Noch vor einigen Jahren hätte man das, was sich heute in der Systempresse abspielt, dem „Feiertagsloch“ zugeschrieben. Weil es eben nichts zu berichten gibt, überschlägt man sich wegen eines Halbsatzes in einem sozialen Netzwerk. In der Tat gibt es aber im kollabierenden Staat derzeit mehr als genug, worüber es sich zu berichten lohnen würde. Dennoch entblödet sich die Propagandalandschaft seit heute Morgen nicht, in großen Aufmachungen über einen Tweet von PEGIDA-Chef Lutz Bachmann in der Silvesternacht zu berichten.

(Von L.S.Gabriel)

In der Nacht zum Neujahrstag gab es in München Terroralarm. Bereits am Nachmittag hatte die Polizei München getwittert:

Aktuelle Hinweise, dass in #München ein Terroranschlag geplant ist. Bitte meidet Menschenansammlungen und die Bahnhöfe Hauptbahnhof + Pasing

Lutz Bachmann, der dafür bekannt ist, trotz des Ernstes unserer Lage absolut gesund und eben nicht linksverhärmt auf vieles mit Humor und Ironie zu reagieren, twitterte daraufhin:

Alle #WelcomeKlatscher haben sich umgehend am Hauptbahnhof München einzufinden!
#RefugISISnotWelcome

Er machte sich damit über all jene lustig, die den Sommer über die Invasion und die mit ihr ins Land geschwemmten Terroristen mit Teddybären an den Bahnhöfen willkommen hießen.

Nachts verdichteten sich die Hinweise und man ging nun von einer ernstzunehmenden Bedrohung aus. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann erklärte: „Wir haben die generelle Linie, dass wir uns nicht von Terroristen unser Leben diktieren lassen wollen“, aber es habe konkrete Hinweise auf fünf bis sieben Selbstmordattentäter gegeben, so Herrmann spät nachts. Der Hauptbahnhof München und der Bahnhof Pasing wurden daraufhin evakuiert und abgeriegelt. Was vernünftig und schlicht die Aufgabe unserer Sicherheitsbehörden ist.

Die akute, konkrete Bedrohung ist nun wieder relativiert und mittlerweile haben sich alle wieder entspannt. Mit Ausnahme des inoffiziellen Propagandaministeriums (Deckname „Freie Presse“). Aber weniger die Tatsache, in welch katastrophalem Zustand sich die Sicherheitslage in Deutschland befindet, erregt die staatlichen Zeilenbeauftragten, nein, Lutz Bachmanns Tweet ist es, der viel schwerer zu wiegen scheint.

„Lutz Bachmann schockiert mit Tweet zu Terror-Warnung“, titelt etwa die AZ, „Nach Münchner Terroralarm – Bachmann verhöhnt die ‚Welcome-Klatscher'“, schreibt n-tv, „Lutz Bachmann setzt geschmacklosen Tweet ab“, macht das Handelsblatt auf. Aber auch STERN, die WELT, die Rheinische Post, die tz, web.de und sogar The Guardian ist das einen Beitrag wert – vollkommen gaga!

Alle echauffieren sich über den PEGIDA-Chef. Das ist offenbar viel leichter, als sich damit auseinanderzusetzen, was uns überhaupt in die Lage bringt, mit derartig schwarzem Humor auf mittlerweile leider dem Tagesgeschehen zuzuordnende lebensbedrohliche Zustände in Deutschland zu reagieren. Es ist einfacher und verdammt billig, den Boten zu erschlagen, um mit der Nachricht an sich nicht umgehen zu müssen.

Lutz Bachmann hingegen macht diese Geschichte nur sympathischer. Denn der verbissene, biestige Meinungsfaschismus und die Sprech- und Denkverbote der Linkesverstörten im Land machen das Leben mit dem regimeinszenierten Irrsinn nur noch unerträglicher.

Lutz Bachmann dazu auf Facebook:

Gesundes Neues!

Wer hätte gedacht, dass ein Tweet derart Wellen schlagen kann? Dabei dachte ich doch nur an die Worte von ?#?IMErika?, die „WIR SCHAFFEN DAS“ sagte.

Na dann schafft man es doch auch, mit Luftballons, Teddybären und Applaus die kranken, religiös verwirrten Islamisten, welche sich ja sogar laut offizieller Stellen unter die Asylforderer-Flut mischen, einfach wegzuapplaudieren, anstatt durch eine vernünftige, durchdachte Asylpolitik und scharfe Einreisekontrollen die Terroristen auszusortieren, oder?

In diesem Sinne, weiterschlafen! Wir sind hellwach und werden auch 2016 offen, laut und unbeirrt auf den Irrsinn und die Planlosigkeit unserer Regierung hinweisen!

PEGIDA LEBT!

image_pdfimage_print

 

257 KOMMENTARE

  1. Ist doch gut. Es gibt keine negative Werbung.

    Werbung ist Werbung. Politikern und Medien glaubt sowieso kein normaler Mensch mehr ein Wort.

  2. Den MSM Heinis geht die KOHLE aus.
    Also, müssen Bösewichter her!

    Presstituierte müssen „korrekt“ berichten!

  3. Angstreflex. Welcome-Klatscher und Freunde bei der Lügenpresse befürchten, dass sie bald von der Polizei in Gewahrsam genommen werden, wenn sie an einem Bahnhof vorbeilaufen.

  4. Was kostete eigentlich das Absperren des Hbf München, an Polizeistunden, Verspätungen, etc? Die Fahndung? Die Totalüberwachung?

    Schön bemerkt daß ein paar „rechtsradikale Provokationen“ viel schlimme sind als ein paar Selbstmordattentäter.

    Diese Attentäter sind übrigens sehr fromme, korantreue Menschen, die wie Mönche Ihr Leben dem wahren Gott (Allah) widmen und sich selber aufopfern. Nein, das ist kein Scherz.

    Sie folgen dem Koran, dem Wort Gottes, präzise und bringen Terror in’s Herz der Ungläubigen udn breiten die Eroberung vor.

  5. mich würde mal interessieren, wie so eine konkrete Terrorwarnung aussieht wenn sie bei der Polizei eingeht.
    Ich meine, bekommen die nen Fax oder email in der steht: Bitte Bahnhof und Pasing evakuieren. Wir kommen dann später mit Maschinengewehren vorbei?

    Und wie zur Hölle kann sich so eine Drohung einfach so wieder relativieren? Mussten die Attentäter kurzfristig verreisen?

    Bayerns Innenminister Joachim Herrmann erklärte: „Wir haben die generelle Linie, dass wir uns nicht von Terroristen unser Leben diktieren lassen wollen“

    Lasst ihr euch etwa von den Amis nicht euer Handeln dicktieren?

  6. Wer ist fähig unser Deutschland zu regieren? NIEMAND….das ist FAKT. Immer wieder auf Grün und Links zu dreschen ist keine Lösung. Wir sollten GEMEINSAM eine Lösung finden. Mit WIR meine ich unsere PI Gemeinschaft, hat etwas von Patrioten….Naja, vielleicht sind wir auch nur der Dumm Michel von nebenan. Ich Kämpfe…und was macht ihr?

  7. Ist nur ein weiterer Hinweis darauf wie die gleichgeschaltete Lügenpresse tickt. Was in deren Artikelchen steht, ich sowas von nebensächlich. Die Kommentare der Leser sagen da viel mehr aus.
    Und was ich hierzu bei Focus und Welt gelesen habe, macht mich in der Summe doch einigermaßen optimistisch.
    Lutz, unsere Unterstützung hast du!

  8. Bald werden die IS-Kämpfer statt ihrer IS-Fahne alle einen Teddybären schwenken und alles wird gut.

  9. selbst Merkels Nervenarzt hat keine Lust und…

    OT,-.….Meldung vom 01.01.16 – 19:40 Uhr

    Kein Interesse an Angela Merkels Neujahrsansprache

    Die Deutschen scheinen sich nicht für die Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin Angela Merkel zu interessieren. Die Ansprache wurde im Anschluss an der „Tagesschau“ gezeigt. Die Quote sank dabei in den Keller. Jeder siebte Zuschauer schaltete ab, als die Bundeskanzlerin mit ihrem Monolog begann. Auch über andere Medien kamen die Worte von Merkel nicht beim Volk an. http://www.shortnews.de/id/1184201/kein-interesse-an-angela-merkels-neujahrsansprache

  10. Bachmann hat wie viele Ossis noch Verstand und Eier. Hätte es nicht die Örtel mit ihrem unsäglichen Jauch Auftritt gegeben, wäre der MSM die Lügenfratze öffentlich rechtlich vom Gesicht gerissen worden. Jetzt ist der Moment verpasst, aber PEGIDA versteht es kreativ zu kontern. Geduld der MSM ist im Panikmode, es ergeben sich wieder neue Momente. Das Lügengebilde wird an der eigenen Propaganda zerbrechen….

  11. Internierung ist umgehend erforderlich!

    Die Regierung/Behörden werden nicht drum rum kommen alle bekannten moslemischen Gefährder und kriminelle Moslems, zwecks Gefahrenabwehr, zu internieren. ´

    Sonst werden wir im Dauerzustand von Terrorgefahr leben.

    (Internierung und Exekutierung von Moslems.. Vorschlag von Schäuble 2007)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nach Warnung in München

    Terrorgefahr für Deutschland bleibt hoch

    Dresden. Die Terrorgefahr für Deutschland bleibt nach Angaben von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) auch im neuen Jahr hoch. „Sie wird sich in absehbarer Zeit nicht verringern“, sagte er am Freitag in Dresden.

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/thomas-de-maiziere-terrorgefahr-fuer-deutschland-bleibt-hoch-aid-1.5663950

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Von 2007

    Schäuble will Gesetz fuer Tötung von Terroristen

    http://www.welt.de/politik/article1009046/Schaeuble-will-Gesetz-fuer-Toetung-von-Terroristen.html

    Schäuble plant Internierung von Islamisten

    http://www.morgenpost.de/printarchiv/politik/article103242160/Schaeuble-plant-Internierung-von-Islamisten.html

  12. Mein Gott wie geil wäre das!

    Rotgrüne Teddybär-Schmeißer und Willkommens-Brüller in die Luft gesprengt von ihren eigenen moslemischen Lieblinge!

    Und dann noch am Bahnhof in München, der symbolisch für die rotgrünen Willkommenskultur steht. In tausend Stücke zerfetzt von ihren moslemischen Bereicherer und bunten Selbstmordattentäter.

    Ich würde vor Freude einen Luftsprung machen.

    🙂

  13. ist doch sau stark, dass die Welt Lutz Bachmann kennt !!!

    Was Lutz sagt hat Gewicht bekommen.

    Er brauch nur noch zu sagen : „Ich glaube das geht schief !“

    … schon wird er als Faschist abgestempelt von den Medien, unglaublich aber gut so !

  14. Das ganze Getue von München ist doch nur Propaganda der Deutschen Politik. Der Deutsche Bürger ist mal wieder sowas von zufrieden…. DIE POLIZEI SCHUETZT UNS, HABT IHR GESEHEN WIE DIE AUFMARSCHIEREN….danke…ich könnt mal sowas von….naja, so sind wir eben

  15. Gesundes neues und hoffentlich halbwegs friedliches 2016.

    In München macht man sich umsonst Sorgen. Das sind alles nur diffuse Ängste, die von Brandstiftern wie Bachmann geschürt wurden. Die Polizei ist dem Bachmann auf den Leim gegangen. Man sollte darauf achten, dass man nicht auf Rattenfänger wie Bachmann reinfällt. Er ist derjenige, der Angst vor Moslems schürt. Ein Anschlag auf München war nie geplant und wird es auch nicht geben, schon gar nicht von traumatisierten Flüchtlingen.
    Für mich ist das ein ganz klarer Affront gegen Ausländer, grundlos die Bahnhöfe zu schließen aus dem angeblichen Grund, dass ausländische Terroristen es auf feiernde friedliche Menschen abgesehen haben.

    –>Hier die Primärquelle um zu erkennen, dass Ängste gegen den Islam völlig grundlos sind.
    http://www.fr-online.de/tv-kritik/-hart-aber-fair—ard-diffuse-aengste-vor-dem-islam,1473344,32038020.html

    Gegen Hetze gegen den Islam… oder: Gegen Hetze, gegen den Islam – wie ist es nun richtig?

    Wer die Ironie nicht gefunden hat, ist selber schuld.

  16. Bachmann trifft es auf den Punkt.
    Und wenn man sich die Kommentarspalten in der Propagandalandschaft anschaut, sind dort mindestens 80% der Leser die seinen Humor richtig verstanden haben.

    Ich glaube mittlerweile fest daran das in Deutschland Wahlfälschungen professionell organisiert und betrieben werden von unseren Systemparteien. Anders sind die Wahlergebnisse nicht zu erklären.

  17. Was ist denn The Guardien, das ist ja alles auf Englisch? Gehören die auch zur Systempresse? „Pegida leader criticised for linking Munich terror plot to refugee intake“, sie kritisieren also Lutz nur weil er nicht links ist?

  18. Bachmann hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Darum jaulen die Angesprochenen auch so laut auf.

  19. Welcome …, immer rein.
    Bei moslemischen Terroristen kennen die keine Obergrenze.

    Ha ha ha … der Spruch von Bachmann hat wegen
    seines intuitiven Erkenntnispotentials gerade bei Lügenpresser und Lügenpresserin voll in´s Schwarze getroffen. Desalb spucken die auch noch so lange Gift und Galle, weil er in ihnen
    noch weiter arbeitet.
    Ein Stück gelungener Erwachsenenpädagogik von Herrn Bachman.

  20. Passt zwar nicht zum Thema. Aber nachdem ich heute erfahren habe, dass ein paar „Gutmenschen“ den Zeigefinger gegen Poco erhoben haben wegen einer Fußmatte „Blaue Moschee“ kam ich nicht drumherum mir diese zu bestellen. Die Bewertungen dieser Matte haben mich einfach davon überzeugt.

  21. Gott sei Dank, Pegida lebt, und es ist gut so liebe Genossinnen und Genossen. Es lebe die Meinungsfreiheit. Doch habe ich nur Spitzname hier, um nicht von meinem Chef gefeuert zu werden. Haltet durch, ab 2017 soll damit dann Schluß sein! Gott segne Pegida, und AfD, und alle Abwähler!

    Alles gute auch zum 2015!

    Liebe Grüße aus Ingolstadt

  22. Das nächste, was passieren wird, sind Kontrollen auf Bahnhöfen wie am Flughafen (haben wir auch den Koranis zu verdanken). Überall zeitintensive Kontrollen auf größeren Veranstaltungen. Das möchte ich nicht. Darum raus mit den Islamfans und Islamverbot für D.

  23. Jetzt fühlen sich schon in Mitteldeutschland (oder wohl doch eher in Berlin) lebende Engländer (nämlich ein gewisser Adam Fletcher) bemüssigt, Pegida zu beleidigen und Pegidisten als Vollidioten darzustellen, und das mieseste Dreckblatt der BRD, die Zeit, greift das begierig auf und rückübersetzt es ins Deutsche:

    http://www.zeit.de/2016/01/pegida-werbung-luegenpresse-volksgemeinschaft-weltsicht

    Keine Angst. Natürlich blendet PEGIDA™ nicht alle Tatsachen aus, sondern nur die unbequemen. Informationen wie „Vorsicht, Schwerkraft!“ oder „Ich mag Bier“ bleiben Ihrem Hirn erhalten. Es werden lediglich Tatsachen unterdrückt wie „Auch wenn es uns vor Herausforderungen stellt, wird die Welt eine bessere sein, wenn sie dem Anspruch folgt, dass alle Menschen leben können, wie und wo sie wollen“. Und zuverlässig abgewehrt werden hochkomplexe Wahrheiten wie „Das Problem sind weder offene Grenzen noch Flüchtlinge, noch der Islam noch Europa. Europa ist eher die Lösung für Probleme wie Dummheit und Fremdenhass“.

    Also, Dummheit und Fremden-„Hass“ sind quasi eins, und die offenen Grenzen, die die Anschläge von Paris überhaupt erst – Danke, Merkel! – möglich gemacht haben, sind überhaupt kein Problem, der Pegidist ist mehr oder weniger Alkoholiker, und vor allem:

    wird die Welt eine bessere sein, wenn sie dem Anspruch folgt, dass alle Menschen leben können, wie und wo sie wollen – das ist also laut Adam und Zeit eine Tatsache: gut zu wissen!

    Nun, der Adam lebt ja offenbar schon da, wo er will, nämlich in Berlin (oder doch in Mitteldeutschland?), und die Zeit-Herausgeber wohnen auch da, wo sie wollen, nämlich im Multimillionärsviertel.

    Da die Welt aber eine bessere sein wird, wenn sie dem Anspruch folgt, dass ALLE Menschen leben können, wie und wo sie wollen, und dies laut Zeit also eine Tatsache ist, schlage ich vor, wir mieten uns einen Bus und fahren alle gemeinsam zur Villa vom Herrn Sommer, nisten uns da mit ein und lassen uns von seinem Dreisternekoch mit bekochen, und abwechselnd nutzen wir auch sein mutmassliches 3x3m-Bett; er kann dann unter der Treppe oder im Gesindezimmer schlafen, und seine Zeit kann darüber eine schöne Reportage schreiben, über all die glücklichen Menschen, die jetzt in der Multimillionenvilla überglücklich endlich so und da leben, wie und wo sie es wünschen: die Welt ist – Tatsache! – eine bessere geworden!

    Doch à propos Tatsachen: Wetten, dass uns der feine Herr Sommer von einem Grossaufgebot von Beamten zur 6-Wochen-Untersuchung in die Geschlossene karren lässt?

    Dazu der Postillon: „Helmut Schmidt hat endgültig mit dem Rauchen aufgehört.“ Ja schon, aber der Rest dieser Riege verhöhnt weiter täglich die Menschen in Deutschland.

    Ich träume heute nacht bestimmt wieder von Sonderlagern.

  24. Interview in der BM von Bundestagspräsident Lammert:

    Frage: Rechtspopulisten haben Zulauf, viele kehren den demokratischen Parteien den Rücken. Ist das eine Gefahr für die Demokratie?

    Antwort: Die deutsche politische Kultur hat nach den traumatischen Erfahrungen einer gescheiterten Demokratie eine ermutigende Fähigkeit entwickelt: Bei großen Herausforderungen wird das konstruktive Bemühen um angemessene Lösungen für noch wichtiger gehalten als der übliche Wettbewerb um Stimmen und Mandate. Den muss es bei konkurrierenden Parteien auch geben. Aber in der Flüchtlingsfrage bewegen sich die Parteien insgesamt aufeinander zu. Sie stehen zu den Verpflichtungen des Landes – und nehmen zugleich die Besorgnisse ernst. Zweifellos gibt es auch Leute, denen das alles zu kompliziert ist und die nach den einfachen Lösungen suchen, die es nicht gibt.

    Frage: Pegida und die AfD machen Ihnen keine größeren Sorgenfalten?

    Antwort: Ich fände es natürlich viel schöner, wenn es solche Entwicklungen nicht gäbe. Aber in einer freiheitlichen Gesellschaft sind dies bei großen Herausforderungen beinahe unvermeidliche Begleiterscheinungen. Ein demokratischer Rechtsstaat hält auch extreme Meinungen aus und muss sogar dafür sorgen, dass sie ausgedrückt werden können. Was sich jenseits der freien Rede allerdings an Pöbeleien, Verunglimpfungen und tätlichen Angriffen beobachten lässt, darf nicht toleriert werden.

