Bei einem islamischen Anschlag im Jerusalemer Stadtteil Armon Hanaziv wurden am Sonntag vier israelische Soldaten getötet und etwa 16 Personen verletzt. Die Gruppe hatten zum Besuch einer Kulturveranstaltung eben einen Bus verlassen, als ein LKW auf sie zuraste. Das Video einer Überwachungskamera zeigt wie der mittlerweile identifizierte Palästinenser Fadi al-Qanbar absichtlich in die Soldaten rast, danach anhält, zurücksetzt, um sie ein zweites Mal zu überrollen. Bei den vier Getöteten handelt es sich um drei junge Frauen und einen Mann. Der israelische Polizeichef Roni Alsheich bestätigte die Einstufung des Vorfalls als terroristischen Akt.

Eitan Rod, hielt sich bei der Gruppe auf und erklärt gegenüber Medien, erst als er sah wie der LKW zurücksetzte erkannte er, dass dies kein Unfall war. Er griff zu seiner Waffe und schoss auf den Angreifer. Einige der Soldaten taten es ihm gleich – der Attentäter starb im Kugelhagel.

Ob es sich bei Fadi al-Qanbar um einen Einzeltäter handelt steht noch nicht fest. Der Inlandsgeheimdienst Shin Bet wurde in die Untersuchungen eingebunden. Auch wenn sich bisher noch niemand offiziell zu der Tat bekannt hat die Terroristen der Hamas feiern den Dschihadisten bereits als Helden.

In Israel ist diese Art des Terrors seit Jahren üblich. Seit Nizza und Berlin wissen wir, dass diese Methode nun auch bei uns Einzug gehalten hat, ebenso wie das aus dem leidgeprüften Land bekannte auf offener Straße wahllose Einstechen auf „Ungläubige“ und wir uns den Terrorverhältnissen in Israel immer weiter annähern. (lsg)

Hier das Video der Überwachungskamera (auf den hinteren Bildbereich achten):

» Weitere Fotos bei dailymail.co.uk

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

158 KOMMENTARE

  1. In Deutschland wäre er nach GRÜNZIS Diktion das Opfer rechter Ausgrenzung und wäre nach kurzer behutsamer Befragung heimgebracht worden.

  2. Erst Nizza, dann Berlin und jetzt Jerusalem – der LKW wird zusehends zu Allahs Lieblings-Fahrzeug.

  3. Die Israelis sollten diese Schädlinge namens Moslems endlich rauswerfen und ganz offen die Wahrheit über diesen abartigen Mordgötzenkult auf ALLEN Kanälen der Welt verbreiten.Dazu noch ein paar übersetzte Koranverse einblenden,bezüglich das jagen und das abschlachten von „Ungläubigen“ ober der unmenschlichen Sichtweise auf das weibliche Geschlecht.

    ICH BIN DIE ABARTIGE HEUCHELEI UND LÜGNEREI DER POLITIKER ENDGÜLTIG LEID!!

  4. In Israel wird es kaum Politiker und Journalisten geben, die die Schuld dem LKW zuschieben.

    Ich glaube auch nicht, dass es dort eine verwirrte Grüne gibt, die von unverhältnismäßiger Gewaltanwendung spricht und ein Kriseninterventionsteam wird sich nicht in erster Linie um den armen Traumatisierten zuerst kümmern.

    Und ich nehme auch stark an, dass die dortige Polizei, q.e.d. nicht ohne Magazine herumrennt, so wie die deutsche.

    Hoffentlich haben die auch keine Munition, wenn es einen höheren Politiker zu schützen gilt.

    Hat Maas auch Zugriff auch ausländische Kommentatoren? Ich nehme an, das war jetzt ein Hasssprechen.

    Ich spreche englisch fast perfekt, aber ich meide es, wo es geht und wo es einen adäquaten deutschen Begriff gibt.

    Das ist mir die deutsche Sprache wert 🙂

  5. die Terroristen der Hamas feiern den Dschihadisten bereits als Helden.
    —————-

    Das ist was Netanyaju in seiner letzten Rede bei der UN angesprochen hat. Die Hamas feiert ihre Terroristen und benennt Straßen nach ihnen, während Israel seine jüdischen Terroristen hart bestraft.

  6. PS: liebes PI Team, wieder einmal möchte ich Euch zu Eurer schnellen und genauen Berichterstattung beglückwünschen.

    Ich bin ja fast seit Anbeginn dabei und was hat sich da an Positivem geändert. Was ist aus der Handvoll Kommentatoren geworden und wie hoch ist die Leserzahl nun !

  7. #6 Cedrick Winkleburger (08. Jan 2017 16:36)

    Der Spaß geht weiter… wann ist der Alptraum endlich vorbei
    ————–
    Er hat erst begonnen!

  8. Das wurde jedenfalls gefilmt, so weiss man, wie es tatsaechlich geschah…

    ABER

    woher wusste der Taeter, dass sich die Soldaten dort befinden werden?

    War er zufaellig in der Naehe und hatte sich spontan „blitzradikalisiert“…?

    (Ironie aus, die Opfer RIP)

  9. Nach der Logik der grünverstrahlten Rotfaschisten müssten LKW jetzt unters Waffenrecht fallen und für die Allgemeinheit verboten werden.
    😉

  10. Einige der Soldaten taten es ihm gleich – der Attentäter starb im Kugelhagel.

    Die Frage ist nun: Wird der Mörder nun islamisch beerdigt und so mit dem Paradies belohnt oder verweigert man ihm das Paradies?
    Es gibt viele „Islamkritiker“, die solchen Mördern das Paradies zugestehen, bzw. sich eine islamische Beerdigung für ihn wünschen.
    Ich gehöre garantiert zu jenen, die radikalen Moslems das Paradies verwehren! Das darf ich aber hier nicht schreiben…

  11. #1 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Jan 2017 16:28)

    Der Attentäter starb im Kugelhagel…

    In Deutschland wäre er ausgestiegen und fortgegangen.
    #2 Dichter (08. Jan 2017 16:30)

    #1 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    In Deutschland ist er ausgestiegen und fortgegangen.

    Und wurde dann 600 Kilometer weiter erschossen, endlich. 🙂

    In Israel ist diese Art des Terrors seit Jahren üblich. Seit Nizza und Berlin wissen wir, dass diese Methode nun auch bei uns Einzug gehalten hat, ebenso wie das aus dem leidgeprüften Land bekannte auf offener Straße wahllose Einstechen auf „Ungläubige“ und wir uns den Terrorverhältnissen in Israel immer weiter annähern. (lsg)

    Was mich wundert: Der IS hat so viele Mittel und Personal, bekommt aber nicht mehr hin, das ist sehr verdächtig.

  12. Worauf ich mich besonders freue, dass der Attentöter – kein Schreibfehler – nicht bei seine 72 Jungfrauen aufwacht, sondern in der christlichen Hölle oder vielleicht gibt es die auch in der mosaischen Religion.

  13. „Tötet sie, wie ihr wollt: Zertrümmert ihnen den Kopf, schlachtet sie mit einem Messer, überfahrt sie mit einem Auto, werft sie von einem hohen Gebäude, erwürgt oder vergiftet sie!“ Worte von Abu Mohammed al-Adnani. Dieser Mann ist aktueller Sprecher des IS (Islamischer Staat in Syrien und Irak, ISIS). Gesprochen wurden diese Sätze im September vergangenen Jahres. Kleinkriegs- und Terroranleitungen für jedermann. Denn Adnani war bewusst – großangelegte, logistisch schwer zu organisierende und personalintensive Terroranschläge waren nicht mehr erforderlich – es genügten kleine, relativ schnell und leicht auszuführende Attentate. Was die Propagandamaschine des IS im letzten Jahr auswarf, war die erste explizit gepostete Aufforderung an die militant islamistische Terrorszene, Amerikaner und Europäer – damit auch uns Deutsche – anzugreifen.

    „Terrorangriffe erfolgen heute mit dem Messer oder dem Auto“, hatte Peter Gridling, Anti-Terror-Chef Österreichs, bereits nach dem Pariser Blutbad in der Redaktion von „Charlie Hebdo“ im „Krone“-Interview gewarnt. „Solche Täter schlagen überall und völlig unerwartet sehr spektakulär zu.“

  14. #13 Athenagoras

    Die echten 68er sind mittlerweile eben auch schon in der Rente und an der Grenze zum Pflegeheim!

  15. wer sich in der zweiten oder dritten Generation nicht sozialisiert hat, sollte sowieso mit Nachdruck rausgeschmissen werden!!!

  16. #6 Cedrick Winkleburger (08. Jan 2017 16:36)

    Der Spaß geht weiter… wann ist der Alptraum endlich vorbei
    —————-

    Ich weiss, rhetorische Frage.

    Aber dann, wenn Mohammedaner in Mohammedanistan festsitzen, ohne haram westliche Waffen und ohne haram westliche Technologie und Handel.

    LKWs sind sowieso haram. oder steht davon was im Koran oder den Hadithen? Also ist er ein Apostat.

