imageDie aussichtsreichste Kandidatin der Kölner OB-Wahl, die parteilose Henriette Reker, die von CDU, FDP und GRÜNEN unterstützt wird, ist heute Vormittag bei einem Wahlkampfauftritt auf einem Kölner Wochenmarkt schwer verletzt worden. Ein 44-jähriger Täter, nach ersten Berichten deutscher Abstammung, hat die Politikerin mit einem “machetenähnlichen Messer” am Hals angegriffen, wobei die Luftröhre verletzt wurde. Reker wird zur Zeit operiert und soll sich außer Lebensgefahr befinden.

Der Täter soll einen verwirrten Eindruck gemacht haben und nach der Tat auf das Eintreffen der Polizei gewartet haben. Einige Quellen berichten, er habe behauptet “den Messisas retten zu wollen” oder aber, man müsse die Menschen vor Leuten wie Reker schützen. Die Aussage über den Messias wird von einem bei Köln-TV interviewten Augenzeugen, dem Ratsmitglied Dr. Strahl (CDU), nicht bestätigt. Der Markt befindet sich im gutsituierten bürgerlichen Stadtteil Braunsfeld. Ob die OB-Wahl morgen wie geplant durchgeführt wird, ist noch nicht bekannt. Der Termin wurde bereits einmal verschoben, weil die von der Stadt gedruckten Stimmzettel nicht den gesetzlichen Anforderungen entsprachen und parteilose Kandidaten benachteiligten. (Quelle: Quotenqueen)

» Sondersendung von Köln.tv zum Messerangriff (Livestream)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

472 KOMMENTARE


  1. Täter MUSS Deutscher sein.

    Wir Deutsche regeln Streitigkeiten STETS mit Macheten !

    Aber der „..verwirrte Eindruck::“ verwirrt

    mich denn aber doch ein wenig (!?!)

  2. Ganz egal welche Ideologie den Kerl verblendet hat: Einen Menschen aus dem Hinterhalt zu attackieren ist das allerletzte. Noch schlimmer, wenn das Opfer sich selbst nicht wehren konnte.
    Ich wünsche Frau Rekers gute Genesung!

  3. So wie es aussieht darf man keiner einzigen Quelle glauben. Ja, es kann ein deutscher Verrückter gewesen sein (ja, die gibt es auch – ich erinnere an das Messerattentat auf Lafontaine und das Pistolenattentat auf Schäuble aus dem Jahre 1990). Es kann aber genauso ein Migrant gewesen sein. Aber wie darf man die Aussage des Täters „Ich habe das wegen Rekers Flüchtlingspolitik getan“ (http://www.ksta.de/koeln/-reker-bei-messerangriff-schwer-verletzt-sote,15187530,32183418.html#plx1492020607). verstehen? Wie war denn ihre Flüchtlingspolitik?

  4. Angriff mit Machete? Verwirrt?
    Also diese Umstände deuten eher auf einen Anhänger der „Friedensreligion“ hin, bzw. evtl. auf einen passdeutschen Bereicherer.

    Jedenfalls ist die feige Tat widerlich und zutiefst verachtenswert!
    An Frau Reker „Gute Genesung!“ auch von mir.

  5. @ #3 RomaAeterna (17. Okt 2015 12:52)

    Seh ich genau so. Es gehört nicht zu unseren Geflogenheiten, Demokratie mit dem Messer durchsetzen zu wollen.

  6. #3 RomaAeterna (17. Okt 2015 12:52) :
    Da gebe ich ihnen Recht.
    Bin nur gespannt(oder ahne es schon), was die scheiß Medien daraus machen. Ein rechter Terror-Anschlag!!!
    oder ein verwirrter linker dem das neue Asylrecht nicht passt.

  7. er hatte wohl nur einen von beiden pässen dabei^^

    unsere „qualitäts“ medien werden das wort messias sicherlich aufgreifen und es den deutschen faschistischen kreuzzug christen in die schuhe schieben^^

  8. OT (und einen eigenen PI-Beitrag wert)

    Hier kann man mal fast schadenfroh sein: a href=“http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bad-kreuznach/stadt-bad-kreuznach/bad-kreuznach-lokale-medien-bekommen-keinen-zutritt-zu-fluechtlingsunterkuenften-dafuer-ein-fotograf-der-regierung_16280817.htm“ target=_blank> Die Allgemeine Zeitung beklagt sich, dass sie selbst in einer „Flüchtlingsunterkunft“ nicht fotografieren darf, ein vom Staat beauftragter Fotograf aber sehr wohl.
    Aus dem Artikel:

    (..)Piel selbst gibt an, der Auftrag der Entwicklungsagentur laute, die Ankunft der Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz als zeitgeschichtliches Ereignis zu dokumentieren. Zudem sei er auch beauftragt worden, Bilder zu liefern, die „negativen Stimmungen entgegenwirken“. Das wiederum wäre ein politischer Auftrag – und der wäre insbesondere deswegen brisant, weil unabhängigen Medien, auch dieser Zeitung, das Fotografieren in der Bad Kreuznacher Flüchtlingsunterkunft untersagt ist.
    (..)Den unabhängigen Medien indes wird das Fotografieren in der Unterkunft mit der Begründung verwehrt, eine Veröffentlichung der Fotos gefährde potenziell die Flüchtlinge selbst sowie ihre in der Heimat verbliebenen Angehörigen. Die lokalen Medien sind dieser Argumentation gefolgt und haben aufs Fotografieren verzichtet – Herbert Piel indes wurde in die Unterkunft am Römerkastell hineingelassen und veröffentlichte umgehend Fotos von Flüchtlingen auf Facebook.
    Rainer Zeimentz, Vorsitzender der Entwicklungsagentur, bestätigt auf Anfrage unserer Zeitung, Piel sei mit der „Dokumentation“ der Flüchtlingsankunft in Rheinland-Pfalz beauftragt worden. Was er wohlweislich nicht bestätigt: Dass Piel den Auftrag habe, mit seinen Fotos „negative Stimmungen“ zu bekämpfen. Das aber, so Piel wiederum stolz, bewirke er mit seinen Bildern. (..)

    Dazu gab es noch einen Kommentar (von mir abgetippt), wo ein Redakteur sich bitter über den Staat beschwert:

    Hoheit über Bilder
    Von Robert Neuber
    In Bad Kreuznach wird den Medien sowohl in der Unterkunft der Malteser am Römerkastell als auch in der Unterkunft des Roten Kreuzes in der Planiger Straße eine unabhängige Bildberichterstattung verwehrt. Dem aus Mitteln des Landeshaushalts bezahlten „Dokumentator“- Herbert Piel wird die Hoheit über die Bilder aus den Unterkünften eingeräumt. Dem „Staatsreporter“ Piel wird dabei zugute gehalten, dass er seinen Job verantwortlich im Sinne des Flüchtlingsschutzes ausübt, den unabhängigen Medienreportern wird eben dies abgesprochen, indem sie nicht zugelassen werden. Piels Fotos sind zweifellos technisch einwandfrei. Aber der Auftrag der staatsnahen „Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz“ riecht streng, und die Bilddarstellung Piels leider verstärkt. Knuffige Kinder, hübsche Frauen, lachende Mienen, friedliche Szenerien; Möglicherweise ist es ja wirklich so in den Flüchtlingsunterkünften. Wir wissen es aber nicht, weil unabhängige Bilddarstellungen unerwünscht sind!. Wenn die Kommunikation aus den Unterkünften so gesteuert wird, darf sich niemand in politisch verantwortlicher Position darüber echauffieren, dass manchem besorgten Bürger die Phantasie davongaloppiert und die Gerüchteküche anfängt zu brodeln.

    Man muss sich das mal reinziehen: Das Land Rheinland-Pfalz entmündigt die Zeitungen, weil sie denen nicht traut. Und zudem wird bestätigt, dass mit Wohlfühlfotos Propaganda gemacht wird. Das ist ein Offenbarungseid für die rot-grüne Koalition unter Malu Dreyer.

  9. Der Mann griff am Samstagmorgen, um kurz nach neun Uhr, Reker an einem Wahlkampfstand der CDU an. Zwei Personen seien schwer und drei leicht verletzt worden, als es zu einem Handgemenge gekommen sei, bestätigt die Polizei.
    • Der Täter soll sich vor dem Angriff sehr unauffällig verhalten haben. Er ist 44 Jahre alt. Das bestätigte die Kölner Polizei EXPRESS.
    • Offenbar ging es bei dem Angriff um Flüchtlingspolitik. Nach seiner Festnahme sagte der Täter die Worte „Reker, Merkel, Flüchtlingsschwemme“.
    • Unter den Verletzten sind auch das Ratsmitglied Katja Hoyer (FDP) und Rekers persönlicher Referent Pascal Siemens.
    • Der Angreifer stach Henriette Reker mit dem Messer (30 bis 40 Zentimeter) in den Hals. Die Luftröhre wurde verletzt.
    • Nach der Tat ließ sich der Mann widerstandslos festnehmen.
    • Der Kölner CDU-Chef Bernd Petelkau war dabei, als der Messer-Angreifer auf Reker und ihr Team losging. Er berichtet, dass der Täter vorher wirre Aussagen tätigte.

  10. Ja, genau wie #1 richtig schrieb, wenn einer anderer Meinung ist als ich, zieh ich auch als erstes die Machete, wie ich es von klein auf beigebracht bekommen habe…
    Die Tatwaffe deutet eher auf einen anderen *kulturellen* (?) Hintergrund hin…
    +++++++
    „Auf dem Weg zur Polizei soll der Mann laut „Kölner Stadtanzeiger“ dann sinngemäß gesagt haben, er habe es wegen Rekers Flüchtlingspolitik getan.“ (bild.de)
    War sie denn für rigorose Abschiebungen?!?

  11. Da PI in seinem Bericht einen Link zum Nachlesen des Wortprotokolls aus Köln vergessen hat liefere ich ihn hier nach

    15. Sitzung fertig des Rates der Stadt Köln
    Die Diskussion zum folgenden Thema ist der Hammer sie zeigt die ganze perverse „faschistische Gesinnung unserer „Volkszertreter von SPDCDULINKEGRÜNE“
    3.1.1 Antrag der Fraktion Die Linke., der Gruppe Piraten und der Gruppe Deine Freunde betreffend „Gesamtkonzept zur Flüchtlingsunterbringung“
    3.1.3 Antrag der Gruppe pro Köln betreffend „Umwandlung des Autonomen Zentrums in eine Asylbewerberunterkunft“ AN/1221/2015
    3.1.5 Dringlichkeitsantrag der SPD-Fraktion und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen betreffend „Beitritt zur Rahmenvereinbarung zur Einführung der Gesundheitskarte für Flüchtlinge“
    3.1.8 Dringlichkeitsantrag der SPD-Fraktion, der CDU-Fraktion, der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, der Fraktion Die Linke., der FDP-Fraktion, der Gruppe Piraten und der Gruppe Deine Freunde betreffend „Unterbringung und Integration von Flüchtlingen in Köln“
    Siehe:
    http://forum.pro-reconquista-europa.com/viewtopic.php?f=101&t=5705

    Kleiner Ausschnitt:
    ……………………….Oberbürgermeister Jürgen Roters:

    Sie haben die Möglichkeit, eine persönliche Erklärung abzugeben.

    (Markus Wiener [pro Köln] begibt sich zum Rednerpult –Zurufe vom Bündnis 90/Die Grünen: Raus! –

    Weitere anhaltende Zurufe: Nein! –Nichts da!)

    Markus Wiener (pro Köln):

    Herr Oberbürgermeister! Meine sehr geehrten Damen und Herren! Ich bin persönlich

    (Berivan Aymaz [Bündnis 90/Die Grünen]: Herr Oberbürgermeister, er hat kein Rederecht mehr! Jörg Frank [Bündnis 90/Die Grünen]: Raus hier! Weitere anhaltende Zurufe aus dem gesamten Hause –Dem Redner wird das Mikrofon abgestellt)

    zutiefst betroffen, dass mir hier von einer Ratskollegin Rassismus unterstellt wird, dass mir ein von meiner Art undemokratisches Verhalten unterstellt wird. Ich persönlich empfinde unsere demokratischen Freiheiten, die Meinungsund Redefreiheit

    (Jörg Frank [Bündnis 90/Die Grünen]: Keine Redefreiheit für Nazis! Berivan Aymaz [Bündnis 90/Die Grünen]: Rassisten genießen hier keinen Schutz!)

    Oberbürgermeister Jürgen Roters:

    Ich entziehe Ihnen das Wort.

    Markus Wiener (pro Köln):

    Herr Oberbürgermeister,

    Oberbürgermeister Jürgen Roters:

    Nein……………………………….

  12. Der Täter soll einen verwirrten Eindruck gemacht haben

    ————————————————–
    Das stimmt nicht , die Bild schreibt …

    Der Täter hatte zwei Messer dabei. Ein 20 Zentimeter langes Militärmesser und ein Messer mit einer kleineren Klinge- Ohne etwas zu sagen, trat er an sie heran und stach ihr ihn den Unterleib. Dann griff er weitere Leute an, die ihr zu Hilfe kommen. wollten. Als sich ein Mann ihm in den Weg stellen wollte, sagte der Angreifer: Er müsse die Gesellschaft vor solchen Leuten retten.“

    Auf dem Weg zur Polizei soll der Mann laut „Kölner Stadtanzeiger“ dann sinngemäß gesagt haben, er habe es wegen Rekers Flüchtlingspolitik getan.

    Es gibt genug Leute die dem ganzen Druck durch Asylanten nicht mehr standhalten , wenn jemand ausklinkt und das bei Merkel versuchen würde hätte ich es eher verstanden , obwohl das ein verrückter Weg ist , damit ist keinem geholfen .

  13. Irgend wie wundert es mich nicht wenn die Leute durchdrehen. Das wird sich eher noch haeufen. Armutsrenten, Lohndruck, Existenzangst und dauernd neue Bedrohungen. Da werden die Leute halt verrueckt.

  14. Wer Hass sät wird Gewalt ernten….würde ein logisch denkender Mensch sagen. Ich will aber in diesem Fall nicht logisch daherschreiben, sondern Betroffenheit zum Ausdruck bringen und gute Besserung wünschen.
    Das ganze land wird durch die irrsinnige Politik zum Durchdrehen gebracht.
    Ich warte nur noch bis sich die Invasoren aus den Zelten und Heimen holen, was denen von Schleppern versprochen wurde…Völlig Irre Zustände…die totale vermerkelte Republik.

    Liebe mitlesende CDU-Affen, ist das so schwer zu kapieren:
    Man kann einem Bezin-Motor nur eine ganz ganz geringe Menge Diesel beimischen, der Benzin-Motor kann sich nicht anpassen, er wird schwächer und bleibt irgendwann stehen -und umgekehrt.
    Diese Kulturmischerei mit dem Islam ist völlig gaga.

  15. Das habe ich schon um10:15 an Pi gesendet.
    Anyway mein Kumpel ist vor Ort und muss arbeiten. Er hat mich auch informiert.

  16. „Ich habe das wegen Rekers Flüchtlingspolitik getan“

    Wenn sich diese Aussage bestätigen sollte, dann
    kann sich ja jeder vorstellen, wie die
    Gegendemo am Montag in Dresden
    dann aussehen wird!

    Zehntausende mit „PEGIDA TÖTET“ Plakaten
    und ähnlichen Hetzparolen.

    Es ist zum K*tzen!

  17. Bei den vielen Asylanten muss man sich nicht wundern!

    Beunruhigende Entwicklung in Lokalpolitik

    Morddrohungen an Politiker nehmen zu: Bis zum Rücktritt gedrängt

    Bürgermeister zu sein ist in Zeiten der Flüchtlingskrise kein sicherer Beruf mehr. Viele Lokalpolitiker, die einen klaren Kurs für die Unterbringung von Flüchtlingen in ihrem Bezirk fahren, werden von Bürgern aus dem rechten Lager bedroht und verängstigt. FOCUS Online stellt Ihnen fünf Fälle vor.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bedrohte-buergermeister-fluechtlingsdebatte-loest-droh-welle-in-lokalpolitik-aus_id_5012809.html

  18. Was mich anfangs etwas verwunderte, war der Umstand, dass die parteilose Frau Reker zwar nicht von der SPD, jedoch neben den Grünen und der CDU auch von FDP als OB-Kandidatin befürwortet wird.

    Dies spricht m.E. dafür, dass der Anschlag in diesem Fall nicht von Muslimen und/oder Linken kam, sondern von einem Deutschen, dem die Nerven durchgingen.

    Indessen werden alle beteiligten Seiten versuchen, den Anschlag propagandistisch für ihre Zwecke zu nutzen: Stichworte wie „Machete“ oder „Messias“ irritieren mich.

    @#5 KDL:

    Wie war denn ihre Flüchtlingspolitik?

    Sofern ich es beim ersten Stöbern korrekt erfasste:
    Aufgeschlossen gegenüber der Massenzuwanderung, dabei mit deutlichen Hinweisen „nach oben“, dass die Städte und Kommunen überlastet seien.

    Hoffe, ein andere Mitschreiber ist tiefer im Kölner Thema … klingt ungewollt komisch, da sich die Homosexuellen-Klientel aufgrund des steigenden Muslim-Anteils ja so langsam aus dem „San Francisco Deutschlands“ zurückziehen dürfte.

  19. Sollte man dem Verrückten auch nur irgendwie Verbindungen oder Sympathien zur AfD oder Pegida nachweisen können, dann wissen wir, welcher Propaganda-Orkan uns in den nächsten Wochen bevorsteht.

  20. Irrer geht immer!
    Vor den Toren von Köln gibt es das Rheinische Braunkohle Revier
    Wo Zehntausende Arbeiten und jetzt durch eine
    Energie Wende in de Nächsten Jahren Ihre Existenz verlieren….
    Interessiert keine Sau Ausser den Betroffenen!
    Denn ganzen Samstag Vormittag meldet der WDR2
    das sich 20 „Aktivisten an die Versorgungs Bahnlinie gekettet haben um de Kohle Abbau zu stoppen,
    das die Medien nur über die Guten Aktivisten Berichten merkt auch der uninformierte,
    die Medien sind das grosse Übel in diesem
    Land. Grün verseucht und gekauft.
    Ob der Bürger in Zukunft noch Geld hat um GEZ Beiträge zu zahlen lieber WDR?

  21. Hier das Programm der geschächteten Politikerin:
    http://henriette-reker.koeln/
    absolut nichtssagend und seicht.
    H.R
    Das einzige Manko scheint folgendes zu sein:
    parteilos jedoch von CDU und GRÜNE unterstützt
    :mrgreen:
    bin mal sehr gespannt wer das Messer geführt hat,
    das bringt bestimmt noch einige zusätzliche Mitleidsstimmen bei der Wahl…

  22. @ #26 Heisenberg73 (17. Okt 2015 13:12)

    Na und? Die Medien und Parteien haben das Chaos vor der Tür!!!
    Die haben nix mehr zu melden, die haben den Terror zu uns eingeladen.

    Bundesländer registrieren täglich 10.000 Flüchtlinge

    Die Zahl der Flüchtlinge ist in den vergangenen Wochen deutlich gestiegen. Allein seit Anfang September wurden bundesweit mehr als 400.000 Menschen erfasst.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-10/fluechtlingszahlen-fluechtlinge-bundeslaender-migration-bundesinnenministerium

  23. Al Kraft meint, das sei ein Angriff auf uns alle.

    Ich habe jahrelang all die Messerstechereien, Tottretereien und Vergewaltigungen meiner deutschen Mitbürger durch „Fremde“ still hinnehmen müssen, „aushalten“ müssen.

    Und nun, wo ein Politiker betroffen ist, heult die „Elite“ auf.
    Jetzt kriegen sie es mit der Angst.
    Eine Angst, die viele Deutsche schon tagtäglich begleitet.

    Meine besten Genesungswünsche an Frau Reker!

  24. Die aktuelle Politik hat das Klima in diesem Land nachhaltig vergiftet! Daß es zu solchen Mordversuchen kommt, ist daher nicht weiter verwunderlich!

  25. Falls es tatsächlich ein Deutscher war, dem die Flüchtlingspolitik nicht gefällt, dann erinnere ich an die Worte einer bekannten Politikerin:
    „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf.“ (Claudia Roth) – ohne dass ich die Tat gutheiße.

  26. Wenn Bundesbürger mit dem Messer attackiert werden sind das bedauerliche Einzelfäle und nicht der Rede wert. Wenn einem Politiker passiert…. TADA…. Ist es unfassbar und die Empörung ist groß… Heuchler!

  27. Verrückte gibt es überall. Ein normaler Mensch würde über die Konsequenzen für ihn und vielleicht auch noch für andere, die gegen diese Flüchtlingspolitik sind, nachdenken. Er schadet nicht nur sich, sondern allen, die zu Recht gegen diese Flüchtlingspolitik sind. Diese Linken werden diese Attacke auf Pegida und AfD zurückführen. Das ist natürlich ein gefundenes Fressen für die Presse.
    Beim Verhör wird man ihm auch noch in den Mund legen, dass er durch Pegida zu dieser Tat ermutigt wurde.

  28. Henriette Reker?

    Ist die was Besonderes? Sowas passiert doch mittlerweile jeden Tag in Buntschland ohne, dass es Sondersendungen und Politikerreden gibt und das nicht zuletzt, weil es Leute wie Reker gibt, die eine entsolidarisierte, wertelose und beliebige Gesellschaft wollen.

    Ganz egal, woher der Täter stammt oder was dem Abschaum getrieben hat, ich bin mir sicher, es wäre auch von Reker zur Tolerierung und Inkludierung ausgeschrieben worden.

    „Das müssen wir aushalten!“

    Bitte schön, dann halts mal aus.

  29. #25 Freya:

    @ #23 Blue02 (17. Okt 2015 13:07)

    Die Tante ist Sozialdezernentin in Köln, dies sagt schon alles.

    Im Sinne von „sozial ist, was Muslimen nützt“, durchaus ja.

    Ich möchte vorerst nicht ausschließen, dass ein (christlich religiöser?) Irrer von interessierter Seite aufgepeitscht wurde, mit der Absicht, „besorgte Bürger“ (Irnonie-Sprech der herrschenden etablierten Linken) als „Rechtsradikale“ darzustellen.

    Wir werden sehen, was die „Offiziellen“ uns berichten (oder verschweigen) – und wie die Massenmedien es „anreichern“.

  30. Doe Politiker gehen uns an den Kragen mit dieser Invasion an Moslems … müssen sich nicht wundern wenn manche Menschen durchdrehen. Wer weiss was der Mann in Köln alles erlebt hatte..

  31. #24 Freya- (17. Okt 2015 13:09)

    So locker sehe ich das nicht.
    Ich mache mir Sorgen, ernsthafte.
    Der Nachweis einer Verbindung nach „Rechts“,
    wie auch immer, wäre eine Steilvorlage, die
    die „interessierten Kreise“ ganz genüsslich
    aufnehmen würden. So etwas kann schlimmere
    Wirkungen entfachen, als ein „Ausrutscher“
    bei einer Pegida-Rede. Das kann wirklich
    viel Reputation und Rückhalt in der
    Bevölkerung kaputt machen.

    Ich hoffe inständig, dass sich herausstellt,
    dass dieser Typ (nachweislich) ein IRRER ist.

    Das er, im landläufigen Sinn,
    irre ist, steht ja wohl ausser Zweifel.

  32. Liebe mitlesende CDU-Affen, ist das so schwer zu kapieren:
    Man kann einem Benzin-Motor nur eine ganz, ganz geringe Menge Diesel beimischen, der Benzin-Motor kann sich nicht anpassen, er wird schwächer und bleibt irgendwann stehen. Die Dieselzugabe ist für den Benzin-Motor auch keine Bereicherung, und die und oberflächliche Betrachtung (beides ist doch aus Öl) ist eine völlig ignorante Tatsachenverdrehung.
    Gesellschaften leben und exisitieren nur in einem geordneten Zusammenspiel. Wenn man sich im Nahen Osten an der Sharia orientiert, gerne. Aber hier führt es unsere Gesellschaft zu einem irreparablen Motorschaden.
    KAPIERT ES ENDLICH!!!!

  33. In einem Rechtsstaat sind angeblich alle Menschen gleich. Doch seitdem die neue deutsche Nationalhymne »Flüchtling, Flüchtling über alles« zu heißen scheint, werden Einheimische zu Menschen zweiter Klasse.

  34. #42 Zweigstelle des ZdD (17. Okt 2015 13:20)

    Ich hoffe inständig, dass sich herausstellt,
    dass dieser Typ (nachweislich) ein IRRER ist.

    Im Hinblick auf die Äußerungen des Täters dürfte es tatsächlich um ein psychisches Problem, Drogenkonsum o.ä. handeln.

  35. #1 OttoRiegel

    Täter MUSS Deutscher sein.

    Wir Deutsche regeln Streitigkeiten STETS mit Macheten !

    Aber der „..verwirrte Eindruck::“ verwirrt

    mich denn aber doch ein wenig (!?!)
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Nun, vielleicht hat man einem religiös Verwirrten in der Anstalt eingeblasen, die Reker sei der Teufel.

    Und da gibt man ihm Ausgang, schenkt ihme eine Machete – und schon ist der böse Deutsche fertig!

    Dieser Staat hat unter falscher Flagge schon ganz andere Verbrechen verübt – Siehe Münchner Oktoberfestanschlag!

  36. #29 Freya- (17. Okt 2015 13:12)

    +++13:00 Uhr: Täter wohnt in Nippes: Der Täter Frank S. wohnt in einem gut bürgerlichen Wohnhaus in Nippes+++

    Aus dem Artikel:

    OB-Kandidatin Henriette Reker wurde bei einer Messer-Attacke schwer verletzt, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Täter: „Ich habe das wegen Rekers Flüchtlingspolitik getan“. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

    http://www.ksta.de/koeln/-reker-bei-messerangriff-schwer-verletzt-sote,15187530,32183418.html#plx1851508129

    Tja, sollte es sich bei dem Abschaum um einen „Alle-bleiben-und-bekommen-den-Hintern-vergoldet“-Kasper handeln, wird das mit dem Aufklären allerdings in kleinen Buchstaben staffinden.

  37. Ich entziehe Ihnen das Wort.

    Genau so wurde das auch schon in der Nazi-Zeit gehandhabt.

    Sie müssen sich die alten Aufnahmen nur mal genau anhören.

  38. Ich war vor kurzem für einen Tagesausflug nach Köln.

    Was da für Gestalten rumlaufen, es ist gruselig bereichernd.

    Gerade in Nähe des Hauptbahnhofs, wer da leben muss, ist zwangsläufig psychisch beeinträchtigt.

    Die Attacke war kriminell und ist abzulehnen.

  39. Das Mindeste, was die linksversiffte Presse aus dem schlimmen Vorfall jetzt machen wird, ist zu behaupten, dass Pegida und AfD „das Klima für solche Anschläge“ geschaffen haben.

    Fragt man allerdings „Cui bono?“, muss man sagen, dass der Angriff ja allein den Altparteien nützlich ist.
    Niemand bei Verstamd glaubt, dass man mit solchen Taten die Asylantenlawine stoppen kann.
    Im Gegenteil, man schadet denen, die sich auf legalem Wege dafür einsetzen!

  40. #43 Freya- (17. Okt 2015 13:21)

    Hat mit Schiß nix zu tun, das sind die logischen Konsequenzen.
    Die Tat dieses Vollhonks ist genau das Fressen, auf das sie gewartet und nun gefunden haben.

  41. Merkel Pack überrumpelt EIGENMÄCHTIG Deutschland

    Unsere Kanzlerin zwingt unserem Volk einen Weg auf, den der größte Teil unsere Volkes von Anfang an nicht wollte.

    Der ist für viele angsterfüllt.

    Den Satz kann man nur unterschreiben.

  42. Wir müssen wegen der schwarz-grünen Tante jetzt keine Träne abdrücken. Sie wird nicht das letzte Opfer eines Attentates sein. Jetzt hat sie Zeit über ihre Verfehlungen nachzudenken.

  43. Schon klar – „Abstammung“ ist nur wichtig bei altdeutschen Tätern, sonst natürlich verboten!

  44. Vermutlich werden bei der Wohnungsdurchsuchung des Täters eine Paulchen-Panther-CD und in seinem Computer emails von Anders Breivik, Uwe&Uwe und Beate Zschäpe gefunden.

