ib-schwaben-11-12-161-kopie-kopieAm Sonntag, eine Woche nach des aus einer Koalition von Linksextremisten bis hin zu Vertretern aus SPD und FDP verhinderten Gedenkens an das Flüchtlingsopfer Maria Ladenburger, hat jetzt die Identitäre Bewegung (IB) erneut an sie und viele weitere „Einzelfälle“ erinnert.

Die Identitäre Bewegung Schwaben schreibt auf ihrer Facebook-Seite:

Maria L. ist nicht umsonst gestorben

Vergangenen Samstag entschied sich die ARD-Nachrichtensendung „Tagesschau“ gegen die Berichterstattung im Fall Maria L. aus Freiburg. Nachdem sich herausstellte, dass die Studentin von einem minderjährigen Afghanen erst vergewaltigt und anschließend brutal ermordet wurde, entschied die Redaktion, dass die Nachricht nur „eine regionale Bedeutung“ habe. Wie in der Silvesternacht, wurde versucht, der Bevölkerung Informationen zum Täterkreis bewusst vorzuenthalten.

Am Sonntag trafen sich einige identitäre Aktivisten aus Baden und Schwaben, um mit einer Aktion auf den Mord an Maria L. und die „Lückenpresse“ aufmerksam zu machen. Rund um das Freiburger Münster wurden mehrere Tatorte nachgestellt und authentisch mit Absperrband gesperrt. Der Büste von Alban Scholz wurden symbolisch die Augen vor dem Tatort verbunden.

Sofort nach dem Anrichten sorgten die mit Kunstblut beklecksten „Leichen“ für großes Interesse. Zahlreiche Touristen und Einheimische strömten zu dem „Tatort“ und begutachteten die „Toten“.

Das Schicksal von Maria L. ist kein „bedauerlicher Einzelfall“. Beinahe jede Woche werden Einheimische Opfer dieser Gewalt. Der Mord verdeutlicht ein weiteres Mal, was die unkontrollierte Masseneinwanderung, insbesondere aus dem arabischen Kulturraum, mit sich bringt. Er lässt die Illusion von einer problemlosen Integration platzen. Menschen, die von einem patriarchalischen System, einer Kultur mit anderen Werten, Bräuchen und einer anderen Religion in Massen einwandern, lassen sich ihre Werte und Sitten nicht einfach aberziehen. Das alles wird mit der Masseneinwanderung importiert, jedoch ist damit Niemanden geholfen. Es war von Anfang an ein Fehler, die Grenzen zu öffnen. Bisher ist nur ein Bruchteil der Flüchtlinge aus Kriegsgebieten und Einwanderer aus wirtschaftlich schwachen Ländern nach Europa gekommen. Sinnvoller wäre und ist immer noch eine Hilfe vor Ort. Was jedoch begleitend folgen muss, ist eine Remigration der illegalen Einwanderer!

Wir hoffen, dass der Fall vielen die Augen geöffnet hat und Maria L. nicht umsonst sterben musste. Werde auch Du aktiv und zeige, dass Maria L. nicht umsonst gestorben ist.

Weitere Bilder der Aktion:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

128 KOMMENTARE

  1. Eine klasse Aktion, ich fürchte nur, dass die IB in den Augen von Lieschen Müller schon dermaßen „verbrannt“ ist, dass das Hauptanliegen gar nicht mehr sachlich erfasst wird.
    Flyer mit der Adresse der Einzelfall-Map sind noch eine tolle Ergänzung (gerade für Lieschen Müller).

  2. Donald Trump will alle „Illegalen“ aus den USA ausweisen, auch wenn es Millionen seien sollten.
    Dasselbe muss auch für Deutschland und Europa möglich sein. Sonst enden wir wie das Römische Reich.

  3. Meine Anregung:
    Hier auf pi eine HALL OF SHAME einrichten,
    die der OPFER VON MERKEL UND KLÖCKNER
    gedenkt.
    Analog zu LEW KOPELEWs AUFBEWAHREN FÜR ALLE ZEIT

  4. Eine Aktion in der vom grünen Krebsgeschwür verseuchten Stadt, wie Freiburg wo 100% der Bewohner Volksverräter sind, ist völlig sinnlos. In diesem Gutmenschen-Moloch ist nicht mehr zu retten. Nicht einmal Lot, könnte dort auch nur einen Gerechten finden, man kann nur hoffen das diese Stadt das gleiche Schicksal von Sodom trifft.

  5. #7 martinfry (12. Dez 2016 18:14)

    Meine Anregung:
    Hier auf pi eine HALL OF SHAME einrichten,
    die der OPFER VON MERKEL UND KLÖCKNER
    gedenkt.
    *********************************************

    Sehr gut!

  6. Immer wieder originell die Aktionen der Identitären, aber nicht desto trotz eingängig. So eingängig, dass sich sogar die Lügenpresse echauffiert.

  7. Gute Aktion! Danke!

    Mit Freiburg hat es genau die richtige Stadt getroffen. Freiburg ist die absolute Hochburg der grünen Irren-Ideologie. Bei Wahlen bekommen die Grünen meist um so 50 Prozent der Stimmen. Diese Stadt ist rotgrün-versift bis zum Abwinken. Dazu noch einen durchgeknallten, postfaktischen und grünen Oberbürgermeister.

    Dabei gibt es in Freiburg keinen Tag ohne Raubüberfälle oder versuchten Vergewaltigungen durch Merkels Gäste, die in Freiburg extrem willkommen sind.

    Der Asylantenstrom kommt zur Zeit durch die Schweiz. Da ist Freiburg die erste Anlaufstation in Deutschland für die islamischen Invasoren. Die kommen mit dicken Eiern und ohne Geld nach Freiburg und können sich da erstmals wieder an der einheimischen Bevölkerung reichlich bedienen und genießen dabei den Schutz der rotgrünen Spinnern und Deppen.

    🙂

  8. Das Schicksal von Maria L. ist kein „bedauerlicher Einzelfall“. Beinahe jede Woche werden Einheimische Opfer dieser Gewalt.

    Ich denke, jeden Tag werden mehrere Einheimische Opfer von Invasorengewalt.

  9. # 10 Wolfenstein

    Aber 50% der Bevölkerung wählt die GRÜNEN nicht. Die leiden auch unter den Umständen.

  10. Danke @ IB!

    Wie immer eine Aktion, die von Klugheit zeugt.

    Mal sehen, was draus wird.

    Freiburg hatte nun alle Chancen dieser Welt, seine Irren zu erkennen und auszusortieren.

    Wollen die aber weiter machen wie bisher, muss man sie auch irgendwann ihrem Schicksal überlassen.

  11. ich verachte das verhalten der eltern.
    sie tragen mit ihrem verhalten ein grossteil an mitverantwortung…

    das sie die political correctness höher ansehen und ihre tochter mit ihrer erziehung mitgetötet haben könnte man akzeptieren,wenn es zu einem umdenken geführt hätte.

    das hat es nicht.
    somit befeuern sie weitere untaten und deren opfer sind eltern die an diesem desaster absolut unschuldig sind.

  12. Wao, was für eine krasse Aktion!

    Ich finde es großartig, mit welchem Mut und mit welch tollen Ideen die IB auf die Mißstände in Deutschland aufmerksam macht.

    Es wird immer schwerer für die Leitmedien, die Katastrophe zu leugnen, auf die Merkel unser Land hinführt.

    Danke Identitäre!

  13. Wann hat diese Kunstaktion stattgefunden? Auf den Bildern erkenne ich kein riesengroßes Gedränge! Bitte nicht nur an einen verregnete Sonntag machen, sondern am nächsten weihnachtseinkaufvollen Samstag wiederholen!

  14. Freiburg die failed city in Deutschland.

    Extrem rotgrün versift. Kommunistische Schläger-Einheiten der Antifa-SA bestimmen wer in Freiburg demonstrieren darf und wer nicht. Neger, Scharia-Asoziale und Zigeuner dominieren nach Einbruch der Dunkelheit das Stadtbild. Tägliche Raubüberfälle und dutzende von versuchten Vergewaltigungen durch Merkels Gäste. Mehrere tote Frauen innerhalb ein paar Wochen.

