Wie gestern angekündigt, hier das Video von dresdenpix.de der kompletten Pegida-Kundgebung vom 14.9.15 in Dresden. Nach der Eröffnung von Lutz Bachmann mit Bekanntgabe der Parteigründung (0:00-12:00 min) sprach Siegfried Däbritz (12:00-24:55 min) vom Pegida-Orga-Team – dazwischen der Spaziergang – und danach Horst, genannt „Die Stimme“ (43:30-01:03:55 min). Schließlich noch die Nationalhymne ab 1:06:10 min, wie immer Gänsehautfeeling pur.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

60 KOMMENTARE

  1. Wieso nennt Bachmann die AfD in einem Atemzug mit den „Blockflöten“ ?

    „Flüchtlingskrise
    Ungarn will auch Grenzzaun zu Rumänien errichten“ FOCUS

  2. Na so was,
    habe heute Mittag im MDR Nachrichten gehört das bei einer PEGIDA Demo einige Teilnehmer verleidet gewesen sein sollen und Brandsätze geworden hätte!

    Sollte das stimmen wäre es eine große Dummheit und der Versuch einen bürgerkriegsähnlich Zustand zu produzieren !

    Leute solche Dummheiten werden die Antifaschisten und die islamischen vom Zaun brechen und das ist dann Sache der Ordnungsmacht, wir werden dann sehen ob die noch funktioniert!

    Dann kann man gegebenenfalls Aushilfsgruppen ins Leben zu erwecken und legal antreten, aber dann bitte richtig zur Sache gehen!

  3. Tolle Aktion der Dresdner!

    Lasst uns jetzt nicht spalten und kommt morgen 18.00 Uhr nach Erfurt zur AfD-Demo. Auch westdeutsche Kameraden aus dem Raum Würzburg, Fulda, Kassel oder Göttingen,sind in 1-2,5 Stunden per Bahn in Erfurt und haben die Möglichkeit in Ostdeutschland zu demonstrieren.

    Baldige Neuwahlen sind durchaus möglich und dann wird es ohne Merkel zum Sowdown zwischen Rot-Rot-Grün auf der einen und Schwarz-Blau(AfD) auf der anderen Seite kommen. Der erste Schritt hin,zu einer nationalkonservativen Beteiligung im Bundestag. Die AfD ist unser bestes Pferd im Stall.

  4. Ob der verblödete Staat da mitmacht?
    Schließlich bezahlt der steuerzahlende Michel alles,dann kann ja weiter ausbezahlt werden.
    Aber immerhin mal was positives:
    http://www.t-online.de/wirtschaft/jobs/id_75426192/eugh-urteil-arbeitslose-eu-auslaender-ohne-anspruch-auf-hartz-iv.html

    LOL,Buntland mit Merkel und Co. ist selber schuld:
    „Knapp 180 Flüchtlinge springen aus Sonderzug

    Mit einem Sonderzug sollten am Dienstag mehr als 500 Flüchtlinge von München zur Registrierung nach Berlin gebracht werden. Am Bahnhof Schönefeld, am südöstlichen Stadtrand der Hauptstadt, kamen dann aber nur 339 an. Wie die Polizei mitteilte, wurde auf der Strecke mehrfach die Notbremse gezogen. Knapp 180 Personen sprangen aus dem Zug.“

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_75387028/ungarn-plant-auch-zaun-an-grenze-zu-rumaenien.html

  5. #4 UAW244 (15. Sep 2015 15:14)

    Tolle Aktion der Dresdner!
    Die AfD ist unser bestes Pferd im Stall.

    **********************************************

    Ganz meine Meinung!!!

  6. Umfrage N24-Teletext Seite 188: Ungarn macht die Grenze dicht. Ist das der richtige Schritt?

    JA: 97,8%…

  7. Die Flutung ist beschlossen und wird umgesetzt, komme was da wolle!

    Aus dem WELT-Liveticker:

    15:03
    Anträge auf Familiennachzug syrischer Flüchtlinge verdoppeln sich

    Die Zahl syrischer Flüchtlinge in Deutschland mit Anspruch auf Familiennachzug ist in den vergangenen Monaten stark gestiegen. Allein in den diplomatischen Vertretungen Deutschlands in der Türkei habe sich das Aufkommen der Anträge im Vergleich zu 2012 annähernd verdoppelt, schreibt die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion. Die Bundesregierung unternimmt ihrer Antwort zufolge „gemeinsam mit den Regierungen der Länder alles, was zu leisten und zu verantworten ist, um eine Einreise der Familienangehörigen so schnell und so einfach wie möglich zu erreichen“. Nach Angaben der Regierung haben rund 140.000 Syrer seit Ausbruch des Konflikts in Deutschland Zuflucht gefunden.

  8. @ #2 Bruno

    Das soll angeblich bei LEGIDA in Leip’sch gewesen sein. Da die Systempresse aber (nicht nur wie) gedruckt lügt, verorte ich die Randalierer auf der Seite der „Anti“-Faschisten.

  9. PEGIDA sollte Merkel einmal zu einem Marsch durch Dresden einladen.

    Nach der Zusicherung, dass sie mit jedem Passanten sowie Hund und Katz ein Selfie schießen darf, wird Merkel sicher nicht mehr aufzuhalten sein.

    Denn auch für Merkel gilt, zu oft sind Vorurteile oder nur der Wunsch nach einem Selfie in ihrem Herzen.

