sorosVon all den vielen Skandalen und Missständen in dieser Welt ist es medial der am heftigsten verschwiegene: Das sind die in den letzten Wochen von Hackern an die Öffentlichkeit gespielten Mails des George Soros und seiner Stiftung. Dies schreibt Andreas Unterberger und es stimmt. George Soros wird auch unablässig mit seinem dubiosen Geschwätz und seinen dummen Ratschlägen von der WELT zitiert und uns vor die Nase gehalten! Aber lesen wir weiter:

„Der Inhalt dieser Tausenden Mails beweist: Soros hat in der Summe Milliarden (nicht bloß Millionen) an linke und zum Teil dubiose Organisationen geleitet. Einige Schwerpunkte dieser Aktivitäten:

– Soros hat viele Gruppen unterstützt, die sich einseitig als Klimapanikmacher engagiert haben.
– Er hat viele Gruppen unterstützt, die von Griechenland bis Israel die illegale Migration fördern: Das gilt sowohl für Pro-Völkerwanderungsparteien wie auch für Gruppen, deren Aktivitäten sehr nahe an Schlepperei herankommen.
– Er fördert in Osteuropa Initiativen, die gegen die jetzigen Regierungen arbeiten.
– Er unterstützt „Occupy Wall Street“, eine linksradikale Gruppe, die mit auch rechtswidrigen Methoden antimarktwirtschaftliche Ziele verfolgt.
– Er unterstützt viele Gruppen, die sich für Schwulenehe oder (derzeit nur in den USA) Unisex-Toiletten einsetzen.
– Er unterstützt „Black Lives Matter“, eine Gruppe, die – durchaus erfolgreich – das Ansehen und die Motivation der bisher sehr angesehenen amerikanischen Polizei unterminiert hat, und die hinter einigen Polizistenmorden stecken dürfte.
– Er ist besonders aktiv, wenn es darum geht, Israel als rassistisch und illegitim zu porträtieren.

So weiß man nun, dass er – meist über seine Stiftung – mit über 30 Millionen der größte Einzelspender der Kampagne von Hillary Clinton ist (was schon die Frage aufkommen lässt, ob nicht die wenigstens von eigenem Geld finanzierte Trump-Kampagne die relativ sauberere ist). Was aber zusätzlich klar macht, warum die – durchwegs Clinton-freundlichen – amerikanischen Medien die Story ignorieren.

Die Zusammenfassung aller so unterschiedlichen und vielfältigen Soros-Initiativen in der „Jerusalem Post“:

„Sie alle schwächen die Fähigkeiten nationaler und lokaler Behörden in westlichen Demokratien, die Gesetze und Werte ihrer Nationen und Gemeinschaften aufrechtzuerhalten. Sie alle wollen die freien Märkte behindern, gleichgültig ob es dabei um finanzielle oder ideologische oder politische oder wissenschaftliche geht. Sie geben dabei vor, im Namen von Demokratie, Menschenrechten, Wirtschaft, rassischer und sexueller Gerechtigkeit und anderen erhabenen Ausdrücken zu agieren. In anderen Worten: Ihr Ziel ist, die westlichen Demokratien zu unterminieren, es den Regierungen unmöglich zu machen, die Ordnung aufrechtzuerhalten, und es der jeweiligen Gesellschaft unmöglich zu machen, ihre eigene Identität und eigenen Werte zu bewahren.“

(Vollständiger Text bei Andreas Unterberger hier!)

image_pdfimage_print

 

170 KOMMENTARE

  1. Es gibt Gangster, die gegen das Recht verstoßen und solche, die Systemlücken zum Schaden anderer nutzen. Soros ist ein Gangster der zweiten Kategorie!

  2. warum krepieren diese menschenfeidne nicht einfach?

    die rothshilds,kissingers,buffets,bush etc,etc.
    die sind alle um die hundert.
    leben die von inneren organen,den massakriert zerfetzten geraubt wurden?

    ich traue diesem soziopathenpack das sich ihr leben,bis zur unendlichkeit verlängern lässt alles zu.

  3. Wenn es denn so sein sollte, was ich nicht bezweifeln möchte, was ist dann der tiefere Sinn des Ganzen?

  4. Merkel: haben nicht alles richtig gemacht

    Falsch, es muss heißen habe, du Zonen Wachtel, auch wenn du in Hamburg geboren bist!

    Pegida und die AfD haben fast alle richtig gemacht, und das ist auch gut so.Jetzt wo die Katastrophe uns wie Kacke am Schuh klebt erwacht Merkel aus ihrem Wachkoma-zu spät!

  5. Diesen Opa sollre man auf den Mond schießen, da fühlt er sich richtig wohl!
    Dort hat seine Welte endlich keine Grenzen mehr!

  6. Soros unterstützt außerdem weltweit Kamapagnen zur Legalisierung von Cannabis, einerseits aus Profitgier (Soros besitzt Anteile am Agrarkonzern Monsanto, der wiederum über ein Patent für gentechnisch verändertes Marihuana verfügen soll), andererseits zur Destabilisierung der bürgerlichen Gesellschaften in der westlichen Welt.

    Dazu ein interessanter Bericht aus dem Jahre 2014:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/13/monsanto-will-von-marihuana-freigabe-profitieren/

  7. Das Gesicht von diesem Typen spricht doch eine eigene Sprache. Wenn sich die Innere mit der Äußeren Hässlichkeit vereint. Widerlich !!!!

  8. „Er ist besonders aktiv, wenn es darum geht, Israel als rassistisch und illegitim zu porträtieren.“

    Das dürfte der eigentliche Grund sein, warum die JPost die Soros-Enthüllungen erwähnt. Soros erfüllt so ziemlich jedes Klischee der legendären Protokolle. Er ist eben nur konsequent und wendet diese Logik nicht nur auf Europa und Nordamerika, sondern auch auf Israel an…

    https://atlanticcenturion.wordpress.com/2016/08/21/the-protocols-without-zion/

  9. Nebenbei ist George Soros, der jüdische Vorfahren hat, noch bedeutender Quell für antisemitische Verschwörungstheorien, was ebenfalls Spaltung und Unheil forciert.
    Den Staat Israel unterstützt dieser „Jude“ jedoch nicht – eher im Gegenteil.
    Er ist ein alter Machtspieler mit falschem Gesicht, der über Leichen geht. Man kann ihn daher böse nennen, meine ich.

  10. Einer der grössten Zerstörer von Gesellschaften und Länder ist die Rothschild-Marionette und Milliardär George Soros. Als grosser Verehrer von Karl Poppers, unter dem er an der London School of Economics und Political Science studierte, steht er für die sogenannte „offene Gesellschaft“. Deshalb heisst auch seine 1993 gegründete Stiftung „Open Societe Foundation“, die er als Werkzeug für die Unterwanderung und Destabilisierung von Staaten benutzt. Bekannt ist er für seine Farbrevolutionen, die mit der Tarnung eines „demokratischen Wandels“ Regierungen stürzen. Er ist der Hauptmotor hinter dem Flüchtlingsstrom, mit dem er Europa zerstören will … und die Vereinigten Staaten übrigens auch.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/11/george-soros-will-europa-zerstoren.html

  11. Ein toller Beitrag der Jerusalem Post.
    Er bringt es voll auf den Punkt!

    Meine Meinung überhaupt ist, wir müssen immer und überall unsere Verbundenheit mit Israel zum Ausdruck bringen.Auch auf öffentlichen Veranstaltungen.

    Israel ist wohl das Land das am stärksten vom Islamismus bedroht ist. Es ist ein wehrhaftes Land, ein kleines Land, das dennoch für seine Werte und seine Menschen bis zum äußersten kämpft.

    Meiner Meinung nach (meine Meinung), müssen wir uns somit auch ganz eindeutig und öffentlich von „unserer“ Vergangenheit den Juden gegenüber distanzieren. Damit brauchen wir keine Erbschuld auf uns zu nehmen. Dennoch haben wir diese Vergangenheit und sollten dazu stehen. ( Ja, und trotzdem liebe ich meine Heimat !).

    Ich meine das geschriebene eigentlich ehrlich, aber auch, und nur so, können wir eines der Hauptargumente unserer Verleumder einfach ins Leere laufen lassen.
    Und! Wir können aus diesem wirklich geschundenen Land Freunde gewinnen.

  12. Soros über Merkel:

    „Willkommenspolitik brachte Chaos nach Europa“

    US-Investor George Soros hat Angela Merkel in einem Interview mit der britischen Zeitung „Daily Mail“ vorgeworfen, Chaos nach Europa gebracht zu haben. Durch die Willkommenspolitik der deutschen Kanzlerin habe die Flüchtlingskrise erst jene dramatischen Ausmaße angenommen, die schließlich wegen der fehlenden Grenzkontrollen in vielen Ländern zu panikartigen Zuständen führten. Auch das Brexit-Votum der Briten sei auf Merkels undurchdachte Politik zurückzuführen.

    http://www.krone.at/welt/willkommenspolitik-brachte-chaos-nach-europa-soros-ueber-merkel-story-517825

  13. Englische Reporter haben auf der griechischen Insel Lesbos ein “Migranten-Handbuch” mit dem Titel “Wie komme ich am besten nach Europa” gefunden[1]. Das Buch wird von freiwilligen Helfern in der Türkei an Fluchtwillige verteilt, bevor sie auf Schmugglerboote mit Ziel Europa gehen. Dieser ganz “spezielle Reiseführer”, der vollständig in arabischer Sprache verfasst ist, klärt potentielle Zuwanderer explizit über ihre Rechte innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten auf und gibt Tipps, wie man die innereuropäischen Sozialsysteme unterwandert und bestmöglich ausnutzt[2]. Das Buch hält Migranten außerdem explizit dazu an “auf Rechte zu pochen” und ist vollgepackt mit Telefonnummern von Helfern, Ratschlägen, Empfehlungen, Landkarten und Tipps zu den besten Reiserouten, um ungehindert in die EU zu gelangen. Finanziert und herausgegeben wird die Publikation von der Organisation “W2EU”[3], eine Nichtregierungsorganisation (NGO) die zum Open-Society-Netzwerk des US-Milliardärs George Soros gehört.

    http://www.politaia.org/deutschland/migranten-handbuch-und-george-soros/

  14. Bei dem Bild von Soros und anderen Bildern von Merkel kann ich mich immer nicht entscheiden, wer von den beiden Palpatine („Star Wars“) nun ähnlicher sieht:

    http://www.millionaireplayboy.com/mpb/wp-content/uploads/2011/04/seven_palpatine_04.jpg

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/8/8f/Emperor_RotJ.png

    #4 Freidenker (20. Sep 2016 12:45)

    Wenn es denn so sein sollte, was ich nicht bezweifeln möchte, was ist dann der tiefere Sinn des Ganzen?

    Der kann ganz einfach in der Freiheit des Individuums liegen: Soros ist ein machtgeiler, selbstbesoffener, durchtriebener, alter Mann, der schlicht Lust an seinen Milliarden und seiner Potenz, damit Chaos anzurichten, hat. Das ganze als „humänitär“ zu deklarieren, setzt dem ganzen die Krone auf. Man unterschätze nie die lustvolle Bösartigkeit von Individuen, die mit ihrer Macht kokettieren.

    Die ist niemals altruistisch, sondern immer egoistisch.

  15. New York Times:

    Foundation Ties Bedevil Hillary Clinton’s Presidential Campaign

    Saudi Arabia has been a particularly generous benefactor. The kingdom gave between $10 million and $25 million to the Clinton Foundation. (Donations are typically reported in broad ranges, not specific amounts.) At least $1 million more was donated by Friends of Saudi Arabia, which was co-founded by a Saudi prince.

    http://www.nytimes.com/2016/08/21/us/politics/hillary-clinton-presidential-campaign-charity.html?_r=0

  16. @ #20 Union Jack (20. Sep 2016 13:04)

    CDU-Minister: Moscheen bauen, aber nicht jetzt

    Stahlknecht appelliert zwar daran, dass man sich an unsere Gesetze zu halten habe, aber: „Meine Botschaft wäre: Ihr dürft Moscheen bauen, aber baut sie nicht jetzt.“ Und im Speziellen auf Ostdeutschland nach dem AfD-Wahlerfolg bezogen: „Hier müssen wir akzeptieren, dass die Bevölkerung Zeit braucht, sich an den erst seit kurzem präsenten Islam in unserem Land zu gewöhnen“, so der Innenminister.

    http://www.pi-news.net/2016/09/cdu-minister-moscheen-bauen-aber-nicht-jetzt/

  17. Ist die Unsicherheit, die manche ältere Frau neuerdings in Plauen hat, eingebildet? Oder gibt es tatsächlich mehr Delikte als in den Jahren zuvor?

    Abends gehen die Rentnerinnen, die sich regelmäßig bei Plauens Gleichstellungsbeauftragter Christina Myrczek melden, deshalb kaum noch aus dem Haus. „Nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt oder wenn sie mit dem Auto unterwegs sein können, nehmen sie die Dunkelheit in Kauf“, ergänzt die Rathausmitarbeiterin.