    Und überall Anhänger der rotgrünen Multi-Kulti-Irren-Ideologie, die die Ausschreitungen der Scharia-Asozialen relativeren, beschönigen und sogar Verständnis für extremste Gewalt gegen Einheimische zeigen.

    🙂

  15. Die ID’s machen immer wieder großartige Aktionen–BRAVO!!

    Natürlich wird (fast) alles von den SCHWEINEJOURNALISTEN totgeschwiegen.

  16. #12 ratloser (12. Dez 2016 18:23)

    # 10 Wolfenstein

    Aber 50% der Bevölkerung wählt die GRÜNEN nicht. Die leiden auch unter den Umständen.

    Ja, die restlichen 50 % der Freiburger wählen schwarze und rote Verbrecher. Die haben diese Zustände also genauso verdient wie die andere Hälfte, die grüne Verbrecher wählt.

  17. #12 ratloser (12. Dez 2016 18:23)

    Aber 50% der Bevölkerung wählt die GRÜNEN nicht. Die leiden auch unter den Umständen.

    Neee! In Freiburg hat die AfD bei den Landtagswahlen 2016 nur ca. acht Prozent der Stimmen bekommen.

    Die rotgrünen/schwarzen Asylflutungs-Befürworterer und Islamisierung-Fanatiker haben in Freiburg sage und schreibe ca. 92 Prozent erzielt.

    Da kann man beim besten Willen nicht mehr von „nicht gewollt“ reden!

    Klar?

    🙂

  18. In den Staatsmedien wird ständig verkündet, dass es momentan weniger Verbrechen als vor einigen Jahren gibt.
    Auch das vergangene Sylvester wurde mittlerweile zu einem Einzelfall verformt und eigentlich braucht sich doch niemand mehr Sorgen zu Sylvester machen.
    Allerdings verstehe ich Eins nicht;für Köln wird laut den Staatsmedien eine halbe Armee auf der Domplatte anwesend sein.
    Hierzu sollte mal ein geladener Gast der AFD bei einer Sendung fragen, wozu diese Sicherheit denn nötig wäre?

    Wenn Deutschland so sicher ist, könnten doch die meisten Polizeibeamten Zuhause bleiben und wie in der Vergangenheit mit ihren Familien feiern.

  19. Die Identitäre Bewegung finde ich sehr gut. Wenn ich sie richtig verstehe, setzt sich die IB nicht nur gegen die Islamisierung, sondern auch gegen die Umvolkung ein. Das finde ich sehr gut.

  20. Hammer, die Aktion!
    Danke Identitäre für Euern Mut und Euer Engagement!
    Hoffentlich werden viele Bürger zum Nachdenken angeregt.

  21. Die Band Tokotronik hat übrigens ein Lied über den Mord gemacht, es heißt „Freiburg 2016“:

    -Ich weiß jetzt wieso ich euch so hasse
    Flüchtlingshelfer dieser Stadt
    Maria ist nun ganz alleine in ihrem kühlen Grab
    und ihr demonstriert Verbrüderung-

  22. Das hört ja gar nicht mehr auf mit den Einzelfällen in Freiburg. Vielleicht sollten wir eine eigene Kategorie machen.

    POL-FR: Freiburg-Stühlinger: Zeugenaufruf nach versuchtem sexuellen Übergriff
    12.12.2016 – 09:13
    Freiburg (ots) – Am gestrigen Morgen, 11.12.2016, wurde der Polizei gegen 06:45 Uhr folgender Vorfall mitgeteilt: Nach einem Disco-Besuch in der Freiburger Innenstadt befand sich eine 23jährige Frau, die momentan in Freiburg zu Besuch ist, auf dem Heimweg zu Freunden. Nachdem sie aus der Straßenbahn an der Haltestelle „Kilianstraße“ ausgestiegen war, lief sie über das Universitäts-Areal. Im Bereich der Hartmannstraße sprach sie ein unbekannter Mann an. Als sie versuchte wegzurennen verfolgte sie der Unbekannte, brachte sie zu Fall und ging sie in sexueller Absicht an. Die junge Frau konnte den Täter wegstoßen und flüchten.

    Der Täter wurde von ihr folgendermaßen beschrieben: Männlich, etwa Ende 20 bis Ende 30, normale Statur, ca. 170-175 cm groß. Er trug eine auffällige dunkelblaue Strickmütze, mit weißem Markenemblem, eine dunkle, glänzende Jacke (evtl. Trainingsjacke) und vermutlich Bluejeans. Er war hellhäutig und sprach gebrochen Englisch mit osteuropäischem Akzent.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3508193

  23. Und wieder ein Einzelfall Vergewaltiger bei Freiburg unterwegs.

    Freiburg (ots) – Am Nachmittag des 11.12.2016 wurde der Polizei gegen 15:00 Uhr folgender Sachverhalt mitgeteilt: Eine 29jährige Frau befand sich unmittelbar zuvor zum Joggen im Bereich der Hochfirstschanze in Neustadt. Kurz vor dem Parkplatz Schanzenauslauf wurde sie an der Einmündung zum Schmiedsbachweg plötzlich von hinten von einem Unbekannten in sexueller Ansicht umgestoßen und angegriffen. Nach Hilferufen und Gegenwehr des Opfers flüchtete der Täter.

    Der Täter wurde von ihr folgendermaßen beschrieben: Alter möglicherweise um die 30, er trug einen dunklen /schwarzen Schal über Nase und Mund gezogen, sowie eine dunkle, schwarze oder blaue Wintermütze; Haarfarbe unbekannt; kräftige (jedoch nicht dicke) Figur; dunkelhäutig und war bekleidet mit einem grauem Winter-Kapuzenpulli, einer schwarzen/dunkelblauen Hose (evtl. Jeans).

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3508195

  24. Viele TAUSEND unschuldige Deutsche wurden
    inzwischen von wahnsinnigen, brutalsten FREMDEN
    -ermordet
    -ausgeraubt
    -vergewaltigt
    -bestohlen
    -betrogen
    -beleidigt
    -bedroht
    usw.

    Wieweit soll das gehen?

    Gehörte die vollkommene ENTWAFFNUNG der Deutschen zum GROSSEN PLAN überstaatlicher Mächte?
    Sollen wir komplett von der Bildfläche verschwinden?

  25. @ #2 Marie-Belen (12. Dez 2016 18:08)

    Unterm Focus-Artikel steht br, hier kann man suchen, wessen Kürzel es sein mag:

    Vielleicht Boris Reitschuster, Focus-Online-Autor:
    …Ab 1999 leitete Reitschuster das Moskauer FOCUS-Büro. Seit März 2015 wieder freiberuflicher Autor und Journalist. 2008 erhielt er für seine Arbeit die Theodor-Heuss-Medaille. Autor mehrerer Bücher, u.a.: „Putins Demokratur“…
    http://www.focus.de/intern/impressum/autoren/

    (Andere kämen auch infrage, wenn man den Familiennamen als erstes nennen würde.)

    +++++++++++++++++++

    Natürl. beschäftigt der Focus auch einen Vorzeigemoslem:
    FOCUS-Online-Experte
    Tahssin Asfour
    focus.de/intern/impressum/autoren/archiv/tahssin-asfour_auid_6769.html

    Man kann Asfour das Dropping seiner Kunden in seiner Kolumne kaum vorwerfen, genau genommen macht er hier schlicht seinen Job. Mindestens verwunderlich aber ist, warum ein journalistisches Medium mit einem gewissen Qualitätsanspruch wie Focus Online einen PR-Menschen eine Kolumne zu Verbraucherthemen schreiben lässt und die Artikel offensichtlich ohne einen auch nur oberflächlichen Check von Interessenkonflikten publiziert. Hinsichtlich der ebenfalls bei Burda angesiedelten deutschen Huffington Post lässt es einen da Angst und Bange werden.
    http://www.haupt.it/allgemein/pr-einfach-selbst-gemacht-bei-focus-online-110/

  26. Der Hammer des Jahrs 2016 ist aber als die Systempropaganda nach den tausendfachen Übergriffen von Asylanten auf ungläubige Frauen nur auf der Domplatte in Köln verlautbaren lies:

    Keine besondere Vorkommnisse in der Silvesternacht in Köln.

    Da hat die Systempropaganda postfaktisch vertuscht, gelogen und zensiert was sie konnte. Glücklicherweise hat aber im Internetzeitalter diese primitive Propaganda nicht funktioniert.

