Das totalitäre Prinzip „Wir bestimmen, wer überlebt“ wird allmählich wieder salonfähig in Deutschland: Gaststätten und Hotels kündigen bestehende Verträge für AfD-Veranstaltungen, Firmen lassen sich unter Druck setzen, ihre Online-Werbung nicht in Non-Mainstream-Medien zu schalten, es gibt wieder Schilder, auf denen wir lesen können, wer alles wo nicht bedient wird. Mehr und mehr trifft es regierungskritische Autoren, die in der Ausübung ihres Berufes gehindert, also de facto mit Berufsverbot belegt werden. Jetzt traf es den ehemaligen FAZ-Redakteur, Autor und Islamkritiker Udo Ulfkotte und seinen Kopp-Verlag.

Ulfkotte, bekannt durch Bücher wie „Die Asylindustrie“, „Grenzenlos kriminell“, „Gekaufte Journalisten“ oder sein jüngstes Buch „Volkspädagogen“ wird schon lange in den Leidmedien bestenfalls totgeschwiegen, im schlechteren Fall verunglimpft. Normale Werbung in Zeitungen und Magazinen ist für den Autor wie auch seinen Verlag nicht mehr möglich. So entschloss man sich, bundesweit 2500 Plakatwände anzumieten und dementsprechend Geld dafür in die Hand zu nehmen. Eines dieser Plakate hing vor dem Lidl-Markt in Retzbach (Foto oben) im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart. Das missfiel dem pensionierten Denunzianten Lehrer Franz-Josef Remling (kl. Foto r.) aus Thüngersheim, der sich bei Lidl darüber beschwerte.

Der Lebensmittel-Diskounter reagierte umgehend, wie die Mainpost schreibt:

Als pensioniertem Lehrer sei ihm sofort das Wort „Volkspädagogen“ ins Auge gesprungen und sauer aufgestoßen. Denn „Volkspädagogen“ ist der Titel des neuen Buchs aus der Feder des umstrittenen Autors Udo Ulfkotte. In dem Werk attackiert der ehemalige FAZ-Redakteur zum wiederholten Male mit rechtslastigen Äußerungen und Verschwörungstheorien Politiker und Medien. Beispielsweise schreibt der 56-Jährige in seinem Vorwort, die Menschen hätten es „satt, dass ihre Heimatländer verwahrlosen und dass ihre Nationalkulturen abgeräumt werden“.

Ulfkotte verspricht dem Leser durch sein Buch „einen Blick hinter die Kulissen der Macht“ sowie „was die Massenmedien Ihnen verschweigen“. Remling meint: „Ich bin schon selber in der Lage zu beurteilen, was ich glauben darf und was nicht, da brauche ich keinen selbst ernannten Welterklärer.“

Offenbar sahen das die Verantwortlichen von Lidl ähnlich – oder wollten zumindest ihre Kunden nicht verärgern. Auf Anfrage dieser Redaktion hieß es, dass die Werbefläche von einer externen Firma betrieben werde und Lidl lediglich der Vermieter der Stellfläche sei. „Wir haben unseren Mieter jedoch kontaktiert und ihn gebeten, die Werbung überzuplakatieren“, so die Lidl-Pressestelle am Donnerstag.

Und tatsächlich: Noch am selben Tag war das Ulfkotte-Plakat verschwunden. Stattdessen wirbt dort nun die Hoffnungsträger-Stiftung für Spenden zugunsten armer Kinder.

Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, um zu erkennen, wes Geistes Kind durch Deutschland weht. Was hierzulande geschieht, geht mittlerweile über die auch von uns schon oft beschworenee Meinungsdiktatur hinaus. Es sind die Anfänge einer totalitären, faschistischen Dikatur.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

219 KOMMENTARE

  1. Die Zeichen der Zeit erkennen ist nicht nur Aufgabe einer Kultur-Elite. Jesus habe nicht gesagt, man müsse auf Universitätsleute und Doktoren schauen, vielmehr habe der Herr auf die einfachen Menschen hingewiesen, die die Spreu vom Weizen trennen könnten.

  2. Dann kaufe ich jetzt nie wieder bei LIDL ein und werden allen Bekannten und Verwandten davon erzählen, damit sie dort ebenfalls nicht mehr einkaufen gehen. Und die sollen wiederum ihren Freunden Bescheid geben.

  3. Ich verstehe die ganze Aufregung jetzt ehrlich nicht.

    Ein rotgrüner Gutmenschen-Dummdepp-Vollpfosten-Volltrottel empört sich wegen einer anderen Meinung. Na und? Das ist doch vollkommen normal im Merkel-Deutschland des Jahres 2016.

    Was aber ganz toll ist, dass die lokale Presse einen Artikel über diese Zensur schreibt. Ulfkotte sollte dankbar sein für so viel gratis Werbung. Wer schaut schon ein Plakat an? Aber wenn sich ein rotgrüner Depp darüber aufregtund die Zeitung schreibt darüber, dann ist das pure Werbung gegen seine rotgrüne Irren-Ideologie.

    Dem rotgrüner Gutmenschen-Dummdepp-Vollpfosten-Volltrottel gehört ein Dankschreiben für so viel umsonst Werbung.

    Klar?

    🙂 🙂 🙂

  4. Und tatsächlich: Noch am selben Tag war das Ulfkotte-Plakat verschwunden. Stattdessen wirbt dort nun die Hoffnungsträger-Stiftung für Spenden zugunsten armer Kinder.

    Jetzt also auch schon in Deutschland: Kinder als lebende Schutzschilde!

    (Okay, ich gebe zu, der Vergleich hinkt ein wenig. Finde ihn aus psychologischer Sicht trotzdem irgendwie zutreffend.)

  5. diese Plakatwände gehören sicherlich nicht Lidl..Und für Werbungen an diesen Plakatwänden muss man ja auch bezahlen.
    Kann man gegen diese Lidl-Aktion nicht juristisch vorgehen?

  6. Gesinnungsterror vom feinsten. Erinnert das nicht an das 3.Reich wo es hieß kein Zutritt für Juden? oder um nicht ganz soweit in die Vergangenheit zu reisen an die Rassentrennung in Südafrika oder in den USA?

  7. Leider bringt boykottieren nichts, denn würde ich jeden Händler meiden der so handelt, wüßte ich nicht wo ich einkaufen sollte.

  8. Ist doch gut zu wissen. Wir haben hier im Ort 4 Discounter… Freuen sich die anderen 3 über so das unverschämte Verhalten von Lidl. Die sollen billige Lebensmittel verkaufen und mir nicht meine Meinung vorschreiben.

  9. Gegen die Realität werden die linksgrün-pädophilen Nichtsnutze mit TraumtänzerInnenhintergrund nicht mehr lange ankämpfen, denn 2016 war nur ein Vorgeschmack islamischen Terrors und auch die linksgrün-pädophilen Nichtsnutze mit TraumtänzerInnenhintergrund werden dereinst zu den Opfern gehören!

    2021: Die ehemalige VolkskammerpräsidentIn Claudia Fatima Roth im chilenischen Exil gegenüber CBS: „Im Grunde war ich immer RechtspopulistIn“!

  10. Ein kleiner renitenter Blockwart schreibt einen Brief und alle Opportunisten ducken sich sofort weg. Ein Klima von Angst und Feigheit.

    Wie oft mussten wir auf Holocaust-Gedenkfeiern uns anhören, dass die Deutschen die Gardinen vorgezogen und die Nasen vor dem Geruch aus den Schornsteinen geschlossen habe. Von unseren Grosseltern erwarten viele Linke in heuchlerischen Parolen noch heute Widerstand. Damals ging es jedoch für die Verteidiger der Rechte ihrer Mitbürger auch um ihr eigenes Leben!

    Heute knickt die opportunistische Lidl-Gruppe vor einem linken verbeamteten Blockwart ein, um ja keinen Umsatz zu verlieren.

    Einzige Genugtuung in diesem Fall ist, dass der Blockwart sich mit seiner fetten Pension ohnehin wenig wahrscheinlich zu Lidl begibt. Der kauft bei EDEKA oder im Feinkostladen. Bei Lidl kaufen die armen Schweine bevorzugt ein, die durch das Merkel-Regime zugunsten von Ausländern an die Wand gedrängt werden.

  11. Das hatten wir doch schon mal!

    Kauft nicht bei Juden hieß es damals!

    Aber Franz-Josef Remling outet sich offen und öffentlich als grüner, undemokratischer und untoleranter Faschist.

    Ist das nicht toll?

    🙂

  12. Prima Werbung für Herrn Ulfkotte und den Kopp-Verlag. Trotzdem diesen schmierigen Discounter boykottieren und überhaupt: Alle mal Konsumverzicht für einen Tag üben, jetzt!

  13. Erdogan-Partei kämpft gegen Weihnachten:

    Eure Meinung dazu?

    Solche Plakate hängen zu Weihnachten und den Neujahrsfeiern derzeit in der #Türkei herum. Ein junger Mensch mit Bart und Mütze schlägt einem alten Mensch mit Bart und Mütze die Faust ins Gesicht. Dazu steht auf dem Plakat: „Wir sind Moslems. Nein zu Weihnachts- und Neujahrsfeiern.“ Links oben ist dazu ein altes osmanisches Wappen zu sehen.

    Krank oder ?

    http://www.directupload.net/file/d/4584/5rzqfgqt_jpg.htm

  14. OT

    EU-Grenzpolitik: Straßburger Richter geben Bootsflüchtlingen recht

    Die Straßburger Richter sprachen im Fall „Hirsi Jamaa und andere gegen Italien“ einstimmig 24 afrikanischen Klägern eine Entschädigung von je 15.000 Euro und Kostenerstattung zu.

    Italien habe 2009 gleich mehrfach gegen die Europäische Menschenrechtskonvention verstoßen, als es sie nach Libyen abschob, befanden die Richter.

    Zwei der Betroffenen nützt das Urteil nichts mehr: Sie sind inzwischen bei weiteren Versuchen nach Europa zu gelangen, ertrunken.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/eu-grenzpolitik-strassburger-richter-geben-bootsfluechtlingen-recht/6246356.html

    Mekka: „Abraj Kudai“ wird mit 10.000 Zimmern das größte Hotel der Welt

    https://www.youtube.com/watch?v=wxyK-5Vweng

    Also, genug Platz für ihre Glaubensbrüder.

  15. Um den ganzen Wahnsinn in Deutschland zu beenden, muss das Volk die Arbeit niederlegen !!!

    Legt es die Arbeit nicht nieder , wird es noch viel ,viel mehr Nackenschläge und Steuerabzocke durch die Regierung bekommen !

    NUR MIT DIREKTER ARBEITSNIEERLEGUNG UND KONSUMVERZICHT BEENDEN WIR DIE REGIERUNG !!

  16. Der schlimmste Feind im eigenen Land ist und bleibt der Denunziant.Die Zeiten der ehemaligen DDR und des 3.Reiches scheinen sich zu wiederholen. Grade Autoren wie Udo Ulfkotte oder Akif Pirinci die es wagen auch unbequeme oder besser gesagt die Wahrheit zu schreiben stehen auf der Abschussliste ganz oben

  17. Das totalitäre Prinzip „Wir bestimmen, wer überlebt“ wird allmählich wieder salonfähig in Deutschland: Gaststätten und Hotels kündigen bestehende Verträge für AfD-Veranstaltungen, Firmen lassen sich unter Druck setzen, ihre Online-Werbung nicht in Non-Mainstream-Medien zu schalten, es gibt wieder Schilder, auf denen wir lesen können, wer alles wo nicht bedient wird. Mehr und mehr trifft es regierungskritische Autoren, die in der Ausübung ihres Berufes gehindert, also de facto mit Berufsverbot belegt werden.

    „Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.“

    (berühmtes Zitat von Ignazio Silone – Schriftsteller und Sozialist)

    https://www.spiesser.de/meinung/der-neue-faschismus-wird-nicht-sagen-ich-bin-der-faschismus-er-wird-sagen-ich-bin-der-antifa

  18. #6 lisa

    diese Plakatwände gehören sicherlich nicht Lidl..Und für Werbungen an diesen Plakatwänden muss man ja auch bezahlen.

    Aber Lidl Vermietet die Fläche auf den die Wände stehen.

  19. Bei Lidl kaufe ich schon seit Jahren nicht mehr ein. Der Laden von denen hier um die Ecke ist prinzipiell voll mit Kopftuchschwalben und möchte gern Mullahs jeglicher Art. Für die Zukunft weis ich nun aber auch das ich auch jeden andern Lidl Markt in Deutschland meiden werde.

  20. #19 Mettbroetchen (29. Dez 2016 15:29)

    Komisch der Hirni hat selber 23 Jahre eine Bücherei geleitet….

    Wahrscheinlich tut der grüne Blockwart als nächstes nicht genehme Bücher öffentlich verbrennn.

    🙂

  21. Eines dieser Plakate hing vor dem Lidl-Markt in Retzbach (Foto oben) im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart. Das missfiel dem pensionierten Denunziant Lehrer Franz-Josef Remling (kl. Foto r.) aus Thüngersheim, der sich bei Lidl darüber beschwerte.

    Das ist Herr Franz-Josef Remling, Telefonnummer: (09364) 2263, Stadt: Thüngersheim, Postleitzahl: 97291

  22. OT

    Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt kommt auch aus dem Kreis der Muslime in Deutschland Kritik an den Sicherheitsbehörden. Viele fragen sich, wie Anis Amri trotz seiner Vorgeschichte von den Behörden unbehelligt mutmaßlich seinen Attentatsplan umsetzen und zwölf Menschen töten konnte.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/auf-kosten-unserer-sicherheit-muslime-kritisieren-deutsche-sicherheitskraefte-nach-terror-anschlag_id_6421648.html

    Anis Amri, Vorgeschichte. Muslim

  23. Da man Berufsverbote nicht mehr so ohne weiteres verhängen kann versucht man es durch die Hintertür. Ich erinnere bloß an Akif Pirinci wo auch versucht wurde Ihn komplett zu ruinieren. Da die Wahrheit aeusserst unbequem ist versucht man diese mit allen Mitteln zu unterdrücken.