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/VOGTLAND/PLAUEN/Seniorinnen-in-Plauen-fuehlen-sich-bedroht-Rathaus-will-Aengste-ausraeumen-artikel9636439.php

  18. #4 Freidenker (20. Sep 2016 12:45)

    Wenn es denn so sein sollte, was ich nicht bezweifeln möchte, was ist dann der tiefere Sinn des Ganzen?

    Das ist ein Mitbringsel von Linken in die Islam-Kritik Scene.

    Hinter allem steckt ein böser amerikanischer Kapitalist, am besten ein Jude.

  19. Dem würde ich erst einmal sein ganzes ergaunertes Vermögen entziehen.
    Danach sollte sich dann für den Opa irgendwo in Osteuropa ein besonders günstiges und v.a. skandalträchtiges Pflegeheim mit dem kapriziösen Charme einer 50er-Jahre-Irrenanstalt finden lassen.

  20. #12 lorbas (20. Sep 2016 12:58)

    Daß sich Soros auf Popper beruft, ist eine Frechheit ohnegleichen. Ich als Popper käme aus dem Grab gesaust, um Soros zu würgen. ;))

    Aber wie ich schon schrieb: Ich halte den Typ schlicht für berechnend bösartig mit diebischer Lust an seinem Bösartigsein. Weil er es sich leisten und kaufen kann, und genau um die Käuflichkeit weiß.

  21. wenn man dieses wesen so betrachtet,wird er jabba the hut,der mächtigen weltraumkröte aus star wars immer ähnlicher…

  22. #20 Union Jack (20. Sep 2016 13:04)

    NEIN, ich will nicht noch mehr über Sunniten, Schiiten und sonstiges wissen!
    Es nervt mich sowieso, inzwischen viel zu viele Detailkenntnisse über Suren, Schleierformen, Sharia-Urteile, Halal-Essen, schulfrei wegen Zuckerfest, Ramadan, Freitagsgebete etc pp zu haben.
    Der Bürger hier wird ständig beschallt mit fremden Kultureigenschaften, wird gezwungen, sich damit zu befassen (auch passiv) und dann wird sich beklagt, dass man nicht öfter Bildchen in der Kirche anschaut.
    Wenn mich etwas interessiert, will ich selbst entscheiden, ob und inwieweit ich mich damit befasse und nicht ständig Informationen aufgezwungen bekommen!
    Der „mündige Bürger“ ist nur noch eine Simulation.

  23. #31 Babieca (20. Sep 2016 13:13)

    #12 lorbas (20. Sep 2016 12:58)

    Daß sich Soros auf Popper beruft, ist eine Frechheit ohnegleichen. Ich als Popper käme aus dem Grab gesaust, um Soros zu würgen. ;))

    Aber wie ich schon schrieb: Ich halte den Typ schlicht für berechnend bösartig mit diebischer Lust an seinem Bösartigsein. Weil er es sich leisten und kaufen kann, und genau um die Käuflichkeit weiß.

    Wer sagte nochmal?

    Ein fahles Pferd erscheint, der Reiter heißt „der Tod“ und bekommt die Macht über ein Viertel der Erde.

  24. Russland hat ihn und seine Organisationen verboten (Mai 2015, Bundesgesetz Nr. 129-FZ (pdf*), China dito und Victor Orban arbeitet daran.
    Ich recherchiere schon 7 Monate über dieses Subjekt. Und wenn der Alte mal stirbt, macht der Sohn weiter. Letzterer hatte erst kürzlich einen Termin bei Kanzler Kernin Wien – den kriegt man ja auch nicht nur mal so…
    Soros und sein globales Netzwerk unterwandert legetim gewählte Regierungen sowie Gesetze, unter dem Deckmantel der „Menschlichkeit“. Das war übrigens auch derjenige, der gegen die Bank von England gezockt hat.
    Es gibt ein ganz gutes Buch über diesen „Herren“ von Andreas von Rétyi, zu beziehen über den Kopp Verlag.
    * hier der Wortlaut – wen es interessiert (RF = Russische Föderation:
    Der Präsident hat das Bundesgesetz „Über Veränderungen in einzelnen gesetzgebenden Akten der RF“ unterzeichnet.
    23 Mai 2015 – 18:10
    Das Bundesgesetz wurde durch die Staatsduma am 19. Mai 2015 angenommen und vom Föderationsrat am 20. Mai 2015 zugestimmt.
    Mitteilung der Staatlichen Rechtsverwaltung
    Mit dem Bundesgesetz wird die Einrichtung der Unerwünschtheit auf dem Territorium der RF einer ausländischen und internationalen Nichtregierungsorganisation eingeführt, und in Verbindung damit werden Änderungen in eine Reihe von gesetzgebenden Akten eingebracht, darunter in die Bundesgesetze „Über Maßnahmen zur Einflußnahme auf Personen, die an Verstößen gegen grundlegende Rechte und Freiheiten des Menschen und Rechte und Freiheiten der Bürger der RF beteiligt sind“, „Über die Ordnung der Ausreise aus der RF und die Einreise in die RF“, das Strafgesetzbuch und das Gesetzbuch der RF über Ordnungswidrigkeiten.
    Das Bundesgesetz sieht vor, daß die Tätigkeit ausländischer oder internationaler Nichtregierungsorganisationen, die eine Bedrohung der Grundlagen des verfassungsmäßigen Aufbaus der RF, der Landesverteidigungsfähigkeit oder der staatlichen Sicherheit darstellen, als unerwünscht auf dem Territorium der RF anerkannt werden kann.
    Eine Entscheidung über die Unerwünschtheit auf dem Territorium der RF der Tätigkeit der genannten Organisationen wird durch den Generalstaatsanwalt der RF oder seine Stellvertreter in Abstimmung mit den Bundesorganen der ausführenden Gewalt, welche als Aufgabe die Ausarbeitung und Durchführung der staatlichen Politik und der normativ-rechtlichen Regelung im Bereich der internationalen Beziehungen der RF haben, getroffen. Eine Aufhebung solcher Entscheidung wird durch dieselben Amtsträger getroffen.
    Außerdem legt das Bundesgesetz die strafrechtliche und ordnungsrechtliche Verantwortlichkeit für die Durchführung der Tätigkeit auf dem Territorium der RF der ausländischen oder internationalen Nichtsregierungsorganisationen fest, in Bezug auf welche eine Entscheidung über die Unerwünschtheit ihrer Tätigkeit auf dem Territorium der RF getroffen wurde.

  25. #4 Freidenker (20. Sep 2016 12:45)

    Wenn es denn so sein sollte, was ich nicht bezweifeln möchte, was ist dann der tiefere Sinn des Ganzen?

    Wenn Sie Freidenker = Freimaurer sind, und irgendwann für würdig befunden werden in tiefere Geheimnisse dieser Sekte eingeweiht zu werden, dann werden Sie „verstehen“

    Die Freimaurerei ist der Brutkasten aller sozialistischen Ideen und gleichzeitig auch eine Spielwiese für Super-Kapitalisten, denen Geldverdienen nicht genug ist. Sie wollen die Welt nachhaltig umgestalten: Rasse und Religion überwinden, um einen Globalstaat errichten zu können, … Natürlich alles im Interesse der Menschheit der Zukunft, wo dann endlich „Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit“ herrschen! Man kann nichts Neues etablieren, ohne das Bestehende zu zerstören …

  26. Die Finanzheuschrecken haben ihre Gründe für die Zerstörung der Nationen

    Das unermüdliche Streben der Finanzheuschrecken nach der Zerstörung der Nationen hat nicht zuletzt geschäftliche Gründe: Neigen doch die Staaten zur Selbstgenügsamkeit, wie Aristoteles sagt, und diese muß natürlich jene stören, die mit kosmopolitischen Konzernen Geld scheffeln und keine Steuern bezahlen wollen. Pflegen doch die Staaten ihre reicheren Bürgern die Lasten für ihre Erhaltung vorrangig aufzuerlegen. Dann geht es natürlich auch um die liebe Herrschaft: Einheitliche Bevölkerungen lehnen sich leicht gegen die Herrschaft der fremdländischen Finanzheuschrecken auf, Mischvölker dagegen kann man mühelos entzweien. Dies kann man namentlich bei den nordamerikanischen Wilden sehen, dem kosmopolitischen Mischvolk schlechthin, sobald dort das Volk murrt, wird die Fehde der Weißkittel und Schwarzfüße ausgegraben und breit getreten und niemand kommt auf den Gedanken zu fragen, warum sich die dortige Zentralbank in Privatbesitz befindet und dergleichen mehr.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  27. Mr Soros ist doch der Typ, der mitte der 90er, in einer für das UK wirtschaftlich problematischen Phase Börsenmanipulationen gegen das britische Pfund betrieb und so sein Vermögen machte. Also ein Kriesengewinnler 1. Ranges, ein Raffke.
    Das will er auf seine alten Tage wohl wiederholen, diesmal im grösseren Stil mit der EU und dem Oiro.

  28. Er verkörpert den Prototypen des vom Messiaswahn besessenen, der sich im Kopf ein Utopia zusammenbastelt, in dem irgendwann hinter den sieben Bergen Milch und Honig fliessen und alle Menschen glücklich sind.
    Haben solche Irren auch noch das Geld und die Macht, ihre wirren Ideen in die Tat umzusetzen, wird es gefährlich.
    Die paar Größenwahnsinnigen von der RAF hatte man hingegen relativ schnell im Griff, da denen ausser ihrer Gewaltaffinität die Möglichkeiten fehlten, ihren Größenwahn weiter in die Realität umzusetzen.

  29. @#35 Babieca
    Richtig, der deutet den Begriff „offene Gesellschaft“ von Popper einfach frech um. Popper verstand unter „offener Gesellschaft“ keine in jedem Sinn entgrenzte Gesellschaft. Diese durch Soros vollzogene Simplifizierung und totale Verfälschung erfüllt aber ihren Zweck, Chaos und Ungleichgewichte zu schaffen, und lässt sich überdies der schon systematisch verblödeten Jugend des Westens leicht medial eintrichtern. Was Popper meinte lässt sich beim Bildungsstand der heutigen Universitätsabsolventen leider nicht mehr vermitteln.

  30. #44 dwarsdryver   (20. Sep 2016 13:27)  
    Mr Soros ist doch der Typ, der mitte der 90er, in einer für das UK wirtschaftlich problematischen Phase Börsenmanipulationen gegen das britische Pfund betrieb und so sein Vermögen machte. Also ein Kriesengewinnler 1. Ranges, ein Raffke.

    Genau genommen eine Heuschrecke.

  31. George Soros ist unser Feind!

    Ja.

    Aber es wäre ein Fehler, vom „Merkel muss weg!“ jetzt auf „Soros muss weg!“ umzusteigen. (Es tut mir schon weh, wenn ich „Merkel muss weg“ lese. Nicht weil ich sie als Bundeskanzlerin behalten will, sondern weil derjenige, der das sagt, so schmerzlich deutlich ausdrückt: „Ich bin vollkommen ahnungslos und harmlos.“)

    Ganz davon abgesehen, dass das nicht so leicht zu bewerkstelligen ist, da die AfD nicht zur Wahl gegen George Soros um die Kontrolle über sein Vermögen antritt (was aber deutlich mehr bringen würde, als um Bundestagsmandate anzutreten), ist auch er nicht der Einzel-Superböswicht wie der Joker bei Batman.

    Auch er ist Teil eines Netzwerks – oder wenn man so will – einer Mafia, der in ganz untergeordneter Stellung auch eine Merkel und Konsorten im In- und Ausland zuarbeiten. Selbstverständlich ist er mit seinem Riesenvermögen mächtiger als sämtliche Politiker, die üblicherweise (vergleichsweise) arm wie Kirchenmäuse sind und schon alleine deswegen nichts zu sagen haben KÖNNEN.

  32. @#25 Christ&Kapitalist

    https://www.bloomberg.com/view/articles/2016-08-16/how-george-soros-threatens-to-make-israel-a-pariah

    Raten Sie mal, weshalb seine Organisationen in Israel unter strengster Beobachtung stehen und in Russland verboten sind. Der Typ ist Milliardär, der anscheinend keine vernünftigen Hobbies hat oder gierig nach Macht ist. Er ist wie eine schimmelnde Säule, die man ohne Weiteres nicht entfernen kann, weil sie ein tragendes Element ist.

  33. Naja, auch sein letztes Hemd hat keine Taschen – und er weiss das, wie er auch weiss, dass das Sterben oft, sagen wir vorsichtig: unschön, sein kann.

  34. #4 Freidenker

    Wenn es denn so sein sollte, was ich nicht bezweifeln möchte, was ist dann der tiefere Sinn des Ganzen?

    In den USA ist es nun mal Üblich auch mit der Geldbörse abzustimmen, da es vom Staat nichts für die Pateien gibt.
    Da machen auch andere mit z.B blecht die Deutsche Bank und Bayer für die Republikaner und die Post und SAP für die Demokraten.