    🙂

  27. #21 PackEr (12. Dez 2016 18:32)

    Auch das vergangene Sylvester wurde mittlerweile zu einem Einzelfall verformt und eigentlich braucht sich doch niemand mehr Sorgen zu Sylvester machen.
    Allerdings verstehe ich Eins nicht;für Köln wird laut den Staatsmedien eine halbe Armee auf der Domplatte anwesend sein.
    —————————————————-
    1.500 Mann um genau zu sein. Das führt zu folgender Frage: Kann sich jemand von den Kölner Usern (die es hier zahlreich posten, z.B WSD) erinnern, das in den 60ern, 70ern, 80ern und 90ern, solch eine Armee aufgestellt wurde, um eine Sylvesterfeier zu schützen? Ich glaube nein. Das führt zu einer weiteren Frage: Woran kann das nur liegen ???

  28. In Freiburg kennt jeder einen der einen kennt, der mit einem syrischen Professor ein Heimspiel des SC-Freiburg besucht hat. Der ganz begeistert berichtet, wie feinsinnig der Herr Professor die Spielzüge kommentiert hat. Und wer noch keinen syrischen Akademiker in seinem Bekanntenkreis hat, darf sowieso nicht mitreden.

  29. Die Freiburger Bürger haben zu der Gründungszeit der Stadt durch die Zähringer besondere Rechte und Freiheiten erhalten.
    Die Gründungsväter der Stadt würden sich im Grabe umdrehen, könnten sie sehen, wie die jetzigen Freiburger Bürger mit dieser Freiheit umgehen. Wie kann man sich selbst und seine Heimat nur so hassen, dass man offenbar ohne einen laut vernehmlichen Aufschrei so leicht darüber hinweggeht, wenn Bürger der eigenen Stadt durch unberechtigte Invasoren drangsaliert werden bis hin zum Tode.
    In solch einer Stadt mit solchen Bürgern möchte ich jedenfalls nicht leben müssen.

  30. #9 Marie-Belen (12. Dez 2016 18:17)

    #7 martinfry (12. Dez 2016 18:14)

    Meine Anregung:
    Hier auf pi eine HALL OF SHAME einrichten,
    die der OPFER VON MERKEL UND KLÖCKNER
    gedenkt.

    Das Wort „Hall of shame“ benutzen die Leute, die die deutsche Sprache hassen.

  31. OT
    Aleppo steht kurz vor seiner Befreiung? seinem Fall? … aus dem Gebiet der ‚Aufständischen‘ kommt ein Mann mit erhobenen Händen auf die Regierungstruppen zu und schreit „hoch Lebe Assad, möge er tausend Jahre regieren, unser lieber Präsident, wir bauen das alles wieder auf …“ Man sieht und hört Wendehälse gibt es überall und zu jeder Zeit …

  32. Wieder eine bärenstarke Aktion der Identitären. Hier beschäftigt sich die NZZ mit dieser famosen Truppe:

    Sieht so die Zukunft des Rechtsextremismus aus: smart, subversiv, jugendlich, aktionistisch in bester Sponti-Manier, heimisch in der Pop-Kultur und bewandert im Spiel cooler Codes? All diese Zuschreibungen würde die identitäre Bewegung, kurz IB, wohl gern für sich gelten lassen, nur in der extremistischen Ecke möchte man nicht stehen.

    http://www.nzz.ch/feuilleton/zeitgeschehen/identitaere-bewegung-mit-aktionismus-die-koepfe-erobern-ld.133994

  33. Es wäre überhaupt kein Problem, FREIBURG wieder sicher und lebenswert zu machen.

    Spezialkommandos könnten in 2-3 Nächten aufräumen–alles legal.

    Fast alle Verbrecher sind polizeibekannt und haben ellenlange Vorstrafenregister.

    Zusätzlich müßten BÜRGERWEHREN aus kräftigen jungen Männern nächtens patroullieren.

    In kürzester zeit wäre Ruhe.

  34. Schlägerei in Breitengüßbach:
    88-Jähriger tötet 90-Jährigen
    Das hätte es in der Türkei nicht gegeben.

    dara2007

  35. In Thüringen ist ein 14-jähriges Mädchen von einem Asyl-Schmarotzer aus Afgahnistan vergewaltigt worden, mit dem sie vorher rumgehangen hat.

    Wieder also mal so eine kleine deutsche Nutte, die sich mit diesem Gesindel einlässt.

    Deutsche Jungs in ihrem Alter waren dem Flittchen wohl nicht „männlich“ genug?!

    Und die Eltern?
    Gehören wahrscheinlich auch zur Gutmenschen-Fraktion, sonst würden sich ihre Blagen nicht mit Asylanten herumtreiben.

    Lernen durch Schmerzen, anders versteht der gehirnamputierte Doofdeutsche es nicht.

    Also lernt es auf diese Art und Weise.
    Lernt es dadurch, dass eure Söhne verprügelt und abgestochen werden, lernt es dadurch, dass eure Töchter vergewaltigt werden.

    Aber wie man am Fall Maria sieht, lernt ihr es selbst dadurch nicht.

    So werden weitere Opfer folgen – täglich.

    Mir scheißegal, ihr wollt es ja nicht anders.

  36. Nirgendwo liest man, daß gewalttätigen Ficklingen mal so richtig auf die Fresse gehauen wird.
    Woran liegt das bloß?

  37. Bunteste, vielfältigste und weltoffenste Bereicherung durch Merkels Gäste:

    14-jähriges Mädchen vergewaltigt – Polizei kontrollierte den Täter vor der Tat

    In der Kreisstadt Meinigen im Süden Thüringens ist ein 14-jähriges Mädchen Opfer einer Vergewaltigung geworden. Beim Täter soll es sich um einen 22-jährigen Asylbewerber aus Afghanistan handeln.

    http://www.focus.de/panorama/welt/thueringen-14-jaehriges-maedchen-vergewaltigt-polizei-kontrollierte-den-taeter-vor-der-tat_id_6340373.html

    🙂

  38. @ #41 Joerg33

    Ich hör von denen immer das Gleiche: Die deutschen Weicheier sind verschwult. Die Muslime sind richtig eifersüchtig und kämpfen für mich. Auswirkung der 68er halt.

  39. Top Aktion!

    Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass die Bewohner in Irrenhausen rechtzeitig wach werden!

  40. Ich kann mich in diesem Fall natürlich irren, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, daß, wäre an ihrer Stelle ein anderes Mädchen ermordet worden, das Opfer Maria Ladenburger diese Aktion ala rassistisch und Hetze zum Schüren irrationaler Ängste zutiefst verurteilt hätte. Von daher tut man den Hinterbliebenen nicht wirklich einen Gefallen, glaube ich. Das war jetzt ausnahmsweise nicht zynisch, habe selbst eine Tochter.

  41. Noch ein „Einzelfall“:

    Sexuell belästigt

    Ort: Leipzig, OT Eutritzsch, Delitzscher Straße/Wölkauer Weg
    Zeit: 11.12.2016, 07:10 Uhr

    … wurde eine 39-jährige Frau, die auf dem Heimweg von der Nachtschicht war. Sie stieg am frühen Morgen am Bayrischen Bahnhof in die Straßenbahnlinie 16 ein und an der Haltestelle St. Georg aus. Mit ihr stieg eine unbekannte männliche Person aus. Dieser sprach die 39-Jährige sofort an. Diese lief einfach weiter in den Wölkauer Weg. Die männliche Person verfolge die Frau. Plötzlich packte er die Frau und drückte sie gegen einen geparkten Pkw. Dabei fasste der unbekannte Täter die Frau unter die Jacke und unter dem T-Shirt an, schob die Textilien hoch und begrapschte sie. Dabei versuchte er auch, die Frau zu küssen. Die 39-Jährige wehrte sich und konnte sich zunächst befreien. Anschließend warf der unbekannte Täter die Frau auf den Boden. Sie rappelte sich wieder auf und flüchtete weiter. Er holte sie ein und bedrängte sie wiederum. Eine Nachbarin, die aus dem Fenster sah, wurde auf die Auseinandersetzung aufmerksam und sprach den unbekannten Täter an. Gleichzeitig weckte sie ihren Mann und beide liefen auf die Straße. Es kam noch zu einem kurzen Wortwechsel und der unbekannte Täter flüchtete in Richtung Delitzscher Straße davon. Anschließend wurde umgehend die Polizei gerufen. Diese führte umfangreiche Ermittlungshandlungen und Befragungen durch. Gleichzeitig wurde ein Fährten- Personenspürhund eingesetzt, der den Ermittlern auch erste Anhaltspunkte lieferte. Die 39-jährige Frau wurde verletzt und wird auch einen Arzt aufsuchen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen weiterhin auf Hochtouren. Zur Personenbeschreibung wurde folgendes bekannt:

