refigees_welcomeBeinahe 80 Prozent der nach Deutschland und Europa eindringenden Personen sind Männer zwischen 17 und 30 Jahren, das wird nicht nur bald schon fatale Folgen auf das Gleichgewicht zwischen Männern und Frauen im Allgemeinen haben, sondern der Testosteronüberschuss dieser meist unsozialisierten und unzivilisierten Horden ist jetzt schon ein massives Gefahrenpotential für Frauen, Mädchen und auch Kinder bei uns. Viele der jungen Zudringlinge geben offen zu, dass sie Frauen (vorzugsweise junge Deutsche) suchen, um ihren Sexualtrieb zu befriedigen. Armin Mutschlechner (kl. Foto), linker „Künstler“ und Invasionshelfer aus Südtirol will diesen armen bei uns so Leidenden nun zu ihrem Glück verhelfen und betätigt sich via Internet als Volkszuhälter. Er sucht Frauen für „Flüchtlinge“.

(Von L.S. Gabriel)

Mutschlechner führt unter anderem das vielfach aggressive Verhalten der Gäste der Kanzlerin auf die ihnen fehlende „Nähe, Zärtlichkeit und Sexualität“ zurück, er nennt das „Klosterkoller“ – weshalb er sich um die psychische Gesundheit der „Geflüchteten“ sorgt und auf seiner Website und auf Facebook aufruft:

Frauen die mit Asylwerbern in Beziehung treten möchten, Gespräche, Zärtlichkeiten oder Sex haben möchte, können sich bei mir melden. Alter und Aussehen egal, es geht um das Zwischenmenschliche. Ich stelle die Kontakte her. Aber Achtung: Mein Aufruf hat nichts mit einer Partneragentur am Hut, noch geht es ums Geld oder Prostitution. Er zielt darauf ab menschliche Bedürfnisse zu befriedigen, die wir alle brauchen. Es ist ein Versuch von dem ich nicht weiß was an Rückmeldungen kommt, und was sich daraus für Folgen für dem einzelnen ergeben. Bitte teilt diesen Aufruf. Danke!

ZU BEACHTEN GILT:
– Mitteilungen an mich unter Tel. 348 7392329 oder E-Mail armin@kraxentrouga.it
– Damit ich die Mitteilungen zuordnen kann, bitte einen kurzen Text verfassen über die Vorstellungen. Dies kann auch über eine Telefongespräch geklärt werden
– Ich stelle nur den Erstkontakt her, alles weitere liegt nicht in meiner Verantwortung
– Anonyme Mittelungen werden nicht beantwortet
– Menschenverachtende oder despektierliche Mitteilungen werden den zuständigen Behörden gemeldet
– Alle Mitteilungen werden vertraulich und mit Diskretion behandelt. Alle erhoben Daten von Personen die mich kontaktieren werden nicht an Dritte weiter gegeben, sondern werden nur verwendet um den Erstkontakt zu Asylwerbern her zu stellen

Dieser linke Kulturenkuppler stellt also einen Kontakt her zwischen notgeilen, aus frauenverachtenden Systemen stammenden Männern und jungen Frauen, die, wie wir anhand unzähliger Beispiele wissen, sich der Ficki-Ficki-Kultur vielfach gutmenschenverstrahlt, naiv und lebensunerfahren annähern. Vielen jungen Frauen und Mädchen wurde, in Schule und Elternhaus, gefangen in jahrelanger Indoktrination linker Gutmenschenideologien, jegliche vernünftige Berührungsangst mit Fremden und ebensolchen Kulturen abtrainiert. Sie sind sich der Gefahren in der Tat nicht bewusst. Was dann passiert liegt aber „nicht in seiner Verantwortung“, schreib Armin Mutschlechner. Nein, da kümmern sich dann Polizei, Gerichte, Ärzte und Therapeuten, manchmal auch Totengräber drum.

In einem Interview mit der „Neuen Südtiroler Tageszeitung“ erklärt er auch warum er das macht: Viele der Eindringlinge hätten in ihren Heimatländern eine Frau und Familie, aber auch viele Männer hätten hier eben seit zehn Monaten schon keine Frau mehr „gesehen“, sie seien „schüchtern, sprächen kein Deutsch und die armen Moslems könnten sich, aufgrund des Alkoholverbots, nicht einmal Mut antrinken.

Wie schüchtern diese Sexmonster sind kann man beinahe täglich auf PI und in den Polizeiberichten nachlesen. Die mehr als 1.000 Opfer des Kölner Rapefugee-Silvesters hätten dazu wohl auch einiges zu erzählen. Und was geschieht eigentlich mit dem vermittelten Fick-Frischfleich, wenn der „schüchterne“ Moslem irgendwann seine zwei oder drei daheim wartenden Frauen nachholt? Wird die Vermittelte dann aufgenommen in den Harem, oder nach moslemischer Sitte wegen Ehebruchs gesteinigt?

Bisher seien die Reaktionen auf diesen Aufruf eher zurückhaltend gewesen, sagt Mutschlechner. Frau habe sich noch gar keine gemeldet. Das lässt hoffen, dass es doch nicht allzu viele unbedarfte Frauen und Mädchen gibt, die sich auf diesen Sexbasar eines linken Idioten einlassen.

Kontakt:

Armin Mutschlechner

» Tel. 348 7392329
» E-Mail: armin@kraxentrouga.it
» Facebook

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

213 KOMMENTARE

  1. Spätestens ab dem 18. Lebensjahr sind die meisten von den „Flüchtlingen“ doch in ihrer Heimat verheiratet. Ruft der linke Künstler nicht offen zum Ehebruch auf?
    Wer hat die Geflüchteten auf ansteckende Krankheiten untersucht?
    Sollen einheimische Frauen durch Asylanten geschwängert werden, damit mehr von denen, auch die die keine Chance haben, im Land bleiben können?

  2. Ekelhaft und frauenverachtend!

    Wo bleiben da die Proteste der Feministinnen?

    Hier kann man noch abstimmen!

    Sollte auch Deutschland aus der EU austreten?

    Die Briten haben sich für den EU-Ausstieg entschieden. Wäre das auch für Deutschland gut? Wir wollen eure Meinung dazu.
    Ja! 79.4% Nein! 20.6%
    Sie haben bereits abgestimmt.

    http://www.sat1nrw.de/aktuell/goodbye-grossbritannien-159667/

  3. Ein kompletter Irrsinn!

    Vor wenigen Tagen kam es in einem Schwimmbad in ÖSTERREICH (Mistelbach) wieder zu einem sexuellen MISSBRAUCH an einer 13-jährigen durch einen Asylanten. Es ist nurmehr aus der Haut zu fahren!!!

  4. Hmm, also PAUSCHAL sind die Invasoren keine „Sexmonster“, das finde ich -tut mir leid- nicht OK, sowas zu schreiben.

    Kann man das nicht redigieren? Ich finde diese Pauschalisierung nicht OK.

    Die meisten sind illegal hier, sind also nicht gerade unsere Freudne, das ist richtig. Und es gibt sicher ne Menge übeles Gesocks auch unter denen, denn: Wenn ich gesucht werden würde wegen Verbrechen, dann würde ich mich als „Asylant“ nach Deutschland erstmal verziehen, mich hier „neu erfinden“.

    Aber pauschal von „Sexmonstern“ zu sprechen, das geht deutlich zu weit. Das solltet Ihr ändern!!!

  5. Ist das ein staatlich anerkannter Zuhälter ?
    Ich hoffe, er hat auch die Matura für Menschenhandel positiv abgeschlossen.
    .
    was ist der Unterschied zwischen einem Zuhälter und merkel?
    Nur das Ausmaß:
    merkel lässt ein ganzes Volk für sich arbeiten.

  6. Ich bin zwar keine Frau und ich will mit sexgeilen Asylbewerbern auch nicht in Kontakt treten, aber ich habe eine Frau und ich würde durchaus sexgeile Asylbewerber treten, auch mit Vollkontakt.

    Außerdem würde ich gerne zusehen, wie zehn Dutzend sexuell ausgehungerte Surensöhne über einen Mutschlechner herfallen und es ihm ordentlich besorgen. Ich weiß doch, dass er es will…

  7. Ich lese immer wieder
    „nach zunächst einvernehmlichem Austausch von Zärtlichkeiten…“
    Warum lässt sich eine Frau -zumal bei der aktuellen Nachrichten- und Infomationslage- auf einen Neger ein, den sie nicht mal kennt?
    Sind die doof oder so häßlich, dass es pure Verzweiflung ist?

    Ja, warum?

    21.06.2016

    Asylwerber bei Gruppensex mit Mädchen erwischt
    In altem Gasthaus

    Der Vorfall ist mittlerweile Dorfgespräch im Tiroler Scharnitz im Bezirk Innsbruck- Land und darüber hinaus: Drei Asylwerber sollen Gruppensex mit drei minderjährigen Mädchen gehabt haben. Ort des Geschehens: ein Liebesnest in einem stillgelegten Gasthaus. Ein Hausbesorger, der sie ertappte, musste sich mit Pfefferspray wehren. Die Polizei ermittelt.
    Dass in dem stillgelegten Gasthaus Traube etwas faul ist, das ahnten in Scharnitz einige Einheimische. Also nahmen sie Kontakt zum Eigentümer – der örtlichen Raiffeisenbank – auf und damit war es nur noch eine Frage der Zeit, bis die ganze Sache aufflog. „Ich ging zum Gasthaus und entdeckte ein angelehntes Fenster“, berichtet Hausbesorger Christian N. (Name der Redaktion bekannt).

    „Beim Nachschauen in einem der Zimmer entdeckte ich dann drei Pärchen beim Sex. Ein etwas größerer Mann, der den Aufpasser spielte, ging sofort auf mich los. Ich setzte mich mit Pfefferspray zur Wehr. Der Mann flüchtete, die Mädchen schrien, auch ihre Partner suchten das Weite“, schildert N. die dramatischen Momente in dem verlassenen Gasthaus. „Ich habe dann das im Zimmer verstreute Gewand im Treppenhaus nach unten geworfen und bin in den nächsten Stock hinauf. Als ich zurückkam, waren auch die Mädchen geflüchtet.“
    Mädchen sollen nicht älter als 14 Jahre sein

    Das große Problem an der Sache: Die einheimischen Mädchen sind mehreren Quellen zufolge 13 bis 14 Jahre alt, ihre „Freunde“ aber laut dem Augenzeugenbericht wesentlich älter. Damit wäre der Tatbestand des sexuellen Missbrauchs Unmündiger erfüllt. Die Polizeiinspektion Seefeld hat die Ermittlungen aufgenommen und auch bereits Bericht an die Landespolizeidirektion erstattet.

    Die Erhebungen gestalten sich schwierig: Im Flüchtlingsheim in Scharnitz, in dem sich die mutmaßlichen Verdächtigen aufhalten, leben rund 30 Personen. Hier stoße man auf eine „Mauer des Schweigens“. Hausbesorger N. ist froh, Pfefferspray mitgehabt zu haben: „Ich hätte gegen die jungen Männer keine Chance gehabt.“ Er schätzt ihr Alter auf über 20 Jahre.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Asylwerber_bei_Gruppensex_mit_Maedchen_erwischt-In_altem_Gasthaus-Story-516156

  8. Was für ein widerliches Schwein!
    Und pottenblöd noch dazu:Als ob es auch nur einen Einzigen unter den „Traumatisierten“ gäbe
    der an Gesprächen oder Zärtlichkeiten interessiert wäre.Die wollen nur ihren Rotz
    loswerden.Unter Sex verstehen diese Einzeller
    nur die reine Triebbefriedigung,sonst nichts!

  9. Wir befinden uns auf einer rasanten Abwärtsfahrt unserer Kultur und unserer Werte. Es geht immer noch einen Ticken schlimmer – jeden Tag!

    Die Links-Ideologen installieren nun eine neue Kultur der Frauenverachtung, der Entmenschlichung, der kranken Rituale fremder Kulturen.

    Merkt euch die Namen dieser Täter und die dazugehörigen Gesichter, auf dass sie niemals vergessen werden.

  10. Die Psyche solcher Frauen ist (mir) rätselhaft. Aber meistens sind es eher weniger attraktive Frauen mit Gewichtsproblemen, die sich den Herren mit dunklem Teint hingeben. Vielleicht auch noch solche mit Helfersyndrom.

    Man sollte auf jeden Fall dringend das Einfallstor der „Aufenthaltsberechtigung durch (Schein-)Ehe“ und alle verwandten Regelungen schließen. Das kann zu katastrophalen Folgen führen. Ich habe man vor Jahren gelesen, dass es inzwischen in Pakistan(!) ein ganzes Dorf geben soll, die durch bürokratische Irrungen „Deutsche“ werden können bzw. sind. (Mann aus P. heiratet Deutsche, erlangt so die Staatsbürgerschaft, lässt sich scheiden und kehrt nach Pakistan zurück, dort heiratet er und sowohl seine Ehegattinnen als auch seine Nachkommen haben nach gültigem Recht Anspruch auf die deutsche Staatsbürgerschaft).

    Gnade uns Gott, denn Allah wird es nicht tun.

  11. Wenn sich da eine Frau meldet und später ungewollt bereichert wird, wird sich mein Mitgefühl in Grenzen halten. So etwas perverses ist mir schon lange nicht mehr zu Ohren gekommen. Was für ein Psychopath.

  12. Die Linken pfeifen aus dem letzten Loch aber weit und breit keine Verbesserung in Sicht. Wenn die jetzt alle sofort zurücktreten würden, müsste kein einziger von denen am Galgen enden.

  13. Wer eine Menschenmasse, die zu 80% aus jungen Männern zwischen 17 und 25 besteht, unkontrolliert nach Deutschland hineinlässt der kann nicht behaupten, daß er nicht wüsste welche Folgen dies haben wird.

    Die Folgen werden unzählige Mischgeburten unehelicher Mütter sein, die von den Sozialämtern durchgefüttert werden müssen.

    Die Wahnsinnige, die uns das eingebrockt hat, sitzt immer noch auf ihrem Thron.

  14. Nachdem die Einwanderer vom Ganges den Süden Frankreichs übernommen haben, werden in den Einwanderervierteln Bordelle mit einem Restbestand an Frauen weißer Hautfarbe eingerichtet, die die männlichen Einwanderer aus dem Ganges kostenlos besuchen können.

    Das Heerlager der Heiligen

  15. #14 tetraPack (25. Jun 2016 17:09)

    Sollte auch Deutschland aus der EU austreten?

    Die Briten haben sich für den EU-Ausstieg entschieden. Wäre das auch für Deutschland gut? Wir wollen eure Meinung dazu.
    Ja! 80.9%
    Nein! 19.1%
    Sie haben bereits abgestimmt.

  16. Nach dieser Reklame hier auf pi-net werden die Freunde von der Liga Nord den Herrn sicherlich freundlichst besuchen.

  17. – Menschenverachtende oder despektierliche Mitteilungen werden den zuständigen Behörden gemeldet

    Vielleicht sollte man mal den Hells Angels melden, dass er ihnen das Geschäft mit der gewerbsmäßigen Zuhälterei untegräbt. Die sind doch in so einem Fall zuständig, oder? Die machen bestimmt auch Hausbesuche, schnell und unbürokratisch.

  18. Wenn der genderverschwulte, linke Taugenichts sich den Flaum aus dem Gesicht wischt, geht er selber als Weib durch udn kann sich zur Verfügung stellen.