  17. #11 Animeasz (08. Jan 2017 16:41)
    ——————-

    Ganz bestimmt blitzradikalisiert.

    Weibliche Soldatinnen und das weder mit wenigstens Kopftuch oder welchen Fetzen die Mohammedaner immer bevorzugen.

    Voll haram.

  18. #14 Aktiver Patriot (08. Jan 2017 16:42)
    ——————-

    Gute Frage. Mit israelischen haram Kugeln im Leib?

  19. Hat Frau Künast sich schon beschwert? Hätte man den Täter nicht einfach kampfunfähig schießen können? Wozu diese unangemessene Härte im Vorgehen?

  20. Moslemmissbrauch auch im „bunten“ Deutschland:

    07.01.2017 –

    Neumarkt. Zwei sogenannte „unbegleitete Flüchtlingskinder“ aus Afghanistan sollen in der Silvesternacht eine 22-jährige Frau in ihrer Wohngruppe vergewaltigt haben.

    Wie die BILD ( http://www.bild.de/regional/muenchen/sexueller-missbrauch/mutmasslicher-sexueller-missbrauch-in-fluechtlings-wg-49637194.bild.html ) berichtet, habe der Nürnberger Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen Hamid (19) und Ali (18) aus Afghanistan erlassen.

    http://www.freiezeiten.net/unbegleitete-fluechtlingskinder-vergewaltigen-22-jaehrige

    Mohammed (18, Name geändert) zu BILD: „Wir hatten alle viel getrunken in der Nacht. Ich kannte das Mädchen nicht, sah sie am Morgen zwischen Hamid und Ali liegen. Sie wirkte benommen, konnte aber allein die Wohnung verlassen.“

    Einen Tag später ging Lisa (Name geändert) zur Polizeiinspektion Neumarkt und schilderte dort ihre Version: Sie habe in dem Haus ihren Freund gesucht, aber nicht gefunden. Schließlich habe sie mit den beiden Jungs mehrere Stunden verbracht.

    Kriminalhauptkommissar Stefan Hartl: „Was genau passiert sei, könne sie nicht angeben, da sie einen Filmriss habe. Sie vermute jedoch, dass es zu sexuellen Handlungen gegen ihren Willen gekommen sei.“

    Hamid hätte sich nach BILD-Informationen gar nicht in der Unterkunft in der Kastengasse aufhalten dürfen, da er dort Hausverbot hatte. Das Landratsamt hat als Konsequenz aus den Geschehnissen nun ein absolutes Alkoholverbot fürs Haus erlassen.

  21. #7 Isch moeschte das nuescht (08. Jan 2017 16:37)

    die Terroristen der Hamas feiern den Dschihadisten bereits als Helden.
    —————-

    Denkanstoss

    IS droht der Hamas

    IS:

    „Wir werden den Staat der Juden und euch und die Fatah mit der Wurzel entfernen. Alle Säkularisten sind nichts. Ihr werdet von unseren Massen überrannt.“

    https://www.heise.de/tp/features/IS-droht-der-Hamas-3373996.html

    Israel und Hamas schmieden inoffizielle Allianz

    *https://www.welt.de/politik/ausland/article160309965/Israel-und-Hamas-schmieden-inoffizielle-Allianz.html

  22. Dass man sich daran gewöhnt, darf nicht passiern.
    Die Menschen stumpfen langsam ab.
    Das spüre ich auch.
    Es ist ein schlimmes Gefühl.
    Horror als Normalität?
    Nein!
    Gewöhnung an den muslimischen Terror darf nicht eintreten.

  23. #1 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Jan 2017 16:28)

    Der Attentäter starb im Kugelhagel…

    In Deutschland wäre er ausgestiegen und fortgegangen.

    #2 Dichter (08. Jan 2017 16:30)

    #1 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    In Deutschland ist er ausgestiegen und fortgegangen.

    Deutschland ist „bunt“, ein Tollhaus und hat den Arsch offen.

  24. Wäre nicht verwunderlich wenn raus käme:

    – das der Täter unter 9 verschiedenen Identitäten in Merkel-Unland gelebt hätte,

    – er 4 nicht vollstreckte Haftbefehle sein eigen nannte,
    – er eine Fußfessel trug
    – rund um die Uhr vom VS beobachtet wurde,
    – seine Asylanträge alle bewilligt wurden,
    – er kurz mal auf Heimaturlaub in Moslemstina war,
    – und von dort einen kleinen Abstecher nach Israel gemacht hat.

  25. Nun erst erkennen wir die staatsmännische Weisheit der Größten Bundeskanzlerin aller Zeiten, die alle Schutzsuchenden mit einem LKW ausstatten will: So wäre dann dieser als Mordwaffe nichts Besonderes mehr und die Attentäter müßten sich etwas anderes überlegen. Es stimmt aber nicht und ist eine Verleumdung, sie sollten alle den Pilotenschein erwerben! Ich warne vor Weiterverbreitung, das ist eine Fake!

  26. „Einige der Soldaten taten es ihm gleich – der Attentäter starb im Kugelhagel.“

    Da wird Frau Peter (Bundesvorsitzende Grüne) aber ganz doll traurig sein… vermutlich faselt die von rassistischen Gewaltexzessen der israelischen Soldaten.

  27. Wieder so ein ungeheuerliches Verbrechen.
    Ich habe auch dort tiefes Mitgefühl für die Opfer und deren Familien und Freunden.

    Aber bei einem bin ich mir sicher, die Israelis werden angemessen reagieren !

  28. Den Moslem jetzt in einen Schweinerumpf einnähen und darin beerdigen. Während sie über uns zivilisiert Lebende Macht haben, habe wir über sie als Tote die gleiche Macht . Nämlich sie für alle Ewigkeiten vom Paradies auszuschliessen. Da können die den Tod noch so sehr lieben…
    Man sieht sich immer 2 mal, Musels.

  29. #24 wien1529 (08. Jan 2017 16:49)

    Weibliche Soldatinnen und das weder mit wenigstens Kopftuch oder welchen Fetzen die Mohammedaner immer bevorzugen.

    ++++

    Frage : wessen Kugel das Leben des Attantaeters ausgelöscht hat?
    WEHE, wenn das eine Soldatin war… denn das waers mit der Paradise für ihn …

    mehr Soldatinnen !!!!

    (und auch mehr Soldaten… generell)

  30. Ich wäre für mehr Musik. Moslems brauchen Kultur. Deswegen wäre ich für den Einsatz von Katjuscha 🙂

    Das blöde Mörderpack widert einen doch nur noch an. Für alles zu doof. Die müssen wirklich in ihren schmutzigen Ländern eingezäunt werden. Den Rest übernehmen die dann schon selbst.

  31. #41 Herr Rossi (08. Jan 2017 17:12)

    Höcke und IS in einem Atemzug. Saubere Leistung der Schweinejournaille.

  32. Nicht einmal wilde Tiere würden sich so verhalten!

    Ein Mensch, der sich in ein Auto setzt, um andere zu töten, das ist die Ausgeburt des Satans. Die ganze Primitivität und brutale barbarische Einstellung dieser ekelhaften Mörderbanden, die mit unserer Zivilisation überhaupt nicht zu vereinbaren ist, offenbart sich.

    Sie strotzen vor Blödheit, vor gefährlicher Blödheit kommen aus verblödeten Familien/Sippen und zeugen verblödete Kinder, die dann sein wollen wie der Papa!

    Die Dummheit gepaart mit animalischen Trieben erzeugt solche Monster!
    Monster auf zwei Beinen, die in Deutschland ihr zweites Zuhause gefunden haben!
    Mit denen wir aufgefordert sind „leben zu müssen“!

  33. #44 opferstock (08. Jan 2017 17:15)

    Ich wäre für mehr Musik. Moslems brauchen Kultur. Deswegen wäre ich für den Einsatz von Katjuscha

    ++++

    … begleitet mit Stalin-Orgel …

  34. #31 Tomaat (08. Jan 2017 17:01)

    Die PvdA nur noch 10 Sitze?