    – männliche Person
    – ca. 30 – 35 Jahre
    – ca. 170 175 cm groß
    – schmale körperliche Gestalt
    – ovales Gesicht
    – dunkelblaue Bundjacke, wattiert/abgesteppt mit Kapuze
    – hellblaue Jeanshose
    – dunkle Schuhe mit einem leuchteten hellen Seitenstreifen
    – braune Hautfarbe
    – sprach gebrochen Deutsch.
    (Vo)

    https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2016_46506.htm

  42. #16 Wolfenstein (12. Dez 2016 18:25)
    Freiburg die failed city in Deutschland.

    Extrem rotgrün versift. Kommunistische Schläger-Einheiten der Antifa-SA bestimmen wer in Freiburg demonstrieren darf und wer nicht. Neger, Scharia-Asoziale und Zigeuner dominieren nach Einbruch der Dunkelheit das Stadtbild. Tägliche Raubüberfälle und dutzende von versuchten Vergewaltigungen durch Merkels Gäste. Mehrere tote Frauen innerhalb ein paar Wochen.

    Und überall Anhänger der rotgrünen Multi-Kulti-Irren-Ideologie, die die Ausschreitungen der Scharia-Asozialen relativeren, beschönigen und sogar Verständnis für extremste Gewalt gegen Einheimische zeigen.

    🙂

    Da hält sich das Mitleid in Grenzen.
    Die sollen, wie DIE HAUPTSTADT DER BEWEGUNG
    (sprich: BERLIN)
    in der selbst – angerührten KACKE versinken.
    Im solche Städte fährt ohnehin niemand mehr,
    der noch alle Latten am Zaun hat.
    Dasselbe gilt für das KALIFAT NRW.

  43. gehen wir noch einen Schritt weiter:
    “ diese Ermordung hat keine Bedeutung“

    der von Merkel und den verblödeten Gutlingen eingeschleuste Mörder ist der Freiburger Polizei zufolge
    zwischen 20 und 39, also auf jeden Fall ein Lügner, Heuchler und Betrüger. Jeder, der dieses Monster gepampert hat ist mitschuldig.

  44. Wenn jemand von den Identitären oder von Pegida … hier mitlesen sollte 🙂

    Im Wahlkampf nächstes Jahr wäre eine dringende Maßnahme, Veranstaltungen mit den für die Morde verantwortlichen Politikern zu sprengen, indem sich mehrere Teilnehmer im Publikum verteilen und Plakate, die zuvor in der Jacke versteckt wurden z.B. mit dem Foto von Maria L oder der Blutraute http://pi-news.net/wp/uploads/2016/07/haende.jpg oder dem Wort „MÖRDER!“ und die gemeinsam gezeigt werden. Andere müssen das filmen, am besten eignet sich natürlich eine Veranstaltung unter freiem Himmel. Wenn das vorher bekanntgemacht wird (wovon auszugehen ist), könnte man über einen Marktplatz einer Kleinstadt sehr dünne, aber tragfähige Seile spannen und dann während der Veranstaltung Banner mit Sprüchen wie „Ihr seid schuldig an den Morden und dem Terror von Köln, Würzburg, Reutlingen, Ansbach, Freiburg!“ wie eine Laufschrift über der Veranstaltung schweben lassen. Und noch eine englische Version, um das Regime international zu blamieren. Oder – für Veranstaltungen in der Dämmerung – mit riesigen Beamern auf Freiflächen. Es ist wichtig, daß Bilder entstehen so wie es am 21.12.1989 wichtig war, daß Ceausescus Rede und deren Zusammenbruch und seine feige Flucht gefilmt wurden! https://www.youtube.com/watch?v=977rtaU0uqw

  45. Die Leute von der IB sind enfach gut! Klasse Ideen, man merkt, dass die was im Köpfchen haben! Wenn ich dann im Gegenzug die linken Vollpfosten von der Antifa sehe und höre, ausser Gewalt und dämliches „Nazis raus“-Geblöke können die nix! Weiter so, IB !!!

  46. Geile Aktion IB!!

    Einfach nur großartig! Schockieren und die „Einzelfälle“ direkt vor dir Augen führen,
    so ist richtig!!

    Wenn dadurch der eine oder andere nichtganzdämliche
    Gutmensch zmd. nachdenklich(erleuchtet wäre zu viel erwartet, oder?) wird, hat es schon viel gebracht. Das Gesprächsthema ist schon mal gegeben.

    Danke IB!:)

  47. Sehr gute Aktion…die Islamisierung muss gestoppt werden, sonst herrschen hier bald Zustände wie in Saudi-Arabien:

    Eine 21-jährige Studentin ist ohne traditionelle Körper- und Kopfbedeckung (hijab und abaya) auf eine Strasse in Riyadh gegangen. Unzählige Saudis waren außer sich vor Wut, die Studentin wurde von der „Sittenpolizei“ verhaftet und es droht ihr die Todesstrafe. Auszüge aus Twitter: „Wir wollen Blut“, „Tötet sie und werft sie den Hunden vor…“

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4025250/Woman-received-death-threats-vowing-without-hijab-Saudi-Arabia-ARRESTED-morality-police-faces-LASHED.html

  48. Danke an #22 hiroshima (12. Dez 2016 18:34)

    Wieso darf Dr. Alban eigentlich noch dort stehen. Der war doch bekennender Nazi?

  49. „Attacke auf die Frauenkirche“, schlagzeilt Bild München. Was mag geschehen sein? Sollten fehlgeleitete Rechtgläubige auch hier ins Weihwasserbecken gepi… – Nein. Die sogenannten Identitären haben an einem der beiden Türme ein Plakat entrollt. Erinnert sich jemand an Schlagzeilen wie: „Greenpeace-Attacke auf…“ oder „Femen attackieren…“ oder „Attacke von Pussy riot auf die Erlöser-Kirche“? Nein? Merkwürdig…
    http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

  50. Jörg33, erst Gehirn einschalten, dann prüfen, was auftaucht, bitte denk doch erst einmal nach, bevor du Menschen verunglimpfst, die du nicht kennst. Auch wenn ein Mädchen mit Invasoren zu tun hat, so ist sie vielleicht einfach naiv und neugierig; Gehirngewaschen von der Schule? Deswegen hat sie trotzdem das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Politisch inkorrekt und menschenverachtend sind zwei unterschiedliche Dinge. Ich möchte nicht, dass hier über Opfer von sexueller oder anderer Gewalt hergezogen wird. Das Mädchen als N… zu beschimpfen, ist erstens wahrscheinlich faktisch falsch,zweitens verunglimpfend für das Opfer und drittens wird eine Berufsbezeichnung als Schimpfwort verwendet. Nee. Man muss keinen Grünsprech nachlabern und alles durch die Genderbrille sehen, aber dieser Kommentar ist jenseits des allgemein Menschlichen. Im Prinzip genau frauenhassend wie die geschenkten Menschen mit IQ durchschnittliche 65 (subsahara) oder 86 (Arabische Länder). Kann sich jeder seinen Teil bei denken…

  51. Gedenkgottesdienst für die verbrannte Frau in Kiel
    PI berichtete:
    http://www.pi-news.net/2016/12/kiel-afrikaner-zuendet-frau-auf-offener-strasse-an/

    Kiel (idea) – Mit einem Gottesdienst in Kiel wollen Freunde, Mitchristen und Kollegen der ermordeten Delali Assigbley gedenken. Das teilte der Pastor der Freien Christengemeinde (FCG) Kiel, Lars Jaensch, der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mit. Die in Togo (Westafrika) geborene Frau war am 7. Dezember von ihrem ebenfalls aus Afrika stammenden Mann brutal getötet worden. Er hatte sie am Mare Klinikum in Kronshagen bei Kiel mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und angezündet. Sie starb noch am selben Tag an ihren Verletzungen. Assigbley war laut Jaensch ein engagiertes und sehr beliebtes Mitglied der pfingstkirchlichen Gemeinde. Die Organisation der Feier übernehmen neben der FCG auch Mitarbeiter des interkulturellen Projektes „Sisters – Frauenwege in der Einen Welt“, in dessen Vorstand Assigbley war, sowie die Evangelische Studierendengemeinde Kiel, mit der sie ebenfalls eng verbunden war. Die Gedenkfeier in der 400 Menschen fassenden Kieler Universitätskirche soll musikalisch von afrikanischen Chören gestaltet werden, sagte Jaensch gegenüber idea. „Wir wollen ihre lebensbejahende Art zum Ausdruck bringen. Sie war für unglaublich viele unterschiedliche Menschen da, so etwas habe ich noch nicht erlebt.“ Der Termin für die Feier soll auf Wunsch von Angehörigen erst am 14. Dezember bekanntgegeben werden.

