Mordkommission-ermittelt-Mann-mit-Baby-aus-Teich-gerettet_pdaBigTeaserDie Nachrichten der Übergriffe durch Migranten werden täglich abscheulicher. So haben jetzt in Hamburg am Lohmühlenteich (Eißendorf) zwei Ausländer einen 24-jährige Mann überfallen und ihn mit seinem Säugling beinahe in den Tod gehetzt. Gegen 22.30 Uhr hatten Anwohner die Hilferufe des Mannes gehört und die Rettungskräfte alarmiert. Polizisten versuchten zunächst, den Mann mit einer Rettungsleine ans Ufer zu ziehen. Wenig später konnten Taucher der Feuerwehr den 24-Jährigen retten.

Der 24 Jahre alte Vater gab an, er sei am späten Montagabend auf der Flucht vor den Angreifern ins Eis eingebrochen. Das Baby, das von Rettern wiederbelebt werden musste, liegt im Uniklinikum Eppendorf auf der Intensivstation. Der Vater war unterkühlt und hatte mehrere Stichverletzungen, teilte die Polizei am Dienstag mit und liege auch in einer Klinik.

Nach eigener Angabe war der Mann mit seiner Tochter spazieren gegangen, als ihn zwei Unbekannte angriffen und schlugen. Die Männer hätten von ihm Geld und Handy gefordert und ihn mit einem Messer angegriffen, da er keine Wertgegenstände bei sich trug.

Die Mordkommission ermittelt. Bei den Tätern soll es sich um zwei etwa 30 Jahre alte Männer gehandelt haben; einer von ihnen ist 170 bis 175 cm groß, hat dunkle Haare, sprach eine „unbekannte Sprache“ und trug eine dunkle Kapuzenjacke mit Fellbesatz. Sein Komplize ist etwa 10 cm größer, hat ebenfalls dunkle Haare und sprach auch kein Deutsch.

Deutsche Bürger lassen sich ausrauben, vergewaltigen und unterjochen. Und die Politiker fördern, die Medien verschleiern und die Kirchen bekreuzigen dies. Sollten die Täter tatsächlich gefasst werden, dürfen wir sicher „kultursensible“ Urteile erwarten.

image_pdfimage_print

 

192 KOMMENTARE

  1. Es bröckelt an allen Ecken! Egal wo, jeder muss tun, was er kann!

    Manchmal gibt es um 19 Uhr im Zweiten Desinformations Fernsehn gelegentlich eine Information, die anderswo noch nicht zu finden war. Da hieß es heute in einem Beitrag: 50 Prozent der Lageso-Mitarbeiter in Berlin sind derzeit im „Krankenstand“. 50 Prozent! Dafür kann es nur zwei Gründe geben: 1. Überarbeitung und 2. Abstimmung – gegen die derzeitige Politik – mit dem Krankenschein. Ein ähnliches Phänomen ist auch bei Bundeswehr und Polizei zu beobachten. MERKEL schafft sie alle.

  2. Achtung, nur solange man sich nicht wehrt, bekommt man noch Mitleid!

    Wenn der oder die erste sich mit Pfefferspray oder Elektroschockern verteidigt, wird die linke Lügenpresse über sie herfallen, wetten!?!

    JETZT ERST RECHT: WEHRT EUCH ENDLICH!!!

  3. Tja, das wird noch lustig wenn die Invasoren auf die richtigen treffen.

    Hoffentlich sind keine Laternen dann in der Nähe, nicht das ich so etwas möchte aber es könnte ja sein das ein traumatisierter Deutscher oder gar ein
    Gut eingebürgerter Migrant mit deutschen Pass überdreht!

  4. Ich habe die Schnauxe wirklich voll von diesen Tieren, sie toeten anscheinend schon Vaeter mit Kleinkindern, wann steht das Volk endlich auf, er hat sein Kind wiederbeleben lassen muessen weil man ihn fast getoetet hat, geht es noch schrecklicher? NEIN!

    Es geht nur noch mit Mistgabeln, mit Worten geht in diesem Europa nichts mehr, garnichts!

    Merkel laesst gezielt die herein wo uns hassen, Mosslems, das primitivste was die Welt hergibt! Es reicht jetzt wirklich, mit dieser Meldung und das Drama von Koeln ist das Fass wirklich uebergelaufen!

  5. Merkel sagte heute in der jüngsten Debatte zur Flüchtlingspolitik:

    „Lassen Sie uns zeigen, dass wir die Probleme lösen können, ohne dass Europa schweren Schaden nimmt“, sagte die Kanzlerin nach Teilnehmerangaben. „Wir müssen Zuversicht zeigen, dass wir das hinkriegen.“

    Welchen schweren Schaden die Bevölkerung Deutschland während dessen nimmt, ist ihr völlig egal. Sie hat Menschen ohne jegliche Impulskontrolle in Scharen in unser Land geholt, wir sind nirgendwo mehr sicher, zu keiner Zeit.

  6. Wieder einmal der Beweis dafür, das wir uns gegen aggressive Landnehmer, die unsere Kultur verdrängen nur noch mit Bürgerwehren helfen können.

    Gerade in den Rot-Grünen Bundesländern werden die Illegalen geradezu verhätschelt und jegliche Ausländerkriminalität von den Links-Grünen rigoros weggelogen.

    Die bekommen von uns Obdach, Kleidung, 3 mal am Tag zu Essen und sogar noch Taschengeld vom Kuffar-Steuerzahler obendrauf und dann legen die hier so ein Verhalten an den Tag.

    Undank ist der Welten Lohn!

    Es kann nicht so weitergehen, Merkel besitzt noch nicht mal den Anstand zurückzutreten, obwohl sie uns diese Zustände ins Land gebracht hat.

    Es wird sich nur was ändern, wenn das Volk hier selbst die Notbremse zieht.

    Die AfD muss stärkste Kraft werden, sonst regiert die Merkel CDU einfach mit der SPD weiter und es wird sich gar nicht ändern.

    Solange die SPD oder die Pädo-Grünen für die CDU als Koalitionspartner zur Verfügung stehen ändert sich nichts. Die CDU ist so links, die würde sogar mit DIE LINKE ins Bett steigen.

    Ich sehe es wie Björn Höcke, die AfD ist wahrscheinlich die letzte friedliche Option für einen Politikwechsel in Deutschland.

  7. Ich habe mir vorhin eine Frage gestellt. Wie viel bei der SPD sind eigentlich schon beschnitten? Es ist nicht mehr zum aushalten. Ich fange selber an zu zweifeln was ist wahr und was ist unwahr. Ich ertappe mich dabei alles zu hinterfragen. Eben habe ich das Gespräch mit dem Staatsanwalt und dem Rechtsanwalt im Fall Lisa gehört. Ich bin auf die Seit von Sputnik gegangen wo der Beitrag gemacht wurde, konnte aber nichts finden. Wieder eine Lüge oder die Wahrheit. Es ist zum Verrückt werden.

    https://www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv/videos/1037735572939569/

  8. #3 francomacorisano (26. Jan 2016 21:24)

    Achtung, nur solange man sich nicht wehrt, bekommt man noch Mitleid!

    Wenn der oder die erste sich mit Pfefferspray oder Elektroschockern verteidigt, wird die linke Lügenpresse über sie herfallen, wetten!?!

    JETZT ERST RECHT: WEHRT EUCH ENDLICH!!!

    Im Gegenteil, das wird einfach totgeschwiegen und sie landen vor Gericht…

  9. Die ethnischen Säuberungen, die sich bald schon vor allem gegen zugewanderte Muslime richteten, würden 2012 beginnen und etwa 2016 beendet sein. Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union hätten nicht die geringste Chance, einzugreifen, weil überall in der EU Nationalismen, ethnische und religiöse Spannungen plötzlich wieder aufbrechen würden und das Überleben der jeweiligen Regierungen bedrohten.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/kopp-exklusiv-ab-2-12-kriege-wieder-mitten-in-europa.html

  10. „und die Kirchen bekreuzigen dies.“

    Danke für diesen Satz, schön dass es jemand ausspricht, wie die Hure Babylon so herzlich die Beine breitmacht, damit alle glücklich werden.

  11. # 2 negerkuss

    Mit Baby hast Du da aber ein Problem… um wen kümmerst Du Dich zuerst?

  12. #10 Friedenstaube

    Die eine Hälfte ist beschnitten, die andere kastriert.
    Zum Fall „Lisa“: Da ist eine Riesensauerei aufgeflogen. Die Berliner Bullezei hat ein Problem.

  13. Auf Spiegel Online (oder war’s woanders?) konnte man nur lesen, dass es „Männer mit Messern“ waren…

    Wer bitte greift denn einen Mann an, der mit einem Baby oder Kleinkind spazieren geht? Und wann werden solche Rohheitsdelikte endlich angemessen bestraft? Ich fürchte, das Baby ist für sein ganzes Leben gezeichnet, vielleicht schwerbehindert. Das ist der schlimmste Alptraum jedes Vaters, so etwas! Er wird uns vielleicht bald fragen: Warum hat mir keiner geholfen? Warum sind diese Menschen im Land? Es ist nur noch entsetzlich.

  14. Es sieht wohl so aus, dass Deutsche immer öfter Opfer von solch fremdländischem Abschaum werden, der fordernd in unser Land einfällt.

    Was geht in den Köpfen solch sogenannter Schutzsuchender denn vor?

    Wahrscheinlich nicht viel!

    Man gewinnt zunehmend den Eindruck, dass da sehr viel Primitivkulturen gekommen sind, für die Frauen nur Selbstbedienungsobjekte zur Triebbefriedigung sind und die Kuffar-Deutschen werden als Rechtlose angesehen, deren Hab und Gut man sich mit Gewalt aneignen darf.

    Einige von denen wüten hier ja schlimmer als einst die Hunnen.

  15. Wie ich bereits in anderem Thread schrieb- ebendieser Fall lief vei den FAZkes unter „Unglücke“! Islam ist Friedrn und gehört ganz unzweifelhaft zu Deutschland. Der Fall zeigt, dass Merkel nicht nur Menschen importiert hat, die ein Geschenk für uns alle sind, sondern auch empathielose Orks, die selbst vor Kindermord nicht zurückschrecken.
    Da freut sich ein junger Vater, dass er einem kleinen Wesen das Leben geschenkt hat, das erhebendste Gefühl, das es gibt, und möchte mit seinem Kind spazieren.
    Das ist jetzt dank Mutti und ihren Kriminellenhorden unmöglich geworden?! Für ihren bestialischen Traum von einem besseren Morgen opfert die EU-Trinkerbande ihre eigenen Leute. Inzwischen möchte ich Herrn Klaus widersprechen- was hier abgeht, ist nicht mehr Sowjetunion-Niveau, das hier hat Magda-Goebbels-Niveau!

  16. Was ist das eigentlich für eine Aktion:

    http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/merseburg-hochschule-prueft-juristische-schritte-gegen-zwischenruf-professor-a-1074044.html

    Bizarr ist das Ende des Artikels:

    Merkel hatte auf den Zwischenrufer reagiert. „Ich werde meiner Verantwortung gerecht und werde auf alles achten, dass Deutschland eine gute Zukunft hat“, sagte sie. Das Publikum applaudierte der Kanzlerin daraufhin. Der Prof wurde kurz nach dem Zwischenruf aus dem Saal geführt.

    Irgendwann muss es einmal heißen:

    Merkel hatte auf den Zwischenrufer reagiert. „Ich werde meiner Verantwortung gerecht und werde auf alles achten, dass Deutschland eine gute Zukunft hat“, sagte sie. Das Publikum buhte die Kanzlerin daraufhin aus. Merkel wurde kurz nach dem Zwischenruf von zwei Pflegern aus dem Saal geführt.

  17. Nach einem Jahr sind nun auch mein Abteilungsleiter und ein Kollege umgeschwenkt und beklagen massiv die Entwicklung in Deutschland.

    Darauf ich: „Weißt du wo der Unterschied zwischen dir und mir liegt? Ich bin schon seit einem Jahr ein „Nazi“ und du erst seit Kurzem!“
    Darauf er: „Ich weiß und es werden immer mehr!“

  18. OT:

    Ist euch mal aufgefallen, dass Angela Merkel die Wagner-Festspiele in Bayreuth genauso gerne besucht, wie damals Adolf Hitler?

    Beide Personen treffen einsame Entscheidungen, für die ein ganzes Volk zahlen muss. Auch steht Deutschland heute wieder erneut am Abgrund.

    Besteht da ein Zusammenhang? Die Parallelen sind doch verblüffend.

