muezzin_kielSeit Freitag gehört die Landeshauptstadt Kiel zu den etwa 30 Orten in Deutschland, in denen der Muezzin zum Gebet ruft. Einen politisch brisanteren Termin für die Einweihung des neuen 24 Meter hohen Minaretts im Kieler Multi-Kulti-Stadtteil Gaarden hätte sich die Moscheegemeinde „Ulu Camii“ kaum aussuchen können.

Erst am vergangenen Sonntag hatte die AfD mit ihrer Aussage, Minarette seien islamistische Herrschaftssymbole, für politische Empörung gesorgt. Vor Ort – im ehemaligen Werftarbeiterstadtteil, der heute einen Migrantenanteil von weit über 60 Prozent aufweist – sorgt die Minarett-Einweihung kaum für Diskussionen. Obwohl im klassisch türkisch-osmanischen Stil mit Balkonen und spitzem Kegel samt Halbmond erbaut, nehmen längst nicht alle den „Turm“ als religiöses Bauwerk wahr. „Ich hab mich schon gewundert, was das ist“, so die Reaktion einer Mittfünfzigerin am Donnerstag.

Rund 120.000 Euro hat die 315 Mitglieder zählende Gemeinde in den Bau investiert. Sie gehört zum Ditib Moscheeverein, der der deutsche Ableger der staatlichen türkischen Religionsbehörde Dyanet ist – und damit unter dem direkten Einfluss von Präsident Erdogan steht. Nach eigenen Angaben vertritt die Ditib über 70 Prozent der Muslime in Deutschland. Die Religionsbehörde bestimmt zum Beispiel, welcher Iman aus der Türkei für vier Jahre die Gemeinde leitet.

Während Islam-Kritiker an den alten Kampfspruch Erdogans erinnern: „Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Kuppel unsere Helme und die Minarette unsere Bajonette“, begrüßen vor allem die evangelischen Christen im Norden den Kieler Minarett-Neubau.

(Auszug aus einem Artikel von shz.de. Bei RTL-Nord ist ein Film-Beitrag samt Muezzin-Ruf über die Einweihung zu sehen)


Eine Islamisierung findet im Übrigen nicht statt….

Warum versuchen Türken Deutschland in ein Ebenbild der Türkei zu verwandeln? Ein Land, das sie weder ernähren konnte und kann? Ein Land, das Deutschland erpressen musste, damit es seit 1961 die arbeitslose türkische Überbevölkerung aufnimmt?

Bei dem Moscheebetreiber handelt es sich um die direkt aus der Türkei gesteuerte türkische Kolonisationsbehörde „Ditib“. Die Ditib ist eines der häßlichsten Gesichter des türkisch-islamischen Imperialismus in Deutschland:

Die Ditib gehört praktisch dem türkisch-staatlichen Verband DIYANET an“, sagt Ghadban. „Dieser untersteht dem Premierminister des türkischen Präsidenten Erdogan“, so der Experte. „Erdogan zeigt immer mehr sein Gesicht als Islamist.“ Weil die Verbände die Imame in die deutschen Moscheen holen, haben sie einen großen Einfluss auf das, was dort gelehrt wird. In der Vergangenheit habe DITIB eigentlich als „pro-westlich und liberal“ gegolten, erklärt Ghadban.

„Seit Erdogan im Amt ist wird der Verband immer islamistischer“, so der Experte.

Im Alltag äußert sich das vor allem in den Predigten der Imame: „Der Islam, den Erdogan für richtig hält, sieht eine strenge Geschlechtertrennung vor. Die Imame, die Erdogan über DIYANET nach Deutschland schickt, wollen beispielsweise, dass Frauen Kopftücher tragen. Auch sind sie gegen Sexualkunde an Schulen oder gemeinsamen Schwimmunterricht.“

Ghadban, der selbst regelmäßig in die Moschee geht, erklärt: „Die Imame, die in DITIB-Moscheen nach Deutschland kommen, haben in der Regel vorher noch nie im Westen gelebt. Sie akzeptieren die Menschenrechte nicht, sondern sehen die Scharia als höchstes Gesetz an.“

Auf gläubige Muslime hätten Imame einen großen Einfluss: „Sie befolgen seine Ratschläge und leben ihr Leben wie er es in seinen Predigten vorgibt“, so Ghadban und macht deutlich: „Imame sind das Haupthindernis bei der Integration von Muslimen in Deutschland.“

Die Ditib leugnet den Völkermord an den christlichen Bevölkerungsanteilen vor und während des ersten Weltkrieges im osmanischen Reich. Desweiteren hat die Ditib zig Fatih-Moscheen (zu deutsch „Eroberer-Moschee“) in Deutschland errichtet. Die Fatih-Moscheen sind nach Mehmed II, dem Eroberer des christlichen Konstantinopel, benannt. Laut Wikipedia gibt es in Deutschland derzeit 50 Eroberer-Moscheen zu Ehren des Christenschlächters Mehmed II.

PS: In der Türkei werden aktuell wieder durch den türkischen Staat christliche Kirchen und Klöster enteignet.

image_pdfimage_print

 

110 KOMMENTARE

  1. Davon bekommt der brave Schlafmichel keine Ohrenschmerzen……….

    Er braucht noch mehr Schmerz; und wir alle, bei denen die Schmerzgrenze längst erreicht ist, müssen warten, bis der größte Teil der Michel das „Schmerz-Ziel“ erreicht hat.

  2. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns will- kommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle“

    Maria Böhmer

  3. Wie weit ist die Entfernung der Moschee zum Haus des Spezialdemokraten Ralf Stegner?

    Der wird doch nicht etwa in einem arischen Rotweingürtel wohnen?

    Stegner ein NIMBY?

  4. Die AfD ist so etwas wie Red Bull für die schläfrigen Blockparteien der Nationalen Front:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article154680761/Kritik-an-Erdogans-tuerkischen-Predigern-in-Deutschland.html

    Kritik an Erdogans türkischen Predigern in Deutschland

    Die Türkei entsendet fast 1000 konservative Imame in hiesige Ditib-Moscheen. Der Protest gegen diese Praxis wächst in allen Parteien. Ankara kontrolliert rund 900 Moscheen in Deutschland.

    Dieselben Parteien haben noch vor Monaten die türkische Islamisierung Deutschlands bejubelt und Islamkritiker mit der Antifa niedergeknüppelt!

    Kein Fußbreit den Blockparteien, deren Prozente purzeln wie Draghis Zinssätze!

  5. Moin. Geh ich fehl, oder sind da auch auf dem Bild, unter den Schaulustigen, Polizisten? Ist n bisssl gro verpixelt. Wunder würds mich nicht. 😉

  6. #5 Jakobus (24. Apr 2016 08:37)

    Stegner wohnt in Bordesholm, Eurabier. Ohne Minarett und Muezzin-Gejammer freilich.

    Wie rechtspopulistisch-rassistisch! 🙂

    Hat er wenigstens Flüchtlinge privat bei sich aufgenommen?

  7. Gestern beim Wort zum Sonntag in der staatlichen Propagandalügenanstalt ARD kroch ein Pfaffe sogar vor dem Islam und verharmloste diesen als Religion.

    Heute morgen in den 7:00 Uhr Nachrichten hingegen, bestätigte jedoch ein syrischer Christ der nach Deutschland wollte, das tausende IS und Al-Nusra Kämpfer unter den angeblichen Flüchtlingen sind, die von Merkel und den Trotteln vom Bahnhof so euphorisch in Deutschland begrüßt wurden.