  35. Frankoberta (20. Sep 2016 13:01)

    Soros über Merkel:

    „Willkommenspolitik brachte Chaos nach Europa“

    Ein geübter Machtspieler wie Soros merkt, wenn der Wind sich leicht dreht.
    Glaubwürdig ist er nicht, da er z.B. genau die NGOs unterstützt, die an der Flutung arbeiten.
    Merkels Berater in der „Flüchtlingskrise“ gehören Organisationen an, die Soros finanziert.
    Dazu auch nochmal lesenswert:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article147061754/George-Soros-Plan-fuer-Europas-Fluechtlingskrise.html

    Zitat: „Die EU muss jährlich eine Million Flüchtlinge aufnehmen“

    Merkel halte ich für eine reine Opportunistin.
    Opportunisten orientieren sich an mächtigen, an vielleicht noch mächtigeren Menschen. Geld ist Macht. Soros besitzt sehr viel Geld. Machtspieler wie Soros benutzen Menschen, lassen sie aber auch wieder fallen, wenn sie ihnen nicht mehr nutzen.

  36. OT


    Die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, hatte den Piraten-Politiker daraufhin aufgefordert, das Kopftuch abzulegen.

    Es stehe für Nationalismus, bewaffneten Kampf und Anti-Zionismus. Claus-Brunner hatte die Kritik zurückgewiesen, sein Tuch sei ein Zeichen von Antisemitismus. Brunner trug in der Folge zu seinem Kopftuch einen Davidstern.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gerwald-claus-brunner-ist-tot-a-1112970.html, Spiegel online, 19.09.2016

    Das Kopftuch stehe für „Nationalismus, bewaffneten Kampf und Anti-Zionismus“. Interessante Aussage, vor allem, wenn man sich auf Deutschlands Straßen so umschaut.

  37. OT

    #37 lorbas (20. Sep 2016 13:18)

    Ein fahles Pferd erscheint, der Reiter heißt „der Tod“ und bekommt die Macht über ein Viertel der Erde.

    Das paßt sehr gut. Die Offenbarung des Johannes. Metaphorisch die Plagen der Menschheit. Als Pferdefuzzi und Realist hat mich die schon immer fasziniert, vor allem in Wiedergabe in der Malerei.

    Denn es waren ja die vier apokalyptischen Reiter mit ihren jeweils andersfarbigen Pferden (ein rotes, schwarzes, weißes, fahles Roß). Ein sehr schönes Bild der vier samt Pferd (sie reiten da eher als müde, geschlagene Gestalten) ist in der Barbarossakirche am Hohenstaufen (BaWü), auf deren Friedhof Ex-Verteidigungsminister Wörner begraben ist.

    Und Dürer hat die ja auch schon ganz nett gemalt.

    Eine betörende Miniatur der kompletten Apokalypse (des Johannes) habe ich als Mini-Taschenaltar aus dem 15. Jhd. mit leuchtender Lackmaleri in einer Ausstellung von Schrauben-Würth in Schwäbisch Hall gesehen. Noch nie waren die Monster, die Pferde, das ganze ergötzliche Bestiarium dieses Fiebertraums so schön gemalt wie dort. Ich hätte es glatt klauen können. ;))

    War in der Ausstellung „Hans Holbeins Schutzmantelmadonna in der Sammlung Würth“ Anfang 2012 in der wunderbar restaurierten Johanniterkirche in Schwäbisch Hall.

  38. #54 Babieca (20. Sep 2016 13:38)

    OT

    #37 lorbas (20. Sep 2016 13:18)

    Ein fahles Pferd erscheint, der Reiter heißt „der Tod“ und bekommt die Macht über ein Viertel der Erde.

    Das paßt sehr gut. Die Offenbarung des Johannes. Metaphorisch die Plagen der Menschheit. Als Pferdefuzzi und Realist hat mich die schon immer fasziniert, vor allem in Wiedergabe in der Malerei.

    Denn es waren ja die vier apokalyptischen Reiter mit ihren jeweils andersfarbigen Pferden (ein rotes, schwarzes, weißes, fahles Roß). Ein sehr schönes Bild der vier samt Pferd (sie reiten da eher als müde, geschlagene Gestalten) ist in der Barbarossakirche am Hohenstaufen (BaWü), auf deren Friedhof Ex-Verteidigungsminister Wörner begraben ist.

    Und Dürer hat die ja auch schon ganz nett gemalt.

    Eine betörende Miniatur der kompletten Apokalypse (des Johannes) habe ich als Mini-Taschenaltar aus dem 15. Jhd. mit leuchtender Lackmaleri in einer Ausstellung von Schrauben-Würth in Schwäbisch Hall gesehen. Noch nie waren die Monster, die Pferde, das ganze ergötzliche Bestiarium dieses Fiebertraums so schön gemalt wie dort. Ich hätte es glatt klauen können. ;))

    War in der Ausstellung „Hans Holbeins Schutzmantelmadonna in der Sammlung Würth“ Anfang 2012 in der wunderbar restaurierten Johanniterkirche in Schwäbisch Hall.

    Wieso wusste ich das darauf „anspringst“!?

    😉

    Das erste Siegel 6,1-2
    Ein weißes Pferd erscheint, der Reiter (der Sieger) hat einen Bogen

    Das zweite Siegel 6,3-4
    Ein feuerrotes Pferd erscheint, der Reiter hat ein Schwert

    Das dritte Siegel 6,5-6
    Ein schwarzes Pferd erscheint, der Reiter hat eine Waage

    Das vierte Siegel 6,7-8
    Ein fahles Pferd erscheint, der Reiter heißt „der Tod“ und bekommt die Macht über ein Viertel der Erde

    https://de.wikipedia.org/wiki/Offenbarung_des_Johannes

  39. #23 Union Jack (20. Sep 2016 13:04)

    Er sagte: „Angst vor EINER Islamisierung haben“, und im Ganzen weist er darauf hin, dass diese Angst eben überwiegend aus der eigenen Unsicherheit folgt.

    Also das übliche Schema:
    1. alles „Deutsche“ diffamieren, Identität zerstören
    2. die Mohammedaner fördern und hofieren
    3. das Land mit Kriminellen fluten
    4. dann über „eingebildete Ängste“ schwadronieren
    5. die bewusst herbeigeführte Islamisierung leugnen

  40. „Jerusalem Post“:

    Ihr Ziel ist, die westlichen Demokratien zu unterminieren, es den Regierungen unmöglich zu machen, die Ordnung aufrechtzuerhalten, und es der jeweiligen Gesellschaft unmöglich zu machen, ihre eigene Identität und eigenen Werte zu bewahren.

    Den Satz kann man vielseitig interpretieren und sich zum Beispiel auch fragen, mit welcher Zielsetzung Israel sich in die deutsche Flüchtlingspolitik einmischt. Wie kommt Dr. Dan Shaham, Generalkonsul des Staates Israel, dazu, einen „Aktionstag“ in der Flüchtlingsunterkunft in Bonames im Norden Frankfurts zu veranstalten, wo er mitteilen ließ:

    Israel selbst hat zahlreiche Einwanderungswellen erlebt und wichtige Erfahrungen sammeln können. Die Zukunft für die deutsch-israelischen Beziehungen sehe ich darin, sich gemeinsam für Dritte einzusetzen.

    https://fluechtlinge.hessen.de/pressemitteilungen/wissenschaftsminister-rhein-besucht-fluechtlingsunterkunft-der-diakonie-frankfurt

    Mit „für Dritte einsetzen“ kann ja nicht Israel gemeint sein, sondern? Israel, wo man alles unternimmt, um afrikanische Flüchtlinge, das „Krebsgeschwür“ (Kulturministerin Regew), möglichst schnell wieder außer Landes oder zumindest in der Negev-Wüste in Lager zu bringen. Und um das Land „mit Zäunen zu umgeben, damit wir in der Lage sind, unsere Grenzen zu kontrollieren“ (Regierungschef Netanyahu).

    Was also ist gemeint? Der Generalkonsul hatte die Janusz Korczak Akademie (wg. deutsch = Nazi) mit im Schlepptau, die genau was beabsichtigt? Oder geht es nur darum, die politkorrekte israelische Kinderserie „Vipo – Der fliegende Hund“ samt Plüschtieren unters Flüchtlingsvolk zu bringen?

    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/26154

  41. ein alter häßlicher Mann, seine junge Frau liebt sicher sein Geld. Das weiß er und somit will er es allen zeigen. Der Hass regiert aber nur weil er Geld hat.

  42. Dennoch ist es natürlich richtig und gut, sich mit George Soros zu befassen. Auf jeden Fall steht er weit höher in der Hierarchie als irgendwelche Politikdarsteller und den von den Medien als wichtig hochgejazzten Wahlzirkus, der um sie herum veranstaltet wird.

    Auch politisch inkorrekte Amerikanern ist George Soros übrigens schon aufgefallen:

    http://www.thedailysheeple.com/wp-content/uploads/2014/07/soros-obama-puppet.jpg

    Und das ist nicht die einzige Marionette, die er besitzt.

  43. Deutschland befindet sich im 3. Weltkrieg!

    Diesmal ist es ein Migrationskrieg!

    Unser gefährlichster Feind, der sich bei unseren auswärtigen Gegner verdingt hat, kommt diemal direkt aus dem Inneren. Deshalb erkennen die meisten Deutschen den wahren Feind nicht, weder den Inneren noch den den Äußeren.

    Diesmal geht es um alles!

  44. Soros ist unser Feind.

    Absolut richtig.

    Aber er ist nicht alleine, es ist das ganze System, die ganze Matrix, die da drumherum gebaut ist.

    Soros ist nicht alleine!

  45. #52 Marie-Belen (20. Sep 2016 13:36)
    Piraten-Politiker Claus-Brunner soll vor seinem Tod Mann missbraucht und getötet haben“

    Lasst‘ uns hoffen dass es nicht Chrystal Beck ist.

    😯

  46. @#52 Marie-Belen (20. Sep 2016 13:36)

    Da sind mir doch solche spießigen Familienväter und -mütter wie Höcke oder Petry von der AfD tausendmal lieber, da muss man solche Horrornachrichten nicht lesen.

  47. Der größte Feind ist für mich die Presse und die Medien ,
    DA WIRD DER MENSCHN DUMM-GESTEUERT :

    Hier muss angesetzt werden !

    Die Presse durch nicht kaufen ihrer Linksversifften Produkte zu zerstören !!

    ARD/ZDF usw. kosequent meiden !!
    GEZ verweigern, liegt an jedem selber !

    CDU/CSU/SPD/Grüne/Linke kosequent abwählen!

    Bahnhofsklatscher und sonstige Volksabschaffer meiden , Freundschaft kündigen. Diese Menschen müssen merken das ,daß Volk die Schnauze voll hat von Hilfe das Volk ab zu schaffen !

    Meiner Meinung nach muss die Antifa mit den gleichen Mittel bekämpft werden ,wie der Staat sie fördert.
    Diese Deutschlandabschaffer müssen merken , es kommt Gegenwehr , wir lassen uns nicht auf Staatliche förderung verprügeln,
    wir wehren uns!
    Die Hools waren in der DDR schon nicht der Feind vom Volk .

    Merkels Rede von Montag :
    Wo ist das verbot für die Burka
    Wo ist das verbot für Ceta/ TTIP
    Wo ist die Aussage,Ende mit
    „Willkommen Reefuges“ ?

    ALLES NUR BLA BLA BLA …und weiter wie bisher!

  48. Bei dem Bild von Soros und anderen Bildern von Merkel ….
    Mein Vorschlag, druckt diese Visagen auf Zigarettenschachteln und die Tabakindustrie geht bankrott…..

  49. Entzugsklinik

    In Frankreich eröffnet bald das erste Entzugsheim für Islamisten
    Tours – Bald eröffnet in Frankreich die erste Entzugseinrichtung für radikale Islamisten. Im geschützten Raum sollen sie die Möglichkeit bekommen, vom radikalen Gedankengut loszukommen und Kritikfähigkeit lernen
    http://www.merkur.de/politik/frankreich-eroeffnet-tours-erste-entzugsheim-islamisten-zr-6764531.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0n3OepDn5GU&feature=youtu.be&t=72

    🙂

  50. Soros ist ein egomanischer „Gutmensch“, der
    Popper missversteht, in Bezug auf die
    „Offene Gesellschaft“.

    Parallelen zu weiteren, ziemlich grössenwahnsinnigen, unterbelichteten Zeitgenossinnen, wie
    z.B. Mad Mama.

    Er will sich philanthropisch unsterblich machen, da sein
    Leben vorbei ist.

  51. Soros scheint mit Kagan,Nuland und Brzezinski zusammenzuarbeiten(bzw. diese zu tolerieren)(Apolaristen via Unipolaristen) aber auch mit der Ford- ,und Gates Stiftungen.Soros bekämpft auch das Horowitz Center(frontpage).

    Hier wären die Bruchlinien von Interesse.

  52. Der Teletubby von den Berliner Piraten hat seinen schwulen lover nach oder vor dem sex erwürgt und sich danach selbst mit Hilfe eines Stromschlags ins Jenseits befördert!!!
    Unfassbare Story wieder mal aus dem linken Milieu

  53. 1930 wurde György Soros als Sohn eines jüdischen Rechtsanwalts in Budapest geboren. Er entrann mit viel Mut und Geschick dem https://www.youtube.com/watch?v=paDxxnBDz7M und landete 1947 in London, wo er sich als Kellner und mit weiteren Gelegenheitsjobs durchschlug. Mit einem Abschluss der London School of Economics und 5.000 Dollar in der Tasche ging er 1956 nach New York. Heute gilt er mit einem Vermögen von geschätzten 24,2 Milliarden Dollar als einer der reichsten Männer der Welt.