  24. Eines dieser Plakate hing vor dem Lidl-Markt in Retzbach (Foto oben) im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart. Das missfiel dem pensionierten Denunziant Lehrer Franz-Josef Remling (kl. Foto r.) aus Thüngersheim, der sich bei Lidl darüber beschwerte.

    Der Herr Denunziant ist unter folgender Telefonnummer erreichbar (siehe unten). In einem kurzen Gespräch war er eben ganz erstaunt das mich das Plakat nicht gestört hat.
    Offensichtlich war ich nicht der Erste der seinem Unmut Ausdruck verleiht. 🙂
    Selbstverständlich höflich und unter Nennung (m)eines Namens.

    Das ist Herr Franz-Josef Remling, Telefonnummer: (09364) 2263, Stadt: Thüngersheim, Postleitzahl: 97291

  25. Wehret den Anfängen……

    Ist ja nichts Großes.
    Das haben Millionen Deutsche auch einmal gesagt.

    Am Ende gab es eine Diktatur und millionen Opfer.
    Wir wissen wozu Menschen fähig sind, wenn sie ideologisch auf Linie getrimmt sind. Irgendwann setzt der normale Verstand aus.
    Es wird gerade feste an einem neuen Feindbild gezimmert.
    Es ist schrecklich zu sehen, was in unserer „so aufgeklärten“ Zeit wieder möglich ist.

  26. #15 Zallaqa (29. Dez 2016 15:26)

    Wie oft mussten wir auf Holocaust-Gedenkfeiern uns anhören, dass die Deutschen die Gardinen vorgezogen und die Nasen vor dem Geruch aus den Schornsteinen geschlossen habe.
    ————————————————-
    Ich frage mich nur, warum die Amerikaner den Transport von Juden nicht durch eine flächendeckende Vernichtung von Straßen und Schienen unterbunden haben. Denn die Amerikaner kannten die Ziele der Nazis – die totale Vernichtung der Juden!

  27. Der größte Lump im ganzen Land,
    das ist und bleibt der Denunziant.</b

    Zitat angeblich von Fallersleben.

    Verpestet ist ein ganzes Land, Wo schleicht herum der Denunziant.</b

    Jede Wette, die rot-grünen Denunzianten sind heute genauso stolz auf ihre Denunziation wie damals im 3. Reich die Nationalsozialisten wenn sie einen Juden, oder den Nachbar der Feindsender hörte bei der Gestapo verpetzt haben.

  28. Remling meint: „Ich bin schon selber in der Lage zu beurteilen, was ich glauben darf und was nicht, da brauche ich keinen selbst ernannten Welterklärer.“

    Naja, besonders gefestigt scheint Remlings Glauben allerdings nicht zu sein.

    Tatsachen wie 2+2=4 halten jeder Re-Vision stand, ideologische Trugbilder wie Multikulti=gut hingegen nicht und da liegt der Hase im Pfeffer: Volkspädagoge Remling möchte halt nicht, dass das Potemkinsche Dorf einstürzt, an dessen welterklärenden Fassade Volkpädagoge Remling mitgezimmert hat.

  29. #22 Eurabier

    Geh mal davon aus, dass fast alle fanatischen Rot-Grünen einen Nationalsozialisten unter ihren Vorfahren haben.

  30. #37 Athenagoras (29. Dez 2016 15:43)

    Ich frage mich nur, warum die Amerikaner den Transport von Juden nicht durch eine flächendeckende Vernichtung von Straßen und Schienen unterbunden haben. Denn die Amerikaner kannten die Ziele der Nazis – die totale Vernichtung der Juden!
    ———————————————
    Die USA unter Obama wissen auch das Deutschland/ Europa die Vernichtung durch die Moslems droht …
    Machen sie was ?

  31. „Es sind die Anfänge einer totalitären, faschistischen Diktatur.“

    ——————————————-

    Vielvölkerstaaten kann man nur durch faschistische Diktatur beherrschen. Siehe Jugoslawien und Irak. Tito und Saddam Hussein.

    Aber das waren gewachsene Staaten. Durch Zusammenlegung kleiner Länder entstanden oder durch unsinnige Grenzziehung nach Ende des Osmanischen Reiches.
    Diese Vielvölkerstaaten hat sich also niemand ausgesucht. Auch der Diktator nicht, der sie nur mit Faschismus beherrschen und in Funktion halten konnte.

    In Deutschland und Europa aber wird der Vielvölkerstaat erst durch Import von Millionen Muslimen und Afrikanern errichtet. Der Import erfolgt durch vermeintlich Demokratisch legitimierte Regierungen. Die Staaten können dann aber nicht mehr demokratisch geführt werden. Das geht nur mit harter Hand und nur mit faschistoider Mittel und Maßnahmen.
    Dass unsere Parteispitzen auch Spaß an totaler Herrschaft haben werden, sollte besser nicht angezweifelt werden.

    Aber die Schuhe, die sie bestellt haben, sind ihnen 3 Nummern zu groß. Europa kann auch nicht nach Zerstörung der Nationen durch Massenimport von Gewaltmenschen, zentral von einer Europa- Regierung geführt werden. Wie zum Beispiel die USA.

    Es kann nur im Krieg á la IS enden und mit der Errichtung des Kalifats.

    Selbst die größten Verräter um Merkel zielen sicher nicht auf das Kalifat ab. Sie wollen Europa zerstören, um hier einen Staat von Weltbürgern zu errichten.
    Rom verbrennen und Neu aufbauen. Selbst nach der Zerstörung Europas im 2. WK, wurde das Alte Europa wieder aufgebaut. Nur besser und friedlicher.
    Was jetzt aber in Arbeit ist, erinnert an Maos Kulturrevolution. Ein Wahnsinn. Er hat diese Revolution am Ende abgebrochen und seine eigenen Roten Horden in Lager gesteckt.

    Unsere Regierenden sind also verbrecherischer als Mao. Er zeigte Einsicht.

  32. „Das missfiel dem pensionierten (Denunziant) Lehrer Franz-Josef Remling“.
    —————————————————-

    Da heult ein geschlagener (Hund) Lehrer laut auf.
    Ist halt doch ein Rot-Grün-Versiffter Dre…ack

  33. „Remling meint: „Ich bin schon selber in der Lage zu beurteilen, was ich glauben darf und was nicht, da brauche ich keinen selbst ernannten Welterklärer.““

    Typischer Fall von Oberlehrer, der allen anderen Deutschen vorschreiben will was sie lesen dürfen und was nicht. Was maast sich dieser Kerl überhaupt an wer er ist, dies für Millionen Deutsche zu entscheiden.

    Dieser Kerl hat noch nicht begriffen, dass er in Rente ist und er erwachsenen Deutschen nicht vorzuschreiben hat was sie lesen dürfen und was nicht. Diese Macht hatte er nur gegenüber seinen Schülern!

  34. Was ein „Mensch“ alleine anstellen kann wenn er Links, Dumm und bald im Grab ist, kennen wir ja zu genuege,

  35. Wie schon vor Jahren, lautet es auch diesmal wieder „Heute schon gelidlt worden?“.

    Ansonsten, wieder einmal Rentner. Keine Kinder, keine Enkel, viel zu viel Rente und viel zu viel Freizeit, bei zu guter Restgesundheit. So wie kürzlich in einem GEZ-Bericht zu Weihnachten über eine Invasorenhilfe (westlich Großstadt) da feierten lauter Rentner mit ihren Assans und Mohammeds. Für Deutschland wäre es ein Segen, wenn manche wirklich bis ins Grab schuften müßten, nur um überleben zu können.

  36. Ich habe den Kopp-Verlag vor ca. 5 Jahren entdeckt. Zuerst war ich ein bisschen verschnupft über manche Titel, inzwischen sehe ich das anders.
    Ein wirklich investigativer Verlag mit sehr interessanten Veröffentlichen. Auch die Gesundheitstitel gefallen mir außerordentlich gut.
    Ich ernähre mich übrigens seit ca. 3 Jahren so gut wie vegan. Ich habe viele viele Veröffentlichungen über gesunde und industrielle Nahrung gelesen, nicht durch den Kopp-Verlag, das hatte andere Gründe.
    Bei LIDL kann man eigentlich so gut wie gar nichts mehr kaufen, was verarbeitet ist. Als ich mich auskannte mit gesunder und ganzheitlicher Lebensführung, fiel das LIDL-Sortiment leider bei mir durch. Leider deshalb, weil es so schön bequem war, dort einzukaufen. Und billig auch.
    Aber seit ich überwiegend im regionalen Bauernladen mit Biolandsiegel einkaufe, hab ich auch nur noch 1/3 Müll, wenn überhaupt.

    So, jetzt wisst ihr’s, ich bin ein Öko.

  37. #42 nicht die mama

    Der Kerl fühlte sich halt persönlich schwer getroffen beim Wort „Volkspädagoge“. 😉

    Es war für ihn, als erblickte er beim Wort „Volkspädagoge“ wie in einem Spiegel seine eigene hasserfülte Visage.

  38. Ein perfektes Geschäftsmodell. Illegal nach Deutschland reisen, keinen Euro in der Tasche. Asyl beantragen und sich erstmal aushalten lassen. Monatelang kassieren und wenn dann feststeht, dass es keinen Asylgrund gibt, einer Abschiebung zuvorkommen und noch ein wenig „Rückreisegeld“ in die Hand gelegt bekommen.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtlingspolitik-hoechststand-seit-16-jahren-ueber-50-000-asylbewerber-reisten-2016-freiwillig-aus_id_6414347.html
    Deutschland ist komplett wahnsinnig!
    Jetzt feiern die Deutschen Behörden sogar noch die Tatsache, dass diese Kuffnucken unser Gemeinwesen ausnehmen wie ne Weihnachtsgans. Ich bin für strafrechtliche Verfolgung der Verantwortlichen, das gilt insbesondere für Amtsleiter und Behördenchefs welche so großzügig unsere abgepressten Steuergelder verschleudern ebenso Sachbearbeiter. Wenn über 90jährige KZ-Wachleute verknackt werden, dann sind die Sozialamts- und ARGE-Fuzzis genauso schuldig und gehören angeklagt und abgeurteilt, ausnahmslos!
    H.R

  39. Mist, jetzt ist mir nach der Lektüre auch noch im Lidl ein Missgeschick passiert. Warum stellen die auch die Rotweinflaschen so eng beieinander?
    Kaputt war sie. Mußte sie aber nicht bezahlen

  40. we hätte das gedacht.

    aus einem Antwortschreiben
    in einem anderen Fall:

    „Sie müssen das entspannt betrachten,
    wir wünschen Ihnen eine entspannte
    Adventszeit“

    die halten sich für unersetzlich.

    (beim Judenboykott hat die
    Volksgemeinschaft auch nicht aufgeschrieen,
    warum sollte die „demokratische“ Gesellschaft
    heute anders reagieren…)

  41. der Tag eines durchschnittlichen Deutschen. Billigst fressen. Bier saufen zum Sport im TV. Im Internet Porno Seiten aufrufen. Nur über die Arbeit reden und in der Nacht noch die Alte pud… Was für eine Revolution, ein Wehren gegen die Zustände, kann man da erwarten

  42. Schaut euch doch diesen alten, verbitterten, armseligen Knöterich an…sagt doch schon alles!

    Tja, Meister Knöterich, dich wird es, wenn es losgeht auch einfach hinfort fegen!

  43. #66 Shipa (29. Dez 2016 16:12)

    Die Bild-Zeitung ist jetzt endgültig unten angekommen:
    jetzt wird dort schon in Muselschriftzeichen berichtet

    ___________________________________________

    Niemand hat die Absicht euch zu islamisieren!

    Ist das krank!

  44. #40 Athenagoras (29. Dez 2016 15:43)


    Ich frage mich nur, warum die Amerikaner den Transport von Juden nicht durch eine flächendeckende Vernichtung von Straßen und Schienen unterbunden haben. Denn die Amerikaner kannten die Ziele der Nazis – die totale Vernichtung der Juden!

    In dem Buch „Zionism in the Age of the Dictators“
    gibt Aufschluss darüber. Der Grund ist überraschend aber am Ende naheliegend. Keine Verschwörungstheorie, außer die zionistischen Bewegungen halten ihre eigenen Dokumente für unglaubwürdig.
    https://www.amazon.de/gp/product/B018A6NARU/ref=oh_aui_d_detailpage_o09_?ie=UTF8&psc=1

  45. Genau solche Schulmeister empören sich über die IM’s in der DDR – und wären selbst welche gewesen!
    Dreckspack, elendes!

  46. #66 Shipa (29. Dez 2016 16:12)

    Nun ja, das schafft Arbeitsplätze für die wenigen alphabetisierten Zufluchtssuchenden.

    Bald kommt die Muselquote, da will man sich die Klügsten schon gesichert haben.

  47. Kopp und Ulfkotte sind nicht meine Welt. Ich habe ein paar von den Büchern gelesen, aber das ist mir zu reißerisch und am Ende stimmt allenfalls die Hälfte. Aber in diesem Falle haben Verlag und Autor den Nagel offenbar auf den Kopf getroffen, wie aus der Reaktion des Herrn Oberlehrers hervorgeht. Ich werde das Buch doch mal kaufen.

    😀

  48. Das aktuelle Feindbild in Deutschland sind nicht die ausländischen Terroristen und Kriminellen, sondern der brave rechts konservative Bürger. Gegen diesen wird Jagd gemacht und die obrigkeitshörigen Denunzianten sind gleich mit dabei.

  49. ein Plakat mit der Berufsdenunziantin Kahane und deren regierungsfinanzierter Stasiagentur mit:
    „Meldet alle Abweichler“ oder „Jagt die Nazisten“ würde womöglich eher zu den Absichten der Schwarz & Co passen.

  50. #70 Horst_Voll (29. Dez 2016 16:20)

    Vor zwei, drei Jahren kam mir auch vieles noch „reißerisch“ vor – aber heute?

  51. Der Herr Leerer, dieser Quadratsdepp muß dieses Buch nicht kaufen oder gar lesen.
    Niemand zwingt ihn dazu, andere Meinungen aufzunehmen. Er sollte einfach Toleranz walten lassen, genau die Toleranz, die er von anderen sicher immer fordert.