    😉

  45. http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Koelner-OB-Kandidatin-Henriette-Reker-bei-Messerangriff-schwer-verletzt

    „Ich rette Messias. Das ist alles falsch, was hier läuft, ich befreie Euch von solchen Leuten.“

    Nach der Attacke sei er dann ganz ruhig stehengeblieben und habe gesagt: „Ich musste es tun. Ich schütze Euch alle.“

    Der Mann wurde laut Polizei noch am Tatort festgenommen. Polizei und Staatsanwaltschaft nahmen Ermittlungen auf.

    Die parteilose Reker wird von CDU, Grünen und FDP unterstützt. Rekers SPD-Konkurrent Jochen Ott zeigte sich bestürzt.

    Bei Facebook schrieb er: „Ab sofort werde ich meinen Wahlkampf unterbrechen, bis ich weitere Informationen über ihren Gesundheitszustand habe.“

    Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) reagierte schockiert auf das Attentat.

    „Das ist ein Angriff auf uns alle“, teilte sie am Samstag auf Twitter mit.
    „Hoffe und bange mit den Verletzten.“<<

    Ihre scheiß Politik ist ein Amgriff auf uns alle, Frau Kraft!!

    Da hat hat uns der Penner ja mal wieder einen Bärendienst erwiesen 🙁

    Have a nice day.

    .

    ——————————————–

    DAS ist auch ein Angriff!

    http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-ungarn-schliesst-grenze-zu-kroatien_id_5019543.html

    Buschkowsky: „Zehn Millionen Flüchtlinge bis 2020“.
    Der langjährige Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky rechnet mit zehn Millionen Flüchtlingen bis zum Jahr 2020:
    „Noch nie hat es in so kurzer Zeit einen so großen Zustrom an Menschen aus anderen Kulturkreisen gegeben“, sagte Buschkowsky im FOCUS-Interview.

    „Das wird unsere Gesellschaft heraus- und vielleicht auch überfordern.“ Buschkowsky fürchtet, dass ein starkes Anwachsen der Zahl der Muslime in Deutschland zu Problemen führen könnte.

    Viele Flüchtlinge „kommen aus Ländern mit einer völlig anderen Wertestruktur“, sagte Buschkowsky.

    Eine „vordemokratische widerspruchslose Gehorsamspflicht einer gottgegebenen Ordnung“ passe nicht zur modernen deutschen Gesellschaft.

    „Die muslimische Weltsicht ist mit dem demokratisch-westlichen Wertekanon nicht kompatibel“. <<

    ————————————-

    ot

    Viel Text. Falls jemand Langweile hat 😉

    ***gelöscht***
    PI-Moderation: Bitte keine lange Texte!

  46. @ #54 Bundesfinanzminister (17. Okt 2015 13:31)

    Blickst du es nicht? Diese Regierung ist am Ende. Sei mal ein Mann und tu hier nicht so weinerlich.

  47. OT zur Technik
    Ich komme in die älteren Beiträge nicht mehr rein.
    Gibt’s da generell ein Problem, oder liegt das an mir?

  48. Was auch immer die Gründe für diese Tat sind, sie bringen Reker min. 15-20 % Stimmgewinn.
    Ein Schelm……..

  49. @ #52 Heisenberg73 (17. Okt 2015 13:28)
    Das Mindeste, was die linksversiffte Presse aus dem schlimmen Vorfall jetzt machen wird, ist zu behaupten, dass Pegida und AfD „das Klima für solche Anschläge“ geschaffen haben.

    Macht sie doch schon. Der linksextreme Kölner Stadtanzeiger zB hat schon einen Kommentar von Chefredakteur Peter Pauls veröffentlicht, in dem er Brücken zu Pegida oder TTIP baut, und von einer Verrohung des Protestes spricht.

  50. #57 Freya- (17. Okt 2015 13:33)

    Ja, cool, ich geh jetzt durch die Nachbarschaft von Haustür zu Haustür und verkünde: Diese Regierung ist am Ende.
    Sind sicher alle total begeistert. Ganz einfach.

    Außerdem finde ich es unpassend und absolut unnötig, sich hier anzupflaumen.

  51. Hoffentlich ist da nicht ein V-Mann des BND zu weit gegangen, der eigentlich nur etwas „rechten Terrorismus” simulieren sollte.

  52. Es gibt immer drei Möglichkeiten.
    Vielleicht ist er ja beauftragt worden.
    Kann ja sein
    Das macht dann die Runde, damit neue Gesetze gegen das Volk oder pegida erlassen werden oder wie auch immer.
    Wisst ihr, wie manche kranke Hirne funktionieren?!

  53. Man sollte sich von diesem Vorfall nicht all zu sehr ablenken lassen, denn Merkel ist gerade bei Erdogan und lässt sich auf Kosten der Deutschen Bevölkerung von diesem ausnehmen wie eine Weihnachtsgans.
    Es wird vermutet, dass sie Erdogan Visafreiheit für alle Türken in Deutschland zusichert, d.h. Millionen Türken können sozusagen bald in Deutschland reisen wie sie wollen und das obwohl Erdogan den IS in Syrien unterstützt und die Kurden unterdrückt.

    Die Kurden in Deutschland werden sich sicher sehr über die Visa Freiheit für Türken in Deutschland freuen.

    Weiterhin will Merkel Erdogan jährlich 3 Milliarden Euro zukommen lassen. dass er die Flüchtlinge aufhält.

    Das ist ein Witz, die verschleudert unser Geld für nichts!! Die Türken unter Erdogan sind nicht zuverlässig, die lassen durch wen sie wollen. Außerdem können die ganzen Afghanen,Pakistaner, Somalier,Eritreer und sonstige Schwarzafrikaner einfach über die Lampedusa oder Marroko Route ausweichen, die müssen also gar nicht durch die Türkei. Merkel hat gar nichts im Griff.

    Sie will uns einnebeln, es ist zwar richtig dass man theoretisch mit der Türkei ein paar Syrer zurückhalten kann, aber sehen wir uns doch mal im Umfeld der Asylhäuser um, dann stellen wir fest, dass hier Millionen Armutsmigranten aus Schwarzafrika in unsere Deutsche Heimat eindringen, die müssen gar nicht durch die Türkei.

    Sind etwa die Schwarzafrikaner die rund um den Eurotunnel bei Calais marodieren über die Türkei gekommen.??
    Nein!!

    Über die Türkei kommt zwar ein Großteil der islamischen Invasoren aber dafür 3 Milliarden jährlich an Erdogan zu zahlen, der uns darüberhinaus jederzeit erpressen kann, indem er sagt: Deutschland wenn du nicht machst was ich will, dann öffne ich die Schleusen, das kann doch wohl nicht sein.

    Für 3 Milliarden jährlich könnten wir uns zuzsammen mit Österreich-Ungarn selbst einmauern, sogar Putin würde uns dabei unterstützen.

    Was soll der Mist den Merkel da bei Erdogan aushandelt??

    Wir dürfen uns jetzt nicht von dieser Tat in Köln ablenken lassen von dem was gerade Merkel mit Erdogan aushandelt. Es ist der nächste Merkelsche Wahnsinn auf unsere Kosten!

  54. @#24 Freya- es wirft ein bezeichnendes Licht auf Sie, dass Sie Ihre „Informationen“ vom Focus beziehen. Und außerdem, was meinen Sie mit „Bürgern aus dem rechten Lager“ , die typische Ausdrucksweise von Linksbazillen ?!

  55. Die Oberbürgermeisterkandidatin setzte sich in ihrer bisherigen Funktion besonders für die Unterbringung von „Flüchtlingen“ ein und versuchte vor Ort den Bürgern die angebliche Notwendigkeit der Aufnahme zu erklären.

    Da verwundert es nicht, dass sie von einem Blockbündnis von CDU bis Grünen als Kandidatin aufgestellt wurde.

  56. naja,man muss erst mal abwarten,welche Motive der Täter wirklich hatte .
    Wenn man das alles so liest,muss er ja verwirrt gewesen sein.
    Die Frau Rekers ist parteilos und hat auf die Flüchtlingspolitik wohl wenig Einfluss.
    Ich drücke der Frau die Daumen,dass diese schnell wieder gesund wird.
    Gewalt darf nie ein Mittel sein,egal wie man politisch geeigt ist!
    Manche Bürger_innen scheinen mit der jetzigen fatalen Politik wohl überfordert zu sein und haben selbst wohl nichts mehr zu verlieren.
    Dies rechtfertigt solche Taten nicht!

  57. „Das Flüchtlingsproblem wächst uns über den Kopf“, soll der Angreifer im Streifenwagen geäußert haben.

    Er kommt aus Köln-Nippes und ist 44 Jahre alt.

    Entgegen den jetzt aufkommenden Behauptungen sagten die am Tatort befindlichen Zeugen, dass er keinen verwirrten Zustand gemacht haben.

    Er äußerte seine Sorgen zur gegenwärtigen Flüchtlingspolitik. Er soll den Polizisten außerdem gesagt haben, er habe es auch für sie getan.
    Um 15.00 Uhr wird es eine Pressekonferenz geben.

  58. Wenn eine Regierung dauerhaft Politik gegen ein ganzes Volk (80 Millionen Menschen) macht, ist es völlig natürlich ,dass solche Dinge passieren.
    Pegida und Co werden erstmal als Schuldige ausgedeutet und stärker bekämpft, aber das wird nichts nützen. Im Gegenteil, das wird den Widerstand noch stärker wachsen lassen. Wartet erstmal, bis der erste Patriot als Märtyrer stirbt!! Wenn man etwas bekämpft und es nicht töten kann, wird es dadurch nur stärker. Die alte Salamitaktik war der klügere Weg um Deutschland weiter zu schaden.
    Merkel hat es vermasselt und die Mitläufer werden es ausbaden. Niemand sollte sich beklagen wie die Dinge sich entwickeln, schon gar nicht herrschende
    Klasse. Die paar Mahner die schon seit Jahren die Leute wachrütteln wollen, wurden doch lange Zeit als Spinner abgetan.

  59. Auch von mir, gute Besserung an Frau Reker, sowie an die anderen verletzten Leute.

    – Klare, harte Worte <= o.k
    – Ein wenig jugendfreies Gemotze (;-) <= o.k
    – Zu Demos gehen <= Unbedingt o.k

    Leute mit Messern angreifen oder sonstige Gewaltaktionen, lehne ich ab.

    Notwehr/Nothilfe mal außen vor gelassen.

    Friedlicher Widerstand ist angesagt.
    Wenn Recht zu Unrecht wird,
    wird Widerstand zur Pflicht
    – Merkel muss weg –

  60. Was wird der Maasmensch dazu sagen…?

    „Niemand, der bei Pegida und der AFD mitläuft, kann sich von der Verantwortung frei machen für diese Tat, die diese Hetze inspiriert. Für brennende Heime oder verletzte Politikerinnen“, sagte Maas der „Rheinischen Post“. Es gebe keine Ausreden mehr, sagte der Minister.

    Zitat leicht abgewandelt.

  61. @ Freya:

    Bleib mal bitte cool. Der Sache nach geben dir alle hier Recht.

    Es ist äußerst naheliegend, dass dieser Anschlag sehr bewusst gegen alle Gruppen eingesetzt werden wird, die vor der Massenzuwanderung der Muslime warnen.

    Deshalb ist Besonnenheit, in Wort wie Tat, sehr wichtig.

  62. #70 op trt gewesen sein (17. Okt 2015 13:41)

    Die können Gesetze beschließen wie sie wollen. An rechtsfreien Räumen wird das nichts ändern. Es wird immer mehr Bürger als Polizisten geben. Einen Krieg gegen das eigene Volk gewinnt eine Regierung nie.

    Die Politik versucht die Werte und Kultur des deutschen Volkes zu zerstören. Die aber sind ein Fundament für Recht & Ordnung. Auch dieser Fall widerspiegelt nur eine Folge dieser asozialen Politik. Durch die von Merkel herbeigeführte Invasion verstärkt sich das ganze nur noch mit der Kultur und Lebensqualität der 3. Welt.

    Sicher ist, es wird nicht besser. Der autochthone Deutsche ist gut beraten, sich anzupassen, so er überleben will. Damit meine ich nicht, dass wir alle zu Muselacken konvertieren, sondern dass wir uns zu War-Clans organisieren und damit den Selbstschutz garantieren. Die Masse der messerlosen Deutschen hat noch nicht begriffen, dass die Messer haben. Also rüstet auf, igelt euch ein, organisiert euch!

  63. #41 Freya- (17. Okt 2015 13:20)
    Die Linken interessieren mich nicht.

    Wer mit Scheuklappen durch die Welt geht und sich für Andere, vor allem seine Gengner, nicht interessiert, der wird auch nichts verändern können – mangels Wissen.

  64. #62 Freya- (17. Okt 2015 13:33)

    Jetzt brems‘ dich langsam mal ein!

    Jeder, der sich angesichts einer solchen Tat,
    über deren Hintergründe wir allerdings noch
    nichts definitives wissen, echte Sorgen macht,
    ist bei dir ein „Schisser“ oder „weinerlich“.

    Ich kenne ja deine Herkunft, deinen Lebenslauf
    nicht, aber gegenüber einem 62-jährigen Ex-DDR
    Bürger, Ex-NVA Soldat, Ex-Stasiknast Insassen,
    einem der den Abtransport der Stasi-Waffen
    in Gotha überwacht hat … riskierst du,
    mit Verlaub, ein ziemlich grosses Maul.

  65. Es wird heute um 15 Uhr in Köln eine Pressekonferenz geben. Wir werden dann sicher Näheres erfahren. Jede Mutmaßung vorher wäre überflüssig.

    Interessant bis jetzt ist das Medienecho. Und natürlich ist das richtig und verständlich.

    Aber: Wenn ein Überfall, ein Angriff, ein Attentat gegen eine politisch nicht gewünschte Formation oder gegen ihre Geschäftsräume, ihre Fahrzeug oder auf ihre Wohn- oder Geschäftsgebäude erfolgt, dann war das Medienecho zumindest in der Vergangenheit meist bei Null. Oft wurden sogar die Täter nicht verfolgt. Es kam sogar vor, daß sie nicht angeklagt wurden, wenn sie bekannt waren und der linken Szene angehörten, und dabei handelte es sich nicht um Bagatelldelikte.

  66. Das ist doch ein riesen Glück für die Etablierten daß sich endlich ein „Nazi“ endlich gewalttätig zeigt.

  67. Gewalt ist auch immer ein Hilferuf

    Der Mann sollte ein Anti-Aggressionskurs
    besuchen und gut ist.

    Seien wir ehrlich, das war abzusehen

    Die Frau wurde kürzlich vom Spiegel
    TV entlarvt

    Im Bericht kam auch vor, dass die
    Stadt Köln bis zu 5200 Euro pro Familie für
    Flüchtlingsunterkünfte in Hotels bezahlt
    + weitere Sozialleistungen
    Dieses versuchte die Stadt Köln jahrelang
    zu verheimlichen.
    Spiegel TV wurde juristisch von der Stadt
    Köln bedroht, diese Zustände nicht zu
    veröffentlichen

    Frau reeker ist Teil dieser gilde und verteidigte
    die Steuerverschwendungen

    Der Angriff ist kein Zufall

  68. #65 schweinegulasch (17. Okt 2015 13:34)
    OT zur Technik
    Ich komme in die älteren Beiträge nicht mehr rein.
    Gibt’s da generell ein Problem, oder
    liegt das an mir?

    <b<ja

    Das Makel Merkel muss weg

  69. Liebe Frau Reker,

    Ihre Mitstreiter werden hier garantiert mitlesen.

    Schnelle und rasche Gesundung wünscht Ihnen jemand, der Ihre Politik für verheerend hält.

    Ich bedaure diesen Anschlag – als ein Befürworter der Einschätzungen von AfD – wie auch Pegida zur Flüchtlingspolitik der amtierenden Bundesregierung. Ich hoffe, diese Tat wird nicht politisch instrumentalisiert werden.

    Wir nähern uns bürgerkriegsähnlichen Zuständen …

  70. Wundert sich jemand, dass es in Deutschland so weit gekommen ist?

    Wo ist der Aufschrei bei den zahllosen Übergriffen durch „Flüchtlinge“ auf Polizisten, Anwohner, etc..

    Es wurden im laufenden Jahr bereits zahllose Menschen in Folge der ungebremsten Masseneinwanderung von „Refugees“ schwer verletzt, ausgeraubt und vergewaltigt.

    Verantwortlich für diese Täter sind auch die Parteien (Grüne bis CDU), welche die jetzt verletzte OB-Kandidatin aufgestellt haben.

    Und auch die OB-Kandidatin ist durch ihre Arbeit (Unterbringung von „Flüchtlingen“) mit verantwortlich, für die zahllosen Taten der Invasoren.

    Jetzt scheint es so, dass sich ein Bürger das alles nicht mehr gefallen lassen will und die Medienmeute schreit laut auf.

    Heuchlerisch, weil die selben Medien bei Taten der „Flüchtlinge“ meist verharmlosend und verständnisvoll berichten, wenn sie es überhaupt tun.

  71. #31 Hans Rosenthal

    Hier das Programm der geschächteten Politikerin:
    http://henriette-reker.koeln/
    absolut nichtssagend und seicht.

    So nichtssagend auch wieder nicht, finde ich.
    Zum Thema „Vielfalt“ schreibt sie:

    Als Oberbürgermeisterin möchte ich:



    Den Aktionsplan gegen Homophobie des Landes NRW umsetzen, damit neben der gesellschaftlichen Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgendern und Intersexuellen auch ausreichend Schutz vor Diskriminierung und Gewalt geboten wird.

    Sagt für mich eigentlich schon alles.
    Ist aber nur meine Meinung zu ihrem Wahlprogramm.
    Bitte nicht missverstehen: Hat jetzt nicht mit dem Attentat zu tun.

    Die Zeiten werden immer verrückter. Jetzt können sich selbst kleine Lokalpolitiker schon nicht mehr ohne Bodyguards in die Öffentlichkeit wagen.

  72. „Ich rette Messias. Das ist alles falsch, was hier läuft, ich befreie Euch von solchen Leuten.“
    Nach der Attacke sei er dann ganz ruhig stehengeblieben und habe gesagt: „Ich musste es tun. Ich schütze Euch alle.“

    Also ehrlich.

    Das klingt für mich nach einem akuten schizophrenen Schub.
    Vielleicht hat der Mann Stimmen gehört, die ihm den Befehl dazu gaben.

  73. verwirrt usw……hat deutsch gesprochen…..sonst nix ? was soll das !

    Ein geeigneter Nazi wäre das gefundene Fressen für die Medien aber…………..schauen wir mal was noch so kommt zum Desaster.

  74. 1. Gute Besserung, Frau Reker!
    2. Ich distanziere mich (und wohl die große Mehrheit hier) von diesem Angriff; der die Züge eines geistig verwirrten Menschen hat.

    aber auch:
    3. „Geistige Verwirrtheit“ ist nicht auf die „konservative“ oder „deutsche“ Seite beschränkt, immer wieder kommt es zu Taten geistig verwirrter Personen. In Lüttich (Weihnachtsmarkt), in Österreich (Graz), in Frankreich (mit Auto in die Menge) und in vielen anderen Städten und Gegenden der Welt.

    Aber auch unter Flüchtlingen ist geistige Verwirrtheit weit verbreitet, wie diverse Videos und Meldungen nahelegen…

  75. Nochmals erwähnt:
    Alle Arbeitnehmer besonders Maurer und Co.die Überstunden für den Sozialwohnungsbau verrichten und versteuern müßen,einfach mal
    „Krank feiern“ und daheim bleiben.Sollen die hochbegabten Invasoren doch selber ihre Paläste hochziehen.Spätestens bei Zwangsenteignung von Wohnraum oder zu Fasching wo Frauen begrapscht werden knallts dann in Buntland.Überall wo man hinhört wird meist noch unter vorgehaltener Hand
    übelst geschimpft,nur der Funke der das Pulver-Fass zum überlaufen bringt fehlt noch!

  76. Bürgerkriege fangen immer ganz klein an, wie eben mit solch abscheulichen Taten.
    Die Schuld dafür liegt ganz klar bei Merkel & Co, diesen Volksverrätern!!!

  77. Mann, Messer, geistig verwirrt, deutscher Pass? „Medien spekulieren über ein fremdenfeindliches Motiv“ (n-tv soeben)
    Häh?
    TV-Tipp: PK Polizei 15:00h n-tv

  78. @ #98 RechtsGut (17. Okt 2015 14:01)

    Pass auf, dasss Du auf Deiner Schleimspur nicht ausrutschst vor lauter Distanziererei .. Distanzeritis. Warum soll man sich vor was Distanzieren, wenn man nichts damit zu tun hat?!

    Ehrlich gesagt, mich wundert es, dass so wenig passiert bei dieser verbrecherischen Art von Politik gegen das Volk.. den Souverän.

  79. Zu Reker noch Informationen aus meiner Sicht, aber ich denke, daß sie objektiv sind.

    Henriette Reker war Grüne Sozialdezernentin der Stadt. Vor ihrer Kandidatur für die Oberbürgermeisterin wurde sie dann als parteilos bezeichnet und kandidierte für die Grünen, für die CDU und die FDP.

    Als Sozialdezernentin trug sie die Verantwortung für die Flüchtlingspolitik. Sie führte die Informationsveranstaltungen für die Bürger durch, wenn wieder einmal ein neues Flüchtlingsheim geplant wurde. Dadurch entstand der Eindruck, daß sie es war, die für diese Heime verantwortlich war.

    Ich würde Henriette Reker nicht als eine bis in den Kern Gründgefärbte bezeichnen und keinesfalls ist sie mit Grünen wie Roth, Özdemir, Beck oder Hofreiter zu vergleichen. Natürlich hat sie die „Amtshilfeersuchen“ kritiklos ausgeführt, dabei blieb zumindest offen, wie sie selbst darüber denkt. Sie handelte aber angepaßt.

  80. Angriffe auf Menschen gehen gar nicht, dieser Angriff könnte aber vom Staat gesteuert sein!! Erneut stehen veränderungen an….

  81. #86 Oxenstierna

    Der inhaftierte „Brandstifter“ von Tröglitz ist wieder auf freien Fuss. Unschuldig. Also auf Pressekonferenzen hört man sicherlich alles, so wie es das asoziale System es gerne verbreiten möchte.

    Für mich ist der Fall klar: Das war eine Antideutsche und da die antideutsche politische Klasse eine Politik gegen den deutschen Bürger macht, hat da einer ohne Bittbriefe, Petition und Demo einfach Abhilfe geschaffen.

    „Mach kaputt, was dich kaputtmacht!“ … Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Macht_kaputt,_was_euch_kaputt_macht

    Claudia Fatima Roth hat diese Band gemanagt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Claudia_Roth
    (Vorsicht! Bild!)
    Heute sitzt dieses ungelernte Weib als Bundestagsvize an den Schalthebeln der Macht. Kann diese Aussage/Einstellung also grundsätzlich falsch sein, wenn man danach eine derartige „Karriere“ hinlegt?

  82. Ich bin kein Freund vom kleinen Akif. Der gute Mann ist mir einfach zu vulgär. Aber wenn ich solche Nachrichten höre, denke ich, er hat recht: „Das Schlachten hat begonnen“.

    Hannelore Kraft „ist entsetzt“.

  83. Das mit dem Messerangriff wird erst der Anfang sein.
    Die Angst vor einem Bürgerkrieg mit den Asylanten wird zu vielen Mordanschlägen an den Politikern führen. Sie werden es alle als Notwehr begründen.
    Darauf sollten sich diese Politiker einstellen und dementsprechende Maßnahmen einleiten.

    Trotz unterschiedlicher politischer Auffassung wünsche ich Frau Reker eine schnelle Gesundung.

  84. #91 Freya:

    @ #90 Blue02 (17. Okt 2015 13:57)
    Wir SIND im Bürgerkrieg.

    Auch hier bin ich bei dir. Wir haben (noh?) unterschiedliche Einschätzungen darüber, ob er so zu „gewinnen“ sei – sowohl eine Frage des Timings, als auch eine Frage des Temperaments.

    Insofern hast du Recht: Jeder Tag, an dem weitere 10.000 Muslime, größtenteils ohne jede Kontrolle von Ausweispapieren, bei uns ins Land strömt, wird ein Hochrisikotag sein.

    Denn sobald dominierende muslimische Gruppen in der Mehrheit sein werden, fällt die derzeit amtierende Bundesregierung als Ansprechpartner, als Widerpart weg. Und genauso ihr ausführendes Fußvolk, die „Antifa“, die GrünnInnen. Wenn wir dann noch mit denen demokratisch diskutieren wollen, so müssten wir mit Menschen diskutieren, deren Kehlen durchschnitten wurden.

    Wenn bei Linken gaaanz langsam der gesunde Menschenverstand aufblitzt, etwa hier:
    http://jungle-world.com/artikel/2015/34/52535.html

    dann ist es zu spät. Solange können wir, im Eigeninteresse unseres Überlebens, nicht warten – soweit richtig.

    Wie ist die derzeitige Situation?

    Polizei – schachmatt gesetzt von der Regierung.
    Armee – beschäftigt sich mit Kita-Plätzen und schießt mit Gänseblümchen
    Verfassungsschutz – zur Frage stehend, wie weit von den Linken unterwandert.

    Wir sind alle sterblich, Freya. Ich verstehe deine Wut.

  85. Henriette Reker?? Bislang nie was von der gehört!

    So schlimm und feige dieses Attentat auch ist, sollte man nicht vergessen, das viele Deutsche im Alltag Opfer von Messerattacken werden, für die noch nicht einmal Ansatzweise ein solcher medialer Aufriss stattfindet.

    Es sei nur daran erinnert, dass erst vor ein paar Tagen ein Deutscher Tierpfleger aus Essen von einem Bereicherer um sein Leben gebracht wurde, weil er diesem keine Zigaretten geben wollte oder konnte.
    Bei diesem abscheulichen Verbrechen ist man nach einer medialen Randnotiz, schnell wieder zur Tagesordnung übergegangen, genau wie bei dem Student der in Dresden vor einer Woche von einer Gruppe Nordafrikaner überfallen und niedergestochen wurde.
    Diese Deutschen Opfer sind es offenbar nicht für Wert dass man über die tieferen Hintergründe der ausländischen Gewalttäter berichtet. Man will es halt einfach nicht wahrhaben, dass die Leute, die sich hier als Schutzbedürftige und Flüchtlinge ausgeben und solche die auf der Suche nach Geld und Wohlstand sind, derartige Taten verüben.
    Aber wenn das Opfer etwa ein Ausländer´ist, dann rufen die SPDLinks-Grünen sofort zur Lichterkette auf und machen AfD, PEGIDA und Asylkritiker verantwortlich, weil sie ja angeblich ein Klima geschaffen hätten, das zu solchen Taten ermutigen würde.
    So hatten sie es ja auch im Fall -Khaled- in Dresden versucht, dabei stellte sich schnell heraus, dass er von einem Mit-Asylbewerber erstochen wurde.

    Also was soll dieser ganze übertriebene Aufriss in den Medien?

  86. Auch Adelheid Streidel wollte die Menschheit retten:

    (….) Adelheid Streidel sitzt auf der Anklagebank, als wäre dies nicht ihr Prozeß. Mal läßt sie, die Augenbrauen gelangweilt nach oben ziehend, den Blick über die Zuhörer schweifen; mal lächelt sie huldvoll die Gerichtszeichner an; mal zupft sie indigniert an ihrer weißen, rüschenbesetzten Bluse. Sie fühlt sich von Ignoranz umgeben. Sie versteht nicht, daß man ihr Attentat auf den SPD-Kanzlerkandidaten Oskar Lafontaine im April dieses Jahres als profanes Verbrechen verhandeln will und nicht begreifen mag, daß es in Wahrheit ein Fanal zur Rettung der Menschheit war. Überall im Land, sagt Adelheid Streidel, würden tagtäglich in „unterirdischen Menschentötungsfabriken“ insbesondere Angehörige unterer Schichten umgebracht und „zu Wurst verarbeitet“ – und dies mit Wissen der Politiker. Sie hat deswegen schon einmal Anzeige gegen Bundeskanzler Helmut Kohl bei der Staatsanwaltschaft Bonn erstattet – ohne Erfolg.

    Als noch unerhörter empfindet es die Angeklagte, daß man diese Tötungsfabriken nicht nur in Abrede stellt, sondern sie deswegen für krank und gemeingefährlich erklären und in eine geschlossene Anstalt einweisen will. „Ich fühle mich organisch und geistig völlig gesund“, sagt sie und hebt dabei die sonst leise Stimme. „Sie müssen sich mit mir nur korrekt unterhalten.“
    (…)

    http://www.zeit.de/1990/46/auftrag-aus-dem-weltall

  87. Das kann kein Deutscher sein, denn Deutsche verüben solche Taten grundsätzlich nicht, dass machen nur „Illegale“ – oder habe ich PI nicht richtig verstanden?

