Im sogenannten „Dschungel von Calais“ in der gleichnamigen nordfranzösischen Hafenstadt kam es gestern zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Illegalen, die sich dort widerrechtlich angesiedelt haben und entlang der Route nach Großbritannien LKWs entern und Anwohner terrorisieren (PI berichtete mehrfach). Mehr als 200 Afghanen und Sudanesen lieferten sich im Zuge einer Essensverteilung eine Gewaltorgie, bei der rund 50 Personen verletzt wurden, 13 so schwer, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Mit Eisenstangen, Macheten und Steinen gingen die „Schutzsuchenden“ aufeinander los. Ergebnis waren mehrere Schlag- und Stichverletzungen, eine Person wurde durch eine Schusswaffe im Gesicht schwer verletzt, berichten französische Medien. Außerdem gab es einige Explosionen und mehrere Unterkünfte der Barackensiedlung gingen in Flammen auf.

(Von L.S.Gabriel)

Es waren 70 Feuerwehrleute und im Laufe der Aktion rund 400 Polizisten im Einsatz, die die Lage erst nach Stunden unter Kontrolle bekamen. Jean-Pierre Valensi von der Staatsanwaltschaft Boulogne-sur-Mer war vor Ort und kündigte eine Untersuchung bezüglich der Waffengewalt an, dennoch wurde wieder einmal niemand verhaftet. Anscheinend ist auch die neuerliche Steigerung zum Gebrauch von Schusswaffen kein ausreichender Grund, um härter gegen diese Invasion der Gewalt vorzugehen. Die Anwohner, die ja schon einiges gewöhnt sind, sind einmal mehr schockiert vom Ausmaß der sich Bahn brechenden Gewalt vor ihrer Tür.

calais2

Das Lager war erst im Februar zum wiederholten Male geräumt worden, mittlerweile haben sich, nach Angaben der zuständigen Präfektur wieder rund 3.900 Menschen angesiedelt, um illegal, auch unter Gewaltanwendung, nach Großbritannien weiterzureisen. Dem gegenüber stehen offenbar hilflose Behörden und eine machtlose Exekutive. Am Ende des Tages blieben rauchende Ruinen und die Gewissheit, dass es schon morgen erneut zur Eskalation kommen könnte, irgendwo im Land und es nur eine Frage der Zeit ist, bis die mordenden und brandschatzenden Horden sich nicht mehr nur gegenseitig den offenen Krieg erklären werden.

calais3

image_pdfimage_print

 

152 KOMMENTARE

  1. Frankreich wird in diesen Tagen vor der EM schwer geprüft. Aber zum Fußball ist dann wieder Friede, Freude, Eierkuchen.

  2. Es gibt nicht nur eine, sondern zwei, drei, viele sehr erprobte und nachhaltige – hach, ich wollte schon immer mal dieses Modewort anbringen! – Lösungen. Aber über die will (noch) kein Politfuzzi reden…

  3. Die Polizei sollte in solchen Situationen überhaupt nicht eingreifen; das Probleme würde sich vons selbst lösen.

  4. Katholischer Kirchentag….

    …“Gott ist in allen Flüchtlingen!“

    Der Kerl scheint ziemlich gewalttätig zu sein.

    Sie suchen Schutz und wollen in Frieden leben – Amen!

  5. Und wer ist an den Zuständen in Calais mitverantwortlich, die

    Die NATO,

    ist die größte Schlepperorganisation der Welt

    Während die gesamte Welt von Frau Merkel nur aus der Türkei und Europa zu bestehen scheint, bilden sich, wenig überraschend, neue Flüchtlingsrouten. Denn Merkels verordnete Willkommenskultur, die offenen deutschen Sozialsysteme und die Nichtabschiebung abgelehnter Asylbewerber bilden weiterhin gewaltige Einwanderungsanreize. Die Bundeswehrführung gibt sich jetzt angeblich überrascht, dass bis zu eine Million Afrikaner das Mittelmeer von Libyen nach Europa überqueren wollen. Doch ihr laufender NATO-Einsatz verringert nicht etwa die Flüchtlingsströme über das Mittelmeer, sondern facht sie weiter an.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/mittelmeer-die-nato-als-groesste-schlepperorganisation-der-welt.html

    Die Soldaten der BRD-Marine kann man nicht mehr als Verteidiger Deutschlands bezeichnen, sie sind mittlerweile wohl eher das Gegenteil.

  6. #7 Babieca (27. Mai 2016 15:20)

    Die Urlaubsreisenden könnten ansonsten verunsichert werden.

  7. Neues von Sebastian Edathiparambil, dem ehemaligen allerersten Kämpfer gegen “rechts”, also gegen das, was er so macht – “Womöglich sei er “strukturell generell ein Borderliner”, erklärte er mit Blick auf sein Fehlverhalten….Ein SZ-Journalist besuchte Edathy an seinem geheimen Domizil am Rande einer nordafrikanischen Stadt…. Privat wolle der Ex-Politiker im Dezember mit seinem Partner in Deutschland eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen. Sein Verlobter sei Hotelmanager in dem Land, in dem Edathy jetzt wohne.” Focus

    Die zweite Meldung zum Zustand unserer Zeit in der versuhlten Republik ist diese – https://www.domradio.de/themen/kirche-und-politik/2016-03-03/katholische-kirche-wuerdigt-volker-becks-verdienste

  8. Heute morgen hieß es im DLF – und der irrt nie – es hätte dort 20 Tode gegeben … inzwischen klingen die Nachrichten eher nach Rangelei oder nach Folklore … wer weiß mehr?

    Eigentlich hatte ich im Kopf abgespeichert, das Lager sei schon lange geräumt. Wieso hausen da immer noch 5.000 vorwiegend MUFL … wer weiß mehr?

    Ich fürchte, die wahre Absturzursache der ÄgypterAirLines erfahren wir erst nach der EM „um die Menschen nicht zu verunsichern“ , oder?

  9. Das muss man als rassistischer Europäer kultursensibel sehen.

    Hmmmm…… Muss man verstehen Afghanen und Sudanesen haben ja so gar nix mitessender zu tun, komplett andere Kultur und so ausser einem 😉
    Da war doch was, was war es nur noch gleich was die gemeinsam haben??? Komm jetzt nicht drauf.—-
    ——-
    Ach ja zwanghaftes AstlochHochStrecken 5 mal qm Tag. Aber daran kann es nicht liegen, weil AstLochen ist doch Liebe und Friiiiiiiiiieden.
    Siehe hier:

    http://www.pic-upload.de/view-30774034/2.jpg.html

    🙂

  10. Die wollen doch nur ihr „RECHT“.
    Ein Haus, ein Auto, Sozialhilfe ohne ende und blonde Frauen, schließlich hat ihnen das der Schlepper versprochen.

    Ich wäre da auch wütend, wenn ich über alle Grenzzäune klettere, und dann will man mir meinen „ERHOFFTEN LOHN“ nicht freiwillig geben.

    WO SIND DENN DA DIE MENSCHENRECHTE?

  11. Diesen wunderschönen schwarzen Rauch wird man demnächst in jeder westeuropäischen Stadt bewundern dürfen. Spätestens, wenn die Stillhaltegelder nicht mehr so üppig fließen.

    Nur noch eine Wirtschaftskrise, und Europa ist in jeder Hinsicht im Arxxx.

    Danke dieser kriminellen, antidemokratischen, faschistoiden verachtenswerten Polit- und Medienclique.

    Wir sollten diese Merkelbande (egal, ob die deutsche oder eine andere Abteilung) endlich verjagen, wo immer sie aufkreuzt.

  12. Hollande stehen schreckliche Wochen bevor!

    Ob er vorzeitig das Handtuch werfen wird?

  13. Es ist das, was ich immer sage, nicht nur das Murksel ist irre, nein, die ganze politische links-grün-versiffte EURO-Clique scheint unter Drogen zu stehen. Auch in unseren westlichen Nachbarländern Frankreich, Holland, Belgien und auch Großbritannien ist das Virus der Toleranz, „wir sind bunt“, „kein Mensch ist illegal“ usw. in die Hirne vieler Menschen eingedrungen. Noch ist nicht ganz klar, in welchem Labor es gezüchtet wurde. Klar ist allerdings, dass es für die Infizierten sehr gefährlich ist. Sie verlieren ihren Identität und werden zu einer Art Zombie.

