehr ausgeben.

  116. #21 Niclaso; Weitere 40% haben in Afrika eine Grundschule absolviert, die aber schätzungsweise auf dem Niveau der deutschen halben ersten Klasse liegt. Dann liegen da nochmal 15 Jahre dazwischen, wenn man sich die Mehrzahl derLeute anschaut.

    #22 TFr; Das wird zwar nicht explizit gesagt, aber ich geh davon aus, dass damit Analphabetismus der Heimnatsprache gemeint ist. Praktisch jeder von uns wär sonst in Japan, China, Korea und ein grosser Teil in Griechenland und Russland Analphabet. Sonst wären ja mindestens 123% der Syrer Analphabeten.

    #35 Leser_; Herbst2016, wohl eher Winter 2015. Der beginnt in nem Vierteljahr.

    #40 Flutschfinger; Das ist halb so wild, telefonieren soll man mit nem Handy ja immer noch können, hab ich mal gehört, und Bilder um die halbe Welt schicken schafft auch so ein Gehirnakrobat, für Handys mit denen man das kann, sind Lese und Schreibkenntnisse jetzt nicht zwangsweise nötig. Selbst Analfabeten dürften zumindest die Zahlen kennen. Und irgendwelche Filmchen oder Fotos kann man auch ohne Sprachkenntnis anschauen.
    Kann jeder mal auf japanischen oder russischen Seiten ausprobieren.

    #76 Stefan Cel Mare; Hehe, Hunde sind einfach intelligente Tiere, was für einen gewissen Teil der Menschheit leider nicht zutrifft.

    #97 elpollito111; Diese Bleispritze soll sich ja auch bei -30° bei völliger Dunkelheit zerlegen und wieder zusammenbauen lassen.

    #112 katharer; Nach dieser Studie sind im vergleichsweise hervorragend qualifizierten Syrien lediglich 6% der Bevölkerung mit nem Studium, diese habens gar nicht nötig als Asylbetrüger aufzutreten, mit dem richtigen Beruf, würden die als offizielle Arbeitsmigranten mit Kusshand genommen. Das dürften allerdings höchstens mal wenige Prozent der 6% sein. Insgesamt wahrscheinlich nicht mehr wie höchstens 1%.
    jegliche Geschwätzwissenschaftler, Islam, Recht, Arabistik, Chemie sind hierzulande schlicht unbrauchbar.

  117. #49 Templer (20. Sep 2015 22:33)
    Ich kann mir gut vorstellen dass in ein paar Jahren viele Leute den Tag verfluchen an dem unsere Kanzlerin die Fluttore geöffnet hat.

    In ein paar Jahren?!
    Jeder, der in de Nähe eines Asylantenheimes wohnt, verflucht den Tag jetzt schon.

  118. @ Ostmark Wir haben in Deutschland rund 600.000 offene Stellen.

    Das ist eine reine Statistikfälschung der BA! Diese offenen Stellen gibt es gar nicht – ihr werdet sie in keinem SIS finden. Die Zahl der tatsächlich gemeldeten offenen Stellen (meist Zeitarbeitsangebote) wird mit dem Faktor sieben multipliziert! ‚Die Bundesagentur für Statistikmanipulation und institutionalisierte Ausgrenzung’ bestreitet diese Praxis nicht einmal und begründet sie damit, daß ja ‚nicht jede freie Stelle der BA gemeldet werde‘. Wie sie auf diesen Korrekturfaktor kommen, erklären die Nürnberger Berufsmanipulator’_*Innen allerdings nicht. Die Zahl der Arbeitslosen wird dagegen nicht um einen ‚Privatierskoeffizienten‘ nach oben korrigiert. Schelm, wer dabei Böses denkt!

  119. Gerade entdeckt:

    Sensationelle Wende auf dem deutschen Immobilienmarkt:

    Nach SPAM-Informationen explodieren die Mieten und Grundstückpreise an sogenannten sozialen Brennpunkten. Wer in Duisburg-Marxloh, Köln-Chorweiler oder Hamburg-Wilhelmsburg eine Bleibe sucht, muss inzwischen sehr, sehr viel Geld in die Hand nehmen.
    Der Grund dafür ist die konsequente Willkommenskultur: Zehntausende gutsituierte Bürger drängen derzeit in diese Problemviertel, um die dort gestrandeten Migranten und andere Abgehängte an die Hand nehmen und integrieren zu können.
    Ein Beispiel ist Familie Schwerdtfeger, die ihre Maisonette-Wohnung in Berlin-Prenzlauer Berg gegen ein Plattenbau-Erdgeschoss-Apartment in Halle-Neustadt getauscht und dafür noch einige Zehntausend Euro draufgelegt hat.