  19. Es kann passieren was will, aber unsere heißgeliebte Kanzlerin ficht das nicht an. Sie führt ihren Kurs unbeirrt weiter und räumt alle aus dem Weg, die sich ihr widersetezen, egal ob in Deutschland oder im restlichen Europa. Ich empfehle dazu unbedingt den neuen Artikel von Bettina Röhl:
    http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/merkel-der-geht-es-blendend/
    Als Freund von Horrorfilmen fühlte ich mich beim Lesen dieses Artikel erinnert an manche Filme dieses Genres, wo das Böse einfach unbesiegbar ist. Dementsprechend fürchte ich, dass wir noch viele Jagre diese Frau ertragen müssen. Horrorfilme sind Fiktion, Merkel ist leider Realität.

  20. Das schlimme ist, die Hamburger wählen immer noch SPD, wahrscheilich weil sie Denken die SPD wäre noch so wie einst unter dem ehrwürdigen Helmut Schmidt.

    Von dessen Geist ist in der SPD aber nichts geblieben.

    Diese SPD, die in Hamburg seit fast 20 Jahren, dass Verbrechen gedeihen lässt, verhätschelt noch solche ausländischen Kriminellen die Deutsche überfallen.

    Auch lügt die SPD unentwegt Ausländerkriminalität weg. Diese roten Rotzlöffel sind so dreist, die geben einem einfach die Antwort, – es hätte ja auch ein Deutscher der Täter gewesen sein.-

  21. Vorsicht, die Geschichte könnte auch dahingehend eine Wendung nehmen daß der Vater, der mit seinem Baby im Wickeltuch(!) um 22:40 (!) in einem einsamen Park ganz andere Pläne hatte.
    Der „Überfall“ könnte erfunden worden sein oder zufällig der Wahrheit entsprechen.
    Aber wer geht denn spätabends im Winter mit seinem Baby im Park spazieren und dann im Ausländerstadtteil Harburg?
    Auch das Wickeltuch macht mich skeptisch.
    Den Kinderwagen könnte man noch bei e-Bay verkaufen anstatt ihn mit dem Kind im See zu versenken.
    Warum hat der Mann sich gegen seine Rettung gewehrt? Offensichtlich hat „der Mann“ (Lügenpresse-Alarm!) keine Hinweise auf das Kind gegeben sondern die Feuerwehr hat es bemerkt. Die angebliche „Anwohnerin“ und ihre Argumentation hören sich auch nicht sehr glaubhaft an.
    Erst mal abwarten was BILD-Regional morgen schreibt.

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/

  22. @#16 alles-so-schoen-bunt-hier

    Ich weiß, mit Säugling ist das nicht so einfach und am Rechner kann man natülrich viel erzählen. Bin auch nicht John J. Rambo.

    Ich bin ein – stets gut gerüsteter – Hamburger Jung, dessen Stiefel nach kriminellen Einwanderer-Rosetten lechzen.

  23. Die Nachrichten werden jeden Tag schlimmer.

    Was muss noch alles passieren? Was müssen wir uns noch alles antun lassen?

  24. Ich sah dies zufällig heut Nachmittag nebenbei im TV laufen.
    Dort wurde noch vermutet, dass es sich etwa um Selbstmord oder eine Beziehungstat von einem Vater handelt…
    Man wird immer wieder bereichert mit der Wahrheit..

  25. Stellt es sich heraus das es Moslems waren! heißt es wieder Einzelfälle!

    Warum wir uns nicht auf moderate Moslems verlassen können
    Fjordman: Warum wir uns nicht auf moderate Moslems verlassen können
    Übersetzung: Eisvogel
    Originaltitel: Why we cannot Rely on Moderate Muslims vom 08. September 2006
    Überarbeitung: Andy Uetze

    Nach Dr. Daniel Pipes verkündete der langjährige Vorsitzende von CAIR (Council on American-Islamic Relations) Omar Ahmad vor einer Menge von kalifornischen Moslems im Juli 1998, dass “der Islam nicht in Amerika ist, um irgendeinem anderen Glauben gleichgestellt zu sein, sondern um dominierend zu werden. Der Koran… sollte die höchste Autorität in Amerika sein und der Islam die einzige akzeptierte Religion auf Erden.” ……………… weiterlesen siehe: http://forum.pro-reconquista-europa.com/viewtopic.php?f=15&t=6548

  26. #23 Horst_Voll (26. Jan 2016 21:42)

    Irgendwann muss es einmal heißen:
    „… Das Publikum buhte die Kanzlerin daraufhin aus. Merkel wurde kurz nach dem Zwischenruf von zwei Pflegern aus dem Saal geführt.“

    Genauso möglich: „… Merkel wurde kurz nach dem Zwischenruf von russischen Spezialeinsatzkräften abtransportiert.“

  27. #27 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (26. Jan 2016 21:45)

    …Das schlimme ist, die Hamburger wählen immer noch SPD, wahrscheilich weil sie Denken die SPD wäre noch so wie einst unter dem ehrwürdigen Helmut Schmidt.
    —————————————-
    Weil es eine CDU de facto nicht gibt und es unter „SchwOle“ noch viel schlimmer war (Elphi & Co.).
    Selbst die AfD würde z.Zt. 13% bekommen und dies obwohl sich der Fraktionsvorsitzende (eigentlich ein Lusche-Mann aber das 3-4-fache Gehalt eines Bürgerschaftsabgeordneten nimmt man halt gerne mit) vom Acker gemacht hat in die USA.

  28. @2 negerkuss

    Ich glaube Ihnen, dass Sie durchtrainiert sind, vielleicht auch Karate in Perfektion beherrschen oder vielleicht sogar bewaffnet sind.
    Ich glaube Ihnen, dass sie in einer Notwehrsituation blitzschnell reagieren können.

    Doch wird es Ihnen was nützen?

    Nachdem sie so einen Kulturbringer auf die Intensivstation befördert haben, bringt man Sie ins Gefängnis. Natürlich in eine Gemeinschaftzelle mit 10 Mohammedanern drin.
    Den Mohammedanern ist jedoch nicht klar, ob Sie verstanden haben, wer ab jetzt das Sagen hat.
    Und so werden Sie als Rammbock, mit dem Kopf zuerst gegen die Zellentür gerammt.

    Natürlich rufen Sie um Hilfe, doch Wachtmeister Müller stiert gerade auf die großen Brüste von Jenny Elvers in der Bildzeitung und hat daher keine Motivation Ihnen zu helfen.

    Glauben Sie mir, dies ist kein Rechtsstaat mehr, in dem man das Recht hat sein eigenes Leben zu verteidigen.
    Hier sind die Gesetze ausschließlich für den mohammedanischen Kulturbringer geschaffen.

  29. #17 ewing (26. Jan 2016 21:38)

    #10 Friedenstaube

    Zum Fall „Lisa“: Da ist eine Riesensauerei aufgeflogen. Die Berliner Bullezei hat ein Problem.

    =========================================
    Ich finde es ganz wunderbar, dass die Russlanddeutschen auf die Straße gehen und gegen die Gewalt von Kulturbereicherern protestieren.
    .
    Und zu Lisa: Nach der Sicht der deutschen „Ermittler“ hatte die 13-jährige „einvernehmlichen“ Sex mit mehreren dunkelhäutigen Männern.
    Wie bitte??? Kinder-Sex steht in Deutschland unter Strafe. Soll auch dieses Gesetz, wenn Bedarf besteht, ausgehebelt werden???
    Wenn es um Gewalt gegen unsere Kinder geht, dann sollten niemand mehr stillschweigend zuschauen.
    Und noch krasser ausgedrückt: Merkel hat die Kerze (beim Kindersex) gehalten.

  30. In den Artikeln steht nichts mehr von Sprache, wurde das zensiert?

    Hat jemand die Originale gespeichert?

  31. Gestern Abend fuhr ich einen Schleichweg nach Hause, der mir 10 Minuten spart. Dort wurde letztes Jahr der Sportplatz geschliffen und der Pächter der Gaststätte vor die Tür gesetzt und man lies ein Dorf mit schönen Häusern für 400 – 500 Asylschmarotzer bauen.
    Auf jeden Fall wollte ich die Strasse passieren, was aber nicht Möglich war, weil 10 bis 15 Männer auf der Straße standen und jedes Fahrzeug anhielten und die Fahrzeuge bedrängten. Allen Autofahrern blieb nichts anderes übrig als umzudrehen.
    Ich habe meiner Frau nun verboten, dort mit unserem Hund auf den Feldern weiter spazieren zu gehen. Leider läßt sich unser 3 Jähriger Wuffi nicht „scharfmachen“, er gehört zu einer Rasse, die jeden Menschen mag.

    Aber mit jedem Tag weiß ich mehr, warum ich nur noch mit meinem scharfen Klappmesser aus dem Haus gehe. Und meine Frau mit Pfefferspray.

  32. Die Teflonpfanne hat wieder geredet:

    Merkel zum Streit über Flüchtlingspolitik:
    „Wir müssen Zuversicht zeigen“

  33. Ich sehe dieses Pack immer, wenn ich zum Einkaufen gehe in einer eigentlich recht beschaulichen Kleinstadt. Vom äußeren Eindruck her ist das wirklich das allerletzte Gesocks, was durch Merkels Politik des Wahnsinns hier nach Deutschland eingedrungen ist.

    Mir fällt auch immer mehr der ängstliche und teils angewiderte Gesichtsausdruck von Frauen auf, die an dieser herumlungernden Horde vorbei müssen, wenn sie das Geschäft betreten wollen.

    Ich glaube das stürzt hier bald alles zusammen, denn wenn sich die Menschen in ihrer vertrauten Umgebung nicht mehr sicher, sondern bedroht fühlen, dann ist der Punkt gekommen, an dem ein „Wir schaffen das“ nur noch wie Hohn und Spott wirkt.

    Ich habe zudem gehört, dass die niedrigen Umfragewerte der AfD bei Frauen auch teilweise damit zusammenhängen, dass es Frauen schwerer fällt bei einer Umfrage sich zu angeblich „radikalen“ Parteien zu bekennen. Kann also sein, dass am Wahltag noch ein paar Prozent dazu kommen.

  34. #39 Carl Weldle

    Leider läßt sich unser 3 Jähriger Wuffi nicht „scharfmachen“, er gehört zu einer Rasse, die jeden Menschen mag.
    ——————–

    Sie haben also einen „Guthund“? 🙂

  35. @#36 Klang der Stille

    Vermutlich haben Sie recht. So würde es wohl kommen. Trotzdem würde ich jedem raten, sich schleunigst zu entschwulen und sich – ohne Rücksicht auf etwaige Folgen – zu wehren, so gut er kann.

    Benimm Dich wie eine Squaw und du wirst behandelt wie eine Squaw…

  36. Jetzt echt mal ernsthaft gefragt: Gibt es irgendwo auf der Welt ein noch bescheuerteres asozialeres und gewalttätigeres Pack mit dem man unser Land fluten könnte als das was Merkel hier eingeladen hat ?

  37. Halten wir fest: Einzig zu bedauern ist – mit einer Chance vom 95:5 das – arme Kleinkind.
    Es kann nämlich nix dafür, daß sein Vater mit eben dieser Chance von 95:5 diese Zustände ganz demokratisch selbst gewählt hat.
    Noch immer ist eine große Mehrheit (in jedem Fall an die 90%) dafür, den Volkstod herbeizuführen, zahlt gerne und bietet demütg die Kehle um Schnitt
    Wäre es anders, ätte ja die AfD die absolute Mehrheit.
    So einfach ist das in einer Demokratie. In einser Solchen geschieht nichts ohne den Willen der Mehrheit.
    Nein, Leute, das wird nix mehr. Bevor nicht Tag und nacht die vergewaltigten Frauen in den straßen schreien und die verbrannten Ruinen der Städte in den Himmel ragen kapiert der durchschnittliche dummdeutsche nicht, daß er gerade dabei ist, einen Krieg zu verlieren.
    1944 gab es wenigstens einen Stauffenberg. Heute führt eine bolschewistische Hexe Volk und Land in den Abgrund und es ist kein Stauffenberg in Sicht, der wenigstens versucht, dem Unrechtsregime ein Ende zu bereiten…
    Deutschland hat wohl den absoluten Tiefpunkt der Minderwertigkeit erreicht.

  38. @ Krautrocker

    Sie haben also einen „Guthund“? 🙂

    Nö, einen blonden britischen Asylanten mit Affinität zum Apportieren und ins Wasser springen :mrgreen:

  39. @47 Negerkuss

    Auch ich gebe ich Ihnen recht.
    Wo waren Silvester die Männer in Köln.
    Haben die sich hinter der Freundin versteckt?
    Mohammedaner repektieren nur Stärke.

  40. Nur noch eine Rückkehr von Ronald Schill oder die AfD können Hamburg jetzt noch retten.

    Unter der SPD wird Hamburg zu einer verlorenen Stadt.