    Man sollte sich mehr von diesen Zombiefilmen ansehen, dann lernt man zumindest Überlebensstrategien …

  14. #6 Improsperus

    Und in 20 Jahren werden die beiden Kirchen feststellen, dass die dann 20 Millionen islamischen Refugees keine Kirchensteuern bezahlen, und die werden auch keine 15 Milliarden sonstige Steuern mehr an die Kirchen zahlen wie es derzeit üblich ist.

  15. Da wuerde nur der Kaercher mit anschliessenden Rausschmiss in ihr Herkunftsland helfen,

    wie ihn der auch Ankuendiger Sarkozy einst verlangte.

    Ueberall wo Muslime leben oder aufgenommen wurden gibt es Probleme, deren einigermassen Eindaemmung riesige Kosten dem Steuerzahler aufbuerden.

    Deshalb kann es nur eine Loesung geben:
    mit konservativen Regierungen europaweit den grossen Kehrauss d.h. ein neues Reconquista total.

    Wenn alle Problemschmarotzer gehen muessen, duerften nur etwa 5% uebrig bleiben, die sich tatsaechlich integriert haben (ganz zu schweigen von assymiliert) und nicht auf Wohlfahrt angewiesen sind.

    Grosse Probleme verlangen grosse Entscheidungen.

    EU und Merkel muessen weg, ersetzt durch autonome Nationalstaaten mit konservativen REgierungen, die den liberal sozialistischen Schweinestall abstellen wieder Politik pro ihrer angestammten Bevoelkerung nicht laenger contra machen.

  16. Ich würde sehr viel darauf wetten, dass die Fußball-EM kurzfristig abgesagt wird.
    Diese Veranstaltung ist sicherheitstechnisch überhaupt nicht abzudecken.
    Das WISSEN die Veranstalter auch. Sie warten nur auf eine kleine (bereits geplante?) Katastrophe, zB islam – Anschlag mit nur wenigen Toten, um dann die Sache abzublasen. Wetten, dass es genau so kommen wird? Ich datiere den Anschlag für etwa den dritten bis fünften Juni.

  17. europa ist verloren.
    diese politiker müssen alle vor ein gericht gebracht werden

    frankreich holland deutschland england

  18. Nun ja, dass pssiert ja nur, weil die AfD die Leute hier nicht haben will. Und weil die da so beengt wohnen, obwohl sie traumatisiert sind.

  19. Man ne andere Frage, wer hat denen eigentlich die Stromanleitungen da hingestellt und die Toilettenanlagen? Das werden diese edlen Wilden sich ja kaum selbst gebaut haben.

  20. Afghanen gegen Sudanesen. Hellbunte Moslems gegen dunkelbunte Moslems führen Krieg in Frankreich. Ob da jetzt schon die Hälfte des Katholikentages hinpilgert, um den Afghanen und Sudanesen zu verklickern „Wir sind alle gleich“, „No Nations, no Borders“, „Bunt“, „Jesus war Sudanese/Afghane“, „Gewalt ist keine Lösung“?

    Nicht? Ach!

  21. @#14 notar959:

    Ich fürchte, die wahre Absturzursache der ÄgypterAirLines erfahren wir erst nach der EM „um die Menschen nicht zu verunsichern“ , oder?

    Nein, die erfahren wir nie.

    Schon lange, bevor die EM rum ist, ist das im Vergessensloch versackt, wo sich auch German Wings und die zwei Flüge der Malaysian Airways (und vermutlich noch ein paar weitere dubiose Ereignisse, die auch ich vergessen habe) befinden.

    Das Gedächtnis der Menschen ist kurz und immer auf die aktuelle Sau konzentriert, die von Politik und Medien durchs Dorf getrieben wird. Die Kontrolle über die meisten Köpfe ist nahezu total und umfasst nicht nur, welche Meinung sie zu etwas haben sollen (das ist in einem gewissen Rahmen geteilt), sondern auch, was sie vergessen und was sie sich merken (das ist fast allen identisch).

    Und die wahren Ursachen für Ereignisse erfahren wir auch ganz allgemein NIE aus den Medien oder der Politik. Um sich denen etwas zu nähern, muss man sich in sehr verrufene Bereiche des Internets begeben.

    Wir wissen nichts.

    Wir wissen auch niemals sicher, ob die in Calais sich verletzt oder massakriert haben – aber ehrlichgesagt gehört das zu den Dingen, die mir egal sind.

  22. OT
    Nachrichten aus NordRheinWestfalistan:

    Jäger, sein Staatssekretär und Kraft haben ihr Ehrenwort gegeben, ich wiederhole, ihr Ehrenwort gegeben, nichts von der Vergewaltigungsorgie in Köln vor dem vierten Januar, Mittags, gehört zu haben …

    Wer traut sich????

  23. #42 Eurabier (27. Mai 2016 15:56)
    #41 notar959 (27. Mai 2016 15:54)

    Sind Sie beide nach danach nach Genf abgereist?
    —–

    LOL

    … nicht bekannt …

  24. IDOMENI FLÜCHTLINGE JAMMERN WEITER.

    Eifrig unterstützt von NGOs wie „Save the children“ und UNHCR jammern die Flüchtlingen über die Zustände in den neuen Lagern. Obwohl eine Besserung eingestanden wird fühlt ein 32 järiger Syrer sich „wie ein Gefangener“ und kritisiert das Fehlen eines Arztes. Nun können auch die Griechen sich dank Merkel kaum einen Arzt leisten. Amy Frost von der erstgenannten Organisation spricht sogar von „verheerenden Zuständen“. Man kann nur hoffen das diese Erfahrungen per Handy an die Heimatfront weiter geleitet werden.

  25. Alter Spruch ich weiß, aber zutreffend.

    Dschungel von Calais.
    Du kriegst den Neger aus dem Dschungel raus, aber niemals den Dschungel aus dem Neger.
    Und wenn du den Neger aus den Dschungel bekommst will er gleich wieder rein und baut sich eben vor Ort einen Behelfsdschungel.

    Hätte nie gedacht dass ich das Nescher-Wort überhaupt mal, dazu noch abfällig benutzen werde. Mein Lieblingskollege in einer großen Firma ist schwarz stammt aus West Afrika und ist Christ in seinem Verhalten deutscher als deutsch, schon spießig, geht als letzter in die Pause, fleißig, ehrlich usw.

    Und warum kam er nach D? Weil er fliehen musste, und vor was? War klar seine Antwort obwohl er herum gedruckst hat. Die Islamis wollten ihm ans Leder / die Kehle. Den bezeichnete ich im Kollegenkreis immer als wertvollen Mitarbeiter der aus Afrika stammt.
    Niiiiiiiiie hätte oder würde ich den Neescher nennen um ihn nicht zu verletzten.

    Aber der bürzelhebende soziale Schrott der da kommt diese versifften AstlochHochHeber sind für mich nur Moslemnigger / SchwarzArschHochHeber.

    Sorry bin grad in Rage ob der Bilder 🙁 war früher öfter in Frankreich war schön Europa halt
    🙂

  26. Sollen sie doch aus dem Flugzeug dort eineDaisy-Cutter abwerfen, dann ist Ruhe!

    Ich habe zwischenzeitlich einen Zorn auf diese „Heiligen der Gutmenschen“, das glaubt ihr nicht!

    Bei uns haben ja innerhalb eines halben Jahres drei neue Fickilantenheime aufgemacht, dafür hat man in S-Weilimdorf, S-Giebel und S-Hausen Sportplätze und Vereinsheime plattgemacht. Neulich lagen für den Großmüll bei dem Heim nahe S-Hausen die komplette Einrichtung nebst TV Röhren-Geräten auf der Straße. Und das ein halbes Jahr nach der Eröffnung im Dezember. Als ich das fotografieren wollte wurde ich von Bewohnern und der Security weggetrieben. Zwei Tage später standen mehrere LKW auf dem Hof und luden Möbel aus und auch Flach-TV-Bildschirme wurden mitgeliefert, wenn ich es richtig gesehen habe. Auch hier durfte ich nicht fotografieren, die Stadt-Polizei verhinderte dies und kontrollierte mich.

    Warum ich fotografieren wollte? Wenn ich das im Bekanntenkreis oder der Familie erzähle glaubt einem das niemand. Und ich wollte die Fotos mal an PI schicken bzw. im Forum hier einstellen.

    Und mit der Ruhe ist es vorbei, seit man hier fast 1000 Flüchtilanten angesiedelt hat.