  88. @ #104 Oxenstierna (17. Okt 2015 14:05)

    Im Amt als Sozialdezernentin der Stadt Köln ist sie in der Verantwortung.

  89. Mich erinnert das an die Attentate auf Schäuble und Lafontaine anfangs der 90er Jahre. In beiden Fällen waren die Täter (war nicht sogar eine Frau darunter?) geistig verwirrt. Die Parallelen zu heute drängen sich auf. Ich hoffe, dass es den Opfern bald wieder besser geht.

  90. Wen interessiert es denn wenn wir zum Opfer werden.. Wen interessiert dieser deutsche Reitlehrer der in Essen vor ein paar Tagen von 2 Jungmoslems erschlagen wurde?!

  91. Täter ist:

    Frank S. aus Köln-Nippes

    und

    Hartz IV Empfänger.

    Quelle: köln.tv 14.10 Uhr

  92. Typisch Sytempresse. „Der Täter machte einen verwirrten Eindruck. “ Wie auch bei anderen Anschlägen auf Politiker unseres Landes.
    Es wäre ja auch nicht gut, wenn die Presse schrieben würde
    „Der Täter agierte klar und gezielt. Er sprach sich gegen die Politik der … aus“.
    Ich bin nun gegen derartige Mordanschläge auf Politiker.
    Doch unser System hat hält Mordanschläge im Dritten Reich als legitimes Mittel. Es wurden und werden Attentäter gegen das Dritte Reich bis heute geehrt.

    Als die RAF sich gegen das Kapital auflehnte und dies mit Morden gegen den Arbeitgeberpräsidenten und andere Personen des Kapitals selbiges angriff, wurde die gesamte Maschinerie der BRD in Gang gesetzt. Schärfste Grenzkontrollen. Polizeikontrollen im Inland mit der Langwaffe im Anschlag. Überwachungen und viele andere nette Aktionen
    Die RAF kämpfte damals gegen das Kapital.
    Uns wurde sie nur als verlotterte ungewaschene Hippies dargestellt. Die irgendwelche linke wirre Ideen hatten. Ein wenig wurden sie auch als Revoluzzer gegen das konservative System dargestellt. Doch sie waren gegen die unfassbaren Ungerechtigkeiten, die das Kapital schon da bewirkte.
    Nun bin ich kein Anhänger von Mordanschlägen gegen das Kapital.
    Nur sagt unser System „Im Dritten Reich legal“ und in der BRD gegen das brutale Joch des Kapitals illegal.
    Pervers ist auch insbesondere dass die Legitimierung von Mordanschlägen im Dritten Reich auch die Legitimierung der Tötung von Unschuldigen heisst. Denn Polizeibeamte und Dritte Personen wurde auch ermordet. Wie eben bei den RAF Morden.

    Auf jeden Fall wird bei den grossen bekannten Anschlägen in unserem System Herr Schäuble und Herr Lafontaine beide komischerweise von geistig verwirrten Menschen angegriffen.
    Die Erklärung schluckt die Bevölkerung. Sie wird sie auch bei der OB Kandidatin von Köln schlucken.
    Denn das System kann nicht zugeben, dass ein Menschen mit klaren Verstand aus fundamentalen Gründen einen Anschlag auf Politiker X verübt hat.
    So schützt sich das System auch selber.
    Wie gesagt, das ist keine Legitimierung von Mordanschlägen. Nur sind es ganz gewiss nicht alles geistig verwirrte Menschen.

    Eine vermuten ja schon wieder die bösen Moslems dahinter. Der Spass wird noch kommen. Denn wir haben mit den irgendwas von einer Millionen bis zweieinhalb Millionen Flüchtlingen dieses Jahr jede Menge echter Wirrköpfe in das Land geholt. Die wie Maschinen funktionieren. Wenn der islamische Obermuffti auf den Knopf drückt, laufen sie an. Und die Attentäter handeln nicht etwa wie andere Attentäter aus Verzweiflung oder Ohnmacht/Wut gegen das System. Diese Attentäter handeln im Auftrag Allahs. Sie glauben tatsächlich, dass sie ihre 50 (oder waren es mehr ?) Jungfrauen im Paradies erhalten, wenn sie den Märtyrertod sterben. Sie sind in der Regel ferngesteuert und sprengen in feiger Absicht nur Unschuldige in den Tod. Denn das ist die Waffe des Islams. Unruhe und Unsicherheit verbreiten. Es werden nicht die Leute getroffen, die über Religion, Politik, Gewerkschaften oder vom Kapital über uns bestimmen. Es werden bei den islamischen Terrorschlägen immer nur Unschuldige getroffen. Weil es eben Bekloppte sind.

    Verwirrter Eindruck. Streng genommen machen Merkel, Gauck, Roth und sehe viele andere auf mich einen verwirrten Eindruck. Auch der Vize-Chef der GdP der meint, dass eine Grenzschliessung tausende von Kilometern angereiste Flüchtlinge nicht abhalten wird, hier einzureisen.
    Denn Menschen mit gesundem Menschenverstand würden nicht einmal im Ansatz unser Volk dermassen verraten und verkaufen. Verwirren kann natürlich auch die Beeinflussung des Kapitals durch Aufsichtsratsposten, Entgelte für Reden, ein Posten bei der Gasprom Gasleistungsgesellschaft usw..
    OK, bei Claudia Roth bin ich mir sicher, dass die verwirrt ist. Denn solche kranke vaterlandsverachtende Gedanken können nur angeboren sein.

    An dieser Stelle meine besten Genesungswünsche. Das Betroffenheits-Geheuchel der grossen Politiker erspare ich mir. Die sind ja auch nicht betroffen, wenn Karl Arsch auf der Strasse von einem wirklich verwirrtem Mann niedergestochen wird. Oder auch nur von einem Räuber oder von was weiss ich auch immer.

  93. Ich höre gerade auf NTV ein Reporter sagt “ der Täter soll einen deutschen Pass haben “
    Das klingt doch nicht nach einem Biodeutschen !

  94. #95 METAH (17. Okt 2015 13:59)

    Uuuuuhhhh! Das ist ja übel. Das ist auch so eine verQUEERte Politikern. Joa mei, sie wui hoalt sexuelle Vielfalt und hat dabei die Rechte der kriminellen Vielfalt aus den Augen verloren. Köln ist bunt, weltoffen! Vielleicht ist ihr das jetzt bunt genug?

  95. Die Ministerpräsidentin von NRW fühlt sich durch die Tat auch angegriffen?

    Sie sagte dies ist ein Angriff auf uns alle!

    Der Angriff auf einen Tierpfleger in Essen vor ein paar Tagen, der durch einen „Bereicherer“ zu Tode gestochen wurde, war für Frau Kraft wohl kein erwähnenswerter -Angriff auf uns alle-.

  96. @ #118 Horst_Voll (17. Okt 2015 14:12)

    Bei Schäuble und Lafontaine waren es Frauen und was tut Schäuble uns bis heute an mit seiner wahnsinnigen Eurorettung?!

  97. Diesen Vorfall haben sich die Kölner multikulti Fanatiker selbst zuzuschreiben. Es ist ein Wunder, daß nicht viel mehr Menschen der Kragen platzt. Die Lunte am Pulverfaß wir immer kürzer.

  98. #122 Scharnhorst-Nordstadt (17. Okt 2015 14:13)

    Typisch Sytempresse. „Der Täter machte einen verwirrten Eindruck. “

    Der hatte vielleicht vorher Tine Wittler, Anne Will oder Günter Jauche gesehen? Da wundert einen doch sicher nichts mehr.

  99. Bei N-TV hiess es eine männliche Person mit deutschem Paß.
    Interessante Bezeichnung für einen Bio Deutschen…
    Trotz allem, Gute Besserung für die Frau…

  100. #109 robicelcelbunicel:

    Angriffe auf Menschen gehen gar nicht, dieser Angriff könnte aber vom Staat gesteuert sein!!

    „Vom Staat“ ist zu weit gesagt. Von WELCHEM Staat?
    Da es derzeit dominierenden Gruppen der Gesellschaft nützlich ist, ihre Politik durchzusetzen, gehe ich davon aus, dass du richtig liegst.

    … möglicherweise werden wir es bis zu unserem Tod nie erfahren. Der Informationskrieg tobt …

    Denke gerade an Herrn Kurras (der als westdeutscher Polizist Benno Ohnesorg erschoss). Für die Linken war er ein Paradebeispiel des „Scheiß (dt.) Staat“. In 2009, 20 Jahre nach Ende der „DDR“, stellte sich heraus, dass er ein IM der DDR-Staatssicherheit war. (Es muss ein furchtbarer Schlag für die westdeutsche, stets stramm maxistische Linke gewesen sein 🙂 )

  101. @ #3 RomaAeterna (17. Okt 2015 12:52)

    „Einen Menschen aus dem Hinterhalt zu attackieren ist das allerletzte.“

    Und ein Volk? Finden Sie die Flüchtlingssituation als Frontalangriff?

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir
    aufsteigen, bis wir am Ziel sind.
    Die Moscheen sind unsere Kasernen, die
    Minarette unsere Bajonette, die
    Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen
    unsere Soldaten.“

    Recep Tayyip Erdo?an

  102. #112 Kassandra (17. Okt 2015 14:09)
    Trotz unterschiedlicher politischer Auffassung wünsche ich Frau Reker eine schnelle Gesundung.

    Wünsche ihr lieber Erkenntnis!

    Wenn sie nur wieder schnell gesund wird, dann kannst du gar nicht schnell genug schaun, wie sie weiter alles tun wird, um immer noch mehr sogenannte Flüchtlinge in ihrem Einflussbereich anzusiedeln. Als OB kann sie dann nämlich noch viel mehr Schaden anrichten als Sozialdezernentin.

  103. @ #124 Dr.Kritisch (17. Okt 2015 14:13)

    mhhh „Mit deutschem Pass“ hört sich NICHT nach Bio-Deutschem an.. stimmt. Vielleicht ein ausländischer Christ?

    Oder nachher ist’s doch noch ein Moslem der unzufrieden war mit irgendwas . Vielleicht hat er gar nicht Messiah sondern Allah gerufen… ? Fragen über Fragen. Lassen wir uns überraschen.

  104. Ekelhaft

    zu sehen, wie sich die deutschen Hosensch**sser hier mal wieder in ängstlicher Erwartung absolut unbegründeter Angriffe durch sozialistische Politgangster samt Schmierenjournaille die Hosen vollpinkeln.

    Widerlich!!

  105. Nochmal: „Mann, Messer, geistig verwirrt, deutscher Pass“. Da müßte ich mich doch sehr täuschen.
    Wenn es eine Lichterkette gibt, weiß man mehr.
    🙂

  106. Frère Roger Schutz wurde ebenfalls niedergemessert, von einer Geistesgestörten. Sie war keine Muslima.

    Auch wenn ich ganz bestimmt nicht zu den Wählern von Frau Reker gehöre: ich wünsche ihr gute Besserung und es ist schlimm,wenn man um sein Leben bangen muß, weil man Politik macht.

  107. Der derzeit amtierende OB von Köln -Roters- äußerte in einem Interview, er konnte sich bislang ein solches Verbrechen in seinen schlimmsten Träumen nicht vorstellen.

    Er sollte sich vielleicht mal etwas mehr durch das Bundesland bewegen in dem er lebt, das könnte seinem Vorstellungsvermögen auf die Sprünge helfen.

  108. Für ein Bio-Pack würde allerdings sprechen, dass es morgens früh um 9 geschah und er sich „widerstandslos“ abführen ließ….

  109. Hallo zusammen nach langer zeit melde ich mich mal wieder zurück!!Gruß aus dem verseuchten Göttingen

  110. Wieso Hosenscheisser ?
    Natürlich ist das tragisch für die gute Sache.
    Gute Besserung an die Opfer, gutes Duschen in der JVA für den Täter…

  111. @ #139 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (17. Okt 2015 14:23)

    Die ganze Schönrederei und Gelalle von den Hirnamputierten kann sich echt nicht mehr reinziehen.
    Die Staatspropaganda die wir auch noch bezahlen müssen !

  112. #138 Jakobus (17. Okt 2015 14:23)

    Auch wenn ich ganz bestimmt nicht zu den Wählern von Frau Reker gehöre: ich wünsche ihr gute Besserung und es ist schlimm,wenn man um sein Leben bangen muß, weil man Politik macht.

    Das was die machen heißt nicht Politik sondern Hochverrat.

  113. @ #143 Flotte Lieselotte (17. Okt 2015 14:25)

    Gilt nicht nur für die Grippe: Bös muss Bös vertreiben.

  114. Those whom the gods wish to destroy, they first make mad.“

    Enoch Powell, Rivers of Blood.

    Die, die die Götter zerstören wollen, werden zuerst verrückt gemacht.

  115. #139 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (17. Okt 2015 14:23)

    Der derzeit amtierende OB von Köln -Roters- äußerte in einem Interview, er konnte sich bislang ein solches Verbrechen in seinen schlimmsten Träumen nicht vorstellen.

    Das ist genau das, wovor PEGIDA seit einem Jahr auf der Straße warnt. So wir diese asoziale Politik gegen die Deutschen nicht stoppen, kommt es noch bunter!

    Wer den ****GIDAs nicht zuhört, sondern als Nazis diffamiert, der muss sich nicht ernsthaft über solche Formen der Bürgerbeteiligung am politischen Diskurs wundern. Der Mann ist traumatisiert von dieser Merkel-Asylpolitik. Warum versteht das die Politik nicht und sucht ersatzweise wieder Gründe im vermeintlich „rechten Spektrum“?

    Vielleicht trifft der Kölner OB ja auch bald auf solch einen Dschihadi-Jecken? Das Ertragen von Gewalt ist schließlich nicht ausschließlich immer den Bürgern vorbehalten.

  116. @ #150 Amalie (17. Okt 2015 14:32)

    Balkan… interessant …

    Auch gut zu wissen:

    #10 von Gast am 17/10/2015 – 14:20
    Reker, zur Zeit Sozialdezernentin der Stadt Köln, hat eine Turnhalle nach der anderen mit Flüchtlingen vollgestopft. Das war ihre Politik.

  117. Sollte der Täter nicht dazu taugen, ihn im „Kampf gegn Rechts“ zu instrumentalisieren, wird man die Berichterstattung über Frau Rekers schnell einstellen.

    Sie ist dann für die Medien uninteressant.

  118. Bezeichnend:
    Der Kölner Stadtanzeiger titelt schon:
    RECHTSPOPULISTISCHES ATTENTAT

    Was, bitte schön, ist ein „rechtspopulistisches“ Attentat?
    Sonst ist bei ähnlichen Messerattacken doch immer von einem „verwirrten“ Täter die Rede.
    Bin jetzt aber selbst etwas verwirrt, glaube ich…. 😉

  119. @100 Polarkreistiger (17. Okt 2015 14:01)

    Teile Ihre Meinung komplett, es feht nur noch ein Funke und dann rumst es hier gewaltig. Egal wo man hin hört, den Leuten reicht es mittlerweile – erst heute kam ein Bericht in der Welt, jedes Jahr 30 Milliarden für „Flüchtlinge“.

    Wer soll das Dauerhaft stemmen?

  120. +++14:14 Uhr: NRW-Innenminister Jäger sieht „Anzeichen für politisch motivierte Tat“: Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) sieht nach dem Attentat auf die Kölner Oberbürgermeisterkandidatin Henriette Reker „erste Anzeichen für eine politisch motivierte Tat“. Die Ermittlungen der Kölner Polizei und des Landeskriminalamtes liefen mit Hochdruck, erklärte er. „Die Polizei setzt alles daran, die Hintergründe dieser Tat so schnell wie möglich aufzuklären.“+++

    Rechtspopulistisches Attentat: OB-Kandidatin Reker mit Säbel schwer an Luftröhre verletzt – Täter aus Nippes | Köln – Kölner Stadt-Anzeiger – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.ksta.de/koeln/-reker-bei-messerangriff-schwer-verletzt-sote,15187530,32183418.html#plx96192853

    Alles klar. Wenn IM Jäger schon ein „politisches Motiv“ sieht, owbwohl noch nichts weiteres untersucht wurde, dürfte es im Hintergrund schon beschlossen worden sein.
    Jetzt wird auf seinem PC noch entdeckt, dass der Messertäter auch PI-Leser ist und schwupps sind wir alle dran….

  121. @ #157 METAH (17. Okt 2015 14:38)

    Verwirrt und Einzeltäter sind doch immer nur Moslems. Selbst wenn sie Allahu Akhbar rufen wenn sie messern.

  122. @ #159 johann (17. Okt 2015 14:41)

    Mein Gott! Wir sind gar nicht alle dran, was schreibst Du nur für einen Blödsinn. Wir dürfen uns nichts mehr gefallen lassen. Weg von der Opferrolle, mehr Mut, Rückgrat und Selbstbewusstsein. PUNKT.

  123. Köln ist eine schlimme Stadt! Das „machetenartige Messer“ würde ich aber doch gern mal sehen…

  124. #157 METAH (17. Okt 2015 14:38)
    Bezeichnend:
    Der Kölner Stadtanzeiger titelt schon:
    RECHTSPOPULISTISCHES ATTENTAT
    […]

    Auf jeden Fall kann ich versprechen, dass solche Attacken zunehmen werden.
    Mit der halbstaatlich finanzierten und organisierten Schlägertrupps der Antifa macht es der Staat seit Jahren vor, wie man über Stellvertreter Andersdenkende zur Not auch auf physischer Ebene in Schach hält – ich denke auf dieser Stellvertreter-Schiene wird der Staat jetzt zurückschlagen.

  125. Die sind doch selber Schuld diese Hochverräter. Auf sensible Menschen wirkt sich dieses Asylflutungspolitik eben sehr beängstigend und negativ aus.

  126. http://www.focus.de/regional/koeln/auf-wochenmarkt-koelner-ob-kandidatin-henriette-reker-bei-messer-attacke-verletzt_id_5019629.html

    Frank S.
    „Angreifer redete wirr: ‚Ich habe es für euch getan'“

    Gehe davon aus, dass 70 Prozent der nicht-muslimischen Deutschen verstehen, was er meinte.

    Könnte sein, er empfand, sich für uns geopfert zu haben.

    Als (deutscher) Hartz-IV-Empfänger (Wenn es denn so sein sollte) hat man nicht mehr viel zu verlieren. Job weg, Geld weg, Wohnung weg, Freundin weg – und von Behörde drangsaliert.

    Auszuschließen bleibt dennoch nicht, dass „Frank S.“ ein Undercover-Mann des amtierenden Establisments war.

  127. Na jetzt hat man doch einen Grund die HOGESA Demo abzusagen.
    Unsere verlogenen Politiker.
    Jeden Tag werden Deutsche bereichert.
    Kein Wort hört man aus der Politik!

  128. @ #168 Grenzedicht (17. Okt 2015 14:48)

    Die HOGESA Demo wurde längst abgesagt! Ist bestimmt schon 1 Monat her.

  129. @ #169 Freya-
    Gericht kassiert Verbot der Hogesa-Demo in Köln

    Vor einem Jahr erlebte Köln Chaos und Gewalt, weil eine Hogesa-Demo eskalierte. Die Polizei wollte eine Neuauflage daher komplett verbieten. Doch so leicht geht das nicht, sagt die Justiz.
    Das Verwaltungsgericht Köln hat eine von der Polizei verbotene Demonstration von Hooligans und Rechtsextremen teilweise wieder erlaubt. Am Donnerstag erklärten die Richter ein komplettes Verbot für nicht rechtmäßig. Das Kölner Polizeipräsidium kündigte jedoch an, Beschwerde gegen den Beschluss einzulegen. „Ich werde weiterhin alles tun, das Verbot aufrechtzuerhalten“, sagte Polizeipräsident Wolfgang Albers.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article147683618/Gericht-kassiert-Verbot-der-Hogesa-Demo-in-Koeln.html

  130. #157 METAH (17. Okt 2015 14:38)

    Ja, man versteht das nicht. Mit Rechtsradikalismus hat das recht wenig zu tun. Die Frau gehörte ja offensichtlich zur Elschibiti-Szene und der Islam geht mit Homos & Co doch etwas anders um, als der ARD-gewaschene Deutsche. Insofern kann solch eine solche Tat nur der Vorgeschmack dessen sein, was in einigen Jahren in Deutschland zur Normalität gehört … so wir autochthonen Deutschen nicht aufstehen und dies verhindern.

    Ich kann diese Elschibiti-Szene ehrlich gesagt nicht verstehen, die haben doch gewaltige Schnittmengen mit der PEGIDA in Sachen Islam & Gewalt.

  131. Ich sehe die scheußliche Tat als Resultat des explosiven politischen und gesellschaftlichen Klimas, welches die Kanzlerin mit ihren desaströsen Fehlentscheidungen entstehen ließ. Frau Reker und den anderen Opfern wünsche ich schnellstmögliche Genesung.

  132. @ Freya-

    kann Ihnen nur voll und ganz zustimmen, wie Sie dem gottverdammten linksverpesteten Schwachsinn hier entgegentreten.

  133. Letzten Endes hat da Merkel zugestochen…ihre irrsinnige Politik bringt die Republik aus den Fugen!

    MERKEL MUSS WEG!!! SOFORT!!!

  134. @ Freya
    @ xRatio

    Macht Euch mal locker.
    Es ist durchaus verständlich, dass die Emotionen
    Aufgrund der aktuellen Asyl-Flutungs-Lage hochkochen.

    Allerdings finde ich Post?, die die PI Gemeinde als Hosen** auszeichnen mehr als kontraproduktiv.

    Gemeinsam sind wir stark!
    Daher meinen Beitrag bitte nicht als Angriff sehen, eher als Einladung / Aufforderung zur Gemeinsamkeit.

    Wenn Recht zu Unrecht wird,
    wird Widerstand zur Pflicht
    – Merkel muss weg –

  135. @ #175 xRatio (17. Okt 2015 14:55)
    Freya-

    kann Ihnen nur voll und ganz zustimmen, wie Sie dem gottverdammten linksverpesteten Schwachsinn hier entgegentreten.

    DANKE

  136. Diese Woche bei F…. Illner zu hören gewesen: In Sachsen ist die AfD gleichauf mit der SPD. Natürlich werden die panikgetriebenen Asylbefürworter diese Tat für ihre Zwecke ausschlachten wollen. Seien wir ehrlich, alle Seiten würden das versuchen. Für das zarte Pflänzchen AfD und Pegida auf jeden Fall ein Bärendienst. Ebenso einige Kommentare, welche ich hier lesen mußte.

  137. „Ich kann nicht ausschließen, dass wir zur Flüchtlingsunterbringung Grundstücke und Gebäude beschlagnahmen werden“

    Frau Reker im Januar 2014

  138. #178 Blue02 (17. Okt 2015 14:59)

    Wie jetzt? Hier schreibt der ksat von „rechtspopulistischem Attentat“:

    Rechtspopulistisches Attentat OB-Kandidatin Reker mit Säbel schwer an Luftröhre verletzt – Täter aus Nippes

    Rechtspopulistisches Attentat: OB-Kandidatin Reker mit Säbel schwer an Luftröhre verletzt – Täter aus Nippes | Köln – Kölner Stadt-Anzeiger – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.ksta.de/koeln/-reker-bei-messerangriff-schwer-verletzt-sote,15187530,32183418.html#plx1671524807

    http://www.ksta.de/koeln/-reker-bei-messerangriff-schwer-verletzt-sote,15187530,32183418.html#plx1215116987

  139. Wenn jemand sagt, er könne in diesem Fall kein Mitleid mit einer Person empfinden, die die Zustände erst willentlich herbeigeführt hat, deren Opfer sie jetzt geworden ist, dann kann ich das nachvollziehen.

  140. Soeben Pressekonferenz, Leitender Kriminaldirektor Wagner:

    „Der Täter hat gesagt, er habe aus fremdenfeindlichen Motiven gehandelt.“

  141. OT:
    Spiegel online „SPAM“ verhöhnt Deutsche, im Sinne von Feministinnen und Islamisten:

    http://www.spiegel.de/spam/spam-welcome-cartoons-a-1057974.html

    http://www.spiegel.de/fotostrecke/spam-welcome-cartoons-fotostrecke-131076-2.html

    Na, dann wollen ma mal gucken, wie lange es dauert, bis sich die deutsche Linke mal wieder dienstbeflissen „Je suis Charlie!“-T-Shirts überstreift und Frau Dr. Angela Merkel mit einem echten Mann wie Monsieur Hollande, hänchenhaltend, ein betroffenes Gesicht macht …

    Nicht, dass die nächstes Mal noch in Konflikt mit der Scharia der Bundesrepublik Deutschland geraten … Nicht auszudenken! So ein Charlie-T-Shirt ist schließlich nicht gerade islam-konform …

  142. Leute ich könnte bei diesen Linksverdrehereien auf der PK schon wieder in die Luft gehen von fremdenfeindlichen Motiiven ist da die Rede………stehen am Anfang der Ermittlungen aber wissen schon wer dahinter steckt.
    Erinnert mich an Tröglitz.
    Wo ist der Notfallmediziner der mir meine Betablocker
    verschreibt

  143. Ich denke das ist der Startschuss für eine Hexenjagd auf alle die nicht pc sind. Die werden das extrem ausschlachten. Das ist die nächste Eskalationsstufe.

  144. Laut Pressekonferenzinfos sieht das für mich eher nach einem Fall von „Selbstradikalisierung“ aus, ausnahmsweise mal ohne Koran…..

  145. Alter Schwede, was wird da aufgefahren.

    Einsatzbus der Feuerwehr, Hubschrauber, Totalsperrung der Aachener Str. in Köln.

    Fernsehbilder zeigen eine „schwerverletzte“ Reker, die sich selbständig auf die Trage hievt, der zuvor mit einer Machete die Luftröhre durchgeschnitten worden ist, welches aber nur mit einem „Pflästerchen“ auf der rechten Halsseite abgedichtet wurde.

    Hätte es Ottonormalverbraucher getroffen, würde mit Sicherheit ein Krankenwagen und ein Streifenwagen nur vor Ort sein und dieser Patient wäre nicht mehr ansprechbar gewesen.

    Es kommt mir bald vor wie eine Inszenierung; ala M.Douglas – „The Game“; anscheinend haben die Herrschaften die Briefwahl schon ausgewertet und die AFD wird wohl im versifften Köln viel Zustimmung erhalten haben.

    Zuzutrauen wäre es dieser Politkaste in Köln allemal.

  146. Als AfD-Mitglieder angegriffen wurden, passierte nicht. Viele Zeitungen haben das nicht gemeldet. So sieht es aus. Zum Glück wird die Wahl nicht verschoben.

  147. … scheint übrigens, dass wir uns demnächst nur noch über ausländische Quellen über die Situation in Deutschland informieren können.

    !!!

    To foreign broadcasters:

    It’ll be nice to get informations about German civil war in english language.

    Still foreign journalists in Germany?

    !!!

    Interessant, dann lern ich jetzt auch mal kennen, wie das war, als Papa damals unter der Bettdecke „Feindsender“ hörte … Wäre auch zu schön gewesen, wenn dieser Krug an mir hätte vorübergehen können …

  148. Live-Webcams aus Köln , Norbert Wagner, Leiter Direktion Kriminalität :

    Einzeltäter

    Bovi-Messer

    Täter war Maler & Lackierer seit längerer Zeit als arbeitslos

    Unauffälliger Zeitgenosse, unbeschriebenes Blatt , Junggeselle

    Bisher keine Erkenntnisse zur Zugehörigkeit zu einer Partei oder Organisation, war aber vor 20 Jahren mal politisch tätig.. wo ist „noch“ nicht bekannt, aber keine bekannten Aktivitäten in den letzten Jahren.

    Täter sprach von Ausländern.

    Wagner ist nichts bekannt von Messias und Merkel

  149. So ein Geschrei wegen einer Messerstecherei.
    Seit MultiKulti das Zepter schwingt, werden fast täglich Leute gemessert, aber das scheint keine Sau zu interessieren.

  150. Die Attacke kann ich natürlich auf keinen Fall gutheißen.

    Man muß sich allerdings die Frage stellen, ob man mit rechtsstaatlichen Mitteln, Geschreibe im Internet, Demonstrationen etc. gegen eine durch und durch geistesgestörte Politclique und gegen Millionen von Kopfabschneidern noch irgendwas bewirken kann.