    Stilles Gedenken am Tatort und im Gottesdienst der Gemeinde

    Bereits am 9. Dezember hatten sich nach einem Bericht der Kieler Nachrichten etwa 200 Menschen zu einer Mahnwache vor dem Mare Klinikum versammelt. Laut der Zeitung legten die Trauernden am Tatort Blumen nieder, zündeten Kerzen an und umarmten sich. Gemeinsam sangen sie Lieder wie „Amazing Grace“ (Erstaunliche Gnade) und „We shall overcome“ (Wir werden überwinden). Die FCG, in der Assigbley seit zwei Jahren Mitglied war, gedachte der Verstorbenen mit einem besonderen Gemeindegottesdienst am 11. Dezember.

    Polizei vermutet „Beziehungstat“

    Die Ermittlungen der Polizei in dem Fall gehen weiter. Der Täter ist ihr zufolge geständig und befindet sich in U-Haft. Der Mann soll seit Jahren unter schweren psychischen Problemen gelitten haben. Dennoch geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass er schuldfähig ist, da viele Anzeichen dafür sprächen, dass er die Tat geplant habe. Nach Angaben von Freunden hatten Delali Assigbley und ihr Mann immer wieder getrennt gelebt. Sie habe um die Beziehung vor allem gekämpft, um den beiden drei und sieben Jahre alten Söhnen ihren Vater zu erhalten.

  52. Gute Aktion der IB.
    Grausiger Anlass – unfassbare Lückenpresse, je mehr die ÖR diese Taten (mit fadenscheinigen Begründungen) verschweigen, je mehr geht das Vertrauen in ihre Berichterstattung in den Keller. Das müssen die einfach begreifen und da helfen auch keine „tollen“ Aktionen für die Zuschauer und auch keine gefakten Videos mit Zuschauern, die bei ARD und ZDF „nicht auf die ersten Sitzen reihern“.

  53. Eine gute Aktion der IB aber in Freiburg (oder Köln) total sinnlos. Die Wahlergebnisse, fast 50% Grüne, sprechen eine eindeutige Sprache. Die Freiburger finden das toll! Die wünschen das ausdrücklich so und Wählerwillen muss man respektieren in einer Demokratie.
    http://fritz.freiburg.de/wahl/lw16_47.htm
    auch etwas herunterscrollen.

    Das Interview eben von RTL mit Innenminister Miesere zeigt seine ganze Hilflosigkeit. „Wir müssen…Wir müssen…“. Nicht „wir“, Du Vogel, sondern DU bzw. Ihr müsst. Und zwar abschieben, abschieben, abschieben aber im grünen BaWü wird nicht abgeschoben. Jedenfalls gibt es keine sog.’vollziehbaren Abschiebungen‘, d.h. Abschiebungen wo die „Schüblinge“ auch „geschoben“ werden.
    Ich verstehe auch nicht warum die „Flüchtlinge“ nicht alle nach Berlin gehen. R2G hat ja angekündigt daß von dort aus überhaupt nicht mehr abgeschoben wird. Alle „Flüchtlinge“ auf nach Berlin und danach die Mauer wieder aufbauen!

  54. Ja, die Aktionen der IB sind immer verdammt gut!
    Ob in München, oder in Wien sowie nun in Freiburg.

    Nur, und das ist leider die Realität, geht der Volksaustausch, d.h. Verdrängung oder noch schlimmer der Genozid wie an Maria, an den Einheimischen weiter.
    Heute bin ich wieder einmal an der örtlichen Grundschule vorbeigegangen (Vorort einer größeren „deutschen“ Stadt). Es ist mehr als gruselig, aber in 15 Jahren wird nichts mehr christlich, deutsch, europäisch, vertraut bzw. auch nichts mehr sicher sein, denn dann sind diese 80% Moslemkinder die in diese Grundschule gehen alle Anfang 20 und bauen sich ihr Land ganz nach ihrer Lust und Laune.

    Ich habe immer dieses Zitat, wenn ich vor naiven Gutmenschen stehe die doch nur „helfen“ wollen.

    BLICKT IN DIE TODESANZEIGEN DER ZEITUNGEN UND IN DIE KINDERGÄRTEN UND GRUNDSCHULEN. DORT WIRD EUCH GEZEIGT WO DIE REISE HINGEHT – DIESE ZEIT WIRD ISLAMISCH SEIN – NICHT MEHR DEUTSCHLAND!!

    Wir werden verdrängt, ermordert und unser Lebensraum zerstört. Und wir lassen es uns gefallen, trotten für ein bisschen Geld jeden Tag auf die Arbeit und haben irgendwann doch nichts von diesem Lohn – außer wir wandern aus!

  55. @ #39 Religion_ist_ein_Gendefekt
    Darüber muss man erst einmal nachdenken.
    Die BLÖD Meldung soll also in dem Sinne suggerieren, dass alle künftigen Massenvergewaltigungen (nebst Raub und Belästigungen) von den bösen Russen und arabischen Geheimdiensten geplant sind.
    Was für eine miese Propaganda. Doch die hat in den 80er Jahren und davor auch bezüglich der bösen Kommunisten funktioniert. Nicht nur in den Nachrichten, auch seitens der US-verseuchten Fernsehserienlandschaft. Wo ja fast jede Serie sich ständig der bösen Kommunisten annahm. Und das Feindbild gegen die Russen wird jetzt genauso wieder aufgebaut.

    Übrigens regt es mich tierisch auf, dass die geplanten Massenvergewaltigungen zu Sylvester in anderen Städten unseres Landes weiter verschwiegen werden.

    Übrigens ein Kommentar eines gesunden Menschen aus dem syrischen Raum zu dem marokkanischen Brandstifter von Düsseldorf, der 270 Menschenleben gefährdet hat.
    „Der würde in Marokko nicht mehr leben.“
    Und genau das ist das Problem. Die Straftäter werden nicht so wie in ihren Ländern angepackt. Sondern noch von linken Gutmenschen in Schutz genommen.

  56. #58 Verdandi (12. Dez 2016 19:20

    Schalte selbst erst mal das Gehirn ein bevor Du mich maßregeln willst.

    Ausländer die mit Schiffen und Fliegern nach Europa und Deutschland gebracht und dann mit Teddybären begrüßt werden, sind mit Sicherheit vieles, aber keine Invasoren.

    Invasoren, wenn ich so einen Schwachsinn schon höre…

    Und wie Du 14-jährige Girlies, die sich mit Scheinasylanten herumtreiben nennst, ist mir scheißegal.

    Ich benenne 14-jährige Mädchen, die sich mit 22-jährigen Afgahnen herumtreiben als das was sie sind.

    Flittchen!

  57. Sänger Tony Christie (Is This The Way To Amarillo?) von 5 Migranten beim Tanken in Frankreich attackiert! Er war auf dem Heimweg nach einem Auftritt in Bonn aus Deutschland kommend

    Im Gerangel fiel ein Gitarrist hin und brach seinen Arm.