  19. Na, das ist doch ganz im Sinne des ehem. Beraters der US-Regierung Thomas P.M. Barnett:

    „Flüchtlingsströme als Mittel zur Gleichschaltung:

    Barnetts beschreibt, dass das Endziel der Globalisierung die Gleichschaltung aller Länder auf der Erde ist. Jährlich sollen 1,5 Millionen Zuwanderer aus der Dritten Welt in Europa aufgenommen werden, um somit eine Vermischung der Ethnien und Rassen zu erreichen. Im Ergebnis soll damit eine Bevölkerung geschaffen werden, deren durchschnittlicher IQ bei 90 liegt – intelligent genug zum Arbeiten, einfältig genug, um keinen Widerstand zu leisten.“

    http://www.konjunktion.info/2015/04/geopolitik-die-globalisierung-als-schluessel-der-weltweiten-us-dominanz/

  20. Ich glaube diesen Artikel zwar nicht ganz. Wer sollte denn so etwas tun? Derjenige (egal, ob „Künstler“ oder sonst was) wäre ja entweder kriminell motiviert (Kuppelei, Zuhälterei), geisteskrank oder selbst auf der Suche, endlich noch mal ficken zu dürfen.

    Auch einem Künstler müsste doch klar sein, dass Frauen (Weibchen) scharf selektieren bei der Wahl ihrer Sexualpartner. Keine Frau, die nicht gerade aussieht wie eine Schabracke, bleibt in Deutschland körperlich ungeliebt – es sei denn, sie sei lesbisch oder sonst wie abseitig interessiert.

    Mod: Die Facebookseite sowie die Homepage, wo der Aufruf jeweils geschaltet wurde sind im Artikel verlinkt, ebenso der Bericht der „Neuen Südtiroler Tageszeitung“!

  21. vielleicht findet ein vater von so einer linksverblödeteten ficktussi der den negern dann mal den rückweg weist. in eine unfallstation. ich hätte das so gemacht …

  22. Mutschlechner
    _______________________

    Ich kaufe ein i und k – und das t und h könnt‘ ihr von mir geschenkt haben! 🙂

  23. Wie wär’s, lieber Herr Mutschlechner, mit Ihrer Frau Sonja, die sollte doch als Erste vorbildhaft den Bedürftigen zu Diensten sein – und wie alt ist Tochter Ida? Noch ein Kind? Macht nichts, immer bedenken, die Lieblingsfrau des Propheten war auch erst neun, als er sie begattete.

  24. Mutschlechner ist offenbar geistesgestört. Allerdings ist die Frage, ob man jedem Geisteskranken hier für seine idiosynkratischen Äußerungen ein Forum bieten sollte. Ich würde da eher abraten, denn der Platzbedarf wäre ziemlich hoch….

  25. .
    Dergleichen
    hat sich Erich Mühsam
    schon 1923 heftigst
    gewünscht.
    .

    Strömt herbei, Besatzungsheere,
    schwarz und rot und braun und gelb,
    daß das Deutschtum sich vermehre,
    von der Etsch bis an den Belt!

    Schwarzweißrote Jungfernhemden
    wehen stolz von jedem Dach,
    grüßen euch, ihr dunklen Fremden:
    sei willkommen, schwarze Schmach!

    Jungfern, lasset euch begatten,
    Beine breit, ihr Ehefrau’n,
    und gebäret uns Mulatten,
    möglichst schokoladenbraun!

    Schwarze, Rote, Braune, Gelbe,
    Negervolk aus aller Welt,
    ziehet über Rhein und Elbe,
    kommt nach Niederschönenfeld!

    Strömt herbei in dunk’ler Masse,
    und schießt los mit lautem Krach:
    säubert die Germanenrasse,
    sei willkommen, schwarze Schmach!

  26. Warum sollten Frauen an so einem kranken Deal Interesse haben? Um sich Geschlechtskrankheiten einzuhandeln oder TBC? Um mit ihrem schwer verdienten Geld einen faulen Mann durchzuziehen oder um mit einem Kissen erstickt zu werden?
    Ich hoffe immer, dass keine so blöd ist, aber hier in D sehe ich dauernd junge hübsche blonde Mädels mit einem Schwarzen im Schlepptau. Der ist natürlich GAAANZ ANDERS ALS ALLE ANDEREN.

  27. Oma sagte schon immer:
    Vorbeugung ist die beste Medizin.

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=liga+nord+fl%C3%BCchtlinge+chemische+kastration

    .

    ot

    Ausland:

    Dem Sozenbonz gehört das Gemächt elongiert.

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/5034689/Strafverfahren-gegen-Villacher-Burgermeister?_vl_backlink=/home/index.do
    Wegen Verdachts auf Amtsmissbrauch bei der Auszählung der Bundespräsidenten-Stichwahl wurde ein Strafverfahren gegen Günther Albel (SPÖ) eröffnet.

    .

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/5034771/Fischer_Wahlwiederholung-waere-keine-Staatskrise?_vl_backlink=/home/index.do

    Eine mögliche Wiederholung der Bundespräsidenten-Wahl wäre zwar eine „unangenehme Situation“, aber man müsse „mit Anstand mit ihr umgehen“, sagt der scheidende Bundespräsident.

  28. Wehren sich die Frauen bei deutschen Männern? Und wie! Mit Schlagfertigkeit, Halsstarrigkeit, Durchsetzungsvermögen und Argumenten, dass einem beinahe die Spucke weg bleibt!

    Wehren sie sich auch bei ihren afrikanischen Freiern? Na..?

    Moderner Feminismus = voll für den Ar***!!!

  29. #19 Cendrillon
    Kenne eine Praxishilfe aus einer Frauenabteilung. Sie behauptet, dass eine Mischschwangerschaft zu 99% abgetrieben wird. Es wäre schon interessant dieses Phänomen genauer zu untersuchen.

  30. 1/2 OT

    Kulturelles Intermezzo auf PI-NEWS

    Finde den Fehler

    Letzte Woche im Radio wurde das berühmte General-Harras-Zitat von Carl Zuckmayer („Des Teufels General“) als Beleg gegen Fremdenfeindlichkeit gebracht.

    Nur steckt in dem Zitat ein Fehler. Jedenfalls wenn man das Zitat auf die heutige Zeit bezieht. Wo ist der Fehler?

    Und jetzt stellen Sie sich doch mal Ihre Ahnenreihe vor – seit Christi Geburt. Da war ein römischer Feldhauptmann, ein schwarzer Kerl, braun wie ne reife Olive, der hat einem blonden Mädchen Latein beigebracht.

    Und dann kam ein jüdischer Gewürzhändler in die Familie, das war ein ernster Mensch, der ist noch vor der Heirat Christ geworden und hat die katholische Haustradition begründet.

    Und dann kam ein griechischer Arzt dazu, oder ein keltischer Legionär, ein Graubündner Landsknecht, ein schwedischer Reiter, ein Soldat Napoleons, ein desertierter Kosak, ein Schwarzwälder Flözer, ein wandernder Müllerbursch vom Elsaß, ein dicker Schiffer aus Holland, ein Magyar, ein Pandur, ein Offizier aus Wien, ein französischer Schauspieler, ein böhmischer Musikant-

    Das hat alles am Rhein gelebt, gerauft, gesoffen und gesungen und Kinder gezeugt – und – und der Goethe, der kam aus demselben Topf, und der Beethoven und der Gutenberg, und der Matthias Grünewald, und – ach was, schau im Lexikon nach.

    Es waren die Besten, mein Lieber! Die Besten der Welt! Und warum? Weil sich die Völker dort vermischt haben. Vermischt – wie die Wasser aus Quellen und Bächen und Flüssen, damit sie zu einem großen, lebendigen Strom zusammenrinnen. Vom Rhein – das heißt: vom Abendland. Das ist natürlicher Adel. Das ist Rasse. Seien Sie stolz darauf, Hartmann – und hängen Sie die Papiere Ihrer Großmutter in den Abtritt. Prost.

    Na wo ist denn der Fehler?

  31. Das Problem der Masse an unbefriedigten Jungmännern war nun wirklich absehbar – mal ganz von den Aspekten abgesehen, welche Prof. Gunnar Heinsohn sehr treffend erörtert hat.

    Daß das (Sex-)Problem nicht durch Omnipräsenz von Ordnungshütern verhindert werden kann, war sicher auch unserer Regierung bekannt, es sei denn. da sitzen nur Vollidioten – man hat es einfach als Kollateralschaden verbucht. Sind doch i.a.R. die sozial niedriger gestellten Familien betroffen, die ihre Frauen/Töchter nicht durch Personal beschützen können und Waffen zur Verteidigung nicht besitzen dürfen.

    Man kann die Fehler unserer politischen Kaste anprangern – für die Inkaufnahme dieser riesigen Zahl Belästigungen/Vergewaltigungen/Schlägerattacken gerade ggü. unseren jungen Mitmenschen gebührt ihnen tiefste Verachtung!

  32. Zitat seines Dogmas: Er zielt darauf ab menschliche Bedürfnisse zu befriedigen, die wir alle brauchen.
    Zitat Ende

    Kurz: Sex würde auf demselben Niveau „laufen“, wie Urinieren oder Kacken.

    …von der Wahrheit „die wir alle zeitweise und durchaus auch anderweitig ausreifbar haben“ ist ihm der Weg zur größeren Wahrheit schon wieder zu dicht gewesen, dem größeren Lieben.

    Er der satanische Lügenbolzen sucht das Lieben hinunterzudrücken auf die Dimension die seiner selbstvermittelten Weltanschauung entspricht. Einfach nur geil …. und nichts weiter.

    Der „Klosterkoller“ ist eine Pervertierung der Worte Jesu im Matthäusevangelium wo quasi ZWANG ZUR ANTIKÖRPERLICHKEIT zum Dogma gemacht wurde —- dass auch das mega-falsch ist, ist klar.

    Was dem Armin in seinen Sichten zum Leben fehlt ist die Erkenntnis, dass der Zwang zur Anti-Körperlichkeit weniger schadet als sein Zwang zur Körperlichkeit – wo er die „Saatfeldayat“ des Korans nachmimt – und Frauen – ein wenig hart formuliert – auf eine intensiviertere Sicht als das Stuhlgangsniveuaverrichten reduziert.

    Denn beim „Schei…“ gehen wir dann doch eher, wenn wir müssen …

    Bei der Saatfeldayat geht’s mehr in Richtung SOLLEN; WANN IMMER WIR KÖNNEN …..

    Dass von dort die dämonalen Regungen Richtung Vergewaltigung kurz sind, das sieht dann wohl auch der Arme so … der für den falschen Reichtum ist und auch aus anständigen „rechten“ Mädels „Nobel-Welcome-Prostituierte“ machen will … sonst wäre er ja nicht weit genug „links“.

  33. Hier tobt und flitzt gerade mein kleines Mädchen vergnügt durch’s Zimmer.
    Sie weiß nicht, daß gerade ihre Zukunft jeden Tag bunter gestaltet wird.
    Manchmal ist es ratsam, nicht alles öffentlich zu machen, was einem durch den Kopf geht.


  34. SPD, CDU und Grüne haben mit vergewaltigt!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    An alle SPD- und CDU-Mitglieder an der Basis!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Auch eure Kinder, eure Frauen, eure Mütter

    werden auf dem Altar des merkelischen Asyl-

    Multikulti-Wahnsinn geopfert.

    Auch eure Kinder, Frauen und Mütter werden geschändet, vergewaltigt, angezündet, gedemütigt, erschlagen und abgeschlachtet und ihr unterstützt dieses abartige und perfide Merkel- und Gabriel-System.

    Eure Parteiführer von SPD und CDU kümmert es einen Scheiß was mit euren Kinder, Frauen und Müttern passiert. Für eure Parteiführer zählt nur der Endsieg.. egal wie viele dt. Menschenleben es kostet und dt. Frauen und Mädchen vergewaltigt und geschändet werden.

    Ihr Parteimitglieder (sorry… nur Stimmvieh und Beitragszahler!) an der Basis, werdet Schuld sein am Tod und Schändung eurer Frauen u. Kinder!

    Tretet aus und schmeißt eurer Parteibuch weg.


    Ihr macht euch sonst Mitschuldig an den

    Verbrechen eurer Parteiführer der

    selbsternannten „Volksparteien“.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wir werden niemals vergessen:

    SPD, Grüne und CDU haben diese

    Massenschändungen von unseren dt. Frauen und

    Mädchen erst möglich gemacht und werden es

    auch weiter ermöglichen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  35. deutsche Weiber sind doof genug dazu

    Ich kann Jedem Deutschen unverheiratetem Mann nur raten eine Frau aus Thailand, Philipinnen o.ä. zu heiraten — die Frauen hier sind total verstrahlt …und ja – ich bin happy obwohl die deutschen Kackweiber es immer versuchen meine Frau zu drehen — hahaha die saublöde Deutsche Frau

    Männer — holt Euch eine Hübsche – keine Emma – die Grün wählt und immer Kopfschmerzen hat

  36. #16 Cendrillon (25. Jun 2016 17:09)

    Wer eine Menschenmasse, die zu 80% aus jungen Männern zwischen 17 und 25 besteht, unkontrolliert nach Deutschland hineinlässt der kann nicht behaupten, daß er nicht wüsste welche Folgen dies haben wird.

    Die Folgen werden unzählige Mischgeburten unehelicher Mütter sein, die von den Sozialämtern durchgefüttert werden müssen.

    Das ist leider korrekt. Zwar gab es in Deutschland auch ohne arabische „Fachkräfte“ bereits Familiengeschichten mit Hartz-IV- bzw. Sozialhilfebiographien bis in die 1970-er Jahre zurück: Kinder, die vorgelebt bekommen, dass niemand arbeitet und trotzdem Essen da ist.

    Die Wahnsinnige, die uns das eingebrockt hat, sitzt immer noch auf ihrem Thron.

    Das ist, allerdings, auch mir unbegreiflich. Ich glaube, man nennt das Diktatur. Vom Reker-Attentäter wurde erzählt, er hätte eigentlich das Merkel „erreichen“ wollen. Was nicht möglich gewesen sei aufgrund dessen guten Personenschutzes.

    Wer täte sich das an, dem ein Ende zu machen! Um mit Falschmeldungen, die hernach über ihn verbreitet werden, in der Versenkung zu verschwinden? Irgendwo in einer Zelle vergessen zu werden? Womöglich auch nach Beendigung dieser Diktatur?

    Das Parlament? Das Merkel hat die Mehrheit der Abgeordneten offenbar mit im Boot. Selbst die Grünlinge können nichts gegen das Ding unternehmen, da es ja deren Politik macht.

    Militär? Gibt es in Deutschland nicht mehr im eigentlichen Sinne. Selbst wenn: In der damaligen Türkei war das Militär (erfreulich) die Stütze des laizistischen Staates. Es ließ sich offenbar von Erdogan und seiner Osmanenpartei überrumpeln.
    In der Bundeswehr ging es seit Ulla von der Leyen nur noch um Kita-Plätze für Männer und Frauen, denen man ein schlecht funktionierendes Gewehr in die Hand gedrückt hat. Nur, wer keine andere Möglichkeit auf einen richtigen Beruf hat, geht noch zur Bundeswehr. Oder derjenige, der sich vom Geld für Sondereinsätze wie in Afghanistan und Co. locken lässt.

    Ich bin mir auch keinesfalls sicher, ob sich die heutige Situation mit der Weimarer Republik vergleichen lässt. Ich halte sie für einen historischen Erstling. Zwanzig Jahre Vollverblödung über RTL – erst dann kann so etwas möglich sein. Bekanntlich haben sich die ÖR-Medien ja RTL angeglichen, nicht umgekehrt.