  27. #48 Marnix (27. Mai 2016 15:59)

    Obwohl eine Besserung eingestanden wird fühlt ein 32 järiger Syrer sich „wie ein Gefangener“ und kritisiert das Fehlen eines Arztes.

    Wie jetzt? Ich dachte, ganz Syrien besteht aus Ärzten. ^^

  28. Gibt es in Frankreich nicht auch die Fremdenlegion ?
    Die sollen doch auch nicht ganz so zartbesaitet sein..

    Andererseits, sollen die sich doch ruhig selbst zerfleischen..
    Und öffentlichkeitswirksam ist es auch.
    Irgendwann wird kein GrünenInnen Funktionär das mehr verniedlichen können. Also „können“ schon, nur glauben wird es dann kaum einer mehr.
    Also, von daher – weiter so !

  29. #14 notar959

    Heute morgen hieß es im DLF – und der irrt nie – es hätte dort 20 Tode gegeben … inzwischen klingen die Nachrichten eher nach Rangelei oder nach Folklore … wer weiß mehr?

    Hier ein Link zu RT:
    „According to police, at least one person was shot. Others received knife and baton injuries, officials said, as cited by AFP.“
    /…/
    „Among the injured are five volunteers of La Vie Active (Active Life) aid group and two police officers…“

    https://www.rt.com/news/344554-calais-jungel-fire-brawl/
    Soeben in den 16.00 Propaganda News kein Ton = nix dazu in SWR1! Ist aber klar! Passt ihnen nicht ins Konzept. Aber wehe, einer legt n Kotelett im Asylantenheim auf die Heizung: Dann hyperventilieren sie alle sofort…
    Unverständlich dass in Calais nicht mit schwerem Gerät (Panzer) gegen hochkriminell militante illegale Terroristen im „Jungle“ vorgegangen wird.

  30. Derweil auf der Katholiken-Selbstbeweihräucherungsorgie in Leipzig:

    Die heftige Kritik der AfD am Flüchtlingsengagement der Kirchen sorgt weiter für Empörung. Bundesinnenminister Thomas de Maizière kritisierte die Äußerungen auf dem Katholikentag in Leipzig scharf. Wenn die AfD behaupte, dass die Caritas, Diakonie und andere ein Millionengeschäft mit Flüchtlingen machen, dann sei das eine Beleidigung für die Hunderttausenden von ehrenamtlichen Helfern, die da arbeiten. Der bayerische AfD-Landesparteichef Petr Bystron hatte den Kirchen und ihren Wohlfahrtsverbänden Geschäftemacherei mit Flüchtlingen vorgeworfen. Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen pflichtete dem bei.

    http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/weiterhin-empoerung-ueber-afd-kritik-an-fluechtlingshilfe-der-kirchen-14255899.html

    Kirchliche Ehrenamtler erhalten alle ab 2013 eine Steuermäßigung – die wiederum von der Allgemeinheit finanziert wird.

    http://www.finanztip.de/ehrenamtspauschale/

  31. Mehr als 200 Afghanen und Sudanesen lieferten sich im Zuge einer Essensverteilung eine Gewaltorgie, bei der rund 50 Personen verletzt wurden,
    […]Mit Eisenstangen, Macheten und Steinen gingen die „Schutzsuchenden“ aufeinander los. Ergebnis waren mehrere Schlag- und Stichverletzungen, eine Person wurde durch eine Schusswaffe im Gesicht schwer verletzt, berichten französische Medien.

    Da haben die lang gesuchten Fachkräfte gezeigt, welches Knowhow in ihnen steckt und es eindrucksvoll demonstriert.

  32. @ #50 froschy (27. Mai 2016 16:02)

    Ein Student bei mir aus vergangener Zeit war auch „Neger“, ein schwarzer Junge, sehr fleissig und sehr intelligent. Hat danach promoviert und ist in die Staaten gegangen und dort jetzt an einer Uni erfolgreich tätig.

    Es gibt sehr nette und sehr intelligente Schwarze. Gegen die hat keiner was. Aber der hatte keinen Islamchip und ist auch nicht so blöd gewesen, sich in eine Nußschale zu setzen, um in Germoney Stütze zu kassieren.

    Anstatt die klugen und anständigen Afrikaner zu holen, hier auszubilden und anschließend als Führungskräfte in ihre Länder zu schicken, damit es dort endlich mal aufwärts geht, gilt das Windhundprinzip. Der schnellste und brutalste Honk kommt hier an, kann bleiben und wird alimentiert.

  33. #32 Gotland

    Glaube ich nicht. Warum sollten die die Fußball-EM absagen?

    Quizfrage (nicht vorsagen, nicht linsen!):

    In welchem Land sollte ursprünglich die WM 1986 stattfinden und aus welchem Grund kam es anders?

  34. Neulich im Englischen Garten in Muc:
    Ein ganzes Neger-Rudel so um die 25 Neger-Rüden und ein Weibchen feierten ausgelassen nähe Kleinhesseloher See (für eingeweihte Hundewiese) und im Umkreis alles auf Abstand, mind. 60m bin vorbeigeradelt so schnell es ging bevor mich der Zorn zu sehr packt.
    🙂

  35. #40 Babieca   (27. Mai 2016 15:52)  
    Afghanen gegen Sudanesen. Hellbunte Moslems gegen dunkelbunte Moslems führen Krieg in Frankreich. […]

    Wie schon Charly Marx zu sagen pflegte:
    Primitivkulturen aller Länder, erschlagt Euch!

  36. Mein Kommentar zu diesem Artikel wurde vom Zensor der „Welt“ gelöscht:

    Robert Hortmann vor 3 Stunden
    Entfernt

    Aus dem Text:
    „Christliche Männer können in Ägypten muslimische Frauen nur heiraten, wenn sie zum Islam konvertieren. Muslimischen Männern hingegen ist es erlaubt, Christinnen zu heiraten.“
    Diese Regelung gilt nicht nur in Ägypten, sondern in der ganzen muslimischen Welt. Die Erklärung ist ganz einfach: Die Religion des Vaters bestimmt die Religion des Kindes. Ist der Vater ein Christ, so hätte die muslimische Frau einen Christen geboren.

    Ich kann keinen Verstoss gegen die Netiquette erkennen, Fakten, die dem Zensor nicht gefallen, werden also auch gelöscht.

  37. @#58 afd-sympathisant (27. Mai 2016 16:11)

    „…Der schnellste und brutalste Honk kommt hier an, kann bleiben und wird alimentiert.“
    __________________________________________________________________

    Ja dachte ich auch schon, es ist zum heulen und eindeutig Evolution wenn auch für uns pervers, weil wir eigentlich (technologisch, gesellschaftlich, militärisch usw.) stärker sind 🙁
    Hab so eine Wut auf die GutDeppen
    🙂

  38. @#63 Don Quichote (27. Mai 2016 16:14)
    Mein Kommentar zu diesem Artikel wurde vom Zensor der „Welt“ gelöscht:

    Robert Hortmann vor 3 Stunden
    Entfernt

    Aus dem Text:
    „Christliche Männer können in Ägypten muslimische Frauen nur heiraten, wenn sie zum Islam konvertieren. Muslimischen Männern hingegen ist es erlaubt, Christinnen zu heiraten.“
    Diese Regelung gilt nicht nur in Ägypten, sondern in der ganzen muslimischen Welt. Die Erklärung ist ganz einfach: Die Religion des Vaters bestimmt die Religion des Kindes. Ist der Vater ein Christ, so hätte die muslimische Frau einen Christen geboren.

    Ich kann keinen Verstoss gegen die Netiquette erkennen, Fakten, die dem Zensor nicht gefallen, werden also auch gelöscht.“
    __________________________________________________________________

    Wie zuletzt gestern hier bemerkte: Wollte beim Süddeutschen Beobachter zu einem Anschlag Irgendwo in FaschoIslamien nur Koransuren zitieren, kein Wort von mir, zack hatte ich ne Mail vom Prantl_Likanten wegen Rassismus, Populismus, böse Rechts usw. :-))))))))
    🙂

  39. Presse, Fernsehen werden es uns sehr bald erklären, wer an diesen Ausschreitungen die Schuld trägt: Wir natürlich… Ausgrenzung, Enge etc pp. Deswegen müssen dann diese Vögel alsbald auch nach Deutschland gebracht werden, wegen der Blüm’schen Barmherzigkeit und so und weil die Prügeldeppen – wie so mancher Dompfaffe zu bereichten weiß – hat alle göttlich sind. Na denn….