    Frage: Erleben wir eine neue Radikalisierung?

    Antwort: Deutschland ist in Europa beinahe das einzige Land, in dem sich die politische Mitte nicht aufzulösen droht. Wir haben neben einer stabilen, nicht nur von einer Partei besetzten Mitte immer wieder die eine oder andere merkwürdige Entwicklung an den Rändern. Wir befinden uns politisch aber in einer besseren Verfassung als manche andere. So kommen die demokratischen Parteien ihrer Aufgabe in beachtlichem Maß nach, den Menschen die Dinge zu erklären und sie mitzunehmen. Was seit Wochen im ganzen Land an Veranstaltungen stattfindet, bei denen sich Bürgermeister, Landräte, Abgeordnete und zahlreiche Organisationen für die Lösung der Probleme engagieren, ist schon ein Teil der Bewältigung der Herausforderung.

    Kommentar von mir: 3 Bundesländer haben am 13.3.16 die Möglichkeit dieser Regierung die AfD Karte zu zeigen.

    Vorschlag für ein AfD Wahlplakat:

    Traue keiner Wahlumfrage sondern Wähle AfD !

  25. Lutz Bachmann, ist ne richtige geile Socke.. ich find ihn wirklich klasse.. Danke auch an Pegida…

    Euch allen ein gutes 2016

  26. Lasst Euch das Neue Jahr nicht vermiesen. Wir haben Wochenende und sind (fast) einer Meinung.

  27. Die angebliche Terrorwarnung die nebulös von 2 ausländischen Geheimdiensten kam, ist vermutlich doch nur wieder eine Finte des Merkel Regimes, um

    1) vorzutäuschen, dass die Regierung die Lage im Griff hat
    2) unter dem Deckmantel der Terrorismusbekämpfung die Freiheitsrechte des Volkes einzuschränken, siehe Demonstrationsverbot für Pegida Anfang 2015

    Die veröffentlichten Fakten sind so derart dünn, dass sie auch von einem Geheimdienstazubi im 1. Lehrjahr stammen können.

    P.S. Die Systemmedien stürzen sich sowieso auf alles, was patriotische Funktionäre von sich geben. Soll sich die Gutmensch-Bourgeoisie doch mit solchen „Aufregern“ ruhig den Blutdruck in die Höhe treiben. Wen stört es.

  28. Welcome-Klatscher
    ist das passende Wort
    für die hochnäsigen Dummköpfe,
    weil sie irregeleitet sind und
    folglich einen an der
    Klatsche haben.
    Dies Wort
    sollte auch
    schnellstens in den
    allgemeinen Sprachgebrauch
    eingehen, damit die Buntis begreifen,
    das wir nicht bloß die besseren
    Argumente sondern auch die
    besseren Sprüche haben
    anstatt der üblichen
    hohlen Phrasen
    und schräger
    Politlyrik.

  29. #22 Thorin S. (01. Jan 2016 21:42)

    Das verstehen nur Erwachsene. Solltest du nicht längst schon im Bett liegen, Kleiner? Sandmännchen ist schon lange vorbei!

  30. Ich frage mich immer ob diese Terrorgefahr erfunden ist um uns noch schneller von in den Angstmodus versetzen zu koennen.
    Wir haben Terrorwarnungen und Ude moechte eine Riesenmoschee bauen, das ist doch alles eine Riesenspinnerei.
    Jeder gesunde Mensch wuerde endlich den Islam verbieten, Moscheen zumachen und Sozialgelder streichen. Kein Land kann in Frieden leben wenn da nur eine Handvoll Islamer leben.
    Eine Sekte die das Luegen und Amputieren erlaubt hat doch in Europa nichts verloren, hat auf der ganzen Welt nichts verloren, ausser bei denen die das toll finden.
    Wir bewirten illegalle, Luegner, Vergewaltiger, Sozialbetrueger, Auslaendische Clans wo ueber 5 Millionen pro Jahr sich erschleichen und im Protz leben nur weil die Polizei sie nicht erschiessen und rauswerfen darf…. Ein riesiges Luegengebilde, dieser Planet!

  31. Allerdings hat Herr Bachmann in seinem Aufruf die Teddybärchen vergessen und die rosa Luftballönchen auch, die unbedingt mitzubringen sind, soweit verfügbar.

  32. 39 putin2.0
    Allerdings hat Herr Bachmann in seinem Aufruf die Teddybärchen vergessen und die rosa Luftballönchen auch, die unbedingt mitzubringen sind, soweit verfügbar.
    ———————-
    Die rosa Teddybaerchen fliegen bei einer Explosion dann besonders hoch!

  33. Immer nur im Rollstuhl bzw. auf dem Sessel Propaganda schlagen….bringt nichts. Arsch in die höhe und mal an den vielen (auch in Deiner Gemeinde) Demos mitmachen. Thats it.

  34. Viele verwechseln immer den Finger, der auf den Mond zeigt mit dem Mond selbst. Das ist der Anfang bei aufkommendem Wahnsinn.

  35. Das ist aber auch absolut Autobahn.

    Hätte er dagegen „Deutschland verrecke“ und „bomber harris do it again“ geschrieben, so hätten ihn vermutlich sogar manche „Politiker“ „geliked“. „Nie wieder Deutschland“ ist auch gern gesehen.

    Und warum diese Aufregung unter den Gutmenschen? Wer die Musik bestellt, der soll sie auch bezahlen.

    Ihr habt sie eingeladen, also nimmt die Mutter aller Islamgläubiger mit und ab zu „unseren Söhnen“, die ja nichts mit dem Islam zu tun haben. Singt ein Liedchem mit, haltet Händchen, etc..

    Ihr musst sie als erste begrüßen. Und nicht Menschen, die dieser wahnsinniger Politik schutzlos ausgeliefert sind.

  36. Hätten „wir“ mal nach Recht und Gesetz gehandelt und die Abschiebekandidaten regelkonform nach Hause geschickt. Statt dessen holt man sich für teuer Geld den Terror ins Land, wobei der Bürger auch noch, die sich (anscheinend) daraus resultierende Totalüberwachung ertragen und bezahlen muss.
    Dafür werden noch Milliarden Euro in die Heimatländer dieser Illegalen transferiert.
    Wer erkennt den Fehler?

  37. Bravo, Herr Bachmann – so erregt man Aufmersamkeit. Immer dran bleiben. So macht man’s!

  38. Bachmann bekommt fast durchweg zustimmende Kommentare, jedenfalls bei Welt online. In anderen Kommentarbereichen, falls vorhanden, wird es ähnlich sein. Die Lügenmedien haben mit der vermeintlichen Skandalisierung dieses Bachmanntwitters ein grandioses Eigentor geschossen….. Gut so, gerne wieder!

  39. Bachmanns Tweet wäre übrigens die passende Satire, die man in einer „Heute Show“ sehen müßte, wenn diese Sendung denn ihren Anspruch wirklich ernst nähme und nur halb so intellektuell herüberkäme, wie es eigentlich ihre Pflicht wäre.

    Erinne mich noch mit Grauen an die Sendung über Pirincci. Unfaßbar, daß das eine Satire-Sendung sein soll. Bachmann sollte Welke ersetzen. 🙂

  40. Ich habe in der Lügenpresse heute gelesen, dass dieser Einzelfall am Hauptbahnhof München nur der CSU nützt.

    Die Lügenpresse halt.

    Und die CSU sollte auch endlich mal verstehen, dass den Verrat alle lieben, aber keiner den Verräter.

    Wenn ihr gegen das Volk und für Merkel regiert, so werdet ihr für die Medien trotzdem die Buhmänner bleiben. Ihr werdet also alles verlieren.

  41. #36 Tom62 (01. Jan 2016 21:55)

    #22 Thorin S. (01. Jan 2016 21:42)

    Das verstehen nur Erwachsene. Solltest du nicht längst schon im Bett liegen, Kleiner? Sandmännchen ist schon lange vorbei!

    Ich befürchte, der eine oder andere versteht Thorin S.’s („esses“, nicht „isis“) eigentümliche aber feine Ironie nicht immer auf Anhieb, und das macht mich ein wenig betroffen.

  42. Sarkasmus.

    Aber er hat recht. Fand es gut, dass das jemand anspricht. Für mich hängen Terrorismus und Flüchtlingsflut direkt zusammen.

    Gerade der Part „Polizei kann nicht sagen, ob die benannten Personen in Deutschland sind“ hat mir aufgezeigt, dass etwas ganz gewaltig schief gelaufen ist in Deutschland. Stichwort: „Wir haben nur 10 Prozent kontrolliert“

  43. Vor geraumer Zeit hatte ich auch das Glück ein Grundstück in RLP zu ergattern. Kosten 84000 Euronen. Dann das Projekt (mit der Familie) Hausbau. Naja, durch viele Instanzen gegangen um MEIN Traum zu erfüllen. Sollte ein kleiner Bungalow sein, bescheiden aber nicht zu …..
    Siehe da, nach etlichen Überstunden und meiner Freizeit…ich habs geschaft. Schön anzusehen und jetzt soll ich SOLIDARISCH mit den INVASOREN gegen? THX.

  44. #29 mutambo mustaman; Nö, Berlin liegt nicht in Mitteldeutschland, wenn schon dann in Linksdeutschland.

    #30 Berlin; Kann dieses Gewäsch jemand in normalverständliches Deutsch übersetzen, Bla bla blub aber bitte weglassen.

  45. Warum freut sich eigentlich keiner, dass tatsächlich nichts passiert ist heute nacht?

    Das sollte man nicht mehr als gegeben hinnehmen, mit dem was wir 2015 erlebt haben.

    Vielleicht sind einfach viele wirklich langsam in der Reaktion.

  46. Lutz Bachmann wird immer im Visier der LÜGENpresse bleiben, egal was er sagt. Veröffentlicht wird von seinen Statements nur was ihm und Pegida schaden soll. All das Gute wird verschwiegen. Pegida ist nicht gegen Flüchtlinge, nur wo sind denn welche??
    Ausserdem – ein bisschen Satire darf doch auch dabei sein. Weiter so Lutz Bachmann.

  47. Lutz Bachmann kann schreiben was er will. Er könnte Goethe oder Schiller rezitieren – und die Medien würden sich darüber aufregen.

  48. Lieber Lutz,

    Geil geil geil, ich hoffe Du liest die Kommentare hier. Wir sind jeden Montag im Herzen und online dabei, für uns seid ihr der Fels in der Brandung. Vielen Dank für die netten Worte und den sehr prägenden Spaziergang Ende Oktober letztes Jahr.

    Die Saarländerin und der Hunsrücker. …ach ja wir nehmen Euch selbstverständlich auf wenn das Saarland eigenständig sein will…;-)))

  49. #56 Dunkel_Deuter (01. Jan 2016 22:20)

    Warum freut sich eigentlich keiner, dass tatsächlich nichts passiert ist heute nacht?

    Weil das nur Ruhe vor dem Sturm ist.

    Ja, gestern hatten wir Glück.

    Aber die Politik will ja genauso weiter machen. Wir sollen uns nicht freuen – wir sollten weinen.

  50. Jetzt auch ALFA-Partei im Visier der ANTIFA.

    Restaurant in Northeim sagt Saal für Gründungstreffen von ALFA-Leuten aus Niedersachsen ab.

    Genau das finde ich ja sooo süss an Deutschland, war hier schon immer so:

    Schmuddelkinder, die halbwegs sauber bleiben wollen und sich darum weigern, mit den Schmuddelkindern zu spielen, dann aber von den Metzgerskindern, die sich für Bürgerkinder halten, gesagt kriegen, mit Schmuddelkindern spielen wir nicht!

    Das ist sowas von typisch Deutsch, und NUR-Deutsch, das hätte einen Ehrenplatz beim Adam oben verdient, aber auf sowas kommen Britflachpfeifen natürlich nicht, dafür müssten sie sich fürs Gastgebervolk ja mal zu interessieren beginnen.

  51. Hallo Leute, sollten wir uns nicht mal alle für unsere Gesundheit danken? Ich danke Euch allen für das geniale Gespräch sprich lesen der schönen kommentare. Auf ein schönes und Gesundes 2016

  52. Ich denke auch das dieser MUC Einsatz eine Silvestershow war. Sicherheit vorgaukeln und gleichzeitig die Bürger verunsichern um in Zukunft die Bürgerrechte aus difusen Sicherheitsgründen problemlos einschrenken zu können. Terrorwarnung ohne Terroristen – na super!

  53. Schon um 0.30 Uhr letzte Nacht erregte sich auch die Süddeutsche über den bösen Provokateur Bachmann:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/terrordrohung-in-muenchen-alle-welcomeklatscher-haben-sich-am-hauptbahnhof-in-muenchen-einzufinden-1.2802276

    SZ:

    „Bachmanns Äußerungen sind in einer Nacht wie dieser nur eine Randnotiz, doch eine, die nicht unerwähnt bleiben soll. Zeigt sie doch, wie wenig Empathie am rechten Rand der deutschen Gesellschaft noch übrig ist.“

    Was Herr Gierke meint, irgendwie muss er jetzt hier seinen Senf dazu geben. Aber nach bereits 3 Gläsern Silvesterpunsch ist ihm halt nichts besseres eingefallen.

  54. Sollte man nicht zu hoch hängen,die gespielte Empörung der Lügenpresse und Volkserziehungssender.
    Bachmann braucht doch nur mal rülpsen oder einen fahren lassen,so,das es einer mitbekommt und schon geht das Bashing wieder los.Kennen wir doch nun zur Genüge.
    Die haben sich halt auf ihn eingeschossen.
    Er selbst geht ja zum Glück gaaanz locker
    damit um.
    Gut so!

    Ich hab allerdings meine leisen Zweifel das an
    dieser Story von wegen geplanter Anschlag
    etwas dran ist.Scheint mir eher konstruiert
    zu sein.Eher wahrscheinlich das die diese
    Meldung rausgehauen haben um zu zeigen „Seht
    Ihr,wir passen auf und sind gerüstet für alle
    denkbaren Bedrohungssituationen“.

  55. Leute, momentan liegt ja die Kommandogewalt über Bundeswehr bei Ursula!

    Im Krieg (Bürgerkrieg) geht die Kommandogewalt auf die Bundeskanzlerin über!!!

    Sie kann schon jetzt die Grenze nicht schützen – wie will sie Deutschland schützen?!

    Schröder hatte recht „sie kann es nicht“! Leider ist der Preis dafür viel zu hoch.

  56. #60 Erich_H (01. Jan 2016 22:22)

    Ja, wir hatten schon ein paar mal Glück.

    Aber Glück sollte nicht unser Beschützer sein, sondern knallharte Kontrollen und eine Politik, die uns niemals vor diese Probleme stellt, vor denen wir jetzt stehen.

    Nein, ich will keine Muslimische Invasion. Nein, ich will keine Muslimische Integration. Nein, ich will dass das ganze hier schnell umgedreht wird, dass die „Flüchtlinge“ wieder weg aus Deutschland kommen und ich will, dass das alles noch im Jahr 2016 erfolgreich beendet wird.

  57. Übrigens, es waren 5 Syrier und Iraker. Zwei wollten sich im Bhf Pasing in die Luft sprengen und wenn Polizei, Feuerwehr, Ärzte, u.s.w. vor Ort gewesen wären hätten die restlichen drei ein weiteres Blutbad angerichtet

    Ich nehme an das die fünf als Asylbewerber eingereist sind. Das geht ja einfach, Grenzkontrollen gibt es im Irrenhaus Deutschland nicht. „Rehfutschies Wellkamm“.

  58. Tja, die Anbiederei an die Gefährder hat wohl nichts gebracht. Jetzt ist mit dem Gefühl der relativen Sicherheit durch Anpässlertum auch noch die Würde weg.

  59. Würde? Wir sind hier in Deutschland. Die Würde wurde hier schon lange abgeschafft… spätestens irgendwann in den 80ern. Damals als „links“ modern wurde.

  60. #55 uli12us (01. Jan 2016 22:20)

    #29 mutambo mustaman; Nö, Berlin liegt nicht in Mitteldeutschland, wenn schon dann in Linksdeutschland.

    Meine Ironie ist auch nicht immer sofort eingängig, ich hatte darauf hinweisen wollen, dass der Brit die Pegida wahrscheinlich nicht vor Ort, in Mitteldeutschland, sondern aus sicherer Entfernung, aus Yuppieberlin, beobachtet haben wird: Das reicht solchen Leuten, und Zeitleuten reicht sogar ihre Fernglasjustierung aus Hamburg.

    Ich verwechselte in meinem Leben nicht die lieben Menschen aus Mitteldeutschland mit dem Berliner, dem ADM (nicht zu verwechseln mit ABM, Arturo Benedetti Michelangeli). (Klar gibt’s Ausnahmen in Berlin, aber die stecken wir in einen Bus, fahren den stadtauswärts, und dann können die Atomtests beginnen.)

  61. #64 Betty Oberland

    Terrorwarnung ohne Terroristen – na super!
    —-
    Immerhin haben die beiden ausländischen Geheimdienste, die die deutschen Behörden gewarnt haben, offenbar dazu eine der wichtigsten Informationen weitergegeben:
    Es soll sich um 5 – 7 Iraker und/oder Afghanen handeln, die jetzt bundesweit gesucht werden.

  62. Naja, die Hetze hier schlägt schon richtig Wellen. Ich mag kein Rechts, sind aber immer mehr unterwegs. Kann kein Mensch was dafür. AfD ist nicht Rechts, sollte das, der, oder diejenige nicht mitbekommen haben….

  63. „#72 Marti (01. Jan 2016 22:39)

    Attentat mit Auto“

    Steht schon im IS Handbuch. Mit Auto in eine Menschenmenge fahren, Messer dabei haben, um bei stehenbleiben weiter morden zu können

    ABER: wenn hier einer Fahrradfahren kann, gilt er doch schon als gefeierte Fachkraft.

  64. Köstlich! Bachmann’s winzigste Aktivitäten faßt der Mainstream zunehmend wie Seeminen auf. Genau so wie die Stasi zu DDR-Zeiten die aufkeimenden Proteste beurteilte.

    Denen steht generell urplötzlich sämtliches Haar zu Berge.

    Und ganz zwangsläufig – sobald die sich Bachmann’s Sachverhalten auch nur ahnungsweise nähern, dann ist alles was sie tun generell eine hochexplosive Gefahr, verursacht durch den Mainstream. Nicht durch Bachmann!

    Egal welche Tentakel der Seeminen die auch immer berühren mögen, Zündstoff gibt’s genug.

  65. #69 Dortmunder1 (01. Jan 2016 22:33)

    Übrigens, es waren 5 Syrier und Iraker.

    Ich nehme an das die fünf als Asylbewerber eingereist sind. Das geht ja einfach,
    Grenzkontrollen gibt es im Irrenhaus Deutschland nicht.

    Das ist so nicht ganz richtig. Wir sind als Bundesbürger im Dezember in die Bundesrepublik Deutschland eingereist und mussten uns (jeder Mitreisende!!!) mit einem Ausweis legitimieren.