  10. Sorry, dieses ganze Konzept ist doch gescheitert. Man hat es nicht geschafft sich auszubreiten, und auch nicht die bürgerlichen Demonstranten in einem Verein zu organisieren der etwas sinnvolles macht und durch die Vorsichtigen finanziert wird. Würden nur 10 Prozent der Teilnehmer der Demo mal einen halben Tag lang Wurfzettel oder Flyer verteilen, wäre mehr erreicht als damit immer so weiter zu machen.

    Jetzt geht es wieder los. Parteigründung. Als nächstes meint man dann wieder man müsste ja viele Themen abdecken, anstatt sich auf ein Thema zu konzentrieren. Die Problemlösungskompetenz ist soweit auch nicht gerade berauschend. Unrealistische Forderungen an die Bundesregierung, die teilweise gar nicht umsetzbar sind oder nichts bringen. Auf klügere und kleinteiligere Ideen kommt man nicht. Es muss gleich wieder radikal sein…

    Ich bin nicht überrascht. Die ganze Vorstellung von einer Volkserhebung durch Demos ist unsinnig und zieht von Anfang an die falschen Leute an. Der Gegner hat sich jahrelang in den Institutionen breit gemacht. Selbst wenn es mal kurz einen Aufstand gäbe, würde man den handhaben und so weiter machen. Mit Sprücheklopfern, Möchtegern-Revolutionären und Menschen die auf den charismatischen Anführer werden wir es nichts werden.

    Man kann handeln. Vor Ort, täglich. Wir brauchen einer alternative Zivilgesellschaft. Die muss man in vielen kleinen Gruppen organisieren. Außerdem müssen wenigsten die Bürger die unsere Sichtweise teilen dazu bringen aus feindlichen Organisationen auszutreten und zu boykottieren. Wir brauchen regionale Nachrichten mit Artikeln wie auf PI-News. etc.

  11. – Obwohl ich das schon 3 Mal geschrieben habe hier nochmal, weil dieses Video wichtig ist. Wenn Willy Wimmer so Klartext spricht, dann ist die Lage Deutschlands todernst wie seit 44/45 nicht mehr!

    Das Interview ist Sprengstoff!

    Willy Wimmer Interview

    „Wir haben eine Perspektive mit dieser Bundesregierung die ist schrecklich“!

    Bundesregierung reißt das deutsche Volk und Deutschland in den Abgrund!

    25 Minuten und jede Sekunde lohnt sich!!

    Besonders für neue PI-Leser die gerade erst politisch erwacht sind.

    ttps://www.youtube.com/watch?v=qDQxf_bpZRE

  12. OT
    Ansturm auf Europa – Herbstkongreß in Schnellroda im November

    Vortrag »Asyl – Eine politische Bestandsaufnahme« von Björn Höcke

    Vortrag »Grundgesetz und Masseneinwanderung« von Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider

    Podiumsdiskussion zur Lage mit Götz Kubitschek und Jürgen Elsässer: »Staatsversagen und Widerstandsrecht«

    http://bit.ly/1goAVe9

  13. #4 UAW244 (15. Sep 2015 15:14)

    Schwarz-blau nur ohne Merkel, Süssmuth, Schäuble, Laschet, Wulff und Co. Erst wenn diese abgesägt sind eine Koalition mit schwarz.

  14. #5 Polarkreistiger (15. Sep 2015 15:14)

    „Knapp 180 Flüchtlinge springen aus Sonderzug
    ————————-

    Ich finde dies eine sehr beunruhigende Nachricht.

    Vor ein paar Tagen wurde in den MSM ein Syrer gefeiert, der die Saudis wegen ihrer Nicht-Aufnahme angegriffen hat. Erst habe ich nur genervt die Augen verdreht, weil er so einen klebrigen Satz von sich gegeben hatte: Die Deutschen öffnen ihre Herzen und Häuser.

    Aber kurz darauf las ich einen neuen Attentats-Aufruf der Al-Kaida: Greift sie in den Herzen ihrer Städte und in ihren Häusern an. Schon da habe ich mich gefragt, ob diese beiden Herren eventuell miteinander in Verbindung stehen.

    Wenn ich jetzt höre, dass dem Staat in den lezten Tagen mehrere Hundert „Asylbewerber“ verloren gehen, wird es mir mulmig.
    Ca. 100 in NRW, 200 in Dresden, 180 hier in diesem Zug. An der Autobahn Fulda stand die erste Grenzkontrolle erst hinter der ersten deutschen Abfahrt, also kommen da auch noch ein paar zusammen. Und die Erstaufnahme in München kann man einfach per Taxi verlassen.

    Wohin wollen diese Menschen? Wenn sie sich nicht registrieren lassen, bekommen sie auch kein Taschengeld – also geht es ihnen um etwas anderes.
    Kann es sein, dass die Rede dieses Syrers der Marschbefehl war?

  15. Höchststrafe für Räuber: Heim wechseln!

    https://mopo24.de/#!nachrichten/freiberg-asylbewerber-netto-angriff-umzug-13126

    Nach den Angriffen auf einen Freiberger Netto-Markt am Freitag und Samstag sollen die beiden tatverdächtigen Asylbewerber in ein anderes Heim verlegt werden. Das berichtet die Freie Presse.

    Am Freitag waren zwei Männer im Netto-Markt an der Chemnitzer Straße auffällig geworden. Zunächst wurden sie beim Ladendiebstahl erwischt, dann griffen sie die Mitarbeiter an.

    Nachdem die beiden unerkannt entkamen, kehrten sie mit einer Machete und Pfefferspray bewaffnet zurück und bedrohten die Belegschaft erneut. Die eintreffende Polizei nahm einen der mutmaßlichen Täter (27) fest, der zweite entkam.