  40. In diesen Moslemsumpf Calais hatte sich bereits 2009 der pakistanische Mörder Syed Asif Raza (der in DD in seiner Asylantenbude die Gymnasiastin Susanna H. bestialisch killte) aus DD zügig abgeseilt. Das Pikante daran: Exakt zeitgleich sowohl zum Mord (2009) als auch zum Prozeß (2010) lief das gigantische Islamspektakel „Marwa“ – samt Islamrandale in Ägypten – in DD (Mord 2009, Prozeß 2010).

    Irrsinn!

    http://www.bild.de/regional/dresden/ein-gerichtsmediziner-trug-die-schecklichen-details-im-mord-prozess-vor-13910122.bild.html

    http://www.pi-news.net/2010/10/bericht-vom-prozess-im-mordfall-susanna-h/

  41. Gewalt-Orgie in Saudi Arabien:

    In Saudi-Arabien sind in diesem Jahr nach einer Zählung von Amnesty Internationale schon 94 Menschen hingerichtet worden. Bis Ende Juni könne die Zahl auf mehr als hundert steigen, beklagte die Menschenrechtsgruppe am Freitag. „Die Exekutionen sind in Saudi-Arabien in den vergangenen zwei Jahren dramatisch angestiegen, und es gibt keine Anzeichen für eine Verlangsamung“, sagte Amnesty-Regionaldirektor James Lynch am Freitag.

    http://www.zeit.de/news/2016-05/27/saudi-arabien-amnesty-beklagt-dramatischen-anstieg-der-hinrichtungen-in-saudi-arabien-27145805

  42. Es ist so irre!!! @An alle die Gutmenschen die für alles Verstädnis haben: Weil es Euch in Eurer Komfortzone noch nicht trifft. Weil es andere trifft. Immer schön das Geld der anderen verteilen und dumm-dreist immer für alles Verständnis haben. Das bringt uns um! Ihr bringt uns um. Ihr schafft es. Ihr schafft, daß bald ganz Europa zum Schlachtfeld wird.

  43. so ein Ehrenwort oder Versicherung an Eides Statt ist null null wert, solange es nicht vor Gericht vorgelegt wird. Und die Story dass die nichts gewusst haben ist einfach gelogen. Denn ich habe bereits am Samstag den 01.01. im Internet davon gelesen

  44. Man sollte genau hin sehen.
    Diese Leute werden nicht eher ruhen, bis ganz Europa in Flammen steht.
    Und dann werden sie auf dem Schutt der Europäischen Zivilisation ihren Gottesstaat errichten.
    Die Europäer, die den Krieg überlebt haben, werden als Sklaven dienen, wobei junge Frauen und Mädchen natürlich besonders bevorzugt werden.

    Viel Spaß noch, Europa.

  45. Wieso will Britannien diese Inschenöre eigentlich nicht durch den Tunnel lassen? Wollen die kein neues Wirtschaftswunder, wie es unsere Politiker mit den Kriminel äähh Inschenören planen?

  46. Die dringend benötigten Fachkräfte sind lediglich verzweifelt, weil ihr Wunschland Großbritannien sie nicht aufnehmen will und die französische Gesellschaft sie nicht ausreichend integriert.
    Laut WeLT-Online müsste man ihnen einfach die französische Staatsbürgerschaft aufnötigen, dann wäre alles gut.

    Außerdem protestieren sie gegen das schlechte Essen (der Running-Gag sozusagen). Da muss man unbedingt nachbessern. Die armen Schutzbedürftigen…

    Ach ja, Deutsche würden sich unter den gleichen Umständen natürlich genau so verhalten (der Satz darf nicht fehlen).

  47. http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Fuenf-Festnahmen-nach-mysterioeser-Entfuehrung

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/23-Jaehriger-mit-abgebrochener-Flaschein-Hannover-attackiert

    Schnitt- und Stichverletzungen hat sich ein 23 Jahre alter Mann in der Nacht zum Freitag bei einer Auseinandersetzung mit zwei anderen Männern zugezogen.

    Die Verletzungen sind so gravierend, dass der 23-Jährige immer noch im Krankenhaus liegt.<<

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Polizei-fasst-zwei-14-jaehrige-Einbrecher

  48. #67 Lipperland (27. Mai 2016 16:23)
    26 min. Straßenkampf(ähh Sideseeing) in Paris vom 25.05. sind auch ganz Unterhaltsam. Natürlich alles Musels…

    https://youtu.be/DRlHcnHM6C4

    ——————————

    Oh wie friedlich ist das denn!

  49. #53 Babieca (27. Mai 2016 16:03)

    #48 Marnix (27. Mai 2016 15:59)

    Obwohl eine Besserung eingestanden wird fühlt ein 32 järiger Syrer sich „wie ein Gefangener“ und kritisiert das Fehlen eines Arztes.

    Wie jetzt? Ich dachte, ganz Syrien besteht aus Ärzten. ^^

    Die sind verhindert, weil sie gerade Portemonnaies mit tausend Euro bei der Polizei abgeben. Das Ablichten bei der Übergabe kann auch noch etwas dauern.

    Oder einfach: Arzt, heile dich selbst.

  50. #63 Don Quichote (27. Mai 2016 16:14)

    Mein Kommentar zu diesem Artikel wurde vom Zensor der „Welt“ gelöscht: Aus dem Text:
    „Christliche Männer können in Ägypten muslimische Frauen nur heiraten, wenn sie zum Islam konvertieren. Muslimischen Männern hingegen ist es erlaubt, Christinnen zu heiraten.“ Diese Regelung gilt nicht nur in Ägypten…

    Die Welt-Löschpraktikanten haben nicht nur ein Brett, sondern eine komplette Schrankwand aus Eiche vor der bornierten Stirn.

    Genau das hat der Al Azhar-Oberhimbeertörtchen-auf-dem-Kopf-Träger Ahmad Mohammad al-Tayyeb just vor ergriffen lauschenden deutschen Abgeordneten erklärt. Mit der typisch islamischen Logik: Weil der Islam die Perfektion aller Religionen ist und das Juden- und Christentum einschließt, darf das höhere Wesen „islamischer Mann“ das noch nicht durch den Islam geadelte Haustier „christliche/jüdische Frau“ heiraten, weil er als Moslem ja „ihre Religion versteht“.

    Warum dann aber eine islamische Frau keinen Nicht-Moslem heiraten darf, obwohl sie dann ja auch „seine Religion verstehen müßte“, sagte er außerordentlich wortreich nicht. Wäre auch zu peinlich gewesen, hätte er die Hosen runterlassen müssen: „Im Islam bestimmt ausschließlich der islamische Mann über Leben und Tod. Niemand darf dem islamischen Mann was außer dem Islam sagen.“

    https://www.bundestag.de/mediathek?action=search&contentArea=details&offsetStart=0&id=6669207&instance=m187&categorie=Sonderveranstaltungen&mask=search&lang=de

  51. Drehen wir die gedanken doch mal um !

    1000 Deutsche versuchen über die Afrikanischen Grenzen zu stürmen …
    Was denkt ihr würde passieren ?

    Sie würden uns bei der Grenzstürmung abknallen ?

    Oder

    Sie würden uns Zelte und Verpflegung bereit stellen ?

  52. Noch zum unseligen Woelki:

    Bei einem seiner letzten Besuche in Rom, so erzählt ein italienischer Freund, seien dem Kölner Kardinal Woelki, aber auch anderen hohen Würdenträgern der katholischen Kirche Filme gezeigt worden, welche die Verfolgung von Christen dokumentieren: Wie sie von Muslimen gesteinigt, enthauptet, gefoltert werden, wie man ihnen die Augen aussticht, sie an Autos kettet und durch die Straßen schleift, ihnen die Finger abschneidet. Es ist derselbe Woelki, der kürzlich ein flammendes Plädoyer für den Islam hielt. Wenn der Hirte die Wölfe zur Herde rechnet, sind die Schafe verloren.(Nicolaus Fest)

  53. Fico.. ein Klasse Präsident!

    Er schützt sein Volk vor Fremdlingen..

    Er will kein zweites Köln…

    mit Vergewaltigungen und Schändungen durch Fremdlinge in seinem Land!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Fico:

    „Der Islam hat keinen Platz in der Slowakei“

    Kurz vor der Übernahme der EU-Präsidentschaft durch das österreichische Nachbarland Slowakei hat dessen Premier, Robert Fico, mit einer umstrittenen Islam-Äußerung für Aufsehen gesorgt. Auch wenn dies komisch klinge, „der Islam hat keinen Platz in der Slowakei“, zitierte die slowakische Nachrichtenagentur TASR Fico am Mittwochabend.