    Failed City Hamburg/Township Eißendorf

    Bin mir sicher, dass es in den Millionärsvierteln in Hamburg bald unsicherer sein wird, als in Südafrika.
    Die moslemischen Landnehmer die auf Besitznahme aus sind, werden bald wissen wo es was zu holen gibt.

    Da bekommen unsere osteuropäischen Diebesbanden dann richtig Konkurrenz auf dem hart umkämpften Geschäftsfeld -Wohnungseinbrüche-

    Man muss wachsam sein und sich vorbereiten, sobald man Späher im Wohngebiet wahrnimmt, die die Anwesen auskundschaften.

  41. Wie schaut denn das Wahlverhalten dieses Opfers aus? Es war vielleicht das letzte Mal, daß der 24Jahre alte Jungpapa eine der sog. Altparteien gewählt hat?

  42. #28 gonger (26. Jan 2016 21:48)

    Ja, die Geschichte kann sich in viele Richtungen entwickeln. Die ersten Berichte der Feuerwehr noch vor Ort direkt nach der Rettung in die Kamera, der Mann habe sich wie irre gegen die Retter gewehrt und versucht, das Kind unter Wasser zu drücken, sind auch aktenkundig. Der Grund, warum die Feuerwehr sofort die Polizei eingeschaltet hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=QOBy6clQKdQ

    Wie auch immer es ausgeht – Kulturentreicherer werden sehr wahrscheinlich dabeisein.

  43. @gonger.
    Ich finde wie du auch, hier ist Vorsicht angesagt und weitere Ermittlungen abwarten.

    Steht nur bis zum Bauch im Wasser, wehrt sich gegen die Rettung und hat das Baby unter Wasser. Jeder normale Vater würde sein Kind über Wasser halten, bis er selbst zusammenbricht.

  44. Jetzt WDR einschalten:

    22.10 – 23.25 Uhr
    „Nach Köln: Was muss sich ändern?“: Zuschauer diskutieren mit Experten
    […]
    Das WDR-Fernsehen bietet für diese Fragen ein Forum mit einer Live-Diskussions-Sendung. Das Publikum diskutiert im Alten Wartesaal in Köln mit Praktikern und Experten über die Folgen der Übergriffe in Köln und anderen Städten. Die Sendung findet in Kooperation mit dem Kölner Stadtanzeiger statt.

    Als Experten sind zu Gast: Rüdiger Thust, Bund Deutscher Kriminalbeamter Köln; Lamya Kaddor, Islamwissenschaftlerin, Jochen Oltmer, Migrationsforscher Universität Osnabrück, und Jens Gnisa, Direktor Amtsgericht Bielefeld, stellvertretender Bundesvorsitzender des Deutschen Richterbundes.

    Per E-Mail an fluechtlinge@wdr.de, über Facebook und Twitter können Fragen gestellt werden. #fluechtlingewdr

    Durch die 75-minütige Sendung führt die WDR-Moderatorin Bettina Böttinger.

    http://www1.wdr.de/fernsehen/regional/fluechtlinge_in_nrw/nach-koeln-was-muss-sich-aendern-100.html

  45. Ronald Schill muss endlich zurück nach Hamburg und die AfD stärken!

    Schill müsste bei PEGIDA oder einer AfD Demo als Redner eingeladen werden, als brillianter Redner könnte er mithelfen Merkel aus ihrem unverdienten Amt zu fegen.

  46. #25 Leipzig-unzensiert

    „wie damals Adolf Hitler?“

    Rülps

    Tschullijung.

    „OT“ = off topic
    „OB“ = off brain (Hirnschalter nicht in Position „an“)

  47. Wir müssen uns mit unseren Russlanddeutschen Freunden zusammenschließen und deutschlandweit Massendemos organisieren um auf die Gewalttaten aufmerksam zu machen, die uns von den Illegalen im eigenen Land angetan werden.

    Weiterhin müsste man durch deutschlandweite Großdemos auf die immer weiter schrumpfende Innere Sicherheit aufmerksam machen.

  48. Wir erleben das Ende der DDR (Synonym für eine Ära)zum 2. Mal. Hoffentlich geht auch diese Ära OHNE BLUTVERGIEßEN zu Ende.

  49. #48 Watschel (26. Jan 2016 22:01)

    Nee, ein widerlicheres, hinterlistigeres XXXXXXvolk als dieses gibt es nicht.

  50. Immer heftiger und zahlreicher werden die Übergriffe der Eindringlinge auf die Volksdeutschen. Die Situation erinnert an die ersten Jahre der Besatzungszeit der Roten Armee, besonders in Ost-Berlin. „Frau komm!“ hörte man es damals durch die Straßen rufen.

  51. #48 Watschel (26. Jan 2016 22:01)

    Jetzt echt mal ernsthaft gefragt: Gibt es irgendwo auf der Welt ein noch bescheuerteres asozialeres und gewalttätigeres Pack mit dem man unser Land fluten könnte als das was Merkel hier eingeladen hat ?

    Es gibt viele Kulturen, die drauf warten, die BRD bereichern zu können. Zum Beispiel die Korowai. Die beste Voraussetzungen mit, um eine Karriere bei bei LinkInnen und GrünInnen erfolgreich zu starten:

    „Das Weltbild der Korowai eröffnet sich in drei konzentrischen Kreisen. Im Mittelpunkt befindet sich die Welt des klan-einteilenden Lebens (bolüpbolüp), der Menschen, Tiere und Pflanzen, vor allem aber auch der stets gegenwärtigen Geister. Nach außen folgen die Welten des Todes (bolüplefupé) und des endlosen Ozeans (méan-maél).“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Korowai

    Kann Köln ein paar Flyer in Trans-New Guinea drucken lassen? Der Kannibalismus der Korowai ist irgendwie unschön. Die BRD hat jedoch bewährte Integrationskonzepte, zum Beispiel Sozialhilfe und das Soziale Jahr.

  52. #65 Vielfaltspinsel (26. Jan 2016 22:15)

    Deine sinnfreien Beleidigungen kannst du dir sparen. Ich habe lediglich auf diese Parallelen hingewiesen, die DU z.B. nicht erkannt hast. Vielleicht besteht ein Zusammenhang, vielleicht auch nicht. Aber die Affinität zu Wagner gibt es halt.

    Das Handeln von Merkel ist nicht erklärbar. Und sie ist irre. Alles Tatsachen.

  53. Das mit dem Handy scheint für die eine Standard-Kontaktaufnahme zu sein. Am Bahnhof schien hier mal eine Flüchtlingsfamilie zu warten. Einer schlich herum, kam auf mich zu und fragte auch nach einem Handy. Er war sicher überrascht, dass ich keins habe.
    Nun war die Situation ungefährlich: mittags, ne ganze Familie und der Frager hatte wohl nur die Hälfte von mir. Aber ich hatte natürlich schon Assoziationen.

  54. https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Neugraben-Fischbek-Zwischen-Frust-und-Auftrieb,fischbek214.html

    Aus dem wirklichen Leben: Reihenhausbewohnerin in der weltoffenen Stadt Hamburg, tiefgläubige Christin, wählt vermutlich die Partei der GöringMinusEckardt (Jungführerin – „young leader“ – der Atlantikbrücke. Ist glücklich darüber, daß jetzt die ganzen Möntschen (viertausend!) unter all ihrer Not in diesem Willkommenszentrum zweihundert Meter neben ihrer Nobelhütte untergebracht werden können.

    Freut sich, daß aus Ihrem halbstarken Bengel so ein kräftiger Bursche geworden ist. Wäre er eine zarte Hungerharke, wäre die Gefahr viel größer, von Fachkräften kontaktiert zu werden. Mag nicht S-Bahn fahren, da säßen ja kaum noch Deutsche, Kinder wollten das Freibad im benachbarten Stadteil nicht mehr besuchen.

    Bin leider kein Fachmediziner. Welche Tropfen kann man bei dieser Erkrankung verabreichen?

    http://www.amren.com/features/2012/07/pathological-altruism/

  55. Warum sagt denn hier jetzt niemand etwas zu der gerade laufenden Diskussion im WDR?:

    „Nach Köln – Was muß sich ändern?“

  56. #60 Kappler (26. Jan 2016 22:08)

    Vielen Dank.

    Wurde nachträglich zensiert? ?

    Bevor ich ungehemmt loskollabiere, möchte ich noch etwas abwarten, da insgesamt in diesem Fall noch nicht alles geklärt ist, einige User haben ja darauf hingewiesen.

  57. Falls dieser Fall mit Vater und Kleinkind sich so zutrug, wie er hier geschildert wurde,

    im Gegensatz zu den Schilderungen der Hamburger Polizei und Medien

    ist dies ein Skandal mit ebensolcher Sprengkraft wie die sittlichen und kriminellen Angriffe bes. gegenueber Frauen und Maedchen in Koeln und anderen Staedten in Deutschland zu Sylvester,

    einziger Unterschied, hier haeufte sich auffaellig etwas, was wie die taeglichen Vorkommnisse versucht wurde medienmaessig zu unterdruecken und wegzuluegen, was nicht gelang.

    Dieser neue Versuch, Dinge wegzuluegen und umzudeuten sollten ausreichen, diese marode verraeterrische Fuehrung der Bunterepublik mit ihren Luegenmedien, Luegenbeamten der Polizei, Justiz zu stuerzen und zu entmachten.

    Leute Ihr HABT DIE MACHT, STRASSENDEMOS ODER BESSER

    GENERALSTREI UND DER SPUK IST VORBEI./

  58. Das ist wirklich sehr schlimm. Hoffentlich geht es dem Baby bald besser, aber eine gesundheitliche Beeinträchtigung wird es sicher davontragen. Diese asozialen, undankbaren Schmarotzer sollte man – und das meine ich ernst – so wie in ihren Ländern mal öffentlich auspeitschen. Stärke ist die einzige Sprache, die diese Ar***g***en verstehen.

    Wenn ich der Vater wäre und mein Kind sterben würde, dann wüsste ich an wen die Rechnung geschickt werden muss und ich würde alles dafür tun, eine Quittung zu erhalten…

  59. #73 Leipzig-unzensiert

    „Deine sinnfreien Beleidigungen kannst du dir sparen. Ich habe lediglich auf diese Parallelen hingewiesen, die DU z.B. nicht erkannt hast.“

    Euer Leibhaftiger trug einen Schnäuz. Wie der da:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Genrikh_Yagoda

    Oder der da:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Bronson

    Da Merkel nicht an Hirsuitismus leidet, trägt sie keinen Schnäuz. Von diesem Richard Wagner gibt es in meiner Nazi-Stadtbibliothek zahllose Silberscheiben, die man sich ausleihen kann in der Musikabteilung, keine Ahnung, warum da noch keine Stalinsche Säuberung durchgeführt wurde. Als ungebildeter Vorstadtproll höre ich lieber Atze-Datze, Kilmister und das, richtige Musik eben, aber seine Ouvertüren haben irgendwie etwas, finde ich schon.

    Merkel Alleinherrscherin? Das war doch sicher ein Scherz und den finde ich überaus gelungen, nichts gegen eine Spasseinlage am Rande.

  60. Warum erinnert mich das derart an “Herr der Ringe“ und den Kampf um Mittelerde?
    Könnte es sein das das Benehmen überproportional vieler Invasoren zwingend mit den ORCS in Verbindung gebracht werden müssen.

    Folgende Assoziationen sind scheinbar nicht rein zufällig. – Das Bundesferkel mimt den Saruman, das Maasmännchen, die Biotonne Gabriel, der Gauckler und die Misere machen sich gut als Uruk-Hais. Das allsehende Auge Sauron steht in USA und nennt sich FED oder NSA.

    Demzufolge war “Herr der Ringe“ eher SiFi als Fantasie!

    Es läuft darauf hinaus, entweder die oder wir so isses leider ein primitiver aufgezwungener Darwinismus der unsere verborgenen Talente wieder fordert.