    Bei der Passkontrolle wurde in der Schlange Unmut laut. Der junge Beamte am Schalter war selbstverständlich unschuldig. Doch die Einreisenden murrten, warum man jetzt nach so vielen Stunden Flug noch als Deutscher im eigenen Land anstehen müsste. Ich fand es gut.
    Ähnliches trug sich vor dem Abflug, bei der obligatorischen Kontrolle zu. Am Nachbarband fragten Reisende warum man normale Urlauber so filzen würde und jeder der geritten und gefahren käme, könnte über die Grenze nach D einreisen, auch ohne Papiere. Auch das fand ich sehr gut!

    Wo man hinkommt, es tut sich etwas im Land.

  66. Komme soeben aus München Bahnhof und bin hinter einem RTL-Sprechroboter vorbeigelaufen, den ich 5 Minuten später auf einem Bildschirm etwas von der hohen Terrorgefahr faseln hören habe.

    Schon bei der Hinfahrt innerhalb des Bahnhofs keine Polizei gesehen!

    Alles nur mehr ein Fake, damit man den Leuten Angst macht. Ein Anschlag geschieht unter den Augen unserer Regierung: Zum einen um der islamischen Landnahme, zum anderen um in der Gegenleistung an Sicherheit unsere Freiheit einzuschränken.

    Islam und Bundesregierung finden sich in einer win-win-Situation im Bezug auf die einheimische Bevölkerung; Beide beuten sie aus und knebeln sie und der Michel will es so!

  67. Naja, die Hetze hier schlägt schon richtig Wellen. [Ja, das Neujahr beschwingt, wir sind in Form! „wenn hier einer Fahrradfahren kann, gilt er doch schon als gefeierte Fachkraft“ – wir LIEBEN sowas!] Ich mag kein Rechts, sind aber immer mehr unterwegs.

    Das ist jetzt aber Ironie, die sogar mir zu hoch ist? Oder, um im Jargon zu bleiben:

    Verlaufen?
    😉

  68. Als nächsten Akt der Staatszensur wird das Justitzminister-Mäuschen wohl auch solche satirischen Kommentare in den (a)sozialen Medien sperren lassen – aber natürlich nur, wenn sie aus der rechtskonservativen Ecke kommen. Linke „Satire“, die auf offener Bühne die Ermordung von AfD und/oder PEGIDA-Leuten inszeniert bzw. dazu aufruft, wird natürlich genausowenig verfolgt wie islamistische Hetze.

    http://www.cicero.de/salon/nazi-skandal-der-schaubuehne-theater-als-schauprozess/60101

  69. 800 Autos gehen in Flammen auf.. !

    Wir wissen doch alle genau welche Volksgruppe diese Brände gelegt haben. Nur weil die Moslems im Leben versagt haben und Bildung ablehnen, zerstören sie aus Frust Eigentum der französischen Einheimischen die diese moslemischen Primitivlinge auch noch mit Sozialleistungen aushalten müssen.

    In Deutschland wird das auch noch kommen!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    622 Festnahmen nach Vorstadt-Krawallen

    In Frankreich brannten über Silvester über 800 Autos

    PARIS – In der Silvesternacht ist es in den französischen Vorstädten wieder zu schweren Unruhen gekommen.

    In der Silvesternacht sind nach Angaben des französischen Innenministeriums mehr als 800 Fahrzeuge im ganzen Land angezündet worden. Dies seien 14,5 Prozent weniger als zum Jahreswechsel 2014/2015, teilte Innenminister Bernard Cazeneuve heute auf Twitter mit.

    Brennende Autos zum Jahreswechsel sind vor allem in sozialen Problemvierteln zum Trend geworden. Oft sind es Jugendliche, die damit gegen ihr Schicksal protestieren und Frust auf das System loswerden wollen.

    http://www.blick.ch/news/ausland/622-festnahmen-nach-vorstadt-krawallen-in-frankreich-brannten-ueber-silvester-ueber-800-autos-id4514541.html

  70. Zuerst hetzt die „Qualitätspresse“ über die AfD Spendenaktion.Bis jetzt sind 2,3 Millionen € eingegangen. Dann hetzt man über die PEGIDA Hymne und die kommt bei Amazon bei den Verkäufen auf Platz 1.

    Um so mehr Politiker PEGIDA und AfD und ihre Anhänger „kritisieren“ um so mehr schließen sich die Deutschen beiden an.

    Bei Umfragen in Sachsen Anhalt kommt die Volks(verräter)partei SPD auf 15,5 % und die AfD auf 13, 5 %. Deswegen geht der SPD „der Arsch auf Grundeis“.

  71. #74 NoDhimmi (01. Jan 2016 22:39)

    #64 Betty Oberland

    Es soll sich um 5 – 7 Iraker und/oder Afghanen handeln, die jetzt bundesweit gesucht werden.

    Früher, vor nicht allzu langer Zeit gab es in Deutschland nur solche Afghanen.

    Heutzutage findet man Afghanen, Iraker, Pakistaner, Syrer, Somalier u.a. in jedem kleinen Ort in BuntSchland.

  72. Auch im Deutschlandfunk werden wilde Phantasien unters Volk gebracht!

    Georg Mascolo: „Wir haben Terrorismus exportiert“

    Nach Einschätzung des Journalisten Georg Mascolo wird die Gefahr durch Terrorismus auf absehbare Zeit nicht sinken. Das hätten die Erfahrungen der vergangenen Jahre gezeigt, sagte er im Deutschlandfunk. Er wies zudem darauf hin, dass es oft Europäer sind, die sich im Iran und in Syrien in die Luft sprengen und Menschen töten.

    http://www.deutschlandfunk.de/terrorismus-wir-haben-terrorismus-exportiert.694.de.html?dram:article_id=341198

    Der Mann spinnt doch!

  73. Ach, das waren noch schöne Zeiten. Man nahm sich eine Zeitung und hat sich eine halbe Stunde entspannt hingesetzt und gelesen. Das konnte auch gern mal ein linkes Blatt sein, dann wusste man auch gleich noch, was Leute aus dem anderen politischen Lager so dachten. Mittlerweile gibt es kein entspanntes Lesen mehr, nicht mal bei unserem kostenlosen Werbe-Käseblatt. Das liegt gar nicht mal an der politischen Meinung, die verbreitet wird, sondern daran, dass man bei bestimmten Themen permanent das Gefühl hat, man wird komplett verarscht – L….presse eben, die zu Bluthochdruck führt.
    Zu erklären ist das eigentlich nur noch über die sinkenden Erlöse der Verlage, die dagegen ansparen und wirklich nur noch Praktikanten oder absolute Realitätsverweigerer mit einem Mini-Zeilenhonorar beschäftigen.
    Ach so, der Bachmann provoziert und sorgt für Diskussion, so muss das sein.

  74. @ #30 Berlin (01. Jan 2016 21:51)

    „Rechtspopulisten haben Zulauf, viele kehren den demokratischen Parteien den Rücken…“

    warum tut der buerger das bloss ?

    „Ein demokratischer Rechtsstaat hält auch extreme Meinungen aus und muss sogar dafür sorgen, dass sie ausgedrückt werden können..“

    mein banner auf der naechsten afd-demo –
    wenn lammert-fanten das bloss lesen könnten

    „Deutschland ist in Europa beinahe das einzige Land, in dem sich die politische Mitte nicht aufzulösen droht.“

    oben „haben rexpolisten noch zulauf“

    „So kommen die demokratischen Parteien ihrer Aufgabe in beachtlichem Maß nach, den Menschen die Dinge zu erklären und sie mitzunehmen. “

    es kommt auf inhalte und beweisbarkeit an,
    nicht die anzahl der aktuellen kameras

    lammert ist was fuers nachmittagsfernsehen.
    stumpfes schlichtes blabla, ungefaehrlich.
    mueder pensionsnwaerter und cdu vorzeigeopa.
    schade, dass es hier keine us talkshows gibt

    in denen würde lammert fachgerecht gegrillt

  75. #81 mutambo mustaman (01. Jan 2016 22:48)

    Nein, das ist keine Ironie.

    Noch nicht lang her, da wolle uns eine Grünin einen Kesselflicker aus dem Irak als „Mangelberuf“ verkaufen. Denn sowas gibts ja bei uns kaum noch.

    Stimmt schon, sowas gibt es bei uns nicht mehr. Aber das hat einen Grund: Sowas BRAUCHT es bei uns nicht mehr.

  76. #79 lorbas (01. Jan 2016 22:47)

    Bei der Passkontrolle wurde in der Schlange Unmut laut. Der junge Beamte am Schalter war selbstverständlich unschuldig. Doch die Einreisenden murrten, warum man jetzt nach so vielen Stunden Flug noch als Deutscher im eigenen Land anstehen müsste. Ich fand es gut.
    Ähnliches trug sich vor dem Abflug, bei der obligatorischen Kontrolle zu. Am Nachbarband fragten Reisende warum man normale Urlauber so filzen würde und jeder der geritten und gefahren käme, könnte über die Grenze nach D einreisen, auch ohne Papiere. Auch das fand ich sehr gut!
    ————————————————–
    Mich hätte die Reaktion des Schalterbeamten interessiert. Könnten Sie das hier bitte noch veröffentlichen.

  77. Was sind keine Luegen die Luegenpresse und Medien da produzieren, verschoenen, weglassen.

    Abgesehen von Natur, Wissenschaft, Nahrung, ev. Reise ist doch alles Systempropaganda, Luegen vom Feinsten, schlimmer als es jemals in irgend einer Zeit, selbst unter Diktaturen in D jemals stattfand.

    Die Nutzniesser des Systems Merkels nicht nur die Schranzen vom Inneren Zirkel der Irren, wittern das sie ihren bevorzugten Lebensstil/Privilegien einbuessen, wenn der Laden auffliegt.

    Nur noch einige Terrorakte in D mit Toden im 2-3 stelligen Bereich und die Schweigende Mehrheit wacht auch auf und beteiligt sich am Sturz des Luegenregimes.

  78. #86 kleinerhutzelzwerg (01. Jan 2016 22:53)

    Auch im Deutschlandfunk werden wilde Phantasien unters Volk gebracht!

    Georg Mascolo: „Wir haben Terrorismus exportiert“

    Nach Einschätzung des Journalisten Georg Mascolo wird die Gefahr durch Terrorismus auf absehbare Zeit nicht sinken. Das hätten die Erfahrungen der vergangenen Jahre gezeigt, sagte er im Deutschlandfunk. Er wies zudem darauf hin, dass es oft Europäer sind, die sich im Iran und in Syrien in die Luft sprengen und Menschen töten.

    http://www.deutschlandfunk.de/terrorismus-wir-haben-terrorismus-exportiert.694.de.html?dram:article_id=341198

    Der Mann spinnt doch!

    Hier wurde eindeutig von Verbotenen Früchten“ genascht.

  79. langsam nerfts ^^
    die presse dreht nicht durch, die lenkt damit von der terror warnung ab !

  80. #90 Viper (01. Jan 2016 22:55)

    Zufällig war ich auch auf diesem Flug.

    An der Schlange kam ich vorbei, indem ich einfach ständig „Asyl“, „Asyl“, „Asyl“ sagte.

    Dadurch sparte ich mir auch die Kontrolle. Insgesamt war ich wohl ca. 60 Minuten schneller fertig als die Mitflieger, die sich nicht dieser List bedienten.

  81. In a tweet sent soon after police shut the station, Lutz Bachmann said Germans who welcomed the refugees as they disembarked from trains at the main station should go back there and risk being blown up.

    “All welcome-clappers should arrive immediately at Munich’s main train station,” Bachmann posted. He added the hashtag #RefugISISnotWelcome, a swipe at leftwing groups who have held counter-demonstrations at Pegida rallies using the slogan: “Refugees are welcome here.”

    ******************************************************************************************************
    TO ALL NATIVE ENGLISH SPEAKERS WITHIN THE INTERNATIONAL PRESS:
    BACHMANN’S TWEET MEANT THE FOLLOWING:

    ALL WELCOME CLAPPERS ARE ORDERED TO SHOW UP TO MUNICH MAIN TRAINSTATION IMMEDIATLY!

    YOUR TRANSLATION „SHOULD ARRIVE“ FALSIFIES THE
    SENSE OF HUMOR IN BACHMANN’S TWEET! GOT THAT?

    HANS.ROSENTHAL

  82. #90 Viper (01. Jan 2016 22:55)

    #79 lorbas (01. Jan 2016 22:47)

    Mich hätte die Reaktion des Schalterbeamten interessiert. Könnten Sie das hier bitte noch veröffentlichen.

    Gerne. Leider hat das Bürschlein vom Gemurre nichts mitbekommen, er saß in seinem Kabuff und schaute auf Papiere und Monitor.
    Ich tätige schon seit Jahren auf deutschen Flughäfen bei der Kontrolle solche Bemerkungen und bekomme dafür ab und zu „Seitenhiebe“ von Mitreisenden Familienmitgliedern.
    Bei der Ausreise/Kontrolle (oh Wunder deutsches Personal) wurde ich sehr deutlich. Andere Reisende in Hörweite fanden das sehr gut. Zustimmendes Lächeln. Auch die zwei Kontrolleure gaben durch ihre Mimik zu verstehen, was/wie sie denken.

  83. #79 lorbas, wenn es jetzt Grenzkontrollen gibt ist das sehr gut. Aber vor ein paar Monaten war das noch anders. Ein Beispiel, in München fährt ein Zug mit 800 „Flüchtlingen“ zum Drehkreuz Dortmund Hauptbahnhof, Die Bahnhofklatscher in Dortmund sind erstaunt, es kommen 500 an, der Rest ist irgendwo ausgestiegen. Wer das wer weiß niemand, weil jeder ohne Kontrolle einreisen durfte

  84. #96 Dunkel_Deuter (01. Jan 2016 22:57)

    Sie wollen mir jetzt aber einen unter die Weste jubeln, oder? 🙂

  85. Gut gemacht, sehr geehrter Herr Bachmann da kann man Ihnen nur voll zustimmen, was derzeit aus unserem einst schönen >>> Vaterland Deutschland <<< geworden ist und wie man mit Graus hilflos nur zusehen kann von den Deutschen Verrats-Eliten unaufhaltsam dem Abgrund entgegen gestoßen zu werden, wer erbarmt sich noch unser ???

  86. #96 Dunkel_Deuter (01. Jan 2016 22:57)

    #90 Viper (01. Jan 2016 22:55)

    Zufällig war ich auch auf diesem Flug.

    An der Schlange kam ich vorbei, indem ich einfach ständig „Asyl“, „Asyl“, „Asyl“ sagte.

    Dadurch sparte ich mir auch die Kontrolle. Insgesamt war ich wohl ca. 60 Minuten schneller fertig als die Mitflieger, die sich nicht dieser List bedienten.

    Glauben sie ihm nicht, er trägt „Kälte und Hass in seinem Herzen“…

    Upps, falsche Leier. Angela übernehmen sie.

  87. Doch die Einreisenden murrten, warum man jetzt nach so vielen Stunden Flug noch als Deutscher im eigenen Land anstehen müsste.

    Bloss nicht! Das ist der beste Weg zu ’ner mehrstündigen Darmspiegelung, der Zoll steht über jedem Gesetz!

    Nicht ohne Grund macht die Mellie ja Seminare „Verhalten bei Polizei.“: immer schön brav tun, auch bei 180!

    Allen Ärger immer schön runterschlucken, bis zur (dann unausweichlichen) Frührente!

    Und irgendwann knallt es dann so richtig, und man darf mitmachen, und dann fragen die ganz entgeistert, aus welchen Löchern wir denn wohl alle gekrochen gekommen wären, natural born fascists und so.

    Ja, ja…
    😉

  88. #103 mutambo mustaman (01. Jan 2016 23:07)

    Doch die Einreisenden murrten, warum man jetzt nach so vielen Stunden Flug noch als Deutscher im eigenen Land anstehen müsste.

    Bloss nicht! Das ist der beste Weg zu ’ner mehrstündigen Darmspiegelung, der Zoll steht über jedem Gesetz!

    Stop(p)!!!

    Denkfehler, ich sprach von der Passkontrolle!

    Pass- und eventuelle Zollkontrolle sind zwei paar Schuhe!

  89. Das die ISIS, zusammen mit anderen Jihad Kopfjaegern, als Hilftruppen von den USA Militaers (und anderen Sponsoren) ausgebildet und unterstuetzt werden, dies kann jeder wissen der sich dafuer interessiert. Hatte nicht bereits Putin bei einem Treffen mit seinen US und EU Kollegen (Obama, Merkel, Hollande, Cameron, etc…) sueffisant festgestellt: „Ich sitze hier mit Leuten zusammen die mit Terroristen zusammenarbeiten“. Leider werden solche Zusammenhaenge durch die gleichgeschalteten Propaganda Medien des Westens nicht im Entferntesten klar herausgestellt (waere wohl nicht im Interesse der Auftraggeber!). Das die GEZ Propaganda-Sender seit Jahren dumpfe Halbwahrheiten oder glatte Luegen verbreiten scheint die degenerierten deutschen Schlafschafe in der statistischen Masse nicht zu interessieren. Ist ja auch alles so kompliziert, und ueberhaupt lebts sich (noch) angenehmer wenn man des kritischen Denkens entwoehnt bleibt. Idioten und Fanatiker die sich den Kopfabschneidern von Europa aus anschliessen gibts. Natuerlich! Wie sollte es auch anders sein: Deutschland ist – nicht zuletzt dank Merkels Einladung – zunehmend mit islamischen Jung-Maennern bevoelkert. Da moechte sicher mancher sein Muetchen kuehlen: Erst nachts in der Fussgaengerzone, wenn man dem Kartoffelfresser der da alleine auf dem Nachhauseweg ist mal so richtig in der Gruppe „…kann“, und dann in der naechsten Stufe, beim ISIS. Warum auch nicht, das Rueckflug-Ticket nach Europa / Deutschland ist garantiert, und die naechste Foerderungsmassnahme zur integrativen Eingliederung wartet schon. Und wenn sich der sogenannte Fluechtling anstellt, zum Asyl, warten schon die naiven gehirngewaschenen Gutmenschen und klatschen und reichen Blumen. Eigentlich bitten diese missbrauchten „Refugees Welcome“ Propagandisten geradezu darum von der Realitaet eingeholt zu werden. Ein naechtlicher Spaziergang in der Fussgaengerzone und die Begegnung mit kriminellen Orientalen Prae-Adamiten die ihren privaten Jihad ausleben moechten, kann aber den Realitaetsbezug wieder herstellen helfen. Wir brauchen daher mehr Realitaet! Dann wachen auch mehr Schlafschafe auf!

  90. #101 Vyras- (01. Jan 2016 23:06)

    Gut gemacht, sehr geehrter Herr Bachmann da kann man Ihnen nur voll zustimmen, was derzeit aus unserem einst schönen >>> Vaterland Deutschland <<< geworden ist…
    —————

    Da ist nun „Muttis Land“ draus geworden.

  91. #103 mutambo mustaman (01. Jan 2016 23:07)

    …der Zoll steht über jedem Gesetz!

    Auch das ist absolut falsch. Wenn du nichts schmuggelst, hast du alle Trümpfe in der Hand. Wehe dem, der kontrolliert und der zu Kontrollierende hat leichte Rechtskenntnisse und eine saubere Weste. (Gilt selbstverständlich auch für Polizeikontrollen!)