    Biomöbel-Designer Jobst Schwerdtfeger schwärmt vom neuen Zuhause: „Das hier ist eine absolute Top-Location. Bei uns im Haus wohnen nämlich fast nur Langzeitarbeitslose oder Zuwanderer vom Balkan.“ Seine Frau Pauline, Kommunikationsberaterin, nickt: „Hier können wir am besten helfen und unsere Solidarität jeden Tag aktiv leben.“

    Ihren kleinen Sohn Linus-Leander schicken die Schwerdtfegers selbstverständlich nicht wieder auf eine Privatschule: „Nein, zum Glück haben wir für ihn gleich um die Ecke eine Klasse gefunden, in der drei von vier von Kindern noch nicht richtig Deutsch sprechen. Das ist wichtig für seine soziale Kompetenz.“

    Doch so helldeutsch dieser Trend auch ist, einen Haken hat er, und zwar für die bisherigen Anwohner. Enver Berisha, ein Nachbar der Schwerdtfegers: „Wenn das so weitergeht, kann ich mir die Gegend bald nicht mehr leisten. Mal sehen, dann muss ich eben nach Grünwald oder Blankenese.“

    http://www.spiegel.de/spam/satire-spiegel-online-integration-segregation-heuchelei-a-1053337.html

  120. #163 KulturbereicherIn (21. Sep 2015 02:40)
    @ Ostmark Wir haben in Deutschland rund 600.000 offene Stellen.

    Das ist eine reine Statistikfälschung der BA! Diese offenen Stellen gibt es gar nicht – ihr werdet sie in keinem SIS finden. Die Zahl der tatsächlich gemeldeten offenen Stellen (meist Zeitarbeitsangebote) wird mit dem Faktor sieben multipliziert! ‚Die Bundesagentur für Statistikmanipulation und institutionalisierte Ausgrenzung’ bestreitet diese Praxis nicht einmal und begründet sie damit, daß ja ‚nicht jede freie Stelle der BA gemeldet werde‘. Wie sie auf diesen Korrekturfaktor kommen, erklären die Nürnberger Berufsmanipulator’_*Innen allerdings nicht. Die Zahl der Arbeitslosen wird dagegen nicht um einen ‚Privatierskoeffizienten‘ nach oben korrigiert. Schelm, wer dabei Böses denkt!

    Wer einer in Deutschland gefälschten , oh Pardon, sorgfältig ausgearbeiteten Studie oder Statistik glaubt, solle eventuell einmal einen Fachmann für psychische Gesundheit konsultieren.

  121. Jean-Claude Juncker kommt nach Passau

    Ich möchte meinen Hintern verwetten das nach diesem Besuch auch der Seehofer wieder geschlossen hinter Mutti steht. Und in ferner Zukunft schreibt das Geschichtsbüchlein wie die Deutschen wirklich manipuliert wurden

  122. #152 Schüfeli (21. Sep 2015 01:27)

    @#142 Hans R. Brecher (21. Sep 2015 00:48)

    Bei diesem Szenario werden die Amerikaner eingreifen müssen, um ihre Kolonie BRD zu behalten.
    —–
    Das bleibt die letzte Hoffnung! Denn die Deutschen von heute sind kein wehrhaftes Volk mehr (wäre schön, wenn ich mich täusche). Die Zeiten eines Lützowschen Freikorps sind wohl vorbei …

  123. Asylanten…-„Flüchtlinge“: „Das Grundrecht auf Asyl kennt keine Obergrenze“ tönen Big Mother und Komplizen. Nur handelt es sich bei der Heuschreckeninvasion von „Flüchtlingen“ nur teilweise um Asylsuchende nach dem Grundgesetz, was die „Verantwortlichen“ sehr wohl wissen.
    Und: Das „Grundrecht auf Asyl“ kennt nicht einmal Kriegsflüchtlinge und gilt zudem nur auf Zeit!
    Die letzten „Kriegsflüchtlinge“ aus dem Libanon, dem Kosovo und Bosnien liegen unserem Land immer noch „schwer verdaulich“ im Magen! So sind 90% der 30.000 „Libanesen“ bei uns dauerhaft Sozialhilfeempfänger (Hartz-IV) und zu fast 50% kriminell auffällig, u. a. in den libanesischen Familienclans. „Natürlich“ sind sämtliche der sozialpolitisch und kriminell auffälligen Kosovaren und Libanesen Muslime – wer hätte das gedacht!?

    Tatsächlich wird das „Asylrecht“ als Mittel für die Masseneinwanderung vornehmlich islamischer Unterschichten – bildungsfern, leistungs- und integrationsverweigernd und ebenso kulturfremd wie kulturfeindlich – benutzt, um einen Bevölkerungsaustausch vorzunehmen, den besonders GRÜNE, LINKE und Teile der SPD, aber auch Big Mothers gesamtdeutsche DDR-CDU betreiben. Es wird nämlich ein Lumpenproletariat im Sinne von Marx und Engels aus „diskriminierten“ (und unproduktiven) „Randgruppen und Minderheiten“, auch und vor allem als Masse von paupers aus der Dritten Welt, gegen die werktätige Mehrheitsgesellschaft massiv in Stellung gebracht, die entrechtet und enteignet wird: In der Tat eine gigantische „sozialistische“ Umverteilung und Umvolkung!