  61. # 25 Leipzig unzensiert

    Doch, es besteht ein Zusammenhang. Das schreibt Klonovsky:

    Von ihrem Amt sowie ihrer Geschlechtslosigkeit abgesehen, schienen lange Zeit kaum Ähnlichkeiten oder gar Verbindungen zwischen A. Hitler und A. Merkel zu bestehen. Mittlerweile dämmert es vielen, dass es eine womöglich fundamentale, ins Metaphysische reichende Allianz zwischen den beiden geben könnte insofern, als die heutige Kanzlerin den letzten Willen des Führers, das Verschwinden der Deutschen, zwar nicht direkt exekutiert – das erledigen sie durch ihre Kinderwunscharmut allein –, aber immerhin kolossal beschleunigt. Beim Umkreisen der Frage, was derzeit eigentlich und warum passiert, kam mir noch eine Affinität, ein Konnex, eine bislang eher übersehene geistige Wahlverwandtschaft der beiden eigenschaftslosesten deutschen Staatsführer in den Sinn: Beide waren bzw. sind Verehrer des Linksextremisten Richard Wagner, Bayreuth-Pilger, weihevoll Ergriffene (er gewiss weit kenntnisreicher als seine Nachfolgerin), beiden war bzw. ist als Topos und Option ein Finale namens Götterdämmerung geläufig, in welchem der komponierende Revolutionär und Großutopist die bisherige Welt, speziell die bürgerliche Gesellschaft, auf der Bühne dem Untergang in den Fluten und Flammen des Gerichtstages übergibt. Der deutsche Führer brachte bekanntlich die bislang eindrucksvollste Realversion dieses Großreinemachens zustande, und seine komplementäre Nachfolgerin Brünnhilde Merkel ist gerade dabei, starke Scheite zuhauf schichten zu lassen am Rand des Rheins, um das, was damals übrigblieb und sich rappelte, neuerlich einer „glodernden Lut“ (E. Stoiber) bzw. eben doch einer Flut zu überantworten, welche sich über den gesamten Kontinent zu ergießen anschickt (mehr hier).

  62. @ #26 KDL (26. Jan 2016 21:44)
    >> Dementsprechend fürchte ich, dass wir noch viele Jagre diese Frau ertragen müssen.

    Ne, das geht nicht mehr lange so weiter.

  63. Merkel & Mischpoke: Ihr seid ganz einfach erklärt:
    Menschen Hasser!!
    Ihr liebt das Schlachten von Unschuldigen, Ihr kriecht dem Satan in den Poppes, Ihr seid Abschaum!
    Dem Mann und dem armen Wurm ALLES GUTE!!
    Mögen beide ohne Schaden davonkommen…

  64. Der kommende Kampf dürfte ein irregulärer, ethnisch-religiöser Volkskrieg werden

    Angreifer und Verteidiger sowie der Gegenstand des Kampfes sind beim kommenden Gemetzel im deutschen Rumpfstaat und dem übrigen Europa leicht zu bestimmen: Die Angreifer sind natürlich die mohammedanischen Eindringlinge und die Verteidiger stellt die europäische Urbevölkerung. Gestritten wird um das Land und das Eigentum der europäischen Urbevölkerung sowie deren Frauen, die die Eindringlinge als lebende Gummipuppen zur Befriedigung ihrer viehischen Gelüste mißbrauchen wollen. Womit sich auch eine recht rege Beteiligung des europäischen Weibsvolkes erklären wird. Da das Gemetzel mit dem (endgültigen) Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung seinen Anfang nehmen wird, muß es wohl ganz und gar irregulär stattfinden, wenn sich vielleicht auch wieder neue Behörden und Leitungen bilden können. Der Hauptnachteil besteht für die Urbevölkerung darin, daß der Feind einen ständigen Zustrom neuer Kämpfer erhalten wird, während die Urbevölkerung ein wenig auf Rußland hoffen darf.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  65. „Nach eigener Angabe…“, das muss in diesem Fall wohl betont werden.

    Die letzten Meldungen dazu deuten darauf hin, dass sich die Geschichte auch ganz anders abgespielt haben könnte.

  66. #63 Rheinlaenderin (26. Jan 2016 22:10)
    Jetzt WDR einschalten:

    22.10 – 23.25 Uhr
    „Nach Köln: Was muss sich ändern?“: Zuschauer diskutieren mit Experten

    und #66 VE

    Schlimme Sendung, typischer NRW-Kalifatsrundfunk mit Gutmenschenklatschern.

    In letzter Sekunde K-Eimer herbeigeschleppt,
    da Sendung als Extra/Programmänderung nicht angekündigt war, keine Vorbereitungen getroffen.
    Um Haaresbreite hätte es die Glotze erwischt:
    http://www.one-4-u.de/img/smilies/kotz.gif

  67. #78 Rheinlaenderin (26. Jan 2016 22:31)

    Warum sagt denn hier jetzt niemand etwas zu der gerade laufenden Diskussion im WDR?:

    „Nach Köln – Was muß sich ändern?“

    ————————————————
    Nachdem die ältere Frau mit der Brille tönte, man muß auch über die Übergriffe auf Invasorenheime sprechen und alles klatschte, habe ich umgeschaltet. Die lernen es nie.

  68. #3 francomacorisano (26. Jan 2016 21:24)

    Achtung, nur solange man sich nicht wehrt, bekommt man noch Mitleid!

    Wenn der oder die erste sich mit Pfefferspray oder Elektroschockern verteidigt, wird die linke Lügenpresse über sie herfallen, wetten!?!

    Es gab schon viele solcher Fälle. Wer sich in der BRD oder sonstwo unter der Hegemonie der „westlichen Wertegemeinschaft“ erfolgreich gegen fremdländische Angreifer wehrt, landet mit Sicherheit vor dem Kadi.

    Aktuelles Beispiel aus Dänemark: 17jähriges Beinahe-Vergewaltigungsopfer verteidigt sich mit Pfefferspray und muß dafür Strafe blechen. Der Täter bleibt unbelangt.

    [EN] http://www.thelocal.dk/20160126/danish-teen-fought-off-her-attacker-with-pepper-spray-now-shell-face-fine

  69. #77 Cedrick Winkleburger (26. Jan 2016 22:26)

    Der Fall scheint mehr als undurchsichtig, also
    Vorsicht!

    Stimmt.

  70. #91 VivaEspaña (26. Jan 2016 22:44)

    Exakt. Ein Sendung ganz im Stil der bisherigen Gutmenschensendungen. Eine kritischer Beitrag eines jungen Mannes am Anfang wurde sofort gekontert mit dem Hinweis einer älteren Gutmenschin auf die angeblichen Brandanschläge auf Asylheime….. Da habe ich umgeschaltet.

  71. #93 Viper (26. Jan 2016 22:46)

    „Nach Köln – Was muß sich ändern?“

    Nachdem die ältere Frau mit der Brille tönte, man muß auch über die Übergriffe auf Invasorenheime sprechen und alles klatschte, habe ich umgeschaltet. Die lernen es nie.
    ——

    Da habe ich fast in die Tastatur gebissen. Gekauftes Publikum mal wieder.

  72. #97 johann (26. Jan 2016 22:50)
    #91 VivaEspaña (26. Jan 2016 22:44)

    Exakt.

    Im Kalifat lebend kann ich nicht umschalten.
    Sind das nur geladene Gäste oder Spontanbesucher?
    Ganz, ganz schlimm.

  73. WDR-Publikumsgutmensch:
    „Ich verstehe auch nicht, was die Islamfrage hier soll, können wir dann besser auf die Leute zeigen?“

  74. ich kann mich garnicht mehr einkriegen!

    die russlanddeutschen gehen auf die strasse!

    DAS IST GEIL!!!!!

    die lassen sich nicht anpissen wie der verweichlichte „deutsche“

    bisher habe ich mich nicht darum gekümmert, aber heute bin heute ein grosser fan geworden!

    ihr seid die wahren deutschen..drushba!

    ihr holt dieses kaputte land noch aus der scheisse!

    ihr habt euch die deutschen tugenden bewahrt!

    danke an euch alle! mir geht es heute seit langen mal wieder richtig gut!

  75. „Hamburg ist bunt“, „Köln ist bunt“ … Freunde, die Mehrheit hat es da so bestellt und jetzt wurde eben geliefert.

    Jammern gilt nicht.

  76. Jeden Tag liest mann über Verbrechen der Invasoren und es gibt immer noch keine Jagd auf die Invasoren die unser Land ausbeuten,zerstören und ihren dreckigen Muslimischen Glauben verbreiten wollen.
    Schuld an jedem Toten und geschädigten ist Fatima Merkel,die dreckigen linker Lehrer(innen),die 68 Bewegung der linken und die grünen Ökomißgeburten.
    Am besten wir fangen an mit dem Aufbau einer Miliz und Bürgerwehr um uns gegen die Invasoren zu schützen.

  77. #86 Katalysator

    „… oder gar Verbindungen zwischen A. Hitler …“

    Rülps

    Tschullijung.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Godwin%E2%80%99s_law

    „… des Linksextremisten Richard Wagner“

    Tätäräh, tätäröh, wolle mir ihn reinlasse? Klonovsky ist einer der brilliantesten Autoren innerhalb des Irrenhauses SEINES tausendjährigen Reiches. Unter Blinden ist der Einäugige der König.
    Wenn er auch die Grenze markiert, gehört er zum BUNTEN System voll dazu.

    Im Hort klebt ein jedes Kind dem anderen einen Schnäuz an. Das ist lustig und macht Bock. Es gibt aber auch eine Welt außerhalb des Hortes.

  78. Wieder mal wurden die Prozentzahlen eingeblendet, welche „Flüchtlinge“ woher kommen. 25 % aus Syrien.
    Und die Böttinger quakt daraufhin, dass die Mehrheit aus Syrien kommt.

    Komisch, ich habe in der Schule etwas anderes gelernt. Seit wann ist 25 % die Mehrheit?

    Die Mehrheit kommt eben NICHT aus Syrien!!!!

  79. #64 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (26. Jan 2016 22:12)

    Schill? Ernsthaft? Der koksende Hurenb*ck, der heute sein Geld mit Nutten in Brasilien durchbringt und den Patrioten in Hamburg durch seine windige „Schill-Parte“ auf Jahrzehnte geschadet hat, obwohl man dort mit 20% ein TRaumergebnis eingefahren hatte und Schill durch seine Inkompetenz alles völlig versaut hat?

    Den Schill?

  80. Dieses mohamedanische Stechfiezeug…. Es ist unerträglich, wenn man liest, dass es auf einen Vater mit Baby losgegangen ist…

    Man müsste diese Grünen und Roten und Merkel samt Hofschranzen in eines von deren Nestern hineinwerfen. Und wenn sie noch antworten können, dann fragt man sie nochmals, ob sie immer noch an Hilfebedürftigkeit und Schutzsuche denken….

  81. Das war nur ein Einzelfall und bald ist das Eis ja geschmolzen,Sylvester ist auch nur einmal im Jahr,also was soll man sich da aufregen?
    Dies war nur ein weiterer Vorgeschmack,dessen,was uns noch allen blühen wird,die nehmen sich was sie wollen und können,man wurde ja schliesslich eingeladen,in dieses Land…
    Zynisch betrachtet,ist jedes Opfer auch der nächste,neue AfD Wähler,obwohl wir eigentlich alle einig sind,daß man auf diesen Grund,aller bestens verzichten könnte.
    Jedes Invasorenopfer ist eines zuviel und die Täter gehören gnadenlos abgeschoben und verurteilt…
    Hach ne watt isses doch so schön bunt in Germoney und wir müssen Gott danken,dass wir diese Menschen geschenkt bekommen haben…

  82. Was ist ein Altparteien Wähler?

    Einer, der noch nicht persönlich von Fachkräften „bereichert“ worden ist.

  83. #67 Erbsensuppe (22:17)

    Wir müssen uns mit unseren Russlanddeutschen Freunden zusammenschließen (…) um aufmerksam zu machen …

    Um Alles in der Welt nicht noch die Russlanddeutschen mit unserem blödsinnigem pazifistischen Gehabe infizieren! Und damit vielfach ehrliche, anständige, mutige Deutsche in grundgesetzgläubige BRDler verwandeln.

    ———

    #80 rock (22:32)

    Falls dieser Fall …

    Sie halten diesen Fall für außergewöhnlich? Würde darauf wetten -wenn man mal vom Detail des Einbrechens auf einem zugefrorenem Gewässer absieht-, das sich solche also -ähnlich gelagerte- Geschehnisse eher mehrmals pro Woche in Deutschland zutragen dürften.

  84. #10 Friedenstaube (26. Jan 2016 21:29)

    Hier berichtet Sputnik über den Fall Lisa:

    *http://de.sputniknews.com/gesellschaft/20160117/307158514/berlin-minderjaehrige-vergewaltigt-polizei-tatenlos.html

    *http://de.sputniknews.com/panorama/20160118/307169325/vergewaltigung-kind-migranten-berlin.html

    *http://de.sputniknews.com/gesellschaft/20160122/307310508/sexuelle-gewalt-einvernehmlicher-kontakt-berlin.html

    *http://de.sputniknews.com/politik/20160126/307367527/mutmaliche-vergewaltigung-lawrow-fordert-gerechtigkeit.html#ixzz3yLEnbJti

    *http://de.sputniknews.com/gesellschaft/20160126/307389137/fall-lisa-medien-hetze.html?utm_source=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com&utm_medium=short_url&utm_content=a5M5&utm_campaign=URL_shortening

  85. na ja

    warum hat sich der zu Rettende gewehrt und das Kind nach unten gedrückt ?

    false flag ?