    Der syrischer Christ ist freiwillig nach Syrien zurück gegangen, da es in dem vom Aleviten Assad regierten Syrien sicherer sei als unter den ganzen Al-Nusra und IS Sympathisanten in Österreich und Deutschland.

    Wir Deutsche müssen jetzt für den gewalttätigen IS Abschaum bezahlen und Wohnungen bereitstellen. Deutsche Frauen werden vergewaltigt.

  8. Die von der Politik geförderte Marxlohisierung Deutschlands wird also entgegen aller Erfahrungen, wozu das führt rücksichtlos fortgesetzt.

    Da wird deutlich, welche Kräfte im Hintergrund wirklich wirken und wirklich die Politik bestimmen

  9. Am 24. April 2015 startete der Genozid an den Armeniern durch die Türken. Und um ein Zeichen zu setzen haben die muslimischen Herrenmenschen genau diese Wochenende für die Einweihung des Hass-Reaktors ausgesucht.

  10. So ein Dritte Welts Müll gehört nicht nach Deutschland.

    Politiker die Sehnsucht nach dem Muezzinruf haben sollen Deutschland verlassen und sich in einem Islamstaat niederlassen.

    Wer Deutschland nicht liebt, muss Deutschland verlassen!

  11. Wird Merkel endlich ein AfD-Verbot durchziehen? 🙂

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article154680755/AfD-Politiker-wirft-Regierung-Verharmlosung-des-Islam-vor.html

    AfD-Politiker wirft Regierung Verharmlosung des Islam vor

    Der Chef der AfD-Jugend befeuert den Anti-Islam-Kurs seiner Partei: Berlin fördere den radikalen Islam, umschmeichele Saudi-Arabien und setze sich mit radikalen Muslimbrüdern an einen Tisch.

    Und während die Stegner-Partei auf 19.5% gefallen ist:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article154681042/AfD-steigt-vor-Parteitag-auf-zwoelf-Prozent.html

    AfD steigt vor Parteitag auf zwölf Prozent

    Eine Woche vor ihrem Parteitag kann die AfD wieder einen Prozentpunkt gut machen. Damit ist sie die einzige Gewinnerin – während die anderen Parteien stagnieren oder in der Wählergunst sinken.

  12. Hört ihm zu wie er ruft: „Allah ist größer“ und fragt euch, warum der Islam von ihm Abkehrende mit dem TODE bestraft und ob das euren linksGrünen Werten entspricht. Denn Ihr seid schuld an der Zerstörung unserer Werte der Aufklärung. Das werden wir nicht vergessen!

  13. Ja… die Islamisierung geht weiter… Ja… man muss sich mit dem Islam beschäftigen… die Religion des Friedens… kotz kotz kotz
    und die naiven Christen machen begeistert mit…

  14. #2 Marie-Belen (24. Apr 2016 08:30)
    Davon bekommt der brave Schlafmichel keine Ohrenschmerzen……….

    Er braucht noch mehr Schmerz; und wir alle, bei denen die Schmerzgrenze längst erreicht ist, müssen warten, bis der größte Teil der Michel das „Schmerz-Ziel“ erreicht hat.

    Ich sehe den tumben Micheln gerne beim Aufwachen zu. Einer nach dem anderen reibt sich die Augen, ganz langsam noch, aber sie werden schneller als ihnen lieb ist erkennen, dass der Islam keine Gnade kennt.

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

    Wie empfinden solche Leute, wenn sie ausgerechnet bei Ungläubigen Schutz suchen? Rousseau gibt die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

  15. JEDER HAT EINEN HOHEN BLUTZOLL

    ZU BEZAHLEN!

    Nicht nur wir, die einheimische dt. Bevölkerung haben und werden einen hohen Blutzoll, durch diese Asyl-Invasion zahlen.

    …. Nein auch unsere Polizei wird ihr zum Opfer fallen, im Kampf gegen moslemische Verbrecher bzw. moslemische Terroristen.

    Ausländergewalt ist politisch gewünscht!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Schwache Schutzweste, leichte Waffe

    Polizist packt aus: „Ich habe Angst, mit

    meiner Ausrüstung zum Einsatz zu fahren“

    Während Eliteeinheiten der deutschen Polizei nach den Anschlägen in Paris zurecht besser ausgerüstet werden, regt sich unter Streifenpolizisten zunehmend Widerstand: Sie hätten keine Chance gegen einen Terroristen zu bestehen. Ein Hauptkommissar packt nun aus, wie desolat der Zustand in der Polizei wirklich ist.

    „Ich bin sauer auf meinen Dienstherrn“, sagt Andreas Kaufmann (Name von der Redaktion geändert)*, Hauptkommissar in Rheinland-Pfalz, seit 27 Jahren im Schichtdienst. „Ich habe nur noch wenige Jahre bis zur Pension – und ich möchte überleben.“ Die Gefahr auf deutschen Straßen steigt, doch die Ausrüstung gerade für Streifenpolizisten ist auf einem veralteten Stand.

    Terror: Das Bild war eindrucksvoll und dramatisch: Kurz nach der Attacke auf Charlie Hebdo in Paris im vergangenen Jahr versuchten Streifenpolizisten, die mit Kalaschnikows bewaffneten und um sich schießenden Attentäter aufzuhalten. Die zwei einfachen Polizisten mit Pistolen in einem ungepanzerten Kleinwagen hatten natürlich keine Chance und konnten die Terroristen weder festnehmen noch stoppen.

    „Wenn einer mit dem Gewehr auf mich schießt, bin ich tot“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/schwache-schutzweste-leichte-waffe-polizist-packt-aus-ich-habe-angst-mit-meiner-ausruestung-zum-einsatz-zu-fahren_id_5453687.html

  16. #3 Jakobus (24. Apr 2016 08:32)

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns will- kommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle“

    Maria Böhmer

    Nutz-, wert- und inhaltsloses Pseudogutmenschen-Lügensprech…

  17. Wie man Imame mit rechtsstaatlichen Mitteln erfolgerreich rausschmeißt macht uns übrigens Öeterreich vor und kein deutsches „Qualitätsmedium“ spricht darüber:

    Das neue Islamgesetz greift: Jetzt musste der erste aus dem Ausland finanzierte Imam Österreich verlassen. Yakup A., bis dato Vorbeter in der Moschee von St. Veit an der Gölsen (NÖ), reiste am Mittwoch in die Türkei ab.

    Weil er im Auftrag der türkischen Religionsbehörde arbeitete, war sein Visum nicht verlängert worden, berichtet das türkischsprachige Online-Magazin haberjournal.at. In der Vorwoche wurde er aufgefordert, das Land zu verlassen.

    http://kurier.at/chronik/niederoesterreich/erster-imam-musste-oesterreich-verlassen/181.740.754

    Weitere werden folgen:

    http://kurier.at/chronik/niederoesterreich/65-imame-muessen-oesterreich-bald-verlassen/181.800.423

    Islamgesetz Österreich legt fest:

    Der erste Abschnitt des Islamgesetzes definiert die organisierten Muslime in Österreich als Körperschaft öffentlichen Rechts. Auch geregelt ist, dass sich Muslime der heimischen Gesetzgebung unterzuordnen haben: „Religionsgesellschaften, Kultusgemeinden oder andere Untergliederungen sowie ihre Mitglieder können sich bei der Pflicht zur Einhaltung allgemeiner staatlicher Normen nicht auf innerreligionsgesellschaftliche Regelungen oder die Lehre berufen (…).“

    §6(2) Die Aufbringung der Mittel für die gewöhnliche Tätigkeit zur Befriedigung der religiösen Bedürfnisse ihrer Mitglieder hat durch die Religionsgesellschaft, die Kultusgemeinden bzw. ihre Mitglieder im Inland zu erfolgen.

