Print Friendly, PDF & Email

supermarktAm Donnerstagabend wurde in den Hauptnachrichten von RTL und ZDF der Kieler Skandal über die Bevorzugung krimineller „Flüchtlinge“ in Schleswig-Holstein (PI berichtete) aufgegriffen und unterschiedlich dargestellt. Die Meldungen in beiden Sendungen sind komplett transkribiert und anschließend kommentiert.

(Von Sarah Goldmann)

RTL-aktuell vom 28.1., 18.45 Uhr:

Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich, doch dieses RTL vorliegende interne Papier erweckt den Anschein, die Kieler Polizei habe bei Flüchtlingen Ausnahmen gemacht. Dem widerspricht die Behörde am Nachmittag vehement:

[Thomas Bauchrowitz, Polizeichef Kiel]

„Wer also den Eindruck erweckt, es seien Straftaten, die passiert sind, durch Polizei nicht weiter verfolgt worden oder sogar gar nicht betrieben worden, das Strafverfahren, der schürt hier aus meiner Sicht eine gefährliche Emotion.“

Es gibt aber seit Oktober diese Anweisung: Flüchtlinge die bei Kleinstdelikten wie Ladendiebstahl erwischt werden und keine Papiere haben, sollen nicht erkennungsdienstlich behandelt werden. Bei Ersttätern werden Gerichtsverfahren wegen solcher Bagatelldelikte fast immer eingestellt. Da sei der Aufwand, zum Beispiel über die Behörden der Herkunftsländer herauszufinden, wer der Tatverdächtige ohne Papiere ist, zu groß.

[Bodo Pfalzgraf, Vors. Deutsche Polizeigewerkschaft Berlin]

„Für den Rechtsstaat ist das ein großer Skandal, das ist ein Zeichen von Überforderung in allen Bereichen. Da ist nicht nur die Polizei überfordert, da ist natürlich auch die Verwaltung überfordert. Wir haben ja 20, 30, 40 verschiedene Arten von Dokumenten, mit denen sich Menschen ausweisen.“

Damit ist die Polizei offenbar überlastet. Auch bei deutschen Verdächtigen werde übrigens geprüft, wann sich der Aufwand intensiver Ermittlungen lohnt, betont heute das Kieler Innenministerium.

[Manuela Söller-Winkler, Innenministerium Kiel]

„In diesem Sinne hat aus meiner Sicht die Polizei sich völlig einwandfrei verhalten. Es war eine Absprache, die ordnungsgemäß war.“

Trotzdem hat die schleswig-holsteinische Generalstaatsanwaltschaft inzwischen entschieden, das zwischen Kieler Staatsanwaltschaft und Polizei vereinbarte Vorgehen wieder aufzuheben.

Der Sachverhalt ist nachvollziehbar dargestellt. Es wird deutlich, dass sich Staatsorgane (Polizei und Staatsanwaltschaft) zum Rechtsbruch verabredet haben. Eine offensichtlich aus dem Papier stammende Begründung oder Relativierung (Wiedergabe in indirekter Rede) wird ebenfalls mitgeliefert:

Bei Ersttätern würden Gerichtsverfahren wegen solcher Bagatelldelikte fast immer eingestellt. Diese Begründung suggeriert eine Gleichbehandlung deutscher Ladendiebe, die also ebenfalls nicht bestraft würden.

Doch handelt es sich hierbei um eine Nebelkerze der Staatsorgane, die die Gleichheit der Deutschen gegenüber den Flüchtlingen nur vortäuscht. Denn: Indem der Flüchtling niemals erfasst wird, bleibt er auch ewig Ersttäter und hat einen permanenten Freifahrtsschein zum Klauen, während beim (erfassten) Deutschen zwar das erste Verfahren eingestellt werden mag, er aber aktenkundig ist und beim zweiten Male mit harten Konsequenzen rechnen muss.

Die Verteidigung der Verantwortlichen (Söller-Winkler, Innenministerium) besteht denkbar einfach darin zu sagen, dass das alles ‚ordnungsgemäß’ war. Und deswegen nicht falsch. Warum sich die Generalstaatsanwaltschaft „trotzdem“ entschieden hat, diesen ‚ordnungsgemäßen Rechtsbruch’ wieder einzustellen, wird nicht berichtet.

Inhaltlich noch ärmer verteidigt der Polizeichef von Kiel den von ihm mit zu verantwortenden Rechtsbruch. Seiner Meinung nach sollte man ihn und die Staatsanwaltschaft nicht kritisieren, denn derjenige, der einen Eindruck von der Wahrheit gebe, „schüre“ eine „gefährliche Emotion“.

ZDF heute-Nachrichten vom 28.1., 19.00 Uhr, ab 6:47 min:

In Kiel gibt es Wirbel um eine Leitlinie bei der Polizei. Bei Bagatelldelikten, etwa einfachem Ladendiebstahl, müsste bei Flüchtlingen die Identität nicht zwangsläufig festgestellt werden, heißt es darin. Und zwar dann, wenn sie keine Ausweispapiere haben oder nirgendwo registriert sind.

Die umstrittene Anordnung ist heute zurückgezogen worden. Innenminster Studt, SPD, wies Vorwürfe zurück, die Polizei würde bei einfachen Straftaten nicht gegen Flüchtlinge ermitteln. In jedem Einzelfall sei Strafanzeige erstattet worden.

Insgesamt ist die Aufmerksamkeit, die das ZDF dem Skandal beimisst, wesentlich geringer als bei der privaten Konkurrenz, der Umfang beträgt etwa ein Drittel. Wahrscheinlich würden Absprachen zwischen Staatsanwaltschaft und der Polizei zur Unterstützung illegaler Flüchtlinge aufmerksamer behandelt, wenn die AfD in der entsprechenden Landesregierung säße. Tut sie aber nicht, es handelt sich um eine Landesregierung von Grünen, SSW und SPD. Und die scheint, wie man beim SWR sah, ein inoffizielles Weisungsrecht gegenüber dem Staatsfernsehen zu haben.

Entsprechend unkritisch ist die Darstellung des ZDF. Es wird indirekt bestätigt, dass es die Anweisung gab, da sie ja zurückgezogen wurde. Gleichzeitig zitiert das ZDF den verantwortlichen Innenminister, dass ‚in jedem Falle ermittelt wurde’. Dies würde aber dann bedeuten, dass die Polizei entgegen der Anweisung von Stefan Studt und Staatsanwaltschaft gehandelt hätte und gegen deren Willen ermittelte.

Die Existenz der Anordnung bleibt dadurch allerdings unberührt und sie wird auch nicht weniger skandalös, wenn Polizisten gemäß dem Legalitäts-Prinzip ermittelten und eine Aufforderung zum Rechtsbruch ignorierten.

Wahrscheinlicher ist aber wohl, dass es sich um eine Schutzbehauptung des Ministers handelt (und im Grunde dann: um eine Lüge). Und dass die Polizisten, aus Angst um ihren Job, dem obersten Dienstherrn gehorchten und eben nicht ermittelten.

Dies könnte man als Journalist sehr einfach hinterfragen, aber bei der obrigkeitsstaatlichen Orientierung von ZDF-Hasenfüßen darf man so etwas nicht erwarten. ‚Alles in Ordnung’, wie es die Sprecherin sagte oder ein einfaches Abstreiten des SPD-Innenministers reichen da völlig aus, um die Kleber an den hoch dotierten Posten vom ZDF ruhigzustellen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

130 KOMMENTARE

  1. Die Reschke-Lügenmedien mal wieder im Staatspropagandaauftrag!

    Wie heisst noch gleich der Vorsitzende der Sozialdemographen in Schwesig-Holstein?

  2. Doch handelt es sich hierbei um eine Nebelkerze der Staatsorgane, die die Gleichheit der Deutschen gegenüber den Flüchtlingen nur vortäuscht. Denn: Indem der Flüchtling niemals erfasst wird, bleibt er auch ewig Ersttäter und hat einen permanenten Freifahrtsschein zum Klauen, während beim (erfassten) Deutschen zwar das erste Verfahren eingestellt werden mag, er aber aktenkundig ist und beim zweiten Male mit harten Konsequenzen rechnen muss.

    Genau das habe ich mir auch gedacht !

  3. Zuerst sind es „Kleinigkeiten“ die gestohlen und nicht geahndet werden, später sind es dann Einbrüche in Eure Häuser. Das deutsche Volk ist damit zum Freiwild erklärt worden.

  4. Eine Wahnsinnsmeldung jagt die nächste:

    Der LaGeSo-Lügner Dirk Voltz mit dem erfundenen Toten von „Moabit hilft“ ist schwul und hat in seiner Privatwohnung vierundzwanzig(24!!!) Flüchtlinge einquartiert – interne Chatprotokolle(siehe Kommentare 1, 2 u.3) unter ehemaligen Flüchtlingshelfern(https://www.facebook.com/Moabit-l%C3%BCgt-994760753938102/…) sollen Erpressungsversuche um Provisionszahlungen beweisen, aus denen hervorgeht, dass die Hotelgutscheine der Flüchtlinge PRIVAT mit befreundeten Hoteliers in Berlin/Neukölln abgerechnet wurden:

    Staatsanwaltschaft ermittelt!

    Erste Partner e.V.´s kündigen Zusammenarbeit auf!

    http://mobil.stern.de/panorama/weltgeschehen/berlin–schwules-paerchen-nimmt-24-fluechtlinge-bei-sich-auf-6538002.html

  5. Die Nachrichten bei RTL sind doch auch von vorne bis hinten vom „Migration Tsunami very Welcome“-Geist durchzogen und keinen Deut besser, als der Reschkismus oder Meister Kleber und sein Politbuckel.

  6. Denn: Indem der Flüchtling niemals erfasst wird, bleibt er auch ewig Ersttäter und hat einen permanenten Freifahrtsschein zum Klauen

    Und was ist mit Fingerabdrücken für die Identifikation des Delinquenten ??? Das kann man doch machen.

  7. So wird dann auch klar, warum die Braunschweiger Kriminalpolizei zu dem statistischen Schluss kommt, dass es genausowenig allochthone wie autochthone Straftäter*innen gibt! 🙂

    Und hätte es nicht den Facebook-GAU vom Kölner Tahrir-Platz gegeben, hätten sich viele Vergewaltigungsopfer der Silvesternacht womöglich auch gar nicht zur Polizei begeben und Ulf Küch hätte sich ob der geringeren Vergewaltigungsquote unter den Rechtgläubigen gefreut und den Staatssekretärsposten sicher gehabt!

  8. Ich kann immer noch nicht nachvollziehen, daß Kein EINZIGER Polizist in ganz Schleswig Holstein den Arsch in der Hose hatte den Polizeipräsident wegen Strafvereitelung anzuzeigen. Das ist ganz schwach ! Aber wenn man mal falsch parkt, dann sind sie schnell da und machen sich wichtig.

  9. Selbst wenn ein Täter wegen gering fügigkeit nicht bestraft wird Verwaltungstechnisch wird er immer erfasst. Mir kommt langsam der Verdacht auf, Moslem werden bei Straftaten in Deutschland genauso geschützt wie bei der SED DDR die Straftaten der sowjetische Besatzungssoldaten.

  10. Ach Gott – das ist doch alles nichts neues.

    Lügenpresse, Lügen-TV und Lügenpolizei stehen hinter der Politik stramm.

    Gerstern wurde in der Zeckensendung PANORAMA wieder alles weggelogen.

    Der derzeitige Asyl-Kompromiss ist auch nur eine Luftbuchung.

    Das fällt Merkel in einigen Wochen wieder alles auf die Füsse. Die hofft halt darauf – bitte erst nach den Landtagswahlen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151614349/Der-Kompromiss-zum-Asylpaket-II-ist-eine-Luftbuchung.html

  11. … jaja…und es gab ja auch nie einen Schießbefehl in der DDR und die Verbrechen im 3. Reich haben die Führer ja auch nie angeordnet…
    Wie schön man immer alles relativieren kann, zeigen alle Skandale… hinterher ists keiner gewesen und schlimm war das alles ja auch nicht!

    Und DIE wundern sich über die derzeitige Stimmung in der Bevölkerung, die die vollständige staatliche Anarchie 8hier sogar nachweislich angeordnet) jeden Tag aufs Neue vor Augen geführt bekommt. Diese Bevölkerung, die erlebt wie allein an diesem Beispiel das Grundrecht der Gleichheit zwischen Bevölkerung und Reichtumsforderern bereits staatlicherseits abgeschafft wird, wird bei Kritik reflexartig von ideologischer Staatspropaganda als Pack und Nazis diffamiert, macht nur weiter so, Erich und Adolf klammerten sich auch an die macht, bis das Pack am Schreibtisch stand und die Despoten aus dem Sessel heben mußte, weil sie lange genug dem deutschen Volk Schaden zufügten.

  12. Hat SH-Innenminister Stefan Studt schon bei einer Pressekonferenz sein Ehrenwort gegeben? 🙂

    „“Ich habe höchstes Vertrauen in die Haltung und das Handeln der Polizei. Sie leistet in Zeiten besonderer Herausforderungen hervorragende Arbeit und handelt in hohem Verantwortungsbewusstsein.““

  13. OT
    Sagt die Polizei die Wahrheit? Laut Polizei begehen Flüchtlinge nicht mehr Straftaten als Deutsche.
    In dem Video wird auch jetzt Wendt der Polizeigewerkschaft auf Kurs gebracht. Alles was er sagte, stimmt wohl nicht. Sagt die Presse!

    Achtung: Reschke TV
    https://www.youtube.com/watch?v=7cU1GaAueoU
    ____________________________

    Flüchtlingskriminalität in Braunschweig – Menschen aus Nordafrika und Westbalkan begehen Straftaten

    https://www.youtube.com/watch?v=ATmH76t3WN0

    Komisch. Die Polizei trickst sich immer selber aus.

  14. ot Achtung: PI wird zensiert. Durch Zufall habe ich gerade bemerkt,dass PI-News nicht mehr in den Suchergebnissen von Google auftaucht

    Beispiel: PI Artikel vom 28.1. „Köln: Narrenprinz hat plötzlich Angst“.
    Man kann die Artikelüberschrift mit Anführungszeichen bei google eingeben -> der PI Beitrag erscheint nicht in den Ergebnissen. Gleiches Resultat auch bei anderen Versuchen.