  86. Nicht daß ich den Kulturlosen sowas nicht zutrauen würde aber die Story ist nicht schlüßig. Welcher Vater geht mit einem 3 Monate alten Säugling in einer kalten Winternacht spazieren? Und er flüchtet auf dünnes Eis? Mit Baby? Und als er gefunden wird hält er das Kind unter Wasser?

    „Feuerwehrleute retteten den Mann am Montagabend und bemerkten dann, dass er ein Baby in seinem Arm unter Wasser hielt. “

    Das passt irgendwie nicht. Mal abwarten….

  87. @ #78 Rheinlaenderin
    Habs vorhin angemacht. Aber bisher hab ich nur wischiwaschi gequatsche gehört. Und seid meinem einschalten haben sich aus dem publikum nur bereicherungen mit migrationshintergrund gemeldet. Mir fehlen da pegida-sympathisanten und potentielle afd wähler..

  88. Daniel Cohn-Bendit und Thomas Schmid: Wenn der Westen unwiderstehlich wird. DIE ZEIT, 22. November 1991:

    „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen. „

  89. „Bei den Tätern soll es sich um zwei etwa 30 Jahre alte Männer gehandelt haben; einer von ihnen ist 170 bis 175 cm groß, hat dunkle Haare, sprach eine „unbekannte Sprache“ und trug eine dunkle Kapuzenjacke mit Fellbesatz.“

    In einem normalen Land, mit normalen Deutschen, würden die 2 Drecksäcke einfach im nächsten See ersäuft, sobald sie ergriffen wurden, die Polizei würde mithelfen und die örtlichen Richter huldvoll lächelnd zusehen.

    In der BRD wird der links-grüne Abschaum in Robe die Täter mit Händedruck wieder auf die wehrlosen Einheimischen loslassen, Kültürbonus, schwere Kindheit, Flüchtlingstrauma, gute (a-)Sozialaussichten, … .

  90. #73 Kappler
    Vielen Dak für den Tip mit den Korowai !
    Mensch, das ist ja echt ein neuer Lösungsansatz !
    Die einen bekommen ständig neues Fertigmenü geliefert und die anderen bekommen ihre langersehnte Gang-bang-Party mit 72 Jungfrauen.
    Für beide eine echte win-win-Situation.
    Und das Beste an dieser Lösung ist dieser Segen für die gesamte Menschheit.

  91. Leute hört doch auf mit den Verschwörungstheorien!
    Hier der Sachverhalt so weit bekannt.
    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Eis-Drama-Was-geschah-am-Lohmuehlenteich,eissendorf100.html

    Der Mann ist laut Bericht sehbehindert, verliert seine Brille beim Angriff und rennt vor Panik eben auf das Eis. Er hat laut Polizei auch Stichwunden.
    Hinzu kommt, dass der Teichboden weich ist und er darin fest steckt. Nach einer Weile im Eiswasser kann man eben seine Arme nicht mehr spüren. Das Kind war auf der Brust festgeschnallt. Auch für das angebliche „wollte nicht gerettet werden“ gibt es eine plausible Erklärung (Zeugin).
    Was der Feuerwehrmann da von sich gibt ist höchst fragwürdig und soll wahrscheinlich die Fehler bei der Bergung der Feuerwehr vertuschen. Jemand der im Morast feststeckt, den kann man nicht einfach mit der Seilwinde rausziehn ohne ihm das Rückgrad zu brechen.

  92. #118 WahrerSozialDemokrat (26. Jan 2016 23:31)

    Daniel Cohn-Bendit und Thomas Schmid: Wenn der Westen unwiderstehlich wird. DIE ZEIT, 22. November 1991:

    „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; …..
    ————

    Hoffentlich lesen das Obige jetzt nicht die ganzen Medien. Sonst werden die demnächst statt von „Flüchtlingen“ und „Asylbewerbern“ nur noch von „Wanderungsgewinnern“ reden/schreiben.

    z.B.: „Wieder ein Anschlag von Modernisierungsgegnern auf ein Wanderungsgewinnerheim.“ 🙂

  93. #121 Rheinlaenderin (26. Jan 2016 23:47)
    —-

    Korrektur:

    z.B.: „Wieder ein Anschlag von Modernisierungsverlierern auf ein Wanderungsgewinnerheim.“ 🙂

  94. #118 WahrerSozialDemokrat

    „Daniel Cohn-Bendit und Thomas Schmid: Wenn der Westen unwiderstehlich wird. DIE ZEIT, 22. November 1991“

    Der spannende Sozialist, Möntschenfreud, EUropabonze und Kriegseinpeitscher Cohn-Bandit:

    „Kein Zweifel, je intensiver eine Gesellschaft von verschiedenen Nationalitäten, Ethnien, Kulturen, Religionen und Lebensstilen geprägt ist, desto spannender wird sie (und desto größer wird möglicherweise ihr Vermögen, mit ungewohnten Problemen pragmatisch umzugehen). Das heißt aber gerade nicht, daß die multikulturelle Gesellschaft harmonisch wäre. In ihr ist vielmehr — erst recht dann, wenn sich wirklich fremde Kulturkreise begegnen — der Konflikt auf Dauer gestellt.“

    Vorbereitung des Abwurfes von Demokratie und Möntschenrechtsbomben der WWG auf Libyen:

    „Cohn Bandit verkauft im ZDF den Krieg gegen Libyen“

    https://www.youtube.com/watch?v=3pKl9LDp1aI

  95. #78 Rheinlaenderin (26. Jan 2016 22:31)

    Warum sagt denn hier jetzt niemand etwas zu der gerade laufenden Diskussion im WDR?:

    „Nach Köln – Was muß sich ändern?“

    ***********

    – Dieses „Wir Deutsche müssen…“ der omnipräsenten Fachfrau Lamya Kaddor nervt und ärgert mich!

    – Der (solariums)gebräunte Mann gegen Ende klang vernünftig.

    Viel mehr Eindrücke konnte ich nicht bekommen, da ich nur etwa die letzten 20 Minuten gesehen habe.

  96. Das ist Abschaum. Islamischer Abschaum. Ich sag das ganz sachlich ohne Hass oder Verachtung denn im Endeffekt sind sie nur Produkte ihrer Kultur. Sie benehmen sich wie Abschaum also sind sie Abschaum. Und diesen Abschaum kann niemand in unserem Land wollen. Die Deutschen leiden unter den islamischen Invasoren und das ist mit nichts zu rechtfertigen. Vor Ort kann man ihnen helfen zivilisierter zu werden aber dann bitte an der islamischen Wurzel anpacken.

  97. Einige Ungereimtheiten, allerdings vermute ich, dass die Story so stimmt wie oben beschrieben:

    + der Mann ist stark! sehbehindert und hatte seine Brille verloren. (Welcher Moslem trägt Brille?)
    + der stand bis zum Hals im Wasser und sank immer tiefer in den Schlamm
    + schreit wer um Hilfe, der noch dabei ist, sein Baby zu ertränken?
    + Stichwunden hatte er auch.

    Laut Auskunft der Freundin hatte er seine Arme gar nicht mehr gespürt durch das kalte Wasser und dadurch Schmerzen, als die ihn mit dem Seil rausziehen wollten. Hinzu kam vielleicht noch Schock. Außerdem ist der erst 24 Jahre alt und Deutsche, die in dem Viertel noch wohnen, sind eh nicht die hellsten.
    Das ist Harburg, da sieht man schon tagsüber kaum noch Deutsche.

  98. #116 IThink (26. Jan 2016 23:21)

    Das passt irgendwie nicht. Mal abwarten….

    ***********

    Ja,das finde ich auch. Diese Geschichte birgt garantiert noch die ein oder andere Überraschung.
    Vielleicht war es eine Beziehungstat ohne weitere Beteiligte.
    Der armen Kleinen gute Besserung!

  99. #130 Schüfeli
    Naja ist auf 9 Jahre begrenzt und nur Familien dürfen einziehen. Also so schnell kommen die nicht in den Genuss von Vorfällen wie in Kölle und vieler andererorts. Da kommts dann mit Verzögerung.

  100. #123 Rheinlaenderin (26. Jan 2016 23:50)

    Sexuelle Belästigung von Modernisierungsverliererinnenn durch Wanderungsgewinner…

  101. #130 Schüfeli (27. Jan 2016 00:29)

    „Es wird für die Oberschicht langsam Zeit, die völlig verrückt gewordenen Politlakaien zu entsorgen, die selbständig Asyl-Amok laufen.“

    Die Oberschicht wird nicht handeln können. Sie ist degeneriert und der Gumilev’schen kosmischen Verstrahlung anheim gefallen:

    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

    Alles hat mal ein Ende. (Bis auf die Wurst, die hat zwei.) Völker kommen und Völker gehen, alles fließt. Man sollte auch nie an eine Verschwörung (vermeintliche Neue Weltordnung oder Reptiloide) denken, wenn sich alles mit kosmischer Verstrahlung
    und dadurch bedingte Dummheit viel besser erklären läßt.

  102. Das ist nur ein Einzelfall. Wir schaffen das. Deutsche begehen auch Straftaten. Scheitert der Flüchtling, scheitert Europa.

  103. Nur ein Tipp:
    Man sollte mit seinem Pfefferspray schon mal Zielübungen machen.
    Denn wenn im Notfall die Handhabung nicht perfekt sitzt, die Augen des Angreifers nicht getroffen werden oder eventuell sogar noch eine Sicherungsabdeckung zu entfernen ist, sinkt die verbleibende Lebenserwartung auf vermutlich wenige Sekunden.

  104. Mein Gott, warum hast du uns verlassen?

    Wie verzweifelt muss man sein, um mit einem Baby auf dem Arm ins Eiswasser zu springen, damit dem kleinen Mädchen nicht das Selbe passiert, wie den Frauen an Silvester oder zig anderen kleinen Kindern in den Lagern?
    Der Vater lässt sich messern und schützt seine kleine Tochter….bringt sie ausser Reichweite, aus der Gefahrenzone und springt ins Wasser, damit die zornig gescheiterten Raper keinen Zugriff haben, für mich ein Held!!!

    Zwei Kulturen wie sie unterschiedlicher nicht sein können!

    Diese Invasoren halten ihre Kinder den Wasserwerfern und den Pfefferspray entgegen!
    (An der ungarischen Grenze, noch gar nicht lange her.)

  105. #13 5to12 (26. Jan 2016 21:33)

    Die ethnischen Säuberungen, die sich bald schon vor allem gegen zugewanderte Muslime richteten, würden 2012 beginnen und etwa 2016 beendet sein.

    Jetzt erstmal richten sich die Anfänge ethnischer Säuberungen europaweit gegen Einheimische und Nichtmuselgranten.

  106. Hätten Zeugen nicht Hilfeschrei gehört, wäre ich auch skeptischer.

    Aber es klingt für mich unwahrscheinlich, dass er selbst nach Hilfe gerufen und damit das Auftauchen der Polizei bewirkt hätte, wenn sein Plan das Umbringen des eigenen Säuglings war.

    (Ich sage nicht, dass es ausgeschlossen ist, aber ich halte es für unwahrscheinlich)

  107. #132 WerNichtFragtBleibtDumm (27. Jan 2016 00:40)

    Naja ist auf 9 Jahre begrenzt und nur Familien dürfen einziehen.

    Das nehmen die nicht so genau, in „meinem“ Kolonistenbunker sollten laut der grünen Bürgerversammlungsvorbeter_In selbstverständlich nur syrische Familien einziehen, das hatten die sogar aufs Merkblatt gedruckt.

    Und was haben wir bekommen? Genau, männliche Schwarz-Syrer.

  108. #141 nicht die mama (27. Jan 2016 02:08)

    Das nehmen die nicht so genau, in „meinem“ Kolonistenbunker sollten laut der grünen Bürgerversammlungsvorbeter_In selbstverständlich nur syrische Familien einziehen, das hatten die sogar aufs Merkblatt gedruckt. Und was haben wir bekommen? Genau, männliche Schwarz-Syrer.

    Das ist so fluffig/sarc: Auf jeder Bürgerveranstaltung, auf der man die mit seinen Fragen aggressiv festnagelt, kommt ein verzweifeltes „Wir können überhaupt nicht sagen, wer kommt, denn wir als Kommune bekommen innerhalb von 24, manchmal nur 16 Stunden eine Ladung Leute vom Kreis.“

    Da läuft die willkürliche Verteilmaschine, und da nunmal fast nur Männer kommen – bei einer Invasion nicht weiter verwunderlich – gibt es auch nur Männer für die Kommunen. Oder Stadtteile.

  109. #138 nicht die mama (27. Jan 2016 01:12)
    Jein, siehe auch
    #6 5to12 (26. Jan 2016 21:26)
    Allerdings wäre dieser Zeitplan etwas im Verzug.