    In Zukunft will der Sänger nur noch im Flugzeug von Auftritten nach Hause reisen. In England wohnt er in einer umzäunten Luxus- Wohnanlage.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4022968/Amarillo-singer-Tony-Christie-wife-s-terror-hooded-migrants-armed-crowbars-ambush-tour-bus-Dunkirk-petrol-station.html

  58. Ohne Gewalt, mit geringem Aufwand große Wirkung, provokant den Finger in die Wunde gelegt – sehr gute Aktion. Mein Kompliment.

  59. Jean Paul Marat (12. Dez 2016 18:14)

    „Eine Aktion in der vom grünen Krebsgeschwür verseuchten Stadt, wie Freiburg wo 100% der Bewohner Volksverräter sind, ist völlig sinnlos.“
    Nicht unbedingt, ich habe politisch den weiten Weg von Links-Grün zu National-Konservativ genommen. Früher habe ich Die Linke und die Grünen gewählt, heute AFD. Leider wusste ich es damals nicht besser…. Es wird noch mehr ehemals linke Wähler geben, die aufwachen…

  60. #40 Ekirlu (12. Dez 2016 18:46)

    Vom Einzelfall befallenes Deutschland.
    ————-

    Der Tierfilmer Professor Bernhard Grzimek (viele werden ihn noch kennen) würde in etwa sagen:

    Der EINZELFALL ist eine in Deutschland seit
    ca. Herbst 2015 verstärkt auftretende Spezie. Das possierliche Männchen ist meist 17 Jahre alt und hat eine gebräunte bis fast schwarze Haut. Da der EINZELFALL in der Regel aus warmen Ländern kommt, schützt er sich hier im kalten Deutschland oft mit einem Kapuzenpullover.

    Er ist sehr gesellig und erlebnisorientiert. Er liebt es, Weibchen zu begrapschen und zu vergewaltigen oder sein Geschlechtsteil in der Öffentlichkeit zu zeigen. Schreckt auch vor Mord nicht zurück

    Der possierliche EINZELFALL wird uns sicherlich noch viel Freude bereiten.

  61. Während der deutschen Teilung gab es in Salzgitter eine
    *Zentrale Erfassungsstelle zur Registrierung von DDR-Verbrechen*!
    Solche Erfassungsstelle sollte auch heute wieder zur Registrierung von *Verbrechen infolge illegaler Einwanderung* geschaffen werden. Das wird für kommende Gerichtsverfahren (Nürnberg 2.0) von äußerster Wichtigkeit sein.

  62. @ Joerg33 @ #46 GrundGesetzWatch (zur Vergewaltigung der 14 Jahre alten „Dame“ durch einen Begleiter aus dem Immigranten Kreise)
    Ich will mal die Extreme der Kommentare bei Seite lassen.

    Das mit dem Einlassen mit dieser Sorte Menschen kenne ich noch in extremer Form.

    Aus eigener und sich immer wieder bestätigender Erfahrung kann ich sagen, dass ich Frauen erlebt habe, die mit Schlägertypen (die auch eben die Frau vermöbelt haben) zusammen warnen oder noch sind, als auch Frauen, die für linksverschmuddelte Rasterlockn und ähnliche linke Schmuddelvögel die Beine breit gemacht haben. Obwohl sie von denen auch wie Dreck behandelt worden sind. Und am Ende fällt mir ein, dass ich von den wenigen Frauen aus dem Umfeld, die mit gewissen Ausländern zusammen waren, nahezu immer gehört habe, dass sie von denen zusammengeschlagen wurden.
    Vergewaltigungen in der Beziehung gehörten bei allen drei Gruppierungen auch schon mal dazu.

    Ich weiss auch nicht, warum viele Frauen sich nicht einfach mit normalen Typen einlassen können. Oder wenigstens gewisse Schutzmechanismen oder einfach nur gesunden Menschenverstand aufbringen. Aber was ist schon normal ? Der hochgradige Katholik, der in der Kirche in der ersten Reihe sitzt, beim Frühshoppen sich volllaufen lässt und Mittags seiner Alten was auf die Fresse haut, weil das Esse nicht schmeckt und abends den Beischlaf erzwingt ?

  63. #86 Rheinlaenderin (12. Dez 2016 19:52)

    #40 Ekirlu (12. Dez 2016 18:46)

    Vom Einzelfall befallenes Deutschland.
    ————-

    Der Tierfilmer Professor Bernhard Grzimek (viele werden ihn noch kennen) würde in etwa sagen:

    Der EINZELFALL ist eine in Deutschland seit
    ca. Herbst 2015 verstärkt auftretende Spezie.

    Der possierliche EINZELFALL wird uns sicherlich noch viel Freude bereiten.
    ————————————-
    Ich hau‘ mich wech‘. Der Abend ist gerettet!

  64. Gerade de Maiziere im NTV …. „jeder Einzelfall ist ein Einzelfall zuviel“ … „Betreuung der Flüchtlinge“ bla, bla, bla, bla …. wollte mir eigentlich noch gleich den „heissen Stuhl“ mit Sarazin ansehen… ich kann jetzt schon nicht mehr …. kotz, kotz, kotz

  65. Aber Hallo!
    Ich bitte um sorgfältige Unterscheidung!

    • Wenn ein Deutscher einem Ausländer, Asylanten oder Muslimen schädigt, ist dies
    Rassismus!
    Hier müssen alle Hebel in Bewegung gesetzt werden zum Bestrafen und zur öffentlichen Erziehung!

    • Wenn ein Plusdeutscher, ein heiliger Asylant oder ein ehrenwerter Muslim nur einen Deutschen (Ungläubigen, minderwertigen) schädigt, ist dies ein
    Einzelfall
    nicht weiter tragisch, kann immer mal vorkommen. Eher etwas Gutes, eine Säuberung.

    So sehen das die Bessermenschen, Deutschlandhasser und RassistMohammedVerehrer.
    Manche sind eben gleicher.
    Hat auch mit Rassismus nix zu tun, isch schwör!
    :mrgreen:

  66. my comment is awaiting moderation
    🙂

    #24 PackEr 18:32
    #37 Viper 18:43
    #79 Blinkmann04 19:31

    Silvester auf der Domplatte zu feiern wird jetzt besonders attraktiv für unsere neuen Mitbürger und freiwillig Einreisenden werden.
    Eine SILVESTER-Lichtschau wird geboten.

    Da läßt sich kaum ein Silvesterbereicherer mehr erkennen.
    1500 Polizeieinsatzkräfte werden sich vermehrt um die Silvestersicherheit kümmern.
    Die Silvesterüberwachungskameras kann man sich sparen.
    Die Silvesterraketen werden sicher nicht bis über die Silvesterabsperrung fliegen und den
    Dom beschädigen.
    Die Silvesterausgelassenheit wird dieses Mal
    gewiß nicht getrübt werden durch Silvestergrabscher und Silvesterficklinge werden die übermütigen Frauen auch nicht mehr finden können bei der Lichterschau.
    Alles Paletti, Chefe

    Die kölner Silvestereinsatzkräfte hätten das Ganze bereits von Berlin abschauen können und vorher
    bereit gewesen sein müssen : von Berlin lernen! Nun schaun mer mal, dann sehn mer mal.
    Na?
    Silvester mit „i“
    trotz Silvesterfeiern multikuntibuntilike .
    Ich mache viel Werbung für pi
    manchmal denk ich, ich laß es besser.
    Hier schreibt man Silvester mit „Y“ .
    HimmelHerrgott,woran kann das nur liegen?

  67. #40 wahrheit (12. Dez 2016 18:43)
    #9 Marie-Belen (12. Dez 2016 18:17)

    #7 martinfry (12. Dez 2016 18:14)

    Meine Anregung:
    Hier auf pi eine HALL OF SHAME einrichten,
    die der OPFER VON MERKEL UND KLÖCKNER
    gedenkt.

    Das Wort „Hall of shame“ benutzen die Leute, die die deutsche Sprache hassen.

    Das wußte ich gar nicht.
    Und wie sieht’s aus bei „politically incorrect“?

  68. „GERÄUSCHE WIE EIN TIER“
    Marias mutmaßlicher Mörder hat schon vorher Frauen belästigt

    Hussein K. lebte jetzt in einer idyllischen Umgebung mit scheinbar stabilem Umfeld, fuhr täglich mit Bus und Bahn zur Vianova-Schule im Stadtteil Wiehre, dort besuchte er die Flüchtlingsklasse.