    Sollten sich da die deutschen Sozialdemokraten nicht starke Sorgen machen? 🙂

  35. #49 Animeasz (08. Jan 2017 17:18)

    Gerd Seyfried:

    Russischer Liederabend: Andrej Kalashnikov spielt auf der Stalinorgel Werke von Gagarin…

  36. @ #2 Dichter (08. Jan 2017 16:30)

    In Deutschland ist er ausgestiegen und fortgegangen.

    wozu hätte man ihn auch behelligen sollen? Opfer waren doch nur Deutsche

  37. Erst rückt Siegmar Gabriel mit seinen rechtslastigen Forderungen an die Öffentlichkeit, jetzt legt die Grünin Göring-Eckardt nach. Auf einmal übertreffen sie sich alle mit Parolen, die sie vorher der AfD angelastet hatten. So ward aus einem Saulus ein Paulus. Bleibt noch zu klären: Wer glaubt diesen hanebüchenen Unsinn, denn nach der Wahl wollen sie nichts mehr von dem Zeug wissen, das sie vorher propagierten:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/katrin-goering-eckardt-will-lueckenlose-ueberwachung-islamistischer-gefaehrder-a-1129083.html

  38. OT – kleine populistische Partij „Forum Fuer Demokratie“. Thierry Baudet ist aber eine bekannte Persoenlichkeit mit politische Buecher auf seine Name:

    https://forumvoordemocratie.nl/

    Program-Punkte:

    – Bindend Referendum (Schweizer Modell)
    – Weniger Brussel, Mehr Den Haag
    – Reorganisation Oefentlich-Rechtlichen Medien
    – Viel weniger Immigration (vor Allem Islam)
    – Positieve Grundhaltung nach Russland
    – Einfacher Steuer-System
    – Mehr Geld zur Armee
    – Kein regime change
    – Arbeit muss lohnen

    Baudet hat gute Chancen im Parlament zu kommen.

  39. #47 jeanette (08. Jan 2017 17:17)
    Nicht einmal wilde Tiere würden sich so verhalten! Ein Mensch, der sich in ein Auto setzt, um andere zu töten, das ist die Ausgeburt des Satans. Die ganze Primitivität und brutale barbarische Einstellung dieser ekelhaften Mörderbanden, die mit unserer Zivilisation überhaupt nicht zu vereinbaren ist, offenbart sich.

    Sie strotzen vor Blödheit, vor gefährlicher Blödheit kommen aus verblödeten Familien/Sippen und zeugen verblödete Kinder, die dann sein wollen wie der Papa! Die Dummheit gepaart mit animalischen Trieben erzeugt solche Monster! Monster auf zwei Beinen, die in Deutschland ihr zweites Zuhause gefunden haben!

    Mit denen wir aufgefordert sind „leben zu müssen“!

    Diese Einschätzung setzt sich inzwischen zumindest partiell auch bei den deutschen Medien durch, hier ein SWR-Kommentar zum Drecksack vom Breitscheidplatz:

    „Der Typ ist ein Drecksack“
    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/kommentar-zur-diskussion-ueber-den-attentaeter-von-berlin-der-typ-ist-ein-drecksack/-/id=396/did=18719884/nid=396/13v3ntb/index.html#utm_source=Twitter&utm_medium=referral&utm_campaign=SWR%2Ede%20like

  40. #4 Calderwood (08. Jan 2017 16:34)

    Erst Nizza, dann Berlin und jetzt Jerusalem – der LKW wird zusehends zu Allahs Lieblings-Fahrzeug.

    Vielleicht sollte man angehenden Weihnachts-Truckern, bei der Umschreibung ihrer Führerscheine staatliche Hilfen gewähren?

  41. In unseren wunderbaren „Qualitätsmedien“ ist zu hören „ein LKW ist in eine Menschenansammlung gerast“. Diese bösen LKWs aber auch!
    Warum schreibt man nicht die Wahrheit: „Erneut tötet Moslem unschuldige Menschen mit einem LKW“? Und kein Wort an diesem Satz ist fake.

  42. #48 pfeffer-gel (08. Jan 2017 17:17)
    http://www.breitbart.com/jerusalem/2017/01/08/istanbul-nightclub-terrorist-identified-uzbek-jihadist/
    Der „Weihnachtsmann“ , der in Istanbul in der Neujahrsnacht per Kalashnikov-Sturmgewehr 39 Menschen in einem Nachtclub erschoss (davon viele auswärtige Araber) , ist wohl ein Uzbeke

    Und sieht auch noch aus wie fast alle Flüchtlinge/Invasoren hier in Deutschland (jung , dynamisch , ego-manisch , brutal , verblendet .. siehe Bild)

    „Es gibt viele Wege zur Spiritualität. Mohammedanismus bietet keinen einzigen. Alles, was Sie zu einem besseren Menschen macht, ist ein spiritueller Pfad. Je tiefer Sie jedoch in den Mohammedanismus eintauchen, desto schwärzer wird Ihre Seele. Geboren, das Licht Gottes zu tragen, werden Sie dann böse, wenn Sie beginnen, Muhammad zu folgen. Ihre Gedanken werden dämonisch. Der Abscheu auf Ihre Mitmenschen erfüllt Ihr Herz und lässt keinen Platz mehr für Liebe. Sie werden zu einer Manifestation des Teufels. Sogar die Augen besonders frommer Mohammedanisten zeigen diese Bosheit. Erstaunlicherweise werden Menschen hässlich, wenn sie fromme Mohammedanisten werden. Ich weiß nicht, wie man das rational erklären kann, aber es ist eine beobachtbare Tatsache. Schauen Sie sich mal die Gesichter der Terroristen an. Das sind die allerfrömmsten Mohammedanisten. Oder schauen Sie sich die Gesichter von Führern mohammedanistischer Parteien an. Es gibt etwas zutiefst Böses in ihren Augen. Mohammedanismus ist ein antispirituelles Bekenntnis. Es macht Sie nicht zu einer besseren Person. Je weiter Sie ihm folgen, desto schlechter werden Sie. Es ist ein Bekenntnis, das aus Engeln Scheusale macht. Wenn ich an Satan glauben würde, würde ich sagen, dass der Mohammedanismus seine Verschwörung ist, um diese Welt zu zerstören und jeden in die Hölle zu bringen.“ Dr. Ali Sina

  43. Bekanntlich wird der Tatort Sturm wegen der Paralellen zu dem Berliner Terroranschlag nicht gesendet. Dafür wird jetzt bei den Neuen Rechten ermittelt

    Sie fühlt jener Vera und ihrem Umfeld auf den Zahn, und prompt befinden wir uns im Milieu der neuen Rechten, der Identitären, die natürlich klassisch gebildet sind, deutsches Liedgut pflegen und hübsch-harmlos aussehen

    Tatort „Land in dieser Zeit“ Hoch auf dem moralischen Wagen

    Propaganda Schrott eben.

    Die Opfer des Islamischen Terrors sind inzwischen Legion. Aber das interessiert das Establishment in seinem Ideologie-Wahn nicht.

  44. #53 Gardes du Corps

    Das stimmt nicht so ganz. In der BILD wurde eine Israelitin und eine Italienerin unter den Opfern ausgemacht. Aber wer die anderen sind, das wird uns verschwiegen.

  45. OFF TOPIC

    15-jähriger Syrer nach Prügelattacke an Silvester verstorben – Tagesspiegel

    Im Moment gebe es keine Hinweise darauf, dass Deutsche an der Tat beteiligt seien, weswegen bisher nicht von einem rechtsextremen Tathintergrund auszugehen sei, zitiert ihn der „Weser-Kurier“. Warum allerdings nur Deutsche rechtsextrem sein können sollen, begründete er nicht weiter.

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/kriminalitaet-15-jaehriger-syrer-nach-pruegelattacke-an-silvester-verstorben/19222802.html

  46. PI Zeit

    Zwei überschriften, zwei Welten, die bunte und die reale

    A)

    Jerusalem: 4 Tote bei Moslemattacke mit LKW

    B)

    Israel: Lastwagen fährt in Jerusalem in Menschengruppe

    *http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-01/jerusalem-lastwagen-rast-in-menschengruppe

  47. Frau bewusstlos geschlagen und ausgeraubt
    So. 8.01.2017, 14:53

    Hamburg – Eine 28-Jährige ist in Hamburg-St. Georg von mehreren Männern verletzt und ausgeraubt worden.
    Bei der Tat am Samstag gibt es zudem Hinweise auf ein Sexualdelikt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen sei Frau in einen Park geeilt, nachdem sie von dort Hilferufe gehört hatte. Kurz darauf hätten mehrere Männer die Frau bewusstlos geschlagen und ausgeraubt. Wieder bei Bewusstsein habe die 28-Jährige selbst die Rettungskräfte gerufen. Die Polizei sucht Zeugen.

  48. Furchtbar..schon wieder ein schlimmes Attentat.

    In Israel wurde der Täter wenigstens sofort liquidiert,während der Terrorist in Deutschland gemütlich aussteigen konnte,Deutschland unbehelligt verlassen konnte,gemütlich durch die EU reisen konnte,bevor er durch Zufall entdeckt und erschossen wurde und dies in Italien!

  49. #4 calderwood „Erst Nizza, dann Berlin und jetzt Jerusalem – der LKW wird zusehends zu Allahs Lieblings-Fahrzeug.“ Drum möchte Merkel so viele als Lastwagenfahrer einschulen.

  50. Schade das dieser Menschenabfall immer erschossen wird. Eib viel zu schneller Tod. In einen Schweinestall einsperren und langsam verrecken lassen.