  54. https://www.youtube.com/watch?v=8YtF9EPnQi8 Erfolgreicher Selbstmord gegen Rechts nach AfD-Wahlerfolg.

    ..

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/lesbos-mehrere-festnahmen-nach-brand-in-fluechtlingslager-a-1113048.html

    Die griechische Polizei hat nach dem Brand in einem Hotspot auf Lesbos 18 Migranten und Flüchtlinge festgenommen. Sie stehen im Verdacht, das Feuer gelegt zu haben und für Krawalle verantwortlich zu sein.

    ..

    http://www.spiegel.de/karriere/bewerbungen-muslimische-frauen-mit-kopftuch-haben-es-schwer-a-1113042.html

    „Die Ergebnisse weisen eindeutig auf die – bewusste oder unbewusste – Diskriminierung von Bewerberinnen mit Kopftuch und Migrationshintergrund hin“, heißt es in einer Zusammenfassung des Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), wo das Forschungspapier erschienen ist.

    Die Bewerberinnen waren alle in Deutschland aufgewachsen, hatten entsprechende beste Deutschkenntnisse und eine „deutsche“ Bildungs- und Ausbildungsbiografie.

  55. Merkel lässt sich sich ja (bekanntlich?) von der Organistation „Europäische Stabilitätsinitiative“ (ESI) in Flüchtlingsfragen beraten. Und diese gehört – Überraschung! – George Soros:
    http://balkan-spezial.blogspot.de/2009/09/georg-soros-lakaien-pr-organisation-wie.html
    Wundert einen da noch was?

    Allerdings wundere ich mich über die Aussage Soros‘, auf die #19 Frankoberta hingewiesen hat:

    Soros über Merkel:
    „Willkommenspolitik brachte Chaos nach Europa“

    US-Investor George Soros hat Angela Merkel in einem Interview mit der britischen Zeitung „Daily Mail“ vorgeworfen, Chaos nach Europa gebracht zu haben.

    Aber vielleicht hat er ja Merkel seine freundliche Beratung aufgedrängt, um das Chaos zu beseitigen…

  56. #76 5to12

    Das Dumme ist nur, dass Leute, die das Paradies auf Erden schaffen wollten, schon immer nur die Hölle auf Erden geschaffen haben.

  57. Merkel:
    Meine Aufgabe ist es weiterhin, Länder und Kommunen ausreichend zu unterstützen, um die Menschen,
    „“ die bleiben wollten „“,
    zu integrieren und andere zurückzuführen.

    DIE BLEIBEN WOLLEN ????

    DAS SIND DANN JA WOHL ALLE ODER WER WILL WEG AUS GERMONEY !!!

    Frau Merkel in Ihrer Ansprache vermisse ich ,zu erwähnen das der dumme Michel fleissig weiter malochen soll ,damit sie den Wahnsinn weiter finazieren können , Ihr Gehalt werden sie sicher nicht dafür opfern !!

  58. Mal eine naive Frage:

    Was bezweckt der Herr S. denn damit?
    Was sind seine Ziele?

    Früher galt ja mal der Spruch, eine Kuh, die man melken will, schlachtet man nicht … aber hier?

  59. Nicht dieser senile, alte Lustmolch ist der Feind, sondern die Machthaber und der Staatsfunk. Ohne sie, kann der kleine Soros einpacken.

  60. Ein sehr, sehr guter Vergleich von Trump Jr.:

    „Wenn ich Ihnen eine Schale mit Kaubonbons hinhalten würde und erklärte, drei davon wären vergiftet – würden Sie eine Handvoll davon nehmen? Das ist unser Problem mit syrischen Flüchtlingen.“

  61. #63 Heta

    Israel schmeißt solche „Flüchtlinge“ raus.

    Israel Knast oder Ausreise.

    http://www.zeit.de/2016/06/fluechtlinge-israel-ausreise-gefaengnis

    Bei dem Konsul scheint es sich um einen typischen israelischen Linken zu handeln. Der zieht hier sein eigenes privates Ding durch denke ich mal. Denn ein Konsul spricht nicht im Namen seines Staates, das darf er gar nicht. Nur was Botschafter tun und sagen kann man als offizielle Politik eines Staates verstehen.

    So ein Konsul ist nicht mehr als ein Art Verwaltungsbeamter eines Standesamtes. Diese Generalkonsuln spielen sich nur auf mit ihrem großspurigen Titel, im Grunde sind die ein nichts, bestenfalls vergleichbar mit einem Beamten aus dem gehobenen Dienst.

  62. Man muss Themen wie Klima, Homosexuelle, gender, Marktkontrolle, Einwanderung von einander trennen, weil sie miteinander nichts, aber auch gar nichts, zu tun haben.
    Sonst wird man NIE auch nur eines davon richtig behandeln koennen.

  63. #48 White Russian (20. Sep 2016 13:29)

    Also ich möchte nicht bestreiten, dass Soros ein gefährlicher Raubtier-Kapitalist der auf der falschen Seite steht. Er ist womöglich auch eine Schlüsselperson was die heutigen Geschehnisse angeht und sieht sich, soweit ich das beurteilen kann als Retter der Unterschichten weltweit.

    Viele Theorien sind allerdings schlicht lächerlich: Soros, der Steinreiche Mega-Jude im Hintergrund, der alle Fäden in den Händen hält und Quasi den Westen regiert.

  64. Soros der edle Spender,
    hat er nicht unseren ehrenwerten Asylanten über Hilfsorganisationen Handys zu kommen lassen. Damit diese sich ans Netzwerk der IS anschliessen können?
    Ausserdem noch den ganzen Tag Pornos gucken können und überstimmuliert bzw. sich notgeil über europäische Frauen hermachen?

  65. Erstens habe ich Soros einst als netten, vertrauenswürdig wirkenden Menschen kennengelernt.
    +++++++++++++++++++++

    Ja, das hat er gemein mit allen anderen Großverbrechern.

    Wie dieser: Theodore Roosevelt, US-Präsident 1901–1909, der verkündete:
    »Sprecht sanft und tragt immer einen Knüppel bei euch!«

    Soros ist bekannterweise nicht nur der größte Massenverbrecher der letzten Jahrzehnte, sondern einer der größten Ausplünderer der Völker.
    Aber er brüstet sich offen damit in einem Interview in ARD-TTT vom 3.3.14:

    »Ich bin einer der 85 Menschen, denen die Hälfte des Reichtums der ganzen Menschheit gehört. Was glauben Sie, wie ich so viel Geld machen konnte?«

    Aber hier finden wir, wie er über uns höhnt
    http://www.wiwo.de/politik/europa/george-soros-europa-gibts-doch-nicht-mehr/12754350-all.html
    4.1.16

    „Europa? Gibt’s doch nicht mehr“

    Solche Kreaturen sind schlimmer als die schlimmsten Diktatore!

  66. #38 Zentralrat_der_beleidigten_Steuerzahler (20. Sep 2016 13:14)

    #20 Union Jack (20. Sep 2016 13:04)

    NEIN, ich will nicht noch mehr über Sunniten, Schiiten und sonstiges wissen!
    Es nervt mich sowieso, inzwischen viel zu viele Detailkenntnisse über Suren, Schleierformen, Sharia-Urteile, Halal-Essen, schulfrei wegen Zuckerfest, Ramadan, Freitagsgebete etc pp zu haben.
    Der Bürger hier wird ständig beschallt mit fremden Kultureigenschaften, wird gezwungen, sich damit zu befassen (auch passiv) und dann wird sich beklagt, dass man nicht öfter Bildchen in der Kirche anschaut.
    Wenn mich etwas interessiert, will ich selbst entscheiden, ob und inwieweit ich mich damit befasse und nicht ständig Informationen aufgezwungen bekommen!
    Der „mündige Bürger“ ist nur noch eine Simulation.

    Das denke ich auch häufig. Andererseits sollte man seinen Gegner schon kennen und damit einzuschätzen wissen

  67. #85 Leo T

    Ein sehr, sehr guter Vergleich von Trump Jr.:

    „Wenn ich Ihnen eine Schale mit Kaubonbons hinhalten würde und erklärte, drei davon wären vergiftet – würden Sie eine Handvoll davon nehmen? Das ist unser Problem mit syrischen Flüchtlingen.“

    Stimmt. Und was hat gerade der Bertelsmann-Propagandasender n-tv aus dieser Äußerung gemacht? Da hieß es in der Schlagzeile „Trump jr. vergleicht Flüchtlinge mit Kaubonbons“.

  68. @EmilS

    Soros hat so viel Geld, der könnte 10 Jahre lang 25 000 gut ausgebildete Leute (Jahresgehalt ca 100 000 Euro) für sich arbeiten lassen.

    Also, der „kleine Soros“ – das ist Mumpitz.

  69. Sicherlich ist er mit seinem Verhalten ein Ärgernis. Nur sollte man keinesfalls auf die Verschwörungstheorieschiene gelangen und so tun, als ob er so viel Einfluss hätte, um hier alles schlechte zu tun.

  70. Dieser Verbrecher Soros hat mit der Verbrecherin Merkel den Rußland-Boykott ausgeheckt, denn sie ist eine US-Marionette!
    Der Verbrecher Soros ist ihr Mentor!

    Soros: Merkel ist die beste Verbündete der USA gegen Russland
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/30/soros-merkel-ist-die-beste-verbuendete-der-usa-gegen-russland/
    30.03.15

    US-Investor George Soros lobt die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihr Engagement im Ukraine-Konflikt. „Ohne Merkel gäbe es keine Russland-Sanktionen“, stellt er fest. Lobenswert sei auch, dass sie globale Erwägungen hinter deutsche Interessen zurückstelle.

    Hätte sie nicht die US–Finanzmafia im Rücken hätte, wäre sie nie so weit gekommen.

    Viele wollen viele nicht begreifen, dass nicht Merkel die Strippenzieherin ist, sondern die Bankster von der Mauerstraße.

    Schlimm ist, daß alle mitmachen, obwohl sie es besser wissen.
    Womit sind die geködert? Mit Geld allein?

  71. #97 RDX (20. Sep 2016 14:39)

    Nur sollte man keinesfalls auf die Verschwörungstheorieschiene gelangen und so tun, als ob er so viel Einfluss hätte, um hier alles schlechte zu tun.
    ++++++++++++++++++++++++++++
    ES gab einmal eine Zeit, da konnte man die Erkenntnisse über unser Unglück als Verschwörungstheorie verunglimpfen.

    Heute ist „Verschwörungstheorie“ eine Bestätigung der Tatsachen, die man am liebsten unter der Decke hielte.

    Verschwörungen sind keine Theorien, sondern Verbrechen!

    Auch du hast heute die Möglichkeiten, das zu erfahren, was du schon lange wissen solltest.

  72. Also die Aktivitäten von Soros sind so eindeutig, dass ich es auch hier im Blog nicht geschafft habe dafür Aufmerksamkeit zu bekommen. Dabei hat der Europa oder die BRD aufgefordert jedes Jahr 500000 zu 15000 Euro aufzunehmen (das stand mal meine ich auf seinem Blog). Aber das hat keinen Bekannten überzeugt und (ich meine) auch hier bisher keine große Resonanz erregt. Die Beweise sind zu eindeutig. Das ist schon verrückt. Soros ist das Beispiel dafür, dass man ein Verbrechen dass man vorhat an Besten offen ausposaunt, so dass es keiner glaubt. Desto ungestörter von der öffentlichen Meinung kann man agieren.
    Für den normalen Menschen hat Soros auch zwei Verbindungen die der nicht wahrhaben will. Für USA-Fans ist das die Verbindung zu den USA. Die andere will ich jetzt nicht nennen.

  73. Unsere Schweine – MUTTI hat jetzt erst begriffen,
    dass die Ficklinge ohne Papiere, aber mit Handy
    einreisen und hierbleiben durften.
    Es interessiert sie aber nicht, dass täglich unsere Schulkinder genötigt und begrabbelt werden.

    Sonst hätte sie dies erwähnt!

  74. #100 INGRES (20. Sep 2016 14:45)

    Ach so, dass da jetzt Mails bekannt wurden hab ich auch nicht mehr weiter registriert. Ich meine ich hab im Unterbewußtsein so was mit bekommen. Ich weiß es aber nicht, jedenfalls habe ich mich nicht um die Mails gekümmert und das auch privat nicht angebracht. Hatte ja nie einen Sinn. Denn das ist ja Verschwörung.

  75. Soros jat auch immer geraten, dass die EU Griechenland rettet. Dass sie die Ukraine unterstützen usw. (das muß das mit den Ratschlägen in der „Welt“ sein) Aber es nutzte nichts dass zu sagen; denn Putin ist in der Ukraine der Böse, nicht etwa die USA. Die bringen dort Freiheit und Demokratie.

  76. Sorros ist nur die Spitze des Eisberges.
    Rockefellers, Rothschilds, DuPonts, Warburgs, Li´s, Schiff´s, Loeb´s, Kuhn´s, Salomon´s und noch viele mehr verdienen glänzend an den weltweit chaotischen Zuständen, wie auch an allen Kriegen der letzten 200 Jahre.