    Es ist klar, warum die grünlinken Kulturrevolutionäre den Asylbegriff mit „Flüchtlingen“ inflationär verwässern! So wie sie bei der Migration alles tun, um eine Differenzierung zwischen nützlicher Zuwanderung – Osteuropa, Ostasien, EU, USA – und einer quasi schädlichen Zuwanderung aus islamischen Ländern zu verhindern – wegen der ökonomischen und sozialpolitischen Folgekosten werden Muslime dann auch zu Kulturbereicherern hochstilisiert!!!
    Auch im Falle der „Flüchtlinge“ soll eine Differenzierung zwischen wirklichen Asylsuchenden und -berechtigten und der Masse von Wirtschafts- bzw. Sozialflüchtlingen durch die gesamte linksgrüne Banden-Breite möglichst verhindert werden.
    Die sagen das alles auch ganz offen in den Talk-Runden gutmenschlicher Selbstbefriedigung von Maibrit Will über Sandra Illner bis zu Anne Maischberger, oder wie die Tanten heißen…

    Wie überall ist auch bei der jetzigen „Flüchtlingsinvasion“ die Mehrzahl der Muslime bildungfern, sogar aus Syrien, das immerhin bis vor kurzem das nach Israel stabilste Land der Region war. Aber auch das Asad-Regime, neben Nordkorea, Kuba, Laos und Simbabwe, ein real-sozialistisches Relikt des „Kalten Krieges“, musste mit islamischer Resistenz gegen Bildung und Moderne ankämpfen und die Islamisierung und Barbarisierung weiter Bevölkerungteile hinnehmen, die sich jetzt in dem Land austoben. Ein sicheres Kennzeichen ist auch der Kinderreichtum (drei bis 20 oder so) durch inzestuöse Verwandtenverheiratungen und islamische Vielehen! Dieser daraus resultierende Überschuß von Jugendlichen (<i<youth bulge), besonders testosterongesteuerter Jungkrieger, macht sich derzeit in Gestalt männlicher Alleinreisender oder mit Kindern und Kegeln zu uns auf den Weg.

    Eigtl. auch merkwürdig, wie uns gerade muslimische Flüchtlinge, die vor Muslimen flüchten, medial verdealt werden, nachdem uns der Islam allenthalben als „Religion wie jede andere“, wenn nicht „des Friedens“, nahegebracht wird!

  124. #49 Templer

    in ein paar Jahren?

    das habe ich schon
    in dem Augenblick getan,
    als ich das allererste Mal
    davon gehört habe.

    MERKEL sei verflucht.

  125. #167 Hans R. Brecher (21. Sep 2015 03:32)
    #152 Schüfeli (21. Sep 2015 01:27)

    @#142 Hans R. Brecher (21. Sep 2015 00:48)

    Bei diesem Szenario werden die Amerikaner eingreifen müssen, um ihre Kolonie BRD zu behalten.
    —–
    Das bleibt die letzte Hoffnung! Denn die Deutschen von heute sind kein wehrhaftes Volk mehr (wäre schön, wenn ich mich täusche). Die Zeiten eines Lützowschen Freikorps sind wohl vorbei …

    Negativ.
    Durch den Zusammenbruch des Ostblocks und der späteren Osterweiterung von NATO und EU hat Deutschland seine Bedeutung als wichtigster Partner der USA verloren – klingt hart, aber man sollte sich damit abfinden.
    Auch als Wirtschaftsfaktor scheidet Deutschland immer mehr aus, weil es den Facharbeiter und den Dipl.-Ing. als wichtigstes Humankapital und Garanten für qualifizierte Arbeitskraft nicht mehr gibt, Sozialfach-Abgänger aus Bielefeld werden den Facharbeiter und Ingenieur kaum ersetzen können.
    Wenn es demnächst mit antideutscher Propaganda in den internationalen Medien losgeht, können wir uns auf einiges gefasst machen – dann sind wir nämlich zum Abschuss freigegeben.

  126. #168 0Slm2012 (21. Sep 2015 03:56)

    Man noch so lange Texte verfassen, die alle den richtigen Inhalt haben – aber es hilft nichts:
    Die Invasion durch Primitivkulturen muss gestoppt werden und die,die bereits hier sind, können auf keinen Fall bleiben – bleiben die doch und man lässt die irgendwann von der Leine, ist die 1060jährige Geschichte Deutschland demnächst zu Ende.
    Punkt.

  127. #168 0Slm2012

    Das Asylrecht war für Verfolgte des Sowjetkommunismus gedacht und ist mit dessen Zusammenbruch obsolet geworden.

  128. Es kommen schon Fachkräfte,aber die sorgen dafür das die Scharia in Deutschland eingeführt und eingehalten wird.Was wollen Sie dagegen tun?Wir werden uns dann genau so verhalten wie momentan,tuschelnd und hinter vorgehaltener Hand meckern,und Kommentare schreiben.Die Invasoren haben es doch längst gemerkt wie leicht sie es haben!