    Müßten nicht die Glacehandschuhe ausgezogen werden? Gegen den immer stärker werdenden Islamfaschismus und den willfährigen Helfern sind ganz andere Maßnahmen erforderlich, sonst können wir hier bald dicht machen.

  151. Der weitgehend entmachtete Innenminister-Darsteller De Misère ist entsetzt über den
    entsetzlichen Anschlag.
    Ich bin auch entsetzt. Aber nicht nur über diesen Messerangriff, sondern auch über Messerattacken von Bereicherern und über die durch Pallywood in den deutschen Medien weitgehend übergangenen und heruntergespielten
    Mordanschläge gegen Zivilisten und Polizisten in Israel. Der Lügen-Stern hat diese Woche wieder ein Doppelhochglanzseite mit einem weinenden Pally-Vater und einem mutmaßlich toten Kind in den Armen. In der Vergangenheit waren solche Fotos nur zu oft getürkt und die armen Opfer später bei bester Gesundheit.
    Über die israelischen Mordopfer keine Zeile und kein Foto im Lügen-Stern. So weren wir tagtäglich hirngewaschen.

  152. #186 Freya-

    Ja, ich bücke mich jeden Tag für unsere Asylforderer. Falls Sie im Arbeitsleben stehen, sollten Sie ebenfalls schon Rückenschmerzen haben. Wenn nicht, bücke ich mich gerne für Sie mit. Da kommt es schon nicht mehr darauf an.

  153. Interessant ist doch bei der PK der Punkt, er lebt seit 15 Jahren in Köln und war vor 20 Jahren politisch aktiv. Die Frage nach dem wo er politisch aktiv war, wurde nicht beantwortet.

    Dies in Verbindung mit der Aussage von WSD, (siehe #150 Amalie), sagt mir er kann auch auf dem Balkan politsch aktiv gewesen sein.

  154. #11 von Heimchen am Herd am 17/10/2015 – 14:47

    “Gewalt ist immer auch ein Hilferuf”. Claudia Roth.

    Stimmt! Es wird noch mehr Hilferufe geben, denn die Menschen sind verzweifelt!

    Frau Reker kann sich bei Merkel bedanken, denn sie ist indirekt für dieses Attentat verantwortlich!

  155. #12 von Heimchen am Herd am 17/10/2015 – 15:18

    Es wundert mich überhaupt nicht, dass dieser “Hilferuf” in NRW stattgefunden hat, denn
    laut Königsteiner Schlüssel muss NRW die meisten Asylanten aufnehmen.

    Nach dem sogenannten “Königsteiner Schlüssel” wird festgelegt, wie viele Asylsuchende ein Bundesland aufnehmen muss. Das richtet sich nach Steuereinnahmen und der Bevölkerungszahl. Die Quote wird jährlich neu ermittelt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/koenigsteiner-schluessel-diese-grafik-zeigt-welches-bundesland-am-meisten-fluechtlinge-aufnehmen-muss_id_4923786.html

  156. Der Kölner Stadtanzeiger ist sich im Moment noch nicht sicher über die politische Einordnung des Attentäters. In den liveticker-Meldungen wird noch von einem „rechtsextremen“ oder „rechtspopilistischem“ Attentat gesprochen, auf der Hauptseite nur neutral von einem „Attentat“:

    Messerangriff auf Kölner OB-Kandidatin
    So erlebten die Augenzeugen das Attentat auf Henriette Reker

    Messerangriff auf Kölner OB-Kandidatin: So erlebten die Augenzeugen das Attentat auf Henriette Reker | Köln – Kölner Stadt-Anzeiger – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.ksta.de/koeln/-sote-augezeugenbericht-reker-attentat-anschlag-,15187530,32184354.html#plx338638962

    http://www.ksta.de/koeln/-sote-augezeugenbericht-reker-attentat-anschlag-,15187530,32184354.html

  157. # 190 Merkelmussweg

    So wird es kommen – damit morgen die AfD unter 10 % bleibt.

    # 187 Puenktchen

    DAS hat der Täter gesagt? Er habe „aus fremdenfeindlichen Motiven“ gehandelt? Hört sich an wie vom Oberpolizisten zurechtgedreht, damit es die Journalisten auch bitte ganz genauso schreiben.

  158. Von der Pressekonferenz:

    ein junger Mann ( 44), der seit 15 Jahren in Köln lebt, deutscher Staatsbürger, angeblich aus fremdenfeindlichen Motiven, wobei aber auch psychische Gründe ursächlich sein können.

    Seit mehreren Jahren arbeitslos, ehemals Maler und Lackierer.
    Er war angeblich mal politisch tätig, näheres wollte der Oberkriminaler aber nicht nennen( Deutet darauf hin, dass er vielleicht eher links aktiv war.)

    Von der Aussage „Er möchte den Messias retten“ ist den Ermittlern nichts bekannt.

    Die OB-Wahl wird dennoch durchgeführt.

    Der ntv-Reporter wiederholt noch mal das angeblich fremdenfeindliche Motiv.

  159. #209 Cato (17. Okt 2015 15:29)
    wohlgemerkt nach eigener Aussage vor 20 Jahren mal „politisch tätig“, was immer das heißt.

    Guter Punkt, dass er vielleicht mal „links“ aktiv war und die Polizei das so nicht sagen wollte. Ist natürlich nur Spekulation.

  160. Der Täter heißt Frank S.!
    Gottseidank kein Islamist und wohl auch kein Ausländer.
    Ich hatte mir schon Sorgen gemacht.
    Was die Äußerungen zur Bestürzung und Betroffenheit angeht, sind die Sozen den Unionspolitikern natürlich haushoch überlegen! 😉

  161. Für mich war es nur eine Frage der Zeit, bis es zu derartigen Angriffen kommt. Ehrlich gesagt hätte ich früher damit gerechnet. Schätze auch, das war nicht der letzte Fall dieser Art. Im Stillen aber werden auch wir, also die Bevölkerung, jeden Tag Opfer von Attacken, die eindeutig die Politik zu verantworten hat, und für Viele haben diese Verbrechen schon ein tödliches Ende genommen. Das ist dann offensichtlich kein Anschlag auf die Demokratie so wie sich die „Betroffenen“ gerade wieder in der Presse überschlagen. Trifft es einen „Normalo“, der zur falschen Zeit am falschen Ort war, ist es anscheinend nur Pech.

    Die Politik hat selbst unserer aller Sicherheit verspielt, heute haben sie ihre eigene ein Stück weit verloren. Die Verantwortung dafür trägt niemand anders als die Politiker selbst.

  162. Vielleicht kommt er aus der kölner homosexuellen Szene und fühlt sich durch die zunehmende Islamisierung bedroht?

    Köln ist sowieso eine der Städte, die als erstes den Bach runter gehen.

  163. Das islamische Modell der Mediation, Konfliktlösung und des Diskurses scheint auf andere verwirrte Menschen abzufärben. Solche Gewalttätter wollen wir nicht und wünschen Frau Reker eine rasche Genesung und alles Gute.

    Entschlossen aber friedlich Widerstand leisten, Demokratie auf die Strasse tragen und anders wählen. Ab März 2016 gilt es die Landtage anders zu besetzen.

  164. Zufälle gibt’s:

    zufällig anwesender Angehöriger der Bundespolizei

    (wörtliches Zitat aus PK soeben)
    griff als erster ein.

    Cui bono? Wem nützt es?
    z.B. denen, die die Hogesa-Demo verbieten wollen. Wer ist das, der jetzt gegen das Gerichtsurteil, dass die Demo erlaubt wird, vorgeht? Der Polizeipräsident von Köln.
    (Habe jetzt keine Zeit, die Quellen zu suchen)

    Jaja, ich weiß, es ist Paranoia und Verschwörungstheorie und meiner blühenden Phantasie zuzuschreiben.

    Aber, kann man ein false flag ausschließen?
    Cui bono? Und warum gerade jetzt?

  165. Wenn das der erste offene Gewaltakt eines Deutschen gegen die laufende Umvolkung war, wird das ein denkwürdiger Jahrestag werden. Schlimmes steht uns demnach zuvor! Keine Gewalt!

  166. #210 sunsamu:

    Ein bedauerlicher Einzelfall eines traumatisierten Mitbürgers. Er braucht Therapie, keine Strafe.

    Nun, leider hat er nicht das Glück, ein zugereister Muslim zu sein.

  167. Der Polizeichef sagte es war ein Mann mit deutschem Pass der seit 15 Jahren in Deutschland lebt.

    Keine einzige Frage von den Journalisten von welchem Herkunftsland dieser Täter abstammt!!!
    Weiterhin sagte der Polizeichef das der Täter vor 20 Jahren schon politisch aktiv war.

    Schuld für diese Tat sind die Asylbefürworter selbst, denn diese Tat hat ein Ausländer verübt und kein Bio Deutscher

    Das ein Ausländer mit deutschem Pass diese Tat verübt hat ist für die Presse nicht erwähnenswert.

    In den Medien steht jetzt überall Fremdenfeindliche Tat eines DEUTSCHEN
    Hier werden gezielt wichtige Details weggelassen um den schwarzen Peter zu Pegida und AfD zu schieben

  168. Für mich war’s das hier.

    Einfach nur widerlich, was für ein menschenverachtender Nazi-Abschaum (z. B. Freya-) sich in einigen Kommentaren offenbart. Kein Wunder, dass im Westen Niemand zu den -.gidas geht und keinerlei konservative Kraft zu entdecken/spüren ist.

    Nur Hass und Hetze … damit erreicht ihr
    keinen Bürger, nur Euresgleichen,
    vertane Zeit, hier auf PI.

  169. #210 sunsamu (17. Okt 2015 15:30)
    Ein bedauerlicher Einzelfall eines traumatisierten Mitbürgers. Er braucht Therapie, keine Strafe.
    ++++
    Einspruch!
    Für bedauerliche Einzelfälle und Traumatisierungen sind in Deutschland – Bitteschön – immer noch Moslems zuständig und niemand sonst!

  170. Nachreich Quelle zu #217 VE:

    Richter erlauben „Hogesa“ Kundgebung in Köln – Polizei legt Beschwerde ein

    Das Verwaltungsgericht Köln hat am Donnerstag (15.10.2015) das Verbot einer Demonstration der Gruppe „Hooligans gegen Salafisten“ („Hogesa“) teilweise gekippt. Demnach darf die Hogesa am 25. Oktober nicht durch Köln ziehen, wohl aber zu einer Kundgebung an einem festen Ort aufrufen. Die Polizei darf Ort, Ablauf und Dauer bestimmen.

    Der Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers legte gegen diesen Beschluss Beschwerde ein. Er rechne weiterhin mit schweren Ausschreitungen durch die Teilnehmer, sagte er am Donnerstag. „Ich werde weiterhin alles tun, das Verbot aufrechtzuerhalten.“

    http://www1.wdr.de/themen/infokompakt/nachrichten/nrwkompakt/hogesa-kundgebung-koeln-100.html

  171. @ Viva Espania
    ich habs doch immer gewußt das du VT`ler bist.
    jetzt isses endlich raus………….lach ist nur ein Scherz.
    Klar das man bei so etwas hinterfragt,

  172. Da ist es nun, dass von schwarz-rot-grünen PolitikerInnen und MainstreamjournalistInnen herbeigesehnte Attentat!

    Nichts haben sich unsere nichtswürdigen schwarzrotgrünen Eliten mehr herbeigewünscht als dieses Attentat. Jetzt können sie wahllos auf jeden einprügeln, verbal oder physisch über die AntifaSa, der nicht die Politik des totalen multikulturellen Untergangs Deutschlands mitgehen will.

    Aber ich denke, dass dies dem schwarzrotgrünen Regime bestenfalls einige Wochen Luft verschafft. Dann werden die Probleme die der immer noch aus dem Ruder laufende Asyltsunami in Deutschland verursacht derart eskalieren, dass dieses Attentat hinter den Ereignissen die jetzt auf uns zukommen total verblassen wird.

  173. Warum Moderation?
    es ist nur ein WDR-Zitat.
    Oder ist der letzte Satz – Zitat im Zitat – zu brisant?

  174. #220 Patriot999
    Der Polizeichef sagte es war ein Mann mit deutschem Pass der seit 15 Jahren in Deutschland lebt.
    ++++
    Mist!
    Dann war es wohl doch ein Ausländer! 🙁

  175. Nicht so schnell aufgeben. Wäre schade. Es gibt gewisse Leute, die man nicht persönlich an sich ranlassen darf. Bleiben Sie hier und versuchen Sie das Niveau auf einem ernstzunehmenden Level zu halten.

  176. #228 VivaEspana (17. Okt 2015 15:49)
    Warum Moderation?
    es ist nur ein WDR-Zitat.
    Oder ist der letzte Satz – Zitat im Zitat – zu brisant?
    ++++
    Ich glaube, dass z. Zu. nur die Technik wieder spinnt.

  177. Das dürfte auch die halbstaatlichen Kindersoldaten der Grünen Khmer motivieren Andersdenkende zu messern. Bisher wurde man ja nur zusammengeschlagen. Weimar returns.

  178. #231 Merkel muss weg (17. Okt 2015 15:52)
    Mach’s gut Zweigstelle!
    ++++
    Die Zweigstelle hat mich ganz traurig und nachdenklich gemacht.
    Ich glaube, dass er ein ungewöhnlich edler, hilfreicher und guter Mensch ist.
    So, wie die meisten Sozen! 🙂

  179. #28 Heisenberg73 (17. Okt 2015 13:12)

    Sollte man dem Verrückten auch nur irgendwie Verbindungen oder Sympathien zur AfD oder Pegida nachweisen können, dann wissen wir, welcher Propaganda-Orkan uns in den nächsten Wochen bevorsteht.

    Der Orkan ist schon losgebrochen. Tageslügel weiss es ganz genau:

    In Anlehnung an 68 er Unruhen („BILD hat mitgeschossen“) schreibt ein Tageslügel-Künstler

    „Pegida hat in Köln mitgestochen“

    http://www.tagesspiegel.de/politik/messerangriff-auf-henriette-reker-pegida-hat-in-koeln-mitgestochen/12463410.html

  180. aha Zitat OB Roters:
    “ Die Stadt Köln hält den Atem an“, wenn AFD Politiker körperlich angegriffen werden ist es keine Sile in der Presse wert, keine Empörung nichts….
    kopfschüttel

  181. Eine solche Attacke selbst ist natürlich zu verurteilen, wie das übrige Elend im Land auch. Punkt. Nur Merkel heizt die Stimmung im Land dermaßen auf, dass solche Geschichten künftig wohl häufiger werden.

    Wenn man sich dieses Protokoll der Kölner Ratssitzung durchliest (http://www.pi-news.net/2015/09/stadtrat-koeln-szenen-aus-dem-tollhaus/), kann man sich schon vorstellen, dass manche Zeitgenossen dann durchknallen. Bei mir kocht da auch das Blut, aber mit Gewalt erreicht man da nichts, im Gegenteil.

  182. Ein Ausländer mit deutschem Pass hat zugestochen! So müsste es in den Medien stehen!
    Hier wird alles verdreht
    Nur noch zum Kotzen

  183. Q#106 johann
    Ignoriert doch diese Lügen und Hetzmedien!
    Wenn dies eintritt was Holger Strom im Video vorhersagt, dann ist es nur ein Vorgeschmack auf Zukünftige Ereignisse: https://www.youtube.com/watch?v=vfsE1Lp45oA

    Stimmt die Aussage von „#120 Kaleb“: „Diese Person hat bisher Krieg gegen das eigene Land, dessen Kultur und Sprache geführt, indem sie die Massenflutung Deutschlands massiv durch ihre Arbeit vorangetrieben hat.“
    Dann fällt mein Mitleidometer auf 0 zurück und die Sache in die Schublade: Notwehr Erledigt!

  184. #234 patriot999

    Das verlogene Regime schiebt Panik und brauch halt unbedingt ein „rechtes“ Attentat. Es sichert das überleben des Regimes, zumindest für einige Zeit.

  185. Zweigstelle,
    ich kann in Freyas Argumentation nix nazihaftes entdecken. Sie hält ihre Argumentationslinie bei das ist alles.
    Man kann ihre Meinung teilen muß man aber nicht so sehe ich das

  186. Ich bin schon seit Monaten der Meinung, dass früher oder später Blut fließen wird. Man muss kein Nostradamus sein um das zu verstehen.

    Und eigentlich fließt das Blut bereits seit den ersten Demos von Pegida etc.. Denn die Rechtsradikale werfen mit Steinen und Flaschen auf Demonstranten und Polizisten. In Flüchtlingsheimen fließt auch schon Blut. Und ja, auch von Polizisten.

    Statt die Bevölkerung zu beruhigen und die Grenze zu schließen, beschimpft man diese als Nazis und holt noch mehr Refugees. Die CDU steht geschlossen hinter „ihrer Kanzlerin“ und die Osteuropäer wollen gar keine Refugees aufnehmen. D.h. Deutschland nimmt alle auf und wer das kritisiert ist ein Nazi, ein schlechter Christ, das Pack, Mischpocke usw..

    Die Menschen radikalisieren sich immer mehr. Und die Politik fließt weiter Öl ins Feuer.

    Was wird z.B. am Montag in Dresden passieren? Das wissen wir doch alle: Vermummte Linksextreme werden Pegida und Polizisten angreifen. Es ist ein Wunder dass es da noch keine Toten gegeben hat. Aber früher oder später werden Unschuldige sterben. Weil die Politik versagt hat und es immer wieder aufs Neu macht.

    Die Politiker hören nicht auf das eigene Volk, regieren am Volk vorbei und führen uns alternativlos in eine Katastrophe.

  187. @ #221 Zweigstelle des ZdD

    Auch für Dich, wünsche ich mir, dabeibleiben.
    Klare, harte Worte => Brauchen wir unbedingt!!
    Was Freya und Konsorten im Blog abreißen, muss ja nicht unsere Meinung sein.

    Wenn Recht zu Unrecht wird,
    wird Widerstand zur Pflicht.
    – Merkel muss weg –

  188. #233 match90

    Stimmt, das Regime hetzt seit über 1 Jahr gegen alle Deutschen, und zwar auf die übelste Art und Weise. Da wird dem deutschen Volk der Volkstod gewünscht, alle Deutschen werden als Pack bezeichnet usw.usf..

  189. Wenn es sich bewahrheitet, daß der arbeitslose Maler vom Sozialamt zum Cloputzen im Asylantenheim verpflichtet wurde. Daß er dort von den Asylanten gedemütigt und verhönt wurde. Und daß ihm die Leistungen gestrichen wurden, nachdem er diese Arbeit im Heim verweigert hat, dann muß man die Tat zwar nicht gutheißen aber kann sie doch verstehen. Und daß er sich nicht an den Asylanten gerächt hat, sondern an einer der Verantworlichen, zeugt von einem gewissen Weitblick.

  190. Nach „das hat nichts mit dem Islam zu tun“ kommt jetzt bestimmt „das hat nichts mit Politik von MErkel zu tun“.

    Nein, natürlich nicht.

    Die Menschen rasten einfach so aus.

  191. #237 Erich_H

    Es fließt doch schon jeden Tag deutsches Blut auf unseren Straßen und Plätzen. Nur interessiert dies weder unsere Politiker noch die widerwärtigen Medien. Deshalb widert mich dieses verlogene Regime auch von Tag zu Tag mehr an.

  192. Ich frage mich echt, weshalb solche Taten immer passgenau passieren.

    Einfache Menschen gehen auf die Straßen. Kritik wird lauter und *peng* kommt so ein Vollidiot aus dem Loch, was denen, die alles zu verantworten haben und den Medien, in die Karten spielt.

    Ich verstehe es wirklich nicht.

  193. @ #221 Zweigstelle des ZdD (17. Okt 2015 15:44)

    Opfa !
    Verpiss Dich du Troll.
    Und bist selber Nazi da auch Deutscher 😉

  194. OT

    Der sieht ja gar nicht osteuropäisch aus *ironie off*

    Sexuelle Belästigung

    Recklinghausen (ots) – Am 18. September 2015, gegen 21.45 Uhr, überfielen zwei unbekannte Männer in einem Park auf der Landstraße, eine 33-jährige Gladbeckerin, die mit ihren zwei Hunden spazieren ging. Einer bedrohte die Frau mit einem Messer und forderte sie auf sich auszuziehen. Als einer der Hunde den Täter biss, flüchteten beide in unbekannte Richtung. Jetzt konnte von einem der Täter ein Montagebild gefertigt werden.

    Wer kennt Angaben über die auf dem Foto abgebildete Person machen?

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/42900/3145335

  195. Je länger eine spaltende Politik zum Nachteil der Leute betrieben wird, die für den Unsinn der Politiker aufkommen müssen, desto wahrscheinlicher werden solche Angriffe. Viele Menschen wissen nicht mehr, wie sie sich noch Gehör verschaffen können, bevor Deutschland vollends mit Arabern und Afrikanern geflutet wird. Aus dieser Hilflosigkeit heraus, wissen sich Menschen mit geringer Artikulationsfähigkeit nicht mehr anders zu helfen als mit Gewalt.

    Die Politiker in Berlin müssen endlich eine Politik des Konsens betreiben und aufhören, gegen den Willen von mindestens der Hälfte der Bevölkerung Deutschlands zu regieren.

    – Der Bund muss die Länder zwingen, die vom BAMF abgelehnten Asylanten auszuweisen
    – Härtefälle müssen wieder zu dem werden, wofür sie gedacht waren; absolute Ausnahmen
    – Wiedereinsetzung des gesamten Dublin Abkommens für alle Asylanten
    – Rücktritt der Frau Merkel, weil sie nicht mehr kitten kann, was sie gespaltet hat

    Ohne mindestens diese Punkte zu erfüllen, wird mein Hass auf die derzeitige Politik bestehen bleiben und natürlich mein Widerstand. Wenn das radikal ist, dann bin ich es eben.

  196. Ehestreit in Flüchtlingsunterkunft – Polizist leicht verletzt

    Am frühen Freitagmorgen habe ein 30-Jähriger seine 23 Jahre alte Frau geschlagen und mit einem Messer bedroht, wie die Polizei mitteilte. Alarmierte Beamte nahmen den Mann fest. Dabei habe der 30-Jährige Widerstand geleistet und einen Beamten leicht am Arm verletzt, so die Polizei.

    http://www.focus.de/regional/thueringen/kriminalitaet-ehestreit-in-fluechtlingsunterkunft-polizist-leicht-verletzt_id_5018554.html

  197. Bei „Tagesspiegel“ hat man dem Mann „mit deutschem Pass“ nun den Namen „Steffen“ verpasst. Hauptsache es klingt irgendwie biodeutsch.

    Naja, was will man von einer Zeitung erwarten, die Journalismus mit Aktionismus verwechselt und als Quelle auch schon mal die eigenen Twitter-Meldungen benutzt werden (Kopf —> Tisch).

  198. @ #249 VivaEspana (17. Okt 2015 16:28)

    Ausländer dürfen immer demonstrieren!

    Türken-Demo in Stuttgart

    Polizei verhindert Eskalation

    Der Konflikt zwischen Türken und Kurden scheint auch in Stuttgart auf: Am Samstag demonstrierten über tausend Türken in der Innenstadt gegen die kurdische Partei PKK. Die Polizei verhinderte mit einem Großaufgebot eine Eskalation der Situation.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.tuerken-demo-in-stuttgart-polizei-verhindert-eskalation.b5d84a1d-dbc7-4ad2-b603-bb0302e9e4d4.html

  199. #244 Achot (17. Okt 2015 16:22)

    Ich frage mich echt, weshalb solche Taten immer passgenau passieren.

    Was heißt hier passgenau?

    In Deutschland werden Menschen täglich mit Messern angegriffen.

    Nur die Medien reagieren nicht immer darauf. Weil esn nicht ins Bild passt.

  200. #221 Zweigstelle des ZdD (17. Okt 2015 15:44)

    Für mich war’s das hier.

    Einfach nur widerlich, was für ein menschenverachtender Nazi-Abschaum (z. B. Freya-) sich in einigen Kommentaren offenbart. Kein Wunder, dass im Westen Niemand zu den -.gidas geht und keinerlei konservative Kraft zu entdecken/spüren ist.

    Nur Hass und Hetze … damit erreicht ihr
    keinen Bürger, nur Euresgleichen,
    vertane Zeit, hier auf PI.
    __________

    was für ein unsinn. was hat freya den so hetzerisches geschrieben? habe den ganzen strang durchsucht und nichts gefunden. aber ich könnte es niemanden verdenken, bei der derzeitigen situaion mal etwas überzureagieren.
    und ganz ehrlich, wenn man genug blut und leid gesehen hat, kann sich ein mensch (mit gesunden gerechtigkeitsempfinden) gegen ein bisschen schadenfreude nicht wehren, wenn es mal ausnahmsweise die trifft, die es zu verantworten haben.
    wo ist denn das mediale gejammere wenn es einen 0815 bürger erwischt? das passiert jeden tag!
    für euch linke sind alle menschen, die die wahrheit schreiben, gleich „nazis“. aufrufe zu gewalt und hass (die meistens von linken kommen) werden von PI zensiert.

  201. Der Elsner und der Stauffenberg werden heute auch als Helden gefeiert, zu ihrer Zeit galten sie als Verräter.

  202. Als Namen des Täters wurden bis jetzt Frank S. und Steffen F. genannt. Vielleicht handelt es sich um einen Russlanddeutschen wie der Attentäter von Marwa El- Sherbini. Der war damals voller Wut und Hass, nachdem er sich von ihr gedemütigt fühlte, dass er sie mit mehreren Messerstichen tötete. Sollte das Gerücht stimmen, dass der Kölner Hartz-Empfänger gezwungen wurde, für die Flüchtlinge Toiletten zu putzen, wäre seine Motivation verständlich.

  203. Wir sollten uns eine klammheimliche Freude verkneifen, um nicht in linke Methoden zu verfallen. Allerdings gibt es auch keinen Grund, dass ausgerechnet wir, die vor dieser Flüchtlingspolitik immer gewarnt haben, uns in irgendeiner Weise distanzieren.

    Sollte sich bewahrheiten, dass der Attentäter seine Tat gegen die CDU und Merkel begründet hat, wird uns auch eine etwaige Geistesgestörtheit des Täters nicht nutzen. Die herrschenden Parteien werden den Täter wie einst Marinus von der Lubbe vorführen zum Beleg für die Schlechtigkeit und Gefährlichkeit der Anti-Flüchtlingsbewegung. Es ist nicht auszuschliessen, dass das Attentat politisch ausgenutzt wird, um die Merkelsche Ermächtigungspolitik in der Flüchtlingsfrage durchzupeitschen und den Widerstand in der Bevölkerung zu brechen.

    Diese Betroffenheit über das Attentat hätte ich mir auch bei den Angriffen und Mordplänen gegen ProKöln bzw. ProNRW gewünscht. SPD und CDU haben hier aber im Angesicht von Lebensgefahr und Meinungsunterdrückung sich mit Hetze unter Ausnutzung ihrer Macht an der Verfolgung dieser Parteien beteiligt bzw. diese faktisch für vogelfrei erklärt.

    In Köln stellt die CDU nun gemeinsam mit den Grünen eine Bürgermeisterkandidatin. Die Grünen sind die Partei, die bis heute noch keinen Gewaltverzicht in der Politik ausgesprochen haben. Jene Grünen mit ihrer Nähe uns Sympathie zur RAF, die bei erfolgreichen Politikermorden eine klammheimliche Freude empfunden haben.

    Die gesellschaftliche und politische Ausgrenzung von Flüchtlingsgegnern und damit großer Bevölkerungskreise zugunsten linker totalitärer Meinungen hat ein Klima geschafft, in dem solche Taten erst möglich geworden sind.

  204. #193 Eleonore121 (17. Okt 2015 15:16)

    @ Eleonore

    Alter Schwede, was wird da aufgefahren.

    Einsatzbus der Feuerwehr, Hubschrauber, Totalsperrung der Aachener Str. in Köln.

    Fernsehbilder zeigen eine „schwerverletzte“ Reker, die sich selbständig auf die Trage hievt, der zuvor mit einer Machete die Luftröhre durchgeschnitten worden ist, welches aber nur mit einem „Pflästerchen“ auf der rechten Halsseite abgedichtet wurde.

    Erinnert so ein bisschen an die Causa des Polizeipräsidenten Mannichl, der damals angeblich von Rechtsradikalen niedergestochen wurde und lebensgefährlich verletzt wurde, dann aber mit einem Kratzer auf der Brust und Pflaster „erstversorgt“ wurde. Die Täter konnten nie identifiziert werden, aber die Geschichte wurde damals von Medien einfach mal so auf die Bahn gesetzt. Irgendwer wird es schon glauben.