    Das Problem sei nicht so sehr, „dass Migranten kommen, sondern dass Migranten den Charakter unseres Landes ändern“, erklärte der Premierminister demnach weiter. „Wir wollen den Charakter dieses Landes nicht ändern … Lasst uns ehrlich gegenüber uns selbst sein und sagen, dass das so nicht in der Slowakei passieren darf.“

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4997052/Fico_Der-Islam-hat-keinen-Platz-in-der-Slowakei

  54. @ #52 Sanngetall (27. Mai 2016 16:03)
    Als ich das fotografieren wollte wurde ich von Bewohnern und der Security weggetrieben. Zwei Tage später standen mehrere LKW auf dem Hof und luden Möbel aus und auch Flach-TV-Bildschirme wurden mitgeliefert, wenn ich es richtig gesehen habe. Auch hier durfte ich nicht fotografieren, die Stadt-Polizei verhinderte dies und kontrollierte mich.
    ——————–

    Von öffentlichem Grund aus darf jeder Fotografieren, vor allem dann, wenn keine Personen mit abgebildet werden.

    Es empfiehlt sich für solche Fälle ein Teleobjektiv zu verwenden, da kann man auch aus 30 Metern noch formatfüllend Aufnahmen machen.

    Es ist bisher nicht offengelegt und nachgewiesen worden, das die Security von solchen Einrichtungen nicht zusätzlich zu dem mageren offiziellen Verdienst weitere nicht unerhebliche Vorteile hat.

  55. Schickt die Käsefrau aus Hannover („Pfäffin Hicks“), die fleht mit denen gemeinsam – und landet hoffentlich anschließend in der Suppe.

  56. #15 Pedo Muhammad

    siehe auch,

    https://www.jihadwatch.org/2016/05/egypt-muslims-strip-70-year-old-christian-woman-naked-parade-her-through-village
    ________________________________________________

    Dasselbe gilt in Deutschland.

    Die nachstehende Regel hat auch Maisack in seinen Islamvorschriften.

    „Her crime? There were “rumors about a romantic relationship between her son and a Muslim girl.”

    In Islamic law, Muslim women are forbidden to marry Christian men, although Muslim men may marry Christian women.

    The idea is that the non-Muslim community must perpetually be kept in a state of decline.“

    Dies ist das Ziel dieser hinterhältigen Gesellschaft:

    Durch Heiratsverbot soll die christliche Gemeinschaft dauernd geschwächt und reduziert werden.

    Das Ziel der Mohammedaner ist seit 1400 Jahren die Auslöschung benachbarter Gemeinschaften.

  57. @ 57 das sanfte Lamm

    „Mehr als 200 Afghanen und Sudanesen lieferten sich im Zuge einer Essensverteilung eine Gewaltorgie, bei der rund 50 Personen verletzt wurden…“
    Deutsche Kantine 2017 ohne Halalfrass?
    Da geht es sicher genau so ab.

  58. Sozialingenieure haben ein explosives Gebräu geschaffen

    Freitag, den 12. Juli 2013 kurz nach 17 Uhr: Ein Intercity-Zug Richtung Limoges entgleist mit fast 140 Stundenkilometern im Bahnhof von Brétigny-sur-Orge ungefähr 20 bis 30 Kilometer südlich von Paris. Ein Wagen stürzt auf den Bahnsteig und reißt dessen Überdachung mit sich. Sofort wird die Alarmstufe „rot“ ausgerufen. Die Rettungskräfte (fast 300 Feuerwehrleute und 20 Notarzt-Teams sowie Polizei-Einheiten) sind rasch am Ort. Sie befreien etwa 30 Verletzte aus dem Chaos verbogener Bleche und bergen sechs Todesopfer. Dabei beobachten sie, dass sich eine Gruppe von etwa 50 „Jugendlichen“ aus einem benachbarten Sozialghetto unter die Retter mischt.

    Zuerst denken diese, die jungen Männer seien gekommen, um ihnen zu helfen. Doch bald werden sie gewahr, dass es die überwiegend farbigen Jugendlichen auf die Handtaschen mit den Smartphones und Geldbörsen der Opfer abgesehen haben. Als Polizisten und Feuerwehrleute versuchen, die Leichenfledderer zur Rede zu stellen, werden sie mit Steinen beworfen. Am Ende werden die Plünderer von der polizeilichen Eingreiftruppe CRS vertrieben. Die Presse berichtet von nur vier Festnahmen.

    Nathalie Michel, Sprecherin einer Polizeigewerkschaft, machte beim privaten Rundfunksender Europe 1 ihrer Entrüstung über die Plünderer Luft. Dieses Verhalten sei „inqualifiable, monstrueux“ (unerhört, ungeheuerlich), rief sie aus. Der örtliche sozialistische Abgeordnete Jérôme Guedj nannte die Plünderer auf Twitter „düstere unmenschliche Kretins.“

    Diese Empörung ist verständlich, weil der Vorfall in Brétigny nicht aus heiterem Himmel kam. Im März dieses Jahres hatte in Grigny, nicht weit von Brétigny, eine Gang 15- bis 17-Jähriger unter Androhung von Gewalt die Reisenden eines mithilfe der Notbremse angehaltenen Regionalzuges abkassiert. Alle Wertgegenstände wie Schmuck, Smartphones, Kreditkarten und Bargeld mussten diese aushändigen. Schon im Juni standen die jungen Schwarzen vor Gericht. Doch die Richter zeigten offenbar allzu großes Verständnis für ihre sozialen Nöte. Sie ließen sie nach einer „feierlichen Ermahnung“ laufen. Dadurch konnten sich ihre Altersgenossen in Bretigny nur ermuntert fühlen.

    Fréderic Cuvillier, der sozialistische Verkehrsminister in Paris, hat sofort versucht, die Plünderungs-Szenen kleinzureden, indem er sie als „isolierte Akte“ bezeichnete. Doch die Beobachter vor Ort fühlten sich an Szenen erinnert, die im September 2001 nach der verheerenden Explosion eines Ammoniumnitrat-Lagers in der Nähe der südwestfranzösischen Großstadt Toulouse abliefen.
    Bei der größten Industriekatastrophe der Nachkriegszeit, hinter der noch heute islamistische Terroristen vermutet werden, wurden durch die Druckwelle Autos von einer nahe gelegenen Autobahnbrücke geblasen und in der Großstadt gingen die meisten Fensterscheiben zu Bruch. Jugend-Banden nutzen damals die Situation für ausgiebige Beutezüge. Ähnliches war vor wenigen Wochen auf Pariser Prachtstraßen zu beobachten, als der dem Scheichtum Katar gehörende Fußballclub Paris-Saint-Germain den Sieg im Endspiel um die französische Meisterschaft feierte.

    Die Aufregung über die unglaublichen Szenen am Bahnhof von Brétigny hatte sich noch nicht gelegt, da kam es vom 20. bis zum 22. Juli in Trappes in der Nähe der noch immer schicken Königsstadt Versailles westlich von Paris nach dem Versuch von Polizisten, die Identität einer Burka tragenden Konvertitin festzustellen, zum nächtlichen Angriff eines muslimischen Flash-Mobs gegen die örtliche Polizeistation.

    Trappes hatte bereits im Jahre 2005 von sich reden gemacht, als im Zuge der inzwischen schon legendären Vorstadt-Intifada das Bus-Depot der Stadt samt den darin geparkten Bussen in Flammen aufging. Dieses Mal wurden Dutzende von Pkw und Müllcontainern abgefackelt. Die Polizisten wurden mit Feuerwerkskörpern angegriffen. Nur einer der Aufrührer wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, aber sofort wieder freigelassen, da die französischen Strafanstalten zurzeit aus allen Nähten platzen.

    Die Häufung solcher Ausschreitungen, die meistens ungesühnt bleiben, könnten dem jungen Journalisten unter dem Pseudonym Laurent Obertone recht geben, der in einer im Frühjahr 2013 erschienenen aufrüttelnden Dokumentation Hunderter von ähnlichen und noch schlimmeren Vorfällen Frankreich mit dem schockierenden Kubrick-Film „Clockwork Orange“ vergleicht. Der Autor zeigt darin an zahlreichen der Regionalpresse entnommenen Beispielen, wie der Leichengeruch der sterbenden christlch-abendländischen Kultur barbarische Aasfresser aus der ganzen Welt anzieht.