  129. @#1 Thilo S.

    die Zonenwachtel kann sich so oft wie sie will für eine Vision eines anderen Deutschland entscheiden. Nur das Volk jedoch ist legitimiert darüber wirklich zu entscheiden.

    Natürlich kapiert die Zonenwachtel das nicht. Schließlich wurde sie in einer antidemokratischen totalitären Diktatur zum Hass auf alle Westdeutschen erzogen.

    Sie gehört abgesetzt und strafrechtlich verurteilt!

  130. Unsere Gutmenschen hätten hierzu den Nobelpreisträger James Watson aus den USA konsultieren sollen!

    Er sagte in einem Interview mit der Washington Post:

    Ich bin bedrückt wegen der Zukunft Afrikas, weil unsere sozialpolitischen Strategien davon ausgehen, das ihre (Neger) Intelligenz die gleiche wie die unsrige ist. Während alle Tests belegen, dass dieses nicht so ist!

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/James_Watson

  131. Betreff 173
    Auch werden jetzt Fragen gestellt, was denn passiert, wenn Karnevalsvereine nicht mehr in die Mehrzweckhalle kommen, um dort ihre Sitzungen abzuhalten. Oder Sportvereine und Schulen dauerhaft auf ihre Turnhallen verzichten müssen.

    „Wir haben Angst das die (dekadent-bunte) Stimmung in der Bevölkerung kippt“
    ————————————
    Um die jetzige Bevölkerung mache ich mir keine Sorgen , die glaubt alles was man ihr Sagt .
    Aber was ist mit den 1.000.000 neu Bürgern
    ( + Familien zusammen Führung ) wenn die keine eigenen Häuser / Wohnungen / Jobs und nur Harz 4 bekommen werden !

  132. Betreff 173:
    Auch werden jetzt Fragen gestellt, was denn passiert, wenn Karnevalsvereine nicht mehr in die Mehrzweckhalle kommen, um dort ihre Sitzungen abzuhalten. Oder Sportvereine und Schulen dauerhaft auf ihre Turnhallen verzichten müssen.

    „Wir haben Angst das die (dekadent-bunte) Stimmung in der Bevölkerung kippt“
    ————————————
    Um die jetzige Bevölkerung mache ich mir keine Sorgen , die glaubt alles was man ihr Sagt .
    Aber was ist mit den 1.000.000 neu Bürgern
    ( + Familien zusammen Führung ) wenn die keine eigenen Häuser / Wohnungen / Jobs und nur Harz 4 bekommen werden !

  133. Wie siehst mal mit einem Protest-Hupen gegen den Asylwahn aus? Müsste man mal öfter durchführen. Kann man die Idee mal über alle sozialen Netzwerke bekanntmachen?

  134. #179 Marie-Belen (21. Sep 2015 06:26)
    Gestern hatte PI 159 337 Besucher !!!!

    Dann fehlen uns noch 1 840 663 Besucher.

  135. #12 pizza funghi

    Die wirtschaft will wohl den totalen Ruin?
    Totaler, als ihn sich jemand vorstellen kann?
    Wie ich immer schreibe:
    Arbeitsbeginn 6 00;
    6 30 ist die erste Maschine Schrott
    Hofkehren – dazu sind sie zu blöd. Außerdem gibt es dafür Vollautomaten!

  136. Chänclerin Ungayla Mörkel says: „Das Grundrecht auf Asyl kennt keine Obergrenze“. Dier Frechheit Merkels und die Dummheit/Feigheit der Deutschen auch nicht.

    Landesverteidigung zieht ab – Invasoren ziehen ein. Sich so wehr- und machtlos zu machen, sollte das mit den Kasernen als neuem Zuhause für zukünftige kräftige Gesellschaftbeseitiger in wehrfähigem Alter etwa nur ein „dummer Zufall“ sein? Wer’s glaubt, wird tolleranzig!

    Das sind ja ganz neue Flötentöne, nach dem fast schon alles flöten gegangen ist! Erst gewaltsam Schaden anrichten, Lawinen lostreten und Tsunamis auslösen – und dann scheinheilig nach Mutti schreien: „Tübingens Oberbürgermeister sieht die Grünen vor einem Realitätstest. Der verstärkte Zuzug von Asylsuchenden überfordere ganz Europa.“

    „Damit das Boot nicht kentert: Die Flüchtlingskrise zerstört vertraute politische Weltbilder. Zwei Politiker von Grünen und CDU, Boris Palmer und Jens Spahn, rufen ihre Parteien deshalb dazu auf, sich der Wirklichkeit zu stellen.“ Wer glaubt Euch überhaupt noch ein Wort, Ihr dreisten Schadenanrichter!

    Stuhlgang Schräublelocker: Deutsche sollen gefälligst (noch mehr) sparen, um neben „Rettungspakten“ nun auch noch Millionen „Flüchtlinge“ zu finanzieren.

    Berlin: Grüne wollen Luxuswohnungen für „Flüchtlinge“ beschlagnahmen.