  37. Und so hört sich das an, wenn man die Geschlechter austauscht:

    Viele haben zu Hause einen Mann und warten darauf, sie bei einem positiven Asylbescheid nach Europa zu holen, andere haben in Südtirol schon jemanden gefunden. Trotzdem gibt es Frauen, die sich darüber beschweren, „seit zehn Monaten keinen Mann“ gesehen zu haben. Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen, der Interesse an einem Treffen hat.

    Viele der Flüchtlinge sind schüchtern, sprechen nur Englisch und können sich als Muslima auch keinen Mut antrinken. Ich will nicht wissen, wie viele Gläser eine Einheimische oft braucht, bevor sie sich traut, einen Mann anzusprechen.

    Was für ein Shitstorm wäre eigentlich los, wenn es so eine „Announce“ gäbe nach dem Motto: arme und notgeile Flüchtlings-Frauen warten auf „Kontakt“ mit Einheimischen – Aussehen egal?

  38. #46 einerderschwaben (25. Jun 2016 17:29)

    Männer — holt Euch eine Hübsche – keine Emma – die Grün wählt und immer Kopfschmerzen hat

    Eigentlich überflüssig. Es gibt keinen Mann, der so etwas macht. Emma-Grünlinge sind, davon abgesehen, in aller Regel lesbisch oder abseitig veranlagt (siehe Gender-Geschlechter, 20 Stück davon? 200? Keine Ahnung, was Kinder heute in „Sexualkunde“ lernen müssen).

  39. Wenn ich an Köln denke und die Demo der deutschen Patrioten gegen die Sylvester-Vorfälle und dann die Gegendemo der linken Frauen, die sich von solchen Leuten nicht helfen lassen wollen……. sollten sich diese linken Weiber die über 40 Zentimeter langen Genitalien von den Menschen schwarzer Hautfarbe dutzendweise und tagelang einführen lassen. Vaginal, oral und anal.
    Mit Dammbruch, Schliessmuskelriss und zerfetztem Mundwerk.
    Dann kommt wenigstens nicht mehr soviel Scheibenkleister aus deren Mundwerk.
    Ich würden diesen Weibsbildern nicht helfen, da sie sich ja nicht von uns helfen lassen wollten. Die aufnehmende Polizei müsste dann noch sagen “ Das war nur eine kurze Umkehr der Machtverhältnisse“ und nur eine Strafanzeige wegen ausserehelichen Geschlechtsverkehrs aufnehmen.
    Ach ja und wegen Samenraubs, da man diese Zuchtbullen ja zwecks Vermeidung der Inzucht noch melken muss, um dann deren Sperma an alle deutschen Frauen zwangsweise verabreichen. Damit unsere Frauen endlich gesunde und hochintelligente Kinder ohne Inzucht gebären.

  40. #41 Verwirrter (25. Jun 2016 17:25)

    #19 Cendrillon
    Kenne eine Praxishilfe aus einer Frauenabteilung. Sie behauptet, dass eine Mischschwangerschaft zu 99% abgetrieben wird. Es wäre schon interessant dieses Phänomen genauer zu untersuchen.

    Immer her mit solchen Insider-Informationen.

  41. #3 Marie-Belen (25. Jun 2016 16:56)

    Ekelhaft und frauenverachtend!

    Wo bleiben da die Proteste der Feministinnen?

    Hier kann man noch abstimmen!

    Sollte auch Deutschland aus der EU austreten?

    Die Briten haben sich für den EU-Ausstieg entschieden. Wäre das auch für Deutschland gut? Wir wollen eure Meinung dazu.
    Ja! 79.4% Nein! 20.6%
    Sie haben bereits abgestimmt.

    http://www.sat1nrw.de/aktuell/goodbye-grossbritannien-159667/

    ——-

    Ja! 83.5%
    Nein! 16.5%
    Sie haben bereits abgestimmt.

    Ich hoffe die Ergebnisse stimmen und sind nicht wieder irgend ein Quatsch.
    Wieviele stimmen da ab? Das steht doch nirgends?

  42. #8 RechtsGut (25. Jun 2016 17:01)

    Hmm, also PAUSCHAL sind die Invasoren keine „Sexmonster“, das finde ich -tut mir leid- nicht OK, sowas zu schreiben.

    Kann man das nicht redigieren? Ich finde diese Pauschalisierung nicht OK.

    Die meisten sind illegal hier, sind also nicht gerade unsere Freudne, das ist richtig. Und es gibt sicher ne Menge übeles Gesocks auch unter denen, denn: Wenn ich gesucht werden würde wegen Verbrechen, dann würde ich mich als „Asylant“ nach Deutschland erstmal verziehen, mich hier „neu erfinden“.

    Aber pauschal von „Sexmonstern“ zu sprechen, das geht deutlich zu weit. Das solltet Ihr ändern!!!
    ———————————————-

    Danke für Deinen Mut, dagegen muss immer wiedersprochen werden, wenn wieder so pauschalisiert wurde. Denn so etwas ist auch nicht mehr gesund so eine Denke.

  43. Geächteter Herr Armin Mutschlechner,

    ihre „Kuppel-Institution“ entbehrt aller Ehre von Menschen, die hier von Ihnen und ihren „Kunden“ eindeutig als Objekt oder Ware gesehen wird, die man nach gut dünken gebrauchen kann und bei Bedarf ggf. auf den Müllhaufen entsorgen kann. Dies entbehrt jeglicher gesitteter Geisteshaltung und eine grobe Missachtung des Menschenrechts. Ist ihnen das überhaupt bewusst?
    Speziell bei den Frauen wäre dies ja wohl eine Art Prostitution, nur ohne Kohle. Gott sei Dank meldet sich keine Frau, die was auf sich hält, auf solch dreist plumpe Kuppelei!!!

    gez. JJ

  44. Am Rande: die Werbeindustrie baut schon seit Jahren zunehmend gemischte Paare oder Gruppen in ihre Annoncen ein. Teil der Umerziehung der angestammten Bevölkerung, könnte man annehmen.

    Persönlich habe ich übrigens nichts gegen eine sich auf natürliche Weise ereignende ethnische Mischung. Oftmals führt das zu sehr ansehnlichen und gescheiten Ergebnissen – wahrscheinlich aber nur, wenn das Paar auch wirklich zueinander passt und nach den Regeln einer modernen Kultur für die Entwicklung des Nachwuchses in einem gesunden Familienverbund sorgt.

  45. #8 Rechtsgut

    Sie sind gegen eine Vorverurteilung aller Asylanten als „Sexmonster“. Ich lasse mir meine Vor-Urteile jedenfalls nicht kleinreden!!! Es sind statistische Erwartungshaltumgen, die die physische und seelische Unversehrtheit meiner Frau und meiner Tochter sichern sollen. Ich kann das Gequatsche „nicht alle sind so“ oder „sind nur Einzelfälle“ nicht mehr hören!!!

  46. Mein Aufruf hat nichts mit einer Partneragentur am Hut, noch geht es ums Geld oder Prostitution. Er zielt darauf ab menschliche Bedürfnisse zu befriedigen, die wir alle brauchen. Es ist ein Versuch von dem ich nicht weiß was an Rückmeldungen kommt, und was sich daraus für Folgen für dem einzelnen ergeben. Bitte teilt diesen Aufruf. Danke!

    Ich kann dir gerne sagen, welche Folgen sich daraus für den Einzelnen ergeben könnten.

    Im besten Fall manifestierst du mit deinem gefährlichen Sex-Aufruf das Bild, welches die meisten der Flüchtlingsmänner von europäischen Frauen haben, nämlich das von willigen und schamlosen weißen BitXXes die gerne und jederzeit von fremden Männern genommen werden wollen.

    Im schlimmsten Fall sorgst du mit deiner hirnrissigen Aktion für noch mehr Vergewaltigungen und noch mehr sexuelle Übergriffe auf Frauen und Mädchen.

    Wie im Artikel zu lesen ist, hat sich zum Glück bisher noch keine Frau für ein solches Date mit Open(Rape)-End interessiert.

    Schade dass solche kranken Gestalten für den geistigen Müll den sie absondern juristisch so schwer zu packen sind. Gerne würde ich ihn nach einem Vergewaltigungsfall als Mittäter, Mitverursacher, Vermittler oder wie auch immer auf der Anklagebank sehen.

  47. Das linke Dreckspack ist sich für keine Perversität zu blöde. Ich würde ihm wünschen, daß er unter eine Horde Neger fällt, denen egal ist welches Körperteil sie ficken.

  48. Früher gab es einen Kuppeleiparagraphen. Die Gründe dafür dürften heute verständlicher geworden sein.

  49. Dass sich keine Frauen melden, passt zu den Beobachtungen. Ich habe bisher noch keinen dieser „Kulturträger“ zusammen mit deutschen Mädels gesehen. Ich beobachte auch immer Bus-Haltestellen, wo die Fachkräfte zusammen stehen, gaffen und sich die Mädels zumeist zusammenstellen und den Fachkräften Rücken bzw. die kalte Schulter zeigen. Diese Front hält bisweilen, weshalb die Refguees eben auch immer wieder „direkter“ werden.

  50. Name des xeno- u. islamophilen Kupplers, des Verräters seiner Ahnen:

    MUTSCHLECHNER

    Mutschler, Mutz u.ä.: Weißbrot/Brötchen(-bäcker)

    Lechner, Lehner: Besitzer eines Lehen(Lehn- oder Bauerngutes)

  51. Über Begriffe wie „Sexmonster“ mag man streiten.

    Man kann jedoch nicht darüber streiten, daß eine gewaltige Menge an „jungen, unbegleiteten Männern“ in unser Land geströmt ist, die selbstverständlich bestimmte Bedürfnisse haben.

    Und denen steht kein äquivalenter Anteil an weiblicher Bevölkerung in einer ähnlichen Altersgruppe gegenüber.

    Das wird Folgen haben.

  52. Die blonde 0815-Tussi im Bild sieht doch noch glücklich aus…

    so sind sie, die deutschen dummen Billigtussen, die genauso billig aussehen, wie sie denken können.
    Dieser Anblick ist KEIN Einzelfall! 🙂

  53. EM 2016: Schweizer Migrantenstadl …

    … was wahrscheinlich auf die jahrhunderte lang andauernde Kolonialpolitik der Sklavenhalter- und Seefahrernation „Schweiz“ zurückzuführen ist.

    Ich hab´s nicht recherchiert, aber brachten die alle ihre Frauen mit, hatten sie den Chash-Vorteil oder konnten sie auch auf Vermittlungsdienste zurückgreifen?

  54. Man muß das aber auch einmal aus einer anderen Perspektive betrachten.
    Da es sicherlich genug HIV-infizierte Damen gibt, die die Lüste nur noch aus Erzählungen kennen, könnten auf die Idee kommen, dieses Angebot wahrzunehmen.
    Nun könnten selbst diese Damen auch einmal ihrer Staatsbürgerpflicht nachkommen :-).
    Neben den unkenntlich gemachten XY-Chromosomer dürften sich sicherlich auch noch ein paar offene finden, die ihren A*sch hinhalten würden. Wenn selbst Vierbeiner in mageren Zeiten für die Kuffnucken hinhalten müssen, dürfte dieses Klientel wohl auch noch zum Zuge kommen.

  55. Wenn man sich die durch hohen Wohlstand entstandene Singlegesellschaft und den daraus resultierenden ohnehin schwierigen Partnermarkt sowie die hohen Ansprüche an den potentiellen Partner betrachtet, kann sich jeder leicht ausmalen, welche Chancen ein aggressiver junger Mann ohne jede Sexualmoral und Sexualethik bei der einheimischen Damenwelt hat.
    Dazu noch durch die (nicht vorhandene) Intimhygiene Bakterien oder Viren, für deren Übertragung man noch nicht einmal ungeschützten Verkehr braucht – sondern schon Küssen auf den Mund genügt.

  56. Eine sinnvolle Maßnahme um manch einer Gutmenschin das Weltbild wieder gerade zu biegen.

  57. #56 Cendrillon
    Viele CH-Frauen sind ‚geldgeil‘ bis zum Abwinken. Wenn man als Mann keinen Kontoauszug mit einem anständigen sechsstelligen Betrag vorweisen kann, wird die Pille nicht abgesetzt.

  58. #60 kosmischer Staub (25. Jun 2016 17:38)
    Am Rande: die Werbeindustrie baut schon seit Jahren zunehmend gemischte Paare oder Gruppen in ihre Annoncen ein.

    Persönlich habe ich übrigens nichts gegen eine sich auf natürliche Weise ereignende ethnische Mischung.

    In Schweden Masse solche Werbung.

    Das mit Durchmischung ist u.U. schlimmer als bisher gedacht, da die Genetik doch sehr verschieden ist. Es waere e.g. sicher nicht gut, wenn wir unsere Neanderthal-DNA verlieren wuerden (ein wesentlicher Unterschied zu Sahara-Afrikaner), es ist schlichtweg zu wenig erforscht, um etwas Konkretes dazu sagen zu koennen.

  59. Wer sich auf solche Nummern einlässt, bei denen liegt das IQ garantiert unter Körpertemperatur.

  60. der schwarze Boss meint,dass die deutsche Frauen sind Leute zweite Klasse????Welche Frau mitmacht???

  61. Vielleicht tut er aber nur so und möchte selber so gern als erster die Bewerberinnen testen?

  62. Deutsche bzw. europäische Frauen sollen aus „Mitleid“ mit Moslems und Afrikanern ins Bett gehen.

    Da fühlt man sich immer wieder an diesen „Artikel“ aus der taz erinnert:

    Protokoll eines Deutscharabers

    „Weniger Sex als im Libanon“

    Die Islam-Debatte hat Auswirkungen in den deutschen Schlafzimmern. Mohammed sagt, deutsche Frauen wollten nicht mit einem Muslim schlafen. Also tarnt er sich.

    Mehr:

    http://www.taz.de/!5132092/

    ..sowie hieran:

    „DIESE MÄNNER HABEN EIN SEXUELLES BEDÜRFNIS“

    Pfarrer schlägt vor: Prostituierte für Asylbewerber

    Siegertsbrunn – Bei einer Diskussion der CSU in Siegertsbrunn zum Thema Asyl regt der pensionierte Pfarrer an, Asylbewerbern die Dienste von Prostituierten zur Verfügung zu stellen.

    Mehr:

    http://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk-sued/pfarrer-schlaegt-vor-prostituierte-asylbewerber-4791059.html

  63. #31 Heta

    Ich gehe mal davon aus, dass du die Familienverhältnisse dieses freundlichen Herrn Mutschlechner recherchiert hast und die verwendeten Namen und Altersangaben stimmen. Dann ist es sehr gelungener, treffsicherer Sarkasmus!

  64. #70 Freiheitsfan (25. Jun 2016 17:43)

    Ich finde, die Frauen sollen selbst wissen mit wem sie verkehren, wenn sich welche da melden, who cares, sollen sie doch.
    [….]

    Mein Reden.
    Nur sollten die Damen auch über die Konsequenzen nachdenken.

    Die die sonst keinen abbekommen, freut das. Allerdings ist es wahrscheinlich dass viele der Jungs, nur ein Kind zeugen wollen um hier bleiben zu können. Darum ist es keine gute Idee.

    Die Konsequenz für die Damen ist ganz klar:
    Kind von einem Dauergast – nie wieder eine Chance auf Beziehung mit einem normalen einheimischen Mann.

    Außerdem wenn sie das so stört, dass sie alleine sind, nichts zum poppen haben und nichts zum kuscheln, dann sollen die armen Jungs doch einfach zurück hin, da wo sie hergekommen sind, so einfach.