    https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20009124

    sowie

    Abberufung von Funktionsträgern und -trägerinnen
    § 14. Die Religionsgesellschaft und die Kultusgemeinden haben Funktionsträger und -trägerinnen, einschließlich religiöser Funktionsträger und trägerinnen, die durch ein inländisches Gericht wegen einer oder mehrerer mit Vorsatz begangener strafbarer Handlungen zu einer mehr als einjährigen Freiheitsstrafe rechtskräftig verurteilt worden sind oder durch ihr Verhalten die öffentliche Sicherheit, Ordnung, Gesundheit und Moral oder die Rechte und Freiheiten anderer nachhaltig gefährden, ihrer Funktionen zu entheben.

    https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20009124

  18. …immerhin ein kläglicher Anfang:

    https://quotenqueen.wordpress.com/2016/04/24/darmstadt-kaempft-fuer-das-gute/

    …leider kann ich der Ernsthaftigkeit erst glauben schenken, wenn das Anbringen der Tugra auf der Heckscheibe diverser Schlitten (Tugra= Herrschaftsymbol des Osmanischen Reiches) und das Tragen der drei Sichelmonde, bzw. das Zeigen des „Handgrusses “ der Neo-Faschisten in unserem Land verboten wird….
    Hier ein Beispiel, wie sogar Promis für diese Propaganda missbraucht werden:

    http://www.bild.de/unterhaltung/leut…6992.bild.html

    Schäbige Art, wie vieles aus diesem Unkulturkreis eben….

    Und solange solche nationalistischen Faschisten, wie der Boxer im Fall Lima nicht gefeuert werden…..

  19. Ich wüsste was ich machen würde.

    Dafür gibt es Stadiontröten.
    Immer schön Synchron zum Geplärre.

    Wenn das immer mehrere machen, hat der irgendwann keinen Bock mehr. 😉

  20. Ob die Väter des Grundgesetzes beim Terminus „Religionsfreiheit“ und dessen gefühlsdusseligem Missbrauch die Aufgabe des Überlebenswillens und die Abschaffung der eigenen ethnischen Volksgemeinschaft für möglich hielten?

    Wer aber nur die Grundrechenarten beherrscht, weiss, wann unsere Kirchen das Schicksal der Hagia Sophia in Istanbul teilen werden.

    Wenn wir Glück haben, ist vorher das Sozialsystem zusammengebrochen und der oktroyierte xenophile Spuk aus ganz pragmatischen Gründen gescheitert.

    Merke: Das einzige Kapital dieses Landes sind seine Menschen und deren Fähigkeiten. Nicht die tollen Zuwanderer, sondern die ethnischen Deutschen, die dieses trotz Missbrauch noch einigermassen funktionierende Gemeinwesen mit ihren Fähigkeiten über Generationen erschaffen haben.

    Wir haben keine Bodenschätze, nur uns, unsere Ausbildung, unsere Kreativität.

    Unsere Gemeinschaft wird durch die gezielte Flutung mit inkompatiblen Primitivkulturen irreparabel geschwächt. Eine Umkehr dieses für alle, auch für die Zuwanderer, fatalen Zerfallsprozesses, wird es nur mit harten Massnahmen geben.

    Frei nach einem Indianersprichwort:

    Erst wenn ihr den letzten Deutschen unterdrückt, abgeschafft und verdrängt habt, werdet ihr feststellen, dass man einen Steinzeitglauben und dümmliches Überlegenheitsgehabe nicht essen kann.

  21. Ein Gebäude, welches in arabischem Baustil errichtet wurde, von einem islamischen Land finanziert wurde und von welchem regelmäßig in arbischer Sprache heruntergeheult wird, soll integrativ wirken!?
    Leide nun ich unter einer gestörten Wahrnehmungsverarbeitung oder ist unsere „Integrationspolitik“ ein riesengroßer Wahnsinn?

  22. @20 Grenzedicht

    ..klasse Idee!
    Es gibt auch noch Trillerpfeiffen und Autoupen, wobei letztere zwar ordnungswidrig sind, aber in der vereinten Gruppe, fällt man dabei nicht weiter auf….

    Einigkeit und Recht und Freiheit!

    …wenn unserer Bereicherer an unserem heiligen Ostermontag heiraten, müssen wir an diesem Tag auch ein Hupkonzert ertragen…

    So What???

  23. #13 Eurabier (24. Apr 2016 08:52)
    während die anderen Parteien stagnieren oder in der Wählergunst sinken.
    ——————–
    Die SPD stagniert nicht, sie stegniert, was meint, sie sinkt auf das niedrigste Niveau, passen zum IQ ihrer Parteiführung.

  24. In den WDR4 Nachrichten beklagt sich seit heute morgen 6h ein BKA-Heini darüber, dass die „Rechten“ (die ganz viele mehr Straftaten begangen haben) dass Thema Migration und Einwanderung in die Mitte der Gesellschaft tragen.
    J
    a kommt dieser Affenheini (ich drücke das ganz bewußt so aus,. ich weigere mich über diese Kreaturen noch in normalem Deutsch zu sprechen, außer in der Öffentlichkeit wenn es strafbewehrt sein sollte) denn nicht auf den Gedanken, dass die Mitte die Ansichten dieser „Rechten“ über das Thema Flüchtlinge nach reiflicher Überlegung aus Überzeugung teilt!

  25. Die Kirchensteuer gehört auch als Relikt aus vergangenen Zeiten abgeschafft. Außerdem kompliziert sie das Steuerrecht noch weiter, siehe Abgeltungsteuer. Wenn sich die Gemeinden vor Ort durch ihre Mitglieder finanzieren müssten, würden sie wahrscheinlich weniger von diesem Blödsinn machen und sich mehr um das irdische und himmlische Wohl ihrer Schäflein kümmern.

  26. Hoffentlich ist der Muezzin schön laut, sein Ruf soll dem links-grünen Gesindel so lange im Schädel dröhnen bis selbst dem letzten Bahnhofsklatscher klar wird wie das enden wird…

  27. Aus dem Buch „Heerlager der Heiligen“-Die Vor-Worte Raspails klingen hellsichtig, wenn man die aktuellen Entwicklungen betrachtet:

    „Es scheint mir jedoch, dass sich uns nur eine Alternative bietet: den schicksalsergebenen Mut aufzubringen, arm zu sein, oder den entschlossenen Mut wiederzufinden, reich zu sein. In beiden Fällen wird sich die sogenannte christliche Nächstenliebe als ohnmächtig erweisen. Diese kommenden Zeiten werden grausam sein.“

    http://www.amazon.de/Das-Heerlager-Heiligen-Jean-Raspail/dp/3944422120/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1461481960&sr=8-1&keywords=heerlager+der+heiligen

  28. #20 Grenzedicht (24. Apr 2016 09:01)

    Blödsinn!
    Das machen einmal ein paar und schon sind sie verhaftet. Strafanzeige, wegen Volksverhetzung, nicht genehmigte Demonstration, Störung des öffentlichen Friedens, Landfriedensbruch, Verstoß gegen das Emissionsschutzgesetz.
    Bei den Wohnungsdurchsuchungen wird dann vielleicht ein noch so kleiner illegaler Böller gefunden, das war´s dann: Terrorismus, Bildung einer terroristischen Vereinigung.
    Bei der Strafen werden Zeichen gegen rechts gesetzt werden müssen.
    Undenkbar: nein, mehr als denkbar! Wahrscheinlicher als alles andere.

  29. „Ich hab mich schon gewundert, was das ist“, so die Reaktion einer Mittfünfzigerin am Donnerstag.