    Doch damit war der Ärger für die Netto-Angestellten nicht beendet. Denn am Samstag kehrte der zuvor festgenommene lybische Staatsbürger zurück und drohte einer Mitarbeiterin mit einer „Geste des Kopfabschneidens“, wie die Polizei Chemnitz bestätigte.

    Nun scheint die Landesdirektion Sachsen die Lage entspannen zu wollen und quartiert die Männer offensichtlich um.

    Es sei durchaus üblich, dass Personen das Heim wechseln, wenn es Probleme mit anderen Bewohnern oder im Umfeld gibt,bestätigt Landesdirektion-Pressesprecher Dr. Holm Felber gegenüber MOPO24. „Aussagen zu konkreten Fällen und Personen werden aber nicht gemacht.“

    Autochthone würden wohl ihr Heim mit dem Gefängnis tauschen müssen!

  16. @ #10 aristo

    Das würde die nicht überleben. Wenn ich nur daran denke, wie viele ich kennen, die ihr gerne an die Gurgel würden …

  17. #16 Ezeciel

    Vergiß es, unter Merkel wurde die CDU auf rotgrüne Linie gebürstet. Alle aus den höheren 3-4 Herachiestufen die irgendwie nach Patriot gerochen haben wurden kaltgestellt, zurückgestuft oder gleich rauschgeschmissen/rausgeekelt.

    Auch nach Merkel wir die CDU weitermerkeln.

  18. #2 Bruno (15. Sep 2015 15:05)

    Na so was,
    habe heute Mittag im MDR Nachrichten gehört das bei einer PEGIDA Demo einige Teilnehmer verleidet gewesen sein sollen und Brandsätze geworden hätte!

    Ich habe die Nachrichten auch gehört. Der MDR sprach von Vermummten, die Brandsätze und Flaschen geworfen hätten.
    Damit ist wohl alles klar.
    Ich habe noch nie einen vermummten Spaziergänger gesehen!

    #PI
    Wenn Ihr noch Gänsehaut-Gefühl schreiben würdet, wäre das Glück perfekt.

  19. schön gehört,

    OT,-…Meldung vom 15.09.2015 – 13:06 Uhr

    Nach Überfall auf Netto-Markt: Angreifer müssen Heim wechseln

    Freiberg – Nach den Angriffen auf einen Freiberger Netto-Markt am …..Freitag und …..Samstag sollen die beiden tatverdächtigen Asylbewerber in ein anderes Heim verlegt werden. Das berichtet die Freie Presse. Am Freitag waren zwei Männer im Netto-Markt an der Chemnitzer Straße auffällig geworden. Zunächst wurden sie beim Ladendiebstahl erwischt, dann griffen sie die Mitarbeiter an. Nachdem die beiden unerkannt entkamen, kehrten sie mit einer Machete und Pfefferspray bewaffnet zurück und bedrohten die Belegschaft erneut. Die eintreffende Polizei nahm einen der mutmaßlichen Täter (27) fest, der zweite entkam. Doch damit war der Ärger für die Netto-Angestellten nicht beendet. Denn am Samstag kehrte der zuvor festgenommene lybische Staatsbürger zurück und drohte einer Mitarbeiterin mit einer „Geste des Kopfabschneidens“, wie die Polizei Chemnitz bestätigte. Nun scheint die Landesdirektion Sachsen die Lage entspannen zu wollen und schob die Täter ab in ihre Herkunftsländer quartiert die Männer offensichtlich um. Es sei durchaus üblich, dass Personen das Heim wechseln, wenn es Probleme mit anderen Bewohnern oder im Umfeld gibt, bestätigt Landesdirektion-Pressesprecher Dr. Holm Felber gegenüber MOPO24. „Aussagen zu konkreten Fällen und Personen werden aber nicht gemacht.“
    Wie die Freie Presse berichtet, soll die Planung des Umzuges schon in vollem Gang sein. Details wurden aber noch nicht bekanntgegeben.
    https://mopo24.de/#!nachrichten/freiberg-asylbewerber-netto-angriff-umzug-13126

  20. Zum Video, da bin ich erschrocken über die Ankündigung einer PEGIDA Partei !

    Herr Bachman mag seine Verdienste haben für eine Opposition Strassenorganisation, aber was er jetzt vorhat ist der Untergang dieser Veranstaltungen und eine Spaltung der rechten Opposition !

    Ich habe ein ungutes Gefühl am „Tun“ dieses Mannes will er Politiker werden muß ich einfach nur lachen !
    Ist er etwa auch ein staatlich eingesetzter Spalter wie diese Frau Oertel usw dann könnte ich nur noch kotzen !

    Als Politiker kann ich mir ihn nicht vorstellen weil er einfach zu ungeschliffen sich darstellt!

    Auffallend das ständige Ablesen vorgefertigter Manuskripte, nein unter einem Politiker für rechte Interessen stelle ich mir eine charismatischere Persönlichkeit vor und da habe ich bei PEGIDA nicht viele sprechen hören, wer soll da in einer Spitze gegen die rhetorisch überlegenden Eliten antreten ?

    Die AfD zusammen mit den Volksverräter Parteien in seiner Aufzählung zu nennen und der Versuch der AfD Unredlichkeit zu unterstellen war die gefährlichste Unterstellung!

    Nein Nein Nein !

  21. #20 Waldorf und Statler

    das die nicht abgeschoben nwerden werden zeigt uns doch, dass die Eliten mit dem Einverstanden sind was die anrichten. Wir Deutsche sollen gedmütigt werden.