  205. das ist das schlimmste was in der Momentanen Situation hätte passieren können

    ich sehe schon Lichterketten und die Propaganda wird von nun an auf Hochtouren laufen.

    Hat sich Herr Grölemeyer schon für ein Konzert in Köln angesagt ??

  206. #44 Leser_ (17. Okt 2015 13:22)
    „Liebe mitlesende CDU-Affen, ist das so schwer zu kapieren:
    Man kann einem Benzin-Motor nur eine ganz, ganz geringe Menge Diesel beimischen, der Benzin-Motor kann sich nicht anpassen, er wird schwächer und bleibt irgendwann stehen.“

    Das ist ein wunderbare Metapher – passt!

  207. #261 Paula:

    In Köln stellt die CDU nun gemeinsam mit den Grünen eine Bürgermeisterkandidatin. Die Grünen sind die Partei, die bis heute noch keinen Gewaltverzicht in der Politik ausgesprochen haben.

    Na, ich denke, uns allen ist klar, dass die „CDU“ erfolgreich unterwandert wurde.
    Vergiss nicht, dass die CDU immer eine Beamtenpartei war (okay, damals wurde sie auch noch von Landwirten gewählt, wegen des „chrsitlich“ im Namen).

    Mittlerweile sitzt die Enkel-Generation der damaligen Nazis auf deren öffentlichen Posten. Die Eltern („68-er“) frönen, als Pensionäre, dem Freizeitstress.

  208. In Köln arbeitet die CDU ganz konkret mit den Grünen zusammen. Kenne selber einen von der CDU der sich bei Türken und Kurden von der Grünen Partei anbiedert. Er will wohl sein Pöstchen nicht verlieren.

  209. Da werden jetzt wahrscheinlich Kampagnen gegen Pediga und AfD hochgefahren.

    Da war die Kampagne gegen Pediga wegen dem Spielzeug-Galgen noch eine Kindergarten-Kampagne dagegen.

    😉

  210. Messerangriff auf Henriette Reker

    Pegida hat in Köln mitgestochen

    Von Martin Niewendick
    Die OB-Kandidatin Henriette Reker wird am Wahlkampfstand schwer verletzt. Das ist auch das Ergebnis der Hetze fremdenfeindlicher Gruppen. Ein Kommentar.

    Dresden: Auf einer islamfeindlichen Pegida-Demonstration droht ein Mann Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel mit ihrer Hinrichtung. Er hat einen Galgen dabei und lässt auf Schildern wissen, dieser sei für die Politiker „reserviert“. „Abschieben, Abschieben!“, skandiert die Menge der „Asylkritiker“ währenddessen.

    Köln, fünf Tage später: Ein Mann attackiert die Oberbürgermeister-Kandidatin Henriette Reker mit einem Messer, verletzt sie schwer am Hals. „Ich habe das wegen Rekers Flüchtlingspolitik getan“, sagt er nach Angaben von Zeugen.

    Völlig egal, ob der Mann geistesgestört ist oder noch alle Sinne beisammen hat: Die Saat der Hetze gegen Asylbewerber ist aufgegangen. Pegida hat mitgestochen.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/messerangriff-auf-henriette-reker-pegida-hat-in-koeln-mitgestochen/12463410.html, Der Tagesspiegel, 17.10.2015, 14:57 Uhr

  211. Zuallererst wünsche ich Frau Reker , dass Sie wieder ganz gesund wird und diese schreckliche Tat irgendwie verkraften kann.

    Ich will keine Attentate, auf NIEMANDEN. Und ich denke, ich bin mit diesem Wunsch hier nicht alleine.

  212. Frau Henriette Reker wurde heute Opfer einer abscheulichen Gewalttat. Wir als PI-Leser – und Kommentatoren wünschen Ihr eine Gute Besserung und eine baldige vollständige Genesung!

    Wenn es sich um die Tat eines Geistesgestörten handelte – so wird man auch in Zukunft solche abscheuliche Gewalttaten nicht verhindern können. Wenn es sich jedoch um eine politisch motivierte Gewalttat handelte, so ist es unser aller Pflicht immer daran zu erinnern, dass das wesentliche und wichtigste Merkmal jeder Demokratie die Akzeptanz und auch das Eintreten für die Meinung ANDERSDENKENDER ist! Demokratie – die alle westlichen Gesellschaften so überaus erfolgreich gemacht hat; heißt dass wir alle jederzeit die unterschiedliche Meinung von Mitbürgern zu akzeptieren haben, dass wir alle uns dafür einsetzen müssen, dafür dass Meinungen von Andersdenkenden in Ihrer Verbreitung nicht behindert werden! Wenn wir ehrlich sind, müssen wir uns eingestehen, dass dies oftmals noch in Deutschland im Argen liegt! Oftmals müssen wir leider feststellen, das die Meinung von Andersdenkenden akzeptiert, sondern behindert wird. Wir alle sollten uns das Ziel setzen, dass dies in Zukunft weniger geschieht – denn von der Behinderung oder von der Unterdrückung Andersdenkender bis zu einem tätlichen Angriff ist es meistens nur ein kleiner Schritt. Niemand von uns hat einen „Königsweg“ zur Erkenntnis oder zur Wahrheit (eine absolute Wahrheit existiert nicht und hat niemals existiert) wir alle haben aber die Möglichkeit aus unseren Fehlern zu lernen und Theorien – die sich als falsch erwiesen haben, durch bessere zu ersetzen, dies macht uns Menschen aus!

    Liebe Frau Reker, wir alle sind sprachlos und beschämt, dass so etwas gesehen konnte! Ihnen alles Gute – insbesondere eine baldige Genesung!!

    Ganz liebe Grüße mit dem Wunsch einer baldigen vollständigen Genesung von uns allen.

  213. Menschenketten in Köln ab 18 Uhr – war ja klar.
    Und außerdem:

    Die Stadt Köln weist darauf hin, dass in den Stadtteilen Heimersdorf und Chorweiler Plakate aufgetaucht sind, auf denen von einer angeblichen Absage der Wahl die Rede ist. Die Stadt weist darauf hin, dass diese Angaben falsch sind und es sich dabei nicht um Mitteilungen der Stadt Köln handelt. Sie hat die Polizei eingeschaltet.

    http://www.ksta.de/koeln/-reker-bei-messerangriff-schwer-verletzt-sote,15187530,32183418.html

  214. “Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie längst verboten”!

    #14 von Gast am 17/10/2015 – 16:04

    Am Montag werden viele Schüler staunen, wen die Sozialdezernentin Reker auf ihrem Schulgelände einquatiert hat. Flüchtlinge ohne Ende. Die Frau hat die Herbstferien genutzt, um die Schulen vor vollendete Tatsachen zu stellen. Der Sportunterricht wird ausfallen, Nebengebäude sind nicht mehr nutzbar usw. usw.

  215. #270 Blue02
    #273 Freya-

    Die oberen 3 CDU-Hierarchiestufen (Bund, Land, Kommunen (Landräte, OB, stadträte, Polizeipräsidenten usw.)) bestehen aus linksgrünen CDUlern, Karrieristen, Opportunisten oder Korrupten, echte Patrioten wurden alle unter Merkel entsorgt. Nur ganz unten findet man noch die normalen, auch patriotischen CDUler, aber die dürfen höchstens noch Ortsrat (nicht einmal mehr Stadtrat) werden und über die Farbe von Parkbänken auf Spielplätzen entscheiden. Das raffen aber die meisten normalen CDU-Mitglieder einfach nicht.

  216. OT
    Schon seltsam das sich ausgerechnet bei diesem Artikel so viele „Neu-user“ anmelden. wohl dem der böses dabei denkt.

  217. 15.15 Uhr

    Täter hat Henriette Reker gezielt als Opfer ausgewählt, weil sie als Sozialdezernentin den Umgang mit Flüchtlingen in Köln verantwortet.

    15.14 Uhr

    Der Täter hat angegeben, vor etwa 20 Jahren politisch aktiv gewesen zu sein. Näheres ist dazu noch nicht bekannt. Es gibt keine Erkenntnisse, dass der Angreifer aktuell in einer Partei oder Organisation aktiv ist.

    15.12 Uhr

    Der Täter ist von Beruf Maler/Lackierer, aber seit mehreren Jahren arbeitslos. Er bezieht Hartz IV.

    15.10 Uhr

    Es ist noch unklar, ob der Täter eine psychische Krankheit hat. Er soll noch am Samstag von einem Psychologen untersucht werden.

    15.08 Uhr

    Norbert Wagner (Kriminalpolizei Köln): Täter ist 44 Jahre alt, lebt seit 15 Jahren in Köln und ist Deutscher . Er hat ausgesagt, Henriette Reker gezielt angegriffen zu haben. Der Täter hat für die Tat fremdenfeindliche Motive angegeben. Er hat offenbar allein gehandelt. Zuvor sei der Mann polizeilich nicht aufgefallen.

    http://www1.wdr.de/themen/aktuell/ticker-reker-pressekonferenz-100.html

  218. #273 Freya-

    Bei Türken und Kurden gleichzeitig anbiedern? Das müsste so in etwa die Quadratur des Kreises sein. Der Merkelschen Opportunistenpartei aber durchsus zuzutrauen.

  219. Albert von Manstein
    gehts noch?
    Wir als Pi leser…….hallo.
    Ich entscheide gerne selbst was ich hier poste.
    ………ich krieg nen Lachkrampf

  220. #283 Zallaqa

    Soweit denkt dieser Karrierist aber nicht, Hauptsache die Anbiederung bringt ihn ins Amt.

  221. #277 Albert von Manstein

    „Liebe Frau Reker, wir alle sind sprachlos und beschämt“

    Sehr geehrter Herr von Manstein,

    haben WIR heute schon unsere Medizin eingenommen? Als Leser und Kommentator von PI-News nehme ich es als eine Unverschämtheit von Ihrer Seite wahr, ungefragt über dieses WIR mit einbezogen zu werden.

    Mit höflichem Gruß
    Vielfaltspinsel

  222. @ #277 Albert von Manstein (17. Okt 2015 16:54)

    Wie kannst Du im Namen von allen PI Lesern schreiben?

    Schreibe für Dich, aber nicht für mich. Von mir gibt es keine Genesungswünsche.

  223. # 281 ahwaas

    Ja, ist mir auch aufgefallen. Vielleicht war sogar der Täter (nicht: Tatverdächtiger) ein „Neuer“…

  224. #62 Freya- (17. Okt 2015 13:33)
    @ #54 Bundesfinanzminister (17. Okt 2015 13:31)

    Blickst du es nicht? Diese Regierung ist am Ende. Sei mal ein Mann und tu hier nicht so weinerlich.

    Genau. Haben die Parteien etwa geglaubt, sie könnten etwas herbeiführen, was in späteren Geschichtsbüchern nur noch als „Ferkel-Putsch“ auftauchen wird – und alles geht weiter, wie gehabt?

    Und übrigens: „verwirrt sein“ ist der Normalzustand eines Kölners. Nichts besonderes, also.

  225. Meiner Meinung nach ist dieser Angriff die logische Konsequenz aus der verlogenen, verlotterten und verräterischen Politik unserer Hofschranzen angefangen bei Gauck und Merkel über die Landesparlamente hin zu den Kreis- und Stadträten. Es wird noch viel mehr und viel schlimmeres passieren, wenn die so weiter machen.

  226. Bei solchen Taten handelt es sich immer um Geistesgestörte!
    Wir leben in einer Demokratie und da hat man Zorn und Wut auf dem Wahlzettel auszuleben und nicht sowas!
    Wir sind hier nicht in der dritten Welt!

    Und sich über die Politiker aufzuregen ist unser gutes Recht, aber beschweren kann man sich nur bei deren Wählern und bei den Nichtwählern die mit ihrem Handeln den etablierten Wählern die doppelte Stimme geben!

    Ich wünsche der Frau, von der ich vorher noch nie was gehört haben alles Gute und ich hoffe das sie sich von dem Grauen den dieser Bekloppte bei ihr angerichtet hat irgendwann erholen kann.

    Ich hoffe mal die sperren den Spinner in die Gummizelle und schmeißen den Schlüssel weg!

  227. Man kann nur hoffen, dass der Attentäter ein Bio-Deutscher ist, damit die Lügenpresse sich nicht genötigt sieht, alles zu beschönigen und zu vertuschen.

  228. @#264 Abu Sheitan
    „Sollte das Gerücht stimmen, dass der Kölner Hartz-Empfänger gezwungen wurde, für die Flüchtlinge Toiletten zu putzen, wäre seine Motivation verständlich.
    Dies wär der Hammer!
    Eine Demütigung, die ihres Gleichen sucht!
    Ist ja eine gelernte echte Fachkraft und ich würde ebenfalls durchdrehen!
    Pi bringt bitte einen ausführlichen Bericht über die „wahren“ Hintergründe hier…

  229. @ 133 EnochPowell

    Ja die vom Westen mitausgelöste Flüchtlingskrise ist ein sehr großes Problem in Deutschland, in ganz Europa. Ich glaube nicht daran, dass da irgendein „größerer Plan“ dahintersteht. Ich halte den Großteil unserer Politiker schlicht für unfähig bis verblendet. Sie konnten sich nur halten, weil es den meisten Menschen noch sehr gut geht.
    Wer Angriffe von Asylbewerbern auf Deutsche verurteilt (zurecht), der muss auch Anschläge von verrückten Asylgegenern auf Politiker verurteilen. Alles andere ist Heuchelei und gleichzeitig eine Einteilung von Menschen in zwei Kategorien: Jene, die man nicht verletzen oder töten darf, weil es ja „gute Bürger“ waren und jene, die man aus dem Weg räumen darf, weil es der eigenen Sache nützt.
    Daher Kritik an diesen Zuständen unbedingt, die Pegidas meinetwegen auch, aber feige Attacken auf Politiker oder Asylbewerber NIEMALS.

  230. #298 Freya-

    Die Dritte Welt gehört zu Deutschland.

    Das ist leider unter den gegebenen Umständen richtig.

  231. Messeranschlag auf Reker

    In Köln ist es am Samstagvormittag zu einem Angriff auf die OB-Kandidatin Reker gekommen. Ein Mann stach an einem CDU-Stand mit einem Messer auf sie ein. Dabei zog sie sich ernsthafte Halsverletzungen zu, die im Krankenhaus versorgt werden mußten. Ihre OB-Kandidatur sei aber nicht gefährdet.

    Der Täter machte einen verwirrten Eindruck, nannte die verfehlte Flüchtlingspolitik und religiöse Punkte als Motive. Er war vorher nicht polizeibekannt.

    Reker fiel im zu Ende gehenden Kölner Wahlkampf als vehemente Verfechterin der Politik von Kanzlerin Angela Merkel auf.

    Bereits kurz nach Bekanntwerden des Vorfalls kursierten im Netz Mutmaßungen über die wahren Hintergründe. Vor allem die Theorie vom verwirrten Einzeltäter überzeugte die meisten Menschen nicht. Gerüchte, die angeschlagene Bundeskanzlerin selbst sei Drahtzieherin des Anschlags, der ihr Luft verschaffen sollte, bestätigten sich bisher nicht.

  232. Wie das halt so abläuft bei Attentaten auf staatliche Repräsentanten siehe Schäuble, Lafontaine. Bei Prominenten ist alles viel schlimmer. Wenn ich umgebracht werde, interessiert das keine Sau.

  233. Und ein weiteres Argument. Der schwedische Linke Gunnar Myrdal hat in den 60er Jahren den Begriff der „strukturellen Gewalt“ geprägt, der seither von den Linken besonders gern verwendet wird – jedenfalls dort, wo es ihnen in den Kram passt.

    Nun denn: im Sinne des Begriffes der „strukturellen Gewalt“ sind das Ferkel und seine Anhänger schuldig am Schicksal jedes(!) Toten und Verletzten, wenn dieses direkt oder indirekt mit der „Asylflutung“ zu tun haben sollte.

    Dabei nimmt das Ferkel billigend auch Kollateralschäden in den eigenen Reihen in Kauf.

  234. #293 Stefan Cel Mare

    „Und übrigens: „verwirrt sein“ ist der Normalzustand eines Kölners.“

    Das kann bis zum Niedecken-Syndrom gehen! Das ist eine Form des Größenwahnes, wenn geistig kristallumnachtete gänzlich umnachtete Dummbatzen sich für Künstler halten und musikalische Terroranschläge gegen das von ihnen gehaßte eigene Volk begehen.

    Gutmensch mit Heiligenschein:

    https://www.youtube.com/watch?v=VWFEVEi-R9M

  235. @#275 Made in Germany West
    Pegida hat in Köln mitgestochen
    Man sollte diese Lügenmedien verklagen wegen Volksverhetzung und Beschuldigung unschuldiger Demo Teilnehmer!
    Diese Medien säen den Hass doch seit Jahren selbst aus, indem sie lügen unterschlagen, fremde bevorzugen und gegen andere Ansichten hetzen!!
    Nächste Woche Pegida nun erst recht doppelte Anzahl!

  236. Der Holocaust konnte an den Juden deswegen exekutiert werden, weil diese sich NICHT gewehrt hatten.

  237. #220 patriot999

    Der Polizeichef sagte es war ein Mann mit deutschem Pass der seit 15 Jahren in Deutschland lebt.

    Keine einzige Frage von den Journalisten von welchem Herkunftsland dieser Täter abstammt!!!

    Himmel Pisa lässt grußen!
    Es soll noch andere Orte in Deutschland geben die nicht in Köln liegen.
    Der kerl heisst Frank mit dem aus dem althochdeutschen stammenden Namen tippe ich auf China!

  238. @Freya
    Versuch doch bitte die Leute zu gewinnen die nicht ganz auf deiner bzw. unserer Linie sind, anstatt sie unnötig hart anzugreifen.

    In der Sache bin ich aber auch der Ansicht das man aus unserer Richtung kommunizieren muss:

    – Es gibt jeden Tag Messerattacken auf Bundesbürger, sehr oft durch Menschen mit Migrations- und vor allem auch oft mit Asylhintergrund.
    – Es war nur eine Frage der Zeit bis es Anschläge auf Politiker gibt: In diesem Jahr 750 Tsd Geburten vs. 5-7 Mio. illegaler Einwanderer (Familiennachzug inkl.)
    – Unser Mitgefühl sollte nicht nur aber auch dem Täter gelten, der von den Umständen zu so einer Tat getrieben wurde.
    – Politische Gewalt ist Teil der politischen Kultur in Deutschland, und sie wird von der Politik und den Medien geduldet.
    – Es gab gerade in NRW häufig Anschläge auf Politiker und Aktivisten der Opposition, da hätte jederzeit auch in Todesfall vorkommen können (Steinwürfe auf Menschen).
    – Der wichtige Unterschied ist, dass hier war ein Einzeltäter. Die militant-linksextremen Angriffe kommen normalerweise aus Gruppen heraus, welche dieses Verhalten mindestens dulden. Die Presse hält sich in letzeren Fällen zudem zurück.

  239. Die Lügenmedien wissen zur Stunde immer noch nicht genau, ob sie voll auf den „Fremdenhasser“ Zug aufspringen sollen, denn noch ist zu wenig über den Mann bekannt.

    Er rief etwas vom „Messias“, das hört sich eher nach religiösem Fanatiker an.

  240. Hier ein Kommentator, welcher spitzfindig und schlaumeierisch sofort meint Veranwortliche gefunden zu haben (war im Tagesspiegel):
    von mic1335317.10.2015 15:36 Uhr
    Abscheulich. Schockierend., Dennoch …

    … leider nicht allzu überraschend.

    Der öffentliche Diskurs in Deutschland befindet seit Monaten auf einer steilen Spirale nach unten. Besser gesagt: Es gibt von Rechts keinen Diskurs mehr. Wir erleben derzeit eine Kampfansage an die Demokratie.

    Auslöser ist PEGIDA – die dreisten Biedermänner Bachmann und Festerling machen allmontäglich die verbalen Hass-Ansagen. AfD und andere Rechtsparteien saugen diese außer Rand und Band geratenen militanten Entäußerungen politisch auf und versehen sie mit den Weihen angeblicher politischer Normalität – „man muss doch mal sagen dürfen.“

    Die NPD und andere Rechtsextremisten setzen noch einen oben drauf, indem sie gezielt eskalieren, Gewalt in den Straßen ausüben, ihre Schergen Brände „stiften“ lassen (welcher Euphemismus).

    Die Generationen-Herausforderung von Flüchtlingen, die vor Krieg, Tod und Gewalt in Deutschland Zuflucht suchen, wird von diesen Finsterlingen politisch ausgenutzt, um eine ungenießbare Mischung aus Fremdenfeindlich, Rassismus und Gewalt anzurühren. Mitgeführte Galgensymbole zeigen, in welche Richtung sich solche Gewaltphantasien verdichten.

    Einzeltäter fühlen sich aufgefordert, solche verbalen Ansagen vor Ort zu vollstrecken. Die ersten Erkenntnisse weisen in die Richtung, dass dieser Attentäter von Köln genau in dieser Weise angestiftet worden ist und sich zum Handeln motiviert gesehen hat.

    Diese Kette der Eskalation kann man nur dadurch unterbrechen, dass man die Linie vom vollendeten Mordversuch und Brandstiftung direkt auf die verbalen Anstifter rückbezieht. Anstiftung zu Straftaten ist ein Straftatbestand.

    Die Staatsanwälte sollten dringendst aktiv werden. Die Schlapphüte unseres so genannten Verfassungsschutzes sollten sich – wenn sie überhaupt eine Daseinsberechtigung haben – sofortissimo um dieses wild gewordene Kleinbürgertum und die Pegida als Organisationsform kümmern, die mehr und mehr den Charakter einer verfassungsgefährdenden kriminellen Vereinigung annimmt.

  241. Ich wünsche der Frau Henriette Reker gute Besserung.

    Jemanden hinterrücks mit einem Messer attackieren und verletzten ist echt das letzte.

    Und den Deppen die dieses für gut befinden hier bei PI kann ich nur sagen ihr seid nicht ein Deut besser als Moslems.

    ps. 8x bin ich mit spazieren gegangen in Dresden, bei BPE Angaschiert usw.
    Von daher denkt erst gar nicht daran mich als Gutmenschen zu bezeichnen.

  242. #305 Vielfaltspinsel:

    #293 Stefan Cel Mare

    „Und übrigens: „verwirrt sein“ ist der Normalzustand eines Kölners.“

    Das kann bis zum Niedecken-Syndrom gehen!

    Ich fürchte – als Rheinländer -, da ist leider Wahres dran.

    Okay, wie wird die amtierende Regierung reagieren?
    Für die Regierung Merkel gibt es jetzt nur noch die Flucht nach vorn (wie gehabt, siehe Griechenland):
    Diejenigen, die jetzt in den Sesseln der Macht kleben, werden schauen, dass aus einer großen muslimischen Minderheit in Deutschland möglichst schnell eine sichere muslimische (Wähler-)mehrheit wird.
    Angela Merkel und ihre „Follower“ können nicht mehr zurück. Und lt. den jüngst getroffenen Entscheidungen („Jetzt doch keine Transitzonen“) will es Frau Merkel auch nicht.

    Es können vier Dinge passieren:
    a) Bürgerkrieg
    b) Putsch der Merkel-Regierung (unwahrscheinlich aufgrund Positionierung der Massenmedien und Totalüberwachung)
    c) Genozid der autochthonen deutschen Bevölkerung
    d) Umwandlung der autochthonen deutschen Bevölkerung in Muslime zweiter Klasse (lebengelassene Arbeitssklaven)

    Gerade fällt mir Wells „War of the worlds“ ein …

    #307 eigenvalue:

    Der Holocaust konnte an den Juden deswegen exekutiert werden, weil diese sich NICHT gewehrt hatten.

    In Israel haben sie daraus unter Schmerzen gelernt.

    Wollen wir mal hoffen, wir sind nicht auf die Amis als Verbündete angewiesen …

  243. Die Entwicklung von Morddrohungen hin zum Mord/Mordversuch war abzusehen. Das war sicher jedem hier klar. Ich finde es schlimm, andere nicht. Das ist aber auch egal, die Flutung geht weiter und nichts wurde erreicht bisher. Wir sollten uns weiter Gedanken machen, wie wir etwas ändern können, kurzfristig, mittelfristig und langfristig. Noch haben wir die Möglichkeit uns hier auszutauschen. Sowas gab es 89 freilich nicht. Lasst uns konstruktiv bleiben und Ideen entwickeln, wie wir das System ändern können.

  244. Zunächst ist eine solche, zumal aus dem Hinterhalt verübte Tat, ganz gleich aus welchem Beweggrund, zu verurteilen und der Frau Reker baldige Genesung zu wünschen.

    Allerdings hat das Ganze ein übles Geschmäckle. Im Grunde ist von der beim Täter seitens der „Rheinischen Post“ vermuteten geistigen Verwirrung (der Täter gab dazu einige in der Tat sehr verwirrte klingende Parolen ab) bis hin zur geheimdienstlichen False-Flag-Aktion (gerade jetzt, in Zeiten, da die Stimmung im Lande sich fast flächendeckend gegen die unverantwortliche, rechtswidrige und bestandsgefährdende Asylpolitik richtet) alles möglich.

    Ein übles Geschmäckle haben m. E. auch solche Kandidaturen, die von mehreren Block-Parteien zugleich aufgestellt oder „unterstützt“ werden: Ich war eigentlich der Ansicht, daß mit dem Ende der DDR auch deren Losung „Wählt die Kandidaten der nationalen Front“ gestorben sein müsse.

    Derselbe schlechte Geschmack kommt auf, wenn die diversen Medien die Tat im Sinne der eigenen Propaganda bereits ausschlachten:

    „Tagesspiegel verliert keine Zeit: »Messerangriff auf Henriette Reker: Pegida hat in Köln mitgestochen«“

    titelt denn berechtigtermaßen auch „Kopp Info“ auf seiner aktuellen Nachrichtenseite und verlinkt unter „Weitere Meldungen des Tages“ den betreffenden Artikel.

    „Qui bono – wem nützt es?“ wäre die Frage, die auch hier Antworten liefern könnte.

  245. #276 Blaue Blume (17. Okt 2015 16:49)

    Zuallererst wünsche ich Frau Reker , dass Sie wieder ganz gesund wird und diese schreckliche Tat irgendwie verkraften kann.

    Ich will keine Attentate, auf NIEMANDEN. Und ich denke, ich bin mit diesem Wunsch hier nicht alleine.

    ————————————–

    Ich teile Deine Worte .
    Gleichzeitig tragen Merkel und Co. eine Mitverantwortung für die Tat . Durch ihre antideutsche Kriegserklärung an ihr eigenes Volk( nichts anderes ist die TOTALE ÜBERFREMDUNG unser Vaterlandes !!! )bereiten sie den Boden für solche Taten . Die Tat selbst , so sie denn politisch motiviert war , hilft uns nicht weiter . Selbstverteidigung in gewalttätigen Bürgerkriegen ist eine völlig andere Sache .

  246. Pegida und AfD sollten gar nicht auf den Vorfall reagieren, denn sie haben damit auch nicht das Geringste zu tun.

    Wer dementiert oder sich distanziert, spielt das Spiel der Lügenpresse mit.

  247. @Heisenberg,
    laut PK stimmt das mit Messias nicht.
    @ Vielfaltspinsel,
    habe kapiert wenn du mit „Neuer“ meinst.
    Wer weiß, wer weiß heutzutage ist ja alles möglich.

  248. Steilvorlage für Marionetta Slomka!
    Kann sie heute abend wieder Gift und Galle spucken
    gegen die geistigen Brandstifter von PRO Köln, Pegida und co. – wetten???
    Alle haben das Messer im Geiste mitgeführt.
    Die kriegt heute im TV ihren ersten Orgasmus live 😉

  249. „Pegida hat in Köln mitgestochen“ ist billigste Stimmungsmache, eigentlich Volksverhetzung und jemand, der als ehrbar gelten möchte, würde so etwas nicht sagen.

    Aus einem solchen Satz könnte man vieles ableiten, zum Beispiel auch: Die Asylfreunde haben immer dann mitgestochen, wenn ein Deutscher von einem Ausländer umgebracht wurde. Ein solcher Satz würde, glaube ich, niemandem einfallen. Und wenn jemand ihn trotzdem erfinden und aussprechen würde, wäre die Empörung groß und das zu recht.

    http://www.deutscheopfer.de

  250. Beim Focus heißt der Aktivist nun „Jürgen S.“.

    In zwei Stunden heißt er Thomas und dann Alfred.