  77. #5 Freidenker (20. Sep 2016 12:45)
    Wenn es denn so sein sollte, was ich nicht bezweifeln möchte, was ist dann der tiefere Sinn des Ganzen?

    ——————————————–

    Nun es gibt da eine Spekulation, die Soros als letztes Glied in einer Kette von Aktionen sehen kann die seit biblischen Zeiten andauern. Aber darüber darf man nichts sagen. Es ist die angebliche Verschwörung gegen die Völker wegen der z. B. Gedeon gehen mußte. Aber bitte, Gedeon hat Behauptungen aufgestellt, die ich so nicht machen würde (die Weisen von Zion sind wohl eine Fälschung). Sonstige Anhaltspunkte habe ich mal (mit aller Vorsicht im Kommentarbereich) angeführt, als der Mark Zuckerberg hier bei Merkel war (http://www.pi-news.net/2015/12/goetz-aly-kritik-an-zuckerberg-antisemitisch/) Aber bitte mit äußerster Vorsicht betrachten.

  78. #94 Jackson (20. Sep 2016 14:31)
    #85 Leo T

    Trump Jr.: „Wenn ich Ihnen eine Schale mit Kaubonbons hinhalten würde und erklärte, drei davon wären vergiftet – würden Sie eine Handvoll davon nehmen? Das ist unser Problem mit syrischen Flüchtlingen.“

    ————–

    Stimmt. Und was hat gerade der Bertelsmann-Propagandasender n-tv aus dieser Äußerung gemacht? Da hieß es in der Schlagzeile „Trump jr. vergleicht Flüchtlinge mit Kaubonbons“.

    Das Original:

    https://twitter.com/DonaldJTrumpJr/status/778016283342307328/photo/1?ref_src=twsrc%5Etfw

    Hehe. Bertelsmann hat übrigens in doppelter Hinsicht unrecht: Denn ein Vergleich von „Flüchtlingen“ mit Kaubonbons ist per se schon eine Beleidigung für Kaubonbons. Die von Trump erwähnten amerikanischen Skittles – also die Neuauflage der guten alten Jelly Beans – sind durch die Bank unwiderstehlich (ok, die lila mit Lavendelgeschmack sind nicht so ganz mein Ding).

    Was man von mohammedanischen Männerhorden – unwiderstehlich – nicht behaupten kann.

    Jelly Beans und amerikanische Präsidenten – daher auch Jelly Beans als geläufige amerikanische Refenzsüßigkeit für dies und das – kommt nicht zuletzt von Ronald Reagan, der die Dinger stets parat hatte.

    https://www.jellybelly.com/fun-facts

    http://time.com/3740459/ronald-reagan-jelly-belly/

  79. #94 Jackson (20. Sep 2016 14:31)
    #85 Leo T

    Trump Jr.: „Wenn ich Ihnen eine Schale mit Kaubonbons hinhalten würde und erklärte, drei davon wären vergiftet – würden Sie eine Handvoll davon nehmen? Das ist unser Problem mit syrischen Flüchtlingen.“

    ————–

    Stimmt. Und was hat gerade der Bertelsmann-Propagandasender n-tv aus dieser Äußerung gemacht? Da hieß es in der Schlagzeile „Trump jr. vergleicht Flüchtlinge mit Kaubonbons“.

    Das Original:

    https://twitter.com/DonaldJTrumpJr/status/778016283342307328/photo/1?ref_src=twsrc%5Etfw

    Hehe. Bertelsmann hat übrigens in doppelter Hinsicht unrecht: Denn ein Vergleich von „Flüchtlingen“ mit Kaubonbons ist per se schon eine Beleidigung für Kaubonbons. Die von Trump erwähnten amerikanischen Skittles – also die Neuauflage der guten alten Jelly Beans – sind durch die Bank unwiderstehlich (ok, die lila mit Lavendelgeschmack sind nicht so ganz mein Ding).

    Was man von mohammedanischen Männerhorden – unwiderstehlich – nicht behaupten kann.

    Jelly Beans und amerikanische Präsidenten – daher auch Jelly Beans als geläufige amerikanische Refenzsüßigkeit für dies und das – kommt nicht zuletzt von Ronald Reagan, der die Dinger stets parat hatte.

    https://www.jellybelly.com/fun-facts

    *http://time.com/3740459/ronald-reagan-jelly-belly/

  80. Abends gehen die Rentnerinnen, die sich regelmäßig bei Plauens Gleichstellungsbeauftragter Christina Myrczek melden, deshalb kaum noch aus dem Haus.

    ————————————————

    Die Gleichstellungsbeauftragte wird das doch sicher freudig aufgreifen, dass die deutschen Männer jetzt sogar die Rentnerinnen belästigen. Der Sexismus deutscher Männer wird immer schlimmer. Auch Gesine Schwan weiß das.

  81. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Rassismus-im-Wahlkampf-Trumps-Sohn-findet-syrische-Fluechtlinge-giftig

    ..

    http://www.bild.de/regional/berlin/michael-mueller/daniela-augenstein-hoert-auf-47907776.bild.html

    Verbraucht.

    ..

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Messerstecher-wegen-versuchten-Mordes-zu-acht-Jahren-Haft-verurteilt

    Das Landgericht hat am Dienstagmorgen einen 25-Jährigen zu acht Jahren Haft verurteilt, weil er einen Arbeitskollegen lebensgefährlich verletzt hatte. Die Kammer geht davon aus, dass Mustafa S. den Bekannten töten wollte, weil er Schulden bei ihm hatte.

    Hannover. Was genau am Nachmittag, dem 16. März, in der Wohnung in Garbsen-Berenbostel passiert ist, lässt sich auch nach drei Verhandlungstagen und zahlreichen Zeugen nicht abschließend klären. Der Vorsitzende Richter Wolfgang Rosenbusch machte in der Urteilsbegründung deutlich, dass das Gericht nur mutmaßt, S. habe wegen der Schuldenlast die Nerven verloren und auf Jacob R. eingestochen.

    Doch die Kammer sah es als erwiesen an, dass S. zuerst angegriffen hat und nicht umgekehrt und verurteilte ihn deshalb wegen versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung.

    S. hatte R. in dessen Wohnung mit einem 17 Zentimeter langen japanischen Küchenmesser zweimal in den Nacken und einmal in den Bauch gestochen und den Kollegen damit lebensgefährlich verletzt.

    S. flüchtete nach der Tat, klingelte jedoch kurz darauf bei Nachbarn und stellte sich der Polizei.
    Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert, denn Mustafa S. hatte in einer schriftlichen Erklärung beschrieben, dass R. an jenem Nachmittag betrunken und übermäßig aggressiv gewesen sein soll.

    „Ich stech‘ dich ab“, soll er gerufen und mit dem Messer auf S. losgegangen sein. Der sich in der Folge nur verteidigt haben will.

    „Das glauben wir Ihnen nicht“, sagte Richter Rosenbusch vor Gericht zu dem Angeklagten, der während der Urteilsbegründung den Kopf tief gesenkt hielt. Denn ein Motiv, warum R. seinen Freund hätte angreifen wollen, sei für das Gericht nicht erkennbar. „Umgekehrt aber wird ein Schuh daraus.“

    Zudem habe R. zahlreiche Verletzungen, unter anderem an den Händen, die laut einem Gutachter zweifelsfrei von Abwehrversuchen stammen. „Und Sie haben bei der Rangelei, die Sie als Notwehr beschreiben, keine einzige Verletzung erlitten“, stellte Rosenbusch fest.

    Das Schwurgericht verurteilte S. zudem, an Jacob R. 25.000 Euro Schmerzensgeld zu zahlen. „Die Attacke hatte schließlich erhebliche Konsequenzen für Herrn R.“, begründete Rosenbusch und äußerte die Vermutung, dass das Opfer zu den Narben wohl die rechte Hand nie wieder richtig schließen können wird.
    Benjamin Schmidt, der Anwalt von Mustafa S. kündigte nach dem Schuldspruch an, das Urteil so nicht hinzunehmen. „Wir werden auf jeden Fall in Revision gehen.“

  82. #3 ridgleylisp (20. Sep 2016 12:43)

    Für alle Gläubigen:

    Wenn es so etwas wie einen Teufel gibt, dann heißt er SOROS!

    ————————
    Leute, deren Namen man rückwärts gelesen dasselbe ergibt, sind sowieso suspekt.
    Außerdem, so wie der aussieht, ist der doch mindestens 400 Jahre alt! Wie hat der das gemacht?! Blutopfer, verschwundene Kinder, Organ-Transplantationen, all das kommt mir in den Sinn, wenn ich diesen Tattergreis sehe. Außerdem macht er dieselbe Raute wie unsere Raute des Grauens, andauernd, nur andersherum.

    Man sollte vielleicht auch wissen, dass es eine Soros-Firma ist, die die Wahlautomaten in den USA stellt. Da stellt sich die Frage, wieso er es dann noch nötig hat, die Clintons mit Millionen zu versorgen?

  83. das bleibt mir schleierhaft, daß man in so fortgeschrittenem Alter, dem Leben entrückt, mit sabbernder Gier und greiser Kralle der nächsten Million hinterherhechelt. Dazu Hirne und Herzen mit seinem giftigen Atem verseucht. Mit den vielen Goldbarren an den Füßen wirds mit der Himmelfahrt nichts werden. Lassen wir dem Satan das Vergnügen.
    Sorokratie als Inkarnation des Bösen in der Welt.

  84. @#19 Frankoberta (20. Sep 2016 13:01):

    Soros über Merkel:

    „Willkommenspolitik brachte Chaos nach Europa“

    US-Investor George Soros hat Angela Merkel in einem Interview mit der britischen Zeitung „Daily Mail“ vorgeworfen, Chaos nach Europa gebracht zu haben.

    Ja, das irritiert auf den ersten Blick, weil normale Menschen so dreiste Verlogenheit erstmal nicht fassen können. Aber es ist kein ungewöhnliches Vorgehen der Herrschenden hinter den Kulissen, zu denen Soros durchaus gehört.

    Dazu sind Figuren wie Merkel ja da. Irgendeinen Sinn und Zweck haben sie schon. Und das ist – neben der Aufgabe, sich verlogene Erklärungen für das auszudenken, was ohne ihren Einfluss abläuft, dienen sie als scheinbar entscheidende und handelnde Sockenpuppen.

    Wenn also etwas durchgezogen wird, was aller Voraussicht nach als unangenehm empfunden wird und zu Volkszorn führt (und die Herrschenden haben trotz entsprechender Propagandabemühungen bestimmt nicht gedacht, dass die Invasion von mehr als einer total verblödeten Minderheit mit Begeisterung hingenommen wird!), wurden mehrere freilich Vorkehrungen für den Volkszorn geschaffen.

    Es war doch penetrant auffällig, wie sehr Merkel in allen Medien – und unter eigener Mitwirkung – mit dem „Flüchtlings“-Thema in Zusammenhang gebracht wurde. Das war richtige Holzhammer-Propaganda – regelrecht lächerlich für alle, die wissen, was ein Bundeskanzler für eine Null ist. Gleichzeitig wurde sie langsam zum Abschuss freigegeben, zunächst die Parole „Merkel muss weg“ unters Volk gebracht und so langsam distanzieren sich auch die Medien von ihr. Das ist kein „Endlich kapieren die das!“, das ist etwas, das von Anfang an so vorgesehen war.

    Wenn dann schließlich Merkel weg ist (und das passiert früher oder später), dann ist das Volk zufriedengestellt. Die Invasoren sind freilich immer noch da.

    Es erinnert an das Sündenbock-Ritual, bei dem einem Bock alle Sünden aufgehalst wurden, und der dann in die Wüste geschickt wurde, wo das Tier verendete und damit die Sünden weg waren.

    Der Unterschied ist natürlich, dass das arme Tier wirklich unschuldig war, Merkel hingegen bewusst mitgespielt hat, und die „Wüste“ bei ihr vermutlich ein sehr angenehmes Pöstchen ist. Sie „verendet“ nur in der Position als Bundeskanzlerin, aber das ist für den psychologischen Effekt auf das Volk ausreichend, weil die meisten glauben, das wäre eine einflussreiche Position, um die viele sich reißen.

  85. #22 Babieca (20. Sep 2016 13:03)

    Um mal jemandem die These näher zu bringen, dass es durchaus nicht unmöglich sei, dass es Verwschörungen mächtiger Interessen gegen die Völker geben könnte, hab ich auch mal jemandem gemailt, dass Milliardäre vielleicht eben aus reiner Langeweile mit ihrem Geld was anstellen könnten. Aber da der Soros USA-affin ist und die USA gut sind, hat das nichts genutzt.

  86. #111 FailedState

    Man sollte vielleicht auch wissen, dass es eine Soros-Firma ist, die die Wahlautomaten in den USA stellt.

    Nein das war eine Bush firma die wurde dan von Nixdorf übernommen.