    Diesem geistigen Prekariat ist zu verdanken, daß die Bonzen der Alt-Parteien überhaupt noch die fetten Plautzen an den Schweinetrögen vollstopfen dürfen!

  30. Darf der Muezzin nur in Deutschland grölen, oder ist das in anderen EU-Ländern auch schon üblich??

  31. und die Merkelin macht während dessen in der Türkei Bücklinge vor dem neuen Möchtegern-Sultan.
    Merkel muss weg!

  32. Wer stoppt diesen Ausverkauf europäischer, christlicher Werte ?
    Die Diktatorin mit Agitations- und Propaganda-Erfahrung aus kommunistischer Zeit „besucht“ einen anderen Diktator. Es wird eine zutiefst widerwärtige Show abgezogen, ganz nach den Ein- und Vorstellungen der Diktatorin.
    Überall „Strahlemänner“. „So ein Tag, so wunderschön wie heute“
    Die kommunistische Einheits-Diktatur ist zurück. Aber ich vermisse z.B. ein Plakat : „Lang lebe die Führerin aus Germoney !“
    GerMONEY, darum geht es der osmanischen Diktatur und nicht um keep smiling oder Freundschaft oder Abschaffung der
    Unterstützung des ach so friedlichen IS-lam’s.
    Wenn sich zwei Diktaturen zusammenfinden, dann stinkt’s.
    Wie lange wollen die sogenannten CHRISTLICHEN Parteien Deutschlands diesem
    Treiben der Diktatorin noch zu sehen ?
    Meine Antwort : MONTAGS AUF DIE STRASSEN !

  33. Ach lasst ihn doch einfach rufen.
    Ich gönne es den Anwohnern in Kiel von ganzem Herzen.
    Meinetwegen kann er 25 Stunden pro Tag in größter Lautstärke plärren.
    Die Menschen wollen es doch so, wollen „Toleranz“, wollen Unterwerfung, wollen Umvolkung.
    Je schneller, desto besser, jedem das Seine!

  34. Ja, bezüglich der Umvolkung müssen wir uns keine grauen Haare wachsen lassen. Sie funktioniert hervorragend – wir befinden uns mitten in diesem Prozess – aber die Wenigsten registrieren es bewusst.

    Gestern – im zufällig gehörten Wort zum Sonntag – hat doch ein christlicher(!) Pfarrer die AfD kritisiert, weil sie anscheinend ein Verbot von Moscheen und Minaretten diskutieren wollen.

    Diese sogenannten „PfarrerInnen“ haben mit den mir aus meiner Jugend bekannten Persönlichkeiten absolut nichts mehr gemein.
    Mir erscheint – insbesondere meine ev. Kirche – wie ein esoterischer Wohlfühlclub, der mit dem Motto – frei nach Pippi „…ich mach die Welt wie sie mir gefällt“ in wenigen Jahren hier als erstes verschwinden wird.

    Das Erwachen wird schmerzhaft sein …

  35. „Während Islam-Kritiker an den alten Kampfspruch Erdogans erinnern: „Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Kuppel unsere Helme und die Minarette unsere Bajonette“, begrüßen vor allem die evangelischen Christen im Norden den Kieler Minarett-Neubau.“

    Das Zitat dürfte bisher vielen Lesern der SHZ unbekannt sein. Vielen Dank liebe Zeitung – war das vielleicht sogar subversive Absicht in unserem Sinne ? Auch ist aus dem Islamfeind im Artikel jetzt der Islamkritiker geworden, mit dem sich leichter zu identifizieren ist. Nicht übel.

  36. Die Schlachtschafe aus Kirche und Politik blöken begeistert. Aus dem SHZ-Artikel:

    „Ich weiß, dass damit ein großer Wunsch der Gemeinde in Erfüllung geht“, sagt Thomas Lienau-Becker. Im Minarett gegenüber den Werkstoren der Werft sieht der Kieler Propst „eine Würdigung der Menschen aus der Türkei, die ihren Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt und des Landes geleistet haben“.

    Blabla. In Gaarden hat sich die versiffte Islamkolonie erst in den 90ern etabliert. Nix „per Werft Deutschland mitentwickelt“.

    Auch die Politik hat den Neubau stets wohlwollend begleitet. So nahm der SPD-Abgeordnete Bernd Heinemann bei der Grundsteinlegung höchstpersönlich die Schaufel in die Hand.

    Interessant, daß er so begeistert sein eigenes Grab schippt.

    Und der Religionsattaché des türkischen Generalkonsulates betonte, der Minarettbau sei „ein Zeichen, dass wir hier heimisch geworden sind“ – auch wenn vielen die deutsche Sprache fremd bleibt.

    Gröhl! Besser kann man nicht ausdrücken, daß man als Eroberer, Landnehmer und Besatzer hier rumfläzt und überhaupt nicht daran denkt, sich anzupassen.

    Verwirrung gab es bis zuletzt darüber, wie oft der auf 54 Dezibel begrenzte circa dreiminütige Sprechgesang ertönen wird, bei dem der Muezzin über acht Lautsprecher dem Stadtteil verkündet, „Allah ist der Größte“ und dass es keinen anderen Gott außer Allah gebe. Inzwischen steht fest, es wird nicht nur zum Freitagsgebet gerufen, sondern täglich zum Mittagsgebet.

    Sonntag morgen und schon ist der Eimer voll. Warum nur, warum nimmt von den Hornochsen niemand zur Kenntnis, daß im Islam gilt: Alles Gebiet, in dem der Jaulomat zu hören ist (deshalb immer die Lautsprecher) ist islamisches Gebiet?

    Dieses Geheule ist 1. eine Verkündung der Herrschaft des Islams; 2. eine Einladung an alle an den Islam; wer sie ausschlägt, ist bekanntlich vogelfrei und darf umgebracht werden.

  37. Herrje. Niemals tippen, wenn wütend.

    Die Schlachtschafe aus Kirche und Politik blöken begeistert. Aus dem SHZ-Artikel:

    „Ich weiß, dass damit ein großer Wunsch der Gemeinde in Erfüllung geht“, sagt Thomas Lienau-Becker. Im Minarett gegenüber den Werkstoren der Werft sieht der Kieler Propst „eine Würdigung der Menschen aus der Türkei, die ihren Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt und des Landes geleistet haben“.

    Blabla. In Gaarden hat sich die versiffte Islamkolonie erst in den 90ern etabliert. Nix „per Werft Deutschland mitentwickelt“.

    Auch die Politik hat den Neubau stets wohlwollend begleitet. So nahm der SPD-Abgeordnete Bernd Heinemann bei der Grundsteinlegung höchstpersönlich die Schaufel in die Hand.

    Interessant, daß er so begeistert sein eigenes Grab schippt.

    Und der Religionsattaché des türkischen Generalkonsulates betonte, der Minarettbau sei „ein Zeichen, dass wir hier heimisch geworden sind“ – auch wenn vielen die deutsche Sprache fremd bleibt.

    Gröhl! Besser kann man nicht ausdrücken, daß man als Eroberer, Landnehmer und Besatzer hier rumfläzt und überhaupt nicht daran denkt, sich anzupassen.

    Verwirrung gab es bis zuletzt darüber, wie oft der auf 54 Dezibel begrenzte circa dreiminütige Sprechgesang ertönen wird, bei dem der Muezzin über acht Lautsprecher dem Stadtteil verkündet, „Allah ist der Größte“ und dass es keinen anderen Gott außer Allah gebe. Inzwischen steht fest, es wird nicht nur zum Freitagsgebet gerufen, sondern täglich zum Mittagsgebet.