    Das Problem für die Jungmänner aus Primitivkulturen sind die Moralregeln in den Heimatländern.
    Kein Geld, keine Familie mit Geld: keine Frau.
    Da bleibt nur Handmarie und ihr Fünf Töchter oder Ziegen-, bzw. Eselmumu.

    Ist wohl zu hoch für diesen linken Spinner.

    Die alten Westlinken waren bei der Damenwelt nie besonders angesagt; keine Frau wollte sich mit einem Spinner einlassen, der im kratzenden Wollpulli Krötenwanderwege baute und Damenrad fuhr.
    Was wohl auch ein Grund war, dass die (immer noch) darauf drängen, Sex mit Kindern zu legalisieren, damit auch der alte linksgrünrote Spinner seinen Piephahn irgendwo reinstecken kann.

  65. …die armen Moslems könnten sich, aufgrund des Alkoholverbots, nicht einmal Mut antrinken.

    Ich weiß nicht, wo dieser Unfug herkommt: die muslimischen Invasoren saufen sich hier in Deutschland -unkontrolliert von Familie oder Dorfgemeinschaft- die Hucke voll und rasten dann komplett aus!

    Wenn in Nachrichten und Meldungen von „Betrunkene“ die Rede ist, die Polizisten oder Krankenhauspersonal angreifen, dann ist das nicht der besoffene Kevin-Pascal, dann ist das ein Merkelsohn.

    Nach Angaben der Krankenhausleitung kommen Flüchtlinge in 80 Prozent der Fälle betrunken in die Notaufnahme.

    Sicherheitskräfte schützen Krankenschwestern

  66. Nein, diese Aktion ist etwas frauenverachtend, aber das sind solche Sozialarbeiterfuzzis auch oft, beschützen lieber die armen Asylsuchenden als die Frauen.
    Bzw. um zu helfen opfern sie auch die Würde von Frauen. Der sieht schon so aus, wie so ein Macho- Frauenverachter. Dolle Idee, die Frauen an respektlose Männer die nur Papiere haben wollen, zu bringen, die mit Pech noch vergewaltigt werden. Aber wenn dieser Mann alle persönlich kennt der Asylsuchenden die er vermittelt oder denen er helfen will und er eine gute Menschenkenntnis hat, wäre das etwas anderes. Aber so- sehr riskant. Und ich bleibe dabei, wen das stört, dass er hier alleine ist ohne Frau, der soll halt zurück gehen. Das wäre das sinnvollste – zumal wenn sie dort verheiratet sind. Außer es sind welche die nicht verheiratet sind und hier bleiben können, doch auch sie sollen wenn sie es nicht selbst schaffen eine kennenzulernen eben zurück gehen, dort finden sie auch schneller eine Frau. So einfach wäre es für die.

  67. #8 RechtsGut (25. Jun 2016 17:01)

    An der entsprechenden Stelle ist im PI Text deine Beanstandung auf Moslems bezogen – also VOLL-ISLAME !

    Und VOLL-ISLAME SIND SEXMONSTER.

    So wie Mohammed dies schon tat als er „Frauen“ nahm, deren Gatten, Brüder, Väter er oder seine Raubmörder zuerst ermordet haben. Als er das erste Mal als Ehepaare gefangengenommen wurde billigte, dass die Frauen dieser Ehepaare „zu konsumieren seien“ weil sie mit der Gefangennahme „durch Allah“ in einen anderen RECHTSSTATUS GEKOMMEN SIND.
    Und Aischa – und wieviele unbekannte Kinder noch ? – hatte er „sicher auch nicht gefragt“ ….
    Dass nach Sure 24, Vers 33 auch Sklavinnen – „wenn sie so nicht tüchtig genug sind“ – zumindest durch Zwangsprositution „dem Eigner Gewinn bringen können“ macht ihn auch einem Südtiroler sicher nicht sympathisch, der „ganz penis-ibel darauf achtet selbst nicht in den Verruf zu kommen irgendwas mit Geld und Sex zu tun haben zu wollen.“

    Das Sexmonster Mohammed war auch diesem offen, wie dort in Sure 24, Vers 33 nachzulesen ist.

    Apropo Sexmonster – erweiteres Umfeld: Als eine Sklavin sich verschleierte und dies Umar (dritter Kalif) zugetragen wurde „nahm er sie sich zur Brust“ und verprügelte sie. Sie die Sklavin habe OHNE VERSCHLEIERUNG ZU SEIN. Völllig klar – der Sexmonstermarkt des Islams sollte durch solche Schutzbedürftigkeiten nicht zusammenbrechen.

    Den Sex war auch eine der massgeblichsten Köderungen der „NormalIslamen“ für die Kriegszüge — einst so, wie heute auch.

    Und, wenn schon nicht direkt am „Erst-Mark“, dann gabs die Nachfrage im islamen Hinterland. So etwa trug ein Emir aus dem Maghreb seinem Kollegen in Spanien einen Wunsch nach 3000 blonden Mägdleins auf ……

    Quelle; Eines der H.P. Raddatz Bücher.

    Soviel in Kürze zum Thema: SexmonströsitätenIdeologie ISLAM !

    Wer da nicht zu pauschalisieren weiß ist entweder belogen oder belügt sich selbst.

    Hier noch zur Erinnerung: Ich schrieb nicht von Randzonen-Islamen oder insgeheimen Apostaten. Ich schrieb von Voll-Islamen und die haben so ein „Frauenbild“ … übrigens sind in dieser Hinsicht viele viele Männer viel mehr islamisch als sie sich das selbst zugeben wollen würden.

  68. #60 Freiheitsfan

    Ich kann Ihren Kommentar nicht ganz nachvollziehen. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie gesund, ja geradezu lebensrettend in vielen Situationen Pauschalurteile sind? Wenn mir im Dschungel direkt eine Schlange begegnet, so werde ich nicht in einem Zoologiebuch nachschauen, ob die Schlange giftig ist, sondern sofort handeln. Und wenn in der Nähe meines Hauses ein Asylantenheim mit „unbegleiteten Flüchtlingen“ errichtet wird, so werde ich meine Frau bei einem Abendspaziergang begleiten, selbst wenn nicht alle „Sexmonster“ sind. Diese ganze Toleranzgefasel bringt uns noch in einen Abgrund!

  69. Circa 70 Prozent aller HIV-positiven Menschen leben südlich der Sahara.

    Es würde mich interessieren wie viele der Merkels Gäste HIV-Positiv sind und wie viele der deutschen Frauen sie schon angesteckt haben.

  70. #51 einerderschwaben (25. Jun 2016 17:29)

    deutsche Weiber sind doof genug dazu

    Ich kann Jedem Deutschen unverheiratetem Mann nur raten eine Frau aus Thailand, Philipinnen o.ä. zu heiraten — die Frauen hier sind total verstrahlt …
    ——————————————
    Ein altes Marinegebet:
    Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Frauen, die aus Deutschland sind!“

  71. #67 Metaspawn (25. Jun 2016 17:41)

    Dass sich keine Frauen melden, passt zu den Beobachtungen. Ich habe bisher noch keinen dieser „Kulturträger“ zusammen mit deutschen Mädels gesehen.

    Doch, ein paar habe ich gesehen, als noch die Teddybären geschmissen wurden. Nicht nur mit lieb lächelnden Negern, sondern auch mit finsteren Taliban-Typen.

    Diese Frauen sahen allerdings alle schlecht aus und waren sämtlich stark übergewichtig. Der Deal zwischen beiden Seiten scheint darin zu bestehen, dass die massiven Mauerblümchen den Sex bekommen, den sie sonst niemals im Leben bekommen hätten. Und dass den Fachkräften Heirat, damit absehbare Aufenthaltsgenehmigung im Sozialsystem in Aussicht gestellt wird. In Türken- wie Asylantenkreisen macht man sich über die Doofheit dieser Schabracken-Weiber herzlich lustig. Natürlich dienen die nur für Heim-unabhängige Unterkunft und Kühlschrankleerung. Gevögelt wird „draußen“, ansehnliche Frauen, sofern es Zugang gibt und die Rekersche „Armlänge“ (in Form eines Faustschlags zwar) ausbleibt.

  72. @ #82 Thomas_Paine
    Pfarrer schlägt vor: Prostituierte für Asylbewerber

    Und ich schlage dem Pfarrer vor, alle Flüchtlinge in die Kirchen aufzunehmen. Stockwerke einziehen könnte man nicht nur im Kölner Dom. Es wäre alle Flüchtlinge locker untergebracht. Mit dem Reichtum des Vatikans könnte man die auch bis an ihre Lebensende versorgen.

    Und dann schlage ich vor, dass die Pfarrer es bezüglich Sex von Flüchtlingen wie mit den Nonnenklöstern machen. Dort hat man nämlich an vielen Orten massenhaft skelettierte Babyleichen gefunden.
    (im Klartext waren diese Einrichtungen inoffizielle Bordelle für die Pfaffen und anstelle die Ergebnisse des sexuellen Treibens der kirchlichen Würdenträger wenigstens in ein Heim zu geben, wurden die ermordet).

  73. #91 fiskegrateng (25. Jun 2016 18:02)
    Schon wegen diverser Infektionskrankheiten sollte man dringend Abstand nehmen

    Durch nicht vorhandene (Intim)Hygiene und unsauberes Trinkwasser grassieren dort Infektionskrankheiten wie chronische Durchfallerkrankungen, Nieren- und Hanrnwegsinfektion oder Dermatitis.
    Und vor allem chronische bakterielle Infektionen machen diese Menschen auch geruchstechnisch äußerst anziehend……….

  74. #87 Anton Marionette (25. Jun 2016 17:57)

    … dann ist das nicht der besoffene Kevin-Pascal, dann ist das ein Merkelsohn.

    Können wir das künftig statt „Fachkräfte“ verwenden? Denn es gibt ja Menschen, die keine Ironie zu verstehen vermögen.

    Die Söhne Merkels.

    Betonfrisur und Prinz-Eisenherz unterhalten sich über Mutterfreuden:

    Ulla zu Angela: „Ich habe wenigstens viele Kinder gezeugt und bin vielfache Mutti. Du bist immer noch Jungfrau.“

    Angela, schnippisch, lispelnd: „Ich habe viel, viel mehr Söhne als du.“

  75. @ #78 Verwirrter (25. Jun 2016 17:44)

    Seien Sie froh, daß weiße Frauen auf den Geldbeutel ihres Begatters achten, also vernünftig sind u. nicht mit einem mittellosen Lebenskünstler durchbrennen, denn

    1.) Es sollen die gemeinsamen Kinder eine gute Ausbildung erhalten u. nicht am Hungertuch nagen

    2.) Soll die Frau, die Mutter der gemeinsamen Kinder, ja nicht ganztags berufstätig sein u. den Nachwuchs in fremde Hände geben oder noch schlimmer, mit dem Schlüssel um den Hals sie sich selbst überlassen müssen; Stichwort. Schlüsselkinder

    3.) Wenn Frauen also klugerweise auf Ausbildung u. Bildung ihres Begatters achten, dann kommt wenigstens kein sozialgeldschmarotzender Habenichts aus Islamien oder Schwarzafrika infrage

  76. #92 niki (25. Jun 2016 18:00)
    Und wenn in der Nähe meines Hauses ein Asylantenheim mit „unbegleiteten Flüchtlingen“ errichtet wird, so werde ich meine Frau bei einem Abendspaziergang begleiten, selbst wenn nicht alle „Sexmonster“ sind.

    Sehr vernueftig. Wie wahrscheinlich ist es, dass keiner von denen nicht-verschleierte Frauen vergewaltigt? Das ist ja der Punkt. Es sieht ja heute so aus, als waeren diese Chancen auesserst gering.

  77. #67 Metaspawn (25. Jun 2016 17:41)

    Dass sich keine Frauen melden, passt zu den Beobachtungen. Ich habe bisher noch keinen dieser „Kulturträger“ zusammen mit deutschen Mädels gesehen.

    Doch, ein paar habe ich gesehen, als noch die Teddybären geschmissen wurden. Nicht nur mit lieb lächelnden Negern, sondern auch mit finsteren Taliban-Typen.

    Da wäre ich mir nicht so sicher; es wurden schon 13 und 14jährige Mädchen beim Gruppensex mit wesentlich älteren Asylanten erwischt. Ob es einvernehmlich war, oder Drogen und daraus folgend Zwangsprostitution im Spiel war, ging aus der Meldung nicht hervor.

  78. #96 Athenagoras

    Ich habe nichts persönlich gegen Frauen aus Thailand, Philippinen usw. Aber es gibt auch genug Frauen der weißen Rasse, die ja nicht unbedingt aus D stammen müssen. Die Palette reicht von LA über Warschau bis Moskau und Wladiwostok 😉

    Indes ist dieses Thema in diesem Thread völlig irrelevant.

  79. Vollkommen neues Berufsbild, mit vollkommen neuem Namen; statt Zuhälter

    ‚ehrenamtlicher Mutschlechner‘

    na dann ‚mal ran an die Schwarzwurzeln, liebe Mu(t)schis, – ist ja für’n guten Zweck….

    Taugt spätestens mindestens für eine Audienz beim Papst

  80. #100 senior (25. Jun 2016 18:10)
    Neger grundsätzlich kastrieren. Das fehlt noch, daß bei uns dann irgendwann braune IQ-schwache Mischlinge rumrennen.

    Geburtenquoten.
    Die haben auf gar keinen Fall ein Recht darauf, mehr zu Proliferieren als wir anderen.
    Das sollte eigentlich glasklar und selbstverstaendlich sein. Man kann sich nur wundern, dass es nicht laengst schon so ist. Die Mehrheitsverhaeltnisse in der Population kommen ja bereits ins Wanken deshalb.

  81. Der Irre soll sich ausziehen, bücken und die Arschbacken spreizen, dann können seine „Klosterkoller“-Fachkräfte sich bedienen. Wenn er das nicht will, dann empfehle ich Zwangsjacke, Gummizelle und starke Psychopharmaka, lebenslang oder wahlweise Heilarbeit im Arbeitsstraflager.

  82. #100 senior (25. Jun 2016 18:10)
    Neger grundsätzlich kastrieren. Das fehlt noch, daß bei uns dann irgendwann braune IQ-schwache Mischlinge rumrennen.

    Und was die Mischlinge betrifft, siehe oben. Es ist heute bekannt, dass es wesentliche Unterschiede im Erbmaterial gibt (es gibt jetzt z.B. das erste Medikament fuer Neger), was Mischen bewirkt muss erstmal gruendlich untersucht werden.

  83. Zu beachten ist:

    Die meisten Neger kommen dirket aus Aids-Hochrisiko-Gebiete!

    Viel Spaß Mädels!

    🙂

  84. #110 Klara Himmel (25. Jun 2016 18:20)

    Ist das etwa die Antifa-Fettnudel Natalie Prager nach einer harten Diät?

    🙂 🙂 🙂

  85. Das sollen man schön die Gutmenschinnen machen. Wer A sagt, muss schließlich auch B sagen.

    Sollten die aber ihre Lieblinge wider Erwarten darben lassen wollen, müssen Sexpuppen her. Jeder kriegt eine und gut ist.

  86. Viele Araber bevorzugen aber Analverkehr, weil sie das von frühester Kindheit von Zuhause aus gewohnt sind.

    🙂

  87. Der Europafeindliche Kurs der EU Oberen / Merkel
    offenbart sich in der ungebrochenen Aufnahmebereitschaft von gut genaehrten/gekleideten untraumatisierten Afrikanern (groesstenteils Musels) die uebers Mittelmeer geschippert kommen, viele davon nach Italien/Spanien, davon erhebliche Zahlen in „Fluechtlingshilfsflottillen“ umgeladen werden, zu einher mehr komfortablen Ueberfahrt.