  15. Völlig falsches Signal, genau dadurch werden die wirklich großen Delikte erst ermöglicht. Wer einmal durchkommt, macht weiter.

    Das gleiche gilt für die Einreise ohne Papiere, für die Bahnfahrt ohne Fahrschein, Belästigung von Frauen, Randale bei der Essensausgabe, Demolieren der Unterkunft.
    Keine Ahndung in den Anfängen führt zu steigerung und damit noch viel mehr Arbeit für die Polizei in Zukunft.

  16. „Lügenäther“ 🙂

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/sloterdijk-attackiert-merkel-ueberrollung-verwahrlosung-luegenaether/12893276.html

    Die Presse ist gekauft

    Das Bemühen um Neutralität sei gering, „die angestellten Meinungsäußerer werden für Sich-gehen-Lassen bezahlt, und sie nehmen den Job an“. Die Presse ist Sloterdijk zufolge nicht bloß käuflich, sie lügt auch. „Der Lügenäther ist so dicht wie seit den Tagen des Kalten Krieges nicht mehr“, konstatiert der Kulturwissenschaftler, der bis 2015 die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe leitete. Seine Wortwahl erinnert an die „Lügenpresse“-Parolen der AfD und der Dresdner Pegida-Demonstranten.

    Der 68-jährige Suhrkamp-Autor, bekannt für seine funkelnden, mitunter erratischen Metaphern, sieht Deutschland vor dem Untergang. Die Abdankung des Landes gehe Tag und Nacht weiter.

  17. War es ein Polenböller ? Aber der hat ja keinen Splint !

    Was wird denn da wieder aufgebohrt ?

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/baden-wuerttemberg-unbekannte-werfen-sprengkoerper-auf-fluechtlingsunterkunft-1.2839954
    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article151619715/Unbekannte-werfen-Handgranate-auf-Gelaende-einer-Fluechtlingsunterkunft.html

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/villingen-schwenningen-handgranate-auf-fluechtlingsheim-geworfen-a-1074571.html

    Polizeiangaben zufolge wurde der Gegenstand gegen 1.15 Uhr von Sicherheitskräften in der Erstaufnahmestelle gefunden – in der Nähe eines Aufenthaltscontainers. Dass es sich bei dem Gegenstand um eine Handgranate handelt, wie mehrere Medien berichten, bestätigt die Polizei bislang nicht.

  18. Sind unsere Polizeioberen eigentlich so dumm, dass es ihnen nicht in den Sinn kommt, dass man auch Datenbanken nur mit Fingerabdrücken und der zugehörigen Straftat führen könnte, ohne dass ihnen ein Name zugeordnet wird? Darüber könnten Wiederholungstäter identifiziert werden, so dass man wüsste, ob sich der Aufwand zur Identitätsfeststellung im Einzelfall mehr oder weniger lohnt. Auch könnten zu einem späteren Zeitpunkt mehrere Straftaten zusammengeführt werden. Denn eine Straftat ist nicht in dem Moment verjährt, wenn ein Polizist wegen Überlastung nicht mehr vollumfänglich ermitteln kann.

  19. Die Genfer Flüchtlingskonvention kurz zusammengefasst:

    Begründet keine Einreiserechte für Individuen und gewährt kein Recht auf Asyl

    §1 Asyl kann u.U. entzogen werden

    §1f Asylsuchende hat die Verpflichtung sich Gesetzestreu zu benehmen

    §2 Art. 9 Die Handlungsfähigkeit des Aufnahmestaats ist gewährt: der darf Maßnahmen ergreifen um für Sicherheit zu sorgen.

    sehr interessant…

    http://www.wienerzeitung.at/meinungen/gastkommentare/249065_Der-grosse-Irrtum-im-Asylrecht.html?em_view

  20. 22 Eurabier   (29. Jan 2016 09:14)  
    „Lügenäther“

    Eben.Aber zum Lügenäther gehört freilich auch das Internet.

  21. (leicht OT

    Baden-Württemberg: Unbekannte werfen scharfe Handgranate auf Flüchtlingsheim
    Die Handgranate ist zum Glück nicht explodiert, aber wir können davon ausgehen, dass diese Tat – von wem auch immer sie verübt wurde – in den nächsten Wochen in den Medien aufgebauscht wird. Die Stegners dieser Republik werden gebetsmühlenartig sagen „Täglich brennen Flüchtlingsheime und werden Handgranaten in diese geworfen“. Und wie es zu erwarten war: Die Schüsse auf den AfD-Plakatierer wurden weitgehend totgeschwiegen. Willkommen im neuen Deutschland.

  22. OT
    🙂

    Anschlag auf Flüchtlingsunterkunft – Unbekannte werfen Handgranate

    Unbekannte haben einen Anschlag mit einer Handgranate auf eine Flüchtlingsunterkunft in Villingen-Schwenningen verübt. Nach dpa-Informationen landete eine scharfe Handgranate in der Nacht zum Freitag auf dem Gelände der sogenannten bedarfsorientierten Erstaufnahmestelle im Schwarzwald-Baar-Kreis. Der Sicherheitssplint war gezogen, die Granate explodierte jedoch nicht. Menschen kamen nicht zu Schaden. Ein Sicherheitsmann bemerkte die Granate gegen 1.30 Uhr auf dem Boden und alarmierte die Behörden. Die Polizei sperrte das Gelände und angrenzende Straßen weiträumig ab. Die Granate wurde von Entschärfern gesprengt. Derzeit suchen Ermittler die Umgebung des Tatorts nach Beweisen ab, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Einzelheiten wollte die Polizei im Laufe des Vormittages mitteilen.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7944948/handgranaten-anschlag-auf-fluechtlingsunterkunft.html

  23. #28 KDL (29. Jan 2016 09:23)

    Das riecht nach false Flag um kurz vor den Wahlen in Beben-Wütendberg die Stimmung zu beeinflussen.

    Mancher Grünenpolitiker hatte schon in den 1970ern Pistolen im Auto….

  24. Es wird immer schlimmer.
    Wetten das noch kurz vor den Wahlen im März ein Flüchtling von einem Deutschen zu Tode kommt.

    Medien und Politik drehen jetzt voll auf.
    Der Dumm-Michel (Lindenstraßenschauer) bekommt jetzt eine mediale Gehirnwäsche!

  25. SKANDAL!

    Illegale moslemische Verbrecher kamen in unser Land und die Polizei musste weggucken..

    Merkel gehört vor ein Gericht!

    Das ist Staatszerfall!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Transitflüchtlinge: Polizisten müssen weggucken

    Eine interne Anordnung der Polizei für den Umgang mit Flüchtlingen hat in der Landespolitik Schleswig-Holsteins am Freitag für Wirbel gesorgt. In dem Papier fordert die Polizeiführung alle Beamten auf, Verstöße gegen das Aufenthaltsrecht von Flüchtlingen aus Syrien und dem Irak zu ignorieren. Die Opposition im Landtag reagierte empört: „Das ist Strafvereitelung im Amt, wie sie schlimmer nicht sein kann“, sagte FDP-Landtagsfraktionschef Wolfgang Kubicki. Die Regierung spricht von einem „Sturm im Wasserglas“.

    Landespolizei: Flüchtlinge von Merkel eingeladen

    Wenn ein Ausländer kein Visum oder eine andere Aufenthaltserlaubnis hat, muss die Polizei eigentlich gegen ihn ermitteln – wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsrecht. Das gilt auch für Flüchtlinge und andere Asylbewerber. Erst wenn sie anerkannt werden, stellen die Behörden das Verfahren wieder ein. Seit Anfang September aber lassen Polizisten Flüchtlinge einfach ein- und durchreisen. Seit dem 23. Dezember gibt es dazu ein offizielles Papier der Landespolizei, die „Anlage zum Rahmenbefehl Nr. 5“. Darin bezieht sich die Polizeiführung auf eine angebliche Einladung der Bundeskanzlerin:

    http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Transitfluechtlinge-Polizisten-muessen-weggucken,asylverfahren116.html

  26. Anschlag auf Flüchtlingsunterkunft – Unbekannte werfen Handgranate

    Wer hat hier denn eine Handgranate ??? Also gewöhnliche Bürger waren das nicht !
    Natürlich kann man nicht ausschliessen,dass es sich bei den Tätern um militante Rechtsextremisten handelt.
    Na ja…..keine Ahnung.
    Waren aber bestimmt Anfänger….

  27. Sogar der Europarat, auch ein Lügengebilde unterstellt der Presse Vertuschungen.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/wieso-europarats-abgeordnete-den-deutschen-die-leviten-lesen-14039702.html

    Journalismus – Die Wahrheit und sonst nichts

    Die Parlamentarische Versammlung des Europarats liest der deutschen Politik und den Medien die Leviten. Ihre Entschließung heißt: „Der Schutz von Frauen und die ehrliche Darstellung unbequemer Wahrheiten“. Das lässt aufhorchen. Ein Kommentar.

  28. OT
    noch so ein Gutmensch.

    „Kopftuchbeschwerde“ einer Kundin
    Wie ein Apotheker im Netz zum Held wurde

    Wegen des Kopftuchs einer Mitarbeiterin schrieb die Kundin einer Bochumer Apotheke einen wütenden Beschwerdebrief. Mit der Reaktion des Inhabers hatte sie dabei wohl nicht gerechnet.

    Falls die Frau Bedauern erwartet hatte, irrte sie gewaltig. Denn in den Apotheken von Jens Beuth ist diese Kundin nicht mehr erwünscht. „Mit kopftuchlosen Grüßen“ unterzeichnete die Dame einen Beschwerdebrief, mit dem sie ihrer Wut darüber Luft machte, dass Beuth in seiner Apotheke im Ruhr-Park Bochum eine „Mitarbeiterin mit muslimischem Kopftuch“ beschäftigt.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/n24-netzreporter/d/7987972/wie-ein-apotheker-im-netz-zum-held-wurde.html

    Er hat so viel Zuspruch erhalten.

    Dann bekommt der Apotheker jetzt von mir den Gutmenschen-Preis erster Klasse.

    „Ein Jahr beim IS in Syrien“

  29. #28 KDL (29. Jan 2016 09:23)

    Die Handgranate ist zum Glück nicht explodiert, aber wir können davon ausgehen, dass diese Tat – von wem auch immer sie verübt wurde – in den nächsten Wochen in den Medien aufgebauscht wird.

    Ich hab da einen ganz starken Verdacht. Eine scharfe Handgranate, die rein zufällig nicht explodiert. Das klingt wie ein Flüchtlingsheim, das zwar völlig ausgebrannt ist, aber rein zufällig ist niemand verletzt.

    False Flag, entweder VS oder Linke

  30. #20 Nalanda (29. Jan 2016 09:10)
    ot Achtung: PI wird zensiert
    .

    Kann ich bestätigen. Google Webcache scheint auch leer zu sein. Aber auch für andere DE-Webseiten u.a. Focus, Spiegel, RP Online, usw.

    Abwarten.

  31. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel .. die mächtigste IRRE der Welt

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wie konnte es kommen, das die Merkel so Schizophren werden konnte?

    Sie hasst und bekämpft das eigene dt. Volk..

    Die Medien und andere Institutionen haben die Merkel Jahrelange zur „mächtigsten“ Frau der Welt hochstilisiert. Frage mich heute noch warum.

    Sie konnte nur zur „mächtigsten“ Frau gewählt werden, weil sie das vom dt. Volk erpresste Steuergeld, in der Welt verteilte um sich ihre Gunst bei anderen zu erkaufen. Für den dt. Steuerzahler war nie Geld da..

    Ich bin fest davon überzeugt das Merkel sich für Gottgleich hält und sich von niemanden angreifbar fühlt.. Diese Frau gehört unbedingt in eine geschlossene Anstalt..

    Übrigens: Der Führer, Adolf Hitler, wurde auch auf seine letzten Tage der Macht irre, schizophren und litt an Realitätsverlust.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  32. OT
    Kölnerin offenbar positiv getestet – WHO rechnet mit „explosionsartiger Ausbreitung“ von Zika

    https://www.youtube.com/watch?v=7UPm54oF-p4

    Das von Mücken übertragene Zika-Virus breitet sich immer weiter aus. 20 Länder in Mittel- und Südamerika melden einen Anstieg der Infektion. In Brasilien sollen schon 68 Babys gestorben sein – es wird ein Zusammenhang von Schädelfehlbildungen und einer Zika-Infektion von Schwangeren vermutet. Bisher gibt es weder eine Impfung noch wirksame Medikament gegen die Krankheit.

  33. Nachtrag zu #47 Pedo M.

    (tagesschau) „… nur (normal) via Flugzeug“ und NICHT die sehr gefährliche Schlauchboot-Überfahrt als ‚Flüchtlinge'(VS. Art 16a) aus (dem Kriegsgebiet) Türkei.

  34. ½ OT

    Lustiges Video, das die Wirkung der AfD aufzeigt:
    http://www1.wdr.de/themen/politik/kraft-afd-100.html

    Lustig, nicht war.
    Die Angst als unfähiger Systemausnutzer, nicht kalkulierbarer Krisenverursacher entlarvt zu werden, treibt verantwortungslose Parlamentarier den kalten Angstschweiß auf der Stirn.
    Einiger dieser unfähigen Polit-Akteure wissen wohl noch was in Island mit politischen Schadensverursachern geschehen ist.

  35. @ #34 Eurabier

    Das riecht nach false Flag um kurz vor den Wahlen in Beben-Wütendberg die Stimmung zu beeinflussen.

    Mancher Grünenpolitiker hatte schon in den 1970ern Pistolen im Auto….

    Wenn die Geschichte stimmen sollte, hat ein Flüchtling die mitgebracht und auf dem Gelände entsorgt.

    Warum sollte jemand eine Handgranate werfen, ohne sie zum explodieren zu bringen.

