Dresden zeigt wie’s geht – nicht nur bei Pegida, auch innerhalb des Merkelsystems gibt es den Aufbruch zum Umbruch. Mit angemessenem Gepolter beging der Dresdner CDU-Politiker Maximilian Krah vergangene Woche seinen Parteiaustritt. Die Initiative „CDU-Austritt – Zeit zu gehen“ zeigt, dass nun endlich offenbar auch von innen her Bewegung kommt, in das Merkelsche Deutschland-Vernichtungs-Projekt, das aufgebrochen werden muss, bevor es Deutschland zerbricht. Grund genug, den Druck von der Straße her weiter zu erhöhen. Heute Abend gibt es dazu wieder ab 18.30 Uhr die Gelegenheit bei Pegida am Wiener Platz in Dresden und am Washingtonplatz in Berlin. Nicht nachlassen, ist die Devise. Bei PI gibt es den Livestream aus Dresden.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

160 KOMMENTARE

  1. In der Zeit ist was über einen jungen-Pegida-Studenten.

    Einer von denen

    Ein hochbegabter Student läuft in der ersten Reihe bei Pegida mit. Was treibt ihn an?

    Paul Berger* prescht vor, als Pegida-Gründer Lutz Bachmann an einem Montagabend im Mai seine erste Rede beendet und der Spaziergang beginnt. Der 19-Jährige trägt Wanderschuhe und „Statement“, einen Duft der Traditionsmodemarke Aigner.(….)

    http://www.zeit.de/campus/2016/05/pegida-hochbegabter-student-rechte-protestbewegung

  2. Es wird immer noch versucht, die Meinungsfreiheit in Deutschland zu unterdrücken

    PEGIDA BLEIBT WICHTIG UND NOTWENDIG

    „Kölner Hotelchef verbietet AfD-Treffen – jetzt erhält er Drohbriefe voller Fehler

    „Die AfD wird in Könl gewinnen, früher oder später“, schreibt eine Person…“

    Und damit hat die PERSON recht.

    Interessant, daß hier einmal wieder von einer „Person“ die Rede ist und nicht wie sonst üblich von einem MENSCH… ach so, ich vergaß; es soll sich ja wohl um einen ungebildeten Deutschen handeln.

    Dieses dauernde von Menschen statt von Personen, Leuten, jungen Männern…Gerede soll wohl an das „Ecce Homo“ erinnern, das im deutschen Gedächtnis tief verwurzelt ist.
    „Es kommen Menschen… Menschen werden uns geschenkt..
    (Das mußte ich jetzt einmal los werden!)

    „Geplante Konferenz

    Kölner Hotelchef verbietet AfD-Treffen – jetzt erhält er Drohbriefe voller Fehler….“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/geplante-konferenz-koelner-hotelchef-verbietet-afd-treffen-jetzt-erhaelt-er-drohbriefe_id_5989587.html#comments

  3. Ist die Grossleinwand aufgebaut wo man die Zustaende in Italien zeigen kann!

    Heute Italien, morgen Deutschland, übermorgen ganz Europa!

    Dank Merkel’scher Immigrationspolitik ist Europa zu einem Kontinent der Zwietracht, des Hasses und der Todesgefahr für die angestammte europäische Zivilbevölkerung geworden. Dieses Video ist Pflicht. Pflicht für alle Deutschen, vor allem aber für die Gutmenschen unter uns, die immer noch nicht realisiert haben, dass es sich bei der massenhaften Migration nach Europa, um eine verheerende, gezielt eingesetzte Waffe handelt, mit dem Ziel den gesamten Kontinent nachhaltig zu destabilisieren und in Gewalt aufgehen zu lassen. Die hiesigen Zustände beschränken sich keinesfalls nur auf Deutschland. In anderen Ländern sieht es nicht minder schlimm aus. Und das, was das vorliegende Video über die Zustände Italien berichtet, ist geradezu unfassbar.

    https://www.youtube.com/watch?v=iXJ8dGNGjdU

  4. in das Merkelsche Deutschland-Vernichtungs-Projekt,

    Das ist kein Merkelsches Projekt, sondern schon lange zuvor von der Frankfurter Schule geplant.

    Merkel ist nur eine Vollstreckerin.

  5. Gerade auf FB in einem PrepperForum gelesen, die Asylindustrie wird immer kreativer um Menschen zu beeinflussen ….

    Thomas Nachtigal

    1 Std…

    Gedanken zu Geflüchteten

    Gerade Prepper sollten Flüchtlingen gegenüber eine positive Haltung haben und eventuell sogar von ihnen lernen.
    „Die“ haben schon hinter sich was einem selber eventuell bevorstehen könnte:
    Flüchten, sich durchschlagen, überleben, ankommen und von vorne anfangen.

    Ich habe hier ein paar Syrer, die mir schon einige Tricks zeigen konnten, die sich auf der Flucht bewährt haben. Besonders was Nachtsichergeräte angeht „wink“-Emoticon;-) Die haben sich aus alten DigiCams welche gebaut, die erstaunlich gut funktionieren! Nur alt muss die Kamera sein, weil die neuen Infrarot leider filtern. Aber dazu kann ich ja mal ausführlicher werden, wenn gewünscht.

    Mir persönlich ist es auch scheißegal, ob jemand aus politischen Gründen, wegen Krieg oder wirtschaftlicher Not fliehen musste.
    Bei mir ist jder herzlich willkommen, der mich respektiert und freundlich ist. Wer Hilfe braucht bekommt sie.
    Ich bin ja erfreulicherweise in der Lage Hilfe leisten zu können.

    Wer weiss: Vielleicht ist es bald umgekehrt und ich brauche Hilfe? In einem fremden Land? Keine Ahnung. Aber jeder Prepper sollte eigentlich am besten wissen, wie schnell man zum Flüchtling werden kann und Flüchtlinge respektieren und ihnen –wenn es geht – helfen.

    Danke, dass Du das hier bis zu Ende gelesen hast „wink“-Emoticon

  6. Bosnien:
    Radikale Muslimin kandidiert mit Niqab für Stadtrats-Posten

    Wie die politische Landschaft in Westeuropa zukünftig aussehen könnte, sieht man derzeit in Bosnien.
    Dort tritt zum ersten Mal eine Muslimin mit Niqab (Gesichtsverschleierung) für die Wahl zum Stadtrat an.
    In dem Balkanstaat fand in den vergangenen Jahren eine rasante Islamisierung statt.

    Über den zunehmenden Einfluss radikaler Islamisten in Bosnien, auch des IS, berichtete unzensuriert.at vor geraumer Zeit. Ganze Gebiete stehen mittlerweile quasi unter der islamischen Rechtslehre der Scharia. Die dortigen Bewohner träumen von einem europäischen Kalifat, sollte Bosnien irgendwann einmal in die EU aufgenommen werden. Finanziert wird die eifrige Islamisierung größtenteils aus Saudi-Arabien.

    https://www.unzensuriert.at/content/0021869-Bosnien-Radikale-Muslimin-kandidiert-mit-Niqab-fuer-Stadtrats-Posten

  7. AOK kündigt Beitragserhöhung wegen „Schatzsuchenden“ an.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158373302/AOK-droht-mit-Beitragsanhebung-wegen-Fluechtlingen.html#article-comments

    Gleichzeitg fordert in der WELT, der ehemalige linksradikale Frankfurter Sponti und EX-Grüne frühere TAZ-Schreiberling, Thomas Schmidt, dass wir „grenzenlos denken müssen“. No Nations and No Border and a new World ORDER.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article158356272/Wir-muessen-lernen-grenzenlos-zu-denken.html#article-comments

  8. Wäre schön, wenn es mal ein paar klare Worte zu Bachmann gäbe. Lebt er jetzt auf Teneriffa und fliegt nur für die Pegida nach Dresden ein? Was war der Grund für seine Ausreise?

    Die Medien machen sich jedenfalls über die Sache lustig – nicht ganz zu unrecht.

  9. Wenn es stimmt, was im Netz so geschrieben wird, dann gehört „Pegida“ wohl bald der Vergangenheit an.

    Ein Beispiel aus Facebook:

    Sonntag, 25. September 2016

    Auch Pegida-Vize Siegfried Däbritz verlässt Deutschland !!

    Hallo liebe Leute,

    wie die Massenmedien in den letzten Tagen ausführlich berichtet haben,ist der Pegida-Chef Lutz Bachmann nach Teneriffa gezogen und zwar mit Sack und Pack und mit Frau, Sohn und und auch mit seinen eigenen Eltern. Diese Informationen stammen allesamt von Bachmanns ehemaliger Mitstreiterin Tatjana Festerling.

    Warum man sich als selbsternannter deutscher Über-Patriot und Retter des Abendlandes ohne Not und ohne Gewissensbisse ins Ausland absetzen kann, sei mal dahingestellt.

    Wie will Herr Bachmann denn von Teneriffa aus den Untergang der deutschen Kultur und seines deutschen Vaterlandes verhindern?

    Aber zumindest alle 2 Wochen wird Herr Bachmann von Teneriffa nach Dresden fliegen, um sich die Spendengelder der Pegida-Demonstranten abzuholen. Ordnung muss schon sein.

    Und es kommt noch besser:

    Auch Bachmanns Adjutant Siegfried Däbritz, mit dem er regelmäßig jeden Montag die grünen Spenden-Tonnen geplündert hat, will sich ins Ausland absetzen. Wie mir aus dem inneren Kreis von Pegida mitgeteilt wurde, ist Däbritz inzwischen stolzer Besitzer einer American Green Card, also einer zehnjährigen Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis für die USA.

    Nun hat Däbritz allerdings schon vor einiger Zeit angekündigt,dass er zur Bundestagswahl 2017 als Direkt-Kandidat für seinen Wohnort Meißen kandidieren will, aber ob das jetzt noch gilt, sei mal dahingestellt. Schließlich war die AfD ja auch nicht bereit, zur Bundestagswahl in Meißen auf die Aufstellung eines eigenen Kandidaten zu verzichten. Daher sind die Chancen von Däbritz,diesen Wahlkreis direkt zu gewinnen, natürlich entsprechend gering.