  22. Auf der Strecke wurde kurz vor Bitterfeld und erneut kurz vor Dessau die Notbremse gezogen, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei in Magdeburg. Dabei verließen zahlreiche Menschen den Zug.

    Kurz darauf waren laut der Sprecherin bereits 67 Flüchtlinge wieder aufgefunden. Sie sollten zu einer Erstaufnahmeeinrichtung nach Halberstadt gebracht werden. Unklar ist, wie viele Menschen abgesprungen waren. Ein Sprecher der Bundespolizei in Berlin erklärte, dass am Zielbahnhof Schönefeld in Brandenburg nahe der Berliner Stadtgrenze von 518 erwarteten Flüchtlingen noch 339 ankamen.

    Diese Eindringlinge machen was sie wollen.
    Wie lange kann das noch gut gehen?

  23. Leute Leute,

    die Grenzen werden nicht geschlossen es wird nur verlangsamt

    die kommen so oder so wer will 20000 Leute aufhalten ohne einen Schuss ab zu geben?

  24. EU stimmt vergangene Woche für Israel Boykott
    Das EU-Parlament forderte ein Verbot aller Waren aus „Siedlungen“ und eine „Reaktion auf die ständige Erweiterung der illegalen Siedlungen in den besetzten Palästinensergebieten“.

    Gleichzeitig öffnet Kanzlerin Merkel die Tore für die Islam Invasion Deutschlands …

    Liebes Europa, wenn ihr das unterstützt:

    https://www.facebook.com/praklit.rabani/videos/1014904281875226/

    dann bekommt ihr den Dschihad auf euren eigenen Straßen.

  25. @ #22 BePe (15. Sep 2015 15:35)

    Mist, wieder das „h“ vergessen:

    @ PI,- Moderation,

    Die “ Vorschau Funktion “ sollte wieder aktiviert werden, nach dem Absenden meiner Kommentare, muß ich mich stets wieder einloggen, od. auf die “ Home “ Startseite zurück u. dann Seite neu laden, geben Sie doch bitte den Stand der aktuellen Störungen oder Defekte an, danke

  26. Die Lügenpresse wundert sich noch, so genannt zu werden, wenn sie aus 10.000 + x nur „5.000“ Demonstranten macht?

  27. #20 Waldorf und Statler (15. Sep 2015 15:34)
    Die bekommen sicher extra gutes Essen im neuen Heim, weil sie die Verkaeuferin so toll zurechtgewiesen haben.
    Die weiss jetzt: „Spuren oder Kopf ab“.

    Jetzt koennen sie frisch gestaerkt und ausgeruht ihr neues Umfeld terrorisieren, wie es sich fuer gute Wilde und Muslime gehoert.

  28. OT

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) weist Kritik an der großzügigen Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland zurück. „Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land“

  29. #33 GrünerTee (15. Sep 2015 16:01)

    OT

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) weist Kritik an der großzügigen Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland zurück. „Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land“
    ———————-

    Hoffentlich müssen wir uns dafür noch entschuldigen, dann würden wir sie endlich los. 🙂

    @mod: Warum ist mein Post Nr. 17 noch immer in der Moderation?

  30. Eigentlich wollten wir noch einmal ein Wochenende in Dresden verbringen, um, wie zu Jahresbeginn, bei PEGIDA mit zu spazieren.

    Irgendwie ist uns jetzt nicht mehr so wohl dabei; wir wollen zu keiner Parteiversammlung, weil das nicht unsere Partei wäre.
    PEGIDA als Sammelbecken der Patrioten war und ist hoffentlich weiterhin großartig!

  31. aTv (am Thema vorbei)
    Sowohl hier als auch auf anderen Blogs kommt seit einigen Tagen ab und an die Frage:“Wo ist Mutti eigentlich?“
    War die Todesmeldung vielleicht doch kein Hoax, oder hat sie nur das sinkende Schiff Richtung Paraguay verlassen? Seehofer und de Maizière wirkten irgendwie seltsam bei ihren kürzlichen Auftritten – gut, die wirken irgendwie immer seltsam, aber, wer weiß…

  32. -OT-

    [Axel Springer-Verlag]-Konzernchef Mathias Döpfner und „Bild“-Herausgeber Kai Diekmann werben nicht nur in ihren Zeitungen für Solidarität, sondern haben unbemerkt von der Öffentlichkeit in Privatwohnungen, die ihnen gehören, Flüchtlingsfamilien untergebracht.

    http://morningbriefing.handelsblatt.com/newsletter/europa-der-verantwortungsfluechtlinge/?mbw=einleitung_jetzt-lesen

    Womit freilich noch nichts darüber gesagt ist, ob sie sich das nicht vom Staat bezahlen lassen. Auch ist nichts darüber bekannt, ob die betreffenden Wohnungen in ihrer eigenen Nachbarschaft liegen.

  33. Blöd- Online

    Kanzlerin verteidigt schnelle Flüchtlingsaufnahme

    „Ich muss ganz ehrlich sagen: Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land“

    Frau Merkel , sie waren noch nie meine Kanzlerin, ich hoffe Sie überrollt der Sozialschmarotzer-Zunami !

  34. @ #23 BePe (15. Sep 2015 15:38)

    Wir Deutsche sollen gedmütigt werden….u.s.w.