    Golfstaaten – Schotten dicht: „Sie sind unermesslich reich – und sie betreiben knallharte regionale Machtpolitik: Die Golfstaaten Saudi-Arabien, Dubai, Katar, Bahrain, Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate machen in der Flüchtlingskrise zwar die Geldbörsen auf – Asylsuchende aufzunehmen liegt ihnen aber fern.“ Das fällt diesesn doofen „Hurra, wir gehen unter!“-Medienfritzen aber früh auf!

    „Das wäre nicht mehr mein Land“: FDP-Vize Wolfgang Kubicki wirft Angela Merkel Fehler in der Flüchtlingspolitik vor. In seinem
    Gastbeitrag warnt er vor den Folgen ihrer „Wir schaffen das“-Euphorie, sollte die Bundesregierung jetzt nicht gegensteuern.

  137. Na klar, das isses doch:
    Merkel-Fachkräfte für Analphabetismus !
    Wir brauchen halt nicht nur Atomphysiker und Ingenieure, die beispielsweise die Flughafengroßruine Willy Brandt in Berlin fertigbauen. Wir brauchen jetzt und heute zunehmend auch Leute, welche die Schei.e aus zugeschis.enen Zugabteilen rausputzen, siehe entsprechende Dokumentationen auf Facebook. Die deutschen Lügernmedien werden so was natürlich nicht veröffentlichen, schon klar.

  138. Wenn die Offiziellen 15 bis 20 Prozent zugeben, sind es in Wahrheit 40 bis 50 Prozent, wenn nicht gar mehr.

  139. @ #142 Hans R. Brecher (21. Sep 2015 00:48)

    Dieses Szenario macht mir Sorgen. Sind die Flüchtlinge dann in Deutschland überhaupt noch in Sicherheit?

  140. Wenn den Asylsuchenden bzw. Asylanten bewusst wird, dass sie 5 Tage die Woche je mehrere Stunden in Deutsch alphabetisiert werden sollen, ggfs. nicht mitkommen, nur Bahnhof verstehen, dann aber abgefragt werden, das Abgefragte nicht wissen, aber ein Mitschüler weiß es (Streber gibt es überall) usw., was passiert dann? Müssen die dann nicht mehr lesen und schreiben lernen?

  141. Interessant. Analphabeten können weder Fachkräfte sein (dazu muss man eine Schule besucht haben) noch können sie politisch verfolgt sein, weil sie keine Möglichkeit haben, Pamphlete zu verfassen oder sich im Internet zu artikulieren. Es können also nur Wirtschaftsflüchtlinge sein, die hier aber auch nicht für mehr als zum Kloputzen taugen. Braucht kein Mensch. Und bevor jemand reinkotzt, ich sei empathielos (gut, hier ist das Risiko nicht so groß): Man kann ja durchaus Schulen und Lehrer vor Ort unterstützen. Vor Ort. In die Entwicklungshilfe fließt ja auch eigentlich genug, für die Korruption in gewissen Ländern können wir nix.

  142. Interessant die Zweite. Sie können also kein Deutsch, können weder lesen noch schreiben, aber wissen alle ganz genau, wie der und der Antrag auf Simsalabim-Geld, Sachleistungen, Sonderwünsche, Krankenversicherung von vier minderjährigen Ehefrauen etc. auszufüllen ist, wie ein Asylverfahren funktioniert, wie man gegen Diskriminierung klagt und und und? Die Gutmenschen werden ihnen das Ausfüllen der richtigen Formulare schon abnehmen. Da muss wirklich eine ganze Industrie dahinterstecken!

  143. 20 % kommen aus Analphabetistan? Wo liegt dieses Land – auf der Afrika-Karte konnte ich es nicht finden! Oder ist Afrika Analphabetistan auf afrikanisch? Fragen über Fragen …

  144. 20% Analphabeten. Der Rest beherrscht allenfalls (vermutlich auch nur rudimentär) die arabische Schrift.
    Aha.
    Heißt das, wir müssen jetzt auf die arabische Schrift umstellen, damit sich dieses Volk „integrieren“ kann? Glaubt doch nicht, dass erwachsene Männer sich nochmal hinsetzen und eine fremde Schrift pauken! Wie viele Jahre wollen wir ihnen dafür lassen? Nebenbei sollen sie ja noch alles andere lernen – vom Müll trennen bis zu den Verkehrsregeln.

    Kurz gesagt: vergesst es.
    Ich bleibe dabei, erwachsene Männer ohne jede westliche Bildung braucht niemand.
    Für nichts.
    Höchstens für den Krieg.
    Gegen uns.

  145. #195 Lucius (21. Sep 2015 09:15)

    ..“…Ich bleibe dabei, erwachsene Männer ohne jede westliche Bildung braucht niemand.
    Für nichts.
    Höchstens für den Krieg.
    Gegen uns.“

    So ist das, allerdings könnten sie auch als Kanonenfutter gegen Putin dienen. Das wird in den kranken Gehirnen, die sich das hier alles ausgedacht haben, auch eine Rolle spielen.Leider wird das aber in die Hose gehen.Da bin ich ganz optimistisch.