    Die Plakatwand muß nicht so wie jetzt plakatiert bleiben, das ließe sich ja nächtens ändern.

  52. Auch im roten Ostfriesland schiebt die blinde Justizia keine Langeweile:
    http://www.oz-online.de/-news/artikel/245227/Drei-Verletzte-nach-Schlaegerei-in-Grossefehn

    Der Teleskopschlagstockbenutzer kann wohl auch nicht ganz „koscher“ sein.Vielleicht ist er ja sogar ein Profiteur der Migrantenindustrie..
    Ostfriesland ist der Landstrich im äußersten Nordwesten von Deutschland wo auch gesagt wird,die SPD kann da auch einen roten Besenstiel zur Wahl aufstellen,der wird dann auch gewählt.

  53. Man könnte ja zur Tagesordnung übergehen, wenn es nur den Blockwart-Opa aus Tüddlingsheim betrifft.

    Einen interessanten Bezug nimmt die Story, wenn in diesem Zusammenhang in einem BLOG die gegenwärtigen Bemühungen des Ersten Parlamentarischen Geschäftsführers der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Michael Grosse-Brömer gegenüber dem ZDF auf den Punkt gebracht werden, als er sagte, es seien im Netz viele Leute unterwegs, „die destabilisieren wollen, die falsche Meinungen verbreiten, die manipulieren wollen“, und dagegen müsse die Politik etwas unternehmen.

    Was dann aber in der ZDF Mediathek wieder verschwunden ist, wahrscheinlich, weil man mit der Definition der offiziell zugelassenen Meinung noch nicht so weit ist und wohl auch mit den Maßnahmen gegen falsche Meinungen.

    Auf jeden Fall liegt der Denunzianten-Opa auf der richtigen Linie, denn im Blog heißt es dann weiter

    Das Problem ist nur: Die Werbung ist nun weg, aber nicht das Buch. Vielleicht sollte Ex-Lehrer Franz-Josef Remling aus Thüngersheim weitermachen im Kampf für die richtige Meinung. Er könnte doch z. B. auf dem Parkplatz vor der LIDL-Filiale in Retzbach eine Bücherverbrennung der Werke aus dem Kopp-Verlag organisieren. Und wenn er bei LIDL mal nett nachfragt, beste Kontakte hat er ja offensichtlich, sponsern die das Ganze vielleicht. Scheint mir nicht unwahrscheinlich. Das wäre doch mal was Feines: mit Grillwürsten und Glühwein vom Discounter so eine nette kleine anheimelnde Bücherverbrennung für Toleranz und Weltoffenheit. Das würde sicher auch Michael Grosse-Brömer gewiss ganz wunderbar gefallen.

  54. Udo Ulfkotte ist meines Wissens einer der ersten Islamkritiker gewesen, der sich mit einem Buch über Islamisierung Deutschlands an die Öffentlichkeit wagte: „Der Krieg in unseren Städten – Wie radikale Islamisten Deutschland unterwandern“ 2003 bei dem kleinen Eichborn-Verlag.

    Inzwischen wird ihn kein „seriöser“ Verlag mehr veröffentlichen. Und seine Bücher werden zwischen Alien-Literatur und obskuren Gesundheitsratgebern von Kopp herausgegeben. Macht nix, Hauptsache, wir bekommen diese Bücher überhaupt noch!

    Übel genommen habe ich ihm nur, wie er sich nach Pirinccis Rede bei Pegida in den Chor der Pirincci-Verdammer eingereiht hat. Inzwischen bietet Kopp die Pirincci-Bücher auch wieder an. Aber solche Distanzierungen von Ähnlich-Gesinnten sollte sich auch ein Udo Ulfkotte sparen. Er und Pirincci sitzen im selben Boot.

    Deshalb ist Solidarität der Islamkritiker untereinander das Gebot der Stunde. Zänkereien zwischen Christen und Atheisten, Katholiken und Protestanten, Radikaleren und Zahmeren, Konservativen und Liberalen Kraftausdrücke Nutzenden und Kraftausdrücke Meidenden sollten wir uns verkneifen. Der „schwarze Ritter Götz“ (Kubitschek) hat das begriffen. 😉

    Wir alle haben einen gemeinsamen Feind, der uns vernichten will. Das ist die Frontlinie.

  55. Dieser Herr Franz-Josef Remling aus Thüngersheim steht für telefonische Kontaktaufnahme zur Verfügung: 09364 2263. Sicher hat er als Pensionär Zeit, seine totalitäre Gesinnung zu erläutern. Interessante Gespräche dürften garantiert sein…

  56. Ein ganz normaler rot-grün-linker und vermutlich auch hochgradig islamophiler, kleiner dummer Systemling, Antidemokrat und Denunziant! Der Herr LeErer.

    Lidl selbst war schon immer unappetitlich, aber irgendwo muss der typische SPD-wähler ja einkaufen. (Leider selten auch ich. Ich werde drauf achten, dass es noch seltener wird!) Licht und Farben dieser Läden unangenehm bis zum geht nicht mehr, teilweise extrem unfreundliche Leute, was auch dem Druck, den miesen Arbeitsbedingungen und der schlechten Bezahlung geschuldet ist. Trotzdem auffällig. Wohl habe ich mich dort noch nie gefühlt.

  57. Bayern: Lidl überklebt Werbung für Ulfkottebuch

    Lehrer Franz-Josef Remling (kl. Foto r.) aus Thüngersheim

    Ja, bei solchen wichtigen Personen muss man natürlich sofort reagieren.
    Jede Wette, das dieser alte Sack damals bei der HJ vorneweg mit gelaufen ist. Könnte Typ Anscheisser hinter Gardine sein, der die Hundebesitzer oder Falschparker vorm Haus anscheißt. Nur gut, das der liebe Gott sein Schäflein bald heimholen wird…….
    Übrigens:
    Thüngersheim ist eine Gemeinde im unterfränkischen Landkreis Würzburg. Sie liegt am Main und wird stark durch den Weinbau geprägt.

    Ja, wahrscheinlich scheint dem alten Tattergreis der hiesige Tropfen nicht bekommen zu sein!!!
    Hier sein Ebenbild…..
    http://www.irsee.de/altbau/BroadwayJoe/HP_003_Opa_mit_Hut.jpg

  58. Ich weiß nicht, wie alt dieser pensionierte Lehrer ist, aber ich wette, der hat nie eine Klasse mit sogenannten Schutzsuchenden unterrichten müssen !

  59. OT

    Terrorismus Deutschland Berlin Italien Niederlande: Bundesanwaltschaft: Möglicher Amri-Kon taktmann wieder frei

    Karlsruhe (dpa) – Ein als Kontaktmann des mutmaßlichen Terroristen Anis Amri verdächtigter Tunesier ist wieder auf freiem Fuß. Die Bundesanwaltschaft habe gegen den 40-Jährigen keinen Haftbefehl erwirkt, teilte eine Sprecherin mit.

    http://www.n-tv.de/ticker/Bundesanwaltschaft-Moeglicher-Amri-Kontaktmann-wieder-frei-article19434501.html

    Amazon / Krass

    Weil Amazon Echo ständig in den Raum hört, soll die Sprachassistentin Alexa nun als Zeugin in einem Mordfall herhalten. Doch die Sache hat einen Haken.

    http://www.stern.de/digital/homeentertainment/amazon-echo–polizei-will-alexa-befragen—als-zeuge-in-einem-mordfall-7259258.html

  60. Aus WELT-Online: der friedliebende Islam macht sogar Kinder zu Mördern:

    Wie der Islamische Staat Kinder zu Mördern macht
    Die islamistische Terrormiliz macht im Irak sogar Kinder zu Mördern. Ein befreiter Junge berichtet von der Schule des Tötens, in der er nicht nur den Gebrauch von Waffen lernte.

  61. Da erdreistet sich Herr Ulfkotte doch tatsächlich, eine andere Meinung, als die Regimemeinung zu vertreten. So etwas kann keinesfalls toleriert werden. Meinungsfreiheit ja, aber doch keine eigene Meinung!
    So ist das mit der Toleranz aber nicht gemeint.

  62. Remling meint: „Ich bin schon selber in der Lage zu beurteilen, was ich glauben darf und was nicht, da brauche ich keinen selbst ernannten Welterklärer.“

    Und wer die Welt „richtig“ und wer sie „falsch“ erklärt, das weiß der pensionierte Herr Oberlehrer natürlich am besten, und deswegen entscheidet der Herr Lehrer gleich für andere mit, was die lesen sollen und was nicht. Aaaaaaah – ja!

    Nun gut – durch den Wirbel sind wahrscheinlich mehr Leute auf das Buch aufmerksam geworden als durch die bloße Plakatwerbung.

  63. ttp://www.spiegel.de/politik/deutschland/horst-seehofer-droht-friedensgipfel-mit-cdu-platzen-zu-lassen-a-1127874.html

    Der CSU-Vorsitzende betonte, die CSU wolle „einen Gipfel der Klarheit und nicht des Streits.“ Und weiter:

    „Es ist völlig klar, dass die Zuwanderung nach Deutschland Fragen an die Sicherheitspolitik aufwirft.

    Wir müssen diese Fragen beantworten und unsere Politik auch neu justieren, gerade nach dem Anschlag von Berlin.“ Dies erwarte die Bevölkerung.

    _________

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/csu-politiker-soeder-wir-duerfen-uns-die-lage-nicht-mehr-schoen-reden-14596006.html

    Die CSU setzt ihren Merkel-kritischen Kurs fort. Markus Söder fordert einen gundlegenden Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik.
    In einem Strategiepapier heißt es, die Partei wolle im Mittelmeer gerettete Flüchtlinge gleich abschieben.

    Außerdem fordert die Partei, im Mittelmeer gerettete Flüchtlinge nicht mehr nach Europa zu bringen. Kooperationen mit Staaten wie Ägypten oder Tunesien sollten den Weg dafür bereiten, die Geretteten in Nordafrika unterzubringen. Außerdem sollten diejenigen, die es auf dem Landweg bis nach Deutschland geschafft hätten, nur bei eindeutigen Personalien eingelassen werden. Zudem sei die CSU für Einschränkungen beim Familiennachzug.

    Söder bezeichnete erneut die „unkontrollierte Öffnung der Grenzen“ als einen schwerer Fehler. Alle Befürchtungen seien bestätigt worden. „Die Deutschen erwarten, dass ihr Staat wehrhaft ist“, sagte er und ergänzte: „Terroristen und Kriminelle müssen wissen, dass sie bei uns kein schönes Leben erwartet, ihnen muss klar gemacht werden, dass es sich nicht lohnt, Deutschland anzugreifen.“

    ..

    http://blogs.faz.net/stuetzen/2016/12/28/unter-mistamseln-und-dreckspatzen-7305/

    A Sau bleibt a Sau, a wanns bei de Pfeadl afd Weid kimmt.

    Der Beitrag schwimmt ja in Ironierahmsosse.

    Man kann nicht sagen, dass deutsche Medien im Jahr 2016 auf die obligatorische Geschichte zur Herbergssuche iu unserer Zeit verzichtet haben. 2015 machte man das im Zeichen der Migrationskrise unisono mit Flüchtlingen, 2016 dagegen wurde die transnationale Herbergssuche des Anis Amri thematisiert, die bekanntlich vor den Toren Mailands zu Ende ging.

    Vor diesem Hintergrund war das Thema schon belegt, und viele Kollegen fürchteten sich danach, über die Feiertage nach Hause zu fahren, und dort Meinungen zu hören, die ihnen nicht passen.

    Deshalb waren migrationsfreundliche Medien dieses Jahr voll mit Geschichten von Frauen, die sich am Bestseller “Rückkehr nach Reims” von Didier Eribon ein Beispiel nahmen und ihrer Vorahnung Ausdruck verliehen, daheim werde alles ganz schrecklich und die Verwandten würden Dinge sagen, für die man ihnen leider nicht Ex-Stasiletten, Schwesigs selbstgebaute NGO und antideutsche Antifa an den Hals hetzen kann, wie sie es sonst tun.

  64. Ich würde mir das Buch nicht kaufen, aber das Verhalten geht gar nicht. LIDL wird jetzt zukünftig boykottiert. Gibt ja zum Glück noch andere Händler.

  65. Polizei Religion USANew Yorker Sikh-Polizisten dürfen Turban und Bart tragen

    New York (dpa) – New Yorker Polizisten, die der Religionsgemeinschaft der Sikhs angehören, dürfen wegen ihres Glaubens auch im Dienst künftig Turban und Bart tragen.

    http://www.n-tv.de/ticker/New-Yorker-Sikh-Polizisten-duerfen-Turban-und-Bart-tragen-article19434776.html

    Kopftuchmullah Polizisten demnächst

    Kurz will kürzen

    Entweder sie nehmen ihre als Asylbewerber abgelehnten Landsleute zurück, oder die Entwicklungshilfe wird gekürzt: Österreichs Außenminister Kurz fordert im SPIEGEL ein härteres Vorgehen gegen Herkunftsstaaten.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/abgelehnte-asylbewerber-oesterreich-droht-herkunftslaendern-mit-strafen-a-1127931.html

  66. #85 Almute (29. Dez 2016 16:30)

    Lidl hat jetzt eine Kundin mit Familie weniger.

    Das wird Lidl vermutlich extrem beeindrucken.

    Ein Anruf bei dem Herrn Franz-Josef Remling, Telefonnummer: (09364) 2263, Stadt: Thüngersheim, Postleitzahl: 97291 wäre sinnvoller.

  67. Es scheint sich um folgenden Lidl zu handeln:

    Adresse: Am Güßgraben 2, 97225 Zellingen-Retzbach
    Telefon: 0800 4353361

  68. OT

    „S-Bahn in Bochum

    Vor Frau onaniert: Polizei fahndet nach Bartträger

    Eine 32-Jährige hat in der Bochumer S-Bahn eine schlimme Erfahrung machen müssen. Am Mittwochmorgen war sie am Hauptbahnhof in die S1 Richtung Dortmund gestiegen, als schräg gegenüber ein fremder Mann Platz nahm. Erst starrte sie der Mann an – dann fasste er sich an.