    Ach ne, war ja ein Nazi. Der hat bestimmt nicht gewusst, dass man den Stift vorher abziehen muss. 🙂

  36. #48 Grenzedicht (29. Jan 2016 09:43)
    OT
    Kölnerin offenbar positiv getestet – WHO rechnet mit „explosionsartiger Ausbreitung“ von Zika
    https://www.youtube.com/watch?v=7UPm54oF-p4

    Die „Kölnerin“ war auf Haiti. Was hat sie auf Haiti zu suchen?

    Der Erreger kann durch
    – einen Mückenstich
    – Geschlechtsverkehr
    – eine Bluttransfusion
    übertragen werden.

    Ist das Land ein Urlaubsland wieder?

  37. #53 Grenzedicht (29. Jan 2016 09:48)
    @ #34 Eurabier

    Vielleicht ist es einen Bewohner einfach aus dem Rücksack gefallen?

  38. #31 KDL (29. Jan 2016 09:23)

    Nach dem untoten „Flüchtling“ in Berlin und diversen ebenfalls vorgetäuschten Überfällen auf Linksparteileute sollte man diese Handgranate auch eher in einen false flag Zusammenhang einordnen.

  39. Apropos Ausnahme:
    In Köln hat nun die Bahnhofsgesellschaft
    ihr Eventkonzept in enger Zusammenarbeit
    mit der berliner Polizei dahingehend erweitert, dass nun auch ein Programm für
    13 jährige Mädchen erarbeitet wurde. Die Kinder jungen Damen können endlich ausnahmslos voll integriert mitmachen. Natürlich hat sich die kölner
    Polizei sofort bereiterklärt, dort mit ihrem bewährten Sicherheitskonzept, zuverlässig wie immer, Präsenz zu zeigen.

  40. Traurige Bilanz, beschämende Statistik

    je besser die Umfragewerte von AfD, desto dramatischer steigen Rechtsextreme Straftaten.
    Es scheint so aus, dass diese Tendenz nicht zu stoppen ist, es sei den, AfD entwickelt sich zu stärkster politischer Kraft in Deutschland und kommt an die Macht, der BKA-Chef Holger Münch ist nicht mehr im Amt und die Statistiken werden anders interpretiert, oder, wenn jemand möchte, nicht mehr manipuliert oder instrumentalisiert.

    In „Neuen Stürmer“ (einige kennen noch unter den Namen „der Spiegel“)
    „Gewaltwelle: BKA zählt mehr als tausend Attacken auf Flüchtlingsheime“
    erklärt uns der „Jurnalist“Jörg Diehl wie die Sache zur Zeit ist:

    „Die Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte hat sich 2015 laut Bundeskriminalamt verfünffacht. Die Sicherheitsbehörden sind alarmiert – auch, weil nicht nur radikale Rechte zu Gewalt greifen.
    Flüchtlingsunterkünfte werden immer häufiger zum Angriffsziel aggressiver Fremdenfeinde: Nach einer Erhebung des Bundeskriminalamts (BKA) gab es im vergangenen Jahr 1005 Attacken auf Asylunterkünfte. Davon haben demnach 901 einen eindeutig rechtsradikalen Hintergrund….

    „Der dramatische Anstieg der Straftaten gegen Asylunterkünfte bereitet uns große Sorgen“, sagt BKA-Chef Holger Münch SPIEGEL ONLINE: „Die Taten müssen genauso konsequent verfolgt und bestraft werden wie rechtsextremistische Hetze in sozialen Netzwerken. Denn sie ist der Nährboden für Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit.“

    War das nicht etwa Leitmotiv in gestrigen Talk in ARD, wo man ständig über Rechtsextreme Hetze seitens AfD zu berichten vermochte?
    Ist das nicht etwa so, dass Deutschland in letzten Tagen von Rechtsextremen Straftaten regelrecht überflutet wird (so die Media und Politik unissimo)?

    Zurück aber zu Diehls Artikel; es kommt noch viel dramatischer:

    „Stärker noch als im deutschlandweiten Durchschnitt hat sich die Lage in Nordrhein-Westfalen verschärft. Dort verachtfachte sich die Zahl der Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte binnen eines Jahres und wuchs auf 214 Fälle an. Darunter waren 28 Gewaltdelikte. Nur ein Viertel aller Taten konnte bislang aufgeklärt werden…

    weiter aus Landesportal NRW.de (hat der Jörg Diehl sich auch bedient):

    „ Wir nehmen jeden einzelnen dieser Angriffe sehr ernst. Es sind Straftaten und sie sind absolut beschämend“, sagte NRW-Innenminister Ralf Jäger. „Menschen, die zum Teil alles verloren haben und bei uns Schutz suchen, dürfen nicht mit Nazi-Methoden bedroht und verängstigt werden.“ Jäger appellierte an die Bürgerinnen und Bürger, denn es sei eine „gemeinsame Aufgabe, dass sich diese Menschen bei uns sicher fühlen.“
    In der Mehrzahl der Fälle handelt es sich um propagandistisch und politisch motivierte Delikte, wie Schmierereien mit Hakenkreuzen und rassistischen Parolen bis hin zu direkten Androhungen von Gewalt. Aber es gab auch 28 Gewaltdelikte wie Körperverletzung oder Brandstiftung. Insgesamt wurden fünf Menschen leicht verletzt. Bislang wurden knapp 70 Verdächtige ermittelt und ein Viertel der Taten aufgeklärt. „Es ist unser Ziel, möglichst alle Täter zu fassen und vor Gericht zu stellen“, erklärte Ralf Jäger.“

    Lassen wir die knappe 200 „Schmierereien und Parolen „ beiseite ( am meinen Haus alleine haben sich im Jahre 2015 4 Idioten mit dem Spray verewigt, bin mir nur nicht ganz sicher, ob das in Kriminalstatistik aufgenommen wurde) ; von 28 Gewaltdelikten sind es 5 leichte Körperverletzungen, übrige 23 sind nicht genau beschrieben, es kann sein, dass es 23 „oder Brandstiftungen“ waren.
    Statistisch gesehen wurde in NRW alle 2,5 Monate ein Asylant leicht verletzt.
    Ich weiß es nicht, wie viele Straftäter zu einer Straftat zuzuordnen sind, nehmen wir 2 pro Straftat, ergibt sich daraus, das ein Einwohner von 397196 eine Straftat mit einen rechtsradikalen Grund begangen hat ( statistisch gesehen, hat er ein Hakenkreuz oder Parole „Refugees go home“, „not welcome“ oder „fuck you“an die Wand geschmiert).

    Knappe 400000 Einwohner hat die Stadt Bochum, wo ich vor ein paar Jahren sogar gewohnt habe; ich überlege, wie ist das möglich, dass ich diesem verdammten Nazi nicht getroffen, geschweige den entlarvt habe.
    Einfach Schande für mich (und alle andere Bochumer auch), Gott sei dank, der scharfe Jägerhund hat sich die Sache vorgenommen, jetzt Krieg der Nazi, was er verdient hat!

    Und weiter Jäger:
    „Bei den Analysen ergab sich folgendes Täterprofil: Die Taten werden bislang mit etwa 75 Prozent überwiegend durch Straftäter aus der Nachbarschaft oder der Region begangen. Bei einem Drittel gibt es keine polizeilichen Vorerkenntnisse und bei zwei Dritteln keine Bezüge zum organisierten Rechtsextremismus. Es ist nicht zu erkennen, dass die Taten zentral oder überregional gesteuert werden. „Daraus ergibt sich: Rechtsextremistische Organisationen und Parteien schaffen den ideologischen Nährboden und sind mit ihrer ausländerfeindlichem Hetze Katalysatoren für rechtsextremistisch motivierte Straftaten“, erläuterte Jäger.

    Da nur 25% Straftaten aufgeklärt wurden, sind Prozentzahlen, die Jäger nennt, durch 4 zu teilen, nehmen wir die 28 Gewaltdelikte, dann sind es 7 aufgeklärt, davon wiederum haben 5 Täter keine Bezüge zum organisierten Rechtsextremismus. Es ist unklar, ob die restlichen 2 Täter irgendwelche Bezüge hatten oder nicht, das wurde uns verschwiegen.

    Jetzt vergleichen wir die Zahlen mit Polizeistatistik für NRW (leider aus 2014, 2015 habe ich nicht gefunden, dürfte aber bis 1 bis 2 % stimmen):

    Vorsätzliche leichte Körperverletzung
    (nur leichte, keine schwere oder Totschlag usw.),

    2014 wurden 83668 Fälle erfasst

    das heißt, die Gewaltdelikte mit leicht verletzten Asylanten betragen 0,005976 % aller Delikte in dieser Kategorie, wirklich „beschämend“.

    Jetzt stellt sich die Frage, ob der Innenminister Jäger ein komplettes Trottel ist, der nicht in der Lage ist, ein paar Zahlen zu vergleichen oder möchte er vielleicht uns, mit einer nur in seinen kranken Kopf existierenden Wirklichkeit, manipulieren.
    Beide ist eher treffend, sicher ist, dass er, wie jeder Arrogant, die anderen für dumm und unterlegen hält. Sonnst hätte er sich schämen, so was zu behaupten:

    „Daraus ergibt sich: Rechtsextremistische Organisationen und Parteien schaffen den ideologischen Nährboden und sind mit ihrer ausländerfeindlichem Hetze Katalysatoren für rechtsextremistisch motivierte Straftaten“, erläuterte Jäger.

    Erstens: es steht nirgendwo, dass die Täter rechtsextremistisch (was ist das überhaupt?, das muss der Jäger erst mal definieren) sind, sondern lediglich, dass keine Bezüge zum organisierten Rechtsextremismus bestehen. Hat die Polizei überhaupt nach Motive gefragt?Ich nehme an, ja, sonnst wäre der Täterprofil kein richtiger. Wo sind dann die Statistiken über Motive?

    Zweitens: ich kann mir gut vorstellen, dass die Leute eher durch Frust über Politik, die von solchen Jägers über ihre Köpfe gemacht wurde, zu den Straftaten motiviert wurden, als, durch den Hass auf Fremde.

    Ergänzend:
    Die Landesregierung nimmt die Sache ( 0,005976 % ) sehr ernst:

    „unter anderem folgenden Einrichtungen hat das Ministerium Angebote der Prävention systematisch weiterentwickelt:
    Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus
    Landesnetzwerk gegen Rechtsextremismus
    Mobilen Beratungsstellen gegen Rechtsextremismus
    Beratungsstellen für Opfer rechtsextremer und rassistischer Gewalt
    Aussteigerberatung NinA NRW
    Eine Übersicht über die vom Land Nordrhein-Westfalen angebotenen oder geförderten Beratungsinstitutionen finden Sie im Flyer NRWeltoffen – Beratung gegen Rechtsextremismus und Rassismus in NRW zum Download (PDF, 568 KB).
     
    Darüberhinaus informiert die Landesregierung auf der Webseite http://www.nrweltoffen.de umfassend über die wichtigsten Maßnahmen, Angebote und Aktivitäten gegen Rechtsextremismus und Rassismus in Nordrhein-Westfalen.

    Es gibt Gerüchte, dass der roter Zwerg, Haas, Meiko (der sitzt noch eine Ebene höher als der Jäger, der ist nämlich Justizminister bei Merkel) an weiteren Maßnahmen gegen Rechtsextremismus bastelt, man darf gespannt sein, ob er den Jäger übertroffen kann, von Intellekt her, ist ihm das zuzutrauen….

    Zum Vergleich:
    die 17 000 000 Einwohner von NRW, haben im Jahre 2015, 5x weniger Straftaten gegen Asylanten begangen, als etwa 1000 Asylanten in einer Silversternacht in Köln gegen einheimische Frauen…

    Wenn jemand noch nicht weiß, der Rechts- Jäger ist ( genau, richtig erraten!) Innenminister von NRW, von Düsseldorf nach Köln sind es ca. 50 km.

  41. Es wird indirekt bestätigt, dass es die Anweisung gab, da sie ja zurückgezogen wurde. Gleichzeitig zitiert das ZDF den verantwortlichen Innenminister, dass ‚in jedem Falle ermittelt wurde’. Dies würde aber dann bedeuten, dass die Polizei entgegen der Anweisung von Stefan Studt und Staatsanwaltschaft gehandelt hätte und gegen deren Willen ermittelte….u.s.w.

    Das sollte niemals herauskommen, was nun aufgedeckt wurde, wer hat denn einen Vorteil von dieser Lüge und aus welchen Antrieb und Motivation heraus geschah das alles ?
    In Zeiten von Wahlkämpfen durch drei bevorstehende Landtagswahlen
    sieht das für mich wie ein kleines deutsches “ Watergate “ aus!

  42. OT
    „Lügenäther“ – das hat Sloterdijk mal wieder schön gesagt.
    http://www.tagesspiegel.de/kultur/sloterdijk-attackiert-merkel-ueberrollung-verwahrlosung-luegenaether/12893276.html (#22 Eurabier)

    Natürlich versucht dieser dumme TAGESSPIEGEL-Schmierlappen und kleine Kläffer Christian Schröder dem turmhoch über ihm stehenden Slojterdijk ans Bein zu pinkeln.

    Das Wort vom „territorialen Imperativ“ klingt beeindruckend, aber es bleibt unklar, was genau gemeint sein könnte.

    Klar, daß das einem blöden Flachwixer wie diesem Schröder unklar bleibt.

    Lob der Grenze: Das klingt fast so, als könne es der Titel des nächsten Suhrkamp-Bändchens von Sloterdijk werden. Wie wär’s mit einer Sonderedition mit Stacheldraht-Applikation?

    Ha, ha, wiiitzig. – Dieser klägliche Versuch eines Verrisses bestätigt aufs Schönste die von Sloterdijk konstatierte Verkommenheit und das unterirdische Niveau der Lügenpresse.