  146. Ifo Institut via Faz

    „Es steht zu befürchten, dass viele von ihnen bei einem Mindestlohn von 8,50 Euro keine Beschäftigung finden, weil ihre Produktivität schlicht zu gering ist.“ Das Institut plädiert deshalb dafür, den Mindestlohn abzusenken.

    Das ist exakt das, was ich schon ohne die Flüchtlingskrise kommen sah und in diese Richtung wird der Tenor zusehends schwenken.
    Dazu möchte ich sagen, daß Strukturen wie „Volk“ und Rassismus, so sehr man sie auch ablehnen und totschweigen möchte, einfach existieren und sich nicht einfach auslöschen lassen. Ob das gut oder schlecht ist, möchte ich gar nicht bewerten (mMn schon eher schlecht) denn darum geht es nicht: es geht darum, daß unsere Eliten das sehr genau wissen und benutzen.
    Dem „Volk“ wird erstmal Angst und Schrecken injiziert: whoa, 100 Mio. Migranten in den nächsten Jahren *schauder*.
    Jetzt wird dann die Lösung präsentiert: Wir können die Migranten fernhalten, indem wir unseren schönen Staat auflösen und einfach einen Drecksstaat draus machen, dann kommt auch keiner mehr.
    Der völkisch verängstigte Michel greift den letzten Strohhalm: ja, bitte, ich bin bereit, diese Opfer in Kauf zu nehmen, wenn bloß die Araber dann wegbleiben.

    Genau SO wird es jetzt laufen.

  147. #171 Das_Sanfte_Lamm (21. Sep 2015 04:24)

    #168 0Slm2012 (21. Sep 2015 03:56)

    Man noch so lange Texte verfassen, die alle den richtigen Inhalt haben – aber es hilft nichts:
    Die Invasion durch Primitivkulturen muss gestoppt werden und die,die bereits hier sind, können auf keinen Fall bleiben – bleiben die doch und man lässt die irgendwann von der Leine, ist die 1060jährige Geschichte Deutschland demnächst zu Ende.
    Punkt.

    So siehts aus. Lange Texte und der Wahrheit entsprechende Artikel les ich kaum noch.
    Es ist alles gesagt und analysiert. JETZT HEISST ES HANDELN!!! Leider ist der gemeine Deutsche überwiegend so dämlich und glaubt das regelt sich schon irgendwie, wird nicht so schlimm und die „Chefs“ werden das schon machen. Ich könnt den ganzen Tag schreien ob dieser abgrundtiefen gemeinschaftlichen Blödheit 🙁

  148. #19 18_1968 (20. Sep 2015 22:02)

    „Refugees“: 20 Prozent sind Analphabeten

    Weit bestürzender:

    Knapp 99% der Refugeewelcomeliebhaber sind partiell schwachsinnig.

    Das ist unsere Kanzlerin doch auch – oder ist sie etwa immer betrunken? Jedenfalls sind die Flüchtlinge so gesehen in bester Gesellschaft!

  149. die frage lautet warum müssen deutsche bald arabisch lernen damit sich moslems nicht diskriminiert fühlen ?^^

  150. Die syrische Wirtschaft hatte keine derartige Arbeitskultur, d.h. kein vergleichbares Ausbildungskonzept für die einer Schwerindustrie benötigten Arbeitskräfte. Leider wissen die Flüchtlinge inzwischen sehr gut, was die Deutschen hören wollen und geben es Ihnen! Fast 1/3 der Flüchtlinge sagen folgendes:
    – habe Abitur
    – war mitten im Studium/wollte gerade damit anfangen
    – bin erfahrener Facharbeiter
    – komme aus Aleppo
    schon gehen Herz und Brieftasche auf.

    Wenn die Flüchtlinge derartige Angaben machen sollten diese ad hoc auch geprüft werden. Auch wenn es sprachliche Barrieren gibt, Facharbeiter und Abiturienten müssten mit der universellen Sprache der Mathematik umgehen können. Also schnell mal ein Fragebogen entwickelt und vorgelegt – am besten ein kleines Programm schreiben (was inzwischen schon fast jeder 14 Jahrige hinbekommt) und dann mal sehen ob der Flüchtling was damit anfangen kann.

    Insgesamt sollten wir von unserer Regierung, die wir ja gewählt haben, die Wahrheit erzählt bekommen, mehr wollen wir ja nicht. Wir haben ja inzwischen Erfahrung mit Bürgerkriegsflüchtlingen aus dem Libanon und die Schwierigkeiten bei der Integration – dass sollte nicht noch einmal so kommen. Wahrheit auf den Tisch und dann einen Plan machen – Ist- und Sollzustand hieß das mal.

    Vieleicht kann #76 Stefan cel Mare ja noch einmal die Geschichte der Mhallamiye hier kund tun (außerdem brauche ich unbedingt die Quellenangaben hierzu, da ich eine Seminararbeit über die Mhallamiye schreibe) um zu zeigen, was auch uns zukommt.