    Der Mann fing an, vor der Frau zu onanieren. Die Bochumerin hielt daraufhin demonstrativ ihr Handy ans Ohr, berichtet die Polizei. Daraufhin setzte sich der Täter in ein anderes Abteil.

    Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Täter wird wie folgt beschrieben: circa 25 Jahre alt, etwa 175 cm groß und sehr schlank. Er trug schwarze kurze Haare und einen Dreitagebart. Er hat dunkle Augen und ein arabisches Aussehen. Bekleidet war er mit einer hellgrauen Jogginghose und einer braun-roten Steppjacke. Das Bochumer Fachkommissariat für Sexualdelikte bittet unter der Rufnummer 0234/909-4120 um Zeugenhinweise.“

    http://www.focus.de/regional/bochum/s-bahn-in-bochum-vor-frau-onaniert-polizei-fahndet-nach-barttraeger_id_6422143.html

  69. #66 Shipa:

    Die Bild-Zeitung ist jetzt endgültig unten angekommen: jetzt wird dort schon in Muselschriftzeichen berichtet.

    Im Gegenteil! Es handelt sich um einen ausnehmend guten Artikel von BILD.de-Chefredakteur Julian Reichelt, und es ist nur folgerichtig, dass der auch auf Arabisch erscheint:

    Das Jahr 2016, das mit dem Sex-Mob von Köln begann, endet nun mit dem Mord an der 19-jährigen Maria L., dem Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt und sieben jungen Männern, die versuchten, einen Obdachlosen anzuzünden. Die Gemeinsamkeit dieser monströsen Taten wird den Wahlkampf des Jahres 2017 bestimmen und über die Zukunft von Kanzlerin Angela Merkel entscheiden: Jedes Mal waren die Täter Flüchtlinge, die sich nicht nur an ihren Opfern, sondern auch an der Großzügigkeit und dem Mitgefühl dieses Landes vergangen haben…

    http://www.bild.de/politik/inland/brandanschlag/auf-obdachlosen-wir-brauchen-einen-aufstand-der-anstaendigen-fluechtlinge-49509048.bild.html

    Also: Erst Gehirn einschalten und lesen und dann in die Tastatur hacken!

  70. Anis Amri, der Massenmörder im Namen Allahs, hat auch noch deutsche Staatsknete kassiert und zwar mehrfach unter mehreren Identitäten! Dachte ichs mir doch, genau diese Information fehlte noch :

    Den deutschen Ermittlungsbehörden war früh bekannt, dass der mutmaßliche Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt mehrere Identitäten nutzte. Nach Informationen des SPIEGEL eröffnete die Staatsanwaltschaft Duisburg im April 2016 ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs gegen Anis Amri, weil er für einen kurzen Zeitraum im November 2015 mehrfach Sozialleistungen bekam.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/anis-amri-fahnder-ermittelten-wegen-betrugs-gegen-berlin-attentaeter-a-1127862.html

    Jetzt fehlt nur noch die Information, wieviel Geld er insgesamt von unseren dämlichen Behörden kassiert hat. Wir machen uns zum Gespött der Welt!

  71. #66 Shipa

    Ein paar Sachen haben aber selbst die BILD-Penner mittlerweile geschnallt.

    http://www.bild.de/politik/inland/brandanschlag/auf-obdachlosen-wir-brauchen-einen-aufstand-der-anstaendigen-fluechtlinge-49509048.bild.html

    Jedes Mal waren die Täter Flüchtlinge, die sich nicht nur an ihren Opfern, sondern auch an der Großzügigkeit und dem Mitgefühl dieses Landes vergangen haben.

    Auffällig ist nun aber, dass wir es mit bisher nahezu unbekannten Gewaltphänomenen zu tun haben, die ihren Ursprung ganz eindeutig im Nahen Osten haben. ❗

    Massenübergriffe wie in Köln kannten wir sonst nur vom Tahrir-Platz in Kairo. Der islamistische Terror entstammt genau den Ländern, aus denen die meisten Flüchtlinge zu uns kommen.

    Angezündet werden Menschen in den Gebieten, die ISIS kontrolliert. Machetenangriffe gegen willkürlich ausgewählte Opfer wie in einem Zug bei Würzburg kannten wir bisher nicht.

    Auch hatte sich bisher niemand bei uns – wie in Ansbach – in die Luft gesprengt. ❗ <<

    ______________________________________________

    <<Entweder hat Lobo endlich etwas Selbstverständliches begriffen, was sein jahrelang zur Schau getragenes pseudolinkes Weltbild in Frage stellt, oder er nutzt die Gunst der Stunde seiner (kleiner werdenden) traditionellen Clientel ein paar Denkhilfen zu geben.<<

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/streitkultur-kann-die-realitaet-rassistisch-sein-a-1127759.html

    Multikulti als Erfolgsrezept für Sicherheit

    Wenn soziale Medien als gesellschaftlicher Seismograf verstanden werden, dann schlägt die Nadel gerade sehr heftig aus, was die Debatte um Sicherheit und Integration angeht.

    In Richtung einer Empörung, die dazu beitragen könnte, im Wahljahr 2017 rechte und rechtsextreme Kräfte in die Parlamente zu spülen.

    Kann die Realität rassistisch sein?
    Die Polizei im rot-grün regierten Nordrhein-Westfalen stellt zur Kriminalitätsentwicklung umfangreiches Datenmaterial zur Verfügung, auch Statistiken über nichtdeutsche Tatverdächtige.

    Die Zahlen sind hart: für 38% der Tötungsdelikte gibt es nichtdeutsche Tatverdächtige, für 41% der Raubdelikte und Autodiebstähle, 48% der Wohnungseinbrüche und für heftige 80% der Taschendiebstähle. 🙂 🙂

    Natürlich müssen diese Zahlen von 2015 in den richtigen Kontext gesetzt werden und können nicht seriös mit dem Ausländeranteil in Deutschland (rund 10,5%) ❓ verglichen werden.

    Die Polizei erklärt, dass natürlich nur bei aufgeklärten Fällen die Staatsangehörigkeit bekannt ist.
    Dass reisende Täter und Touristen die Statistik verzerren. Dass bei rund der Hälfte der Fälle über die Tatverdächtigen nichts bekannt sei und man nicht von den Erwischten auf die nicht Erwischten schließen dürfe.

    Dass bei dieser Statistik die „zum Teil sehr großen strukturellen Unterschiede nach Alter, Lebensumständen und sozialer Lage unberücksichtigt“ blieben. ❓

    Diese Zahlen bilden (auch wenn sie korrekt sind) also nur einen Teil der Wirklichkeit ab und benötigen zwingend weitere Untersuchung und Interpretation.

    Kann die Realität, abgebildet mit Statistiken, rassistisch sein? Nein.

    Die Debatte um Sicherheit und Integration muss aber so geführt werden, dass vermeintlich oder tatsächlich unangenehme Daten nicht ignoriert oder gar verschwiegen werden müssen.

    Anders formuliert: Wer nur mithilfe der „richtigen“ Datenlage liberal ist, kann sich seine liberale Haltung in die Haare schmieren. Egal wie schlimm die Welt ist – es gibt nicht die eine Statistik oder die einzelne Tat, mit der Rassismus plötzlich okay wäre. <<<

    ………………………………………

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160648964/Es-waere-gut-wenn-man-sie-wieder-loswuerde.html

    „Wo soll das enden?“

    John fügte mit Blick auf die Tat hinzu: „Man schluckt und fragt sich, wie es dazu kommen kann, dass man als Gruppenvergnügen einen Menschen verbrennen will.“ Dies sei „nicht zu begreifen“. Im Übrigen gelte: „Diese Menschen machen das nicht, weil sie Flüchtlinge sind, sondern weil sie so sind, wie sie sind – jung und verroht.“

    Weiter sagte John: „Allerdings müssen wir zugeben können, dass mit den Flüchtlingen eben auch Kriminelle und Psychopathen zu uns kommen.“

    ………………………………..

  72. hier findet eine massenschleusung statt

    der ganze logistische aufwand wäre umgekehrt nur schwer möglich

    aber nicht im land der linken

  73. vier Monate nach “ Regionalem Ereignis “ mit triebhaft wollüstig dunkelhäutigen Phantom, dass Kind schänden wollte, wir nun endlich nach diesem gesucht

    OT,-….Meldung vom 29.12.2016 – 13:45 Uhr

    Phantom zerrte Mädchen (10) auf Schulklo!

    Grimma (Sachsen) – Erhöhte Muttermale auf den Wangen, schwarz lackierte Fingernägel, dunkler Teint: Wenn Sie einen Mann in Grimma kennen, auf den diese Beschreibung zutrifft, rufen Sie bitte sofort die Polizei. Denn der Mann wollte ein Mädchen (10) vergewaltigen!Tatort Schulklo:Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, schlug das Phantom bereits am 30. August, gegen 15 Uhr, an der Schule am Wallhgraben in Grimma zu.Nach einer Tanzstunde wollten sich zwei Freundinnen (beide 10 Jahre alt) in der Mädchentoilette umziehen. Während eines der Mädchen noch mal kurz auf der Toilette verschwand, wartete die andere davor an den Waschbecken auf sie.Was beide Kinder nicht ahnten. Ein Mann hatte sich in einer anderen Box versteckt: Plötzlich riss er die Tür auf, stürzte auf die wartende Schülerin zu. Er packte das Mädchen am Oberarm, zerrte es mit derbem Griff zurück in die Toilettenbox.Der Mann stieß sein wehrloses Opfer gegen die Wand. Doch zum Glück begann das Kind laut nach seiner Freundin zu schreien. Polizeisprecherin Katharina Geyer: „Als der Täter realisierte, dass er nicht allein mit der 10-Jährigen war, ergriff er augenblicklich die Flucht.“Die Mädchen beschrieben den Peiniger wie folgt:ca. 25 – 30 Jahre alt, dunkle Haut mit dunklen Pigmentflecken auf den Wangen (vermutlich erhöhte Muttermale), ca. 1,90 m groß, schlanker Körperbau mit muskulösen Oberarmen, dunkle, kurze, gegelte Haare, raue Stimme mit Akzent, Auffällig: besaß lange, schwarzlackierte Fingernägel.Die Kripo versuchte zunächst ohne Hilfe der Öffentlichkeit nach dem Sexgangster zu fahnden. Erfolglos!Erst knapp vier Monate später erging ein richterlicher Bescheid, die Fahndung öffentlich zu machen. Der Vorwurf lautet versuchte sexuelle Nötigung in Tateinheit mit Körperverletzung.

    Anmerkung: Auf Wunsch der Polizei soll das Phantombild „aus Gründen der Verhältnismäßigkeit“ ausschließlich in regionalen Printmedien gezeigt werde. http://www.bild.de/regional/leipzig/phantombild/mann-wollte-maechen-im-schulklo-missbrauchen-49521910.bild.html

  74. Hab denen auch noch ne Mail geschrieben. Vermutlich hab ich in dem Laden mehr Geld liegen lassen, als der Opi. Nicht zu vergessen, zur Schwarzgruppe gehört auch Kaufland! Ebenfalls boykottieren dann.

  75. Was sind die Lidl-Millionäre überhaupt für eine Sippschaft?

    Man muss mal bei denen hinter die Kulissen gucken.

  76. In den meisten Filialen von LIDL wird das Personal schon Bekanntschaften mit den netten Neubürgern gemacht haben und die Aktion vom dem wachsamen Pädagogen deshalb aus vollen Herzen gutheißen.

  77. #90 Almute (29. Dez 2016 16:30)

    Lidl hat jetzt eine Kundin mit Familie weniger.

    Ich befürchte allerdings, das kratzt so eine Mega-Kette nicht im geringsten.

    Besser ist es meiner Erfahrung nach, wenn man denen persönlich mitteilt, was man von ihnen denkt. Habe das mal bei real in einer anderen Sache gemacht, man kann sich gar nicht vorstellen, wie kleinlaut die reagiert haben, die haben mir sogar einen Kaffee-Gutschein geschenkt, um die gute Laune wieder herzustellen.

    Wichtig finde ich auch, mal bei der Lidl-Zentrale nachzufragen, ob das sozusagen jetzt der offizielle Kurs von Lidl ist, sich volkspädagogisch zu betätigen. Bei denen liegt nur gerade die Webseite flach – anscheinend sind schon einige vor mir auf die Idee gekommen. ;-))

  78. #96 lorbas (29. Dez 2016 16:34)

    #85 Almute (29. Dez 2016 16:30)

    Lidl hat jetzt eine Kundin mit Familie weniger.

    Das wird Lidl vermutlich extrem beeindrucken.

    Kleinvieh macht auch Mist, sagt der Volksmund. Der Kampf der Discounter aldi,lidl,penny usw. ist heftig. Selbst wenn nur 5 % bei Lidl fernbleiben, wäre das für die Kette ein herber Schlag.

  79. Ich hab gestern eine lange Doku über die Stasi gesehen, jetzt bin ich überzeugt, dass wir voll auf die DDR 2.0 zusteuern. Demnächst wrrden wieder Personen “ Zur Klärung eines Sachvrrhaltes“ mitgenommen. Erschreckend ist, dass solche Stasi Schweine mittlerweile wieder irgendwelche Posten inne haben; jeder ex-SS Mann wurde (auch im Greisenalter) verknackt, wenn er als Rädchen im Getriebe gedient hat; diese „Rädchen“ kommen völlig ungeschoren davon; waren ja nur ein bisschen Stasi und sind sich keiner Schuld bewußt.

  80. Ich hab gestern eine lange Doku über die Stasi gesehen, jetzt bin ich überzeugt, dass wir voll auf die DDR 2.0 zusteuern. Demnächst wrrden wieder Personen “ Zur Klärung eines Sachvrrhaltes“ mitgenommen. Erschreckend ist, dass solche Stasi Schweine mittlerweile wieder irgendwelche Posten inne haben; jeder ex-SS Mann wurde (auch im Greisenalter) verknackt, wenn er als Rädchen im Getriebe gedient hat; diese „Rädchen“ kommen völlig ungeschoren davon; waren ja nur ein bisschen Stasi und sind sich keiner Schuld bewußt.