  51. #62 alexandros (08. Jan 2017 17:35)

    Bekanntlich wird der Tatort Sturm wegen der Paralellen zu dem Berliner Terroranschlag nicht gesendet. Dafür wird jetzt bei den Neuen Rechten ermittelt

    Sie fühlt jener Vera und ihrem Umfeld auf den Zahn, und prompt befinden wir uns im Milieu der neuen Rechten, der Identitären, die natürlich klassisch gebildet sind, deutsches Liedgut pflegen und hübsch-harmlos aussehen

    Tatort „Land in dieser Zeit“ Hoch auf dem moralischen Wagen

    Propaganda Schrott eben.

    Die Opfer des Islamischen Terrors sind inzwischen Legion. Aber das interessiert das Establishment in seinem Ideologie-Wahn nicht.

    Ich glaube schon, daß gebildete Deutsche für dieses System eine Gefahr und ein Ärgernis sind.

  52. #67 Athenagoras   (08. Jan 2017 17:42)  
    Frau bewusstlos geschlagen und ausgeraubt
    So. 8.01.2017, 14:53

    Hamburg – Eine 28-Jährige ist in Hamburg-St. Georg von mehreren Männern verletzt und ausgeraubt worden.
    Bei der Tat am Samstag gibt es zudem Hinweise auf ein Sexualdelikt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen sei Frau in einen Park geeilt, nachdem sie von dort Hilferufe gehört hatte. Kurz darauf hätten mehrere Männer die Frau bewusstlos geschlagen und ausgeraubt. Wieder bei Bewusstsein habe die 28-Jährige selbst die Rettungskräfte gerufen. Die Polizei sucht Zeugen.
    ———————-
    Lass mich raten.Nafris???

  53. sieht aus wie ein polnischer LKW

    Kann man da ncht den POlen irgen etwas anhängen, war der Attentäter evtl. kurz vorher in Polen und wurde dort angesichts der vielen Katholiken an die Kreuzzüge erinnert?
    Post Kreuz Belastungstrauma etwa?

    ich sach nur: MInd the gap !

  54. In Deutschland wird nun wieder kräftig mit syrischen „Brieftaschenfinder“ kompensiert.

  55. Er griff zu seiner Waffe und schoss auf den Angreifer. Einige der Soldaten taten es ihm gleich – der Attentäter starb im Kugelhagel.

    Das ist der Unterschied zwischen stolzen Israelis, und rückgratlosen Deutschen, und die einzige vernünftige Reaktion, um diese Terroristen-Moslems zu stoppen.

  56. Das war kein Terrorist, das war ein Gast Ferkels der nur Traumatisiert von der AFD war.
    Wenn die Israelis ihn nicht erschossen hätten würde Das Deutsche-Regim ihm jetzt Asyl gewähren.
    Genau wie beim armen Tunesier, Ferkel wollte ihm gerade Asyl geben da haben ihn die böse Meiländer Polizei einfach erschossen.
    Dabei war Berlin ja nur das PEGIDA Trauma.
    Der bösen Rechten.

  57. +++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++

    Die schlampenhafte Politik der Angela Merkel bzw. CDU und SPD nimmt kein Ende!

    Offenbar werden offenbar täglich hunderte bis tausende illegale Asylanten nach Deutschland eingeschleust, bzw. sie können unkontrolliert auf verschiedenen Wegen sei es per Fuß oder mit der Bahn in unser Land gelangen.

    Das der Zustrom in unser Land weiterhin illegal weiterläuft, zeigt der aktuelle Fall aus Bayern, wo 19 Illegale von einem Schleuser bei minus 20°C Kälte ausgesetzt wurden.

    Die Lügen- und Lückenpresse hätte nicht über dieses illegale Schleusertum berichtet, aber hier ging es ja um die armen Illegalen die in der Kälte frieren mussten.

    Über deutsche Obdachlose die in der Kälte ausharren müssen, hört man aus der Lügen- und Lückenpresse hingegen nicht viel.

    https://web.de/magazine/panorama/schleuser-laesst-19-fluechtlinge-eiseskaelte-bayern-zurueck-32105816

  58. Mein Beileid den Angehörigen und Verletzten.

    Wieder eine Bestätigung:
    Wer den Terroristen Mohammed als Vorbild verehrt, disqualifiziert sich für ein Zusammenleben in unserem westlichen System, deshalb: RAUS.

    Wieviele blutige und mörderischen Bestätigungen braucht es noch, bis unsere Politiker aufwachen und handeln?

    Solange unsere Politiker TerroristMohammedVerehrer in unserem Land lassen, ist dies Beihilfe zu Mord, Dschihad, Scharia und Faschismus.

    Dies gilt für Deutschland, Israel, …

  59. #68 Gast100100 (08. Jan 2017 17:45)

    Die TAZ dürfte wie nach Berlin titeln: LKW tötet 4 Menschen

    Ich finde Lkws haben in Privathand nichts zu suchen. Der Handel mit und der Besitz von Lkws muß viel strenger reglementiert werden.

  60. @ #75 Istdasdennzuglauben

    In Deutschland wird nun wieder kräftig mit syrischen „Brieftaschenfinder“ kompensiert.

    Bitte, schon passiert, Beitrag oben. 🙂

  61. Jedem MoslemAttentäter, – egal wie tot und gerecht er kurz darauf erschossen wird und ist, – weltweit zwingend einen Liter Schweineblut einflössen. Ein Mitbringsel zur 72 Jungfrauenfahrt … die dann wohl nimmer möglich wird.
    Das schreckt dann alle anderen Glaubenbrüder ab. Sollte jede Polizeistreife dabei haben. Wirkt wie Weihwasser.
    Mein Tip.

  62. Vor einiger Zeit machte ich hier einen
    eigentlich recht naheliegenden Vorschlag,
    was u.a. zu tun wäre. Mein Beitrag wurde
    durch Nichtveröffentlichung zensiert.

    Bitte PI, lasst mich wenigstens dies hier sagen:

    Hier lesen zu 100%iger Sicherheit auch Leute mit,
    die „Möglichkeiten“ haben und die sich Gedanken
    machen sollten …

    Ich halte mich jetzt zurück und will nur sagen, das
    wir uns vorbereiten müssen.

    Die Islamisierung ist Teil der NWO-Strategie.

    Sie ist nicht mehr schleichend sondern sie
    verläuft jetzt, wie vieles andere auch, im Zeitraffer-
    tempo.

    Schaut euch die Videos von Oliver Janich an.
    Er fasst die Lage gut zusammen. Er nennt unser
    Deutschland „das Hauptkampfgebiet“.

    Hört euch Akif Pirincci an. Lasst euch von ihm
    inspirieren und übernehmt aber nicht seine
    Kapitulation. Er hat Deutschland aufgegeben.
    Zumindest sagt er das so. Vielleicht will er
    uns nur aus der Reserve locken.

    Die Scharia wird längst teilweise umgesetzt !

    Moslems stellen bereits jetzt überdreiste Forderungen.

    Der kritische Anteil dieser Masse an der Bevölkerung ist
    relativ. Und zwar bzgl. dem Anteil an Volksverrätern. Dort,
    wie in Deutschland, wo sich die Hauptdarsteller in Politik
    und Institutionen von einem moslemischen Enddarm zum nächsten
    bewegen, dem Islam einen roten Teppich nach dem anderen
    ausrollen, braucht es entsprechend wenig Moslems um den
    Startschuss zur Übernahme zu geben.

    Hier eine grobe Einschätzung:

    http://islamo-meter.blogspot.de/2016/04/anteil-von-moslems-und-die-auswirkungen.html

    Die Hochverräter spielen nur auf Zeit. Jedes Versprechen,
    jedes „Eingeständnis“ dient nur diesem Zweck. Wir haben
    zig-tausende IS-Leute allein in Deutschland. Was glaubt
    ihr, wozu die da sind !

    Auf Zeit spielen bedeutet nur, die Flutung bis zum
    „point-of-no-return“ laufen zu lassen. Wie dieser Moment
    definiert ist .. keine Ahnung. Aber das ist das Prinzip.

    Hier ein ganz guter Artikel, der sensibilisiert:
    http://www.eva-herman.net/sie-bereiten-etwas-vor/

    Leute, lasst den Zorn und den Hass und den Ekel,
    die ihr zu alldem empfindet, zu.

    Kultiviert euren Hass !

    Wir werden das brauchen !

    Stellt euch beispielsweise eine zauberhafte, blonde
    zarte, Frau vor, die der Abschaum nicht mehr sehen
    will, denkt an schöne Gebäude, denkt an Musik,
    an Literatur, denkt an die Errungenschaften in
    in der Wissenschaft, in der Philosophie, an den
    Reichtum der gedruckten Werke, die jede/r von uns
    erwerben oder in der Bibliothek ausleihen kann und vieles
    mehr.

    Denkt an die Freiheit !

    MACHEN WIR UNS KLAR, WIEVIEL WIR ZU VERLIEREN HABEN !

  63. Was sich dat künast wieder uffresche muss wann se datt video wieder sehen muss…
    nänänö…
    Knallen die das traumatisierte Geschenk doch einfach übern haufen…

  64. in Deutschland hätte man den Tod des LKW-Fahrers gründlich untersucht,
    um eventuell doch einen islamistischen Hintergrund auszuschließen.

    in Israel sitzen schließlich Muslime in der Oppositionspartei so viel ich weiss ca. 20% der Gesamtregierungspartei.