    Vielleicht tritt Däbritz aber trotzdem an und geht
    hinterher in die USA, das hängt aber wahrscheinlich davon ab,
    wie schnell man von dieser Green Card Gebrauch machen muss, bevor sie ihre Gültigkeit verliert.

    Siegfried Däbritz könnte also schneller verschwunden
    sein, als viele glauben. Schließlich ist ja auch Bachmann
    ohne Vorwarnung – sozusagen in einer Nacht- und
    Nebelaktion – nach Teneriffa ausgewandert.

    Und vielleicht erklärt dieser Umzug von Bachmann auch seine immer wieder langfristige – angeblich
    krankheitsbedingte – Abwesenheit von den
    Pegida-Demonstrationen in der Vergangenheit.
    So ein Umzug muss schließlich vernünftig
    vorbereitet werden.

    Diese beiden Möchte-Gern-Patrioten scheinen mit ihrer Pegida-Bewegung offensichtlich genug Geld gemacht zu haben, um sich jetzt anderen Projekten zuwenden zu können.

    Vielleicht werden sie ja auch dieses Label ‚Pegida‘ an den Meistbietenden verkaufen, vermarkten tun sie es ja sowieso schon zur Genüge und juristisch geschützt ist er inzwischen ebenfalls. Es bleibt also spannend.

    Kathrin Oertel – Bachmanns und Däbritz ehemalige Mistreiterin – hatte mir übrigens schon im Juni am Rande der Bilderberg-Proteste in Dresden gesagt, dass beide Herrschaften ausgesprochene USA-Anhänger und Trans-Atlantiker sind. Darum wollten sie angeblich nicht gegen das Bilderberg-Treffen demonstrieren, was meiner Meinung nach allerdings ganz eindeutig ein Offenbarungseid und ein Verrat an der patriotischen Bewegung war und seitdem halte ich von dieser Pegida-Bewegung auch nicht mehr besonders viel beziehungsweise gehe ich persönlich sogar davon aus, dass Bachmann und Däbritz V-Leute sind und für die Gegenseite arbeiten. Anders ist ihr Verhalten nämlich rational nicht zu erklären.

    Aber vielleicht geht es ihnen auch einfach nur ums liebe Geld und Geld haben sie schließlich mit Pegida in Hülle und Fülle gemacht, mindestens Tausende von Euros jede Woche. Pro Person !

    Nun heißt es also für beide: Auf zu neuen Ufern !

    Und wer weiß, vielleicht ist ja Bachmanns Finca auf Teneriffa und Däbritz zukünftige Farm in den USA eine Belohnung von ihren Hintermännern
    für die geleistete Arbeit, den patriotischen Protest in der Provinz-Stadt Dresden zu bündeln und ihn dort zu neutralisieren.

    Schließlich will man doch nicht, dass dieser patriotische Protest nach Berlin vors Kanzleramt driftet, wo er eigentlich hingehört. Dann lieber jeden Montag in Dresden im Kreis marschieren. Das ist so richtig schön impotent. Und wenn dann auch noch die größten Strippenzieher und Kriegstreiber dieser Welt nach Dresden zum Bilderberg-Treffen kommen, dann sorgen Bachmann und Däbritz schon dafür, dass garantiert nicht demonstriert wird.

    Auf Bachmann und Däbritz kann man sich schließlich verlassen, die lassen nichts anbrennen.

    Diese beiden deutschen Anti-Patrioten haben sich daher ihre Belohnung im Ausland wirklich redlich verdient !!

    MfG. Carsten Schulz………
    0176 434 72044..

    Was hier Wahrheit ist, kann ich natürlich nicht wissen, aber zu denken gibt das schon. Immerhin ist dieser blog nicht anonym sonder mit Name und Fon-Nummer.

  10. Tatjana Festerling soll eine Vereinigung von Festung Europa und PEGIDA einleiten, nur so kann der Widerstand wachsen und mit der nötigen Schlagkraft in den Bundestagswahlkampf geführt werden.

    Hat Lutz Bachmann wirklich alle an der Nase herum geführt? Ich dachte sein Einsatz für PEGIDA wäre ehrlich, sich einfach so nach Teneriffa abzusetzen und alles hinzuschmeissen??

    Ich dachte er wäre zuverlässig, wie man sich täuschen kann…

    Gebt den Widerstand endlich in gute Hände, die vereinigen, statt spalten und die vor allem in der Lage sind ein Wachstum der außerparlamentarischen Bewegung in ganz Deutschland herbei zu führen.

  11. Scheint heiß zu werden heute :

    Fakten gegen Emotionen

    Montag, 26.09.2016 – 10:00 Uhr – Tatjana Festerling: und Edwin Wagenveld:

    Von uns kommen Fakten, die alle belegbar sind, vom Orgateam nur Unterstellungen, Behauptungen, Lügen. Wir meinen, das Widerstand ehrlich sein muss und keine Show zur Volksberuhigung. So einfach ist das. Und wenn sich die verbliebenen PEGIDIANER für Bachmann, hohle Versprechungen und wirkungsloses Im-Kreis-Laufen entscheiden, dann ist es eben so. Dann ist die wichtigste Widerstandsbewegung in Deutschland zu einer „Montagsparty“ verkommen. Die Zehntausend(e), die mal auf dem Platz waren, gewinnt man durch Lügen sicher nicht mehr zurück auf die Straße. Und ja, jetzt müssen sich die Patrioten entscheiden – was wir übrigens nie wollten – denn WIR waren es, die zur „Einheit der Bürgerbewegungen“ aufgerufen haben. Nochmal: Bachmann zwingt Euch dazu, durch seine erst Ende August angemeldete Gegenveranstaltung zur Festung Europa Demo (für die bereits Monate vorher geworben wurde). Er ist der Spalter der es mit Wahrheiten nicht so genau nimmt, wer das nicht sieht – oder sehen will, muss blind sein und folgt Bachmann „Blind in den Untergang!“*.
    * = Wortmarke: einprozentfürunserland

    Wir zeigen Gesicht und sehen uns heute bei PEGIDA in Dresden – um 18:30 Uhr am Wiener Platz – bis dahin.

    NEIN zu Bachmann, Däbritz und dem ORGA Team, JA zu PEGIDA!

    EDIT: Montag, 26.09.2016 – 14:10 Uhr – Tatjana Festerling: und Edwin Wagenveld:

    Wir halten Wort, wir sind heute am Wiener Platz in Dresden!

    PS: Egal was heute vom Sprecherwagen behauptet wird, Tatjana hat nie etwas in der Art gesagt wie, die „Ossis bekommen nichts auf die Reihe“. Das Gegenteil stimmt.

    http://www.tatjanafesterling.de/

  12. #27 atlas (26. Sep 2016 17:16)

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Vorstellen kann ich es mir.

    Aber in Teneriffa bräuchte er einen hohen Zaun um sein Anwesen und am besten ne neue Identität.

  13. Noch was zu Dresden, am 03.10. die faschistische Antifa macht richtig mobil.

    Es gibt jetzt sogar eine Schlafbörse für Übernachtungen vor dem 03.10.Mit Hinweisen, alles verschlüsselt zu übermitteln usw.

    Da scheint sich einiges anzubahnen.Was dieses Pack für Unterstützung bekommt.

    https://3oct.net/?p=354

  14. Wieder Lügen aus dem Bachmann Umfeld!

    Samstag, 24.09.2016 – 13:30 Uhr – Tatjana Festerling: und Edwin Wagenveld:

    Laut Siegfried Däbritz, Renate Sandvoss und anderen heißt es, PEGIDA habe die Demo am 3. Oktober bereits im Februar angemeldet. LB geht geschickter vor: „Irgendwann im April“ habe man angemeldet.
    Nein, es ist wieder einmal eine dreiste Lüge: Am 22. August verkündete er die Demo am 3. und erst DANACH hat Bachmann die Demo bei der Versammlungsbehörde angemeldet. Und was die „Zehntausende“ betrifft, denen man PEGIDA in der Innenstadt präsentieren will, wie soll das auf einem Versammlungsort und einer Route stadtauswärts passieren? (Lingnerallee – Stübelallee)
    Es gibt nur eine Erklärung: Bachmann will Festung Europa zerstören, wie er alle Bürgerbewegungen attackiert, die sich neben PEGIDA zu etablieren versuchen. Und Bachmann will uns als Organisatoren auf den Kosten sitzen lassen (im Gegensatz zu Bachmann finanzieren wir ALLES aus eigener Tasche, auch die Veranstaltungen).
    Bachmann ist ein dauer-lügender Spalter, der sein engstes Sprecherwagen-Umfeld dazu benutzt, mit ausschließlich haltlosen Unterstellungen und Unwahrheiten Leute wie uns, die sich für echten Widerstand den A…. aufreissen, fertig zu machen. Zu vernichten. Will man solchen Personen folgen? Wir nicht.

    NEIN ZU BACHMANN, NEIN ZU DÄBRITZ , 100% JA ZU PEGIDA!

    Montag 18:30 Uhr Gesicht zeigen gegen Lügner!

    http://www.tatjanafesterling.de/

  15. @heisenberg

    Lurz hat sich doch mehrfach geäußert und es gibt dort glaub ich nicht wirklich offene Fragen. Übrigens muss man auch nicht alles wissen oder rumtratschen. Zeigt sich ja grad mal wieder, irgendwelche waschweiber fangen immer mal an zu quatschen

  16. Da hier nach Tatjana Festerling gefragt wurde: sie ist nicht nur politisch aktiv sondern auch sportlich.

    Tatjana Festerling ist oder war Extremsportlerin, eine Hochleistungssportlerin wie sie im Buche steht. Und ihrer Figur nach zu schliessen ist sie wohl immer noch aktiv. Die Frau strotzt nur so vor Energie und Selbstbewusstsein.

    Hier bitte – Tatjana’s Resultate über die Extremstrecke 100km:

    http://statistik.d-u-v.org/getresultperson.php?runner=4665

    Als Freizeitjogger kann ich da wirklich nur meinen Hut ziehen (oder eher die Basecap)

  17. Viele Grüße nach Drsden, allen einen friedlichen Pegidaabend. Wir sind mit dem Herzen dabei, nächste Woche dann endlich wieder live dabei.