  81. Lidl-Werbung kann man jetzt auch überkleben,
    Lidl-Werbung stößt mir auch auf!

    Warum sollte das nur Lidl dürfen ….
    Laut Lidl darf man jetzt alles überkleben, was einem nicht in seinen Gesinnungskram passt ….

    Grübel, grübel …. gibt es da nicht auch Gesetze zum Schutz und Beschädigung von fremden Eigentum?

  82. Bei uns ist der Lidlschuppen gleich um die Ecke, aber ich meide den ebenfalls, da fühle ich mich fremd im eigenen Land. Da fahre ich lieber mit dem Auto in kleine deutsche Hofläden bei uns in der Nähe. Da kaufen die ……. nicht ein, weil es dort keine Billigklamotten gibt und ein Apfel vielleicht nen Zehner mehr kostet. Die brauchen nämlich die Kohle um gewisse „Projekte“ zu unterstützen. Lidl: NO!!!

  83. #95 Joppop (29. Dez 2016 16:33)

    Lidl hatt hier in den Niederlande den Christstollen auch schon umbenannt
    Es heist nun feststollen!
    ————————–

    Kein guter Mensch, auch ohne Christ zu sein, sollte noch jemals einen Euro in diese Lidl- udn Kauflandbuden schleppen.

    Ich tue es schon ca. 15 Jahre nicht mehr.
    Allein die Behandlung ihrer Mitarbeiter ist Grund genug.

  84. #101 Heta (29. Dez 2016 16:39)

    Jetzt fehlt nur noch die Information, wieviel Geld er insgesamt von unseren dämlichen Behörden kassiert hat. Wir machen uns zum Gespött der Welt!

    Ja, das würde ich allerdings auch mal gerne wissen, aber wahrscheinlich wird man für diese Information wieder die Auslandspresse durchforsten müssen.

    Das mit „November 2015“ können die noch nicht mal unserer Oma erzählen, die hat schwuppsdiwupps zwei und zwei zusammengezählt, denn mit fünf oder mehr Identitäten (in den Medien war bis zu zehn Identitäten die Rede), wird er sich auch dementsprechend angemeldet haben, worauf ja die Sozialhilfe praktisch automatisch in Gang kommt. Diese LKW-Fachkraft dürfte demnach mehr Sozialhilfe kassiert haben als so mancher Professor im Monat an Einkommen hat, und zwar nicht nur für „November 2015“.

    Bin gespannt, ob dazu noch was Ehrliches kommt und wieder nur so wischiwaschi-Journalismus.

  85. Der Mainstream ist totalitär.

    Man foderdert ein Wahrheits-Monopol für den Staat (Das System).

    Nur Angela Merkel darf bestimmen, was wahr ist.

    Alles andere ist FAKE!

  86. Auch die Deutsche Bahn ist keinen Deut besser. Nach mehreren Beschwerden von Gutmenschen und selbsternannten Gesinnungswaechtern wurde Werbung des Kopp Verlag von den Bahnhöfen entfernt. Auch wollte man den Verlag vom Verfassungsschutz beobachten lassen.

  87. Prinzipiell erinnert das alles an Zeiten, die wir glaubten hinter uns zu haben … DDR 2.0
    Oder an Zeiten die noch viel schlimmer waren.

    „Demnächst werden auch wieder Bücher verbrannt ….
    Oder kauft nicht bei „Max Mustermann“ ….

    Was ist aus diesem Land geworden, seit Merkel Deutschland glaubt zu regieren, sondern sich als Despotin aufspielt.

  88. Komisch… Bei uns war es umgekehrt! Wir waren beim Edeka-Kaufmann unseres Vertrauens und *schwupps* sahen wir eins von den BUNTEN Pornoplakaten vom Ministerium für Sex in der Öffentlichkeit, wo die BUNTfarbigen Comicmännlein in-, auf-, oder übereinander poppen!
    Meine Mutter war fassungslos… Sowas dümmlich widerliches hatte SIE noch nicht gesehen! Ich kannte das ja schon durch pi.
    Sie ist direkt rein in das Geschäft und hat sich beschwert über dieses widerliche Plakat und dem Geschäftleiter gesagt, daß – falls sie nochmals perverse Bilder schauen wollte – sie sich bestimmt wieder bei Edeka einfinden würde. Darauf bekam sie die Antwort: „Das Plakat steht zwar auf unserem Parkplatz, aber wir sind da nicht für zuständig und können da nichts gegen machen!“
    Allerdings… lange hat der Schweinkram nicht mehr da gehangen… Vielleicht waren andere Kunden genauso begeistert!
    Bild finde ich gerade nicht… kommt noch :O)

  89. Danke für die Info. Auch wenn ich einen Lidl bei mir vor der Haustüre habe … jetzt gehe ich zur Konkurrenz. Und werde es allen Gleichgesinnten (und das sind Viele) weitererzählen.

  90. BILANZ 2016:

    http://www.bild.de/politik/inland/jahresrueckblick-2016/rueckblick-terror-anschlaege-im-jahr-2016-49021836.bild.html

    12. Januar 2016: Bei einem Selbstmordanschlag auf eine Touristengruppe im touristischen Zentrum Istanbuls wurden zwölf Deutsche getötet, die meisten von ihnen waren Rentner.

    Sie wollten der Kälte entfliehen und Sonne tanken. Doch sie fanden den Tod. <<

    ………….

    Lebensqualität geht anders………

    Und dafür zahlen wir 40-50 Mrd. € ?! ❗

    Stress im Büro – Stress auf Weihnachtsmarkt!
    Danke, Frau Murhsel!

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/umfrage-anschlag-in-berlin-loest-bei-einem-drittel-der-buerger-anspannung-aus-a-1127868.html

    Immerhin ein Drittel der Deutschen (32,6 Prozent) geht angespannter durch den Alltag.

    Die „Angst im Kopf“ ist also durchaus vorhanden.

    Auffällig ist: Männer und Frauen gehen unterschiedlich mit Terrorgefahr um.

    Es sind eher Frauen (rund 37 Prozent) als Männer (rund 28 Prozent), die nach der Weihnachtsmarkt-Attacke Anspannung empfinden.

    Während etwa 40 Prozent der Frauen angaben, für sie habe sich „nichts verändert“, waren es bei den Männern mit rund 57 Prozent deutlich mehr.

    Hätte Deutschland in dieser Woche gewählt, kämen CDU und CSU gemeinsam auf 34,2 Prozent, die SPD auf 21,2 Prozent.

    Die AfD ist im SPON-Wahltrend mit 13,4 Prozent drittstärkste Kraft. ❗

    Grüne und Linke kommen jeweils auf rund zehn Prozent, die FDP auf sechs Prozent.<<

    .

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/abgelehnte-asylbewerber-oesterreich-droht-herkunftslaendern-mit-strafen-a-1127931.html

  91. Einfach 2 Bücher bei diesem Lidl in die Regale legen und dann das dumme Gesicht der Kassiererin und des Disponenten filmen, wenn ein Kunde damit an der Kasse erscheint!

    Bitte in Youtube einstellen 🙂

  92. Migrationsforscher Gerald Knaus: „EU sollte Flüchtlinge direkt aus Aleppo holen“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article160677162/EU-sollte-Fluechtlinge-direkt-aus-Aleppo-holen.html

    Um die Vorschläge des Herrn Knaus richtig einordnen zu können, sollte man folgendes wissen: Er ist Soziologe aus Österreich und steht der NGO mit Namen ESI (Europäische Stabilitätsinitiative) vor. Dabei handelt es sich um eine sog. Denkfabrik. Finanziert wird sie zum großen Teil von George Soros, einem Großspekukulanten, der dadurch zum Milliadär geworden ist.

  93. Ist ein schwieriges Thema.

    Als hier bei PI Werbebanner für Firefox geschaltet waren, habe ich auch bei Mozilla angefragt, ob sie wissen, auf was für einer Plattform sie werben und ob sie das nicht lieber überdenken wollen.

    Ich würde das aber nicht als Denunziation bezeichnen, da es mir nur darum ging, die Non-Profit Organisation Mozilla zu schützen und nicht darum PI zu schaden, denn die Freiheit ist ja auch immer die Freiheit des Andersdenkenden.

  94. Das Gleiche bei Thalia mal probieren.

    Einfach 2 Bücher in die Regale legen und dann das dumme Gesicht der Kassiererin und des Disponenten filmen, wenn ein Kunde damit an der Kasse erscheint!

    Das könnte sogar bei Thalia zu einem Aufstand führen.

  95. Merkel darf nicht mehr gewählt werden,
    da sie Deutschland mit ihrer unverantwortlichen
    Politik in den Abgrund stürzt ….

    „Wer noch logisch denken kann,
    wählt die Einzige Alternative für Deutschland“

    A f D

  96. #23 RechtsGut (29. Dez 2016 15:30)

    Es ist unfassbar, was Erdogan sich da erlaubt. Dieses Plakat ist für mich Beweis genug, dass der Islam nicht integrierbar ist, sondern viel mehr seinen Machtanspruch auf Europa ausdehnen will. Der Flüchtlingsdeal hätte niemals mit Erdogan ausgehandelt werden dürfen, er ist das Papier nicht wert und Merkel in ihrer grenzenlosen Naivität wird noch über die Respektlosigkeit dieses Mannes, dem sie auch noch den Wahlkampf auf unserem Boden ermöglichte, mehr als erstaunt sein…

    Alle von der Türkei bezahlten Imame sollten als unerwünschte Personen sofort des Landes verwiesen werden! Eine solche Regelung sollte auch für die sog. Gefährder in Betracht gezogen werden. Zu warten, bis tatsächlich eine Straftat von uU horriblen Ausmaßen geschieht, ist unverantwortlich. Die Bevölkerung muss präventiv geschützt werden, nur das macht Sinn.

  97. Bei den Nazis hieß es; kauft nicht bei Juden ein. Wer es dennoch tat wurde fotografiert und in die Zeitung als Judenfreund geschmiert. Heute werden Geschäfte , Gastwirte angehalten keine Versammlungen der anders denkenden wie der AfD zuzulassen. Wo bitte schön besteht da noch ein Unterschied zum Faschismus ?! Die Gleichschaltung von Rundfunk, TV und Presse hat die Merkelregierung schon geschafft. Schließlich hat die DDR-Tante darin Erfahrung. Warum sind wir Deutsche so verblödet und merken nicht wohin diese CDU uns führt ? Meine Stimme bekommen die schon jahrelang nicht mehr, Wenn ich schon diesen arroganten und überheblichen Kauder sehe bekomme ich immer einen Würgereiz.

  98. Union Jack (29. Dez 2016 15:31)

    Die Straßburger Richter sprachen im Fall „Hirsi Jamaa und andere gegen Italien“ einstimmig 24 afrikanischen Klägern eine Entschädigung von je 15.000 Euro und Kostenerstattung zu.

    Italien habe 2009 gleich mehrfach gegen die Europäische Menschenrechtskonvention verstoßen, als es sie nach Libyen abschob, befanden die Richter.

    Eine tolle Art, sich für eine „Rettung aus Seenot“ zu bedanken, die Retter verklagen …

    ————————————-

    http://merkel-muss-weg-mittwoch.de/

    Ab 11.01.2017 wieder jeden Mittwoch um 18:00 Uhr, vor dem Kanzleramt in Berlin

  99. # 57

    Ich bin auch ein Öko! Bei Lidl habe ich noch nie gekauft, denn ich beziehe meine Lebensmittel so weit wie möglich bei lokalen Anbietern. Diese ganzen Lebensmitteldiscounter ekeln mich an.

  100. Schön wär´s, wenn man per Boykott irgendwas bewirken würde. Versuch mal z.B. einer, Nestlé-Produkte zu vermeiden, das wird schwierig.
    Bei den Lebensmittelhändlern ist es nicht anders, der eine nimmt die Compact-Hefte aus dem Sortiment, der andere macht irgendwelche „Spende-Lebensmittel-für-arme-Kinder“-Aktionen und alle miteinander werben sie dauernd mit bunten Gesichtern in ihren Broschüren. Die Alternative wäre: VERHUNGERN.
    Die Entscheidung, wo ich einkaufe, fällt nach anderen Kriterien:
    1. Entfernung von der Wohnung bzw. vom Heimweg von der Arbeit
    2. Parkmöglichkeit(bevorzuge Großeinkäufe)
    3. Wartezeit an der Kasse
    4. Kopftuch-/Bartträger-/Problemzuwandereranteil unter der Belegschaft und den Kunden

    Momentan gewinnt da der nächstgelegene LIDL, aber das kann sich auch wieder ändern…

  101. #3 Muenchner (29. Dez 2016 15:17)

    Bei Lidl kauf ich nicht ein, da Sientology die Finger im Spiel.

    Angeblich soll dem nicht so sein.
    Bitte Vorsicht mit solchen Sätzen- es sei denn, es ist beweisbar.

    Aber wenn es so wäre… Scientology nimmt Erwachsene aus, die sich deren Mist selbst hingeben, das ist immer noch was anderes.

  102. Auch wenn es ärgerlich ist, so haben fast alle Plakatierer (Ströer z.B.) in Deutschland die Auflage, dass es vor Supermärkten, an Bahnhöfen oder sonstige ähnliche Örtlichkeiten keine Plakate mit politischem oder religiösem Inhalt geben soll.

    Daher liegt diesmal leider der Ball beim Kopp-Verlag, der bei den 2.500 Plakatstandorten eben die AGB´s nicht beachtet hat.

    Sorry Leute, aber das hat diesmal echt keine Basis und kein Potential für einen Skandal oder eine Verschwörung….

  103. man sollte im Jahre 2017 alle Plakate überkleben von den Altparteien..

    CDU:..wer Merkel wählt,gefährdet sein Leben

    SPD:..wer Gabriel wählt,muss seine Wohnung bald für Islamisten zur Verfügung stellen

    Grüne..er grün wählt,nimmt in Kauf,dass seine Kinder straffrei vergewaltigt werden können.

    usw…dies wäre mal etwas,wenn man viele Menschen mobilisiert,die hier mitmachen würden,oder?