    Wenn Muslime als kleine Partei in den deutschen Bundestag einziehen, dann haben wir Terror für IMMER in Deutschland.

    Die Finanzierung solcher muslimischen Helden/Parteien aus dem Ausland sind noch nicht per Gesetz verboten worden …. wird auch nicht eintreten.

  65. Erstrahlt denn jetzt wenigstens das Brandenburger Tor im Glanz der Israel-Flagge wie seinerzeit der türkischen?

    Ich würde nicht drauf wetten wollen…

  66. Jetzt wird einem auch immer mehr klar wieso das Ferkel Fachkräfte aus dem Morgenland als LKW-Fahrer einsetzen will.
    Kann eigentlich ein gepanzerter Benz Security-Schweinetransporter auch einem LKW widerstehen?

  67. Die neue nun auch hinterlistige Terrorwaffe des Islam Lastzuege als Killerinstrument benutzen,

    aehnlich wie bei 9/11 nur dass statt der kidnapped Flugzeuge nun Lastzuege dafuer herhalten.

    Eine derartig aufwendige, kostspielige Kontrolle wie im Flugverkehr d.h. durch Sonderausruestung der Passagierflieger, kost und zeitaufwendige Kontrollen, die dem Passagier vor jedem Flug ca. 2h Zeit kosten, all dies haben wir den militanten Terror Islam zu verdanken.

    Schlage vor, totale Trennung der Islamwelt von westlicher Welt, Null Flugpassagier Akzeptanz von Muslimen in westlichen Fluglinien,

    alle Muslime aus Europa raus, zurueck in ihre Herkunftsorte, dort koennen sie unter ihresgleichen austoben ohne laenger in westlich orientierten Laendern Terror und gigantische Zusatzkosten zu verursachen.

    Naegel mit Koepfen machen, vielleicht macht es Trump den schlappen, halbislamisierten Staaten Europas vor,

    EU und Merkel muessen weg, damit Europa wieder gesunde, unabhaengige Nationalstaaten bekommt, statt offene Grenzen, Transfer und Schuldenunion, Politik gegen eigene Gesellschaften

  68. OT

    MINDESTENS NEUN SCHLÄGER IN FRANKFURT AUF DER FLUCHT

    Bande verprügelt Security-Männer in Einkaufscenter

    Ein Zeuge: „Sie hat­ten kei­nen Re­spekt, haben zu­ge­schla­gen. Wei­te­re Ju­gend­li­che kamen dazu. Es waren zehn bis 15.“ Er und andere Zeugen wollen wissen, dass es sich bei den Tätern um Nordafrikaner handelte.

    Die Po­li­zei rast mit Mart­ins­horn hin, die Prü­gel-Gang haut ab. Zu­rück­blei­ben die ver­haue­nen Si­cher­heits­leu­te. Eine Po­li­zei­spre­che­rin: „Einer ist ver­letzt.“

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/zeil/bande-verpruegelt-security-maenner-49651658.bild.html?wtmc=twttr.shr

  69. Brieftaschen und Geldbeutel bei der Polizei abgegeben?

    War da denn auch noch Geld drin?

    Gewöhnlich läuft es so: Brieftaschen werden nicht verloren, sondern gestohlen, und zwar viele und oft. Der Dieb nimmt das Geld heraus und wirft die leere Brieftasche/das leere Portemonnaie weg.

    Oft wird es gefunden und oft auch bei der Polizei abgegeben, denn meist sind noch die Papiere drin (außer dem Geld natürlich), und der Bestohlene ist dann froh, wenn er wenigstens das wieder erhält.

    Solche Abläufe sind schon lange Alltag bei uns und natürlich findet auch mal ein ein Ausländer eine Brieftasche ohne Geld und gibt das ab.

    Das wird dann anscheinend jedesmal gefeiert.

  70. zum Trotz, Gedenken wir an die jüdischen Opfer
    mit einer Klassischen Kleinode

    Horaz: An Lydia – Versöhnung
    (Gedicht: Horaz; ung. Übersetzung: Radnóti Miklós+, Musik: Seb? Ferenc, Gesang: Seb? Ferenc, Palya Bea.
    Alle drei Künstler sind „Ungarn mit jüd. Wurzeln”, Gottesglaeubigen!, grösste Patrioten und wunderbare Menschen)

    https://www.youtube.com/watch?v=bUR3tPErarU

    Viel Spass!

    Horaz : Ode an Lydia

    Dichter:
    Als mir Lydia günstig war,
    Und kein trauterer Freund seinen verliebten Arm
    Um den glänzenden Nacken schlang,
    Lebt ich glücklicher als Persiens Könige.
    Lydia:
    Als du ganz für mich glühetest,
    Keine Chloe den Rang Lydien abgewann,
    Da war Lydiens Name groß,
    Nicht Roms Ilia war höher geehrt als ich
    Dichter:
    Jetzt beherrscht mich die thracische
    Chloe, deren Gesang lieblich zur Laute klingt;
    Freudig litt ich den Tod für sie,
    Wenn die Parze nur ihr Leben verlängerte.
    Lydia:
    Mit gleichseitiger Liebesglut
    Hat des Thuriers Sohn, Kalais, mich entflammt.
    Zweimal trüg ich den Tod für ihn,
    Wenn die Göttin nur sein Leben dann fristete
    Dichter:
    Wie, wenn Amor zurückgekehrt?
    Und ins eherne Joch neu die Getrennten schmiegt?
    Wenn nun Chloe, die blonde, weicht,
    Und mich Lydiens Tür wieder wie sonst empfängt?
    Lydia:
    Zwar strahlt jener wie Hesperus,
    Du bist schwankend wie Rohr, zorniger als die Flut
    Des aufbrausenden Adria:
    Doch gern lebt ich für dich, stürbe, wie gern! mit dir.

  71. #7 Cedrick Winkleburger   (08. Jan 2017 16:36)  
    Der Spaß geht weiter… wann ist der Alptraum endlich vorbei

    Für uns fängt die Party erst richtig an.
    In Israel ist man das seit Jahrzehnten gewohnt und reagiert so, dass es auch die Mohammedaner kapieren.
    Hierzulande werden wir uns an einiges gewöhnen müssen.

  72. Jetzt kann man gut vergleichen, wie unsere Regierung mit den Opfern von Terroranschlägen umgeht und wie die Israelis das tun – und seine Schlüsse über die Qualität unserer Regierung ziehen.

    Und man kann unsere Linken ein Stück weit am Nasenring durch die mediale Manege ziehen:

    Gemäss SED-Doktrin „keine Waffen für Affen Krisengebiete“ müssten jetzt nämlich Forderungen nach einem Verkaufsverbot für Autos, LKW und LKW-Derivate wie Kranken- und Löschwagen folgen.

    Mit den in der islamischen Welt indigenen Fortbewegungsmitteln Esel und Kamel sind solche Anschläge unmöglich durchzuführen.

  73. Wenn die uns geschenkten Menschen keine Lust auf einen Deutschkurs haben, könnte man sie austricksen und ihnen vielleicht bei einem LKW-Fahrkurs, sozusagen durch die Hintertür, deutsch beibringen. Das wäre doch mal eine Art von Pädagogik die sicherlich bei den Grünen und Sozialdemokraten gut ankommen sollte. Unsere Kanzlerin möchte dafür doch jedem Willigen auch gerne mit bis zu 500 Euro finanziell unter die Arme greifen.

  74. #17 Chauvinismus jetzt

    Was mich wundert: Der IS hat so viele Mittel und Personal, bekommt aber nicht mehr hin, das ist sehr verdächtig.

    Schaut eher nach Assads büttel die Hammas aus.
    Es dürfte eine Vergeltung für den Militärflughafen bei Damaskus sein.

  75. #103 Freya-   (08. Jan 2017 18:12)  
    OT
    Werden die Bundestags-Wahlen abgesagt?
    […]

    Das geht relativ einfach;
    man muss nur die sogenannten „Notstandsgesetze“ auf unbestimmte Zeit in Kraft treten lassen und schon hat man ein orwellsches System par excellence, gegen das die DDR oder die Sowjetunion noch wie ein Kindergeburtstag waren.
    Und nein, ich finde das nicht besonders komisch.

  76. #17 Chauvinismus jetzt

    Was mich wundert: Der IS hat so viele Mittel und Personal, bekommt aber nicht mehr hin, das ist sehr verdächtig.

    Die Saudis machen nicht einmal ein Geheimnis daraus, dass sie fleissig Gelder fliessen lassen.