  92. An der Schlange kam ich vorbei, indem ich einfach ständig „Asyl“, „Asyl“, „Asyl“ sagte.

    Wenn das Sascha Baron Cohen in Szene setzt, zahle ich seit Jahren im Kino mal wieder Eintritt, das ist ja der Wahnsinn!

  93. #93 rock
    Schon mal darüber nachgedacht, wie man den „FRAGEBOGEN“ für die
    „NUTZNIESSER“ des Systems m.
    gestaltet?
    Nimmt man den von 1945 zum Vorbild?

  94. #100 Viper (01. Jan 2016 23:05)

    Natürlich. „Flüchtlinge“ kommen niemals per Flugzeug an, sondern immer per Zug oder Bus. Diese fahren bekanntlich schon ab Griechenland ab, ohne jemals kontrolliert zu werden, bis über die Deutsche Grenze. Das ist das Ziel. Dort werden manche registriert, manche tauchen einfach unter.

    Mal unter uns hier: Wer hat sich im Juli 2015 ernsthaft Gedanken um einen islamischen Anschlag in Deutschland gemacht?

    In München ist das seit gestern Realität. In Hannover schon ein wenig früher.

  95. @ #77 Eminenz (01. Jan 2016 22:43)
    „faßt der Mainstream zunehmend wie Seeminen“

    eine seemine ist bachmann sicher nicht, denn er wird nicht von einem boesen burschen bei passender gelegenheit gezuendet.

    die seemine ist geduldig, träge, friedlich.
    ihr leben ist zwar aufmerksankeit aber ruhe.
    erst bei ruhestörung durch berührung, schall,
    ein magnetfeld oder ganz bestimmtes geraeusch
    wird sie wach, das aber „blitz“-schnell
    von null auf hundert prozent leistung.

    lutz ist keine ruhige seemine, er lebt !
    und er redt, denkt nach, macht und organisiert
    und ist dadurch „provokation fuer schlaffis“.
    denen sind leistung, willen, zielstrebigkeit
    per selbstdefinition fremd und unheimlich –
    erst recht wenn sie permanent erfolgreich
    und auch noch wehrhaft gegen schluffis.

    hiesse dresden nicht 1200km autofahrt,
    kaeme ich seemine immer zur pegida.

  96. Ich bin mal gespannt, wie die Medien uns den Anschlag in Valence morgen verkaufen?

    Wahrscheinlich ganz groß in der Überschrift „Anschlag“ und „Moschee“. Dass der Attentäter Nordafrikaner und damit Moslem war und es sich bei den vier Verletzten wohl überwiegend um französische Polizisten handen wird, wird wohl unter den Tisch fallen.

    Das Moslem-Attentat in der Dizengoff Allee in Tel Aviv mit zwei Toten und mehreren Verletzen wird wohl noch als Tat verkauft werden, die man noch nicht einordneten könne, wenn darüber überhaupt berichtet wird.

    Beinahe tägliche Anschläge mit Messer und Autos als Waffen in Israel sind ja für unsere Medien mittlerweile so alltäglich, das man kaum noch darüber berichtet.

    Außerdem hat das ja nichts mit den Islam zu tun, sondern damit, dass Israel ein Nazi-Staat ist und Ghaza das Warschauer Ghetto, in dem das palästinensische Volk ausgerottet wird…

    Der jahrzehntelange Völkermord in Ghaza ist übrigens der einzige Völkermord auf der Welt, während dessen sich die ausgerottete Bevölkerung fast verzehnfacht hat, von etwas mehr als 200.000 im Jahre 1948/9 auf knapp zwei Millionen heute.

  97. #69 Dortmunder1 (01. Jan 2016 22:33)
    Übrigens, es waren 5 Syrier und Iraker. Zwei wollten sich im Bhf Pasing in die Luft sprengen und wenn Polizei, Feuerwehr, Ärzte, u.s.w. vor Ort gewesen wären hätten die restlichen drei ein weiteres Blutbad angerichtet

    Ich nehme an das die fünf als Asylbewerber eingereist sind. Das geht ja einfach, Grenzkontrollen gibt es im Irrenhaus Deutschland nicht. „Rehfutschies Wellkamm“.

    ******
    JA, SO WIRD’S GEMACHT. LEHRBUCHMÄSSIG: ERST EINE BOMBE ZUENDEN, DANACH DIE HILFSKRÄFTE WEGSPRENGEN!
    KAM LETZTES JAHR IM SOMMER IM ZDF:
    http://www.zdf.de/zdfzeit/drohnenkrieg-tod-aus-der-luft-39402694.html
    SO WIRD’S GEMACHT! IST ZWAR EIN SPIEFILM, ABER DICHT DRAN AN DER REALITÄT! WAS DIE AMERIKANER KÖNNEN, DAS WEREN DIE SPRENGGLÄUBIGEN SURENSÖHNE DOCH WOHL AUCH DRAUFHABEN, ODER WAS?
    HANS.ROSENTHAL

  98. Muslime werden hier wie die Mehrheit behandelt.

    Das ist das Problem, das Kretschmann nicht verstanden hat. Ob es eine Minderheit ist oder nicht, ist nachrangig. Es zählt allein, ob sie wie eine Mehrheit behandelt werden.

    zum Beispiel indem arabische Verkehrsschilder aufgestellt werden.

  99. Bald fliegt uns sowieso alles um die Ohren. Jetzt habe ausländische EU Bürger nach 6 Monaten Aufenthalt Anrecht auf Sozialhilfe. In Dortmund sind das 12000 und in Duisburg 16000 Zigeuner. Zahlen müssen die Städte. Und Dortmund ist jetzt schon mit 2,2 Milliarden € verschuldet. Wer immer noch nicht AfD wählt ist Selbstmörder.

  100. #88 kleinerhutzelzwerg (01. Jan 2016 22:53)

    dass es oft Europäer sind, die sich im Iran und in Syrien in die Luft sprengen und Menschen töten.

    Ich finde das sehr wichtig.

    Offensichtlich ist dem

    Leiter der Recherchekooperation von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“.

    gelungen, einen gemeinsamen Nenner unter den Selbstmordbombern zu finden, was bislang für unmöglich gehalten wurde:

    Es sind Europäer.

    Bravo.

  101. #111 lorbas (01. Jan 2016 23:13)

    #103 mutambo mustaman (01. Jan 2016 23:07)

    …der Zoll steht über jedem Gesetz!

    Auch das ist absolut falsch. Wenn du nichts schmuggelst, hast du alle Trümpfe in der Hand. Wehe dem, der kontrolliert und der zu Kontrollierende hat leichte Rechtskenntnisse und eine saubere Weste. (Gilt selbstverständlich auch für Polizeikontrollen!)

    ————————————————–
    Da fällt mir folgendes Ereignis ein, das einem Kumpel und mir in den 70ern passierte. Grenzzöllner nahmen unser Auto regelrecht auseinander (sogar Reifen von den Felgen) und fanden nichts. Nach mehren Stunden konnten wir weiterfahren (Gott sei Dank war 100m zurück eine Tankstelle, die uns die Reifen wieder aufzogen). Die (Zöllner) würden mir heute nicht mehr so davon kommen.

  102. Alles klar, also gab es in München keinen Beinahe-Terrorismus-Vorfall von Irak/Syrien-Refugee sondern einen Nazi-Vorfall. Das letztere verdrängt das erstere.

    Die inkompetente Lügenpresse wirkt immer unsouveräner – wer soll die noch ernstnehmen ?

  103. Ist doch klar:
    …Getroffene Hunde bellen…

    Aber:
    Pegida bleibt STARK, PI bleibt stark!!!

    Für ein starkes neues Jahr!

  104. Wenn du nichts schmuggelst, hast du alle Trümpfe in der Hand.

    Da empfehle ich „Anger Management“ (Nicholson / Sandler 2003). Die dürfen alles, was ihnen Spass macht, die Airport Security (in Mitteldeutschland: 8,50 die Stunde) darf zugucken, für Burkaträgerixe wird weibliches Personal vorgehalten.

    Ok, da kommt mir doch jetzt glatt ’ne Idee. Wo kann man eigentlich Burkas kaufen?

  105. Bitteres Herzeleid bereitet der Spottname Lügenpresse wohl der hiesigen Lizenzpresse

    Würde es sich bei der hiesigen Lizenzpresse nicht um emsige Mundstücke des VS-amerikanischen Landfeindes handeln, so wären wir fast versucht ihr mit Thietmar von Merseburg ein wenig Trost zu spenden, wenn sie wegen ihres volkstümlichen Spottnamens Lügenpresse mal wieder Rotz und Wasser heult: „Auf dieser Fahrt ward zuerst ein garstiges Schimpfwort zur Verhöhnung der Geistlichen ausgerufen, welches böse Menschen noch heutzutage im Munde führen. Es ist gar kläglich, daß wenn rechtschaffene Menschen etwas erfunden haben, das irgendwie brauchbar ist, dies sogleich von der großen Mehrzahl, als wäre es etwas ganz Abscheuliches, verworfen wird. Was dagegen Gott mißfällt und die Menschen recht eigentlich der Strafe ihrer Schuld entgegenführt, das lernen sie und lassen es einwurzeln durch unaufhörliche Wiederholung.“ So aber übernehmen wir den Spottnamen für die Lizenzpresse gerne und merken an, daß sie sich diesen auch redlich verdient hat, mit der Wahrheit hielt es die Lizenzpresse ja nie.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  106. Die Willkommensorgie hätte doch „therapeutisches Klatschen“ zur Folge gehabt. Das dann De-Eskalation

  107. #124 Viper (01. Jan 2016 23:22)

    #111 lorbas (01. Jan 2016 23:13)

    Da fällt mir folgendes Ereignis ein, …

    Wenn sie nichts finden, müssen sie alles wieder in den Urzustand versetzen bzw. Entschädigung zahlen.
    Bei einer Zollkontrolle mit dem PKW sagte der Zöllner zu mir, ich solle den Kofferraum öffnen und das Gepäck…
    Meine Antwort war, der Kofferraum ist offen, Bitte bedienen sie sich und es wird alles wieder eingeräumt.
    Heutzutage kann man ja vor seinen Augen noch ein Foto mit dem Handy machen.
    Bei einer Kontrolle sollte ich mal mein Handy ausschalten. Die Diskussion war in dem Moment beendet, als ich den Beamten höflich fragte ob er oder ich den Handyvertrag bezahlen?
    Mit meinem Eigentum mache ich was ich möchte, selbstverständlich im rahmen der gesetzlichen Vorschriften.
    Aber zum Glück gibt es von Vorschriften, Regeln und Bestimmungen nicht allzu viele in Deutschland. (Hüstel, Räusper)

  108. Bachmann hat mit englischem Humor vollkommen die richtige Klaviatur benutzt. Chapeau … 100 Points… den „Gut“menschen rufe ich nur zu: „Das müßt ihr ertragen“.

  109. So ist das halt wenn die Lügenmedien jemanden auf dem „Kieker“ haben.
    Selbst ein harmloser F**z in der Nähe eines dieser Invasoren würde als Giftgasanschlag gewertet und veröffentlicht werden.
    Nun, mit sowas muss man dann halt leben,so als öffentliche Person,Akif hat es ja auch schon erfahren müssen…

  110. #130 lorbas (01. Jan 2016 23:34)

    Wenn sie nichts finden, müssen sie alles wieder in den Urzustand versetzen bzw. Entschädigung zahlen….
    —————————————————–
    Heute bin ich auch schlauer. Damals war ich noch jung und dachte das ist vom Gesetz so gedeckt.

  111. 1. Stufe Erstaunen über unsere Politik und Presse
    2. Stufe Wut darüber
    3. Stufe Handlungsdrang, zB hier in Foren schreiben
    Es reicht nicht, dass hier nur sich gegenseitig auf die Schulter geklopft wird. Jeder von uns muss was tun. Ich spreche mit Nachbarn, mit meiner Familie, mit Freunden. Draussen muss die Angst der Menschen genommen werden, die durch Regierung und Presse geschürt wird, „ihr seid die bösen Rechten, wenn ihr nicht für Flüchtlinge seid!“

  112. #56 Dunkel_Deuter (01. Jan 2016 22:20)

    Warum freut sich eigentlich keiner, dass tatsächlich nichts passiert ist heute nacht?

    Weil dadurch der Tiefschlaf des deutschen Michels weitergeht. Weil sich dadurch der deutsche Michel weiterhin in Sicherheit wiegt. Weil durch fingierte Terrorwarnungen dem deutschen Michel gezeigt werden soll, wie toll der Staat alles im Griff hat.

    ES MUSS ENDLICH WAS PASSIEREN! KAPIERT? Ansonsten gehen wir erst recht alle unter!

  113. Die Diskussion war in dem Moment beendet, als ich den Beamten höflich fragte ob er oder ich den Handyvertrag bezahle?

    Ich sagte das ja schon mal, die/der deutsche Polizei, Grenzschutz/Bundespolizei, Zoll wird wenigstens nicht handgreiflich, sondern bleibt überkorrekt, und nach meiner Erfahrung nach beiden Richtungen (Provokation in jüngeren Jahren, „Mitspielen“ in späteren) kann ich eindeutig berichten, dass sich „Respekt“ lohnt, auch wenn er schwerfällt (zu spielen).

    In Westeuropa gerät man mit Rechthaberei gegenüber Polizisten usw. ganz schnell mal ins Krankenhaus, im Osten ggf. auch schon mal ins Leichenschauhaus; in Deutschland kommt man jedenfalls körperlich meist ungeschuren aus solchen Situationen heraus, in die man sich durch seine Unvorsichtigkeit gebracht hat.

    Letztlich kann die Staatsgewalt machen, was sie will, überall, auch in Deutschland, und dann gilt Korpsgeist vor Zeugenerinnerung.

    Die überkorrekten deutschen Beamten sind da durchaus weit „humaner“ als ihre Kollegen im Ausland, und das kann man tatsächlich und ehrlich respektieren.

    Dumm dabei, Ausländer sind eben GANZ anderes Vorgehen gewöhnt und lachen sich kaputt über die deutschen Beamten, und bespucken die noch, was die dann aus politischen Gründen hinzunehmen haben.

    Dennoch sollte sich niemand einbilden, dass die sich von uns auch nur ein Zehntel dessen bieten liessen, was sie von den Neupriviligierten zu erdulden haben.

    Und auch bei der Polizei usw. sollte sich somit jetzt über die Jahre ein unbändiger Hass aufstauen, der sich irgendwann entladen wird.

    Und zwar genau in dem Moment, da die Beamten ihre Pensionen nicht mehr sicher haben. Genau dann wird der Loyalitätswechsel hin zur Bevölkerung stattfinden.

    Aber auch ERST dann.

  114. Seit wann ist es verboten, sich über jemanden lustig zu machen? Die Presse wird doch sicherlich ihren KarikaturistInnen auch Geld bezahlen und somit Spott honorieren, oder? (Die werden sich ja wohl kaum mit einem Freiexemplar des Spiegel abspeisen lassen, wenngleich das natürlich hochwertigster Journalimus ist).
    Was meint ihr, wie viel Spott ich über all jene ausgegossen habe, die einen intellektuellen Orgasmus bekamen, nur weil ein amerikanischer Oppositionspolitiker die Pfennigsweisheit „Yes, we can“ unters Volk brachte? Oder welche den Trampel von Templin wegen des berühmten:“Wir schaffen das!“ für eine Frau mit Herz halten?

  115. Deutschland ist verloren,wenn sich die patriotischen kräfte nicht vereinen.das geht schon mit der tiefen feindschaft zwischen der pro-russischen pegida und der pro-ukrainischen reconquista-bewegung los.innenpolitisch dieselben ziele,aber aussenpolitisch erbitterte feinde.die linken und grünen verbünden sich immer,genau wie die fremdvölker.nur die patrioten spalten sich in gefühlte 2000 lager

  116. Die verbissene Lügenpresse sollte sich lieber mal an Luther erinnern: „Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz“.

  117. #135 Ottonormalines (01. Jan 2016 23:46)
    Weil durch fingierte Terrorwarnungen dem deutschen Michel gezeigt werden soll, wie toll der Staat alles im Griff hat.

    Entweder so, oder sollte es sich um Refuttschies handeln, darf das keiner wissen.
    Und, sollte es sich um umregistrierte, illegale Einwanderer handeln, darf das erst recht keiner wissen. Man kennt sie nicht. LOL.

    Bei den potenziellen Attentätern soll es sich um Syrer und Iraker handeln. „Ob es die Personen tatsächlich gibt, wissen wir nicht“, sagte Andrä auf einer Pressekonferenz in München. Man habe Namen genannt bekommen, habe diese aber weder in München noch sonst irgendwo lokalisieren können.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-01/muenchen-terror-warnung-polizei-pk
    (Hervorhebung von mir)
    HAHAHA. Würg. Hüstel.

  118. Interessante Frage.

    http://www.spiegel.tv/filme/alleskino-heart-lion/

    Was tun, wenn man Rassist ist und die neue Freundin einen Sohn vom Neger hat?<<

    Erziehungsfilm der Woche.

    .

    Neues von der Fortpflanzungsfront:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Barsinghausen/Nachrichten/Teo-ist-mit-seiner-Geburt-das-Neujahrsbaby-der-Region-Hannover

    Seine Eltern I-Ting Lee -Kloppmann und Nico Kloppmann sind überglücklich.

    52 Zentimeter groß und 3880 Gramm schwer ist Teo – und das erste Baby, das in der Region Hannover im Jahr 2016 geboren wurde.
    Barsinghausen .
    Für seine Eltern ist Teo das erste Kind – und auch für Hannover ist er 2016 das Neujahresbaby: Der kleine Junge kam am Freitag um 1.54 Uhr zur Welt, als die letzten Böller der Silvesternacht noch lange nicht verklungen waren. Wenn man es ganz genau nimmt, dann gab es noch ein etwas früheres Kind – im hannoverschen Friederikenstift kam um 1.52 Uhr ein Neugeborenes zur Welt. Die Eltern waren aber zu erschöpft und wollten noch keinen Presserummel. Ein weiteres Neujahresbaby kam um 3.46 Uhr gesund in der Medizinischen Hochschule (MHH) zur Welt.
    Der kleine Teo bringt es auf 52 Zentimeter Länge und 3880 Gramm Gewicht und hat seinen Eltern, die in Barsinghausen wohnen, einen glücklichen Jahresauftakt beschert. Die 29-jährige Mutter I-Ting Lee-Kloppmann berichtete strahlend: „Teo hat es mir leicht gemacht.“ Alles sei gut verlaufen. „Es war eine natürliche Geburt.<<

    Hoffentlich `n entspannter Buddhist.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-auto-rast-in-wachsoldaten-vor-moschee-a-1070173.html

    Angriff in der südostfranzösischen Stadt Valence:

    Ein Autofahrer steuerte seinen Wagen vor einer Moschee in eine Gruppe von Wachsoldaten.

    Einer der Soldaten schoss auf den Mann und verletzte ihn schwer. <<

    Have a nice day.

  119. #143 VivaEspana (02. Jan 2016 00:01)

    Korr. zu #142 unregistriere

    uMregistrierte hat aber auch was 😀

  120. #137 mutambo mustaman (01. Jan 2016 23:47)

    aus solchen Situationen heraus, in die man sich durch seine Unvorsichtigkeit gebracht hat.