    Hier waere eine pro Europaloesung, alle ausnahmslos sofort an ihre Herkunftsgestade zurueckbringen, statt unzivilisierte, kulturfremde Wirtschaftsfluechtlinge, die in Europa nichts zu suchen haben einen Fuss auf das Festland setzen zu lassen,
    wie es sich in Australien in der Praxis bestens bewaehrt hat.

    Das Gleiche mit Muslimen aus Nahost, Tschetschenen oder den ueber Tuerkei, teils mit Visa ausgestattenen handeverlesenen Abschaum, den Erdowahn loswerden will,

    die milliardenschweren Vertraege, die die Irre aus Berlin mit ihm abschloss, machens moeglich.

    Die gegen europaeische Interessen operierende EU, Merkel und ihre Helfershelfer muessen weg,
    entgueltig von Macht und Einfluss separiert werden.

  88. verbeamtete gutsituierte dreimal geschiedene linksgrüne Lehrerinnen mit Doppelnamen Ü50 und erhebliche Restattraktivität – wohl das Beuteschema dieses Künstlers

  89. In Südtirol werden sich nur wenige junge Frauen melden, wenn überhaupt. Da gibt es nicht allzu viele Schlampen die mit solchen Typen kopulieren würden. Anders als in Deutschland, wo die Mädchen vom 1. Kindergartenjahrjahr an durch rotzgrüne Erzieher-/LehrerInnen politisch gehirngewaschen und auf Multikulti programmiert werden, gibt es diese extrem perverse rotzgrüne Erziehung in Südtirol nicht (zumindest habe ich davon noch nichts gehört). In der BRD würde man sicher einige Schlampen finden die sich dafür hergeben. Denn jetzt haben wir seit einigen Jahren die ersten Schulabgängerjahre deutscher Jugendlicher die die komplette rotzgrüne Gehirnwäsche durchlaufen haben.

    PS.: Das trifft natürlich auch auf die BRD-Männer zu. Der Unterschied ist, die bezahlen dafür, um mit Frauen die die westafrikanische Mafia hier eingeschleust hat zu kopulieren. Beides widert mich an.

    PPS.: Wer ist die Blonde auf dem Photo?

  90. #103 Maria-Bernhardine
    Das ist schon gut aber manchmal wird es penetrant mit der Fragerei bezüglich, Einkommen, Vermögen, Immobilien der Eltern, Grosseltern ect. Unsere Frauen sind da top geschult.

  91. Ich weile zur Zeit in Südtirol.
    Würde dem mutschlechner gerne mal meine persönliche darüber mitteilen.. ?

    Wieso gibt er nicht seine eigene Frau den gelüsten der asylforderer her?
    Also das mit den Flüchtlingen nimmt kein gutes Ende was ich hier so am Brenner und in bozen miterlebt habe..extrem aggressiv beim Verkauf von Sonnenbrillen und zahlen keine Fahrkarte im Zug.. Armes Südtirol.. :/ die Leiden auch unter den Folgen der Einladung von Diktatorin Merkel.

  92. @ #100 senior (25. Jun 2016 18:10)

    Was Sie vorschlagen geht nicht.

    Klüger ist es, unsere Mädchen dazu zu erziehen, daß es unklug u. unvernünftig ist, sich mit stinkfaulen Orientalen, Asiaten oder Afrikanern einzulassen; Männer, die weder sich selbst ein finanziell unabhäniges u. ehrliches, geschweige denn einer Familie mit Kindern, Leben bieten können u. wollen.

  93. #112 Templer

    Nicht nur Aids, auch Hepatitis, exotische (also bunte) Sexualkrankheiten von denen deutsche Ärzte noch nie etwas gehört haben, und diverese andere übetragbare Erkrankungen

  94. Die Rache eines gegenderten an den Frauen? Oder geht der Selbsthass der Linken soweit, dass sie auch die, die sie geboren haben anbieten oder ihre Töchter und Schwestern? Oder soll das ein Beleg bedingungsloser Menschenliebe sein? In linken Kreisen gilt es ja als rassistisch einen solchen Bewerber abzulehnen. Die Flüchtlinge müssen denken in Deutschland sind die Männer nicht nur verweichlicht, degeneriert, dekadent, wehrlos und völlig ehrlos, sondern auch komplett enthirnt und das Land somit sturmreif.

  95. Jede Mischung von verschiedenen Idiologien, Rassen in der Regel mit nicht ueberbrueckbaren zivilisatorischen und kulturellen Differenzen
    fuehrt im Aufnahmeland zu

    gewaltigen, kostspieligen Problemen, diese Fremdkoerper in ehemals homogenen, auf Kultlur, Bildung / Ausbildung stolze Bevoelkerung hereinzupressen.

    Daran sind und werden Gesellschaften zugrunde gehen, die von primitiven, brutalen, nicht integrationsfaehigen/willigen Exoten zwangsgemischt werden,

    wie es die EU und Merkels Hobbyprojekt gerade mit der Brechstange europaweit versuchen, wobei D das am uebelst betroffene Land ist,
    mit einer Gesellschaft bereits durch Dauerpropaganda brainwashed und auf Toleranz (einseitige) getrimmt.

    Merkel hat vor Wahlen den Satz gesagt,

    Multikulti ist gescheitert, total gescheitert.

    Nunmehr setzt sie seit Jahren genau dieses gescheiterte Experiment in die Praxis um,
    die D Bevoelkerung, satt, passiv, politisch uninteressiert sieht ihren Untergang zu.

    Merkel und EU muessen weg, ab in die Hoelle

  96. Was für eine „hübsche“ Idee! Bisher ist es doch eher so, dass schwarze Frauen zum Sex in den Südtiroler Apfelhainen zur Verfügung stehen. Hat jemand die Kuppelseite den südtiroler Behörden gemeldet? Ist das zulässig, Ficki-Ficki-Frauen anzuwerben? Ach was, melden?! Wir haben uns anlässlich eines runden Geburtstages in der Familie einen sauberen Magen-Darm-Virus in Völs (Südtirol) eingepfiffen. Kotzorgien eine ganze Nacht und den nächsten Tag
    lang. Habe es einer Gesundheitsbehörde in Bozen gemeldet, da von circa 80 Gästen mehr als 40 solchermaßen erkrankt waren … Der Erfolg? Das Familienmitglied spricht nicht mehr mit mir.
    Italien? … da ist alles erlaubt.

  97. #122 Maria-Bernhardine

    Es wird laufen wie in Afrika. Wenn bei FickiFicki ein Balg bei rauskommt, ist der Typ weg. In der BRD sowieso, denn in der BRD hat er hat ja sein Ziel erreicht, durch das Balg ist er nicht abschiebar. Obwohl diese Typen sich in der Regel nicht drum kümmern und denen die Familie am A..ch vorbeigeht, greift hier das GG Schutz der Familie.

  98. Wann finden sich endlich einige echte Tiroler Buam zusammen

    und zeigen Judas Armin Mutschlechner was sie ueber seine Aktion denken?

  99. „Frauen die mit Asylwerbern in Beziehung treten möchten, Gespräche, Zärtlichkeiten oder Sex haben möchte, können sich bei mir melden. Alter und Aussehen egal, es geht um das Zwischenmenschliche. Ich stelle die Kontakte her.“
    ————————————————————

    Ja, die INVASOREN sind ja fürs Vergewaltigen von 80jährigen Omas bekannt!

    Esel und Ziegen sind nicht erwähnt! Dürfen die sich auch beim Mutschlegner melden? Die INVASOREN sind’s doch aus ihrer Heimat gewohnt!

    Übrigens, der arme Mutschlegner! Wer mit so einem Namen aufwächst endet irgendwann hirnverbrannt! Man merkt’s hier!

  100. Der hat doch nicht mehr alle auf dem Christbaum der Typ… Halt doch deinen Arsch hin du linksverseuchtes Stück Scheisse

  101. „Frauen, die mit Asylbewerbern (…) Sex haben möchten, können sich bei mir melden. Alter und Aussehen egal …“ – Mutschlechner scheint ein extrem weltfremder marxistisch-feministischer Traumtänzer zu sein.

  102. Irgendwie reizt es mich, zu wissen, was passiert, wenn man sich bei dem „Mutschi“ meldet. Traut sich jemand? Also – ich meine eine „Frau“ … wäre doch ganz interessant, wie sich seine Kuppelei so gestaltet???!!! Ist sicher erfolgreicher, als ihm die Leviten zu lesen … und wie geschrieben – in bella Italia ist alles möglich. Und Südtirol gehört ja nun mal leider dazu.

  103. Wo ist der Hinweis, dass es sich um Satire handelt? Ach, ich vergaß, wir leben ja in Buntland, wo man kulturfeindliche Invasoren mit Stoffbärchen begrüßt!
    Als ich das Foto dieser Flitzpiepe sah, dacht ich sofort: der „Künstler“ hat wohl zu intensiv an seinen Farben geschüffelt. Die Chemie hat ihm dann sein Hirn zerfressen.
    Noch was OT:
    Ich weiß jetzt endlich, wie sich Merkel vermehrt, mit dem Hosenanzug! Der ersetzt das Geschlechtsteil! Kaum gibts den Brexit, tritt Merkels schottische Tochter, ein im Vergleich mit unserer welken Wachtel knuspriger Hosenanzug vor die Kamera und startet den Erpressungsversuch mit der Unabhängigkeit Schottlands. Selbe miese Methoden, ähnlicher Hosenanzug. Mist, sie vermehrt sich doch!!!

  104. Nun, zu einer gelungenen Umvolkung gehört auch die Paarung,sonst wird da nix draus…
    Ich hoffe die Deutsche Frau hat genug Ehre im Körper und distanziert sich von dieser Einladung zum Freefuck,mit einem der nix bleiben wir, nix hat,nix kann und nicht viel mehr will…

  105. Steht der auf der Gehaltsliste vom Schäuble? Jedenfalls ist das doch alles voll im Sinne unseres ehemaligen Bundesfinanzministers, der offenbar inzwischen sein Ressort gewechselt hat, nämlich von den Finanzen zum Brut- und Zuchtwesen, und nun mit Afrikanern und Arabern den europäischen Genpool auf Vordermann bringen will. Damit die Europäer nicht in Inzucht degenerieren…

  106. #29 Blue02

    Ich glaube diesen Artikel zwar nicht ganz. Wer sollte denn so etwas tun? Derjenige (egal, ob „Künstler“ oder sonst was) wäre ja entweder kriminell motiviert (Kuppelei, Zuhälterei), geisteskrank oder selbst auf der Suche, endlich noch mal ficken zu dürfen.

    Ich vermute ebenfalls, dass das sein Motiv ist. Bei seinem ungepflegten düsteren schmierigen Äußeren weiß er, dass man ihn auch leicht als nordafrikanischen Unterschichtler verwechseln kann. Eventuell vermittelt er sich also jedesmal nur selbst mit einer der gestörten Frauen, die sich auf seine Anzeige melden. Er muss ja nur in stark gebrochenem Englisch sprechen, schon geht er als afrikanischer Fickling durch, und steckt selbst einen weg.

  107. Der Typ ist völlig verstrahlt im Geiste.Auf was für Perversitäten kommen solche Subjekte noch?Hoffnung macht,daß die Frauen noch über Verstand verfügen und sich nicht melden.

  108. Allein die Angabe „Alter und Aussehen egal“ kann schon wieder der Grundstein für kriminelles Verhalten im Bereich der Sexualität werden, weil allein die Angabe „Alter egal“ schon irreführend und dazu geeignet ist, um hier bereits auch schon 10,11,12-jährige Mädchen damit anzusprechen!

    Es gibt genug solcher einschlägigen „Kontakt-Börsen“ (Chat-Räume) Das Internet ist voll davon! Die jungen Mädels denken sich nichts dabei, weil sie nur sehen „Alter und Aussehen egal“ – fassen somit recht schnell Vertrauen und können so direkt – ohne es selbst zu merken – in ihr eigenes Unglück laufen…

    Wir wissen heute alle aus dem Leben, dass so manche junge Frau und so manches junge Mädchen – ihren eigenen Mörder auch durch das Internet kennengelernt hat!

    Also liebe Mutti´s & Vati´s – klärt eure jungen Töchter auch über die Gefahren im Internet auf und werft ruhig hin und wieder mal einen Blick auf ihren Computer, damit ihr auch in etwa wisst, womit sich eure jungen Mädels in ihrer Freizeit so beschäftigen… :))

  109. Zum Sachverhalt ist ja schon alles geschrieben. Mich interessiert OT rein sprachlich: Heißt im Südtiroler Dialekt „Mutschlechner“ das, was ich glaube, dass es heißt ? 🙂 Liebe Ösis und Südtiroler, klärt mich Norddeutschen mal auf 😀

  110. abgefahrene Idee, naja mir solls recht sein. Wenn sich ein paar total verblödete besteigen lassen wollen. Denen ist eh nicht mehr zu helfen. Hoffentlich sind sie nicht allzu überrascht wenn der ganze Kral meint das sie ja zugestimmt hat bestiegen zu werden und jetzt alle über sie rüber wollen

  111. #131 BenniS (25. Jun 2016 19:31)

    Wo ist der Hinweis, dass es sich um Satire handelt?
    ——————————————
    Ich halte das Ganze auch nicht für ernst gemeint. Wenn eine Frau Sex mit einem „Refugee“ haben will, braucht sie sich doch nicht erst umständlich vermitteln lassen.

  112. @ #137 mischpacha (25. Jun 2016 19:59)

    Können Sie lesen, verstehen Sie deutsch???

    Schauen Sie nur:

    #68 Maria-Bernhardine (25. Jun 2016 17:42)

    Name des xeno- u. islamophilen Kupplers, des Verräters seiner Ahnen:

    MUTSCHLECHNER

    Mutschler, Mutz u.ä.: Weißbrot/Brötchen(-bäcker)

    Lechner, Lehner: Besitzer eines Lehen(Lehn- oder Bauerngutes)

  113. Servus Patrioten,
    mhm kann ich mich da auch melden?
    Ich bin nun seit 8 Jahren „single“ und habe auch schon so lange keine Frau mehr „gesehen“,aber ich bin halt 1.ein Deutscher 2.nur 1,6m „groß“ somit bin ich für die deutsche Frau nicht interessant weil zu klein und daher kein Mann……so und jetzt will ich mein Haus,mein Auto und meine deutsche Frau{Haarfarbe egal;-)!Und wenn ich nicht bekomme was ich will dann halte ich die Luft an bis ich bekomme was ich fordere!
    Ach ja ich gehöre zu den Männern die schon als Jugendliche „davon träumte die eine Richtige zu treffen und sie später zu heiraten“ ich wollte niemals „alles nageln was nicht bei 3 aufm Baum“ist,dies ist aber nicht mehr angesagt…..

    PS:Tüten mit Mitleid nehme ich gerne,aber es muß schon das gute Bio-Mitleid vom „freilaufenden Mitleid“sein;-).