  43. Das ZDF verharmlost nicht nur, es ist ein übler Lügensender.

    Vor Jahren wurde ein schlimmerer Fall dokumentiert:

    Am 2.5.08 um 19.30 Uhr zeigte das NDR-„Hamburg-Journal“ laufende Bilder/Aufnahmen, auf denen Schwarzgekleidete, die Scheiben von Bussen einwerfen, zu sehen waren. Der erste Bus hatte einen orangefarbene Schriftzug am Bug. Anschließend wurden brennende Autos gezeigt.
    Diese Bilder waren unterlegt mit folgendem Text:
    „Dann zeigten die Linksradikalen ihr Gewaltpotential. Einige zerstörten Busse, mit denen die Neonazis aus ganz Deutschland angereist waren.“
    Weiter hieß es: „Andere zündeten geparkte Autos an.“

    Vor genau den gleichen Bildern/Aufnahmen mit den schwarzgekleideten Steinewerfern, die die Scheiben von Bussen einwerfen, der erste Bus hat eine orangefarbene Schrift am Bug, und den danach gefilmten brennenden Autos berichtet nun das ZDF-Heute am 15.5.08 um 19.00 Uhr folgendes:
    „Hamburg vor zwei Wochen. Neonazis greifen Gegendemonstranten und Polizisten an, bewerfen Reisebusse mit Steinen. Die rechtsextreme Szene wird immer gewalttätiger.“

    Das ZDF erklärte, wie heute üblich, es war ein FEHLER.

    2 + 2 = 5 ist ein Fehler, das andere ist dreiste Lüge und Infamie.

  44. In der Polizei BW gibt es eine wahrscheinlich sehr kleine Gruppe, die sich zu den Gruenen hingezogen fühlt. Aus dieser Gruppe hat sich ein Polizist bei den kurpfälzischen Gruenen zu Wort gemeldet. Er bezweifle, dass es zu 800 Straftaten gegen Frauen kam.

    Er vermutet darunter einige „Trittbrettfahrer“, die nicht wirklich angegangen worden seien. Selbst wenn man pro Tat nur zwei oder drei Minuten ansetze, hätten die Täter so viele Delikte in der Zeit von Mitternacht bis zwei Uhr gar nicht begehen können. „Das ist vom Ablauf her unmöglich“, meint Seemann. Da hätte schon jeder der rund 1000 Männer auf dem Bahnhofsvorplatz übergriffig werden müssen, „aber das glaube ich nicht“.

    http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Ehemaliger-Polizeibeamter-glaubt-nicht-an-800-Uebergriffe-in-der-Silvesternacht-_arid,165384.html

    Daran ist schon einmal falsch, dass der Zeitraum, in denen die Straftaten stattfanden, nicht zwei Stunden war sondern vielleicht acht Stunden. Ja, wer sich bei den Gruenen einschmeichelt, muss lügen.

  45. Asylpaket bringt gar nichts, denn die Problemfälle („minderjährige“ Nordafrikaner) werden weiter kommen…en masse. Lösung: Moslems Ausschaffen

    Grenzen DICHT

  46. @ #55 SV

    Vielleicht ist es einen Bewohner einfach aus dem Rücksack gefallen?

    Die Geschichte stinkt zum Himmel.
    Mein erster Gedanke war, entweder Lüge oder ein Flüchtling hat die als Geschenk mitgebracht.

  47. #57 johann

    Ja, auch ich gehe von einer false-Flag-Aktion aus. Diesen Typen ist alles zuzutrauen: Als nächstes wird dann möglicherweise eine explosionsfähige Handgranate geworfen, bei der es dann auch Tote gibt. Und das wäre dann für Maas und Co. sowas wie Sender Gleiwitz 2.0…

    #60 Alf layla

    Das ist eine sehr schöne Zusammenstellung und eine Wahnsinnsfleißarbeit. Vielen Dank.

  48. #2 Eurabier (29. Jan 2016 08:42)

    Die Reschke-Lügenmedien mal wieder im Staatspropagandaauftrag!

    Wie heisst noch gleich der Vorsitzende der Sozialdemographen in Schwesig-Holstein?
    *************************************************

    die Reschke war gestern abend als Moderatorin von Panorama zu sehen, es ging auch wieder um in den sog. soz.Netzwerken grasierenden Meldungen, Wahrheit und Fälschung, Ein Zuschauer hätte ihr einen langen Brief geschrieben, in welchem er alle Straftaten , begangen von Illegalen in seiner Gegend, aufgelistet hat. Die Liste ist lang, und das sei auch ganz schlimm, meinte Reschke. So schlimm, das sie sofort ein Team zur Recherche hingeschickt hat.
    Dann hab ich umgeschaltet.

  49. #68 Freya- (29. Jan 2016 10:09)

    WOW! Daimler konnte bis jetzt 40 Flüchtlinge einstellen. Für Praktika. Superüberfachkräfte halt.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/fluechtlinge-daimler-und-co-beschraenken-sich-auf-praktika-a-1074495.html
    ******************************************************
    neulich in einer TV Wirtschaftssendung:
    aus der ganzen Masse von forderasiatischen Flachkräften schafften in 2015 50 eine Fähigskeitsprüfung durch die Handwerkskammer und in 2015 ganze 67.
    Noch Fragen, Kienzle?

  50. #21 Nalanda

    Das „Google“ teilweise zensiert und tendenziös manipuliert ist, zumindest für die BRD, sollte eigentlich auch schon dem ein oder anderen aufgefallen sein.
    Verwende lieber sowas wie „startpage. com“.

  51. Wenn man heutzutage einem Politiker noch das glaubt was er sagt, besonders einem von CDU, CSU, SPD, FDP insbesondere von den Grünen, wäre es angebracht, sich auf seinen geistigen Zustand fachgerecht untersuchen zu lassen. Was die sich rotzfrech erlauben und von sich geben grenzt schon an derart erbärmlichem Charakter in Perfektion. Momentan spielt die CSU angeblich mit anderen Karten als die Schwester CDU, die ja massiv an Stimmen verliert, dies möchte die CSU mit List und unerfüllbaren Versprechen ausgleichen, aber nicht für sich alleine, sondern nach den Wahlen ist man wieder ein Herz und eine Seele und die Verluste der einen werden durch die erlogenen Stimmen ausgeglichen, und somit sitzt man wieder fest im Lügensattel, hatten wir in der Vergangenheit schon öfter. Ob man mit der AFD auf das richtige Pferd setzt, kann man natürlich nur erfahren, wenn man sie wählt, und das täte unserer verfahrenen und aussichtslosen Situation wohl sehr gut und wäre schon längst überfällig. Von Merkel und Gefolge kann man nur den totalen Ruin unserer, in vielen Jahren hart erarbeiteten Errungenschaften und Wohlstand, der verbrecherisch an Schmarotzer und Abschaum der Menschheit (nicht alle die kommen) verschleudert. Diese zerstörerische Politik muss schnellstens ein Ende finden. Dieses ist aber nur mit vernünftigen und klardenkenden Bürgern, und nicht mit Willkommenstafel schwenkenden und Teddybär verteilenden Dödeln möglich.

  52. „wenn die AfD in der entsprechenden Landesregierung säße. Tut sie aber nicht, es handelt sich um eine Landesregierung von Grünen, SSW und SPD. “

    Zur SPD-Gruene nahen 5p Ausnahme-Mikro-Gruppe SSW
    („Südschleswigscher Wählerverband“ aka „Blinddarm“):

    Deren Sporendonk (WER ??) schlägt als Justizminister die genehmsten Staatssicherheitsanwälte vor –
    die sinnigerweise dann auch so akzeptiert werden

    „Das Kabinett stimmte den Personalvorschlägen von Justizministerin Anke Spoorendonk (SSW) zu. „Mit Frau Heß und Herrn Anders übernehmen zwei außerordentlich erfahrene und qualifizierte Staatsanwälte neue Aufgaben“, sagte Spoorendonk. Beide erfüllten sämtliche Anforderungen, die für die Behördenleitungen notwendig seien.“
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-Politik/Aktuelle-Nachrichten-Politik/Staatsanwaltschaften-Luebeck-und-Kiel-bekommen-neue-Leiter

    StA – „gewählte“ politische Beamte der Regierung

  53. #61 Freya

    Es ist bemerkenswert, dass die SPD für die Erkenntnis tatsächlich eine Meinungsumfrage benötigt.

  54. OT oder doch nicht ?

    Die deutschen Sparer sind nun absolutes Freiwild

    Nach einem neuesten Bericht im Online-Magazin DWN wird nun sehr gezielt und ausführlich offenbart, was jeder schon erwartet hatte – dass es so schnell ging, überrascht hingegen dennoch etwas. Die deutschen Sparer haften mit ihrem Privatvermögen in den Bankkonten sowie bei Sicherheitshinterlegung für Kredite nun auch mit Haus und Hof. Wie der Wendehals-Trick funktioniert (hat), erfährt man im obig verlinkten Artikel auf DWN.

    http://n8waechter.info/2016/01/die-deutschen-sparer-sind-nun-absolutes-freiwild/

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/26/schaeuble-gibt-deutsche-sparguthaben-als-pfand-fuer-euro-risiken-frei/

  55. Stellt Euch vor, ich bin Rentnerin, bekomme rd. 480 Euro Rente pro Monat, stockte bisher mit 223,87 Euro auf. (Wovon ich alles bezahle, auch die Miete, Stadtwerke, laufende Lebenshaltungskosten u. komme bequem hin, natürl. ohne: Auto, Alkohol, Tabak, Fleisch, Wurst, Käse, Restaurantbesuche, Reisen usw. Neuerdings habe ich eine verstoßene kränkelnde Perserin im Haushalt. Tierarztkosten. Futter f. emfpindliche magere Katzen. Sie ist ca. 7 J. alt u. wiegt nur 2,25kg. So ein liebes anhängl. Tierli! Sie miaut gar nicht. Sondeern macht nur tonlos ihr Mäulchen weit auf. 6 Zähne müßten raus, doch für Narkose zu zart. LIEBER BETTE ICH EINE KATZE IN LUXUS, ALS MUSELMÄNNER!)

    +++Nun mußte ich den einmal jährl. Nachfolgeantrag auf dem Sozamt stellen u. bekomme 6 Cent mehr.+++ Juhuuu!

    😛

  56. Bürgerkrieg 90/Grüne Khmer zu ihrer Asylingspolitik:
    Das gleiche wollen, aber nicht so nennen.
    (Vorsicht, stark erregende Grafik !)

    „Die Grünen in Schleswig-Holstein wollen in der Flüchtlingspolitik offener Farbe bekennen als bisher. Das gelte auch für die Frage, einer Senkung der Flüchtlingszahlen, sagte die LV Kastner.

    „Alles was wir formulieren, läuft auf eine
    Reduktion hinaus, aber wir vermeiden das Wort.“
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-Politik/Aktuelle-Nachrichten-Politik/Nord-Gruene-beschliessen-Positionen-zur-Fluechtlingspolitik2

    Wir wollen wie die afd weniger fluechtlinge,
    aber wir sagen dem volk lieber „willkommenskultur“
    WTF !!!

  57. #60 Alf layla (29. Jan 2016 09:56)

    Traurige Bilanz, beschämende Statistik

    je besser die Umfragewerte von AfD, desto dramatischer steigen Rechtsextreme Straftaten.

    die 17 000 000 Einwohner von NRW, haben im Jahre 2015, 5x weniger Straftaten gegen Asylanten begangen, als etwa 1000 Asylanten in einer Silversternacht in Köln gegen einheimische Frauen…

  58. [Thomas Bauchrowitz, Polizeichef Kiel]

    „Wer also den Eindruck erweckt, …Straftaten, die passiert sind, durch Polizei nicht weiter verfolgt worden,……. das Strafverfahren, der schürt hier aus meiner Sicht eine gefährliche Emotion.“

    Dieser Polizeichef ist ja nicht ganz bei gesundem Geist !!! Kann nur unter Mind Control stehen !! Wer ist sind hier diejenigen, die gefährliche Emotionen schüren????
    Nein, NICHT die, die die Botschaft aussprechen, sondern die, die es mit einer NAZI-Umsiedlunspolitik, mit Einladungen und Einschleusungen von Menschen mit konträrer Kultur,Kultur, Traditoonen und Religion genau für Chaos sorgen wollen, um ein Krise zu erzeugen und einen Bürgerkrieg, damit sie die Gesellschaft zu Ende umbauen können zu einer DIKTATUR, dazu brauchen sie das Chaos und die Destabilisierung !!!
    DAS SIND DIE VERBRECHER, HOCHVERRÄTER, PSYCHOPATHEN UND GLOBALISTEN, die für ihre Ziele gewalt schüren !!!
    Und die Polizei, zumindest die Karrieristen spielen dieses Spiel mit ! Shame on you !!!

  59. Es wäre doch Interessant zu erfahren ob der Lügner von Moabit Hilft Dirk
    Sozialleistungen bezieht? Wer soviel Zeit in der Flüchtlingshilfe Investiert der kann wohl kaum arbeiten gehen. Da er ja angeblich laut seiner Aussage in seiner Wohnung Flüchlinge aufgenommen hat wird er auch dafür Geld genommen haben. Diese müsste er dann beim Sozialamt als Einnahme angeben. Also liebes Sozialamt dann tut eure Pflicht oder wäre diese Ermittlung Politisch Unkorrekt?

  60. Klauen dürfen die fremdländischen Sittenstrolche also auch ungestraft!

    Wer sich darüber wundert, warum der Apachenhäuptling Geronimo zuletzt mit nur 36 Kriegen gegen 8000 Kriegsknechte der nordamerikanischen Wilden und Mexikaner sowie 600 indianische Überläufer gekämpft hat, den vermag die Einrichtung eines Vergewaltigungsfreizeitparks für Sittenstrolche aus aller Welt im deutschen Rumpfstaat darüber wohl zu belehren. Nicht schlimm genug, daß die Puffmutter Ferkel die Sittenstrolche aus aller Welt eingeladen hat, hierher zu kommen und unsere Frauen und Mädchen als lebende Gummipuppen zur Befriedigung ihrer viehischen Gelüste zu mißbrauchen! Nein, die Verbrecher dürfen auch noch ungestraft klauen! Darauf deutet nämlich eine Meldung aus Kiel hin, wo der Büttel der Parteiengecken vorschützt, daß man fremdländische Eindringlinge, die beim Stehlen ergriffen werden, nicht zu verhaften gewillt sei, wenn diese sich nicht ausweisen könnten. Und da sich dies bei den fremdländischen Verbrechern schnell herumspricht, so haben diese nun alle ihre Ausweise weggeworfen!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  61. Und noch was herr Polizeichef unter Mind Control:
    Deutsche, die beim Diebstahl erwischt werden, werden sehr woh sofort angezeigt, die Polizei wird gerufen, ichb glaube, das hat fast jeder schon mal beobachtet, wenn die Detektive vor der Kasse stehen…..!
    Und ich kenne einen Ladendetektiv und weiß genau, dass die Polizei geholt wird.
    ES SEI DENN, DER DEUTSCHE VERMUMMT SICH UND TRÄGT EIN KOPFTUCH UND IST NICHT MEHR ALS DEUTSCHER ZU ERKENNEN, gel Idiot !!!