    Außerdem sollten wir nicht glauben, dass die Flüchtlinge zurückkehren. Die haben jetzt fast 5 Jahre im Asyl in der Türkei und dem Libanon auf das Ende des Krieges gewartet und haben inzwischen gemerkt, dass selbst bei einem Ende des Krieges keine Infrastruktur mehr da ist, die einem ein Leben ermöglichen.
    Sie kommen und wenn mit Gewalt – wir haben in Ungarn ja gesehen, dass sie dazu bereit sind.

  151. #2 Saint George (20. Sep 2015 21:44)

    Die Stunde Null

    Jeder zahlt im Jahr ein haufen Geld für Versicherungen,und jeder sollte ca. EUR 700-800 für seine Versicherung in der Stunde Null zahlen, sprich Armschoner, Knieschonner,
    Kugelsicherweste SK1&SK4, Helm, Sturmmaske und Kampfhandschuhe mehr als EUR 800,00 kostet der Spass nicht und man ist so
    ziemlich gut vorbereitet.

    Meine Fresse! Gehts noch? Als wäre Randale das Problem und man selbst dagegen vorgehen müsste. Das Problem ist, dass die Bevölkerung ausgetauscht wird, und das Auswirkungen auf Politik, nationales Selbstverständnis, die Zusammensetzung der Bevölkerung und das Straßenbild hat. Vor allem aber weil es die Hoffnung auf eine Zukunft zerstört in der in Europa vor allem Europäer leben. Wenn man solche absurden Ängste schürt braucht man sich nicht zu wundern wenn man nicht ernst genommen wird, und immer von den Ängsten der Einwanderungskritiker die Rede ist.

  152. #19 18_1968 (20. Sep 2015 22:02)

    „Refugees“: 20 Prozent sind Analphabeten

    Weit bestürzender:

    Knapp 99% der Refugeewelcomeliebhaber sind partiell schwachsinnig.
    ________

    und was bitte sind dann die restlichen 1%? selbst die „refugeewelcomeliebhaber“ die wissen dass diese entwicklung das ende bedeutet sind schwachsinnig, denn auch sie werden dafür bezahlen und boshaftigkeit und erweiterten selbstmord halte ich auch für ein zeichen von geistesgestörtheit.

  153. #182 lambert (21. Sep 2015 06:52)

    #179 Marie-Belen (21. Sep 2015 06:26)
    Gestern hatte PI 159 337 Besucher !!!!

    Dann fehlen uns noch 1 840 663 Besucher.
    __________

    habe am letzen we ordentlich PI.net werbung betrieben. unglaublich wie viele menschen, die P.I. denken, PI noch nicht kennen!

  154. Übrigens: die JF (Junge Freiheit) scheint sich auch zu drehen und der Lügenpresse zu zuwenden.
    Mein Account wurde gesperrt, nur weil ich nachgefragt habe, weshalb man Dummschwätzern wie Historiker Wolfgang Benz oder Weihbischof Overbeck immer wieder eine Plattform bietet, ihr verlogenes, ketzerisches Pathos unter die Leser zu bringen. Mithin – neuerdings sind kritische Stimmen bei der JF nicht erwünscht!

  155. @ #172 Falcon3 (21. Sep 2015 04:32)
    „Das Asylrecht war für Verfolgte des Sowjetkommunismus gedacht und ist mit dessen Zusammenbruch obsolet geworden.“

    Das ist richtig! Umso perverser ist es, dass die linksradikalen Erben des „Sowjetkommunismus“ und vor allem die des noch schrecklicheren Kommunismus in Maos China und Pol Pots Kampuchea, LINKE und GRÜNE, über das Asylrecht eine Umerziehung und Umvolkung vornehmen, indem sie einen lumpenproletarischen Bodensatz aus der Dritten Welt, vornehmlich aus islamischen Ländern, als Masseninvasion zu uns durchwinken und als Bürgerkriegstruppe (und Wählerpotenzial) gegen die verhasste deutsche Erwerbsbevölkerung in Stellung bringen.
    Noch perverser ist es, dass sich diese Ziele mit denen von „Wirtschaftskreisen“ decken, die ebenfalls im herkömmlichen Nationalstaat ein Hindernis ihrer „grenzenloser Entfaltung“ sehen!
    Auf diesen Zusammenhang – radikale Linke und Geldherrschaft – hatte schon Oswald Spengler hingewiesen:

    „In England stellten angesehene Politiker schon um 1700 fest, ‚daß man an der Börse mit Wahlen wie mit Wertpapieren handle und daß der Preis einer Stimme ebenso wohl bekannt sei wie der eines Morgens Land.‘ Als die Kunde von Waterloo nach Paris kam, stieg dort der Kurs der französischen Rente: die Jakobiner hatten die alten Bindungen des Blutes zerstört und damit das Geld emanzipiert; jetzt trat es hervor und ergriff die Herrschaft über das Land.“
    Und: „Versteht man unter Demokratie die Form, welche der dritte Stand als solcher dem gesamten öffentlichen Leben zu geben wünscht, so muß hinzugefügt werden, daß Demokratie und Plutokratie gleichbedeutend sind. Sie verhalten sich wie der Wunsch zur Wirklichkeit, wie Theorie zur Praxis, wie die Erkenntnis zum Erfolg. Es ist das Tragikomische an dem verzweifelten Kampf, den Weltverbesserer und Freiheitslehrer auch gegen die Wirkung des Geldes führen, daß sie es eben damit unterstützen.“