  77. Bochum (oder duisburg – es war jedenfalls im kalifat nrw) mitbekommen heute? Der typ mit dem messer, den der polizist erschossen hat?
    Da hört man auch wieder nix mehr drüber.
    Und wenn doch – dann sagen sie: betrunken, und ein deutscher war er.
    War er natürlich nicht. Er war ein ISlamgläubiger, der drei menschen abstechen wollte.
    Messer, lkw, …
    Es ist wie israel.
    Es ist israel.
    Merkel müsste baumeln…

  78. Bochum (oder duisburg – es war jedenfalls im kalifat nrw) mitbekommen heute? Der typ mit dem messer, den der polizist erschossen hat?
    Da hört man auch wieder nix mehr drüber.
    Und wenn doch – dann sagen sie: betrunken, und ein deutscher war er.
    War er natürlich nicht. Er war ein ISlamgläubiger, der drei menschen abstechen wollte.
    Messer, lkw, …
    Es ist wie israel.
    Es ist israel.
    Merkel müsste baumeln…

  79. zu Kaiserslautern:

    „Der Teenager sagt, er habe den Mann nicht töten wollen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Nach seiner Aussage habe außerdem ein anderer den 32-Jährigen ebenso geschlagen.“ (welt n24)

    Wie niedlich! Ein TEENAGER!

    Natürlich wird auch hier AUFTRAGSGEMÄSS die Herkunft des Dreckskerls verschwiegen.

    Zu der irren Attacke in DUISBURG gestern:

    NACHRICHTENSPERRE!!!

    Die Propaganda der SCHWEINEMEDIEN ist unerträglich.
    In seinem Heimatland wäre der kleine Satan bereits TOT!

  80. #100 Das_Sanfte_Lamm (08. Jan 2017 18:11)

    #7 Cedrick Winkleburger (08. Jan 2017 16:36)
    Der Spaß geht weiter… wann ist der Alptraum endlich vorbei

    Für uns fängt die Party erst richtig an.
    In Israel ist man das seit Jahrzehnten gewohnt und reagiert so, dass es auch die Mohammedaner kapieren.
    Hierzulande werden wir uns an einiges gewöhnen müssen.

    Frau Göring von Bündnis90/GRÜNE freut sich doch auf dieses herannahende immer deutlicher werdende Deutschland!

    Ob ihre Freude immer noch Bestand hat, wenn sie selbst mit abgefahrenen Beinen unterm Musel-LKW liegt?

    Mich würde es nicht wundern, denn
    wahrscheinlich ist ihr Selbsthass, den sie auf Deutschland projiziert wirklich so groß, dass sie sich selbst dann noch freut wenn es mit ihr zuende geht.

  81. Erneut ist bewiesen: Islamophile Verharmloser sind dreckige dumme Arxxxlöcher!

    Kein normaler Mensch kann das Wüten der „rechtgläubigen“ Bestien noch übersehen oder verteidigen.

    Im Koran steht es ebenfalls schwarz auf weiß.

    Deshalb: ISLAM VERBIETEN!!!

    Islamophilen endlich (selbstverständlich nur im übertragenen Sinne, Islamkritiker brauchen keine Gewalt, anders als beispielsweise die dummen „Anti“-Faschisten) das Maul stopfen!!!

  82. In Berlin, wo es Silvester ja ach so friedlich war (2 Anzeigen gegen Ficklinge),

    sind inzwischen (offiziell!)

    24 ANZEIGEN eingegangen!

    LÜGE-LÜGE-LÜGE!!!

  83. #116 Freya- (08. Jan 2017 18:20)

    OT

    Südländer“ sprühen einem Mann in Frankfurt Pfefferspray ins Gesicht und berauben ihn

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3529656

    Da kann man nur sagen, wir müssen noch mehr aufrüsten, denn hätte der Mann einen kleinen waffenschein, hätte er denen ordentlich Pfeffer-Gas aus der Pistole in ihre dreckigen Fritteusenfressen blasen können.

    Jeder Deutsche sollte wenigstens einen kleinen Waffensschein haben und ohne Pfefferspray und andere Selbstverteidigungshilfen gar nicht mehr aus dem Haus gehen.

    Aufrüsten für mehr Sicherheit ist das Gebot der Stunde in dieser marxistischen Merkel Junta, die unser Land und unsere Freiheit an islamische Invasoren aus Arabien und Afrika verhökert.

  84. „#13 Kawatreiber (08. Jan 2017 16:42)

    Macht die Länder Moslemfrei und dann ist’s gut.
    Basta……..“
    ———————————————-

    Ja, sehr genau erkannt! Das ist das einzige was richtig ist. Schickt sie endlich auch aus Europa zurück!
    Ohne Entwicklungshilfe, westliche Technologie!

    Dann sollen sie in ihrer Mittelaterideologie vor sich hinsiechen!

    Israel muss auch alle Muslime rauswerfen!

  85. #119 Freya-   (08. Jan 2017 18:22)  
    OT
    Axt-Angriff
    Frankfurt-Hausen: Dreifaches versuchtes Tötungsdelikt
    tschechisch-bulgarische Familie
    […]

    Ja, schon klar;

    tschechisch-bulgarische Familie Zigeuner

  86. So schlimm dieser Anschlag auch ist, so sollte man doch auch darauf achten, ob der Mercedes-LKW auch die Abgaswerte eingehalten hat. In Anbetracht der globalen Klimaerwärmung sollte diesem Gesichtspunkt eine höhere Bewertung zukommen.
    Und nun kommen wir zum Wetter …

  87. #31 lorbas (08. Jan 2017 17:00)
    Deutschland ist „bunt“, ein Tollhaus und hat den Arsch offen.

    Mutti sagt: Heinspaziert, hereinspaziert.

  88. Ralle Stegner wird uns schon noch erklären, dass die Quote der israelischen Terroristen genauso hoch ist wie die der Hamas. Offiziell würde man hier in Buntland davon faseln, dass das auch ein Einheimischer gewesen sein könnte. Außerdem müssen die Terroristen besser integriert werden…Zum Glück ist es nicht überall so wie im Land der Vollidioten!

  89. #48 jeanette

    Es ist für mich immer wieder beeindruckend, wie Sie Sachverhalte rhetorisch auf den Punkt bringen. Geistig minderbemittelte Satansanbeter bestimmen das Tages- und Weltgeschehen…Traurig, es ist nur noch traurig.

  90. #109 ich2   (08. Jan 2017 18:16)  
    […]
    Schaut eher nach Assads büttel die Hammas aus.
    Es dürfte eine Vergeltung für den Militärflughafen bei Damaskus sein.

    Wenn dem so wäre, wäre es die Hizbollah.
    Und die ist sich mit der Hamas nicht gerade grün.
    Wobei weder die Hamas noch die Hizbollah was im christlichen Libanon zu suchen haben.

  91. #82 Poulaphouca (08. Jan 2017 17:55)
    OT: Der Frühling naht, die Geldbeutel wachsen wieder im Boden und wer findet sie und gibt sie treulich zurück?

    Läuft wie folgt ab: Asylhelferin Maria (Name geändert), im Asylheim verantwortlich im Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit, übergibt ihre Brieftasche an den angeblich minderjährigen, syrischen Schutzsuchenden Hussein (Name und Alter geändert). Er soll die Brieftasche beim örtlichen Polizeirevier abgeben und sagen: „Habe gefunden“. Hussein ist ein kluger Junge und die Aktion klappt auf Anhieb. Als Lohn winkt eine Lobeshymne auf syrische Asylsucher und Brieftaschenfinder, die Tags darauf in allen regionalen und sogar in vielen überregionalen Zeitungen erscheint. Im Asylheim wird Hussein (Name und Alter geändert) als Held des Tages gefeiert und darf als Belohnung neben Maria (Name geändert) auf dem Sofa sitzen.

  92. @ #133 hiroshima

    Flüchtlinge finden Geldbeutel

    Läuft wie folgt ab: Asylhelferin Maria (Name geändert), im Asylheim verantwortlich im Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit, übergibt ihre Brieftasche an den angeblich minderjährigen, syrischen Schutzsuchenden Hussein (Name und Alter geändert). Er soll die Brieftasche beim örtlichen Polizeirevier abgeben und sagen: „Habe gefunden“.

    Darauf wäre ich jetzt auch nicht gekommen, ich bin immer noch zu naiv! 🙁

  93. # 94
    Wird jetzt das Brandenburger Tor als Zeichen der Solidarität mit der Israel-Flagge angestrahlt ?

    Mitnichten, selbst wenn bei einem Terroranschlag dort 200 unschuldige Menschen ihr Leben verlieren sollten .
    Das Brandenburger Tor in den Israel- Farben –
    die geschätzten 300.000 Berliner Muslime würden zu Amok-Läufern und das Tor in kürzester Zeit zum Einsturz bringen.
    Und das wollen wir doch wohl alle nicht.

  94. @ #34 Wellgunde (08. Jan 2017 17:02)

    Nun erst erkennen wir die staatsmännische Weisheit der Größten Bundeskanzlerin aller Zeiten, die alle Schutzsuchenden mit einem LKW ausstatten will.