  114. Ein Witz-

    Peter hat eine Fickmaschine konstruiert und sucht Versuchspersonen. Da meldet sich Aslan. Da sagt Peter- “ Kuck mal…hier steckst du dein Ding und in diesen Schlitz wirfst du 2 Euro. Da fängt die Sache an!“
    Nun…Aslan hat den ganzen nächsten Tag gefickt, nur mit dem Kleingeld wurde es knapp. Da denkt er- „Wenn ich 20 Cent schmeiße, merkt womöglich die Maschine nichts und die Sache wird weitergehen“
    Nun- Steckt er sein Dings und schmeißt 20 Cent…
    Ein fürchterlicher Schmerz folgt..Alles voll Blut. Krankenwagen…Volles Programm.
    Wenn Aslan wieder telephonieren konnte, ruft er bei Peter an und erzählt ihm die Geschichte. Da sagt der Peter- „Oh, wajee, hab ich vergessen dir zu sagen, dass die Maschine für 20 Cent Bleistifte anspitzt!“

    So, Mädels! Besser den Negern die Bleistifte anspitzen, sonst kann es sein, dass nach 9 Monaten ein Unglück passiert! Ein Unglück fürs Leben!

  115. Wahrscheinlich ist der Hintergedanken der Linken folgender: Sie hätten es da direkt am liebsten, wenn diese Leute einer Einheimischen noch ein Kind machen, dann könnte man sie quasi nicht mehr abschieben und sie dürften hierbleiben.
    Würde mich auch nicht wundern, wenn da irgendwelche grünen-linken Weiber noch Scheinehen mit solchen Leuten eingehen, damit sie Bleiberecht bekommen.

  116. #90 Freiheitsfan (25. Jun 2016 17:57)

    Nein, diese Aktion ist etwas frauenverachtend,
    ——————————————–
    Was für ein Schwachsinn von mir, ich meine jetzt, dass es irgendwo diesen Männern aus dem Artikel gegenüber die Würde verletzend ist, da nicht mal das Aussehen wichtig sei und es eben etwas so wirkt als seien es kleine Kinder, die nichts alleine könnten. Jedoch mein erster Gedanke zu dieser Geschichte ( und der erste ist meist der richtige habe ich mal gehört ) war, dass es doch eine nette Idee von diesem Sozialarbeiter ist. Er hatte sicher keine bösen Absichten, wie manche meinen. Er wollte wohl damit nicht dazu beitragen, dass sich die Ethnien noch schneller vermischen und auch hat er wohl nicht solche Angst vor HIV oder anderen Krankheiten. Ich hoffe es finden sich Frauen,dass es aber nette Männer sind, die nicht nur eine Frau schwängern wollen um bleiben zu können und noch eine Frau in ihrem Herkunftsland haben. Dazu wäre es sicher ratsam den Frauen zu sagen, dass sie einen HIV Test machen lassen beide bevor sie ohne Schutz miteinander schlafen- wenn es was ernsteres werden sollte.

    #91 Cherub (25. Jun 2016 17:57)

    Den Sex war auch eine der massgeblichsten Köderungen der „NormalIslamen“ für die Kriegszüge — einst so, wie heute auch.

    Und, wenn schon nicht direkt am „Erst-Mark“, dann gabs die Nachfrage im islamen Hinterland. So etwa trug ein Emir aus dem Maghreb seinem Kollegen in Spanien einen Wunsch nach 3000 blonden Mägdleins auf ……

    Quelle; Eines der H.P. Raddatz Bücher.

    Soviel in Kürze zum Thema: SexmonströsitätenIdeologie ISLAM !

    Wer da nicht zu pauschalisieren weiß ist entweder belogen oder belügt sich selbst.

    Hier noch zur Erinnerung: Ich schrieb nicht von Randzonen-Islamen oder insgeheimen Apostaten. Ich schrieb von Voll-Islamen und die haben so ein „Frauenbild“ … übrigens sind in dieser Hinsicht viele viele Männer viel mehr islamisch als sie sich das selbst zugeben wollen würden.

    #92 niki (25. Jun 2016 18:00)

    #60 Freiheitsfan

    Ich kann Ihren Kommentar nicht ganz nachvollziehen. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie gesund, ja geradezu lebensrettend in vielen Situationen Pauschalurteile sind?
    ….Und wenn in der Nähe meines Hauses ein Asylantenheim mit „unbegleiteten Flüchtlingen“ errichtet wird, so werde ich meine Frau bei einem Abendspaziergang begleiten, selbst wenn nicht alle „Sexmonster“ sind. Diese ganze Toleranzgefasel bringt uns noch in einen Abgrund!
    ————————————————

    An Sie beide: dass es eine Monster- Ideologie gibt ( Den Islam ) oder es solche Sexmonster gibt ( Vergewaltiger ) heißt aber nicht, dass alle Asylsuchenden so sind eine solche Ideologie haben, dabei bleibe ich. Wenn Sie schreiben diese Sexmonster ist das nicht differenziert, sondern meint alle Asylsuchenden. Sie müssten schreiben die Sexmonster unter ihnen. Aber andere sind nicht besser als Sie beiden.
    Es wird geschrieben die Afrikaner sollte man alle kastrieren. Dass sich farbigen Blut auf den IQ auswirkt. Sorry, das letzte glaube ich nicht und das mit dem Kastrieren ist extrem menschenverachtend- ok nix neues hier.
    Dennoch wundert mich, dass diese Seite noch nicht gesperrt wurde, wegen den häufigen Auftreten solcher Sprüche. Es gibt zum Glück auch ganz andere hier, sonst würden ich z.B. Garnichts mehr hier lesen und schreiben. Wir sind keine naiven Gutmenschen, wir sind aber auch nicht voll Angst und Hass wegen Farbigen oder auf diese oder Araber, dass wir ihnen das Menschsein absprechen. Aber ich bin froh, dass es diese Seite gibt ! Und wäre sehr traurig, wenn sie irgendwann gesperrt würde.
    Es ist hier ausgewogen- extreme und weniger extreme Ansichten gibt es hier zu lesen.

    ———————————————-

    #93 tetraPack (25. Jun 2016 18:01)

    Circa 70 Prozent aller HIV-positiven Menschen leben südlich der Sahara.

    Es würde mich interessieren wie viele der Merkels Gäste HIV-Positiv sind und wie viele der deutschen Frauen sie schon angesteckt haben.
    ———————————————-

    Da sollten Frauen hier wohl wirklich aufpassen.

  117. #103 Maria-Bernhardine
    Verehrte gnädige Frau,
    so sehr ich Ihre Beiträge sonst schätze, erlaube ich mir hier als Vater einer Tochter einen kleinen Widerspruch. Ihre Beschreibung zielt auf die erwachsene, denkende Dame, nicht auf junge pubertierende Mädchen, bei denen die Hormone und die Sexualität rationale Überlegung oft ausblenden. Was einem als Vater da an jugendlichen, nicht arbeitenden Traumtänzern selbst aus dem einheimischen Kulturkreis vorgestellt wird und auf das Aushalten durch die Tochter des vermeintlich wohlhabenden Vaters spekuliert, lässt auch schon sehr zu wünschen übrig. Die aggressive Verteidigung des jungen Nichtsnutz‘ durch die Tochter ist dann auch ein Problem, was sichnerst löst, wenn sie selbst für ihren Unterhalt aufkommen muss, und vor der Frage steht, den Nichtsnutz selbst durchfüttern zu sollen. Gestern erlebte ich dann beruflich ein bemerkenswertes Beispiel hormoneller Debilitas: „Sabrina“, süße 27, deutsch, blond, aber mit muslimischem Kopftuch. Anlass der dringlichen Arztkonsultation – das holde Kind hatte sich Blasen am Fuß gelaufen. Passt!

  118. #144: Wenn man in einer Ideologie feststeckt, dann trifft man nie sinnvolle oder kluge Entscheidungen. Das hat dann immer etwas Sektenartiges.

  119. Der Mann ist psychisch krank!In der Schweiz gibt es aktive Sterbehilfe für solche Schwerstfälle.

  120. Meine liebe Freiheitsfan, darf ich Sie daran erinnern, dass Sie selbst es waren, die den Terminus „Sexmonster“ in diesen thread eingebracht haben. Und wenn Sie meine Beiträge genau gelesen haben, so müßten Sie wissen, dass ich von Pauschalurteilen als statistischen Erwartungshaltungen gesprochen habe, die unser Überlegen sichern. Und in der Nähe von Asylantenheimen ist schon genug passiert, da bin ich lieber doppelt vorsichtig.

  121. #119 Verwirrter (25. Jun 2016 18:36

    #103 Maria-Bernhardine
    Das ist schon gut aber manchmal wird es penetrant mit der Fragerei bezüglich, Einkommen, Vermögen, Immobilien der Eltern, Grosseltern ect. Unsere Frauen sind da top geschult.

    ——————————————–

    Ach jetzt kann ichs los werden. Im Zuge von Rechmerproblemen mußte ich aucg auf einen alten PC zurückgreifen auf dem noch Digital-TV instlliert ist. Da hatte ich 2 Videos aufgezeihnet vor 10 Jahren. eins über HP Lovecraft.
    Ich mußte die Soundkarte bzw. die Box testen. Und da gab es eine interessante Aussage. Eine Frau die mit Lovecraft korrespondierte (oder Bekannte) meinte:

    Ich frage einen Mann nie was er arbeitet, mich interssieren nur seine Gedanken und Träume.
    Vieleicht agieren die Frauen ja gegenüber mittellosen Flüchtlingen in diesem Sinne?

  122. Hab jetzt genau recherchiert…der Ausdruck „Sexmonster“ tauchte das erste mal in #8 von rechtsgut auf. Also bitte schön bei der Wahrheit bleiben und keine gutmenschlichen Wortverdrehungen 😉

  123. Wundert mich sowieso, dass unsere Propagandasender noch keine Produktion

    FLÜCHTLING SUCHT FRAU

    gestartet haben. Damit könnten sie RTL das hirnbefreite Klientel abzocken.

    Im Anschluss: DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERFLÜLI mit Günter Esel.

  124. Dieser Mann ist eben ein Produkt dieses perversen Deutschlands, das inzwischen die Parole vertritt:

    Sex mit allem, mit jedem, zu jeder Zeit, auf jede Art und überhaupt immer – ohne jede Verantwortung, ohne jede Selbstachtung und ohne Moral (die ist sowieso überholt und es gibt sie nicht mehr).

  125. #136 westpoint

    Allein die Angabe „Alter und Aussehen egal“ kann schon wieder der Grundstein für kriminelles Verhalten im Bereich der Sexualität werden, weil allein die Angabe „Alter egal“ schon irreführend und dazu geeignet ist, um hier bereits auch schon 10,11,12-jährige Mädchen damit anzusprechen!

    Richtiger Hinweis. Ich empfehle eine anonyme Online-Anzeige bei der zuständigen Polizei zu tätigen! Linke tun so etwas ständig. Hier wäre allerdings wohl die italienische Polizei (Südtirol) zuständig. Also, wer hier des Italienischen mächtig ist, kann den Behörden ja einen Hinweis per E-Mail senden. Seine Website enthält ferner kein Impressum, was ein weiterer anzuzeigender Verstoß wäre.

  126. Jetzt treten die Zuhälter/Menschenhändler schon als fürsorgliche Priester auf!! Unfassbar!! Es ist doch unwahrscheinlich zu glauben, dass dieser abgerissene Typ, der aussieht wie eine halb verhungerte Kirchenmaus das umsonst macht! Was bekommt er dafür?? – Warum schickt er seine notgeilen Freunde nicht in den Puff?? Da warten Haufen von dunkler Frauen, bei denen die Ausgehungerten sich heimisch fühlen können! Aber wie es aussieht muss es wieder einmal das Beste sein. Unter 5 Sterne Ansprüche geht gar nichts bei diesen dreisten Vögeln!

  127. #137 mischpacha (25. Jun 2016 19:59)

    Mutschlechner ist hier in Südtirol ein recht geläufiger Nachname, besonders im Pustertal.

    Aber die Blödheit dieses Typen dürfte so ziemlich einzigartig sein.

  128. Habe vergessen im Bordell kostet es ja Geld! Es soll ja umsonst sein wie alles! Dazu Kost und Logis vermutlich auch noch frei haus ! Vielleicht auch noch ein bißchen Geld um nachhause zu schicken zur Familie! Verstehe…..Rund-um-Wohlfühlpaket inklusive Koch- und Waschservice!……

  129. Wurde noch keine Strafanzeige gegen das verkommene Subjekt gestellt? Das ist doch Anstiftung zur Prostitution oder?

  130. FICKLING GEGEN SOZIALARBEITERIN

    WIEDERMAL EINER VOM STEINZEIT-HINDUKUSCH
    „Über Balkon eingestiegen – Zerbrochenes Trinkglas vorgehalten.

    Ein Asylwerber aus Afghanistan soll eine Sozialarbeiterin einer Flüchtlingsunterkunft in Bad Hall (Bezirk Steyr-Land) in der Nacht auf Dienstag bedroht und unsittlich berührt haben. Der 18-Jährige stieg über die Fassade auf den Balkon im ersten Stock, hielt ihr eine zerbrochenes Trinkglas vor, würgte sie am Hals und griff ihr an die Brust, teilte die Polizei OÖ mit.

    Der Frau gelang es jedoch, den Angreifer abzuwehren. Sie stieß mit ihrem Knie zu, so dass der junge Mann zu Boden ging. Dann flüchtete sie ins Büro und verständigte die Polizei…“
    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Fluechtling-bedroht-und-begrapscht-Sozialarbeiterin/240651296

    ++++++++++++++

    GELDSTRAFE FÜR GEILEN ALTEN BOCK AUS ZELTSTADT

    Was war passiert? Im Oktober verlässt der 58-Jährige die Zeltstadt für einen Spaziergang in die Innenstadt. Sein Weg führt ihn in den Antonius-Park, wo er auf die 18-Jährige trifft, die mit einer geistig Behinderten unterwegs war.

    Er umarmt die beiden Frauen – und die 18-Jährige spürt auf einmal Küsse am Hals. Das ist ihr unangenehm, sie drängt den 58-Jährigen zurück – und spürt plötzlich seine Hand an ihrer Brust. „Er hat richtig zugedrückt“, sagt sie vor Gericht.

    Umarmung aus Dankbarkeit

    Der Angeklagte glaubt, es handelt sich um ein Missverständnis. „So etwas mache ich nicht“, beteuert er.

    Die GUT-MENSCHELNDE Betreuerin in seiner jetzigen Unterkunft in der Rhön bestätigt, dass der 58-Jährige immer nett, freundlich, zuvorkommend, fleißig sei: „Ihm liegt das Allgemeinwohl am Herzen. So kümmert er sich beispielsweise als Gärtner um die Außenanlagen der Unterkunft.“

    Er selbst sagt, er habe die 18-Jährige aus Dankbarkeit umarmt:

    „Ich bin so glücklich, in Deutschland zu sein. Endlich bin ich in Sicherheit.“ An ihrer „kalten Reaktion“ habe er gemerkt, dass es in Deutschland nicht üblich sei, sich zur Begrüßung zu umarmen…

    Richter Christoph Mangelsdorf verurteilte ihn schließlich zu 100 Tagessätzen á 8 Euro.

    „Der Angeklagte hat zwar heftig am Busen zugedrückt, aber auch sofort abgelassen, als er die Reaktion des Opfers sah. Das ist nicht unerheblich und eine Beleidigung auf sexueller Basis, es ist aber keine sexuelle Nötigung“,…
    http://www.fuldaerzeitung.de/artikelansicht/artikel/5254089/geldstrafe-fur-busengrapscher-im-antoniuspark-angeklagter-spricht-von-missverstandnis

    FRAUEN, SCHLAGT DIE SITTENSTROLCHE WINDELWEICH!