    Die nun schon Jahrzehnte währenden Menschenexperimente von Sozialingenieuren haben in den Ballungsgebieten Frankreichs zu einem hoch explosiven Gebräu von gutmenschlichem Kulturrelativismus und Kapitulantentum auf der einen Seite und islamistischer Gewaltverherrlichung auf der anderen Seite geführt. Manche Beobachter erwarten den großen Knall noch in diesem Sommer.

    Soviel zu den neuen schwarzen Mitbürgern!

  59. Mit der medialen Existenzvernichtung des Hochschullerers wird ein weiteres Exempel zur statuiert, und deutlich, daß der Islam bereits die Lufthoheit über den BRD-„Wissenschaftsbetrieb“ gewonnen hat. Hätte er über Scientologie gebloggt oder referiert, wäre er einhellig beklatscht und bejubelt worden. Die
    Meinungsfreiheit wurde ermordet.

  60. So geht die USA mit ihrem Atomeinsatz um !

    Obama entschuldigt sich nicht für Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki.

    Reicht ja auch wenn Deutschland 70 Jahre jeden Tag schuldig ist !

    US-Präsident Obama hat einen Kranz in Hiroshima niedergelegt. Eine Entschuldigung für die Ermordung von tausenden unschuldigen Zivilisten gibt es nicht. Die US-Regierung steht auf dem Standpunkt, durch den Massenmord wurden tausende andere Menschenleben gerettet. Doch Historiker haben diesen Mythos längst entzaubert.
    Ausdrücklich ausgeschlossen hat Obama eine Entschuldigung.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/27/obama-entschuldigt-sich-nicht-fuer-atombomben-auf-hiroshima-und-nagasaki/

  61. #48 Marnix (27. Mai 2016 15:59)

    IDOMENI FLÜCHTLINGE JAMMERN WEITER.

    Eifrig unterstützt von NGOs wie „Save the children“ und UNHCR jammern die Flüchtlingen über die Zustände in den neuen Lagern. Obwohl eine Besserung eingestanden wird fühlt ein 32 järiger Syrer sich „wie ein Gefangener“ und kritisiert das Fehlen eines Arztes. Nun können auch die Griechen sich dank Merkel kaum einen Arzt leisten. Amy Frost von der erstgenannten Organisation spricht sogar von „verheerenden Zuständen“. Man kann nur hoffen das diese Erfahrungen per Handy an die Heimatfront weiter geleitet werden.
    **********************************************
    Noch vor Jahresfrist hat man uns kackfrech ins Gesicht gesagt es kommen nur Intschänöre und Ärzte. Und ausgerechnet jetzt beklagt sich ein Kuffnucke aus Groß-Elendistan, dass in seinem Illegalen-Campingplatz kein einziger Arzt aus Kuffnuckistan dabei ist. Tja das nennt man einen klassischen Reisemangel. Wenden sie sich bitte in diesem Fall an den Reiseveranstalter oder die Reiseleitung vor Ort, aber dalli-dalli!
    H.R

  62. Lieber toben sich die asozialen Scheinasylanten in Calais aus und bereichen sich gegenseitig als die islamische Asalschmarotzer sich in unsere Innenstädte und Fugängerzonen kulturell entfalten.

    🙂

  63. #82 BePe (27. Mai 2016 16:50)
    Refugees-Welcome

    Jusos und JU machen gegen AfD mobil

    Diese gehirngewaschenen Trottel zerstören sich ihre eigene Zukunft, und einige schaufeln sich quasi ihr eigenes frühzeitiges Grab

    Jusos und Junge Union….Das ich nicht lache.
    Diese Partei-Organisationen sind doch so gut wie tot.
    Wen wollen die denn groß mobilisieren?
    Alles nur heiße Luft.

  64. #55 Lichterkette (27. Mai 2016 16:07)
    Derweil auf der Katholiken-Selbstbeweihräucherungsorgie in Leipzig:

    Die heftige Kritik der AfD am Flüchtlingsengagement der Kirchen sorgt weiter für Empörung. Bundesinnenminister Thomas de Maizière kritisierte die Äußerungen auf dem Katholikentag in Leipzig scharf. Wenn die AfD behaupte, dass die Caritas, Diakonie und andere ein Millionengeschäft mit Flüchtlingen machen, dann sei das eine Beleidigung für die Hunderttausenden von ehrenamtlichen Helfern, die da arbeiten.
    http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/weiterhin-empoerung-ueber-afd-kritik-an-fluechtlingshilfe-der-kirchen-14255899.html

    Kirchliche Ehrenamtler erhalten alle ab 2013 eine Steuermäßigung – die wiederum von der Allgemeinheit finanziert wird.

    http://www.finanztip.de/ehrenamtspauschale/
    ———————
    In unserer Gesellschaft gibt es keine ehrenämter mehr.Was so heißt, sind Pöstchen, die dem Inhaber außer sporteln auch noch Ehren einbringen.
    Johennes Gross, Notizbuch)

    Und zur Bigotterie der Kath.Kirche schon 2015:
    http://www.merkur.de/bayern/fluechtlingsunterbringung-katholische-kirche-will-noch-ortsuebliche-miete-minus-zehn-prozent-5844004.html

  65. @ #63 Don Quichote (27. Mai 2016 16:14)
    Keine Sorge, auch WO wird in der Versenkung verschwinden.
    Ich bin schon länger gesperrt, wegen …. ja warum eigentlich. Ich weiss es nicht mal und je länger ich darüber grüble, scheint es mir auch egal.
    Besser mit echten Menschen reden, als dieser virtuelle Wahnsinn.

  66. #82 BePe (27. Mai 2016 16:50)

    ..“…Jusos und JU machen gegen AfD mobil“

    Wie wäre es denn mal, wen die AfD gegen die abgehalfterten Jusos und die abgehalfterte JU mobil machen würde? Die Sache mit den verlogenen „Kirchen“ war doch schon mal ein guter Anfang…..

  67. Blamage für Merkel:
    West-Mächte lehnen Aufnahme von Flüchtlingen ab!

    ES REICHT JA AUCH WENN DIE DUMMEN DEUTSCHEN DIE SOZIALSCHMAROTZER AUFNEHMEN !!

    Abfuhr für Bundeskanzlerin Merkel beim G7: Die USA, Japan und Kanada haben die weitere Aufnahme von Flüchtlingen abgelehnt. Finanzhilfen wurden ebenfalls ausgeschlossen. Über den Krieg als wichtigste Fluchtursache wurde erst gar nicht gesprochen.

    Die G7-Staaten seien sich einig, „dass wir alles tun müssen, um Fluchtursachen zu bekämpfen“

    JA KLAR DEUTSCHLAND SOLL BEZAHLEN ,VOR ALLEM SOLL DER DEUTSCHE STEUERMICHEL DAFÜR MALOCHEN !

    Die Tatsache, dass die 7 angeblich mächtigsten Staaten der Welt nicht in der Lage sein sollen, dem Treiben des IS und der anderen Söldner-Milizen im Nahen Osten ein Ende zu bereiten, kann eigentlich nur mit dem mangelnden Willen der Staaten erklärt werden.

    Tatsächlich sind die Russen aktuell die einzigen, die Syrien im Kampf gegen die internationalen Söldner und die islamischen Milizen unterstützen.

    WEHE DER RUSSE HÖRT DAMIT AUF …dann kommen 100 Millionen …

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/27/blamage-fuer-merkel-west-maechte-lehnen-aufnahme-von-fluechtlingen-ab/

  68. Jusos wollen „Stammtischkämpfer“ ausbilden

    Wir wollen mit den Leuten ins Gespräch kommen und Aufklärung leisten, dass die Argumente der AfD falsch sind.

    In welchem Format soll diese Aufklärung stattfinden?

    Wir lassen zum Beispiel Bierdeckel produzieren. Auf der einen Seite steht eine AfD-Parole und auf der anderen Seite Fakten, die sie widerlegen. Wir wollen damit zeigen, dass man die Partei und ihre Politik entzaubern kann. Deswegen bilden wir auch sogenannte Stammtischkämpferinnen und Stammtischkämpfer aus. Wir schulen Leute darin, rechtspopulistischen Äußerungen mit Argumenten zu widersprechen.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/juso-chefin-zur-afd-innenminister-thomas-de-maiziere-ist-ein-totalausfall/13646660-3.html

  69. Zaun drum-rum bauen und in Ruhe lassen. Das Problem wird sich in Kürze von alleine erledigen.

  70. Und wenn ich weitere 100x schreiben muß, es gibt nur wenige Mittel gegen diese Barbaren, alles einfangen und im Stückgutfrachter in Afrika auskippen, irgendwo.