  18. OT:

    Es ist passiert. Ich habe ja versprochen den Fall dann zu melden.

    POL-RE: Dorsten: Mädchen belästigt
    26.09.2016 – 14:20
    Recklinghausen (ots) – In einem Freizeitbad in Dorsten wurden am Sonntag gegen 18.00 Uhr drei Mädchen im Alter von drei 13 Jahren von einem 17-Jährigen belästigt. Im Auffangbecken des sogenannten „Strudel“ fasste er sie an Oberschenkel und Gesäß. Der 17-Jährige, der in Recklinghausen wohnt, wurde durch einen Schwimmmeister festgehalten und der Polizei übergeben.

  19. „Korpsgeist“ war mal eine konservative, meinetwegen auch rechte Haltung. Lang‘ ist’s her….

  20. #48 Cendrillon (26. Sep 2016 18:35)
    JA WAS IST DENN LOS????
    Bisher gerade mal 20 Leute im Stream. Ihr blamiert die ganze Innung.

    Bei uns wird die Anzahl der Zuschauer gar nicht angezeigt… Wassn das?

  21. Und der Ton ist wieder unter alles Sau… Jetzt haben die das Mikro direkt auf den Ton gelegt – immerhin… aber dafür ist es total verzerrt!
    Mensch… was ist daran so schwer?
    Leute… DER TON IST WICHTIG!

  22. #80 yps (26. Sep 2016 19:09)

    *********************************

    Meckern und mosern? Mache Deinen Catch leer, dann sollte alles funktionieren.

    Bei mir funktioniert der Ton und die Zuschauerzahl wird auch angezeigt!

  23. #12 Technoid (26. Sep 2016 16:01)

    in das Merkelsche Deutschland-Vernichtungs-Projekt,

    Das ist kein Merkelsches Projekt, sondern schon lange zuvor von der Frankfurter Schule geplant.

    Merkel ist nur eine Vollstreckerin.

    Merkel ist mehr als bloß eine Vollstreckerin. Sie lechzt nach der Neue Weltordnung und wird feucht bei dem Gedanken – kein Mensch hat sie gezwungen, irgendetwas zu vollstrecken. Sie versucht ja noch pausenlos, andere – wie die aufrechten Staaten Ostmitteleuropas – unter Druck zu setzen, ihrem Wahnsinn zu folgen. Die Frau ist eine gemeingefährliche Irre.

  24. Man kann den Stream in einem separaten Browserfenster öffnen. Dort sieht man dann auch die Kommentare, die Anzahl der Zuschauer etc.

    Rechte Maustaste –> Videoadresse kopieren –> copy/paste in separates Browserfenster

  25. Da wurde in einer unsinnigen Ansprache über Tatjanas Vorsitz bei Fortress abgestimmt und sein Fan Club bestätigt es durch Handzeichen.

    Dazu kommen noch die dümmlichen Lästereien über Ed.

    Und jetzt macht er dem Maasmännchen Konkurenz und läßt Anzeigen schreiben.

    Hurgh….ist der lustig

  26. Pegida gibt den Verzweifelten Heimat.

    Sie sammeln sich in einer Ecke der Titanic.

    Ob das den Eisberg je gekümmert hat? Vielleicht freut es ihn gar,

  27. OT

    Deutschlandfunk im 1942-Wochenschau-Propaganda-Modus

    Gerade wird dort erklärt wie man sich bei Diskussionen mit pöhsen Rechten(TM) am Stammtisch verhalten soll. Und im Internet und so.

    Komme mir gerade sehr DDR-mässig vor. Immerhin kann ich als gelernter Wessi jetzt ziemlich genau nachvollziehen wie es damals bei euch war.

    Genau so!

  28. #85 AtemStockt (26. Sep 2016 19:15)
    #80 yps (26. Sep 2016 19:09)
    *********************************
    Meckern und mosern? Mache Deinen Catch leer, dann sollte alles funktionieren.
    Bei mir funktioniert der Ton und die Zuschauerzahl wird auch angezeigt!

    Tach! Ich habe nicht gemosert – ich berichte über die Umstände hier am Ende der Welt… NRW!
    Und was hat die Anzeige der Zuschaueranzahl mit dem Cache zu tun? Hmmm… Ich kann ja mal neu starten…
    Und der Ton ist nun mal vollkommen übersteuert… Bei Dir nicht?
    Komisch… Müßte das Problem nicht überall auftreten?
    Na gut… Ich probiere nochmal…

  29. PEGIDA ist eine Bürgerbewegung was mit solchen erklärenden Einlassungen eines Hauptfunktionärs ganz deutlich ist !

    Bachmann Lutz versucht diese Bewegung am Leben zu erhalten und geht sehr weit mit seinen Ausführungen, gerade seine Person mit seiner politischen Zielsetzung als glaubwürdig zu erhalten!

    Es ist schade, aber leider nicht zu ändern das gehört dazu sich gegen seine, auch internen Feinde zu behaupten!

    Mut hat er und ich denke er wird den „Laden“ mit seinem Siggi weiter bestehen lassen !

  30. Ob der Tatjana oder Ed ans Mikro lassen würde, wenn sie da sind ?

    Er hat ja ganz schnell den Kreislauf nach seiner Rede befohlen.

  31. Gibt es denn unter den vielen Leuten niemand, der sich ein wenig mit Übertragung bzw.Tontechnik auskennt, das ist ja blamabel bei so einer Größe von Veranstaltung, muss die Technik vorher geprüft werden
    und dann auch funktionieren, alles andere ist Dilettantisch.
    Habe selber mit dem Thema viel zu tun, deshalb weis ich wovon ich rede.

  32. Angezählte 24 Gegendemonstration. Also da muss sie antifa aber noch Suppe essen wenn sie am Wochenende die Party crashen will

  33. Festerling spiel den Lucke !!!

    Es ist schon erbärmlich (aus patriotischer Sicht), wenn man seine gesamte Rede an einem Montag-Abend bei PEGIDA für die eigene Stellungnahme gegen Gerüchte verwenden MUSS.

    Ich bin mir aber sicher, das PEGIDA mit Stürzenberger und vor ALLEN mit Götz Kurbitscheck Redner am 3.Oktober haben, mit denen T. Festerling mit der deutschen Rockband Kat C NICHT mithalten kann.

  34. Tatjana Festerling
    Leider war das Video für einige Zeit Offline . Deshalb hier noch einmal die Frage- was hat Festerling gemacht bzw. was wird ihr vorgeworfen??? Weiß jemand mehr????

  35. #90 yps (26. Sep 2016 19:24)
    #85 AtemStockt (26. Sep 2016 19:15)
    #80 yps (26. Sep 2016 19:09)
    *********************************
    Meckern und mosern? Mache Deinen Catch leer, dann sollte alles funktionieren.
    Bei mir funktioniert der Ton und die Zuschauerzahl wird auch angezeigt!

    Tach! Ich habe nicht gemosert – ich berichte über die Umstände hier am Ende der Welt… NRW!
    Und was hat die Anzeige der Zuschaueranzahl mit dem Cache zu tun? Hmmm… Ich kann ja mal neu starten…
    Und der Ton ist nun mal vollkommen übersteuert… Bei Dir nicht?
    Komisch… Müßte das Problem nicht überall auftreten?
    Na gut… Ich probiere nochmal…

    Ich noch mal…
    Das tut’s nicht… Cache geleert, neu gestartet… Keine Anzeiger der Zuschaueranzahl… Komischerweise war das vorige Woche auch schon weg… Seltsam…
    Aber das Problem mit dem Ton finde ich viel wichtiger – bei Euch ist der nicht vollkommen übersteuert? Sicher?

  36. OT

    Es bestehen nun doch gute Hoffnungen, dass die GEZ-Gbühren bald Geschichte sein könnten, denn das Landgericht Tübingen bestätigte jetzt in einem ganz aktuellen Urteil, dass Zwangsvollstreckungen bei Zahlungsverweigerern der GEZ-Gebühren unzulässig sind!

    Grundsätzlich wurde eine Zwangsvollstreckung gegen einen Rundfunkgebührenverweigerer als unzulässig erklärt!

    Der vollständig begründete und veröffentlichte Gerichtsbeschluss kann hier nachgelesen werden :

    http://www.mmnews.de/index.php/etc/84222-gez-aus-gericht

  37. Kurze Frage:

    L.Bachmann hat vor 14 Tagen einen Pegida eigenen „ONLINE-PEGIDA-Shop“ angekündigt.

    Ist der schon Online ??? und ja, welche Adresse

    Danke

  38. #96 Donar von Asgard (26. Sep 2016 19:34)
    Gibt es denn unter den vielen Leuten niemand, der sich ein wenig mit Übertragung bzw.Tontechnik auskennt, das ist ja blamabel bei so einer Größe von Veranstaltung, muss die Technik vorher geprüft werden
    und dann auch funktionieren, alles andere ist Dilettantisch.
    Habe selber mit dem Thema viel zu tun, deshalb weis ich wovon ich rede.

    Na toll! Super! Ich fummel hier am Cache, starte neu wie blöd und jetzt kommst DU :O)
    Also liegt es doch nicht an mir und dem armen FF!
    Sag‘ ich doch: Der Ton ist Müll! Habe nämlich ebenfalls etwas Ahnung davon und übersteuert ist übersteuert…
    Danke Donar! Zumindest bin ich nicht ganz allein mit den Problemen :O)
    Und… Ich hatte denen bei PEGIDA schon mehrmals angeboten bei der Technik zu helfen… Aber ich glaube die Mails lesen die gar nicht…

  39. Tatjana Festerling hat zu Beginn ihrer Tätigkeit bei PEGIDA viel geleistet, das hat auch Lutz Bachmann ganz klar heute Abend festgestellt.

    Leider fehlt ihr (Anm. als westdeutsch Sozialisierte leider naheliegend) die Fähigkeit sich dauerhaft in einem Team von Gleichgesinnten einzubringen und viel wichtiger noch einzuordnen.