  104. Die oben beschriebenen Vorgänge erinnern in ihrem Umfang an einen „Witz“ aus der ursprünglichen DDR, deren light-Version wir gerade ausgesetzt sind!

    Der Richter zum Angeklagten, der wegen Republikflucht zu zwei Jahren Haft verurteilt worden war: „Außerdem werden Sie zusätzlich zu drei Jahren Haft verurteilt, weil Sie vor Gericht behauptet haben, in unserer Deutschen Demokratischen Republik gäbe es keine Meinungsfreiheit!“

    Aber die kleinen und großen Akteure der Buntrepublik Deutschland nehmen auch schon mal Anleihen beim vorangegangenen Regime der National-Sozialisten, indem in typisch faschistischer Selbstermächtigung „couragiert“ und ohne Konsequenzen fürchten zu müssen, zur Tat geschritten wird, ganz wie in Italien 1922 und in Deutschland 1933 und Regimefeinde – echte wie vermeintliche – öffentlich stigmatisiert werden, indem – zunächst noch! – „nur“ ihre Wohnungen, Häuser und Autos markiert werden.
    Eine faschistische Spezialität derer sich während der „Kulturrevolution“ der 1960er Jahre auch Maos Rote Garden bedienten, ein organisierter Terror des Mobs, der etliche der Grünen mit ihren maoistischen Biographien bis heute „motiviert“..: „Die Privatadressen von ortsansässigen Rassisten seien aufgesucht und markiert worden, wobei die Fassade von W*´s Haus ‚umgestaltet‘ wurde.“ So der süffisante O-Ton der gleichgeschalteten Lügenmedien zu den denunziatorischen Aktionen rotlackierter Nazis einer „Anti-„Fa-SA!

    Da kann es nicht ausbleiben, dass ein Relikt des „Bildungssystems“ dieses Landes als Volkspädagoge im Ruhestand aus dem Demenzheim heraus aktiv wird und im Stil des volksnahen Stürmer gegen „Übelstände vorgehen muss“, die „umgehend abgestellt gehören“. LIDL reagiert auch entsprechend opportun, „um Kunden nicht zu verärgern“.
    Damit hat LIDL freilich andere Kunden verärgert – nämlich uns!
    Wir müssen nicht bei LIDL einkaufen!
    LIDL wird mit Sicherheit auch mit orientalischen „Flüchtlingen“ und dem „couragierten“ APO-Opa „Umsatz machen“! Viel Erfolg!

  105. der meinungsmanipulation wird zuviel gewicht eingeräumt.
    ob eine plakatwand zugekleistert wird oder nicht sollte egal sein.
    wäre die werbung vorm aldi,pennymarkt,netto aufesgestellt gewesen,hätten die nicht anders reagiert,würde ein solch jämmerliches opfer,das nichts sinnvolles aus seinem restleben machen kann ausser zum demokratiefeindlichen denunzianten zu mutieren.

    dieser kerl ist ein weiterer feind der werteschaffenden gesellschaft.
    er ist der erste der jammert,wenn seine pension nicht rechtzeitig auf dem konto ist.

    ps.

    darf man als bezeichnung für diese art von antideutschem eine bezeichnung verwenden,die sich auf den rektalausgang bezieht,ohne gesperrt zu werden?

  106. #101 Heta (29. Dez 2016 16:39)

    Anis Amri, der Massenmörder im Namen Allahs, hat auch noch deutsche Staatsknete kassiert und zwar mehrfach unter mehreren Identitäten!

    Das ist doch eine normale Erscheinung bei Merkels Gästen. An der deutsch/dänischen Grenze wurde ein Merkel-Gast mit einem ganzen Dutzend Identitäten festgenommen. ‚Vermutlich hat er auch an verschiedenen Orten Sozialleistungen bezogen‘ rauschte es kurz im Blätterwald, und das wars dann auch.

    In vielen Großstädten gehen Araber und Türken sowieso nur in der Minderheit arbeiten. Türken gehen in Berlin zu 60 % nicht arbeiten, bei Arabern sind es bis zu 100 %. Der
    LÜGEL, früher Tsp, brachte vor einigen Jahren eine Statistik, da erfüllten ‚Libanesen‘, meistens Türken mit weggeworfenen Pässen, in Berlin ein Übersoll:

    Es wurde dort an ca. 10000 Personen Sozialgeld gezahlt, ca. 7000 waren dort polizeilich gemeldet.

    PI berichtete, Hartz4-Zigeuner fluten Berlins Schulen. Die BZ berichtete, 2012 ist ein ganzes Zigeuner-Dorf „Neu-Fântânele“, nach Berlin umgezogen und lebt entweder von Hartz 4 oder von Scheinselbstständigkeit plus Kindergeld. Merkels falsche Freizügigkeitspolitik mit Bulgarien und Rumänien macht es möglich.

    In dem Zusammenhang würde mich interessieren, von was die sieben Merkel-Gäste und Halunken, die einen Obdachlosen anzünden wollten, leben.

  107. Die „Besten“ sind die Moralisten, die immer selbst (für alle!) bestimmen wollen, was richtig und was falsch ist.

    Irgendwie kommt in mir so der leise Verdacht hoch, dass es sich dabei um eine (besonders) deutsche Eigenschaft handeln könnte.

  108. @ #113 Max Rockatansky

    Alte leute, die vor 70 Jahren als junge zwangseingezogne beschäftigt waren, werden verurteilt. Natürlich ohne eien Tat zu beweisen.

    Stasi-Verbrecher sind heute noch oben. So wie Kahane oder IM Erika. Wir hätten es 1990 so wie Rumänien machen sollen.

  109. Lidl ist der Nr. 1 Laden für Muslime und Asylanten. Das Einkaufen macht da keinen Spaß mehr. Sogar Betuchte sitzen an den Kassen. Wenn möglich andere Läden benutzen. Aldi, Penny, Edeka sind besser, weil weniger Asylanten
    versifft.

  110. #40 Athenagoras (29. Dez 2016 15:43)

    #15 Zallaqa (29. Dez 2016 15:26)

    Wie oft mussten wir auf Holocaust-Gedenkfeiern uns anhören, dass die Deutschen die Gardinen vorgezogen und die Nasen vor dem Geruch aus den Schornsteinen geschlossen habe.
    ————————————————-
    Ich frage mich nur, warum die Amerikaner den Transport von Juden nicht durch eine flächendeckende Vernichtung von Straßen und Schienen unterbunden haben. Denn die Amerikaner kannten die Ziele der Nazis – die totale Vernichtung der Juden!

    Weil amerikanische Konzerne wie FORD, SHELL, STANDARD OIL, IBM unglaubiches Geld mit den Nazis und sogar mit der Judenvernichtung verdient haben.

    https://de.wikipedia.org/wiki/DEHOMAG

    Ohne die Lochkartensysteme von IBM wäre kein Holocaust möglich gewesen.

    Ohne die Motoren von FORD hätte die Wehrmacht keine LKWs gehabt,

    ohne die Technik von Standard Oil hätten die Flieger von Görings Luftwaffe nicht abheben können und die Panzer der Wehrmacht kein Benzin gehabt….

  111. Karlsruhe (ots) – Der gestern vorläufig festgenommene 40-jährige tunesische Staatsangehörige ist wieder auf freiem Fuß. Es bestand der Verdacht, dass Anis Amri ihm zeitnah vor dem Anschlag über einen Messengerdienst eine Sprachnachricht und ein Lichtbild aus dem tatrelevanten LKA geschickt hatte. Dieser Verdacht hat sich nicht bestätigt. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Festgenommene nicht die gesuchte Kontaktperson von Anis Amri ist. Er war daher wieder freizulassen.

    Zum Stand der weiteren Ermittlungen kann derzeit Folgendes mitgeteilt werden:

    1. Es ist davon auszugehen, dass das von der IS-nahen Medienstelle AMAQ veröffentlichte Bekennervideo authentisch ist und Anis Amri zeigt.

    2. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand flüchtete Anis Amri über die Niederlande nach Frankreich und von dort weiter nach Italien. Dafür spricht ein Zugticket von Frankreich nach Italien, das bei Anis Amri aufgefunden wurde. Außerdem wurde bei ihm eine SIM-Karte sichergestellt, die in den Tagen vor Weihnachten in den Niederlanden kostenlos ausgegeben wurde.

    3. Die ballistischen Untersuchungen zur Tatwaffe sind noch nicht abgeschlossen. Die Waffe, mit der Anis Amri am 23. Dezember 2016 auf einen italienischen Polizeibeamten schoss, ist eine Pistole des Fabrikats Erma, Kaliber .22. Der polnische LKW-Fahrer wurde mit einer Waffe desselben Kalibers getötet. Ob es sich um dieselbe Waffe handelt, müssen die weiteren kriminaltechnischen Untersuchungen ergeben. Ein Abdruck des in Berlin sichergestellten Projektils wurde an die italienischen Behörden übersandt.

    4. Nach dem vorläufigen Obduktionsbericht ist der polnische LKW-Fahrer in zeitlicher Nähe zum Anschlagszeitpunkt verstorben. Stichverletzungen wurden bei an seinem Leichnam nicht festgestellt. Der genaue Todeszeitpunkt bleibt dem abschließenden Obduktionsbericht vorbehalten. Dieser ist von der Rechtsmedizin für Januar 2017 angekündigt.

    5. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der LKW aufgrund seines automatischen Bremssystems zum Stehen kam und deshalb noch schwerwiegendere Folgen ausgeblieben sind.

    Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof (GBA)

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14981/3523154

  112. #160 OhTannenbaum (29. Dez 2016 17:29)

    Stimmt.
    Mein Großvater durfte für SHELL Tanklastwagen nach Stalingrad fahren.
    Allerdings nur 1x – da wurden die Laster beschossen u. er kam leicht verletzt nach Hause.
    Dort wurde er nach seiner Genesung Fahrer eines Britischen Tabakkonzern Leiters.

  113. So wie dieser alte Lehrer Franz-Josef Remling ausschaut, glaube ich, kann man die biologische Lösung des Problems abwarten.
    Schade, dass er selbst am Ende seines Lebens noch denunzieren und Hass säen muss.

  114. Mit Belustigung muss ich feststellen, dass meine Boykottliste immer länger wird: seit Jahrzehnten gebe ich grundsätzlich kein Geld für die FRIGITTE, COSMOPOLITAN oder ähnlichen frauenerzieherischen, patriarchalen DRECK aus und ich habe auch meine Töchter und wohl nicht wenige Freundinnen und Bekannte dazu gebracht, sowas auch grundsätzlich links liegen zu lassen. SPEIGEL, STERN und anderen politisch verblödenden, sexistischen und pornografischer Müll wird von mir seit mehreren Jahren boykottiert. Komischerweise hat sich ausgerechnet das „Peoplemagazin“ BUNTE von einem „guck-mal-die-Kleider-der Stars-Glamourheft“ zu einem politischen Blatt gemausert, die regelmäßig bei uns gekauft wird. Die MOPO ist seit etwa einem Jahr bei uns gebannt. Manche kritische Käufer sollen ja solcherart Propagandamedien und Softpornos in den Supermarktregalen hinter andere zurückstellen, bzw. die sichtbare Auslage neu arrangieren. Mit einer gewissen Befriedigung sehe ich die dramatisch sinkenden Auflagenzahlen dieser Blätter. Sage noch einer, man könne nichts ändern! Durch die Gesinnungshetzkampagne des „strategymanagers“ bei Scholz und friens unterliegen meinem Boykottverhalten inzwischen auch OPEL, DOPPELHERZ, FAZ, DEUTSCHE BAHN (obwohl, die werden von mir boykottiert, seitdem die mich vor ein paar Jahren mit ihrer Bahncard übers Ohr gehauen haben. Angeblich konnte man die Bahncard ja „schnell wieder kündigen“, das hinterher aber doch nicht ging, weil gelogenerweise die Kündigung „leider nicht rechtzeitig eingegangen war“. Außerdem wurde ich Zeugin mehrere unverschämter Auftritte von Bahnbeamten gegen Reisende), Coca Cola, BERLINER ZEITUNG, TSCHIBO, REWE, e-on, BOSCH, MICROSOFT, HUGO BOSS, MILUPA und HOCHLAND. Nun also auch noch LIDL. Die Verteidigung der Meinungsfreiheit in Deutschland lasse ich mir was kosten.

  115. Remling ist halt eine dieser typischen linken Alt-68er-Krähen. Aus lauter Angst, dass das jahrzehntelange Neurotisieren der Schüler mittels deutschem Schuldkult vergeblich gewesen sein könnte, wollte er noch einmal aktiv werden.

  116. #83 Lichterkette (29. Dez 2016 16:26)

    Sehr gute Analyse im Focus

    Ende von EU und Merkel: Experten malen Untergangsszenario für 2017

    Die beiden „Querdenker“ Marc Friedrich und Matthias Weik subsumieren allfällig Bekanntes, was auch schon bei Prof. Sinn u.A. zu vernehmen war, und machen Reklame für ihre Bücher.
    Das AfD-Wahlprogramm scheinen sie nicht gelesen zu haben, sonst wäre ihnen vielleicht aufgefallen, daß sich ihre Befunde mit dem decken, was sich auch in der AfD Programmatik niederschlägt.
    Damit dies nicht zu deutlich wird, sind die beiden „Querdenker“ und „Honorarberater“ sorgfältig bemüht, ihre Abgrenzung zu den „Populisten“ zum Ausdruck zu bringen. Denn wer kann sich schon einen „Honorarberater“ halten? Doch nur die, die über Merkels steuer- und abgabenfinanzierte Futtertröge, sei es im Staatsfernsehen oder im Politikbetrieb sich ihre Speckhappen gesichert haben.

  117. Bei aller Aufregung: Lidl ist für den Aushang auf seinem Parkplatz NICHT zuständig. Keine Ahnung, welches Außenwerbe-Unternehmen die Plakatstelle betreibt. Sicher ist aber: Die Großfläche wurde für eine sog. „Dekade“ gebucht. Und diese vertraglich vereinbarte Zeit wurde scheinbar nicht eingehalten. Frage also: Hat schon jemand über Regress nachgedacht, bzw. über rechtliche Schritte wg. Vertragsbruch?