    Da der französische Staat sich weigert die Anwohner und Straßennutzer zu schützen, wie es seine Pflicht ist und der Gesellschaftsvertrag Volk / Bürger – Staat vorsieht, ist längst der Punkt erreicht, wo die (betroffenen) Bürger Calais keine Steuern mehr zahlen brauchen. Wenn der Vermieter das Haus vergammeln läßt, dann kürzt oder streicht man ja auch die Mietzahlung.

    Und wenn die Affen da ganz konkret kämen und was den Anwohner wollen, dann ist Selbstjustiz der härtesten Hand längst „legal“, da Knüppelgarde ja nur nichts machen will zum Schutz der Franzosen. Gut, das mit „legal“ sehen dann die Freisler und Benjamin Fans im politischen Schauprozeß anders, aber die sind auch nur ein weiteres zu endlösendes Problem.

    Solange die Franzosen es mit sich machen lassen, werden die Affen dort weiter hausen und die Politverbrecher es weiter eskalieren lassen.

  71. Genau das ist es, was wir demnächst in unseren Städten- vielleicht nicht so massiv- erleben werden.

  72. Wird Idomeni genau so gründlich aufgelöst wie Calais?
    Apropos Idomeni: Die vorwiegend mohammedanischen Beutesuchenden aus Syrien, Iran und Afghanistan wollen die Auflösung nicht. Sie wollen, sagen die Medien, alle nach ‚ZentralEuropa‘.

    ZentralEuropa??? ZentralEuropa ist das Nebelwort , Glimpfwort, Beschönigung, Hehlwort, Hüllwort für Deutschland aka Germoney.

    ÜBRIGENS:
    Wer sich mit Fakten zur ‚Flüchtlingskrise‘ informieren möchte:

    YouTube: Hans Werner Sinn ERKLÄRT die neue Völkerwanderung HINTERGRUND 04.2016 etwas lang 1:16:10

    Sinn erklärt warum sie kommen, wer dafür die Verantwortung trägt, wer sie sind, was sie können, ob sie ‚gut‘ sind für uns und er macht Vorschläge was zu tun ist. – PI-Leser wissen das zwar alles schon, aber es schadet nichts das alles einmal wissenschaftlich aufbereitet und sehr gut vorgetragen zu hören. Es ist so etwas wie eine Rückversicherung und eine sehr gute Argumentationsgrundlage besonders gegenüber guten Menschen und den Realitätsverweigerern darunter.

  73. #103 Lichterkette (27. Mai 2016 17:35)
    Der Kompromiss mit dem IWF sieht vor, dass der Schuldenschnitt im Jahr 2018 kommen soll. Das Kalkül der Bundesregierung: Damit wird das Thema aus dem Bundestagswahlkampf 2017 herausgehalten.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Es ist total Wurst was IWF beschlossen hat, oder welche Gelder Richtung Griechenland fliesen, oder nicht fliesen.
    Es ist egal welche Regierung die Griechen haben, oder ob EU existiert oder nicht.
    Eins ist klar.
    Eins soll eigentlich sogar jedem Politiker klar sein.
    Eins sollte auch Frau Merkel inzwischen klar geworden sein.

    GRIECHENLAND KANN UND WIRD IHRE SCHULDEN NIE ZURÜCKZAHLEN!

    Da ist viel wahrscheinlicher, dass Frau Merkel auf Befehl, das Wasser nach oben fliesen lässt.

  74. #4 Rudi1 (27. Mai 2016 15:17)

    „Die Polizei sollte in solchen Situationen überhaupt nicht eingreifen; das Probleme würde sich vons selbst lösen.“

    Macht sie doch, auch hier in Besatzerland.

    Das „Problem“, daß Deutsche unter sich sein wollen hat sich ohnehin selbst gelöst, schau dich um, oder bist du blind?

  75. da gehört echt n Trupp SS rein und aufgeräumt… ganz krass ausgedrückt..
    Das sind ja Zustände die nicht mehr normal sind.

  76. Übrigens…Griechenland und die Griechen interessieren den Politikern die Bonne.
    Es geht NUR und EINZIG um die Banken!

    Ob jetzt 100 Milliarden oder 1000 Milliarden Spielgeld reingepumpt wird, ist auch Wurst.
    Solange die Leutchen arbeiten und dafür Papier akzeptieren, werden sich die Räder weiterdrehen.

  77. Ich finde es furchtbar, dass ihr, nur weil sich zwei streiten (der Islam ist bei solchen Streits das Hauptopfer), immer gleich die Flüchtlingslager in Brand setzt. Typisch Pi!!! Ihr habt doch das Sprengpulver dort versteckt.

    Und dann macht es kaläääh, äh kawumm.m
    Melodie zur Vogelhochzeit:

    Der Muselman als Muselmann
    steckt gern in Brand den Muselman.
    Und alle: Fiderallala…

    Beim Feuer auf dem Minarett
    hofft der Imam, dass ihn die Mina rett‘
    Fiderallala …

    Der Mohammed, der Mohammed
    verträgt kein gutes Schweinemett
    Fiderallala…

    Unter der Burka von der Muslihima
    da herrscht ein schlechtes Klihima
    Fiderallala …

  78. Südeuropa geht mir am Arsch vorbei.

    Frankreich, Spanien, Italien…

    Das ist nicht MEINE KULTUR!

  79. OT
    an die konsequent kleinschreiber und die KONSEQUENT GROSSSCHREIBER:

    „Der Gefangene floh.“ ist etwas anderes als „Der gefangene Floh.“
    „Er handelt mit Eisen und Stahl.“ ist etwas anderes als „Er handelt mit Eisen und stahl.“

    Das Café am Teich ist ein anderes als das Café am Deich.

  80. Man sollte das Gebiet abschotten, die Folkloreveranstaltung abwarten und hinterher mit Bulldozern alles vernichten. Bei Gegenwehr: konsequenter Einsatz von Schusswaffen.

  81. Ein neuer Stadtteil ist entstanden:
    Calais les Baraques

    Oder nennen wir ihn in bester Besatzermanier … Baracks? Also Rapefugees Baracks oder Violence Baracks ?

    Eine echte No-go-area, die es ja angeblich gar nicht gibt.

    Selbst wenn es gelänge alle dort vegetierenden Personen auf ein Schiff zu pferchen, wer wollte die „Flüchtlinge“ nehmen? Das Schiff könnte man getrost „St-Louis“ nennen, denn genau das Schicksal dieses Schiffes und seiner Passagiere wird sich wiederholen.

  82. Die Aufstände der Fremdlinge gewinnen an Kraft und werden häufiger

    Ganz gleich ob in England Anno 2011, im Welschenland Anno 2005, in Schweden Anno 2013 oder nun eben in den Niederlanden immer folgen die Aufstände der Fremdlinge dem selben Muster: Eine europäische Polizei versucht einen fremdländischen Delinquenten dingfest zu machen und dieser findet dabei – stets durch eigenes Verschulden – den Tod, was dann zum Aufstand gegen den entsprechenden Staat führt. Die zugewanderten Fremdlinge erkennen nämlich die europäischen Staaten mit ihren Gesetzen und Beamten nicht an und versuchen diese in deren Vierteln das Gesetz durchzusetzen, so betrachten dies die Fremdlinge als Angriff einer fremden Macht und greifen diese folglich an. Diese Aufstände gewinnen immer mehr an Kraft und dürften sehr bald mit Waffen ausgetragen werden. Der Grund hierfür ist recht einfach: Die hohe Geburtenrate der Fremdlinge und der ständige Zustrom neuer Einwandermassen und die Feigheit und Unfähigkeit der liberalen Parteiengecken in Europa befördern diese Aufstände gar sehr.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  83. Genau solche Bilder werden wir demnächst in vielen deutschen Städten sehen! Spätestens wenn diese Raubnomaden realisiert haben, dass sie hier nicht die ihnen versprochenen Häuser, Autos und deutschen Frauen bekommen.

  84. @#118 francoforte (27. Mai 2016 17:46)
    da gehört echt n Trupp SS rein und aufgeräumt… ganz krass ausgedrückt..
    Das sind ja Zustände die nicht mehr normal sind.