    Denn halten wir fest, eine Person Tatjana Festerling wäre politisch bedeutungslos ohne die Bürgerbewegung PEGIDA. Seine eigene Wichtigkeit etwas zurück zu nehmen fällt aber auch ganz anderen Menschen in unterschiedlichen politischen Bewegungen und Parteien wenn sie plötzlich ins Rampenlicht geraten schwer. Insofern Verständnis für ihren Irrweg und Danke für das von ihr Geleistete.

    Es bleibt die Hoffnung, das sie zu Erkenntnissen gelangen mag, die sie daran hindern nicht nur der Bürgerbewegung PEGIDA, sondern dann auch sich selbst weiterhin zu schaden.

  40. #107 HBS (26. Sep 2016 19:50)
    Kurze Frage:
    L.Bachmann hat vor 14 Tagen einen Pegida eigenen „ONLINE-PEGIDA-Shop“ angekündigt.
    Ist der schon Online ??? und ja, welche Adresse
    Danke

    Wüßte ich auch gerne :O) wegen T-Shirts und so…

  41. #97 Monnemer (26. Sep 2016 19:38)
    Ton? Was für’n Ton, bei mir ist schweigen im Walde.

    Höhö… Ein patriotischer Witzbold :O)
    Wir reden von dem Ton des ersten Teiles… vor dem Spaziergang…
    Jetzt geht’s gerade mit der Hymne weiter nach dem Spaziergang…
    Wenn der Ton wieder so Sch… ist, trete ich dem Tontechniker vor’s Schienbein :O)

  42. Jaja,
    paar TROLLS sind hier unterwegs,
    aber die stellen sich so dämlich an,
    das man sie schon 10km gegen den Wind
    riecht. Da müßt ihr früher aufstehen.
    Verpißt euch und postet eure Schmonzetten
    an SPON.
    Die sind immer sehr dankbar.

  43. #114 yps
    Wenn der Ton wieder so Sch… ist, trete ich dem Tontechniker vor’s Schienbein :O)

    Dann mach dich mal auf den Weg 🙂

  44. #87 Cendrillon (26. Sep 2016 19:19)
    Man kann den Stream in einem separaten Browserfenster öffnen. Dort sieht man dann auch die Kommentare, die Anzahl der Zuschauer etc.
    Rechte Maustaste –> Videoadresse kopieren –> copy/paste in separates Browserfenster

    Mache ich auch immer und verschiebe dann das Fenster vom Netbook auf den TV… Geht auch mit Rechtsklick auf den yt-Tab oder den Videolink und „in neues Fenster verschieben“ … also bei Firefox zumindest…
    Aber die Kommentare sind deaktiviert und die Zuschaueranzahlanzeige bekomme ich einfach nicht angezeigt…

  45. Pegida muss sich ohnehin was Neues einfallen lassen, will man nicht bis in alle Ewigkeit jeden Montag mit den selben 2000 Mann im Kreis herumlatschen.

    DAS sitzt Merkel locker aus.

  46. OT

    TV-Fernsehausschalttipp

    heute · Mo, 26. Sep · 22:45-23:30 · Das Erste (ARD)

    Die Story im Ersten

    Die Flüchtlingskrise: Was haben wir geschafft?

    Im Juli 2016 hat die Kanzlerin ihr Credo wiederholt: „Wir schaffen das!“ Vor einem Jahr löste sie mit diesem Satz eine große Welle der Hilfsbereitschaft aus, heute erntet sie mit ihrer Beharrlichkeit viel Kritik.

    Mit Reportagen und faktisch-nüchternen Analysen zieht der dritte Teil der großen ARD-Trilogie unter Federführung des Hessischen Rundfunks nach einem Jahr Flüchtlingskrise Bilanz: Was hat die deutsche Politik geschafft?

    Was haben die Flüchtlinge geschafft? Reporter aller ARD-Anstalten besuchen Menschen und Orte, die bereits in den vergangenen beiden Teilen eine Rolle spielten, und zeigen, was seither passiert ist.

    Sie fragen sowohl aus Sicht der Deutschen als auch aus Sicht der Flüchtlinge: Wie bedroht sind wir? Greifen die neuen Gesetze zur Registrierung und Kriminalitätsbekämpfung? Und können sich traumatisierte Schutzsuchende in unserem Land überhaupt sicher fühlen?

    Auf ihren Drehreisen und Recherchen in ganz Deutschland stellen die Autoren z. B. fest: Die Bedrohung durch rechte Hetzer, sogenannte „hate speech“, hat deutlich zugenommen. Mit den Anschlägen von Paris, Brüssel und nun auch in Deutschland ist die Stimmung hierzulande gekippt. Bilder des Terrors überschatten die Hilfsbereitschaft.

    Die Gesellschaft wirkt verunsichert und gespalten. Es geht aber auch um praktische Fragen des Alltags: Wie leben wir nach einem Jahr mit den Flüchtlingen zusammen? Inzwischen stehen die Notunterkünfte leer, aber wo leben die Menschen? Wie ist ihr Kontakt zu den Anwohnern? Wie klappt die Zusammenarbeit auf dem Arbeitsmarkt?

    Viele Ökonomen sind inzwischen von zu hoffnungsvollen Prognosen abgerückt und kommen zu dem Ergebnis: Die Generation derjenigen, die jetzt gekommen sind, wird uns deutlich mehr kosten, als sie erwirtschaftet. Für die nächste Generation aber könnte die Bilanz schon sehr viel besser aussehen.

    Ein Jahr nach Beginn der großen Flüchtlingskrise ziehen die Autoren der großen Dokumentation im Ersten Bilanz: Was haben wir geschafft? Und was ist noch zu tun, damit das Zusammenleben in Deutschland gelingt? Der Film ergänzt Einzelschicksale um Fakten und Analysen und gibt einen neutralen Überblick.

    Wer sich diesen Propagandamüll freiwillig antut kann ja mal berichten was er erleiden musste.

  47. #122 Monnemer (26. Sep 2016 20:01)
    #114 yps
    Wenn der Ton wieder so Sch… ist, trete ich dem Tontechniker vor’s Schienbein :O)

    Dann mach dich mal auf den Weg 🙂

    Muuahaha… Du sagst es! :O)
    Ich mache das am 3.10. … solange muß der sich noch gedulden :O)

  48. Ich fasse es nicht!
    Sie haben es gemerkt! Der Ton! Er hat’s gemerkt!
    Jetzt ist es etwas besser…
    Ich bin gar nicht blöd auf den Ohren…. Juhuuuu :O)

  49. #125 Heisenberg73 (26. Sep 2016 20:05)
    Pegida muss sich ohnehin was Neues einfallen lassen, will man nicht bis in alle Ewigkeit jeden Montag mit den selben 2000 Mann im Kreis herumlatschen.

    DAS sitzt Merkel locker aus.

    Vielleicht läßt du dir ja mal was einfallen.
    Vielleicht mal HINTERN HOCH VOM SOFA,
    dann sind’s schon 2001.

  50. Ja das stimmt! Super… So kann man das ganz gut verstehen :O)
    Aber mit dem Ton hatten die echt schon immer Probleme… Komisch :O)
    Egal… Jetzt wirds gemütlich… ähm… Patriotisch meine ich!

  51. #137 martinfry (26. Sep 2016 20:12)

    Keine Sorge, ich war schon bei Pegida dabei, da hattest du von dem Wort noch nie was gehört.

  52. Was war das jetzt?
    Nur Geflenne von Bachmann und Däbritz?
    Keine Redner?
    Hat wohl keiner mehr Bock bei denen mitzumachen?

  53. Dresden zeigt wie es geht!

    Wieder Tränen in den Augen!
    Es muss der Westen aufwachen, dann haben wir die große Chance gemeinsam die Achse der Abendländer zu bilden!

  54. Fundstück aus dem ntv-liveticker:

    17:28 Uhr
    Syrischer Flüchtling wegen Mord an Schwester verurteilt

    Es ist ein furchtbares Drama, das sich in Hanau im Januar in einer Flüchtlingsfamilie aus Syrien abgespielt hat. Ein 22-jähriger Mann erstach seine acht Jahre ältere Schwester. Es ging um verletzte „Familienehre“. Sie hatte eine Affäre mit einem anderen Mann und war auch von diesem schwanger. Ihm soll sie auch Sex-Videos von sich geschickt haben. Darüber kam es zum Streit, der Mann stach 15 Mal mit einem Messer auf die Frau ein. Auch das ungeborene Baby starb. Das Landgericht Hanau verurteilte den Mann zu zwölf Jahren Freiheitsstrafe.

    Wir nennen hier die Herkunft des Mannes, damit es nicht heißt, wir verschwiegen diese absichtlich. Aber man bedenke, dass es nicht nur unter Muslimen zu solch schrecklichen Taten kommt. Mir ist es wichtig, dass nun nicht der Schluss gezogen wird, alle Flüchtlinge wären zu so einer Tat fähig.

    http://www.n-tv.de/der_tag/Montag-der-26-September-2016-article18720251.html

  55. #114 yps (26. Sep 2016 19:54)

    Würde auch technisch Unterstützung anbieten, könnte sogar 4xMackie SRM 450 + 1xSWA 1200 + Mixer + Micro, beisteuern.
    Aber leider blicke ich jeden Montag in den PC, da ich
    ca.650 km nach Dresden fahren müsste, soweit geht der Patriotismus dann doch nicht.

  56. #135 martinfry (26. Sep 2016 20:12)

    #125 Heisenberg73 (26. Sep 2016 20:05)
    Pegida muss sich ohnehin was Neues einfallen lassen, will man nicht bis in alle Ewigkeit jeden Montag mit den selben 2000 Mann im Kreis herumlatschen.

    DAS sitzt Merkel locker aus.

    Sehe ich etwas anders. Außerdem sind es eben nicht bloß 2.000 – das ist die getürkte Version der Systempresse, die dafür ihre pickligen Studenten von „Durchgezählt“ vorschickt. Allein, dass man sich Montag für Montag diese Mühe gibt, aus 5.000-6.000 – nach zuverlässigen Quellen – 2.000 oder 2.500 zu machen, zeigt, wie wichtig die Zahlen sind.

    Und Merkel sitzt mit ihrem breiten Gesäß zwar vieles aus, Geschichte verläuft aber nicht linear. Dinge laufen scheinbar gleichförmig lange vor sich hin und auf einmal ist der Kristallisationspunkt erreicht und alles rast plötzlich im Zeitraffertempo.