    Ich sprach von Kontrollen, in die jeder gelangen kann, ohne etwas falsches getan zu haben.
    Ansonsten volle Zustimmung.

    Berlin-Neukölln
    „Mann“ schlägt Polizistin ins Gesicht

    Die 33-jährige Kommissarin war nach Polizeiangaben gegen 16.50 Uhr mit einem Kollegen in der Karl-Marx-Straße im Einsatz, weil in der Nähe des U-Bahnhofs Rathaus Neukölln ein Verkehrsunfall gemeldet worden war. Auf der Suche nach dem Unfallort fuhren die Polizisten langsam auf der rechten Spur der Karl-Marx-Straße vom Hermannplatz in Richtung Grenzallee und hielten schließlich auf Höhe des Einkaufszentrums „Neukölln Arcaden“ in zweiter Reihe.

    Nachdem die Polizisten angehalten hatten, stoppte ein Auto auf der linken Spur direkt neben dem Streifenwagen. Der 26-Jährige Fahrer des Wagens rief den Beamten zu, dass sie schneller fahren sollten. Anschließend parkte der Mann seinen Wagen vor dem Streifenwagen; er und sein 19-jähriger Beifahrer stiegen aus und gingen zu den Polizisten hinüber. Aus dem Wortwechsel entwickelte sich schnell eine Rangelei, in deren Verlauf der 33-jährigen Polizistin nach derzeitigem Erkenntnisstand
    ➡ mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen wurde. Laut Polizei ist noch nicht endgültig geklärt, welcher der beiden Männer die Polizistin schlug.

    Danach gingen die Männer zu ihrem Wagen zurück und stiegen wieder ein, obwohl sie von den Polizisten aufgefordert wurden, an Ort und Stelle zu bleiben. Die Polizistin folgte den Männern und öffnete die Fahrertür, um sie an einer möglichen Flucht zu hindern. Der 26-jährige schlug die Tür sofort wieder zu; dabei wurde die 33-Jährige von der Tür nochmals an der Schulter getroffen.

    Unterdessen hatten sich laut Polizei etwa 70 Schaulustige versammelt, um die Geschehnisse zu beobachten. Weitere Beamte trafen zur Verstärkung ein, hinderten die Männer am Wegfahren und nahmen ihre Personalien auf. Sie wurden wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Nötigung im Straßenverkehr angezeigt.
    ➡ Anschließend wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

    ➡ Die 33-jährige Polizistin klagte nach dem Vorfall laut Polizei über Schmerzen an Kopf und Schulter, musste aber nicht ärztlich versorgt werden. Sie konnte ihren Dienst fortsetzen.

    Das Thema war auch Artikel bei http://www.pi-news.net , selbstverständlich kamen die Täter und die Schaulustigen aus welchem Kulturkreis?

  121. #145 Ottonormalines (02. Jan 2016 00:05) #143 VivaEspana (02. Jan 2016 00:01)

    Korr. zu #142 unregistrierte

    uMregistrierte hat aber auch was

    Jahaha, vielleicht waren es solche?
    😀

  122. Fuer Herrn Bachmann war dies eine Steilvorlage, die er natuerlich – wie jeder halbwegs auf Draht befindliche Korrespondent, auch ausgenutzt haette.

    Keine Ueberraschung, wie die gleichgeschaltete Systempresse, die noch voll hinter Merkels Irrsinn steht reagierte, sie versuchen Herrn Bachmann, der bei allen Oppositionellen hoch angesehen ist, zu diffamieren, allerdings erfolgslos.

  123. Aus den SZ-Kommentaren der einzig positive.

    Serjoscha Wiederkehr @sewiederkehr
    @SZ_Politik die Forderung ist berechtigt. Beachten Sie die Geschichte. Auch Medinas Bewohner nahmen Mo’s Bande als Flüchtlinge auf

    Hopala… Dieser Blickwinkel wurde hier noch nicht angedacht.

  124. #147 VivaEspana (02. Jan 2016 00:10)

    #145 Ottonormalines (02. Jan 2016 00:05) #143 VivaEspana (02. Jan 2016 00:01)

    Korr. zu #142 unregistrierte

    uMregistrierte hat aber auch was

    Jahaha, vielleicht waren es solche?
    ?

    Hat das Ferkel aus illegalen etwa schon heimlich legale gemacht?

  125. #134 Viper (01. Jan 2016 23:38)

    #130 lorbas (01. Jan 2016 23:34)

    Wenn sie nichts finden, müssen sie alles wieder in den Urzustand versetzen bzw. Entschädigung zahlen….
    —————————————————–
    Heute bin ich auch schlauer. Damals war ich noch jung und dachte das ist vom Gesetz so gedeckt.

    Heute sind wir doch noch schlauer, bei einer Kontrolle einfach sagen das man es aus religiösen Gründen nicht möchte das „Ungläubige“ mein Eigentum anfassen. 😉

    „Hellhäutige werden mit Blicken getötet“

    „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“

    Eine Lehrerin an einer Berufsschule schreibt, dass die „meisten problematischen Schüler männlich und muslimisch waren beziehungsweise sind, die die Autorität einer Lehrerin nicht anerkennen und den Unterricht massiv stören“. Eine Mutter berichtet, sie habe an der Schule ihrer Tochter eine vollverschleierte Frau angesprochen, ob sie ihr helfe könne.

    Die Antwort sei allerdings gekommen von einem „Mann wie aus dem Boss Modemagazin – mit schickem Anzug und 3-Tagebart“: „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“. Auf ihre Frage, wer denn hier unrein ist, habe dieser geantwortet, „dass ich unrein sei. Ich fragte ihn, was das denn bedeutet. Ich bekam die Antwort, das hätte nichts mit mir persönlich zu tun, denn alle deutschen Frauen wären unrein und seine Frau sollte die Sprache der unreinen nicht sprechen, um sie rein zu halten“.

    Sorge, bald ein Kopftuch tragen zu müssen

    Doch sind es nicht nur Männer, die deutschen Frauen feindselig gegenüberstehen, ist daraus zu lesen. Als „Hellhäutige und Hellhaarige“ werde sie „Mit Blicken getötet“, beschreibt eine Mail-Absenderin ihre Erfahrungen vom Frauenbadetag in einem Schwimmbad. Eine andere berichtet von den Sorgen vieler ihrer Freundinnen, dass sich angesichts des großen Zuzugs von Menschen aus anderen Kulturkreisen das Werteverständnis verschiebe. Selbst junge Auszubildende mit Migrationshintergrund fürchteten sich, bald gezwungen zu werden, ein Kopftuch zu tragen.

  126. #15 Templer

    Da würde wohl halb Deutschland einen hopsenden Ringelreigen mit dir und mir bilden!

  127. #153 riemen (02. Jan 2016 00:23)

    #15 Templer (01. Jan 2016 21:33)

    Mein Gott wie geil wäre das!

    Rotgrüne Teddybär-Schmeißer und Willkommens-Brüller in die Luft gesprengt von ihren eigenen moslemischen Lieblinge!

    Und dann noch am Bahnhof in München, der symbolisch für die rotgrünen Willkommenskultur steht. In tausend Stücke zerfetzt von ihren moslemischen Bereicherer und bunten Selbstmordattentäter.

    Ich würde vor Freude einen Luftsprung machen.

    🙂

    Die armen Teddybären!

  128. #137 mutambo mustaman (01. Jan 2016 23:47)


    Polizistin Tania Kambouri
    „Die nehmen diesen Staat nicht ernst“

    20. Dezember 2015

    Die Streifenpolizistin und Autorin Tania Kambouri beklagt eine zunehmende Gewalt und Respektlosigkeit gegenüber der Polizei –
    vor allem durch junge islamische Männer.

    Tania Kambouri ist in diesen Tagen die wohl gefragteste Polizistin Deutschlands: Seit der Veröffentlichung ihres Buches „Deutschland im Blaulicht. Notruf einer Polizistin“ ist die 32-Jährige häufig zu Gast in deutschen Talkshows. In ihrem Buch schildert Kambouri die Probleme, denen sie beim Streifendienst in Bochum begegnet. Eine Gruppe bereitet aus Sicht der griechisch-stämmigen Beamtin besonders häufig Ärger.
    Frau Kambouri, in Ihrem Buch beklagen Sie die zunehmende Respektlosigkeit gegenüber Polizisten – vor allem ausgehend von Männern mit Migrationshintergrund. Schildern Sie einmal eine typische Situation.
    Es sind meist Routineeinsätze – etwa wenn wir eine Verkehrskontrolle machen. Häufig beschweren sich diese Männer über die Kontrolle und folgen unseren Anweisungen nicht. Wenn wir auf der Straße im Einsatz sind, rufen sie sofort Freunde und Verwandte und bedrängen uns. Das geht bis zu dem Punkt, dass wir uns zurückziehen müssen – aus der Befürchtung, den Einsatz nicht bewältigen zu können.
    Meist haben wir Probleme mit jungen Männern aus muslimisch geprägten Ländern. Da fehlt der grundlegende Respekt gegenüber der deutschen Staatsgewalt.

    Im „Maischberger“-Talk

    Bizarre Forderung von Plapper-Künast: Polizisten sollen im Einsatz bei Muslimen die Schuhe ausziehen

    Im ARD-Talk traf Grünen-Politikerin Renate Künast auf die Streifenpolizistin Tania Kambouri. Als diese von Beleidigungen und Gewalt gegen die Polizei erzählte, empfahl Künast ihr, die Schuhe auszuziehen, wenn sie zu einem Einsatz bei Muslimen gerufen werde. FOCUS Online hat bei der Polizistin nachgefragt, was sie davon hält.

    Grünen-Politiker rät Polizistin, bei Muslimen die Schuhe auszuziehen
    Im Einsatz kann die Situation jederzeit eskalieren

    ➡ Kambouri: „Ich hätte es Frau Künast gern erklärt, aber sie hört ja nicht zu.“

    Grünen-Politikerin Renate Künast hat schon so manchen Vorschlag gemacht, den sie vielleicht besser für sich behalten hätte. So wurde zum Beispiel ihr Vorhaben, einen „Veggie Day“ in deutschen Kantinen einzuführen, von vielen als Bevormundung zurückgewiesen. Als grüne Spitzenkandidatin bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus sorgte sie mit ihrer Forderung nach einer Tempo-30-Beschränkung für die ganze Hauptstadt für Kopfschütteln.

  129. @ #148 rock (02. Jan 2016 00:11)
    „Keine überraschung, wie die gleichgeschaltete Systempresse, die noch voll hinter Merkels Irrsinn steht“

    dazu die im staatlichen lehrssender nordmark
    gern zitierte „neue otznabrücker wandzeitung“

    „Lob auch für Außenminister Steinmeier.
    Altpräsident Wulff sieht globale Führungsrolle für Merkel “

    „…Angela Merkel lässt sich nicht bewegen…
    Dinge zu versprechen, die sie nicht halten kann, sondern geht ihren Weg konsequent, und zwar einen nicht einfachen Weg“, sagte Wulff
    http://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/651377/altprasident-wulff-sieht-globale-fuhrungsrolle-fur-merkel

    als gelernter rechtsverdreher verschweigt
    wulff, dass rautenmerkel ausserhalb geltender deutscher, eu und intl gesetze und verträge handelt und in eu gefaehrlich isoliert ist.

    dass der ex-presi sich intl als dt. regierung vor allem in der arabisch-wahabitischen welt
    geriert und so auch von der noz unterwuerfig
    dargestllt wird, beweist „lügenpresse“

  130. #137 mutambo mustaman (01. Jan 2016 23:47)

    „Wir haben uns Kriminalität importiert“

    Muslime haben keinen Respekt vor der Polizei, Kriminalität unter Flüchtlingen wird beschönigt – wegen solcher Sätze wurde die Polizistin Tania Kambouri berühmt und stark kritisiert. Nun legt sie nach.

    Ihr aktuelles Buch über Gewalt gegen Polizisten hat sich bisher 120.000-mal verkauft und stand mehrere Wochen auf Platz eins der Bestsellerliste für Fachbücher.
    Die griechischstämmige Beamtin berichtet darin über Probleme, die sie im Dienst vor allem mit jungen muslimischen Migranten erlebt. Sie bezieht sich auf ihre Erfahrungen in Bochum, doch vieles klingt grundsätzlich in ihrem Buch.

    Sie ist nun in Diskussionen zuständig für den großen Alarm und Kronzeugin für all das, was mit Migranten schiefläuft in diesem Land, und zwar „immer mehr“. Beispiele nennt Kambouri zuhauf, und bisweilen begründet sie es mit ihrem Empfinden, ihrer beruflichen Erfahrung oder Erkenntnissen von Kollegen.
    Man wolle das Volk nicht aufhetzen. „Aber irgendwann wird es ans Tageslicht kommen, und dann gibt es einen großen Knall“, sagt sie.

    Der Moderator befragt die Streifenpolizistin sogar zu Grenzkontrollen, und auch dazu hat sie eine Antwort parat: „Ich finde, ohne Grenzkontrollen haben wir nichts hier im Griff. Man müsste die Grenzen leider auch im freien Europa wieder hochziehen … Durch die offenen Grenzen haben wir eben so viel Kriminalität hier reinbekommen. Wir haben uns Kriminalität importiert, die wir vorher nicht hatten.“ Dafür bekommt sie Beifall im „Rechtsschutzsaal“.

    Bei der Begrüßung hatte der Moderator betont, dass man auch den früheren Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln, Heinz Buschkowsky, hier zu Gast hatte. Der Sozialdemokrat wurde respektiert und gehört, wenn er Parallelgesellschaften und Integrationsprobleme von Muslimen beklagte.

    Falsche Zahlen über Kriminalität bei Flüchtlingen?

    Das Jahr 2015 ist fast um, und Kambouri hat den Gang in die Öffentlichkeit bisher unbeschadet überstanden. Sie fühlt sich im Großen und Ganzen fair behandelt und freut sich über das positive Feedback. Nur dieses eine Interview bereitet ihr jetzt großes Kopfzerbrechen.

    Sie hat den „Stuttgarter Nachrichten“ kürzlich etwas gesagt, das man so verstehen muss, als würde das Bundeskriminalamt (BKA) falsche Zahlen über die Einbrecherquote bei Flüchtlingen verbreiten.

    „Ich könnte mir vorstellen, dass da etwas gefälscht oder beschönigt wurde, um keine Angst in der Bevölkerung zu schüren“, wird sie zitiert. Und weiter: „Nun ja, solche Zahlen über kriminelle Handlungen von Flüchtlingen sind politisch nicht gewollt. Ich denke auch, dass viele Beamte in führenden Positionen von der Politik gesteuert oder wenigstens beeinflusst werden.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Fluechtlingskriminalitaet-Ist-die-Gewalt-Statistik-geschoent

  131. #87 lorbas (01. Jan 2016 22:52)

    #74 NoDhimmi (01. Jan 2016 22:39)
    #64 Betty Oberland

    Es soll sich um 5 – 7 Iraker und/oder Afghanen handeln, die jetzt bundesweit gesucht werden.
    Früher, vor nicht allzu langer Zeit gab es in Deutschland nur solche Afghanen.

    https://www.google.de/search?q=Afghanen&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjj5rG9zInKAhVCthQKHWLpAFwQ_AUIBygB&biw=1280&bih=887
    —–
    Danke, lorbas!

    Ja das waren noch Zeiten, als man bei der Erwähnung von Afghanen an diese schöne Hunderasse dachte. Und als Afghanistan gaaanz weit weg war …

  132. #150 Ottonormalines (02. Jan 2016 00:20)
    Hat das Ferkel aus illegalen etwa schon heimlich legale gemacht?

    Noch nicht mal heimlich, es hat es doch angekündigt, das Ferkel:

    Ein wesentlicher Teil des geplanten Aktionsplans mit der Türkei sei, „wie wir illegale Migration durch legale Migration ersetzen können“, sagte Merkel am Sonntag in Brüssel.

    http://www.zeit.de/news/2015-11/29/deutschland-merkel-illegale-durch-legale-einwanderung-ersetzen-29145602
    Jetzt wissen wir auch, wie die heißen: uMregistrierte. Und die müssen ja dankbar sein… ;-))

  133. Der getretene Hund gauckst,

    so auch die Luegenpresse –

    Volltreffer Herr Bachmann, guter Anfang fuer 2016

  134. #155 lorbas (02. Jan 2016 00:31)
    Die armen Teddybären!

    Die sollten einen Zentralrat der Teddybären gründen und sich gegen den fortgesetzten Mißbrauch der Teddybären zur Wehr setzen.

    Außerdem, was sollen denn Testosteronbomber mit Teddybären anfangen? Die sind doch eher an deren SchwenkerInnen interessiert. Da kann man die armen Bärchen doch gleich weglassen.
    :mrgreen:

  135. Lutz Bachmann ist Pop, und die verlogene Systrempresse verhilft ihm dabei, eine bessere Werbung gibt es nicht, als wenn die Medien über jeden Scheiß berichten, was der Bachmann nun wieder ausgefressen haben soll oder nicht. So bleibt er immer im Gespräch, und ganz Deutschland und Europa interssiert sich für ihn.

    So bleibt er in aller Munde, ihn kennt jeder Bewohner Deutschlands, und wird hoffentlich bald das Stasi-Ferkel vom Thron stoßen!

  136. Wenn mann z. B. „nur“ die „Nachrichtenbanderolen“ gerade bei n-tv sieht – US-Politiker befürchten Unruhen in Europa, Dänemark führt Grenzkontrollen zu Deutschland ein, 800 Autos in Paris verbrannt, (islamische) Anschläge in Kabul und Tel Aviv usw. usw. – weiß mann, in welcher schönen, neuen Welt wir leben!

    Und dann gibt es die schwachsinnig-debilen Zipfel- und Refugees-Welcome-Klatscher und Pfaffen, wie Bischof Marx (Kathole) und Bischof Bedford-Strohm (Evangele), die wie aus Jean Raspails Roman „Heerlager der Heiligen“ entsprungen zu sein scheinen.

    Dass sich diese Idioten nicht etwa über den Terror ihrer islamischen Freunde aufregen, sondern über ironische und satirische Anmerkungen, zeigt, dass sie genauso humorlos sind, wie alle anderen totalitären Bestrebungen der Geschichte, von Stalinisten und Nazis bis zu Muselmanen, was freilich nicht heißt, dass das gewerbsmäßige und „ehren“-amtliche Gutmenschentum aller Sitzpinkler und Warmduscher nicht selber „satirisch“ austeilt, wie gerade Urban Priol in 3sat – oder weiland Joseph Goebbels in seinem „Angriff“.

    Ja, warum versammeln sich die multikulturell Vielfältig-Einfältigen nicht zu demonstrativen Sitzblockaden gegen islamische Bomben, wie in den flotten 80ern gegen „NATO-Bomben“, am Münchener Hauptbahnhof, vorneweg Ex-OB Christian Ude und Heribert Prantl!?
    Und apropos Hauptbahnhof: Urban Priol blödelt ja gerade mit moralistischem Pathos, dass die aus seiner Sicht „zu unrecht“ besorgten Bürger von PEGIDA „besser“ gegen Stuttgart 21 hätten demonstrieren sollen statt gegen die Masseninvasion islamischer Jungmänner als sogenannte Flüchlinge…

  137. #1 groomgirl vor 2 Stunden 10

    „Junge schwarze Männer werden in den USA fünf Mal so oft von Polizisten erschossen wie junge weiße Männer“.