    Bei der derzeitigen undurchsichtigen Gemengelage ist weder genau zu erkennen, wer gegen wen in der großen Gladiatorenarena D antritt, noch, wer als Sieger vorgesehen ist.
    Aber wer, wie wir hier, die Lage aufmerksam beobachtet, hat vermutlich die besten Chancen, nicht unnötigerweise zum Kollateralschaden zu werden.

  110. Vater mit Baby verfolgt – möglich!

    Aber alles Drumherum klingt dubios.

    Noch glaube ich die üble Sache nicht.

  111. #116 IThink (26. Jan 2016 23:21)

    Welcher Vater geht mit einem 3 Monate alten Säugling in einer kalten Winternacht spazieren?
    ———————————————-
    Einer, der ein Leiegeschrei- und Herumgetragenwerde-Schlafkind hat. Es sind früher schon Papas deswegen Schlaglöcher und Kopfsteinpflaster dauergefahren. Manche Kinder stehen auch auf ein wenig Kontakt mit kalter Winterluft. Kein Scherz. Die lieben es, dick eingepackt zu werden und im Gesicht kalte Luft zu haben.

    Und das alles weil die Mutti auch mal schlafen will. So sind die Papas hierzulande.

    Dort woanders kriegt so ein Kind vielleicht eins drauf. Und Zuwendung vom Papa allenfalls, wenn das Kind männlich ist, wenn überhaupt.

  112. Vorsicht, die Geschichte könnte auch dahingehend eine Wendung nehmen daß der Vater, der mit seinem Baby im Wickeltuch(!) um 22:40 (!) in einem einsamen Park ganz andere Pläne hatte.
    ——-

    Sehe ich auch so. Welcher normale Vater würde so was machen?.

  113. UEBER 50 PCT WAEHLEN IMMER NOCH DIE BLOCKPARTEIEN. WILLKOMMEN BEI DER „EWIGEN GROKO“
    ……

  114. #137 JJ (27. Jan 2016 01:11)

    Mein Gott, warum hast du uns verlassen?

    Wie verzweifelt muss man sein, um mit einem Baby auf dem Arm ins Eiswasser zu springen, damit dem kleinen Mädchen nicht das Selbe passiert, wie den Frauen an Silvester oder zig anderen kleinen Kindern in den Lagern?
    Der Vater lässt sich messern und schützt seine kleine Tochter….bringt sie ausser Reichweite, aus der Gefahrenzone und springt ins Wasser, damit die zornig gescheiterten Raper keinen Zugriff haben, für mich ein Held!!!

    Zwei Kulturen wie sie unterschiedlicher nicht sein können!

    Diese Invasoren halten ihre Kinder den Wasserwerfern und den Pfefferspray entgegen!
    (An der ungarischen Grenze, noch gar nicht lange her.)

    Deutscher Heldenmut vs.niederste Abschaumkultur!

  115. Diese abscheuliche und unglaubliche Tat war dem öffentlich-medialen Schweigekartell noch nicht mal eine Randnotiz wert.

    Dafür war gestern im Staatsfunk eine Viertelstunde lang (die Hälfte der ganzen Sendung!) – das Thema mit der angeblich von Flüchtilanten für 30 Stunden entführten 13-jährigen Russlanddeutschen. Es hieß, die Geschichte sei frei erfunden. Gestern war aber irgendwo zu lesen, dass es sich um „einvernehmliche sexuelle Kontakte“ gehandelt habe.

    Das ist scheinbar eine neue Taktik des Schweigekartells. Um ja nicht von tatsächlichen und abscheulichen Taten der Raubnomaden wie die obige berichten zu müssen, lässt man sich ausführlich und sendezeitfüllend über Gerüchte und Falschmeldungen (die es sicherlich auch gibt) gegen die neuen Heiligen aus, um von den unliebsamen Tatschen abzulenken.

  116. Was heisst den lassen sich?
    Was soll man den bitte machen wenn zwei auf einen einstechen?
    Bleibt die frage warum er so spaet abends mit seinem baby spazieren geht? 🙁 💡

  117. Ich finde die ganze Geschichte etwas merkwürdig. Warten wir in diesem speziellen Fall lieber mal ein paar Tage ab.

  118. Das Gute an diesen Vorfällen ist doch, dass die Polizei in beide Richtungen gleichgültig ist. Es ist also ok mit maximaler Härte bei der Selbstverteidigung vorzugehen ohne dass es jemanden kümmert. 😉

  119. Wenn die Täter erwischt werden, wenn überhaupt, wird sich rausstellen, dass sie schon mehrfach straffällig waren und und sie von Richterin Hasenfuß immer nur den Schimpfefinger gezeigt bekommen haben, anstelle in den Knast einzufahren.

  120. Gelsenkirchen: Tumult in Unterkunft
    24.1., 1:15-3:50 Uhr, Resse, Westerholter Str
    „Zur Tatzeit kam es in der Kommunalen Unterbringungseinrichtung zu einer Gemengelage zwischen 10-12 Personen unterschiedlicher Nationalitäten, die in eine körperliche Auseinandersetzung mündete. Im Zuge des Streites wurden Möbelstücke zerschlagen, eine Person leicht verletzt, sowie eine Bedrohung ausgesprochen. In diesem Zusammenhang wurden insgesamt 8 FuStkw eingesetzt, um die Lage zu beruhigen. 2 Personen wurden in Gewahrsam genommen u dem PG zugeführt. Mehrere Bewohner verließen im Anschluss die Unterkunft, da sie sich dort nicht mehr sicher fühlten. Sie konnten in einer anderen Unterkunft untergebracht werden.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/3232752

    Marienheide: 3 Randalierer in Unterkunft
    „Eine Auseinandersetzung in der Flüchtlingsnotunterkunft Stülinghausen hat am 22.1. einen Polizei- u Feuerwehreinsatz ausgelöst. Um 20:40 Uhr hatte ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes die Polizei über 3 randalierende Bewohner in der Einrichtung informiert. Bei Eintreffen der Polizei hielten sich die Randalierer, Zuwanderer aus Algerien (18,19 u 24 Jahre), in einem Raum der Unterkunft auf. Nach Zeugenangaben sollen sie die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes zuvor verbal attackiert und mit einem Messer bedroht haben. Weil der 18-Jährige damit drohte, aus einem Fenster im 1. OG zu springen, wurde die Feuerwehr alarmiert, welche den Bereich vorsorglich mit einem Sprungtuch absicherte. In der Folge konnte das alkoholisierte Trio dann aber durch die Polizei widerstandslos in Gewahrsam genommen werden. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung u Bedrohung ein. Weil der 18-Jährige psychische Auffälligkeiten offenbarte, ordnete der Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes eine Zwangseinweisung an. Die beiden in Gewahrsam genommenen 19- u 24-Jährigen wurden am Samstagmorgen wieder entlassen. Für die Unterkunft besteht nun für alle 3 ein Hausverbot.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65843/3232657

  121. Bergisch Gladbach: Streit eskaliert
    „Am 23.1. ist in der Notunterkunft Katterbach ein Streit eskaliert. Gegen 15:45 Uhr sprach ein iranischer Zuwanderer eine kleine Gruppe Syrer ob ihres Verhaltens an. Dabei eskalierte die verbale Auseinandersetzung und die Fäuste flogen. Im weiteren Verlauf mischten sich auf beiden Seiten mehrere Männer ein und ein paar Stühle flogen durch die Luft. Im Ergebnis gab es 5 Verletzte und Teile vom Inventar wurden beschädigt. Bevor die Polizei am Einsatzort eintraf, konnte der Sicherheitsdienst die Streithähne bereits trennen u die Lage weitestgehend beruhigen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Eine Gruppe konnte noch am Nachmittag in einer anderen Unterkunft untergebracht werden.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/62459/3234057

    Rotenburg: Schlägerei vor Unterkunft
    „Am 25.1. gegen 20:10 Uhr kam es in der Erstaufnahmeeinrichtung Dickenrücker Str zu einer Rangelei zwischen 4 Asylbewerbern. Drei davon, zwischen 18 u 23 Jahren, waren kurz zuvor alkoholisiert aus der Stadt zurückgekommen. Sie gerieten dann vor ihrer Unterkunft in einen Streit mit einem 23-jährigen Asylbewerber. Es kam zu handgreiflichen Auseinandersetzungen in dessen Verlauf sich noch ein weiterer Asylbewerber einmischte. Der Streit konnte durch den Sicherheitsdienst der Erstaufnahmeeinrichtung geschlichtet werden. Alle Beteiligten wurden im Verlauf der Schlägerei leicht verletzt. Sie wurden von dem Vorort befindlichen DRK versorgt. Einer der jungen Männer musste wegen seinem stark alkoholisierten Zustand und durch die Schlägerei erlittenen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51097/3234849

  122. Wieso meint mancher hier, daß das komisch sei, daß ein Vater mit Säugling des Nachts und dann noch in seinem eigenen Wohnviertel, spazierenlaufe?

    Es muß doch möglich sein, daß jedermann in einem zivilisierten Land so wie z.B. Deutschland eines sein soll, zu jeder Tages- und Nachtzeit herumspazieren kann.

  123. HH: Illegaler beißt, spuckt, schlägt, tritt
    „Am 23.1. gegen 5 Uhr entdeckten DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter im S-Bahnhaltepunkt Poppenbüttel in einer S-Bahn eine offensichtlich hilflose Person. Nachdem die Mitarbeiter den Fahrgast wecken konnten, reagierte der 19-Jährige umgehend aggressiv u griff diese an. Der Beschuldigte schlug u trat um sich und versuchte Einsatzmittel von einem Sicherheitsdienstmitarbeiter zu entwenden. Die DB-Kräfte fixierten den Aggressor bis zum Eintreffen angeforderter Bundespolizisten.
    Der Beschuldigte wollte sich am Bahnsteig nicht ausweisen u attackierte umgehend die eingesetzten Polizeibeamten. Der Heranwachsende schlug u trat um sich, weiterhin versuchte er die Beamten anzuspucken. Der Beschuldigte leistete erhebliche Widerstandshandlungen u musste zum Funkstreifenwagen getragen werden. Trotz Fesselung spuckte der Mann im Streifenwagen um sich u beleidigte die Einsatzkräfte auf übelste Weise. Nach Zuführung zum Bundespolizeirevier am Hbf leistete der Beschuldigte weiterhin erhebliche Widerstandshandlungen u biss einem Bundespolizisten in den Einsatzhandschuh. Weiterhin bewarf der Beschuldigte einen Beamten mit einer Kunststoffkiste u verletzte den Polizeibeamten am Bein. Der Beschuldigte wurde anschließend über mehrere Std in Gewahrsam genommen u anschließend entlassen. Atemalkohol konnte nicht festgestellt werden. Gegen den 19jährigen Asylbewerber leiteten Bundespolizisten entsprechend Strafverfahren (gefährliche Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung) ein. Die zuständige Ausländerbehörde wurde unterrichtet.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70254/3234173

    Hamburg: Junge Frau im Zug bedrängt
    „Nach jetzigem Sachstand wurde eine Frau am 25.1. gegen 12.45 Uhr von einem polizeilich einschlägig bekannten Mann (25) in einem Metromzug aus Bremen kurz vor Einfahrt in den Hbf massiv bedrängt. Laut Zeugenaussagen soll der Beschuldigte sich im Zug zunächst neben die Geschädigte gesetzt haben. Nachdem die Frau von dem Mann angesprochen wurde, suchte die 21-Jährige umgehend eine andere Sitzgelegenheit auf. Der Beschuldigte folgte ihr u sprach sie erneut an. Darauf stand die Frau sofort auf und stellte sich in den Türbereich des Zuges. Nach jetzigem Sachstand folgte der Beschuldigte der verängstigten Frau erneut u drängte die Geschädigte zur Seite. Der Beschuldigte verbot der 21-Jährigen im Hbf auszusteigen u forderte sie auf, in einem PKW mit ihm zu kommen. Nachdem die Geschädigte den 25-Jährigen mehrfach aufforderte diese Handlungen zu unterlassen kam plötzlich ein 2. Mann (26) hinzu u unterstütze die Handlungen des Beschuldigten. Bislang unbekannte Fahrgäste halfen der völlig verängstigten Geschädigten und informierten eine Zugbegleiterin. Angeforderte Bundespolizisten konnten beide Männer am Bahnsteig feststellen, beide machten keine Angaben nach Tatvorhalt. Gegen die Tatverdächtigen leiteten Bundespolizisten ein Strafverfahren ein.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70254/3235219

  124. Es ist schon unglaublich wie unsere doch so objektiv berichtenden Medien agieren. Anfänglich wurde noch von Suizid oder gar versuchter Tötung des Kindes gesprochen.
    Nun doch wieder die Fachkräfte!
    Unsere Medien werden immer dreister. Mal schauen wo das noch hin führt. Armes Deutschland!!!