    Und Merkel ist schwer angeschlagen, ihre infantilen Lügen-Phrasen kaufen ihr „draußen“ immer weniger Menschen ab und selbst in der CDU beginnt das Denkmal mit den abgekauten Fingernägeln zu bröckeln.

    Daher halte ich es für unendlich wichtig, immer weiter Präsenz zu zeigen – Dresden ist stark und gut etabliert, Erfurt ist auf dem Weg, auch zur festen Einrichtung zu werden dank Höcke und der AfD, und wenn vielleicht noch eine weitere Stadt hinzukäme, wäre es schon mal eine ganze Menge. Eine Stadt im Westen wäre prima. Aber es dürfen keine 30, 40 Leute sein sondern Minimum 1.000 – dann ist man viel weniger angreifbar.

    Die Stetigkeit des Protests ist ungemein wichtig. Wir kriegen die elende Merkel schon klein, da bin ich mir ganz sicher. Irgendwann ist auch diese Psychopathin am Ende – ich bin mir auch nicht sicher, ob die überhaupt nochmal Kanzlerin wird – und dann wird gefeiert und dann haben Pegida und die AfD großen Anteil daran und dürfen sich ein Stück weit mit feiern lassen.

    Wie gesagt: Geschichte verläuft NIEMALS linear und nicht selten kommt der große Knall dann, wenn es viele am wenigsten erwarten. Also dranbleiben und nie aufgeben – das sind wir Deutschland und unseren Familien schuldig!

  57. #140 Heisenberg73 (26. Sep 2016 20:19)
    #137 martinfry (26. Sep 2016 20:12)

    Keine Sorge, ich war schon bei Pegida dabei, da hattest du von dem Wort noch nie was gehört.

    Das kann man doch gar nicht wissen.

  58. #141 FanvonMichaelStürzenberger (26. Sep 2016 20:23)
    DANKE Dresden. 🙂 Wenn es Euch nicht gäbe..

    So ist es! Gäbe es diese Helden nicht – Deutschland wäre tot… ähm… bunt… ähm… islamisch… wobei das ja alles dasselbe ist… im Prinzip :O)

  59. #142 Namenlose (26. Sep 2016 20:23)

    Was war das jetzt?
    Nur Geflenne von Bachmann und Däbritz?
    Keine Redner?
    Hat wohl keiner mehr Bock bei denen mitzumachen?

    Auch das ist wieder megadummes Zeugs. Schauen Sie sich die Rednerliste für die Jubiläumsveranstaltung am kommenden Montag an – und dann ist offenkundig, dass Sie hier Müll absondern oder Pegida bewusst schaden wollen. Wichtig ist im Übrigen die Stetigkeit und die Begeisterung der Teilnehmer – und die sind ungebrochen. Also macht Pegida in Dresden alles richtig. Danke Lutz und Siggi und all die anderen, die einen Arsch in der Hose haben und soviel Zeit und Lebensqualität für uns alle und für unser Land opfern!

  60. Na ja, die demonstrieren also gegen Amerikanische
    kriegstreiberei und rufen die komunisten zum
    mitmachen auf, prost mahlzeit und
    M-S is mit dabei. Klasse.

  61. Lutz hat heute klar und eindeutig Stellung bezogen. Prima! 5-6 Tausend Menschen stimmten für den Weg des Orga-Teams und gegen Spaltung. Tatjana hat zweifellos ihre Verdienste um PEGIDA, aber wer sich mit der Lügenpresse ins Bett legt, nur um sein beschädigtes Ego zu pflegen, hat seine Chancen in Sachsen verspielt. Vertrauen, Solidarität und ein eiserner, gemeinsamer Wille sind ihr aufgrund ihrer Herkunft und Sozialisierung fremd, leider. Sie soll da was aufbauen, wo sie herkommt. Wir wünschen ihr dabei viel Erfolg.

  62. #149 Tiefseetaucher
    Wie gesagt: Geschichte verläuft NIEMALS linear und nicht selten kommt der große Knall dann, wenn es viele am wenigsten erwarten. Also dranbleiben und nie aufgeben – das sind wir Deutschland und unseren Familien schuldig!

    Darauf habe ich auch schon hingewiesen:
    Derartige Entwicklungen verlaufen niemals
    LINEAR.
    Das hat die ENDPHASE DER DDR gezeigt:
    Im Frühjahr saßen sie noch fest im
    Sattel und haben in WANDLITZ im neuen NECKERMANN – KATALOG geblättert.
    Halbes Jahr später waren sie erledigt.
    Solche Entwicklungen entladen sich
    SPRINGFLUTartig.
    Wenn erst einmal die Bilder von zerfetzten
    deutschen Kindern im Internet zu sehen sind
    (wir erinnern uns: ZWEI KOFFER MIT NAGELBOMBEN
    im Regionalexpress Münster/Aachen)
    dann ist generell Schluß mit lustig.
    Und dann marschiert auch der DEUTSCHE VATI.

    Und generell finde ich auch das selbstgefällige
    Herumgemäkel an PEGIDA unangemessen.
    Sie haben den Stein ins Rollen gebracht.
    Ohne PEGIDA keine AfD.
    Wir sollten uns nicht mit Kinkerlitzchen
    aufhalten.
    Es kann nur eine Richtung geben:
    Gegen das SCHWARZROTROTGRÜNE GESINDEL.

  63. #154 Rittmeister (26. Sep 2016 21:08)

    Was soll das „West-Bashing“ eigentlich bringen?

    Herr Höcke kommt übrigens auch aus dem Westen.

  64. #155 martinfry (26. Sep 2016 21:10)

    Die Demonstrationen in der DDR sollen das System zu Fall gebracht haben?

    Die DDR war pleite und wurde abgewickelt!

  65. #90 Orwellversteher (26. Sep 2016 19:20)
    Pegida gibt den Verzweifelten Heimat.
    Sie sammeln sich in einer Ecke der Titanic.
    Ob das den Eisberg je gekümmert hat? Vielleicht freut es ihn gar,

    Ein Unterschied: Dem Eisberg hat damals niemand eins auf’s Maul gegeben… :O)

  66. #156 Vitrine;
    ,, Herr Höcke kommt übrigens auch aus dem Westen.“
    ———————————————-Das stimmt und er hat, im Unterschied zu Tatjana begriffen, wie hier die Uhren ticken und darin liegt keinerlei Widerspruch.

  67. Ha ha köstlich – „entheben“ – IRRE – ad hoc – auf der Straße – tz tz tz.

    Und wieder zeigt sich Bachmanns abgrundtiefes Missverständnis zu demokratischen Regeln.

    „Und da Bachmann schon dabei war, ließ er per Abstimmung seiner Jünger auch gleich Tatjana Festerling ihres Sprecher-Amtes bei Festung Europa entheben.“

    Da hat Proll-Bachmann gar keine Berechtigung für und müsste dies über erst die sämtlichen dem Bündniss „Festung Europa“ angehörigen Europäischen Partner-Organisationen erreichen.

    Bachmann ist und bleibt ein subversiver Blödi und Straßen-Clown, der sich um Regeln nicht schert. Gott bewahre uns vor solchen Typen!

    Interessant auch, dass Bachmanns Demo-Route bislang nicht genehmigt ist und sein wird.

    „Ob das Ordnungsamt das tatsächlich genehmigt hat, war am Montagabend noch unbekannt, da Bachmann dafür tatsächlich durch das Festgebiet für den Einheitsfeiertag laufen würde. Für die Innenstadt herrscht an dem Tag Demo-Verbot.“

    https://www.facebook.com/pages/Solidarit%C3%A4t-mit-Tatjana-Festerling/596435163816970

  68. Festerling: Bachmann ist größenwahnsinnig!

    „Die islam- und ausländerfeindliche Pegida-Bewegung hat sich am Montag in Dresden zerstritten und gespalten präsentiert. Die frühere Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling hatte sich mit etwa 60 Gleichgesinnten auf dem Platz vor dem Hauptbahnhof eingefunden, um gegen Pegida-Chef Lutz Bachmann zu protestieren. Anhänger beider Lager warfen sich vor, die Bewegung zu spalten. Auch persönliche Beleidigungen und Beschuldigungen blieben nicht aus.

    Bachmann stellte später die Vertrauensfrage und erhielt von der Mehrheit der schätzungsweise mehr als 2000 Teilnehmer lautstarken Beifall. Festerling warf Bachmann später Größenwahnsinn vor, weil er ihren Rücktritt als Sprecherin des rechtspopulistischen Bündnisses Festung Europa gefordert hatte.“

    Quelle: DPA

    (Quelle: http://www.wetter.de)

    https://www.facebook.com/pages/Solidarit%C3%A4t-mit-Tatjana-Festerling/596435163816970

  69. #84 Viper (26. Sep 2016 19:15)

    #74 RechtsGut (26. Sep 2016 19:04)

    OT

    Schlimm, „DIE PARTEI“ hat schlimmen Wahlkampf mit üblem Grünen-Bashing geführt, in Berlin.

    Hier ein Bild des Skandals:

    http://www.directupload.net/file/d/4490/r9socy9h_jpg.htm

    ———————————————

    Das ist der Brüller. 🙂 🙂 🙂
    —————————————
    Ich finde das Plakat mehr als schlimm!.

    Wenngleich ich wahrlich kein Freund der Grünen bin, aber für so ein Plakat habe ich kein Verständnis.

    Da sind wirklich alle Grenzen überschritten worden. Kein Wunder, dass diese Partei keine Rolle mehr spielt.

  70. #162 Germ Core;
    Wer DPA als Quelle für Fakten angibt, kann selbst nicht glaubwürdig erscheinen. Im Übrigen hilft gut zuhören viel weiter, als DPA zu lesen. Lutz hat basisdemokratisch darüber abstimmen lassen, ob durch PEGIDA bei der Leitung von Festung Europa, die Abwahl von Tatjana beantragt werden soll und dies ist mit übergroßer Mehrheit beschloßen worden. Noch Fragen?