  118. Unser Lidl liegt direkt an der „Balkanroute“, d.h. auf dem Weg der von der mit lauter jungen aggressiven Männer aus Afrika und dem Orient belegten Asylkaserne in die Stadt führt.

    Das neue Merkelvolk benimmt sich dort entsprechend, greift mit bloßen schwarzen Händen in die offenen Backwaren, schnüffelt und quetscht am Obst herum und tatscht wirklich alles eingehend an. Viele Verpackungen im Non-Food-Bereich (Armbanduhren, Messer, Werkzeuge, etc.) sind aufgerissen und der Inhalt fehlt.

    Mittlerweile herrscht im Laden eine gedrückte Stimmung. Das Personal kann gegen die Horden nichts machen und immer mehr Einheimische meiden das Geschäft. Früher war der Laden eine Goldgrube. Heute wird der Hauptprofit wohl mit Alkoholika aller Art gemacht, den die frommen „Rechtgläubigen“ paletten- und kistenweise hinausschleppen.

  119. ZU: „#10 Tedesci (29. Dez 2016 15:25)

    Leider bringt boykottieren nichts, denn würde ich jeden Händler meiden …“

    Es bringt etwas, wenn die 15% rechtskonservativen Kunden sich andere Lebensmittelhändler aussuchen.

    Ich werde das jedenfalls tun. Auch bei den anderen Linken in Konzernen wie VW, Mercedes, … (Zetsche, Müller, …).

    Wenn 50.000 Autoverkäufe fehlen tut es denen weh. Und den anderen, die sich zu recht nicht oder kaum in die Politik einmschen tut es gut.

  120. #169 Eduardo (29. Dez 2016 17:52)

    Remling ist halt eine dieser typischen linken Alt-68er-Krähen. Aus lauter Angst, dass das jahrzehntelange Neurotisieren der Schüler mittels deutschem Schuldkult vergeblich gewesen sein könnte, wollte er noch einmal aktiv werden.
    ——————————————
    Im Alter hat er sich in einen querulatorischen Saubermann verwandelt, der den Hosenscheißern von LIDL mit der NAZI-Keule nur ein bißchen Angst zu machen brauchte, und schon ziehen die den Schwanz ein und kriechen vor der political correctness im Staub. Armselig, daß man sich für diese Regenwürmern abrackert, um ihnen eine Zukunft in diesem Land zu erhalten
    . Manchmal denke ich, solche Typen sollten ruhig die islamische Herrschaft der Steinzeithorden einmal am eigenen Leib erfahren.

  121. Remling meint: „Ich bin schon selber in der Lage zu beurteilen, was ich glauben darf und was nicht, da brauche ich keinen selbst ernannten Welterklärer.“

    Schreibt dieser Dämlack solche Sachen auch an die TAGESSCHAU?

  122. #168 Almute

    Mit Belustigung muss ich feststellen, dass meine Boykottliste immer länger wird: Seit Jahrzehnten gebe ich grundsätzlich kein Geld für die FRIGITTE, COSMOPOLITAN oder ähnlichen frauenerzieherischen, patriarchalen DRECK aus, und ich habe auch meine Töchter und wohl nicht wenige Freundinnen und Bekannte dazu gebracht, sowas auch grundsätzlich links liegen zu lassen. SPEIGEL, STERN und anderen politisch verblödenden, sexistischen und pornografischen Müll …

    Wegen Ihres Boykotts von inzwischen fast allem und jedem – die frauenerzieherischen, patriarchalen Sexisten und Pornographen in Firmen und Verlage werden deswegen sicherlich zittern vor Angst – müssten Sie konsequenterweise auf Steinzeitniveau im Wald leben. Aber okay, die „EMMA“ kann man im Schein des Lagerfeuers auch in einer Höhle lesen.
    😉

  123. So erfahre ich, dass Ulfkotte wieder ein Buch geschrieben hat. Werde es mir direkt kaufen. Er hat die Entwicklung schon in seinen anderen Büchern genauso kommen sehen und vorhergesagt. Ein Mann mit Kenntnis und Weitblick.

  124. Ueber Google findet man ganz einfach die Telefon-Nummer von diesem Remling. Da koennte doch jeder von uns einmal kurz anrufen und ihm die Meinung sagen?

  125. #173 Johannisbeersorbet

    Unser Lidl liegt direkt an der „Balkanroute“, d.h. auf dem Weg der von der mit lauter jungen aggressiven Männer aus Afrika und dem Orient belegten Asylkaserne in die Stadt führt.

    Das neue Merkelvolk benimmt sich dort entsprechend, greift mit bloßen schwarzen Händen in die offenen Backwaren, schnüffelt und quetscht am Obst herum und tatscht wirklich alles eingehend an. Viele Verpackungen im Non-Food-Bereich (Armbanduhren, Messer, Werkzeuge etc.) sind aufgerissen und der Inhalt fehlt.

    Mittlerweile herrscht im Laden eine gedrückte Stimmung. Das Personal kann gegen die Horden nichts machen, und immer mehr Einheimische meiden das Geschäft. Früher war der Laden eine Goldgrube. Heute wird der Hauptprofit wohl mit Alkoholika aller Art gemacht, den die frommen „Rechtgläubigen“ paletten- und kistenweise hinausschleppen.

    In den Läden der Zukunft wird man deshalb zwangsläufig nicht mehr selber einkaufen gehen, sondern sich zu Hause das Gewünschte mittels Internet zusammenstellen, um es sich dann direkt liefern zu lassen (z.B. per Lieferwagen oder Fahrradkurier). Dann werden die orientalischen Invasoren kein Obst und Gebäck mehr anfassen und mit exotischen Erregern kontaminieren, nichts mehr klauen und an den Kassen nicht mehr unverschämt werden können.

  126. #98 Paula (29. Dez 2016 16:35)

    Es scheint sich um folgenden Lidl zu handeln:

    Adresse: Am Güßgraben 2, 97225 Zellingen-Retzbach
    Telefon: 0800 4353361

    Besten Dank und Grüße

  127. #98 Paula (29. Dez 2016 16:35)

    Es scheint sich um folgenden Lidl zu handeln:

    Adresse: Am Güßgraben 2, 97225 Zellingen-Retzbach
    Telefon: 0800 4353361

    Besten Dank und Grüße

  128. Beste und kostenlose Werbung für das Buch.
    Und ich könnt mir vorstellen, dass dieser Oberlehrer noch Spass haben wird.
    Ich lauf oder fahr ab jetzt aber lieber ein paar Meter weiter und geh mach Netto oder Rewe.
    Ob das Lidl schadet ist mir egal.
    Mach ich halt für mich.
    Normal geh ich da oft hin.

  129. Genau mit dieser Aktion hat dieses dumme, alte Arschloch Ulfkottes Narrativ von den „Volkspädagogen“ zu 100% bestätigt!

  130. #131 JanPett; Der sogenannte Migrationsforscher ist schlicht Soros Flüstertüte, nix anderes.

    #132 Ohnesorgtheater; Der Kriegsnobelpreistreiber möchte wohl als Krönung seiner eh schon mit riesigem Abstand an Kriegstagen reichsten Amtszeit noch nen 3. Weltkrieg entfesseln.

    #146 Gabriel Roeff; Dem ist nicht so, Lidl und Schwarz hat mit den Scientologen nichts am Hut.
    Dagegen ist er ein Freimaurer, so wie damals der Schlecker. Aber so weit reichte die Freundschaft (in der Loge) doch nicht, damit der vor der Pleite gerettet wurde. Im übrigen, ich hab absolut nix gegen Scientologen, die tun keiner Menschenseele was, zumindest solange man in dem Verein nicht Mitglied werden will. Da rauszukommen ist ähnlich schwierig, wie beim Islam. Dazu muss man, für alles und jedes löhnen, wenigstens wenn man an deren Schulungen teilnimmt, was wohl auch nicht so ganz freiwillig passiert. Hört und liest man zumindest.

    #157 seegurke; Knöterich, namentlich der japanische ist ein enormer Schädling. Viel Spass wer das Dreckszeug im Garten hat.

  131. War vor 2 Wochen zur Jagd im Hundsrück, bei Kastellaun, dort hat der Lidlmarkt das Zeitliche gesegnt. War total ausgebrannt, wenn man es nich gesehen, konnte man die Vernichtung nicht glauben,im Nachhinein bin ich froh darüber. Kann jetzt genüßlich dort bei ALDI Süd einkaufen und hoffe das werden jetzt auch mehr Kunden in der Zukunft machen.

  132. #69 Shipa

    BILD: Wir brauchen einen Aufstand der anständigen Flüchtlinge?

    Klar, genau wie die ständigen Lichterketten der bei uns lebenden Moslems, die diese jede Woche als Zeichen gegen islamische Gewalt veranstalten…

  133. #190 uli12us (29. Dez 2016 18:40)

    #146 Gabriel Roeff; Dem ist nicht so, Lidl und Schwarz hat mit den Scientologen nichts am Hut.

    Schrieb ich das nicht ? („Angeblich soll dem nicht so sein.“, das verneint also die Behauptung, wenngleich ist es nicht sicher weiß.)

    Im übrigen, ich hab absolut nix gegen Scientologen

    Ich auch nicht. Steht auch nicht da.

    Dazu muss man, für alles und jedes löhnen, wenigstens wenn man an deren Schulungen teilnimmt

    Schrieb ich das nicht ? („Scientology nimmt Erwachsene aus, die sich deren Mist selbst hingeben…“)

    Damit jetzt aber bitte weg davon- Scientology ist keine Bedrohung für mich oder meine Kinder/ Enkel- der Islam schon.

  134. Werter Herr Franz-Josef Remling !
    Und, wie fühlen sie sich nun nach ihrer mutigen Heldentat, Deutschland vor der Machtübernahme durch die *Rääächten* gerettet zu haben?
    Sind sie jetzt stolz darauf, Andersdenkende denunziert zu haben, hatten sie sowas wie einen *inneren Abgang* dabei?
    Solche Typen wie sie waren auch zu NS-Zeiten und im DDR-Unrechtsregime die miesesten Zeitgenossen.

    *Der schlimmste Lump im ganzen Land, ist und bleibt der Denunziant*

  135. #97Lorbas#Paula#Eduardo
    Das wird LIDL vermutlich extrem beeindrucken.

    Wissen Sie was ein Monatseinkauf einer Familie in einem Supermarkt kostet? Da kommt übers Jahr ein ganz hübscher Batzen zusammen! Wenn mehrere Familienvorstände sich zu einem Boykott entschließen, ist das durchaus ein Grund zur Beunruhigung. Klar beeindruckt das auch LIDL! Was meinen Sie, warum die ein Heidengeld für Kundenumfragen ausgeben? Hier auf PI kriegen sie die Meinung gratis. Sicher lesen die das hier, wenn sie vom Geschäft irgendeine Ahnung haben. Grüße!
    Außerdem: Wenn ich jedem, dessen Gebaren ich zweifelhaft finde, schreiben oder antelefonieren würde, käme ich nicht mehr zu viel. Ich denke auch, es ist gar nicht nötig Rabbatz zu machen. Still „mit den Füßen abzustimmen“, ist auch viel eleganter und oft noch schmerzlicher für den Gegner, weil man ihm auch noch die Möglichkeit nimmt durch „Wiedergutmachungsgeschenke“ ein Türchen offenzulassen.
    Zudem muss ich sagen, dass ein Leben ohne Hugo Boss „Duft“, ohne Doppelherz und ohne den Ramsch von Tschibo bisher noch niemanden in die „Steinzeit“ katapultiert hat. Da spricht doch nur die Angst vor der Macht der Boykotte, die ja nicht nur Konzerne durch Kaufverweigerung treffen kann, sondern auch im sozialen Umfeld Verwerfungen generiert. Ach ja, auf meiner Boykottliste vergessen habe ich: Kino,-und Videofilme von- und Zeitungen, die positiv über Woody Allen berichten! Kinderschändern und ihren Kumpanen gebe ich grundsätzlich kein Geld. Und wenn Jörg Kachelmann Feuerlöscher verkaufen würde und mein Auto würde brennen, würde ich ihm den auch nicht abkaufen. Und was irgendein deutscher Richter über diese Person geurteilt hat, ist für mich völlig ohne Belang. Und weil viele andere Frauen das genauso sehen, und die Entscheider das auch wissen, darum hat Kachelmann bis heute keinen neuen, gleichwertigen Job gefunden. So funktioniert das.

  136. #40 Athenagoras (29. Dez 2016 15:43)

    #15 Zallaqa (29. Dez 2016 15:26)

    Wie oft mussten wir auf Holocaust-Gedenkfeiern uns anhören, dass die Deutschen die Gardinen vorgezogen und die Nasen vor dem Geruch aus den Schornsteinen geschlossen habe.
    ————————————————-
    Ich frage mich nur, warum die Amerikaner den Transport von Juden nicht durch eine flächendeckende Vernichtung von Straßen und Schienen unterbunden haben. Denn die Amerikaner kannten die Ziele der Nazis – die totale Vernichtung der Juden!

    +++++

    Diese Frage stellen wir uns auch oft…

    dafür nahmen sie die wehrlose Dresden mit ihren Zivilistenflüchtlinge ins Visier…
    (ach, und auch meine wunderschöne Stadt: Budapest, die auch durch die Amis/Endlaender wegbombardiert wurde)

  137. #159 Alvin (29. Dez 2016 17:27)  
    Lidl ist der Nr. 1 Laden für Muslime und Asylanten. Das Einkaufen macht da keinen Spaß mehr. Sogar Betuchte sitzen an den Kassen. Wenn möglich andere Läden benutzen. Aldi, Penny, Edeka sind besser, weil weniger Asylanten versifft.

    Natürlich, wenn man uns als „bösen weißen Männern“ (und Frauen) von „Dunkeldeutschland“ vorschreibt – Achtung: Volkspädagogen! -, was wir lesen dürfen und was nicht, und derlei „Politik“ auch von LIDL exekutiert wird, gehen wir eben woanders einkaufen.
    Noch gibt es neben der Sozial- und Migrationsindustrie marktwirtschaftliche Strukturen!