  62. Die Good-by-Idealisten werden von Tag zu Tag mehr. Die magische Kraft des Faktischen lässt sich nicht durch Effekthascherei bezwingen.

  63. Wow, was für eine Neuigkeit. „Internes Papier“, „RTL vorliegend“, hier wird mal wieder investigativer Journalismus vorgegaukelt, nachdem diese Tatsachen seit Wochen und Monaten durch die sozialen Medien gegangen sind und nicht mehr zu verheimlichen waren. Dabei wird dann so getan, als ob das nur in Kiel der Fall wäre und voll die krasse Ausnahme wäre. Das ist es natürlich nicht, 100 Pro läuft das in der ganzen Bumsrepublik so ab. Die Ungleichbehandlung vor dem Gesetz ist sowieso ein ganz alter Hut, schon seit Jahrzehnten werden migrantische Kriminalitätsfachkräfte für schlimmste Vergehen zu unter drei Jahren verurteilt, damit sie nicht abgeschoben werden müssen. Und das auch nur, wenn sich eine Verurteilung aufgrund der erdrückenden Beweislage gar nicht mehr vermeiden lässt, wenn es irgendwie geht, wird das Verfahren bei Fachkräften natürlich eingestellt. Auf der anderen Seite wird jeder Deutsche für bloße Selbstverteidigung zu höchstmöglichen Strafen verurteilt, denn das Gewaltmonopol liegt ja beim Staat.

  64. #41 Grenzedicht (29. Jan 2016 09:34)

    Kunden weg-na und ?

    Wegen des Kopftuchs einer Mitarbeiterin schrieb die Kundin einer Bochumer Apotheke einen wütenden Beschwerdebrief. Mit der Reaktion des Inhabers hatte sie dabei wohl nicht gerechnet. Falls die Frau Bedauern erwartet hatte, irrte sie gewaltig.

    Der Vorgang wurde gestern abend in der Nachrichtensendung des WDR Fernsehens „Aktuelle Stunde“ gebracht.
    Der Apotheker meinte vor der Kamera, daß man gegebenfalls auch auf Kundschaft verzichten müsse, wenn es für einen „höheren“ Zweck sei.

    Kopftuch auf, Kunden weg – na und!: Aktuelle Stunde vom 28.01.2016

    Eine Kundin beschwert sich bei dem Apotheker Jens Beuth aus Bochum darüber, dass eine seiner Mitarbeiterinnen ein Kopftuch trägt. Mit klaren Worten verteidigt er seine Mitarbeiterin und erntet dafür großen Zuspruch.

    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle_stunde/videokopftuchaufkundenwegnaund100.html

  65. In SH offenbart sich z.Zt. Tag für Tag das ganze Ausmaß des politisch angeordneten Staatszusammenbruchs und Rechtskollapses (der in jedem Bundesland identisch sein dürfte). Gestern die Klaufreiheit, heute die generelle Straffreiheit von Illegalen:

    http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Transitfluechtlinge-Polizisten-muessen-weggucken,asylverfahren116.html

    Allein schon der Begriff „Transitflüchtling“ ist dermaßen absurd und widersinnig, daß ich seinem Schöpfer bis ans Lebensende Hämorrhoiden wünsche.

  66. Das „erst mal“ wird beim Bio Deutschen meistens eingestellt. ACH WAS. Da wird „eingestellt“ und eine Geldstrafe von 500 EURONEN fällig.
    Das „erste mal“ war ein Päckchen Kaugummi für 1,39.Also „OHNE EINE STRAFE“ wird da gar nix „eingestellt“.
    Das „zweite mal“ waren 2 Tafel Schokolade.
    Geldstrafe 1.400 EURONEN. Beim Bio Deutschen.
    Da schlägt die volle Härte der Gesetze zu.
    Erlebt im näheren Bekanntenkreis.
    Ich heiße Stehlen weiß Gott nicht gut, aber wenn ich heutzutage lesen muss, dass dieses Klientel hier volle Einkaufswagen mitnimmt, ohne eine wirkliche Konsequenz….ich überleg mir, ob ich mir nicht so eine Mülltüte bei AMAZON hole.
    Wie kommen wir eigentlich dazu, „Recht Gesetz“ achten zu müssen und die haben hier auf ALLEN Ebenen NARRENFREIHEIT.
    DAS vereinbart sich nicht mit dem normalen Rechtsempfinden. Meinem zumindest.
    DA BIN ICH SAUER, STINKE SAUER!

  67. Solche internen Anweisungen gibt es auch seit längerem in Berlin, und zwar nicht bloß wenn die Identität nicht festgestellt werden kann, sondern bereits wenn die Person sich in einem laufenden Asylverfahren befindet sind Polizisten hier zumindest in einem Abschnitt angehalten, bspw. wegen des Erschleichens von Leistungen, grundsätzlich keine Anzeigen mehr der Geschädigten aufzunehmen.

  68. SH:

    Auf Sylt brechen derzeit alle Dämme, äh Deiche, öh Dünen, ach was, die Insel wird schlicht überschwemmt. 200 Islam-Invasoren sind schon da, 400 weitere im Anmarsch. Michel zahlt. Ich wünsche der bundesweiten Journo-Bonzokratie, die sich auf der Insel eingenistet hat, frohe Bereicherung:

    Herbergssuche für 400 Flüchtlinge auf Sylt

    Westerland. Wohnraum auf Sylt ist knapp, und nun müssen Hunderte weitere Flüchtlinge untergebracht werden: Die Verwaltung auf Deutschlands Urlaubsinsel Nummer eins sucht derzeit 400 Schlafplätze für Flüchtlinge. Rund 200 Asylbewerber leben bereits auf der Insel. Für die Unterbringung auf Sylt soll unter anderem das frühere Jugendaufbauwerk (JAW) in Hörnum bis Mitte des Jahres für rund eine Million Euro umgebaut werden. Dort könnten nach einem Bericht des Ordnungsamts an die Gemeindevertretung 84 Menschen unterkommen. Weitere 160 Schlafplätze sind demnach bereits organisiert. Knapp 200 Plätze müssten dann noch in mobilen Einrichtungen bereitgestellt werden.

    article206983343/Herbergssuche-fuer-400-Fluechtlinge-auf-Sylt

    http://www.shz.de/lokales/sylter-rundschau/hickhack-um-hoernums-heime-id12554291.html

  69. #80 Kutte1895 (29. Jan 2016 10:40)
    OT oder doch nicht ?

    Die deutschen Sparer sind nun absolutes Freiwild.
    **********************
    Wer heute immer noch Sparguthaben auf der Bank hat, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
    Wir haben schon vor 4 Jahren den Dispo auf „NULL“ setzen lassen, alle Sparguthaben runtergeholt, Versicherungen für die „Altersvorsorge“ (KOTZ!!!!)gekündigt.
    Der Dipo wurde auf unsere Bitte hin auf 0 gesetzt, weil wir erfahren haben, dass die ja so rotzfrech sind und einen vorhandenen 5.000 Euronen Dispo Rahmen im vollen Umfang als „Guthaben“ beleihen.
    Unglaublich.
    Dass diese Verbrecher den Deutschen das letzte Hemd stehlen werden, das war doch schon lange geplant.
    Wer nicht hören will, muss fühlen.
    Das System befindet sich in der End-Phase. Auf der Zielgeraden, sozusagen.

  70. #50 Freya- (29. Jan 2016 09:47)
    Weiß jemand WO das ist?
    Asylantendemo in Germany !
    *****************
    Wenn ich mich recht entsinne, war das in Halberstadt.
    Das Video machte auf FB die Runde..
    Was nimmt sich dieses Schmarotzer Pack hier raus?
    Unglaublich.

  71. #92 Babieca (29. Jan 2016 11:13)

    SH:

    Auf Sylt brechen derzeit alle Dämme, äh Deiche, öh Dünen, ach was, die Insel wird schlicht überschwemmt.
    ——————————-
    …im Sturmflut-Tempo.
    Wenn es denn wenigstens im „Wanderdünen-Tempo“ wäre 😉
    Damit ist Hörnum, wo Sylt noch so einigermaßen Sylt ist, verloren und Günther Jauch wird sein Haus verkaufen.
    Das Absäbeln der Düne vor seiner Hütte dort war somit für den Alten Fritz.

  72. #21 Nalanda (29. Jan 2016 09:10)
    ot Achtung: PI wird zensiert. Durch Zufall habe ich gerade bemerkt,dass PI-News nicht mehr in den Suchergebnissen von Google auftaucht.
    ************
    Bitte Suchmaschine https://www.ixquick.com/deu/protect-privacy.html?hmb=1 benutzen!
    Ich hab schon eine ganze Weile dieses Guckl nicht mehr. Funktioniert einwandfrei!

  73. Auf Sylt brechen derzeit alle Dämme, äh Deiche, öh Dünen, ach was, die Insel wird schlicht überschwemmt.
    #92 Babieca (29. Jan 2016 11:13)

    Da werden sich die austernschlürfenden Schickimickis bei „Gosch“ freuen, hehe.
    http://www.gosch.de/

    Und es wird eine Neiddebatte aufflammen: „Wir müssen hier ein Schweinegeld bezahlen – und die dürfen ungestraft die Zeche prellen!“ 🙂

  74. OT Betr.: Sylt

    Und an den berühmten Nacktbadestränden („Buhne 16“) wird es auch lustig. 🙂

  75. #62 Waldorf und Statler (29. Jan 2016 09:57)

    Es wird indirekt bestätigt, dass es die Anweisung gab, da sie ja zurückgezogen wurde. Gleichzeitig zitiert das ZDF den verantwortlichen Innenminister, dass ‚in jedem Falle ermittelt wurde’. Dies würde aber dann bedeuten, dass die Polizei entgegen der Anweisung von Stefan Studt und Staatsanwaltschaft gehandelt hätte und gegen deren Willen ermittelte….u.s.w.

    Das sollte niemals herauskommen, was nun aufgedeckt wurde, wer hat denn einen Vorteil von dieser Lüge und aus welchen Antrieb und Motivation heraus geschah das alles ?
    In Zeiten von Wahlkämpfen durch drei bevorstehende Landtagswahlen
    sieht das für mich wie ein kleines deutsches “ Watergate “ aus!

    Absolut. Und auch wenn das ZDF kurz darüber berichtet hat: Der Staatsfunk sowie andere Medien werden das Thema entweder ignorieren oder aber sofort wieder unter den Tisch fallen lassen, jede Wette. Die fangen jetzt an, sich voll auf die AfD zu konzentrieren und auf brennende Wohnheime usw., um vor den Wahlen für sich zu retten, was zu retten ist.

    Umso wichtiger ist, dass hier alle Fakten zum Thema gesammelt werden (vielen Dank an dieser Stelle für die hervorragende Recherchearbeit von Johann, Babieca und anderen!) und dass wir diese Fakten über die sozialen Netzwerke und Foren weiterverbreiten, denn die etablierten Medien werden es sicher NICHT tun.

    PI hat derzeit am Tag ca. 100 000 Leser. Wenn auch nur 5% die wichtigsten Informationen in andere viel gelesene Foren, FB-Seite usw. weiterleiten und diese dort wiederum von 10-100 Leuten gelesen werden und ein paar davon die Infos wieder weiterleiten, dann sind das innerhalb von kurzer Zeit Millionen (!) Leser. Man muss sich immer wieder vor Augen führen, dass wir eine Macht sind, aber auch nur dann, wenn wir sie nutzen. Als MULTIPLIKATOREN.

  76. Und so hört sich „Klartext“ zur Flüchtlingskriminalität an:

    http://web.de/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/kripochef-ulf-kuech-spricht-klartext-fluechtlingskriminalitaet-31312044

    Der Befragte tut im Laufe des Interviews so, als sei alles in Butter. Ja, es gibt Kriminelle unter den Flüchtlingen aber nicht mehr als sonst auch … lol. Man sollte meinen, lasst es. Durch solche Interviews wird alles nur noch schlimmer. Man heuchelt jetzt Öffentlichkeit, lässt die Kriminellen zugleich in Kiel laufen, warum anderseits eine SKO einrichtet, erschließt sich so schon mal gar nicht. Allein das ergebnisorientierte Interview steht, mit wenigen statistisch zuordenbaren Kriminellen unter den Flüchtlingen.

    Kleiner Tipp, wenn ihr die Wahrheit hören wollt, sprecht mit einem Frontpolizisten euers Vertrauens. Da haben viele schon seit Jahren keinen bio-deutschen Straftäter mehr angetroffen.

  77. #42 Bunte Republik Dissident (29. Jan 2016 09:36)

    #28 KDL (29. Jan 2016 09:23)

    Die Handgranate ist zum Glück nicht explodiert, aber wir können davon ausgehen, dass diese Tat – von wem auch immer sie verübt wurde – in den nächsten Wochen in den Medien aufgebauscht wird.

    Ich hab da einen ganz starken Verdacht. Eine scharfe Handgranate, die rein zufällig nicht explodiert. Das klingt wie ein Flüchtlingsheim, das zwar völlig ausgebrannt ist, aber rein zufällig ist niemand verletzt.

    False Flag, entweder VS oder Linke
    ______________________________

    Oder noch viel einfacher.

    Jemand (evtl. aus dem Heim selbst) hatte noch Böller von Silvester übrig.

    Bei uns hat vor ein paar Tagen gegen 22 Uhr auch die Reste noch mal „entsorgt“ und ein wenig Knallerei veranstaltet.

  78. Kann den hier in Deutschland jeder Hanswurst machen was er will. Sind alles kleine Fürsten ? Das kotz einem an das jeder Fuzzi macht was er will. Unfähiges Gesindel. Die gehören doch alle aus dem Amt geworden, unehrenhaft, natürlich.