  71. #158 vitrine (26. Sep 2016 21:20)
    #155 martinfry (26. Sep 2016 21:10)

    Die Demonstrationen in der DDR sollen das System zu Fall gebracht haben?

    Die DDR war pleite und wurde abgewickelt!

    Ach ja,
    von wem denn?
    Vom Konkursverwalter?

    Nein,
    die DDR wurde abgewickelt von verzweifelten
    Menschen, die sich und ihre Kinder an der Prager Botschaft über den Zaun gewuchtet hatten,
    mit einer ungewissen Zukunft und die noch
    zitterten als sie bei der Ausreise das
    Hoheitsgebiet der DDR durchqueren mußten.
    Kann man aber alles auf you tube noch mal
    recherchieren.

  72. Das, was ich heute bei PEGIDA erleben mußte, war unterirdisch!
    Der Verfassungsschutz hat gute Arbeit geleistet. Mich würde mal interessieren, wieviele Silberlinge die Büttel des Verfassungsschutzes bekommen, um die patriotische Bewegung in Dresden zu spalten und damit zu marginalisieren.
    Und tut nicht so, als würdet ihr nicht vom Verfassungsschutz bezahlt und gelenkt werden! Ihr elendes Lumpenpack!

  73. http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Die-Linke-holt-in-Quakenbrueck-fast-22-Prozent

    Jetzt wird über Fehler bei der Briefwahl spekuliert.

    ………………………

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Dealer-nutzt-Kopfsteinpflaster-als-Versteck

    Ein 22-Jähriger ist in Hannover wegen Dealerei zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Er hatte mehrfach im Steintorviertel Marihuana verkauft. Aufgeflogen war er, weil ihn ein Passant dabei beobachtet hatte, wie er seine Ware zwischen den Ritzen des Kopfsteinpflasters versteckte.

    ………………………………………

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Demonstranten-wollen-Denkmal-fuer-erschossenen-Fluechtling-Halim-Dener

    Der Gedenktag an den erschossenen Kurden Halim Dener war zwar schon im Juni, doch das Bündnis aus Linksaktivisten und Kurden macht weiter:

    Sie wollen, dass nicht nur einmal im Jahr an den am 30. Juni 1994 von einem Polizisten getöteten Flüchtling erinnert wird, sondern permanent – durch ein Mahnmal.
    Hannover. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen und auf die schwierigen Verhältnisse für Kurden in der Türkei aufmerksam zu machen, startete das Bündnis Halim Dener gestern Abend seine erste 24-Stunden-Demo.

    Bis Montagabend um 18 Uhr wollen die Aktivisten am Steintor mit Kunstaktionen Aufmerksamkeit schaffen.

    Im vergangenen Jahr hatten sich Mitglieder des Bündnisses mit Vertretern der Stadt getroffen und über ein dauerhaftes Denkmal für Dener beraten.

    „Dabei waren sich alle einig, dass es eins geben soll“, sagt ein Aktivist. Doch passiert sei bisher nichts. Dabei wolle das Bündnis keine große Statue oder Ähnliches.

    „Eine Gedenktafel oder ein Straßenname reichen schon aus“, sagt der Teilnehmer der Aktion.
    Deshalb will das Bündnis nicht warten, bis sich Deners Todestag wieder jährt. „Wir kommen immer wieder, bis die Stadt sich bewegt.“

  74. So, bin wieder da.
    Es waren mindestens wieder 6.000 Leute da.

    Festung Europa hat sich meiner Meinung nach selbst demontiert.
    So etwas macht man nicht in der Öffentlichkeit und schon gar nicht in direkter Nachbarschaft der Pegida-Demo.
    Lutz hat die Situation souverän gemeistert und alle haben während des Spazierganges einstimmig geäußert, daß er eine ehrliche Haut ist und die Anschuldigungen gegen ihn böswillig erfunden sind.
    Siegfried und er haben auf die Vertrauensfrage 100% Zustimmung bekommen, besser kann man es sich nicht wünschen.
    Viele, auch ich, die am 3.10. erst mal zum Blauen Wunder zu Festung Europa wollten, um dann anschließend zu Pegida zu gehen, haben sich durch diese Aktion nun abgewandt und gehen nur zu Pegida.
    Es wird ein schöner Spaziergang quer durch die ganze Stadt von der Ammonstraße zur Half-pipe an der Lingnerallee.
    Pegida gehört zu Dresden und jeder hier ist loyal zu Lutz und Sigi.

    Festung Europa hat auch seine Existenzberechtigung, aber eben nicht im Herzen der Bewegung, sondern dort, wo Pegida und die AfD nicht stark sind.

    Nochmals, schade, daß Festung Europa heute hier so viele Sympathien verspielt hat. Das hatte sie nicht nötig. Sie hätten dem „Hausherrn“ das Vorrecht lassen sollen.

  75. #165 martinfry (26. Sep 2016 21:55)

    Ach ja,
    von wem denn?
    Vom Konkursverwalter?

    Die DDR hat sich selbst abgewickelt. Das Staatsgebiet, das Inventar, die Schulden und das Personal wurde von der BRD übernommen.

    Ungarn hatte im Februar 1989 beschlossen, dass der eiserne Vorhang abgebaut werden soll.

    Im Mai 1989 wurde angefangen die Grenze zu Österreich abzubauen.

    Der Ostblock war im Begriff sich immer mehr aufzulösen. Das Ende der DDR war spätestens zu diesem Zeitpunkt klar. Ob mit oder ohne Demonstration.

  76. http://blogs.faz.net/stuetzen/2016/09/25/keinen-mueden-cent-fuer-den-privilegierten-gender-iwan-6952/

    Isch glaub, jetzt kennt ganz Barcelona mein‘ Arsch! Gina-Lisa Lohfink, Ikone des neuen deutschen Feminismus.

    Polnische Kirche, polnische Nationalisten, Leute, gegen die die AfD wie ein queerfeministisches Multikultifestival wirken, entscheiden über andere, als wäre es die islamische Republik Iran.

    Das wird ohne Frage Auswirkungen auf Deutschland haben, Stichwort Abtreibungstourismus, und da hätte man nun wirklich mal alles zusammen, was Frauenfeindlichkeit und Patriarchat ausmacht.

    Deutsche Medien bringen eine Meldung, das war’s.

  77. #101 ulex2014 (26. Sep 2016 19:41)

    Angezählte 24 Gegendemonstration. Also da muss sie antifa aber noch Suppe essen wenn sie am Wochenende die Party crashen will
    ————————-
    Wir waren heute in Dresden bei Pegida. Die komplette Innenstadt ist rundrum mit – ich würde sie Panzersperren (riesige Blöcke aus Beton) nennen – und durch Polizei abgeriegelt. Sowas habe ich zuletzt an den DDR-Grenzübergängen nach Westberlin in den 80ern gesehen oder aus Videos vom US-Diplomatenviertel in Bagdad nach dem letzten Irakkrieg, wo bei täglich die Selbstmordbombenautos der beglückten Irakis einschlugen.
    Die Hunde aus der Berliner Bundeskanzlei haben echt Angst vorm Volk … denn das ein islamis(tis)cher Bomben-LKW da durchbrechen wolle um die Willkommensmerkel – also das Islamische U-Boot Nr.1 in Deutschland – zu killen, halte ich für eher unwahrscheinlich. Also kann es nur die Angst dieser Despoten vorm Volk sein.
    Denn während der Demo haben wir dann erfahren, daß am 3.10. der Stasi-Gauckler und das Sharia-UNO-Merkel hier in Dresden erscheinen werden.
    Soviel Bohai haben sie noch nichtmal zum Bilderberger Treffen veranstaltet und da waren wichtiger Hintermänner vorort als diese abgehalfterten Marionetten Merkel und Gauck.

    Im Übrigen fand ich den Auftritt der Festerlingtruppe echt störend und beschämend. Zumal da hinten die ganze Zeit so ein angesoffener Festerling-Fan am Rumbölken und -pöbeln war. Auch fand ich es ziemlich irritierend zu sehen, wie Frau Festerling so zwanglos mit der mal wieder anwesenden Lügenpresse kokettierte… spricht Interviews gab. Sowas ist imo schäbig. Ich hätte nicht gedacht, daß die so einen hinterfotzigen ‚Charakter‘ hat.

  78. #143 Beany (26. Sep 2016 20:24)

    Ich kenne den Link seit einigen Tagen – und er bereitet mir ehrlich gesagt einige Alpträume.
    Allerdings weiß ich auch nicht recht, was ich davon halten soll.
    Es liest sich sehr utopisch.
    Die Passage über die drei Tage Dunkelheit usw. kenne ich seit vier Jahren. Das wurde genau so zum angeblichen Weltuntergang zum 21.12.12. propagiert.
    Fraglich ist, ob so viele riesige Bunker in dieser Größe machbar wären. Da wäre halb Deutschland untertunnelt.

  79. Vitrine,
    das kann man im Nachhinein so interpretieren,
    aber diese „Aktien“ hätte dir nicht einmal
    im Sommer ’89 jemand abgekauft.
    Am Anfang standen Menschen, die etwas riskiert
    haben, ohne zu wissen, wie es ausgeht.

  80. #168 vitrine

    Von nichts eine Ahnung ( bezüglich DDR )aber davon reichlich !!!!

    Ende meiner Ausführungen.

  81. Leider kann ich nächste Woche, da im Ausland weilend, nicht dabei sein. Aber der Hinweis dass sich da ein paar hundert Leute morgens u m neun bei Merkel und um 13 Uhr bei Glück einfinden wollen um ein paar Züge aus der Zigarette zu nehmen und die kräftig durch die heute verteilten Trillerpfeifen zu pusten sei gestattet.

    Wird bestimmt lustig.

  82. Spaziergang durch die Innenstadt kann übrigens auch wahrheitsgemäß einfach am hbf vorbei heißen in der Praxis, der gehört ja auch noch zur Innenstadt.

  83. #171 martinfry (26. Sep 2016 22:41)

    Selbstverständlich gab es sehr mutige Menschen in der DDR die sogar ihr Leben riskiert haben, um das System zu verlassen. Aber die waren definitiv in der Minderheit. Die großen Massendemonstrationen der Mehrheit fanden erst in der Schlussphase der DDR statt.