    Sonntag morgen und schon ist der Eimer voll. Warum nur, warum nimmt von den Hornochsen niemand zur Kenntnis, daß im Islam gilt: Alles Gebiet, in dem der Jaulomat zu hören ist (deshalb immer die Lautsprecher) ist islamisches Gebiet?

    Dieses Geheule ist 1. eine Verkündung der Herrschaft des Islams; 2. eine Einladung an alle an den Islam; wer sie ausschlägt, ist bekanntlich vogelfrei und darf umgebracht werden.

  38. #35 Marzipan (24. Apr 2016 09:21)

    Darf der Muezzin nur in Deutschland grölen, oder ist das in anderen EU-Ländern auch schon üblich??

    Auch wenn Deutschland Spitzenreiter ist, ist er in S, NL, GB, F erlaubt und vorhanden. In F nur ohne Lautsprecher. Der Muezzin-Jaulwahnsinn in Europa ging durch einer konzertierte Aktion der Mohammedaner 2012 los, nahm 2013 Fahrt auf, und tobt nun, wo alle Dämme brechen, ungehindert in Europa.

    Nein, eine Islamisierung findet nicht statt…

  39. #37 fmvf (24. Apr 2016 09:22)

    Wer stoppt diesen Ausverkauf europäischer, christlicher Werte ?

    Meine Antwort : MONTAGS AUF DIE STRASSEN !

    In meinem Wohnort gibt es leider keine Pegida und demnach ist Montags auch nix los auf den Straßen. Trotzdem versuche ich im Rahmen meiner Möglichkeiten (Vollzeitjob und Abends erst spät zu Hause) so gut es geht Widerstand zu leisten gegen diesen linksgrün-versifften Wahnsinn. Ich wähle AfD und informiere meine Mitmenschen (Kollegen, Freunde, Bekannte, Nachbarn usw.) über solche Mißstände wie der oben beschriebene Fall des Muezzin in Kiel. Werde ich beim nächsten Gespräch mit einbauen, zwischen der Randale im Flüchtlingsheim weil das Essen nicht schmeckt und dem 70.587-sten „Einzelfall“ von sexueller Belästigung durch einen Rapefugee. Natürlich kann man auch mehr machen als nur AfD wählen und seine Mitmenschen mit Gesprächen aufklären, aber das ist schwierig wenn man einen 12-Std Tag hat und nach Feierabend abgekämpft nach Hause kommt. Trotzdem leiste ich meinen kleinen Beitrag in der Hoffnung, dass sich die Zustände hier hoffentlich irgendwann einmal ändern mögen.

  40. -und die naiven Christen machen begeistert mit…-
    __________________________________________

    viele ,viele sind den Einflüsterungen des Antichristen auf den Leim gegangen und es werden noch viel mehr werden. Ist alles vorhergesagt und trifft nun auch so ein.

    Das Erwachen und die Erkenntnis -im Jenseits -wird schrecklich sein.

  41. Schon vor 25 Jahren nannten wird Gaarden Gaardistan.

    Eigentlich war der Stadtteil mal ein Fischerdörflein vis à vis des alten Kiels. Heute liegt das Ghetto irgendwo im bunten Muselmanien, wo man Türkisch spricht oder Kanakisch. Ein mohammedanischer Islam-Phallus gehört latürnich dazu.

  42. Ich weiß nicht, was mich mehr ankotzt:

    die Jammerei dieser Sandneger oder die bekloppten, achsoguten christenmenschen, die den Scheiß auch noch bejubeln.

  43. Start frei für den RTL Com.mit Award 2016 zum Thema Flüchtlinge: „Wir schaffen was!“

    Junge Helden aufgepasst: Der RTL Com.mit Award geht ab sofort in die nächste Runde! Im Mittelpunkt des diesjährigen Wettbewerbs steht das ehrenamtliche Engagement für junge Flüchtlinge. Unter dem Motto „Wir schaffen was!“

    Die Schirmherrin: AYDAN ÖZO?UZ, BUNDESBEAUFTRAGTE FÜR MIGRATION, FLÜCHTLINGE UND INTEGRATION.

    http://www.rtlcommit.de/

    JAJA:wir schaffen das/was
    https://www.youtube.com/watch?v=AxGbRLOiTGw

  44. Wer übernimmt die Kosten für die regelmäßig zu verteilenden Kotztüten für die Nachbarschaft?

    All das wäre nicht möglich, wenn nicht „Volksvertreter“ zu den schlimmsten Todfeinden des eigenen Volkes mutiert wären, denen der versprochene Judas-Lohn mehr wert ist, als das eigene Volk.

    Wir sind unter die Mörder gefallen.

  45. Es gibt doch sehr leistungsfähige Lautsprecher, mit denen man prima Musik abspielen kann. Liebe Kieler Normalbürger, lasst euer Fantasie freien Lauf!

  46. Jetzt wissen wir auch, wohin der durch die sozialisten gesteuerte Kieler Matrosenaufstand führen sollte…

    Die Parteigenossen der Sozis von Damals werden sich im Grabe umdrehen und euch DrecksPACK verfluchen!

  47. Endlich jault das „tötet alle Ungläubigen“ auch in Kiel aus den Hass- und Hetzhäusern der Friedensreligionisten.

    Ich gehe davon aus, dass die üblichen skrupellosen Hochverräter (sog. „Volksvertreter“) einstimmig die Beschallung mit diesen mörderischen Tiraden einer bestialischen, faschistoiden Herrenmenschen-Ideologie durchgesetzt haben.

  48. Kiel wählt System, Kiel wählt Rot, Kiel will also Systempolitik, will Buntheit und bekommt Buntheit geliefert. Sollen sie daran ersticken oder endliche aufwachen.

  49. #5 Jakobus (24. Apr 2016 08:37)

    Lt. Routenplaner ist die Gemeinde Bordesholm 20 Auto-Minuten von Kiel entfernt.

    Lt. http://home.meinestadt.de/kreis-rendsburg-eckernfoerde/statistik/menschen-stadt-umweltBordesholm

    hat Kreis Rendsburg-Eckernförde (zu der die Gemeinde Bordeshol gehört) 268.058 Einwohner und einen Ausländer-Anteil von 3,4 %.

    Die Bevölkerung verteilt sich auf eine Fläche von 2.185 km², so dass im Kreis Rendsburg-Eckernförde 125 Menschen auf einem km² leben (Einwohnerdichte). Damit zählt der Kreis Rendsburg-Eckernförde zu den dünn besiedelten Gebieten Deutschlands, wo sich im Durchschnitt 231 Einwohner einen km² Fläche teilen mussten.

    Dünne Besiedelung und dann nur 3,4 % Ausländeranteil? Da ist aber noch viel Platz nach oben. So lässt es sich gut reden, nicht wahr?

    Herr Stegner sollte mal nach Hamburg kommen. Aber ohne Dienstwagen mit getönten Fensterscheiben.

  50. Anstatt am Morgen die Werkssirene von HDW, nun das Gejaule von durchgeknallten Satanisten…

    Was für `ne Scheisse

  51. Falls es jemanden interessiert, shz:

    Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert

    Seit dem Klarnamenzwang bei Kommentaren zu den wenigen Artikeln, wo diese noch erlaubt sind, ist die Kommentarfunktion der shz – und damit Klicks – ohnehin tot.