    Übrigens kann man in Deutschland ohne Probleme mit Molotow-Cocktails Polizisten halb zu Tode brennen, die Mordwaffe im RAF-Mordfall Karry umherfahren und anschließend Außenminister und Vizekanzler werden:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Joschka_Fischer

  251. Einige Quellen berichten, er habe behauptet “den Messisas retten zu wollen”

    Ist mal wieder typisch Lügenpresse.
    Es wird mal wieder versucht Christen in den Dreck zu ziehen.

    Das das Christentum nicht annähernd solche gemeingefährlichen Mordbuben wie im Islam hervorbringt, wollen unsere realitätsverwirrten Systemschreiberlinge nicht wahrhaben.

    Zudem kann sich kein Christ der mordet auf Jesus berufen. Somit kann jemand der mordet unmöglich ein Christ sein.

  252. Wer mit dem Feuer spielt, kann sich dabei verbrennen.

    „Ich spreche im Zusammenhang mit Flüchtlingen nicht von Zwangsmaßnahmen und Belastungen, sondern lieber von Potenzialen und Chancen.“
    Henriette Reker

    Wer glaubt, weiterhin die Menschen anlügen zu müssen, darf sich nicht wundern.

  253. Tralala…da haben wir es.

    Eine „rechtsradikale Tat“, weil der Täter was gegen die laufende Überfremdung durch die Politik hat.

    Schlecht für die Einzelperson Reker und ebenso zu verurteilen wie die Rechtsbrüche der derzeitigen Regierung, aber wer einen faktischen Verdrängungskrieg gegen sein eigenes Volk führt, der darf sich nicht wundern, wenn es irgendwann Leute gibt, die diese Kriegserklärung annehmen und den gebotenen demokratischen Weg verlassen, zumal auch Teile der Regierung diesen Weg längst verlassen haben, indem sie Gesetze brechen, ignorieren und beugen.

    Ich meine, niemand würde den Dalai Lama einen Nazi oder „Rechtsradkalen“ nennen, wenn er die stattfidende Überfremdung Tibets kritisiert.

    Im Gegenteil, gegen diese Überfremdung machte auch der Bundestag ordentlich Front.

    Dazu stelle ich mir die Worte vor, die diverse deutsche Politiker für den Fall finden würden, wenn ein Tibeter einen pro-chinesischen Politiker anstechen würde.

    „Gute Besserung“ vielleicht, „selber schuld“ aber wohl auch.

    In diesem Sinne…

  254. #322 BangRajan (17. Okt 2015 17:50)
    Steilvorlage für Marionetta Slomka!
    Die kriegt heute im TV ihren ersten Orgasmus live ?
    ++++
    Schade.
    Hätte ich mich auch gerne drum gekümmert.
    Aber nur, wenn sie dabei nicht über Politik reden würde! 😉

  255. Reissfester Galgenstrick
    Der letzte Abschnitt klingt indyblödialike aka linker als links. Die trumpfen jetzt natürlich auf

  256. Tralala…da haben wir es.

    Eine „rechtsradikale Tat“, weil der Täter was gegen die laufende Überfremdung durch die Politik hat.

    Schlecht für die Einzelperson Reker und ebenso zu verurteilen wie die Rechtsbrüche der derzeitigen Regierung, aber wer einen faktischen Verdrängungskrieg gegen sein eigenes Volk führt, der darf sich nicht wundern, wenn es irgendwann Leute gibt, die diese Kriegserklärung annehmen und den gebotenen demokratischen Weg verlassen, zumal auch Teile der Regierung diesen Weg längst verlassen haben, indem sie Gesetze brechen, ignorieren, beugen und damit durchaus und in unverantwortlicher Art und Weise eine gewisse Vorbildfunktion für andere Gesetzesbrecher bieten.

    Ich meine, niemand würde den Dalai Lama einen Nazi oder „Rechtsradkalen“ nennen, wenn er die stattfidende Überfremdung Tibets kritisiert.

    Im Gegenteil, gegen diese Überfremdung machte auch der Bundestag ordentlich Front.

    Dazu stelle ich mir die Worte vor, die diverse deutsche Politiker für den Fall finden würden, wenn ein Tibeter einen pro-chinesischen Politiker anstechen würde.

    „Gute Besserung“ vielleicht, „selber schuld“ aber wohl auch.

    In diesem Sinne…

  257. OT:

    „Spiegel-online“ behauptet, ungarischer Stacheldraht und Grenzkontrollen hielten Flüchtlinge nicht ab:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-ungarn-fuehrt-kontrollen-an-grenze-zu-slowenien-ein-a-1058321.html

    Ach so?
    In Slowenien GIBT es keinen Stacheldraht. 🙂
    (und so, wie es ausschaut, auch keine Personenkontrollen in Zügen).

    Kein Problem für Slowenien. Die Flüchtlinge werden nach Deutschland durchgewunken.

    #321 der dude:

    Einige Quellen berichten, er habe behauptet “den Messisas retten zu wollen”

    Ist mal wieder typisch Lügenpresse.
    Es wird mal wieder versucht Christen in den Dreck zu ziehen.

    Das das Christentum nicht annähernd solche gemeingefährlichen Mordbuben wie im Islam hervorbringt, wollen unsere realitätsverwirrten Systemschreiberlinge nicht wahrhaben.

    Das Mordbubenpotenzial von Christen reicht mir persönlich durchaus aus.

    Ein Christ ist noch stets zur Stelle, wenn es um die Beförderung eines noch größeren Mordbuben geht.

    Zudem kann sich kein Christ der mordet auf Jesus berufen. Somit kann jemand der mordet unmöglich ein Christ sein.

    Na, träumen Sie weiter! Monotheisten haben stets zu Geschlossenheit gefunden, wenn es gegen „Gottfreie“ geht.
    Und notfalls switcht so ein Christ vom Neuen ins Alte Testament.

  258. Ob diese Gewalt auch als „Hilferuf“ gewertet wird ? Das hängt natürlich davon ab, wer der Täter wirklich ist, und welche Motivation er hatte.
    Tendenz: Je fremder, desto mehr Hilferuf (und umgekehrt)….

  259. #324 ahwaas (17. Okt 2015 17:55)

    Der besagte „Kommentator“, „Troll“, keine Ahnung was er wirklich ist, ist schon dermaßen inksverdreht, dass er garnicht mehr klar denken kann. So eine Art 360° turn.

    Dabei beisst die Maus allerdings keinen Faden durch.

    Wenn die Wende kommt, wird diese Spezies schnell aussterben, keine Angst!

  260. #331 Blue02 (17. Okt 2015 18:02)
    In Slowenien GIBT es keinen Stacheldraht.
    (und so, wie es ausschaut, auch keine Personenkontrollen in Zügen)

    Derzeit verkehren keine Züge zwischen Kroatien und Slowenien auf Ansinnen Sloweniens. Entsprechend gibt es natürlich auch keine Personenkontrollen in Zügen. Alle anderen Anrainer als Kroatien gehören zum Schengenraum.

  261. #324 Anti-Naf (17. Okt 2015 17:54)

    Wer mit dem Feuer spielt, kann sich dabei verbrennen.

    „Ich spreche im Zusammenhang mit Flüchtlingen nicht von Zwangsmaßnahmen und Belastungen, sondern lieber von Potenzialen und Chancen.“
    Henriette Reker

    Wer glaubt, weiterhin die Menschen anlügen zu müssen, darf sich nicht wundern.

    Ich übersetze: „Ich rede mir auch den größten Mist noch schön, um in der Parallelrealität nicht anzuecken.“

    Hoffnungsloser Gutmenschenfall. Diese Frau redet auch noch von Schengen-Potentialen und Chancen, wenn wir Opfer dieser tollen Selbstlos-EU-Idee sind.

    Die Spitze ist dann erreicht, wenn es heißt: „Die erhöhte Kriminalität wegen Schengen hat auch Vorteile: Die Toten belasten die Rente weniger…..“

    Devise: Positiv Denken!

  262. #335 Anti-Naf (17. Okt 2015 18:08)
    Derzeit verkehren keine Züge zwischen Kroatien und Slowenien auf Ansinnen Sloweniens.

    Zumindest keine regulären Züge. Lediglich nach Absprache mit Slowenien werden Züge mit Invasoren geschickt. Slowenien will sich dabei auf maximal 2000 bis 2500 täglich einlassen, weil nur so viele pro Tag logistisch versorgt und nach Österreich weitergeleitet werden können.

  263. „Es musste ja zu solchen Attacken kommen, da kommt sicher noch mehr.“:

    Ja richtig. Dazu mußte es kommen. Diese Reker hat regelmäßig Schlagzeilen gemacht, wo sie gegen Deutsche und gegen jegliches Recht agiert hat, um ihre Lieblinge zu beglücken und das „Pack“, also uns, genußvoll maßregeln wollte.
    Der KStA, also der Kölner Stadtanzeiger, ist voll von deren Maßnahmen und Forderungen, eine Aktion war die Schließung eines Hotels, das gut ging, samt Entlassung aller Angestellten.
    Und immer, wenn diese Tante, ihres Zeichens nutzlose Sozialdezernentin, ihren Willen nicht bekommt, dann geht sie mit Gewalt vor: Sie schickt nämlich bewaffnete Schirmmützen.
    Das Ganze ist eine Kriegserklärung. Nun hat diese Erklärung jemand angenommen. Wie man es in den Wald hineinruft, so schallt es wieder heraus, heißt ein altes Sprichwort.
    Wer weiß, wie stark der Täter von den Kriegserklärungen und selbstgerechten Maßnahmen dieser Tussi betroffen war, aber auf jeden Fall gilt: Wer schießt, muß damit rechnen, daß zurückgeschossen wird.
    Wie ich diese Tat sehe, darf ich nicht schreiben. Noch nicht!

    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Das war ein beachtlicher Kommentar unter http://www.hartgeld.com/infos-de.html
    von heute
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Der Schluss, es handele sich um einen Verrückten, un wir müssten den verurteilen, scheint mir voreilig zu sein!

    Sicher, ich lehne Gewalt ab, wir lehnen Gewalt ab, PEGIDA tut das und das ist auch richtig so.

    ABER:
    ++++++++++++++++++++++

    In einer Zeit, in der gewissenlose Politiker ein ganzes Land an die Wand fahren und mit den schlimmsten (Un)Kulturen der Welt umvolken, das Grundgesetz mit Füßen treten, die Lebensgrundlagen von Millionen Menschen erschweren und vernichten, ständig auf Menschen mit Verstand und Einsicht (PEGIDA-Anhänger und national denkende noch NORMALE Menschen)wie auf „Pack“ herumhacken und sie in den Medien in den Schmutz ziehen,

    In dieser Zeit muss jede Einzelperson ihr HANDELN selbst bestimmen. Dass ein Attentat in jeder Gesellschaft bestraft wird, auch wenn das Ziel der Tat selbst ein Verbrecher im Sinne des Grundgesetztes ist, wenn er bspw. ZAHLREICHE illegale Invasoren mit brutalen Mitteln in gewachsene Gesellschaften an zentralen Punkten (Nähe von Schulen) infiltriert, wie das die Politikerin Rieker getan hat, ist selbstverständlich.

    Offensichtlich hat der Täter keine EGOISTISCHEN Beweggründe, da er selbst davon spricht, mit seiner Tat andere schützen zu müssen. Die Tat, das wollte ich hier herausstreichen, muss nicht zwingend mit „Verrücktheit“ und „Verwirrtheit“ des Täters zu tun haben, sondern:

    Die Tat kann durchaus auch als individuelle Auslegung des Aufrufes des Grundgesetzes zum Widerstand bei Totalversagen der Politiker als Gesamtheit gedeutet werden, wenn diese die grundgesetzliche Ordnung und das deutsche Volk durch brachiale Umvolkung als Folge eines selbst verursachten Flüchtlingsstromes (bspw. mittels einladender Selfies der Willkommens-Mutti Angela Merkel) biblischen Ausmaßes auszulöschen versuchen, was das Grundgesetz ausdrücklich verbietet und als eines der schwersten Verbrechen überhaupt betrachtet: ALS VÖLKERMORD. Dies ist einer der wenigen Fälle, in denen sogar Tötungen von Personen grundgesetzlich legal sind, weil hier die Zukunft des Volkes als GANZEM gefährdet ist!

    Es bleibt zu hoffen, dass unseren Politikern diese Tat eine wirkliche Mahnung ist, wieder auf den grundgesetzliche Pfad zurückzukehren und ihre verbrecherische Politik der offenen Grenzen mit dem ILLEGALEN Zuzug nicht integrierbarer Massen von Menschen aus anderen Kulturen zu beenden!

    Diese Tat ist auch eine Tat der Politiker, es ist die Folge ihres Versagens!

  264. #331 Blue02

    Das Christentum hat bisher nie etwas vergleichbares wie Al Quaida oder ISIS hervorgebracht.

    Na, träumen Sie weiter! Monotheisten haben stets zu Geschlossenheit gefunden, wenn es gegen „Gottfreie“ geht.

    Aber keine Christen.
    Über Gewalt zu diskutieren mit dem Begriff „Monotheisten“ ist genauso verfälschend, wie Bildungsstatistiken grundsätzlich für alle Ausländer zu erfassen ohne dabei auf die einzelnen Nationen einzugehen.

    99,9% aller Gewalt aller Religionen weltweit ging und geht seit 1400 Jahren von Moslems aus.

    Und notfalls switcht so ein Christ vom Neuen ins Alte Testament.

    Unmöglich. Jesus verbietet jegliche Gewalt seinen Nachfolgern. In der Bergpredigt hebt er die Gewaltpassagen von Mose eindeutig auf.

  265. 333 reissfester Galgenstrick
    Ich habe noch nie einen Patrioten,Rechten das Wort
    –> Aktionsform<– sagen hören typisches linksgrünversifftes Demosprech.

  266. # 319 ahwaas

    „Vielfaltspinsel“ ist zwar sicher einer der klügsten Köpfe hier, aber der Kommentar # 289 mit „Neuer“ war aus meiner Feder 😀

  267. #343 mopsek (17. Okt 2015 18:23)

    das ist ein bedauerlicher einzelfall.
    und das hat alles nichts mit der religion zu tun.

    Das wird in diesem bedauerlichen Einzelfall vermutlich sogar den Tatsachen entsprechen.

  268. Wer das Ding glaubt, scheint selbst stark verwirrt
    zu sein

    die ziehen alle Register, weil denen inzwischen der
    AR…ch auf Grundeis geht. Die schwerverletzte hat
    ein Pflaster als Notversorgung bekommen, morgen ist
    OB Wahl, da müssen doch sämtliche Alarmglocken mit
    Dauerbetrieb läuten, viel zu zeitnah und auf Mitleid angelegt, um wahr zu sein.

    Ich glaube viel eher an eine FALSE FLAG ACTION in Reinkultur für ganz doofe. CUI BONO !!!!!!!!!!!!!!

  269. Krone.at „Jetzt losziehen!“
    Merkels Willkommenspolitik erreicht Westafrika

    „Während der Unmut über die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel innerhalb der deutschen Koalition – und hier vor allem bei der bayrischen CSU – wächst und auch die Beliebtheit Merkels in der Bevölkerung sinkt, reicht ihr Willkommensruf an Flüchtlinge offenbar in die entlegensten Regionen der Welt. „Wir müssen jetzt losziehen!“, heißt es derzeit laut der deutschen „Welt“ in den Straßen der malischen Hauptstadt Bamako.“
    http://www.krone.at/Welt/Merkels_Willkommenspolitik_erreicht_Westafrika-Jetzt_losziehen!-Story-477429
    The Walking Dead geht weiter..(heute wieder auf RTL2)

  270. Pro Köln konnte in Köln bei den Medien Karriere machen und ist von „rechtsextrem“ aufgestiegen zu „rechtspopulistisch“.

    Da liegt es doch klar auf der Hand, was der Stadt-Anzeiger im Schilde führt, wenn er von „rechtspopulistischem Attentat“ schreibt. (Ich habe das jetzt noch nicht gelesen, halte es aber für möglich und manche schreiben das ja hier).

    Es soll mit dieser durchaus neuen Formulierung bei den Lesern eine Nähe zwischen dem Verbrechen heute in Köln und Pro Köln hergestellt werden, die es in Wirklichkeit nicht gibt.

    Bei der Tat von Breivik wurde ja vom Stadt-Anzeiger auch ganz frech ein Zusammenhang mit Pro Köln herbeigelogen. Das Blatt schrieb wörtlich am 28.7.2011: Der Attentäter von Norwegen äußerte sich lobend über „Pro Köln“ – und schickte sein Pamphlet auch per Mail an die Kölner Rechtsextremen.

    Nachweisbar ist das eine glatte Lüge vom Kölner Stadt-Anzeiger gewesen. Ich glaube, so etwas kann man Schreibtischverbrecher nennen.

  271. #347 dicker hals (17. Okt 2015 18:32)

    Es könnte in der Tat auch ein V-Mann des BND gewesen sein, der etwas zu diensteifrig und motiviert zur Tat schritt und die gute Frau fast schächtete. Wer weiß, wer weiß…

  272. Wieso über Merkel so aufregen?

    Gerade im Fernsehen, Frontex und die Bundesmarine fischen Asylbegehrer im Mittelmeer auf und es geht in der Phase III zurück nach Afrika. So ein ‚privater Retter‘ im Mittelmeer beklagt sich, keines der dort kreuzenden Militärschiffe kommt auf SOS. Von der Leyen will dazu nichts sagen und taucht ab.

    Und die, die noch über die Türkei kommen, da kniet Merkel doch schon bei Erdogan, daß er die Drecksarbeit für sie übernimmt. Damit Merkel weiter dozieren kann „Zäune helfen nicht“.

  273. Frau Kraft,

    war der Mordanschlag auf den Vorsitzenden der Partei Pro NRW durch zwei Korangläubige auch ein „Angriff auf uns alle“?
    Nur unserer Bundespolizei ist es zu verdanken, daß diese Bluttat noch im letzten Moment vereitelt werden konnte.

  274. #346 dicker hals (17. Okt 2015 18:32)

    die ziehen alle Register, weil denen inzwischen der
    AR…ch auf Grundeis geht. Die schwerverletzte hat
    ein Pflaster als Notversorgung bekommen, morgen ist
    OB Wahl, da müssen doch sämtliche Alarmglocken mit
    Dauerbetrieb läuten, viel zu zeitnah und auf Mitleid angelegt, um wahr zu sein.

    Ich glaube viel eher an eine FALSE FLAG ACTION in Reinkultur für ganz doofe. CUI BONO

    Korrekt. Ich vermute das mittlerweile auch so und habe das in einem früheren Kommentar auch so angedeutet. Wer die Bilder gesehen hat, die die Verletzte in einem Rettungswagen liegend, aber redend (Luftröhrenverletzung?) und bei klarem Bewußtsein zeigen, mag nicht so recht an „Lebensgefahr“ und dergleichen glauben. „Pegida“ und andere Gruppen sind schließlich auf dem Vormarsch, das Volk wendet sich von Merkels ungesetzlicher Scheindemokratie ab und dem muß man etwas entgegensetzen, um das Kippen der Stimmung irgendwie doch noch aufzuhalten. Das Ganze stinkt mir zu sehr nach „NSU“ und anderen „VS-Märchen-Geschichtchen“. The Show must go on…

  275. #312 Westgermane
    gut zu lesen, dass es „Vernünftige“ wie Dich hier gibt.
    Ich wußte,ich bin nicht alleine. ;-))

    Mal ehrlich, was manche hier so schreiben ist schon mehr als grenzwertig. Es gibt keine Entschuldigung oder Rechtfertigung für solche Wahnsinnstaten!!! Doch, dass Zeitungen das jetzt ausnutzen ist reiner Populismus, und das darf man auch so sagen. Aber immer mit dem gebotenen Respekt dem armen Opfer gegenüber.
    Man könnte auch von der Kanzlerin lernen.
    –Bitte weiterlesen–
    Z.Bsp.: sie bedient sich fast immer mäßigender Worte und ist damit äußerst erfolgreich.

  276. 17-Jähriger am Alexanderplatz mit Messer verletzt Gruppe von 15 bis 20 Personen heraus ein 16-jähriges Mädchen erst beleidigt und dann geschlagen. Ein 17-jähriger Passant bemerkte diese und forderte den Mann auf, damit aufzuhören. Nach Angaben der Polizei kam es daraufhin zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf wurde der Jugendliche mit einem Messer attackiert und verletzt. Der Angreifer und die zu ihm gehörende Gruppe flüchteten Richtung Bahnhof Alexanderplatz. Der Jugendliche kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Weitere Angaben zum Geschehen und zu dem Angreifer konnte die Polizei am Samstag noch nicht machen!

    http://m.tagesspiegel.de/berlin/berlin-mitte-17-jaehriger-am-alexanderplatz-mit-messer-verletzt/12463552.html?utm_referrer=https%3A%2F%2Fnews.google.de%2F

    Wer hat hier denn mitgestochen?
    Die Linken?
    Die Grünen?
    Der Islam?
    Wo bleibt denn hier die Menschenkette?

  277. #306 ich2
    Der Polizeichef sagte aber zu der ersten Pressekonferenz das es ein Mann sei der seit 15 Jahren in Deutschland wohnt. Also klingt es für mich wie ein Ausländer der vor 15 Jahren nach Deutschland gezogen ist.
    Später hieß es dann das der Mann seit 15 Jahren in Köln wohnt.
    Das ist wie du richtig erkannt hast wieder etwas anderes denn dann war er ja sicherlich ein Deutscher.

  278. Hört doch bitte auf, immer von einem Maulwurf, False Flag oder was auch immer zu reden, wenn jemand etwas tut, das ihr für nicht der Sache dienlich haltet.

    Manch einer produziert Wurfzettel, ein anderer Protestplakate und wieder ein anderer will endlich handeln und durch eine psychopathische Veranlagung sieht er in Mord die beste Lösung. Weder war die RAF eine Aktionsgruppe des BfV noch war Joschka Fischer ein Provokateur des besagten BfV.

    Gewöhnt euch endlich daran, dass manchem bei Pegida mitzumarschieren schon zu extrem ist und dieser lieber bis zur Wahl wartet, und einem anderen selbst ein Mordanschlag noch nicht aktiv genug ist. Weder ist der eine deswegen automatisch ein Gutmensch, noch ist der andere deswegen ein Agent Provocateur. Auch die Andeutung Bachmanns ohne jeden Hinweis, der Galgenhalter wäre von den Linken instruiert, halte ich für ein Zeichen der Hilflosigkeit. Warum sich sofort von jemandem distanzieren? Wer sind die Linken denn, dass sie bestimmen, dass der Pegida-Chef sich zu distanzieren hat, die Leute von der TTIP Veranstaltung aber nicht? Da fehlt einfach die Souveränität, aber die wird noch kommen.

    Wir sollten endlich zusammenstehen. Ganz egal, in welcher Form der jeweilige Protest stattfindet. Ziviler Ungehorsam, jetzt!

  279. Das es zu dieser Tat kommen konnte, ist einzig und allein der völlig verfehlten Ausländerpolitik der letzten Jahrzehnte, gipfelnd in der völligen Nachgiebigkeit der CDU der letzten Monate, zu verdanken.
    Jahrzehntelang hat diese Partei inkl. CSU ein vernünftiges Einwanderungsgesetz blockiert. Qualifizierte Ausländer machen daher einen weiten Bogen um unser Land, welches in Bezug auf produktiv tätige Akademiker wie Ingenieure und Ärzte ohnehin durch miserable Verdienstmöglichkeiten und steigende Steuerlast unattraktiv ist.
    Ersetzt wurde diese Politik nun durch die völlige Öffnung der Grenzen, worauf nun der Bodensatz der islamischen Welt nach Deutschland drängt. Auch der Medizintourismus der Armen nimmt zu. Asylanten erhalten teuerste Therapien, die einem Kassenpatienten versagt bleiben.
    Aktuelles Beispiel aus meinem Arbeitsumfeld:
    Ein Angehöriger der georgischen Mafia erhält wegen einer PNH die zur Blutarmut führt, eine Therapie mit dem teuersten Medikament der Welt: Soliris.
    Jährliche Kosten > 500.000 Euro, Nutzen: keiner.
    Aber für Asylanten kommt ja nur das beste in Frage. Am Ende steht sonst Pro Asyl vor der Tür.
    Nach einem Grundsatzurteil wird sogar Schweizern aus Grund der Rücksicht auf die Solidargemeinschaft diese Therapie, die nur dem Hersteller nutzt, verweigert. Die Lebenserwartung leidet darunter nämlich nicht !
    Nun werden die Bürger 2. Klasse ( die Deutschen ) zunehmend ungehaltener. Da sich die etablierten Parteien in Bezug auf die Flüchtlinge/Einwanderer nichts geben, werden Extremisten und Rechtsradikale
    zunehmenden Zulauf erhalten.
    Die Politik wird als Reaktion auf diese Tat die Bürgerrechte weiter einschränken. Falsche Solidarität ist die Folge. Dieser Irre hat der Gesellschaft einen Bärendienst erwiesen.
    Sollten meine Befürchtungen eintreffen, werden Verhältnisse wie vor 80 Jahren, nur unter anderen Vorzeichen, eintreffen.
    Frau Merkel wird dann durch einen neuen starken Mann ersetzt. Die Demokratie wird an ihr Ende kommen.
    Ob ich in einem solchen Deutschland dann noch leben möchte ?
    Danke Frau Bundeskanzler !

  280. #72 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (17. Okt 2015 13:42)

    Man sollte sich von diesem Vorfall nicht all zu sehr ablenken lassen, denn Merkel ist gerade bei Erdogan und lässt sich auf Kosten der Deutschen Bevölkerung von diesem ausnehmen wie eine Weihnachtsgans.

    Es wird vermutet, dass sie Erdogan Visafreiheit für alle Türken in Deutschland zusichert, d.h. Millionen Türken können sozusagen bald in Deutschland reisen wie sie wollen und das obwohl Erdogan den IS in Syrien unterstützt und die Kurden unterdrückt.

    Die Kurden in Deutschland werden sich sicher sehr über die Visa Freiheit für Türken in Deutschland freuen.

    Weiterhin will Merkel Erdogan jährlich 3 Milliarden Euro zukommen lassen. dass er die Flüchtlinge aufhält . . .

    MUST READ ** MUST READ ** MUST READ **
    Beitrag #72 bitte komplett lesen – dringend empfohlen **

    3 Milliarden, an der Zahl sehen wir bereits, wie TOTAL wir hereingelegt werden. 14.000,- € als Einmalprämie würden genügen, um eine deutsche Familie dazu zu bringen, die jeweilige Familie um ein Kind zu vergrößern. Damit wäre dann das ZUKUNFTSPROBLEM schnell gelöst.

    Aktuell: BRD: Die Anzahl der lebend geborenen Kinder lag im Jahr 2013 bei 682.069.

    Im selben Zeitraum wurden 893.825 Sterbefälle registriert, etwa 11,1 Fälle pro 1000 Einwohner. Etwa 211.000 Kinder wurden demnach weniger geboren als Menschen verstarben.

    3 Mrd. € : 211.000 „BABYPROGRAMMKINDER“ =
    14.218,- €

    PI-Kämpfer, wir müssen an dieser „Front“ ansetzen, um unseren Politikern das Multi-Kulti-Programm auszutreiben! Es gibt ALTERNATIVEN! man muss sie nur wollen und zulassen!

    Die aktuellen Verhandlungen der GröVaz Merkel (größte Verräterin aller Zeiten) mit der Türkei sehe ich ohnehin mit ARGUSAUGEN und WUT im BAUCH:

    Wenn Erdogan den Invasoren – Zustrom steuern kann, dann sind wir geliefert. Der schickt uns mit VISA den IS, türkische Nationalisten und die türkische Armee, um uns endgültig zu islamisieren, und zwar auf TÜRKISCH, also doch zu türkisieren. Wahrscheinlich ist dem Erdogan die Invasion zu afghanisch und zu schwarzafrikanisch geworden, der will doch lieber seine eigenen treuen Vasallen und die türkische Bevölkerung zu uns karren! Damit irgendwann der türkische Halbmond über Deutschland weht und nicht die internationale Version.