  125. Hamburg: Öffentliche Fahndung nach Sex-Täter
    Tatzeit: 1.1., 0:05-0:30 Uhr, Tatort: St. Pauli, Große Freiheit
    „Die StA und die Polizei fahnden nach einem bislang nicht identifizierten Mann, der im Verdacht steht, aus einer Gruppe von bislang nicht bekannten Tätern heraus, zwei 20-jährige Frauen sexuell genötigt zu haben. Die Ermittlungen führt eine eigens eingesetzte Ermittlungsgruppe im LKA. Die Opfer hatten auf einer Übersichtsaufnahme aus der Großen Freiheit einen Mann als Täter erkannt. Die bisherigen Ermittlungen haben jedoch bislang nicht zur Identifizierung des Tatverdächtigen geführt. Mit Hilfe der Bilder soll die Identität des Tatverdächtigen ermittelt werden.(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3235044

    Essen: Öffentl. Fahndung nach Gewalttäter
    „Eine blutende Platzwunde erlitt ein Mann am frühen Morgen des 29.11. Der Reisende war mit 2 Männern verbal aneinander geraten. Der verbalen folgte die körperliche Auseinandersetzung, in dessen Verlauf einer der Männer eine Glasflasche an den Kopf des 25-Jährigen warf. Dieser erlitt eine blutende Platzwunde. Am Haltepunkt Essen konnte der Tatverdächtige unerkannt entkommen. Die Tat wurde durch die Videoüberwachung der S-Bahn aufgezeichnet. Zeugen oder Personen, die Hinweise(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3232602

  126. #9 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Die bekommen von uns Obdach, Kleidung, 3 mal am Tag zu Essen und sogar noch Taschengeld vom Kuffar-Steuerzahler obendrauf und dann legen die hier so ein Verhalten an den Tag.

    Wir bezahlen selber den Strick, der uns erwürgen wird. Da fällt mir immer eine Fabel von Aesop ein:

    Ein Adler sitzt auf einem Felsen und späht nach Hasen aus. Plötzlich trifft ihn ein Pfeil. Er schaut auf das hintere Ende des Pfeils in seiner Brust und sagt: Ach, das doppelt bitteres Leid, dass nun meine eigenen Federn mich töten.“

    Finde ich vielsagend, vor allem weil der Adler das deutsche Wappentier ist.

  127. Wo bleibt da der Aufschrei der „GUTMENSCHEN“, dieser matschhirnigen Spezi ???

    Doch es läuft alles nach Plan der elitären Hochverräter „FÜHRER“ sind Komplizen in einem Komplott um die menschliche Gesellschaft umzugestaltnanzelite als Sklavendienen kann !

    Und wo bleibt der Aufschrei der „QUALITÄTSMEDIEN“ , den Vasallen und intellektuellen PROSTITUIERTEN der Politik und der Reichen ???
    Man erzählt uns, in Obamavaria herrscht Meinungsfreiheit und Pressefreiheit. Das ist so falsch, wie die Umsiedler in der Mehrheit Flüchtlinge sind !
    Pressefreiheit gilt für Springer, Bertelsmann und Co., jedoch gibt es KEINE freie Presse !!!

    Meinungsfreiheit wird zunehmend eingeschränkt, Sperrungen bei Google (youtube) nehmen zu. Man wird gemobbt, die Existenz befroht, Strafverfolgung wird angedroht, man wird als Voklsverhetzer dargestellt.
    Dabei sind die größten Volksverhetzer gegen das eigene Volk IM ERIKA und Konsorten in der Politikdarstellung des transatlantisch geführten Deutschland.
    Die USA als Mutterland der Menschenverachtung, der Verfechter der Ethno-Forming, Vermischrassung, Umvolkung Europas.
    Es fing schon mit der Besiedlung mit allerlei Gesindel, Abenteurer und Kriminellen des Kontinentes an UND mit dem Abschlachten der Ureinwohner, den sogenannten Indianern.
    Seit Gründung vor 239 Jahren waren sie 222 Jahre in kriegerischen Auseinandersetzungen irgendwo auf der Welt befasst.

  128. #164 Kafir von Koeln

    Wir bezahlen selber den Strick, der uns erwürgen wird.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Lenin sagte das moderner:

    Die Kapitalisten verkaufen uns den Strick, an dem wir sie aufhängen werden!

  129. Merkt eigentlich keiner wie bei diesem klaren Fall versucht wird das ganze misteriös erscheinen zu lassen? Die manipulierende Berichterstattung läuft auf Hochturen. Selbst hier fallen einige darauf rein.

  130. Liebe Freunde Deutschlands……
    Lest doch bitte zu diesem Thema, den Bericht in der Hamburger Bild.
    Was da bei der Täterbeschreibung weggelassen wird, ist Lügenpresse in einer ganz neuen Dimension!!!!

  131. OT

    IMMENSTAAD AM BODENSEE

    Das badisch-arabische Buffet lässt keine Wünsche offen

    Im Willkommenskaffee im Pfarrheim knüpfen Immenstaader und Flüchtlinge Kontakte.

    Mit der arabischen Begrüßung „Salam aleikum“ suchte auch Bürgermeister Jürgen Beisswenger in seinem Willkommensgruß den direkten Draht zu den überwiegend syrischen Asylsuchenden, die seit einem Monat in der Gemeinschaftsunterkunft des Landkreises im Kapellenweg leben oder in Wohnungen im Ort untergebracht sind

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Das-badisch-arabische-Buffet-laesst-keine-Wuensche-offen-_arid,10381071_toid,313.html

  132. @
    #160 sommerwind (27. Jan 2016 08:48)
    Wieso meint mancher hier, daß das komisch sei, daß ein Vater mit Säugling des Nachts und dann noch in seinem eigenen Wohnviertel, spazierenlaufe?

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Das nennt man die geistige Haltung des Dhimmitums.

    (Wenn es nicht (beauftragte) Trolls sind, die Zweifel säen möchten/sollen. Der eine oder andere ist neu auf PI aufgetaucht und tut sich mit gezielten Angriffen gegen alte PI’ler. Mal sehen)

    Wie dem auch sei. Leider findet sich das Dhimmi Denken nun bereits bei Menschen, die den Islam ablehnen.

    Alles Gute dem Vater und dem Baby.
    Ich glaube nicht, dass jemand, der Stichwunden hat, in eiskaltem Wasser steht, mit den Beinen im Morast feststeckt, noch eine sinnvolle Konversation mit den Rettungskräften führen kann, geschweige klar denken kann.

    Zum angeblichen “Eintunken” des Babys: dachte der verzweifelte Mann, das Baby findet wieder zu Bewußtsein und fängt an zu Schreien und atmen?

  133. OT:
    Man stelle sich folgenden imaginären Bericht in einer beliebigen Deutschen Lügen- ehh Qualitätszeitung vor:
    „Störung bei Präsidenten-Besuch: Hochschule prüft juristische Schritte gegen Zwischenruf-Professor – Der polnische Präsindent Andrzej Duda weiht ein neues Institut ein: Bei seiner Festrede steht plötzlich ein geladener Professor auf, hält ein Plakat in die Luft und kritisiert lautstark Dudas Haltung in der Flüchtlingskrise. Dafür drohen ihm nun ernste Konsequenzen.“

    Natürlich würde das alles anders formuliert werden. Vielleicht etwa so:

    „Eklat bei Präsidenten-Rede: Hochschule droht mit Verfahren gegen mutigen Professor – Der polnische Präsindent Andrzej Duda weiht ein neues Institut ein: Bei seiner Rede steht plötzlich ein geladener Professor auf, hält ein Plakat in die Luft und äußert Kritik gegenüber Dudas Haltung in der Flüchtlingskrise. Dafür droht die staatliche Institution ihm nun mit schwerwiegenden Konsequenzen. Menschenrechtsorganisationen prangern das Vorgehen als politisch motivierte Gesinnungsjustiz an. Im Anschluss demonstrierten mehrere hundert Menschen in verschiedenen Teilen des Landes gegen die rechtspopulistische Regierung.“

    Da würde ein Aufschrei durch den Blätterwald gehen. Die Medien würden sich empören, ob der dreisten Polizjustiz und die EU würde mit Strafen drohen.

    Wenn das aber in Deutschland passiert, dann ist das schon ok. Im Westen nichts neues.
    http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/merseburg-hochschule-prueft-juristische-schritte-gegen-zwischenruf-professor-a-1074044.html

  134. @
    #167 goldfischli (27. Jan 2016 11:20)
    Merkt eigentlich keiner wie bei diesem klaren Fall versucht wird das ganze misteriös erscheinen zu lassen? Die manipulierende Berichterstattung läuft auf Hochturen.
    ______________

    Doch, manche merken das.

    Das scheint jetzt die neue Methode der gleichgeschalteten Presse und Polizei.
    War abzusehen. Wozu hat Merkel schließlich ihre vielen psychologischen Berater?

    Denke, ihr Kommentar #121 goldfischli (26. Jan 2016 23:45) hat vielen die Augen geöffnet.

    __________________

  135. Tatsache ist: Der Koran und die Bibel sind nicht vereinbar.

    Denn nach dem Koran begeht jeder, der bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, eine furchtbare Blasphemie und wird von Allah verflucht.

    Nach der Bibel ist Jesus dagegen Immanuel = Gott mit uns; Gott, der Mensch wurde, um alle Menschen durch sein Opfer zu erretten.

    Die Bibel lehrt, dass kein Mensch durch Taten — auch, wenn dies gute, selbstlose Taten sind — ewiges Leben erringen kann. Es gibt nur einen Weg. Jesus sagt: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch mich.“

    Im Krieg um unsere Seelen zahlte der Messias Jesus den vollen Preis:
    Jesaja 53, 4-6: “Fürwahr, er trug unsere Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen … Aber er ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf dass wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt. Wir gingen alle in der Irre wie Schafe, ein jeglicher sah auf seinen Weg; aber der HERR warf unser aller Sünde auf ihn.“

    Der Koran lehrt die Erlösung durch Dschihad. Dschihad kann in verschiedener Weise ausgelegt werden. Als menschliches inneres Ringen, oder als „heiliger Krieg“, d.h. die Ermordung, Unterdrückung und Verachtung aller Nicht-Muslime, die im Koran als Ungläubige bezeichnet werden. In jedem Fall lehrt der Islam die Gerechtigkeit vor Gott durch eigene menschliche Taten.

    Die Bibel lehrt dagegen, dass Gott selbst Mensch wurde, um alle Menschen durch sein Opfer zu erretten.

    Das Fundament des Islam beruht auf der Verleugnung von Jesus als dem einzigen Retter von Sünde und ewigem Tod, der jeden Menschen, der ihm glaubt, Gerechtigkeit und ewiges Leben gibt.

  136. @
    #137 JJ (27. Jan 2016 01:11)
    Mein Gott, warum hast du uns verlassen?

    :::::::::::::::::::::::

    Ihre Überlegungen sind erschütternd, weil sie haben recht.

    Aber seien wir ehrlich.

    Gott hat uns nicht verlassen.

    Wir haben ihn verlassen.

    Auch auf PEGIDA wird er wenig/nicht angerufen.

    Ägyptische Christen rufen 10 Minuten lang den Namen Jesus/Yeschua an:

    https://www.youtube.com/watch?v=mwCr3GNYBag

    Kehren wir zu Ihm zurück.

  137. Wer es seltsam findet, dass ein Vater nachts um halb 11 mit einem Säugling vorm Bauch spazieren geht, hat wahrscheinlich noch nie ein Kind großgezogen.

    Das Baby konnte wahrscheinlich nicht einschlafen. Also ging Papa mit dem Tragetuch vor die Tür. Im Tragetuch, schön fest am warmen Körper und schön im Takt es spazierengehenden Vaters dahindösend, schläft jedes Kind ein. Daher die späte Uhrzeit.

    Im Dar al Harb ging sowas bis vor kurzem auch. Seit dem allerdings die Unterwerfer von einer Frau in Führungsposition (Mutter aller Gläubigen) eingeladen wurden, geht so etwas nicht mehr. Als erstes werden unsere Babys und unsere Frauen geopfert.

    Es ist Krieg!

  138. #173 Schall-und-Rauch (27. Jan 2016 11:58)

    Ihr Vorschlag ist in etwa so sinnvoll, wie der Vorschlag der Kanzlerin, wer Angst vor dem Islam hat, soll mal wieder in die Kirche gehen.

    Die irakischen, syrischen, libanesischen Christen haben ständig Gott angerufen. Hat es ihnen irgendwas genützt? Nein. Weil Anrufe bei jemanden, den es nicht gibt immer ins Leere laufen.