    (Anm. d. mich)

    ER HÄTTE DAS LUDER MERKEL BEFINGERN SOLLEN…

  131. #149 niki (25. Jun 2016 20:38)

    Irgendwie fehlt mir in diesem thread jetzt Babieca

    Sind Sie wirklich soooooo total abhängig von Babieca?
    Ist ja echt total schlimm jetzt.
    Was kann man da denn nur machen??!!

    So manche Kommentare von Babieca sind wirklich sehr gut und horizonterweiternd.

    Ganz ohne Frage.

    Machmal steuert Babieca aber auch solche Klopse zur Diskussion bei, wie das hier:

    #11 Babieca (22. Jun 2016 19:06)

    Hatte das Blag wirklich so ein deformiertes Ohr? Scheint so…

    http://ste.india.com/sites/default/files/2015/09/05/397952-hbk.jpg

    In der Suppe schwimmt ein F….s – wohl bekomms!

  132. Lieber Kaiserschmarrn, ich habe hier auf einen bestimmten Disput zwischen Freiheitsfan und Babieca in einem ganz anderen thread angespielt. Was Sie ansonsten in mein posting hineinlesen, entstammt einzig und allein Ihrer Phantasie. Wohl bekomms!

  133. #160 Logixx (25. Jun 2016 20:47)

    …ja, das wäre auch eine geeignete Möglichkeit, denn solchen Typen muss das Handwerk gelegt und sie müssen zum Schutz und im Interesse der Frauen und Mädchen sprichwörtlich – aus dem Verkehr – gezogen werden… :))

  134. Die Schildmaiden könnten der Puffmutter Ferkel ganz schön das Geschäft versauen

    Nachdem die nordamerikanischen Wilden beschlossen hatten, aus diesem unserem deutscher Rumpfstaat genannten europäischen Indianerreservat einen Vergewaltigungsfreizeitpark für die Sittenstrolche aus aller Welt zu machen, ließen sie ihre Puffmutter Ferkel ja gehörig die Werbetrommel rühren und wahrlich, es setzte sich auch ein großer Zug Sittenstrolche in Marsch. Die Spötter sagten ja damals, daß von nun an die Frauen und Mädchen die Wahl hätten, entweder als Schildmaiden jeden Tag aufs neue mit den fremdländischen Eindringlingen um des Lebens süße Beute zu fechten, um dann am Abend ihren wohl verdienten Met aus den Schädeln der erschlagenen Feinde schlürfen zu können oder aber sich den Eindringlingen als lebende Gummipuppe zur Verfügung zu stellen. Noch ist zwar keine Schildmaid gleich der Johanna von Orleans, Herwör oder Eowyn aufgetreten, aber das will nicht allzu viel heißen, da sich ja bisher auch das Gemetzel in recht engen Grenzen hält…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  135. Abendmeldung in einem der Privatsender in Ösistan: 13 Jährige in einer Umkleidekabine eines Freibads von „Mann mit südlichem Erscheinungsbild“ „missbraucht“ und „verwundet“.

    Als ob die Vergewaltigung selbst nicht schon eine Verwundung darstellte ….

  136. Wieso stellt der Armin nicht eines seiner Löcher zur Verfügung ?

    Und „reden“ kann er ja auch !

  137. Welchen Plan hegt Armin für die islamen Frauen im Orient und in Afrika die nicht nachreisen dürfen ?

    Ist er gar Hi-End-Promoter einer Vibrator-Firma ?

  138. #154 niki (25. Jun 2016 20:34)

    Meine liebe Freiheitsfan,
    …..Und wenn Sie meine Beiträge genau gelesen haben, so müßten Sie wissen, dass ich von Pauschalurteilen als statistischen Erwartungshaltungen gesprochen habe, die unser Überlegen sichern. Und in der Nähe von Asylantenheimen ist schon genug passiert, da bin ich lieber doppelt vorsichtig.

    #155 niki (25. Jun 2016 20:38)

    Irgendwie fehlt mir in diesem thread jetzt Babieca

    ——————————————-

    Für mich macht es keinen Unterschied ob es sich um statistische Erwartungshaltungen dreht oder nur um Pauschalisierungen. Wenn jemand schreibt die Asylsuchenden sind Monster, Affen, Dreck, dann liest es sich als wenn er jeden meint. Wenn das nicht von Ihnen kam, dann ist ja gut. Ich werde jetzt nicht alles lesen, kann auch sein, das Rechtsgut es zuerst einbrachte das Wort Sexmonster.

    Und natürlich sollten sie vorsichtig sein wenn sie neben einem Asylantenheim wohnen oder in der Nähe sind eines solchen, ist etwas Vorsicht geboten- na klar, das sehe ich doch auch so.

    Und ich möchte keinen Vorhaltungen machen, nur manchmal sind die Meinungen mancher hier zu Farbigen, zu Arabern sehr hart oder lesen sich so als seien alle gemeint. Es fällt mir schwer da nichts zu zu sagen.

    Ich fand einiges von Babieca auch sehr gut und in einigem sehe ich das nicht so wie sie/er.

    Das Beispiel mit dem Kommentar auf das Foto des ertrunkenen Kindes, ist schon grenzwertig.

    Ich kann auf Belehrungen von solchen in Zukunft gut verzichten.

    Ich glaube an dieses Märchen, das Farbige die mit einer Weißen ein Kind zeugen, dümmere Kinder haben. Ich glaube nicht, dass sie nicht vernünftig handeln können und Wilde sind.
    Und sie sind für mich keine Halbaffen.

    Das kann ich nicht glauben, da ich einige Farbige kannte, die waren so wie wir, ganz vernünftig, intelligent.

    So, schönen Abend noch !

  139. Zitat von oben: Bisher seien die Reaktionen auf diesen Aufruf eher zurückhaltend gewesen, sagt Mutschlechner. Frau habe sich noch gar keine gemeldet.
    Zitat Ende

    …also nur Schwule die Variante a) auf eigenes Risiko und „links“ infiltriert überprüfen wollen ob in Orlando ein „islames Risiko“ doch nicht vorhanden gewesen ist oder b) die klügeren Schwulen die sich zuerst versichern, dass das keine Falle eines Voll-Islamen sein wird.

  140. #177 Freiheitsfan (25. Jun 2016 22:08)

    Araber und „Farbige“ (wir „Weissen“ sind ja auch Farbige – leicht bräunlich bis alabasterhaft Farbige) sind hier nicht das Thema und wer über geburtliche Herkünfte Wesen zu definieren sucht hat sicher nicht mehr die ganze Vernunft am walten.
    Das Thema ist bzw sollte sein: Macht die Einwilligung zu den Dogmen des Islams Sex-Monster ?

    Und diese Frage ist völlig klar mit einem uneingeschränktem JA zu beantworten.

    Wo VERGEWALTIGTE DIE PFLICHT HABEN FÜR EINE ANKLAGE VIER ZEUGEN BEIZUBRINGEN UM NICHT SELBST WEGEN VERLEUMDUNG EINGESPERRT ZU WERDEN ist irgendwie eine monströse Schieflage zu erkennen — oder siehst du das etwa „anders“ ?

    Bleibt schliesslich nur die „Selbstdefinition“ jedes Einzelnen wie sehr er sich selbst vom Islam ganz bewußt von einzelnen oder ALLEN diesbezüglichen Passagen lossagt …. selbst dann könnte er ein ideologisierter Lustmordkandidat und Raubmordkandidat in spe genannt werden.

    Auch dann ginge das Selbstdistanzierungsmüssen wieder von neuem los ….

    Am Ende bliebe dann genau jenes zu tun, bzw zu re-installieren was Mohammed zum Teufel machte – also zum Antangonisten des Menschen -: Der NASKH müsste aufgehoben werden – und die Wege in die wirkliche Religion zum Menschlichen somit freigegeben werden: Ins Judentum und ins unverfälschte Originelle des Jeschuitentums und in das was ja auch den Konsens in allen echten Bestrebungen in „weiteren“ Religionen beinhaltet und von dem diese alle die nichtpersonenbezogenen Gebote vom Horeb ja alle praktizieren (weitestgehend) …..

    …. nur der Islam unter dem Naskh eben nicht !

  141. #68 Maria-Bernhardine
    Oops, da ist mir ja mit dem Mutschlechner ein böser Fauxpas passiert. Ich zahl‘ auch freiwillig einen Fünfer ins Chauvie-Schwein oder spende diesen meinem AfD-Kreisverband 😀
    Da ich von einem Wintersportler wusste, der tatsächlich Mösenlechner hieß, ging hier wohl meine Phantasie mit mir durch, mea culpa! Man sollte doch wirklich erst lesen, bevor man schreibt. Aber als Sprach-Interessierter habe ich heute was gelernt, vielen Dank!
    Ihnen einen schönen Samstagabend! Freundliche Grüße.

  142. So zynisch es klingt. Je mehr von den einheimischen Fickling-Verstehrinnen und tolerante Willkommensfrauen von denen entsprechend bereichert werden, umso eher dreht sich der Wind. Tausende und abertausende Bereicherungsfälle können nicht mal die Wahrheitsmedien und Politgecken mehr totschweigen und verharmlosen.

  143. Liebe Freiheitsfan,

    Ich kann hier nur für mich selbst sprechen und auch nicht die Verantwortung für jedes einzelne posting hier übernehmen.

    Richtig an Ihren Aussagen ist, dass man nicht jeden Farbigen in einen Topf werfen darf. Dies war auch niemals meine Absicht. Das spezielle Problem dieser Asylantenflut ist jedoch ein dreifaches: 1) es kommt ja nicht gerade die Oberschicht, sondern vielfach Leute, die bereits in ihren eigenen Ländern gescheitert bzw. Kriminell sind. 2) es sind zumeist Moslems, die unsere eigene Kultur verachten und nur ausbeuten wollen. Denken Sie nur an die Vorfälle in Köln. Dies war ungeheuerlich. Und schließlich 3) es sind einfach zu viele. Dies kann kein Staat auf die Dauer verkraften.
    Ich halte aufgrund dieser ganzen Vorgänge jede Verharmlosung oder Relativierung dieser Situation schlicht für gefährlich.
    Abschließend noch eine Frage: warum sind Sie auf Pi? Irgendwie müssen Sie sich doch wegen irgend etwas selbst Sorgen machen. Oder wollen Sie den Laden nur etwas „aufmischen“ 😉

  144. @ #1 Klara Himmel

    “Warum werden nur Frauen gesucht? Was ist mit den ganzen anderen Geschlechtern?“

    Auf diese Weise steigt die Anzahl derer, die den ganzen Asylirrsinn tragen. Nebe den ansonsten arbeitslosen Sozialpädagogen und Übersetzern und Sonstwas sind es nun auch noch Frauen, welche nicht (wie manche männlichen Pendants) einfach in den Pxxx gehen können.

    Sicherlich werden auch einige zarte Bande zur Heirat führen. Umvolkung auf allen Ebenen…

  145. 179 niki (25. Jun 2016 22:39)

    1) es kommt ja nicht gerade die Oberschicht, sondern vielfach Leute, die bereits in ihren eigenen Ländern gescheitert bzw. Kriminell sind. 2) es sind zumeist Moslems, die unsere eigene Kultur verachten und nur ausbeuten wollen. Denken Sie nur an die Vorfälle in Köln. Dies war ungeheuerlich. Und schließlich 3) es sind einfach zu viele. Dies kann kein Staat auf die Dauer verkraften.
    Ich halte aufgrund dieser ganzen Vorgänge jede Verharmlosung oder Relativierung dieser Situation schlicht für gefährlich.
    Abschließend noch eine Frage: warum sind Sie auf Pi? Irgendwie müssen Sie sich doch wegen irgend etwas selbst Sorgen machen. Oder wollen Sie den Laden nur etwas aufmischen ?
    ——————————————–

    Also ich bin hier weil ich das was sie in Punkt 1,2,3 schreiben genauso genauso sehe und zwar schon länger. Das ist mir alles bewusst. Und ich hier die differenzierten und klugen Aussagen einiger nicht missen möchte und ich hier immer gute Informationen erhalte, die ich nirgends sonst finden würde. wobei mich manche Aufmachungen schon störten, eben die wo von Farbigen als Wilde gesprochen wurde/ wird.

    Also zum aufmischen bin ich sicher nicht hier, nur manche Ansichten sind sehr radikal und ohne die Vernünftigen wäre ich längst weg.

    So eine Wichtigtuerin, welche sich nur hier selbst profilieren will, bin ich nicht.

    Ich muss nur nicht alle Farbigen oder alle Muslime für schlechte Menschen sehen, Sie ja auch nicht, ein Glück.

    Zu dem Thema um das es geht bin ich hin-und her zwischen gut finden und schlecht, weil der es sicher gut meinte und ich froh bin, wenn sie so eine Frau kennenlernen als wenn manche aus Not eine vergewaltigen. Und doch sehe ich es als schlecht, weil einige wohl dann hier Papiere bekommen, weil sie heiraten.
    Aber auch ohne diesen Mann würde das wohl passieren.

  146. Mich erinnert dies hieran:

    Der Lebensborn e. V. war im nationalsozialistischen Deutschen Reich ein von der SS getragener, staatlich geförderter Verein. Sein Ziel war, auf  Grundlage der nationalsozialistischen Rassenhygiene und Gesundheitsideologie die Erhöhung der Geburtenrate „ar*scher“ Kinder auch aus außerehelichen Beziehungen herbeizuführen…
    Im Rahmen ihrer Rassenpolitik forderten die Nationalsozialisten möglichst viel Nachwuchs zur Vermehrung der „ar*schen Rasse“.

    Diesmal definieren die Linken das Zuchtziel dieser neuen Rasse.

    https://thinktankboy.wordpress.com/2010/07/28/das-%E2%80%9Ess-zuchtprogramm%E2%80%9C-lebensborn-e-v/

  147. Dass sich dieser sexuell aufgegeilte Abschaum mittlerweile überall bei uns im Lande herum treibt, dafür trägt maßgeblich die politische Nichtsnutzin Frau Merkel die Verantwortung.

    Den Politikern die die Verantwortung für die Flutung unseres Landes mit diesem asozialen Gesocks tragen, gehört schnellstmöglich der Prozess gemacht.

    Mit unter 10 Jahren Zuchthaus dürfte keiner dieser Volksverräter davonkommen.
    Angela Merkel sollte wegen ihrer zahlreichen Rechtsbrüche als erstes vor ein Gericht gestellt werden. Es ist nicht auszuschließen, dass Frau Merkel in Zukunft noch weitere Rechtsbrüche zum Schaden des Deutschen Volkes begehen wird. Merkel ist eine potentielle Rechtsbrecherin und somit eine Gefahr für Deutschland.

    Durch die von Merkel betriebene Flutung unseres Landes mit sexuell aufgegeilten islamischen Scharia Asylanten und Negern, mussten schon viele Deutsche Frauen unter den schmutzigen Trieben dieser dahergelaufenen Männer leiden.

    Die Versagerpolitiker müssen dafür zur Verantwortung gezogen werden.

  148. Dann sollten sich Angela Merkel, Ursula von der Leyen, Julia Klöckner, Claudia Roth, Kathrin Göring-Eckert, Manuela Schwesig und Andrea Nahles bereitwillig in Sachen „Willkommens-Körper-Kultur“ zur Verfügung stellen…..

  149. Es ist ja nun mal eine Tatsache,dass nur die sexuelle Versorgung einen Großteil von
    Vergewaltigungen abhält..

    Wér von den Besatzermächten,ein festes Fickverhältnis durch Wurst und Brot ergattern konnte,mußte sich nicht mehr an Gruppenvergewaltigungen beteiligen..