    Womit sie die Qualifikationen der uns „Geschenkten“ und „erst seit kurzem hier Lebenden“ aber nur unzureichend würdigt.
    Die Bauern und Forstwirte landauf und landab klagen, daß der Wildbestand in den Wäldern und auf den Fluren (Wildschweine) überhand nimmt. Genau hier hinein gehört der allseits gebildete Schutzsuchende gestellt: Gebt einem Jeden von ihnen ein Präzisionsgewehr mit Zielfernrohr und Nachtsichtgerät und ordentlich Munition! Und ruck-zuck sind die Wildschweine weg, da im Islam eh haram. Daß es dabei auch ein paar der „schon länger hier Lebenden“ erwischen wird, nun ja, die sind ja mittlerweile auch irgendwie haram und selbst von der eigenen Regierung bestenfalls noch als Dschizya-Leistende (GEZ, Steuern, Strafgebühren aller Art, etc.) geduldet…
    Wer zu blöd zum Schießen ist – es wird sich nur um eine Minderheit handeln -, soll selbstverständlich einen 40-Tonner lenken, in den Wasserwerken, im Kindergarten oder bei der Polizei (die ja schlimmstenfalls auch nur in die Luft ballern darf – fall sie überhaupt gefüllte Magazine für ihre Waffen erhält) sein Allah-gefälliges Werk verrichten dürfen.
    Die Wachtel muß weg!

    Don Andres

  95. OT

    Raub in Hamburg-St. Georg, Zeugen gesucht!

    Eine 28-Jährige ist gestern Abend in einem Park von mehreren Männern angegriffen und beraubt worden. Die weiteren Ermittlungen hat das Landeskriminalamt 42 übernommen.

    Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hörte die spätere Geschädigte Hilferufe aus dem Lohmühlenpark. Als sie sich in den Park begab, um diesen nachzugehen, wurde sie von mehreren Männern angegriffen, ging zu Boden und verlor zwischenzeitlich das Bewusstsein. Nachdem die Geschädigte das Bewusstsein wieder erlangt hatte, gelang es ihr Rettungskräfte zu alarmieren. Beamte des Polizeikommissariats 11 fanden die Geschädigte verletzt im Park auf. Offenbar wurde die Geschädigte beraubt. Da auch Hinweise auf ein Sexualdelikt vorlagen, übernahm das LKA 42 die weiteren Ermittlungen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3529721

  96. Der ISLAM (MOSLEM) vernichtet die Zivilisation.
    Mein Beileid allen Angehörigen.

  97. In Deutschland könnte sich der Attentäter ungestört verp. oder bekäme einen Duldungsbescheid auf ewig und lecker Hartz4 plus Unterstützung durch die rot/grüne Abschiebeverhinderungsindustrie.

    In Israel wird er ratz-fatz abgeknallt.
    Entdecke den Unterschied.

  98. „In Israel ist diese Art des Terrors seit Jahren üblich. Seit Nizza und Berlin wissen wir, dass diese Methode nun auch bei uns Einzug gehalten hat, ebenso wie das aus dem leidgeprüften Land bekannte auf offener Straße wahllose Einstechen auf ‚Ungläubige‘ und wir uns den Terrorverhältnissen in Israel immer weiter annähern.“

    Das ist genau das, was uns die verantwortungslosen Verantwortlichen als „weltoffen“, „modern“ und „bunt“ verticken!
    Sozusagen Globalisierung im Dienste der Islamisierung!
    Der Terror gegen Israel ist nur eine Stufe weiter, und die Israelis können nicht nur „ein Lied“ von der „Friedfertigkeit des ISlam“ singen!

    Israel hat allerdings im Gegensatz zu uns eine wehrhafte Regierung, die sich im Krieg gegen den Islamischen Terror nicht auch noch permanent in selbstgeschaffene „rechtsstattliche“ Fallen verstrickt, wie die „Verantwortlichen“ bei uns, die Terroristen und Intensivtäter nicht einmal festhalten, geschweige denn ausschalten können.
    Dafür lässt der Maas-Anzug „fremdenfeindliche hate-speeches“ verschärft verfolgen, und wie man hört demnächst auch Steuerbetrug. Geht nämlich nicht, dass Leistungserbringer der Willkommensdiktatur ihr Geld verweigern!

  99. #111 Das_Sanfte_Lamm (08. Jan 2017 18:17)

    In Anbetracht der Mittel, wo auch immer sie herkommen, die der IS hat, ist es mir einfach zu still.

    Ich vermute, die Stille liegt an die Vorbereitungen die getroffen werden und wir werden noch vor den Wahlen einen oder mehrere Anschläge, von erheblichem Ausmaß erleben.

  100. Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt fordert, dass islamistische Gefährder besser überwacht werden.

    Wieso das denn?
    Thomas de Maiziere, der fähigste Innenminister aller Zeiten, hat doch gesagt, wir „müssen uns an den Terror gewöhnen“.

    Anstatt zu sagen: „Wir werden den Terror mit allen Mitteln bekämpfen. Und wir werden siegen“ – so wie es ein Netanjahu gesagt hätte.

  101. #97 ZurueckZuNormal
    … alle Muslime aus Europa raus, zurueck in ihre Herkunftsorte …

    Die Muslime werden sehr glücklich sein! Sie …
    + müssen die Gegenwart der unreinen Kufar nicht mehr ertragen
    + können sich täglich 5x während der Arbeit niederwerfen
    + können so viel Burkas tragen, wie sie wollen
    + Mädchen werden nicht mehr gezwungen, in die Schule zu gehen
    + Kinder müssen nicht mehr dies teuflische westliche Zeug in der Schule lernen. Es reicht, wenn sie den Koran auf arabisch auswendig lernen.
    + müssen kein Schweinefleisch mehr essen.
    + müssen keinen Alkohol mehr trinken.
    + können Jungs und Mädchen beschnippeln und beschneiden wie es das ewige Gesetz vorschreibt
    + können Babys, Jungs und Mädchen so ge- und mißbrauchen, wie es der ewig gütige Allah vorgesehen hat
    + müssen sich nicht mehr mit Islamhassern prügeln, die böse Karikaturen in die Luft halten oder sonste wie den güten Propheten in Frage stellen.
    + …

    Hurra!
    Endlich frei!
    Nicht mehr unterdrückt von den Kufar!

    Also, gut Idee!
    Aus reiner Nächstenliebe und humanitärer Zuwendung zu den armen Unterdrückten sollten, nein MÜSSEN wir den Mohamemdanern diesen Gefallen tun!

    :mrgreen:

  102. #102 Das_Sanfte_Lamm   (08. Jan 2017 18:11)  
    In Israel ist man das seit Jahrzehnten gewohnt und reagiert so, dass es auch die Mohammedaner kapieren.

    Also, würden es die Mohammedaner kapieren, gäbe es das nicht schon seit Jahrzehnten.

    Ich denke, man muß den Islam noch tiefer verstehen:
    ? Terror kommt aus dem Herzen des Islams
    ? Islam=Islamismus
    ? Moahmmed=Islamist=Dschihadist=Massenmörder
    ? Dschihad ist 6. Säule des Islams und kollektive Pflicht
    usw.

    um dann geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen:
    ? zuerst mal Segregation (TerroristMohammedVerehrer raus). Dies gilt für alle westlichen Länder, auch Israel.
    ? Für Israel braucht es noch ein Konzept für Gaza und Westbank. Lieber eine ordentliche Umsiedlung, als Jahrhunderte langer Terror durch Konzeptfehler.
    ? Die Ablehnung von Schweinen/Blut nutzen (#40 wolaufensie, Schweinrumpf und andere kreative Ideen ausprobieren)
    ? Langfristig den Mohammedanern helfen, sich vom Terroristen Mohammed zu distanzieren

    Israel ist schon „weiter“ mit der Islamisierung und dem Mohammed-Terror und sollte auch mal wieder die Methoden überdenken.
    Polizei und Militär können nur (manchmal) den obersten Zipfel verhindern.
    Aber für eine dauerhaft wirkungsvollen Schutz müssen die faschistischen Strukturen darunter trocken gelegt werden.

  103. #87 ein sachse (08. Jan 2017 17:58)

    Jedem MoslemAttentäter, – egal wie tot und gerecht er kurz darauf erschossen wird und ist, – weltweit zwingend einen Liter Schweineblut einflössen. Ein Mitbringsel zur 72 Jungfrauenfahrt … die dann wohl nimmer möglich wird.
    Das schreckt dann alle anderen Glaubenbrüder ab. Sollte jede Polizeistreife dabei haben. Wirkt wie Weihwasser.
    Mein Tip.

    http://static.squarespace.com/static/50037c45c4aaab8fd03f8ee9/t/520a7335e4b0cc1763c9c189/1376416566263/138.jpg?format=750w

  104. mich kotzt immer das Gebrabbel in den Nachrichten an:
    „Einzeltäter… Bezug zum IS ist nicht bewiesen..“

    WAS WOLLEN DIE DENN ?

    Einen Anstellungsvertrag mit Aufgabenbeschreibung ?
    Kontakt mit ISIS + Fahne + Abschlachten von Ungläubigen reicht wohl nicht ?