    Die Ladenkette LIDL, die auch wegen skandalöser Arbeitsbedingungen unrühmlich in die Schlagzeilen gekommen war – bezeichnend, dieses „gutmenschliche“ Bündnis eines unsozialen Arbeitgebers mit einem APO-Opa der versifften 1968er, was ja nur im Kleinen abbildet, was die Willkommensdiktatur von (DAX-)Kapitalisten über die Kanzlerin bis zu Kommunisten & Chaoten ausmacht -, kann sich ja dann an ihrer exotischen Kundschaft ausrichten – einen „wundersamen Warenschwund“, wie er in der Nähe von „Flüchtlingsunterkünften“ gang und gäbe ist, eingeschlossen!

    Das fossiles Relikt des Bildungsnotstands unseres Landes, der pensionierte Leerer Franz-Josef Remling, wird natürlich weiterhin zwanghaft observieren und nach dem Vorbild der Leserschaft des Stürmer unter den National-Sozialisten und der IMs unter den Einheits-Sozialisten von jedem festgestellten Übelstand Mitteilung machen, damit er „von zuständigen Organen abgestellt“ werden kann.
    Vorausgesetzt er darf sein Demenzheim verlassen!

  138. Leider bringt boykottieren nichts,
    ___________________________________

    Ist mir egal.
    Aber ich fühle mich dadurch besser und auch mein Inneres ich ist glücklich und zufrieden.
    Ich denke mal, das ist Grund genug lidl zu meiden.

  139. In den 60er Jahren begann ein in den Labors der Frankfurter Schule ausgebrütetes Virus, sich in die Köpfe einiger Studenten einzunisten. Diese Virus-Infektion hat sich inzwischen zu einer Pandemie entwickelt. Symptome: Naives Gutmenschendenken, die Welt wird als Ponyhof gesehen. Alle Nichtweißen sind arme ausgebeutete Heilige, die jetzt gerettet werden müssen, die Weißen sind böse, besonders die Männlichen, es gibt 1000 oder mehr Geschlechter, von denen der heterosexuelle Mann das verabscheuenswerteste ist, Menschen sind in allem so gleich wie Klone, und sollten ab der Geburt gründlichst mit dem gutmenschlichen Propagandascheiß gefüllt werden, damit sie ihr Leben lang bunt, weltoffen, tolerant und unerbittlich gegen rechts bleiben. Schulen sind nur noch für die Indoktrination da; lesen, schreiben, rechnen oder denken sind überflüssig oder gar schädlich. Die Welt braucht nur noch nützliche Idioten und Sklaven für die neuen Herrenmenschen aus der Steinzeit.

  140. #10 Tedesci   (29. Dez 2016 15:25)  
    Leider bringt boykottieren nichts, denn würde ich jeden Händler meiden der so handelt, wüßte ich nicht wo ich einkaufen sollte.

    Komplett falsch!!

    Mann sollte sich des Öfteren Gedanken darüber machen, was wir durch unser Handeln bewirken.

    Die überwiegende Mehrheit in meiner Wohngegend kauft – fast ausschließlich – regional erzeugte Waren. Den Salat und Gemüße bei den Marktfahrern u. Schwaigern. Brot und sonstige Lebensmittel inkl. Getränke beim gut sortierten Bäcker.
    Alles Leute, die wissen, was auf dem Spiel steht, was sie erwartet, wenn sich das Publikum zum Bunten hin ändert.

    Würde man wg. jeder Kleinigkeit zum Supermarkt rennen, dann hätten auch wir längst den überall zu findenden Flair des Heruntergekommenen. Die gedankenlose Masse züchtet sich durch ihre Dönerfresserei, dem Gemüsehändler von was weiß ich Woher und altermativlose Abstimmung für Billigmärkte eine „grauslige Welt“.

  141. Bayern: Lidl überklebt Werbung für Ulfkottebuch
    ————————————————-

    Also bei unserem Lidl steht auch eine Großwerbetafel, und darauf war kürzlich Werbung von „Intersport“ für irgendwelchen Adidasdreck, jedenfalls mit einem aggressiven Neger und dem Slogan „DESTROY ORDER“. Haben sie aber nicht überklebt.

  142. bloß gut, daß ich nicht den Billigmist vom LIDL kaufen muss!
    Wenn ich jetzt Andere dazu aufrufen würde, es mir gleich zu tun, wäre das dann Boykotthetze?
    Vielleicht kommt aber Mancher von selbst zu der gleichen Ansicht, wie ich.

  143. LIDL, das ist doch der Discounter, der seine Mitarbeiter per versteckte Kamera bespitzelt. Da geht man doch nicht einkaufen.

  144. #25 Union Jack (29. Dez 2016 15:31)

    OT

    EU-Grenzpolitik: Straßburger Richter geben Bootsflüchtlingen recht

    Die Straßburger Richter sprachen im Fall „Hirsi Jamaa und andere gegen Italien“ einstimmig 24 afrikanischen Klägern eine Entschädigung von je 15.000 Euro und Kostenerstattung zu.

    Man kann sich nur noch an den Kopf fassen! 15.000 Euro für jeden dieser Neger, die in Europa überhaupt nichts zu suchen haben! Wie krank sind diese EU-Juristen und – vor allem – wer stand im Hintergrund und wer hat das Ding für die Neger durchgeboxt, die vermutlich schon Schwierigkeiten hatten, ihre Anzeigen mit etwas anderem als zwei Kreuzchen zu unterzeichnen?

  145. Wie frech der LIDL ist! Das Plakat geht ihn gar nichts an! LIDL hat nicht für die Werbefläche bezahlt!

    Wenn demnächst einer im LIDL Hof parkt mit einem AFD-Auto, kommt dann der Marktleiter auch und überklebt es? Unverschämt! Man sollte den Schmierfink anzeigen!

    Ich persönlich fühle mich dort nicht wohl! Kann da nicht einkaufen! Die Leute, die ganze Atmosphäre wirkt erdrückend auf mich!

  146. Ich überlege mir jedenfall zweimal, ob ich solche niedrigen Löhne und solche Arbeitnehmerzustände noch billigen kann.

  147. „Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, um zu erkennen, wes Geistes Kind durch Deutschland weht. Was hierzulande geschieht, geht mittlerweile über die auch von uns schon oft beschworenee Meinungsdiktatur hinaus. Es sind die Anfänge einer totalitären, faschistischen Dikatur.“

    Das trifft zu 100% zu und dem ist nichts mehr
    hinzu zu fügen.
    Es macht einem Angst.
    AfD wählen!!

  148. Der Denunziant stammt eben aus der 68er Lumpen-Generation:

    In der Jugend Steine auf Polizisten geworfen…

    Die fetten 70er und 80er Jahre dazu benutzt, sich auf Kosten der Allgemeinheit Bildung und Wohlstand anzueignen…

    Danach das Erbe der geburtenstarken Folgegeneration verfressen, durch massenhafte Frühpensionierungen/Verrentungen…

    Heute, bestens versorgt, auf dem Sockel der moralischen Selbsterhöhung stehend, das Geld arbeitender Leute (die schon länger hier leben) verteilen wollen…

  149. „Das missfiel dem pensionierten Denunziant Lehrer Franz-Josef Remling (kl. Foto r.) aus Thüngersheim, der sich bei Lidl darüber beschwerte.“

    Welche „Macht“ haben mittlerweile solche
    Alt-Linken in unserem Lande?
    Nun gut, wie er aussieht, wird er die zu
    unseren Gunsten stattfindende Wende nicht
    mehr erleben. Gut so.

  150. OT
    Wer noch Zweifel hat, ob er sich gegen die GEZ Zwangsgebühr des Staatssenders der großen Vorsitzenden auflehnen soll, sollte sich dieses Paradestück diffamierenden Propaganda“journalismus“ des schwarzen Kanals, äh, des WDR antun: Eins zu eins (youtube) heißt das widerwärtige Machwerk in dem versucht wurde Marcus Pretzell fertig zu machen. Was trotz allen ebenso billigen wie bösartigen Versuchen des „Moderators“ des immer schmieriger werdenden „Qualitätsfernsehens“ nicht gelungen ist.
    Achtung: Kotzeimer bereitstellen bei Kontakt mit Lügenmedien!

  151. @ #200 Islam go home (29. Dez 2016 20:34): „Jetzt erst recht: Jeder, der sich das leisten kann, verschenkt ein Exemplar des Werks an einen Gutmenschen in seinem Umfeld!“ Logisch! Und nicht nur dieses Buch Udo Ulfkottes, sondern auch seine anderen!
    Aber auch Bücher von Sabatina James, Bassam Tibi, Hamed Abdel-Samad, Necla Kelek und Seyran Ates!
    Und natürlich auch von Hans-Peter Raddatz, Oriana Fallaci, Gilles Kepel, Tilo Sarrazin, Heinz Buschkowsky, Alice Schwarzer und Henryk M. Broder!
    Weihnachten ist dazu immer eine gute Gelegenheit!

    Ich erwähne die islamisch-stämmigen Autorinnen auch deswegen ausdrücklich, weil sie, wie die anderen zeigen, dass die ISlam- und Zuwanderungskritik – nicht nur bei uns – alles andere als „rechtsextrem“ ist, und sich aus jahrelanger Forschung und Erfahrung speist, ganz anders als die „ISlamforscher“, die interessierte Verbreiter dieser Ideotie sind, wie etwa eine Lamya Kaddor, die zudem quasi als Terrorpatin fungiert, wenn man ihre pädagogischen „Erfolge“ resümiert! (Da fällt mir dann auch obiger Leerer Franz-Josef Remling ein – was der wohl auf sein pädagogisches „Gewissen“ geladen hat!?)

    Während Kaddor & Co. ihren ideologischen Dünnschiss ohne Risiko verbreiten können, sich höchstens wegen einiger „Hassmails“ medienwirksam echauffieren, sind wirkliche und kenntnisreiche ISlamkritiker hierzulande an Leib und Leben gefährdet, müssen unter Polizeischutz leben oder haben das Land verlassen – was den multikulturellen Wegbereitern der Islamisierung, die uns permanent mit den „Befindlichkeiten“ der muslimischen Problembevölkerung nerven, scheißegal ist!
    Eine Faktenlage, die ich beim Überreichen jedes Buches von Ulfkotte, Raddatz, Tibi oder Abdel-Samad natürlich immer zusätzlich erwähne!

    Damit unterscheiden sich unsere AutorInnen auch von den gutmenschelnden Beschäftigten der Sozial- und Migrationsindustrie, die als privilegierte „Volkspädagogen“ tätig sind, z. T. auf unsere Kosten Leerstühle innehaben, und ihren von persönlichen Interessen und Nutzen sowie links-grün-liberalen Weltbildern motivierten Ideologiemüll als Migrations-, Armuts-, Gender-, Konflikt- oder ISlam“forscher“ verbreiten.
    Auch die sogenannten „Terrorismusexperten“, die uns die ÖR regelmäßig präsentieren, fallen darunter: Bei dem Begriff weiß ich immer nicht, ob das IS-, Al-Qaida- und Hamas-Aktivisten mit einschließt. Terrorismusexperten sind sie allemal! Die Kaddor übrigens auch!

  152. Almute (29. Dez 2016 19:38)

    Still „mit den Füßen abzustimmen“, ist auch viel eleganter und oft noch schmerzlicher für den Gegner, weil man ihm auch noch die Möglichkeit nimmt durch „Wiedergutmachungsgeschenke“ ein Türchen offenzulassen.

    Wenn Sie vorher mit EC- und PayBack-Karte (oder sonstigem Rabatt- und Kundenkarten Unfug) bezahlt haben, könnten Sie eine Überraschung erleben, im Briefkasten oder im E-Mail Postfach: „Wir vermissen Sie …“

    Ich bezahle jedenfalls meine täglichen Einkäufe (und auch alles andere, wo es sinnvoll machbar ist) bar. Dann merken die auch nicht, wenn ich mal eine Weile nicht komme.

    http://merkel-muss-weg-mittwoch.de/

    Ab 11.01.2017 wieder jeden Mittwoch um 18:00 Uhr, vor dem Kanzleramt in Berlin

  153. # 17

    die gleichen Typen diese Lehrer wie im Dritten Reich:

    beim Bombenangriff am 02. Januar 1945 auf Nürnberg eilte meine Mutter mit den Kindern in einen Tiefbunker. An der Treppe standen gefangene Russen die den Alten und Kranken und Kinderwagen die Treppe runter halfen. Meine Mutter gab darauf hin dem hilfsbereiten Russen etwas zum Essen. Eine Lehrerin die direkt auch in den Bunker wollte schrie meine Mutter gleich an: „ich zeige sie an wegen Hilfe und Unterstützung für den Feind“ aber Gott hatte ein einsehen und diese Lehrerin kam im Feuersturm um weil sie den Bunker zu früh verlassen hat..

  154. #71 Bin Berliner (29. Dez 2016 16:17)

    #66 Shipa (29. Dez 2016 16:12)

    Die Bild-Zeitung ist jetzt endgültig unten angekommen:
    jetzt wird dort schon in Muselschriftzeichen berichtet
    ___________________________________________

    Niemand hat die Absicht euch zu islamisieren!
    Ist das krank!!!!!!!!!!
    *********************************************
    Wäre doch mal ein lohnenswertes Thema für MARIO und seinen Kumpel Paul P, wie Panzer!!!
    Euch beide können die Strategen im *Komitee für Unterhaltungskunst bzw. Staatlichen Komitee für Fernsehen* nicht so ohne weiteres an den Karren fahren!
    Ihr seid Komödianten und denen wird vielleicht noch etwas mehr Spielraum gelassen, als der schauspielernden und singenden Zunft!! Siehe Helene H., die im November dieses Jahres ausgerechnet den „Integrations-Bambi“ an Joachim Löw überreichen „durfte“, nachdem sie vorher von einem kleinen, sangeswütigen, alkohol-und drogenabhängigen Widerling aus Hamburg denunziert und wegen fehlender positiver Aussagen zum *Invasoren-Sturm“ auf unser schönes Land kritisiert wurde!

Comments are closed.