    Manche nennen sowas Beziehung..andere Ehe.
    Da hilft auch die dünne zivilisatorische Decke nichts..
    Könnte,sollten sich Frauen verweigern,jederzeit wieder passieren..

    Besser jedenfalls ist für die sich bereitstellenden Frauen,sich sowas wie
    Romantik/Liebe einzureden,wenn sie bereichert wird.

  150. Kotzbrech. Diese widerlichen Linken. In Leipzig sehe ich täglich mindestens zehn weibliche linke Dummtanten, die händchenhaltend mit arabischen oder ganz schwarzen Ficklingen rumlaufen. Die werden bald böse auf dem Boden der Tatschen ankommen.

  151. Vielleicht sollte man diesen Widerlichen Armin an die Invasoren verfüttern

    Du tickst doch nicht richtig, Junge!

    Bürschchen, deine Zeit tickt auch gravierend..tick tack…hörst Du es nicht?

  152. im Text heißt es:
    .
    Was dann passiert liegt aber „nicht in seiner Verantwortung“, schreib Armin Mutschlechner. Nein, da kümmern sich dann Polizei, Gerichte, Ärzte und Therapeuten, manchmal auch Totengräber drum.
    ===========================================
    Wie wahr! Die Aktion des „Aktivisten“ verdient ein eindeutiges PFUI!!!!!!
    Soll er doch die F-linge an die vermitteln, die sie eingeladen haben 😉 !
    .
    PS: Der Brexit KÖNNTE eine Wende in der Weltgeschichte herbeiführen. Hoffen wir das beste.

  153. #190 francomacorisano (25. Jun 2016 23:12)

    Dann sollten sich Angela Merkel, Ursula von der Leyen, Julia Klöckner, Claudia Roth, Kathrin Göring-Eckert, Manuela Schwesig und Andrea Nahles bereitwillig in Sachen „Willkommens-Körper-Kultur“ zur Verfügung stellen…..
    ===========================================
    Genau. In der Nacht sind alle Katzen grau 😉 !

  154. Habs gelesen und notiert, Freiheitsfan. Ob Sie freilich mit Ihrer eher differenzierten Haltung gegenüber Moslems recht haben, darüber müssen wir ein ander mal diskutieren. Ich gehe jetzt schlafen. Gute Nacht.

  155. Dieser Kretin operiert auf dem Niveau von Volkshasserin Genossin Merkel. Pfui!

    – Menschenverachtende oder
    despektierliche Mitteilungen werden den zuständigen Behörden gemeldet

    Wie wäre es mit einer Selbstanzeige?
    Wegen vorsätzlicher Gefährdung Dritter.

  156. Die Zunahme an den widerwärtigsten Geschlechtskrankheiten soll explosionsartig sein, wie man aus Arztkreisen vernimmt!
    Verwundert das jemanden?

  157. Gehts noch bei dieser Matschbirne, statt Verletzten, Kindern, Frauen und Familien zu helfen die im Krieg ausharren müssen, macht sich dieser angebliche Künstler Gedanken darüber, wie man diese vor Kraft strotzenden Agressoren hier bespaßen kann? Nicht im Ernst, oder?

  158. Jeden Tag denke ich, der Wahnsinn in Sachen Flüchtlinge ist jetzt nicht mehr zu toppen. Und jeden Tag werde ich eines besseren belehrt.

  159. @ #28 Sariah (25. Jun 2016 17:15)

    Na, das ist doch ganz im Sinne des ehem. Beraters der US-Regierung Thomas P.M. Barnett:

    „Flüchtlingsströme als Mittel zur Gleichschaltung:

    Barnetts beschreibt, dass das Endziel der Globalisierung die Gleichschaltung aller Länder auf der Erde ist. … Im Ergebnis soll damit eine Bevölkerung geschaffen werden, deren durchschnittlicher IQ bei 90 liegt – intelligent genug zum Arbeiten, einfältig genug, um keinen Widerstand zu leisten.“

    http://www.konjunktion.info/2015/04/geopolitik-die-globalisierung-als-schluessel-der-weltweiten-us-dominanz/

    Ich würde solche übersteilen Verschwörungstheorien erst einmal sehr sorgfältig auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen, ehe ich sie völlig unkritisch und unkommentiert weiterverbreite! Was schon mal auffällt und gegen die angebliche Urheberschaft von Mr. Barnett spricht: Alle, die ihn mit seiner angeblichen Behauptung zitieren, vermeiden eine korrekte Quellenangabe (= Buchtitel, Seitenzahl). Ebenso wenig findet sich auch nur ein einziges Originalzitat, das die beschriebene angebliche Auffassung Barnetts so, wie dargestellt, wiedergibt.

    Barnett selbst schreibt auf seiner Website unter einem Video mit einem Auschnitt aus einem Vortrag des Rechtsaußen-Verschwörungstheorietikers Michael Vogt (Wikipedia), in dem dieser sich mit der „IQ=90“-Zielsetzung befasst:

    „It is, of course, a completely made-up presentation with no basis in reality“

    http://thomaspmbarnett.com/globlogization/2015/4/14/thomas-barnett-die-europaer-sollen-eine-hellbraune-mischrass.html#ixzz4CcCUH8h9

    Wäre es anders, hätte Barnett es mit Sicherheit nicht geschrieben – schließlich ließe sich mit seinen eigenen Büchern ja im Nu der Gegenbeweis liefern, und der Autor wäre damit seinen Ruf los. Die Lebenserfahrung sagt mir, dass ich, auch ohne die Bücher des Thomas B. zu kennen, mit 99,9%-iger Wahrscheinlichkeit richtig liege, wenn ich behaupte:

    Die Barnett unterstellte Behauptung ist falsch – „with no basis in reality“.

    Sie sollte hier daher auch nicht verbreitet und zur Grundlage weiterer VT gemacht werden.

  160. Schön die Bärte findet man jetzt auch im Aldi Prospekt ….wenn wir uns beeilen bekommt Niemand mehr eine Pension ….

  161. #13 Der boese Wolf (25. Jun 2016 17:03)

    Das ist doch was für linksverblödete Dumpfschnallen, wie Killerwarze, Göre Eckart, Simon Peter & Co.

    Auf, auf!!
    _______________

    Ja denkst Du denn, die Neger ekeln sich vor gar nichts mehr?

  162. Schon darin sieht man die kulturelle Unterschiede zw. Westlern und Östlern. Keinem Tschechen, Polen oder Ungar würde so etwas einfallen, Frauen an die Moslems zu vermitteln, egal aus welchem Grund. Ob eigene Weiber oder aus dem Mars.

    Im Osteuropa, werden die Moslems von Frauen äußerst kritisch betrachtet und meistens für so etwas abgelehnt, es sei den, es sind die Golfaraber, die für den Sex doppelt so bezahlen müssen, wie die Einheimischen. Man wird dort sogar medial vor einer Beziehung mit Moslem abgeraten und frischeste, abschreckende oder warnende Beispiele dafür aufgeführt.

    Tod dem Islamimperialismus!

  163. Merkelscher Nobelpreisträger in Aktion. Kulturelle Kulturbereicherung ohne Ende. Die Asozialen von Merkel angelockt zeigen was asylantische Bereicherungs-Kultur bedeutet:

    Asylbewerber verletzt sechs Mitbewohner teils schwer

    Zwischenfall in einer Unterkunft für Asylbewerber: Ein Bewohner soll mit einem Messer auf sechs Mitbewohner losgegangen sein. Teilweise verletzte er sie schwer. Der Mann wurde festgenommen.

    http://www.welt.de/vermischtes/article156571547/Asylbewerber-verletzt-sechs-Mitbewohner-teils-schwer.html

  164. Was für eine perverse Sau dieser Armin Mutschlechner doch ist! Für ihn sind einheimische Frauen NICHTS WERT! Der muss in den KNAST dieses degenerierte Arschloch! Boah! ich hab einen richtigen HASS auf den!!!

    Flüchtling sucht Frau

    Der Kontakt mit dem anderen Geschlecht ist auch für Asylbewerber wichtig, findet der Mühlbacher Flüchtlingshelfer Armin Mutschlechner – und sucht nach interessierten Frauen.

    In sozialen Netzwerken haben Sie dafür wütende Kommentare geerntet. Man warf Ihnen vor, zum „Zuhälter“ zu werden.

    Anmerkung der Redaktion: Der Namen des Flüchtlingshelfers wurde aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes entfernt.

    http://www.tageszeitung.it/2016/06/25/fluechtling-sucht-frau/

  165. Den Armin Mutschlechner aus Südtirol muss man als Zuhälter und dreckigen Kuppler anzeigen!

  166. Hier kann man ablesen, welche Rassenpolitik die Linken betreiben und was die linken Zuchtziele für eine höherwertige Rasse sind:

    …. Die „Bourgeoisie“ wurde „abgeschafft“ [abgeschlachtet] und um ein „Bourgeois“ zu sein, reichte es oft, lesen oder eine Fremdsprache … sprechen zu können. …
    .. Lehrer, Händler und beinahe die gesamte intellektuelle Elite des Landes wurden ermordet, um den Agrarkommunismus, wie er Pol Pot vorschwebte, zu verwirklichen.

    siehe #188 Synkope, Lebensborn
    https://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Khmer

  167. Ich bin sicher, die islam- und linksverstrahlten Feministinnen sind stolz auf diesen Aufruf.

  168. ZITAT ARTIKEL:

    Wie schüchtern diese Sexmonster sind kann man beinahe täglich auf PI und in den Polizeiberichten nachlesen. Die mehr als 1.000 Opfer des Kölner Rapefugee-Silvesters hätten dazu wohl auch einiges zu erzählen.

    „diese Sexmonster“ bezieht sich also auf die „schüchternen Flüchtlinge“ – und das halte ich für eine schädliche, uns hier schadende, Formulierung.

    Aber natürlich ist es so, dass unter den Flüchtlingen eine beträchtliche Anzahl (absolut und relativ) sich befindet. Trotzdem ist es im Sinne politischer Arbeit nicht zielführend, hier eine unnötige und (mich) abstoßende Verallgemeinerung zu machen.

    Dass natürlich eine Menge von denen es gar nicht gut finden, dass sie hier nicht Haus umsonst, Auto umsonst und (blonde) Frau umsonst bekommen, das liegt auf der Hand.

    Wobei: Die ganzen Flüchtlingshelferinnen – auffallend oft Blondinen. Ob es wohl an den Blond-Genen liegt? 😀 😀 😀

  169. Das Ganze ist ganz einfach.
    Der Typ rechnet damit, dass bei dem ganzen Abfall auch was für ihm übrig bleibt.

  170. #19 Cendrillon (25. Jun 2016 17:09)

    „…
    Die Folgen werden unzählige Mischgeburten unehelicher Mütter sein, die von den Sozialämtern durchgefüttert werden müssen.
    …“

    Ich vermute es ist ein Schreibfehler und denke es sollte „Mißgeburten“ heißen..

  171. Vielleicht ist es nicht klar geworden: Ich verachte diesen Flüchtlingszuarbeiter und Invasorenunterstützer zutiefst, hoffe alles Schlechte für ihn!

    Ekelhaft, sein Tun.

  172. @ #182 mischpacha (25. Jun 2016 22:25)

    Grüß Gott u. Gesegneten Sonntag!

    Leider geht Ihnen die Fantasie durch. (Lechner erklärte ich weiter oben schon, hier jetzt Mös/Mos:

    „Mösenlechner“

    Moser, Mooser, Mösl, Mösler, Mösbauer

    im Mos = Moos, Sumpf, Ried wohnend

    Moos(er), Moosmayer, Moosbauer, -bichler, brugger, -eder, -hammer(-heimer!), -lechner, -leitner, -rainer

    alle obd. zu moos, Sumpf, Moor

    ++++++++++++++++++++++

    „Möse“, was Sie vermutl. meinen, dazu duden.de:
    Herkunft
    gaunersprachlich Moß, Muß?= Frau, Geliebte, Dirne, unter Einfluss von spätmittelhochdeutsch mutze?= Vulva

    +++++++++++++++++

    obd. = oberdeutsch

    +++++++++++++++++++++

    …hab´ ich jeweils aus „Deutsches Namenlexikon“, Gondrom Vlg.:
    https://www.amazon.de/Deutsches-Namenlexikon-Familien–Vornamen-Ursprung/dp/3811202944/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&qid=1466933031&sr=1-3&keywords=deutsches+namenlexikon+gondrom

    Gibt inzw. ein neueres:
    https://www.amazon.de/Deutsches-Namenlexikon-Herkunft-Bedeutung-Nachnamen/dp/3811222716/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1466933031&sr=1-2&keywords=deutsches+namenlexikon+gondrom

  173. Anm. zu meinem letzten Kommentar u. überhaupt:

    Manchmal schleichen sich aus dem Äther, Fragezeichen in abkopierte Texte(siehe duden.de) ein, obwohl sie im Original gar nicht stehen u. ich auch nichts beigab. Seltsam!

  174. MAGHREBINISCHE FICKLINGE u. andere Musulmanen frönen tagtäglich, in Frankreichs Ballungszentren, dem El Taharrisch dschamai/Vergewaltigungsdschihad…

    …und die deutschen islamophilen Medien schweigen:

    „Mob fällt in Paris über Frau her
    Birgit Stöger

    Der Vorfall ereignete sich bereits am Mittwoch im Stadtzentrum von Paris, in unmittelbarer Nähe zur Kathedrale Notre-Dame. Hierbei handelt es sich um einen von Sicherheitskameras überwachten beliebten Touristenmagneten…“
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/birgit-stoeger/mob-faellt-in-paris-ueber-frau-her.html

  175. Das einzig positive: Es hat sich noch keine Frau gemeldet, die vollkommene Verblödung hat also noch nicht eingesetzt, der Selbsterhaltungstrieb rangiert noch vor den Sexualhormonen. Vielleicht sind wir ja doch zivilisiert…

  176. Krank. Dass sich noch niemand gemeldet hat, überrascht mich positiv.

    Warum geht der Typ eigentlich nicht mit gutem Beispiel voran? Aussehen ist doch egal, es geht doch um das Zwischenmenschliche.

  177. Man sollte nachforschen, ob Herr Mutschlechner zum Asyl-Netzwerk von George Soros gehört!

    Viele solcher Aktionen werden nämlich vom Multi-Billionär/Großspekulaten/Europazerstörer George Soros und seinen global weit verzweigten NGOs organisiert und großzügig finanziert.

  178. Das hat mir der Herr Mutschlechner soeben geschrieben:

    Danke für die Mitteilung! Das war Sinn und Zweck der Übung. Um zu sehen was für Reaktionen der Aufruf auslöst. Danke, dass Sie an der empiristischen Studie (Welche Reaktionen löst ein fiktiver Aufruf in sozialen Medien und Kommentarforen aus), mit Ihrer Wortspende teilgenommen haben.

    From: Ulrich Lenz
    Sent: Saturday, June 25, 2016 6:50 PM
    To: armin@kraxentrouga.it
    Subject: Sexsklavinnen für „rapefugees“

    http://www.pi-news.net/2016/06/suedtiroler-sucht-frischfleisch-fuer-illegale/#more-520417

    Guten Tag, Herr Armin Mutschlechner,

    an Ihrer Stelle hätte ich mir das verkniffen. Und zu Ihrem Glück wohnen Sie nicht in Köln oder in Hamburg.

    Mit der Ihnen gebührenden Hochachtung

    Ulrich Lenz, Hamburg

Comments are closed.