    #172 Hessenossi (26. Sep 2016 22:41)

    Wenn Sie meinen. Es liegt mir fern Illusionen zu zerstören.

  84. #164 Rittmeister (26. Sep 2016 21:43)

    #162 Germ Core;
    Wer DPA als Quelle für Fakten angibt, kann selbst nicht glaubwürdig erscheinen. Im Übrigen hilft gut zuhören viel weiter, als DPA zu lesen. Lutz hat basisdemokratisch darüber abstimmen lassen, ob durch PEGIDA bei der Leitung von Festung Europa, die Abwahl von Tatjana beantragt werden soll und dies ist mit übergroßer Mehrheit beschloßen worden. Noch Fragen?

    Ich sehe das wie Sie, Rittmeister, und habe schwer den Eindruck, dass „Germ Core“ selbst Partei bzw. höchst parteiisch ist und hier im Auftrag von Festerling & Co. Stimmung macht/machen soll.

    Ich selbst bedauere solche Spaltungen sehr, sie sind kontraproduktiv, es geht hier um mehr als gekränkte Eitelkeitem. es geht um unser aller Zukunft in einem freien Deutschland.

    Ich habe Festerlings Dresdner Reden sehr gerne gehört, die hatten Schmackes. Nur hat sie jetzt allerdings gezeigt, dass sie charakterlich den hohen Ansprüchen nicht zu genügen scheint. Sie sollte unverzüglich aufhören, Dreck über der Dresdner Pegida auszukübeln und irgendwo anders etwas aufzubauen suchen. Sonst ist sie nicht besser als Kathrin Oertel.

  85. Als Erstes: Ich komme soeben auch von Pegida und wie mein Vorredner und Nachbar „Tolkewitzer“ schon sagte waren es mindestens 6000 Leute, ich schätze eher mehr. Und alle Teilnehmer (ALLE!)haben sich hinter Lutz gestellt und ihm ihr Vertrauen auch weiterhin ausgesprochen. Lutz hat es abgelehnt, dreckige Wäsche zu waschen, wie andere das tun und wurde dafür mit starkem Beifall bedacht. Auch Siggi wurde einstimmig das Vertrauen ausgesprochen. Er hat genau das Thema mit der Ausreise angesprochen, was oben von einem Mitforisten gepostet wurde. Es ist alles Stuß!
    Als Zweites: Ich kann allen, die in trollhaftiger Zersetzungsabsicht hier dummes Zeug über Siggi und Lutz zusammenfabulieren nur dringend raten, gefälligst ihren spalterischen Mund zu halten. Die Nicknamen schreibe ich jetzt nicht alle ab, aber diejenigen werden wissen, wer gemeint ist. Einige regen sich über das dumme Gelaber von T.F. und E.U. auf aber tun genau nichts anderes. Wenn diese Tastaturhelden heute bei der Vertrauensfrage, die übrigens für Lutz und Siggi einzeln gestellt wurde, anwesend gewesen wären, würden sie sicher anders reden!
    Und Drittens: Lutz hat sich u.a. eindeutig für Festung Europa ausgesprochen und Tatjana ehrlich für Ihre Verdienste bei den Bürgerbewegungen gedankt, wofür die 6000 Leute ebenfalls laut applaudierten. Die Dresdner sind nicht Lutz-hörig, sie haben den Durchblick, was Anstand ist. Das was T.F. und Ed abziehen, hat in ihren Augen nichts mit Anstand oder anständiger Kritik zu tun. Und sie haben damit Recht®! Der „spektakuläre“ Auftritt von Festung Europa bei Pegida ging natürlich bissel in die Hose und war eher peinlich. Ich selbst habe gesehen, wie ein linksvertrahltes Antifa-Stoffmützen-Kind mit seiner schwarz-gelben „Räfutschie Wällkamm“-Fahne GENAU 1 Meter VOR dem Banner von Festung Europa herum wedelte! Und keinen von denen hats gestört! Ich habe mir die Gesichter der Pegida-Teilnehmer, die das sahen, angesehen. Es war Mitleid was ich da sah. Mitleid mit einer Bewegung, die so vielversprechend begann und jetzt „oertelisiert“ worden ist. Und was ich ganz besonders gut fand: Die paar Hanseln von FE stimmten den Chor „Festung Europa – macht die Grenzen dicht“ an und wir Pegida-Demonstranten übernahmen das, so daß es laut über die Prager Straße hallte. Also nochmal an alle Vollpfosten, die hier ständig über die ewig im Kreis laufenden Dresdner und Gäste rum meckern, ohne eigene Ideen zu haben: quatscht nicht so dämlich von VS-Leuten, die das Volk aufhetzen oder spalten oder sonstwas! Es sind die Dummquatscher in den eigenen Reihen, die dem Volk schaden. Und nochwas, was ich für wichtig halte: Ich kenne beide, Lutz und Siggi persönlich, nicht nur flüchtig, und ich sage jedem, der den oben genannten Unfug über die beiden absondert: setzt Euren Alu-Hut wieder auf und trollt Euch! Ich danke allen Mitforisten hier, die immer loyal zu Pegida stehen und nie etwas schlechtes über die Dresdner (und Gäste) sagen, ganz ehrlich. Danke. Lutz hat heut eindeutig gesagt: Besinnt Euch wieder auf die Anfänge von Pegida und die gemeinsamen Ziele, dann können wir was ändern. In diesem Sinne ein Gruß von der Basis und….man sieht sich am 3.10. auf der Straße!

  86. #168 Tolkewitzer (26. Sep 2016 22:09)

    So, bin wieder da.
    Es waren mindestens wieder 6.000 Leute da.

    Festung Europa hat sich meiner Meinung nach selbst demontiert.
    So etwas macht man nicht in der Öffentlichkeit und schon gar nicht in direkter Nachbarschaft der Pegida-Demo.
    Lutz hat die Situation souverän gemeistert und alle haben während des Spazierganges einstimmig geäußert, daß er eine ehrliche Haut ist und die Anschuldigungen gegen ihn böswillig erfunden sind.
    Siegfried und er haben auf die Vertrauensfrage 100% Zustimmung bekommen, besser kann man es sich nicht wünschen.
    Viele, auch ich, die am 3.10. erst mal zum Blauen Wunder zu Festung Europa wollten, um dann anschließend zu Pegida zu gehen, haben sich durch diese Aktion nun abgewandt und gehen nur zu Pegida.
    Es wird ein schöner Spaziergang quer durch die ganze Stadt von der Ammonstraße zur Half-pipe an der Lingnerallee.
    Pegida gehört zu Dresden und jeder hier ist loyal zu Lutz und Sigi.

    Festung Europa hat auch seine Existenzberechtigung, aber eben nicht im Herzen der Bewegung, sondern dort, wo Pegida und die AfD nicht stark sind.

    Nochmals, schade, daß Festung Europa heute hier so viele Sympathien verspielt hat. Das hatte sie nicht nötig. Sie hätten dem „Hausherrn“ das Vorrecht lassen sollen.

    Danke! Schön, dass sie das Zerrbild, das hier einige Neider und Spalter zeichnen, immer wieder zerstören durch ihre authentischen Berichte. Wir alle sind ein Stück weit Pegida, sofern wir Patrioten sind und uns das betreute Denken im Merkel-Staat nicht länger gefallen lassen wollen. Und auf „meine“ Pegida lasse ich nichts kommen. Wenn Frau Festerling das aus gekränkter Eitelkeit nicht akzeptieren kann, schadet sie unserer Sache. Sie sollte aufpassen, nicht in kürzester Zeit alle Sympathien zu verspielen.

  87. #177 ulex2014 (26. Sep 2016 22:58)

    Bilder und kleine Videos vom Spaziergang bei der Mopo

    https://mopo24.de/nachrichten/festerling-pegida-festung-europa-dresden-bachmann-166534
    ———————————
    Also wenn, dann habe ich keine Rangeleien gesehen. Aber es gab wieder Antifa-Störversuche, wo die Polizei dann ein Banner mit Gewalt kassiert hat, auf dem irgendwas diffamierendes mit Kokos, Lutz und Deutschland draufstand und in der Prager Straße habt ein vielleicht maximal 20 Mann starkes Grüppchen von ironischer Weise immer vermummten und sonnenbebrillten Gesicht-gegen-Rechts-Zeigern – also von der selbsthassenden antideutschen Faschist*innenfront mit ’ner Sitzblocke die Deomo zu stören versuchte und die Polizei mußte doch schon etwas energischer die Pegida-Leute daran hindern, mit diesen Gestalten zu ’spielen‘.

  88. #11 hoppsala (26. Sep 2016 15:59)

    Ist die Grossleinwand aufgebaut wo man die Zustaende in Italien zeigen kann!

    Heute Italien, morgen Deutschland, übermorgen ganz Europa!

    Dank Merkel’scher Immigrationspolitik ist Europa zu einem Kontinent der Zwietracht, des Hasses und der Todesgefahr für die angestammte europäische Zivilbevölkerung geworden. Dieses Video ist Pflicht. Pflicht für alle Deutschen, vor allem aber für die Gutmenschen unter uns, die immer noch nicht realisiert haben, dass es sich bei der massenhaften Migration nach Europa, um eine verheerende, gezielt eingesetzte Waffe handelt, mit dem Ziel den gesamten Kontinent nachhaltig zu destabilisieren und in Gewalt aufgehen zu lassen. Die hiesigen Zustände beschränken sich keinesfalls nur auf Deutschland. In anderen Ländern sieht es nicht minder schlimm aus. Und das, was das vorliegende Video über die Zustände Italien berichtet, ist geradezu unfassbar.

    https://www.youtube.com/watch?v=iXJ8dGNGjdU
    …………………………………….
    Am besten gefällt mir „pezzo di merda negro“.
    *lach*
    🙂

  89. #168 Tolkewitzer
    Danke diesmal an Sie.Ich bin auch gerade zurück und schließe mich Ihrer Meinung zu 100% an.
    Wo #166 wiesengrund war kann ich nur erahnen.
    Die Teilnehmerzahl würde ich heute dagegen auf gegen 10.000 korrigieren.Ich denke nach meinem 82.Spaziergang kann ich das mittlerweile ganz gut einschätzen.
    Eine Beschäftigung von PEGIDA mit sich selbst war sehr notwendig.Ich war und bin eigentlich ein „Fan“ von Tatjana aber mit dieser Aktion heute hat sie der Sache sehr geschadet.
    Wem sollen wir denn glauben.Die Einen sagen so und
    die Anderen kennen Einen der Einen kennt der Einen kennt…..
    Nochmals,wir stehen nicht für oder wegen Bachmann,Festerling oder Däbritz auf der Straße, sondern um unsere Heimat und deren Traditionen zu erhalten.Und ich bin froh,daß das in meiner sächsischen Heimat ganz viele ebenso sehen.