  87. Dass der Soros so aussieht. Nun ja, das ist das Alter. Muß nicht so sein, aber in dem Alter ist das halt manchmal so. Er hat natürlich die Anlage für die extremen Falten. Meine Mutter war dagegen von Natur bis zum Ende ganz glatt. Das ist Glückssache. Und das wird übrigens vererbt, wie mir vor kurzen die vorletzte Vermieterin meiner Eltern bestätigte. Ist doch nett so was.

  88. Ich bring hier mal, was ich über Soros gelesen habe. Ich weiß nicht, ob es stimmt, aber es passt zu allem, was wir über ihn wissen. Leider ist es auf Englisch, und ich hab keine Zeit, es zu übersetzen. Sorry!

    George Soros

    HARD TO BELIEVE
    THE MOST EVIL HUMAN

    A VERY HIGHLY RECOMMENDED READ

    Steve Kroft (born August 22, 1945) is an American journalist and a longtime correspondent for “60 Minutes”. His investigative reporting has garnered him much acclaim, including three Peabody Awards and nine Emmy awards, one of which was an Emmy for Lifetime Achievement. You can understand what is happening to our America after reading this.

    May God have mercy upon our nation.
    **********************************
    One Evil Human

    FROM STEVE KROFT (“60 Minutes”)

    Glen Beck has been developing material to show all the ties that George Soros has through the nation and world along with his goals. This article is written by Steve Kroft from “60 Minutes”. It begins to piece together the rise of Obama and his behavior in leading the nation along with many members of Congress (in particular the Democrats, such as the election of Pelosi as the minority leader in Congress).

    If you have wondered where Obama came from and just how he quickly moved from obscurity to President, or why the media is “selective” in what we are told, here is the man who most probably put him there and is responsible. He controls President Obama’s every move . Think this is absurd? Invest a few minutes and read this. You won’t regret it.

    Who is Obama? Obama is a puppet and here is the explanation of the man or demon that pulls his strings. Its not by chance that Obama can manipulate the world. After reading this and Obama’s reluctance to accept help on the oil spill you wonder if the spill is part of the plan to destroy the US? “In history, nothing happens by accident. If it happened, you can bet someone planned it.” ~ Franklin Delano Roosevelt

    Who Is George Soros? He brought the market down in 2 days. Here is what CBS’ Mr. Steve Kroft’s research has turned up. It’s a bit of a read, and it took 4 months to put it together. “The main obstacle to a stable and just world order is the United States of America.” ~ George Soros”

    George Soros is an evil man. He’s anti-God, anti-family, anti-American, and anti-good.” He killed and robbed his own Jewish people. What we have in Soros, is a multi-billionaire atheist, with skewed moral values, and a sociopath’s lack of conscience. He considers himself to be an elitist world class philosopher, despises the American way, and just loves to do social engineering and change cultures.

    GyÃrgy Schwartz, better known to the world as George Soros, was born August 12, 1930 in Hungary. Soros’ father, Tivadar, was a fervent practitioner of the Esperanto language invented in 1887, and designed to be the first global language, free of any national identity. The Schwartz’s, who were non-practicing Jews, changed the family name to Soros, in order to facilitate assimilation into the Gentile population, as the Nazis spread into Hungary during the 1930s.

    When Hitler’s henchman, Adolf Eichmann arrived in Hungary, to oversee the murder of that country’s Jews, George Soros ended up with a man whose job was confiscating property from the Jewish population. Soros went with him on his rounds .

    Soros has repeatedly called 1944 ”the best year of his life.” 70% of Mr. Soros’s fellow Jews in Hungary, nearly a half-million human beings, were annihilated in that year , yet he gives no sign that this put any damper on his elation, either at the time or indeed in retrospect”. During an interview with “Sixty Minute’s” Steve Kroft, Soros was asked about his “best year.”

    KROFT: My understanding is that you went out with this protector of yours who swore that you were his adopted godson.

    SOROS: Yes. Yes.

    KROFT: Went out, in fact, and helped in the confiscation of property from your fellow Jews, friends and neighbors.

    SOROS: Yes. That’s right. Yes.

    KROFT: I mean, that sounds like an experience that would send lots of people to the psychiatric couch for many, many, years. Was it difficult?

    SOROS: No, not at all. Not at all, I rather enjoyed it.

    KROFT: No feelings of guilt?

    SOROS: No, only feelings of absolute power.

    In his article, Muravchik describes how Soros has admitted to having carried some rather “potent messianic fantasies with me from childhood, which I felt I had to control, otherwise they might get me in trouble.” Be that as it may. After WWII, Soros attended the London School of Economics, where he fell under the thrall of fellow atheist and Hungarian, Karl Popper, one of his professors. Popper was a mentor to Soros until Popper’s death in 1994. Two of Popper’s most influential teachings concerned “the open society,” and Fallibilism.

    Fallibilism is the philosophical doctrine that all claims of knowledge could, in principle, be mistaken. (Then again, I could be wrong about that.) The “open society” basically refers to a “test and evaluate” approach to social engineering. Regarding “open society” Roy Childs writes, “Since the Second World War, most of the Western democracies have followed Popper’s advice about piecemeal social engineering and democratic social reform, and it has gotten them into a grand mess.”

    In 1956 Soros moved to New York City, where he worked on Wall Street, and started amassing his fortune. He specialized in hedge funds and currency speculation. Soros is absolutely ruthless, amoral, and clever in his business dealings, and quickly made his fortune. By the 1980s he was well on his way to becoming the global powerhouse that he is today.

    In an article Kyle-Anne Shiver wrote for “The American Thinker” she says, “Soros made his first billion in 1992 by shorting the British pound with leveraged billions in financial bets, and became known as the man who broke the Bank of England. He broke it on the backs of hard-working British citizens who immediately saw their homes severely devalued and their life savings cut drastically, almost overnight.”

    In 1994 Soros crowed in “The New Republic,” that “the former Soviet Empire is now called the Soros Empire.” The Russia-gate scandal in 1999, which almost collapsed the Russian economy, was labeled by Rep. Jim Leach, then head of the House Banking Committee, to be “one of the greatest social robberies in human history. “The “Soros Empire” indeed.
    NESARA- Restore America – Galactic News

  89. Ich frage mich auch immer, warum denn unsere Linksextremisten nicht realisieren, dass sie Soros‘ Lakaeien sind? Angeblich sind die doch gegen die bösen Kapitalisten, dann jedoch unterstützen sie die Soros-Aktionen wie Open Boarders… verstehe ich einfach nicht.

    Aber in USA ist definitiv irgendwas anders. Vielleicht kosmische Strahlung oder so was, dass die Leute da so alt werden. Hundertjährige sind noch fit wie ein Turnschuh, nicht wie hier, wo sie nur noch mit Rollator in den Supermarkt krabbeln können. Nee, die laufen da fesch im Badeanzug herum und schwimmen noch meilenweit ins Meer raus, mischen sich ganz selbstverständlich unters Jungvolk und machen noch Party wie am ersten Tag. Sämtliche Figuren wie Soros/Rockefeller sind mindestens 300-400 Jahre alt. Ich glaube, die US-Elite hat schon längst das Mittel gegen Unsterblichkeit entdeckt und hält es dem Rest der Welt nur vor. Wir Normalos dürfen halt mit 70 den Löffel abgeben. Das spart die Rente.

  90. Naja, als ein Großteil der von verschiedenen Staaten zugesagten Geldern zur Versorgung der Flüchtlinge in Nahost ausblieben, hat die UN das seinerzeit publiziert und auf das Problem hingewiesen. Selbst die notwendige Versorgung mit Lebensmitteln konnte durch die UN nicht mehr gewährleistet werden.
    Es ist nicht auszuschließen, dass Staaten und reiche Menschen eine Interesse daran haben könnten, Flüchtlinge als „Manövriermasse“ zu benutzen, um andere Staaten zu destabilisieren.
    Denkbar wäre eine Flutung Europas mit Flüchtlingen oder massenhafte Ausreise von Tschetschenen nach Europa, Stärkung des IS durch die Türkei, um die Kurden in Schach zu halten etc. Politik ist ein schmutziges Geschäft.
    Aber eine Destabilisierung Deutschlands und Europas könnte für andere Vorteile bringen, z.B. soziale Unruhen, die das Investitionsklima verschlechtern, hohe Kosten, die den Staatshaushalt belasten und letztendlich den Euro schwächen, um z.B. den Dollsr zu stärken und sich damit ökonomische Vorteile zu verschaffen, wenn man zur rechten Zeit an der Börse gewettet hat oder gegen ganze Länder und ihre Währungen spekuliert hat, um damit noch reicher und mächtiger zu werden. Wenn 64 Menschen die Hälte des Vermögens der ganzen Welt gehört, dann ist Soros sicherleich einer von ihnen. Vielleicht auch einer, der Menschen und Staaten wie Figuren auf einem Schachbrett sieht. Widerlich!

  91. Alter, dummer, hässlicher Mann. Gegen den sieht der Tot ja noch freundlich aus. Den muss der kleine Zwerg in Berlin sofort einsperren. Das ist der Hass in Person.
    Wer auf den hört ist nicht viel besser als er – Dumm Merkel !“

  92. Soros & Co stecken hinter diesen verkackten Freihandelsabkommen. Hier mal ein Beispiel:

    Rumänien hatte dummerweise so ein Abkommen vor dem EU Beitritt mit Kanada abgeschlossen. Da wollte das kanadische Unternehmen Gabriel Resources (Nomen est omen?) im Gebiet um Ro?ia Montan?, in den rumänischen Karpaten Europas größte Goldmine realisieren. Dafür sollten zwei Talschaften in Krater verwandelt und rund 2.000 Menschen umgesiedelt werden. Für die Menschen vor Ort bedeuten diese Pläne ein paar Hundert Arbeitsplätze und davon abgesehen Umsiedlung und verheerende Umweltzerstörung, wegen der geplanten Verwendung von Natriumcyanid bei der Gewinnung des Goldes. Nach den schon zuvor im Rahmen des Erzabbaus von Gabriel Res. angerichteten Umweltschäden hat die rumänische Regierung auf Druck der Bevölkerung dieses Vorhaben gestoppt. Nun verklagt Gabriel Resources den rumänischen Staat auf eine Entschädigungsforderungen von über 4 Mrd. US-Dollar vor einem Schiedsgericht der Weltbank in den USA. Das Unternehmen selbst war aber bis zur Ankündigung der Klage nur einen Bruchteil davon wert.

    So plündern Verbrecher wie Soros die Länder aus!

  93. #116 FailedState (20. Sep 2016 15:53)

    Sämtliche Figuren wie Soros/Rockefeller sind mindestens 300-400 Jahre alt. Ich glaube, die US-Elite hat schon längst das Mittel gegen Unsterblichkeit entdeckt
    +++++++++++++++++++++++++++

    Der noch über Soros steht, ist der 101jährige Rockefeller.

    Aber sein Mittel gegen die angebliche Unsterblichkeit ist schon die 7. Herztransplantation.

    Diesem Widerling traue ich zu, dass der nach einem passenden Spender suchen läßt, der dann ganz einfach sterben muss.

  94. OT

    REALITÄT in DEUTSCHLAND

    (via Hartgeld)

    Abschiebungen werden torpediert:

    Der Postenkommandant in meinem Ort ist seit gut 20 Jahren ein guter Freund von mir. Dieser berichtete mir vor kurzem, dass straffällige Invasoren im einen kleinen Flüchtlingsheim bei uns in der Gegend mit gültigen Abschiebebescheid vor dem Zugriff und Abholung durch die Polizei von der Caritas bzw. Diakonie informiert werden und untertauchen. Kann auch bestätigen, dass die Stimmung in Polizeikreisen am kochen ist. (…)

  95. „So weiß man nun, dass er – meist über seine Stiftung – mit über 30 Millionen der größte Einzelspender der Kampagne von Hillary Clinton ist (was schon die Frage aufkommen lässt, ob nicht die wenigstens von eigenem Geld finanzierte Trump-Kampagne die relativ sauberere ist)“
    Nah ja nach dem Trump für seine Kampagne Spenden bekommen hat war es ja sein Geld !
    Hallo wer glaubt an Märchen?

    Auch viele deutsche Konzerne spenden durch PACs für Trumps Kampagne. BASF, Bayer, Allianz, Siemens und die Deutsche Bank sind fleißige Spender für Trumps Kampagne. Deutsche Konzerne im Allgemeinen spenden eher für die Republikaner als für die Demokraten. Das will man aber lieber verheimlichen.

  96. #88 BePe:

    So ein Konsul ist nicht mehr als ein Art Verwaltungsbeamter eines Standesamtes.

    Israels Generalkonsul Dan Shaham sieht sich aber durchaus zu Höherem berufen, indem er staatstragende Reden hält und wertvolle Geschenke unter Flüchtlingen verteilt. Am Holocaust-Gedenktag hat er aus der deutschen Vergangenheit eine Verpflichtung für die Gegenwart abgeleitet, es muss müsse „unser aller Pflicht sein“, sagte er in Stuttgart, „uns an die Vergangenheit zu erinnern und denjenigen zu helfen, die unsere Hilfe am meisten benötigen“.