  52. Gegen diesen Wahnsinn kann nur der Staat etwas unternehmen, aber der Staat IST dieser Wahnsinn!
    Ich habe beschlossen, zu resignieren und nur noch mich und meine Familie zu beschützen.
    Trotz der vielen Schreiberlinge hier, werden wir montags bei Pegida nicht mehr. Wenn wir mit Pegida spazieren gehen, werden wir angeglotzt wie Exoten im Zoo, aber kaum einer reiht sich ein.
    Werden in der Nachbarschaft Asylantenunterkünfte eingerichtet, meckern alle hinter vorgehaltener Hand, aber die paar, die ihren Unmut zu Ausdrock bringen und mal ein paar Silvesterböller zünden, werden als Terroristen und Mörder von einer Armee Schwerbewaffneter in Nacht- und Nebelaktionen verhaftet und den Medien zum Fraß vorgeworfen, so daß sich weitere nicht mehr getrauen, ihr grundgesetzliches Recht auf Widerstand auszuüben.
    Unsere in 70 Jahren mühevoll wiedererbauten Städte werden von Fremdlingen übernommen, durch den Jungmänneransturm herrscht inzwischen über 20% Männerüberschuß, in manchen Stadtvierteln sieht es aus wie im Orient, aber es scheint keinen zu stören.
    Wo sind die jungen Männer, die die Eindringlinge aus der Stadt prügeln, bis sich herumgesprochen hat, daß sie nicht willkommen sind? Wo sind die Mutigen, die mit dem Bulldozzer gegen die Minarette fahren? Wo sind die jungen Männer, die wie wir früher in der Dorfdisco mit dem Ruf „Unsere Hühner treten wir selber!“ die Fremden aus der Disco geprügelt haben?
    Es muß doch noch ein paar geben, die unabhängig von irgendwelchen Parteien noch Eier in der Hose haben?
    Weil unsere Vorfahren einmal 300.000 Juden vertrieben und zum Teil ermordet haben, heißt das doch noch lange nicht, daß wir das jetzt freiwillig auch mit unserem ehemals so stolzen Volk machen lassen müssen, zumal wir für diese Schuld genug gebüßt haben!
    Wie gesagt, ich resigniere, weil ich immer merke, daß der „Drops gelutscht“ ist.
    Die paar Jahre, die ich noch zu leben habe, werde ich wohl hinbekommen. Vielleicht werden meine Kinder und Enkel irgendwann an die Wolga ziehen.
    Hier vereinigen sich inzwischen die Feiglinge mit den Schlappschwänzen und feiern das als Weltoffenheit und christliche Nächstenliebe bis sie komplett vernichtet sind von Invasoren, die diese Werte weder kennen noch zu schätzen wissen weil sie ihren natürlichen Instinkten folgen.

  53. #3 Jakobus (24. Apr 2016 08:32)

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns will- kommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle“

    Maria Böhmer
    -.-.-.-.-

    Ich LIEBE diesen Satz!

    Aber seinetwegen sind mir schon ganz viele Kommentare bei den MSM „entfernt“ oder gar nicht erst eingestellt worden. 🙁

    Verstößt dort i.d.R. gegen die „Nettikette“ 🙂 🙂 🙂

  54. Ist doch gut so. Kostenlose Werbung für die AfD.
    Jede Stadt und Dorf sollte Kiel folgen, dann stünde die AfD bald bei 70%.

  55. Spieglein Spieglein an der Wand,wer ist der Toleranteste im ganzen Land?
    Katzbuckelnd grinsend ist mir alles einerlei,bis zum Volkstod wähl ich Altpartei!

  56. Hat denn dort keiner mehr Böller übrig?
    Ganzjährig wird zu allen möglichen Anlässen herumgeböllert was das Zeug hält und was ich überhaupt nicht mag.

    Allerdings für den oben genannten Anlaß würde ich ganzjährig freitäglich eine Ausnahme machen und das begrüßen.

    Wie sich das im Duett mit dem Turmjauler wohl anhört?

  57. Kiel ist Rot-Grün regiert.

    Entsprechend sitzt die örtliche Islam-Szene virtuell mit auf der Regierungsbank.

    Logo auch, dass Islam-Terroristen öfter mal einen Kielbezug haben, bzw. hatten.

  58. Ich finde auch diese Hobby-Drohnen sehr praktikabel. Da kann man sehr nützliche und auch orginelle Sachen mit machen.

  59. #75 zille1952 (24. Apr 2016 11:47)

    Ich finde auch diese Hobby-Drohnen sehr praktikabel. Da kann man sehr nützliche und auch orginelle Sachen mit machen.

    🙂 🙂

    Der Zweck heiligt die Mittel!

  60. Das ekelhafte krakelen der Analhu kackbar Mondgötzensekte sollte in jeder deutschen Stadt erschallen, damit auch der letzte Gutmensch aufwacht.
    Mir persönlich macht das nichts aus, da ich einiges gewöhnt bin, etwa durch das Gejaule des Hundes meines Nachbarn.

  61. Osmanisches Reich 2.0 ist endgültig da!

    der Plan geht auf!

    Ich hau echt nach Südamerika ab, so eine Schxxxxxxe!!

  62. DEUTSCHLAND entsendet 1000 Pastoren in die Türkei um in Christlichen Kirchen zu predigen.

    Erdogan meint dazu: „Das Christentum gehört zur Türkei!“ (…oder etwa nicht?)

  63. Just schau´ ich heute bei PI ´rein,
    glaube ich, es pfeift mein Schwein.
    Nein, es ist der türkische Muezzin,
    der da jault in der Großstadt Kiel!

    Erdowahn regiert in Deutschland mit,
    voller Erfolg fürn türkischen Islamit*.
    Für absolut alle Mohammedaner ist,
    Weltislamisierung oberste Pflicht.

    Teufel Allah und Mohammed fordern ein,
    haut mit Schwert auf die Nacken drein,
    auf jeden der kein Muselmane ist,
    bis er gemeuchelt am Boden liegt.

    Koran(Fluch auf ihn)
    7;72** „und Wir vernichteten die Ungläubigen, die unsere Zeichen für Lügen hielten und nie hätten glauben wollen.“
    (Koran, Azhar Islaminstitut, Kairo)

    +++++++++++++++++

    *Islamit(en):
    Laut duden.de veralteter Ausdruck für Anhänger des Islams.

    **Kontext!
    schreien die listigen Islam-Missionare. Das ist natürlich Hinterlist(Taqiyya), denn jedes Wort im Koran ist, nach islamischer Auffassung zeitlos gültig u. jeder Moslem muß jedes Allah-Wort erfüllen.

    So steht an der Außenwand der türk. Zentralmoschee Hamburg nur ein einziger Satz aus dem ellenlangen Surenvers 5;3:
    „Heute habe Ich für euch eure Religion vollendet und meine Gnade an euch erfüllt und den Islam zur Religion gegeben.“

    Auch der libanesische Taqiyya-Meister, der Einschleim-Imam Prof. Dr. Mouhanad Khorchide geht nur mit dem angefangenen Satz aus dem Surenvers 15;49 hausieren und unterschlägt dreist das drohende Satzende in 15;50:
    „und daß Meine Strafe eine äußerst qualvolle Strafe ist.“
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure15.html

    30.06.2013, 13. Sonntag im Jahreskreis: Prof. Dr. Mouhanad Khorchide:
    „’Künde den Menschen(HIER STEHT EIGENTL.: DIENER), daß ich der Allvergebende der Barmherzige bin‘ (Koran, 15:49) – Die Barmherzigkeit Gottes als Liebeserklärung an alle Menschen“ (Islamischer Vortrag); AUDIO:
    http://www.uni-muenster.de/imperia/md/audio/fb2/zentraleeinrichtungen/dominikanerkirche/predigten/2013/2013-06-30.mp3
    Frech serviert Khorchide uns den Kaabagötzen Allah als unser aller Gott u. den perversen Massenmörder Mohammed als unser aller Propheten.