    Die Asylanten können hier machen was sie wollen, die haben z.B. auch alle keine privat Haftpflicht Versicherung im Schadenfall bleibt jeder mit seinem “ Schaden “ und den Kosten alleine, und dann bringen die den Asylanten noch das Fahrradfahren bei, die kennen überhaupt keine Verkehrsregeln, und wenn ein Unfall passiert bezahlt keiner von denen diesen Schaden,…..und dann noch Spenden, andauernd Spenden, ein Hartz 4 Empfänger darf zwar an die Asylanten spenden, aber wenn der gleiche Hartz 4 Empfänger mal aus Mitleid von irgendjemanden selber eine Spende bekommt, kriegt dieser die Hartz 4 Leistungen wegen “ nicht angemeldeten Einkommens “ gesperrt, Alles einfach Ungeheuerliche Frechheit zum Nachteil des eigenen Volkes !

  35. #8 BRD-Insasse (15. Sep 2015 15:18)

    Zu den „Syrern“: Deren Standardspruch ist ja immer, daß sie ihr „Haus (und allen Besitz) verkauft“ haben, um davon die „Flucht“ für zehntausende Euronen nach Deutschland zu bezahlen.

    Schlichte Frage – die kein Journo stellt und der kein Schmierant nachgeht: Angeblich ist doch in Syrien alles kaputt (was nicht stimmt) und ganz böser Krieg. An wen also verkaufen sie ihr heiles! Haus? Wer ist der Käufer in einem „Kriegsland“, wer zieht da ein, warum gibt es im „zerstörten Syrien“ offenbar einen grandios boomenden Immobilienmarkt von heilen Häusern?

    Ich habe deshalb diese Fragen der syrischen Botschaft in Berlin gestellt, die ja wissen sollte, wer ihr da gerade in Massen von der Fahne geht und was auf dem Häusermarkt los ist. Bin gespannt, ob ich eine Antwort bekomme.

    info@syrianembassy.de

    http://www.syrianembassy.de/SyrianSite/Deutsch.html

    Die Kontaktdaten stehen interessanterweise nicht unter dem Punkt „Botschaft“, sondern unter „Konsulat“.

  36. #11 Thorben Arminius (15:24)

    Oder kurz: Pegida degeneriert unter der Führung dieser Pseudo-Patrioten zu einer Art Dresdner ZDF-Fernsehgarten für Heimatliebende, die mögliche Erfolge von Gleichgesinnten -siehe (u.A) die von Heidi Mund ins Leben gerufene »Pegida Rhein-Main« Initiative, die praktisch unmittelbar nach Gründung -auf Geheiß Bachmanns- einen neuen Namen suchen musste- eifersüchtig bzw. schlicht besitzstandswahrerisch torpediert … -btw.- man kann nur verwundert sein über die Launen und die Leichtgläubigkeit derjenigen, die -selbst hier- die nun angekündigte Parteigründung nicht mit der mMn. angemessenen Skepsis betrachten.

  37. @ Moderation, mein Kommentar

    #38 Waldorf und Statler (15. Sep 2015 16:18)

    steht unter

    Your comment is awaiting moderation.

    wird dieser noch frei gegeben

  38. #32 aristo (15. Sep 2015 16:00)

    Merkel marschiert seit Wochen ohne Kleider durch Deutschland und lässt sich bejubeln.

    Ich habe sogar ein Foto gemacht.
    😉

  39. Der junge österreichische Außenminister bringt eine Zusammenarbeit mit Putin und Assad ins Spiel, um die Flüchtlingslinstströme aus Syrien zu stoppen:

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/oesterreich-fordert-kurswechsel-in-syrien-politik/

    Die Hotspots, die von der EU beschlossen wurden sollen in Griechenland und Italien eingerichtet werden.

    Das ist eine Einladung an die Schlepper und wird weitere Tote auf dem Meer begünstigen.

    Diese EU ist total unfähig.

    Sichere Zonen in Syrien wären richtig.
    Österreich will sogar Soldaten stellen.
    http://derstandard.at/2000021865587/Klug-Militaer-steht-fuer-Syrien-Mission-zur-Verfuegung?ref=rec

    Und man muss dann auch fragen, warum die Franzosen mit ihrer Fremdenlegion den Krieg in Mali gewonnen haben, aber nicht in der Lage sind 2-3 große Küstenstädte einzunehmen bzw. in Kommandoaktionen Schlepperstrukturen zu zerstören!


    Der Schlüssel für das Asylchaos liegt in Syrien und Libyen. In Syrien wird man mit Assad und Putin verhandeln und sichere Flüchtlingszonen einrichten müssen.
    Und in Libyen muss man einmarschieren. Da sind die Franzosen und Briten in der Pflicht, die uns das Chaos eingebrockt haben.

  40. #39 Eddie Kaye (15. Sep 2015 16:22)
    die praktisch unmittelbar nach Gründung -auf Geheiß Bachmanns- einen neuen Namen suchen musste- eifersüchtig bzw. schlicht besitzstandswahrerisch torpediert

    Oder halt, die unterbinden, dass Ortsgruppen entstehen, deren Leiter sie nicht selbst rekrutiert haben. Bei dem der Oslo leitet, hatte ich das Gefühl, dass da nur handverlesene konforme Leute am Werk sind (MUSS nichts Schlechtes sein, kann aber potentiell abhängig von den Hintermännern).

  41. Bachmann (Vorwurf: selbstherrlich, Diktator-haft) und Festerling (Krach in der AfD) sind wohl nicht gerade einfache Charakterpersönlichkeiten.

    Der nächste Schritt für Pegida wären doch erstmal Landesgruppen und Kreisgruppen, Treffen und Stammtische usw.

    Aber das ist für Bachmann wohl zu riskant weil es Kontrollverlust und Entmachtung mit sich bringen könnte.

    Politische Veränderungen gibt es nur durch Graswurzelbewegungen….

    Die linken Bewegungen Syriza oder Podemos (Spanien) könnten da als Vorbild taugen.