  79. RTL ist von allen Fernsehsendern noch der statskritischste, was zwar auch nicht viel heisst, aber immerhin besser als die private und ÖR Konkurrenz.

    #14 RolfWeichert; Wieso wird er erfasst, wenn er eben nicht erfasst wird. Kein Pass vorhanden, da braucht man sich doch nicht mit eh sinnlosem Papierkrieg befassen. Wenn nur Fingerabdrücke genommen würden, dann würde ein Wiederholungstäter ja auch auffliegen. Mit den heutigen Computern die in der Leistung einem Cray von vor 30 Jahren kaum nachstehen, ist so ne Suche doch schnell erledigt. NCIS, oder CSI demonstrieren das ja recht deutlich, solche Mittel hat auch unsere Polizei zur Verfügung, vielleicht jetzt nicht der Dorfgendarm, in der nächsten grösseren Stadt ist das alles da.

    #16 merkel.muss.weg.sofort; Richtig, war bisher die Höchststrafe 3Jahre – ne Woche, ist sie halt zukünftig 1Jahr – ne Woche oder vielleicht auch bloss 2 Tage. Auf jeden Fall so wenig, dass keine Abschiebung droht, die aber ohnehin nicht durchgeführt wird.

    #21 Nalanda; Seltsam, bei mir tauchts auf, allerdings stellte FF das ohne meine Einwilligung auf Yahoo um, und da gibts kein Pi. Also wenn man google explizit aufruft,
    dann kommt Pi immer noch an erster Stelle.
    Das mit der direkten Artikelsuche stimmt zwar, aber das kann man hier doch auch suchen.

    #31 KDL; Heute auch wieder iNNer Zeitung. Aber da wurden wenigstens noch 174 wirkliche Angriffe genannt.
    Die Gewalttätigen Anschläge gegen AB-Heime haben sich im letzten Jahr angeblich verfünffacht. Angesichts der Anzahl ist das ein nichts. Mag sein, aber da sich die Zahl der AB ja schliesslich auch vielleicht nicht ganz verfünffacht hat, ist die Anzahl/AB faktisch gleichgeblieben.

    Logisch dass bei uns mehr Straftaten verübt werden, wie im viel kleineren Österreich. Aber da würden sich sämtliche die glauben was zu sagen haben melden und medial auf denjenigen einprügeln, der Deutschland als Sündenpfuhl der Kriminellen darstellt. In dem Fall nicht mal zu Unrecht. Die angebliche Handgranate soll anderen Quellen zufolge lediglich ein Polenböller gewesen sein, der hierzulande zwar ebenfalls illegal ist und halt ne deutlich erhöhte Ladung gegenüber hierzulande offiziell erhältlichen Böllern hat. Aber auch die reichen locker aus, einem die Hand abzureissen bzw andere schwere Verletzungen zu verursachen.

    #41 Grenzedicht; Da es ja Apotheken zum Schweine füttern gibt, wird der Held hoffentlich in Zukunft deutlich weniger Kundschaft haben. Im Ernst, wenn ich einen Laden habe, wo mir die Bedienung nicht passt, gleich ob Apo, Lebensmittel oder sonstwas, dann geh ich halt zur Konkurrenz.
    Die sollte es in jedem besseren Dorf reichlich geben.

    #48 Grenzedicht; Laut diverser Berichte und auch der Logik verbreitet sich diese Krankheit ausschliesslich durch die spezielle
    Mücke, die bei uns noch nicht heimisch ist.
    Malaria wird ja auch, obwohl es bei uns bestimmt genügend Malariakranke gibt und Stechmücken in Massen nicht durch andere Mücken übertragen. Wir sollten uns mehr Sorgen über wirklich gefährliche Krankheiten machen, die von AB eingeschleppt werden und z.B. durch Tröpfcheninfektion übertragen werden können. TBC, Kinderlähmung, Hepatitus, Ebola sind weit schlimmere Krankheiten und verbreiten sich durch AB beänstigend stark.

    #54 SV; Wird die jetzt zum Zombie?

    #60 Alf layla; Komisch bei unserer Zeitung warens lediglich etwa 1/10 davon wimre.
    Aber da wurde wenigstens noch 174 wirkliche Angriffe genannt. Der Rest Propaganda, also mal ein paar gotisch Buchstaben und ähnliches.
    Aber egal, Prozentzahlen bleiben Prozente, wenn ein repräsentativer Anteil davon aufgeklärt wurde, wobei ich das mit 25% nicht glauben kann, dann wär MRW in dieser Disziplin wohl europaweite Spitzenklasse, dann kann man die Prozente schon stehenlassen. Bei den Fernsehquoten werden ja aus wenigen 1000 Leuten auch passende Prozentzahlen ermittelt.

    #68 Freya-; Super, dann ist die zukünftige Produktion der Nobelhobel ja gesichert.
    Im Ernst, soviele Praktikanten kriegten die doch schon aus einer Hauptschule, wenn sie denn Hauptschüler überhaupt einstellen würden.

    #84 Berlin; Stand doch schon irgendwo, die AB haben wohl Hotelgutscheine gekriegt und die hat sich der Typ von irgendwelchen zwielichtigen Bekannten die wohl nicht grade tolle Hotels, Gasthäuser betrieben schwarz auszahlen lassen. Blöd, wenn man davon ausgeht, dass jeden Tag mindestens ein AB stirbt und sich das als Fehleinschätzung rausstellt. Dieses einträgliche Geschäft hätte der, wenn er nicht so blöd gewesen wäre, locker noch Jahre betreiben können.

  80. Passend zum Evergreen Lügenpresse:

    http://sciencefiles.org/2016/01/28/professionelle-betroffenheit-wir-weinen-um-einen-erfundenen-toten/

    Der 24jährige Syrer, der in Berlin nach langem Anstehen gestorben sein soll, es gibt ihn nicht.

    Die Geschichte ist frei erfunden.

    Das Betroffenheitshappening zeigt deutlich, wozu Flüchtlinge manchen in Deutschland dienen: Aus ihnen lässt sich moralisches Kapital schlagen. Syrer, syrische Flüchtlinge und am besten noch, syrische Flüchtlinge, die in Deutschland ankommen und sterben, das sind derzeit die besten Mittel, die man instrumentalisieren kann, um die eigene Gutheit und die eigene moralische Überlegenheit zu inszenieren, um sich selbst als Krone der deutschen Schöpfung darzustellen.

  81. Eine große Zahl der minderjährigen illegalen Eindringlinge sind in Wahrheit Volljährig.

    Diejenigen, die tatsächlich minderjährig sind, können dies durch Vorlage ihres Passes nachweisen.

    Denjenigen ohne Pass gelingt dieser Nachweis nicht, also sind sie Volljährig.

    Es sind definitiv illegale Eindringlinge. Das kann man drehen und wenden wie man will, es sind eben KEINE Flüchtlinge.

    „..In Deutschland bestimmt § 14 Abs. 1 AufenthG:
    „Die Einreise eines Ausländers in das Bundesgebiet ist unerlaubt, wenn er 1. einen erforderlichen
    Pass oder Passersatz gemäß § 3 Abs. 1 nicht besitzt,..“

    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

    „die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden“
    (Artikel 20 Abs. 3 GG)

    Genfer Flüchtlingskonvention.
    1.Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.
    2.es muss sich um eine staatliche Verfolgung handeln
    3.es muss sich um eine Verfolgung im Heimatland handeln.
    4.Dies mus der Flüchtling nachweisen,wirft er seine Papiere weg hat er kein Asylrecht.
    5.Asylsuchende müssen die staatlichen Gesetzte einhalten sonst haben sie kein Asylrecht.

  82. Hier der Komentar eines Rechtsanwaltes,mehr ist dem nicht hinzuzufügen,alles andere sind mal wieder Politische Nebelkerzen zur Verdummung und Verharmlosung:

    „Auch die Kieler Polizei sollte eigentlich schon mal was vom Legalitätsprinzip gehört haben. Ansonsten würde schon ein Blick in die Wikipedia helfen. Die Polizei hat bei einem hinreichenden Anfangsverdacht auf eine Straftat zu ermitteln. Da steht ihr auch kein Ermessen zu. Ob ein Verfahren später eingestellt wird, zum Beispiel wegen Geringfügigkeit, entscheidet allein der Staatsanwalt. Der Staatsanwalt kann diese Aufgabe auch nicht an die Polizei delegieren.

    Natürlich kann man die praktischen Probleme zur Kenntnis nehmen, die es möglicherweise gibt, wenn Flüchtlinge wegen kleinerer Delikte wie Ladendiebstahl oder Sachbeschädigung in Verdacht geraten. Aber man kann diese Probleme nicht dadurch lösen, dass man kurzerhand und eigenmächtig die Aufgaben der Polizei umdefiniert. Diese Aufgaben ergeben sich nämlich nicht aus den Rundschreiben eines Polizeipräsidenten, sondern aus dem Gesetz.

    Gesetzestreue ist genau das, was die Polizei vom Bürger einfordert. Ebenso wie die Justiz ist sie die letzte Institution, die das Vertrauen ins Gesetz untergraben sollte. Das geschieht durch solche Vorgaben.

    An sich müsste nun die Staatsanwaltschaft einschreiten. Wegen des Verdachts der Strafvereitelung im Amt, §§ 258 StGB und § 258a StGB.“

    Quelle: Lawblog

  83. Wegen eingeschränktem Familiennachzug:

    taz fürchtet noch mehr Vergewaltigungen durch Asylanten

    Kommentar Asylpaket und rechter Terror

    Blendgranate für besorgte Bürger

    Eine Granate fliegt auf eine Flüchtlingsunterkunft. Die Regierung einigt sich auf das Asylpaket II. Was das eine mit dem anderen zu tun hat.

    (….)

    Freuen dürfen sich einzig die in Berlin gestrandeten Flüchtlinge: Kaum anzunehmen, dass bei der am dortigen Lageso üblichen Bearbeitungsgeschwindigkeit die Sperrfrist von zwei Jahren irgendwelche praktischen Auswirkungen haben wird. Die Betroffenen in den anderen Bundesländern können sich die Wartezeit ohne ihre Frauen zwischenzeitlich auf der Kölner Domplatte vertreiben.

    http://www.taz.de/Kommentar-Asylpaket-und-rechter-Terror/!5273999/

  84. Tja, Lügenpresse, Lügenpolizei, Lügenstaatsanwaltschaft, Lügenpolitik = Lügenstaat, auch Failed State genannt.

    „Wir haben alles im Griff“

    Wäre ich Politiker, würde ich mich nicht wundern, warum mir immer mehr Leute nicht glauben.
    Ich würde mich wundern, warum es immer noch so viele Leute sind, die mir glaiben.

  85. http://www.presseportal.de/pm/30621/3080198
    Rheinische Post: Asylbewerber-Kriminalität mehr als verdoppelt

    25.07.2015 – 05:00
    Düsseldorf (ots) – Der Anteil der von Asylbewerbern begangenen Straftaten an der Gesamt-Kriminalität hat sich binnen drei Jahren von 3,7 auf 7,7 Prozent mehr als verdoppelt. Das geht aus einer Auswertung des Bundeskriminalamtes hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe) vorliegt.

  86. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/kriminalitaet-in-deutschland-steigt-an/
    6. Mai 2015
    Politik » Deutschland
    Polizeiliche Kriminalstatistik77
    Kriminalität in Deutschland steigt an
    BERLIN. Die Zahl der begangenen Verbrechen in Deutschland ist im vergangenen Jahr auf über sechs Millionen gestiegen. Insgesamt registrierte das Bundesinnenministerium 6.082.064 Straftaten. 2013 lag dieser Wert noch bei 5.961.661. Fast JEDER DRITTE TATVERDÄCHTIGE HATTE KEINEN DEUTSCHEN PASS.

    Einen dramatischen Anstieg gab es auch bei der Gewalt durch extremistische Ausländer.

  87. KLAUS HART BRASILIENTEXTE

    Ausländerfeindliche Ausländer – Kulturbereicherung in Plauen 2015 – moslemischer Asylbewerber ersticht moslemischen Asylbewerber. “Im Zuge der Ermittlungen wurde ein 36-jähriger Tunesier als Tatverdächtiger vorläufig festgenommen.” Wie Politiker, Medien, Gutmenschenszene etc. im Falle des ermordeten Moslem-Eritreers von Dresden reagierten…Das neue Asylantenheim in Grillenburg – 111 Einwohner, 80 Asylbewerber.
    tags: plauen – asylbewerber ermordet asylbewerber
    https://mopo24.de/#!nachrichten/asylbewerber-aus-marokko-erstochen-5346

    Wir wittern einen rechtsradikalen Hintergrund!”

    Vergewaltigung durch Asylbewerber in Plauen:

    “44-Jährige an Straßenbahnhaltestelle in Plauen vergewaltigt
    26.10.2011
    Eine Frau ist am frühen Morgen in Plauen auf offener Straße vergewaltigt worden. Ein Mann habe die 44-Jährige gegen 5 Uhr nahe der Straßenbahnhaltestelle am Rosa-Luxemburg-Platz in ein Gebüsch gezerrt und sie zum Sex gezwungen, teilte die Polizei mit.

    Nachdem der Täter geflüchtet war, rief die Frau die Polizei. Ein Fährtenhund führte die Beamten zu einer Gemeinschaftsunterkunft, wo sie den mutmaßlichen Vergewaltiger, einen 37 Jahre alten Asylbewerber, festnahmen. Der Mann soll am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden.” Lokalpresse 2011

    –Wie u.a. die tägliche Kriminalstatistik beweist, legen deutsche Autoritäten besonderen Wert darauf, daß möglichst ausländerfeindliche Ausländer nach Deutschland kommen. Hätten diese Autoritäten nicht beispielsweise jenen mutmaßlichen Mörder des Juden Yosi Damari, einen Albaner, als sogenannten Kulturbereicherer ins Land geholt, würde der Jude heute noch leben. Ausländerfeindlichkeit von bestimmten Ausländern zeigt sich nicht nur in Morden, sondern auch an Vergewaltigungen und anderen Gewalttaten gegen Deutsche, die mit ihren Steuergeldern den Aufenthalt der betreffenden Ausländer finanzieren. Ganz zu schweigen von Raub, Diebstählen, sexueller Belästigung – ebenfalls Straftaten ausländerfeindlicher Ausländer gegen Deutsche. Die Autoritäten bevorzugen bekanntermaßen zudem Ausländer, die christliche Religion, christliche Kultur des Gastlands Deutschland ebenso ablehnen wie menschlichen Respekt u.a. gegenüber Frauen und Mädchen. Ein besonders auffälliger Aspekt ist zudem, daß ausländerfeindliche Ausländer in Deutschland Gewalttaten aller Art gegen Menschen verüben, die Nichtdeutsche sind, ebenfalls beispielsweise aus afrikanischen Ländern stammen. Wie weit der Haß auf andere Religionen geht, zeigen jene Vorfälle im Mittelmeer, bei denen Christen über Bord geworfen wurden und ertranken.