    Der Generalkonsul ist auch ständig in Flüchtlingsunterkünften unterwegs und wirft mit Tablets um sich: „Als Generalkonsulat des Staates Israel möchten wir dazu beitragen, insbesondere die Integration der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge zu unterstützen“, sagte er in Nieder-Eschbach. „Alle Menschen, egal welcher Herkunft oder Religion – ob Juden, Christen oder Muslime sollten in Frieden miteinander leben“, sagte er in Mannheim und ging danach in DITIBs Yavuz-Sultan-Selim-Moschee. Das ist schon ganz konkrete Einmischung in innere Angelegenheiten:

    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Hilfe-aus-Israel-fuer-die-Integration-von-Fluechtlingen;art675,1746781

  97. Dem geht es nicht um „Ausplündern“!
    Geld hat er genug, das letzte Hemd keine Tasche!

    Er will Rache.
    Er rächt sich an Zuständen/Ländern/Völkern, die er hasst.
    Er führt Krieg gegen die weiße Welt.
    Warum?
    Weil sie die einzigen – außer den Ostasiaten- sind, die sich widerspenstig gegen seine Pläne wehren, die einzigen, die ihm Paroli bieten könnten.
    Anders ist diese maßlose Zerstörungswut gegen die weiße Welt nicht zu erklären.

    Er gehört zu einem Netzwerk, das längst die Welt beherrscht.

    Aber nun wollen sie nicht nur die Macht erringen, sondern sie für immer zementieren und das geht nur, indem man den Gegner restlos vernichtet:

    die Menschen entwurzelt und vermischt, so dass sie möglichst wenig weiß sind und einen IQ von 90 haben.
    Dann macht sie Weiß-Sein und reich und schlau zu einer gottgleichen Person!

    Sie sind schon sehr weit gekommen mit ihrem Plan.

    Größenwahn ist noch immer die Ursache für Pläne gewesen, den „Menschen“ zu ändern…

  98. Manfred Mautner Markhof der Bier und Senfbaron aus Simmering war ein Lokalmatador und er wurde einst als ´Herr Generaldirektor´angesprochen, darauf MMM , ´ich bin kein Generaldirektor, sondern ich halte mir welche´. So auf Soros bezogen.

  99. George Soros ((gebürtig György Schwartz), Henry Kissinger (Nachname von Bad Kissingen übernommen) und Zbigniew Brzezi?ski sind die Weltanzünder und Kriegstreiber. Sie personifizieren den Teufel.

  100. #131 Heta

    Hat er den offiziellen Auftrag von Israel dafür? Das wär mir neu, dass sich Gerneralkonsuln in die inneren Angelegenheiten eines Staates einmischen, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren falls ich mich bei den Konsuln irre.

    Aber ich gehe immer noch davon aus, dass der Typ da seine private Gutmenschennummer durchzieht.

  101. Grundsätzlich hat man am Thema Flüchtlinge und Deutschland einen objektiven Gradmesser dafür, wie man die Haltung eines anderen Staates beurteilen kann.
    Astrein dem deutschen Volk wohl gesonnen sind nur Staaten, die Merkel offiziell für eine Irre erklären. Oder sich äquivalent verhalten. Jetzt kann ja jeder selbst weiter denken. Aber jeder Staat dieser Erde hat die Möglichkeit sich zu erklären. Die Dinge liegen ja ganz einfach zu Tage und dass Merkel blödsinnig ist, weiß ich schließlich schon seit 14 Jahren. Da sollten doch Polit-Profis keine Probleme haben.

  102. Die Soros-Clinton-Mafia ist doch schon lange entlarvt. Die meinen es nicht gut mit dem israelischen Volk. Mossad, übernehmen Sie!

  103. #133 keinGutglaeubigeres (20. Sep 2016 17:27)

    Dem geht es nicht um „Ausplündern“!
    Geld hat er genug, das letzte Hemd keine Tasche!

    Richtig. Es geht nicht um Geld!

    Es geht teilweise schon um Materielles(aber ich stimme Dir voll zu: im Kern ist es finsterer) Aber auch da wo es um Materielles geht, geht es nicht um Geld!

    Geld ist kein Wert, der Spruch „Geld kann man nicht essen“ stimmt schon. Sachen haben einen Wert – Land, Bodenschätze, Immobilien, Maschinenparks, Konzerne, Infrastruktur.

    Nur weil alles, was wir kleinen Leute so an Waren haben wollen, für ausreichend Geld zu kaufen ist, neigen wir dazu, Geld und Sachwerte gleichzusetzen. Manche Sachen (s.o.) sind aber normalerweise unverkäuflich. Es sei denn, derjenige bzw. das Land, dem’s gehört, ist bis zum Hals verschuldet. (Griechenland, aber auch andere Länder, einschließlich des unsrigen)

    Geld, bzw. besser ausgedrückt das weltweit vorherrschende Geldsystem (das keinesfalls alternativlos ist oder als Alternative nur primitiven Tauschhandel hat) ist ein Mittel zum Zweck, an Sachwerte zu kommen. Sachwerte (z.B. Medienkonzerne) sind ein Mittel zum Zweck, um Macht auszuüben.

  104. #41 Harpye

    Ja Russland hat die NGOs rausgeschmissen, und seit Russland dies gemacht hat, herrscht wieder gesellschaftlicher Frieden im Land. Vorher waren ständig aufgehetzte NGO-Russen am Demonstrieren.

    Merkel hingegen lässt sich von diesen kriminellen NGOs sogar beraten, und was ist mit Deutschland passiert, wir sind jetzt ein tief gespaltenes Volk, wo der aufgehetzte linke Teil jeden Deutschen der sich kritisch äußert mit Gewaltakten überzieht, und welches in manchen Städten kurz vor dem Bürgerkrieg mit den Eindringlingen steht.

    Deutschland wird durch die NGOs und deren Migrationskrieg gegen Deutschland genauso destabilisiert wie die Ukraine destabilisiert wurde.

  105. Also konkret müßte das demnächst so laufen, dass alle anständigen Staaten dieser Erde mit Merkel als einer Irren, also mit Deutschland nicht mehr reden dürften.
    Die AfD geht übrigens davon aus; denn sie sucht intern Leute mit guten Kenntnissen für alle Sprachen, um dann der Welt zu vermitteln, dass es jenseits von Merkel noch ein anderes Deutschland gibt.

  106. Auch hier ein Fall von gelungener Integration, bunter Bereicherung und asylantischer Vielfalt:

    Flüchtling soll Kinder aus Fenster geworfen haben

    Bonn (dpa) – Ein Syrer muss sich von diesem Dienstag an in Bonn vor Gericht verantworten, weil er seine drei Kinder aus dem Fenster einer Flüchtlingsunterkunft geworfen haben soll. Seine sieben Jahre alte Tochter und sein fünfjähriger Sohn erlitten durch den Sturz aus dem ersten Stock Schädelfrakturen und weitere Knochenbrüche. Die einjährige Tochter fiel auf ihren Bruder und kam deshalb vergleichsweise glimpflich mit Prellungen und einem Bluterguss an der Leber davon.

    Dem 36 Jahre alten Vater wird versuchter Mord an seinen drei Kindern zur Last gelegt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat er die Tat gestanden. Das Drama ereignete sich in Lohmar bei Bonn. Das Motiv für die Tat war laut Anklage, dass den Mann das Verhalten seiner Frau frustrierte. Diese wollte demnach «in Deutschland nicht mehr das aus der Heimat gewohnte Rollenverständnis akzeptieren und sich nicht mehr von ihm alles gefallen lassen». Für die Verhandlung vor dem Landgericht Bonn sind sechs Verhandlungstage bis zum 12. Oktober angesetzt.

    http://www.pz-news.de/nachrichten_artikel,-Fluechtling-soll-Kinder-aus-Fenster-geworfen-haben-_arid,1123302.html

    🙂

  107. Endlich mal das „wahre Problem“ angesprochen
    unter anderem von einem dieser NWO Planer.

    Erschießen sollte man Ihn und sein internationales sozialistisches Netzwerk müsste zerstört werden.

    Er und seine Hilfsluden gehören vor ein internationales Strafgericht gestellt.

    Solche wie er trieben und treiben
    die Länder der Welt
    in Weltkriege

    Nürnberg 2.0

  108. Was treibt diesen Verbrecher an?
    Woher diese abgrundtiefe Destruktivität?
    Dagegen ist Merkel ja noch ein Waisenmädchen.

  109. #147 Babieca (20. Sep 2016 18:52)

    Daran sieht man, dass diese Kreatur ein Völkermörder ist.

    Dem sind die überfluteten Völker wie auch die Flüchtilanten völlig egal, Hauptsache Vernichtung, von der er profitieren kann.
    ##############

    #146 Biloxi (20. Sep 2016 18:42)

    Dagegen ist Merkel ja noch ein Waisenmädchen.
    ++++++++++++++++++
    Merkel ist vom gleichen Stamm.

  110. #146 Biloxi (20. Sep 2016 18:42)

    Dir noch eine kurze Antwort (aus dem Bahners – Münkler & Münkler-Fred):

    Da dieses Mal eine ordnungsgemäße Abmeldung vorlag, gab es also nichts zu beanstanden. :-)))

    Habe aus meinen Abmahnungen gelernt… ;))

  111. #146 Biloxi (20. Sep 2016 18:42)

    Was treibt diesen Verbrecher an? Woher diese abgrundtiefe Destruktivität?

    Da fängt der dunkle Bereich an. Das musst Du selber rausfinden, das sagt Dir keiner.

    Dagegen ist Merkel ja noch ein Waisenmädchen.

    Eine Wegwerf-Eintagsfliege.

  112. Ihr kennt sein Gesicht. Ihr wisst seinen Namen. Dann wird wohl kaum er der sein, der im Dunklen die Strippen zieht.

  113. Alter Schwede! Wenn man den sieht, glaubt man, der Imperator ist lifehaftig geworden. Fehlt nur noch Darth Vader, der mit dem Laserschwert den Bückling macht. Aber: Freu Dich nicht zu früh, Du alte Horrorgestalt, die Jedies leben und die Macht ist mit uns; von daher werden wir den Todesstern zerstören und das Imperium vernichten. Möge die Macht mit uns sein:)

  114. @134Eckie: Nix gegen MMM oder M hoch3, kenne M hoch3 (Nahfahren) persönlich sehr, sehr gut und kann nix negatives sagen. Ich habe mit MMM schon etliche Abende verbracht; wir sind Duz Freunde und ich kann nur bestes berichten.

  115. #152 nickes (20. Sep 2016 19:22):

    Ihr kennt sein Gesicht. Ihr wisst seinen Namen. Dann wird wohl kaum er der sein, der im Dunklen die Strippen zieht.

    Das glaube ich auch. Aber er ist näher dran als die Politikertruppe, die in den Medien andauernd vorkommt und als wahnsinnig wichtig und mächtig dargestellt wird. Und: es kennen ihn auch wesentlich weniger Leute, wir hier sind ja nicht die Schlafschafherde.

  116. #139 Nuada (20. Sep 2016 17:54)
    „Geld ist kein Wert, der Spruch „Geld kann man nicht essen“ stimmt schon. Sachen haben einen Wert – Land, Bodenschätze, Immobilien,“

    Hier, lieber Nuada, meine ich einen Denkfehler bei Ihnen zu sehen. Eigentum ist genau so fiktiv wie Geld. Einen Grundbucheintrag kann man genau so wenig essen wie eine Banknote. Nicht einmal das Wurstbrötchen, das grad mal eine Armlänge Abstand zu meinen Zähnen hält, kann ich essen, wenn es mir vorher ein Stärkerer raubt.

    Sachen haben sicherlich einen Wert, aber nicht das Eigentum an Sachen. Eigentum ist eine Beziehung zwischen einer Sache und einer Person. Eigentum setzt eine Macht voraus, die das Eigentum schützt. Die Bürgerinnen und Bürger sind es gewohnt, dass der Staat ihr Eigentum schützt, darauf verlassen sie sich, und sie denken über die Philosophie des Eigentums ungefähr so viel nach wie über die Philosophie des Geldes.

  117. @#156 nickes (20. Sep 2016 20:08):

    Das, was Sie ansprechen, ist natürlich absolut richtig und wichtig. Volle Zustimmung.

    Mir ging es oben nur um eine etwas oberflächlichere Ebene, nämlich die, dass ein Herr Soros (und vergleichbare Personen) – platt ausgedrückt – keine Dagobert Ducks sind, die Freude daran haben, in Swimmingpools voller Geld zu hüpfen, sondern hinter staatlicher Infrastruktur her sind, aber auch hinter Privatunternehmen, die sie zu immer undurchsichtigeren Konzernen zusammenschließen, bzw. die übriggebliebenen Privatunternehmen vollkommen abhängige „Vertragspartner“ von solchen Konzernen sind – und damit vom Risiko her selbständig, von der Entscheidungsfreiheit her aber nicht. Das vorherrschende Geldsystem ist ein Hilfsmittel dazu.

    Die Bürgerinnen und Bürger sind es gewohnt, dass der Staat ihr Eigentum schützt, darauf verlassen sie sich, und sie denken über die Philosophie des Eigentums ungefähr so viel nach wie über die Philosophie des Geldes.