    Sind Schwarze und Weiße denn in der selben Anzahl Kriminell bzw. leisten bei Verhaftungen Widerstand?! Gibt es dazu Statistiken?“

    +++++++
    #1.1 umadyeahumad vor 2 Stunden 14

    Natürlich, aber damit möchte die ZEIT ihre linke Leserschaft nicht behelligen, passt es doch nicht ins Weltbild.
    Immer drank denken: Am Ende hat IMMER der weiße, heterosexuelle Mann Schuld.

    Bitte stellen Sie deshalb in Zukunft nicht mehr derartige häretische Fragen.

    Danke.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-01/usa-polizeigewalt-schwarze-statistik-guardian?sort=recommended#comments

    die beiden meistempfohlensten kommentare,
    sieht nach absprache aus – wer war das ?

  138. http://www.bild.de/news/ausland/amoklauf/amokfahrt-vor-moschee-43991318.bild.html

    Rund 3000 Muslime haben sich in der Moschee zum Gebet versammelt. Auf einem Parkplatz vor dem Gotteshaus stehen einige Soldaten, sie bewachen die Einrichtung im Rahmen des Anti-Terror-Einsatzes „Operation Sentinelle”.

    Der Fahrer des Wagens soll ein Einzeltäter gewesen sein. Laut ersten Erkenntnissen der Ermittler soll er aus der Gegend von Lyon stammen und ohne Vorstrafen sein. Einer der Imame der Moschee, Abdallah Dliouah, sagte, der Mann habe „maghrebinische Wurzeln”.

    Die Leitung der Moschee habe ihn nicht gekannt. Die Moschee gilt als unauffällig und habe keine Drohungen im Vorfeld der Tat erhalten. Was den Mann zu seiner Amokfahrt bewog, ist unklar.

  139. #160 VivaEspana (02. Jan 2016 00:35)

    #150 Ottonormalines (02. Jan 2016 00:20)
    Hat das Ferkel aus illegalen etwa schon heimlich legale gemacht?

    Noch nicht mal heimlich, es hat es doch angekündigt, das Ferkel:

    Ein wesentlicher Teil des geplanten Aktionsplans mit der Türkei sei, „wie wir illegale Migration durch legale Migration ersetzen können“, sagte Merkel am Sonntag in Brüssel.

    http://www.zeit.de/news/2015-11/29/deutschland-merkel-illegale-durch-legale-einwanderung-ersetzen-29145602
    Jetzt wissen wir auch, wie die heißen: uMregistrierte. Und die müssen ja dankbar sein… ;-))

    Wir sollten uns das patentieren lassen 😀

  140. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann erklärte: „Wir haben die generelle Linie, dass wir uns nicht von Terroristen unser Leben diktieren lassen wollen“

    Ja nee, is klar. Deshalb wurde nach 9/11 auch als erste Verständnishandlung bundesweit Burkaschwimmen eingeführt – und öffentliche Räume wurden als Gebetsplätze geduldet wie aktiv angeboten.
    Nennt man, wenn ich mich recht entsinne „positives Lernen“ oder so ähnlich.
    „Wirf eine Bombe – und du bekommst „ein Haus, ein Auto, ein Boot“.

    Mittlerweile (2015) sind wir so weit, dass sich deutsche Frauen von Burkas auf offener Straße anpöbeln lassen müssen.

    Merke:
    Der Moslem ist heilig. Und zwar notfalls heiliger als die Gelbbauchunke oder der grünrot-gefiederte Schwanzlurch.

    In Deutschland, diesem in weiten Teilen psychisch kranken Land seit langen Jahren, hat ein Taliban und Kopfabschneider größere Chancen, „politisches Asyl“ zu bekommen und vom deutschen Sozialstaat zu leben als der, der dachte, vorm Taliban in Deutschland Zuflucht zu finden.

    Ich frage mich ja: Was müssen sich Menschen wie Edvard Snowden oder Julian Assange über Deutschland denken?

  141. So so,
    ausgerechnet in der Hauptstadt der bunten Bewegung wurde der sakrale Willkommenstempel bedroht.

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article150315945/Bedford-Strohm-predigt-am-Muenchner-Bahnhof.html

    Bedford-Strohm predigt am Münchner Bahnhof

    München (dpa/lby) – Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat an Heiligabend bei einem Gottesdienst am Münchner Hauptbahnhof Zuversicht in der Flüchtlingskrise verbreitet. Der Hauptbahnhof sei ein passender Ort, um die Weihnachtsgeschichte ins Aktuelle zu übersetzen, sagte er laut Mitteilung.

    So eine schwarze Undankbarkeit seitens der Sprenggläubigen.

  142. Zeit für etwas Satire !

    Bestraft, weil er „Mann über Bord“ rief

    „Januar
    In Köln sind am Montag Mitglieder der Jusos von der örtlichen Antifa aus Versehen zusammengeschlagen worden. Grund war eine tragische Verwechslung…..
    Februar
    Nach dem Scheitern seines Flüchtlingsheimprojektes will Til Schweiger nun in Mecklenburg-Vorpommern ein Vorzeigegefängnis für Rechtsradikale bauen. „Is werd jetz ganz viel Kohle auftreim für’n neues Alcatraz, damit die ganzen Aschlochwixa da rein könn!“, gab der Filmstar bei Facebook bekannt…..
    März
    In Hamburg wird es ab 2016 kein Ostern mehr geben. Um Mitbürgerinnen und Mitbürger mit nichtchristlichem Hintergrund besser integrieren zu können, lädt die Hansestadt fortan stattdessen vor einem ihrer größten Wahrzeichen zur „Michels Eier-Feier“. Auch der Karfreitag soll langfristig ersetzt werden. Als Alternativ-Event im Gespräch sind eine jährliche „Kreuzparty“ oder ein multikulturelles „Nagelfest“…..“

    https://jungefreiheit.de/kultur/zeitgeist/2016/bestraft-weil-er-mann-ueber-bord-rief/

  143. Die Aufregung der Medien ist unbegründet.
    Dem Tweet von Bachmann konnte kein WelcomeKlatscher folgen.

    Die klatschenden Teddybär-Gutmenschen sind grundsätzlich so mutig,
    dass sie sich bei ernster Gefahr wegen des Dauerdurchfalls im Klo verbarrikadieren.

  144. #170 Ottonormalines (02. Jan 2016 00:58)
    uMregistrierte
    Wir sollten uns das patentieren lassen

    Ja. 😀
    Und es „im Auge“ behalten.
    😀

  145. Bachmann verhöhnt die ‚Welcome-Klatscher’“, schreibt n-tv

    Diese eine Titelüberschrift entspricht wenigstens der Wahrheit.

    Und sich über die Willkommensklatscher lustig zu machen ‚finde ich richtig gut.‘

    Dumme Menschen haben es verdient das man sich über sie lustig macht, wer weigert das Gehirn ein zu schalten muss sich nicht wundern.

    Kompliment an Herrn Bachmann! Gut gemacht!

  146. „Wir haben die generelle Linie, dass wir uns nicht von Terroristen unser Leben diktieren lassen wollen“
    ———
    aber so ganz ohne beine und arme ist die bewegungsfreiheit dann doch etwas eingeschränkt. nicht?
    „wir“… ja is klar. weggebombt wird doch der 0815 deutsche auf der strasse, ihr *********

  147. #166 knap07 (02. Jan 2016 00:49)

    Hallo!

    Bin aus Österreich und bin froh dass es diese Seite gibt.

    Ich lese schon seit ewig die Beiträge auf PI News.

    Apropos Österreich: Salzburg: Obdachlose versuchen, an das Essen für Flüchtlinge zu kommen

    Ein an einer Aufnahmestelle in Salzburg tätiger Soldat erzählt, dass es mit Obdachlosen Probleme gebe: Sie versuchen, an das für die Flüchtlinge vorgesehene Essen zu gelangen. Die Vorfälle zeigen, wie tief Europa gesunken ist.
    Das Magazin Focus berichtet unter dem Titel „Soldat berichtet: Man merkt einen Unterschied zwischen Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlingen‘“, dass die Versorgung der Flüchtlinge in der Tiefgarage des Salzburger Hauptbahnhofs ohne größere Probleme vonstatten gehe. Der Soldat unterscheidet erstaunlich genau zwischen dem guten Verhalten von Syrien-Flüchtlingen und dem angeblich unverfrorenen Benehmen von „Wirtschaftsflüchtlingen“. Woher der namentlich nicht genannte Soldat wissen will, wer ein „Wirtschaftsflüchtling“ ist, ist unklar.
    Doch die bemerkenswerteste Aussage findet sich am Ende des Textes. Hier heißt es:
    Ansonsten gäbe es jedoch keine größeren Schwierigkeiten in der Tiefgarage des Bahnhofs – zumindest nicht mit den Flüchtlingen. „Größere Probleme hatten wir hier mit den Obdachlosen“, sagt der Soldat, der erst seit wenigen Monaten beim Bundesheer ist. Schon mehrmals habe die Polizei eingreifen müssen, weil die Obdachlosen versucht haben sollen, sich in die Essensausgabe des Flüchtlingscamps zu schleichen, um Essen zu stehlen. Dabei sei es zu „Reibereien“ gekommen.

    Die Begebenheit als solche und die herablassende Art, mit der über das vermeintliche „Unrecht“ berichtet wird, sagen einiges darüber aus, wie tief das reiche Europa gesunken ist.

  148. #162 VivaEspana (02. Jan 2016 00:44)

    #171 VivaEspana (02. Jan 2016 01:00)

    #155 lorbas (02. Jan 2016 00:31)

    Die armen Teddybären!

    Die sollten einen Zentralrat der Teddybären gründen und sich gegen den fortgesetzten Mißbrauch der Teddybären zur Wehr setzen.

    Aktion Denken vor dem Verschenken!

  149. #159 NoDhimmi (02. Jan 2016 00:35)

    #87 lorbas (01. Jan 2016 22:52)

    Danke, lorbas!

    Gerne!

    Ja das waren noch Zeiten, als man bei der Erwähnung von Afghanen an diese schöne Hunderasse dachte. Und als Afghanistan gaaanz weit weg war …

    Und als noch keine deutschen Soldaten am Hindukusch…

    „Die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland wird auch am Hindukusch verteidigt.“

    „Deutschlands Freiheit wird am Hindukusch verteidigt.“

    Peter Struck (SPD)

  150. Blöd -Online berichtet …

    Ist es nur Glück und Zufall, dass es noch keinen Anschlag bei uns gab?

    Vieles deutet auch darauf hin, dass al-Qaida und ISIS bisher bewusst nicht in Deutschland zugeschlagen haben. Denn: Mit seinen relativ weichen Sicherheitsgesetzen (z.?B. keine umfassende Vorratsdatenspeicherung) und auskömmlichen Sozialleistungen (viele Gefährder beziehen Hartz IV) scheint Deutschland als komfortabler Rückzugsraum zu gelten. Ein Anschlag würde den Fahndungsdruck erheblich erhöhen.

    ACH WIR HABEN KEINE Vorratsdatenspeicherung ;
    KLAR WIR BRAUCHEN MEHR ÜBERACHUNG,

    ACH EIN GLÜCK DAS WIR DEN RATTEN HARZ4 ZAHLEN,
    ZUM dank bekommen wir also keine Bomben ??

    Wie gnädig ……

    WERFT DAS PACK RAUS AUS DEM LAND ,NEHMT IHNEN DIE DEUTSCHEN PÄSSE WIEDER AB !!

  151. Könnte die Aktion am Münchner Hbf nicht auch eine staatliche gelenkte Inszenierung gewesen sein? Bald kommen Landtagswahlen, und den Blockparteien gefallen die Umfragewerte überhaupt nicht. Daher sollen die Bürger in Angst versetzt werden, um das Wahlverhalten zugunsten der Blockparteien zu beeinflussen.

  152. #186 Hans R. Brecher (02. Jan 2016 01:55)

    Könnte die Aktion am Münchner Hbf nicht auch eine staatliche gelenkte Inszenierung gewesen sein? Bald kommen Landtagswahlen, und den Blockparteien gefallen die Umfragewerte überhaupt nicht. Daher sollen die Bürger in Angst versetzt werden, um das Wahlverhalten zugunsten der Blockparteien zu beeinflussen.
    __________

    hä? logik? die blockparteien wählen die unaufhörlich weiter potentielle terroristen nach D schaufeln?
    da wird umgekehrt ein schuh draus.

  153. #186 Hans R. Brecher (02. Jan 2016 01:55)
    Könnte die Aktion am Münchner Hbf nicht auch eine staatliche gelenkte Inszenierung gewesen sein?

    München Hbf ist das derzeitige Agit-Prop-Zentrum für Mad-Mama-IM-Erikas Rache: Der Bettvorleger Vollhorst wurde zu frech.

    siehe auch hier:

    #136 Ottonormalines (01. Jan 2016 23:46)
    Weil durch fingierte Terrorwarnungen dem deutschen Michel gezeigt werden soll, wie toll der Staat alles im Griff hat.

    #173 Schüfeli (02. Jan 2016 01:04)
    So so,
    ausgerechnet in der Hauptstadt der bunten Bewegung wurde der sakrale Willkommenstempel bedroht.
    http://www.welt.de/regionales/bayern/article150315945/Bedford-Strohm-predigt-am-Muenchner-Bahnhof.html

  154. Wo er Recht hat, hat er Recht.
    Sollen doch die Welcome Klatscher ihren Müll selber wegräumen.
    Übrigens nicht vergessen:
    München ist BUNT.
    Und es wird noch viel BUNTER.
    Mittlererweile herrscht schon Bombenstimmung.
    lol

  155. Blöd -Online berichtet …

    Ist es nur Glück und Zufall, dass es noch keinen Anschlag bei uns gab?

    Vieles deutet auch darauf hin, dass al-Qaida und ISIS bisher bewusst nicht in Deutschland zugeschlagen haben. Denn: Mit seinen relativ weichen Sicherheitsgesetzen (z.?B. keine umfassende Vorratsdatenspeicherung) und auskömmlichen Sozialleistungen (viele Gefährder beziehen Hartz IV) scheint Deutschland als komfortabler Rückzugsraum zu gelten. Ein Anschlag würde den Fahndungsdruck erheblich erhöhen.

    ACH WIR HABEN KEINE Vorratsdatenspeicherung ;
    KLAR WIR BRAUCHEN MEHR ÜBERACHUNG,

    ACH EIN GLÜCK DAS WIR DEN RATTEN HARZ4 ZAHLEN,
    ZUM dank bekommen wir also keine Bomben ??

    Wie gnädig ……

    WERFT DAS PACK RAUS AUS DEM LAND ,NEHMT IHNEN DIE DEUTSCHEN PÄSSE WIEDER AB !!

  156. #187 Hans R. Brecher (02. Jan 2016 01:55)

    Daher sollen die Bürger in Angst versetzt werden, um das Wahlverhalten zugunsten der Blockparteien zu beeinflussen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand Mad Mama, Siggi Pack und wie sie alle heißen als Garanten der Sicherheit betrachten kann.
    Es muss inzwischen dem letzten bunten Idioten klar sein, dass sie keine Lösung, sondern der Großteil des Problems sind.

    Jeder Anschlag / Terroralarm spielet gegen die Blockparteien.
    Die Sprenggläubigen haben sie aber selbst reingeholt.

  157. Ist schon komisch , die Terrorwarnungen kommen immer aus den USA oder Frankreich …..namen werden auch genannt , sind aber Allerweltsnamen , also hilft nicht weiter …

    Merkel und co. wollen uns nur in Angst und Schrecken halten …
    ODER ABER SIE HABEN TIERISCH ANGST DAS WIRKLICH WAS PASSIERT ;
    Naja wenn hier die ersten Mütter und Kinder in die Luft fliegen , brennt der Baum , ich könnte mir vorstellen das dann knapp 700 Politiker um ihr Leben fürchten müssen …

  158. #191 Schüfeli (02. Jan 2016 02:09)
    Den Vorsitzenden gibt es schon:…

    Irrtum.
    Das ist eindeutig ein ursophiler Mißbraucher.
    Der vertritt keine Teddybäreninteressen.

  159. @#6 Oberfranken:

    mich würde mal interessieren, wie so eine konkrete Terrorwarnung aussieht wenn sie bei der Polizei eingeht.
    Ich meine, bekommen die nen Fax oder email in der steht: Bitte Bahnhof und Pasing evakuieren. Wir kommen dann später mit Maschinengewehren vorbei?

    Und wie zur Hölle kann sich so eine Drohung einfach so wieder relativieren? Mussten die Attentäter kurzfristig verreisen?

    Genau!!!

    Genau das ist die richtige Herangehensweise. Die Leute nehmen so etwas einfach viel zu gedankenlos hin. In dem Moment, wo man überlegt, wie das konkret aussieht, wird es absurd.

    Ich habe mir diese Gedanken vor einem Jahr gemacht, als kurz nach Charlie Hebdo die Terrorwarnung für Pegida Dresden war.

    Viele haben damals befürchtet, das sei ein Vorwand, um Pegida für immer abzusagen. War’s aber nicht. Beim nächsten Mal war die Terrorgefahr offenbar weg. Die Attentäter konnten das anscheinden nicht verschieben.

    Zur Frage an sich kann ich nur vermuten, dass die Warnungen von Geheimdiensten kommen, die – wie der Name schon sagt – geheim sind und der Polizei garantiert nichts weiter sagen.

    Der verantwortliche Beamte mag zwar denken: „Den Scheiß glaub ich nicht“, aber wenn er es in den Papierkorb wirft und dann doch was passiert, dann hat er ein ganz großes Problem. Also wird er es nicht in den Papierkorb werfen.

    Das ist aber wie gesagt nur meine Vermutung.

    Auf diese Tour könnten (nicht unbedingt immer inländische) Geheimndienste theoretisch nach Belieben regelmäßig Terrorpanik schüren, ganz ohne aufwendige False Flag Aktionen inszenieren zu müssen.

  160. @#189 VivaEspana (02. Jan 2016 02:08)

    Apropos Vollhorst.
    Er hat doch ein Ultimatum gestellt, das gestern abgelaufen ist.
    UND WAS JETZT?
    (Was für eine blöde Frage…)

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76325536/seehofer-stellt-merkel-ein-ultimatum-in-der-fluechtlingspolitik.html

    CSU-Chef Horst Seehofer legt sich in der Flüchtlingskrise weiterhin mit Kanzlerin Angela Merkel an – und stellt ihr ein Ultimatum. Auf dem Parteitag der CDU-Thüringen forderte er nun nationale Schritte zur Reduzierung des Flüchtlingszustroms, sollten die Anstrengungen auf internationaler Ebene nicht bis Jahresende greifen.

  161. „In einem Einheitssystem (wie in der Türkei) kann ein Präsidialsystem sehr gut bestehen.

    Es gibt aktuell Beispiele in der Welt und auch Beispiele in der Geschichte. Sie sehen das Beispiel dazu in Hitler-Deutschland“,

    Adolf Erdowahn hält rede vor Gewerkschaftern
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-01/tuerkischer-praesident-recep-erdogan-an-hitler-deutschland

    Soso, den erdolf in die eu haben wollen,
    für aufnahme illegaler asylanten 3mrd blechen
    plus aufs visum für „tuerken“ verzichten,
    wirtschaftsprivilegien mit erdolfs verhandeln

    ABER AUF PEGIDA SCHIMPFEN !!