    Ein Mitschüler erinnert sich: „Er war nett, hatte immer Tabak und gern geteilt.“

    Doch statt nach dem Unterricht nach Hause zu fahren, trieb sich Hussein K. häufig bis in die Nacht in der Innenstadt herum, ging fast täglich in den Colombi-Park in der Nähe des Freiburger Hauptbahnhofs.

    n der Grünanlage treffen sich Jugendliche, darunter viele Flüchtlinge, zum gemeinsamen Abhängen. Einer von ihnen ist Mario E. (20).
    Er sagt: „Hussein war nie zu Hause. Er war lieber unterwegs, hat mit uns getrunken – am liebsten Wodka. Manchmal gab es auch einen Joint. Wir haben viel gelacht und Frauen angemacht.“ Doch Hussein K. sei dann oft aus der Rolle gefallen: „Wir alle gucken schönen Frauen hinterher, sprechen sie an. Aber Hussein hat so Geräusche gemacht wie ein Tier. Er hat die Frauen richtig belagert und seine Show abgezogen.“

    http://www.bild.de/news/inland/kriminalfaelle/geraeusche-wie-ein-tier-49260808.bild.html

  69. #89 Synkope   (12. Dez 2016 20:39)  

    „Hat auch mit Rassismus nix zu tun, isch schwör!“

    ***********************************************

    Rassismus ist der kollektive Selbsterhaltungstrieb eines Volkes. Ein Rassist freut sich darüber, wenn seine Kinder und Enkel von der gleichen Sorte sind. Ein Rassist sorgt sich darum, daß seinem Nachwuchs ein gesicherter Lebensraum erhalten bleibt.

    Antirassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.

    Leider lassen sich viele angepaßte Konservative von Personen wie Lew Bronstein („Trotzky“) oder Magnus Hirschfeld erzählen, wie der Rassismus einzuordnen sei.

  70. Neben dem Colombi-Park ist das feine Colombi-Hotel. Was sagen denn deren Betreiber über diese No-Go-Zone in ihrer unmittelbaren Nähe?

  71. #94 martinfry (12. Dez 2016 20:51)
    #40 wahrheit (12. Dez 2016 18:43)
    #9 Marie-Belen (12. Dez 2016 18:17)

    #7 martinfry (12. Dez 2016 18:14)

    Das Wort „Hall of shame“ benutzen die Leute, die die deutsche Sprache hassen.

    Wer sonst keine Sorgen hat.

  72. Ich bin unendlich traurig über jeden meiner deutschen Landsleute, der fremden Verbrechern zum Opfer fällt. Aber es ist mir völlig gleichgültig wenn das neue Merkelvolk einen der alten Bonzen oder einen der Betrugsprofiteure anfällt. Was mit denen dann passiert ist mir schexßegal. Da würde ich keinem Schutzsuchenden in den Arm fallen. Die dürften sich ohne jedwede Belästigung durch mich alten Nahtzieh völlig frei entfalten und austoben.

  73. Das beste was Deutschland passiert könnte, ist das AKW Fessenheim im Elssas explodiert und der Fall out löst das grünversiffte Freiburg komplett aus

  74. #53

    Sie sollen ihn nach Freiburg schicken, dort ist er willkommen. Da wo Grüne wohnen und leben, dort müssen die ganzen Flüchtlinge hin, denn die Grünen wollen das so.

    Also schickt die Flüchtlinge in grüne Wohnviertel, so viele wie es nur geht.

  75. Unsere Frauen Kinder und Greise werden vergewaltigt und unsere Jungen Männer ermordet. Unser im Vollschlaf befindliches Volk nimmt alles einfach so hin.Auch im Dritten Reich hat unser Volk geschlafen daraus müsste man eigentlich gelernt haben.

  76. #78 Mark Aber

    Wir werden verdrängt, ermordert und unser Lebensraum zerstört. Und wir lassen es uns gefallen, trotten für ein bisschen Geld jeden Tag auf die Arbeit und haben irgendwann doch nichts von diesem Lohn – außer wir wandern aus!

    Die Schlacht ist vieleicht verloren
    aber der Krieg noch lange nicht.
    Manchmal ist es besser sich zurück zuziehen ,sich
    zu sammeln, dann gestärkt
    zurück zukommen auch wenn es Jahre dauert unser Land wiederzuholen.

    Ich kann den Mist der AFD nicht mehr hören.

    Die AFD ist gesteuert.
    Kappiert es endlich die werden euch nicht helfen.
    Jede Partei die gefährlich werden kann wird unterwandert.

  77. Ein angeblich 17jähriger afghanischer Vergewaltiger und Mörder ist ein „Bub“.

    Und eine 14jährige die von einem afghanischem Rapefugee vergewaltigt wurde eine Frau.

    Die deutschen Gazetten (Focus) passen sich langsam muslimischen Sitten an. Mit 12 Jahren verheiratet nichts besonderes. Mohammed hatte ja sogar eine 8jährige „Ehefrau“.

  78. alle Flüchtlinge, Afghanen Syrer Araber Zigeuner .. ab in die grünen Rotweingürtel .. nach Baden Württemberg .. ab in die Wohlfühloasen !!!

  79. #98 ujott (12. Dez 2016 20:45)

    my comment is awaiting moderation
    🙂

    #24 PackEr 18:32
    #37 Viper 18:43
    #79 Blinkmann04 19:31

    Ich mache viel Werbung für pi
    manchmal denk ich, ich laß es besser.
    Hier schreibt man Silvester mit „Y“ .
    HimmelHerrgott,woran kann das nur liegen?
    ————————————————–
    In Bayern hat Sylvester am 31.12. Namenstag. Jedenfalls habe ich das so gelernt. Vielleicht habt ihr im Norden einen anderen Silvester.

  80. #109 speedy666 (12. Dez 2016 21:35)

    Die AFD ist gesteuert.
    Kappiert es endlich die werden euch nicht helfen.
    Jede Partei die gefährlich werden kann wird unterwandert.
    ——-

    Egal ob sie gesteuert ist oder nicht. Wenn die Parteienlandschaft durcherüttelt wird viele bei den Etablierten ihre Jobs verlieren, beginnen die unter sich zu zerfleischen. Und ob die AfD 100% ferngesteuert ist, muss erst mal bewiesen werden. Es gibt immer Landatagswahlen. Die sind so schnell unter 5% so schnell können sie gar nicht schauen wenn die Spitze gegen die Basis arbeitet. Lucke war bisher das beste Beispiel.

  81. 109 speedy666 (12. Dez 2016 21:35)
    Ich kann den Mist der AFD nicht mehr hören.
    Die AFD ist gesteuert.
    Kappiert es endlich die werden euch nicht helfen.
    Jede Partei die gefährlich werden kann wird unterwandert.
    ……………………………………..

    Und deshalb sollten wir wie immer die bisherigen Deutschlandentsorgungsparteien wählen, speedy?

    Mal ehrlich, bist du jetzt einer von den Russen die, wie man uns weismachen will, die nächsten Wahlen manipulieren wollen, oder bist du einer von den Russen, die das in den USA schon geschafft haben!

    Oder arbeitest du doch beim NSA ;-))) ?

  82. #11 Wolfenstein (12. Dez 2016 18:18)

    Nach ner Vergewaltigung einer dieser Spinner schreien diese Teddybärenwerfer vermutlich nicht mehr:“Refugee welcome!“,sondern wohl doch eher „Rapefugee well cum!“ Humor off

  83. #113 fozibaer

    Ich sehe das anders
    Jeder der die AFD wählt unterstützt
    das System.
    Das heist also die verlieren nicht ihren Job
    sondern behalten den,bis auf ein paar Bauernopfer
    die dran glauben müssen.

    Wir müssen es schaffen in meinen Augen , das die Wahlbeteiligung unter 50% fällt.
    damit kommen die in schwierigkeiten , das heist
    jeder 2 unstützt das hier nicht mehr.
    Laut Umfragen auch wenn man die nicht glauben
    kann liegt die AFD bei 13% .
    damit erreicht man sowieso nichts auch wenn die 20% bekommen werden .
    Die Wahlen werden solange manipuliert bis es passt, das sollte hier auch jeder mitbekommen haben.