    Stimmt. Aber das kommt gerade ziemlich ins Bröckeln (was gut ist), z.B. durch Meldungen wie Einwanderungsrecht steht vor Eigentumsrecht, die eigentlich für den Normalbürger einen Schock darstellen müssten. (Irgendwie schafft er es aber, das schlafwandlerisch auszublenden). Da steht noch nicht Asylrecht, sondern Einwanderungsrecht! Und im Konfliktfall ist das Häusle weg.

    Und das Geld auf dem Konto befindet sich auch im Eigentum (nicht nur im Besitz) der Bank.

  118. Ich konnte leider erst jetzt die Kommentare lesen – und ich bin sehr erleichtert zu sehen, dass ich nicht die einzige „Verschwörungstheoretikerin“ hier bin.
    Und das meine ich wirklich ernst.

    In diesem Sinne wünsche ich besonders Heinz, nuada, INGRES, Martin Schmitt und BePe, aber auch vielen anderen einen schönen Abend.

  119. #3 ridgleylisp (20. Sep 2016 12:43)

    Für alle Gläubigen:

    Wenn es so etwas wie einen Teufel gibt, dann heißt er SOROS!

    Das glaube ich nicht – aber Soros leistet für ihn sehr gute Arbeit.

  120. #93 plantagenet (20. Sep 2016 14:31)

    Das denke ich auch häufig. Andererseits sollte man seinen Gegner schon kennen und damit einzuschätzen wissen

    Natürlich haben Sie da recht. Aber ich will das selbst tun – und das nicht ständig augezwungen bekommen. Wenn ich je den unbändigen Wunsch verspüren sollte, einem Muezzin beim Jaulen zuzuhören, hole ich mir entsprechende Videos auf Youtube. Aber ich will das nicht hören, bloss weil man mal aus Versehen im falschen Stadtteil bummelt.

  121. @#159 Puenktchen (20. Sep 2016 21:06):

    In diesem Sinne wünsche ich besonders Heinz, nuada, INGRES, Martin Schmitt und BePe, aber auch vielen anderen einen schönen Abend.

    Dankeschön, Dir auch, Puenktchen.

    Wir sind keine Spinner. Die meisten von uns sind lediglich das, was sie selber vor einigen Jahren noch als Spinner bezeichnet hätten. Ich denke aber, jeder, der guten Willens ist, kommt früher oder später da hin. Nur: Man kann’s nicht von außen mit der Brechstange erzwingen (nur ein bisschen dazu anregen). Es ist ein Weg, den jeder für sich gehen muss – und zwar ganz genau dann, wenn es Zeit dafür ist.

    Wer tiefer einsteigen will (vermutlich nichts für Anfänger), kann mal auf Youtube nach Tagesenergie suchen. Vor wenigen Tagen ist die 94. rausgekommen, die ich sehr gut fand. Sie gehen zweieinhalb Stunden und mir ist das immer zu kurz! (es gibt 94 Stück, die älteren sind kürzer)

    Es ist SEHR esoterisch, aber möglicherweise wirkt das auch als Schutzschild und man kann die spirituellen Anteile anfänglich einfach anhören und ignorieren. Es bietet weniger Information, sondern vielmehr Hinweise darauf, worauf man achten muss, um selber zu verstehen. Sicher nicht für alle geeignet, aber für manche einen Versuch wert. Vor allem, weil es nicht so deprimierend ist wie andere Wege, sich dem Thema zu nähern, es sind. Es ist sehr beruhigend und wohltuend.

  122. #146 Biloxi (20. Sep 2016 18:42)

    Was treibt diesen Verbrecher an?
    Woher diese abgrundtiefe Destruktivität?
    Dagegen ist Merkel ja noch ein Waisenmädchen.
    ———————–
    Merkel ist mindestens ebenso wie der, sie gehört dazu. Auch wenn sie jetzt abgesägt und als dämlich hingestellt wird überall in den Medien.

    Nachlesen kannst du hier, wer hinter Soros steht bzw. wessen Sprecher der ist:
    http://redefininggod.com/understanding-the-nwo-strategy/

    Kannst bis zur Hälfte etwa runterscrollen, da steht es dann.

    Mit SOROS verhält es sich so wie mit US und SU. Beides kann man rückwärts lesen und es ergibt immer dasselbe.
    US SU spiegelt sich außerdem noch. 🙂

  123. Wenn ich den Typen sehe, fällt mir eine Figur aus Krieg der Sterne ein (weiß nicht, wie das Schwabbelwesen heißt – Gesicht passt aber).
    Warum ist der Typ nicht schon im Grab?

  124. Mein ganz persönlicher Feind. Ich wünsche ihm alles erdenklich Schlechte.
    Hier noch ein paar Details:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/11/george-soros-will-europa-zerstoren.html

    Und er war als Jugendlicher Kollaborateur der Nazis in einem Konzentrationslager:

    „Doch davon war er 1944 noch weit entfernt. Damals lernte Soros von seinem Vater, dass man Fragen der Moral oder Schuld erfolgreich ignorieren kann. Während die Familie in elf verschiedenen Verstecken lebte, freundete sich der Vater mit einem Apotheker aus Breslau an. Als der deutsche Besatzer darüber klagte, wie sehr es ihn belaste, Juden zur Deportation aufzureihen, beruhigte ihn Soros‘ Vater. Das sei nun einmal seine Pflicht, und bei einer Weigerung würde er bloß vor einem Militärgericht landen. Solange er sich Mühe gebe, niemandem wehzutun, brauche er sich nicht schlecht zu fühlen. „Es war schon ziemlich ironisch, dass ein Jude im Untergrund zu dieser Zeit einen deutschen Offizier trösten musste“, sagte George Soros Jahrzehnte später dazu.
    Lieber ich als andere.

    Doch dabei bleibt es nicht. „Soros gilt als der einzige bekannte Überlebende des Holocaust, dem sogar vorgeworfen wurde, als Jude mit den Nazis kollaboriert zu haben“, schreibt Andreas von Rétyi in seinem unlängst erschienenen Buch George Soros über den Börsenmilliardär.“

    https://www.zeitenschrift.com/artikel/george-soros-sprengmeister-mit-globaler-wirkung

  125. Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass selbst für einen Prosemiten bzw. Projudaisten irgendein Jude nicht automatisch ein guter Kerl sein muß. Und dass Soros zudem aus einer nicht praktizierenden Familie kommt. Diese Verquickung der angeblichen Eigenschaften einer Einzelperson Soros mit angeblichen Eigenschaften eines Volkes oder einer Religionsgemeinschaft ist für manche ein Reflex. Nicht einmal diesen Hintergrund des Einen oder anderen will ich damit jetzt diskutieren, sondern den Denkfehler anzeigen, der auf eine falsche Schiene führen kann und dies vielleicht auch soll. Selbst wenn Soros so ein BiBaButzemann Etzmolch sein sollte: wie schön für ihn, wenn seine Gegner als Antisemiten gelten, oder?

  126. #167 survivor

    Doch dabei bleibt es nicht. „Soros gilt als der einzige bekannte Überlebende des Holocaust, dem sogar vorgeworfen wurde, als Jude mit den Nazis kollaboriert zu haben“, schreibt Andreas von Rétyi in seinem unlängst erschienenen Buch George Soros über den Börsenmilliardär.“

    Andreas von Rétyi schreibt auch das man sagt das an Area 51 etwas dran war!
    Hallo Soros ist ein gutes Jahr jünnger als es Anne Frank heute wäre.
    oder „Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen“
    Zvi Rex

  127. #169 Orwellversteher

    Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass selbst für einen Prosemiten bzw. Projudaisten irgendein Jude nicht automatisch ein guter Kerl sein muß. Und dass Soros zudem aus einer nicht praktizierenden Familie kommt. Diese Verquickung der angeblichen Eigenschaften einer Einzelperson Soros mit angeblichen Eigenschaften eines Volkes oder einer Religionsgemeinschaft ist für manche ein Reflex. Nicht einmal diesen Hintergrund des Einen oder anderen will ich damit jetzt diskutieren, sondern den Denkfehler anzeigen, der auf eine falsche Schiene führen kann und dies vielleicht auch soll. Selbst wenn Soros so ein BiBaButzemann Etzmolch sein sollte: wie schön für ihn, wenn seine Gegner als Antisemiten gelten, oder?

    So richtig wild es wen zur angeblichen Eigenschaften eines Volkes noch andere dazugezählt werden die Rockefellers waren mindestens seit 1682 evangelisch.

  128. Guten Morgen nuada,

    vielen Dank für Deinen Tipp.
    Ich bin immer auf der Suche nach mehr Informationen.
    Ich habe inzwischen meine sehr eigene Sichtweise auf die Dinge – und zwar aus christlicher Sicht. Ich sehe aber darin keinen Widerspruch, sondern bisher sehe ich nur da eine Erklärung für die Zusammenhänge.

    #169 Orwellversteher

    Es scheint offenbar sehr schwierig zu sein, Juden zu kritisieren.
    Dabei ist doch einfach nur wichtig, dass nicht alle Juden als Gesamtheit gesehen werden sollten.
    Es gibt einfach eine sog. Elite, die nichts Gutes für die Zukunft will – und dazu gehören nun mal auch einige Juden. Aber eben nicht alle.
    Ich hatte das früher schon mal geschrieben.
    Diese anderen verraten ihr eigenes Volk.
    Deshalb sind auch so manche Äußerungen von z.B. Frau Knobloch für uns nicht nachzuvollziehen.

  129. #173 Puenktchen (21. Sep 2016 05:53)

    Es scheint offenbar sehr schwierig zu sein, Juden zu kritisieren. Dabei ist doch einfach nur wichtig, dass nicht alle Juden als Gesamtheit gesehen werden sollten.

    Eine Erwähung, dass jene Leute, auf die ich am meisten Wut empfinde (die mich persönlich fertiggemacht haben, als willige Vollstrecker, Erfüllungsgehilfen einer Ideologie und Diktatur, die guten alten Systemschergen also), eben nicht Türken, Araber, Afrikaner oder Amerikaner waren, sondern Deutsche, also im Großen und zuletzt selbst auch auch wieder Opfer, wenn auch zugleich viel konkreter und nachweislicher ebenso Täter (haben’s vielleicht nur nicht kapiert, dass sie gegen sich selbst arbeiten) – diese Erwähnung habe ich mir verkniffen, und weißt Du warum? Damit nicht die Deutschen und die Juden in einem Kommentar oder Satz auftauchen, damit es nicht heißt: wie kann man die denn vergleichen, was mill man denn da anstoßen? Die Befürchtung, Mißverständnisse auszulösen oder diesem gut- oder böswilligen Vorwurf Anlaß oder Nahrung gegeben zu haben, verhindert bereits manches Sprechen, welches klärend und entlastend gemeint sein könnte. So ging es Jenninger in seiner Rede, oder vielmehr: das wollte er nicht und wollte auf wichtige Punkte kommen. Wie funktioniert eigentlich so eine Sündenbockdenke, welche emotionalen, gedanklichen, sprachlichen Mechanismen treten da auf, die man kennen sollte, um ihnen nicht wieder auf den Leim zu gehen? Jenningers Rede war im selben aufklärerischen Geist wie LTI von Klemperer. Dass eine solche Rede nicht mehr möglich war, durch undemokratische Störaktionen – ein Niederbrüllen letztlich – verhindert werden konnte, war uns leider noch nicht Warnzeichen genug , dass die nächste Sündenbock-Kampagne an Unschuldigen gerade so langsam in Fahrt kommt. Dabei ging es vielleicht nicht darum, dass ein Jenninge oder ein Walser selbst Deutsche beziehungweise Nichtjuden waren, sondern um den Zeitgeist, welcher einem Michael Wolfssohn oder einem Broder wohl ähnliche Schelte eingebracht hätte. Leider führt dieses Totreiten, Überdrehen, Ausleiern des Vorwurfs genau zum Gegenteil seiner vordergründigen Intention, ganz als wollte man durch umgekehrte Psychologie erst noch Trotz-Antisemiten herstellen. Das habe ich nie verstanden: sind die Macher dieser Schuldkultorgien (der andauernden, überzogenen, an wehrlosen Enkeln und Urenkeln von nicht mal unbedingt Tätern, sondern durch Vertreibung o.ä. selbst Opfern, ersatzweise ausgetragenen) so doof oder haben sie eine fiese Absicht?

  130. Haftbefehl? Fehlanzeige!

    Obama, EU oder die Deutsch Regierung hätten solche Leute längst zur Fahndung ausschreiben müssen. So wie Putin das gemacht hat. Das machen sie aber nicht, was wiederum zeigt, dass diese Regierenden (und ihre Medien von ARD über taz/faz bis ZDF) wissentlich oder naiv einfach Handlanger dieser Kräfte sind.

    Solche Leute waren es übrigens auch, die Adolf Hitler und seine Bewegung aufgenbaut haben. Mit Unterstützung der Regieurngen in den USA udn GB.
    Sechs Millionen Juddn oder der Untergang einer Deutschen Kultur sind für solche Leute kein Problem

  131. Hallo Orwellversteher,

    ich habe gestern abend noch gesehen, dass Du einen Kommentar an mich gerichtet hast, war aber zu müde zum Antworten, jetzt ist er nicht mehr da.
    Ich danke Dir dafür.

Comments are closed.