  162. #198 Schüfeli (02. Jan 2016 02:24)
    @#189 VivaEspana (02. Jan 2016 02:08)
    Apropos Vollhorst.
    Er hat doch ein Ultimatum gestellt, das gestern abgelaufen ist.
    UND WAS JETZT?
    (Was für eine blöde Frage…)

    Theaterdonner vom Bettvorleger, denn:
    https://www.youtube.com/watch?v=_AYcGDCZ4zs

    Aber, solange es die Mistfliege ärgert, soll’s mir recht sein.
    😀

  163. WAS IST DENN DAS?
    Auf HUFFINGTONPOST!!!

    http://www.huffingtonpost.de/petr-bystron/neujahrsansprache-merkel-bettelt-zusammenhalt_b_8900336.html

    Petr Bystron
    Vorsitzender des Vorstandes der AfD Bayern

    Neujahrsansprache: „Merkel bettelt um Zusammenhalt“

    Die Neujahrsansprache von Angela Merkel ist die Bankrotterklärung ihrer verfehlten Politik des Vorjahres. Sie bettelt bei der Bevölkerung darum, sich nicht spalten zu lassen. Dabei hat sie die Spaltung selbst verursacht.

    Wenn schon Huffingtonpost Merkel niederschreiben lässt, dann will das schon was heißen.

  164. „ZEIT“ über die Bedeutung des Adenoid Hynkel
    („Kein Mampf“) für die „Rechte Szene“

    „Der rechten Szene dient Hitlers Schrift heute kaum noch als politische Inspiration.
    Sie ist zu einem bloßen Fetisch geworden.“

    Wie immer der Autor für sich „rechts“ definiert
    erkennt er doch die Sympathie und Verbindungen
    des NS-Systems mit der Ideologie ISLAM.

    „Demgegenüber kommen die Feindbilder heutiger Rassisten – muslimische Einwanderer etwa oder der Islam – bei Hitler schlicht nicht vor. Hitler sah den „Mohammedanismus“, wie er den Islam nannte, sogar recht positiv und lobte ihn als „unendlich vornehm“ und „kolossal ritterlich“. Hätten die Germanen nicht das Christentum, sondern den Islam angenommen, schwadronierte er einmal, hätten sie „die Welt damit erobert…
    Im weiten Spektrum der Rechtspopulisten schließlich, etwa in der AfD, hat man tatsächlich wenig mit Hitler am Hut. …
    http://www.zeit.de/2015/49/mein-kampf-adolf-hitler-fetisch-udo-voigt

    die kommentare sind wie immer bei der zeit
    aufschlussreicher als der artikel. danke ZEIT !

  165. @ #202 Schüfeli (02. Jan 2016 02:47)
    „WAS IST DENN DAS? Auf HUFFINGTONPOST!!!“

    danke, damit nicht genug, es geht weiter

    Was das Geschwafel um politische Korrektheit Deutschland wirklich bringt …

    „Und das sage ich als Journalistin, die immer gegen Fremdenfeindlichkeit angeschrieben hat, die deswegen in rechten Blogs als „Medienhure“ beschimpft wird und die das ganze Geseire der „besorgten Bürger“ zum Kotzen findet.“
    http://www.huffingtonpost.de/sabrina-hoffmann/was-das-geschwafel-um-pol_b_8878678.html

  166. #180 knap07 (02. Jan 2016 01:26)
    Zum Nachdenken

    Auch nur linke Zecken, während sie über Gott fabulieren schneidet ihnen Allah die Eier ab.

  167. #208 knap07
    Nega schaun kannst heit auf da Thaliastrossn. Von Mombassa kummast nimma lebend zruck.?

    LG 3ta Hieb.

  168. Der mörderischeste aller veridiotisierenden Adlerkulte wird importiert …. und Scharen von gerade importierten zu Ex-Islamen Gewordenen protestieren gegen den Islam.

    Die Entwicklungshilfe – 70iger, 80iger … eine Verlängerung der so vielen positiven Aspekte der Kolonialzeit (welche z.B. die islamische Sklaverei in weitern Gebieten Afrikas beendete uvm.) kann aus heutiger Sicht im wesentlichsten als gescheitert betrachtet werden …. WEIL DER ISLAM NICHT BEFOCHTEN UND GEISTIG SEELISCH BESIEGT WURDE.

    Die Trägerschaften des Islams nun nach Europa zu bringen und zu ziehen „um ihnen zu helfen“ OHNE IHNEN DIE WIRKLICHE HILFE ZU GEBEN – UND DIESE BESTEHT ZENTRAL EINZIG DARIN DEN ISLAM ALS DIE LÜGENRELIGION AUFZUKLÄREN WELCHE DER ISLAM IST – WIRD WIEDER SCHEITERN …… und die Ausbreitung des Monströsen auch nach Europa bringen, wie schon geschehen.

    Wenn wir uns zur Polizei gegen den echten Islam im IS, in Lybien, in Mali, Tschad, Niger, Afghanistan, Irak usw …. machen lassen erhöht das nur zusätzlich die islamen Spannungen in Europa und bedroht Leben hier und wird noch viele beenden …

    Der richtige Weg ist die Islamen geistig souverän vom Islam zu befreien, damit sie in ihren Herkunftsländern ihre Länder von solchen befreien, die auch mit den sinnvollsten Argumenten zur Aufklärung über die Gründung des Islams nicht von dieser raubmörderischen Ideologie – getarnt als Religion – ablassen wollen…..

    Die europäischen Völker merken mehr und mehr und deutlicher und deutlicher, wie ein immens breiter Stream der gegen die menschlichen Lösungen ist am Verlieren ist unter den Wirkungen der „Wahrheiten“ des Islams …

    Was unterscheidet echte Bestien von Menschen —- sie klammern weiter stolz an ihre Wahne und Bosheiten, wo Seelen in denen das Menschliche eingelassen wird zur Besinnung kommen und zu reuen beginnen bzw begannen ….

    Und klar – auch das das hat Gründe, wenn Seelen stolz an ihren Lügen und Wahnen festklammern. Europäische Adlerkulthorige sind im Herzen nicht so viel anders als islame Raubvogelkultler ….

    PS.: Wer sich am beinah dreistündigen Mohammedfilm orientierte, wo gleich zu Beginn ein raubvogelkultischer OkkultistenPriester quasi islamisch geschasst wird hat das Teuflische welches das antagonistische zum Menschlichsten ist noch nicht durchschaut …. DENN GANZ BESTIMMT IST DER ISLAM GANZ EXAKT EIN RAUBVOGELKULT, die diesbezüglichen „ornithologischen“ Hinweise sind an vielen Stellen im Koran, in der Sunna, im Riad us Salihin und vermutbar ziemlich sicher an vielen Stellen mehr, die mir (noch) nicht bekannt sind …..

    Übrigens vermute ich, dass in den islamen Überlieferungen aus den Tagen des Gründers dieser Aspekt auch schriftlich noch vielfach intensiver gewesen ist …. und nach seinem erzwungenen Abgang am Schrifttum diesbezüglich herumgekürzt wurde in den Tagen als das noch relativ einfach zu bewerkstelligen war.

    Und vielleicht gabs damals Stimmen all diese Hinweise an Tiergötzenverehrung völlig zu streichen …. dagegen stand jedoch was, was das Unmachbar werden liess und das war und ist: Die volle Ausprägung des Wesenshaften des Islams welches genau in der Gesinnungssuche von und Assimilierungen an Raubvogelinstinkte geschehen ist.

  169. Also ich muß es immer wieder sagen: Was sich hier und heute abspielt ist einmalig in der Geschichte der Menschheit.
    Es stellt aus meiner Sicht einen Höhepunkt dar, dessen Überbietung man sich kaum noch ausdenken kann. Jede „Steigerung“ wäre jetzt konventionell.

    Aber noch wird der totale Krieg gegen das eigene Volk (und gegen sich selbst, in Schweden ist er ja noch weiter gediehen) nicht direkt, also in letzer Insranz dann per physischer Vernichtung, sondern immer noch verbal geführt.
    Aber verbal wird er auf eine Art geführt, die falls sie spontan erfolgt einem unheimlich erscheinen muß.
    Es war schon bei Pirincii so, dass man nicht mehr „erkannt“ hat, dass Pirincii des Stilmittel der Überzeichnung benutzt hat (mir fällt jetzt die korrekte Kategorie nicht ein), dass er also quasi einen Witz gemacht hatte, um darzustellen was die Aussage „wem die Politik nicht passe der könne auswandern“ zu bedeuten habe.
    Man hat sich nicht gescheut Pirincii*s Aussage völlig unlogisch zu interpretieren. Ja dermaßen unlogisch, dass es nicht mehr faßbar war, was da vor sich ging. Man sieht ja, mir fehlen die Bezeichnungen.. (Ich werde hier also alle Kommentare lesen (sonst überfliege ich meist weil das zu viel Zeit kostet) um zu sehen, ob irgend jemand konkrete Bezeichnungen für die aktuellen Vorgänge hat!)

    Pirincii hatte für jedermann ersichtlich den Begriff KZ ausdrücklich so gemeint, dass diese für die Kritiker des Systems errichtet werden könnten. Daraus machte man: „für Flüchtlinge“. Das war entweder ganz gezielt oder entspringt einem kollektiven Massenwahn für den ich derzeit keine Bezeichnung habe und für den u.U. auch noch keine Psychologie existiert. Es kann einem unheimlich werden.

    Auch diesmal nimmt nicht etwa den schwarzen Humor der Bachmannschen Äußerung zur Kenntnis, sondern stürzt sich einfach darauf, dass er die3 „Welcome Refugees“-(Leute) nicht im üblichen Zusammenhang er Willkommenskultur erwähnt..
    Es wird also überhaupt nicht mehr auf Bedeutungen geachtet (bzw. Bedeutungen werden nicht mehr wahrgenommen), sondern nur noch darauf ob die zentralen Phrasen-Begriffe des Systems auch (politisch) korrekt verwendet werden.
    Und dabei ist jetzt eine Stufe erreicht, die es einem unheimlich werden läßt. Die Presse-Meute (alle Offiziellen bis in die Privatwirtschaft hinein) scheint sich in Resonanz zu befinden. Und Resonanz ist ein gefährliche Phänomen (einen schweren Panzer kann eine Brücke vielleicht bei Überlastung noch halten, aber eine Gruppe marschierender Soldaten wegen der Resonanz u.U. nicht) Was also mag nun folgen?

    PS.: Nicht klar ist mir ob eine solche Resonanz wesentlich gezielt erzeugt wird, oder ob sie spontan erfolgt. Grundsätzlich könnte man sich vielleicht in der Physik schlau machen was vorliegen könnte. Ich hab ja den Tipler und den Halliday-Physik und vieles mehr hier liegen, ich schau da mal rein wegen Resonanz. Obwohl für eine Übersicht würde ja auch erstmal die wikipedia reichen.

  170. @#212 INGRES (02. Jan 2016 05:24)

    Übrigens Pirincii’s Aussage war ja derart unlogisch verfälscht, dass er mittlerweile gegen alle Verfälscher gerichtlich gewonnen hat Ich meine auch der WDR mußte klein beigeben, weiß das aber nicht genau.
    Das zeigt, dass die letze Bastion, die unabhängigen Richter (noch) standhalten. D. h. vor Gericht funktioniert die Logik (weitgehend) noch.

    Die Frage ist, ob das System ohne Unterstützung durch Gerichte gewaltsam irgendwann per physischer Vernichtung (direkt oder indirekt in größerem Stil) gegen das Volk wird vorgehen können, oder ob die Richter jetzt als nächstes in die Resonanz der Gleichschaltung einbezogen werden können.
    Oder ob die Richter rebellieren werden; wenn sie unter Ermächtigungsgesetzen richten müssen.

  171. Die Lenk-islamen in Saudi-Arabien, Bosnien und hier in Europa beginnen inzwischen noch gekünstelter und einen Touch „glaubwürdiger“ zu lügen gegen den Mohammed-Islam, den einzig echten, weil sie genau wissen, wie sehr die Stimmmung in Europa gegen den Islam mehr und mehr ausfächert … und nur noch ein relativ kleiner und schrumpfender Teil von Heuchlern und vielen Heuchlerinnen die öffentliche Meinung immer noch bewußt für den Erhalt des Islams manipulieren wollen, statt die friedliche und freundliche Aufklärung zu betreiben –

    Derzeit dürften die Lenk-Islamen mehr Einfluß durch ihre „Bremswirkungen“ haben als alle polizeilichen Vorkehrungen und Warnhinweise zusammen …. und VollIslame kapieren auch klarerweise wie kribbelig die Lage derzeit bereits ist und wie sehr sie sich zu einem „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ durchringen müssen … im „Wissen“ der „Koranischen Listen“, dami das „Islam-Projket Europa“ nicht durch zu frühen und zu viel Islam zum Scheitern gebracht wird.

    Die Kontrolle über das was geschieht (an Terror) und was nicht geschieht ist im Prinzip schon seit Jahren im Wesentlichsten auf Seiten des Islams …. und schon seit langem nicht mehr wirklich überwachbar.

    Viele Europäer beginnen nun genau das – spät – zu realisieren und das beginnt ihnen auch ihre Mitschuld an Bisherigem bewußt zu machen ….

    .. während die teuflische Merkel Politik wie ein letztes beginnendes Aufbäumen für den Import der Trägerschaften des bösen Willens ist …. statt sie dort in wohlausgestatteten UNHCR Cammps geographisch nah „den Islam noch intensiv weiterfühlen zu lassen“ ….

    Wieso Islamstaaten keine islamen „Refugees“ aufnehmen hat vor allem auch diesen Grund — es ist der Bazillus „Wer den echten Islam hat“ der über Sure 63 koranisch manifest ist (und beweisbar eine der oder die letzte Sure sogar ist, was ihren Stellenwert erhöht, wie viele Islame wissen) und so auch in diese islamen Staaten vermehrt einsickern könnte ….

    …. während der „vor allemste“ Grund die Unterwerfung Europas unter den Islam ist.

    Und während die europäische dummdreiste Schickeria noch schwindend weiterlügt für den Islam und mehr und mehr ins Panicking kommt bereiten sich die Lenk-Islamen schon auf das nächste Stadium mit schwindendem Eifer vor….

    … und das hat viele Gründe wieso ihr Eifer schwindet !

  172. Einige wenige in unserer Gesellschaft meinen sich als Morallisten gegenüber Andersdenkende aufführen zu müsen.

    Daran erkennt man, was für ein Verständnis gewissen Kreise von Demokratie und der sogenannten Meinungsfreiheit haben.

    In den mei8ten Länder von Europa, hält man Deutsche Politiker mittlerweile für irre und größenwahnsinnig.

    Sind wir wirklich wieder so weit:

    das am Deutschen Wesen die Welt genesen soll!

    Wenn einige Irre meinen, anhand der Geschichte von Deutschland, mit der heutigen Generation, Deutschland hassen zu müssen und sich selber kasteien zu müssen, dann sollen sie das machen, sollen aber dann bitte normal denkende Menschen nicht mit ihrem geistigen Irrsinn Schaden zufügen.

    Es seht jedem frei, wenn man auf Deutsche Hoheitszeichen pinkeln darf oder anderweitig zu mißbrauchen, dass Diejenigen Volksverräter wenn schon nicht bestraft werden dafür, Deutschland verlassen, dann können sie sich selber hassen und in Selbstmitleid zerfließen und zu sich sagen: oh wie schlecht bin ich doch als Deutscher, diese geisteskranken.

    Außerdem:

    Merkel muss weg!
    Obwohl Politiker meinen, dass die Zeit für sie arbeitet.

    Was passiert ist, wird nicht vergessen!

  173. Es ist schon lustig, wie die Islam-Beschwichtiger und -Wegbereiter auf Humor reagieren. Genauso humorlos nämlich, wie ihre muslimischen Freunde – z. B. auf Karikaturen!

    Jetzt könnten, da hat Lutz Bachmann völlig recht, die sitzblockadeerprobten Zipfel- und RefuSI-Welcome-Klatscher mal wirklich Courage zeigen, wenn sie sich im Münchener Hauptbahnhof einfinden, zumal ja genügend dieser Idioten uns immer wieder einreden wollen, „Bilder“ des islamischen Terrors wären „übertrieben“ (was natürlich nicht gilt, wenn bürgerkriegserfahrene Jungmannen als „Flüchtlinge“ ins Land gespült werden sollen!).
    Jedenfalls gehört schon mehr Mumm dazu, gegen den islamischen Terrorismus und dessen Bomben „Gesicht zu zeigen“ als gegen schimäre „Nazis“ oder in den 80ern gegen „NATO-Bomben“… Tatsächlich nehmen die gutmenschlichen Weicheier ihre Feindbilder selber gar nicht ernst: „Rassisten und Nazis“.
    Ihren muslimischen Freunden, mit denen sie unser Land durchsetzen und zerstören, trauen sie dagegen offenbar doch nicht so ganz – bzw. einiges zu.
    Und die lassen sich von Sitzblockaden nicht beeindrucken!
    Aber auch das kriegen sie mit ihrer „Logik“ noch hingebogen: „Badman“ Bachmann verbreitet angeblich „Gewaltphantasien“ und ähnlicher Schwachsinn.
    Dagegen verbreiten vielmehr Schwachsinnige aus dem politischen Negativ-Establishment realiter die islamische Pestilenz im Land, auch wenn ein Kretschmann uns für blöd genug hält, dass er uns einreden will, es gäbe „keine Islamisierung“.

  174. Die islamische Entwicklung in Deutschland ist publizistisch gesehen durch die laufenden Terrorwarnungen hier und Anschläge in der EU eigentlich gar nicht so schlecht!
    Trotz der Lügenpresse merkt allmählich auch der letzte dämliche Wähler der linksgrünen Blockparteien CDU/CSU/SPD/SED/Grünen, was uns vor allem durch Frau Merkel die Invasion von Hartz-4-Empfängern aus Arabien finanziell, kulturell und kriminell gebracht hat.
    DIESE STEILVORLAGE MUSS DIE AfD JETZT NUR NOCH NUTZEN!

  175. Schäuble plant Internierung von Islamisten

    Wie blöd sind die denn? Erst holen sie massenweise Terroristen ins Land, und dann wollen sie diese einsperren. Der Herrmann redet sich leicht, er braucht keine angst zu haben, da er ja schön abgesichert ist, sterben muss der kleine Mann für den importieren, radikalen Islamismus, den hier keiner haben will. Für unsere „Regierung“ sind die TOTEN nur KOLATERALSCHÄDEN auf dem Weg zum islamisierten Deutschland, und solange nur der DEUTSCHE MICHEL über die Klinge springt, ist das ja auch nicht so schlimm, da werden dann schon wieder Wohnungen für die „Neubürger“ frei. Tja, für den islamischen Krieger gibt es keine „Obergrenze“. Die einzige TERRORISTISCH BEDROHUNG geht für unsere Politiker nur von PEGIDA und der AFD aus, die könnten ja die Wiederwahl gefährden, und da spielt der Amtseid, zum Wohle des Deutschen Volkes zu handeln, und schaden von ihm abzuwenden auch keine Rolle mehr.