  90. @ #172 Puenktchen
    nimm das ganze mal nicht so ernst. wenn man mit logik an die sache ran geht, muß einen schon der titel stören: Dipl Ing auf dem totenbett packt aus. eine geschichte wird nicht wahrer, wenn man ein paar akademische grade davor schreibt. und gerade diese allumfassende ereignis-vorschau mit allem drum und dran, nebst chinesischer!!! atombombe auf NY mit zeitangabe, endzeitvorhersagen auf allen getrennten ebenen der wissenschaft vor allem das alles von einem fach-idioten, der tunnel bohrt….also nehmts mir nicht übel, aber die gebrüder grimm hatten da mehr auf dem kasten. ja wenn die bunker-bauerin bei ihrem thema geblieben wäre, mitsamt den vorgaben der bunker für 500000 soldaten, von mir aus muslimische, dann hätte man ja noch mal drüber nachdenken können…aber so ist das alles purer blödsinn!

  91. @ #183 Pirnaer
    Die Teilnehmerzahl würde ich heute dagegen auf gegen 10.000 korrigieren.Ich denke nach meinem 82.Spaziergang kann ich das mittlerweile ganz gut einschätzen.

    —————–
    so etwa war auch mein Empfinden. Obwohl ich kein Fan von Zahlenspielchen bin. Es geht um die Sache…nicht um paar mehr oder weniger Mutige!

    *Zustimmung*

  92. #163 tiger_one (26. Sep 2016 21:41)
    »Hängt die Grünen, solange es noch Bäume gibt!«
    (Auf die Frage nach seinem Lebensmotto)
    Mehmet Scholl

  93. #179 vitrine (26. Sep 2016 23:04)
    #171 martinfry (26. Sep 2016 22:41)

    Selbstverständlich gab es sehr mutige Menschen in der DDR die sogar ihr Leben riskiert haben, um das System zu verlassen. Aber die waren definitiv in der Minderheit. Die großen Massendemonstrationen der Mehrheit fanden erst in der Schlussphase der DDR statt.

    #172 Hessenossi (26. Sep 2016 22:41)

    Wenn Sie meinen. Es liegt mir fern Illusionen zu zerstören.

    Vitrine,
    der Herr hat wahrscheinlich keine Illusionen.
    Ich glaube sogar, daß er sehr genau weiß,
    wovon er spricht. Bestimmt mehr, als wir
    Wessie.
    Und ich weiß auch, das es Scheiße ist, zu
    verlieren.
    Und deshalb sollst du jetzt das letzte Wort
    haben.
    Ich gehe aber jetzt zu Bett.

  94. Und huh…..ich habe jetzt mächtig Schiss inner Büx.

    Muß ich jetzt mit einer Strafanzeige rechnen ?

    War da in seiner Rede von 23 oder 26 Anzeigen die schon fertig sind ?

    So schafft er sich eine schöne Kulisse um Drohgebärden auszusprechen und Kritiker mundtot zu machen.

    Zeigt sein Daumen nach oben oder nach unten ?

    Ave Bachmann

    Memento mori ,respice post te, hominem te esse memento

  95. #187 Pirnaer (26. Sep 2016 23:23)
    Wo #166 wiesengrund war kann ich nur erahnen.
    ……………………..
    Ich stand ca 5m von den Plakaten der „Festerling-Freunde“ entfernt. Und war sehr irritiert über deren Auftreten. Was sollte das? Die Spalter betreiben nur das Geschäft der anti-deutschen Obrigkeit! Die müßten doch auch wissen, dass nur Einigkeit stark macht? Trotzdem kämpfen sie gegen die Köpfe von PEGIDA.

    Nun weiß ich, dass die „Obrigkeit“ massiv versucht, um PEGIDA endlich zu zerschlagen und nach den zwei „Sprengstoffanschlägen“ gestern Abend – die ja auch nach „Celler Loch“ bzw. „NSU“ riechen – weiß ich, dass das, was auf den Fluren des Innenministeriums geschwätzt wird, kein dummes Zeug ist …..

  96. #195 GermCore;
    Lesen und Verstehen:
    ——————————————
    Dann tu das bitte auch! Lutz hat Tatjana nicht absetzen lassen, sondern darüber abstimmen lassen, ob PEGIDA bei der Leitung von Festung Europa deren Abwahl beantragen soll und das wurde 100%ig befürwortet. Jetzt habe ich es Dir zum zweiten mal erklärt. Das sind die Fakten, an die wir uns halten und nicht an die Lügenpresse. Noch Fragen Tatjana?

  97. #198 Rittmeister (27. Sep 2016 12:44)
    ***************************************
    Wie ist es Ihnen gelungen, meine Gedanken
    zu lesen und diese hier originalgetreu
    wiederzugeben???

  98. #SaXxonia;
    Wie ist es Ihnen gelungen,…
    ——————————————
    Ich bin der Überzeugung, daß jeder normal denkende Mensch zu diesem Ergebnis kommt.

  99. #180 Tiefseetaucher (26. Sep 2016 23:08)

    Ich sehe das wie Sie, Rittmeister, und habe schwer den Eindruck, dass „Germ Core“ selbst Partei bzw. höchst parteiisch ist und hier im Auftrag von Festerling & Co. Stimmung macht/machen soll.
    *********************************************
    Genau so ist es! Seit dem Zeitpunkt, wo die ersten Diskrepanzen in Dresden an die Öffentlichkeit gelangten, wurden die Hetztiraden dieser *Person/-in* von Woche zu Woche gegen die beiden Männer und die patriotischen Bürger, die nach wie vor in großer Anzahl an ihrer Seite stehen
    und jeden Montagabend für bundes- und weltweite Aufmerksamkeit sorgen, immer aggressiver
    und offensichtlicher!!!
    Es wäre wirklich im Interesse der Sache, wenn „GermCore“ endlich zwischen sinnvoller Kritik und Hassattacken unterscheiden und entsprechend kommentieren würde!

  100. #195 GermCore (27. Sep 2016 09:01)
    Die Meinungen von Rittmeister, SaXxonia,Tiefseetaucher, Wiesengrund und die intelligenten Äußerungen vom Tolkewitzer sollten Ihnen zu denken geben! Übrigens: Die Tat ist alles, nicht das Wort! #Pirnaer: Bin ein wenig neidisch, war „erst“ 80mal dabei!

  101. #198 Rittmeister (27. Sep 2016 12:44)

    #195 GermCore;
    Lesen und Verstehen:
    ——————————————
    Dann tu das bitte auch! Lutz hat Tatjana nicht absetzen lassen, sondern darüber abstimmen lassen, ob PEGIDA bei der Leitung von Festung Europa deren Abwahl beantragen soll und das wurde 100%ig #198 Rittmeister (27. Sep 2016 12:44)

    #195 GermCore;
    Lesen und Verstehen:
    ——————————————
    Dann tu das bitte auch! Lutz hat Tatjana nicht absetzen lassen, sondern darüber abstimmen lassen, ob PEGIDA bei der Leitung von Festung Europa deren Abwahl beantragen soll und das wurde 100%ig befürwortet. Jetzt habe ich es Dir zum zweiten mal erklärt. Das sind die Fakten, an die wir uns halten und nicht an die Lügenpresse. Noch Fragen Tatjana?
    befürwortet. Jetzt habe ich es Dir zum zweiten mal erklärt. Das sind die Fakten, an die wir uns halten und nicht an die Lügenpresse. Noch Fragen Tatjana?
    ’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’’

    Ich habe es schon verstanden 🙂

    Das war eine größenwahnsinnige Abstimmung über Tatjana als Sprecherin von Festung Europa ohne jede Berechtigung der anderen Fortress Mitglieder.

    Bachmann war dort eh nicht mehr bei Fortress anwesend und ist lieber auf Teneriffa.

    Es sollen sich schon die ersten Fortress Mitglieder gemeldet haben : Nicht Tatjana, aber du, Lutz Bachmann wirst fliegen!

    Na….wer hat denn Pegida Chemnitz und Westsachsen in Dresden auf der Demo gegen Bachmann & Daebritz angegriffen ?

    Pegida geht auch ohne die beide.

  102. #202 Laubfrosch2 (27. Sep 2016 20:08)

    #195 GermCore (27. Sep 2016 09:01)
    Die Meinungen von Rittmeister, SaXxonia,Tiefseetaucher, Wiesengrund und die intelligenten Äußerungen vom Tolkewitzer sollten Ihnen zu denken geben! Übrigens: Die Tat ist alles, nicht das Wort! #Pirnaer: Bin ein wenig neidisch, war „erst“ 80mal dabei!
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Ich sehe da nicht viel intelligentes.
    Bei Jüngern dauert es immer ein wenig länger, bis sie das Spielchen ihres Meisters durchschaut haben.

  103. Persönlich stelle ich mir nur die Frage, warum Götz Kubitschek und Michael Stürzenberger die beiden autoritären Alleinherscher Bachmann & Daebritz in Dresden am 3.10. überhaupt unterstützen.

    Heißt es nicht „Gegen jede totalitäre Idee / Organisation“ ?

    Der Führer hat sich seine eigene kleine Welt mit Pegida DD geschaffen, in der keiner Einblick hat.

    Tatjana hat Transparenz gefordert! Nicht mehr und nicht weniger.

    Und wurden Götz und Michael nicht auch schon abwertend den beiden behandelt ?

    Ja zu Pegida ! Nein zu Bachmann und Daebritz !

Comments are closed.