    Ex-Pegida Kathrin Oertel bei Jauch: “Vornehmlich junge Männer aus Tunesien nach Dresden. Die wollen hier in den Urlaub fahren.”

    Oertel zur Verbrechensförderung, zur Förderung des organisierten Verbrechens durch deutsche Autoritäten:”Aber es gibt die Mehrfachstraftäter, die einfach eine Riesenliste an Straftaten bei der Polizei vorzuweisen haben. und da muß ich sagen, da ist auch irgendwann mal genug, und die gehören dann auch ausgewiesen.”

    Oertel: “Wir haben Gesetze, warum werden diese nicht durchgesetzt.”

    Weiter Kulturbereicherung in Hamburg:

    27.03.2015 – Kopp-Online
    Buntes Hamburg: Afghanischer Intensivtäter tötet deutsche Freundin
    Torben Grombery
    Der Hamburger Polizei ist nach dem brutalen Mord an einer 21-jährigen Deutschen ein schneller Fahndungserfolg gelungen. Der aus Afghanistan stammende Hamed H. (18), der bei der Polizei schon als Intensivtäter geführt wurde und der brutalen Tat dringend verdächtigt wird, konnte jetzt durch Spezialeinsatzkräfte der Sicherheitsbehörden im Hamburger Stadtteil Boberg festgenommen werden.

    Kulturbereicherung in Kamenz:

    http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2014_33055.htm

    PlauenMarokkanererstochen15

    Ausriß Bild-Zeitung.

    Bisher ist noch nicht absehbar, wie jenes Spektrum, das im Falle des ermordeten Moslem-Eritreers Khaled durch vielfältige Aktionen und Proteste hervortrat, nun im Mordfall von Plauen reagieren wird – etwa mit großen Straßendemonstrationen Tausender, Mahnwachen und Spruchbändern wie im Falle von Khaled. Fotos von dem Mörder, der an den Protestaktionen teilnahm, finden sich zahlreich u.a. auf Google-Image.

    Besonders aussagekräftig ist eine Fotogalerie der westdeutschen Leipziger Volkszeitung – auf insgesamt 77 Bildern sind Khaled-Mörder und Falschaussager sehr häufig abgebildet: http://www.lvz-online.de/migranten-und-dresdner-erinnern-an-ermordeten-khaled-i/r-detailansicht-galerie-38793-1485262.html

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/getoeteter-fluechtling-ein-falscher-verdacht-mit-folgen-13395262.html

    “…Zur Wahrheit gehört, dass auch der mutmaßliche Täter und dessen Mitbewohner den Verdacht gegen rechte Täter geschürt haben. Er habe große Angst und vermute einen rassistischen Hintergrund, gab der Mann zu Protokoll, der nun in Untersuchungshaft sitzt…Die Geschichte, die die Flüchtlinge aus Eritrea zu erzählen haben, handelt von falschen Verdächtigungen gegen angebliche rechtsradikale Mörder und einer vergifteten Stimmung in ihrer Nachbarschaft, unter der sie heute zu leiden hätten…Der Asylbewerber war noch nicht beerdigt, da war das Urteil für viele schon gesprochen: Es kann nur ein Rechtsradikaler gewesen sein, der den Muslim erstochen hat…Gesät hätten diesen Hass diejenigen, die zu schnell über mögliche Täter und Tatmotive geurteilt hätten…” Zitat FAZ

    Grillenburg – neues Asylantenheim:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/13/das-neue-asylbewerberheim-im-saechsischen-grillenburg-111-einwohner-was-sollen-die-asylbewerber-hier-machen-den-ganzen-tag-wandern-morgenpost-2015-weit-ueber-600000-abgelehnte-a/

    “Immer mehr Familien haben schwere Probleme. Drogenkonsum und Gewalt nehmen zu.” Sächsische Zeitung über den Politikwechsel nach 1990.
    “Die Einwanderungspolitik folgt falschen Maßstäben(Deutschlandradio 2009)

    Von Wolfgang Herles

    Drei Millionen schlecht integrierter Türken in Deutschland belasten Sozialstaat und Schulen und schüren Ressentiments. Aber nehmen wir zum Vergleich die Vietnamesen. Sie sind so leistungsstark wie keine andere Einwanderergruppe.

    Die Hälfte aller jungen Vietnamesen schafft den Sprung aufs Gymnasium. Im Vergleich: Nur 14 Prozent der Türkischstämmigen gelingt dies.

    Im Osten gibt es übrigens mehr Vietnamesen als Türken. Ihre Eltern sind als sogenannte Vertragsarbeiter ins Land gekommen, für die der Bankrott der DDR meist den Absturz in die Arbeitslosigkeit bedeutete. Und so sind die Vietnamesen in jeder Hinsicht ein erstaunlicher Beweis für die Irrtümer der deutschen Einwanderungspolitik.

    Die miserable Integrationsfähigkeit der Türken, ihre Bildungsarmut wird gern mit ihrer sozialen Misere entschuldigt. Die Vietnamesen zeigen, dass dies keine Entschuldigung sein kann. Auch sie kamen einst aus bildungsfernen Schichten nach Deutschland.

    Die älteren Vietnamesen sind auch nicht besser integriert als die meisten Türken, auch sie sprechen oft kaum deutsch und sind isoliert. Nicht wenige halten sich mit Imbissbuden über Wasser. Aber ihren Kindern geben sie etwas mit. Unbändigen Ehrgeiz und den festen Willen, es aus eigener Kraft zu schaffen. An vielen Gymnasien zählen Vietnamesen zu den Besten. “Die Leistungen vietnamesischer Schüler stehen sind in einem eklatanten Gegensatz zu dem Bild, das wir sonst von Kindern mit Migrationshintergrund haben”, sagt etwa die brandenburgische Ausländerbeauftragte… Aber vietnamesische Eltern geben alles für die Bildung ihrer Kinder, bezahlen häufig auch noch private Lehrer.

    Warum das so ist? Die Religion mag eine Rolle spielen. Die vietnamesische Mentalität ist konfuzianisch geprägt. Vietnamesen zählen wie Chinesen und Koreaner auch in den USA zu den ehrgeizigsten und erfolgreichsten Einwanderungsgruppen. Ihr Wille zum Aufstieg in einer fremden Gesellschaft ist stärker als die sozialen Hindernisse.

    Eine kluge Einwanderungspolitik hätte längst Konsequenzen aus diesen Erkenntnissen gezogen. Die Deutschen machen aber nur die gescheiterte Integration der Türken zum Maßstab ihrer Politik…”

    Auffällig ist gerade in Ostdeutschland der Vergleich zwischen Vietnamesen und Moslems in Bezug auf Gewaltbereitschaft, Kriminalität, Messerattacken, Belästigung deutscher Frauen, Gewalt gegen deutsche Frauen etc. Daran zeigt sich, daß die zuständigen deutschen Autoritäten besonderen Wert darauf legen, Gewalt-Gesellschaftsmodelle zu übernehmen

    Auch in Sachsen ist Mainstream-Medien offenkundig verboten, über Mentalität, soziokulturelle Fakten aus anderen Kulturen bzw. Entwicklungsländern zu berichten, auf Aspekte wie sehr hohe Gewaltbereitschaft, brutaler Machismus, Frauenfeindlichkeit, Stammesrivalitäten etc. einzugehen. Besonders strikt wird das Berichterstattungsverbot im Falle von Ländern gehandhabt, aus denen Asylbewerber kommen. Per Google-Suche hat man rasch heraus, für welche Medien derartige Zensurvorschriften gelten. Gemäß der Logik der deutschen Bundesregierung sind Personen aus Ländern mit sehr hohem Grad an Gewaltbereitschaft besonders geeignet, um als Fachkräfte in deutschen Betriebsbelegschaften tätig zu sein.

    Kurioserweise ist deutschen Medien gewöhnlich sogar verboten, zumindest die Berichterstattung bestimmter Staaten über deren eigenen Probleme zu reflektieren. Dazu gehört auch Brasilien, strategischer Partner der Berliner Regierung.

  88. SCHAUT EUCH MAL DAS KURZE VIDEO AN !! Unfassbar, dass dies der Seibert damals in den Nachrichten noch sagen durfte:
    https://www.youtube.com/watch?v=3hyW2hWqzE4
    Herr Seibert noch als Nachrichtensprecher und noch legitimiert, aus der Realität zu berichten und die Wahrheit auszusprechen:
    Er berichtet:
    „Eine Kriminalitätsstatistik aus Berlin von rund 3500 jugendlichen Tatverdächtigen, waren letztes Jahr rund 2000 nichtdeutscher Herkunft.
    Bei den Intensivtätern, das ist man ab 10 schweren Straftaten, liegt der Anteil von Türken und Arabern mit oder ohne deutschen Pass in einigen Bezirken bei 80 % !

    Weiter gibt es Mitschnitte einer Demo, wo die Polizei auffordert die deutsche Fahne runter zu nehmen, weil wir ja nicht provozieren wollen. Der Demonstrant fragt – was ist denn das für ein Land, wo man mit der deutschen Fahne provozieren kann . –

  89. Schweiz 2016-01-10 18:09
    Statistiken belegen: Bei schweren Sexualdelikten sind ausländische Täter in der Mehrzahl. Expertinnen sehen eine Zusammenhang zur Herkunft der Täter.
    Ausländer begehen vor allem schwere Delikte

    http://www.derbund.ch/schweiz/standard/in-der-schweiz-sind-mehrheitlich-auslaender-die-taeter/story/18178462
    Sexuelle Gewalt gegen Frauen geht in der Schweiz oft von ausländischen Tätern aus: Eine Frau demonstriert gegen Gewalt an Frauen. Bild: Getty/Sascha Schürmann
    10.01.2016

    Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.
    Das Ausmass der Übergriffe in der Kölner Silvesternacht wird deutlicher: Am Samstag teilte die Polizei mit, dass der Ermittlungsgruppe «Neujahr» bereits 379 Strafanzeigen vorliegen. In rund 40 Prozent davon gehe es auch um Sexualdelikte, schreibt die «SonntagsZeitung» in ihrer aktuellen Ausgabe. Noch am Freitag war von 170 Strafanzeigen die Rede.

    Die Zahl der Anzeigen aus anderen Städten wie Hamburg stiegen gestern ebenfalls weiter an. Gemäss Polizeiangaben stammen die mutmasslichen Täter mehrheitlich aus nordafrikanischen und arabischen Ländern. In den ersten Tagen nach den Übergriffen war die Herkunft der Täter von den Behörden noch verschwiegen worden.

    Schweiz verfügt über detaillierte Zahlen

    In der Schweiz ist es dagegen üblich, dass Polizei und Presse Staatsangehörigkeit von Tatverdächtigen nennen. Auch detailliertes Zahlenmaterial ist erhältlich. Das Bundesamt für Statistik weist die Nationalitäten bei den Beschuldigten von Strafanzeigen aus.

    Eine Auswertung der Daten in der Kategorie «Sexuelle Integrität» aus den Jahren 2012, 2013 und 2014 zeigt, dass es insgesamt 5912 Anzeigen gegen Schweizer gab. Tunesier wurden 79 Mal eines solchen Deliktes beschuldigt, Marokkaner 47 Mal. Gegen Algerier wurden 36 Anzeigen eingereicht, gegen Iraker 56 und Syrer 20.

    Rechnet man diese Zahlen auf eine angenommene Bevölkerung von 100’000 Menschen hoch, ergibt dies bei den Schweizern rund 32 Beschuldigte pro Jahr. Bei den Tunesiern sind es 354, bei den Marokkanern 196, den Algeriern 280, den Irakern 252 und bei den Syrern 100.

    Die Wahrscheinlichkeit, wegen eines Sexualdelikts angezeigt zu werden, liegt bei Tunesiern in der Schweiz gemäss diesem Vergleich also um mehr als zehnmal höher als bei einem Einheimischen – dies alles unter dem Vorbehalt, dass die Zahl der jungen Männer in den genannten Bevölkerungsgruppen höher liegt als in der Schweizer Durchschnittspopulation und der tatsächliche Vergleichswert wohl ein wenig tiefer liegt.

    Bei schweren Delikten sind öfter Ausländer die Täter

    Die Zeitung «Schweiz am Sonntag» hat sich allein die Zahlen aus dem Jahr 2014 im Detail angeschaut. In diesem Jahr registrierte die Polizei 2433 Straftaten wegen sexueller Belästigung, Nötigung, Schändung und Vergewaltigung. Rechtsgültige Urteile bei Delikten gegen die sexuelle Integrität gab es 1021. In zwei Dritteln der Fälle waren die Täter Schweizer Männer.

    Betrachte man aber nur die besonders schweren Delikte wie Vergewaltigung oder sexuelle Nötigung, ergebe sich ein anderes Bild, so die «SaS». In diesen Fällen sei die Mehrheit der Täter ausländische Männer. Bei Vergewaltigungen betrug der Anteil 2014 64 Prozent, bei sexueller Nötigung 55 Prozent.