  281. Ich denke der ausführende Täter ist deutscher Abstammung und, ich glaube sogar in ihm den beginnenden Widerstand gegen das sich etablierende Regime zu erkennen , viele Gutgläubige denken noch sie könnten mit Spaziergängen bei Pegida etwas erreichen und die verantwortlichen würden sich ihrer Pflicht dem deutschen Volk gegenüber besinnen , das glaube ich wie viele andere nicht ,

    Matthias Meyer

    MOD: Teile gelöscht, da mißverständlich

  282. #95 METAH (17. Okt 2015 13:59)

    Die Zeiten werden immer verrückter. Jetzt können sich selbst kleine Lokalpolitiker schon nicht mehr ohne Bodyguards in die Öffentlichkeit wagen.

    Warum soll es denen besser gehen als dem Normalbürger?

  283. #313 Westgermane (17. Okt 2015 17:42)

    Ich wünsche der Frau Henriette Reker gute Besserung.

    Jemanden hinterrücks mit einem Messer attackieren und verletzten ist echt das letzte.

    Und den Deppen die dieses für gut befinden hier bei PI kann ich nur sagen ihr seid nicht ein Deut besser als Moslems.

    Erstens hat das hier niemand als gut befunden, und zweitens wäre das dann auch nicht das selbe wie ein totalitäres Gesellschaftssystem zu befürworten.

    Es fällt halt nicht jedem leicht Kritik angemessen zu dosieren, das trifft auf deinen Beitrag genauso zu wie auf die Aktion des „Spinners“ von Köln.

  284. Bonn: Unbekannte stechen in Bonner Nordstadt auf 40-Jährigen ein
    „Bei einer Attacke in der Bonner Nordstadt ist ein 40-Jähriger schwer verletzt worden. Er erlitt am frühen Morgen mehrere Messerstiche in den Oberkörper. Nach Aussagen des Mannes hatten ihn Unbekannte nach Feuer gefragt und dann unvermittelt angegriffen. Er habe die Angreifer nicht gekannt. Die Polizei bittet um Zeugen.“
    http://www1.wdr.de/studio/bonn/nrwinfos/nachrichten/studios142940.html
    Täterbeschreibung fehlt hier warum wohl?

  285. Ein Verbrechen das mit nichts entschuldigt werden kann.
    Den Verletzten, Gute Besserung. –

    Trotzdem glaube ich nicht, daß der geistig verwirrte Täter nur mit Bewährung, einem Na-na-na, und etwas „Antiagressionstraining“ davon kommen wird.

  286. Hab in den Nachrichten gehört sie war für die Verteilung der Flüchtline zuständig. Das wird ein Bürger sein den der Kragen geplatzt ist. Vieleicht haben sie auch die Unterbringung der Flüchtlinge direkt in seiner Umgebung.
    Wundert nich nicht. Hier verstreicht ein Tag um den anderen und nichts passiert und die Wut wird immer grösser und irgendwann platzt der Kragen..

  287. Ich denke der ausführende Täter ist deutscher Abstammung und ich kann ihn gut verstehen , ich glaube sogar in ihm den beginnenden Widerstand gegen das sich etablierende Regime zu erkennen , viele Gutgläubige denken noch sie könnten mit Spaziergängen bei Pegida etwas erreichen und die verantwortlichen würden sich ihrer Pflicht dem deutschen Volk gegenüber besinnen , das glaube ich wie viele andere nicht , es wird so kommen das man die Verräter am eigenen Volk nicht mehr nur durch Abwahl abstraft und dazu zählt nunmal auch Reker . Bin ich jetzt ein Hardliner ? , ja denn ich wünsche Reker ( das ist der mir bekannte Name ) keine gute Besserung , sondern allen die sich bewußt gegen die Interessen und das Wohl des eigenen Volkes richten den Tod .

    Matthias Meyer

  288. #361 Haram

    „Erst war es ein psychisch Kranker – nun ist es ein „Fremdenfeind“.
    Also wird eine solche Einstellung wohl bald als Krankheit behandel und die Leute zwangsbehandelt??“

    Der psychiatrische Fachbegriff für seelische Erkrankungen mit irrationalen Angstreaktionen heißt „Phobie“.
    Zu meiner Zeit gab es noch den Selbsterhaltungstrieb eines jeden Organismus. Der Mandelkern (Amygdala) eines jeden Lebewesens mit Wirbelsäule sorgte dafür, daß gegenüber Nichtvertrautem eine fremdenfeindliche Reaktion erfolgte mit deutlich erhöhter Aufmerksamkeit. Man weiß ja zunächst nicht, ob einem das Fremde überhaupt zum Vorteil gereicht oder womöglich gefährlich werden könnte.

    In der Zwischenzeit haben die herrschenden Humanisten und Kulturmarxisten aber schon lange wissenschaftlich festgestellt, daß für den homo sapiens sapiens die Evolutionsbiologie nicht gilt. Biologismus wird mittlerweile als Gedankenverbrechen verfolgt, und das ewiggestrige Fremdenfeinde seelisch Kranke sind – Islamophobiker
    bzw. Xenophobiker, weiß die Wissenschaft schon lange.

    Wenn ich mal ein paar Wochen blau machen will, täusche ich dem Hausarzt immer Homophobie vor, aber mit Xenophobie dürfte diese Nummer genauso gut laufen.

  289. Erstmal gute Besserung für die Frau. Diese Tat ist schlimm und macht betroffen.
    Widerlich wird es, wenn jetzt kranke Hirne diese Tat ausschlachten, um gegen Asylkritiker zu hetzen. An der Asylkritik und der Politikkritik darf sich nichts ändern deshalb.
    Und widerlich finde ich auch, nicht wahr Herr Maas und einige andere, wenn man ständig Öl ins Feuer gießt und gegen besorgte Bürger auf wiederliche Weise hetzt. Die Lokalpolitiker die teilweise nichts dafür können (gibt auch da sehr viele negative Ausnahmen) und denen das Wasser auch bis zum Hals steht kriegen es ab. Meine damit gar nicht diese tragische Einzeltat hier.
    Die OB-Wahl sollte man absaagen erstmal.
    Und Herr Maas muss schleunigst zurücktreten für das was er schon angerichtet hat.

  290. #369 constabler

    „Glück gehabt die Dame, dass sie keinem Metzger begegnete.“

    „ja denn ich wünsche Reker ( das ist der mir bekannte Name ) keine gute Besserung , sondern allen die sich bewußt gegen die Interessen und das Wohl des eigenen Volkes richten den Tod“

    Das ist KEINE moralische Wertung, weder so noch so.

    Aber eine strategische: Manche Phantasien sollte man besser für sich behalten. Oder sich privat im kleinen Kreis auskotzen bei Bedarf. Aber nicht hier in der Öffentlichkeit.

  291. #360 Anti-Naf (17. Okt 2015 18:55)

    Hört doch bitte auf, immer von einem Maulwurf, False Flag oder was auch immer zu reden, wenn jemand etwas tut, das ihr für nicht der Sache dienlich haltet.

    Manch einer produziert…

    Und manch einer stellt durchaus nicht die Möglichkeit von False-Flag-Aktionen in den Raum, weil ein Täter etwas tut, was derjenige „der Sache für nicht dienlich“ hält, sondern, weil er aufgrund zahlreicher Ungereimtheiten durch eigenes Nachdenken zu den von Ihnen offensichtlich nicht gewünschten Vermutungen gelangt ist.

  292. Mal eine Frage zwischenrein. Gibt es eigentlich ein Video von dem „Attentat“? Nicht wegen Sensationslust (Kopfabschneidervideos kenne ich zur Genüge), sondern zur genaueren Analyse dieses dramatischen Vorfalls. Irgendwas stimmt da nicht. Und bei sovielen „Zuschauern“ und Beteiligten muss es doch solch ein digitales Dokument geben. Bitte um Hinweise od. Tips!

  293. @Karzilla,
    wieder ein Neu- user.
    Ich vermute du bist ein Linker der den Blog hier in Mißkredit bringen will.
    Liege ich da richtig ?

  294. #357 Puseratze (17. Okt 2015 18:53)

    17-Jähriger am Alexanderplatz mit Messer verletzt Gruppe von 15 bis 20 Personen heraus ein 16-jähriges Mädchen erst beleidigt und dann geschlagen.

    Das ist auch ein Mordversuch. Danke, danach habe ich gesucht. Denn wahrscheinlich macht morgen die Lügenpresse ehrenamtliche Überstunden und fabriziert zu zehntausenden Hetzaufrufe gegen PEGIDA als Reaktion auf den infamen Mordanschlag auf Frau Henriette Reker.

    Dann werde ich die Frage stellen, warum um einen Politiker so viel Aufhebens gemacht wird, hingegen einem vergleichbaren Vergehen an einem anständigen Bürger keinerlei Beachtung geschenkt wird.

  295. 381
    Ich habe im Fernsehen gesehen wie Reker auf einer Bahre abtransportiert wurde.
    Man hat ganz deutlich gesehen wie sie geredet hat.
    Ob diese Aufnahmen schon im Netz verfügbar sind weiß ich nicht.

  296. #377 GD (17. Okt 2015 19:38)
    __________

    ich hasse gewalt, aber ich stimme 100% zu. gut gesagt.

    auch ich empfinde kein mitleid mit denen, die den kommenden bürgerkrieg (der im stillen, totgeschwiegen von der lügenpresse, ja schon begonnen hat) zu verantworten haben.

  297. #219 Zweigstelle des ZdD :

    Für mich war’s das hier.

    Einfach nur widerlich, was für ein menschenverachtender Nazi-Abschaum (z. B. Freya-) sich in einigen Kommentaren offenbart. Kein Wunder, dass im Westen Niemand zu den -.gidas geht und keinerlei konservative Kraft zu entdecken/spüren ist.

    Nur Hass und Hetze … damit erreicht ihr
    keinen Bürger, nur Euresgleichen,
    vertane Zeit, hier auf PI.

    Und tschüss, der junge Herr von der „Antifa“.
    Für wie bescheuert hältst du uns, Bübchen?

  298. @ #340 GEGENLUEGENPRESSE

    Die Tat kann durchaus auch als individuelle Auslegung des Aufrufes des Grundgesetzes zum Widerstand bei Totalversagen der Politiker als Gesamtheit gedeutet werden

    Wow, das ist echt krank.

    @ blaue blume

    Lass dich von solch Trollen (#364 ahwaas) nicht stören, die sind geistig degeneriert. Meist sind das gerade diejenigen die am Schreibtisch nicht mehr als einen Satz zu Papier bringen dazu nicht mal den Mut haben ihr Anliegen offen auf die Straße zu tragen. 🙂

  299. @ #370 Thorben Arminius

    Erstens hat das hier niemand als gut befunden….

    Wer diesen Anschlag damit Rechtfertigt das diese Frau anderer Meinung ist als die unsere, jegliche Empathie vermissen lässt …..
    den widert die Tat ihrer Meinung nach an oder zumindest ist es demjenigen egal?

    Bitte mal die Kommentare lesen.

  300. Westgermane
    bevor du hier wild um dich schlägst und mich beleidigst wäre es wirklich angebracht meine Postings noch mal durchzulesen. Ich habe in keinem meiner Postings die Tat gerechtfertigt.
    nur soviel dazu.
    Wir kennen uns nicht also halte dich mit Äußerungen wie ich würde nicht mal einen Satz zustande bringen usw zurück.
    Danke!!!

  301. #380 Tom62 (17. Okt 2015 19:44)
    weil er aufgrund zahlreicher Ungereimtheiten durch eigenes Nachdenken zu den von Ihnen offensichtlich nicht gewünschten Vermutungen gelangt ist.

    Zu dem Vorfall sind nahezu ausschließlich Vermutungen bekannt. Vermutungen ohne Ungereimtheiten wären viel verdächtiger.
    Es geht auch nicht darum, ob ich mir was wünsche. Es geht darum, dass wir nicht aus einer homogenen Masse bestehen. Die größte Schwäche der Konservativen bis zur politischen Rechten ist es, dass sie sich so lange voneinander distanzieren, bis die Linke in der Minderheit weiterhin das Land regieren kann. Kaum entsteht eine schlagkräftige Truppe, lassen sie sich spalten. Das war bei den Republikanern nicht anders als bei der AfD oder der Pegida. Die letzteren beiden sind wiedererstarkt und machen den Fehler hoffentlich nicht nochmal. Es bleibt außerdem zu hoffen, dass die Distanzeritis irgendwann geheilt wird im rechten Lager.

  302. OT

    Ich schliesse inzwischen vollkommen aus, dass der Attantäter von Pegida od. AfD und ähnlich vernüftig organisierten Bürgerfreunden aufgestachelt, schon garnicht BEAUFTRAGT wurde. Dem Mann hat es schlichtweg gereicht. Nicht jeder hat ein Fell wie ein Mammut. Siehe Burnoutstatistik. Das haben andere Institutionen zu verantworten.

    So nun zur Beruhigung:

    https://www.youtube.com/watch?v=RsDWcZuSPyQ

    Am Montag geht’s wieder spazieren Freunde.

  303. #385 Blue02

    „Und tschüss, der junge Herr von der „Antifa“.
    Für wie bescheuert hältst du uns, Bübchen?“

    Die zornige Göttin Freya ist mir als einem Rechten sehr sympathisch. Und mit braven, angepaßten Konservativen habe ich so meine Probleme. (Ihn meinem Vorratskarton mit semantischen Lehmklumpen steht dort „Durchfallkonservative“).

    Daß das „Bübchen“ Zweigstelle des ZdD von der Antifa stammt, wage ich anzuzweifeln.

  304. @ #219 Zweigstelle des ZdD :

    „Für mich war’s das hier.
    Einfach nur , was für ein menschenverachtender (z. B. ) sich in einigen Kommentaren offenbart. Kein Wunder, dass im Westen Niemand zu den -.PEGida’s geht und keinerlei konservative Kraft zu entdecken/spüren ist.
    Nur Hass und Hetze … damit erreicht ihr
    kleinen Bürger, nur Euresgleichen,
    vertane Zeit, hier auf PI.“

    SORRY, ES WAR VERTANE ZEIT DEINE KOMMENTARE ZU LESEN !

  305. #371 7berjer

    „Trotzdem glaube ich nicht, daß der geistig verwirrte Täter nur mit Bewährung, einem Na-na-na, und etwas „Antiagressionstraining“ davon kommen wird.“

    Eine Therapie bei dem berühmten und erfolgreichen Sozialarbeiter Dr. Karl Dude dürfte aber jeden Intensivtäter wieder integrieren:

    https://www.youtube.com/watch?v=VKuoIeKgBdw

  306. Schon komisch…

    Jeden Tag werden in Deutschland Menschen, vornehmlich Deutsche, niedergestochen, da interessiert es keine Sau. Werden NPD-Politiker krankenhausreif geprügelt, stößt dies weitgehend auf Genugtuung unter solchen Politiker der Reker-Klasse; zumindest verurteilen sie diese Gewaltverbrechen nicht, wenn Nazis, oder was diese Politiker dafür halten, körperliche Gewalt erfahren.

    Aber wenn eine Pro-Flüchtlinge-Politikerin Opfer einer Gewalttat wird, dann ist die Trauer groß, und alle spinnen deswegen rum…

    Wenn aber eine Willkommens

  307. #343 alles-so-schoen-bunt-hier

    „„Vielfaltspinsel“ ist zwar sicher einer der klügsten Köpfe hier, aber der Kommentar # 289 mit „Neuer“ war aus meiner Feder“

    Werde jetzt ganz melancholisch: Hätten meine Lehrkräfte das damals doch bloß erkannt zu meiner Zeit, dann hätte vielleicht etwas aus mir werden können.

    Hoffe mal, daß ich nach diesem Lob nicht vor lauter Verlegenheit einen tagelangen Schreibkrampf bekomme. Aber für diese ganzen inneren Erschütterungen können Sie freilich nichts, deshalb trotzdem vielen Dank für das Complemang!

  308. #314 Eines Tages werden vielleicht auch Sie merken, dass mitlaufen nicht mehr genügt. Wer glaubt, dass diese Islamisierung mit Spaziergängen gestoppt werden kann, der irrt. Diese Messerattacke ist nichts mehr als ein Kollateralschaden. Jede gesellschaftliche, abrupte Umschichtung verläuft nicht gewaltfrei.

  309. #383 ahwaas (17. Okt 2015 19:53)
    381
    Ich habe im Fernsehen gesehen wie Reker auf einer Bahre abtransportiert wurde.
    _________________________________

    Jo, hab ich auch gesehen. Sie hat noch den Umstehenden zugewinkt.

  310. Suppenkasper,
    seltsam gell.
    Jetzt mal von dem Politischen abgesehen eine Person deren Luftröhre angeritzt ist kämpft ums überleben.
    Bei so einer Verletzung sind auch Ärzte aan der Bahre und kämpfen darum das das Opfer überlebt. Von alldem nix zusehen . Nur ein Sani der die Bahre mit Reker zum Sanka schiebt.

  311. Messerstecher hat rechtsextreme Vergangenheit
    „(…)Die Sicherheitsbehörden konnten Frank S. in ihren Datenbeständen bislang nicht finden. „Wir haben keine Erkenntnisse zu seiner Person“, so Kölns Kripochef Norbert Wagner. S. selbst soll in seiner Vernehmung ausgesagt haben, er sei vor 20 Jahren in der rechten Szene aktiv gewesen, seither aber nicht mehr. Zuletzt fiel S. jedoch mit ausländerfeindlichen Kommentaren im Internet auf, wie aus den Behörden verlautete.
    Nach „Spiegel Online“-Informationen bewegte sich der aus Bonn stammende S. Anfang der Neunzigerjahren wohl in den Reihen der rechtsextremen Freiheitlichen Deutschen Arbeitspartei (FAP), die später verboten wurde. Sowohl 1993 als auch 1994 soll Frank S. an Rudolf-Hess-Gedenkmärschen in Fulda und Luxemburg teilgenommen haben. Die FAP galt als besonders aggressive Neonazi-Partei, aus deren Reihen auch rassistische Gewalttaten verübt wurden. Zu ihren Mitgliedern zählte auch die Dortmunder Szenegröße Siegfried Borchardt, genannt „**-Siggi“.
    Nach Einschätzung der Ermittler hat der allein lebende Frank S. bislang keine Anzeichen für eine seelische Erkrankung erkennen lassen. Gleichwohl werde er nun psychiatrisch begutachtet, sagte Oberstaatsanwalt Ulf Willuhn am Nachmittag auf einer Pressekonferenz. Attentate auf Politiker hätten „nicht selten einen psychiatrischen Hintergrund“, so Willuhn.(…)“ http://web.de/magazine/politik/messerstecherhat-rechtsextreme-vergangenheit-31002342

  312. #404 ahwaas (17. Okt 2015 21:04)
    Suppenkasper, seltsam gell.
    ______________________________________

    Ja, hatte mich auch gewundert, dass sie noch so munter war.

  313. Vielen Dank Leute für die zahlreichen Hinweise/Infos/Clips auf den Angriff unserer sogenannten Demokratie, welche inzwischen in eine Diktatur ausgeartet ist. Oder ist Demokratie inzwischen über den Kopf, bzw. des Willens der Bevölkerung zu entscheiden gang und gebe? Auf jeden vielen Dank an ALLE!

  314. Bis zum 8. Mai 45 war Stauffenberg ein kranker Psychopath. Wie durch ein Wunder wandelte er sich seit dem zum unbedingten Helden (richtigerweise).

    Merke: Nicht nur die Physik hat ihre Relativitätstheorie. Auch die Geschichtswissenschaften sind abhängig vom Beobachter im Koordinatensystem.

    Seit der Grenzöffnung am 2.9.2015 durch die mächtigste Frau der Welt ist Deutschland kein Rechtsstaat mehr. Artikel 20(4) GG der BRD … gilt.

  315. #402 Suppenkasper:

    #383 ahwaas (17. Okt 2015 19:53)
    381
    Ich habe im Fernsehen gesehen wie Reker auf einer Bahre abtransportiert wurde.
    _________________________________

    Jo, hab ich auch gesehen. Sie hat noch den Umstehenden zugewinkt.

    Nicht schwätzen. Bitte bring Belege – oder lass es.
    Warum? Weil das ein Hinweis auf eine gewollte Inszenierung wäre!

    Vorläufig gehe ich davon aus, dass sich „Frank S.“, sei es aus seiner Lebenssituation heraus, für andere geopfert hat – in der Hoffnung, er könne bereits eine Initialzündung erreichen.

    Ich gehe NICHT davon aus, dass er „geistig verwirrt“ war. Ich gehe davon aus, dass ihm die aktuelle Situation äußerst klar war.

    Falls er „fremd-gesteuert“ wurde, wurde er m.E. von noch nicht links unterwanderten Kreisen des Verfassungsschutzes beauftragt. Nicht alle Beamte verstehen sich „automatisch“ als reine Ausführungsorgane dessen, was gerade „von oben“ kommt. Jeder Mensch hat eine Gesinnung.

  316. #309 ReissfesterGalgenstrick (17. Okt 2015 17:40) So sehen es die Journalisten der Lügenpresse . . . Diese Kette der Eskalation kann man nur dadurch unterbrechen, dass man die Linie vom vollendeten Mordversuch und Brandstiftung direkt auf die verbalen Anstifter rückbezieht. Anstiftung zu Straftaten ist ein Straftatbestand.

    War ja klar . . . PEGIDA werden die jetzt verbieten, weil es eine klare Verursacherlinie von dem Galgenmodell zu dem Mordanschlag auf Rieker gibt! Der Anschlagtäter wird freigesprochen werden, weil er ja nur ein von PEGIDA Verführter ist, dafür werden dann Bachmann und Festerling vor einem Sondergericht angeklagt. 10 Jahre später, nachdem Bachmann und Festerling als gebrochene Menschen aus der Haft entlassen wurden, wird dann festgestellt werden, dass der Anschlagstäter ein Geheimdienstler vom Verfassungsschutz war, der einen brutalen Anschlag simulieren sollte und deshalb als Kampfmittel wohlweislich so verhasste Waffen wie Langmesser und Macheten benutzte.

    Aber dann ist eh schon alles egal, weil Deutschland dann von einem türkischen Bundeskanzler ERDÜGÜNST regiert wird, der gerade die Scharia einführen lässt, nachdem er die ehemalige Bundeskanzlerin Merkel mit dem goldenen Bundesverdienstkreuz mit Sichelrand und gewetzter Machete für ihre Verdienste zur Islamisierung Düütschlünds ausgezeichnet hat. Die Aussichten für die Zukunft werden immer besser.

  317. @#362 ahwaas

    grins…nein , ich bin kein Troll, das vermutest Du wohl öfters. grins….
    ——————————–
    @ # 384 Westgermane
    Danke!! Hast recht
    Übrigens,ich habe hier schon sehr witzige und geistreiche Kommentare gelesen. Z.Bsp. einmal während einer dieser talkshows, live sozusagen. Hatte den Eindruck es waren Leute mit Geist und Kabarettqualitäten. Na ja, manchmal ist es halt eben dumpf und geschmacklos.

  318. #405 BangRajan:

    http://web.de/magazine/politik/messerstecherhat-rechtsextreme-vergangenheit-31002342

    Jetzt kommt Frank S. aus Bonn und war früher bei der FAP/Bonn.

    Puh, hab die „FAP“ erst – wohl fälschlich – mit dieser stets etwas überspannt rüberkommenden Helga Zepp-Larouche (?) in Verbindung gebracht. War wohl … EAP?

    Über deinen Hinweis stieß ich übrigens auf unseren lieben Till, den Schweiger. Er sei „frisch verliebt.“
    Armes Schwein, dachte ich.
    Nicht, dass er übers Vögeln noch sein „Vorzeige-Flüchtlingsheim“ vergisst. Der Prolet …

  319. Komisch das diese “ Erkenntnisse “ so schnell an die Presse gelangen. Normalerweise ist da die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zurückhaltender.
    Ich trau dem ganzen nicht über den Weg

  320. #412 Suppenkasper:

    #410 Blue02 (17. Okt 2015 21:15)

    Is eigentlich Vollmond…?

    Du wolltest was sagen? So sprich!

  321. #394 Vielfaltspinsel:

    #385 Blue02

    „Und tschüss, der junge Herr von der „Antifa“.
    Für wie bescheuert hältst du uns, Bübchen?“

    Die zornige Göttin Freya ist mir als einem Rechten sehr sympathisch. Und mit braven, angepaßten Konservativen habe ich so meine Probleme. (Ihn meinem Vorratskarton mit semantischen Lehmklumpen steht dort „Durchfallkonservative“).

    Daß das „Bübchen“ Zweigstelle des ZdD von der Antifa stammt, wage ich anzuzweifeln.

    Alles ist möglich.
    Was die „zornige Göttin Freya“ betrifft: Ich gehöre zu denen, die auf auf ihresgleichen angewiesen sind – ohne ihren Furor (oder ihren gemutmaßten politischen Standort) zu teilen.

    Gruß von einem Liberalen, der sich in der historischen Situation findet, mit Nationalen strategisch paktieren zu müssen.

    (Insofern nicht unamüsant, da die liberale Idee historisch bereits einmal mit der nationalen verknüpft war. In dem, was man damals noch nicht Deutschland nannte – und es heute NOCH so nennt …).

  322. Natürlich sind solche Messerstechereien kontraproduktiv und schaden der Sache aber welchen deutschen Systempolitiker kümmern Messerangriffe auf Deutsche?

    Die Presse hyperventiliert…und in China ist ein Sack Reis umgefallen.
    Die Asyltante hat das doch herausgefordert.

  323. #306 Amalie (17. Okt 2015 17:37)
    #309 ich2

    Der Kerl heißt wahlweise auch Steffen.

    Steffen F., der Attentäter von Köln…

    http://www.tagesspiegel.de/politik/messerangriff-auf-henriette-reker-pegida-hat-in-koeln-mitgestochen/12463410.html
    ******************************************************************************************************
    Hier sind doch bestimmt auch Kölner im Forum. Die Haustür in Nippes war doch in allen zeitungen zu sehen. Wer kennt die Passende Strasse und kann mal aufs Klingelschild gucken. Ich glaube das war Nippes Haus-Nr. 32 oder so ähnich?
    Oder ist wieder Karneval und alle Kölner liegen im vom Saufen im Koma?
    H.R
    los jetzt, nachgucken und berichten!

  324. Keine Angst, mache nur mein Job und zwar privat. Kripo ausser Dienst. Möchte mir nur ohne eine politische, versaute Meinug meinen Job machen. Besser gesagt in Volksnähe, eine ehrliche Meinung bilden. Etliche Kollegen/innen möchten dasselbe.

    Ein verärgerter Bürger/Bediensteter

  325. #417 Blue02

    „Gruß von einem Liberalen, der sich in der historischen Situation findet, mit Nationalen strategisch paktieren zu müssen.“

    Als Rechter, Nationaler, Reaktionär und Schlechtmensch grüße ich von ganzem Herzen zurück.

    Zum Liberalismus bzw. Sozialismus kann ich nur sagen: Es kommt auf die Dosis an. Eine Idee (z.B. Freiheit, z.B. Solidarität) ist selten verkehrt. Ein Idiot ist immer nur der, der die Reichweite einer an sich nicht dummen Idee hoffnungslos verpeilt.

  326. Linke würden so argumentieren: „Reker hat provoziert, also selbst schuld“.
    Also kein Grund sich ins Hemd zu machen.

  327. #421 ReissfesterGalgenstrick (17. Okt 2015 21:51)
    Keine Angst, mache nur mein Job und zwar privat. Kripo ausser Dienst. Möchte mir nur ohne eine politische, versaute Meinug meinen Job machen. Besser gesagt in Volksnähe, eine ehrliche Meinung bilden. Etliche Kollegen/innen möchten dasselbe.

    Ein verärgerter Bürger/Bediensteter
    ******************************************************************************************************
    So so Kripo und dann direkt im ersten Anlauf auf PI-news mit dem Topp-Pseudonym
    „ReissfesterGalgenstrick“ auflaufen.
    Melden Sie sich lieber wieder ab! Lesen Sie Bild und Express sowie die duMont Presse in Köln und Umgebung.Dann haben Sie die Tathintergründe in nullkommanix aufgeklärt. Schönen Dienstschluss noch.

    „reissfester Galgenstrick“ ich lach mich schlapp
    :mrgreen: 😆 :mrgreen:
    H.R

  328. #422 Vielfaltspinsel:

    #417 Blue02

    „Gruß von einem Liberalen, der sich in der historischen Situation findet, mit Nationalen strategisch paktieren zu müssen.“

    Als Rechter, Nationaler, Reaktionär und Schlechtmensch grüße ich von ganzem Herzen zurück.