    ————/—————–

    Troll dich zu indymedia nazifäntchen

  85. Was heißt hier ESSENSVERTEILUNG? Warum? Die sind illegal in dem Land- sollen sie in ein Hotel gehen zur Übernachtung und sich ihr Essen selber kaufen! Wer Geld für eine Machete, das neueste Smartphone und Markenklamotten hat, kann sich auch ne warme Suppe leisten- oder soll in seine Heimat zurückgehen! Was haben die hier einen Anspruch auf Essensverteilung? Wir haben selbst zu webig für uns, wieso sollten wir denen abgeben?

  86. #8 BePe (27. Mai 2016 15:21)

    Die Bundesmarine ist ganz voran beim Aufklauben der einfallenden Neger- und Araberhorden.
    Gestern gab es im öffentlich rechtl. Fernsehen, ich glaube es war ARD, einen Betroffenheitshysterik-„Bericht“ über deren „Einsatz“. Die waren geradezu hysterisch-aktiv, als sie da irgendwelche afrikanischen Freischwimmer erblickt haben. Das sind eher Tunten als Maate oder Matrosen.

  87. Die Bundesrepublik ist mit ihrer Marine der größte Asylanten-Schlepper. Merkel holt über diesem Weg wieder Hunderttausende – diesmal legal – ins Land. Die Invasoren werden aus dem Meer gefischt, in Sicherheit gebracht und offensichtlich wie die Lords eingeflogen. In diesem Jahr sollen ja über 250 000 von diesen Bereicherern unser Land bereits geflutet haben. Wie, wenn nicht auf diesem Weg ?
    Warum gelingt es nicht die Merkel mitsamt ihren Vasallen zu stürzen ?

  88. #134 Deutschlandliebe (27. Mai 2016 18:25)

    Bezüglich der Schlepperei durch FRONTEX U. NATO kann man zustimmen.
    Aber die 250.000 kamen zu 2/3 über die Balkanroute, die überhaupt nicht so „dicht“ ist wie manche es hier annehmen. Selbst Spiegel-online hat gestern darüber berichtet. Die Situation in Budapest z.B. ist heute ähnlich wie letzten Frühsommer. Vermutlich wird diese Flanke in absehbarer Zeit erneut aufbrechen . Es wird schlimmer als letztes Jahr. Und dazu dann noch die massierte Invasion über Italien nach Nordeuropa, die wird in den kommenden Wochen geradezu explodieren.

  89. Calais: Gewaltorgie der Illegalen …
    Destabilisierung aller Systeme.
    Mossul ist hier.

  90. Blick auf Deutschland

    Hier ein interessanter Artikel zu den „Werten“ der EU, aus der Sicht eines in Deutschland lebenden Polen:
    http://www.gam-online.de/text-Polen%20contra%20Br%C3%BCssel.html
    _____________________________________________

    Und in der letzten Weltwoche ein Interview mit dem englischen Philosophen Roger Scruton:

    „Eine der grössten Tragödien ist, dass wir im Zweiten Weltkrieg viele unserer schönsten Städte – die deutschen – zerstörten. Das ist ein weiterer Grund für die Konfusion der modernen Deutschen. Sie schauen um sich und finden ihre Vergangenheit nicht mehr.“

    (Ein Satz, in dem ich mich wiedererkenne.)

  91. Sie haben den nahen Osten gerufen – der nahe Osten ist gekommen.
    Er ist in Europa.
    Wer vertreibt die politischen Zauberlehrlinge, die das angerichtet haben?

    In die Ecke,
    Besen, Besen!
    Seids gewesen!

    Das kann nur der Meister, das kann nur das Volk rufen!
    Ich hoffe, der Meister ist noch nicht zu krank dazu.

  92. Sehr gut! Auf diese Weise dürften die Befürworter eines Brexit weiter Rückenwind bekommen. Stimmt Großbritannien für „leave“, dann könnte die EU von innen her aufbrechen.

  93. #35 sebelon (27. Mai 2016 15:50)

    europa ist verloren.
    diese politiker müssen alle vor ein gericht gebracht werden

    frankreich holland deutschland england

    Genau meine Meinung !
    Allerdings dürfen wir damit nicht mehr länger warten sonst ist der einzige Richter von dem wir diese Verräter bringen können ein Friedensrichter und das einzige Recht das dann gilt ist die Scharia.

  94. An die Redaktion:

    Bitte Kommentar #1 von @Islam-Ist-Terror entfernen!!

    Bei aller berechtigten Kritik an dem Verhalten von einigen der Migranten – aber von „sich dezimieren“ und „Abfallbeseitigung“ zu sprechen, wenn Menschen bei Auseinandersetzungen sich umbringen, also letztlich Menschen als „Abfall“ zu bezeichnen, das ist wirklich schlimmster Nazi-Jargon und für die Mainstream-Medien ein gefundenes Fressen.

    Wenn Kommentare wie diese von den Mainstream-Medien gefunden und breitgetreten werden, seid Ihr selber schuld.

  95. #96 Kranke Gesellschaft (27. Mai 2016 17:18)

    „Mit der medialen Existenzvernichtung des Hochschullerers wird ein weiteres Exempel zur statuiert, und deutlich, daß der Islam bereits die Lufthoheit über den BRD-„Wissenschaftsbetrieb“ gewonnen hat. Hätte er über Scientologie gebloggt oder referiert, wäre er einhellig beklatscht und bejubelt worden. Die
    Meinungsfreiheit wurde ermordet.“

    *************************************************

    Etwas, das niemals existiert hat, kann man auch nicht ermorden.

    JEDE Gemeinschaft kann sich nur konstituieren und aufrechterhalten über die Ausgrenzung bestimmter Meinungen.

    Mal angenommen, wir eroberten uns einen eigenen deutschen Staat zurück. Eine Regierung wird zusammengestellt aus der PI-Gemeinde, deutschen Patrioten, PEGIDA-Anhängern, AfD-Wählern. Soll dann etwa die BERTELSMANN-Stiftung das Recht auf Meinungsfreiheit haben? Tag für Tag verkünden dürfen, daß unser Land dringend die Einfuhr von Menschematerial aus der Subsahara und dem Orient benötigt, damit unsere Wirtschaft und Infrastruktur aufrechterhalten werden kann?

    Die „Offene Gesellschaft“ eines Popper oder George Soros ist ein lächerlicher Popanz, totale Meinungsfreiheit, totaler Pluralismus laufen auf Massenselbstmord hinaus.

    Wer für alles (jede erdenkliche Meinung) offen ist, der ist nicht ganz dicht.

  96. #143 Horst_Voll (27. Mai 2016 21:20)

    Sehr gut! Auf diese Weise dürften die Befürworter eines Brexit weiter Rückenwind bekommen. Stimmt Großbritannien für „leave“, dann könnte die EU von innen her aufbrechen.

    Sogar wenn 90 % aller Briten für einen Austritt aus der EU stimmen würden, würde als Wahlergebnis eine knappe Mehrheit für den Verbleib in der EU präsentiert werden.
    Das Wahlrecht ist doch nur noch Makulatur !
    Das sieht man doch anhand der Differenz zwischen Online-Abstimmungen im Netz und Wahlergebnissen. Online 80 % für AfD; LtW 2016 in B-W 15 % für AfD. Noch Fragen ?

  97. War doch nur wieder eine kleine Rangelei unter erlebnisorientierten Jugendlichen.

  98. Versucht mal, in den Herkunftsländern dieser Eindringlinge so ein Affentheater zu veranstalten! Was glaubt ihr, was passiert???

    Daher: Abschieben, alle sofort abschieben!

  99. Ich freu‘ mich schon, wenn diese künftigen Rentenzahler in den Vorgärten der Guten, vor den Gewerkschafts- und Pfarrhäusern und in den Blockpartei-Büros vorsprechen.

  100. #59 froschy: Deswegen gehe ich schon lang nicht mehr in den Englischen Garten, in andere Parks, an die Isar oder an einen Badesee in München oder Umgebung. Alles bevölkert von muslimischen Clans und traumatisierten Schwarzbunten.

  101. Gut, wenn diese Dinge vor dem britischen Referendum passieren. Könnte den nicht völlig und unrettbar Verblendeten helfen, sich richtig zu entscheiden …

    **********************

    Ich vermisse hier sehr eine „Daumen hoch“-Möglichkeit zur Bewertung der einzelnen Kommentare. Warum wurde das abgeschafft?

Comments are closed.