    Oswald Spengler, DER UNTERGANG DES ABENDLANDES, München 1986

    Um „neue Mehrheiten“ geht es jetzt auch den gewerbsmäßigen Gutmenschen bei der Masseninvasion und Islamisierung. Jeder Loser/Versager/Leistungs- und Integrationsverweigerer, der hier ankommt, ist eine quantitative Bereicherung der linksgrünen Banditen und ihrer Bataillone…

  156. #190 yubaba (21. Sep 2015 08:24)

    @ #142 Hans R. Brecher (21. Sep 2015 00:48)

    Dieses Szenario macht mir Sorgen. Sind die Flüchtlinge dann in Deutschland überhaupt noch in Sicherheit?
    ——–
    Nein, wir (Deutsche) und sie („Flüchtlinge“) werden dann alle zusammen nach Schweden gehen und Asyl beantragen. Dort ist viel Platz und Frieden! 🙂 🙂 🙂

  157. #87 Mensch Meier (20. Sep 2015 23:14)

    Mir tut das unendlich leid, was Sie erlebt haben. Sorry, und ich weiß auch, dass Sie sich für mein Verständnis nichts – aber auch gar nichts – kaufen können.

    Aber dennoch will ich Ihnen etwas sagen.

    Ich kann in jeder Hinsicht nachvollziehen, wie man sich fühlt, wenn man vergeblich gegen das System (oder auch „Establishment“ genannt) anrennt. Ging mir übrigens auch mal so. Nicht nur einmal. Man verliert zunehmend den Glauben an so ziemlich alles, an was man vorher geglaubt haben mag.

    Gerechtigkeit ist in dieser Gesellschaft ein Fremdwort.

    Dafür gibt es Gefühlsduselei überall und in jeder Gesellschaftsschicht.

    Entschuldigung, leider kann ich nicht mehr bieten als mein persönliches Verständnis. Sehr wenig, ich weiß.

  158. Möglich das 20% Analphabeten sind. Und jetzt wüsste ich gerne wie viele von denen überhaupt rechnen können und das 1 mal 1 beherrschen. Ich glaube da gibt es auch noch Nachholbedarf.

  159. hier wird bestimmt wieder der Migrationshintergrund verschwiegen:

    http://www.nachrichten-muenchen.de/?art=32434

    Von ihrem Treffpunkt aus gingen die Minderjährigen in eine nahegelegene Grünanlage. Dort wurden Vater und Sohn von insgesamt 15-20 Personen, welche sich in den Büschen versteckt hatten, umzingelt. Gemeinschaftlich wurden die beiden von diesen Personen geschlagen, auch als sie schon am Boden lagen. Auf den 30-Jährigen wurde auch mit einem Holzstock eingeschlagen. Zudem wurden Schlagringe und Messer vorgezeigt, jedoch nicht benutzt.

    Durch die Schläge brachen dem 15-Jährigen zwei Zähne ab und beide erlitten Prellungen.

    Bisher konnten drei Personen aus der Gruppe der Angreifer ermittelt werden

  160. #31 Tritt-Ihn (20. Sep 2015 22:18)

    Ifo-Institut

    Bei den Afghanen liegt die Zahl der Analphabeten bei 50 Prozent.

    Eigentlich verständlich. Pashto und noch mehr Urdu passen als indogermanische Sprachen absolut nicht zu dem Prinzip der arabischen Schrift. Drei Konsonanten bilden die Wurzel, also die ungefähre Bedeutung, die Vokale das eigentliche Wort und Vor- und Nachsilben die Grammatik.
    Aufs Deutsche übertragen: RND kann etwa Rind, Rand, Rund, Runde, Rinde usw. bedeuten, also völlig verschiedene Begriffe. KTB im Arabischen dagegen schränkt alles auf den Bedeutungskomplex „Schreiben“ ein.
    Ich bin aber überzeugt, dass es irgendwo schon Asylantenschleimer gibt, die daran arbeiten, ein verhunztes und vereinfachtes Deutsch mit arabischen Buchstaben zu schreiben.
    Wie sind wir doch weltoffen!!!

  161. Hochgradig zynisch, landesverräterisch und volksverächtlich von den BRD-Funktionseliten und ihren linksmedialen Bütteln, kontinentalfremde Ausländer, die weniger Bildung als ein 10jähriges deutsches Schulkind besitzen und nur einen durchschnittlichen IQ von 70-80, als „Fachkräfte“ und „Bereicherung“ darzustellen.

Comments are closed.