  84. Habe am Samstag dieses multikultiweltoffene, alles tolerierende FR bei herrlichem Sonnenschein besucht. In diesen 4 Stunden offenbarte sich mir diese Studentenhochburg mit seiner gelebten Toleranz beim Anblick von mindestens 15 bettelnden Obdachlosen aller Nationen und einer Demo von Jungmösen und Jungdödels vor dem Kaufhof gegen Pelzkleidung.
    Außerdem muß ich nach diesem Artikel voller Genugtuung feststellen, daß meine monatliche Spende an die IB sinnvoll verwendet wurde.

  85. Hallo,
    @40 wahrheit (12. Dez 2016 18:43), auf: #9 Marie-Belen (12. Dez 2016 18:17) und #7 martinfry (12. Dez 2016 18:14)

    Meine Anregung:
    Hier auf pi eine HALL OF SHAME einrichten,
    die der OPFER VON MERKEL UND KLÖCKNER
    gedenkt.

    Das Wort „Hall of shame“ benutzen die Leute, die die deutsche Sprache hassen.“““

    Sind wir doch bitte einmal nett mit uns selbst! JENE haben unsere schöne Deutsche Sprache ziemlich verhunzt. Es fällt nicht leicht DEREN Begriffe einfach abzulegen.
    Und ich glaube einfach nicht, daß „Marie-Belen“ und „martinfrey“ unsere Muttersprache hassen, sonst wären sie ja wohl nicht hier!
    Ich würde ganz einfach darauf hinweisen, wir haben im Deutschen dafür das schöne Wort … .
    Ja, es ist nicht einfach, zur Muttersprache zurückzufinden. JENE haben so tolle Begriffe, wie Zivilgesellschaft für das Deutsche Volk oder Leitkultur für Deutsche Kultur, erfunden.

    Erst heute habe ich wieder einen langen Vortrag halten müssen, weil ich mich weigere, ständig „S s“ zu schreiben. Da klappte doch die eine oder andere Kinnlade runter, für mich ein schöner innerer „Reichsparteitag“!

    Und nun mein Vorschlag: schreiben wir doch einmal unseren zuständigen EU-Mäusen eine Frage. Nach dem Austritt von GB ist doch jetzt Deutsch die Amtssprache, wann wird das umgesetzt?
    Wenn wir dann in den Qualitätsmedien lesen können, der oder die Abgeordnete setzt sich dafür ein, daß … , dann wissen wir, wir haben sie genervt!
    Insofern, lernen wir den aufrechten Gang, JENE sind angeschlagen!
    Herzliche Grüße aus dem Dunkeldeutschen Leipzig von
    Hallo

  86. die Identitären sind ein Hoffnungsschimmer in der Dunkelheit in Europa.
    Merkel muss weg.
    Eine neue Zeit wird kommen!

  87. Wann wird Angela Merkel denn endlich nach Syrien und andere Krisenregionen geschickt, um die Probleme vor Ort zu lösen, wie sie schon mehrfach versprochen hat. Denn von hier scheint sie es ja nicht zu schaffen, und wir schaffen es schon gar nicht für sie.
    Sie käme als Heldin zurück oder würde dort verbleiben. Beides wäre ok.

  88. Freiberg und Freiburg klingt fast gleich, aber wie heißt es doch, Im Osten geht die Sonne auf, im Westen geht sie unter !

  89. Steinmeier hat offensichtlich im Geschichtsunterricht nicht aufgepasst.
    Er glaubt wohl tatsächlich aus Erdogan im Stuhlkreis noch einen guten Menschen machen zu können. Erdogan hatte ja eine gute Taq?ya-Show geliefert, bis ihm dann doch noch der Kragen geplatzt ist.
    In den 30er und Anfang der 40er Jahre haben wohl auch noch viele geglaubt, Hitler sei therapierbar.

    Steinmeier (un)sinngemäß im Leierkasten-Modus: „Man kann komplexe Probleme nicht mit einfachen Maßnahmen lösen.“ Ja wie denn dann?

    Bei komplexen Lösungen kann man doch die Wirkungsweisen und Seiteneffekte nicht mehr durchschauen und weiß nicht, ob man letztendlich der Lösung oder dem Problem näher kommt. Oftmals wirken diese auch nicht bis zu den nächsten Wahlen, so dass unsere Politiker lieber den Schwerpunkt auf (flache) Rhetorik setzen, als irgendetwas zu bewegen.

    Wenn sich die ganze Regierungsmannschaft ins Tor stellt, bekommen sie keinen Gegentreffer mehr; das ist wohl die Hoffnung.

  90. #88 Rheinlaenderin

    Der EINZELFALL ist eine in Deutschland seit
    ca. Herbst 2015 verstärkt auftretende Spezies. Das possierliche Männchen ist meist 17 Jahre alt und hat eine gebräunte bis fast schwarze Haut. Da der EINZELFALL in der Regel aus warmen Ländern kommt, schützt er sich hier im kalten Deutschland oft mit einem Kapuzenpullover.

    Er ist sehr gesellig und erlebnisorientiert. Er liebt es, Weibchen zu begrapschen und zu vergewaltigen oder sein Geschlechtsteil in der Öffentlichkeit zu zeigen. Schreckt auch vor Mord nicht zurück.

    —–
    Schwarzer Humor vom Feinsten.

  91. 48 Joerg33 (12. Dez 2016 18:53)

    In Thüringen ist ein 14-jähriges Mädchen von einem Asyl-Schmarotzer aus Afgahnistan vergewaltigt worden, mit dem sie vorher rumgehangen hat.

    Wieder also mal so eine kleine deutsche Nutte, die sich mit diesem Gesindel einlässt.

    Deutsche Jungs in ihrem Alter waren dem Flittchen wohl nicht „männlich“ genug?!

    Und die Eltern?
    Gehören wahrscheinlich auch zur Gutmenschen-Fraktion, sonst würden sich ihre Blagen nicht mit Asylanten herumtreiben.

    Lernen durch Schmerzen, anders versteht der gehirnamputierte Doofdeutsche es nicht.

    Also lernt es auf diese Art und Weise.
    Lernt es dadurch, dass eure Söhne verprügelt und abgestochen werden, lernt es dadurch, dass eure Töchter vergewaltigt werden.

    Aber wie man am Fall Maria sieht, lernt ihr es selbst dadurch nicht.

    So werden weitere Opfer folgen – täglich.

    Mir scheißegal, ihr wollt es ja nicht anders.

    Das sehe ich ganz genau so.
    Mit zerreist es jedes Mal das herz wenn ich junge hübsche großgewachsene blonde Frauen sehe die sich mit den allerletzten Primitivlingen aus der dritten Welt abgeben.
    ————————————————
    Das Motiv dahinter ist eben der Umwelt die eigene „Refugee-Welcome-Befürwortung“ zu vermitteln.
    Der Gefahr die von diesen frauenverachtenden Primitivlingen ausgeht ist diesen rotgrün verstrahlten Dummchen natürlich nicht bewusst.
    Aber ich sage mir immer, sollen sie doch ihre eigenen Erfahrungen machen.
    Dazu gehören eben auch negative, entwürdigende, schmerzhafte Erfahrungen…….nur daraus werden sie lernen wenn überhaupt.
    Wenn so eine Schlampe die sich von der deutschen Solidargemeinschaft bewusst ausklinkt und dann Opfer ihrer kranken und realitätsfernen Multi-Kulti und Asylflutungs Befürwortung wird, dann geht mir das volle Kanne am Arsch vorbei.
    Die wollten das so, die bekommen das so. Fertig !

  92. Sehr gut Aktion!
    Immer wieder öffentlich machen was hier passiert
    ist eine richtige Massnahme, vielleicht gehts doch in einge Köpfe.

  93. Ja klar, 1000 Taten sind 1000 Einzelfälle. Habe verstanden.
    Wieder eine tolle Aktion der Identitären Bewegung.

  94. Ich glaube und das ist natürlich nur mein Glaube, der keiner objektiven Begründung bedarf: Freiburg ist eine rotgrüne moslemische Kloake. Ich habe nur Verachtung für diese Multi-Kulti Wähler und diese Stadt. Sie haben es so gewollt und nun sollen sie es auch so haben. Empathie? Fehlanzeige!

Comments are closed.