  139. Ein „Gott“ hat uns nicht verlassen, es hat nie einen gegeben. Bis die Menschheit das kapiert hat wird es noch lange dauern. Religion bedeutet Mord und Totschlag, weg damit. Diesen Irrglauben der Menschheit sollten wir hinter uns lassen.

  140. #166 ossi46 (27. Jan 2016 10:43)

    Ja, das Sprichwort von Lenin würde zutreffen, wenn wir z.B. Panzer an Saudi Arabien verkaufen. Wir verkaufen den Invasoren aber nicht den Strick, sondern wir verschenken ihn. Und legen noch den Stuhl und den Balken kostenlos oben drauf.

  141. #38 Cassandra (26. Jan 2016 21:56)

    Wie bitte??? Kinder-Sex steht in Deutschland unter Strafe. Soll auch dieses Gesetz, wenn Bedarf besteht, ausgehebelt werden???

    Im Rahmen der Religionsfreiheit ist Sex mit Kindern, nach dem Vorbild Mohammeds, natürlich gestattet. Schließlich gehört der Islam zu Deutschland, da muss man den Mohammedanern diese Zugeständnisse schon machen.

  142. Nach den bisherigen Informationen halte ich den Fall überhaupt nicht für „seltsam“.
    Wie andere schon richtig geschrieben haben, ist es durchaus nicht unüblich, auch noch später abends mit dem Kleinkind spazieren zu gehen, zumal wenn es Koliken hat, nicht schlafen kann etc.
    Was die kalte Luft betrifft, neigen deutsche Eltern mehrheitlich zu einem „Gluckentum“, das es in osteuropäischen Ländern nicht gibt- da wird kalte Luft als Möglichkeit gesehen, die Kinder abzuhärten, statt sie in 5 Mäntelchen zu packen, bis sie zu schwitzen anfangen.
    Dann der Überfall, der Vater erlitt Messerstiche und hat seine Brille verloren. Er war nahezu blind, als er in den Teich einbrach. Dann das angeblich „unkooperative“ Verhalten. Ich bin kein Arzt, habe aber einmal eine Massenkarambolage miterlebt; wir sind zu anderen Autos gegangen und haben gefragt, ob jemand Hilfe braucht. Da saß ein Mann, der anscheinend gar nicht mitbekam, dass seine Freundin stark blutete, die Autotür stand trotz Minusgraden offen- man hätt ihn anhand seiner Reaktionen auch „unkooperativ“ nennen können- kann das mit einem Schockzustand erklärt werden? ich denke schon.
    Wenn der Mann sein Kind ermordern WOLLTE, hätte er es direkt in Wohnortnähe getan? Unwahrscheinlich. Hätte er wie am Spieß geschrieen? Kaum. Nicht zu vergessen- er war blind, da ohne Brille- möglicherweise hielt er anfangs die Helfer für Angreifer.

  143. Unterkünfte: „Frauen werden wie Hunde behandelt“
    „In deutschen Heimen werden Frauen Opfer sexueller und körperlicher Gewalt, sagt eine Asylbewerberin. Nataliya G. lebte in mehreren Unterkünften. Sie berichtet von „furchtbaren“ Zuständen.(…)“ http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7954858/-frauen-werden-wie-hunde-behandelt-.html

    Lageso: Syrer stirbt nach tagelangem Anstehen
    „Ein 24 Jahre alter Flüchtling in Berlin ist nach Angaben des Bündnisses „Moabit hilft“ in der Nacht zum Mittwoch gestorben. Zuvor habe der Mann tagelang vor dem Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) angestanden. Ein Helfer habe den stark fiebernden Mann am Dienstagabend zu sich nach Hause genommen, sagte eine Sprecherin der DPA. Wegen seines schlechten Zustandes sei der Mann von einem Krankenwagen abgeholt worden. Auf dem Weg habe er einen Herzstillstand erlitten – im Krankenhaus habe nur noch der Tod festgestellt werden können.(…)“ http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7976434/24-jaehriger-fluechtling-stirbt-nach-tagelangem-anstehen.html

  144. A C H T U N G !
    Bitte einmal prüfen.
    Wenn unsere Medien Informationen der Polizei zur Täterbeschreibungen, die ja schon dürftig sind, zurückhalten bzw. nicht schreiben und nicht zur Täterfindung beitragen, wären dann Tatbestande betroffen wie zum Beispiel, der Tatbestand der Verschleierung oder ?????

    Unsere Politiker haben ja schon aus unserer Polizei eine Kaspertruppe gemacht und basteln eifrig an einer Bananenrepublik rum.

  145. Griechenland: 44.000 Neuankünfte in 24 Tagen
    „Der Flüchtlingszustrom aus der Türkei nach Griechenland dauert unvermindert an. Nach Angaben des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen kamen seit Jahresbeginn bis zum 24. Jänner gut 44.000 Migranten u Flüchtlinge in dem EU-Land an. Immer mehr Menschen kommen nach Europa. „Es könnte sein, dass wir schon bald die Zahlen von Juli erreichen“, sagte ein Offizier der Küstenwache der Insel Chios am Dienstag. Damals waren knapp 55.000 Migranten u Schutzsuchende nach Griechenland gekommen. In den Wintermonaten liegen die Ankünfte eigentlich unter jenen im Sommer.(…)“ http://www.kleinezeitung.at/s/politik/aussenpolitik/4912361/Fluchtlingskrise_44000-Fluchtlinge-kamen-seit-Jahresbeginn-nach

  146. #3: Und was hat man von Mitleid, besonders wenn man am Ende tot ist? Nichts. Also scheixx auf das (meistens ohnehin falsche) Mitleid und sich wehren, so heftig es geht.

    #25: Auf den ersten Blick schon. Aber Diktatoren handeln nach Schema F. Immer stereotyp, immer gleich.

    Es kann zwar nicht ausgeschlossen werden, dass es um eine Tat des Vaters oder angeblichen Vaters handelt. Kann es vom Grundsatz her nicht. Aber würde man, wenn man sein Kind töten wollte, auf einem zugefrorenen Teich sein Glück versuchen? Vielleicht, wenn man nicht weiter wie bis zur eigenen Nasenspitze denkt. Und woher hat der dann die Stichwunden? Sich selbst beigebracht, weil er Selbstmord begehen wollte und das Kind umbringen? Wieso dann um Hilfe schreien? Für mich zeigen sich da Ungereimtheiten, die sich vielleicht klären, oder auch nicht, wenn tatsächlich Bereicherer beteiligt waren.

  147. Tempelhof: Essen schlecht & nicht halal
    „(…)Aber wie in fast jeder Kantine oder jeder Grundschule ist das Essen auch in Berlins größter Flüchtlingsunterkunft in den Tempelhofer Hangars ein wichtiges Thema.
    Eine Gruppe Syrer sammelt sogar Geld, um gegen die Qualität der Verköstigung zu klagen. Und die Nahrung ist nicht halal, entspricht also nicht islamischen Vorschriften. „Ich habe die Leute ermuntert, zu klagen, schließlich sind wir hier ein Rechtsstaat. Sie sollen sich nur nicht von einem Anwalt ausnehmen lassen“, sagt Michael Elias. Er ist Geschäftsführer der Tamaja GmbH und damit als Betreiber Herr über inzwischen sieben Hangars mit aktuell 2500 Bewohnern. Mehr als 4000 sollen es sein, wenn die letzten beiden Flugzeughallen demnächst bezogen sind.(…)“ http://www.morgenpost.de/berlin/article206962421/Tempelhof-Wie-die-Fluechtlinge-in-den-Hangars-leben.html

    Dortmund: Einbruch in Petri-Kirche
    „Einbrecher drangen heute (25.1.) zwischen 0.05 u 3 Uhr in die Petrikirche ein. Wenig später stellte sich einer der 3 Tatverdächtigen und machte gegenüber der Polizei Angaben zum Tathergang. Nach erster eigener Aussage haben er und seine beiden Mittäter, einen 31 u ein 35-Jähriger, sich am Hbf in Dortmund getroffen. Er hatte den Zug zur Erstaufnahmeeinrichtung verpasst und gemeinsam mit den beiden anderen entschlossen, zu Fuß dorthin zu gehen. Auf dem Weg dorthin sei man zu einer Kirche gegangen. Zunächst habe er gedacht, man wolle dort schlafen. Dann habe man eine Tür an der Rückseite der Kirche aufgebrochen. In der Kirche hätten die beiden anderen dann eine Kassette aufgebrochen. Aus dieser habe man dann Bargeld entwendet. Von diesem Geld habe man anschließend Alkohol gekauft u getrunken. Die beiden anderen Tatverdächtigen konnten ebenfalls wenig später in der Erstaufnahmeeinrichtung festgenommen werden. Beide sind bereits polizeilich in Erscheinung getreten. Unter anderem gaben sich beide mit falschen Personalien aus. Bei dem 31-Jährigen fanden die Beamten ein Mobiltelefon, dass als gestohlen zur Fahndung ausgeschrieben wurde. Die 3 wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3233742

  148. #182 Suppenkasper (27. Jan 2016 13:10)

    Senatskreise: Kein toter Syrer!
    „In der Nacht zu Mittwoch soll in Berlin ein Flüchtling in einem Krankenhaus verstorben sein. Eine Bestätigung für diese Nachricht, die seit den frühen Morgenstunden unter den Flüchtlingshelfern die Runde machte, war bis zum Nachmittag nicht zu erhalten. Im Gegenteil: „Es gibt keinen toten syrischen Flüchtling“, hieß es in Senatskreisen. Es könne – Stand: 14 Uhr – ausgeschlossen werden, dass ein syrischer Flüchtling in einem Rettungswagen oder in einem Krankenhaus gestorben ist.
    Am Nachmittag gab das Netzwerk „Moabit hilft“ eine Art Pressekonferenz am Lageso. Der Mann, der die Nachricht vom Tod des 24 Jahre alten Syrers („Sitze im Krankenwagen. Herzstillstand“) veröffentlich hat, die dann seit dem Morgen bundesweit verbreitet wurde, bleibt auch für sie weiter nicht erreichbar.
    „Er hat sich in seiner Wohnung eingesperrt und öffnet die Tür nicht“, berichten die Helfer. Sie zitieren aus einer SMS, die der Mann geschrieben haben soll. Er wolle demnach jetzt seine Ruhe. Irgendjemand klingele dauernd bei ihm. Er werde sich schon noch bei den entsprechenden Stellen melden. Angeblich soll auch die Polizei bei ihm vor der Tür gewesen sein; er habe dieser aber nicht geöffnet.
    „Wir stehen hinter ihm“, sagen die Ehrenamtlichen von „Moabit hilft“. Sie können nicht glauben, dass die Geschichte erfunden sei. Sie kennen aber weder den Namen des angeblich Verstorbenen, noch die Klinik, in die er gebracht worden sein soll. Sie hätten dem engagierten Helfer vertraut. „Wenn jemand mit so etwas spielt, dann wäre das schrecklich. Wenn es nicht stimmt, wäre das eine Katastrophe“, sagt die Sprecherin von „Moabit hilft“.(…)“ http://www.tagesspiegel.de/berlin/bericht-von-helfer-am-lageso-senatskreise-es-gibt-keinen-toten-syrischen-fluechtling/12883962.html

    Nur noch Bekloppte! 🙄

  149. Das schlimmste ist, dass man es hier erfahren muss und nicht in den Nachrichten bzw. in der Tagespresse. Schlimm sind die Zustände mittlerweile.

  150. #187 Suppenkasper (27. Jan 2016 16:07)

    „Es gibt keinen toten syrischen Flüchtling“, hieß es in Senatskreisen. Es könne – Stand: 14 Uhr – ausgeschlossen werden, dass ein syrischer Flüchtling in einem Rettungswagen oder in einem Krankenhaus gestorben ist….“

    Was für ein seltsames Statement. Es wurde nicht expizit „tot“ dementiert, sondern es kann genauso nur die Eigenschaft „Syrisch“ oder „Flüchtling“ unzutreffend sein, was ja beides erfahrumgsgemäß nach Bedarf ausgelegt wird, in diesem Fall vielleicht mal eben aus gegebenem Anlaß posthum aberkannt wurde.

  151. unsere Lügenmedien berichten mal wieder nichts davon! Skandal!

    stattdessen fordern die Linken mehr Rechte für Asylbewerber! also wir brauchen noch mehr AfD-Wähler 🙂

  152. #133 Walkuere (27. Jan 2016 00:42)

    #123 Rheinlaenderin (26. Jan 2016 23:50)

    Sexuelle Belästigung von Modernisierungsverliererinnenn durch Wanderungsgewinner…
    ——

    🙂

    Auch Globalisierung genannt.

Comments are closed.