    15;80 „Auch die Leute vom Hidschr bezichtigten die Gesandten der Lüge“

    15;81 „Wir übermittelten ihnen Unsere Zeichen. Sie wandten sich aber davon ab.“

    15;83 „Der ungeheure, vernichtende Schrei(Strafe) ergriff sie am Morgen.“

    Im Islam ist nur derjenige ein Lügner, der gegen den Islam(Allah, Mohammed, Koran) was sagt:
    51;10 „Tod den Lügnern, die nur Mutmaßungen anstellen!“
    (Koran, Azhar Islaminstitut, Kairo)

  64. #26 Grenzedicht (24. Apr 2016 09:01)
    Ich wüsste was ich machen würde.

    Dafür gibt es Stadiontröten.
    Immer schön Synchron zum Geplärre.

    Wenn das immer mehrere machen, hat der irgendwann keinen Bock mehr.

    ############

    So ähnlich hab ich s auch schonmal gesagt. Ich würde Fenster öffnen und die Nationalhymne spielen.
    Tröten ist aber auch okay.
    Hauptsache endlich mal gegenan gehen, jeder Einzelne.

  65. #70 fozibaer (24. Apr 2016 11:18)

    2Ist doch gut so. Kostenlose Werbung für die AfD.
    Jede Stadt und Dorf sollte Kiel folgen, dann stünde die AfD bald bei 70%.“

    Nein, das ist nicht gut so.

  66. Seit Freitag gehört die Landeshauptstadt Kiel zu den etwa 30 Orten in Deutschland, in denen der Muezzin zum Gebet ruft.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Eindeutig vorauseilende Unterwerfung unserer Volksverräter und -verderber.

  67. „TÜRKEI“ IST EH EIN BESATZERSTAAT!

    „Die Ditib leugnet den Völkermord an den christlichen Bevölkerungsanteilen vor und während des ersten Weltkrieges im osmanischen Reich…“

    …auch unter dem schwulen Knabenschänder Gazi* Atatürk, dem Freimaurer((Loge: Macedonia Risorta et Veritas No. 80, Thessaloniki)!

    Der 19. Mai steht als Gedenktag für den Genozid an die Pontos-Griechen
    http://www.akrites.de/sites/de/geschichte_pontos.htm

    Topal Osman der Hund von Kemal Atatürk, einer der größten Verbrecher.

    „“Taner Akcam bezeichnet ihn in der taz (13. Juli 2001) hingegen als „Schlächter von Armeniern und Pontosgriechen“. Die Radikal Iki (23. Januar 2006) schreibt, Osman habe sich während des Ersten Weltkrieges auf Kosten der christlichen Bevölkerung bereichert und veranlasst, dass in der Umgebung von Samsun 900 Personen jämmerlich in einer Höhle erstickten. Hasan ?zettin Dinamo zitiert im zweiten Band seines Buches Kutsal Isyan (Der Heilige Aufstand) Osman Aga mit den an Atatürk gerichteten Worten: „Machen Sie sich keine Sorgen mein Pascha, ich werde diese Pontos-Griechen derart ausräuchern, dass sie in ihren Höhlen wie Hornissen ersticken.“
    Topal Osman““ (balkanforum.info)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Topal_Osman

    *Nicht nur Topal Osman, auch Atatürk trug den Ehrentitel „Gazi“; wer also an einem Vernichtungszug gegen ‚Ungläubige‘ teilnimmt:

    Ghazi, türkische Schreibweise Gazi, manchmal auch Ghasi(arab., wer einen Kriegszug unternimmt, Angreifer, Eroberer) ist die Bezeichnung für einen islamischen Krieger, der an dem Ghazw teilnimmt und damit ein Kämpfer für die Sache Allahs ist. Es gilt im Islam als besonders verdienstvoll, als Ghazi an Feldzügen gegen die Ungläubigen teilzunehmen.
    (siehe Wikipedia)

    ‚Türkischer Befreiungskrieg‘:
    „Fünf von acht griechischen Divisionen wurden dabei aufgerieben. Mustafa Kemal wurde dafür im September 1921 von der Nationalversammlung zum Marschall (türk.: Maresal) ernannt und mit dem Ehrentitel Ghazi (in türkischer Lateinschrift: Gazi) geehrt.“
    (Wikipedia)

    „Nicht nur in der Türkei, wo noch heute jede herabsetzende Äußerung über den Staatsgründer unter Strafe steht, wurde und wird Mustafa Kemal Atatürk für seine Lebensleistung Respekt gezollt und ein ehrendes Andenken bewahrt. Die Spanne seiner Bewunderer reicht u. a. vom britischen Premierminister Winston Churchill, dem Gegner im Ersten Weltkrieg, über den „NS-Führer“ und Diktator Adolf Hitler, der auch ein Bündnis mit der Türkei anstrebte,[25] bis zu den amerikanischen Präsidenten Franklin D. Roosevelt und John F. Kennedy, der Kemal Atatürk 1963 anlässlich dessen 25. Todestags in einer Ansprache würdigte.[26] 1981 wurde von den Vereinten Nationen und der UNESCO weltweit zum 100. Geburtstag das Atatürk-Jahr ausgerufen.“
    (Wikipedia)

  68. #26 Grenzedicht (24. Apr 2016 09:01)

    Ich wüsste was ich machen würde.

    Dafür gibt es Stadiontröten.
    Immer schön Synchron zum Geplärre.

    Wenn das immer mehrere machen, hat der irgendwann keinen Bock mehr.
    -.-.-.-.-
    Und was denken Sie,
    wie schnell da irgendwer irgendwo aus den ansonsten blind ignorierten deutschen Gesetzeswerken etwas hervorprökelt und Ihnen die Polizei oder Schlimmeres auf den Hals hetzt.
    Sie stören doch damit die vom Gesetzgeber ausdrücklich erlaubte typische Form der Religionsausübung oder sowas!
    Da sind die Gutmenschen aber vor!!!
    🙂

  69. Aufwachen,… Keine Islamkraftwerke mit Schornstein für giftige Muhezzinluft..!

    Weg mit diesen Propagandabauten!

  70. Lieber ein Windrad vor der Tür
    alsein Minaret dafür
    Vom Minaret fällt Taubenkot
    und bringt den Autolack in Not
    und mit des Muezzin Geschrei
    ist die Ruhe auch vorbei
    doch Windstrom treibt mein Auto an
    was ist mir also lieber dann?

  71. Unglaublich, wie sehr sich diese Seuche alias Religion in Deutschland ausbreitet.

    Eure Vorschläge die Rufen des Muezzin zu stören finde ich sehr gut, befürchte jedoch auch dass die ach so toleranten und den Muslimen-in-den-Popo-Kriecher gegen diese Aktionen sehr schnell mit Anzeigen zur Hand sind.

  72. Beim Vormarsch der Jünger Saudi-Arabiens ist nun eine weitere Festung nach langer Belagerung gefallen, meine schöne Heimatstadt Kiel.
    Ich könnte heulen.
    Gerade letzte Woche bin ich an diesem Minarett vorbeigefahren und ich weiss:
    Fährt man in Kiel herum, sieht man – im Vergleich zu meiner neuen Wahlheimat Frankfurt – kaum traditionelle islamische Kleidung (auch Kopftücher).
    Fährt man dagegen in den seit meiner Kindheit in den achtziger Jahren als sozialen Brennpunkt bekannten und von einer exrem hohen Rate von Transferhilfe-Empfängern geprägten Stadtteil Kiel-Gaarden, sieht man plötzlich nur noch Kopftücher, islamische Gemüse-Geschäfte, Wettbüros etc.
    Die Leute stehen dort scheinbar den ganzen Tag auf der Straße herum und trinken Tee.
    Arbeit scheint dort ein Fremdwort zu sein, denn sonst hätten sie keine Zeit, ohne Pause herumzulungern.