  42. #5 Polarkreistiger (15. Sep 2015 15:14)

    LOL,Buntland mit Merkel und Co. ist selber schuld:
    „Knapp 180 Flüchtlinge springen aus Sonderzug
    Mit einem Sonderzug sollten am Dienstag mehr als 500 Flüchtlinge von München zur Registrierung nach Berlin gebracht werden. Am Bahnhof Schönefeld, am südöstlichen Stadtrand der Hauptstadt, kamen dann aber nur 339 an. Wie die Polizei mitteilte, wurde auf der Strecke mehrfach die Notbremse gezogen. Knapp 180 Personen sprangen aus dem Zug.

    Das zum Thema ‚Quotenregelung in Europa‘ , ‚Ansiedlung in strukturschwachen Gebieten in Mitteldeutschland‘ u.ä. Schwachsinnsideen.

    Die Flüchtlinge fahren dort hin wohin SIE wollen, Sie machen das, was ihnen gefällt und was ihnen gut tut und SIE werden den Teufel tun das zu tun, was WIR von ihnen erwarten – so ein Quark.

    Übrigens: Mit jeder Zeltstadt, mit jeder Zwangs- und Sammelunterkunft wird der Frust bei den ‚Flüchtlingen‘ stramm ansteigen, denn soooo haben sie sich das Paradies in Deutschland garantiert nicht vorgestellt. Und genau dieser Frust wird sich gewalttätig gegen Deutsche entladen – das ist sicher.

  43. #2 Bruno (15. Sep 2015 15:05)
    Na so was,
    habe heute Mittag im MDR Nachrichten gehört das bei einer PEGIDA Demo einige Teilnehmer verleidet gewesen sein sollen und Brandsätze geworden hätte!

    Sollte das stimmen wäre es eine große Dummheit und der Versuch einen bürgerkriegsähnlich Zustand zu produzieren !

    ——–

    Gibt es heute Abend Brennpunkt Sondersendungen?
    Sind die MSM Onlinemedien voll mit Nachrichten dadrüber?
    Sind in den Nachrichtensendungen News mit HyperventilierendennPolitikern zu sehen?

    Wenn du alles mit Nein Beantworten kannst, dann gab es keine Vorfälle von Pegida Teilnehmern.

    Gab es dennoch einen Brandsatz der geworfen wurde und alles ist ruhig, dann war es nicht Pegida sondern die SAntifa die geworfen hat

  44. „AfD wirkt – selbst der ist geklaut von Pegida“

    Dazu möchte ich mal diesen Link posten:

    http://www.pi-news.net/index.php?s=pi+wirkt

    Es geht nicht darum, wer von wem was „klaut“! PI hat medial Contra gegeben, hat keinen Massenprotest auf ie Beine gestellt und auch keine Partei gegründet. PI ist (und bleibt wohl) ein Medium. Wir brauchten dringend aber auch Leute, die auf die Straße gehen (vielleicht der machtvollste Part) und wir brachen eine politische Partei! Was gerade mit PEGIDA und AfD geschieht, davon habe ich schon vor 5 Jahren geträumt (Am Ende des Artikels „Deutschland irre“).
    (Ich behaupte auch nicht, dass Pirinccis „Deutschland von Sinnen: Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer“ oder Broders „Das ist ja irre!“ daran angelehnt sind, nur weil sie gleichen Vokabeln im ähnlichen Kontext verwenden.)

    Wir brauchten eine Alternative und wir haben sie jetzt! PI, PEGIDA unnd AfD stehen politisch auf der selben Seite, Freunde und sollten, nein, müssen am gleichen Strang ziehen gegen eine gewaltige Übermacht von Gegnern!

    Überlegt Euch das mit der bundesweiten Partei nochmal. Denkt strategisch! Gebt der AfD eine Chance! Mit Frau Petry und ihrem Team sehe ich die Leute auf einem guten Weg.

  45. #50 Carmen Mannheim (15. Sep 2015 16:27)

    Der junge österreichische Außenminister bringt eine Zusammenarbeit mit Putin und Assad ins Spiel, um die Flüchtlingslinstströme aus Syrien zu stoppen:

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/oesterreich-fordert-kurswechsel-in-syrien-politik/

    Die Hotspots, die von der EU beschlossen wurden sollen in Griechenland und Italien eingerichtet werden.

    Das ist eine Einladung an die Schlepper und wird weitere Tote auf dem Meer begünstigen.

    Diese EU ist total unfähig.

    Sichere Zonen in Syrien wären richtig.
    Österreich will sogar Soldaten stellen.
    http://derstandard.at/2000021865587/Klug-Militaer-steht-fuer-Syrien-Mission-zur-Verfuegung?ref=rec

    Und man muss dann auch fragen, warum die Franzosen mit ihrer Fremdenlegion den Krieg in Mali gewonnen haben, aber nicht in der Lage sind 2-3 große Küstenstädte einzunehmen bzw. in Kommandoaktionen Schlepperstrukturen zu zerstören!

    Der Schlüssel für das Asylchaos liegt in Syrien und Libyen. In Syrien wird man mit Assad und Putin verhandeln und sichere Flüchtlingszonen einrichten müssen.
    Und in Libyen muss man einmarschieren. Da sind die Franzosen und Briten in der Pflicht, die uns das Chaos eingebrockt haben.

    … so wirds was!

    Aussengrenzen hoch, das Geschwür Islamischer Staat weg, Libyen unter robustes UN-Mandat. Dann sich um die Menschen die bereits hier sind wirklich kümmern** – diejenigen die brauchbar und integrierbar sind können bleiben, die anderen gehen wieder heim. Und dann ein verschärfter Kulturkampf um und gegen die ‚Friedensreligion Islam‘. Kompromisslos, energisch, schnell und scheixx was auf Kosten, es geht um die Wurst.