    Zum Liberalismus bzw. Sozialismus kann ich nur sagen: Es kommt auf die Dosis an. Eine Idee (z.B. Freiheit, z.B. Solidarität) ist selten verkehrt. Ein Idiot ist immer nur der, der die Reichweite einer an sich nicht dummen Idee hoffnungslos verpeilt.

    Ich vermag nicht im geringsten zu widersprechen. Wir sind auf derselben Linie.

    Die Freiheit – dessen bin ich mir bewusst – ist ein schwaches Gut, da Selbstverantwortung den meisten Menschen unattraktiv („mit Arbeit verbunden“) erscheint.

    Selbstredend bin ich auch ein Nazi. Ist ja heute mittlerweile jeder, automatisch, sobald er/sie was sagen will.

  329. Warum so aggressiv wegen eines Zitates, welches ich versehntlich nicht gekennzeichnet habe?

    Melden sie sich besser ab, für in’s Bettchen.

    Mann kann sich auch als Hohlbirne entlarven ohne Widerstand, stimmts?

  330. #422 Vielfaltspinsel:

    PS: Ich bin durchaus auf anständige „Rechte“ getroffen – weshalb auch immer sie meinten, sich selbst so betiteln zu müssen.

    Naja, heutzutage habe ich wohl kapieren müssen, weshalb.

    Ich kann nur feststellen: Auf einen anständigen „Linken“ (anständig, i.S.v.: einen Menschen mit Rückgrat) bin ich noch nie getroffen. Sie waren durch die Bank hinterfotzig, wendehälsig, charakterfrei.

  331. Die GRUNDLAGEN der TAT:

    Kriegserklärung der Bundeskanzlerin an das gesamte deutsche Volk: Wir haben zahlreichere Straftaten von Invasoren zu dulden – wir müssen die totale Umvolkung dulden – wir müssen die Islamisierung des Landes dulden – wir müssen dulden, dass unsere Grenzen mit VORSATZ nicht geschützt werden – wir müssen dulden, dass Invasoren in einem biblisch großen Invasorenstrom unser Land fluten – wir müssen die Demütigung dulden, welche die Flüchtlinge einfordern, indem sie uns Anweisungen beim Putzen ihrer mit Absicht mit Fäkalien verschmierten und absichtlich rundum verpissten WC geben – wir müssen dulden, dass man uns als Menschen vierter Klasse (entrechtete Deutsche, die aus ihren Wohnungen weichen sollen, um den neuen Göttern namens Flüchtling Platz zu machen) und fünfter klasse (Nazi-Pack) zurechtweist – wir müssen dulden, dass die Invasoren unfassbar viele Bevorzugungen erfahren – wir müssen dulden, dass große Teile des Steueraufkommens an Analphabeten und an eine sündhaft teure Willkommenskultur verschwendet wird – wir müssen dulden, dass wir von der Presse täglich diffamiert werden – wir müssen dulden, dass man unsere Geschichte täglich in den Schmutz zieht und einen Schuldkomplex aufrechterhält – wir müssen dulden, dass man uns die eigene Währung, die sexuelle Eigenbestimmung, die Souveränität, die Familie, die Heimat, die Kultur und die Identität sukzessive und unwiederbringlich raubt!

    Das alles sollte man angemessen berücksichtigen, wenn man die Tat und den Täter verurteilt.

  332. #397 Keiler (17. Okt 2015 20:39)
    Schon komisch…

    Jeden Tag werden in Deutschland Menschen, vornehmlich Deutsche, niedergestochen, da interessiert es keine Sau. Werden NPD-Politiker krankenhausreif geprügelt, stößt dies weitgehend auf Genugtuung unter solchen Politiker der Reker-Klasse; zumindest verurteilen sie diese Gewaltverbrechen nicht, wenn Nazis, oder was diese Politiker dafür halten, körperliche Gewalt erfahren.

    Aber wenn eine Pro-Flüchtlinge-Politikerin Opfer einer Gewalttat wird, dann ist die Trauer groß, und alle spinnen deswegen rum…

    Wenn aber eine Willkommens
    —————————————————–

    Genau!

  333. #426 Blue02

    „Die Freiheit – dessen bin ich mir bewusst – ist ein schwaches Gut, da Selbstverantwortung den meisten Menschen unattraktiv („mit Arbeit verbunden“) erscheint.“

    Das Ressentiment ist allemal wohlfeiler als die Freiheit. Der Nichtalphamann fühlt sich deutlich wohler, wenn er herumpöbelt „Die da oben machen ja doch, was sie wollen“, als machte man ihn allein für sein Wohlergehen verantwortlich.
    Am besten kann es einem Volk also nur gehen, wenn er geleitet wird von Alphamännern, die es gut mit ihrem Volke meinen.

  334. ein Off Topic an die Überheblichen aka Blaue Blume und Westgermane.
    „Hochmut kommt vor dem Fall“ sagt der Volksmund.
    Angela Merkel ist Akademikerin und ist gerade dabei Deutschland und Europa zu zerstören.
    Immer schön auf auf dem Boden bleiben.
    Sich als Neuling bei Pi anmelden und dann im ersten Schritt andere User runterputzen ist schlechter Stil.
    Mir ist jeder Hauptschüler, der mit Herz bei der Sache ist lieber, als Leute die sich weiß was darauf einbilden nur weil sie bessere Startbedingungen ins Leben hatten.
    Noch mal immer schön den Ball flach halten dan n wirds auch was mit dem regen Austausch

  335. #428 Blue02

    „Auf einen anständigen „Linken“ (anständig, i.S.v.: einen Menschen mit Rückgrat) bin ich noch nie getroffen. Sie waren durch die Bank hinterfotzig, wendehälsig, charakterfrei.“

    Na ja, mein Vater war so eine Art Rechtskonservativer, aber mein Großvater war wirklich ein anständiger Linker. Als Hilfsarbeiter hat er mir immer wieder von seinem Türken berichtet – zu meiner Zeit hatte mein Opa nur einen einzigen Türken als Kollegen an seiner Arbeitsstelle – und der damalige deutsche Sozialdemokrat strebte nach deutschen bürgerlichen Idealen: Mehr Bildung, mehr Lohn. Dagegen ist nichts zu sagen.

  336. @#375 GD

    Dem kann ich auch nur zustimmen. Ich verstehe echt nicht, wieso es noch soviele hier gibt die noch gute Besserung wünschen oder glauben mit irgendwelchen DEMOs, Merkels Rücktritt oder Wahlen in 2017 irgendwas zum Besseren wenden werden für das Deutsche Volk. Seitdem die Bundesregierung auf die Grenzen und deren Sicherung verzichtet hat, also Quasi kein Staatsgebiet mehr exitiert, alle Leute also rein können seit Anfang September und damit gegen Artikel 16a GG verstoßen wird, gilt Artikel 20 (4) GG (bedingt durch Artikel 20 (3), da die Gesetztgebung auf die Verfassungsmäßige Ordnung scheißt; durch Aufgabe des Staatsgebietes und die vollziehende Gewalt auch nur zuguckt wie jeden Tag 10000 Leute reinkommen ohne zu registrieren, anstatt gleich wieder abzuschieben, da über sichere Drittstaaten gekommen)

  337. #433

    Ich stimme dir zu. Wir dürfen uns hier nicht gegenseitig fertig machen. Trolle hin Trolle her, damit müssen wir leben. Teile und herrsche funktioniert auch im Forum.

    #361
    Den Post finde ich viel interessanter. Wieviel kostet es, dem DemografieProblem entgegen zu wirken? Es kostet nichts. Wir brauchen mehr solche Gedanken/Argumentationshilfen.

    Hier sind so viele die das richtige wollen, lasst uns konstruktiver sein.

  338. #418 Ich habe den Link angeklickt und muss sagen, dass der Attentäter doch nicht so kopflos gehandelt hat, wie es dargestellt wird. Diese Reker ist so ziemlich aus der untersten Schublade, was die Interessenvertretung der Deutschen betrifft. Wenn es zum grossen Knall kommen wird, das so sicher wie das Amen in der Kirche ist, sind die Rekers dieser Republik die ersten, die für ihre Schandtaten gerade stehen müssen.

  339. OT

    Oh, ich wünsche uns friedlichen Christen/Katholiken/Orthodoxen ein freudiges Halloween-Fest welches demnächst stattfindet und gemütliche -5°. Gute Nacht und bis morgen dann.^^

  340. Köstlich! Staatsfunk, „Tagesthemen“,
    zur Messerattacke auf die Kölner Flüchtlingsfrau (OB-Kandidatin):

    Ein gewisser Tilman Mayer (Soziologe? Psychologe?) wird interviewt und räumt ein: Der anhaltende Flüchtlingsstrom lasse natürlich „einen gewissen Stressfaktor“ entstehen.

    Ja, klar, AfD und Pegida hätten durch ihre Galgen da Vorschub geleistet.

    (Wir haben nichts anderes erwartet).
    Kannte jemand die Typen mit diesen Spielzeuggalgen? Nein, keine Namen, nur ob jemand die kannte! – Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass die zum Untergraben aktiv waren).

    Anschließend, Tagesthemen:
    „Ehrenamtliche am Ende“: „Helfer brauchen selber Hilfe“
    Klasse, womöglich wieder auf Kosten des Steuerzahlers, he?!

    Macht ihr mal n bisschen psycho, ihr … „guten Menschen“ im Lande … Voll-Pfosten!

    Zuletzt die übliche, anti-russische Propaganda: Assad und die „Fassbomben“.

    Nicht, dass noch der liebe IS von den bösen, bösen Fassbomben bedroht wird!

    Nee, noch einen: „Sommermärchen Fußballweltmeisterschaft“. Bis zum „Sommermärchen Refugees welcome“ wird’s nicht mehr lange dauern. Händchenhaltende Tränenkinder (erwachsene Politiker! Siehe Inszenierung nach islamistischem Anschlag auf „Charlie hebdo“) hin oder her.

    Auf den Gedanken, dass sie anderen Menschen die Lebensgrundlagen rauben, KOMMEN dieses linke Establisment gar nicht. Unglaublich, wie verstiegen Menschen sein können …

    Sie wundern sich – allen Ernstes – woher wohl die Begrifflichkeit „Lügenpresse“ kommt.

  341. In China ist ein Sack Reis umgefallen. Die ethnischen Deutschen werden schutzlos dem Merkel-System ausgeliefert.
    Es tut mir so leid um die Frau…

  342. Ach … unser frommer Herr Pfarrer kommt auch noch! Das Wort zum Sonntag – guten Schlaf!

    Und – oh Wunder 😉 – der „Pegida-Galgen“ ist wieder dabei.

    Leute, vergesst die Christen. Die Typen sind Wichser. Sie leben von unseren Steuergeldern.
    Wenn sie von den Muslims gefickt werden, lasst die Muslims machen. Die Jesus-Freaks WOLLEN das so.

    Und es ist immer, IMMER von „Flüchtlingen“ die Rede, NIE von Muslims. DANN müsste man sich ja auf das zweifelhafte Terrain des „Islamophobie-Vorwurfs“ begeben!

    Ja. Und OB ich islamophob bin! Ich finde es scheiße, Frauen zu steinigen, nur, weil sie mutmaßlich mal Spaß hatten. Und ich finde es barbarisch, die weibliche Schönheit durch überhängte Bettücher zu beleidigen.
    Ich finde es KRANK, Menschen die Hand abzuhacken, weil sie einen Apfel geklaut haben. Und das Gejodel eines Muhezins geht mir definitiv barbarisch auf die Eier!

    Komischer Humor der ARD, Staatsfunk:
    Gleich anschließend bringen sie einen Film über die RAF.
    IHR, liebe Leute von der ARD, SEID heute Mitglieder der „RAF!“ (Heute – seid ihr an der Macht).

  343. #430 ridgleylisp (17. Okt 2015 22:45)

    #397 Keiler (17. Okt 2015 20:39)
    Schon komisch…

    Jeden Tag werden in Deutschland Menschen, vornehmlich Deutsche, niedergestochen, da interessiert es keine Sau. Werden NPD-Politiker krankenhausreif geprügelt, stößt dies weitgehend auf Genugtuung unter solchen Politiker der Reker-Klasse; zumindest verurteilen sie diese Gewaltverbrechen nicht, wenn Nazis, oder was diese Politiker dafür halten, körperliche Gewalt erfahren.
    —————–
    Du sagst es . Und jetzt werden wegen so einer Asylanten-Schl+ von der CDU so ein Hype gemacht.In China ist auch ein Sack Reis umgefallen….
    Morgen um 21:45 bei Jauche Björn Höcke schauen !

  344. Ich kann diese selbstgefälligen, abgehobenen linken Wohlstandswichser nicht mehr ertragen.
    Da ist mir selbst ein durchgeknallter Taliban noch lieber – im Vergleich zu diesen eier-amputierten, ehrlosen Dekadenz-Wichsern.

    Freu mich über jede Gutmenschin, die von einem testosteron-dünstenden Muselmanen durchgeknallt wird.

    Sie wollten es so.
    Wie es euch gefällt, frei nach W. Shakespeare.

    Widerstand aus allen RichtungenMerkel steht in Europa faktisch alleine da:

    http://www.n-tv.de/politik/Merkel-kann-Junge-Union-nicht-ueberzeugen-article16156231.html

  345. Nachdem in Deutschland jeden Tag durch angebliche
    „Südländer“ gemessert wird findet sich doch tatsächlich ein verwirrter Nordländer Geist der das nachmacht? Trittbrettfahrer -es tut mir leid für die Frau.

  346. Die Wahlen morgen wird sie nun Haushoch gewinnen, denke mal so um die 60 – 65%.
    Laut der Presse hätte Pegida „mitgestochen“, durch verbale Anstiftung, da kriege ich schon wieder eine dicke Krawatte!

  347. @ 434 GundelGaukeley

    ist zwar spät, aber muss es doch noch loswerden, dass Sie leider gar nix!! von dem kapiert haben, was ich geschrieben habe.
    Wenn man hier nicht draufhaut so wie es einige tun, und wenn man einen anständigen Ton bevorzugt, wird man als Troll bezeichnet und überheblich. Also bitte, was soll das?
    Sie haben natürlich die Freiheit zu denken, was Sie möchten -ich auch.

  348. Die Tat des verwirrten Mannes wird bereits aus allen Rohren gegen Pegida instrumentalisiert.
    Das werden sie weiter in diesem Sinne ausschlachten.

    Fest steht: Attentate sind nicht die demokratische Kultur, die Pegida friedlich, differenzierend und argumentativ seit einem Jahr auf der Straße demonstriert.

    Auch hier meine Genesungswünsche an die Opfer und an die demokratische Kultur in diesem, aus den Fugen geratenen Land.

  349. Leute beruhigt euch. Wir, das Pack, müssen zusammen halten. Die ganze Masseninvasion führt zurecht zu Ängsten und totaler innerer Anspannung, man steht regelrecht unter Strom. Es wundert mich nicht, dass die ersten Bürger durchdrehen und dann kann es zu solchen Taten wie heute kommen. Die Politik hat sich derart gegen uns deutsche Bürger gestellt dass die ersten anfangen auszurasten. Man merkt, dass die da oben viel zu weit gegangen sind. Es reicht, das Volk hat die Schnauze voll und erhebt sich. Jetzt muss schleunigst Schadensbegrenzung betrieben werden.

  350. Reker soll die Herbstferien genutzt haben, um so ziemlich sämtliche Kölner Schulgelände mit Illegalen vollzustopfen. Turnhallen und Schulnebengebäude brechen so für die Schüler nutzungsmäßig weg.

  351. @ Blaue Blume und Westgermane:

    Wollt ihr euch nicht mal persönlichen treffen? Das hier ist kein klassisches Forum und man braucht sich auch nicht permanent für die Kommentare gegenseitig auf die Schulter zu klopfen und im selben Zug die anderen Meinungen (egal, wie man jetzt zu denen steht!) latent zu belächeln. Dass man vielleicht dann für Trolle gehalten wird – zumal euer Schreibstil sehr ähnlich ist – muss euch nicht wundern.

  352. #455 Westgermane (18. Okt 2015 03:43)

    @ BossaNova

    Wow, danke das Sie mich aufklären welch ein Forum dieses ist.
    Permanent?
    Troll?

    🙂

    Klar, logisch. Ich trolle hier nur herum. roll eyes
    Alle trollen nur herum – die nicht die gleiche Meinung haben. Sie waren nicht zufällig beim Heiko Maas-Kurs : „Hetzerei und Hass – oder wie mache ich alle nieder, die nicht so denken wie ich?“?

    Nein, ganz im Ernst: Ich sehe, dass der Kommunikationsstil hier spaltet und für böses Blut sorgt. Ich gehe nicht weiter darauf ein, weil ich keine Lust Spalterei jeglicher Art zu unterstützen.

    Schönen Abend noch.

  353. 411 Blue02 (17. Okt 2015 21:15)

    #402 Suppenkasper:

    #383 ahwaas (17. Okt 2015 19:53)
    381
    Ich habe im Fernsehen gesehen wie Reker auf einer Bahre abtransportiert wurde.
    _________________________________

    Jo, hab ich auch gesehen. Sie hat noch den Umstehenden zugewinkt.

    ———–

    Hier die vermisste Winke-Winke-Sequenz!
    http://www.welt.de/politik/article147719697/Die-Stadt-haelt-den-Atem-an.html

    Jemand, der sich in Lebensgefahr befindet, sieht wohl anders aus. Wie immer – dreckiger, manipulativer Sensationsjournalismus.
    http://www.welt.de/newsticker/article147726321/Henriette-Reker-nach-Attentat-ausser-Lebensgefahr.html

  354. 381 ahwaas

    @Karzilla,
    wieder ein Neu- user.
    Ich vermute du bist ein Linker der den Blog hier in Mißkredit bringen will.
    Liege ich da richtig ?

    Nein , du liegst völlig falsch

  355. @ #458 Suppenkasper (18. Okt 2015 07:58)

    sorry, gerade eben erst gelesen. Danke! So früh morgens bin ich noch ein bisserl deppert!

  356. @#453 kolat

    Die Schulturnhallen? Sehr umsichtig, das Weib. So sorgt sie nebenbei dafür, daß die Kölner SchülerInnen immer unsportlicher werden und den kampferprobten Moslemhorden, die jetzt einströmen, gar nichts mehr entgegenzusetzen haben.

  357. DA SIEHT MAN WAS MACHEM VERZWEIFELTEN MENSCHEN IM ANGESICHT DER DROHENDEN KOMPLETTZERSTÖRUNG UNSERER GESELLSCHAFT DURCH DEN KOPF GEHT, DER SIEHT SOLCH EINEN INAKZEPTABLEN ANGRIFF WIRKLICH ALS ALLERLETZTE NOTWEHRHANDLUNG UM DAS DEUTSCHE VOLK UND EUROPA ZU RETTEN. ABER DIES KANN NUR GEWALTLOS UND MIT DEMOKRATISCHER RECHTSTAATLICHKEIT ERFOLG HABEN. WIR SIND DAS VOLK, UND NICHT WIR SIND DIE GEWALTTÄTIGE VOLKSMEHRHEIT. GEWALTFREIER WIDERSTAND JA. ALLE BÜRGER SOLLTEN SICH AN DEN GEWALTFREIEN PEGIDA DEMONSTRATIONEN EIN BEISPIEL NEHMEN. MAN SIEHT JA SCHON WIE EIN HARMLOSER „GALGEN-WITZ“ MEDIAL AUSGESCHLACHTET UND GEGEN ALLE KRITIKER DER WIRTSCHAFTSFLÜCHTLINGS-POLITIK EINGESETZT WIRD. DIE VEREINIGUNG HÄTTE NIE FUNKTIONIERT, WÄHRE AUCH NUR EIN MESSERANGRIFF GEGEN DDR POLIZISTEN ERFOLGT, DENN DANN WÄREN PANZER ANGEROLLT UM ALLE GEGNER ZU BESEITIGEN. WER MIT DER GEWALT ANFÄNGT, SCHADET ALLEN 99.99999% DIE FRIEDLICH IHRE ZIELE VERFOLGEN UND EINFACH IHR LAND SO WIE IMMER BEWOHNEN WOLLEN.

  358. … schreibt, was ihr wollt, kommentiert, wie ihr meint, lamentiert nach Herzenslust.

    Diese Sache ist nicht schön, aber erst der Anfang.

    Gewalt wird sich hochschaukeln, sie ist nicht aufzuhalten. Es wird Attentate auf Patrioten geben, dann Racheakte auf LinksGrünGute… und so weiter, und so weiter.

    Die herrschende Politdiktatur hat Deutschland binnen weniger Wochen unwiderruflich in den Orcus der Geschichte gelenkt.

    Der Orcus ist noch nicht wirklich sichtbar, aber wir sind drin.

  359. Nach dieser Publicity steht der Wahl (der parteilosen Henriette Reker, die von CDU, FDP und GRÜNEN unterstützt wird) zum OB (Schleichwerbung?) :mrgreen: nichts mehr im Wege.

  360. Dieser Messerangriff ist inakzeptabel und zu verurteilen! Den Täter muss die volle Härte des Gesetzes treffen. Den Opfern wünsche ich eine schnelle Genesung!

    Der Einsatz für eine andere Zuwanderungspolitik muss gewaltfrei erfolgen!!!

  361. Irgendwie komisch . Die selben Leute , die Gewalt und Terror von Ausländern und Antideutschen zu Recht beklagen , freuen sich mitunter über Gewalt von „Rechts“ – wie passt das zusammen ???

    Sollte der Messerstecher aus Köln authentisch sein bzw. seine Motive : was bitte ist an dieser Tat ehrenwert ??? Was ist daran ritterlich ???

    NICHTS !!! Mag es ein Akt der Verzweifelung gewesen sein – eine Frau hinterhältig mit einem Messer anzugreifen , ist in meinen Augen UNDEUTSCH – mag diese Frau noch so krank im Kopf sein . Jeder , der halbwegs intelligent ist weiss , dass dieser Messerstecher genau das Gegenteil von seinen Zielen erreichen wird .

    Ehrlich gesagt ist mir die jetzige Propaganda des Systems völlig egal , auch in diesem Fall .
    Ich weiss , dass dieses System auch mit der „Flüchtlings“politik seinen eigenen UNTERGANG eingeleitet hat – da hilft keine noch so irre Lügenpresse .
    Taten dieses Mannes aus Köln ( so denn die Tat politische Gründe hatte ) stabilisieren das System – nichts weiter .

  362. Ach ja, jetzt war es nicht der Verwirrte, sondern Fremdenfeindlichkeit. War ja eigentlich auch klar. Es passt besser in die Tagespolitik.
    Die Pegida hat natürlich Schuld. Das sagt nicht nur der linksextreme Immigrant, sondern auch im Staatsfernsehen ein Politologe.
    Anschlag auf die Demokratie ist so der widerlichste Satz in den ganzen Geschehnissen.
    Das kapitalistische Schweinesystem stützt sich jetzt auf einen Anschlag. Es geht alles weiter seinen sozialistischen Gang. Der Michel ist betroffen und wird weiter der Demokratie auf dem Papier folgen.
    Heil Merkel !

  363. #468 Scharnhorst-Nordstadt (18. Okt 2015 12:05)

    Das kapitalistische Schweinesystem stützt sich jetzt auf einen Anschlag. Es geht alles weiter seinen sozialistischen Gang.

    Das ist wehres Doppeldenk. Orwell läßt grüßen. Du solltest Dich mal entscheiden.

  364. Heuchelei, man kann kein Verständnis für den Täter haben und gleichzeitig den Messerangriff verurteilen. Jede massive politische Veränderung ruft extreme Taten hervor. Ich habe für den Mann volles Verständnis und verurteile überhaupt nichts. In Deutschland sind wir einer Parteiendiktatur innerhalb welcher eine einzele Person zerstörerische Entscheide trifft. Dies rechtfertigt jegliche Reaktion. Diese Reker ist nichts weniger als einer der verlängerter Arme der irren Merkel

  365. http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7469176/attentaeter-hat-rechtsextreme-vergangenheit.html

    ZITAT:
    Der Kölner CDU-Vorsitzende Bernd Petelkau stand im Laufe des Samstags noch sichtbar unter Schock. Er war zur Tatzeit selbst vor Ort, hatte Wahlkampf für Reker gemacht. „Mich hat verärgert, dass es lange 15 Minuten gedauert hat, bis endlich der Notarzt eintraf“, sagte Pelekau. „So etwas ist mir in einer Großstadt wie Köln völlig unverständlich.“
    ZITAT-ENDE.

    Herr Petelkau? Aufwachen, Schlafmichel!
    Die waren im Flüchtlingsheim eingespannt.

    Köln ist ja auch keine „normale Großstadt“. Köln – ist multikulti. Immerhin: Alles so schön bunt hier mit den schwarzen Burkas!

  366. In den Nachrichten (N24?) hieß es vor zwei Stunden, Frau Reker will heute auf der Intensivstation ihre Stimme abgeben. Ne Minute später: Sie sei nach der OP ins künstliche Koma versetzt worden, nichts Besonderes, ein normaler Vorgang. Im Netz ist dazu nichts zu finden….

  367. @#12 Mosigohome – Seltsam – Sie wissen scheinbar mehr, als Täter und Opfer (und die Polizei) wissen!? 🙁

  368. Ich halte jede Wette 100:1, dass Reker die Wahl überlegen gewinnt. Nach diese dramatischen Showeinlage – Oscar für die beste Regie und die beste weiblische Hauptrolle. Wenn da mal die Zonenwachtel nicht neidisch wird, weil sie nicht auf die Idee gekommen ist!?
    Ich bin geborener Kölner und ich schäme mich für diese erbärmliche Enklave der Schwulen, Lesben und durchgeknallten Weltverbesserer.
    Innerhalb der Kommune ständige Korruption, Lug, Betrug, Schiebereien – um sich dann im Karneval über die eigene Dämmlichkeit totzulachen – KÖLLE – ALAAF !!!

  369. #463 WIEDERSTAENDLER (18. Okt 2015 08:54)

    GEWALTFREIER WIDERSTAND JA. ALLE BÜRGER SOLLTEN SICH AN DEN GEWALTFREIEN PEGIDA DEMONSTRATIONEN EIN BEISPIEL NEHMEN. MAN SIEHT JA SCHON WIE EIN HARMLOSER „GALGEN-WITZ“ MEDIAL AUSGESCHLACHTET UND GEGEN ALLE KRITIKER DER WIRTSCHAFTSFLÜCHTLINGS-POLITIK EINGESETZT WIRD. DIE VEREINIGUNG HÄTTE NIE FUNKTIONIERT, WÄHRE AUCH NUR EIN MESSERANGRIFF GEGEN DDR POLIZISTEN ERFOLGT, DENN DANN WÄREN PANZER ANGEROLLT UM ALLE GEGNER ZU BESEITIGEN. WER MIT DER GEWALT ANFÄNGT, SCHADET ALLEN 99.99999% DIE FRIEDLICH IHRE ZIELE VERFOLGEN UND EINFACH IHR LAND SO WIE IMMER BEWOHNEN WOLLEN.

    Das ist vollkommen richtig! Wir müssen die Fakten herunterschlucken, wenn es auch schwer fällt. Unser Denkvermögen wird uns andere Wege zum Widerstand aufzeigen, ganz ohne Gewalt!

    Das Grundgesetz gebietet uns aktuell das Recht und die Pflicht zum Widerstand, bis die Grenzen wieder intakt sind. Mindestens die Europäischen Grenzen. Jedoch gänzlich ohne Gewalt. Denn damit spielen wir sowieso nur dem System in die Hände-

    Wenn wir mehr Menschen überzeugen, uns anzuschliessen, kann es gelingen!

    Der Artikel „Sachsenheim: Psychotricks gegen Asylkritiker“ bei PI zeigt, wie groß bereits der Widerstand in der Bevölkerung ist, die ist schon aufgewacht. Die Integrierten sind dabei, die haben wie wir viel zu verlieren und habe fast identische Einstellungen.

    Wir müssen die Phalanx der Verschworenen, die Cliquen der Migrationsindustrie, Behördenvertreter und Politiker im Verband mit der teuflischen Lügenpresse durchbrechen!

    Die verhalten sich wie die Kollaborateure während der französischen Besetzung Deutschlands unter Napoleon.

    Ihre größte Schwäche ist: Ihre Willkommenskultur beruht auf einer großangelegten Desinformation und auf der Unterschlagung der Nachteile der Zuwanderung (furchtbare zusätzliche Verschuldung, monatliche Steigerungsraten bei den Gewaltverbrechen, misslingende Integration, Islamisierung und deren Nachteile, Freiheitseinschränkung bei den Deutschen, Verfall von Kultur, Sprache und Heimat)!

Comments are closed.