    Thilo Sarrazin hat also recht, der soziale Aufstieg (in Sachen Bildung) von Moslems findet praktisch nicht statt. Sie machen ein Gemüsegeschäft oder Teestube nach der anderen auf, in einem längst übersättigten Markt.
    Hoffentlich hat die AfD noch einmal die Chance, die Herrschafts-Symbole dieses politischen Islams entgültig zu verbieten.
    Es kotzt mich an, wie die sich hier ausbreiten!

  73. Letztens las ich, dass die Rufweite des Muezzin und die Länge des Schattens, die der Turm der Moschee wirft, die „eroberten Gebiete“ darstellt.

    Kann das jemand bestätigen?

  74. 54 decibel!!? Wo gemessen? Wie nachgeprüft

    Und wer schaltet ihn ab wenn 54 decibel überschritten werden?

    54 Decibel ist ein leises bis mittleres Gespräch. Wenn der Muezzin da oben mit 54 Decibel redet, dann hört ihn keiner.

    Oder wird 54 Decibel in Ihrem Wohnzimmer gemessen?

    Wer kennt die Details der Regelung???

  75. #87 Engelsgleiche

    #26 Grenzedicht

    #92 Carina

    Eure Vorschläge die Rufen des Muezzin zu stören finde ich sehr gut, befürchte jedoch auch dass die ach so toleranten und den Muslimen-in-den-Popo-Kriecher gegen diese Aktionen sehr schnell mit Anzeigen zur Hand sind.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Erwischen lassen strengstens verboten!

    😉

  76. Ich dachte sowas sollte es bei uns nicht geben?!

    Ruft er dann in 10 Jahren zum Kinderficken auf?

    Vielleicht freut sich dann ja der Stuttgarter Stadtdekan?

  77. Man sollte eine Aktion starten, an Freitagabenden Abbildungen von Schweinen auf diese Kornkraftwerke zu projezieren, das ist keine Sachbeschädigung, da der Gegenstand weder in seinem Gebrauchswert noch in seiner Beschaffenheit dauerhaft verändert wird. Taschenbeamer sind nicht so teuer und reichen bei dunklen Lichtverhältnissen aus. Wahlweise auch einen Chor davor plazieren, die immer wieder „Da wird die Sau geschlacht singen“.

  78. Obwohl im klassisch türkisch-osmanischen Stil mit Balkonen und spitzem Kegel samt Halbmond erbaut, nehmen längst nicht alle den „Turm“ als religiöses Bauwerk wahr. „Ich hab mich schon gewundert, was das ist“, so die Reaktion einer Mittfünfzigerin am Donnerstag.
    ———————————–
    Kann man wirklich so dumm, unwissend und naiv sein? Ja, man kann … Kenne selber genug Leute, die so daherquatschen! Und wenn man sie aufklären will, wollen sie nichts hören. „Sind Sie etwa fremdenfeindlich?“ schallt es einem dann in giftigem Ton entgegen. Deutschland wird dieses Multikultikrebsgeschwür wohl nicht überleben. Wenn, dann nur mit einer Radikalkur: chirurgische Entfernung des kranken Gewebes, dann Chemotherapie und Bestrahlung. Danach ausschliesslich gesunde artgerechte Lebensweise ohne Fremdkörper.

  79. OT-aber wichtiger:

    Auf NTV läuft gerade eine Seifenoper mit der Überschrift:

    „Die internationale Staatengemeinschaft.“
    (Westliche Wertegemeinschaft)

    Angela und Barack im Einklang mit ihrer Mission.

    Tja, die Angela ist ohne jeden Zweifel proamerikanisch „eingestellt“.

    Wollen „WIR“ das?

  80. Gute Vorarbeit zu dieser Entscheidung leistete bereits der CDU-Ministerpräsident Carstensen, der bei der Einweihung der Rendsburger Großmoschee mit zwei 24 Meter hohen Türmen den islamischen Götzen Allah in den höchsten Tönen pries und die Moschee als einen Ort des Friedens bezeichnete. Carstensen lebt heute mit dicker Pension im sogenannten Ruhestand!

    Als vor etwa zwei Jahren zum ersten Mal der Gedanke aufkam, die Moschee (=Ort der Niederwerfung vor Allah) in Kiel Gaarden mit einem hohen Turm zu bestücken, habe ich den Leiter des Bauamtes als Genehmigungsbehörde darauf hingewiesen, dass es eines Muezzinrufes dort nicht bedürfe, weil die Mohammedaner ihre „Gebetszeiten“ sowieso wüssten, hatte ich das Gefühl, dass über die Angelegenheit noch einmal nachgedacht würde, denn der Ruf des Muezzin in arabischer Sprache fordert nur in einem Satz von sieben zum Gebet (=Rezitation von Suren) auf. Die übrigen sechs proklamieren Allahs als den „Größten“, dem sich alle „Ungläubigen“ zu unterwerfen hätten. Eine Provokation für alle „Ungläubigen“, ob Christen oder sonstige.

    Offenbar hat sich die Islam-Lobby als stärker erwiesen und damit der Islamisierung Schleswig-Holsteins weiter voran geholfen.

    Ein unglaublicher Vorgang, weil der Islam die Demokratie als „antiislamisches System“ sieht, dass zu bekämpfen ist. Demokratie und Islam sind nicht vereinbar!

  81. Gebunden und geknebelt liefert der Liberalismus die europäischen Völker den mohammedanischen Henkersknechten aus!

    Keime verderblichere Staatslehre gab es wohl bisher auf Erden als den Liberalismus im Abendland, der in Verbindung mit der allmächtigen Staatsgewalt, dem leidigen Pazifismus und Sittenverfall sowie der gänzlichen Entwaffnung der europäischen Völkerschaften diese allesamt gebunden und geknebelt an die mohammedanischen Henkersknechte ausliefert. Daß der Liberalismus hier die einzige Ursache ist, steht völlig außer Zweifel: Das betont nicht liberale Zarenreich Rußland hat nämlich im XIX. Jahrhundert Griechenland und Bulgarien vom mohammedanischen Joch im Namen der östlichen Christenheit befreit, während die erzliberalen Großmächte England und Welschenland, sich sogar mit der Türkei gegen Rußland im Krimkrieg verbündet haben. Heute verwendet der Liberalismus die europäischen Polizisten, Gerichte und Behörden, um jeden Widerstand gegen die mohammedanische Unterwanderung und Unterwerfung des Abendlandes zu ersticken. Wobei freilich hinter dieser Teufelei auch die VSA stecken könnten…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  82. Dieses Land hat Angst !
    Jeder in diesem Land hat mittlerweile Angst, hat Angst von seinem Kollegen als „Nazi“ bezeichnet zu werden, von seinem Arbeitgeber wegen seiner politischen Gesinnung abgemahnt, ja entlassen zu werden.
    Der Deutsche kämpft lieber mit der Feder als mit dem Schwert. Der Widerstand findet nur in verschiedenen Internet-Foren wie diesem hier statt und nicht auf der Strasse. Was ist nur los in diesem Land ??
    Auch ich habe mittlerweile Angst, daß das alles böse enden wird

  83. Muezzin bedeutet propagandistischer Lärm. Lärm macht krank. Aus Lärm wird Hass. Hass tötet.

Comments are closed.