  176. #18 Walimex
    So ist es. Man stelle sich das mal vor: Massive Sicherheitskräfte schützen einen zu Silvester verwaisten Münchner Bahnhof. Islamisten (die betonterweise selbstredend mit dem Islam nichts zu tun haben) wollten aus humanitären Gründen so wenige Opfer wie möglich fabrizieren. Hurra, wir sind gerettet! Lächerlicher geht’s wohl kaum noch.

  177. Dank der mißverstandenen und unverantwo9rtlichen Willkommenskultur von Merkel, hat sie dafür gesorgt, dass die Islamischen Trojaner, sich ohne Probleme still und leise, in unser Land implantieren konnten um sich bei uns zu organisieren.

    Wer das Gegenteilige glaubt, muss naiv sein.
    Leichter konnte mann es den Islamisten garnicht machen.

    Dank Merkel werden wir in Zukunft noch mehrere Ereignise haben, so wie sie jetzt in München waren und noch sind.

  178. Trubel/Terrorgefahr um Münchens Hbf.

    Soll man es glauben oder soll man es nicht glauben. Ich habe da so meine Zweifel. Erinnert mich doch sehr an den Fußballabbruch in Hannover und dem zurückliegendem vorgetäuschten Demoverbot. Es soll dem Volke suggeriert werden, wir haben alles im Griff zum Schutz des Volkes.

    Wie heißt es doch so schön, wer`s glaubt wird selig und wer`s nicht glaubt kommt auch in den Himmel.

  179. Fängt ja turbulent an, das neue Jahr.

    Hätte Bachmann getwittert, die Elbe friert diese Jahr nicht zu wegen des milden Wetters, wäre auch ein Sturm dümmlicher Wessie-Entrüstung losgegangen nach dem Motto:
    Rassist Bachmann freut sich darüber, daß die
    Schutzbedürftigen nicht bequem übers Eis nach Deutschland reinkommen dürfen, sondern schwimmen müssen.
    Also was solls….

  180. OT

    MANFRED GÜLLNER BEZEICHNET AFD-WÄHLER ALS NAZIS
    (sinngemäss)

    gehört vor wenigen Minuten im Deutschlandfunk-Morgeninterview 7 Uhr 15.

    @PI-Redaktion
    Bitte unbedingt thematisieren. Der Mann ist Chef des deutschen Meinungsforschungsinstitutes FORSA.

  181. #222 guenni (02. Jan 2016 06:44)

    Völlig richtig.

    Vielleicht haben die Terroristen den in der Pasinger Bahnhofs-Apotheke bestellten Sprengstoff nicht rechtzzeitig bekommen. Oder der Nachtzug aus Damaskus kam erst nach Mitternacht an. Oder sie haben bei Sport Scheck keinen passenden Rucksack für das Attentat gefunden.

    Erst wollten sie am S-Bahnhof Altomünster oder in Olching die Bombe hochgehen lassen, hatten aber nicht genügend Streifenkarten für den äußeren Ring dabei. So blieb eben nur noch Pasing übrig …

    Wer glaubt, dass solche „Terrorwarnungen“ echt sind, glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.

  182. Der gute Herr Hermann meint, man lasse sich das Leben nicht von Terroristen diktieren. Deshalb habe man die Banhöfe evakuiert und abgeriegelt. Aber genau das haben diese Irren erreicht. Sie diktieren das Leben in Deutschland und anderswo. Auch wenn keine Panik (noch nicht) ausgebrochen ist, spätestens beim ersten Anschlag ist es soweit. Somit verbucht der IS einen weiteren Sieg für sich.

    Der Tweet von Bachmann ist im Grunde logisch, natürlich auch sarkastisch gemeint. Nur für Subtilitäten sind die islamverwirrten Gutmenschen nicht empfänglich bzw. nicht sensibel genug. Ist Verschwendung. Und vor allem ist die Reaktion der Dummdeutschen und der Lügenpresse typisch deutsch. Auf Nebenschauplätze ausweichen, sich daran aufgeilen, das eigentliche Problem wird ausgeblendet und damit auch gleich das Versagen bzw. die Schuld, dieses Problem heraufbeschworen zu haben. Damit sind die Dummdeutschen überfordert. Sie sehen bei anderen jeden Fehler, erdreisten sich, permanent andere zu schulmeistern und zu maßregeln, geben ungefragt „Lebenshilfe“ (jedem, ob es den interessiert oder nicht) und versuchen demjenigen, ihre gutgemeinten Ratschläge aufzuzwingen, natürlich unter Androhung von Bestrafung. Aber die eigenen Fehler, das eigene Unvermögen, die eigene Lebensuntauglichkeit, all das wird verleugnet und dem möchte man nicht ins Gesicht sehen. Und warum? Weil man dazu zu schwach und zu feige ist. Austeilen ist eben einfacher als Einstecken. Für mich sind das nur Luschen, ab er keine ernst zu nehmenden Gesprächspartner.

  183. Polizeipräsident: „Können nicht sagen, ob die Personen in Deutschland sind“

    Man sperrt den Münchner Hauptbahnhof, ohne dass man weiß, ob die 7 Gesuchten überhaupt in Deutschland sind.

  184. Der eine macht einen eindeutigen Scherz ,
    und die anderen stellen die Logistik für Schläger die Friedliche Demonstranten !

    Dazu muß man , glaube ich nix mehr sagen , oder ?

  185. Der eine macht einen eindeutigen Scherz ,
    und die anderen stellen die Logistik für Schläger die Friedliche Demonstranten Angreifen !

    Dazu muß man , glaube ich nix mehr sagen .
    Oder ?

  186. Bachmann hat in die vollen getroffen.
    Dass die Lügenpresse darauf so empfindlich reagiert,zeigt doch nur,wie viel Panik bei diesen regierungstreuen Lügenblättern bei diesem Asylchaos herrscht!
    Die Lügenpresse kennt die Wahrheit und verschleiert diese regierungstreu mit aller Gewalt.
    Das kennen wir ja schon und es werden täglich mehr Bürger,die es genauso empfinden.
    Nun habe ich mir in der Welt und im Focus mal die Leserkommentare durchgelesen.
    Erstaunlich,dass man kritische Kommentare dort noch zulässt,da wohl kaum noch wohlwollende gutmenschliche Kommentare zu diesem Chaos bei der Lügenpresse eintreffen.
    So gaben ca. über 80% der Leser Herrn Bachmann Recht..
    Man muss kein Freund von Herrn Bachmann sein,aber eines ist sicher..Die Lügenpresse sorgt dafür,dass Pegida und Bachmann unfreiwillig immer mehr Fans bekommen.
    Ich gehe mal davon aus,dass 2016 ein ganz heißes Jahr wird.So wie jetzt kann es nicht weitergehen und ich kann mir persönlich nicht vorstellen,dass Merkel und ihre Jünger ihr angerichtetes Chaos noch bis zu den Wahlen 2017 politisch überleben werden.
    Die Lügenpresse verliert immer mehr Leser,deren Einbrüche bei den Abos und Kioskverkäufen sind dramatisch,was ja eine logische Folgerung ist,wenn diese Schmierblätter täglich nur noch mit Lügen glänzen.
    Dies gibt ja auch die Stimmung in der Bevölkerung wieder,die anfangen,Konsequenzen zu ziehen und sei es anfangs nur das Kündigen ihres Abos der Lügenpresse.
    Ich hoffe,2016 wird ein entscheidendes Jahr zugunsten unseres Landes und unserer Bevölkerung.
    So wie bisher kann und darf es nicht weiter gehen!

  187. Die Frage, wer den Tod seiner Mitmenschen herbeisehne sollte der dreckige Lügenreporter seiner Kanzlerin stellen und nicht Bachmann.

  188. Lutz macht intuitiv alles richtig.
    Zudem verliert er auch bei schwierigen Problemen nie seinen köstlichen Humor.
    Endlich mal einer, der auch bei schlimmsten Anfeindungen das Rückrat gerade hält, sich nicht sofort duckt.
    Deshalb „laufe ich ihm hinterher“!

    Montag ist PEGIDA-Tag!

  189. Ich würde das inhaltlich nicht allzu ernst nehmen. Es ist eine perfekte und kostenlose Reklame für Pegida.
    Nachdem sich der von mir bisher geschätzte Urban Priol nun auch in stillosester Weise über Pegida lustig gemacht hat, ist der Typ ebenfalls für mich erledigt.
    Die Liste wird immer länger…

  190. Ich wiederhole nochmal:
    Fragebogen für Nutznießer des Systems m.
    und
    Weg mit dem euro!

  191. #229 rob567 (02. Jan 2016 08:26)

    Polizeipräsident: „Können nicht sagen, ob die Personen in Deutschland sind“

    Natürlich nicht. Wie auch? Wenn man jeden über die Grenze lässt und sich nicht mal einen echten (oder gefälschten) Pass vorzeigen lässt, weiß man natürlich auch nicht, ob die Personen im Land sind.

    Alle Kriminellen des Planeten, die schon immer mal nach Deutschland wollten, aber bisher Einreiseverbot hatten: Mutti machts möglich.

  192. #234 Pedo Muhammad (02. Jan 2016 09:49)

    Lutz Bachmann for Bundeskanzler 🙂

    Wenn, dann aber nicht in diesem Gebilde von Besatzers Gnaden, welches 1949 zur Verwaltung des Reiches und des Reichsvolkes geschaffen wurde.
    Wir brauchen endlich eine Reichsregierung, mit der dann der lang ersehnte Friedensvertrag geschlossen und eine neue deutsche Verfassung installiert werden könnte.
    Dafür, nur dafür, würde ich Lutz als geeignet ansehen.
    Er wäre gewiß in der Lage, ein freies Deutschland in einem friedlichen Europa der Vaterländer zu führen, ohne sich von den ehemaligen Kriegsgegnern auf der Nase herumtanzen zu lassen.
    Die Deutschen denken, nur weil inzwischen 70 Jahre vergangen sind, sie lebten in einem freien Land, während alle rings herum wissen, daß nach wie vor nur Waffenstillstand herrscht und sie hier machen können, was ihnen beliebt.
    Das ist meines Erachtens auch der Knackpunkt, den allerdings anzusprechen, sofort mit der Nazikeule geantwortet wird, obwohl es eigentlich nicht verwerflich ist, sondern nur eine Frage des Völkerrechts darstellt.

  193. Man regt sich über Bachmanns Twitter-Tweet auf, ach wie nett!
    Sollte man sich eher darüber aufregen, dass wir mit immer weniger Freiheit ein mehr an Gefahr erhalten!
    Dass man sich eine Gefahr ins Land holt und diesen Schwachsinn als Hilfe deklariert!
    Dass trotz ungültiger Wahlen (sieve BVG 2012) einfach immer so weiter gemacht wird, als hätte das BVG niemals geurtielt!
    Dass man, das uns abgepresste Steuergeld weltweit verteilt!

    Dagegen ist der Bachmann-Tweet etwas für den Kindergarten. Es ist so, als ob man sich am Strand über eine Pfütze ärgert, während ein Tsunami anbrausst-

  194. Hätten wir alle nur 10 Prozent des Mutes von
    Lutz Bachmann bräuchten wir bei PI nicht über Islamterror und Asylmisbrauch zu diskutieren !
    Aber die Angst, durch „helldeutsche“ sowie den
    Eichma äh Maas mit seiner Denunzierungskampange,
    den Arbeitsplatz zu verlieren und mitlerweile sogar in Lebensgefahr zu geraten, ist nunmal
    grösser als dem Terror zum Opfer zu fallen. Denn eines hat unsere Regierungsmeschpoke zweifelsfrei geschafft einen keil zwischen den deutschen zu treiben.Lachender dritte werden am Ende die Besatzer sein und das mit hilfe von deutschen !!! Wartet mal die nächste Wahl ab. Schon heute wieder auf RTL diese unsäglichen Werbespots von irgendwelchen „Promis“ für ein „friedliches“ miteinander..Das geht rauf und runter über alle Kanäle wie Massenhypnose.Michel wird genau wie immer( sonst hätte er ja schon längst können) den gleichen mist wählen. 2016
    wird uns allen bitter in Erinnerung bleiben denn wir werden nun hemmungslos mit „Refugiis“
    geflutet werden. Meine Meinung ist,das man es nur noch in östlichen Ländern aushalten kann,wenn die auch bei ihrer Politik zur Einwanderung stark bleiben….

  195. #22 Thorin S.

    Nein „linking“ hat nichts mit „links“zu tun. Englisch lernst du dann noch früh genug in der Grundschule, Dummerchen.

  196. @Tolkewitzer:

    Wenn, dann aber nicht in diesem Gebilde von Besatzers Gnaden

    Das sehe ich auch so. Bundeskanzler? Bäh. Das ist doch schon fast ein Schimpfwort. Aber mit Kaiser Lutz I könnte ich mich anfreunden. Er hat doch hoffentlich Söhne für die Dynastie? Ich mag seinen Humor – das Wort „Klatschpappen“ ist genial.

    Aber das ist noch ein gewaltiges Stück Arbeit.

    Das ist meines Erachtens auch der Knackpunkt, den allerdings anzusprechen, sofort mit der Nazikeule geantwortet wird

    Dazu ist sie da. Aber auf dem Feld kann auch jeder subversiv Abbauarbeit leisten – ganz unpolitisch.

    „Nach Münchner Terroralarm – Bachmann verhöhnt die ‚Welcome-Klatscher’“, schreibt n-tv

    Das sind aber Blitzmerker bei n-tv. Ach nee, batürlich verhöhnt er sie. Was soll man denn sonst mit solchen Trotteln machen?

    Aber er wünscht ihnen nichts Böses. Nirgends ist man sicherer als während einer Terrorwarnung an dem Ort, für den sie gilt. Da ist noch nie was passiert! Und ich bin überzeugt, da wird auch nie was passieren. Das ist doch alles nur heiße Luft.

  197. #51 mutambo mustaman (01. Jan 2016 22:17)

    Ich befürchte, der eine oder andere versteht Thorin S.’s („esses“, nicht „isis“) eigentümliche aber feine Ironie nicht immer auf Anhieb, und das macht mich ein wenig betroffen.

    Was mich ein wenig betroffen macht, ist die Tatsache, daß einige nicht verstehen können oder wollen, daß sich hinter der Fassade der vorgeblich „feinen Ironie“ sich ein Troll artikuliert, der die Leute hier lediglich „hochleben“ lassen will, wahrscheinlich auch, um die Ergebnisse irgendwo in genehmer Richtung zu präsentieren.

  198. Super Artikel, Lana, insbesondre folgendes Resümee:

    „Alle echauffieren sich über den PEGIDA-Chef. Das ist offenbar viel leichter, als sich damit auseinanderzusetzen, was uns überhaupt in die Lage bringt, mit derartig schwarzem Humor auf mittlerweile leider dem Tagesgeschehen zuzuordnende lebensbedrohliche Zustände in Deutschland zu reagieren. Es ist einfacher und verdammt billig, den Boten zu erschlagen, um mit der Nachricht an sich nicht umgehen zu müssen.

    Ich hoffe, dass dieses Resümee auf die, wie wir ja inzwischen wissen, aufmerksam mitlesenden Vertreter der Lügenmedien starke Wirkung hat!

  199. Man könnte ein paar von der Teddyfraktion, zu Bombenentschärfern ausbilden. Spannenderberuf, der, sozusagen, in Zukunft richtig boomt.

  200. @ # 225 Cendrillon

    „MANFRED GÜLLNER BEZEICHNET AFD-WÄHLER ALS NAZIS
    (sinngemäss)

    gehört vor wenigen Minuten im Deutschlandfunk-Morgeninterview 7 Uhr 15.

    @PI-Redaktion

    Bitte unbedingt thematisieren. Der Mann ist Chef des deutschen Meinungsforschungsinstitutes FORSA“

    Laut Forsa hat die AFD also 10%…

    Nach solchen Spruechen kan mann sicher sein das sie in Wahrheit schon eher bei 20% steht.

    Wisst ihr noch von der Faelschung bei der ZDF Sendung „Deutschlands Beste“ wo die Zuschauer von Zuhause per Telefon abstimmen konnte welche deutsche Band die Beste ist.

    Die Anrufer hatten danals die Band „Die Boehsen Onkelz“ auf Platz 1 gewaehlt. Das hat dem ZDF nicht gepasst und diese Band dann auf Platz 25 gesetzt.Bitte mal nach googlen.

    Der ZDF ist eh ein Dreckssender.

    Meint ihr das ist bei Forsa Unfragen anders?

    Vielleicht wuerde sogar jeder Zweite die AFD Waehlen?

    Die Luegen doch wenn sie den Mund aufmachen.

  201. @21 (Der Dude) schrieb: „… Ich glaube mittlerweile fest daran das in Deutschland Wahlfälschungen professionell organisiert und betrieben werden von unseren Systemparteien. Anders sind die Wahlergebnisse nicht zu erklären.“

    –> ABSOLUT KORREKT – in Deutschland findet massenhafter WAHLBETRUG statt!

    Ich bin beileibe kein Verschwörungstheoretiker, aber im Bereich „freie Wahlen“ laufen ganz üble Dinge.
    Ich habe gesicherte Informationen einer Wahlhelferin darüber, dass bei Wahlen der Vergangenheit AFD-Stimmzettel weggeworfen und die Stimmen stattdessen dem linken Lager zugerechnet wurden!!!!!!!!!!

    Was auf der anderen Seite noch hinzukommt, ist, daß viele Leute aus meiner näheren Umgebung auf den Schwindel der gleichgeschalteten Meinungsindustrie kurz vor Wahlen reinfallen… aufgrund des Trommelfeuers von Falschmeldungen fehlt letztlich der Schneid, die AFD oder ähnliche Parteien zu wählen, weil die Leute so um erzogen werden, dass sie glauben, sie würden damit irgendetwas Verbotenes oder Schlechtes tun!

    Ich kann nur an alle appellieren, die AFD zu wählen, damit wir endlich mal eine echte Politik-Alternative in Deutschland haben! Je mehr Leute in dieser Richtung wählen, umso weniger ist es möglich, erneut Wahlbetrug zu begehen! WAHLBETRUG — DAS ist das, was in diesem Land der Lügen läuft…! Schlimmer geht’s eigentlich kaum noch. An alle: geht wählen und wählt die einzig mögliche Alternative!!!!!

  202. Ich persönlich glaube, dass unsere Sensations-Klatsch-Lügenpresse richtig enttäuscht ist, dass es (noch) nicht geknallt hat!
    Und noch was, wenn es hier mal dazu kommt, spätestens dann brennt der Busch!
    Und ich meine hier weder den Ex-US-Präsidenten Bush noch den Busch des Moses……

  203. #254 Gisbert

    Flüchtlingshilfe kann allem Anschein nach beglücken. Siehe Gesichtsausdruck und Körpersprache der jungen Frau.

    Erinnert mich mehr an die bekifften „Blumenkinder“ der 60’er Hippieszene, die hier sind auch voll in Trance.

  204. #254Gisbert

    Und wie verliebt Frau Merkel auf dem weltberühmten Foto mit dem „Flüchtling“ aussieht…….

    Braucht sie einen Mann ????

Comments are closed.