    Wenigstens wurde bei dem Morden zu Sylvester in Istambul nur 1x erwähnt „die meisten Opfer waren Moslems“
    ja und ? Für DIE sind das genauso Ungläubige die umgebracht gehören.
    Nicht-Moslems habe nicht das alleinige Privileg, von den Islam-Faschisten ermordet zu werden.

  105. #123 Freya

    Angela Merkel Tunesien ist nicht der Abfall von Deutschland :

    Habe ich auch gesehen.
    Aber Merkel-Deutschland nimmt den Abfall von Tunesien, ja?

  106. @PI Virus?
    Hallo Pi, bei mir kommt beim Link unten (dropfile) eine Virenwarnung. Bitte prüft das und entfernt ggf. den Link.

    #92 mabank (08. Jan 2017 18:04)
    OT: falls noch jemand die Namen und Addressen von fast 25.000 AntiFanten braucht:
    https://d r o p file . to / Eyc5M4k

  107. ein Phänomen, auch der hochqualifizierte LKW-Fahrer in Israel scheint von der Strasse abgekommen zu sein und muss dann auch noch versehentlich den Rückwärtsgang eingelegt haben Ich würde eine Rückrufaktion in den Raum stellen, scheinbar sind die LKW´s kaputt..
    gut das die Israelis dem Arschloch den Garaus gemacht haben.

  108. Immer Probleme mit Muslems

    Haben wir Selbstmordattentäter von IB oder Pegida?

    Gibt es bis jetzt in Israel LKW Attentäter von Orthodoxen oder Konserativen Juden?

    Es gab Anschläge von Juden. Von Kahane Chai.
    Und dann? Was haben die Palestinenser mit den Tätern gemacht? Sie haben sie gelyncht!
    Kein Gerichtsverfahren, keine Verurteilung.

    Der Unterschied ist schon klar, oder?

  109. Speaking to Israeli television, Rund questioned why soldiers hesitated, he said, before turning their own weapons on the driver. “I have to ask why it took a 30-year-old civilian to fire first,” he said, “when there were well-armed officers” present. He asserted that last week’s conviction for manslaughter of soldier Elor Azaria, who shot dead a disarmed, injured Palestinian assailant, was “definitely” a factor in the ostensible hesitation.

    Der Zivilist, der als erster auf den Amokfahrer feuerte, fragt sich, warum die umstehenden Soldaten gezögert hätten, das Feuer zu eröffnen. Er ist sich sicher, dass die kürzliche Verurteilung des Sanitäters definitiv ein Grund für das Zögern gewesen sei.

  110. Wer den LKW (Windschutzscheibe) gesehen hat, wird merken, dass die Israelis verdammt gut geschossen haben und der Täter jetzt bei der 72-jährigen Jungfrau ist.

  111. #142 Chauvinismus jetzt   (08. Jan 2017 20:39)  
    #111 Das_Sanfte_Lamm (08. Jan 2017 18:17)
    In Anbetracht der Mittel, wo auch immer sie herkommen, die der IS hat, ist es mir einfach zu still.

  112. #142 Chauvinismus jetzt   (08. Jan 2017 20:39)  
    #111 Das_Sanfte_Lamm (08. Jan 2017 18:17)
    In Anbetracht der Mittel, wo auch immer sie herkommen, die der IS hat, ist es mir einfach zu still.

    hoppala – zu schnell gedrückt

    ja, da frage ich mich auch, warum DIE nicht mehr auf die Reihe kriegen und warum so viele von denen auffliegen.
    Sind die zu dämlich zu kommunizieren oder sind 50% vom Verfassungsschutz?

    Oder wird was ganz großes geplant ? Und die, die hier etwas machen, sind nur Bauernopfer um die Behörden beschäftigt zu halten?

    Wenn man bedenkt, dass für die Einnahme einer Stadt wenige Soldaten ausreichen – und durch diese Initialzündung entspr. viele Überlaufen werden – halte ich es nicht für so unwahrscheinlich. BW darf ja nicht eingesetzt werden, die Polizei mit MP5 ggn. AK74 ? Und die Bewohner als Geiseln ?
    Könnte man eine Stadt wie z. B. Hamburg mit 500 trainierten und bewaffneten Kämpfern einnehmen?
    Je 5-10 Mann an strategischen Punkten – evtl. noch ein paar Selbstmordattentäter, die in Polizeiwachen laufen ?

    Wenn dann noch 5000 von denen „die noch nicht so lange hier leben“ mitmachen – und womöglich auch welche, „die schon länger hier leben“ wie könnte so eine Stadt wieder zurückerobert werden ?
    Man sieht es ja an den Städten in Syrien und Irak.

    Ein wiedererlangen der Kontrolle wäre wohl nur sehr schwer möglich – man würde wohl auch Strom, Wasser, Nahrungsmittel etc. liefern, als Austausch ggn. Geiseln oder nur um keine Hinrichtungen erleben zu müssen.

    Und vermutlich würden sich genug auf die Seite des IS schlagen.

  113. #148 Zornentbrannt   (08. Jan 2017 21:18)  
    #123 Freya
    Angela Merkel Tunesien ist nicht der Abfall von Deutschland :
    Habe ich auch gesehen.
    Aber Merkel-Deutschland nimmt den Abfall von Tunesien, ja?

    Na da sieht man den Unterschied – die Tunesier wollen ihre „Fachkräfte“ nicht zurückhaben, während man hier mit Schildern wie:

    „Refugees Welcome – bring your Family“
    „Herzlich willkommen“
    „Keine Abschiebung nach xxx“

    rumläuft.

    Die Tunesier haben mehr Hirn als so mancher Deutsche Teddybärwerfer.

  114. Ist schon interessant – auf CNN sieht man feiernde Hamas-Anhänger die mit erhobenen Finger durch die Straßen ziehen – auch wird hier ganz deutlich von ISIS-Bezug etc. gesprochen. In den dt. Qualitätsmedien – Fehlanzeige

  115. Zu Zeiten der Hunnenplage – nannte man sie bzw. Attila die „Geissel Gottes“ es handelte sich um eine Armee trainierte Bogenschuetzen, die auf kleinen harten Pferden Europa unsicher machten – blitzschnell zuschlugen, Pluenderten, Raubten, Brandschatzten und wieder verschwanden.

    im Vergleich des weltweit agieenden Islam, der hinterhaaeltig gegen Unbeteiligte Terror ausuebt, Unsicherheit, Angst verbreitet, damit verbundene Kosten, Zeitaufwand wie zB bei Personenkontrollen vor Flugantritt die jedem Passagier 2 h seiner Zeit rauben, dies vor und nach Flug, waren die Hunnen noch kleine Fische, die in wenigen Schlachten strategisch geplanten Schlachten der Krieger des Abendlandes gestoppt und vernichtet wurden.

    Mit den Milliarden + Muslimen, einer Gewaltidiologie die im Gewande einer Religion daherkommt, die in westlichen Laendern Einlass fanden ist die Situation ungleich schwieriger.
    Sie haben unzaehlige Unterstuetzer der momentanen Linksregierungen, Parteien, Globalisten die den Islam dazu benutzen ihre Nationalkulturen zu zerstoeren, Bevoelkerung auszuduennen – was Merkel seit 2015 in nie vermoeglich gehaltener Konsiquenz und Zahl durchgezogen hat,
    mit einem Volk, vergleichbar einer Hammelherde die den Wolf in ihre Mitte aufgenommen hat, duldet, fuettert und wartet bis sie ihre Opfer werden.

    Nachdem viele zivilisierte Versuche, Rechtsklagen, friedliche Demonstraionen keinerlei Wirkung zeigen, den Wahnsinn zu stoppen,

    scheinen andere Massnahmen noetig, die Regierenden zu ueberzeugen, dass Schluss mit lustig ist.

    Brauchen wir eine Figur wie Jungfrau von Orleans die ploetzlich aus dem Nichts auftauchte und den Franzosen Mut einhauchte, den Kampf gegen ihre seinerzeitigen Unterdruecker aufzunehmen?

    Es kann nicht so weitergehen wie bisher, dass eine Minderheit von Radikalen Spinnern an der Spitze, einen Kontinent dem Islam ausliefern, deren staendige Ausbreitung in unserer Mitte auch noch von den hiesigen Steuerzahlern finanziert werden muss.

    Neue Ideen muessen her, diese Siuation in unserem Sinne zu loesen, mit Rueckenwind von Trump, der im Gegensatz zu einer 2. Merkel in Nordamerikam namens Killary- wenigstens einen Kurswechsel im Umgang mit Islam als auch Armutsmasseneinwanderung ab 20. Januar einleiten wird.

    Sein Einfluss auf Europa wird und muss betraechtlich sein um eine Umkehr zu bisher d.h. zurueck zu Normal, zu gesundem Menschenverstand, Erhalt der gewachsenen Strukturen und Kultur zu erzwingen, wir sind dazu faehig, wenn wir vereint und strategisch richtig vorgehen.

Comments are closed.