    **wirklich kümmern: Also Menschen zu Hunderttausenden in Sammellagern und Zeltstädten halten kann nicht der Weisheit letzter Schluß sein und wird sich rächen, wenn es nicht schleunigst geändert wird.

  46. ,… es gibt eine Art von Pflicht für ein besseres Leben —- natürlich vor allem die Pflicht der Eltern für die Kinder in dieses wirkliche gute Leben.

    Viele nennen das auch ganz einfach Liebe …..

    Im Islam ist das anders.

    Da „Kriegssklavenherstellung“ laut Koran von klein an beginnen muß (indirekt über die Fitna definiert), islame Eltern auch keine wirklichen echten großen emotionalen Bindungen an die Kinder aufbringen dürfen – würden diese Kinder wirkliche Zärtlichkeit bekommen, wirklich ihrer selbst wegen geliebt zum Lieben werden, wie könnten diese völlig wahnsinnig lustmordende Kriegsklaven werden ?

    Da der ultimative Kriegssklave sich auch selbst hassen lernen muß um Sure 9, Vers 111 erfüllen zu können (die töten und tötend sterben) UND genau dieser Hass laut einer Hadith 70 Islame in der Verwandtschaft und im Freundeskreis ein „sicher vor der Hölle rettet“, Hass also als etwas „besonders Wertvolles gefühlt wird“ ….. wird von solchen „Eltern“ großer Wert auf Hassen gelegt …. auch klarerweise, weil solche Eltern „sich versprechen“ mit einer gelungenen Hassaufzucht ihrer „Kinder“ in selbstmörderischer Selbsthasssucht und mit Hass auf die „kaffir“ auch ihre eigene „Rettung“ besonders „gewährleisten“ zu können.

    So fällt islamen Eltern in diesen Zusammenhängen auch aus einem weiteren Grund schwer SELBST VIEL KRAFT FÜR IHRE KINDER ZUR NAHRUNGSVERSORGUNG UND KLEIDUNG AUFZUBRINGEN, weil sie als Kinder Allah`s und seine künftigen Krieger islammythenkonform ohnedies ERWÄHLTE VON ALLAH SIND, die eben auch diesen Mythe folgend PRIMÄR VON DEN „GEFALLENEN VON ALLAH“ (von Dhimmis und noch tiefer erniedrigten Formen an Sklavenschaft) zu versorgen seien … …

    Es wird also eine seltsame „Liebe“ durch den Islam von den „kaffir“ abgepresst —- die „kaffir“ sollen mit ihrer Kraft jene aufbringen, die sie und ihre Kinder dann bekriegen sollen …..

    Manche Seelen fühlen das in ihren Herzen – wie viele in Dresden — bevor so kranke psychopathologische Hirne wie de Maiziere, Merkel, Mass und noch viel kränkere Hirne dieses geistig zu realisieren beginnen ….

    … weil die in ihren kranken Hirnen die Lügen von islamen Taqquia-„Experten“ und die Lügen von „Psycho-LOGEN“ „gekaut und übernommen haben“ ……….

    Sowas kann klar einzig klappen, wo die Herzen in Feindschaft zum wirklichen Lieben sind ….. also auch auf der Seite des Hasses.

    Sie lassen die hassmotiviertesten Islamen nach Europa hereinsickern ….während die Hilfsbedürftigsten und wirklich Verfolgtesten in den UNHCR Lagern in der Türkei und im Libanon und in Jordanien sind …..

    Jetzt ein Austauschprogramm starten …..!

    Und die saudischen, quatarischen, kuwaitischen und sonstigen Monster bekommen Augen des „unfassbaren Staunens“ die diese so dringend zu ihrer Umerziehung in die Menschlichkeit brauchten.

    Ob die Hirne und Bewußtseine der bisher kränksten Hirne in Europa DAZU FÄHIG SIND …. bzw MUTIG GENUG SIND ????

  47. weiter so Pegida!

    das Kalifat NRW ergibt sich:

    Künftig sollen auch Oberstufenschüler in Nordrhein-Westfalen islamischen Religionsunterricht erhalten. Dazu werde derzeit vom Beirat für den islamischen Religionsunterricht (IRU) ein Lehrplan erarbeitet, kündigte NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) am Samstag in Düsseldorf an.

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/islam-unterricht-in-nrw-kuenftig-auch-in-der-oberstufe-aid-1.5389099

    ?www.jungefreiheit.de?36/15 / 28. August 2015

    „Die Szene ist dort weiterhin sehr stark“
    Islamismus: Die beiden Angeklagten im Celler IS-Prozeß kommen aus Wolfsburg. Eine Spurensuche in der VW-Stadt
    Christian Vollradt

    Seit 2012 sind etwa 700 Islamisten aus Deutschland ins Kriegsgebiet nach Syrien und in den Irak aufgebrochen, ein Drittel von ihnen sei wieder in Deutschland, teilte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) jüngst der Bild am Sonntag mit. Diese Rückkehrer sind es, die den Sicherheitsbehörden Kopfzerbrechen bereiten: wie gefährlich sind diese – womöglich traumatisierten oder abgestumpften – jungen Männer mit Kampferfahrung? Planen sie Anschläge in Deutschland, werben sie neue Kämpfer für die Terrortruppe Islamischer Staat (IS)?