    Rechtsmedizinerin Ursula Klopfstein sagt auf Anfrage der «SaS»: «Wenn im Ursprungsland Frauen als minderwertig behandelt werden, dann kann Gewalt gegen Frauen in gewissen Gruppen gehäuft beobachtet werden.» Saïda Keller-Messahli, Präsidentin des Forums für einen fortschrittlichen Islam, sieht im Zusammenhang mit sexueller Gewalt gegen Frauen mehrere Probleme, gerade auch in islamisch geprägten Milieus. «Es ist wichtig, über die Gewaltbereitschaft und das Frauenbild bestimmter Männer zu sprechen.» Denn Gewalt und Frauenfeindlichkeit dürfe nicht geduldet werden und müsse konsequent bestraft werden. (ofi)

  90. RTL, NTV etc. alle extrem pro Asylanten.

    Sogar bei GZSZ wird dummdreist für Flüchtlingsheime in citynähe geworben, die Propagandamaschinerie erfolgt also auf allen Kanälen und durch alle möglichen Programmsparten hindurch.

    Aber mit manipulativer Propaganda kennt man sich eben aus in Gerrrrmany! ??

  91. @ #10 Aussteiger (29. Jan 2016 08:58)

    😛 …kann man nicht machen, denn alle „Flüchtlinge“ seien gut, meint die grüne Turkologin u. Islam“wissenschaftlerin“ Franziska Maria Keller:
    http://www.paginaeuropeana.ro/wp-content/uploads/2014/04/ska-keller-4.jpg

    „Bunt und mit Herz
    Ein europäisches Fest der Vielfalt“- Magdeburg tanzt gegen rechts!
    28.01.2016

    „“Am 13.02.2016 laden Ska Keller und die Greens/Efa Fraktion zu einem Fest der Vielfalt*.

    Ort: Familienhaus Magdeburg, Hohepfortestraße :::
    Zeit: ::: Uhr

    Wir erleben gerade eine Zeit, in der der OB Magdeburgs aus der SPD austritt, weil seiner Forderung nach Begrenzung der Flüchtlingszahlen nicht genüge getan wird.

    Eine Zeit in der nicht nur in Magdeburg gegenüber Menschen, die sich für Flüchtlinge einsetzen, ein Klima der Angst und Einschüchterung geschürt wird.

    Deshalb wollen wir in dieser Zeit ein Zeichen setzen und gemeinsam ein Fest für Menschlichkeit, Toleranz und Vielfalt feiern!

    Freut euch auf ein tolles Buffet, Musik von „Foyal“ und anschließende Party. Der Eintritt ist natürlich frei. Auch bei facebook

    Die häßlichen Deutschen**? Deutschland und Sachsen-Anhalt aus dem internationalen und europäischen Blickwinkel
    28.01.2016

    Ska Keller im Gespräch mit Pastor Hans Kasch (Lutherischer Weltbung) und Holger Haugk (Osteuropaexperte) rund um das Thema Rechtspopulismus in Deutschland und Europa, sowie seine Auswirkungen auf die Wahrnehmung Deutschlands durch internationale Gäste.

    Ort: Mehrgenerationenhaus Lutherstadt(!) Wittenberg, Sternstraße :::
    Zeit: ::: Uhr

    Rechtspopulismus, Rechtsextremismus oder Nationalkonservatismus:

    ISLAMKRITIK IST PFUI!

    Laut Umfragen profitieren rechtspopulistische Parteien in Deutschland von der Diskussion über die Zuwanderung von Flüchtlingen, sodass ihre antiislamischen(!) Aussagen in den Medien immer salonfähiger werden.

    In dieser Veranstaltung treffen nun drei Menschen aufeinander, die der Entwicklung von Rechtspopulismus auf unterschiedlichen Ebenen schon länger begegnet sind.

    So können verschiedene Erfahrungen und Handlungsstrategien(!) gegen Rechtspopulismus diskutiert werden, um sich dem Phänomen der „neuen Rechten“ von mehreren Seiten zu nähern:

    Rechtspopulismus im EU- Parlament und seine Konsequenzen, Warum scheint Rechtspopulismus vorallem in Osteuropa so zu erstarken?, wie wird Deutschland dadurch im Ausland wahrgenommen? und hat das Auswirkungen auf internationale Gäste?

    Diese und viele weitere Fragen wollen wir gerne am Samstag mit ihnen diskutieren!““
    skakeller.de/brandenburgsachsen-anhalt/die-haesslichen-deutschen-deutschland-und-sachsen-anhalt-aus-dem-internationalen-und-europaeischen-blickwinkel.html

    *UNWORT DES JAHRES 2016: VIELFALT

    Ich kann dieses bekloppte Wort nicht mehr hören!

    Kaffeeautomaten(Nespresso Kaffeevielfalt 2015 – Aktion – Die Kaffeemaschine), Unterhosen(Dessous-Vielfalt im Onlineshop von Fancy-Dresses; Die Vielfalt der Herren Unterwäsche von HANRO; Erotik-Wäsche – Entdecke die große Vielfalt der Unterwäschewelt bei bonprix; Riesige Auswahl an Vielfalt Unterwäsche und Vielfalt Designs; Unterwäsche in reichhaltiger Vielfalt) u. Käse(Käse-Vielfalt in Mindelheim) UND RELIGION(EKD: Religiöse Vielfalt; Kirchenmitglieder als religiöse Akteure; https://www.ekd.de/EKD-Texte/92114.html) mit „Vielfalt“ beworben.

    **WIE ABER SIEHT EINE HÄSSLICHE DEUTSCHE AUS? SO:
    http://www.lr-online.de/regionen/spree-neisse/guben/Franziska-Keller-darf-fuer-den-Landtag-kandidieren;art1051,651543

  92. Jever: Bewohner versucht Mitarbeiterin zu küssen
    „Die Polizei ermittelt gegen einen Bewohner der Notunterkunft (ehem. Möbelmarkt). Am Abend des 28.1. versuchte ein 32jahre alter Mann eine Mitarbeiterin des DRK gegen ihren Willen zu umarmen u zu küssen. Das Opfer habe sich aber entfernen können. Der Mann stand unter Alkoholeinfluss. Er wurde bereits vernommen u erkennungsdienstlich behandelt. Er räumte im Rahmen seiner Vernehmung die Tat ein. Außerdem wurde er durch den Landkreis umgehend in einem anderen Landkreis untergebracht. Die Ermittlungen dauern an.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68442/3238130

    Ahlen/Westf.: Streit in Unterkunft eskaliert
    „Am Donnerstagabend ist ein verbaler Streit in der Notunterkunft an der Warendorfer Str in Gewalt gemündet. Gegen einen 18-jährigen Bewohner leitete die Polizei ein Strafverfahren ein. Als eine 45-jährige Frau aufgrund der Aufregung einen Kreislaufzusammenbruch erlitt, gingen die Angehörigen von einem Angriff aus. Daraufhin griff der 18-jährige Sohn einen 29-Jährigen an, der verletzte wurde. Rettungskräfte brachten den Mann zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Da die Situation zunächst unklar war, war die Polizei mit mehreren Fahrzeugen an der Unterkunft. Die Lage hatte sich durch den Einsatz der Sicherheitskräfte bereits beruhigt. Die Polizei leitete gegen den jungen Bewohner ein Strafverfahren ein.“ http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreiswarendorf/ahlen/Streit-in-Notunterkunft-eskaliert-60f95db4-d9da-4a9a-b969-e7954af49866-ds

  93. Ja, das sind die stromlinienförmigen Schleimscheißer, die nach obrigkeitshörig nach Geltung streben, dies Typen hätten auch unter Hitler einen Juden verraten, diese Typen hätten auch in der DDR die eigenen Verwandten bespitzelt und verraten. Es ist immer das gleiche Spiel ! Für diesen Abschaum ist es egal, welche Psychopathen an der Machr sind, die stehen immer stramm !
    Nun, dieser Schleimer kann sich doch jetzt bestätigt fühlen, er durfte ins Fernsehen, na das ist doch mal was, da kann man doch eine Regierung, die das eigene Volk verrät und auf einen Genozid vorbereiten, schon mal unterstützen, gel ???
    W I D E R L I C H E R A B S C H A U M !!!

  94. Geisenfeld: Prügelei in Unterkunft
    „Ein 19-jähriger pakistanischer Asylbewerber, der in einer Unterkunft in Kiefersfelden untergebracht ist, war zu Besuch bei einem Landsmann in der Unterkunft Feilenmoos. Nachdem die Männer Alkohol getrunken hatten, kam es zu einem Streit. Der 25-Jährige steckte einen Schlag ins Gesicht ein. Er erlitt leichte Verletzungen. Da der Asylbewerber aus Kiefersfelden nicht zu beruhigen war u stark unter Alkoholeinfluss stand, wurde er von der Polizei in Gewahrsam genommen u in einer Haftzelle ausgenüchtert. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung.“ http://www.donaukurier.de/lokales/polizei/geisenfeld/dkonline-Geisenfeld-Streit-in-Asylunterkunft;art64747,3175061#plx161956511

    Schwandorf: Kurden vs. Iraker
    „Am Mittwoch, 27.1. gegen 21.40 Uhr wurde der Einsatzzentrale eine tumultartige Auseinandersetzung in der Asylunterkunft in der Gutenbergstr (ehemals Triumph-Adler-Werke) gemeldet. Von ersten eintreffenden Streifenfahrzeugen der PI u Autobahnpolizeistation wurde wegen der ausartenden Auseinandersetzung, bei der auch Stühle flogen, Unterstützungskräfte angefordert. Von der Einsatzentrale wurden Streifenfahrzeuge der umliegenden Dienststellen, u.a. auch aus Regensburg, zum Einsatzort beordert. Das so vorhandene Polizeiaufgebot konnte die Beteiligten trennen u die Lage beruhigen. Erste durchgeführte Ermittlungen ergaben, dass es sich um eine Auseinandersetzung zwischen Kurden u Irakern im Alter von 17-30 Jahren handelte. Den Ausschlag hierfür gab wohl lärmendes Verhalten einiger Bewohner. Einige Personen dürften durch Schläge oder tief fliegende Stühle leicht verletzt sein. Hier laufen die Ermittlungen. Ein 17-Jähriger musste in erster Linie aufgrund seiner starken Alkoholisierung mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden. Nach dessen Behandlung wurde er bei der PI Nabburg zur Unterbindung weiterer Straftaten arretiert, da er sich weiterhin sehr aggressiv zeigte. Unter Hinzuziehung von Dolmetschern dauern Vernehmungen von Beteiligten u Zeugen an. Das Aussageverhalten der in die Auseinandersetzung involvierten Personen über das Geschehen an sich, über Täter, über eigene Verletzungen oder erlittene Schäden ist meist eher zurückhaltend. Polizeibeamte oder Mitarbeiter der Sicherheitsunternehmen kamen bei den Vorfällen nicht zu Schaden.“ http://www.wochenblatt.de/nachrichten/schwandorf/regionales/Grosseinsatz-in-Schwandorf-wegen-Pruegelei-in-der-Asylunterkunft;art1170,348688

  95. Naumburg: Flasche ins Gesicht geschlagen
    „In einer Gemeinschaftsunterkunft ist es am Mittwochabend zu einer Auseinandersetzung zwischen Bewohnern gekommen. Wie die Polizei mitteilte, gerieten ein 16 u ein 18 Jahre alter Bewohner zunächst verbal aneinander. Ein 22-jähriger Syrer wollte den Streit schlichten u wurde von dem 18-Jährigen mit einer Flasche ins Gesicht geschlagen. Weitere Bewohner kamen hinzu u konnten die Auseinandersetzung beenden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.“ http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/auseinandersetzung-in-asylunterkunft-in-naumburg-syrer-mit-flasche-ins-gesicht-geschlagen,20641266,33630578.html#plx368795490

    Klagenfurt/A: Streit in Unterkunft
    „Zu einem Streit zwischen 2 aus Marokko stammenden Asylwerbern kam es am Freitag gegen 10.20 Uhr in der Asylunterkunft in der Siriushalle. Ein 26-jähriger Mann wurde durch einen Ellbogenstoß von einem 19-Jährigen auf der Lippeninnenseite leicht verletzt. Als die Polizei eintraf, war der Streit schon wieder beendet. Der 26-jährige wurde zur Wundversorgung ins Klinikum gebracht. Der 19-Jährige wird angezeigt.“ http://www.kleinezeitung.at/k/kaernten/klagenfurt/peak_klagenfurt/4914783/Klagenfurt_Mann-nach-Rauferei-in-Asylunterkunft-angezeigt

  96. Kupferzell: Iraner vs. Iraner
    „Kurz nach 21 Uhr benachrichtigte ein Bewohner die Polizei, weil ein Streit zwischen einer Gruppe iranischer Asylbewerber zu eskalieren drohte. Wie die Beamten vor Ort ermittelten, hatten 3 Männer im Alter zwischen 26 u 29 Jahren in der Küche Brot gebacken. Offenbar waren sie dabei einem Ehepaar in die Quere gekommen. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll ein 29-Jähriger die 30 Jahre alte Ehefrau mit einem Reibeisen geschlagen sowie deren 32-jährigen Gatten bedroht haben. Nachdem die erhitzten Gemüter zunächst beruhigt werden konnten u die Streitparteien auf ihre Zimmer geschickt wurden, beendeten die Ordnungshüter den Einsatz. Allerdings musste bereits 1 Std später erneut eine Streife ausrücken. In der Zwischenzeit sollen die 3 Iraner gegenüber ihren Landsleuten erneut handgreiflich geworden sein. Wie die Eheleute angaben, sei das Trio in ihr Zimmer eingedrungen und habe den 32-Jährigen festgehalten sowie bedroht u dabei sein Hemd zerrissen. Die 3 Männer bestreiten dies. Bei den beiden Vorfällen waren insgesamt 9 Polizeikräfte eingesetzt.“ http://www.swp.de/schwaebisch_hall/lokales/polizeibericht/art1188644,3653939

  97. #106 P. Erle (29. Jan 2016 12:22)

    Oder noch viel einfacher.

    Jemand (evtl. aus dem Heim selbst) hatte noch Böller von Silvester übrig.

    Bingo! Genau so wirds gewesen sein!

  98. Aber Richter Rolf Vogel verneint eine besondere Schwere der Schuld. Der zur Tatzeit 23 Jahre alte Isa sei „nach Persönlichkeit und Charakter noch ungefestigt“ gewesen, zudem habe er sich aufgrund seiner kulturellen und religiösen Herkunft in einer Zwangslage befunden.

Comments are closed.