    Zur Zeit stehen mit Ayoub B. und Ebrahim H. B. zwei solcher Rückkehrer als mutmaßliche IS-Anhänger in Celle vor Gericht (JF 34/15). Beide Männer stammen aus Wolfsburg; die Stadt gilt als ein Schwerpunkt der salafistischen Szene. Bisher sollen laut Erkenntnissen aus Sicherheitskreisen niedersachsenweit etwa 60 Islamisten nach Syrien sowie in den Irak ausgereist sein, fast die Häfte davon allein aus der Region Braunschweig/ Wolfsburg. „Die Szene ist dort weiterhin sehr stark“, bestätigte Niedersachsens oberste Verfassungsschützerin Maren Brandenburger vergangene Woche in der Braunschweiger Zeitung.

    Wie kommt es, daß ausgerechnet hier eine Brutstätte radikaler Islamisten liegt? Eine Antwort darauf steht bisher aus. Die Volkswagenstadt ist wohlhabend, Arbeitslosigkeit, Armut oder Perspektivlosigkeit sind hier kein schlagzeilenträchtiges Thema. Und Ayoub B., der bei seiner Festnahme im Januar kämpferisch den Zeigefinger des Gotteskriegers gen Himmel reckte, wohnte nicht im Ghetto, sondern in einem bürgerlichen Ortsteil mit geklinkerten Eigenheimen. Der 27jährige war auch kein Schulabbrecher und hatte eine Festanstellung im VW-Werk.

    Die Radikalisierung sei ein individueller Prozeß, es gebe kein einheitliches Muster, betont Verfassungsschutzpräsidentin Brandenburger. Einige der zum Kampf für den IS Ausrückenden seien „vermeintlich gut integriert“. Eine entscheidende Rolle bei der Werbung für den Dschihad spielen nach Einschätzung der Experten die radikalen Prediger.

    Der Autobauer reagiert ausweichend

    In Braunschweig etwa übe Muhamed Ciftci, der früher mit seinem fundamentalistischen Verein „Einladung ins Paradies“ für Aufsehen sorgte, immer noch maßgeblichen Einfluß aus (JF 28/14). In der dortigen Hinterhofmoschee des Vereins „Deutschsprachige muslimische Gemeinschaft“ sollen die Islamisten aus Wolfsburg zu Gast gewesen sein.

    Einer ihrer maßgeblichen Anführer, Yassin Oussaifi, soll laut Aussage von B. im Celler Prozeß jedoch auch in der Wolfsburger Eyüp-Sultan-Moschee gepredigt haben, die zur Türkisch Islamischen Union der Anstalt für Religion (Ditib) gehört. Dort allerdings habe man vom Treiben der Fundamentalisten zunächst nichts mitbekommen, beteuert ein breitschultriger Türke, der sich als stellvertretender Gemeindevorsitzender vorstellt. „Wer zu uns kommt, um zu beten, wird nicht abgewiesen“, erläutert er der JUNGEN FREIHEIT. Nachdem man Propagandamaterial entdeckt hatte, habe die Gemeinde der Gruppe um Oussaifi Hausverbot erteilt. Warum sich so viele junge Männer von hier dem IS anschließen? Der Gemeindevorstand kann nur spekulieren: „Ich arbeite als Türsteher, da bekommt man mit, wie viele dieser Jungs mit Drogen dealen; Kokain und so.“ Irgendwann werde manchem wohl klar, daß das kein Leben ist, und dann wende sich mancher eben der Religion zu – in einer besonders radikalen Version.

    Und wie reagiert Volkswagen darauf, daß ein ehemaliger Firmenangehöriger nun als mutmaßliches Mitglied einer Terrorgruppe vor Gericht steht und dort erklärte, er sei an seinem Arbeitsplatz durch einen Kollegen mit dem Islamismus in Berührung gekommen? Geht man gegen islamischen Extremismus unter eigenen Arbeitnehmern vor?

    Der Autobauer teilte auf Anfrage der JF mit, man stehe „für Respekt, Toleranz und Weltoffenheit“ sowie „demokratische Prinzipien und Toleranz gegenüber Andersdenkenden“. Jeder Beschäftigte, so der für Personalangelegenheiten zuständige Sprecher Markus Schlesag, sei dazu verpflichtet, Verstöße gegen diese Verhaltensgrundsätze des Konzerns „umgehend anzuzeigen“. In einem solchen Fall leite man „Maßnahmen gegen die für die Diskriminierung verantwortliche Person ein. Die Bandbreite reicht dabei von Abmahnung über Versetzung bis hin zur Kündigung

  48. Hallo, Pegida Dresden, hallo den gestern wieder so vielen Teilnehmern den vielen Dresdnern, alle die Ihr teilgenommen habt, einen schönen Dank, habe mir heute mit einer Genugtuung den nicht enden wollenden Spaziergang und Reden angeschaut, angehört, leider wie immer nur auf Video. Was mich seit einiger Zeit arg wundert, wo sind die ganzen Blockierer, die SAntifa und den anderen Links Versifften ??? Nur paar Polizeibegleiter, wie schön dass das so gut verlaufen ist. Noch rufe ich euch vom Rhein zu „Bravo Leute“ sehr gut gemacht.

  49. wenn das Parteiprogramm gut wird, werden die Altparteien aber alt aussehen!
    Schade, daß es mit dem Livestream am Montag nicht klappt. Es ist sowieso seltsam, daß Montags die PI-Seite immer so schlecht zu erreichen ist. Kann man gegen die offensichtlichen Sabotageaktionen der linken Zecken nicht was unternehmen? Leider kenne ich mich in der EDV nicht so gut aus, daß ich da selber was tun könnte.

Comments are closed.